1891 / 206 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

\&uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache für welhe sie aus der | Anspru) nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Sep-

und von den

Forderungen, Sache y

abgesonderte Befriedigung in

tember 1891 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Lübbecke, den 31. August 1891.

{31998]

Ueber den Na<hlaß des am 11. August 1891 zu ‘c t und Nü>kaufs- händlers Friedrich Griefhahn it am 28. August 1891, Nachmittaas 12} Uhr, das Konkursverfahren

Nauen verstorbenen Holz-

eröffnet worden. Verwalter : Gerichts\sekretär Fische zu Nauen. Offener Arrest mit A |

1891, Vormittags 10 Uhr. am 17. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr Nauen, den 28. August 1891. Königliches Amts3gericht.

Oeffentliche Bekanntmachung. (Auszug.)

[32014]

g

Das Kgl. Amtsgericht Nürnberg hat am 31. August 1891, Vormittags 104 Uhr, über das Vermögen der Firma Schmid—Daler «& Co. dahier, Hirschelgasse 26, sowie des Inhabers derselben, des Kaufmanns Emil Palmund seiner Ehefrau Kuni- gunde, geborene Westphal, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kommissionär Friedrich Uebel dabier. Anmeldefrist sowie offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum Samstag, den 3. Oktober 1891. Donuerstag, den S. Oktober l. Js., Vormittags 9 Uhr, und Prüfungstermin Donnerstag, den

Erste Gläubigerversammlung allgemeiner 15. Oktober l. Js., Vormittags 9 Uhr, jedes- mal im Zimmer Nr. 12 des hiesigen Justizgebäudes.

Nürnberg, den 31. August 1891.

Der ges<äftsleitende Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

(L. S.) Ha >er, Kgl. Sekretär.

[32006]

Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des weiland Musikus Joh. Friedr. Albers zu Otterndorf wird, da der- selbe übershuldet ist, heute, am 26. August 1891, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Mandatar Griemsmann zu Otterndorf wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. Oktober 1891 bei dem Gerichte an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\<usses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Dienftag, den 22. Sep- tember 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 13. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Kon- kursmafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmafse etwas \{uldig sind, wird auf- gegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu ver- A oder zu leisten, au< die Verpflichtung: auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abge- fonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Oktober 1891 Anzeige ju machen.

Otterndorf, den 26. August 1891.

Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[32143] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Weißfiwaarengeschäfts- Juhaberin Marie Weber in Laugeubielau ist heute, am 31. August 1891, Nachmittags 12é Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden, Der Kauf- mann Gustav von Einem hier ift zum Konkursver- walter ernannt. Termin zur Anmeldung der Konkursforderungen sowie offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 26. Scptewber 1891. Wahl- und Prüfungstermin am 5. Oktober 1891, Vor- mittags 10 Uhr.

Reichenbach Es E August 1891.

aede, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, i. V.

{82110]) Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Metgers Georg Dauzeiseu, früher in Jsenheim, nun ohne be- kannten Wohn- und Aufenthaltsort abwesend, ist am 29. August 1891, Vormittags 8 Uhr, Konkurs er- öffnet. Verwalter : Geschäftsagent Müller in Geb- weiler. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmelde- frist bis zum 19. September 1891. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Dienstag, den 29. September 1891, Vor- mittags 10 Uhr.

Sulz (Ober-Elsaß), den 29. August 1891.

Kaiserlihes Amtsgericht. Zur Beglaubigung: (L. 8.) Der Amtsgerichtssekretär: Allwelt.

[31992] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauuns W. Gellenthin hierselbft ist heute, den 29. August 1891, Nachmittags 14 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Konsul Schüß von hier ift zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeigefrist bis zum 31, Ok- tober 1891. Anmeldefrist bis 31. Oktober 1891, Erste Gläubigerversammlung den 29. Sep: tember 1891, Vormittags 10t Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin den 13. November 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem Amts- geriht, Lindenstraße Nr. 14, Zimmer Nr. 4, zu Swinemünde.

Swinemünde, den Ét August 1891.

ese, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

{31997] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren Über das Vermögen des Gasiwirths J. Strehlow zu Fiukeuwalde ist zur Prüfung der nahträgli< angemeldeten Forde- rungen Termin auf dcn 24. September 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst anberaumt.

Alt:Damm, den 27. Auguft 1891.

__ Rotts\chalk, Aktuar,

Gerictsshreiber des Königlichen AmtsgeriŸts.

[ nzeige- und An- meldefrist bis zum 3. Oktober 1891 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung am 26. September Prüfungstermin

[32134]

Konkursverfahren. Das

Konkursverfahren über

tung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Berlin, den 24. August 1891. Paez, Gerichtsschreiber ; des Königlichen Ämtsgerichts X. Abtheilung 509.

[32008] Konknrsverfahrex.

hier ist

r

Königlichen Amtégerichte T hierselbst, Neue Friedrich

.

mmí.

Berlin, den 25. August 1831. Trzebiatowski, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts X. Abtheilung 48.

[32138] Konkursverfahren.

aufgehoben worden. Berlin, den 25. August 1891. Paet, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 50.

[32137] Konkursverfahre“.

26. September 1891, Vormittags 11 Uhr,

Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B , part., Saal 32, anberaumt. Berlin, den 27. August 1891. Trzebiatow ski, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 48.

(32135] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmanns Hermann Lefebre zu Berlin,

Frankfurter Allee 105, is, nachdem der in dem

Vergleichstermine vom 13. Juli 1891 angenommene

Zwangsvergleih dur< re<tskräftigen Beschluß vom

13. Juli 1891 bestätigt ist, aufgehoben worden.

Berlin, den 28, August 1891. Trzebiatowski, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 49,

[32136] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Bau”uuuteruehmers Julius Wendler hier ist ein

neuer Zwangsvergleichstermin auf deu 8. September

1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen

Amtsgerichte I. hierselb, Neue Friedrichstraße 13,

Hof, Flügel B., part., Saal 32, anberaumt.

