1911 / 127 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S fe r e. Rie S LIE Grei ri Ma S 2 E E

den Generalversammlungen vom 5. März 1911 und 14. Mat 1911 wurden Statutenänderungen be- {losen und ein neues Statut angenommen. Hier- durch haben sih insbesondere folgende Aenderungen ergeben: Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäftes zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern: 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, _3) den Verkauf threr landwirtschaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus\{ließlich für den landwirt- schaftlichen Betrieb bestiminten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtshaftlihen Betriebes zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen. Die Zeichnung ge- \chieht rehtsverbindlich in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Die Bekannt- DGungen des Vereins, außer den die Berufung der Generalversammlung betreffenden, erfolgen unter der Firma desselben in der Verbandskundgabe in München und sind gezeichnet durch mindestens drei Vorstands- mitglieder. In der Generalversammlung vom 9 März 1911 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Alois Holl der Bürgermeister und Dekonom Konrad Lettenberger in Oberfinning in den Vorstand gewählt. j Augsburg, den 24. Mai 1911. K. Amtsgericht.

Ramberg. [21888] ‘Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen beim „Darlehenskassenverein Stegaurach, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ in Stegaurach. Franz Schmaus ist aus dem Vorstand ausgeschieden und für ihn bestellt zum Beisiger: Kaspar Alt, Bauer in Dellern. Bamberg, den 27. Mai 1911. K. Amtsgericht.

Barienstein, Ostpr. [21889] In das Genossenschaftsregister is heute bei Nr. 6 Schönbrucher Darlchnskassenvereiu, cin- getrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Liquidation eingetragen:

Der Liquidator, Verbandsrevisor Erich Kuwert aus Königsberg i. Pr., ist verstorben. An seine Stelle ist der Verbandssekretär Friedrih Hellwig aus Königsberg i. Pr. gewählt worden.

Bartenstein, 18. Mat 1911.

Königliches Amtsgericht. 2, Berlin. [21890]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 187 (Consum-Verein Vorsicht zu Berlin, ein- getragene Genossenshaft mit beshränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: Die Vertretungs8- befugnis des Reinhold Kahl ist beendigt; Max Uese gus m nietiGE E Berlin, den

. Mai ; óniglices Amtsgeriht Berlin- Mitte. Abt. 88. Ey

Bremen. h [21891] In das Genossenschaftsregister ist eingetragen

worden : | Am 26. Mat 1911: Molkerei-Genossenschaft eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Borgfeld: Am 13. Mai 1911 ist beschlossen worden, dem § 14 des Statuts den sih aus [151] ergebenden Absatz 7 binzuzufügen. Bremen, den 27. Mat 1911. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Fürh ölter, Sekretär.

Bütow, Bz. Köslin. [21892]

In unser Genossenschaftsreaister ist beute bei der Molkerei-Genossenschaft Vütow, cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, folgendes eingetragen worden :

An Stelle des aus dem Vorstande geschiedenen Gutsbesitzers Hildebrandt zu Gramenz ist der Guts- besißer Nübesam zu Nittershöh in den Vorstand ge- wählt.

Bütow, den 20. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Burg, Bz. Magdeb. [21893] Im Genossenschaftsregister ist bei der Ländlichen Spar- und Darlehnskasse Burg, eingetragenen Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht in Burg eingetragen, daß an Stelle des Franz Jordan der Martin Segger als Vorstandsmitglied gewählt ist. Burg, den 26. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Eichstätt. Bekanntmachung. [21894]

Betreff: Darlehenskassenverein Pollanten e. G. m. u. H. Durch Beschluß der Generalver- fammlung vom 25. Mai 1911 wurde das Statut vom 15. Januar 1905 aufgehoben und dur ein neues erseßt.

Die Bestimmungen über Firma und Sitz sind die bisherigen geblieben: insbesondere wurde bestimmt :

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäftes zu dem Zwecke, den Vercinsmitgliedern

1) die zu ihrem Geshäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen,

2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern,

3) den Verkauf ihrer landwirt|chaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nach aus\ch(ließlich für den landwirtschaftlihen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und

4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlihen Betriebes zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen.

Der Vorstand vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich nah Maßgabe des Genossenschafts- gesetzes und zeichnet für denselben. Die Zeichnung çe- \hieht rechtsverbindlich in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Alle Bekanntmachungen, außer der in § 22 Ziff. I Abf. 2, der die Berufung der Generalyersammlung und die Bekanntmachung der Beratungsgegenstände betrifft, werden unter der Firma des Vereins mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unter- zeichnet und in der „Verbandskundgabe in München“ veröffentlicht.

Eichstätt, 27. Mai 1911.

K. Amtsgericht.

Friedland, Bz. Breslau. [21895]

In unserem Genoßenschaftsrbgister ist bei der unter Nr. 4 eingetragenen Genossenschaft : „Beamten- Wohnungs-Verein, eingerragene Genofsen-

schaft utit beshräukter Haftpflicht zu Fricdlaud, Bez. Breslau“ folgendes eingetragen worden: Der Grenzbeamte Wilhelm Fuhrmann ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Postassistent Paul Gregarek getreten. Friedlaud (Breslau), den 24. Mai 1911, Königl. Amtsgericht. ;

Gotha. h [21896] _Im Genossenschaftsregister ist bei der „Länd- lichen Spar- und Darlehuskasse Körner-Hoheu- bergen eingetragene Genossenschaft mit be- [Ines Haftpflicht“ in Körner eingetragen OTOEN°

Für Hugo Sutor ist Artur Nehenbah in Körner in den Vorstand gewählt.

