1891 / 214 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

112,00B 90,75B 27,00bzB 96,00

94'25B 126,090G

41/50bz 55/90 bz G 108, 50G 70,75b1G

S1l.Gas-A-Sf. Sqhriftgieß. Hu> Stobwafßer . Strl.Spilk.St Sudenb. Mas@.|2 SüddImm.40®2/2| T1petnfb. Nordb. Tarnowiß . do. St.-Pr. Ünion, Bauge?. . BulcanBrgro.cv Weißbier(Ger.). | do. (Bolle).| 3 |— 4 Wilhelmj Wnb..| 9 4 1.1 33,00 bz Wissen Ber wrk.— |— 4 [1.7 | 600 /23,75G ZeitzerMaschtnen/20 |— 4 {1.7 / 300 [216,590G

pk pk pes pot

S S A A I fd Jd brd —Y If erd fred A

S enen C19 C3 5 D S8 SSESSES

A

brd prt Pr DA A pak pur pan (rack per jer

Verficherungs-Gesellschaften. Courz und Dividende = # pr. St>, Dividende pro/1889|/1890 Ta. -M. Feuerv. 20°%/5v.10006:440 (450 Aa. Rüdvrs.-G. 209/0 v.400K4: 120 |120 Brl. Lnd.-u.Wffsv. 209/ov. 5004:1120 [120 Brl.Feuervs.-G. 20% v.1000K6-: 176 |158 |2850B Brl.Hagel-A.-G. 20°/sv.1000Z46;| 30 30 | Brl.Lebensv.-G. 20%/6 v.1000Z46:/1784|172¿|4300B Cöln.Hagelvs.-G. 2009/9 v.500Z46:| 0 | 12 |315G Cöln.Rü>vri.-G. 209/59 v.500B46: 45 | 45 | Colonia, Feuerv. 20%/gv.100026:400 |400 | Concordia, Lebv. 20%/o v.1000ADe:| 45 | 45 |1190B Dt. Feuerv. .Berl.20%/0 v. 1000Za: 96 | 84 [1490S Dt. Llovd Berlin 209/0v.1090A60:/200 [200 3209B Deutscher Phönix 20/9 v. 1000 fl. 114 [120 | Dtsch. Trnsp.-V. 263?/g v. 2400,46/135 [135 |1600B Drsd.Allg.Trs8p. 10/6 v.10004:1300 [300 13490G Dúfild.Trsp.-V. 10/5 v.100024:1255 |255 |32590G Elberf. Feuervrf. 2090 v.1000Z4:270 270 | ortuna, A.Vrf. 20/9 v.1000Z4:/200 [200 |2959B ermania, Lebn8v. 20%/9v.500Z4:| 45 | [1110G ESladb. Feuervrs\. 20% v.1000Z4: 30 | |965B Loipzig.Feuervr}. 60/0 v.1000A4: 720 [720 [16700G Magdeburg. Allg. V.-G. 100Z6:| 30 | |682G Magdeb. Feuerv. 20% v.100024: 203 206 | Magdeb.Hagelv. 3349/59 v.500A4:| 25 | 32 |325B Magdeb. Lebensv. 209/0 v.500A(r| 25 | 26 1129G Magdeb. Rü>kvers.-Ges. 100246: 45 | 45 |964G Niederrh. Güt.-A. 1099 v. 50084: 60 | 60 | Nordstern, Lebv. 209/0 v.10004:| 84 | 93 | Oldenb. Vers.-Ges. 202/5v.500A0: 45 60 | Preuß. Lebnsv.-G. 202%/0v.500A46:| 377 685G reuß. Nat.-Vers. 25°/9 v.4004:| 48 1110B Lene 10 %% von 1000 fl.! 45 Rhein. -Westf.Lld.10°%/0v.1000A0:| 15 890B Rhein.-Witf.R>v. 109/69 v.400A4- 18 | 24 1315B Sächs. Rü>kv.-Ges. 59/9 b.50094: 75 | 75 |770G S1. Feuerv.-G. 209/9 v.50024:|100 Tburingia, V.-G.202/0v.10002Z4:/240 (: Trans8atlant. Güt. 20% v.1500,4/120 1350G Pnion, Hagelvers. 20°%% v.50024:| 22 | 40 1474B Victoria, Berlin 20/9 v.1000A4: 159 = Wistdt\<. V\s.-B. 209/c v.1000534:| $0 -—

Beri®Gtigung. (Nichtamtliche Course.) Gestern: S{hles. Dampfer Prf. 50,25 bzG.