Berlin, den 29. August 1891. Trzebiatowski, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 48.

[32007] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus S. Jsraelski zu Neu-Weifensee ist heute in Folge S(lußvertheilung der Masfe aufgehoben worden. Berlin, den 27. August 1891.

Der Gerihhts\{reiber des Königli®en Amtsgerihts T1. Abtheilung 17.

Richert.

[32000] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Jsidor Cohn, alleinigen In- habers der Firma S. Cohn sr. zu Steglitz, Abornstr3ße 2, wohnhaft (Geschäftslokal zu Berlin, Krausni>straße 22), ist Zwangsvergleichstermin auf deu 24. September 1891, Vormittags 115 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Hallesches Ufer 29—31, Zimmer 10, anberaumt. Berlin, den 29. August 1891. Richert, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts 11, Abth. 17.

[32013] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneiders Diedrich Tölken hierselbst ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins dur< Be- \{luß des Amtsgeri{ts von heute aufgehoben. Bremen, den 31. August 1891.

Der Gerichts\hreiber Stede.

[32132] Beschluf. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gaftwirths Johaun Klein in Retzweiler wird na< rechtskräjtig beftätigtem Zwangbvergleich auf- gehoben; das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau desselben, Josefine, geb. Vogtens- berger, ebendaselbst wohnhaft, mangels vor- handener Masse hierdur< eingestellt. Dammerkirc<h, den 29. August 1891. Kaijerlihes Amtsgericht.

gez. Dr. Krüger.

Veröffentlicht: Der Gerichtsschreiber Bau st.

[32133] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Eheleute Anton Häunig, Spezereihäudler, und Kunigunde Berchtold, beide in Dammer- fir< wohnhaft, wird, nahdem der in dem Ver- leihstermine vom 1. Auguft 1891 angenommene Bwangdvergleich dur rechtskräftigen Beshluß vom 5, August 1891 bestätigt i1t, hierdurh aufgehoben. Dammerkirh, den 51. August 1891. Das Kaiserlihe Amtsgerich1. gez. Dr. Krüger. Veröffentlicht: Der Gerichtsschreiber Bau st.

[31991] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

das Vermögen des Garderobenhändlers Heiurih Ferester, Reini>endorferstr. 2g., wird na erfolgter Abhal-

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft Blohm « Roeper zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur event. Beschlußfassung über die den Mitgliedern des Gläubigeraus\<husses zu ge- währende Vergütung Termin auf deu 10. Sep- tember 1891, Vormittags 10} UßhHr, vor dem

trie 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, be-

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Samuel Frank, in Firma Bexliner Berufteinwaarenfabrik F. E. Frank, Thurcm- straße 73 (Wohnung Louisenplay &) is in Folge Schlußvertheilung nah Abhaltung des Schlußtermins

In dem Konkursverfahren Über das Vermögen des Kaufmanns Jacob Cohn hier ist in Folge eines von dem Geweinschuldner geo achten Vorschlags zu einem Zwangsvergleibe Vergleichstermin auf dew

vor dem Königlihen Amtsgericht T. hierfelbs, Neue

Königlichen Oberamtmauns Louis Jäutsch zu Sachsenburg ift in Folge cines von dem Gemein-

\{uldner gema<ten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleiche Vergleichstermin auf den 15. September 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb anberaum! Heldrungen, den 27. August 1891. Foerster, Gerichts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[32020] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgefellshaft A. Grundmaun zu Herford roird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben. Herford, den 28. August 1891. Königliches Amtsgericht.

[32019] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen: des Nähfactors Reichard Ferdinand Warg in Uutersachsenberg wird in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 29. Sep- tember 1891, Vormittags ¿1k Nhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Verhandlung» saal, anberaumt.

Klingeuthal, den 31. August 1891. Königliches Amts®gericht.

Heyl, Veröffentlicht: Köhler, G:-S.

[32016] Beschluf. Das Konkursverfahren über den Nahlaß des am 2, April 1891 hierselbst verstorbenen Wein- händlers Carl Auguft Müllex wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins und Verthei- lung der Mafse hierdur< aufgehoben. Mühlhauseu i. Thr., den 25. Auguft 1891. Königliches Amtsgericht. 1F.

[32009] Konkursverfahren,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des verstorbenen Dachdeckermeisters Theodor Vof: hieselbst ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu be- rü>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<t verwerthbaren Ver- mögensstü>e der Schlußtermin auf Freitag, den 25. September 1891, Vormittags 11 Uhr, U van Großherzoglichen Aaitsgerichte hierselbst be-

immt. Neubranudeuburg, den 26. August 1391. (L. S.) Zwieseler, als Gerichts\chreiber des Großherzogl. Amisgerihts. I.

[31995] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Nachlasses der verstorbenen Wittwe Augustin hieselbst if zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüd>sihtigenden Forderungen und zur Beschluß- faffung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögenss\tü>e der Schlußtermin auf Freitag, deu 25. September 1891, Vormittags 12 Uhr, u R Großherzoglichen Amtsgerichte hierjelbst be-

mmt. Neubrandeuburg, den 26, August 1891. (L. S.) Zwieseler, als Gerichtsschreiber des Großherzogl. Amtsgerichts. I.

[32021] Bekanntmachung.

Das Konkursvrrfahren über das Vermögen des J. C. Haiudl dahier wird, na<dem der im Bergleichstermin vom 11. v, Mts. angenommene Zwangsvergleih dur<h re<htskräftigen Beshluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Termin zur Vorbringung von Einwendungen gegen die S(lußrehnung wird auf Samstag, den 5. September 1891, Vorm. 9 Uhr, Zimmer 0/10, bestimmt.