Gotha, den 24. Mai 1911.

Herzogl. Sächs. Amtsgeriht. Abt. 2,

Hameln. : [21897]

In das Genossenschaftsregisler ist zu der unter Nr. 33 eingetragenen Elektrizitätsgenofssenschaft Latferde, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Latferde eingetragen: Nach vollständiger Verteilung des Genofsenschafts- vermögens ist die Vollmaht der Liquidatoren erloschen.

Hameln, den 23. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. L.

Hirschhorn, Neckar. [21898] Bekanutmachung.

Aus dem Vorstande der Spar- und Darlehens- kasse, eingetragenen Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht zu Neckarsteinach sind ausgeschieden :

1) Josef Sterk,

2) Wilhelm Neuer,

3) Georg Ilzenhöfer, e fämtlih in Neckarsteinach. Wiedergewählt bezw. neugewählt wurden:

1) Josef Sterk,

2) Ludwig Friedrich Boßler,

___ beide in Neckarsteinad),

3) Johann Wagner in Neckarhausen.

lee uns in das Genossenschaftsregister ist heute erfolgt.

Hirschhorn, den 29. Mai 1911.

Großh. Amtsgericht. Hof. Genossenschaftsregister betr. [21899]

e-eDarlehenskafsenverein Jodit, e. G. m. u. S.“ in Joditz, A.-G. Hof: Nach dem neuen Statut bom 26. März 1911 ist Gegenstand des Unter- nebmens der Betrieb eines Spar- und Darklehens- geschäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbet1iebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, die Anlage ihuer Gelder zu erleihtern, den Verkauf ihrer landwrtshaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von threr Natur nah aus\{ließlich für den landwirtschaftli then Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwir tschaft- lichen Betriebes zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen. Der Borstand besteht aus 5 Mitgliedern : dem Vorsteher und 4 Beisizern, von ‘welchen einer als Stellvertreter des Vorstehers zu ws hlen ift, 11nd geschieht die Zeichnung rechtsverbindlih in der Weise, daß mindestens 3 Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Alle Bekanntmachungen werden unter der Firma des Vereins mindestens von 3 Vorstan5smitgliedern unterzeihnet und in der Verbaads!undgabe in München veröffentlit. i

Hof, den 29. Mai 1911.

Kgl. Amt3gericht.

Futroschin. [21900] In das Genossenschaftsregister ist bei dein Vor- shußverein e. G. m. u. H. zy Jutroschin ein- getragen, daß der § 65 des Staturs durch den Zusaß: „Genossen, die den im § 48 Abf. 11 vorgeschriebenen Beitrag nit entrichtet haben, erhalten nur die Hâlfte der entfallenden Divider de“, geändert ift. Jutroschin, den 15. Mai ‘1911. Königliches Am tsgericht. Kemptíen, Algäu. Genofseuschaftsreg istereinträge.

1) Darlchenskafsenverezin Gestraz, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Hastpfliht. Aus dem Vortand ift ausgeschieden Johann Knaushart; an desse11 Stelle wurde gewählt Iosef Anton Prinz, Ockonor 1 in Dienersberg.

2) Darlehenskafsenvere in Altusried, einuge- tragene Genoffenschaft mit unbesch:ränkter Haftpflicht. Aus dem “Lorstand ist ausgeschieden Franz Josef Kiechle; an. dessen Stelle wurde ge- wäblt Mar Geist, Bau-zr in Altusried.

Durch Generalversa mmlungsbeschluß vom ad 1 21. Mai 1911, ad 2, 14. Mai 1911 wurde an Sielle des alten Statuts ein neues gesetzt. Hiternah gestalten ‘Ach bei beiden Genossenschaften die Nechtsverhältni se wie folgt: Gegenstand des Unternehmens ist, der Betrieb eines Syar- und Darlehensgeshäf{s zu dem Zwecke, den Vereins- mitgliedern: 1) die zu ihrem Geshäfts- und Wirt- schaftsbetriebe nöïigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlaze ihrer Gelder zu erlcihtern, 3) den Verkauf ih-cer landwirtichaftlißen Erzeugnisse und den Bezu; von ihrer Natur nach aus\ch{ließlib für den landtoirtschoftlihen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4) aschinen, Geräte und andere Gegenstande des landwirtschaftlihen Betriebes zu be- schaffen und zur Bznußzung zu überla Jen. Der Vorstar.d zzihnet für den Verein. Die Zeichnung ges{ießt rechtsverbindlich in der Weise, daß mindestens 3 Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Alle: Bekannt- machungen, außer der Berufung der CZeneralver- sammlung, werden unter der Firma des Vereins mindestens von drei Vorstandsmitgltiedzrn unter- zeihnet und in der Verbandskundgabe in München veröffentlicht.

Kempten, den 29. Mai 1911.

K. Amtsgericht.

[21901]

Langenburg. [21902] K. Amtsgericht Lar-genburg.

In das Genossenschaftsregister Bd. [T Bl. 73 wurde beute bei Nr. 32 Baugenossenschaft des Oberamts Gerabronn zu Gerabrouna, ein- getragene Genosser schaft mit Haftpfli&zt, eingetragen :

beszr änkter

\

“1

aus dem Vorsland ausgeschiedenen Regierungsrats Neher zum Geschäftsführer, Vorsißenden, Ober- amtmann Beutel in Gerabronn gewählt. Den 26. Mai 1911.

