1891 / 205 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E S L Se tet et My Lon eit D A rM L Todte Deb ratbe "Tan! 4 A LTE MIRI: E I E

tig P: mten

So A E e E A A A E Eut T IDRE I Ea —s R TSBCE T U

dieses Mehrzus{Gusses von zusammen 181 880,43 (4 auf s Mekr- Uebershuß bezw. Minder-Zushuß verbleiben als ebers{<uß 5 565 893,14 A

Die am 1. Oktober 1891 fälligen Zinsen von Berliner Stadt-Obligationen und Anleihesheinen werden bereits vom 13. September d. F. gezahlt werden, und zwar in Berlin von der Stadt: Hauptkasse im Berlinischen Rathhause, oder von dem Bank- hause Jacob Landau, Wilhelmstraße 70b, der Diskonto-Gesellschaft und von der Deutschen Genossenschaftsbank Sörgel, Parrisius u. Co.

Die imBotanischen Garten aufgeblühte Victoria regia wurde gestern früh von den beiden Söhnen Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Albre<ht und von einem zahlreihen Publikum besichtigt. Heute erwartet man die zweite Blüthe. Die Blume is bekanntli, wie die „N. Pr. Ztg.“ bemerkt, deswegen von so großem Reiz, weil sie des Tags über, je nah dem Standpunkt der Sonne, eine dreifache jp annimmt, Morgens weiß, Mittags rosa und Abends violett.

n einem Zeitraum von drei zu drei Tagen entwi>elt sie eine Anzahl weiterer Blumen. Um die dreizehn 1 bis 14 m im DurWGschnitt N runden Blätter von saftigem Dunkelgrün gruppiren si< zur

eit mehrere \{ône Exemplare jener geheimnißvollen Lotos, die die Eigenthümlichkeit hat, ihre Blüthe nur Tags über zu öffnen, während se sich Nachts von selbst {{ließt.

In der Fleis<-Untersuhungsftation T in den sieben Stadtbahn- bôgen wurde, wie die „Allg. Fleischer-Ztg.“ mittheilt, in der Nacht zum Sonnabend ein von außerhalb eingeführtes Schwein als stark mit Trichinen behaftet konfiszirt.

Heute ist zum ersten Mal an den Anshlagssäulen der geme in- \<haftli<he Theaterzettel der Berliner Bühnen erschienen, er bringt die Ankündigungen folgender Theater: 1) Königliches Opern- haus. 2) Königlihes Schauspielhaus. 3) Lessing - Theater. 4) Residenz - Theater. 5) Friedri - Wilhelmfstädtishes Theater. 6) Wallner - Theater. 7) Thomas - Theater. 8) Ostend - Theater. 9) Alexanderplatz-Theater. 10) Deutsche Volksoper. 11) Urania, wissenshaftlihes Theater. Das zwölfte Feld des Plakats bringt den Wotenspielplan sämmtlicher genannten Bühnen.

Mansfelder Saalkreis, 28. August. Vor einigen Tagen wurden, wie der „N. Pr. Z.* gemeldet wird, dem Militär-Jnvaliden L. Hanisch in Mansfeld Seitens des Dr, Wiegand zwei Grana t- \splitter aus dem linken Fuß glü>lih entfernt, welhe Hanish am 16. August 1870 als Kürassier des Kürassier-Regiments beim Todesritt von Mars-la-Tour nebst no< anderen Verwundungen erhielt. 21 Jahre hat si< H. häufig mit S<merzen herumtragen müssen, welhe nun nah glü>liher Operation gehoben find.

Augsburg, 30. August. Eine erhebende Feier vollzog sih, wie der „Schw. M.“ berichtet, heute in unserem altehrwürdigen Rath- hause: die Enthüllung des dem Andenken Kaiser Friedrih's ge- widmeten Denkmals... Die Errichtung eines solhen war vor Jahresfrist von den hiesigen Veteranenvereinen angereat worden. Gegen 5000 Æ wurden dur< eine Sammlung freiwilliger Gaben auf- gebra<ht, und heute konnte man zur Enthüllung des Denkmals schreiten. Es besteht in einer Bronzebüste auf einem prächtig ge- gliederten Fußgestel aus rothem Marmor und hat in der unteren Halle des Rathhauses Aufstellung gefunden. Nach einem wirkungs- vollen Festmars< hielt ein Veteranenvereinsvorstand eine auf die Bedeutung der Feier Bezug nehmende Rede, welche mit einem Hoch auf Seine Königliche Hoheit den rinz-Regenten s{<loß. Darauf fiel die Denkmalshülle. Nunmehr hielt Bürgermeister von Fischer eine \<wungvolle und zündende Ansprahe. Er führte aus, warum die Veteranenvereine \i< veranlaßt fühlen konnten, dieses sichtbare Zeichen der Dankbarkeit zu errihten als Deutsche, als Bayern und als Augsburger. Redner betonte ferner, wie gerade das Rathhaus

nur durch die Einigkeit im Handeln die großen Errungenschaften er- zielt werden konnten. Um diese zu erhalten, sei aber niht minder Einig- keit noth ; sei diese vorhanden, dann werden wir, wie ein Anderer sagte, den Teufel selbst aus der Hôlle holen und keinen Feind von Außen zu fürchten brauchen. Mit einer Mahnung zur Einigkeit für allezeit und einem ftürmis< aufgenommenen dreifachen Hurrah \{<loß Redner seine erie Anspra@e. Mit Niederlegung eines Lorbeerkranzes am

enkmal und Absendung je eines Huldigungstelegramms an Seine Majestät den Kaiser und on Seine Königliche Hoheit den Prinz- Regenten {loß die patriotishe Feier, welher außer den Veteranen- vereinen die Spizen aller Behörden und eine zahlrei<e Menge Volks angewohnt hatten.

