1891 / 207 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S ati fite:

E E E E R L

S

A L ¿ ée ‘Zuckerfabrik Heovöiii. Die dicsjährige order.cliche Geueralver- sammlung findet am S4mstag, den 19. Sep- tember d. J., Vormittags 11 Uhr, im Gast- hof zum Falken hier statt, wozu die Herren Aktionäre eingeladen werden. Die Tageêëordnung umfaßt die in F. 11 der Statuten vorgeschenen Gegenstände. Im Gesäftslokal sind die im $. 239 des Reichs- gesetzes bezeichneten Vorlagen von heute an ausgelegt. Heilbroun, den 3. September 1891. Für den Aufsichtsrath: Der stellvertretende Vorsitzende : Const. Stieler.

132394] L Dörstewih-Rattmannsdorfer

Qw e m Braunkohlen- Fndustrie-Gesells<haft. Unsere Herren Aktionäre werden zu der am 22. September 1891, Vormittags 112 Uhr, im „Hotel Stadt Hamburg, hier“ statthabenden neunzehuten ordentlichen Geueralversamm- lung hiermit ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1) Erstattung des Geschäftsberichtes. ä 2) Nach Anhörung der Herren Revisoren : Prü- fung der Bilanz und Bestimmung der Ge- winnvertheilung per 1890/1891. 3) Ertheilung der Decharge an die Gesellshafts- ) Etwaige nog ei Anträ 4 iwalge n eingegangene Antrage. - 5) Wahl zweier Revisoren für den Gefchäfts- abs{hluß 1891/1892. 6) Neuwahl für zwei im Turnus auéscheidende Mitglieder des Aufsichtsraths, die Herren Bee> und Sieskind. : In Gemäßheit des S. 26 des Statuts hat bis zum 21. September 1891 eins<ließli< die Hinter- legung der Aktien bei der Direktion im Comptoir Halle a./S., Merseburgerstr. 46, oder bei Herrn H. C. Plaut in Leipzig zu erfolgen. Salle a./S. am 2. September 1891. Der Vorstand.

Pilg.

[32335] L 5 Schedewitzer Consum-Verein.

Die diesjährige ordentliche Geueralversamm- lung soll am Sonntag, den 20. September 1891, Nachmittags, im Saale des SHerru Lorenz in Hinter-Neudörfel abgehalten werden.

Eröffnung des Saales 1 Uhr, Beginn der Ver- bandlung präcis 2 Uhr. : .

Die Mitglieder haben nur gegen Vorzeigung ihrer Mitgliedskarte Zutritt.

Tagesordnung: : Vortrag des Geschäftsberichtes, Bericht des Revisors, Festitelung der Dividende, Justifikation der Jahresre<nung und Ent- lastung des Vorstandes. / ; Ergänzungswahl für die aus\{eidenden Mit- glieder des Aufsichtsrathes. Wahl des sahver\ständigen Revisors. Berathung und Beschlußfassung wegen Be- bauung der Baustelle auf unserem Zwi>auer Grundstü>e, Bosenstraße. Besprehung und event. Beschlußfassung wegen Einführung billigerer Verkaufspreise und niedrigerer Dividende.

6) Anträge von Mitgliedern.

Gescäftéberibte liegen von Sonnabend, den 5, September 1891, ab in unseren Geschäften aus.

Schedewitz, den 1. September 1891.

Der Vorstand. &Fulius Seifert, Vorsigzender.

[32392] Aktien-Verein „Zoologischer Garten“ zu Dresden.

Die Aktionäre des Aktienvereius „Zoologischer

Garten““ zu Dresden werden biermit zu der

31. ordentlichen Hauptversammlung, welde am 28. September a. e., Nachmittags 4 Uhr, im Saale des alten Reftaurants des Zoologischen Gartens abgehalten werden soll, R eingeladen.

Die Anmeldung erfolgt von 3—4 Uhr, die Ver- bandlung beginnt um 4 Uhr. i

Wegen der Berechtigung zur Theilnahme an der Verbandlung wird auf $. 11 des Gesellschafts- vertrages verwiesen.

Tagesordnung:

1) Geshäftsberiht, Vermögensstand mit Ge- winn- und Verlustre<nung, Entlaftung des Vorstandes.

29) Wablen zum Aufsi@tsrathe.

Der Geschäftéberiht mit Vermögensstand und Gewinn- und Verlustrechnung liegt vom 12. dieses Monats ab

bei der Dresdner Bank in Dresden und

in dem Geschäftszimmer der Gesellschaft

jur Einsicht und Empfangnahme für die Aktionäre ereit.

Dresden, den 3. September 1891,

Der Vorftand. Dr. Naundorff.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften. 32345]

Reichs=Versicherungs-Bank in Bremen. Versicherungs - Gesellschaft a. G. Einladung ur außerordentlichen

Generalversammlung

auf Moutag, den 28. September 1891, Nachmittags 4 Uhr, im Gewerbehause, Ansgariithorfstrafie 24, in Bremen. Tagesorduung :

1) Trennung der Äbtheilung I. (Kapital-De>ungs- Verfahren) von der Abtheilung II. (Umlage- Verfabren) laut $. 32 Abs. 8 der Statuten. Umwandlung der Abtbeilung I. in eine felbst- ständige Gesellshaft mit eigener Firma und Verwaltung.