Amtsrichter v. Bau r

Lauban. [21903] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3: „Kath. Hennersdorfer Spar- und Darlehns- kassenverein, E. G. m. u. H. zu Kath. Henners- dorf“, vermerkt worden, daß der Stellenbesißter Franz Hasse aus dem Vorstande ausgeschieden und an feiner Stelle der Nestbauer Julius Wittig zu Kath. Hennersdorf gewählt worden ist. Lauban, den 24. Mai 1911.

Könkgliches Amtsgericht.

Leipzig. f : Lat In das Genosfsenschafisregisler ist Heute au Blatt 8, betr. den Consum-Verein Leipzig- Plagwitß und Umgegend, eingetragene Ge- nofsenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Leipzig, eingetragen worden: Das Statut vom 26. Mar; 1900:tstin den S839, 12, 14. 17, 18 26; 38, 45 bis mit 54 abgeändert bez. ergänzt worden. Abschrift des Beschlusses Bd. 111 Bl. 196 der Registerakten. Leipzig, den 29. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. T1 B.

Lich. S [21905] In: unser Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Landtwwirtschafilichen Consumverein, e. G. m. u. H. zu Langsdorf cingetragen: Konrad Köhler und Friedrichß Bommersheim zu Langsdorf find aus dem Vorstand ausgeschieden und an ihre Stelle Lehrer Gottfried Leidih sowie Schuhmacher Philipp Schiel IIT1. zu Langsdorf in den Vorstand gewählt. i Lich, den 26. Mai 1911. Großh. Hess. Amtsgericht,

Ludäwizshafen, Rhein.

Genossenschaftsregistereintrag. Sportgese!lschaft Ludwigshafen a. Rh., ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Ludwigshafen a. Rh. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 12. Mai 1911 wurde § 4 des Statuts dahin geändert, daß der Betrag des Geschäftsanteils, welchen jeder Ge- nosse einzahlen muß, sowte die Haftsumme jedes Genossen auf 290 6 festgeseßt wird. Ludwigshafen a. Rh., 27. Mai 1911.

Kgl. Amtsgericht, Negistergericht.

Lutter, Earenberg. [21907] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute bei der Blatt dd eingetragenen Firma : Genossenschafts- molkerei, c. G. m. b. H. zu Lutter a. Bbge. folgendes cingetragen :

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 3. März 1911 is § 35 der Statuten dahin ab- geändert, daß die Bekanntmachungen der Genofssen- \chaft statt, wie bisher, in den=Neuesten Nachrichten, künftig in dem „ländlihen Genossenschafter in Braun- \{chweig“ erfolgen sollen.

Lutter a. Bbge., den 20. Mai 1911.

Herzogliches Amt3gericht.

München. [21512]

1) Darlcehenskafsen-Verein Fraunberg ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siß Frauuberg. Die Generalver- fammlung vom 21. Mai 1911 hat Abänderungen des Statuts nah Maßgabe des eingereihten Proto- folls beschlossen:; im besondern erfolgen nunmehr die Bekanntmachungen unter der Firma, mindestens von 3 Vorstand3mitgliedern unterzeichnet, in der „Ver- bandéstundgabe“ in München.

2) Darlehenskasseuverein Moosach b/Grafing, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siz Moosach. Die Generalver- fammlung vom 2. April 1911 hat eine Abänderung des Statuts dahin beschlossen, daß nunmehr die Bekanntmachungen unter der Firma, unterzeichnet von mindestens 3 Vorstandsmitgliedern, in der „Verb andskundgabe“ in München erfolgen sollen.

3) L Münchener Schreiner-Genossecuschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Siz München. Die Generalver- fammlung vom 27. April 1911 hat eine Abänderung des Statuts nah Maßgabe des etingereihten Proto- kolls beschlossen. Franz Ettl aus dem Vorstand ausgeschieden: neubestelltes Vorstandsmitglied : Josef Limmer, Schreinermeister in München.

München, den 27. Mai 1911.

K. Amtsgericht.

[21906]

Nicolai. _— 121908)

In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei dem Gostiner Darlehnskafsenverein, ein- getragene Genossenschaft nit unbeschräukter Haftpflicht eingetragen worden : :

óJosef Strzoda ist aus de:n Vorsiand ausgeschieden und an feine Stelle Franz Piecha in Gostin in den Vorstand gewählt.

Amtsgericht Nicolai, 24/5, 11.

Oppenheim. Wefanntmachung. [21910] úIn unserem Genossenschaftsregister is eingetragen worden, daß Emil Schätel aus dem Vorstand des landw. Consumvercins e. G. m. u. H. in Guntersblum ausgeschieden und an seiner Stelle Gustav Schmitt daselbst als Mitglied des Vorstands gewählt worden ift. i Oppenheim a. Rh., den 29. Mai 1911. Großherzogliches Amtsgericht.