Fonds3- und Aktien - Vörfe.

Verlin, 10. September. Die heutige Börse eröffnete ir ziemlih fester Haltung und mit zumeist wenig veränderten, theilweise etwas besseren Notirungen auf spekulativem Gebiet. E |

Die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten nit ungünstig, gewannen aber hier keinen bemerkenêwerthen Einfluß auf die Stimmung, _ E

Das Ges{âäft entwi>elte si< theilweise lebhafter, aber in Folge von Realisatioren traten weiterhin Schwankungen und ziemli< allgemein eine Ab- \{mwräâhung der Haltung ein. :

Der Kapital8markt bewahrte ziemli feste Haltung für heimische solide Anlagen bei mäßigen Umsäten ; fremde, festen Zins tragende Papiere waren behauptet und rubig; Italiener |<wa<; Russishe Noten nah fester Eröffnung abges<wäht; Russishe Anleihen und Unzarische 4 °/ Goldrente wenig verändert.

Der Privatdiskont wurde mit 3 °/o notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Kreditaktien in festerer Haltung ziemli lebhaft um; Mr anzole waren fester, Dux-Bodenba, Warschau-

ien, Russishe Südwestbahn abges<wäht, Schwei- zerishe Bahnen ziemlich fest aber rubig.

Inländishe Eisenbahnaktien lagen \{wa< und rubig; Marienburg-Mlawka und Ostpreußische etwas na<{gebend. S / ;

Bankaktien ziemlih fest; die spekulativen Devisen, wie Diéconto-Kommandit-, Berliner Handelsgesell- \hafts-Antheile und Aktien der Deuts&en Bank leb- bafter, aber nah fester Eröffnung abges<wächt.

Indufiriepapiere zumeist ruhig und wenig ver- ändert; Montanwerthe unter Schwankungen ziemli belebt.

Course um 24 Uhr. Shwächer. -- Oesterreichische Kreditaktien 151 50, Franzosen 124,12 Lombarden 44,25, Diskonto-Kommandit 173 25, Deutsche Bank 145,37, Darmftädter Bank 129,50 Berl. Handels- gesells. 134,00, National-Bank 112,50, Vresdner Bank 135,00, Internationale 94,00, Ruff. Lank 68,87, Laurabütte 116 00, Dortmunder St.-Pr. 86,75, Bochumer Guß 11450, Gelsenkir&en 155 25, Hi- bernia 152,50, Harpener Hütte 185,75, Mainzer 110,25, Lübe>-Büch 149,50, Marienburger 55,37, Oftpr. 76 58 Gotthardb. 129,37, Mittelmeer 94 00, Galizier 89,00 Elbethal 9237 Duxer 22687, Warschau-Wiener 209 50, Oeft. 1860er Loose 119,75, 4°%/; Ungar. Goldrente 29,50, JFtaliener 89,87, Türken 18.12, Egypter —,—, Ruffen 1880 97,60, do. Confols 97,70, Ruf} Orient T1. 6850, Ruff Noten 216 00, Dynamite Truft 138,29, Nordd. Lloyd 110,50,

Bres!an, 9. September (28, T. B.) (S<hlui- Course.) Neue 3% Reichéanl. 83,20, 34 °/ Lants@. Pfandòc. #5,65, Kon), Lürken 18,10, Türk. Loose 64 00, 4°/% ungar. Goidr. 89,30, Brsl. Diskontobank 93 50, B1sl. Wechslr. 96,00, Kreditakt. 151,00, Swles. Bankverein 112 50, Donneréëmar>h. 76,35, Flôther Maschinenbau —,—, Kattowißer 121,00, Obers(les. Eis. 60,50, Oberschles. Portland-Cement 91,75, S<les. Cement 120,09, Opp. Cement 89,10. S<lf. Dmpf. G. —,—, Kramsta 117,50, Si Zinkaktien 206,00, Laurabütte 116,25, Verein. Oelf. 95,75, Oest. Bankn. 173 70, Rufi. Bankn. 217,00.

