1891 / 206 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2 Li B a] M Í ¿H E [4 | fe " j 128 j > S N tr d «B D Lj f p F 7 S j 21 F 5 Y A i f E ü 4 RE A H p 2X N M ¡ j / : N Hi 12 1 N j N E H 24

E E E LLEBE R MRe mar: Ms

E Es

t S I

á {12,00B

,00G 92,50G 26,00G 194,25B 126,00G 42,00bz 126,00 bz scony —,—

113,50 bz 75,10bzG

Sl. Gas-A-Sf.! 57! Sriftgieß. Hu>/10 | Stobwaßÿer . .| 0)

| Gi)

«l j

Ï

De

T TITISI I

Lan

î . .;

ONIOI

| j Union, Bauge). .| 64 BVulcanBergwrk.! 0 | ‘Weißbier(Ger.). | 7 | do. (Bolle).| 3 an Wnb..!| 9 32,00G Wiffen. erg c —|— E U ‘eigerMaschtnen/20 |— 4 |1.7| 300 |211,10bzG

Verficherungs-Gesellschaften.

Cours und Dividende = 6 pr. St>, Dividende pro!1889/1890| RaH.-M.Feuerv. 20°/0v.1000A4:440 450 Aa. Rüd>vrs.-G. 209/0v.400Z40: 120 120 Brl. Lnd.-u.Wfiv. 20°/60v. 500Z64:'120 [126 Bel Hagel-A G 20/9 v.100024:176 [158 [f

SETSESEEESESZES

4 á 5 4 4 14 4 16 | 14

[4 | 4 1.10 i | 14

á |

Brl.Hagel-A.-G. 202/6v.1000Z4:| 30 | 30 Brl Lebensv.-G. 20% v.100026: 1763/1723 Géln Lgetes.-S. 209/, v.500Da: 0 | 12 |: Söln.RüCvrf.-G. 20/0 v.500A4:| 45 | 45 Colonia, Feuerv. 20°%/9v.1000A4: 400 [400 Concordia, Lebv. 20/0 v.1000A46:| 45 | 45 Dt. Feuerv.Berl.209/0 v. 1000A6: 96 | 84 Dt. Lloyd Berlin 20%/0v.1000A4:/200 |200 Deutscher Phönix 20/9 v. 1000 fl./114 [120 Dts. Trnsp.-V. 265°?/5 v. 2400,46/135 [135 Drsd.Allg.Trsp. 109% v.1000Z4:1300 1300 |: Düfild.Zrsp.-V. 10°/6 v.1000B4: 255 |255 Elberf. Feuervrs\. 20/0 v.1000Z4:270 [270 |16820G ortuna, A.Vr}. 20/5 v.1000Z4:/200 |200 |2959B ermania, Lebnsv. 209/59v.500A6:| 45 | [1110S Sladb. Feuervrs\. 20%/9 v.1000A4:| 30 | —- |965B Leipzig.Feuervr}. 60% v.1000A4: 720 [720 [16700G Magdeburg. Allg. V.-G. 100Z4:! 30 | | Magdeb. Feuerv. 209 v.100024:/203 |206 [4195B Magdeb.Hagelv. 334% v.5000Z4a:| 25 | 32 |[326G Magdeb. Lebensv. 209/a v.500K6:| 25 | 26 |429B Magdeb. Rü>vers.-Ges. 100Z4:| 45 | 45 |940G Niederrh. Güt.-A. 109/9v. 500Za:!| 60 | 60 | Nordstern, Lebvfî. 20/0 v.1000Z4:| 84 | 93 | Oldenb. Vers.-Ges. 20°%/6v.500Z46:| 45 | 60 | Preuß. Lebnsv.-G. 209%/0v.500Z6:| 3734| 373|685G S .Nat.-Vers. 25°%/6 v.400A«: 48 | 66 [1110G rovidentia, 10 °/% von 1000 fl.| 45 | 45 | Khein.-Westf.Lld.10°/0v.1000A6:| 15 | 30 |690B Rhein.-Wftf.R>v. 10°/9v.400A«:| 18 | 24 |315B S C Se, 5% v.500BZa:| 75 | 75 1770G Shlf. Feuerv.-G. 20% v.500A4: 100 100 | Thuringia, V.-G.20%/0v.1000D4: 240 |240 | Transatlant. Güt. 20/9 v.1500,46/120 | 75 |1349B Anion, Hagelvers. 20%/ v.500Za:| 22 | 40 | Victoria, Berlin 20% v.1000A46:/159 |162 | Witdt\h. V\.-B. 20%/o v.1000Z6:!| 30 | 54 |

Fonds- und ifktien - Vörse, __Verlin, 1. September. Die heutige Börse eröffnete in {wacher Haltung und mir zumeist etwas niedrigeren Coursen auf spekulativem Gebiet, wie au die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenzmeldungen weniger günstig lauteten.