3) Scllten die Anträge 1 und 2 abgelehnt werden, Liquidation der Abtheilung I.

4) Vollständige Reorganisation der Abtheilung I. (Umlage: Verfahren) und Genehmigung des Geschäftêplanes.

5) Statuten- und P CIRENSRT Oen,

6) Liquidation innerhalb der Abtheilung Il. (Umlageverfahren), soweit deren Mitglieder der Reorganisation ni<t beitreten, event. gänzlihe Liquidation dieser Abtheilung. i

Wir laden unsere Mitglieder zur regen Bethei- ligung ein, und bemerken, daß Eintrittskarten ge- máß $. 30 der Statuten unter Vorlage der Policen und der letzten Prämienquittungen von hente ab bis Montag, den 28. September, Mittags 2 Uhr, auf dem Bureau der Bank in Bremen, Bakbnhofsplayß Nr. 6, in Empfang genommen werden können.

Auswärtige Mitglieder können folbe gegen Ver- gütung des Portos dur die Post beziehen.

Von 3—4 Uhr am Tage der Generalversammlung wird der jetzige Direktor im oben genannten Lokal Vortrag über die bisherige Geschäftsführung und den Stand der Bank halten.

Der Auffichtsrath.

Bremen, 1. September 1891.

M E T E C E

8) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

[32220] Bekanutmachuug.

In die Liste der bei dem hiesigen Königlichen Ober-Landesgerihte zugelassenen Rechtsanwälte ist heute eingetragen worden:

der Rechtsanwalt Albert Funke zu Hamm.

Ra wird hiermit zur öffentlihen Kenntniß gebracht.

Hamm, den 28. August 1891.

Königliches Ober-Landesgericht.

[32219] __ Vekanntmachung.

In die Liste der bei dem biesigen Landgericht zu- gelassenen Rechtsanwälte if unter Nr. 18 der bis- herige Gerihts-Assessor Max Rimpler zu Oels eingetragen worden.

Oels, den 31. August 1891.

Der Präsident des Königlichen Landgerichts. In Vertretung: Dr. Wy38zomirski. N

9) Bank - Ausweise.

Wochen-Ueberficht

der Neichs-Vank

vom 31. August 1891. Activa.

1) Metallbestand (der Bestand an coursfähigem deuts<en Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländis<hen Münzen, das Pfund fein zu 1392 „4 bere<net). .

2) Bestand an Reichskasenscheinen .

B Z Noten anderer Banken 9,951,000

4 Wechseln .. . , 496,795,000

5 Lombardforderungen . 92,970,000

6 (SNeclen. 4 352,000

7 sonstigen Activen . 37,073,000

Passiva. ) Das Grundkapital. 120,000,000

[32401]

940,147,000 22,604,000

9) Der Reservefonds... , 29,003,000 10) Der Betrag der umlaufenden No a ae 0901/409000 11) Die sonstigen tägli< fälligen Ver- t 486,051,000 12) Die sonstigen Passiva . …. 693,000 Berlin, den 3. September 1891, Reichsbauk - Direktorium. Koch. Gallenkamp. von Koenen. Hartung. Frommer.

[32223]

Monats-Uebersihht

der Oldenburgischen Spar- und Leih-Vank

Activa.

RallcbeaiO Nee 0 o bude Darlehen gegen Hypothek . Darlehen gegen Unterpfand Conto-CGorrent-Debitoren . Gi. Verschiedene Debitoren . . Bank-Gebäude in Olden- burg und Brake .

Bank-Inventar

2138 875 63 | 8 359 006

12 615 055 67 | 1081531

32 126 460 81 1!

pro 1. September 1891, “k S

Aktien-Kapital . Reservefond . « Einlagen: Bestand am 1. August IBOE, 4 Neue Einlagen im Monat August 1891 ,

Rückzahlungen im Monat Auguft 1891 „, 849 372, 42

Bestand am 1. September 1891 . . Ched-Conto . . .. h Gonto-Corrent-Creditorn . . . I Verschiedene Creditoren , „, .

Passìva.

. #6 25 730 939. 14

834 349. 05 | & 26 565 288, 19

25 715 915 77 e 882 130 69 1 107 513 20

670 901 15

32 126 460 81

[3222

1 Pank für Süddeuts<land.

Stand am 31. Angust 1891.

Activa. Kasse: 1) Metallbeftand . . 2) Reichskassensheine . 3) Noten anderer Banken

Lombardforderungen Eigene Effecten . Immobilien . . Sonstige Activa

442En

Passiva.

Actiencapital Reservefonds Immobilien-Amortisationsfonds Mark-Noten in Umlauf . Nit präsentirte Noten in alter “Mitta E Läglih fällige Guthaben Diverse Pasfiva E

S4 “dEE-

# 1,676,859.51. [32222]

am 31. August 1891.

Activa. Cassa-Beftand1 Meiall #6 3,434,600.—.

Reichs - Kassen- 108,700.—.

mne Noten anderer

Banken . . „» 134,700,.—. Gutkaben bei der Reichsbank . Weébsel-Bestand . .. ., Vors<üfse gegen Unterpfänder . Eigene Effecten. . . . . , Effecten des Reserve-Fonds .

