1891 / 209 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

wirf S Ss “L RCI R meme R s S E E S E A; E E E E r R A E E S E A R A R D

ia S eee ; A R ROE

tva:

S

Haynan. SBefauntma<hung. [32610] In uns.rem Gesellschaftsregister ist die unter Nr. 19 e'œgetragene Firma „Kiehr et Haschke“ heute ge", ö\<t worden. Hay'aan, den 1. September 1891. Königliches Amtsgeri@t.

Haynau. Bekauntmachung. e In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 1

zte Firma: Paul Kiehr zu Haynau und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Kiehr zu Haynau aim 1. September 1891 ein- getragen worden. H Haynau, den 1. September 1891. Königliches Amtsgericht.

Kattowitz. Bekauntmachung. [32688] In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 377 die Firma Vruno Hamburger zu Kattowitz und als deren Inhaber der Kaufmann Bruno Hamburger zu Kattowitz heut eingetragen worden. Kattowitz, den 24. August 1891. Königliches Amtsgericht.

Kattowitz. Bekanntmachung. [32687]

In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 378 die Firma Arnold Feige zu Kattowiz und als deren Inhaber der Kaufmann Arnold Feige daselbst beut eingetragen worden.

Kattowitz, den 26. August 1891.

Königliches Amtsgerict.

Kehl. Bekauntmahung [32616]

Zu Ord -Zahl 186 des hiesigen Firmez:registers rourde heute eingetragen:

Firma C. Knobloch in Stadt Kehl. Die dem Iobann Nikol. Sieber von Coburg er- theilte Prokura wurde zurücgezogen.

Kehl, den 1. September 1891. Gr. Amtsgericht. R izt. [32617] Köln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist bei Nr. 4751 des hiesigen Handels- (Firmen-) und bei Nr. 2104 des Prokurenregisters vermerkt worden, daß die von dem Kaufmann August Tewele zu Köln für seine Handelsniederlassung daselbft geführte Firma: „A. Tewele“‘‘, sowie die für diese Firma seiner Ehefrau Anna, ge- borenen Heiß, früher ertheilte Prokura erloschen ift. Kölu, 20. August 1891. ;

Faber, Aktuar, als Gericts\<reiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7.

[32618] Köln. Zufolge Verfügung rom heutigen Tage ift bei Nr. 3366 des hiesigen Handels- (Gesellshasts-) Registers, woselbst die Handelsgesellschaft unter der Firma „Gebr. Reimbold“ zu Mettmann mit einer Zweigniederlassung in Kalk vermerkt steht, heute eingetragen : ;

Der Sitz der Gesellschaft ist von Mettmann na Kalk verlegt. (Lie Zweigniederlassung ist somit aufgehoben.)

Köln, 20. August 1891,

Faber, Aftuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7.

[32621] Ecöln. . Zufolge Verfügung vom heutigen Lage ift bei Nr. 262 des hiesigen Handels- (Gefellschafis-) Registers, woselbst die Handelsgesellschaft unter der Firma „Leopold Seligmann“ mit dem Sigte in Koblenz und eirer Zweigniedcclassung in Kölu vermerkt steht, heute eingetragen :

Der Banquier Jacob Seligmann zu Köln ist dur< Tod aus der Gesellschast ausgeschieden und wird letztere von den übrigen Gesellshaftern unter derselben Firma unverändert fortgeführt.

Köln, 21. August 1891,

Faber, Actuar, als Gerichts\reiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7.

f [32619]

«öln. In das hiesige Handel3- (Gesell\<hafts-) Register ist bei Nr. 3331, woselbst die Handels- gesellshaft unter der Firma „R. Nicolai, Dampf- walzenmühle““ zu Sürth vermerkt steht, heute eingetragen : :

Die Firma der Gesellschaft ist in „R. Nicolai“ geändert worden.

Köln, 22. August 1891,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

E | {32620] Kn. In das hiesige Handels- (Firmen-) Register ift unter Ir. 5670 heute cingetrazen worden der zu Köln wohnende Mechaniker Anton Koch, welcher da- selbs cine Handelsniederlassung errichtet hat, als Inhaber der Firma „A. Koch‘.

Köln, 25. Zugust 1891, ;

Königliches Amtsgericht, Abtheilung 7.

Lesobschütz. Bekanntmachung. [32622] 1) Die in unsercm Firmenregister unter Nr. 176 eingetragene Firma „Friedrich Freiherr von Eickstedt Mälzerei- uud Brauerei-Verwaltuug Vurg-Brauitz“ sowie die dem Disponent „Josef Meiéner* in Burg-Braniy für diese Firma ertheilte, unter Nr. 32 des Prokurenregisters eingetragene Prokura, find am 27. d. Mts. gelö\@©ti worden.

2) Ferner ist gleichzeitig in unserem Firmen- register unter Nr. 492 die neue Firma:

„Carl Magen vormals Freiherr von Eickstedtsche Mälzereiverwaltuug Burg- BVraauigt“‘ und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Magen in Leobs<üß eingetragen worden.

3) Endlich ift am 28, August 1891 in unserem Prokurenregister ‘unter Ne. 37 die von dem Inhaber Der Boas

„Car ageu vormals Freiherr von Eickstedtsche Bac cewa En Burg- WrauÏhtz E Nr. 492 des Firmenregisters dem Disponent Josef Meisner in Burg-Branig ertheilte Prokura eingetragen worden.

Leobfetüt, den 29. August 1891.

Königliches Amtsgericht.