Hamburg, 1. September. Auf Grund Üübereinstimmenden Be- \{lusses des Senats und der Bürgerschaft ist von der Stadt Ham- burg ein Submissions-Ausschreiben erlassen, wona<h die Benußung der öffentlihen Pläße und. Straßen zur Versorgung der Stadt Hamburg, ihrer Vorstadt und Vororte mit elektrischer Energie für Beleuchtungs- und sonstige Zwed>e einem oder mehreren leistungsfähigen Unternehmern übertragen werden soll.

Wien, 1. September. Wie die „Presse“ meldet, droht ein Donnerstag Nalhts zwishen Thal und Lienz unerwartet nieder- gegangener Bergsturz das Drau-Thal vollständig abzusperren und die. Drau sehr bedeutend zu stauen. Die bisher abgestürzte, auf 200 000 cbm ges<häßte Bergmasse riß 4 ha Wald mit hinweg, wo- dur die Gefahr einer seeartigen Anshwellung der Drau und einer Verlegung ihres Bettes erhöht wird. Die Städte sind bisher nicht bedroht. Die Schuyzarbeiten werden Tag und Naht betrieben.

Klagenfurt. Ueber den vermißten Landrichter Dr. Holst erläßt der Vorstand der „Sektion Villah* des deutschen und öster- reihishen Alpenvereins in der „Klagenf. Ztg.“ folgende Mittheilung: „Hr. Landrichter Holst aus Berlin-Schöneberg wird seit dem 15. d. M. vermißt. Die Angehöcigen desselben telegraphirten am 24. d. M. an die Sektion „Villah“ und ersuchten, Natforshungen anzustellen. Die Sektion leitete dieselben eiligst ein und es ergab sich, daß Holst si<h am 13. d. von Lengenfeld führerlos zur Deshmannhütte (Triglav) begeben, mit der Absicht, den Abstieg über Rothweinerthal nah Veldes auszuführen. Holst wurde seit dieser Zeit niht mehr gesehen, ist weder îin Veldes no<h in Lengenfeld und Villah, wo ein Brief für ihn seit 14, d. lagert, an- gekommen; es i't daher anzunehmen, daß Hr. Holst ver- unglü>kt is, um so mehr, als au< seine Familie seither keine \<hriftlihe Nachriht von ihm erhalten hat. Die Berg- führer, die K. K. Bezirks-Hauptmannshaft Radmannsdorf und die K. K Gendarmerie wurden von dem Vorgefallenen ver- ständigt.“ Außer dem Schwiegervater hat sich nun au< ein Shwager des Landrichters Holst nah Klagenfurt begeben. Nach den von beiden Herren bisher eingetroffenen Nachrichten hat man, wie die „Post* mit- theilt, die Hoffnung no< ni<t aufgegeben, den Vermißten lebend wiederzufinden. In den steyeris<hen Gebirgen sind in leßter Zeit un- unterbrohen heftige Regengüsse niedergegangen und dur< die an- ges<wollenen Bergwässer in den oberen Thälern alle Verbindungen zerstöxt worden. Es kann sein, daß der Gesuchte abgeschnitten von allem Verkehr in einem vereinzelt liegenden Anwesen sich aufhält.

Turin, 31, August, Heute zog, wie das „W. T. B.* meldet, über die Höhen von Settino, San Marco, Castiglione und Gassino ein Wirbelsturm hin, während gleichzeitig in den Thälern ein heftiges Hagelwetter niederging. Die ganze Ernte ist erni viele Häuser sind stark bes<ädigt und mehrere Personen verletzt.

Bern, 31. August. Na<h dem von der Jura-Simplon-Bahn ausgearbeiteten Plan für den Simplon-Dur<{fsti< soll, wie W. T. B.* mittheilt, die Länge des Tunnels 19731 m betragen,

der Schweiz und Jtalien 30 Millionen, dur< Obligationen 25 Millionen, dur< Aktien 25 Millionen. Die Erträgnisse des Tunnels urd die Mehrerträgnisse der Jura-Simplon-Bahn find auf 2 800 000 Fr. berehnet, sodaß die Verzinsung des Aktien- und Obli- daliodalapilals als gesihert ersGeint. Die italienishen Zufahrts- ges erven als dur die interessirten italienis<hen Bahnen gesichert etra<tet. :

Nach Shluß dar Er Tas eingegangene

epeshen.

Danzig, 1. September. (W. T. B.) Deutscher Katholikentag. Bis jezt sind etwa 800 Mitglieder an- wesend. Heute wurde beschlossen, auf die as eines internationalen katholishen Kongresses hinzuwirken, welher si< mit der Wiederherstellung des Kirchenstaats beschäftigen solle. Ferner wurde die Feier des hundertsten Geburtstages Pius IX. am 15. Mai 1892 und die Errichtung eines Windthorst-Denkmals in Meppen beschlossen.

_ Münthen, 1. September. (W. T. B.) Unter den dur< die Jury der Münchener Kunstausstellung mit den ersten Medaillen dekorirten Künstlern befinden si<h der Maler

Liebermann in Berlin, sowie der Bildhauer Hundrieser in Charlottenburg. Die zweite Me- daille erhielten unter Anderen: die Architektenfirma

Reuter und Fischer in Dresden, der Graveur Hans Meyer und die Bildhauer Bruett, Geiger, Magnussen in Berlin, ferner die Maler Heim in Darmstadt, Scarbina in Berlin und Thoma in Frankfurt a. M. :

Dresden, 1. September. 78 T. B.) Die Abreise des Königs zu den österreihishen Kaiser-Manövern na< Schwarzenau erfolgt morgen Vormittag mittels Sonder- zuges. Der König wird von dem Prinzen Georg und drei Adjutanten begleitet sein.

Stuttgart, 1. September. (W. T. B.) Das Be- finden des Königs war, wie der „Staats-Anzeiger für Württemberg“ meldet, in der leßten Woche befriedigend. Die Beschwerden und Störungen des Unterleibs bleiben in Ab- nahme begriffen. Ein Fieberanfall ist niht wieder eingetreten. Die Erholung {reitet zwar langsam, aber in der legten Zeit ohne ernsilihe Unterbrehung fort.