Sonstige Acla L 4 s Darleben an den Staat (Ärt. 7E der

Statuten) . tas Passiva.

ingezahltes Actien-Capital MEELVC- On L a 4 Bankscheine im Umlauf. . . . . Täglich fällige Verbindlichkeiten . . - An eine Kündigungsfrist gebundene

Verbindlichkeiten . S Sonstige Passiva e Noch niŸt zur ram ly elangte

Guldennoten (S@uld\{< j R

L

Wewsel betragen 4 1,794,390, —. H. Andreae. A. Lautenschlae

Activa. Cassa und Guthaben bei der Reichsbankhauptstelle . 1 Par Wechsel

E und Actien . ekündigte und Can s Effecten des Reservefonds . Hypotheken-Conto .

discontirte

Commanditbetheiligungen . Conto-Corrente mit Hiesigen a C Auswärtige Correspondenten per D e S íImmobiltien-Conto Bank-Gebäude .

Capital-Conto .

Reserve-Fonds . .

Special-Reserve-Fonds . . .

Beamten-Pensions- und Unter- ftüßung8-Fonds . . E

Verzinsliche Depositen

Giro-Conten. .

Diverse per Saldo

Accept-Conto .

Dividenden-Restanten .

Dividenden von 1890. . . . Hamburg, den 31. August 1891.

Die Direction.

15,5

‘Tassiva.

L S

4,689,848 9,785 136,400

Gesammter Kassenbestand | 4,836,033 Beftand an Wechseln. . . 118,080,746 1 1,691,090

4,679,865 433,159 1,500,170

31,221,065

.115,672,300|— 1/775,586/49 97,6967

.[12,869/500|—

3

92,237/15 7,208/97 706,536/24

31,221,065/57 Eventuelle Verbindli@keiten aus zum JIncasso gegebenen, im Inlande 1avlbaren Wechseln:

Stand der Frankfurter Vank

3,678 000 543,900 27,404,200 7,373,300 752,700 4,285,700 746,900

1,714,300

. 617,142,900

4,285,700

10,006

,200

4,989,500

8,692

.100

756,700

132

Die Directiou der Frankfurter Vank.

ger,

4,963,196. e B 12,148,017. uswärtige Wesel . 21,310,570. - 21,922,284.

22,314. 6,000,342, R 3,232,000, Darlehen gegen Unterpfand . . 17,091,423.

1,591,373.

90,887.

16,539,617. 686,663. 88 700,000.

60,000,000. 12,000,000 2,500,

306,291 7,771,844. 51 16,563,928

37,814

21,240,702

5,011 12,528

000

Die noÿ nit fälligen, weiterbegebenen inländisFen

Norddeutsche Baul

in Hamburg.

Status ultimo August 1891.

19 34 84 33

62 94

18

03 64

. 17

. 26 . 24 . 76 . 50 . 62

(32224) Geschäftsübersihht der Communal - Vank des Königreichs Sachsen pro Aa: uni: 1891. M 8 395,82

26 500 354,21 359 040 285 161,40

84 328,75

59 806,90

183 634,40 5 679,52

Cafsenbestand . .... .». Darlehne an Bezirksverbände und Gemeinden c e Gie Vorschüsse auf Werthpapiere. . ,y Diverse Dele 0 Effecten des Reservefonds A. statutenmäßige Anlage . . . Effecten des Reservefonds B. statutenmäßige Anlage .. . Mobiliar und Dru>sorten .

Passiva. Actien:Capital X 3 000 000,— ab: ausstehende

Einzahlung 2400 000,— # 690 000,—

Emittirte Anlehnsscheine (incl. S e Guthaben von Bezirksverbänden und Gemeinden. . . .. Reservefonds A. é Reservefonds B. . PenfionsfonW8 8 673,04 Fonds für Unterstüßung hilfs- bedürftiger Gemeinden . 10 585,17 No unerhobene Dividende . 54,— Leipzig, den 29. August 1891. / Communal-Vank des Königreichs Sachsen.

, 25 733 772,—

861 375,93 99 9412,02 183 697,71

10) Verschiedene Bekaunt- machungen. [32229

] Der Herr Ober-Präsident der Provinz Hannover hat die Errichtung einer neneu selbständigen Apotheke in dem nördli<h vom Hauptkanale und dem Holzhafen belegenen Theile von Geestemünde angeordnet zum Ersatz der eingehen- den Apotheke am Marktplaß daselbst. Geeignete Bewerber um die Konzession werden hierdur< auf- gefordert, si< bis zum 15. Oft. d. Js. \chrift- lih bei mir zu melden. Der Meldung sind beis zufügen : 1) der Lebenslauf, 2) die Approbation und fonstige amtli< be- glaubigte Zeugnisse, 3) ein polizeilihes Führung8attest der Heimaths- behörde, 4) der amtli< beglaubigte Nachweis über die betten einer Apotheke erforderlihen ittel, 5) die pflihtmäßige Versicherung des Bewerbers, daß er eine Apotheke bislang nicht besessen hat, oder aber, wenn dies der Fall sein sollte, die Genehmigung des Herrn Ministers der geisilihen, Unterrihtés und Medizinal-An- elegenheiten zur abermaligen Bewerbung um potheken-Neuanlagen. Stade, den 31. August 1891. Der Regierungs-Präfident. In Vertretung : Gerling.