Das Gescäft entwid>elte sich Anfangs ruhig und bci mangelnder Kauflust erfuhren die Course au obne dringenderes Angebot weitere Rü>kgäige. Im späteren Verlaufe des Verkehrs trat in Folge von Decungékäufen ziemli® allgemein eine Befestigung der Haltung hervor und die Course konnten sich bei etwas lebhafterem G-[(äft roteder etwas heben.

Der Kapitalsmarfkt bewahrte gute Festigkeit für beimishe solide Anlagen; 4 %/ Reichs- und Preuß. konsol. Anleihe sowie 34 %/ Konsols etwas besser; fremde, festen Zins tragende Papiere blieben be- hauptet; Ungarische 4/9 Goldrente fester, Russische Anleihen und Noten zu steigender Notiz sehr lebhaft gehandelt.

Der Privatdiscont wurde mit 25 %/o notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterr. Kredit- aktien nah s{wäcerer Eröffnung in festerer Haltung ziemli lebhaft um; Franzosen waren ziemli<h be- hauptet, Lombarden \<wächer, Schweizerishe Bahnen fester und lebhafter, Russishe Südwestbahn und Warschau-Wien im Laufe des Verkehrs befestigt.

Inländische Eisenbahnaktien blieben sehr ruhig;

Marienburg- Mlawka, und Ostpreußis<e Südbahn Anfangs swach, darn fester, Lübe>- Büchen mehr angeboten und s{wächer. _ Bankaktien seten in den spekulativen Devisen s<wächer ein, konnten si< ab:r später bei regeren Umsägen in Disconto-Kommandit- und Berliner Handelsgefsellscafts - Antheilen ni<t unwesentlich bessern, au< Aktien der Deutschen und Darmstädter Bank ziemli lebhaft.

Induftriepapiere zumeist wenig verändert und rubig; Montanwerthe fest, aber nur vereinzelt lebs- harter.

Course um 24 Uhr. Fest. Oesterreichische Kreditaktien 14925, Franzosen 123,87, Lombarden 43,37. Diékonto-Kommandit 170 37, Deutsche Bank 143 60, Darmstädter Bank 128,37 Berl. Handels- gefellih. 130,25, National-Bank 111,00, Vresdner Banf 132,00, Internationale 92,75, Russ. Bank 63,70, Laurahütte 111,25, Dortmunder St.-Pr. 64 25, Bochumer Guß 110,25, Gelsenkirhen 149,25, Hi- bernia 149,00, Harpener Hütte 178,50, Mainzer 111,00, Lübe>-Büch. 146 50, Marienburger 55,62, Ostpr. 75 87, Gotthardb. 130,25, Mittelmeer 91 60, Galizier 89,29 Elbecthal 92,87 Duxer 222,00, Wars@au-Wiener 202 00, Deft 1860er Loose 119,00, 4‘/o Ungar. Goldrente d9,00, Italiener 89,75, Türken 15.00 Egypter —,—, Ruffen 1880 96,25, do. Consols 96,70, Ruf} Orient III 65 75, Ruff. Noten 208 00, Dynamite Truft 134,62, Nordd. Uiopgd 109,75.

Frautfurt a. M., 31. August. (W. T. B. (S<{luß- Course.) Londoner Wechsei Ds vai do. 59,375, Wien. do. 172,80, 4%/9 Keichsanl. 105,65, Oesterr. Silberrente 78,00, do. 41/59/74 Papierrente 77,90, do. 4 °/9 Golbr. 95.10, 1880 Locje 119,00, 4 9/9 ungar. Goldrente 89,00, Jtalienez 89,60, 1880r Rufen 99,60 3, Orientanl. 65,49, 4°/9 Spanter 70 70, Unif. Egypter 96,40, Ksono. Türken 18,00, 4 %/0o türk. Anleibe 81,60 3 /c port. Anleihe 39,009, 5% ferb. ente 86,409, Serh. Tabad>r. 85,89,

% amort. Rum. 97,89, 6% fon. Mexif. 85,50, Böhm. Westbahn 291, Böhm. Nordbahn 155, Frauzosen 237, Galizier 1774, Gotthard- dabn 128,70, Mainzer 111,03, Lombarden 0E

Lübe>-Büchen 147,00, Nordwestbabn 1764, Kredit- aktien 237}, Darmftädter Bank 128,993, Mittel- deuts@e Kreditbank 98,00, Reichsbank 142,00, Diskonto-Komm. | 170,03, Dresdner Bank 132,70, Bow&umer Gußstabl 109,00, Dortmunder Union 99,00, Harpener Berawerk 174.50, Hibernia 150,00, Privatdisk. 3E %, Chilenen 89, gegen Sonnabend

7 9/0 böber.