Schwerin, 1. September. (W. T. B.) Das Befinden des Großherzogs ist unverändert. Die Naht war zuerst unruhia, gegen Morgen trat erqui>kender Schlaf ein.

Wien, 1. September. (W. T. B.) Der Minister des Auswärtigen, Graf Käálnoky, reist im Laufe des heutigen Tages zu den Manövern nah Schwarzenau ab. Außer ihm und dem Kriegs-Minister wird kein anderer Minister den Manövern beiwohnen.

Kopenhagen, 1. September. (W. T. B.) Prinz Georg von Griechenland ist heute Vormittag hier ein- getroffen und nah Schloß Fredensborg weitergereist.

New-York, 1. September. (W. T. B.) Die Lage in Chile gestaltet si<h nah den hier vorliegenden Nachrichten ruhiger, die Anhänger Balmaceda's {ließen si< im All- gemeinen den Kongressisten an. General Baquedano ist als interimistisher Präsident anerkannt worden. Die no< im Besiße der Balmacedisten befindlihen Schiffe „Jmperial“ und „Almirante Con- dell“ verließen am Sonnabend Coquimbo in nördlicher Richtung, zu ihrer Verfolgung sind Kongreßschiffe abgegangen.

zur Aufstellung si eignete, da der damalige Kronprinz, wel<er der die Bauzeit ist auf 82 Jahre festgesezt, die Baukosten sind ver- t Stadt Augsburg stets mit besonderer Liebe und großem Wohlwollen äns{laat: auf t Millionen C und 4 350000 Fr. | Eine Anzahl Personen wurde wegen Aufreizung zum E zugethan war, es wiederholt betrat und in ihm festlihe Anlässe | für die Zufahrten, Rhonekorrektion und Unvorhergesehenes, in summarishem Verfahren erschossen; mehrere hervorragende mitfeierte. Redner wies auf die politishe Wandlung hin, die | 8400000 Fr. für Bauzinsen, im Ganzen 80 000 000 Fr. | Beamte Balmaceda's sollen morgen nah kriegsgerichtliher Ab- fi vor und seit 21 Jahren vollzog, und hob namentli hervor, wie | Hiervon sollen aufgebraht werden dur< Subventionen von urtheilung erschossen werden. Mee e vo E Theater-Anzeigen. | Friedrih -= Wilhelmstädtishes Theater. | Thomas-Theater. Alte Jakobstraße 30. roe E E ; | Mittwo$: Orpheus in der Unterwelt. Burleske | Direktion: Emil Thomas. Mittwoh: Zum Sa E Königliche Schauspiele. Mittwoh: Opern- | Oper in 4 Bildern von Hector Cremieux, neu be- | 34. Male: Im fiebenten Himmel. Posse mit Da SSS | baus. 167. Vorstellung. Lohengrin. Romantische arbeitet von Eduard Jacobson. Musik von Jacques | Gesang in 3 Akten (4 Bildern) von Jean Kren. i E : Sm | Oper in 3 Akten von Richard Wagner. In Scene | Offenbah. Regie: Hr. Binder. Dirigent: Hr. | Musik von Johannes Doebber. Ja Scene geseßzt Stationen. 58S 2 Wind. | Wetter. | 22S U geseßt vom Ober-Regisseur Tehlaff. Dirigent : | Kapellmeister Karpa. Anfang 73 Ubr. vom Direktor Emil Thomas. Anfang ubr. a5 So & | Kapellmeister Weingartner. Anfang 7 Uhr. Der Concert - Park bleibt den Theaterbesuhern | Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. Q <8 REZ Die angekündizte Oper „Tristan und Isolde“ kann | geöffnet A wegen Indisposition der Fr. Sucher niht gegeben Donnerstag : Orpheus in der Unterwelt. Mullaghmore| 731 |S 8 wolkig 13 | werden. S # z . Aberdeen .. | 732 |SSW 5 wolkig 14 Scauspielhaus. 174. Vorstellung. Minna vou Urania, Anftalt für volksthümliche Naturkunde. Christiansund | 743 |D 5 wolkig 12 | Varnhelm, oder : Das Soldatenglü>. Lustspiel Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten- | Am Landes - Ausstellungs - Park (Lehrter Bahnhof). Kopenhagen . | 752 |SSO 3 Dunst 15 | in 5 Aufzügen von G. E. Lessing. (Vtinna: Frl. | burg, Mittwo<: Zum 5. Male: Frou-Frou. | Geöffnet von 12-11 Uhr. Täglich Borstelluna im Stoctholm . | 757 |SO 4 beded>t 15 | Condeur ; Werner: Hr. Blen>e, als Debüt.) Anfang | Pariser Sittenbild in 5 Aufzügen von Henry wissenschaftlichen Theater. Näheres die Anschlag- aparanda . | 7566 |SW_ 4balb bed. 11 |7 Uhr. Meilhac und Ludovic Halévy. Deuts von Eduard | zettel.

t Petersburg 762 |SSO 2 Nebel | 10 Donnerstag: Opernhaus. 168. Vorstell. Martha. | Mauthner. In Scene geseßt von Sigmund Lauten» | Moskau …_. . |_ 762 N 1 heiter 11 | Romantis-komishe Oper in 4 Akten von Fr. von | burg. Anfang 7# Uhr. / L S iu ben # K u A Text deo nten Blaue des St. Donnerstag u. folg. Tage: Dieselbe Vorstellung. ilien-N icht

On. wolkig eorges) von W. Friedrih., Anfang r. E - Cherburg .. | 755 |S 6'Regen 15 Schauspielhaus. 175. Vorstellung. Der neue / : Fam is ahr < Eme

Mer Ebe t S Ie 4 E E 2 7 Das fn Gruft o Kroll's Theater. Mittwoh: Die Hochzeit | V H e M Br pee Eee r Hey,

V Hegen enbru. In Scene geseßt vom er-Regisseur ¿ ¿fin: Ï , rivatdozenten Dr. Frtedrt auer erlin—

ibure j 768 SSB 3 Regen 16 Max Grube: Anfane 7 neb g des Ds (Gräfin: Fr. Moran- Olden als Tübingen) Bl Garoline Winter mit_ Hen.