Ottweiler, EBZ. Trier. Bekanntmachung. Unter Nr. 13 des Genossenschaftsregisters, be- treffend den Ottweilerer Spar- und Darlehns- fafsenverein eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht in Ottweiler, ist heute eingetragen worden: L An Stelle des aus dem Vorstande ausge\{iedenen Jakob Grenner zu Welshbah wurde der Schmiede- meister Andreas Necktenwald zu Welshbach in den Borstand gewählt. Ottweiler, den 22. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Peitz. Bekanntmachuna. [21912] Unter Nr. 2 unseres Genofsenschaftsregisters, Molkereigenossenschaft zu Peitz, cingetraaeue Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, ist folgendes eingetragen: j Spalte 6: a. Durch Beschluß der Generalver- fammlung vom 14, Mai 1911 ist das Statut - ab-

[21911]

h. Bekannkma@Mungen erfolgen unker der Firma, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Landwirischaftlichen Genossenschaftszeitung für die Provinz Brandenburg.-#-? Peitz, den 24. Mai-4911. Königliches' Amtsgericht. a a Geno Sts [21913]

In unjer Genossenschaftsregister ist beute bei der Spar- und Daelehue afse eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht in Stenschewo eingetragen, worden, daß dur Beschluß der Generalversammlung - vom 12. März 1911 das Statut in § 2 dahin geändert ist, daß Gegenstand des Unternehmens jeßt; guch noch die Uebernahme von Bürgschaften für Anfiedlungsrentengüter ist: Posen, den 26. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. a

P oOSCN. Bekanntmachung. [21914] In unser Genossenschaftsregister Nr. 61 ist bet dem Deutschen Spar- und Darlehnskasseu- Verein eingetragene Genossenschaft mit uu- beschränkter Haftpflicht zu Kreising eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Heinrich Stemmler der Zimmermann August Stöhner in Kreising in den Vorstand gewählt ist. Posen, den 27. Mai 4911. Königliches*Amtsgericht.

Regensburg. Befanutmachung. [21915]

In das Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen :

l. beim, Davrlehenskassenverein Jachenhausen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftvslich1““ in Jachenhausen: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 30. April 1911 wurde das Statut revidiert. Der Siß der Genossenschaft ist nunmehr Otterzhofen. Gegenstand des Unter- nebmens ist der Betrieb ‘étines Spar- und Darlebensg- geschäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern : 1) die zu threm Ges{häfts- und Wirtischaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beshaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nach aus\{ließlich für den landwirtschaft- lichen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte“ „und andere Gegenstände des landwirtschaftlilßen Betriebs zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen. Die öffentlichen Bekannt- machungen erfolgen unter" der Firma des Vereins, mindestens von drei Vorstandêmitgliedern unter- zeichnet, in der Verbandökundgabe in München. Die Zeichnung für den Verein geschieht in der Weise, daß mindestens drei , Vorstandsmitglieder zu der A des Vereins ihte Namensunterschrift hinzu- ügen.

11, beim „Darleßenskassenverein Neubüäu und Umgebung, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Neubäu: Georg Stahl ist infolgè Ablebens aus dem Vorstand ausgeschieden ; an dessen Stelle wurde Georg Oblets- bauser in Neubäu, und. zwar als Stellvertreter des Vorstehers, in den Vorstand gewählt. Durh Be- {luß der Generalversammlung vom 23. April 1911 wurde das Statut revidiert. Gegenstand des Unter- nehmens ist nunmehr der Betrieb eines Spar- und Darlehbensgescchäfts zu dem Zwecke, den Vereins- mitgliedern: 1) die zu eis Geschäfts- und Wirt- schaftsbetriebe nötigen, Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nach aus\chließlih für den landwirtschaftlihen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken. und. 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des lañdwirtshaftlihen Betriebs zu beschaffen und zur Benutzung zu überlassen.

ITI. beim „Darlehenskassenverein Ebersroith (umfasseud die Pfarrei Rettenbach), einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“’ in Ebersroith: An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Simon Binder wurde Josef Simmel in Ebersroith als Vorstandsmitglied gewählt.

Regensburg. den 29. Mai 1911.

Kgl. Amtsgeriht Negensburg.

Rogasen, Bz. Posen. [21916]

Bei der Genofsenshaft Spar- und Darlehuns- kasse, eingetragene. Genossenschaft mit un- beschränkter Saftvflicht, zu Gramsdorf ist heute in unser Cn e e Sr eingetragen worden :

An Stelle des aus8geschtedenen Eigentümers Paul Brandt ist der .Ackerwirt Gustav Rosenau aus Wischin Neudorf in den Vorstand gewählt.

Rogasen, den 24. Maît 1911.

Königliches Amtsgericht. Rüstringen. i: [21917]

In unser Genossenf®Gaftsregister ist heute einge- tragen:

Bauverein Eigenheim, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Rüstringen. Das ¡Statut is erribtet am 20. April 1911. Gegsyttand des Unternehmens ift ausfcchließlich, unbemittelten Familien gesunde und zwecktmäßig eingerichtete Wohnungen tn eigens er- bauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen. Die ven der Genossenschaft aus- gehenden Bekanntmachungen erfolgen unter - der Firma, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im Wilhelmshavener Tageblatt und der Wilhelms- havener Zeitung... Mitglieder des WBorstands sind die Werftbuhführer Arthur Nawißki, Walter Kinzel und Albert Schulz, sämtlich in Wilhelmshaven. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolaen durch mindestens zwet ‘Vorstandsmitglieder. Die Hastsumme der Genossen beträgt für jeden Geschäfts- anteil 300 (. Die * hbthste Zahl der Geschäfts= anteile beträgt 50. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet.

Rüstringen, den 13: Mai 1911.