Fraukfurt a. M., 31. August. (W T. B) Gsfekten-Societät. (S6luß.) Kreditaktien 2373, Franzofen 2464. Lombarden 884, ungar. Goldrente 89,00, Gotthardbahn 128,60, Diskonto-Kommandit 169,80, Dresdner Bank 132,09, Bochumer Gußftahl 105,60, Dortmunder Union St.-Pr. —,—, Gelsen- kirWen 149.90, Harpener 174,59, Hibernia 149,50, Laurah. 107.59, 3 9/0 Portugiesen 39,00. Fest.

Leipzig, 3. August. (W. T. B.) (S({luß-Ccurse ) 3/0 fäl. Rente 84,10, 49% do. Anleihe 98,10, Buscthierader Gisenb.-Aft. Lätt. A. 191,75, Buschtb. Eis. Litt. B. 201,00, Böhm. Nordbabn-Akt. 103,0, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 162,50, Leipziger Bank-Aktien 122,00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 127,00, Alteaburger Aktien - Brauerei —,—, Säthsische Bank-Aktien 116,75, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Akt. 150, „Kette“ Deutsche Elbshif-A. 61,25, Zuderfabr. Glauzig-A. 115,50, Zud>erraff. Halle-Akt. 134,00, Thür. Gas-Geselischaft-Aktien 147,00, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 97,00. Desterr. Banknoten 173,10, Mansfelder Kuxe 648.

Samburg, 31. August. (W. T. B.) (Sw@luy- Gourfe.) Preuß. 49% Gonfols 105,30 Silberr. 77,70 Deft. Goldr. 95,10, 4% ung. Goldr. 88,50, 1860 Loose 120,00. Italiener 89,59 Kreditaktien 237 25, Franzosen 614,59, Lombarden 215,50, 1880 Ruffen 94,00, 1883 do. 101,00, 2. Orientanl. 63,00 3. Orientanlciße 6300. Deutshe Bank 143,2 Diskonto Kommandit 169 60, Berliner Handelsge —,—,_ Dresdener Bank —,—, Nationalbar für Deutshland 111,00, Hamburger Kommer; bank 108 80, Norddeuts&e Bank 138 50, Lübed Büchen 147,40, Marierburg - Mlawka 56,0 Dítpreußische Südbahn 75,50, Laurahütte 106,75 O A Spinnerei 89,00. L.-C

uano- W. ,00, Hamburger Pa>etf. Akt. 101,7( Dvn.-Truft.-A. 129 30, Privatdiskont 3 °/0.

Samvzurg, 31. August. (W, f. B.) Privat vertehr. Vesterr. Kreditaktien 237,20, Frartzose 615,50, Lombarden 213,00, Dstpreußen 75,70, Lübed Büchen 147,50, Diskonto - Kommandit 169,6C Ati M E Deutf<

an 3,39, Dynamit Tru 28,70, f 10190. Rubig : Pa>etfahr S en, : ugust. {W, T. B.) (S6{luß-Courfe, er, Pavicrr. 90,475, do. 5% do. 192,05, as SRIE 90.25, Goldrente 110,50, 4/2 Ung. Goldrent ¿C2,89, 9% Papierreate 100,49, 1869er ®Loof 135,75, Anglo-Auftr. 151,75, Länderbank 197,5C Kreditaktien 276,123, Unionbank 227,50, Ungar Kredit 32405, Wiener Banky. 108,30, Böhw Westbahn 338,C0, BöbuisWe Nordbabn —,— Buschth. Eisenb. 467,00, Elbcthaibahn 212,00 Balz. 205,50, Nochb. 2700,09, Franz. 286,25 ?emb. Czern. 236,50, Lombarden 101,75, Nortwestbalp 202,75. Pardubißer 179 00, Alp. Mont. Akt. 82,10 Labadafîticn 157,75, Amfsterdain 97,30 Deuts Pläße 97,79, Londoner Wesel 118,40, Parise Wesel 46,427 Napoleons 2,347, Marknoten 57,722 Ruf. Barkn _1,19, Silbercouvons 100,99