Offenbach, den 18. Auguft 1891.

Großherzogli Hessishes Amtsgericht.

[32181] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermeisters Adolf Kempf von hier ist zur Ss der nachträglih angemeldeten Forderungen. ermin auf den 9. September 1891, Vor- mittags 94 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselb, Zimmer Nr. 5, anberaumt. Rastenburg, den E Foo 1891,

el, Gerichts\chreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[32017] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Puymacherin Malwine Steiner , geb. Leh- mann, früher hier, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Sonneberg, den 31. Auguft 1891. Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung I. gez. Loß. Ausgefertigt :

Souneberg, den 31. Auguit 1891.

4. Danz, A.-G.-Sekr., Gerichtsschreiber des Herzoglihen Amtsgerichts.

[32139] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Carl Hübuer in Streliß wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Strelitz, den 29. August 1891.

Großherzogliches Amtsgericht.

J. V.: C. Schumann.

[31999]

In dem Konkursverfahren des Kaufmanus Carl Hübner hieselbst soll die Schlußvertheilung ftatt- finden. Bei einer verfügbaren Masse von 2569,43 A. sind Forderungen ohne Vorre<t im Betrage von 9223,58 M zu berüdsihtigen.

Strelit, 31. August 1891.

Der Konkursverwalter: A. Venzmer.

[32005] Konkursverfahreu.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heiurih Tramp zu Swinemünde wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 7. August 1891 angenommene Zwangsvergleich dur

ift, hierdur< aufgehoben. Sélußre<hnung wird auf 1891, Vormitt Zimmer Nr - 4, anberaumt. Swinemünde, den 22. August 18391. Königliches Amtsgericht.

deu 18.

Termin zur Legung der September 8 11 Uhr, Lindenstraße Nr. 14,

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen.

[32029] Staatsbahn- Verkehr Altona—Magdeburg.

nahmetarif für geringwerthige Massenartikel (Dünge- mittel, Erden, Kartoffeln, Rüben u. \. w.), welcher

4 bezüglih der Station Prigwalk bisher nur im

Verkehr mit einigen Stationen des Direktionsbezirks Magdeburg Geltung hatte, findet vom 1. Sep- tember d. Js. ab au<h im Verkehr mit den übrigen iz. Betcaht kommenden Stationen des ge- nannten Bezirks Anwendung.

Nähere Auskunft ertheilsn die betheiligten Gütxz- Abfertigungsstellen. Altoua, den 27. August 1891.

Königliche Eisenbahn-Direktion,

4 Namens der betheiligten Verwaltungen.

z h

[32027] : Sächsisrh-Südwestdeutsher Verband. R Nr. 13 399D. Mit Gültigkeit vom 1. Sep-“ tember d. I. werden für Sendungen von Gießerei- Roheisen in Ladungen von mindestens 10 000 kg: für den Frachtbrief und Wagen oder Frachtzahlung für diese Gewichtsmenge im Verkehre von Esch und Dommeldingen na< Leipzig (Bayer. und Dresd. Bhf.) und Konnewiß Ausnahmefägze zur Einführung gebraht, über deren Höhe die betheiligten Güter- expeditionen Auskunft ertheilen. Dresden, am 28. August 1891, Königliche Generaldirektion der sächfischen Staatseisonbahnen, als geshäftsführende Verwaltung.

[32025] Vekauntwmuachung-

Vom 1, k. M ab wird eine direkte Güterabfertigung : zwishen Alla und sämmtlichen, im Taritheft Nr. 1 aufgenommenen nördlichen Stationen des Hannover- Bayerischen Verbandes eingerihtet. Die im bezeih- neten Tarifheft für Ingolstadt (Gentral-Bahnhof) nachgewiesenen Entfernungen, zuzügli<h 71 km für Ingolstadt C.-B. bis Allach,. sind der Frachtbere<h- nung, zu Grunde zu legen.

nover, den 29, August 1891.

Königliche: Eisenbahn-Direktion.

Auch Namens der betreffenden Verbands-Verwaltungen.

[32024] Bekanutmachuug. Mit dem 1. September d. J. gelangt im Norde- deutéchen und im Niederdeutscheu Verbande: auéts<hließli< des Verkehrs mit den Stationen der Arnstadt-Ichtershausener, Zlmenau-Großbreiten-- bacher, Ruhlaer und Weimar-Berka- Blankenhainer Eisenbahn ein allgemeiner Ausnahmetarif für 1) Getreide aller Art. als Weizen, Roggen,. Gerste, Hafer, Mais (Kukuruz), Hirse und Buch- weizen, ferner Hülsenfrüchte (au< ge\<älte),

2) Mühlenfabrikate (Mehl aus Getreide ‘und Hütfenfrüchten, au< Braunmehl, Spelz und Gries- mehl, Gerstenmehl, Maismehl, Graupen, Grüge, Gries, gerollte Gerste, ges<rotenes Getreide. und Futtermebl), zur Einführung, dur< wel<hen für Entfernungen von mebr als 200 km gegenüber den bisherigen nor- malen Säßen Ermäßigungen eintreten.

Auf Entfernungen unter 200 km bleiben die: nor- malen Sätze in Kraft.

Nähere Auskunft über die Säße geben die be- theiligten Dienstftellen.

Haunover, den 31, August 1891.

“_ Königlithe Eiseubahn-Direktion,, zugleih Namens der Verbands-VBerwaltungen.

[32111]

Südweftdeutsh-Schweizerischer Eifeubahn- S Verband.

Mit Wirkung vom 15. September l. J. ist die Station Niederflörsheim der Hessischeu Ludwigs- bahn in den Ausnahmetarif Nr. 5 (für Güter des. Spezialtarifs 111.) der sÜdwestdeutsh-\{<weizerishen Tarifhefte T B—F und II E einbezogen: worden. Nähere Auskunft ertheilt das diesseitige Güter-- tarifbureau.