Frauffurt a. M., 9. September (W. T. B.)

(S{hluß-Course.) Londoner Wesel 20,34, Paris. do. 80 383, Wien. do. 173,57, 49/9 Reichsanl. 105,59, Oesterr. Silberrente 78 50, do. 41/5°%/4 Papierrente 78,50, do. 4 9/0 Goldr. 94 90, 1880 Loose 119,90, 4 °/o ungar. Goldrente 89,60, Italiener 83,90, 1880r Ruñen 96,90, 3. Orientanl. 68,20, 4/9 Spanier 71 60, Unif. Eaypter 96,50, Konv. Türken 18,10, 4 9/0 türk. Anleihe 81 60, 3 °/ port. Anleihe 39.30, 5% sferb. Rente 85,99, Serb. Tabad>r. 85,809, 59/0 amort. Rum. 98,09, 69%/o tons. Mexik. 86,00, Böhm. Westbahn 2863, Böhm. Nordbabn 160}, Franzosen 245%, Galizier 17773, Gotthard- babn 129,40, Mainzer 110,99, Lombarden 90è, 2be>-Büchen 151,00, Nordweftbabn 176, Kredt1- aktien 2404, Darmwftädtec Bank 129,60, Mittel- deuts He Kreditbank 98,80, Reichsbank 141,8, Diékonto-Komm. 173,70, Dresdner Bank 135,40, Bochumer Gußstahl 111,20, Dortmunder Union 61,59, Harpener Bergwerk 184,00, Hibernia 154 60, Privatdisk. 32%.

Fraukfurt a. M., 9. September. (W. T. B.) Effekten-Societät (Schluß.) Kreditaktien 240F, Franzosen 2453, Lombarden 90}, ungar. Goldrente 89 60, Sotthardbahn 129,50, Diskonto-Kommandit 173,90. Oresdner Bank 135,70, Bochumer Gußstahl 111,00, Dortmunder *’lnion St.-Pr. —,—, Gelsen- ren 155,90, Harpener 183,092, Hibernia 153,70, Laurah. 113.60, 39/0 Portugiesen 38,60, Spanier 70,80. Abges<wä<ht.

Leipzig, 9.September. (W.T.B.) (S{luß-Courfe.) 39% jäh. Rente 84,50, 4% do. Anleihe 98,30, BusHthierader Eisenb.-Akt. Titt. A. 195,50, Buschtb. Eis. Litt. B. 205,25, Böhm. Nordbahn-Akt. 106,50, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 172,50, Leipziger Bank-Aktien 123,C0, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 127,00, Altenburger Aktien - Brauerei —,—, Sächsische Bank-Aktien 116,75, Leipziger Pana Spinnerei-Akt, 150, „Kette“ Deutshe Elbschiff-A. 61,50, Zuderfabr. Glauzig-A. 117,25, Zud>erraff. Halle-Akt. 134,00, Thür. Gas-Gesellschaft-Aktien 147,60, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 97,50. Oesterr. Banknoten 173,50, Mansfelder Kuxe 654.

Sambvurg, 9, September. (W. £. B.) Privat- vertehr. Vefsterc. Kreditaktien 241,10, Franzosen 613,00, Lombarden 217,00, Oftpreußen —,—, Lübe>- Büchen 149,70, Diskonto - Kommandit 173,80, Marienburger —,—, Laurahütte 112,50, Deutsche Bank 145,50, Dynamit Truft 132,00, Pad>etfahrt 106,10. S@wäher.

Hamburg, 9. September, (W. T. B.) (S@lut- Courje.) Preuß, 49/9 Gonsols 12480, Silberr. 78,20 Dest. Goièr. 95,50, 4% ung. Goldr. 89,60, 1860 Loose 120,00, Italiener 89,70, Kreditaktien 241 75, Franzosen 614,09, Lombarden 218,00, 1880 Russen 95 30, 1883 do. 101,50, 2. Orientanl. 65,20, 3, Orientaricißhe 6609, Deutshe Bank 146,C0, Diskonto: Kommandit 17450, Berliner Handelsges. —,—, Dresdener Bank —,—, Nationalbank für Deuts@land 112,75, Hamburger Kommerz- bank 108 59, Norbdcatswe Bank 143 20, Lübed>- Büchen 150,00, Marienburg - Mlawka 55,90, Ostpreußische Südbahn 77,00, Laurahütte 112,50, Norddeutshe Jute - Spinnerei 90,09, A.-C. Guano-W. 139,60, Hamburger Packetf. Aft. 106,15, Dyn.-Trust.-A. 132 50, Privatdiskont 3} 9/o.