Großherzogliches Amtegericht. Saarlouis. [21918]

Im Genossenschaftsregister Nr. 11 is heute bet dem „Ensdorfer Spar- und Darlchuskassen- verein, c. G. m. u. H.“ zu Ensdorf vermerkt worden: Das Mitgli Arnold Nießen ist aus dem Borstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Lehrer Johann Schmitt-Leinen zu Ensödorf in den Vorstand gewählt. /

Saarlouis, den 22. Mai 1911.

Kgl. Atüksgericht. 6. Samter. Bekanntmachung. [21919]

Bei der Spar- und Darlehnskasse, einge-

Abt. 11.

Durch Beschluß der Generalversammlung vom

13. Mai 1911 wurde an Stelle des infolge Weg zugs

geändert.

tragenen Genofsenschgfst mit unbeschränkter

Apt, zu Kl.-Gay ift heute in das Genossen- schaftsregister eingetragen :

An Stelle des verstorbenen Ackerwirts Nobert Wehrhan in Kl.-Gay ist der Lehrer Wilhelm Plaß in Kl.-Gay zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Samter, den 18. Mai 1911. Königliches Amtsgericht,

St. Goar. Bekanntmachung, [21920] Im Genossenschaftsregister T wurde heute bei Nr. 9, den Hirzenacher Winzerverein e. G. m. u. H.

‘in Hirzenach betreffend, eingetragen :

Vogt, Anton, ist aus dem Vorstand ausgeschieden, än seine Stelle Klein, Josef, . Winzer zu Ober- hirzenach, in den Vorstand gewählt. St. Goar, den 24. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Selters, Westerwald. [20232]

In unser Genossenschaftsregi{r ist heute bei Nr. 6 ,„Spar- und Darlehnuskassenverein e. G. m. u. H.“ in Wölferlingen eingetragen worden :

Peter Breuer in Düringen ist aus dem Vorstand ausgetreten und an seine Stelle ist der Bauer Georg M Sanner in Wölferlingen in den Vorstand gewählt.

Selters, 17. Mai 1911.

Königl. Amtsgericht.

Spremberg, Lausitz. [21921] Genossenschaftsregister.

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Ge- nossenschaft „Bäckerei-Cinkaufs-Genosseuschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Spremberg, Lausitz (Nr. 15 des Registers) folgendes eingetragen worden :

Der Bâkermeister Karl Huhn ist aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine.Stelle der Bäler- meister Albert Tzschacks in Cantdorf getreten.

Spremberg, Lausitz, den 23. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Strassburg, Els. [21922]

In das Genossenschaftsregisler des Kil. Amts- gerihts Straßburg wurde heute eingetragen :

Band T Nr. 82 bei dem Winzenbacher Spar- und Darlehnskassen-Verein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Winzenbach :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 7. Mai 1911 ist an Stelle des verlebten Georg Busch von Peter in Winzenbah der Ackerer Peter Eee zu Winzenbah in den Vorstand gewählt worben.

Band T11 Nr. 5 bei der Landwirtschaftskasse, Spar- und Darlehnskasse. eingetragene Ge- uofsenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Langensulzbach :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 8. Mai 1911 ist an Stelle des- Postagenten Heinrich Keller der Ackerer Daniel Kuhn in Langensulzbach in den Vorstand gewählt worden.

Straßburg, den 27. Mai 1911.

Kaiserliches Amtsgericht.

Strehlen, Schles. [21923] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 20 eingetragenen Genossenshaft „Stein- kircher Darlehnskasfsenverein e. G. m. u. H. in Steinkirche““ eingetragen tworden, daß der Kauf- mann Mar Binner gestorben ist und an feine Stelle als neues Vorstandsmitglied der Mühlenbesiger Iosef Buch aus Gambit getreten ist. Strehlen, den 27. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Suhl. N [21924]

In unser Genossenschaftsregister, woselbst unter Nr. 4 der Cousum - Verein Selbsthülfe, ein- getragene Genoffenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Diethausen eingetragen steht, ist folgende Eintragung bewirkt worden: An Stelle des Gott- fried Henkel von Dietzhausen ist der Porzellandreher Karl Lütelberger in Dießhausen als Vorstands- mitglied gewählt.

Suhl, den 24. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Wesel. L [21925]

In unserem Genossenschaftsregister ist unter Nr. 15 bei der Molkerei Genossenschaft Obrighoven- Lackhausen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Obrighoven- Lackhausen folgendes eingetragen: Gerhard Janssen ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Landwirt August hl zu Obrighoven gewählt.

Wesel, den 22. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Wíüesbaden. : [21926]

In unser Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 30 bei dem Frauensteiner Winzervereiu, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siß in-Frauenstein, folgendes eingetragen worden : : j

Peter Schneider und Josef Schmitt sind aus dem Vorstande ausgeschieden und an deren Stelle Heinrich Zimmermann und Josef An indéên Vorstand gewählt.

Wiesbaden, den 15. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 8,

Zielenzig. . [21927]

In unser Genossenschaftsregister ist bet Nr. 13, Spar- und Darlehuskasse, eingetragene Ge- nofseuschast mit unbeschränkter Haftpflicht, Malkendorf, folgendes eingetragen worden :

Das Statut ist dahin geändert, daß auch in Lagow wohnhafte Personen Mitglieder werden können.

Zielenzig, den 22. Mai 1911.

Das Amtsgericht.

Konkurse.