winemünde S (bede : i d l re<t von der Heyden en—KI. Stove), Neufahrwasser| 757 |SSW 1|wolkig) | 16 _— gge onnerslag : Gastspiel des Sgr. d Andrade. Ein | Frl, Clara Hildebrandt mit Hrn. Baumeister Memel. |_758 |OSO 3 Regen 13 ; 4 Freitag: Gastspiel des Hrn. Emil Göße. Der | Arthur Kri>ke (Namslau—Berlin). ; ee 5 7- | Deutshes Theater. Mittwo<: Wildfeuer. Bes 759 |SSW 4sbede>t 1 Donnerstag: Die Kinder der Excellen Prophet. i Geboren: Ein Sohn: Hrn, Baumeister Altten- ünster... | 753 |S 5|Regen 16 Freitag Wild E Je Täglih: „Großes Concert“ im Sommergarten, | dorff (Leipzig). Hrn. Landgerichts-Rath Trieft Karlsruhe . . | 760 |SW 7\bede>t 20 Sor a N T Abends bei brillanter elektrisher Beleuchtung | (Breslau) Eine Tochter: Hrn Hauptmann Wiesbaden . | 759 |SW 1sbede>t 18 onnabend: Der Weg zum Herzen. desselben. Anfang 54, der Vorftellung 7 Uhr. von Brauchits< (Colmar i. E.). Hrn. Oberfst- Chemnig L 760 I olt 17 A Senteaan n F (Berlin), e Hrn. m8 4 astor Ern e erlin). Hrn. Regierungs- Berlin. R 757 |S Z¡beded>t 15 Berliner Theater Mittwoch: Neu einstudirt Belle-Alliance-Theater. Mittwoch: Zum Assessor Alexander von Keudell (S{hwebda). deidd Wien .….. | 762 |W 2\wolkenlos | 17 : / * | 34, Male mit dur<weg neuer glänzender Ausftattung | Hrn. Pastor Gustav von Szczepaúski (Karwin b. Si Ui: C E an R E T SROE efiger, gu Dee A nen allets, S Körlin a. d. Pers.) |

e d’Aix ede : . en, Beleuchtungseffecten 2c. Jung-De an i Nizza ... | 762 [O Lheiter 20 | „Freitag: 1. Abonnements - Vorstellung. Julins | zux See. Großes Ansitattungs-Zeitbild in 4 Akten | Gestorben: Me E e Se Triest .…. . | 762 |O 1|wolkenlos | 22 | Cäsar. (7 Bildern) von Ernft Niedt. Im 6. Bilde: Zum | E Krhrn von Hanstein Sohn Dittmar (Berlin) A 8 ersten Male in Deuts<hland: Großes Pferderennen Fr. Rittmeister Adele von Kehler, geb. von

1) Nathts starker Regen.

Uebersi<ht der Witterung.

Ein tiefes Minimum unter 726 mm liegt nord- westlih von Schottland, über den Britishen Inseln | 4 Akten, na< und Umgebung stellenweise ftürmishe südliche bis westlihe Winde verursachend, dessen Ausbreitung oft- wärts wahrs<heinli< ist. Am höchsten, über 765 mm ist der Luftdru> über Frankrei< und dem Alpen- gebiete. In Nordwest-Deutschland ift bei auf- frischender südwestliher Luftströmung wieder Regen- wetter eingetreten, welhes sh ras< nah Osten hin fortpflanzen dürfte, die Temperatur ist fast überall gestiegen. In Deutschland, wo vielfah Regen ge- A ist, liegt sie meist über dem Durhschnitts- werthe.

Cyprienne. Sardou.

Hermann

Hierauf ;

Deutsche Seewarte. | von Anfang 7 Uhr.

Tessing-Theater. Mittwo<h: Neu einstudirt: Lustspiel in 3 Akten von BVictorien

Donnerstag: Falsche Heilige. A. W. Pinero frei bearbeitet von

Oskar Blumenthal. Freitag: Die Ehre. Sudermann. Sonnabend und Sonntag: Falsche Heilige.

Wallner-Theater. Mittwoh: Jhre Familie. Volksstü>k in 3 Akten von Stinde und Engels. Zum 6. Male: lina. Musikalish-parodistisher Scherz in 1 Akt Marx Kraemer.

Donnerstag und folg. Tage: Dieselbe Vorstellung.

Schauspiel in

Swauspiel in 4 Akten von

4 Akten von Leon Treptow. Cavalleria Bero- | ändig neuen Kostümen. sind aus dem Atelier der Bukacz.

Musik von Bogumil Zepler. Anfang 74 Uhr

auf der Bühne von lebenden Pferden.

Im prachtvollen, glänzenden Sommergarten (vor- nehmstes und großartigstes Sommer-Etablifsement der Residenz) : Großes Doppel - Concert. Auftreten sämmtlicher Spezialitäten. Brillante Illumination des ganzen Garten-Etablissements.

y Anfang des Concerts 6 Uhr. Anfang des Theaters

{ Uhr. Donnerstag: Dieselbe Vorftellung.

Adolph Ernst-Theater. Mittwoch: Zum 1,M. wiederholt : Der großte Prophet. Gesangsposse in Couplets von Gustav Görß. Musik von Gustav Steffens. Dic neuen Dekorationen

Herren In Scene geseßt von Adolph Ernst.

Donnerstag: Dieselbe Vorstellung.

Aulo> (Brieg, Bez. Breslau). Hr. Kanilei-

Rath Albert Goslau (Berlin). Hr. Geh. Reg.-

B, E a. D. Guftav Adolf Homann erlin).

Redacteur: Dr. H. Klee, Direktor. Berlin: Verlag der Expedition (Scholz).

Dru> der Norddeutshen Buchdru>kerei und Verla Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. os

Fünf Beilagen (eins{ließli< Börsen - Beilage),

sowie die Fnhaltsaugabe zu Nr. 6 des öffent-

lichen Auzeigers (Kommauditgesellschaften anf

Aktien und Aktiengesellschaften) für die Woche vom 24. bis 29. August 1891.