Wien, 9. September. (W. T. B.) (Schluß-Coaurse.) Der, Papierr, 80,90, do. 59% do, 10200, do. Silberr. 90,60, Goldrente 110,80, 4°/a Ung. Goldrente 103,15, 9% Papierrente 170,55, 1860er Loose 136,75, Ang!o-Ausftr. 15325, Länderban? 200,40, Kreditaktien 278,125, Unionbank 227,50, Ungar. Kredit 327,70 Wiener Banky, 108,75. Böhm. Westbahn 341,00, Böhmishe Nordbahn —,—, Buschth. Eifenb. 471,50, Elbethalbahn 212,25, Galiz. 204,75, Nordb. 2725,09, Franz. 283,50, Lemb.- Czern. 236,00, Lombarden 101,00, Nordwefibahn 202,50, Parzudiger 178 50, Alp. Mont. Akt. 85,10, Zabadatktien 150,00, Amsterdam: 96,87, Deutsche Pläße 97,99, Londoner Wechsel 117,10, Pariser Wechsel 46,323, Napoleons 9,31, Marknoten 57,55, Ruß. Banèn. 1,24}, Silibercoupons 100,00.

Loudou, 9 Sept. (W, T. B.) (SMUuß-Cour!e.) Englische 23 °/9 Consols 95/16, Preußische 4 ‘¡c Goniois 104 Ftalienise 5/9 Mente 898, Lom- barden 95/16 4°/9 Tonsol. Ruffen 1889 (11. Serie) 98, Kon». Türken 182, Oest. Silberr. 77, do. Goldrente 96, 4% ung. Goldrente 88F, 4°/ Span. 713 35% Egypt. 914, 4°/% unif. Egypt. 263 3% gar. 997, 49/0 egypt. Tributanl. 95, 6 9/9 fons. Mexikaner 872, Dttiomanb. 123 Suez- aktien 113, Canada Pac. 91, De Beers Aktien neue 12% Plazdisk, 17, Rio Tinto 22k, Silber 453/16, 44/9 Rupe?:s 764, Argent. 52/2 Goldanl. von 1886 643, Arg. 43 “/e ¿ußere Anleihe 36, neue 3 9/3 Deutsche Reichs-Anleihe 82t.

Varis, 9. September, (W. T. B.) (Sczluz- Goursc.) 3°/0 amortisirb. Rente 97,20, 3% Nente 96,473, 45/0 Anl. 105,90, Ital. 5% Rente 90,75, Vest. Goidr. 963, 4°/4 ung. Goldr. 90,43, 4 ‘/o Russen 18380 99,00, 49/0 Rufsen 1889 98,00, 4“/2 unif. Egypt. 489,37, 49% spanische äußere Anleihe 728, Konvertirte Türken 18,75, Türkische Loose 66,75 4°/0 privil. Türken Os1. 418,50, Franzosen 628,75, Lombarden 233,75, 20mb. Priorität. 315,00, Banque ottomane 563,00, Bang9ne de Paris 786,00, Banque d'Escomyte 447,00, Cr:dit foncier 1291,00, do. mwobilier 310,00, Yecidionai-2ftien 630,00, Panama-Kanal-Akt. 21,09, Panama %9/ O1, 22,00 Rio Tinto Akt. 560,60, Suezkanal-Aktien 2852,00, Gaz. Parisien —,—, Gredtt#yonnais 825/00, Ville de Paris de 1871 411,00, Tabacs Ditom. 348, 2°%/ engl. Cons. 953, Wechsel auf deutize Pläße 1235/16, Wechsel auf London 2539, Cheques auf London 25,31{, Wechsel Amrerdam ?. 207,06, do. Wien k. 213.75, do. Mabriv ?. 462,50, III. ODrient-Anleibe 70,37, Neue 39%, Rente 94,57, Portugiesen 38,75.