Wien, Li September, (W, T, B.) Reservirt Ungarise Kreditaktien 325,50, ODestecreiish Kreditaktien 275,624, Franzosen 285,75, Lom barden 99,50, Galiziecr 205,50, Nordweftbahr —,—, Elbethalbahn 213,00, Dester. Papierrent 930,624, do. Soldrente —, 5% ung. Vapiercenti 100,45, 4°/a ungar. Goldrente 102,90, Vazknoter 57,675, Napoleons 9,33, Bankvercin 108,99, Tabat>- O ets Sa 197,25.

oudvou, 31 August. [W, T. B.) (SWhiuß-Courfe. Englishe 22 % Confols 96, Preußische oh Consols 104 Italienische 5°/% Rente 891, L92:- barden 93, 4% fkonfol. Ruffen 1889 (11. Serie) 964, Kony. Türken 183, Oest. Silberr. 77, do, Goldrerte 96, 49% ung. Goldreatz 88}, 4°/ San. 713 34 °%/a Egvpt. 91%, 4°/s unif. Egypt. bi, 3°/o gar. 1018. 44 °/a egypt. Tributanl. 954, 6 9/0 kons. Mexikaner 87}, OttomanL 12 Suez afiien 1103, Canada Pac. 89, De Beers Alktier neue 11¿ Plagdisk. 25, Rio Tinto 21è, Silbe1 e A T E feeoenE Le Soldarl

n 1 2, Arg. /s äußere Anleihe 3413, / 3 2/3 Reichs-Anleihe 823. ns

In die Bank fiofsen 550090 Pfd. Sterl.

Baris, 31. August (W. L. B) SHliuß Course.) 83°/0 amortisirb. Rente 96,50, 3%), Rente 95,77#. <4 °/o Anl. 105,15 Jtal. 5/9 Rent: 90,30, Oeft. Scidr 9645, 4/2 ung Goldr. 89,621 á io Rufen 1380 —_——, 4% Ruoffen 188: 96,90, 4°/e uni Egypt. 487,50, 4% spanish äußere Anleihe 71è, Fonverticte Türken 18,522 Täürkise Loose —,—, 4°/a prtivil. Türke! Dbi, 418,50, Franzosen 628,75, 2ombarden 231,25 2omb. Priorität. 316,25, Banque ottomane 553,7: Banque de Paris 773 75, Banque >'Escompt: 450,0 Gredit foncier 1252,60, do. mobilier 323,7 Pieridional-Aktien 617 50, Panama-Kanal-Aki 25,0 Panama 5°/9 Obl. 21,25, Rio Tinto Akt. 543,7 Suezkanal-Attien 2798,75 Gaz. Parisien 1447,01 GreditLyonnais 813 00, Ville de Paris de 1871 408.0: Labacs ODttom. 345, 24% engl. Cons. 96. Wesel auf deutse Pläße 1233, Wechsel au, London 25.264, Cheques auf London 25,28, Wechsel Amfierdam k. 207,12, do. Wien k. 212,75, do. Viadrid k. 463,50, IIL Drient-Anleibe 67,50, Neue 3 °/a Rente 93,95, Portugiesen 39,00,

St. Petersburg, 31. August. (W. T. B.) Wechsel auf London 98,75, Ruf. 11. Orient- anleihe 1C0Ï, do. IIT. Orientanleißhe 102, do. Bank für auswärtigen Handel 259, St. Peters- burger Diskonto-Bank 580, Warschauer Disconto- Bank —, St. Petersburger internationale Bank L M na, S E i Pon riese 149,

1 e Cifenbahnen 246, us. Süd- ego 1123 O msterdam, 31. August. (W. T. B) (St&i1tß- Gourfe.) Oeft. Papiercente Nai-November verzl. T6L Oeft. Silberr. Jan.-Juli verzl. 774, Oeft. Goldr. —, 4 °% Ungarische Goldrente 884, Russische große Gisenbahnen 1218 do I. Orientanleiße —. do. TT. Orientanl. 724, Konvert. Türken 183, 34/0 holländis<e Anleibe 101 5°/ garant. Lransv.- Eifenb.-Oblig. 100, Warschau-Wiener Gisenb.-Akt. 117}, Marknoten 59,38 Ruff. Zoll-Couvons ras. Hamburger Wechsel 59,25, Wiener Wechsel 100,00. New-York, 31. August. (W. T. B.) (Ssÿluß-

Cable Transfers 4,85, Wechsel auf Paris (60 Tage 5,25, Wechsel auf Berlin (60 An r 49/9 fundirte Anleibe 118, Cammadian Pacific Aktien 868. Centr. Pac. do. 323, Chicago u. Noctb-Weftern do. 1i27 Chicago Milwaukee u. St Paul do. 71 Jllinois Central do. 1018. Lake Shore Vis South do. 1164, Louisville u. Nashvi®de do 78}. N -Y. Lake Erie u. West. do. 263, N.-Y Gent. u. Hudson River-Aktien 1057, Northern Pacific Pref. do. 71#, Norfolk u. Western Pret. do. 54} Atchison Topeka u. Santa n dle erri R, E Bullien 973. elò leiht, für Re ngsbonds 4. Siterkeiten 4 9/0. s M E

Produkten- uud Waaren-BVörse.

Berlin, 31. August. Marktpreise n Ermitte- lungen des Königlichen Polizei- e E

Döchite [Niedrigste

Preise E 4

Per 100 kg für:

Richtstrob

E S E Erbsen, gelbe zum KoSen . Speisebohnen, weiße , R „Kartoffeln 5

Rindfleisch

von der Keule 1 kg . Bau@fleisch 1 kg. .

R

21 24 30

6

S111 d&

irm coSRBS| | K

>18

Course.) Wesel auf London (60 Tage) 4,821,

L WAR —-00 Wer Spe v5 UU,&— 90,9 bez, per Oktober-Novembcr 49,4—50,2 biz, per Novb,-Dezember 49—49,6 bez.,, per Dezember- Januar —, per Januar-Fevruar 1892 —, per Febr.-März —, per April-Mai 49,5—49,9 bez. Weizenmeßk Nr. 00 25—33, Nr. 0 32,75 31,25 bez, Feine Marken über Notiz bezahlt. MRoggenmeßl Nr. 0 u. 1 33,50—33, do. feine Marken Nr. 0 u, 1 34,50—33,50 bez., Nr. 0 12 böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sat. Stettin, 31. August (W. T. B.) Getretd2«- markt, Weijen matt, loco 232—235 do. pr. August —,—, do. pr. Sevtember-Okt. 229,50. Roggen matt, loco 205—230, do. pr. August 250,00, do. pr. Sept.-Oft. 232,50. Poux. Hafer loco 175—182. Rübsl unveränd,, pr. August 62, br. September-Oktober 62,00. Spiritus unveränd., loco ohne Faß mit 70 # Konsumkfteuer 52,00, pr. August - September mit 70 Konfumftezer 52,00, pr. Sept.-Okt. mit 70 M Konsumfteuer 49,00. Petroleum fioco 10,85, les ine Gaß Goes) 7300, t. Le E E Er (V, do. (70er) 52,03, Matt. My. Ne N

. Kornzuter exkl, von 92%

0 [ur 5

exkl., 88%/0 Rendement 17,90, Nachprodukte,

burg, 31. Auguft. (W. T. B.) Zu>e r- s Kornzu>er,

75 % Rendement 14,75. Schwach. Brodrffzat T :

29,00, Brodraffinade IL 28,25. Gem. mit Faß 28,75, gem. Melis 1. mit Faß 27,50. Rubig. Robzu>er L Produkt Transito f. a. B. urg pr 13,175 bez, 13,174 Br., pr. C vem 13174 g eno Br., pr. Okt. 12,65 ez, 12,674 Br, pr. er - 4 M LEOIE DE E S MDO n, 31, August. (W. T. B.) Getreides marki. Weizen hiesiger loco alte 25,50 e 23,75, do. fremder ioco 26,25, pr. November 22,65 pr. März 21,65. Roggen hiesiger lo:o alter 24,00, neuer 24,00, fremder loco 28,00, pr. November 23,90, pr. März 22,90. Hafer biesiger loco alter 1659, neuer 13,50, fremder 17,25, Rüböl loco S pr. ce tig 7a E R 1892 64,90. _ Bremen, 31. August. . T. B.) (Börsfen- Schluß-Bericht.) *Raffinirtes Dée Sire Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Still. Loco 6,10 4 Br. Baumwolle. Steigend. Upland middling, loco 434 S, Upland, Basis middling, nichts „unter low middling, auf Termin-Lieferung, August 437 $, September 43} 4, Oktober 44 d, November 444 5, Dezember 44} 4, Januar 45 S. S<malz. Rubig. Wilcox 364 4, Armour 36 Robe u. Brothers S, Fairbanks 32 Z. Wo Umfaß 99 Ballen Cap, Ballen Buenos-Aires, 23 Ballen Kämmlinge. Reis. Feit. Hamburg, 31. Auguft. (W. T. B.} Getreide- markt. Weizen loco flau, holsteinisher loco

G: «ustlic0 1U 012 &SIUC. CVur<)]<rättss preis für 100 kg.) Medlenburger 116 6, Landschweine: a. gute 110—114 4, b. geringere 102— 108 6 bei 20% Tara, Bakony 86—98 “e Cälber Auftrics 1636 Sei. (D „Kälber. Ausftrie . (Durs{Eni ; für 1 kg.) I. Qualität 1,10—1,16 e, E B: 1,C0—1,08 #, III, Qualität 0,90—0,98 4 pee L E E

r .} Ï, Luali Ï 30 6, {L $ 1,00—1,08 Æ, III. Qualität’ N

Generalversammlungen. Central-Bazar für vorm. Gebrüder Bes>ow. Gen.-Vers. in Berlin. Verlin - Kölnische Rükversiche- rungs-Aktiengesellschaft i. Liqu. Fi jut R T 8 N : Wilhelm Ì eugese für Maschinenbau und ita

ießterei. Ord. Gen.-Verj. in Berlin. ref;span,.b:iï Untersachsenfeld. Ord. Gen.-Verj. i warzeaberg i S Ée HICK

“Z ä S ij

18, Se ptb r. eun Ord.

und

f Deutscher Reichs-Anzeiger

Insertionspreis für den Raum einer Druzeile Z0 S.

“Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt oierteljähriih 4 Æ 50 S. |

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

für Berlin außer den Post-Auftalten auch die Expedition |

8W., Wilhelmftraße Nr. 32. Einzelne Aummern kosten 25 S

V 206.

4

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Obersten Grafen von Geldern-Egmond zu Arcen, Commandeur des 1. Leib-Husaren Regiments Nr. 1, den Rothen Adler: Orden dritter Klasse mit der Shhleife, dem Oberst: Lieutenant a. D. Reimer zu Magdeburg, bisher etatsmäßiger Stabsoffizier des 3. Magdeburgischen „Fn- fanterie-Regiments Nr. 66, den Königlihen Kronen-Orden dritter Klasse, S 0 dem Stabshornisten und Militär-Musikdirigenten Fus beim Magdeburgischen Pionier-Bataillon Nr. 4 das Allgemeine Ehrenzeichen in Gold, i / dem Schafmeister Carl Hoffmann zu Nieder Lang- heinersdorf im Kreise Sprottau, und dem Haushälter Wi lhelm Wolf zu Züllihau das Allgemeine Ehrenzeichen, owie ; j / y dem Restaurateur Hentschel zu Neue Mühle bei Königs-Wusterhausen die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen,

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem fkatholishen Pfarrer Koestel zu Diebolsheim im Kreise Sthlettjtadt den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, sowie dem Hegemeister Baldauf zu Hagenau i./E. das All- gemeine Ehrenzeichen in Gold zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Allerhöhstihrem Ober-Hof- und Hausmarschall und Ober- Ceremonienmeister Grafen zu Eulenburg die Erlaubniß zur Anlegung des von Jhrer Majestät der Königin-Regentin der Niederlande ihm verliehenen Großkreuzes des Ordens vom Niederländischen Löwen zu ertheilen.

Deutsches Rei.

Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs den Kaufmann Otto Prüsse zum Konsul in Manáos, und E S

den Kausmann Eugen Wezel zum Konsul in Vicioria (Brasilien) zu ernennen geruht.

Bestimmungen über die Anmeldung von Gebrauhsmustern.

Auf. Grund des 8$. 2 Absay 4 des Gesetzes, betreffend den Stuß von Gebrauchémustern, vom 1. Juni 1891 (Reichs- Gesebßbl. S. 290) werden die folgenden Bestimmungen über die Anmeldung von die ENiGDs erlassen.

Die Anmeldung muß enthalten :

a. den Antrag, daß das Modell in die Rolle für Ge-

brau<hsmusfier eingetrage1 werde; : b. die Bezeichnung, unter wel<her das Modell eingetragen

werden soll ; c. die Angabe, welche neue Gestaltung, Anordnung oder Vorrichtung dem Arbeits- oder Gebrauhszwe> dienen soll. Erachtet der Anmelder eine besondere Beschreibung für erfor- S so ist dieselbe in einer Anlage beizufügen ; : . die Erklärung, daß die geseglihe Gebühr von 15

an die Kasse des Patentamts Berlin NW., Luisen- fraße 33 34 eingezahlt sei oder gleichzeitig mit der An- meldung eingehen werde; : e. die Angabe des Namens, der Berufsstellung und des Wohnorts des Anmelders, sofern die Anmeldung dur einen Vertreter erfolgt ; f. die Aufführung der Anlagen der Anmeldung unter Angabe ihrer Nummer und ihres Fnhalts ; s. die Unterschrift des Anmeiders oder seines Vertreters mit Angabe der Berufsstellung und des Wohnorts. Bei dem Wohnort des Anmelders und des Vertreters ist erforderlihen Falls Straße 1p E Umie anzugeben.