Mit voll-

Wagner und

zum Deut) hen Reichs-Anz

M 205.

Vntersuhungs-Sahen.

Apo res ustellungen u. dergl.

Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

1) Untersuchungs-Sachen.

[31860] Bekanntmachung.

Dur< Beschluß der Ferienkammer des hiesigen Landgerihts vom 25 ds. Mts. wurde das im Deutschen Reiche befindlihe Vermögen der na- benannten der Verleßung der Wehrpflicht ange- klagten Personen bes<lagnahmt, nämlich: :

1) Valter, Johaun Baptist, geboren am 18. April 1866 zu Albers<weiler,

2 Escheubrenner, Josef Sylvester, geboren am 9, Oktober 1867 zu Lüßelburg,

3) Heinrih (ohne Familienname), geboren am 30. August 1867 zu Saarburg, 4

4) Nägele, Johann Emil, geboren am 7. Mai 1868 zu Urzweiler,

5) Ramm, Josef, geboren am 9. November 1868 zu Dagsburg, :

q Mercier, Eugen, geboren am 7. März 1868 zu Lörchingen,

7) Cuny, Iosef Edmund, geboren am 19. Oktober 1868 zu Niederbof, l

8) Chevrier, Josef, geboren am 11. Marz 1868 zu Saarburg,

9) Hennemann, Franz, geboren am 14. Februar 1868 zu Saarburg,

10) Joseph, Adolf, 1868 zu Saarburg,

11) Levy, Lazarus, geboren am 26. Juni 1868 zu Saarburg,

12) Schneider, Lucian, geboren am 20. Februar 1868 zu Saarburg,

- 13) Wegmaun, August, geboren am 17. Novem- ber 1868 zu Waldenburg, /

14) Müller, August, geboren am 13. Juli 1869 zu Alberscweiler, L

15) Buchholtzer, Jacob, geboren am 30. März 1869 zu Altlixheim, =

16) Carabin, August, geboren am 29. März 1869 zu Arzweiler, /

17) Henri, Alfons, geboren am 9. Juni 1869 zu Azoudange, Ï

18) Huber, Peter, geboren am 17. März 1869 zu Berlingen, :

19) Nau, Ferdinand Franz, geboren am 15. April 1869 zu Berthelmingen,

20) Winiger, Josef, geboren am 22. August 1869 zu Berthelmingen,

1. 2. 3. 4. 5,

geboren am 14, Dezember

21) Engel, Johann Baptist, geboren am 18. Fe- |.

bruar 1869 zu Biberkir,

22) Stenger, Josef, geboren am 18, Oktober 1869 zu Biberkirch,

23) Lambrech, Jakob, geboren am 4. Februar 1869 zu Bickenholz, :

24) Fix, Josef, geboren am 27. April 1869 zu Walscheid,

2%) Dill, Nicolaus, geboren am 1. November 1869 zu Brauwoeiler,

26) Hof, Nicolaus, geboren am 23. April 1869 zu Bruderdorf,

27) Klein, Josef, geboren am 17. Januar 1869

zu Bühl, N

28) Schultz, Franz, geboren am 22. Juni 1869 zu Burscheid, :

99) Ansftett, Anton, geboren am 11. Juni 1869 zu Dagsburg,

30) Anstett, Konstant, geboren am 11. Oktober 1869 zu Dagsburg,

31) Dillenschneider, Leo, geboren am 2. Mai 1869 zu Dagsburg, x - 29) Dillenschneider, August, geboren am 11. Mai 1869 zu Dagéburg, ;

33) Dillenschueider, Florenz, geboren am 12. Mai 1869 zu Dagsburg,

34) Freyermuth, Anton, geboren am 12. März 1869 zu Dagsburg, :

35) Kuhn, Florenz, geboren am 6. April 1869 zu Dagsburg, z

36) Gerfinger, Josef, geboren am 18, März 1869 zu Dagsbaurg,

37) Schwaller, Theophil, geboren am 10. Ja- nuar 1869 zu Dagsburg, /

38) Schreiber, Nicolaus, geboren am 14. Mai 1869 zu Dagsburg,

39) Weber, August Blasius, 30. April 1869 zu Dagsburg,

40) Lutz, Johann Baptist, geboren am 26. JIa- nuar 1869 zu Dann und Vierwinden,

41) Lutz, Iohann Baptist, geboren am 23. Juni 1869 zu Dann und Vierwinden,

42) Kuhn, Johann Rochus, geboren am 16. August 1869 zu Dolwingen, :

43) Bour, Franz, geboren am 11. Juni 1869 zu Dreibrunnen,

44) Stenger, Ludwig Johann Baptist, geboren am 6. April 1869 zu Dreibrunnen,

45) Durupt, Cyprian, geboren am 16. Septem- ber 1869 zu Essenédorf,

46) Mayer, Peter, geboren am 19, Dezember 1869 zu Fleisheim,

47) Soubriard, Josef Emil, geboren am 4. Ok- tober 1869 zu Foulcrey,

48) Ribulot, Armand, geboren am 11. Juli 1869 zu Freiburg, :

49) Schneider, Peter, geboren am 21. Septem- ber 1869 zu Freiburg

50) Ehrmanu, Victor, geboren am 16. Juli 1869 zu Garxburg,

51) Geschwind, Anton, geboren am 9. Februar 1869 zu Garburg,

52) Kuhn, Albert Anton, geboren am 27. Juni 1869 zu area,

53) Ring, Iohann Baptist, geboren am 25. August 1869 zu Garburg

54) Renner, Emil, geboren am 25. September 1869 zu Germingen,

55) Amet, Karl Felix, geboren am 20. Oktober

geboren am

Berlin, Dienstag,

Oeffentlicher Anzeiger.