Lübeck. [32623] |

Eintragunz; in das Haudelsregister. Am 3. September 1891 ift cingétrageitt

Auf Blatt 1610 bei der. Firma Rob. Th. Schröder : Robert Theodor Hermann Schröder hat auf- gehört, Inhaber der Firma zu sein. Jetiger Inhaber : s Julîus Gustav Jane>e, Kaufmann zu Lübe>. Lübe>, den 3. September 1891. Das Amtsgericht. Abtheilung Il. Funk Dr. Propp.

Lüneburg. Bekanntmachung. [32624]

Fn das hiesige Handelsregister ist leute Blatt 462 eingetragen die Ficma O. Viedermaun'’s Verlag «& Dru>erei mit dem Niederlassungsorte Lüne- burg und als deren Jnkaber der Bucdru>erei- besißer Otto Oscar Biedermann zu Lüneburg. Für Otto Oscar Biedermann und dessen Ehefrau Martha Helene, geb. Ro>ktäsel, gilt nicht das Lüneburger Stadtre<t und die barin normirte ehe- lie Gütergemeinschaft.

Lüneburg, den 29. August 1891.

Königliches Amtsgericht. I.

Marienburg. Befanntmahuag. [32627]

In unser Prokurenregister is heute unter Nr. 26 die Profura des Ingenieurs Carl Erich John zu Berlin für die in unserm Gesellsbaftsregister unter Nr. 39 verzeichnete Neue - Gas - Actieu - Gesell- schaft zu Berlin mit einer Zweigniederlassung in Marienburg mit dem Bemerken eingetragen, daß der vorerwähnte Prokurist die Firma der Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem der gegenwärtigen oder einem der später no< zu ernennenden Prokuriften zu zeihnen berectigt ift.

Marienburg, den 1. Septembér 1891.

: Königlihes Amtsgericht.

Memel. Handelsregister. [32626] _Der Kaufmann Wilhelm Cohn von hier hat für seine Ehe mit Meta, geb. Davidsohn, dur< Vertrag vom 20. August 1891 die Gemeinschaft der Güter ausgeschlossen.

Dies ist zufolge Verfügung vom 1. September 1891 in das Negister über Aus\<{ließung der ehe- lichen Gütergemeinschaft eingetragen worden. Memel, den 1. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

Mogilno. Befauntmachuug. [32256] In unserem Geselischaftêregister ift unter Nr. 3 Spalte 4 Folgendes eingetragen worden : Die Gesellshaft Gebrüder Wildt is aufgelöst, die Zweigniederlassung in Podgaj erloschen. Eingeiragen zufolge Verfügung vom 28. August 1891 am 28. Augufi 1891. Mogilno, den 23. Augusi 1891.

Königliches Amtégerict.

Mücheln. SBefanutmahung. [32625] In unser Firmenregister sind heute zufolge Ver- fügung vom 28. d. Mts. folgende Eintragungen be- witrit; a. bei Nr. 10 Firma W. Berthold. Die Firma ist erloschen. b unter Nr. 29: 1) Bezeinung des Firmeninhabers: Spilier, Gustao, Kaufmann in Mücheln. 92) Ort der Niederlassung: Mücheln. 3) Bezcichnung der Firma: Bubao Spiller, früher W. Bertholds we

Mücheln, den 29, August 1891. Königliches Amtsgericht.

[32628]

Nenbrandenburs. In dem hiesigen Handels-

register ist heute die Fol. 181 unter Nr. 174 da-

selbst eingetragene Handelsfirma

H. C. Nakobrandt zu Neubrandenburg

gelös{<t worden.

Neubrandenburg, den 2, September 1891, Großherzoglihes Amtsgericht. II.

Swarenberg.

[32631] Parchim. Ins hiesige Handelsregister ist unter Nr. 211 die zu Slate bestehende Firma F. Brede des Kaufmanns Friedrih Brede daselbst heute ein- getragen. Parchim, den 3. September 1891. Großherzogli Med>tl. Amtsgericht.

Pr. Stargard. Befanntmachung. [32632] Zufolge Verfügung vom 28. August cr. ist am 31. ugust cr. die unter ter genieins@aftlihen Firma Budda'’er Torfstreu-Fabrik Axeuns et C°_ seit dem 1. Juni 1891 aus den Kaufleuten Leopold Árens zu Lubichow, Leopold Arens zu Pr. Stargard befichende Handelsgefells<aft in das hiesige Gesell- schaftsregister unter Nr. 43 mit dem Bemerken ein- getragen, daß dieselbe in Lubichow ihren Sih hat und die Befugniß zur Vertretung dex Gesellichaft jedem der Gesellshaster selbsiändig zusteht. Pr. Stargard, den 31, August 1891. Königliches Amtsgericht.

Pyrmont. SBefkfauuntma<hung. In unserm Firmenregister ist heute die unter Nr. 131 éingetragen gewesene Firma „C. H. Mundhenk““ mit dem Orte der Niederlaffung Oes- dorf gelöscht. Pyrmont, den 31. August 1891. Fürstliles Amtsgericht.

[32630]

Pyrmont. VBefannimachung. [32629] Jn unser Firmenregister ist heute Fol. 112 fol-

gende Eintragung bewirkt worden :

1) Nr. 135.

2) Bezeichnung des Firmeninhabers : Max Hopfeld, Kaufmann (Fabrikation von Leinen-Geweben und En gros- Handel mit diesen und anderen Webstoffen, sowie Führung von Agenturcen).

3) Ort der Niederlassung :

i Pyrmout.

4) Bezeichnung der Firma:

5) Einget "A Dost 28 ingetragen zufolge Verfügung vom 28, am

31. August 1891, : éin

Pyrmont, den 31. August 1891.

Fürstlißes Amtsgericht.