Der Anmeldung ist eine Abbildung oder Nachbildung des Modells beizufügen. 4 E die Abbildung is Kartonpapier oder Zeichenleinwand u benugzen. f

_ Die Abbildung auf Kartenpapier (Photographie, Hand- zeihnung in s{hwarzen oder bunten Linien, Umdru> oder der- ' geen darf die Größe von 33 zu 21 em nit überschreiten.

Abbildung auf Zeichenleinwand darf niht höher ais 33 em sein.

_ Die Na@hbildung muß sauber und dauerhaft ausgeführt [Sn M darf in Höhe, Breite und Tiefe 50 em nicht über-

F ;. 3. <_ u! gen einsließlth der Abbildungen müssen die

selben Angaben müssen auf oder an den Nacbildungen in dauerhafter Weise igebract Ie

von leserlih geshrieben oder gedrud>t sein.

forderlich.

Gebrau<smusterrolle sind, und zwar für jeden Auszug, 59 zu zahlen.

M : E Qu allen Schriftstü>ken find ganze Bogen in der Größe zu 21 cm zu verwenden. Die Schriftsiü>ke müßen

D, Für jede Anmeldung i| einz besondere Eingabe er-

S. 6. R Für abjschriftlihe Mittheilung von Eintragungen in die

Berlin, den 31. August 1891. Kaiserliches Patentamt. von Bojanowski.

Bekanntmachung.

Von dem Kaiserlihen Patentamt wird vom nähsten Monat ab unter der Bezeichnung: Mittheilungen aus dem Kaiserlihen Patentamt, Anmeldestelle für Gebrauchsmuster j ein Blatt herausgegeben werden, in welchem die amtlichen Bekanntmachungen des Patentamts, Anmeldestelle für Ge- brauhsmuster, insbesondere die gemäß $8. 3 und 3 des Gesetzes, betreffend den Shuß von Gebrauchsmustern vom 1. Juni 1891, (Reihs-Gesegbl. S. 290) im Reichs-Anzeiger erfolgenden Bekanntmachungen über die Eintragung und Löschung von Gebrauhsmustern in der Musterrolle zum Ab- drud gelangen. ; A : Jn Aussicht genommen i| ferner, in einem—niht amt- lichen Theil wichtigere Vorgänge auf dem Gebiete es Ge- brauhzmusterwesens und Entscheidungen der Anmeldestelle und der Gerichte, welhe von allgemeinem Jnteresse find, zur öffentlihen Kenntniß zu bringen. Die ersten Nummern werden den Text des vorgenannten Geseßes, die dazu gehörigen Dru>sahen und Verhandlungen des Reichstages, die Kais-rlihe Verordnung vom 11. Fuli 1891 (Reichs-Geseßbl. S. 349), sowie die vom Kaiserlichen Patent- amt unter dem heutigen Tage erlassenen Bestimmungen über die Anmeldung von Gebrauchzmustern enthalten. e Der Verlag d:r „Mittheilungen aus dem Kaiserlichen Patentamt, Anmeldestelle für Gebrauchsmuster“ ijt der Ver- lagsbuhhandlung Carl Heymann's Verlag, hierselbst W. 41, Mauerstraße 44, übertragen. . ; Der Preis beträgt für das Jnland auf das leßte Viertel- jahr 1891, welches den 1. Jahrgang bilden wird, 4 Der Jahrespreis der folgenden Jahrgänge bleibt späterer Festseßung vorbehalten. Berlin, den 31. August 1891. Kaiserliches Patentamt. von Bojanowski.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Oberförster Hüffer zu Neu-Böddeken zum Forst- meister mit dem Range der Regierungs:Räthe zu ernennen.

Finanz-Ministerium.

Bei der Königlichen Seehandlung sind ernannt: der Kassen-Sekretär Arndt zum Buchhalter, die Bureau- Diätarien Hahn und Heinrich zu Kassen-Sekretären.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forster.

Der Forsimeister Zangemeister zu Lüneburg ist auf die Forstmeisterstelle Kassel-Schlüchtern verseßt und dem Forst- meister H üffer die Forslmeisterstelle Lüneburg: Munster über- tragen worden. O

Der Oberförster Meyer zu Grünaue is auf die Ober- försterstelle zu Ebstorf im Regierungsbezirk Lüneburg, 5

der Obverförster Shuly zu Eliscnthal bei Goldap auf a Ne zu Grünaue im Regierungsbezirk Pots-

am Ulli der Oberförster Fisher zu Forsthaus Erlenhof auf die Oberförsterstele zu Hadamar im Regierungsbezirk Wiesbaden uB worden. _ z ie Forst- Assessoren von und zur Mühlen und Kaußt sind zu Oberförstern ernannt worden. Dem Ober- förster von und zur Mühlen ist die Oberförsterstelle Böddeken mit dem Amtssiz zu Neu-Böddeken im Regierungs- beziuk Minden und dem Oberförster Kauß die Oberförster- stelle Kemel mit dem Amtssig zu Forsthaus Erlenhof im

JFnserate nimmt au: die Königliche Expedition

des Deutshen Reihs-Anzeigers

und Königlich Preußishen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32. 0 - , - N 4

1891.