Karlsruhe, den 30. August 1891. Namens der Verbandserwaltungen : Generaldirefkftion der Großh. Badischen Staatseifenbahuen..

[32026] Güter-Verkehr mit Stationen der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen im Rheiuisch-Westfälisch- Südwestdeutschen Verbande. Mit Gültigkeit vom 1. September d. I. wird die Station Bommern des Eisenbahn - Direktions» Bezirks Elberfeld in den Ausnahme-Tarif Nr. 7 für Eisenerze u. \. w. mit den um H# 0,03 für 190 kg erhöhten Säßen der Station Hagen Rh. aus- genommen. : Köln, den 30 August 1891. Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eiseubahu-Direktiou Crechtsrheinische).

[32028] - Im Hamburg - Me>lenburgischen Verbaude fommt am 1. September ein Ausnahmetarif für Getreide aller Art und Mühlenfabrikate auf Ent- fernungen über 200 km zur Einführung. Ueber die Höhe der Ausnahmefrachtsäße geben die betheiligten Dienststellen Auskunft. Schwerin, den 31. Auguft 1891. Namens der betheiligten Verwaltungen : Großherzogliche General-Direktion der Me>eklenburgischen Friedrih Frauz: Eisenvahn.

Redacteur: Dr. H. Klee, Direktor. Berlin:

Verlag der Expedition (Scholz). Dru> der Norddeutshen Buchdru>kerei und Verlag8-

rehtsfräftigen Beschluß vom 7. August 1891 bestätigt

Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Der im vorbezeichneten Verkehr bestehende Aus-

zum Deutschen

M 206.

Sonuds- unv Aktieu-Börse.

ankfurt a. M., 1 September. (W. T. B.) (Schluf (Fourse.) Londoner Wichsei 20,332, Parti. do. 80,375, Wien. do. 172,90, 4% Reichsanl. 105,70, Oesterr. Silberrente 78 20, do. 41/5 2/9 Papierrente 78 20, do. 4 °/o Goïvr. 95 10, 1860 Loose 119,40, 4 °/0 ungar. Goldrente 89,00, Italiener 89,90, 1880r Ruden 96,00 3. Orientanl. 66.30, 49/0 Spanier 70.90, Unif. Egypter 96,30, Konv. Türken 18,00, 4 9/0 türk. Anleihe —,—. 8 %/o port. Anleihe 39,00, 59% serb. Rente 86,49, Serb. Tabad>r. 86,10, 5 9/6 amort. Rum. 97,89, 69/9 kons. Mexik. 86,20, Böhm. Westbahn 287, Böhm. Siordbahn 155#, Franzosen 2475 Galizier 1773, Gotthard- babn 129,50, Mainzer 111,10, Lombarden 88, êuübe>-Büchen 147,50, Nordwestbahn 176|, Kredit- aktien 2374, Darmstädter Bank 128,39, Mittel» deatihe Kreditbank 97,70, Reichsbank 141,70, Diskonto-Komm. 170,30, Dresdner Bank 132,20, Bochumer Gußstahl 106,00, Dortmunder Union 58,50, Harpener Bergwerk 174,10, Hibernia 148,00, Privatdisk. 3} ?/o.

Fraukfurt a. M., 1. September. (W T. B.) Effekten-Societät. (Shluß.) Kreditaktien 238, Zranzofen 2464, Lombarden 894, ungar. Goldrente 89,00, Gotthardbahn 130,70, Diskonio-Kommandit 170,69, Dresdner Bank 132,30, Bochumer Gußstahl 106,50, Dortmunder Union St.-Pr. —,— Gelsen- firchen 149,30, Harpener 173,89, Hibernia 149,30, Laurah. 107,70, 3% Portugiesen 38,10. Schluß \{wäher. E

Leipzig, 1.Sepiember. (W.T.B.); (S{luß-Ceurse.) 3% äh. Rente 84,10, 49/6 do. Anleihe 98,10, Buschthierader Eisenb.-Akt. Litt. A. 192,70, Buschth. Eis. Litt, B. —,—, Böhm. Nordbahn-Akt. 103,30, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 163,60, Leipziger Bank-Aktien 122,00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 127,00, Altenburger Aktien - Brauerei —,—, Säwsishe Bank-Aktien 116,70, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Akt. 150, „Kette“ Deutsche Elbschiff-A. 61,20, Zu>erfabr. Glauzig-A. 116,00, Zut>erraff. Halle-Akt. 134,00, Thür. Gas-Gesellschaft-Aktien 147,00, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 97,00. Oesterr. Banknoten 173,15, Mansfelder Kuxe 650.

Hamburg, 1. September. (W. T. B.) (S{luß- Gourte.) Preuß. 49% Consols 105,40 Silberr, 77,70 Dest. Golbr. 95,00, 4% ung, Goldr. 89 30, 1860 Loose 120,00, Italiener 83,80, Kreditaktien 238 00, Franzosen 614,50, Lombarden 214,00, 1880 Nufsen 94,50, 1883 do. 101,00, 2. Orientanl. 64,00, 3. Orientanlcihe 64,00, Deutshe Bank 143,85, Diskonto: Kommandit 170,50, Berliner Handelsges. „—, Dresdener Bank —,—, Nationalbank für Deutschland 111,25, Hamburger Kommerz- bank 108.80, Norddeutsche Bank 139 00, Lübe>- Büchen 146,70, Marienburg - Mlawka 55,70, Ditpreußise Südbahn 75,00, Laurahütte 106,40, Norddeutsche Jute - Spinnerei 89,50, A.-C. Guano-W. 138,50, Hamburger Pactetf. Akt, 102,00, Dyn.-Trust -A. 128,50, Privatdiskont 3 °/a. /

Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr. 131,75 Br., 131,25 Gd.

ecselnotirungen: London lg. 20,25 Br., 20,20 Gb,, London k. 20,34 Br., 20,29 Gd, London Sicht 29,36 Br., 20,33 Gd., Amsterdam lang 167,15 Br., 186,85 G., Wien lang 171,75 Br., 169,75 Gd, Paris lang 79,95 Br., 79,65 Gd., St. Petersburg lang 206,00 Br., 204,00 Gd., New-York k. 4,214 Br. 4,154 Gd., do. 60 Tage Sit 4,17 Br., 4,11 Gd.