Annaberg, Erzgeb. [21706]

Ueber den Nachlaß des in. Annaberg verstorbenen Kartonagenfabrikanten Karl Richard Lötsch, Inhabers der Firma Moriß Bergelt Nachf. da- felbst, wird heute, am 27. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Taube hier. An- meldefrist bis zum 30, Juni 1911. Wahltermin am 26. Juni 1911, Vormittags {11 Uhr, Prüfungstermin am 17, Juli 1911, Vor- mittags 10 Uhr, Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bie zum 30. Juni 1911.

Königliches Anitsgerih#-Annaberg.

Breslau. [21664]

Ueber das Vermögen des Rentiers Louis Bräuer in Breslau, Lehmgrubenstraße 13, wird heute, am 27, Mai 1911, Vormittags 114 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Julius Baer von hier, Telegraphenstraße 6. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis eins{ließlich den 27. Juli 1911. Erste Gläubigerversammlung am 21. Juni 191%, Vormittags 117 Uhr, Prüfungstermin am 12. August 1911, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Museum- straße Nr. 9, Zimmer 271 im 11. Stock. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 27. Juni 1911 ein-

\{lteßlid. Amtsgeriht Breslau.

Charlottenburg. [21657]

Ueber das Vermögen des technishen Direktors Dr. C. Oetling in Dt.-Wilmersdorf, Kaiser- Allee 205, is heute nahmittag 1 Uhr vom König- lihen Amtsgeriht Charlottenburg das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Konkursverwalter Dr. jur. Nahrath in Charlottenburg, Neue Kant- straße 1. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen und ofener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Junt 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 29, Juni 1911, Vormit- tags 10 Uhr, im Gerihtsgebäude, Suarezstr. 13, Portal I, 1 Treppe, Zimmer 47.

Charlottenvurg, den 27. Mai 1911. Der Gerichtsschreiber L Aonigliden Amtsgerichts.

Cöln, Rhein. Konfur8eröffnung. [21707] Ueber das Vermögen des Friseurs und Zigarrenhändlers Michael Nettesheim zu Cöln, Gladbacherstraße 1, ist am 27. Mai 1911, Vormittags 114 Uhr, das Konkureverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Gerichtsvollzieher a. D. Carl Nopp in Cöln. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 17. Juni 1911. Ablauf der An- meldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 27. Juni 1911, Vormittags Ukl Uhr, an hiesiger Gerichtsftele, Zeughausstraße 26, Zimmer 8.

Cöln, den 27. Mai 1911.

Königlihes Amtsgeriht. Abteilung 65.

121645]

Culmsee. BSBefanntmachung.

Ueber das Vermögen des Buchbindermeisters Marian Pukacki in Culmsee ist heute, am 29. Mai 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverroalter: Kaufmann von Preeßmann in Culmsee. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 1. Juli 1911. Gläubigerversammlung den 20, Juni 1911, Vormittags 8 Uhr, Zimmer Nr. 5. Allgemeiner Prüfungstermin den A Juli 1911, Vormittags Uk Uhr, Zimmer ICTe D,

Culmsee, den 29. Mai 1911.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Danzig. Konkursverfahren. [21668]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Artur Trzynski in Danzig, JIakobstor 5/6, ist am 29. Mai 1911, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Leopold Perls in Danzig, Poggenpfuhl 11. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 13. Juni 1911. Anmeldefrist bis zum 3. Juli 1911. Erste Gläubiger- versammlung am 183, Juni 1912, Mittags x12 Uhr, Neugarten, Zimmer 220, 2 Treppen. Prüfungstermin am 12, Juli 1911, Vorm. 112 Uhr, daselbst.

Danzig, den 29. Mai 1911.

Der Fe E M: Amtsgerichts.

Deutisch-Fylau. Befanntmahung. [21643]

Ueber das Vermögen des Fräuleins Genowefa Potulski aus Bischofswerder is heute, am 27. Mai 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Paul Stetefeldt in Bischofswerder. Konkursforde- rungen sind bis zum 15. Juli 1911 bet dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 24. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 29. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 23. Juni 1911.

Der Gerichts\chreiber des Kgl. Amtsgerichts Deutsch - Eylau.

Düsseldorf. SKRonfursverfahren. [21681] Neber das Vermögen des Städtischen Männuer- Gesang-Vereins zu Düsseldorf wird heute, am 26. Mai 1911, Nachmittags 54 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Bebber in Düsseldorf wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1911. Erste Gläubigerversammlung am Donnerstag, den 22. Juni 1911, Vor- mittags L1L Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am Donnerstag, den 13. Juli 1911, Vormittags 107 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Königs play 15/16, Zimmer 2 im Erdgeschoß. Königliches Amtsgericht in Düsseldorf. Abteilung 14.

Frankfurt, Oder. [21651] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Fritz Contag in Frankfurt a. O. wird heute, am 26. Mai 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Arno Geiseler in Frankfurt a. O., NRegierungsstraße 22, ist zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforde- rungen find bis zum 10. Juli 1911 bei dem unter- zeihneten Geriht anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung am S7. Juui 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Oder- strafe 53/54, Vordergebäude, 1 Treppe, Zimmer 11. Prüfungstermin am L. August 1911, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem untérzeihneten Gericht. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 17. Juni 1911.

Frankfurt a. O., den 26. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Fürstenwalde, Spree. [21663]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Max Davidson zu Fürstenwalde, in Firma Weberei- Waren, Jnh. Max Davidson, daselbst, ist am 99, Mat 1911, Nachm. 12 Uhr 30 Min., das Kon- l'ursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Stadt- rat Bershniy zu Fürstenwalde. Anmeldefrist bis zum 8. Juli 1911. Erste Gläubigerversammlung am 21. Juni 1911, Vorm, 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 29, Juli 1911, Vorm,

9 Uhr, vor dem Amlsgeciht Fürstenwalde, Zimmer 8. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Fult 1911. Fürstenwalde, 29. Mat 1911. Königliches Amtsgericht,

Gelsenkirchen. Befanuutmahuug. [21638] Veber das Vermögen der Ehefrau Oskar Weise, Elise geb. Fischer, zu Wanne, Bahnhofstraße 80, ist beute, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Schievink in Wanne ist zum Konkursverwalter er- nannt. Erste Gläubigerversammlung am 22. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr. Termin zur Prü- fung der bis zum 26. Juni 1911 anzumeldenden Forderungen am 6. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 21. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist der Forderungen bis zum 26. Juni 1911. Gelsenkirchen, den 27. Mai 1911. __ Thönnes, A.-G.-Sekr., Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Gera, Reuss. Bekanntmachung. [21662]

Ueber das Vermögen des Mufikalienhändlers Franz Schellenberg in Gera, jeßt unbekannten Aufenthalts, als alleinigen Inhabers der Firma Franz Schellenberg, Musikwerke in Gera, ist am beutigen Tage, Vormittags 9} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Paul S{hlotter in Gera. An- meldefrist für Konkursforderungen bis 5. August 1911. Erste Gläubigerversammlung: 13. Juni 1911, Dorn tas 11 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin: 18S. August 1921, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10, Sunt 1911.

Gera, den 27. Mai 1911.

Die Gerichtsschreiberei des Fürstl. Amtsgerichts.

Welmstedt. Konkursverfahren. [21689]

Ueber das Vermögen der Braunschweigischen Kunustglas - Judustrie, Gesellschaft mit be- \chränfter Haftung, in Helmstedt ist heute, am 27. Mai 1911, Mittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Willke hier ist zum Konkursverwalter exnannt. Der offene Arrest ist erkannt. Konkursforderungen find bis zum 22. Juni 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Anzeigefrist bis zum 17. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung am 17. Juni 1911, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am A. Juli 1911, Vormittags 9 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgericht, Zimmer 9, hierselbst.

Helmstedt, den 27. Mat 1911.

Der Gerichts\{reiber Herzoglihen Amtsgerichts :

Fischer, Gerichtsobersekretär.

Magdeburg. [21690]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Otto Lohmann in Magdeburg, Halbertädter- straße 16 a, pt., ist am 29. Mat 1911, Nachm. 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter : Kaufmann Eduard Schellbah hier, Breiteweg 228. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 27. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung am 27. Juni 1911, Vormittags L057 Uhr. Prüfungstermin am 11. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr.

Magdeburg, den 29. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8.

Neumark, Westpr. [21667] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen der Uhrmacherfrau Martha Rutkowski, geb. Wichert, in Neumark ist am 27. Mai 1911 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Brauereiverwalter Boneck in Neumark. Anmelde- frist und offener Arrest bis zum 28. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung am 22. Juni 1911, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am G. Juli 1911, Vorm. 11 Uhr.

Neumark W.-Pr., den 27. Mai 1911,

Königliches Amtsgericht.

Neumümnmster. [21691]

Veber das Vermögen des Zigarrenhändlers Ernsi Osftrotwwicki in Neumünster ist am 26. Mai 1911, Vormittags 10} Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Verwalter t der Kaufmann Wilbelm Hauschildt in Neumünster. Anmeldefrist bis zum 10. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 24. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 10. Juni 1911.

Neumünster, den 26. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Nienburg, Weser. Befauntmachung. [21661]

Ueber das Vermögen des Fabrikbesitzers Paul Jung in Erichshagen ist heute, am 27. Mai 1911, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Justizrat Henckel in Nienburg. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 23. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr.

Nienburg, W., den 27. Mai 1911.

Der Gerithtsschreiber Königl. Amtsgerichts.

Pförten. [21665]

Ueber das Vermögen des Fahrradschlossers Oswald Bchnisch in Pförten (Lausitz) ist beute vormittag 113 Ubr das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Buchhalter Otto Nichter in Pförten. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 16. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 26. Juni 1911, Vormittags Ti? Uhr.

Pförten, den 27. Mai 1911.

Königliches Amtsgericht.

Psorzheim. [21692]

Ueber das Vermögen der Jakob Göpper Ehe- frau, Luise geb. Haug, in Pforzheim wurde heute, am 27. Mai 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Otto Hugentobler in Pforzheim wurde zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 8. Juli 1911. Erste Gläubigerversammlung: Dienstag, den 27. Juni 1911, Vormittags 9 Uhr, rüfungstermin: Dienstag, den 25. Juli 1911, Zormittags 9 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- frist 26. Junt 1911.

Pforzheim, 27. Mai 1911.

Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts. A 11.