n Eschenbreuner, Eduard Anton, geboren am 5, Mai 1869 zu A 57) Vish, George Michael, geboren am 22. Ja- nuar 1869 zu Hangweiler, 58) Dallet, Johann Karl, geboren am 22. Ja- nuar 1869 zu Hangweiler, 59) Willl, Karl, geboren am 9. September 1869 zu Hangweiler, 60) Fernandy, Josef, geboren am 3. Mai 1369 zu Harzweiler, 61) Müller, Iosef, geboren am 16. Oktober 1869 zu Harzweiler, j 62) Schenherr, Victor, geboren am 1. Dezember 1869 zu Haselburg, - 63) Freys8muth, August Josef, 19, März 1869 zu Heinrihsdorf, 64) Herringer, Augustin, geboren am 20. Juli 1869 zu Heinrichsdorf, 65) Bruto, Karl, geboren am 5. April 1869 zu Helleringen, 66) Laroche, Ernst, geboren am 12. Februar 1869 zu Herzing, i - 67) Röhr, Victor, geboren am 13. Juni 1869 zu Hommerit, 68) Souppert, Ludwig, geboren am 9. August 1869 zu Hommert, : 69) Nagle, Iohann Peter Vincenz, geboren am 1. März 1869 zu Hültenhausen, 70) Scheid, Wendel, geboren am 20. Mai 1869 zu Hültenhausen, 71) Bopp, Josef, geboren am 1. Oktober 1869 zu Ibigny, 72) Gaßer, Andreas, geboren am 3. Januar 1869 zu Kappel, 73) Bretmayeur, Karl, geboren am 10. Oktober 1869 zu Kappel, 74) Callais, Ludwig, geboren am 6. Februar 1869 zu Landingen, 75) Feldweg, Iosef, geboren am 16. Mai 1869 zu Langd, 76) Dieudonué, Julius Maria, geboren am 92, Mai 1869 zu Langenberg, 77) Boulanger, Karl, geboren am 14. Oktober 1869 zu Laëtcemborn, 78) Boulauger, Johann Baptist, geboren am 8. April 1869 zu Lascemborn, 79) Guillaume, August, geboren am 27. Sep- tember 1869 zu Lascemborn,

80) Halbeher, Johann Iosef Augustin, geboren am 22. Juli 1869 zu Laëcemborn,

81) Pierson, Josef, geboren am 3, August 1869 zu Laëcemborn, (

82) Zimmermann, Xaver, geboren am 3. Juni 1869 zu Lascemborn, :

83) Frey, Ludwig Christian, geboren am 18. April 1869 zu Lirhcim,

84) Mafßou, Karl, geboren am 23. Juni 1869 in Lörchingen, 85) Bigel, Anton, geboren am 30. Dezember 1869 zu Lüßelburg, 86) Hartmann, Eugen, geboren am 15. Mai 1869 zu Lütelburg,

87) Baumgarten, Ludwig Alfons, geboren am 29, Dezember 1869 zu Lütelburg,

88) Boulanger, Justin, geboren am 25. No- vember 1869 zu Metairies,

89) Brouillard, Emil, geboren am 12. Sep- tember 1869 zu Metairies,

90) Grosdemange, Julius, geboren am 15, April

geboren am

Erste Beilage eiger und Königlih Preuß

den 1. September

115) Marchall, Philipp, geboren am 21. Sep- tember 1869 zu Rommelfingen, 116) Pfeiffer, Victor, geboren am 27. Septem- ber 1869 zu Rommelfingen, 117) Denis, Prosper August Leo Rene, geboren am 14. März 1869 zu Saarburg, 118) Klein, Ludwig, geboren am 2, März 1869 zu Saarburg, 119) Louis, Peter Achilles, geboren am 28. No- vember 1869 zu Saarburg, i 120) Masson, Maria Franz Gabriel, geboren am 9. Oktober 1869 zu Saarburg, 121) Nollet, Emil, geboren am 1. Juli 1869 zu Saarburg, | 122) Sohn, Karl, geboren am 24, Juli 1869 zu Saarburg, 123) Diedrich, August, geboren am 13. Februar 1869 zu St. Iohann Kurzerode, ; 124) Soitin, Karl, geboren am 1. Mai 1869 zu St. Louis, : 125) Bouquet, August Emil, geboren am 6. März 1869 zu St. Quirin, 126) Reißer, Georg, geboren am 2%. September 1869 zu St. Quirin, 127) Simon, August, geboren am 29. Dezember 1869 zu St. Quirin, 128) Marsgtloff, Ludwig, zember 1869 zu Schalbach, / 129) Schwitzer, Jacob, geboren am 21. Juli 1869 zu Shalbaw, 130) Fuhrmann, Johann, geboren am 8. Sep- tember 1869 zu Schne>enbus, 131) Socolosfy, Johann Claudius, geboren am 20. Funi 1869 zu Schne>kenbus<, 132) Trompf, Eugen, geboren am 9. Januar 1869 zu Waldenburg, 133) Röhr, Victor Franz, geboren am 3. Dktober 1869 zu Walsceid, / 134) Scheweitzer, Johann Baptist, geboren am 8, September 1869 zu Wasperweiler, 135) Vath, Josef Serafin, geboren am 19. August 1869 zu Weiher, 136) Carabin, Josef, geboren am 2. Dezember 1869 zu Weiher, 137) Collin, Josef Emil, geboren am 27. Sep- tember 1869 zu Weiher, 138) Vasbagill, Franz, geboren am 31. Januar 1869 zu Weschheim, 139) Wilhelm, Georg, geboren am 16. Augost 1869 zu St. Louis, 140) Bent, Victor Franz, geboren am 22. Januar 1869 zu Nitting, 141) Picard, Felix Victor, geboren am 15. No- vember 1869 zu Saarburg, 142) Vernert, Josef, geboren am 18. Mai 18369 zu Saarburg, 143) Henner, Josef, geboren am 17, Mai 18369 zu Arzweiler, : 144) Dirmaun, Leo Julius, geboren am 27. April 1869 zu Dreihäuser, 145) Scheuesse, Jacob Amand, 9, Juni 1862 zu Dagsburg, - E zulegt in ihrem Geburtsort wohnhaft ge- wesen. Zabern, den 27. August 1891. Der Kaiserliche Erste Staatsanwalt. I, V.: Haeuser.