(32327]

Deutshe Colonial-Gesellshaft für Südwest-Asrika.

Auf Grund des $8. 8 des Statuts werden die Herren Mitglieder der Gefellshaft zur ordeutlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 16. September l. Js., Mittags 12 Uhr, in die Geschäftsräume der Gesellschaft, Berlin, Wilhelmstr. 64, hiermit ergebenft eingeladen. Tagesordnung:

1) Entgegennahme des Geicäftsberi@ts des Vorstands, Abnabme der Jahresrehnung und Ertheilung der Entlastung an den Vorstand und den Verwaltungsrath.

2) Neuwahl eines Verwaltungsrath8-Mitglieds für den Rest der dritten Amts3periode.

Slawentitz, den 25. August 1891.

Der Vorsitzende des Verwaltungsraths der Deutscheu Colonial-Gesellschaft für Südwest. Afrika. Hugo Fürst zu Hohenlohe.

E Aufruf.

In der Erbschafis\sahe des verstorbenen Malers Fulins Wirth und dessen Ehefrau, geb. Valentin, aus New-York in Amerika (Beide sind hier verstorben), wird der Erbe

Ernft Valentin aufgefordert, zur Erhebung seines ihm verma<hten Erbantheils fi beim unterzeichneten Nahlaßverwalter A. Wirth, Skalitzerstr. 61, in Berlin, zu melden.

[32226]

Einnahme pro Monat August . . Durchschnittli< pro Tag und Wagen

* Die Direction.

Allgemeine Berliner OQunihnRAetiene S BR

1891 t 202 075. 65 S. 46. 56 ,

#6 189 392. 95 „S.

o L, s

[32227] ypotheken-Forderungen

Leipzig, 31. August 1891.

ypothekenbanksheine in Umlauf : : A L

Serie B. M 2,250,600.

A 2,984,443, 50

Serie C 645/000. » 2,895,600.

Leipziger Hypothekenbank.

[32228]

zuglei Garten-Spritbüchse , sprißt dreierlei Art, Tra weite 15 Mtr., 30 Ltr. pr. Min. Feuer- v. Zink 5,60, v. Messira 10 L iee Poftn. 7 este i Quermaun „, Fabr. in Fulerum b. Mülheim (Ruhr).

Garantie. Postn. Näh. grat. Beste Atteste.

zum Deutschen Reichs-

M 207.

em s

Dritte Beilage

Anzeiger und Königlich Preußi

Berlin, Donnerstag. den 3. September i

hen Staats-Anzeiger.

1891.

I

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster -

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auc in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für Berlin au< dur< die Königliche Expedition des Deutschen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. P —————————

E

B S Vom „Central-Handels-Regifter für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 207A. und 207 B. ausgegeben.

Patente.

1) Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- genannten die Ertheilung eines Patentes nach- gesu<t. Der Gegenstand der Anmeldung ift einft- weilen gegen unbefugte Benußung geschüßt.

Klafse.

7. N. 2393. Verfahren und Vorrihtung zur Entfernung des den verzianten, verzinkten oder verbleiten Gegenständen anhaftenden überflüssigen Metalls. Iohann Neumann in Dirschau, Uirichstr. 5. e

13. P. 5332. Einri<tung zur Lufteinführung und Robrreinigung bei Heizröhrenkesseln. E. Petersen in Kertsh, Rußland; Vertreter: M. M. Rotten in Berlin NW., Siffbauer- damm 29a :

Sch. 7229. Robhrbürste zur äußeren Reini- aung der Röhren bei Heizröhrenkesseln. S. Schimfkat in Insterburg.

T. 3016. Absegkammer an Reinigungs- apparaten für Dampfkessel-Spcisewasser Ed- ward Sutton Titus und Frederi> William Werner in Ja>son Street, Hemstead, Grafsch. Queens, Staat New-York, V. St. A.; Ver- treter: Brydges & Co. in Berlin SW., König- gräßerstr. 101, È

21. A. 2443. Vertheilungsanlage für Wewsel- tr ôme mit vers<oben:n Phasen. Allgemeine

Elefktricitäts-Gesellsshaft in Berlin NW., Scwiffbauerdamm 22.

B. 10 676. Verfahren ¿ur Jsolirung unter- irdiscer eleftriscer Kabel. David Vrooëts jun, 107 South 3rd Street in Philadelphia, Pennsylvania, V. St. A.; Vertr:ter: Carl Pa- tafy in Berlin $., Prinzenstr. 100.

B. 11811. Vorrichtung, um die elckiro- statishe Capacität von Linienleitungen zu erfetzen. Paul de Branville und Joseph Anizau in Par1s, 25 Rue de la Montagne St. Geneviève ; Bertreter: H. & W. Pataky in Berlin NW,, Luisenfir. 25.

S. 10 256. Dynaaoelektrishe Maschine mit Wecselstrom und eingeshalteten Condensatoren. Maurice Hutin und Maurice Leblanc in Paris; Vertreter: I. Brandt & G. W. voa Nawro>i in Berlin W., Fricdrichstr. 78.

H. 10 824. Apparat zur Verwandlung von Drebstrom in Gleichstrom. Fr. Haselwander in Offenburg i./Baden.

O. 1501. Galvanishes Element. Karl Ochs in Ludwigshafen a./Rh.

Sch. 7062. Elektrische Beleutbtungsanlage mit Sammelbatterie. Schuckert & Co., Kommanditgesellshaft in Nürnberg.

W. 7099. Mikrophon-Seber. S. Lloyd Wiegand, Nr. 146 South Sixth Street in Philadelphia, Staat Pennsylvania, V. St. A.; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a./V.

- D. 1328, Verfahren zur Herstellung von Eicftroden für elektrishe Sammler. Dr. Hugo Zereuer in Berlin N, Eicbendo! fffstr. 20.

27. B. 12 000. ESnaubblês.r für Bildhauer. Heinri, Bratke in Sagan.

K. 7721. Luftbefeubter. Eduard Korotin in Wien VII, Neubaugasse 26, und Marx Willer ia Wien 1V, Katrolinengafse 8 Vertreter : H. & W. Pataky in Berlin NW,, Luisenstr. 25.

R. 6623. Laftpumpe. Roller & Söhne in Balingea, Wttbg

30. L. 6838. Operationéstuktl für zahrärztlihe Z ve>e, Albin Lenhardtson in Sto>holm; Bertreter: Felix Brokk in Berlin S8, Prin- zessinnenstr. 22,

- T. 3145, Vorrihtung zum Ausschneiden von Hühneraugen. Ferdinand Thomas in Chemniy i./S., Brauhausftr. 23.

32. E. 3130. Filtrirröhre mit Kugelfilter zur Herstellung von Hohlglas. -- Moriy Epftein in Berlin, Lothrivgerite. 28/29.

37. V. 12278. Rollladen aus Drohtgewebe. August Brauns in Neustadt- Magdeburg, M

o + 8708. Feuersihere und wafsserdichte Rohre, Decten- Wandungen und Verkleidungen. A E Das L Suiieraalle 6; S er: Q. Hedler . Loubier in Berli

O, Dorotbeenstr. 32, oubier in Berlin . P. 3. ashine zur Anfertigung voa CGhritttaum - Sbmuhaltern (Perlblecen), Vienger «& Plets< in Barmen, He>ing- havferitr. 12.

-„ W., 7671. Verfahren und Vorrichtung ¿um Härten cbener oder plattenförmiger Körper, wie Sâgeblätter, Maschinenmessecr u. dergl. Wüster & Co. in Wien 1, Hohen|staufen- gasse 1; Vertreter: F. C. Glaser, Kal. Geh, Kommissions-Rath, und L. Glaser, Reg.-Bau-

na Un in Berlin 8SW,, Linderstr. 80.

. de 2376. Etikettenhalter für Arzneiflaschen au e T, Schlesieav Nitha>, Apotheker in Ober- n.

Bs geo 8104. Einfache oder dopyelte Tauch- ae berpumpe in Säulenform Maschinen- auauftalt Golzern (vormals Gottschald «& Nögli) in Golern i./S.

61. V. 11992. Vorrichtung zum selbstthätigen Feuerlöshen und Feuermelden. Johann Vihrle in Karléruhe i /B., Karlstr. 69e.

Klafse.

67. C. 3586. Swleifmashine für Spiralbohrer. Firma Capitaine & von Hertling in Berlin NW , Luisenstc. 35.

, P. 5215. Bleh-Swhleif- und Polirmaschine. Wilh. Pfanhauser in Wien 111, Schotten- feldgasse 69, und Berlin SW., Alte Jacobîtr. 5; Nertreter: C. Feblert & G. Loubier in Berlin NW,, Dorotheenstr. 32. 5

68. Z. 1393. Selbsttbätiger Kantenvers{luß. (Carl Zander in Wanzleben. S

69. W. 7407. Lösbare Befestigung für Klingen urd Werfzeuge in ihrem Heft P. Weinberg in Hamburg, Rödingêmakt Nr. 84.

81. Sh. 6970. Vorri{tung zur Beförderung an Spreizen bängender au®sgeshlachteter Thiere. Carl Iosef Schmidt, Königl. Regierungs- Baumeister, in Stettin, Karlstr. 8 Ik.

87. G. 6842. Siielbefestigung für Schaufeln, Ha>en u. dergl. Leon Gayon in Paris, 16 Rue Drouot ; Vertreter: H. & W. Pataky in Berlin NW., Luisenstr. 25. /

89. R. 6723. Einrichtung zur Sicherung des Abstandes zwishen Ober- und Untermesser in Doppelmesserkaîten. Ernst Rafsmus in

lanfenburg a. Ÿ. i

N. 6726. Vorri@tung zum Einstellen des Obermessers von Doppelmesserkasten, Ernst Nassmus in Blankenburg a. H.

2) Uebertragung.

Die folgende, unter der angegebenen Nummer der Patentrolle im „Reichs-Anzeiger“ bekannt ge- matte Patent - Ertheilung ist auf die nach- genannte Person übertragen worden.

12. Nr. 58 552. Heinrih Steffens in Lüben,

Sclesien. Verfahren zur Reinigung von Ab-

wässern. Vom 15. Mai 1890 ab.

3) Erlôöschungen.

Die na&bfolgend genannten, unter der angegebenen Nummer in die Patentrolle eingetragenen Patente sind auf Grund des $. 9 des Geseßes vom 29. Mai 1877 erloschen.

Klafse. D, Rr. 51139. Neuerung an Teigformmaschinen von der dur< das Patent Nr. 47 398 geshüßten

Art

4. Nr. 42142. Neuerung an Laternen.

10. Nr. 29 888. Apparat zum Verkohlen von Knochen, Torf und anderen kohlenstoffreihen Substanzen dur überhißten Damvf.

13. Nr. 51 900. Avrordnung eines doppel- wandigen Metallcylinders auf einer gewöhnlichen Petroleumlampe zum Zwe>ke der Verdampfung flüssigir Brennstoffe.

Nr. 55883. Sqhmierlöher «an Rohr- befestigungsmuttern.

20. Nr. 26 377. Apparat zur Veränderung der Stromstärke bei elektrishen Eisenbahnen.

Nr. 45451. Weiwenstellkurbel. : Nr. 45 540. Auffayrkarer Weichenspitzen- vers<hluß mit festverbundenen Zungen.

Nr. 53 932. Selbstthätige, feitli< lösbare Kuppelung für Eisenbahnfahrzeuge.

Nr. 57401. Lokomstive mit Schiebefüßen.

21. Nr. 29 924. Verfahren zur Hersteüung von Platten für primäre oder sicundäre elektrische Batterien. ;

Nr. 49362. Auss<alter. :

Nr. 53 893. Anker für elektrische Maschinen.

22. Ne. 55 138. Verfahren zur Darstellung von Disazofarbstoffen aus Paramidobenzylsulfo}äure.

31. Nr. 46146. Formen für Kunstguß.

Nr. 46167. Stürzguß.

Nr. 54857. Formkasten. l

33. Nr. 45574. Verfahren und Einrichtung zur Hersteuung von Schirmschiebern bezw. -Kronen, :

34. Nr. 49517. Swneidemaschine für Kraut, Rettig, Gurken und andere Früchte.

37. Nr. 38 142, Metallständer für Umzäunungen mit Vorrichtungen zum Festhalten dec Drähte.

Nr. 50 421. Bauwinde zum Aufstellen von Leitergerüsten.

Nr. 54 927. Fahrbarer Apparat zum Be- kleiden von Dachflähen mit Schußmasse.

38. Nr. 53983. Selbsttbätige Greifervorri- tung zum Festhalten hohler Arbeitsstü>e auf Drehbâänken. :

40. Nr. 45135. Verfahren zur Entfernung von Zink aus Blei-Zink-Legirungen und Blei-Zink- Silber-Legirungen.

42. Nr. 47 326. Elektrishe Wähtercontroluhr.

Nr. 49555. Multiplikations- und Di- visionsvorrichtung.

„Nr. 53 954. Reißfeder mit konischer Hülfe, was gleichzeitig als Stell- und als Schußhülse dient.

„Nr. 54 413. Terminkalender mit selbstthätig vorrü>enden Tagesblättern.

44. Nr. 54 637. Armband-Verschluß:"

45. Nr. 46 495. Selbstthätige Getreide-Sortir- maschine.

Nr. 49 582. Stellvorrihtung für den Tief- gang von Pflügen.

Nr. 51 600. Kartoffelerntemaschine.

Nr. 54 278. Vogelbauer mit beweglichen

Trittbrettchen. Rr. 57155. Häl>sel-, Grünfutter- und Streustroh-Schneidemaschine. 46. Nr. 57 440. Vorrihtung zur Befestigung von Porzellan-Zündröhren an der Maschine.

Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan - Aenderungen der deutschen

Deutsche Reich. (x. 2074)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich er cheint in der Regel tägli<h. Das Abonnement beträgt 1 4 50 F für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S.

, , di

Insertionspreis für den Raum ciner Druckzeile 30 s.

Klafse.

49. Nr. 55146. Sraubenspindeln. :

. Nr. 57 602. Apparat zum Biegen eiserner Träger. ;

50. Nr. 42257. Swhlägerwerk für Getreide- und Malz-Reinigungs-, Entkeimungs- und Ent- granung8-Maschinen. : -

56. Nr. 55 556. An Zugthieren zu -befestigende Sandstreu-Vorrichtuna. A 57. Nr. 50 793. Moment- und Zeitvershluß für photogravhis<e Objektive. E Nr. 51 159, Neuerung an photographischen

Cameras . Nr. 57581. Photographishe Camera

63. Nr. 45 000. Einklappbarer Hintersig für Personenwagen.

, Nr. 50 095. Elastis<es Wagenrad mit zwei komentrishen. dur Federn verbundenen Naben. Nr 50 675. Bremsvorrichtung für Fahrzeuge.

64. Nr. 50115. Vorrichtung an Gefäßen, um bei geneiater Lage derselben den De>el festzuhalten.

70. Nr. 58 025. Doppelhalter für Feder und Bleistift.

72. Nr. 53857. Einsatz für das Laden von Platpatronen ohne Geschosse aus unter der Ver- \{<lußbülse des Gewehres liegenden Kasten- magazinen. L

„. Nr. 55752. Pendelwage zum Bestimmen der Höhenrihtung von Gesbhütßen.

77. Nr. 44 425. Verfahren zur Herstellung von Gummibällen. | : - “ta 55 617. Kombinirtes Kugel- und Würfel-

piel.

80. Nr. 30 635. Neuerung an Ziegelbrennöfen.

Nr. 37 318. Neuerung an Ziegelbrennöfen ; Zusaß zum Patente Nr 30 635,

89, îir. 26521. Apparat zur Herstellung rectangulärer Stärke- oder Hefekuchen, sowie würfelförmiger Stärke- und Hefeblöce mittelst comprimirter Lust. -

Nr. 54364. Osmose-Regulator.

4) Ablauf.

Die n3<folgend genannten, unter der angegebenen Nummer in die Patentrolle eingetragenen Patentc haben in Folge Ablaufs der ge?eßli<en Frift ihr Ende erreicht.

Klafse. 42. Nr. 1606. Controlapparat für Droschken.

. Nr. 2998. Contreolapparat für Droschken ;

Zusay zum Patente Nr 1606.

Berlin, den 3. September 1591.

Kaiserliches Patentamt. Bojanowski.

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesells<haften and Kommanditgesellshaften auf Aktien werden na< Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Siges dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzog- bum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die heiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Berlin. Handelsregister [32387] des Königlichen Amtsgerichts x. zu Verliu,

Zufolge Verfügung vom 1. September 1891 ift am selben Tage in unser Gesellschaftsregister einge tragen worden :

Spalte 1. Laufende Nummer :

13 017.

Spalte 2. Firma der Gesellschaft : Export-Verband deutscher Maschinenfabriken und Hüttenwerke Actiengesellschaft.

Spalte 3. Siy der Eesellschaft :

_Verlin. :

Spalte 4. Rechtéverbältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellshaft, deren Dauer auf bestimmte Zeit niht beschränkt wird. Das Statut ift in den Urkunden vom 14. Juli, 92, Iuli, 17. August und 26. August 1891 feft- gestellt, welche si< im Beilagebande Nr. 848 zum Gesellschaftsregister Seite 56 bis 80, 288 bis 290, 297, 298 und 319, 320 befinden.

Zwe>>k der Gesellschaft ist :

Die Ausfuhr von Fabrikaten der deutsGen Metall- und Maschinenindustrie, sowie anderer deutscher In- dustriezweige nah Griechenland, der europäischen Türkei, Kleinasien, Syrien und Palästina.

Der Vorstand besteht, je na<h der Bestimmung des Aufsihhtêrathes, aus einem oder mehreren Mit- gliedern, wel<he vom Aufsicbtérath gewählt werden.

Alle die Gesellshaft verpflichtenden Erklärungen müssen, um für dieselbe verbindlich zu fein, abgegeben werden:

1) falls der Vorstand aus einem Mitgliede be- steht, von diesem oder von zwei Profuristen,

2) falls der Vorstand aus mebreren Mitgliedern besteht, a. von zwei Vorstandsmitgliedern, oder b. entweder von einem Vorstandsmitgliede in Gemein- {aft mit einem Prokuristen, oder von zwei Pro- kuristen. E

Die Zeichnung der Firma geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Gescllschaft ihre Unterschrift hin,ufügen, und zwar, sofern die Penender Prokuristen sind, mit einem dies Ver- ältniß andeutenden Zusage.

Drehbank zum Fräfen von

[32346]

R

Die Bekaontmacbungen des Borstandes erfolgen in derselven Form, in welcher er die Firma der Ge- sellschaft zeihner. R

Bekanntmachungen des Aufsibtsraths sind mit den Worten : „Der Aufsitsra1h des Erport-Verbandes deutsher Mascinenfabriken und Hüttenwerke Actien- gesellschaft“ sowie mit dem Namen des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters zu unterzeihnen. Alle Bekanntmachungen der Gesellschaft werden, soweit

‘nicht gesegli< eine öôftere Bekanntmahung vor-

geschrieben ift, einmal in den Deutschen Reichs- Anzeiger einzerü.t. Außerdem wird der Vorstand dieselben einem jeden im Afktienbuche verzeichneten Aktionär brieflid mittheilen; die Unterlafsnng der brieflihen Mittheilung hat jedo$ auf die Rechts beständigkeit der Bekanntmachung keinen Einfluß.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt durh einmalige Bekanntmachung im Deutschen Reichs - Anzeizer mit ciner Frist von mindestens 14 Tagen, das Datum des die Bekanntmachung ents haltenden Reichs-Anzeigers und den Versammlung8- tag niht mitgere<net. Außerdem wird der Vor- stand einem jeden im Aktienbuhe verzeichneten 1ktionär dur< eingeschriebenen Brief urter Angabe der Tagesordnung die Berufung der G:neral- versammlung mittheilen, die Unterlassung dec brief- lichen Mittheilung hat jedo auf die Re<tsbeständige- keit der Berufung der Generalversammlung keinen Einfluß.

Der Inzenieur Felix Moral zu Berlin erbält als Entschädigung für die Worbereitung der Grün- dung den Betrag von 89090 M

Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt 500000 A und ift cingetheilt in 500 Aftien über je 1000 # Die Aktien lauten auf Namen. Die Gründer der Gesellsha1t haben sämmtliche Aktien übernommen.

Die Gründer der Gesellschaft sind :

Die Handel szesel schaften 1) Noefsemann & Kühne- mann, 2) Keiser & Schmidt, 3) C. He>mann, 4) Neue Berliner Messingwerke Wilh. Borchert jr., 5) Petzold & Co., 6) Carl Beermann, 7) H. Schomburg & Söhne, 5) Ende & Devos, 9) E. de la Sauce & Kloß, zu 1 bis 9 in Berlin —; ferner die Handelegesellscaften 10) Gebr. Jäne>e & Fr. Shneemann in Hannover, 11) Kreft & Grave in E>esey, 12) Rheinishe Maschinenleder und Riemenfabrik von A. Cahen-Leudesdorff & Cie. in Müibeim am Rbein, 13) Gebrüder Brehmer in Plagwiß, 14) Gebr. Körting in Körtingsdotf, 15) Erste Darmstädter Herdfabrik & Cisengießeret Gebrüder Röder in Darmstadt, 16) Bergmann & Siemons in Mülheim am Rhein, 17) G. Schiele & Co. in Bo>kenhbeim, 18) Sander & Graff in Chemniß, 19) Boldt & Vogel in Hamburg, 20) Schäffer & Budenberg in Bucfauz die Kommanditgesell schaften 21) Malmedie & Cie. in Düsseldorf, 22) Friedrich Siemens & Co., 23) Siemens & Halske, 24) Reh & Co. Asphaltgesellshaft San Valentino zu 22 bis 24 in Berlin —, die Aktiengesell\haften 25) Vereinigte Berlin-Frankfurter Gummiwaaren- Fabrifen, 26) Nationalbank für Deutschland, 27) Näbmaschinen-Fabrik vormals Frister & Roß- mann, Actien-Gesellschaft, 28) Maschinenfabrik für Mühlenbau vormals C, G. W. Kapler, zu 29 bis 28 in Berlin —; ferner die Aktien- gesellschaften 29) L. A. Riedinger, Maschinen und Broncewaaren-Fabrik in Augsburg, 30) Maschinenbau- Gesellhaft München in München, 31) Meckanische Bindfadenfabrik Oberachern in Oberachern, 32) Duis» burger Maschinenbau - Aktiengesellschaft (vor- mals Bechem & Keetman) in Duisburg, 33) Ma- \chinen-Fabrik Augsburg in Augsburg, 34) Erufon- werk in Bu>au-Magdeburg, 35) Sächsishe Web- stuhlfabrik in Chemniy, 36) Locomotivfabrik Krauß & Comp. Aktiengesellshaft in München, 37) Ver- einigte Eshebah’she Werke Aktiengesells<haft in Dresden, 38) Aktiengesellshaft für Fabrikation von Eisenbahn- Material zu Goerlit in Görliß, 39) die Kommanditgesellschaft auf Aktien Vorwohler Port- land. Cement- Fabrik Plan> & Comp. in Holzminden, 40) der Fabritbesißer Felix Schulze (in Firma F. F. A. Schulze), 41) Kaufmann Carl Arnheim (in Firma S_ J. Arnbeim), 42) Fabrikant Otto Brendel (in Firma Brendel & Loewig), 43) der Direktor des Centralbureaus der Deutsh-ODester- reihishen Mannesmannröhren - Werke, Ingenieur Marx Krause, 44) Ingenieur Adolf Wayß, zu 40 bis 44 in Berlin; ferner 45) der Fabrikbesißer Wilhelm Garvens in Hannover, 46) Kaufmann Carl Borromäus Schneidec (in Firma I. Swhneider & Co ) in Leipzig, 47) Kaufmann Carl Peter Schun> in Mülheim am Rhein, 48) Conful Johann Friedrich Louis von Bremen in Kiel, 49) Kaufmann Theodor Guilleaume (ina Firma Felten & Guilleaume), in Köln, 50) Kaufmann Heinri<h Carl Ferdinand Flins< in Frankfurt a./M., 51) Kaufmann Julius Pfungst in Frankfurt a./M , 52) Maschinenfabrikant Oscar Schimmel in Chemniß, 53) Fabrikant Julius Wurmbach in Bo>enheim, 54) der General- direftor des Aachener Hütter-Actien- Vereins Adolf Kirdorf zu Rothe Erde, 55) Ingenieur Ernst Fried- rih Hermann Kirchner in Leirzia, 56) Maschinen- fabrikant August Monforts in Münwen-Gladbach, 57) Maschinenfabrikant Carl Ernst Rost in Dresden.

Den ersten Aufsichtsrath bildea:

1) der Kaufmann Robert Herbig zu Berlin,

2) der Regierungsrath a. D. Dr. Ernst Magnus

zu Berlin,

3) der Direktor Andreas Hubert Wendt zu Geln-

hausen,

4) EE General-Direktor Adolf Kirdorf zu Rothe

rde,

G a DDc: Sis t: V E S R Ä R Hi M Ie Cs S SE E E C GE E D M T E SCERNT: «7 I D A R 4 E E T L E 3 Y Ï i E R R Let TE Serre E