Gamvneg, 1. September. (W. L. B.) Privat- verkehr. Vesterr. Kreditaktien 238,20, Franzosen 615,50, Lombarden 215,00, Ostpreußen 76,00, Lübe>- Büchen 147,50, Diskonto - Kommandit 170,40, Marienburger —,—, Laurahütte 106,50, Deutsche Bank Es Dynamit Trust 127,70, Pad>etfahrt

Si t

_ Wien, 1 September. (V, T. B.) (S{luß-Course.) Deit. Papierr. 90,524, do. 59/9 do. 102,05, do. Silberr, $0,40, Goldrente 110,00, 4°/%% Ung. Goldrente 2,290, 52/6 Papierrente 100,45, 1860er Loose 137,00, Anglo-Austr. 151,75, Länderbank 197,25, Kreditaktien 274,75, Unionbank 227,50, Ungar. Keedii 325,00, Wiener Banky. 108,50, Böhm, Westbahn 338,00, Böhmische Nordbahn 178,50, Buschth. Eisenb. 467,50, Elbethalbabhn 213,00, Galiz. 206,00, Nordb. 2702,50, Franz. 285,00, Lemb.-

Börsen-Beilage

Czern. 236,75, Lombarden 99,10, Nordwestbahn 903,25, Pardubißer 179.00, Alp. Mont. Akt, 82 50, Tabacaktien 157 50, Amsterdam 97.15, Deutïche Prápe 57,70, Londoner Wesel 118,30, Pariser esel 46,40, Napoleons 9,334, Marknoten 57,70, Ruß. Bankn. 1,194, Silbercoupons 100,00.

London, 1. Sept. (W. T. B.) (SW{hluß-Gourfse.) Englische 24 % Consols 953/16 ex., Preußische 4 °/o Gonsols 104, Italienische 5°%/% Rente 894. Lom- barden 9#, 49/6 konsol. Russen 1889 (11. Serie) 964, Kony. Türken 184, Oest. Silberr. 77, do. Goldrente 96. 49/6 ung. Goldrente 88è, 4 °/ Span. 70x. 34 °/ Egypt. 91%, 4°/2 unif, Egypt. 964, 39/o gar. 1013, 4}%/ egypt. Lributanl. 95t, 60/0 kons. Mexikaner 874, Ottomanb. 11F, Suez} aktien 111, Canada Pac. 887, De Beecs Aktien neue 114 Plagdisk. 23, Rio Tinto 212, Silber 451/16, 449%/0 Rupees 76, Argent. 5 °/o Goldanl. von 1886 65, Arg. 43 9% äußere Anleihe 355, neue 3 9/6 Reichs -Anleihe 823.

Fn die Bank flossen 16 000 Pfd. Sterl.

Aus der Bank flossen 100 000 Pfd. Sterl. na Deutschland und 50 000 Pfd. Sterl. nah Alexandria.

Wewchselnotirungen: Deutshe Pläße 20,54, Wien 11,93, Paris 25,48}, St. Petersburg 24/16.

Paris, 1. September (W. T. B.) (SGluß- Gourse.) 82/0 amortisirb. Rente 96,60, 3% Rente 95,70, 4#9/ Anl. 105,50. Ital. 5% Rente 90,174, Desi. Goldr. 967, 4°/c ung. Goldr. 89,56, 4% Ruffen 1880 97,35, 49% Russen 1889 96,60, 4% unf Egypt. 487,81. 49/0 spanische äußere Anleihe 714, Konvertirte Türken 18,55, Türkishe Loose 66,40 4% yrivil. Türken DbI. 418,50, Franzosen 628,75, Lombarden 230,00, Lomb. Priorität. 316,25, Banque ottomane 552,50, Banque de Paris 760,00, Banque d'Escompvt? 451,25, Gredit foncier 1253,76, do. mobilier 306,25, Meridional-Aktien 618,75, Panama-Kanal-Akt, 22,50, Vanama 5°/a Obl. 22,50 Rio Tinto Akt. 538,75, Suezkanal-Aktien 2803,75 Gaz. Parisien —,—, CreditLyonnais 813,00, Ville de Paris de 1871 408 00, Tahacs Ottom. 344. 2$9%% engl. Conf. —,—, Wesel auf deuts<e Pläye 1235/16, Wechsel auf London 25,28, Cheques auf London 25,29, Wesel Amsterdam f. 207,12, do. Wien k. 213.00, do. Madrid k. 463,75, IIL Orient-Anleihe 67,68, Neue 32/6 Rente 94,10, Portugiesen 38,43.

St. Petersburg, 1. September (W. T: B) Wechsel London 98,40, Wechsel Berlin 48,271, Wewsel Amsterdam 81,10, Wesel Paris 38,75, L-Smpórials 789, Russishe Prämien-Anleihe von 1864 (gestplt.) 2343, do. von 1866 (ge\tplt.) 224, Ruff. L Orientanl. 1014, do. II. Orientanl. 102#f, 42/0 innere Anleihe —, do. 44 °%/% Bovenkrebit- Pfandbriefe 1494, Große Russ. Cisenb. 246, Ruff. Südwestbahn-Akt. 1134, St. Petersb. Diskb. 585, do. intern. Handelsbank 480, do. Privat-Handelsbk. 268, Ruff. Bank für autwärtigen Handel 263, Warschauer Diskontobank —, Russ. 4 %/s 1889er Consols 1494. Privatdiskont 4.