Minifterium der geiftlicen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der Hülfslehrer Vollmar vom Schullehrer-Seminar

zu Fulda it unter Ernennung zum ordenttihen Seminar-

lehrer an das Schullehrer-Seminar zu Montabaur verseßt

worden. Am Sqgullehrer-:Seminar zu Graudenz is der Lehrer

Albert Wolff aus Heiligenstadt als Hülfszlehrer angestellt worden.

Bekanntmachung.

In Gemäßheit des $. 4 des Geseßes vom 27. Juli 1885, betreffend Ergänzung und Abänderung einiger Bestimmungen über Erhebung der auf das Einkommen gelegten direkten Kommunalabgaben (Gesez-Sammlung Seite 327), wird hiermit zur öffentlihen Kenntniß gebraht, daß das im laufenden Steuerjahre fommuzalabgabepflichtige Reineinkommen aus dem Betriebsjahre 1890/91 resp. 1890 1) bei der Hoyaer Eisenbahn auf . 12 610,00 M, 2) Krefelder Eisenbahn auf . . 7200000 3) Riel - E>ernförde - Flensburger : Eiseubalnn uf... _. 201 600,00 4) Peine-Zlseder Eisenbahn auf 57 628,08 5) Georgsmarienhütten: Eisenbahn f 12 250,72 6) u I

S e Rhene - Diemelthal - Eisenbaÿn a 7) bezüglih der preußishen Stre>e der Eisenbahn von Halber- stadt nah Blankenburg sowie der Eisenbahn von Langenstein nah Deren- E burg auf . . . . . 118093,97

3) preußischen Stre>e der Aachen-MastuichterEisen- ma... -. 8481431 9) preußischen Stre>e der Altenburg: Zeißer Eisen- E e S 10) preußischen Stre>2 der HessishenLudwigs:-Eifzn: I

5 468,67

159 693,34

i 70 579,12

fesigestelit worden ist. 11) Aus dem Betriebe : der Flensburg-Kappelner Eisenbahn, der preußishen Stre>en der Eisenbahn von Blanken- burg nah Tanne, : H der Großherzogli Oberhessishen Eisenbahnen (preußishe Stre>en Fulda—Landesgrenze und Gelnhausen—Landesgrenze), - i : der preußishen Stre>en der Großherzogli<h Olden- burgischen Eisenbahn Osnabrü>—Quakenbrüd>, JFhrhove—Neuschans und Oldenburg nah Leer ist ein kommunalabgabepflihtiges Reineinkommen pro 1890/91 resp. 1890 nicht erzielt worden. Berlin, den 30. August 1891. S Königliches Eisenbahn-Kommifsariat. Bensen.

Bekanntmachung.

Die Studirenden des Bau- und Maschinenbaufaches, welche die Vorprüfung oder die erste Hauptprüfung nah den Vor- schriften vom 6. Juli 1886 in der diesjährigen Herbsperiode hier abzulegen beabsichtigen, werden hierdurh aufgefordert, bis zum 30. d. M. scriftlih, unter Beifügung der vor- geschriebenen Nachweise, bei der unterzeihneten Behörde \ih zu melden, die Studienzeihnungen aber im Präfidial-Bureau der Königlichen Eisenbahn - Direktion hierselbst abzugeben. Wegen der Zalassung zur Prüfung wird denselben demnächst

das Weitere eröffnet werden. A Meldungen, welche na< dem angegebenen S{hlußtermine

eingehen, müssen unberüdsichtigt bleiben. Hannover, den 1. September 1891. Königliches tehnishes Prüfungs-Amt.

Nichtamtliches. Deutsches Reih.

Preußen. Berlin, 2. September.

Seine Majestät der Kaiser und König haben heute Morgen um 61/, Uhr Potsdam mittels Sonderzuges verlassen, um dem zwishen Wittenberg und Treuenbriegen stattfindenden Manöver des Garde-Corps beizuwohnen.

224“ <nung des Modells (8. 1b), den Namen und Wohnort des Anmelders und das Datum des Gesuchs tragen. Die-

Regierungsbezirk Wiesbaden übertragen worden.