St. Peters8óurg, 9. September. (W. T. B.) Wechsel au? London 94,00, Ruff. I1. Orient- anleibe 1017 do. IIL. Drientanleiße 103k, do. Bank für au3wärtigen Handel 2644, St. Peters- burger Diskonto-Bank 590, Warschauer Disconto- Vank —, St. Petersburger internationale Bank 487, Ruf. 44% Bodenkredit - Pfandbriefe 144, Große Rusfisze Eisenbahnen 240, Ruf. Süd- westbabn-Aktien 114 #

Amsfterdau, 9. September. (W. T. B.) (S{luß- Geourse.) Oeft. Papierrente Vèai-November verzl. 77$, Oeft, Silberr. Jan.-Juli verzl. 774, Oest. Goldr. —, á 2/9 Ungarise Goldrente 88T, RuskKsce große Eisenbahnen 124] do 1. Orientanleißhe —, do I. Orientanl. 75, Konvert. Türken 183, 3} ?/; holländis;e Anieihe 101} 5% garant. Transv.- Eisenb.-Obliig. ‘997, Warschau-Wiener Eisenb.-Akt.

New-York, 9. September. (W. Goursfe.) Wesel auf London ( Cable Transfers 4,85}, 5,25, Wechsel au} 49% frndirte Anleibe 4175, Aktien 8922 Gentr. Pac. do. Nortb-Wefrern do. 1125, Cbicago ee U. St. Paul do. 70#. Illinois Central do. 1013, Lake Shore PViichia. South do. 118}, Louisville u. Nashviüe do 78è N.-Y. Lake Grie u. West. do. 282 N.-Y. Cent. u. Hudson River-Aktien 109, Northern Pacific Pref. do. 715, Norfolï u. Western Pref. do. 545, Atchison Topeka u. Santa do. 43%, Union-Pacific do. 427, Denver & Rio Grande Prefered 46, Silber Bullion 98F Geld ieiht. für Regierungsbonds 34, für andere Sicherheiten 3F °/o l Lissabon, 9. September. (W. T. B.) Goldagio 18 %e, Silberagio 8 °%.

Produkten- und Waaren-Vörse. Verlin, 9. September. Marktpreise na< Ermitte- [lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. R Höchste | Niedrigste Preise

Per 100 kg für: “h A4

MiGiob 2 «9 190015 “O E 7 | 90 5 rbsen, gelbe ¡um KoGen . . 140 | | 24

Speisebohnen, weiße . . . 150 | | 24

Mai e O 1 130

Gr o Ss s 8175| 6

Nindfleis< von der Keule 1 kg . 60 Baugsßfleisch 1 kg. 30

Sc<weineflei}< 1 kg 70

Kalbfleisg 1 kg .. 60

Bs ikg. 60 ute L s 80

Eier 60 Stú>k E

Karpfen 1 ks . 20

Aale

Boner 50 ete

Barsche 80

50 40

SMITITIT&

SI S518

b O O0

dD O

S

S(leie Ls Bleie A Ss 70 Krebse 60 Stü> . .. 50

Berlin, 10, September. (Amtliche Preisfefst- stellung von Getreide, Mehl, Del, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{<luß von Rauhroeizen) per 1000 kg. Loco flauer. Termine gewichen. Gef. t Kündigungspreis A Loco 228 —240 A na< Qual. Lieferungsqualität 234 #, per diesen Monat —, per September-Oktobec 230,25—,5— 229 bez., per Oktober-November 226,75—225,25 bez., per November-Dez. 225,5—224,5 bez. i

Roggen per 1000 kg. Loco flau. Termine flau. Gek. t. Kündigungspreis Æ Loco 215— 237 Æ nah Qual. Lieferungsgualitäi 235 , ruf}. —, inländ. mittel 222—228, gut tro>ener 235, flammer 220, fehr klammer mit Geru< 205 ab Bahn bez, per diefen Monat —, per Sep- tember-Oktober 235,75—,5—236,25— 235,29—,5 bez., per Oktober-Nov. 232,75—233—232,25 bez., per Norember-Dezember 230—,5—229—,25 bez.