Amsterdam, 1. September (W. T. B.) (S@luß- Gourse.) Oeft, Papierrente Mat-November verzl. 77, Oest. Silberr. Jan.-Juli verzk. 774, Oeft. Goldr. 93è, ¿ 2/9 Ungarishe Goldrente 887, Russische große Wisenbahnen 1214, do. I. Orientanleiße —, do, II. Orientanl. 72, Konvert. Türken 18F, 2 ?/c bolländishe Anleihe 101} %5°%/% garant. Trans89.- (Eisenb.-Oblig. —, Warschau-Wiener Eisenb. -Akt, 117, Marknoten 59,38, Ruff. Zoll-Couvons 1925. Londoner Wechsel kurz 12,085.

New-York, 1. September. (W. L. B.) (SWlufß- Course.) Wechsel auf London (60 Tage) 4,812, Gable Transfers 4,85 Wechsei auf Paris (60 Tage) 5,25, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 943, 49/0 fundirte Anleibe 1173, Canadian Pacific Aktien 857 Gentr. Pac. do. 323, Ghicano u. Storth-Western do. 1124, Chicago Viilr-auïee u St. Paul do. 718. Illinois Central do. 100, Lake Shore Väihig South do. 116, Louisville u. Nashville do 773, N.-Y. Lake Erie u. West. do. 27 N.-Y. Cent. u. Hudson KRiver-Aktien 1043, Northern Pacific Pres. do. 714, Norfolk u. Western Pecf. do. 533. Atchison Topeka u. Santa do. 412, Union-Pacifie do. 423, Silber Bullion —, _ Geld lei<t, für Regierungsbonds 5, für andere Sicherheiten 5 2/0.

Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoh, den 2 September

1891.

pr. Okt. 13,70 bez. und Gd., pr. November 12,50 Gd., 12,577 Br., pr. Januar-März 12,70 Gd., 12,75 Br. Besser.

ë Mittwoch Feiertag.

Köln, 1. September. (W. T. B.) Getreide“ markt. Weizen hiesiger loco alter 25,50, neuer 23,75, do. fremder loco 26,25, pr. November 22,65, pvr März 21,656 Roggen hiesiger loco alter 24,00, neuer 24,00, fremder loco 28,09 pr. November 23,90 pr. März 22,90. Hafer biesiger loco alter 1650 neuer 13,50, fremder 17,25, Rüböl loco 66,50, pr. Okt. 65,10, pr. Mai 1892 65,10.

Bremen, 1. September. (W. T. B.) (Börsen- Schluß-Bericht.) Raffinirtes Petroleum. (Offiitelle Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Niedriger. Loco 6,05 #& Br. Baumwolle. Ruhig. Upland middling, loco 434 H, Upland, Basis middling, ni<ts unter low middling, auf Termin-Lieferung, September 434 4, Oktober 44 & Z,November 443 H, Dezember 4432 4, Januar 45 &S, Februar 45 S, Swmalz. Fester. Wilcox 364 & F, Armour 36 „, Robe u. Brothers S, Fairbanks 32 $. Wolle. Umsay 140 Ballen Cap, 7 Ballen Buenos-Aires, 4 | H [10 Ballen Kämmlinge. Reis. Fest.

0 Hamburg, 1. September. (W.L.B.) Getreides

4 9 | markt. eizen loco fester, holsteinisher loco 4 | 60 | neuer 245—260 nom. Roggen loco fester, me>lenbneg. 24 | |loco neuer 245—268, russischer loco fest, 24 | | 215—230 nom Hafer fester. Gerste fester. Rüböl 30 | | unverzollt) fes, loco 64,00. Spiritus fester, 6 | 87 | pr, Sept.-Okt. 394 Br., vx Oktober-Novbr. 39 Br., pr. Novbr.-Dezbr. 387 Br., pr. April-Mai 38 Br. 20 | Kaffee ruhig, Umsaß Sa>. Petroleum matt, | Standard white loco 6,25 Br.,, pr. Ofkt.-Dezbr. 10 | 6,35 Br.

T Hamburg, 1. September. (W. T. B.) (Na®Ÿ- | mittagsberi<t.) Kaffee. Good average Santos 80 | pr. September 774, vr. Dezember 674, pr. März