geboren am 16. De-

geboren am

I

1869 zu Metairies, 91). Marchal, Peter 3. März 1869 zu Metairies, : 92) Merlot, Johann Josef Ferdinand, geboren am 15. April 1869 zu Metairies, : 93) Richy, Josef Valentin, geboren am 25. April 1869 zu Metairies, 94) -‘Mih, Ludwig, geboren am 29. Mai 1869 zu Mettingen, 95) Martin, Jacob Eugen, geboren am 31, De- zember 1869 zu Mittelbronn, / 96) Guerdin, Adolf Iosef, geboren am 18. Juni 1869 zu Mittersheim, J 97) Killian, Georg, geboren am 25. April 1869 zu Mittersheim, j 98) Sto, Josef, geboren am 2. März 1869 zu Mittersheim, 99) Denzer, Georg, geboren am 14. November 1869 zu Niederstinzel, 100) Boune, Johann Baptist, geboren am 19. Februar 1869 zu Niederweiler, 5 Ange, Paul, geboren am 4. März 1869 zu Nitting, 102) Seyer, Emil, geboren am s. Januar 1869 zu Nitting, f 103) Faber, Peter, geboren am 6, Juli 1869 zu Dreihäuser, Gde. Pfalzburg, 104) Hanto, Johann, geboren am 11, Dezember 1869 zu Dreihäuser, 105) Huntinger, Josef, geboren am 10. Okto- ber 1869 zu Dreihäuser, Di Koch, Albert, geboren am 6. Mai 1869 zu reihäuser, 107) Lambertrisel, Luis, geboren am 10. März 1869 zu ODreihäuser, 108) Mathis, Jacob, geboren am 23. Mai 1869 zu Bücvelberg, Gemeinde Pfalzburg, 109) Poirot, Heinri, geboren am 20. Novem- ber 1869 zu Roulette, Gemeinde Pfalzburg, 110) Schmitt, Karl, geboren am 20. Februar 1869 zu Pfalzburg, 111) Schoepfer, Karl, geboren am 4. April 1869 zu Pfalzburg, 112) ‘Woermer, Josef, geboren am 15. Februar 1869 zu Pfalzburg, 113) Legrand, Josef Emil, 19, August 1869 zu Rixingen,

Ludwig, geboren am

geboren am

9) Aufgebote, Zustellungen und dergl.

Bekanutmachung.

[31872] i: Freiwillige Subhastation.

von Simson und Rechtsanwalt Dr. Herrmann II

stüde:

verzeichnete, in der Straße 16a.

von 1,27 Thlr. zur Grundsteuer veranlagt,

von 127 Thlr., zur Grundsteuer veranlagt,

6,48 a, zu 1,27 Thlr. zur Grundsteuer veranlagt,

veranlagt,

ishen Staats-Anzeiger.

Im Wege der freiwilligen Subhastation follen auf den Antrag der Erben des am 3. Februar 1886 zu Brüssel verstorbenen Kaufmanns Hermann Benedikt Heyum Goldschmidt, vertreten dur den Justizrath hier, folgende im Grundbuche des Königlichen Amts- gerihts T. zu Berlin von den Umgebungen auf den Namen des gedachten Erblassers eingetragene Grund-

1) das Band 120 Nr. 5733 des gedachten Grund- bus und im Grundsteuerbuche unter Artikel 10 083 Abtheilung XII11

des Bebauungsplanes belegene Trennstü>, Karten- blatt 35, Flä<henabschnitt 357/1 mit einem Flächen- inhalt von 6,48 a, zu einem Grundsteuer-Reinertrage

2) das Band 120 Nr. 5734 desselben Grundbuhs und im Grundsteuerbuhe unter Artikel 10034 ver- zeichnete, in der Straße 16a, Abtheilung XIII.1 des Bebauungéplanes belegene Trennstü>k, Karten- blatt 35, Flächenabschnitt 358/1 mit einem Flächen- inhalt von 6,48 a, zu einem Grundsteuer- Reinertrage

3) das Band 120 Nr. 5735 desselben Grundbuchs und in dem Grundsteuerbuche unter Artikel 10035 verzeihnete, in der Straße 16 a, Abtheilung XIII, 1 des Bebauungsplanes belegene Trennstü>k, Karten- blatt 35, Flähenabs<hnitt 359/1 mit einer Größe von einem Grundsteuer-Reinertrage von

4) der-Baad 122 Nr. 5831 desselben Grundbu<s und im Grundsteuerbuhe unter Artikel 10 098 ver- zeichnete, an der Elbingerstraße und Straße Nr. XRI. Abtheilung XI11/1. des Bebauungsplanes belegene A>er, Kartenblatt 34, Flächenabschnitt 107/10 mit einer Größe von 6 a 19 qm, zu einem Grund- steuer-Reinertrage von 0,98 Thlr. zur Grundsteuer

5) der Band 122 Nr. 5832 desselben Grundbuchs und im Grundsteuerbuhe unter Artikel 10 099 ver-

1891.

6. Kommandit-Gejellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<. 7, Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften.