32293 Schwaan. In das hiesige Handelsregister i

zur Firma as Séhnl in Shwaan Fol. und

Nr. 80,

gien F Asmuß in Schwaan Fol. und r, 41,

Siena F Cohn in Schwaan Lol. und : M ,

Firma F. Matthies in Vorbe> Fol. und

Nr. 40,

Firma Christian Harder ‘in Gr. Völkow Fol. und Nr. 15, L

Firma Joh. Awe in Vorbe> Fo]1. und

r. 23, Firma Schade in Nienhusen Fol. und Nr. 34

eingetragen worden : Col. 3. Die Firma ift erloschen. Schwaan, den 25. August 1891. Der Gerichtsschreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts.

Schweidnitz. Bcfanntmachung. [32636] In unsecem Firmenregister is bei der unter Nr. 439 eingetragenen Firma J. G. Paetzold zu Jngramsdorf Nachstehendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Schweidnitz, den 28. Auguft 1891. Königliches Amtsgericht.

Schweidnitz. Befauntmachung. [32635] Als Prokurist der im Firmenregister unter Nr. 439 eingetragenen Handelseinrihtung J- G. Paetzold zu Jugramsdorf ift in unserem Pro- kurenregister unter Nr. 103 der Kaufmann Conrad Flanz, wohnhaft in Ingramsdorf, gelös><t und als Prokurist der im Gesellschaftsregister unter Nr. 200 eingetragenen Handelsgesells<aft J. G. Pätold Erben in unserem Prokucenregister unter Nr. 104 der Kaufmann Conrad Flanz, wohnhaft in Ingrams- dorf, eingetragen worden. Schweivuitz, den 29. August 1891, Königliches Am1sgericht.

Seehausen i./A. Befanuntmachuug. [32633]

In unserm Ficmenregister ist am 24. d. Mts. eingetragen worden:

1) zu Nr. 109: Uebergang des Handelsges<äfts des Kaufmanns Otto Schule zu Seehausen i./A. auf den Kaufmann Franz Niemann zu See- hausen i./A.

2) zu Nr. 165: der Kaufmann Franz Nieraann zu Seehausen i./Altm. in Firma Otto Schulte Nach- folger, Inhaber Franz Niemann zu Seehausen i./A.

Seehausen i./A., den 24. August 1891.

Königliches Atmtsgericht.

, [32634] Sinzig. In unserem Firmenregister ist heute etn- getragen worden: L

Unter Nr. 154 das Erlösen der Firma Her- mann Trapet ¿u Remagen.

Sinzig, den 31. August 1891.

Königliches Amtsgericht. : [32638]

Solingen. In unser Handelsregister ist heute Folgendes eingetcagen worden:

I. Bei Nr. 172 des Gesellshaftêregisters Firma Gebr. Sc<machtenberg zu Solingen —: Die Gesellschaft ift dur gegenseitige Uebereinkunft auf- gelöst. Der Fabrikant Ewald S<hmachtenberg zu Solingen seßt das Handelsgeschäft unter unver- änderter Firma fort.

II. Bei Nr. 669 des Firmenregisters —: Die Firma Gebr. Schmachteuverg mit dem Sißte zu Solingen und als deren Inhaber der Fabrikant Ewald S<hmat{htenberg, zu Solingen wohnhaft.

Soliugen, den 31. August 1891.

Königliches Amtsgericht. Ill.

[32637] Solingen. Jn unser Proëturenregister ist heute Folgendes cingetragen w-rden:

Bei Nr. 246 Firma Gebr. Torley zu Wald —: Die Seitens der Firma dem Handlungs- gehülfen Emil Marcus zu Wald ertheilte Prokura.

Solingen, den 31. August 1891.

Königliches Amtsgericht. IIL.

Staitgart. I. Einzelfirmen. [32396] “K. A. G. Neucubürg. August Bleyer;, Bis- joutecriefabrikationsges{<äft in Neuenbürg. Inhaber : August Bleyer, BVijouteriefabrikant in Neuenbürg. (24./8. 91). Julius Bleyer Wittwe, Bijouteric- fabrikationsgeschäft in Neuenbürg Inhaber : Julius Bleyer Wittwe, Caroline, geb. Löffler, in Neuenbürg. (29./8. 91.)

K. A. G. Rottweil, Fakob Müller, Ubren- fabrik Schwenningen. Inhaber: Jakob Müller, Uhrenfabrikant in Schwenningen. Der Ekßefrau des Inhabers der Firma, Anna Müller, geb. Benzing, ist Prokura ertheilt. (25./8. 91)

IL Gesells<aftsfirmen und Firmen

juristi\<er Personen.

K. A. G. Valingeu. Gebrüder Fuchs in Ebingen. Offene Handelsgesellschaft zum Betrieb einer Maschinentwoerkstäite für Brauerei-ECinrichtungen. Theilhaber find: 1) Karl Fu<hs, S&lossermeister, 2) Robert Fus, Schlofsermeister, 3) Heinri E E fämmtili< in Ebingen. 29./0. .

_K. A. G. Böblingen. Mala Aidlingen in Aidlingen. Aktiengesellschaft, errihtet dur Gesellshaftsvertrag vom 14. Mai 1891 und Nah- trag vom 1. August 1891. Gegenstand des Unter- nehmens ift Erwerb der Bierbrauerei des Heinrih Wagner in Aidlingen, Urawandlung derselben in eine Malzfabrik, Auênütßung dieser Fabrik dur Verpachtung und auf jede sonstige Weise, An- und Verkauf der einshlägigen Urtikel. Das Grund- fapital von 100000 M ist eingetheilt in 100 Aktien zu 1000 Af Die Aktien lauten auf den Inhaber, fönnen auf Verlangen des Besißers auf den Namen und wieder auf den Inhaber ge- elt werden. Der vom Aussihtsrath bestellte Vorstand befteht aus einer oder mehreren Personen; lehterenfalls wird die Firma von zwei Vorstandsmitgliedern gezeihnet. Die Bekannt- machungen erfolgen dur< den Vorstand oder Auf-

sihtsrath unter der Firma der Gesellschaft im „Deutschen Reichs-Anzeiger“. In dieser Form eshieht au< die Berufung der Generalversamm- ung. Die Gesellshaft erwirbt die Wagner'she Brauerei käuflih um 145000 M Die Kosten des Úmbaus in eine Malzfabrik sind zu 30 009 H ver- ans<lagt. So weit der wirkliche Bauaufwand 40000 M übersteigt, ist er vom Verkäufer zu tragen. Das Unternehmen foll den Interessen der Aktiengesellshaft „Tivolibrauerei* in Stuttgart, Hauptaktionärin der neugegründeten Gesellschaft, dienen und sind zu Gunsten - derselben folgende be- sondere Vortheile festgeseßt: Die hberzustellende Malzfabrik wird an die Tivolibrauerei um jährli 12 700 Æ auf zehn Jahre von Fertigstellung der Fabrik an verpahtet. Die Tivolibrauerei hat das Recht, Fortbestand des vorgenannten Paúts vorausgeseßt, sämmtliche Aktien binnen 10 Jahren, vom Eintrag in das Handelsregister an, fäuflih zu erwerben. Der Kaufpreis beträgt im ersten Jahre 101 9% des Nennwerths, in jedem folgenden Jahre 1% mehr. Der Erwerb ge\<ieht auf Schluß des Geschäftsjahres, wel<es am 1. August beginnt und am 31. Juli des nächsten Jahres endet. Die Tivoli- brauerei muß ihre diesfällige Absicht je vor dem 1. Mai dem Vorstand und Vorsißenden des Auf- shtsrathes mit eingeshriebenem Brief erklären und die Kaufssumme bis späteftens 2, November deponiren. Vorstand und Aufsichtsrath der Gesell- \{ast haben die Erklärung der Tivolibrauerei binnen 14 Tagen na< ihrem Einlauf im „Deutschen Reichs: Anzeiger“, „Shwäbishen Merkur“ und in der „Frankfurter Zeitung® öffentlih bekannt zu machen. Bei Bekannisein sämmtliher Altien- inhaber genügt Mittheilung an dieselben binnen genannter Frist dur eingeshriebenen Brief. Die Auslieferung der Aktien an die Tivoli- brauerei geshiecht bis 2. November des be- treffenden Jahres gegen Auszahlung des Kauf- preises. Gelangen auf diese Weise alle Aktien in die Hand der Tivolibrauerei, so tritt hierdur<, falls die Tivolibrauerei niht alsbald einen Theil der Aktien weiter veräußert, die Auflösung der Ges sellshaft ein. Die Gründer der Gesellschaft sind: 1) die Aktiengesellshaft Tivolibrauerei in Stuttgart, 9) Bankier Ludwig Schweizer daselbst, 3) Julius Unger in Cannstadt, Direktor der Aktiengesellschaft „IndustriegesellsGaft“" in Geislingen, 4) Eduard Kober, Direktor der Aktiengesells<haft „Stuttgarter Cisfabrik* in Stuttgart, 5) Be eraedee Heinri Wagner in Aidlingen. Dieselben haben fäammtlice Aktien übernommen. Der Aufsichtsrath besteht aus den vorstehend Ziff. 2—5 genannten Personen und dem Brauereidirektor Gustav Gaß, Vorstand der Aktiengesells aft Tivolibrauerei in Stuttgart. Vorsitzender ist: Eduard Kober, Vor- stand ist: Hugo Stern, Kaufmann in Stuttgart. Als besondere Revisoren im Sinn des Art. 299h. des H.-G.-B. wurden bestellt: Heinri Berg, Par- tikulier, und Eduard Lindenmeyer, Bierbrauerei- besiger in Stuttgart. (19./8. 91.)

K. A. G. Göppingen. A. Wanguer u. Cie. in Klein-Eislingen. Offene Handelsgesellschaft. Die dem Kaufmann Christian Unrath ertheilte Prokura ist wiederholt erlos<en. (22./8. 91.)

K. A. G. Kirchheim u. T. Robert Otto u. Cie., Hauptniederlassung Kirhöeim u /T., Zweig- niederlassung in Stuttgart. Offene Handel3gefell- \<aft zum Betrieb eines Bank-, Wewbsel- und Agenturengeshäftes. Theilhaber Robert Reinhold Otto senr., Kaufmann, und Albert Theodor Otto, Kaufmann, in Kir<hbeim. Prokuristen Adalbert Fell, Kapitän a. D. zu Frankfurt a. M., und Eduard Hartmann in Kir<beim. Gelöscht in Folge Aufs» lösung der Gesellshaft. (28 /8. 91.)

K. A. G. NEREULALE Fulius Bleyer in Neuenbürg. Offene seit 1. Januar 1830 bestehende Handelsgesellshaft zum Betrieb eines Bijouterie- ges Oäfts. Theilhaber und Vertreter der Gesellswast sind Julius Bleyer, August Bleyer in Neuenbürg. Der Theilhaber Julius Bleyer ist gestorben und hat die Firma als Gesellshaftsfirma zu existiren auf- gehört. (24./8. 91.)

Wreschen. Befanutmachung. [32639]

In das Register, betreffend die Aus\{<ließung der Gütergemeinschaft is sub Nr. 20 folgende Ein- tragung erfolgi:

„Der Kaufmann Peter Franz Kaczorowski aus Wreschen, zur Zeit Jahaber der Firma Fr+ Kaczorowskfi, Nr. 266 des Firmenregisters, hat für seine Ebe mit Nepomucena, geb. v. ZóTtowska, dur Vertrag d. d S<hroda, den 25. Juli 1891 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Maßgabe ausges<lossen, daß das Vermögen der Ebefrau die Natur des Vorbehaltenen haben foll.“

Eingetragen zufolge Verfügung vom 29. August 1891 am 29. August 1891.

ÆLreschen, den 29. August 1891.

Königlihes Amtsgericht.

[32640] Zerbst. Sandel8richterli<e Bekanntmachung.

Fol. 302 Bd. II. des hiesigen Handels8registers, woselbst die Firma Franz Nebelung in Zerbst eingetragen steht, ist heute rubr. IL. Nr. 2 Folgen- des vermerkt worden:

Der Lobgerbereibesißer Franz Nebelung is am 16. Juli 1891 hierselbst verstorben und if die Firma dur F C

1) die Wittwe Marie Nebelung, geb. Kleberg,

hier,

2) die minderjährige Marie Charlotte Johanne Nebelung bier,

3) die minderjährige Agnes Elisabeth Nebelung

hier, 4) den minderjährigen Wilhelm Franz Nebelung

hier übergegangen, wel<he das Geschäft als offene s del8gesell) haft, beginnend am 16. Juli 1591, sork- seßen. Zuc Vertretung und Zeichnung der Firma ist die Witiwe Marie Nebelung, geb. Kleberg, hier allein berechtigt. Zerbft, den 31. August 1891, Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Der Handelsrichter: Franke.

Redacteur: Dr. H. Klee, Direktor. Berlin:

Verlag der Expedition (Scholz).

Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlagss Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeig

.F¿ 209.

Vierte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 5. September

er. 1891.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in einem befonderen Blatt unter dem Tit

Central-Handels-

a

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann durch alle Post - Anstalten, für Berlin auch u die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußishen Staats-

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

“——Genossenschafts-Register.

AschafMenburg. Befauntmachung. [32641] Darlehenskassen - Tan Schöllkrippen be- reffend.

Nach abgeändertem Statut vom 10. Mai 1891 hat der Verein zunä den Zwe>, seinen Mitgliedern die zu ibrem Geschäfts- und Wir1hschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemeinschaftliher Haftung in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Ge- legenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinélih

anzulegen.

Mit der Vereinskasse wird eine bunden.

Außerdem kann der Verein au die sub Ziffer 2—6 des $ 1 des Gesetzes über die Erwerbs- und Wirth- \chaj18genossens@aften vom 1. Mai 1889 vorgesehenen Zwette verfolgen.

Die Zeichnung daß der Firma

Sparkasse ver-

für den Verein erfolgt dadur, die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden, dieselbe hat nur dann re<hts8- verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisitern erfolgt ift. Ï

Bei gänzlicher oder theilweiser Zurüd>erstattung von Darlehen, bei Anlehen von 75 und darunter, sowie Lei Einlagen in die mit der Vereinskafse ver- bundene Spa1kasse genügt die Unterschrift dur den Rechner und zwei Vorstandsmitglieder, um dieselbe für den Verein rehtsverbindlih zu maten.

Die öffentlihen Bekanntmachungen sind von dem Vereinsvorsteher zu unterzei&nen und im „Beobachter am Main* zu publiziren

Aschaffenburg, am 28. August 1891. _

Kal. Landgericzt, Kammer für Handelssachen.

Der Vorsitzende. Na>, Kgl. Landgerichtsrath.

Aschaffsnburg. Bekanntmachung. [32642] Nach Statut vcm 2. bezw. 23. August 1891 ist mit dem Sige in Vöttigheim unter der Firma: Darlehenskassenverein Vöttigheim eiugetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ein Vercin gegründet worden, dessen Zwe> ift, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- oder Wirth- schastsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemein- \<aftliher Haftung in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zur verzinslichen An- leaung müßig liegender Gelder zu geben; mit der Bereinékasse soll eine Sparkasse verbunden werden. Der Verein kann die in $. 1 Ziffer 2—6 des Ges. vom 1. Mai 1889 vorge]eßenen Zwe>e verfolgen. Die Zeichnung, für den Verein erfolgt indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden dur< den Vorsteher (Stellvertreter) und zwei Beisiger; bci Zurücerstatturg von Darlehen, bei Anleben von höchstens 75 4 und bei Einlagen in die Sparkasse genügt die Unterzeibnung dur den Rechner und zwei Vorstandsmitglieder. Die vom Vorsteher zu unterzcihnenten Bekanntmaungen der Genossenschaft find in dem „Gränkischen Land- wirthe* aufzunehmen. Der Vorstand besteht aus: 1) dem Vereinsvorsteher Peter Franz S@lör, Bürgermeister, 2) dessen Stellvertreter Oekonom, dann den Beisigern : 3) Michael Weber I., Oekonom, 4) Simon Spòrer 1l., Oekonom und ) Simon Rüger, Oekonom, sämmtli zu Böttigheim wohnhaft. Die Einsihht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet. Aschaffenburg, am 1. September 1891. Königliches Landgericht, Kammer für Handelsfächen. Der Vorsitzende : Ma >, Königlicher Landgerichtsrath.

Berlin. Geuosfsenshaftsregifter [32643] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Verlin. Zufolge Verfügung vom s. September 1891 ist am

selben Tage in unser Genossenschaftsregister unter

Nr. 147, woselbst die Genossenschaft in Firma: Deutsche Pferdebefitzer - Genossenschaft eingetragene Genossenschaft mit be- \hräukt:r Haftpflicht zu Verlin

vermerkt steht, eizgetragen :

Es find der Redacteur Mehne-Wallah und der Beamte Paul aus der Stellung als Vor- standêmitglieder, ferner der Beamte Berger und der Thierarzt Fischer aus der Stellung als ftell- vertretende Vorstandsmitglieder ausgeschieden. __In den Vorständ sind:

1) der Thierarzt Hugo Fischer zu Berlin als wirklibes Mitglied, 9) der Versicherungs-Techniker Otto Seyler zu

Berlin als stellvertretendes Mitglied

eingetreten. Berlin, den 3. September 1891. Königliches Agen e I. Abtheilung 561. a.

Fohann Steinbac,

Wamburg. [32644] Einträgung in das Genofseuschaftsregifter. 1891, August 29.

St. Pauli Spar- und Vorschuf;i-Bank „Ein- getragene Genossenschafl““ in Liquidation. Laut gemachter Anzeige ist die Liquidation dieser Genossenschaft beendigt und die Vollmacht der Liquidatoren aufgehoben ; demgemäß ift die Firma gelöscht.

Das Landgericht Hamburg.

[32646] Landau. Im Genossenschaftsregister des Kgl. Landgericts Londau wurte zufolge Verfügung vom 96. August 1891 eingetragen der „Kapsweyherer Darlehenskassen : Verein, eingetrageue Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Kapsweyher.

Datum dcs Siatuts: 17. August 1891.

Gegenstand des Unternehmens: :

1) Die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehurg zu verbessern, die dazu nöthigen Ein1ich- tungen zu treffen, namentli die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gcemein- \haftliher Garantie zu bes<affen, besonders au müßig liegende Gelder arzunehmen und zu veczinfen, 2) ein Kapital unter tem Namen „Stiftungt fonds zur Förderung der Wirthschaftéverhältnisse der Ver- cinêmitglieder“ anzusammeln. Dieser Stiftungtfonds foll stets, also au na< etwaiger Auflöfung der Gcnofsens<baft den Mitgliedern des Vereinsb ezitkes in der in $. 35 tes Statuts festgesezten Weije er- halten bleiben.

Zugleich foll die sittlihe Hebung der Vercins- mitglieder hierdurd bezwe>t werden.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Lekanntmachungens- erfo!gen unter der Vereins- firma, gezeichnet vom Vercinévorsteher oder déssen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern in dem Landwirtb schastlicen Genofsenscha|tsblatt zu Neuw'cd.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Ei<mann, Jokann Georg, A>erer, Vereins- vorsteher,

2) Kunt, Martiy, Aterer; SteUvertreter des Vercinsvorst hrs,

3) Neufeld, Iobann, Ad>erer,

43 Friedmann, Johann, A>erer,

5) Paul Philipp Wirth, ;

olle in Kap8wcyher wohnhaft,

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet.

Die Willenserklärung und re<tsverbindliche Zeich- nung für die Genossenschaft erfolgt vur<_ Unter- christ des Vereinévorstebers oder dessen Stellver- treter und mindestens 2 Beisitzer, indem der Firma die Unterschriften der Zeihnenden beigeseßt werden. Au8nahméweise bei gänzlicver oder theilweiser Zurüd>- erstattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Eixrlagen unter 500 4 und über die eingezahlten Gesäftsantheile genügt Unter-eihnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindeftens 1 Beisiger.

Landan i./Pfalz, 29. August 1891.

Königliche Landgerichtsschreiberet, Fath, Kgl. Sekretär.

[32647] Landau i./Ps. Sn Solge Verfügung vom 31, August 1891 wurde in das Genofsenshafts- register zur „Volksbank Edenkoben eingetragene Genofsenschast mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Edeukoben heute nachträgli< eingetragen:

Dur Beschluß der außerordentli<en General- versammlung vom 25. Oktober 1885 wurde binsicht- lid der Vorstandsmitglieder statt der dreijährigen Wahlperiode die Wahl mit unbegrenzter Dauer und mit einer jedem Theile zustehenden halbjährlien Kündigung eingeführt, ferner bestimmt, daß der Norstand in der Regel aus: 1) dem Direktor, 2) dem Kassier, 3) dem Controleur und überdies aus einem Stellvertreter, welcher für den Einen oder Anderen eirzutreten hat, bestehen soll, daß aber falls die Ver- bältnifse die Wahl von 3 Vorstandsmitgliedern nicht gestatten oder erfordern, der Vorstand au< aus weniger als 3 Mitgliedern bestehen kann.

Diese Bestimmungen sind auc in das gemäß des Reis-Genossenschastsgeseßes umgearbeitete Statut übergegangen. Nachdem in Folge jenes Beschlusses von Wahl eines Direktors abgesehen wurde, sind die auf unbestimmte Dauer mit jedem Theile frei- stehender halbjähriger Kündigung gewählten Vor- standsmitglieder eingetragen, rämlich:

1) Friedri< Voel>er, als Kassier,

2) Karl Friedri< Boe>ler, als Controleur,

3) Peter Baumann, als stellvertretendes Vor- standsmitglied, alle 3 Kaufleute, in Edenkoben wohnhaft.

Landau i./Pf., 2. September 1891,

Kgl. Landgerichts\creiberei : Rettig, Kgl. Obersekretär.

Lingen. Bekaunntmahuug, [32645] Zu der im biesigen Genofsensaftsregister Blatt 7 eingetragenen Firma: „Landwirthschaftliher Consum - Verein Bawinkel, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“

ist beute eingetragen : „Rechtsverhältnisse der

Lfde.-Nr. 4 in Spalte: Genossenschaft“ : Die Genosscnschaft hat in der Generalversamm-

-| Tung vom 21. Juni 1891 ein revidirtes Stätut von

demselben Tage angenommen, durch welches das frühere in Einklang mit den Bestimmungen des Gesetzes vom 1. Mai 1889 gebracht ift.

Dasselbe hat die Firma dahin abgeändert: „Landwirthschaftlicher Consumverein, ein- getragene “Genosseuschaft mit _ unbe- schränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Bawinkel.

Der Gegenstand des ¡Unternehmens ist: gemein- <aftlicher Einkauf von Verbrauchsftoffen und Gegen- änden des landwirthschaftlichen Betriebes.

Der Vorstand besteht aus dem Direktor und einem

Register für

E, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster - Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan - Aenderungen der deutschen

das Deuts<he Reih. (x. 2093)

Das Central- Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<h. Das

| Abonnement beträgt L K 50 H für das Vierteljahr. | Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 .

weiteren Mitgliede. Die Willenserklärung und

Zei<hnung für die Gencfsenshast muß dur beide !

Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegen- über re<t2verbindli< sein foll. Die Zeichnung ge-

schieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der

Firma der Genofssenshha\t ihre Namensunters{rift beifügen. Die öffentliGen Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeibnet vom Vorstande, die vom Aufsichtsrathe ausgehenden unter Benennung desselben, von dem Präsidenten unterzeihnet, und sind in der „Landwirthschaftlichen Zeitung für das Nordwestliche Deutschland" zu ver- öffentlichen. Die Mitglieder des Vorstandes sind unverändert ceblieben. Das Gescäftéjahr fällt mit dem Kalenderjabr zusammen. Das umgeänderte Statut befindet sich Blatt 15 der Akten. Lingen, den 26. August 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ik.

Neuwied. BSBefanntmachung. [32648] Jn unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 32 in Colonne 4, betreffend den Bendorfer ‘Spar- und Credit: Vereiu e. G. m. u. H., eingetragen worden: _ . Die Genossenschaft ist dur Beschluß der General- versammlung vom 23. August cr. aufgelö!t. Zu Liquidatoren sind bestellt : l 1) Kaufmann Friedri Tilemann in Bendorf, 2) Kaufmann Iohann Wilhelm Burchardt in Neuwied. : 3) Buthbalter Eduard Bititlinger in Bendorf, Neuwied, den 2. September 1891. Königliches Amtsgericht.

Steinhorst. Bekanntmachung. [32649]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute Bl. 1 Nr. 1 eingetragen : :

„Landwirthschastlicher Konsumverein, ein- getrageue Genossenschaft mit unbeschränk: ter Haftpflicht.“

Sit der Genossenschaft: Siebenbäumen. :

Zufolge Statuts vom 29. Juli 1891 führt die Genoffenschaft die Firma: „Landwirthschaftlicher Konsumverein, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ und hat ihren Siß zu Siebenbäumen. Gegenstand des Unter- nebmens ist: gemeinschaftlicer Einkauf von Ver- braucéstofen und Gegenständen des landwirthscaft- lihen Betriebs. N

Zeitdauer der Genossenschaft : unbestimmt,

Die von der Benofsenshaft ausgebenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung deéselben, von dem Präsidenten unterzeichnet.

Sie sind im „landwirths{aftilihen Wochenblatt für Sthleêwig-Holstein“ aufzunehwen, bei defsen Eingehen der Vorstand mit Genehmigung des Auf- sihtsraths bis zur näbsten Generalversammlung ein anderes Blatt bestimmt.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juni bis 31. Mai folgenden Jahres,

Mitglieder des Vorstandes:

Hufner August Dohrendorkf,

Lebrer Heinrih Stollt und

Halbhufner Heinri Meßwarp, sämmtlih zu Siebenbäumen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbind- lichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nofsenshaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Steinhorft, ten 1. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

[32650] Zittau. Auf Folium 2 des hiesigen Genossenschafts - registers 1I, den „Cousum-V-rein für Zittau «& Umgegend, eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ betreffend, ijt am heutigen Tage das Ausscheiden des Tischlers Hein- rid Wilhelm Stneider in Zittau aus dem Ge- nossenschaftsvorstande verlautbart worden.

Zittan, den 2. September 1891. Königliches Amtsgericht. Eisold.

Muster - Register.

(Die ausländis<en Muster werden unter

Leipzig veröffentlicht.) Annaberg. [32481] In das Musterregister ist eingetragen worden:

Nr. 582. Firma „Ruther & Eineukel“/ in Annaberg, 1 Karton, offen, enthaltend 36 Stü> Muster für Sonnenshirmgehänge, plastische Erzeug- nisse, Fabriknummern 01424 bis mit 01459, S<huß- frist 3 Jahre, angemeldet den 15. August 1891, 10 Uhr Vormittags.

Königlich Sächsisches Amtsgericht Annaberg, den 31. August 1891. :

; Schmidt.

Bautzen. [32482] In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 270, Firma Gebrüder Weigang_ in

Bauten, ein vers<lossenes Couvert mit 48 Stück

Mustern von De>elbildern, Auflegern, Etiquetten,

Bändern und Streifen, bestimmt zur Verpa>ung von |

Cigarren und Cigarretten, Fabriknummern 19069

Einzelne Nummern kosten 20 S.

bis 19072, 22080 bis 22083, 22323 bis 22326, 22355 bis 22358, 22415 bis 22418, 22471 bis 92474, 22483 bis 22486, 23452, 23453, 23472, 23496, 23525 bis 23528, 23657 bis 23660, 23669 bis 23672, 23681 bis 23684, Flägenerzeugnisse, Schußz- frist drei Jahre, angemeldet am 18. August 1891, Vormittags 11 Ubr.

_Bei Nr. 210. Dieselbe Firma hat die Ver- längerung der Schuhfrist der am 4 August 1888 deponirten Muster Nr. 19324, 19325 und 19014 um drei auf se<3 Jahre angemeldet am 4. August 1891, Vormittags 10 Ubr.

_Bei Nr. 144. Dieselbe Firma hat die Ver- längerung der Schußfrist der am 11. August 1885 deponirten Muster Nr. 15798 und 15282 ander- weit um drei auf neun Jahre angemeldet am 11. August 1891, Vormittags 105 Uhr.

_Bei Nr. 167. Dieselbe Firma hat die Ver- längerung der S{huhrrist der am 13, August 1886 deponirten Muster Nr, 16892 bis mit 16895 anderweit um zwei auf ßeben Jahre angemeldet am 11 Auguft 1891, Vormittags 105 Uhr.

_Bei Nr. 211, Dieselbe Firma hat die Ver- längerung der Schußfrist der am 18. August 1888 deponirten Muster Nr. 18986 bis mit 18989, 19117, 19119, 19232 bis mit 19235, 19189, 19181 um drei auf se<s Jahre angemeldet am 11. August 1591, Vormittags 103 Uhr.

Bei Nr. 92, Dieselbe Firma hat die Ver- längerung der Schuyfrist des am 8. September 1882 deponirten Musters Nr. 11845 anderweit um drei auf zwölf Jahre angemeldet am 28. August 1891, Normittags 11 Uzr.

Bei Nr. 212, Dieselbe Firma bat die Ver- längerung der Schußfcist der am 30. August 1888 deponirten Muster und zwar Nr. 19105. 19107 um ein auf vier Jahre, Nc. 19649, 19653, 19657 19661 und 19655 um zwei auf fünf Iahre und Nr 19101 bis mit 19104, 19148 bis mit 19151, 18235 und 19637 bis mit 19640 um drei auf se<3 a angemeldet am 28. August 1891, Vormittags

1 Uhr.

Banugzzen, den 1. September 1891,

Das Königliche Amtsgericht dafelbst. Philippi,

Burgstädt. [32651]

In das Musterregifter ist im Monat August ein- getragen worden:

Nr. 150. Firma M. H. Köblitz in Burgstädt, ein Handshußhbandmuster, offen, Flächenerzeugniß, Fabriknummer 1, 3 Jahre Schußfrist, angemeldet am 3. August 1891, $6 Uhr Nachmittags,

Nr. 151. Max Emil Funke, Handschuh- fabrikant in Burgstädt, ein Muster für Hand- \huhe mit durhbrohen gearbeitetem Stoff, über- zogenen Stulpen, in Baumwolle, Halbwolle, Wolle und Seide, vers{lofsen, plastishes Erzeugniß, 3 Jahre Schußfrist, angemeldet am 20, August 1891, Vor- mittags 11 Uhr. i

Burgstädt, am 31. August 1891.

Königliches Amtsgericht. Bretschneider.

Charlottenburg. [32652]

Fn urfer Musterregister ist eingetragen:

Nr. 57. Firma E. Ubrig «& Co. zu Char- loitenburg, Umschlag mit Modellen für 3 Ofens vorseßer und 1 Kalenderrahmen, versiegelt, Muster für plastisbe Erzeugnisse, Fabriknummern 2001, 9002, 2003, 1008, Schußfrist fünf Jahre, angemeldet am 14. August 1891, Mittags 12 Uhr 25 Minuten.

Nr. 58. Firma Charlottenburger Likör- und Essenzen - Fabrik, Otto Diemert «& Co. in Charlottenburg, Umschlag mit 5 Mustern für Flashen-Etiquettes mit der Vorderansicht des Char- lottenburger Schlosses, offen, Fiächenmulter, Fabrik- nummec 177, Schußfrist fünf Jahre, angemeldet am 27, August 1891, Mittags 12 Uhr 45 Minuten.

Charlottenburg, den 31. August 1891.

Königliches Amtsgericht.

Elberseld.

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 1123. Firma Math. Dender in Elber- feld, 1 Ums({lag mit 7 Zeichnungen von Petroleum- lampencylindern für Kosmosrundbreaner und 1 Muster eines Petroleumlampencylinders, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 55127— 55133 und 55134, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. August 1891, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 1124. Privatbureaugchülfe Wilhelm Voersfter in Elberfeld, 1 Um]/<lag mit 1 Muster für Kontrolbuh für die Alters- und Inbaliden- versicherung, versiegelt, Flächenerzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. August 1891, Vormit- tags 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1125. Fabrikant Weyermann, Karl Justus, in Elberfeld, 1 Umschlag mit 1 Modell für Me- tallagcn für Rollvorhänge, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 937, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 18. August 1891, Vor- mittags 10 Uhr 15 Minuten.

Nr, 1126. Firma Hüttenhoff Krommes «& Pfeiffer in Elberfeld, 1 Paket mit 1 Muster für Hutbänder, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummer 1864, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. August 1891, Vormittags 11 Uhr 5 Minuten.

Elberfeld, den 1. September 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI. Emmerich.

[32483]

In das Musterregister ift eingetragen: Nr. 3. J. L. Romen'’sche Buchhandlung zu Emmerich, 1 Muster für Ansicht der Käsefabrik

[32484]

Lib i R

E

E s

Ao L E T Siv

A Sp i rge M4 s 70 oda ir e n d eta I A a

L S R Eo

E di Ge Ri ai S altigenn g Sei rg É Den