Rüben - Rohzu>er I. Produkt

40 | 653, pr. Mai 653. Matt. 20 Zu>kermarkt. , 20 Basis 88 9% Rendement, neue Usance, frei an Verd 20 Hamburg pr. September 13,20, pr. Oktober-De- | zember 12,624, pr. Januar-Mârz 12,75, p: Mai 80 | 13,074. Stetig. ] S7 London, 1. September. (W.T.B.) 96 9% Java- Ble u end o aje 70 | ¡uder loco 15 ruhig, Rüben-Kohzu>er loco 134 rubig. Krebse 60 Stü> . . . | 11950 | _— Chilt-Kupfer 524, pr. 3 Monat 525. Königsberg, 1. September. (W. T. B.) Ge-| Liverpoo!, 1 September. (W. T. B) Baumwo treidemarkt. Weizen weihend. Roggen medriger, wolle. (Slußberit.) Unifag 10000 B, davon loco pr. 2000 Pfd. Zolig. 230. Gerste niedriger. | für Spekulation und Export 1000 B. Unveränd. Hafer niedriger, loco pr. 2000 Pfd. Zollgew'<t | Broaÿ #, Dollerah, Comar und Bengal 1/16 theurer. 155,00. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgewicht | Middl. amerikanische Lieferungen: September-Dktbr. unveränd. Spiritus pr. 100 1 1009/0 loco 71,00, | 411/16 Verkäuferpreis, Oktober-November 428/32 do., pr. Septbr. 71,00, pr. S-:ptember-Oktober 69,00 November-Dezember 42/32 do., Dezember-Januar Dauzig, 1. September. (W. T. B.) Getreide- | 43 Käuferpreis, Januar-Februar 459/64 Verkäufer- markt. Weizen loco s{<wäher, Umsay 300 To. | preis, Februar-März 461/64 do.,, März-April 463/64 bunt und hellfarbig —, do. bellbunt 236,00, | Käuferpreis, April - Mai s!/6&« do, Mai - Juni do. hohbunt und glasfig —, Pr. Septbr.-Dk- | 51/16 d. do. tober Transit 179,50, pr. April-Mai _Transit Glasgow, 1. September. (W. T. B.) Roheisen. 181—181,50, Roggen loco flauer, inländischer pr. | Mixed numbres warrants 47 \h. 120 Pfd. 216,00, do. poln. oder russis<her Transit | St. Peteröburg, 1. September. (W. T. B) 172—190, do. pr. Sept.-Okt. pr. 120 Pfd. Transit | Provuktenmarkt. Talg loco 48,50, pr. August 185, do. pr. April-Mai 181. Gerste große loco | —, Weizen loco 15,50 Roggen loco 12,00. 146—153. Gerste kleine loco 146—148. Hafer loco | Hafer loco 5,50. Hanf loco 47,09. Leinsaat loco 15,00. 145,00. Erbsen loco —,—. Spiritus pr. 10 000 Amsterdam, 1. September. (W. T. B.) Ge- Liter-Procent loco kontingentiri 71,50, nicht fon- | treidemarkt. Weizea pr. November 278, pr. März tingentirt 52,00. / 288. Roggen pr. Oft. 248, pr. März 259. Stettin, 1. September. (W. T. B.) Getretwe- Amsterdam, 1. September (W. L. B.) Java- markt Weizen fester loco 225—235, do. Kaffee good ordinary 58 Bancazinn 59 pr. September-Okt, 232,90, pr. Oktober- November Eintwerpen, 1. September. (28. T.B,) Peiro- 230,00. Roggen fester, loco 205—230, pr. Sept.- leummarkt. (Schlußbericht). MRaffinirtes, Type Okt. 235,50, pr. Oktober-November 232,90. Pomm. weiß loco 158 bez. u. Br., pr. September 15} bez, Hafer loco neuer 148—160. R363! geschäftslos, | u. Br., pr. Oktober-Dezember 15F Br., pr. Januar- pr. September-Oktober 62,00, pr. April-Mai 62,00. März 152 Br. Ziemlich fest. Spiritus fester, loco ohne Faß nit 70 New-York, 1. September. (W.T.B.) Waaren- Konsumsteuer 52,50, pr. September 9592,50, pr. Bericht. Baumwolle in New-York 87/16, do. in Sept.-Okt. 49,50. Petroleum loco 10,89. i New-Orleans 8. Raff. Peiroleum Standard white Posen, 1, September. (W. T. B.) Spiritus | in New-York 6,40—6,55 Gd., do. in Philadelphia loco obne Faß (50er) 71,80, do. loco ohne Faß | 6,35—6,50 Gd. Rohes Petroleum in New-York 5,65. (70er) 51,80. Still. do. Pipe line Certificates pr. Oktt. 64¿à34{. Zieml. Magdeburg, 1. September. (W. T. B.) Zu>er- | fest. Schmalz loco 7,02 do. Robe und Brothers berict. Kornzu>er exkl, von 929/o 18,00, Kornzu>er, | 7,40, Zut>er (fair refining Muscovados) 3,00, exfi., 88 9/0 Rendement 17,20, Nachprodukte, exki, | Mais (New) pr. Sept. 694. Rother Winterweizen loco 75 9% Rendement 14,70. Shwach. Brodraffinade I. | 108. Kaffee (Fair Rio) 182. Mehl 4 D. 509 C. 29,00, Brodraffinade II. 28,25. Gem. Raff. | Getreidefracht 35. Kupfer pr. Okt. 12,25 nom. mit Faß 28,75, gem. Vtelis 1. mit Faß 27,00. | Rother Weizen pr. Sept. 107t, pr. Okt, 1085, pr. Ruhig. Robzu>ker L Produkt Transito f a. B, | Dezbr. 1114, pr. Mai 1164. Kaffee Nr. 7, low

St. Petersburg, 1. September. (W. T. B.) Ausweis der Reichsbank vom 31. August n. St.*) Kassenbestand. . . . 153 119 000 + 6 312 000 Rbl.

Diskontirte Wechsel 19 576 (00 92 000 onds 11 002 000 + 15 009 Kontokurr. d. Finanz- Verzinsliche Depots . 22 312 000 448 000

Vors. au} Waaren 26 000 000 unverändert Vorschüsse auf öffentl.

F 6 606 090 1 090 Vorschüsse auf Aktien

und Obligationen

Ministeriums . . 106 565 090 +54 924 000 Sonstige Kontokurr.. 29 054 000 1 594 000

*) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 24. August.

Provukten- und Waaren-Vörse.

