1891 / 211 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

SH1.Gas-A-Gj.| 6 112,00B Sriftgicß. Huk/10 | 9 | 90,75B Stobwaßer .. | 0 \—| 38,00b1G Strl.Spilk.StP}| si! 93,00B Sudenb. Maf 20 | 20! —— SüddImm.408/o] 24 | 94,25B Yapetnfb. Nordb. 7 —] 126,00G 42,00bz

Tarnowiß . . ./ 0 | N do. net r.| A nion, Baugeî. .| 6! E : | / 53,00bzG | 10 109,00B |4 |1. 73,C0bzG

VBulcanBrgw.cv. 84 25G

| Wifsen.Bergwrk.| | 24,25G BeitzerMaschtnen!20 | 214,00bzG

Verfiherungs-Sesellschaften. Lours und Dividende = &# pr. St>, Dividende pro/1889/1890 YaG.-M.Feuerv. 29%/9v.100034: 440 450 Aa. NRücvrs.-G. 20/0 v.400A4: 120 [120 Brl. Lnd.-u.W}v. 20%/0v. 500Z4: 120 [120 Strl. Feuervs.-G. 20°%/9 v.1000K: 176 [158 |2850B Brl Hagel-A.-G. 209/ov.1000A4:| 30 | 39 Brl.Lebensv.-G. 20°/ v.1000D: 1784/1722 43090B &sóln.Hagelvs.-G. 2020/9 v.500Da: 0 | 12 1315G Föln.Rütvris.-G. 202% v.500D6:| 45 | 45 &olonia, Feuerv. 20%/9v.100024: 400 /400 Concordia, Lebv. 20°/o v.1000AZ«a:| 45 | 45 Dt. Feuerv.Berl.20%/ v. 100026: 96 | 84 Dt. Lloyd Berlin 209/0v.1000A:200 200 Deutscher Phönix 20% v. 1000 fl. 114 [120 Dts. Trnéy.-V. 263°/9 v. 2400.46/135 [135 Drsd.Allg.Trsp. 19°/6 v.100904:/300 300 Düsild.Trsp.-V. 109% v.1000Z4: 255 [255 Elberf. Feuervrs. 20% v.1000A4: 270 |270 Fortuna, UÀ.Vri. 20% v.1000A4:/200 200 Germania, Lebnsv. 20%/gv.500Aa| 45 | Sladb. Feuervrf\. 20°%/9 v.1000A6:| 39 | Letpzig. Feuervri. 60/0 v.1000A4: 720 |720 Magdeburg. Allg. V.-G. 100A6:| 39 | Magdeb. Feuerv. 20°/o v.1000A4: 203 [206 Magdeb.Hagelv. 334% v.5000Ba:| 25 | 32 Magdeb. Leben8v. 20% v.500A4:| 25 | 26 1429G Magdeb. Rü>kvers.-Gef. 100A| 45 | 45 940G Niederrh. Güt.-A. 109/9v. 500B6:| 60 | 60 | Nordstern, Lebv. 20%/ v.1000D4a:| 84 | 23 | Oldenb. Vers.-Ges. 20°/3v.500Aa| 45 | 60 | Preuß. Lebnsv.-G. 20% v.500Aa 8734| 372 685G Preuß. Nat.-Vers. 25/6 v.400A4:| 48 | 68 1110B L 10 % von 1000 fl.| 45 | 45 | Nhein.-Westf.Lld.10%/9v.1000Z4:| 15 | 30 |690B Rhein.-Wstf.R>v.10%/5v.40024: 18 24 26

| |

do. (Volle).

| 0 Weißbier(Ger.). ; Wilhelmi Wnb..! 9 |

L I

1190B 1490G 3200B

1600B 3448B 3250G

2959B 1110G 265B 16700G 680bzG

325B

Sächs. Rükv.-Ges. 5°%/9 v.500Ba:| 75 | 75 Sl. Feuerv.-G. 20% v.500A4: 100 [100 Thuringia, N -G.202/0v.100024:240 (240 | Trans8atlant. Güt. 20% v.15004/120 | 75 1349B Union, Hagelvers. 20°/6 v.5000A46: 22 | 40 474B Victoria, Berlin 209%/ v.100026: 159 [162 | Witdt\<. Vs.-B. 20% v.1000D46:! 90 | 54 I

FXonds- und Uktien - Börse,

Berlin, 7. September. Die beutige Börse eröffnete in {water Haltung und mit theilweise etwas niedri- geren Coursen auf spekulativem Gebiet. Die von den fremden Börsenplätßen vorliegenden Tendenz- meldungen lauteten weniger günstig und boten be- sondere ges<äftlihe Anregung nicht dar.

Hier entwi>elte si< das Geschäft bei großer Reservirtheit der Spekulation Anfangs sehr ruhig, gewann aber weiterhin etwas größere Ausdehnung und vom Montanaktienmarkte ausgehend machte sich cine Befestigung der Halturg ziemli< allgemein geltend. Im späteren Verlaufe des Verkehrs traten no< wiederholt kleine S<hwankungen hervor und der S@luß ersien verhältnißmäßig feft.

Der Kapitalsmarkt bewahrte ziemli fesie Ge- sammthaltung für heimische solide Anlagen ; Reichs- anleihen und Preußishe consol. Anleihen s{<wa<. Fremde, festen Zirs tragende Papiere behauptet, aber rubig; Russishe Anleihen abgeshwächt, au) Russische Noten \{<wäcer.

Der Privatdiskont wurde mit 3 °/o notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Freditaktien mit einigen S&{wankungen ziemlich leb- haft um ; Franzosen, Lombarden, Dux-Bodenba 2c. etwas besser und lebhafter ; Russische Südwestbahn, Warschau-Wien s{<wa<, S<hweizerishe Bahnen na {wacher Eröffnung befestigt.

Inländische Eisenbahnaktien rubig und behauptet ; Lübe>-Büchen fester und lebhafter, au Ostpreußische Südbahn und Marienburg-Mlawka im Laufe des Berkebrs befestigt.

Bankaktien fest und ruhig; die spekulativen De- visen, namentli< Diéconto-Kommandit-Antheile und Nftien der Deutshen Bank lebhafter und nah \<wäterer Eröffnung etwas anziehend.

Industriepapiere wenig verändert und ruhig; Montanroerthe fester und lebhafter, besonders Bocumer Gußstahl, Dortmunder Union St. Pr. und Harpener Berawerk.

Course um 24 Uhr. S<hwächer. - Oesterreichische Kreditaktien 150 00, Franzosen 123,350 Lombarden 44,25 Diskonto-Kommandit 171,62, Deutsche Bank 144 75, Darmstädter Bank 126,75 Berl. Handels- gesells. 130,50, National-Bank 111,00, Dresdner Hanf 133,25. Snternationale 93,25, Ruf}. Bank 86,75, Laurabütte 114,87, Dortmunder St.-Pr. 66,87, Bzhumer Guß 115,62, Gelserkiren 153 75, Hi- bernia 15025, Harpener Hütte 184,87, Mainzer 110,90 Lübe>-Büch 150,00, Marienburger 55,50, Oftpr. 76,12 Gotthardb. 129,10, Mittelmeer 92,90, Galizzier 89,25 Elbethal 91,75 Duxer 224,75, SBars<hau-Wiener 204,75, Oest. 18602r Loofe 120,00, 4 ‘a Ungar. Goldrente 89,29, Staliener 90,00, Türken 18,10, Egbpter —,—, Russen 1880 —,—, bo. Consols 96,59, Ruff Orient Il. 67 50, Ruff. Notea 210 25, Dynamite Trust 137,25, Nordd, Lioyd 111,50.

reslau, 5, September. (W, T, B) (S<hluß- Course.) Neue 3 %/ Reichtanl. 83,80, 3# °/o Lands<@. fandbr. 96,05, Kons. Türken 18,10, Türk, Loose 614,25, 4°/o ungar. Golde, 89,50, Brsl. Diskontobank £5,00, Brsl Wewslr. 96,00, Kreditakt. 150,35, Sqlies Bankverein 112,90, Donnersmarh. 75,59, lötber Vèascnenbau —,—, Kattowizer 121,50, Bberslef. Eis, 59,00, Oberschles. Portland-Cement 9059, Sthles. Cement —,—, Opp. Cement 84,75. Sli. Dmpf. C. —,—, Kramsta 117,40, Schles. Zinkaftien 202,50, Laurabütte 112,50, Verein, Oelf. 98,00, Oest. Bankn. 173,60, Ruff. Bankn. 216,00,

Frauffurt a, M., 5. September (W. T, B.) (SHluß-@Course.) Londoner Wechsel 20,34, Paris,

Y

: Sramoies

do. 80,40, Wien. do. 173,40, 4% Reichsaul. 105,60,

err Silberrente —.—, do. 41/59%% Papierrente 78,50, do. 4 %% Goldr. 94,90, 1860 Loose 120,20, 4 9% ungar. Goldrente 89,30, Italiener 89,90, 1880r Rufen 926,70. 3. Orientani. 67,60, 4 %/ Spanier 71 40, Unif. Eaypter 96,15, Konv. Türken 18.05, 4 9/6 türk. Anleihe 81,60. 39% port. Anleibe 37.70, 5% sferb. Rente 85.93, Serb. Taba>r. 85,90, 5 9/6 amort. Rum. 98 10, 69/6 kons. Dtexik. 85,50, Böhm. Westbahr 2862, Böhre Nordbahn 1958, 246, Galiziee 1774, Gottkard- abn 129,40, Mainzer 111,10, Lombarden 89è, 2be>-Büchen 149,50, Nordweftbabn 175, Kredirt- aktien 2394, Darmftädter Bank 128,49, Mittel- deut! he Kreditbank 98,30, Meichsbank 142,10, Diskonto Komm 172,00. Dresdner Bank 133,30, Bocumer Sußstabl 106,50, Dortmunder Union 58,50, Harpener Bergwerk 177,50, Hibernia 150 50, Privatdisk. 33/9.

Fraukfurt a. M., 5. September. {W T. B.) Gffekten-Societät (Stluß.} Kreditaktien 2382, Franzosen 2454. Lombarden 89, ungar. Goldrente 89,20, Gotthardbahn 129,50, Diskonto-Kommandit 171,50. Dresdner Bank 132,90, Bochumer Gußftahl 107,00, Dortmunder "lnion St.-Pr. —,—, Gelfen- Bren 152.80, Harpener 177,59, Hibernia 150,70, Laurab. 108,69, 39%/% Portugiefen 37,80, Nordd. Lloyd —,—. Still,

Leipzig, 5 September. (W.T.B.) (S&luß-Courfe.) 3% fä. Rente 84,70, 4% do. Anleihe 98,10, Buschthierader Eisenb.-Akt. Litt. A. 192,25, Buschth. Eis. Litt. B. —,—, Böhm. Nordbahn-Aft, 107,00, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 172,00, Leipziger Bank-Aktien 122,50, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 127,00, Altenburger Aktien - Brauerei —,—, Sächsische Bank-Aktien 116,75, Leipziger Fang Spinnerei-Akt. 150, „Kette“ Deutshe Elbschiff-A. 62,75, Zuderfabr. Glauzig-A. 117,50, Zuerraff. Halle-Akt. 134,00, Thür. Gas-Gefsellschaft-Aktien 147 00, Zeißer Paraffin- u. Solaröôl-Fabr. 97,00. Oesterr. Banknoten 173,65, Mansfelder Kure 659.

Hamburg, 5. September. (W. T, B.) Priva1- verkehr. Vesterr. Kreditaktien 238,00, Franzosen 613,09, Lombarden 215,00, Ostpreußen 75,30, Lübe>- Büchen 148,30, Diskonto - Kommandit 170,70, Marienburger —,—, Laurabütte 106,80, Deutsche Bank —,—, Dynamit Truft 130,40, Pad>etfahrt 106,00. Matt.

“Hamburg, 5, September, (W. T. B.) (S{luß- Course.) Preuß. 4% Consols 105,50. Silberr. 78,10 Deft. Goldr. 25,00. 4°%/s ung. Soldr. 89 59, 1880 Loofe 120,50, Italiener 89,70, Kreditaktien 239 00, Franzosen 615,03, Lombarden 215,00, 1880 Ruffen 94 50, 1883 do. 101,00, 2. Drientanl. 65,00, 3. Orientanleißhe 6550, Deutsche Bank 144,50, Diskonto Kommandit 171,70, Berliner Handel8ges. —,—, Dresdener Bank —,—, Nationalbank für Deutshlard 119,90, Hamburger Kommerz- bank 108 50, Norddeutsche Bank 141 00 Lübe>- Büchen 148,50 Marienburg - Mlawka 99.90, Ostpreußische Südbahn 76,50, Laurahütte 107,20, Norddeutsche Jute - Spinnerei 90,5990, A.- C, Guano-W. 139,75, Hamburger Pa>etf. Aki. 107,00, Dyn.-Trufst.-A. 130 50, Privatdiskont 3F ?/a.

_ Wien, 5 September. (W. T. &,) (Schluß-Courfe.) Det. Papierr. 90 65, do. 5/9 do. 102,10, do. Silberr. 90,45, Goldrente 110,75, 4°/2 Ung. Goldrente 30315 9% Papierrente 100,55, 1860er 2oose 136 75, Anglo-Austr. 15250, Länderban? 198,75, Kreditaktien 277,125, Bnionban? 226,50, üngar Kredit 327,25, Wiener Bankv, 108,50, Böbm. Westbahn 343,00, Böhmishe Nordbahn 183,50, Buschih. Eisenb. 464,09, Elbethalbahn 210,00, Galiz. 205.25, Nordb. 2715.09, Franz. 284,375, 2eub.- Czern. 236,50, Lombarden 109,25, Nordwestbahn 201,00 Pardubißer 178 50, Alp. Mont. Aft, 82,30, Fabadattien 158,50, Amsterdam 97.00, Deutsche Plâge 57,60. Londoner Wechsel 117,20, Pariser Wechsel 46,35, Napoleons 9,315, Marknoten 57,60, Ruff. Bankn, 1,254, Silbercouvons 100,00

Wien, 7. September. (W, L, B.) Lustlos, Ungarische Kreditaktien 325,90, Defterreichische Kreditaktien 276,123, Franzosen 284,40, L2om- barder 10025 Galizier 205,25, Mordwestbahn Elbethalbabn 21050, Dester. Papierrente 90,574, vo. Goldrente —, 5 °/a ung. Papierrente 100,65, 4°/9 ungar. Soldrente 103,10, Marknoten 57,624, Napoleons 9,314, Bankverein 108,50, Tabad- aktien 15850, Länderbank 198,60.

Loudon, 9. Sept (L. L. B.) (S{luß-Gourse.) Englische 24% CGonfols 954, Preußishe & °/6 Gontols 1043 FJtaltenti<e 5?/9 Rente 89è. Lom- barden 98 49/6 fonfol. Ruffen 1889 (Il. Serie) 97t. Kony. Türken 185 Oest. Silberr. 77, do. Goldreite 96 4/6 ung. Goldrente 887, 4 °/ Swan. 71è 349% Ggypt. 914, 4°%/ unif. Egypt. 262 39/6 gar. 1004. 44°/a egypt. Lributanl. 254, 6 9/0 fon. Vierifaner 88 Ottoman? 12i. Suez aktien 112, Canada Pac. 90{, De Beers Aktien neue 12k Platzdisk, 24, Rio Tinto 214, Silber 443, 44% Ruyees 76, Argent. 5 ?/2 Goldanl. von 1886 644, Arg. 43 2/4 äußere Anleihe 36, neue 39% Reiäs- Anleibe 823.

In die Ban? flossen 7009 Pfd. Sterl,

Paris, 5 September (W, T, B.) (SEluß- Course.) 8%/9 amortisfirb. Rente 96,60, 4% Piente 96,10, 449% Anl. 105,85, Jtal. 2% Rente 90,85, Best. Geltr 962, 4°/g ung. Soldr. 90,06, 4‘, Russen 1880 4% Rufsea 1889 97,40, 4% unt. Egypt, 488,12, 4% spanische äußere Änleihe 72, Konvertirte Türken 18,70, Türkische Loose 67,00 49/0 privil. Türken DhL, 419,50, Franzosen 628,75, Sombarden 232,50, Lomb. Prigrität. 315,00, Banque ottomane 557,50, Bargut de Paris 772 50, Banque b'Eôscomyte 450,090, (Lrebii foncier 1275,00. do. mobilier 305,00, Teridional-Zftien 628,75 Panama-Fanal-Akt. 22,59, Panama 5°/4 Obl. 21,25. Rio Tinto Akt. 545,60, Suezkanal-Aktien 2842,50, Gaz. Parisien —,—, GreditLyonnais 818 00, Ville de Paris de 1871 410 59, Tabacs ODttom. 348. 2}°%/0 engl. Conf. —, Wechsel auf deuts&e Pläye 123/16, Wechsel auf London 2528, Gheques auf London 25,292, Wechsel Amfterdom k. 207,06, do. Wien k. 213 25, do. Ptadrid ?. 462,50, III. Drient-Anleihe 69,62, Neue 32/9 Rente 94,40, Portugiesen 37,56,

ESt. Petersburg, 5. September. (W. T. B.) Wechsel auf London 93,75, Ruff. Il, Orient- arleiße 1014, do. I, Orientanleiße 102}, do. Bank für auswärtigen Handel 265, Sit, Peters- barger Diskonto-Bank 590, Warschauer Disconto- Bank —, St. Petersburger internationale Vank 487, Ruf. 47% Bodenkredit - Pfandbriefe 145è, Große RKusßs@e Eisenbahnen 240, Ruff. Süd-

westbabn-Aktien 114}

Amsterdam, 5. September. (W. T. B.) (Sé{luß- Course.) Oest. Papierrente Mai-November verzl. 77, Oeft. Silberc. Jan.-Iuli verzl. 774, Deft. Goldr. —, 4 9/0 Ungarische Goldrente 884, Rusfise große Eisenbahnen 124 do I. Orientanleiße —, do. IT. Orientanl. 74, Konvert. Türken 186. 34% bolländishe Anleihe 1013 5% garant. Transv.- Eisenb.-Oblig. —, Warschau-Wiener Eisenb.-Akt. 1193, Marknoten 59,40, Ruf}. Zoll-Goupons 1925.

New-York, 5 September. (W. T. B.) (S&{luß- Gourse.) Wechsel auf London (60 Tage) 4,82, Gable Transfers 4,857 Wesel auf Paris (60 Tage) 5,25 Wechsel auf Berlin (60 Tage) 94k, 49/6 fundirte Anleibe 117}, Caradian Pacific Aktien 874 Centr. Pac. do. 32, Chicago u. storth-Wettern do. 1123 Chicago Miiwaukee u. St Pau! de. 714 Illinois Central do. 101, Lake Shore ädi South do. 1177, Louisville u. Nashville do 787 N.-Y. Lake Erie u. West. do. 2673 N.-Y. Cent. u. Hudson NRiver-Aktien 108, Northern Pacific Pref. do. 72{. Norfolk u. Western Pref. de. 544 Atchison Topeka u. Santa Fb do. 422, Uni9n- Pacific do. 427, Silber Bullion —.

Gele leiht. für Regierungsbonds 3, für andere Sicherheiten 3 %/o

Rio de Janeiro, 5. September. (W. T. B.) Wesel auf London 153.

Probukten- und Waaren-Vörfse. Verlin, 5. September. Marktpreise nah Ermittes lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums., Höchste | Niedrigste Preise

Per 100 Eg für: T4 | P e

Rihir. 7 | s 80

B s Erbsen, gelbe zum KoFen . 40 | Speisebobnen, weiße i; 50 | en E00 | Natton. - 0 87 Rindfleish von der Keule 1 kg . 20 Baugfleisch 1 kg. ShhrweinefleiiZ 1 Eg 10 Kalbfleish 1 kg . E O 1lkg. Butter 1 kg . á Eier 60 Stü Karpfen 1 Ks . Aale

ander ete arshe

Schleie Bleie 1% Krebse 60 Stü ; 50

Berlin, 7. September. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Del, Petro leum und Spiritus.)

Meizen (mit Aus\{@luß von Rauhweiz:n) per 10C0 kg. Loco gute Frage. Termine still. Gek. 550 t Kündigungspreis 233 f Loco 228238 M. na Qual. Lieferung8qualität 238 „s, ver diesen Monat und per September-Oktobec 234—232 bez, per Oktober-November 228,5 bez., per November-Dez. 228—,25—228 bez.

Roggen per 1000 kg. Loco matter, flammer \{<wer verkäufli®. Termine niedriger. Gek. 300 t. Kün- digungspreis 239 6 Loco 220—238 4 nah Qual. Lieferung8qualität 236 4, ruff. —, inländ, 230— 336 ab Babn bez., ver diesen Monat —, per Sep- tember-Oktober 240—238 bez, per Oktober-Nov. 236,75—234,75 bez., per Norember-Dezember 233,75 231,75 bez.

Gerste per 1000 kg. Flau. Große und kleine 164—205 # nah Qual. Futtergerste 165—182 4

Hafer per 1000 kxs. Loco etwas fester, Termine \@wankend. Gekündigt t. Kündigungspreis M L5co 180—190 4 na Qualität. KLieferungéqualität 172 A Vomtmm., preuß, \<les. u. ruf. mittel bis guter 162—176, feiner 180—185 ab Ba“n und frei Wagen bez., per diesen Monat —, per Sept.-Okt. 163— 164,5—162,5 bez.,, per ODftt.-Nov. 161—159,5 bez., per Nov.-Dez. 159—160,5—158,9 bez.

Mais per 1900 kg. Loco matt. Termine ge- \<äftslos. Gefündigt t. Kündigungspreis Loc 160—180 # na Qual., per diesen Monat —, ver Sept.-Oktober —, per Okt. -Nov. —, per Nov.-Dezember —.

Erbsen per 1000 kg. Kewaare 198—220 Zutteriwvaare 188—195 4 na@ Qualität.

Roggenmehl Nr. 9 u. 1 per 100 kg bceutto inf. Sa>., Termine matt. Gekündigt 500 Sat. Kündigunaspreis 33,25 #, ver diesen Monat —, ver Sept.-Oktober 32,95—33—32,9 bez, per Okt.-Nov. 32,6 bez, per Novermber-Dezember 32,25 bez.

Rüböl per 100 ko mit Faß. Matt, GSe- kündigt 1400 Gtr. Kündigungspreis 61,8 „4 Loco mit Faß 62 bez, loco ohne Faß —, per diesen Monat und per Sept.-Okt. 62—61,7 bez., per Dft.- Nov. und per Nov.-Dez. 62,1—61,8 bez.,, per April-Mai —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gefündigt —,—. Kündigungspr. —,—. per diesen Monat —, per Dezember-Jan. —.

Spiritus mit 50 6 Verbrauctabgabe per 100 1 à 100% = 10 000 °%% na< Tralles, Gekündigt Kündigungspreis # Loco obne Gaß —,

Spiritus mit 70 4 Verbrauchs8abgabe per 100 1. à 100 % = 10000 %°% na< Tralles, Gekündigt S Res M Loco ohne Faß 595,3 55,2 bez.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1. à 100% = 10 000% na Tralles. Gefkündigt 1. Kündigungspreis f. Loco mit Faß —, per diefen Monat —.

Spiritus mit 70 #4 Verbrauhsabgabe. Matter. Gefündigt 200009 1 Kündtgungspreis 995,8 M Loco mit Faß —, per diesen Vionai 55,6—,9 bez, per September-Olktober 50,2—49,8 bez.,, per Ok- tober-November 49,1—48,8 bez, per November- Dezember 48,7—,3 bez., per Dezember-Januar —, per Januar-Februar 1892 —, per Februar-Vèärz —, per April-Mai 49,1—48,8 bez.

Weizenmehl Nr. 00 34,5—32,5, Nr. 0 32,29 -— 31,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmebßl Nr. 0 u. 1 33,25—32,5 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 34,25—33,25 bez., Nr. 0 1,5 böber als Nr. 0 u. 1 pr. 190 kg br. infl. Sad.

Berit der ftändigen Deputation für den Gier- bandel von Berlin. Normalc Sier je na< Qualität

80 40 20 10 20

80 70

-

O b D rb DO D C D) M D pmk pk prr pad j ansh a b pes L ied (alp u D (fal Pad: eal Jud d Frid

T Q 4 T

percù

1 2,80 —3.00 „A pro S&od, extr

a große M, - aussortirte, feine Waare je nah Qualität 2,40— 2,50 «Á per So>, Kalkeier je na Qualität vou —,— Á& per S<ho>. Tendenz: Matt.

Stettin, ©. September {W. T. B.) Getreides marti. Weizen matt. loco 2295—235, do. pr. September-Okt. 228,50, pr. Oktober-November 226,50. Roggen feft, loco 210—230, pr. Sept.- Okt. 237,00, pr. Oktober-November 233,00. Pomm. Hafer loco neuer 148—160, Rüböl unveränd,, pr. September-Oktober 62,50, pr. April-Mai 62,50. Spiritus behauptet, loco obne Faß mit 70 M Konsumsteuer 53,50, pr. September 53,00, pr. D v v ae p E A a T 10,85.

osen, 5. September. . T. B.) Spiritus loco obne Faß (50er) 72,60, do. loco ale Faß (70er) 52,60. Fest.

Magdeburg, d. September (W. T. B.) Zu>er- berit. Kornzu>er exkl., von 929/o 17,50, Kornzu>ker, exkl. 88 9% Rendement 16,95, Nachprodukte, exkl. 75% Rendement 14,60. Rubig. Brodraffinade L. 29,600, Brodraffinade I1. 28,25, Gem. Raff. mit Faß 28,75, gem. Melis 1 mit Faë 27,09. Ruhig. Rohzu>er L Produkt Transito f a. B. Hamburg pr September 13,17} Gd., 13,224 Br, pr. Okt. 13 577 bez., 13,60 Br., pr. Nov. 12,42} Gd., 12,45 Br., pr. Januar-März 12,60 Gd., 12,67è Br. Stetig.

Köln, 5. September. (W. T. B.) Getreides marki. Weizen hiesiger loco alter 25,50, neuer 23,75, do. fremder ioco 26,25, pr. November 22,25, pr. März 21,25. Roggen hiesiger oco alter 24,00, neuer 24,00, fremder loco 28,09, pr. November 23,90, pr. März 22,90. Hafer kbiesiger koco alter 16,50, neuer 13,50, fremder 17.25, Rüböl loco G El A S LE Mai 1892 65,90.

remen, 5. September. (W. T. B.) (Börsen- Schluß-Bericht.) Raffinirtes Petroleum. ( den Nctirung der Bremer Petroleum-Börse.) Still. Loco 6,00 Br. Baumwolle. Rubig. Upland middling, loco 45 S, Upland, Basis middling, ni@ts unter low middling, auf Termin-Lieferung, September 443 , Oktober 454 S, November 454 >, Dezember 46 S, Januar 46i &, Februar 464 S, S@malz. Stramm. Wilcox 38$ &, Armour 38 >, Rohe u. Brothers S, Fairbanks 324 F. Wolle. Umsaß Ballen Cap, Ballen Buenos-Aires, Ballen Kämmlinge. Reis. Kaum stetig.

Hamburg, 9. September. (W.T.B.) Getreide- markt. Weizen loco rußig, bolsteinis@ec loco neuer 245—260. Roggen loco rubig, me>lenburg. loco neuer 245—268, rusfiser loco rubig, 215—230. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Küböl unverzollt) fill, loco 64,90, Spiritus rubig, pr. Sept.-Okt, 39 Br., vr Oktober-Novbr. 39 Br., pr. Novbr.-Dezbr, 384 Br., pr. April-Mai 36 Br. Kaffee ruhig. Umsaß Sa>. Petroleum ruhig, Standard white loco 6,25 Br., pr. Okt.-Dezbr. 2 4A É

Hamburg, 5. September. (W. T. B.) (NaW- E rp A E E Mt ueTane Ste r. September , pr. Dezember 66, pr. Mär 5 m Mai E A x E

u>dermarft. Rüben - Robzu>er I. Produkt Basis 88 2/0 Rendement, neue Usance, frei F Bord E S E pr. Oktober-De- ¿ember 12,923, pr. Januar-Viârz 12,674, pr. 12,95, Stetig. 4 ha

Wien, 5. September. (W. T. B.) Getreides markt. Weizen pr. Herbst 10,93 Gd., 10,96 Br., pr. Frübjabr 11,39 Gd, 11,42 Br. Roggen pr. Herbst 10,40 Gd., 10,43 Br., pr. Frühjahr 19,64 GSd., 10,67 Br, Mais pr. September 6,85 Gd., E Saa A 6,85 e 6,90 Br. Hafex pr. Herbst 6, Ed, 6,39 Br., pr. Frübjahr 6,590 Gd., 6,95 Br. 6 E

voudou, 5 September. (W.T.B.} 96% Java- un loco 153 rubig, stetig, Rüben-Robzucer loco 13} rubig.

Liverpool, 5 September. (W. T. B) Baum- wolle, (Schlußbericht.) Umsaß 10000 B., davon für Spekulaiion und Export 1500 B. Steigend. Middl, amerikanise Lieferungen: September-Oktbr. 47 Verkäufer, Oktober - November 461/24 do., November-Dezember 51/64 do., Dezember-Januar 53/6«Käuferpreis, Jaruar- Februar 53/32 Verkäuferpreis, Februar-März 5% do., März-April 55/33 Käufer- preis, April-Mai 51/6, Verkäuferpreis, Mat-Juni 51/4 d. Käuferpreis.

Amsterdam, 5. September. (W. T. B) Ge- treidemarft. Weizen pr. November 271, pr. März 282. Roggen pr. Oft. 242, pr. März 250.

Amsterdam, 5 September (W. L. B.} Java- Kaffee goot: ordinary 555. Bancazinn 58 __ Antwerpen, 5 September. (W T. B.) Petro- ¿eummarkî (S<lußiberiGt). NRaffinirtes, Type e gs T u. Br. E e 15} bez. u. Br., pr. ober- Dezember 152 Br,., pr. Januar- März 157 Br. Gedrükt. - E _ New-York, 5. September. (WLB)} Waaren- Berichf Baumwolle in New-York? 81/16, do. in New-Orleans 8?/is Raff. Peiroleum Standard white in New-York 6,30—6 45 Gd., do, in Philadelphia 6,25—6,40 @d. Robes Petroleum in New-York 5,55. v, Pipe line Certificates pr. Oktober 57¿à57#. Rubig, stetig, Schmalz loco 7,40 do. Rohe und Brothers 7,75. Zucker (fair refining WMuscovados) 3,00. PVais (Nero) pr. Okt. 68#. Rother Winterweizen loco 106}, Kaffee (Fair Rio) 185. Mebï 4 D. 35 6G. Getreidefrahi 4. Kupfer pr. Oktober 12,35, Rother Weizen pr. Sept. 1052 pr. Okt. 1067, pr. Dezbr. 109, pr. Mai 1154. Kaffee Nr. 7, low ordinary br. Oft 14,12, pr. Dezember 13,07.

Montag Feiertag.

Eiseubahu-Einnahmen.

Königlich Sächsische Staats - Eisenbahuen, Im April cr. 6 977 524 (+ 177 480) A, bis ult. April cr. 25 463 480 (+ 302 669) M

Zittau-Reichenberg. Im April cr. 57 679 (+ 2592) M, bis ult. April cr. 222139

76 925

(+ 13108) 6 Altenburg - Zeis. Im April cr. M, bis ult. April cr. 293 635

(+ 7095)

(+4 28 522) M Citi Sd ü onsdorf. Im ril cr.

4106 M, bis ult. April cr. 14 686 #4 r

Zittau - Oybin -

Generalversammlungen. Aktieu:- Geselischaft für deu Bau landwirthschaftliher Maschinen und Geräthe und für Wagen- fabrikation H. F. Eert. rd. Gen.-Vers. in Berlin.

26. Septbr.

N 211.

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 4% 50 S.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

für Berlin außer den Post-Austalten auch die Expedition

8W., Wilhelmftraße Nr. 32. Einzelne ummern kosten 25 S

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Landgerichts-:Direktor, Hauptmann a. D. Schmidt zu Breslau, dem Amtsgerichts:Rath, Hauptmann a. D. Sachse zu Berlin und dem praktishen Arzt Dr. Lemmer zu Alfeld, Regierungsbezirk Hildesheim, den Rothen Adler- Orden vierter Klasse, e : dem Hoflieferanten Otto Troißsc{< zu Berlin das Tres der Ritter des Königlichen Haus-Ordens von Hohen- ollern, : : s dem evangelischen Lehrer Thal zu Uggehnen im Landkreise Königsberg i./Pr. den Adler der Jnhaber desselben Ordens,

sowie :

dem Stadt-Bürgermeister Stehle zu Haigerloh_ in den Hohenzollernshen Landen, dem Mundko< Julius Liedtke zu Kiel, dem Häuer und Grubenmaurer August Kühn zu Weißstein im Kreise Waldenburg, dem Werkführer Daniel Winkler zu Hanau und dem Oberdru>er Andreas Baut zu Lüneburg das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht:

den na&benannten Beamten im Ressort des Auswärtigen Amts die Erlaubniß zur Anlegurg dex ihnen verliehenen Insignien zu eriheilen, und zwar:

des Ehrenkreuzes des Grobhergogli® med>len- burg-\<hwerinshen Greifen-Vrdens: dem Kaiserlichen General: Konsul in Genua Schneegans;

ferner : desGroßkreuzes des Ordens vom Königlich nieder- ländishen Löwen: dem Kaiserlichen Gesandten im Haag Grafen zu Ranßau;

des Ritterkreuzes desselben Ordens: dem Legations-Rath Freiherrn von Gärtner-Grie- benow, Sekretär bei der Kaiserlihen Gesandtschaft im Haag; des Ritterkreuzes des Königlich spanischen Ordens Jsabella's der Katholischen: dem Legations-Kanzlisten bei der Kaiserlichen Minister- Residentur in Luxemburg, Geheimen expedirenden Sekretär Ernst Bieler; sowie des Kaiserlich russishen St. Stanislaus-Ordens dritter Klasse: dem Legations - Kanzlisten bei der Kaiserlichen Gesandt- chast in Mexiko Gosch.

Deutsches Reich.

Dem zum Kolumbischen General-Konsul in Hamburg er- nannten Herrn Dr, Oscar Noguera ijt das Exequatur Namens des Reichs ertheilt worden.

Bekanntmachung.

Den auf der Berner Konferenz vom 15. Mai 1886 zwischen dem Deutschen Reih, Frankreich, Jtalien, Oefterreih:Ungarn und der Schweiz actrossünen Vereinbarungen über die zollsichere Einrichtung der Eisenbahnwagen im internationalen Verkehr vergl. Nr. 64 des „Deutschen Reichs- 2c. Anzeigers“ vom 16. März 1887 sind mit Zustimmung der vorgenannten Vertragsstaaten nahträglih auch Belgien, Serbien, Rumänien und Griechenland, leßteres sür die Linie Piräus— Larissa mit deren Fortsezung bis zur türkischen Grenze, beigetreten.

Berlin, den 6. September 1891.

Der Reichskanzler. Im Austrage: Aschenborn.

Bekanntmachung.

Postverbindung mit Deutsh-Neu-Guinea.

Die bisherige Dampfschiffverbindung der Neu : Guinea- Compagnie zwischen deren Schußgebiet und Soerabaya (Java) ist aufgehoben worden. An deren Stelle tritt eine jolche Ea dem Schußzgebiet der Neu-Guinea-Compagnie und

ingapore. Die Fahrten auf der neuen Linie finden in Zeit- abständen von 8 Wochen (erstmaliger Abgang von Singapore am 15. Oktober) im Anshiuß an die Dampfer der Deutschen Die u Hamburg (Sunda-: Linie) statt. us diesem Anlaß werden die nah Deutsch - Neu - Guinea gerichteten Postsendungen von jeyt ab über Singapore geleitet.

Berlin W., den 4. September 1891.

Reihs-Postamt, I. Abtheilung. Sachse.

d i Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4. | (4, F Juserate nimmt au: die Königliche Expedition -

des Deutschen Reichs-Anzeigers

und Königlich Preußishen Staats-Anzeigers

VBerliw $W,, Wilhelmftraße Nr. 32: s E

Berlin, Dienstag, den 8. September, Abends.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König baben Allergnädigst geruht : dem außerordentlihen Professor in der philosophisGen Fakultät der Friedrih:-Wilhelms-Universität zu Berlin und rofessor an der Landwirthschaftlichen Hochschule daselbst Dr. Ludewig Wittma> den Cyarakter als Geheimer Regierungs-Rath zu verleihen, und den Gymnasial-Direktor, Professor Dr, Kammer zu Ly> zum Provinzial-Schulrath zu ernennen.

Ergänzungsgeset, betreffend die Vorausleistungen zu Wegebauten. Vom 11. Juli 1891.

Wir Wi ilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen 2c.

verordnen, mit Zustimmung bcider Häuser des Landtages,

für den Umfang der S was folgt:

Die geseblichen Vorausleistungen zu den Kosten der Unter- haltung oder des Neubaues eines Weges, welcher in Folge der Anlegung von Fabriken, Bergwerken, Steinbrüchen, Ziegeleien oder ähnlihen Unternehmungen vorübergehend oder dur deren Betrieb dauernd in erheblihem Maße abgenugt wird, dürfen nur vom Beginn desjenigen Kalenderjahres ab in Anspruch genommen werden, welches dem Zahre, worin die Klage erhoben wird, un- mittelbar vorausgeht. Auf rü>ständig gebliebene oder kreditirte Vorauzleistungen finden die Bestimmungen des $. 8 des Geseßes über die Verjährungsfristen bei öffentlihen Abgaben vom 18. Juni 1840 (Gesez-Samml. für 1840 S. 140 ff.) An-

wendung.

S 2

Bei dauernder Abnuzung eines Weges kann für die Vor- ausleistung ein Beitrag oder ein Beitragsverhältniß mit der Maßgabe festgeseßt werden, daß die Festseßung so lange gilt, bis der Beitrag oder das Beitragsverhältniß im Wege güt- liher Vereinbarung oder anderweiter Festseßung geändert ist.

Mangels gütliher Vereinbarung steht die Klage auf anderweite Fest)ezung des Beitrages oder Beitragsverbältnis)es beiden Theilen zu. Sie kann nur auf die Behauptung ge}tüßt werden, daß die thatsählihen Voraus)eßungen, von welchen bei Festsetzung des Beitrages oder des Beitragsverhältnisses ausgegangen ist, eine wesentli<he Aenderung erfahren haben.

Zusländig zur Entscheidung über Klagen auf Aenderung der Festseßung einer Vorausleistung ist diejenige Behörde, welche zur Festseßung in erster Fanz zuständig war.

Die zuständigen Behörden haben über Anträge auf Fest- sezung von Vorausleistungen, sowie über Anträge auf Ab- änderung des festgeseßten Beitrages oder des festgeseßten S nah freiem billigem Ermessen zu ent-

eiden.

Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und beigedru>tem Königlichen Znsiegel.

Gegeben Bueingham Palace London, den 11. Juli 1891. (L. S.) Wilhelm.

von Caprivi. von Boetticher. Herrfurth. von Sghelling. Freiherr von Berleps<. Miquel.

von Kaltenborn. Graf von Zedlig.

Auf JZhren Bericht vom 20. August d. J. will Jh der Staatseisenbahnverwaltung für die Ausführung des im preußishen Staatsgebiete belegenen Theils der Verbindungs- bahn zwischen dem linkselbishen Freihafengebiete zu Hamburg und dem Rangirbahnhofe Wilhelmsburg das Caotcgnmngrrns na< Maßgabe des Gesetzes über die Enteignung von Grund- Gen vom 11. Juni 1874 (G.-S. S. 221) verleihen.

eues Palais, den 26. August 1891. WilhelmR,

Thielen. An den Minisier der öffentlichen Arbeiten.

Ministerium für Landwirthshaft, Domänen und Forsten.

Nachdem dur< den Staatshaushalts-Etat für 1891/92 die Mittel zur Anstellung von Zeichnern, Meliorations- tehnikern bezw. Wiesenbaumeistern zur Verfügung gestellt worden sind, habe ih bereits durch die allgemeine Verfügung (Nr. 20) vom 18. April 1891 bezüglih der Zeichner die Be- stimmungen über den für die An1tellung erforderlihen Nach: weis einer genügenden fahlihen und allgemeinen Bildung etroffen. : ;

s Bali der Meliorationstehniker und Wiesenbaumeister bestimme ih hierdur<, daß der erwähnte Nahweis als er- bracht angesehen werden kann, wenn die Betreffenden von der Wiesenbaushule zu Siegen auf Grund der bestandenen theoretishen und praktishen Prüfung das Prädikat „Wiesen- baumeister“ verliehen erhalten haben. Will die Königliche

1891.

General-Kommission andere in der Siegener Wiesenbauschule nit ausgebildete Meliorationstehniker annehmen, so ist hierzu meine Genehmigung unter Darlegung des bisherigen Bildungs- ganges des Anzuneyzmenden und unter Beifügung der darüber sih verhaltenden Original-Zeugnisse einzuholen. Jm Uebrigen finden auf die Meliorationstehniker und Wiesenbaumeister die Bestimmungen der allgemeinen Ver- fügung (Nr. 8) vom 20. Februar 1890 sinngemäße An- wendung. Berlin, den 22, August 1891.

Der Minister für Landwirthshaft, Domänen und Forsten.

Jm Austrage:

Michell y.

An sämmtliche Königlihen General-Kommissionen.

Der Vermessungs-Revisor Bernhard Hubert Witt- [Ote zu Posen ist zum Vermessungs - Jnspektor ernannt worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten,

Der Provinzial-:Shulrath Dr. Kammer ist dem Pro- vinzial-Schulkollegium zu Schleswig überwiesen worden.

Der ordentliche Lehrer Gebler am Squllehrer-Seminar zu E>ernförde ist zum Ersten Lehrer an derselben Ansialt ernanni worden.

Der Hülfslehrer Bär vom Schullehrer -Seminar zu Rawitsch ist unter Ernennung zum ordentlichen Seminarlehrer an das Schullehrer-Seminar zu Uetersen verseßt worden.

Die Nummer 28 der Geseßz-Sammlung, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter

Nr. 9479 das Ecgänzungsgeseß, betreffend die Voraus- leistungen zu Wegebauten. Vom 11. Juli 1891; unter

Nr. 9480 das Geseß, betreffend die Abänderung einiger Bestimmungen wegen der Pensionirung der Gemeindebeamten in den Landgemeinden der Rheinprovinz. Vom 21. Juli 1891; unter

Nr. 9481 das Gesetz, betreffend die Form der schriftlichen Willenserklärungen der Presbyterien der evangelishen Ge- meinden in der Provinz Westfalen und in der Rheinprovinz Vom 28. Juli 1891; unter f

Nr. 9482 das Gesetz, betreffend die Heranziehung der Fabriken u. \. w. mit Vorausleistungen für den Wegebau in der Rheinprovinz. Vom 4. August 1891; unter

Nr. 9483 die Verordnung, betreffend die Ergänzung der Bestimmungen über die Umzugtkosten der Beamten der Staats- eisenbahnen und der unter der Verwaltung des Staats stehen- den Privateisenbahnen. Vom 27. Juli 1891; unter

Nr. 9484 die Verordnung, betreffend die Ergänzung der Bestimmungen über die Tagegelder und Reisekosten der Beamten der Staatseisenbahnen und der unter der Verwaltung des Staats stehenden Privateisenbahnen. Vom 27. Juli 1891; und unter

Nr. 9485 die Verfügung des Justiz-Ministers, betreffend die Anlegung des Grundbuchs für einen Theil der Bezirke der Amtzgerihte Hannover, Münden und Göttingen. Vom 21, August 1891,

Berlin, den 8. September 1891.

Königliches Gesez-Sammlungs-Amt. Didden,

Met, betreffend die von der Landesaufnahme veröffent- li6ten Meßtishblätter im Maßstabe 1 : 25 000.

, Im Ansbluß an die diesseitige Anzeige vom 20. März 1891 wird biermit bekannt gemacht, daß folgende Blätter, welche der Auf- nahme 1889 angehören, erschienen sind: Nr. 216. S{molsin, 218. Charbrow, 264. Saleske, 265, Stolpmünde, 267. Dammen, 268. Stojentin, 269, Shurow, 317. Rügenwalde, 319, Peeft, 322. Sageriß, 379, Karwißz, 449, Damerow, 453. Zuders, 454. Alt-Kolziglow, 524. Alt-Belz, 601, Karniß, 603, Güslaffshagen, 604, Gr. JIeftin, 607. Bulagrin, 608, Seeger, 609. Klannin, 610, Kurow, 611. Sydow, 686. S{hwirsen, 689. Kölpin, 690, Roman. 693, Boissin, 694, Gr. Ty{how, 772. Gülzew, 773, Schwessow, 775. Witßmiy, 776, Petershagen, 777, Stolzenberg, 778. Arnhausen, 780. Gr. Krössin, 866. Moray, 870, Rüßtenhbagen, 873. Bosin, 874, FolaB, 963. asenthin, 964, Naugard, 1841, Münweberg und

1842, Trebniß.