Proussiseh-Stargard. [21642]

y Konkursverfahren. Ueber den Na(laß des am 20. November 1909 in

gutsbesißers Frauz Kujath, früher in Smo- long, Kreis Pr.-Stargard, wohnhaft, ist heute anr 23. Mat 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Emil Arens hier, Anmeldefrist bis zum 21. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung am 30. Juni 1911, Vorm. 97 Uhr. Prüfungstermin am S. Juli 1911, Vorm. 10 Uhr, Zimmer 31. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Juni 1911, Pr.-Stargard, den 23. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Rastenburg, Ostpr. [21666] Ueber das Vermögen des Malermeisters Otto Schäfer in Rastenburg ist heute, am 26. Mat 1911, Nachm. 6 Uhr 10 Min., das S eröffnet. Konkursverwalter is der Kausmann Wilhelm Gronau in Rastenburg. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist für Konkurs- forderungen bis zum 28. Juni 1911. Erste Gläu- bigerversammlung den 17. Juni 1911, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den S, Juli 1911, Vorm. 10 Uhr. Rastenburg, den 26. Mai 1911. Königliches Amtsgericht.

Schandau. [21693]

Ueber das Vermögen des am 20. April 1911 zu Hohnstein verstorbenen Franz Joseph (auch Karl Franz genannt) Hoffmann wird heute, am 29. Mai 1911. Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kauf- mann Albert Knüpfel hier. Anmeldefrist bis zum 17. Juni 1911. Wahltermin und Prüfungstermin am 30. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. Juni 1911.

Königliches Amtsgeriht Schandau.

Seligenstadt, Hessen. [21708] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Johann Nikolaus Ohl, Sattler und Tapezier in Hergershausen, ist heute am 27. Mai 1911, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Rechts- anwalt Nuß in Seligenstadt ist zum Konkurs- verwalter bestellt. Anmeldefrist bis zum 20. Juni 1911. Gläubigerversammlung uud allgemeiner Prüfungstermin ist anberaumt auf Mittwoch, den 28. Juni 1918, Vorm. 9:7 Uhr, vor dem unterzeihneten Amtsgericht. Offener Arrest bis zum 10, unt 1911:

Seligenstadt, den 27. Mai 1911.

Großhl. Hess. Amtsgericht.

Strassburg, Els. [21694]

Ueber das Vermögen der Firma Elsaß- Lothringische Annoucenexpedition, G. m. b. H. in Straßburg, Waisengasse 15, ist am 27. Mai 1911, Nachm. 33 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter : Nechtsbeistand Banspach in Straßburg, Manteuffel- straße 3. Offener Arrest, Anzeigefrist und Anmelde- frist: 15. Juni 1911. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: 22. Juni 1911, Vorm. 11 Uhr, Saal 45.

Kaiserliches Amtsgeriht zu Straßburg, Elf.

Wiesbaden. [21701]

Ueber den Nachlaß des am 27. September 1910 zu Wiesbaden verstorbenen Kaufmanns Julius Petri, zulegt in Wiesbaden wohnhaft gewesen, wird“ heute, am 27. Mai 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rehts- anwalt Dr. Rosenthal zu Wiesbaden wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 24. Juni 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger-

ausschusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 24, Juni 1911, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf d 8. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte, Geribtëftrae Nr. 2, Zimmer Nr. 104, Termin beraumi. Offene Arrest mit Anzeigepflit bis ¿zum 10. Juni 1911. Königliches Amtsgeriht in Wiesbaden. Abt. 8.

[21695] Ueber C Bäckermeisters Friedrih Otto Lieberwirth în Hormersdorf wird deute, am 29. Mai 1911, Vormittags #9 Uhr, das KonkursSverfak P Konkursverwalter : Nechtzanwalt Schbwacht Zwönitz. Anmeldefrist bis zum 20. Juni 1911. Wabltermin und Prüfungs- termin am 28. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 20. Juni 1911. Zwönuitz, den 29. Mai 911. Königliches Amtsgericht.

f on Ti

Zwönitz.

o V D D as das Vermögen des

Altdorf b. Nürnberg. Bekanntmachung. Das K. Amtsgericht Altdorf bei Nürnberg bat mit Bes{bluß vom 26. Mai l. Irs. das am 8. Juli 1910 eröffnete Konkurêverfahren über das Vermögen des Fahrradhändlers Paul Kunze in Altdorf infolge rechtskräftig bestätigten Zwangkéverglei{hs aufgehoben. Altdorf, den 29. Mai 1911. Gerichtsschreiberei des K. Amt8gerits.

[21709]

Angerburg. Bekanntmachung. 21 In der Haus Sauvautschen Konkurssache Angerburg soll die erste und zugleich§ Sh teilung erfolgen. Dazu \ind 4 5059,22 verfügbar, wovon aber vorweg die Gerihts- und Verwaltungs kosten zu berihtigen sind. Zu berücksicßtigen fund Forderungen zum Betrage von Æ 21 224,72, dar« unter keine bevorrechtigten. Diejenigen Gläubiger deren Forderungen ganz oder teilweise bestr n? werden aufgefordert, binnen acht Tagen Llage zu erheben, andernfalls die Auss{üttunga der Maße obne Nüccksicht auf sie erfolat. Das Schlußverzct

zu berücksihtigenden Forderungen un

rechnung mit den Belägen sind an

{reiberei des Königl. Amtsgerichts

gelegt.

Anugcrburg, den 27. Maki 1911

Tay D E T H T En 2 V D H U Konkurädertoaltei A TVA AschaMenburg. 1 GD6) B D and Mona Kies wai N - Das K. Amtsgeriht A\aFenbura bat mit Bi utf vom 29. Mai 1911 das Aue 108

über das Vermögen des VaumeceiFters# Adam

Santa in Argentinien verstorbenen Ritter-

Schucider in Aschaffenburg, z; unbFanfter