GSeciie per 1000 kg. Fest. Sroye unv kleine 165— 215 A na< Qual. Futtergerîte 165—185

Hafer per 1000 kg. Loco flau. Termine niedriger. Gekündigt t. Kündigungspreis K Loco 156—190 46 na< Qualität. Lieferung2qualität 172 A Pomm., preuß, &les\. u. ruf. mittel bis guter 160—176, feiner 183—185 ab Babn und frei Wagen bez., ver diesen Vionat —, per Sept.-Dkt. 159,75 —158,75—159 bez.,, per Lft.-Nov. 156,5—157— —156,75 bez, per Nov.-Dez. 155,5 bez.

Mais per 1000 kg. Loco still. Termine ge- \<âftslos. Gekündigt 250 t. Kündigungspreis 157,5 #6 Loro 162—180 46 na Qual., per diesen Monat und per Sept.-Oktober 157,5 #, per Okt.-Nov. —, per Nov -Dezember —.

Erbsen per 1000 kg. Kohwaare 198—220 4 Futterwaare 188—195 Á na< Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sad>. Termine flau, niedriger. Gekündigt 500 Sa>. Kündigungspreis 32,25 #6, per diesen Monat und per Seot.-Oktober 32,35—,1 bez, per Oft.-Nov. 32,1—31,8 bez., per November-Dezember 31,9—,6 bez.

Rübôl ver 100 kg mit Fay. Matter. Ge- kündigt 500 Cir. Kündigungspreis 61,9 Loco mit Fay —, loco ohne Faß —, per diesen Ytèonat und per Sept.-Okt. 62—61,8 bez, per Okt.- Nov. 61,9—,8 bez. per Nov.-Dez. 62—61,8 bez., per April-Mai 62,4—,2 bez. /

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gekündigt —,—. Kündigungspr. —,—. per diesen Monat —, per Dezember-Jan. —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1. à 100% = 10 000 9% na< Tralles. Gekündigt —. Kündigungspreis G Loco ohne Faß —.

Spiritus mit 70 #4 Verbrauchsabgabe per 100 L à 100 % = 10000 % na Tralles, Gekündigt H 1 Kündigungspreis # Loco ohne Faß 57,5

ez.

Spiritus mit 50 # Verbrauchsabgabe per 100 1. à 100% = 10000% nah ZTZralles. Gefündigt ]l. Kündigungspreis Loco mit Faß —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 #4 Verbrauc8abgabe. Loco und laufender Monat fest, spätere Termine matter. Getündigt 490 000 1. Kündigungspreis 58,3 # Locs mit Faß —, per diesen Wtonai 58,5—,1—,6 —,9 bez., per September-Oktober 51,3—50,3—,4 bez, per Oitober-November 49,9—,2 dbez.,, yer Novbr.- Dezember 49,2—48,2—,4 bez., per Dezember-IJanuar —, per Januar-Februar 1892 —, per Februar- März —, per April-Mai 49,4—48,6—,8 bez.

Weizenmehl 9èr. 00 33,5—31,5, Nr. 0 31,25 30,00 bez. Feine Marken üver Notiz bezahlt.

MRoggenmeb1i Jir. U u. 1 32,25—31,75 bez., do. feine Marken Ne. 0 u. 1 33,25—32,25 bez., Ix. 0 11 M böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa>.

Bericht der fiändigen Deputation für den (Gier- handel von Berlin. Normale Eier je nah Qualitäi 2,80—3,05 J pro Sol, extra große , ausfortirre, fleinc Waare je nah Qualität 2,40— 2,90 # per Soi, Kaïkere: je nah Qualität von

S e H

O pk D pk D D S D P D pad pork jreck pet prasd Tal E O A do ®

pk

1213, Marknoten 59,40, Ruf}. Zoll-Goupons 1921. « —,— & per Sho>k. Tendenzz Gut behauptet.

l

Stettin, 9. September. P martt Weizen unveränd., loco 225—232 do. pr. September-Okt. 226,50, pr. Oktober-November 224. Roggen unveränd., loco 210—232, pr. Sept.- Okt. 235,00, pr. Oktober-November 232,00. Pomm. Hafer loco neuer 155—164, Rüböl unveränd., pr. September-Oktober 61,50, pr. April-Mai 62,00. Spiritus fest, loco ohne Faß mit 70 M Konsumfteuer 54,50, pr. September 54,00, pr. Sept.-Okt. 50,00. Petroleum loco 10,80.