8. Niederlasung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

10 Verschiedene Bekanntmachungen.

blatt 34, Fläwhenabs<hnitt 108/10 mit einer Größe von 7 a $8 gm, zu einem Grundsteuer-Reinertrage von 1,11 Thir. zur Grundsteuer veranlagt, 6) der Band 122, Nr. 5833 desfelben Grundbu<hs und im Grundsteuerbuche unter Artikel 10 100 ver- zeichnete, an der Elbingerstraße belegene A>er, Karten- blatt 34, Flähenabshnitt 109/10 mit einer Größe von 9 a 13 qm, zu einem Grundsteuer-Reinertcage von 1,43 Tblr. zur Grundsteuer veranlagt, 7) der Band 123 Nr. 5834 desselben Grundbuchs und im Grundsteuerbuhe unter Artikel 10 101 ver- zeihnete, an der Elbingerstraße belegene Ader, Kartenblatt 34, Flächenäbschnitt 110/10 mit einer Gröfe von 9 a 2 qm, zu einem Grundsteuer-Rein- ertrage von 1,41 Thlr. zur Grundsteuer veranlagt, 8) der Band 123 Nr. 5835 desfelben Grundbuchs und im Grundsteuerbuhe unter Artikel 10 102 ver- zeihnete, an der Elbingerstraße belegene Aer, Kartenblatt 34, Flächenabs<hnitt 111/10 mit einer Größe von 6 a 71 qm, zu einem Grundsteuer-Rein- ertrage von 1,05 Thlr. zur Grundsteuer veranlagt, 9) der Band 123 Nr. 5836 desselben Grundbuchs und im Grundsteuerbuche unter Artikel 10103 ver- zeichnete, an der Elbingerstraße und Straße 21a Abtheilung XII[1! des Bebauungsplanes belegene Aer, Kartenblatt 34, Flächenabschnitt 112/10 mit einer Größe von 6 a 65 gm, zu einem Grundsteuer- Reinertrage ron 1,04 Thlr. zur Grundsteuer ver- anlagt, am S. Okéober 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte an Ge- rihts\telle, Neue Friedrihstraße Nr. 13, Hof, Flügel C, Saal Nr. 36, gerihtli< und öffentlich meistbietend versteigert werden. Auszüge aus der Steuerrolle, beglaubigte Ab- schriften der Grundbuchblätter, die gestellten Ver- kaufsbedingungen sowie sonstige die Grundstüd>e be- treffenden Nachweisungen können in der Gerichts- \hreiberei ebenda, Flügel D. Zimmer 192/193 ein- gesehen, au< andere Auskünfte bei den Vertretern der Antragsteller, Justizrath: von Simson und Rechts- anwalt Dr. Herrmann hier, Kanonierstraße Nr. 40, eingeholt werden. Berlin, den 13. August 1891.

Königliches Amtsgericht I., Abtheilung 72a.

Bensieg.

[27123] Aufgebot. Auf den Antrag des Kirchenvorstandes zu Tolks- dorf per Hogendorf wird der Inhaber des angebli gestohlenen Ostpreußischen Pfandbriefs Nr. 3 über 900 Thaler, eingetragen auf dem im Oleßkoer Kreise belegenen Grundstü> Gonsken Nr. 3, aus- gefertigt zu Angerburg am 30, September 1850, aufgefordert, seine Rechte auf diesen Pfandbrief spätestens im Aufgebotstermine den 29. Februar 1892, Vormittags 10 Uhr, bei dem unter- zeichneten Gerichte anzumelden und den Pfandbrief vorzulegen, andernfalls die Kraftloserklärung des- selben erfolgen wird. Marggrabowa, den 18. Juli 1891. Königliches Amtsgericht. I.

[17609] Aufgebot.

Es ist das Aufgebot folgender kommener Urkunden: A 1) des auf den Namen von Fräulein Anna Brausewetter lautenden Sparkassenbuchs der hiesi- gen städtishen Sparkasse Nr. 271 816 mit einem Guthaben von 955,08 4,

von Frau Kaufmann Könning, Anna, geb.

Brausewetter, zu Berlin,

2) des auf den Namen von Wilhelm Battke lauten- den Sparkassenbuhs der Sparkasse des Kreises Teltow Nr. 20682 mit einem Guthaben von 507,87 M, :

vom Arbeiter Wilhelm Battke zu Köpeni>k,

3) der dem Königl. Second - Lieutenant im 3. Posenshen Infanterie-Regiment Nr. 58 Herrn Johann Leopold Maria Himpe in Glogau ertheilten Police Nr. 3300 der Lebensversicherungs-Anstalt für 1e Vet und Marine d. d. Berlin, den 1. Januar 1875, ,

von der verw. Frau Major Auguste Himpe,

geb. Büttner, zu Striegau, : 4) des auf den Namen von Fräulein Anna Hoff- mann lautenden Sparkassenbu<hs der hiesigen städtishen Sparkasse Nr. 254 822 mit einem Gut- haben von 356,26 M, :

von Fräulein Anna Hoffmann zu Berlin,

5) des dem Herrn Paul Guiard hier vom Komtor der Reihs-Hauptbank für Werthpapiere ertheilten Depotsheins Nr. 273 439 d. d. Berlin, den 12, Juni 1884,

vom Büffetier Paul Guiard zu Berlin,

6) des der verw. Frau Dr. Julie Maß, geb. Steiner, hier vom Komtor der Reichs-Hauptbank für Werthpapiere ertheilten Depotsheins Nr. 393 795 d. d. Berlin, den 12. Januar 1887, .

voa Frau Julie Klewiß, geb. Steiner, früher verw. Dr. Maß, N

7) des dem Müllermeister Herrn Heinrich Alftein zu Klaeden als Vormund des entmündigten Carl Alstein vom Komtor der Reihs-Hauptbank für Werthpapiere ertheilten Depotsheins Nr. 264 547 d, d. Berlin, den 25. März 1884,

vom Müllermeister H. Alstein zu Klaeden,

8) des dem Herrn Gottlob Lorenz in Chemniß vom Komtor der Reichs-Hauptbank für Werthpapiere ertheilten Depotscheins Nr. 504 327 d, d, Berlin, den 15. Februar 1889,

von der Wittwe Lorenz, Amalie Therese, geb. Kissig, zu Chemniß,

9) des dem Herrn Reinhold Sturm zu Breslau, als Gegenvormund der Kaufmann Gustav Drechsler- \{<en Minorennen vom Komtor der Reichs-Haupt- bank für Werthpapiere ertheilten Depotsheins Nr.

abhanden ges

114) Chriftailles, Ludwig, geboren am 8. Juni

1869 zu Gondrexange,

1869 zu Rodt,

zeichnete, an der Elbingerstraße belegene A>er, Karten-

117 959 d, d. Berlin, den 29. September 1879,