Berlin, 1. September. Marktpreise na Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchite | Niedrigste Preise

Per 100 kg für:

Richtstrob E C S rbsen, gelbe zum KoGen . Speisebohnen, weiße Linsen . ins Kartoffeln . Rindfleisch von der Keule 1 kg . Bau@wfleisch 1 kg. Schweineflei\h 1 kg Kalbfleisch 1 kg . . E lkg. Butter 1 kg . Eier 60 Stü>k Karpfen 1 kg . Aale ;

Mm N P K OoOONONN

[mlm boi Ae

D pk D rk DD DD O5 D H DD pat p pk prenk prt

tock

Hamburg pr. September 13,17# bez, 13,20 Gd. ordinary pr. Okt 15,35, pr. Dezember 13,22.

ene

1. Unt

2. Aufgebote, Zustellungen u. déxgt:

3. Unfall- und “Invaliditäts- 2c. Versicherung. á. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. v. Verloolung 2c. von

erthpapieren

1) Untersuhungs-Sathen.

Keiuc.

2) Ausgebote, Zustellungen und dergl.

[32049] Ja gane gerung,

Wege der Zroangsvollstre>ung soll das im Grundbuhe von Werder Band 2 Nr. 110 auf den Namen des Baumeisters Paul Wiesenthal hier eingetragene, in der Kleinen Jägerstr. Nr. 2 und Ede der Niederwallftraße sowie in der Nieder- wallstr. Nr. 38 belegene Grundstü> am 16. No- vember 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem trnterzeichneten Geriht an Gerichtsstelle Neue FSriedristr. 13, Hof, Flügel C, Parterre, Saal 36, vexsteigert werden. Das Grundstü>k ist weder Bee Grundfteuer no< zur Gebäudesteuer veranlagt. G aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des x rundbuchblatts, etwaige Abshäßungen und andere das Grundstü> betreffende Nachweisungen, sowie esondere Kaufbedingungen können in der Ge- rihts\{reiberei, ) ebenda, Zimmer 41, Flügel D,

E

| Beffentlicher Anzeiger.

eingesehen werden. Alle Realbere<tigten werden aufgefordert, die ni<t von selbst auf den Ersteher übergehenden Ansprüche, deren Vor- handensein oder Betrag aus dem Grund- buche zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs- vermerks ni<t hervorging, insbesondere derartige Ste von Kapital, Zinsen, wiederkehrenden Hebungen oder Kosten, spätestens im Versteigerungs- termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten anzumelden und, falls der betreibende Gläubiger widerspri<t, dem Gerichte glaubhaft zu machen, widrigenfalls dieselben bei Feststellung des geringsten Gebots niht berü>sihtigt werden und bei Vertheilung des Kaufgeldes gegen die berüd>- sihtigten Ansprühe im Range zurü>treten. Diejenigen, wel<he das Eigenthum des Grundstüds beanspruchen, werden GufgetoLoee,, vor S(luß des Versteigerungstermins die Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigenfalls nah erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch an die Stelle des Grundstü>s tritt. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 16. November

1891, Nachmittags 14 Uhr, an Gerichtsstelle, wie oben angegeben, verkündet werden. Berlin, den 17. August 1891, Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 51.

6. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells. 7. Grwerb8- und Wirthschafts-Genofsenschaften,

8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9, Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Feststellung des geringsten Gebots ni<t berüdsi@tigt werden und bei Vertheilung des Kaufgeldes gegen die berü>sihtigten Ansprüche im Range zurüd- treten. Diejenigen , welhe das Eigenthum des

[32048] Zwangsversteigerung.

m Wege der Zwangsvollstre>ung soll das im Grundbuhe von den Umgebungen Band 160 Nr. 7007 auf den Namen des Zimmermeisters Gustav T l 1 ' Stenke zu Berlin eingetragene, hier Swinemünder- | Grundstü>s beanspruchen , werden aufgefordert, ftraße, angebli< Nr. 64 belegene Grundstü> am | vor Séhluß des Versteigerung8termins die Sins 18. November 1891, Vormittags 103 Uhr, stellung des Verfahrens herbcizu ühren, widrigenfalls por dem unterzeineten Gericht an_Gerihts- | nah erfolgtem G e S Kaufgeld in Bezug stelle Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel C., auf den Anspru an die Stelle des Grunditü>s parterre Saal 36, versteigert werden. Das Grundstü> | tritt. Das Ürtheil über die Ertheilung des Zu- ist mit 6 A 48 H Reinertrag und einer Fläche | [lags wird am 18. November 1891, Nach- von 9 ar 18 qm nur zur Grundsteuer ver- | mittags 1 Uhr, an Gerichtsstelle, wie oben anlagt. Auszug aus Lis MeE e bf laubigte ditt E Den 01 Abschrift des Grundbu@blatts, etwatge ungen erlin, den 21. i: i :

e: das Grundstü> betreffende S adeilingen, Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 51. sowie besondere Kaufbedingungen können in der Ge- L rihts|[<reiberei ebenda, Flügel D, Zimmer 41, einge- | [32047] Zwangsverfteigerung. ; sehen werden. Alle Realbere<tigten werden aufge- |_ Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das im fordert, die ni<t von selbst auf den Ersteher über- | Grundbuche von Berlin Band 20 Nr. 1343 auf den gehenden Ansprüche, deren Vorhandensein oder Betrag | Namen des Technikers Heinri Nebendahl zu Berlin aus dem Grundbuhe zur Zeit der Eintragung eingetragene, hierselbst an der Spandauerbrüde des Versteigerungsvermerks niht hervorging, ins, | (Nr. 10): belegene Grundstü> am 27. Oktober besondere derartige Forderungen von Kapital, Zinsen, | 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- wiederkehrenden Hebungen oder Kosten, spätestens im zeihneten Geribt, an Gerihts\telle, Neue Friedrich- Versteigerungstermin vor der Aufforderung zur Ab- | straße Nr. 13, Hof, Flügel C., Erdgeschoß, Saal abe von Geboten anzumelden und, falls der be- | Nr. 40, versteigert werden. Das Grundstü> ist reibende Gläubiger O dem Gerichte | mit 17560 4 Nußzungswerth zur Gebäudesteuer giaubhaft ¡u ma<hen, widrigenfalls dieselben bei | veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte