1891 / 213 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Mannheim. Sandel8regiftereinträge. [33439] Nr. 40 932. gus Handelsregister wurde ein- getragen zu O. -Z. 383 Ges. -Reg. Bd. VI. zur Firma : „Deutsche Union-Bauk“/ in Maunheim : Die dem Otto Wüst in Mannheim ertheilte Pro- kura ift erloschen. Manuheim, 5. September 1891. Großh. Amtsgericht. Stein.

Memel. Handelsregister. [33397] In unserem Firmenregister ift die unter Nr. 925 eingetragene Firma Georg Wendt in Memel zu- folge Verfügung vom 4. am 4. September 1891 ge- [3\{<t worden. Memel, den 4. September 1891. Königliches Amtsgericht.

[33396] Merzig. Zufolge Verfügung vom 31. August 1891 wurde am 3. September dieses Jahres in das hie- sige Handels- (Gesellschafts-) Register bei Nr. 14 eingetragen :

Durch Beschluß der außerordentlihen General- versammlung der Aktionäre der Aktiengesellschaft ¿Actienbrauerei Merzig“ zu Merzig vom 23. Mai 1891 it die Erhöhung des Grundkapitals von 285 000 Æ auf 400 000 Æ dur< Ausgabe von 115 auf den Inbaber lautender Aktien von je 1900 M beschlossen worden,

Die neu auszugebenden Aktien sind zum Course von 1209/0 von den bisherigen Aktionären dur< Zeichnung gede>t.

Merzig, den 3. September 1891.

Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. Lagenstein.

[33395] Meseritz. In unser Firmenregister ist einge- tragen worden: 1) bei Nr. 223 „J. Seibt“ Spalte 6: Das Handel8geshät ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Louis Saalfeld in Meseriß über- gecangen, welcher daëselbe unter unveränderter Firma fortseßt; 2) unter Nr. 276: 1) Nr. 276 (früber 223). 2) Bezeichnuna des Firmeninhabers: Louis Saalfeld. 3) Ort der Niederlassung: Meseritz. 4) Bezeichnung der Firma: J. Seibt. Meseritz, den 4. September 1891. Königliches Amtsgericht.

Myslowitz. Befauutmachung. [33437] In unser Firmenregistér ist bei Nr. 1687/56 das Erlöschen der Firma: Jgnat Silbermaun zu

Myslowiß am 28, Auguft 1891 eingetragen worden. Myslowigtz, den 28. August 1891. Königliches Amtsgericht. [33398]

Neustad#ti. Nr. 6161, Zu O. Z. 78 des Firmen- registers, Firma Karl August Dilger, Apotheker in Löffingen, wurde heute eingetragen : Die Firma ift erloschen. Neustadt, den 4. September 1891. Gr. Amtsgericht. Guttenberg.

Oels. Bekanntmachung. [33399] In unser Firmenregister ist heut in Spalte 6 zu Nr. 295, betreffend die Firma Guftav Pfoertner zu Raafke eingetragen worden: Die Firma ist erlos<en; eingetragen zufolge Verfügung vom 1, September 1891 am 3. September 1891 (Akten über das Firmen- register T, 4. Band VIII. O.-N. 392 S. 68). Oels, den 1. September 1891. Königliches Amtsgericht.

[33438] Offenburg. Nr. 16293, Unter O-Z. 308 des Firmenregisters, Firma Moriß Kahn, Wein- handlung in Offenburg, wurde eingetragen: Inhaber der Firma ist Kaufmann Moriy Kahn in Offenburg. Derselbe is verheirathet mit Sara Stein von Diereburg. Nah dem Ehevertrag vom 28. April 1862 wirft jeder Theil 50 Fl. in die Ge- meins<{aft, alles übrige, gegenwärtige und zukünftige Vermögen bleibt von der Gemeinschaft ausgeschlossen. Offenburg, 2. September 1891. Gr. Amtsgericht. Nusfer.

Oppeln. Bekanntmachung. [33400] Die Firma A. Löwinstamm, Nr. 180 unseres Firmenregisters, ist gelö\{<t worden. Opp-:lu, den 5. September 1891. Königliches Amtsgericht.

[33401] Parchim. Ins hiesige Handelsregister ist unter Nr. 213 die hierselbst bestehende Firma Chr. Ebert des Kaufmanns Christian Ebert hierselbst heute eingetragen. Parchim, den 8. September 1891, Großherzogl. Me>l. Amtsgericht,

Potsdam. BSBefanntmachung. __ [33402]

Die unter Nr. 85 unseres Prokurenregisters ein- getragene, dem Kaufmann August Otto Hummel für die Firma „W. Herre & C°“ Nr. 486 des Firmenregisters ertheilte Prokura ift erlos<hen und zufolge Verfügung vom 29. August 1891 heut gelö\ht worden.

Potsdam, den 31. August 1891.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung T. Veröffentl.: Regenstein, als Gerichtsschreiber.

Saarbrücken. Sandel8regifter [33405] des Königlichen Amtögerichts Saarbrücken. Gemäß Anmeldung und Verfügung vom 59. cr. wurde die Firma der offenen Handelsgesellschaft : „Wahlster & Haut“‘ mit dem Sitze zu St. Johann unter Nr. 330 des Gesellschaftsregisters eingetragen. Die Gesellschafter find die Kaufleute Heinri<h Wahlster und Marx Haut, beide zu St. Johann wohnend, von denen jeder einzelne berechtigt if die Firma zu zeihnen und die Gesellschaft zu vertreten." Saarbrücken, den 5. September 1891,

Saarbrücken. Sandel8register [33404] des Kgl. Amtsgerichts Saarbrücken.

Zufolge Anmeldung vom 4., Verfügung vom 5. cr.,

ist die Seitens der Firma:

„Gebrüder Kießel““

mit dem Siße zu St. Johann dem Kaufmann

Heinrich Kießel daselbst ertheilte Prokura erloschen

und hat genannte Firma dem Kaufmann L

Ba jr. zu St. Johann Prokura ertheilt. ingetragen gemäß Verfügung vom s. cr. unter

Nr. 382 des Prokurenregisters.

Saarbrücken, den 5. September 1891. i:

Der Erste Geri<hts\<hreiber: Kriene, Kanzleirath.

[33411] Salder. In das hiesige Handelsregister für Aktienagesells@aften ist auf dem Blatte der Aktien- zukerfabrik BroiftedtÊ, Band I. Blatt 26 Spalte 3, Folgendes vermerkt : :

Laut Anmeldung vom 2. dieses Monats sind in der Generalversammlung vom 4. Juli dieses Jahres ; der Gutsbesißer Friedri<h Stock in Broistedt,

der Kothsaß Ulrich Hotopp in Bodenstedt und

der A>termann Frit Kreye in Vallstedt

neu in den Vorstand gewählt, welcher jeßt aus den drei Genannten, ;

dem A>ermann Wilhelm Hogrefe in Reppner

und g das A>ermann Christian Willmer in Lebenstedt esteht. Salder, den 3. September 1891. Herzogliches Amtsgericht. von Alten.

[33406] Schalkau. Unter tem 27. August 1891 ift sub Nr. 23 unseres Handelsregisters die Firma Julius Michaelis in Rauenstein und als deren Inhaber Kaufmann Julius Michaelis in MRauenstein ein- getragen worden laut Armeldurg vom 26. August 1891. Schalkau, den 3. September 1891.

Herzogliches Amtsgericht.

Dr. Herda. s

[33403] Schöningen. In tem hiesigen Handelsregister für Afktiengesellshaften Band I. Fol. 33 folgende ist bei der daselbst eingetragenen Firma : „Actien-Zuckerfabrik Jerxheim“‘ vermerkt worden, daß an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Amtsrath Déngers und _ Landwirth Wilhelm Boffe, Beide zu Je xheim, der Oberamtmann Moriy Ködby zu Jerx- heim und der Landwirth Wilhelm Lohl zu Beierstedt anderweit als Mitglieder des Vorstandes der ge- dachten Gesellschaft gewählt sind. Schöningen, den 8. September 1891, Herzogliches Amtsgericht. Rabe.

Schwelm. Handelsregister [33469] des Königlichen Amtsgerichts zu Schwelm. íIn unser Firmenregister ist unter Nr. 388 die Firma A. Friedrih Schmitz und als deren In- baber der Kaufmann August Friedrih Schmit zu Schwelm am 28. August 1891 eingetragen.

Schwelm. Sandels-Regifter {33408 j des Königlichen Amtsgerichts zu Schwelm. Die unter Nr. 85 des Firmenregifters eingetragene Firma Friedri<h Denuinghoff (Firmeninhaber der Apothiker Friedri<h Denninghoff zu Schwelm) ist gelös<t am 28. August 1891,

33412] Solingen. FIn unfer Handeléregister ift heute Folgendes eingetrazen worden; 1 j I, Bei Nr. 631 des Firmenregisters Firma Hermann Jocst zu Solingen Der Kaufmann Ernst Ouvrier in Solingen ist in das Handels- ges<äft des Hermann Joest als Handelsgesellschafter eingetreten und es ist die bierdur< entstandene, die Firma Herm. Joest & Cie. in Solingen tragende Handelsge]ells<haft unter Nr. 371 des Ge- sells<haftsregisters eingetragen. , / IL. Bei Nr. 371 des Gesellschaftsregisters Die Firma Herm. Joest & Cie. mit dem Sitze zu Solingen und als deren Inhaber : i 1) Der Fabrikant Hermann Ioest in Solingen, 2) der Kaufmann Ernst Ouvrier in Solingen wohnhaft; zur Vertretung der Gefellshaft ist ein jeder der Gesellschafter berechtigt. '

Die Gesellsast hat am 1. September 1891 be- gonnen. L

Solingen, den 2. September 1891.

KZ3niglies Amtsgericht. III.

[33413] Solingen. Jn unfer Gesellschaftsregister ist heute Folgendes einaetragen worden:

Bei Nr. 161 Firma J. A. Hen>kels zu Solingen. Der Kaufmann Johann Albert Hen>els zu Grünewald bei Dorp, später zu Solingen, ist in Folge seines Ablebens als persönlich haftender Gesellshaster ausgescieden. An Stelle des vor- genannten Iohann Albert Hen>els is der Haupt- mann Alfred Wolters in Verden, der späterhin seinen Wohnsiß als Kaufmann in Solingen nehmen wird, in die Gesellschaft als pxersönli<h haftender Gesellschafter eingetreten ;

Solingeu, den 3. September 1891.

Königliches Amtsgericht. 111,

Spandau. Bekanntmachung. __ [33410] In unserm Gesellschaftsregister ist bei der unter Nr. 70 eingetragenen Handelsgesell\{haft in Firma: H. Zimmermaun zu Spandau

Folgendes vermerkt worden :

Der Kaufmann Rudolf Zimmermann und der Kaufmann Heinrih Zimmermann junior sind aus der Handelsgesellshaft ausgeschieden.

Spandau, den 1. September 1891, Königliches Amtsgericht.

Stargard. Sefanutmachung. A

Zufolge Verfügung vom 4, September ift heute

in unser Gesellschaftsregister bei der unter Nr. 28 eingetragenen Gesellschaft

„J. S. Hentschel“

vermertt worden: / :

Aus der- Handelsgesellshaft \sind die Wittwe

L Erdmann Mar Hents<hel und Clara Johanna malie Hentshel in Folge Uebereinkunft ausge- geschieden. N : s Dagegen i} das Fräulein Emilie Müller zu Stargard in die unter der bisherigen Firma fort- bestehende Gesells<aft als Gesellschafter eingetreten. Von den nunmehrigen Geshäftsinhaberinnen a, Frauen Martha Emma Pauline Hentschel, b. Fräulein Emilie Müller steht einer jeden die Befugniß zur Vertretung der Gesellschaft zu. Stargard, den 4. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Augsburg. Bekfanutmachung. [33228] In das Genossenschaftsregister des unterfertigten Gerichts wurde unter Nr. 12 heute das neue Statut „der BVä>ermühle in Augsburg ein- getragene Genossenschaft mit unbeschräuk- ter Haftpflicht“ in Augsburg eingetragen, aus wel<hem hiermit auszug8weise Folgendes bekannt gegeben wird : Die Errichtung des neuen Statuts erfolgte dur Generalversammlungsbeshluß vom 11. August 1891. Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb des A S auf gemein\scaftlihen Gewinn und erluft. Die Zeihnung der Genossens<aft geshicht dur gemeinsame Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder. Zur Veröffentlihung aller Bekanntmachungen be- dient \sih die Genossenschaft der „Neuen Augsburger Zeitung“ und der „Augsburger Abendzeitung“. Die Genossenschaft wird auf die Dauer von 35 Jahren vom 1. Oktober 1889 cingegangen. : Im Uebrigen wird auf den Inhalt der bei den Akten befindlichen Statuten Bezug genommen. Das Verzeichniß der Genossen kann zu den üblichen Dienststunden bei Gericht eingesehen werden. Augsburg, den 31. August 1891. Königl. Landgeribt, Ferienkammer für Handelssachen. Der stellv Vorsitzende: v. Oelhafner, Königl. Landgerichts-Rath.

[33415] Cannstatt. K. Amtsgericht Cannstatt. In dem Genossenschaftsregister wurde heute be- züglih der Firma Darlehenskassenverein Rom- melshausen e. G. m. unbeschr. H. folgender Eintrag gemacht: In der Generalversaw mlung vom 18. Juri 1891 wurde zum Vereinsvorsteher gewählt: Schultheiß Volk in Rommelshausen und zum Stellvertreter desselben: Ernft Fr. Häußermann, Adlerwirth und Gemeinderath daselbst. Von den Mitgliedern des Vorstands wurden Jakob Hoffmann und Philipp Jakob Jäger dur<h das Loos ausgeschieden, Beide aber wieder gewählt. Den 4. Septzmber 1891,

stv. Amtsrichter: Sc<hmoller.

[33414]

Dresden. Auf Fol. 13 des na< dem Reicws-

geseße, betreffend die Erwerbs- und Wirthschafts-

genossens<haften, vom 1. Mai 1889, verb. mit der

Königl, Sächs. Ausführungsverordnung vom 14. August

1889 errichteten Genossenschaftsregisters für das unter-

zeichnete Amtsgericht ist heute auf Grund des Statuts

vom 29. Juli d. Is. / /

1) die Genofsen|<haft unter der Firma: Sächs. Spar- und Credit-Bank zu Dresden, eingetragene Genossenschaft mit beschränk: ter Haftpflicht, mit dem Sitze in Dresden,

eingetragen und zugleih verlautbart worden,

2) daß der Gegenstand des Unternebmens der Be- trieb eines Bankgeschäftes behufs gegenseitiger Beschaffung der im Handel und Gewerbe nöthi- gen Geldmittel auf gemcinschaftli<hen Credit, sowie die Besorgung aller in das Barkfach ein- \<lagenden Geschäfte, sowohl mit den Mit- gliedern, als au< mit anderen Personen ift,

3) daß die Haftsumme eines jeden Genofsen 1500 beirägt und jeder Genosse si<h auf höchstens zehn Geschäftéantheile betheiligen kann,

4) daß die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekanntmachungen in dem „Dresdner Anzeiger“ zu veröffentlicen sind, sowie daß alle die Generalversammlung betreffenden KVekannt- machungen zweimal zu veröffentlihen sind, die Bekanntmahung über die beschlossene Auflösung der Genossenschaft dreimaliger Ver- öffentlihung bedarf, im Uebrigen einmalige Bekanntmachung genügt,

5) daß die Herren

a. Alfred Gustav Voigt in Dresden, b. Gustav Adolph Leiste in Dresden, dieser nur bis zum 2. Januar 1892, | die Mitglieder des Vorstandes sind, sowie daß Willenserklärungen und Zeihnungen für die Genossenschaft verbindli<h sind, wenn sie dur< die zwei Vorstand®?mitglieder, oder die Stellvertreter derselben erfolgen.

Zuglei wird bekannt gegeben, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerihts Iedem gestattet ift.

Dresden, am 7. September 1891.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung I Þb. Dr. Neubert.

Gross-Umstadt. [33420] Oeffeutliche Vekanutmachung.

Dur Gesellschaftévertrag vom 17. August 1891 hat si zu Groß:Umstadt unter der Firma „Molkerei- Genossenschaft, eingetragene Geuosfsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ mit dem Sitze zu Grof;-Umstadt eine Genossenschaft gebildet

Der Gegenstand des Unternehmens ift die Mil- verwerihung auf gemeinschaftli<he Rehnung und Gefahr zum Zwe> der Förderung des Erwerbs und der Wirths<aft der Mitglieder mittelst gemeinscaft- lihen Betriebes. i

Der Vorstand vertritt den Verein gerihtlih und außergeri<tli<. Die Willenserklärung und Zeich- nung für die Genofsenshaft muß dur<h zwei Vor- standsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegen- über Rechtsver bindlichkeit haben soll. Die Zeichnung gescieltt in der Weise, daß die S zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Geuossen\chaft, gezeihnet von zwei Vor-

Der Erste Geri@ts\chreiber: Kriene, Kanzleirath.

Hentschel dur< ihren Tod und die Geschwister Paul

standsmitgliedern, die vom Aufsichtsrath ausgehenden

unter Benennung desselben von dem Präsidenten unterzeihnet. Sie sind in der Deutschen landwirth- \chaftlihen Genofsenshaftspresse aufzunehmen. Die Mitglieder des Vorstands sind: Dr. F. Knapp, Landwirths\chaftslehrer, Direktor. Georg Ohl VII., Rendant, Ernst Ohl, Stellvertreter des Direktors, sämmtli<h von Groß:Umstadt. Carl Dintelmann von Heubach, Johann Heinri<h Weichsel von Richen. Die Liste der Genossen kann während der Dienst- stunden des Gerihts von Jedem eingesehen werden. Eintrag im Genossenschaftsregister ist erfolgt. Grof: -Umsftadt, den 4. September 1891. roberiogid PANIEs Amtsgericht. eilfus.

Hannover. SBefanntmachung. [33421]

Im hiesigen Eenossenscaftsregister ift heute zu der unter Nr. 11 eingetragenen Firma: Haushalts:-:Verein Linden eingetragene Geuosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht eingetragen : ; '

1) An Stelle des ausgeshiedenen Webers August Dornwend in Linden ist Weber Wilhelm Nothdurft daselbst in den Vorstand gewählt.

D Durch Beschluß der Generalversammlung vom 9. August 1891 sind deim Umwandlungsbes<lufse vom 16. Februar 1890 entsprehend die SS. 1, 10 der Statuten, außerdem die $8. 7, 19, 35 und 39 geändert.

Hierna<h if die Firma: Haushalts8-Verein Linden eingetragene Genossenschaft mit be- \hräukter Haftpflicht, der Siß in Linden, bei 15 M Geschäftsantbeil die Haftsumme 50 4 Haunover, 7. September 1891.

Königliches Amtsgericht. TV.

Idstein. Vekanntmachuug. [33256] Heute ift unter laufend Nr. 9 im Genossenschafts- register folgender Gintrag gema<ht worden :

a. Firma der Genossenschaft :

Spar und Darlehenskafse, eingetragene

Genoffenschaft mit unbeschränkter Haft-

pflicht zu Steinfishbach. :

b. Siß der Genossenschaft: Steinfischbach.

c. Rewtsverhbältnisse der Genossenschaft :

Der Gegenstand des Unternehmens ist der Be-

e Spar- urd Darlehenskafsenges{<äfts zum wee:

1) Der Gewährung von Darlehen an die Genoffen

für ihren Geshäfts- und Wirthschaftsbetrieb.

2) Der Erleichterung der Geldanlage und Förde-

rung des Sparsinns.

3) Das Statut ift vom 9, August 1891.

4) Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent-

lihen Bekanntmachungen erfolgen in der Zeitschrift

der nafsauisden Land- und Forstwirthe Wiesbaden

unter der Firma der Genoffenschaft, gezeichnet von

2 Vorstandswitgliedern; die vom Aufsichtêrath aus-

aehenden unter Benennung desfelben, von dem Prä-

sidenten unterzeihnet.

5) Die Mitglieder des Vorstandes sind:

Bürgermeister Carl S(neider II, Direktor, . Carl Mocs 111, Rendant,

. August Pfenning, StelUvertreter des Direktors,

August Moos Il,

. August Wald, Ï

sämmtlich zu Steinfisbah wohnhaft,

6) Das Originalstatut befindet si< Blatt 4 der Akten. Zugleih wird no< bekannt gemacht, daß die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerihts Jedem gestattet ift.

Idstein, den 26. Auguft 1891.

Königliches Amtsgericht. Il.

® Ao E

[33229] Leipzig. Auf Fol, 14 des nah dem Reichsgeseß vom 1. Mai 1889 geführten Genossenschaftsregisters ist heute das Ausscheiden des Herrn Karl Lindner aus dem Vorstande des „Konsum - Vereius Neu- \chönefeld und Umgegeud, eingetragene Ge- nof\seuschaft mit beschräukter Haftpflicht“ in Leipzig - Neuschönefeld verlautbart und Herr Gustav Peßold in Leipzig - Volkmartdorf als Mit- glied des Vorstandes dieses Vereins eingetragen worden

Leipzig, den 5. September 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tb. Steinberger.

Lübben. Vekanutmahung, [33419] In unserem Genossenschafsreagister ift bei der unter Nr. 10 eingetragenen Genofsenshaft „Schlep- ziger Darlehnskasseuvercin, cingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Séehlepzig“/ heut in Spalte 4 vermerkt worden: Anstatt des Kaufmanns Hermann Gottlieb ist der Kleinbüdner Ernft Piesker in den Vor- stand gewählt worden. Lübben, den 5. September 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Memmingen. Befanuntmachung. [33417]

In der Generalverjammlung des Vabenhanser Darlehenskafsenvereins eingetragene Ge- nossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht vom 20. Juli 1891 wurde an Stelle des verstorbenen Stellvertreters des Vereinsvorstehers, des Bürger- meisters Anton Reinis<h von Babenhausen, der Beisißer Schreinermeister Wilhelm Engel von dort zum Stellvertreter des Vereiasvorftebers und an dessen Stelle zum Veisißer der Waffenshmied- meister Georg Reiner allda gewählt, wel<he Aende- rung in der Auinaimeifeoutan des Vorstands heute im Genoffenschaftsregister eingetragen wurde.

Menmingen, am 4. September 1891,

Königliches Landgericht. Kammer für Handelssathen. Der Vorsitzende:

(L. S.) Kießling, K. Landgerichtsrath.

Nürnberg. Bekanntmachung. [33230] An Stelle des verstorbenen Leonhard Smidt in Rüdersdorf wurde der Oekonom Johann Schmidt, H. Nr. 33, zu Rü>ersdorf als Vorstandsmitglied (Beisitzer) des Rückersdorfer Darleheunskasseuvereins, E. G. mit unbeschr. Haftpflicht, gewählt. Nürnberg, 29. August 1891, Kal. Landgericht, Kammer II für Handelssachen.

(L. S.) Kolb, K. Landgerichtsrath.

Rietberg.

standsmitgliedes Heinri<h Mumprow der Gastwirth bristoph Vollweg zu Neuenkirchen in der General- versammlung vom 12. Juli 1891 zum Mitgliede

des Vorstandes erwählt worden ift. Rietberg, den 3. September 1891. Königliches Amts8geri<ht.

‘Treptow a. Toll. Befanutmahung. [33418] In unjer Genossenschaftsregister ist unter Nr. 2

(früher Nr. 7) Genossenschafts-Molkerei zu Mes & E E Metallwaarenfabrik | ein Verschluß, fog, Nascudrüser, für Portefeuille- u.

Treptow a./Toll.,, Eingetragene Genossen- schaft mit unbeschräukter Haftpflißht in Spalte 4, „Rechtsverhältnisse der Genossenschaft“, eingetragen: „In der Generalversammlung vom 4. Juli 1891 {ind neu gewählt: zu Vorstandsmitgliedern: 1) der Hofbefißer Hermann Rathsa> in Grapzow, Vorsitzender, 2) der Königlihe Domänenpächter Rudolf Starke zu Welßin, stellvertretender Vorsitzender, 3) der Gastwirth Carl Shramm zu Treptow a./Toll. (Klosterberg), 4) der Gutébesißer Paul Shumann zu S{hmie- denfelde, und zum Stellvertreter eines behinderten Vorstands- mitgliedes: der ScharfriGtereibesißer Hermann Schen> zu Treptow a./Toll. Eingetragen zufolge Verfügung vom 19. August 1891 am 21. August 1891.“ Treptow a./Toll., den 21. August 1891. Königliches Amtsgericht.

Zabern. Landgericht Zabern. [33416] Bei Nr. 14 des hiesigen Genossenshaftsregifters wurde zu der dort eingetragenen Firma Vereinigte Vogesen-Sandsteinbrüche eingetr. Geuofseu- schaft mit dem Site in Zabern auf Anmeldung des Vorstandes vermerkt, daß die Genofsenschaft in die Firma den Zusaß: mit unbeschränkter Haft: pflicht aufgenommen hat. Zabern, den 5. September 1891, Sekretariat des Landgerichts: Hammann, Kanzleirath.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Barmen. [33422]

Im Laufe des Monats August 1891 sind im Muster- register des unterzeihneten Gerichts folgende Ein- tragungen bewirkt :

1) Nr. 1625. Firma J. O. Schuchard in Varmeu, Ums{hlag mit 2 Mustern für Etiquettes, vers{lofsen , läâwenerzeugnisse , Fabriknummern 1 und 2, Sqhubfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Auguft 1891, Nachmittags 3 Uhr 30 Minuten.

2) Nr. 1626. Firma Fr. Pet. Ostermann in Varmeu, Umschlag mit 19 Mustern für Hutligzen, ofen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1500 bis 1518, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 5. Augru.|st 1891, Nachmittags 4 Uhr 20 Minuten,

3) Rr. 1627. Lederhändler Louis Thielmann in Varmen, Umschlag mit einer drehbaren Schuh- knopfbefestigung, versiegelt, Muster für plastise Er- zeugnisse, Fabriknummer 100, Schubfrist 2 Jahre, angemeldet am 7. August 1891, Nachmittags 5 Uhr 8 Me 166 F

r. 1628, Firma Zimmermann «& Schmitz in Barmen, Umschlag mit 1 Muster einer Litho- graphie zur Verwendung für Taschenmesser, ver- s<lofsen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 1892, Schußfrift 1 Jahr, angemeldet am 17. August 1891, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten.

5) Nr. 1629, Firma Kaiser «& Die in Varmen, Ums@{lag mit plastishen Vershnürungs- artikeln in allen Stärken und Stoffarten, versiegelt, Master für plastishe Erzeugnisse , Fabriknummern 62194, E D uad SQugses 3 Jahre, angemeldet am , August 1891, Nathmittags 95 Uhr 30 Minuten. 5 qs G

6) Nr. 1630. Firma H. «& V. Schröder in Varmen, Umschlag mit 6 Mustern für Bandstuhl- spizen, vers{lossen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1305, 1306, 1307, 1308, 1309, 1310, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Angust 1891, Vor- mittags 11 Ußr 15 Minuten.

7) Nr. 1631. Firma Richard Paulmann in Varmen, Ums<hlag mit 12 Mustern in Garn- Aufmachungen, vers lossen, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern Dessin 1—6 in je 2 Mustern, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. August 1891, Vor- mittags 10 Ubr.

8) Nr. 1632. Firma Thiel «& Wurms in Varmen, Umschlag mit 4 Mustern für bro. Wagenborden, vershlofsen, Flächenerzeugnisse, Fabrik- aen 1112, E an 11154, Scußbfrist

ahre, angemeldet am 29, August 1891, - mittags 11 Uhr 30 Minuten. as j

Königliches Amtsgericht, L, zu Barmen.

EÆisenach. [33232] In das Musterregister ift eingetragen; Nr. 111. Firma Gebrüder Ziegler in Nuhla, 1 Padet mit 2 Mustern Holz-Tabaks- Pfeifen Nr. e I plastishes Er- zeugniß, tbfr ahre, angemeldet 20. 1891, Vormittags 10} Uhr. ' SROoR Eiseuach, den 31. August 1891. Großherzoglih S. Amtsgericht. IV. Voeller.

Gotha. : / [33233] In unser Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 346, A. v. Broen in Zella St. Bl. Ein

dreifa<h versiegeltes Packeten, übershrieben mit :

Mustershuß. Enthaltend 1 St. plastishe Majolika.

Pfeffermüblenuwiscentheil von A. v. Broen Zella t. Blasii i./Th.* Schußfrist drei Jahre. lastishes Erzeugniß. Angemeldet am 3. August

891, 8 Uhr 30 Min. Vormittags.

[33231]

etallen, Zink,

Schußfrist drei Jahre. Plastishe Erzeugnisse. An- gemeldet am 8. August 1891, Nabmittags 5 Uhr.

darauf angebra<hten Fabrikmarke,

der Ueberschrift: „Handwer>.“ 1891, Vormittags 8 Uhr 30 Min. Nr. 349. B T in Tambach. Ein dreifach versiegeltes Pa>ketchen in weißem Papier, überschrieben

mit Spißensammler und Pfeifenbes<hlägen mit ge- prägten und verzierten Dekeln als plastishe Erzeug- nisse unter den Fabriknummern 82, 86. 87, 90, 130,

Mey & Kunß i./Tamba$“ Plastische Erzeugnisse. Schußfrist drei Jahre. Angemeldet am 29. August 1891, Abends 6 Uhr. Gotha, am 3. September 1891. Herzogli S. Amtsgeriht. I. E. Lotze.

Hamburg. : [33426]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 950. Firma Herm. Lebr. Schütze in Samburg, ein Umschlag mit einer Abbildung eines Halterriemens aus Leder mit dichterem Zahn- karabinerhaken zum Gebrauche für Fernspre<bau- arbeiter, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabrik- nummer 1, Sw{ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. August 1891, Nachmittags 1 Uhr.

Nr. 951. Firma C. Heitmann in Hamburg, ein versiegeltes Couvert, angebli enthaltend 4 Muster von Bieretiketten, Flächenmuster, Fabriknummern 50—53, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. August 1891, Nahmittags 1 Uhr.

Nr. 952. Firma Friß Kühl in Hamburg, ein versiegeltes Couvert, angebli enthaltend 25 Stü Muster von Briefumshlägen mit Verzierung, Flächenmuster, Fabriknummern 1—25, Schußfrist 39 Jahre, angemeldet am 11. August 1891, Nah- mittags 12 Ubr 10 Minuten. _Nr. 953. Firma E. F. Grell in Hamburg, ein versiegeltes Couvert, angebli< enthaltend Abbil- dungen einer Mausefalle, eines Spielzeuges gen. „der kleine Spaziergänger“, eines Heumessers und einer S<hreibmaschine, Muster für plastis<e Er- zeugnifse, Fabriknummern 4675, 4670, 4640, 4600, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. August 1891, Nabmittags 1 Uhr. Nr. 94, Firma A. H. Meinolf & C°_ in Hamburg, ein Couvert mit 12 Etiquetten für Bier, Flächenmuster, Fabriknummern 1891—1902, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13, August 1891, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten. Nr. 9%5. Firma C. Ed. Biedermann in Hamburg, ein Couvert, angebli< enthaltend 1 Muster einer na< Straßen und Nummern ge- ordneten Exporteurliste, Flächenmuster, Fabrik- nummer 1841, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. August 1891, Nachmittags 12 Uhr 40 Minuten. Nr. 956. Firma S. Wassermann in Ham- burg, ein versiegelter Umschlag, angebli enthaltend 4 Etiketten für Cigarren-Verpa>ung, Flächenmuster, Fabriknummern 1—4, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 18. August 1891, Mittags 12 Uhr.

Nr. 957. irma S, Wassermann in Ham- burg, ein versiegelter Umschlag, angebli enthaltend 4 Etiketten für Cigarren-Verpa>ung, Flächenmuster, Fabriknummern 5—8, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 18. August 1891, Mittags 12 Uhr. Nr. 958. Firma Herms «& Heymann in Hamburg, ein versiegelter Umschlag, angeblich ent- haltend 1 Etikettenmuster, Flähenmuster, Fabrik- nummer 3325, Swußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. August 1891, Nachmittags 12 Ubr 20 Minuten. Nr. 959, Firma Hamburg - Amerikanische Uhrenfabrik in Hamburg, ein versiegelter Um- \<lag, angeblich enthaltend 24 Abbildungen von Uhr- gehäusen, Muster für plastis<e Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1127, 1128, 1130—1136, 1258—1263, 290, 291, 1060—1064, 25} M und 1065, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. August 1891, Nahh- mittags 12 Uhr 30 Minuten. Nr. 694, Firma Hamburg - Amerikanische Uhrenufabrik in Hamburg hat für das am 25. August 1888 eingetragene Muster einer Ab- bildung eines Uhrgebäuses, R 586, die Verlängerung der Schußfrist um 7 Jahre bis auf 10 Jahre angemeldet. Hamburg, den 7. S?:ptember 1891.

Das Landgeri(ht.

Heilbronn. [33428] K. Württ. Amtsgericht Heilbronn. In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 47, „Firma Clemens Coy in Heilbronn, 1 Muster für einen Gufpflug Nr. 4, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Ges<häftsnummer 4, Schutz- frist 5 Jahre, angemeldet am 8. August 1891, Nad mittags 4 Uhr. Den 7. September 1891. Königlihes Amtsgericht. Stv. Amtsrichter Hü>e l.

Mühlhauven. [33234] In unser Musterregister ift am 15. August 1891 unter Nr. 118 eingetragen: Firma R. Fle> ¿u Mühlhausen i./Thr., ein mit einem Privatsiegel vers<hlossenes Couvert, in- liegend 11 Abbildungen von Bronceverzierungen, Uhrgehäusen und Consol, und zwar 4 Bronce- verzierungen Nr. 231, 232, 233a, 233b, 6 Uhr- gehäuse Nr. 373, 440, 662, 663, 664, 665, 1 Consol Nr. 469, Muster für plastishe Erzeugnifse, Schut- frist 3 Jahre, angemeldet am 15. August 1891, Vormittags 10 Uhr. Mühlhausen, den 31. August 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V.

Offenbach. [33423]

In das Musterregister wurde eingetragen:

Nr. 2222. Firma Gustav Boehm dahier, ein

Res mit dazu gehörigen Etiketten, es<.-Nr. 7188, versiegelt, plastishe Erzeugnisse,

Nr. 347, Carl Friedrich Ortlepp, Fabrikant | in Friedrihsroda. Se<s aus PEianbolz, in

Bekanntmachung. verschiedenen Größen gefertigte Trußen mit Bes&lag, In unserem Genossenschaftsregister ist beute unter | wel<her in ERER nas Nr. 1, betreffend. den Neuenkirchener Spar: uud Darlehuskafseuverein, vermerkt worden, daß an | ist Stelle des am 22. Januar 1891 verstorbenen Vor- | Nummern 664, 666, 666 B, 600,

_ Messing, | ein Necessaire, drei Sparkassen, Ges<{.-Nrn. 4108, Kupfer oder Stahl, nah altdeutscher Art ausgeführt | 748, 749, 70, versiegelt, plastische Erzeu niffse,

und mit Vers{bluß nah gleiher Art. Katalog- Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. lf. G. 600 B, 601. | Vorm. 102 Uhr.

Nr. 348. Heinrich Handwer>, Puppenfabrik | plastische E isse, rist 3 - in Waltershausen Es Ein ‘Etiquet va der l S F E R D e ars, ande eslehend aus

einem sißend mit einer Puppe piel een Ae i E A eise, Ge Tr: 3061/62, versiegelt, L u rei | pla e ugnifse, ist 5 , anzge-

Jahre. Flächen-Erzeuaniß Angemeldet am 21. August | meldet am 91. (f Mts, Br 1 uge niet

mit: „Inliegend Muster von Cigarren-Abs\{<neider | 24. lf. Mts., Vorm. 9 Uhr.

135, 145, 146, 12 von Tambaer Metallwaarenfabrik | zahlungsauftrag, Ge\{.-Nr. 2,

Nr. 2223. Firma F. W. Bossert dahier,

Nr. 2224. Kaufmann Jo Levi dahier, eine Lederpressung, G fer er Beer

/ „„ Vorm. 9 Uhr. Nr. 2225. Ms Gustav Boehm dahier,

Nr. 2226. Firma Hermaun Lehmann dahier, Sattlerwaaren, \{.-Nr. X, versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am

r

Nr. 2227. Offenbach - Frankfurter - Paket- u. Stückgutbeförderungs - Gesellschaft dahier, 1 Begleitshein, Ges<.-Nr. 1, Einziehungs- u. Aus- 9, 10-, 20-, 30-, 40- u. 50-Pfg.-Marke, Gesch.-Nrn. 3, 4, 5, 6, 7 u. 8, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. lf. Mts., Vorm. 312 Uhr. Nr. 2228. Firma Vernhard Drucker dahier, eine Prefsung für Portefeuillezwe>e, Ge\<.-Nr. 2085, versiegelt, plastisbe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. lf. Mts., Vorm. 9 Uhr. r 2229. Firma C. Feuf dahier, ein neuer Façonzug (neues Profil) für Börsenbügel 2c., Gesch.- arn iee Ss bri 2 Sds versiegelt, Pole rzeugnifse, ußfri ahre, angemeldet am 27. If. Mts., Vorm. 11 Uhr. / Nr. 2230. Firma Schneider u. Kumpf dahier, 1 Canevas - Façon für Sti>kerei, Gesch.- Nr. 335, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am . 27, lf. Mts., Vorm. 114 Uhr. Offenbach, am 31. August 1891. Großherzoglih Hessishes Amtsgeriht Offenbach. Salzungen.

j 4 [33429]

Im Musterregister ist eingetragen : _Nr. 44. Messerfabrikant Ferdiuand Helbig in Steinbach, 1 Muster eines Ste<messers mit Balance, Muster für plastishe Erzeugnisse, S{hutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 22, v. Mts, früh +10 Uhr, bezw. am 26. v. Mts., früh £12 Uhr, bezw. am 3. d. Mts., früh 211 Uhr. Salzungen, den 5. September 1891,

Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung Ik.

rüd>ner, i. V.

Schwetzingen. [33235] Nr. 16128, In das Musterregister wurde ein- getragen ; a. unter Nr. 13: Firma Kimling u. Trunk in Schwegzingen, sieben Muster für Cigarrenpa>ungen (Flächenmuster), nämlich: 1) 1 Brandmuster K. u. T. Nr. 1869, 2) De>elbild zur Pa>ung Industrie K, u. T. N Etie ttes f

quettes für Pa>un nduftrie K. u. T. Nr. 1871 x 4 OuA

4) Umschlag zur Pa>ung Radfahrer K. u. T. r. 1872

5) Deelbild für Pa>kung Wörrishofer Wasser- kur-Cigarren K. u. T. Nr. 1873,

6) ( Vigutaia: für gleihe Pa>kung K. u. T r

7) Plafat zur a>ung „Koffercigarren“ K. u. T. ne I P N Mereigarren

angemeldet am 8. Juli 1891, Nahm. #5 Uhr. b, Zu Nr. 2. Die Firma Farbwerk Friedrichs- feld hat für die unter Nr. 2 eingetragenen zwölf See inter von Etiquetten zur Verpa>ung von

nilinfarben (Nr. 8—19) die Verlängerung der E vom 20, August 1891 ab auf weitere 3 Jahre am 18. August 1891 angemeldet. Schwetzingen, den 5. September 1891.

Gr. Amtsgericht. <wind.

Konkurse. [33274]

K. Württ. Amtsgericht Bacnang. Konkurseröffnung gegen Gottlieb Luz, Roth- gerber in Sulzbach a./Murr, Oberamts Ba>- nang, am 7. September 1891, Mittags 12 Uhr. Konkursverwalter : Amtsnotar Gaupp in Murrhardt. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 30 September 1891. Erste Gläubigerversammlung am 5. Oktober 1891, Nachmittags 4 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 12. Oktober 1891, Nachmittags 4 Uhr.

Den 7, September 1891. (L. S.) H.-Gerihts\hreiber S<neider.

[33287] Veber das Vermögen des Klempnermeisters G. D. Dohmöhl, Südstraße 19 hieselbft, ift heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kaufmann Franz Sallentien, Eier- markt 1 hier, ist zum Konkursverwalter ernannt. Der ofene Arrest is erkannt. Anzeige- und An- meldefrist bis 30, September 1891. Erste Gläu- bigerversammlung am 6. Oktober 1891, Vor- mittags 10 Uhr, vor Herzoglihem Amtsgerichte, Zimmer Nr. 41, allgemeiner Prüfungstermin am 27. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, ebendaselbst. VFRRN Nei, den 7. September 1891.

L Müller, Reg.-Geh., als Gerihts\{hreiber des Herzoglihen Amtsgerichts.

[33269]

Ueber das Vermögen des Buchbinders Rudolf Seyde in Striesen, Straße D. Nr. 28, wird heute, am 7. September 1891, Nahmittags Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Her Rechts- anwalt Dr, Gottshald hier, Galerieftraße 911L, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs-

Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung

tober 1891, Vormittags ¿9 Uhr. Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Oktober 1891.

Bekannt gema<{ht dur :

Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 5. 1f. Mts,, Vorm. 102 Uhr. s |

forderungen sind bis zum 3. Oktober 1891 bei dem | [33277]

[33316] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Molkerei- und Gast- hofbefizers Ernft Kusikel zu Oberhauusdorf ist am 7. September 182.1, Nahmittags 1 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Gustav Mißhlau zu Glaß. Anmeldefrist bis zum 7. No- vember 1891. Gläubigerversammluna 3. Oktober 1891, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin 21. November 1891, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 1. Ok- tober 1891.

Glatz, den 7. September 1891.

Wolf, als Gerihts\chreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[33308] Vekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Handschuhmachers Julius Langer vor hier ist am 7. September 1891, Na<hmittags 52 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Wilhelm Eersdorf. Anzeige- und Anmeldefrist bis 5, Dezember 1891. Gläu- bigerversammlung und Prüfungstermin am 16.De- zember 1891, Vormittags 9 Uhr.

Glogau, den 7. September 1891.

öniglihes Amtsgeriht. Abtheilung IV.

[33270] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Maria Cäcilie, geb. Grohmann , des Tapeziers und Decorateurs Hermann Ludwig Chriftian Bielfeldt Wittwe, zu Samburg, Gänsemarkt Nr. 12, II. Etg., wird heute, Nahmittags 14 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Buchhalter P. Woldemar Möller, Neuer- wall 72, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28, September d. J. eins<ließli<h. Anmeldefrist bis zum 10. Oktober d. I. eins<hließli<. Erste Gläu- bigerversammlung deu 29. September d. J., Vorm. 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin deu 20, Oktober d. J., Vorm. 10} Uhr. Amtsgeriht Hamburg, den 8, September 1891. Zur Beglaubigung: Ho>e, Gerichts\hreibergehülfe.

[33309] ;

K. Württ. Amtsgericht Heilbronn.

E Konkurs-Eröffuung

über das Vermögen des Metzgers August Schell in Heilbronn am 8, September 1891, Vorm. 83 Uhr. Konkursverwalter: Gerichtsnotar Collin hier. Offener Arrest mit Anzeige- und Forderungs- anmeldefrist bis 2. Oktober 1891, Gläubigerver- sammlung und Prüfungstermin am 9. Oft. 1891, Vorm. 11 Uhr.

Z. B.: EeriGts\<hreiber Haller.

[33276] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Hömberg zu Hörde ist heute, am 7. September 1891, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Schrop zu Hörde. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7, Oktober 1891, Anmeldefrist bis zum 7. Oktober 1891. Erste Gläubigerversammlung am 1. Of- tober 1891, Vormittags 10 Uhr. Prüfungs- termin am 15. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr.

Hörde, den 7. September 1891.

: : ODebike, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[33282] ; A Lan Ma Kng, Das Königl. Amtsgericht Kulmbach hat heute, den 7; September 1891, Vormittags 114 Uhr, über das Vermögen des Schuh- und Möbelplüschweberei- fabrifanten C. P. A auf Antrag des Rechtsanwalts Dr. Mühsam in Berlin, als Verireter der Firma Reinhold Schuh- mann und Cie. zu Berlin, den Konkurs eröffnet. Provisorisher Konkursverwalter Rechtsanwalt Müller in Kulmbah. Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters und cines Gläubigeraus\<u}ses am Donnerstag, den 1. Oktober 1891, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist Mittwoch, den 14. Oktober 1891. Frist für Anmel- dung der Konkursforderungen bis längstens Mittwo<h, den 28, Oktober 1891, dann Prüfungstermin Donnerstag, den 12. November 1891, Vor- mittags 9 Uhr. Alle Termine finden im dies- gerihtlihen Sißungss\aale ftatt. Kulmbach, den 7. September 1891.

Gerihts\hreiberei.

Anzberger.

leber das V eber das Vermögen der zum Betriebe eines VBunt-, Glacé-, Chromo-Papier und Carton- Fabrikationsges<äfts unter der Firma: Werner «& Bretschneider allhier bestehenden offenen Handelsgesellschaft ist heute, am 7. September 1891, Nahmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter: Herr Re<tsanwalt Dr. Barth hier. Wahltermin: am 26. September 1891, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist: bis zum 10, Oktober 1891. Prüfungstermin: am 20. Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr. Offener Arreft mit Anzeigepfliht bis zum 7. Ok- tober 1891, Königliches Amtsgeribt Leipzig, Abtheilung Il, den 7, September 1891, Steinberger. Bekannt gema<ht dur<h: Be>, G.-S.

[33313] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Paul in Lengenfeld ift heute, Nahmittags $4 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Konkursverwalter : Wäsche- fabrikant Bernhard Schneider in Lengenfeld. An- meldefrist bis zum 9, Oftober 1891. Gläubiger- versammlung 18. September 1891, Vormittags a E vir by alis n t LA mati 1891, ormittag r. ener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 9. Oktober 1891. E Lengenfeld i./V., am 8. September 1891. Der Gerichts\<{reiber D Amtsgerits. esse. i

Vekanutmachung. Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters

sowie allgemeiner Prüfungstermin den 12. Ok- | Wilhelm HSohmeyer zu Magdeburg - Bu> Offener | Sudenburgerstraße Nr. 5, ift in 4 Siptetabee

1891, Vormittags 11 Königliches Amtsgeriht Dresden, Abtheilung 1b. | der ofene Arrest erlas ne O uud

Verwalter: Berufs-

genossen\shafts-Sekretär W. Forke hier. Anzeigefrift

Aktuar Hahner, Gerichts\<hreiber,

bis zum 30. September 1891. Anmeldefrist bis zum 4, Oktober 1891, Erste Släubigebersautane

ntelmaun in Kulmbach -

B R;

dmr h P

E E L tani2 f t R “ltcl de mom Mez AC a A Ai na

o nine fia Dr i

\