Posen, 9. September. (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß (50er) 74,50, do. loco ohne Faß (70 er) 54,59. Höher.

Magdeburg, 9. September. (W. T. B.) ZuFer -- beri%t. Kornzu>er exkl., von 92%/0 17,35, Kornzuder, exfl.. 88 9/0 Rendement —, Nahprodukte, exkl. 75 °%/g Rend. 14,60. Ruhig. Brodraff. I. 29, do. II. 28,25. Gem. Raff. m. F.28,25, gem. ‘Melis 1 m. F. 26,75, Stil Robzu>ter 1 Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr September 13,174 bez., 13,25 Br., pr. Okt. 12,69 bez., 12,624 Br., pr. Nov. 12,45 bez., 12,50 Br., pr. Januar-März 12,65 Gd., 12,75 Br. Rubig, stetig.

Köln, 9. September. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen hiesiger loco alter 24,50, neuer 22,75, do. fremder iors 25,25, pr. November 22,30, pr. März 21,40 Roggen hiesiger loco alter 24,00, neuer 24,00, fremder loco 28,00, pr. November 23,90. pr. März 22,90. Hafer biesiger loco alter 1630 neuer 13,50, fremder 17.25, Rüb3Il loco 66.00, pr. Okt. 64,80, pr. Mai 1892 65,20. Ñ

Bremen, 9. September. (W. T. B.) (Börsen- Schluß-Bericht.) Raffinirtes Petroleum. (Offizielle Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Niedriger. Loco 95,95 4 Br. Baumwolle. Rubig. Upland middling, loco 45 S, Upland, Basis middling, ni<ts unter low middling, auf Termin-Lieferung, September 44} -, Oktober 454 4, November 454 >, Dezember 46 „4, Januar 46{ &, Februar 463 < , Swmalz. Rubig. Wilcox 384 4, Armour 38 , Rohe u. Brothers $, Fairbanks 33 $. Wolle. Umfaß 26 Ballen Cap, 7 Ballen Austral, 21 Ballen Kämmlinge. Reis. Ziemli< fest.

Hamburg, 9. September. (W.L.B.) Getreide- marki. Weizen loco rubig, holsteiniser loco neuer 245—260. Roggen loco ruhig, me>lenbueg., loco neuer 245—268, russisher loco ruhig, 215—230. Hafer ruhig. Gerste rubig. Rübol (unverzollt) matt, loco 64,00, Spiritus behauptet, pr. Sept.-Dkt, 383 Br., px Oktober-Novbr. 39 Br., pr. Novbr.-Dezbr. 38} Br., pr. April-Mai 362 Br. Kaffee ruhig. Umsay Sa>. Petroleum matt, U white loco 6,20 Br., pr. Okt.-Dezbr. ; r.

Hamburg, 9. September. (W. T. B.) (Nat- mittagsbezi<1.) Kaffee. Good average Santos pr. September 75>, pr. Dezember 654, pr. März 634, pr. Mai 63>, Behauptet.

Zu>kermarkt. Rüben - Rohzu>ker I. Produkt Basis 88 9/0 Rendement, neue Usance, frei an Vorz Hamburg pr. September 13,20, pr. Oktober-De- zember 12,524, pr. Januar-Väârz 12,673, pr. Mai 12,973. Geschäftslos.

Wien, 9. September. S T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Herbst 10,62 Gd., 10,65 Brx., pr. Früßjahr 10,10 Gd, 10,13 Br. Roggen pr. Herbst 10,03 Gd., 16,06 Br., pr. Frühjahr 10,44 Gd., 10,47 Br. Mais pr. September 6,70 Gd., 6,80 Br , Mai-Juni 6,22 Ed., 6,25 Br. Hafer pr. Herbst 6,29 G@d.,, 6,32 Br., pr. Frübjahr 6,40 Gd,, 6,43 Br.

Pest, 9. September. (W. T. B,} Produkten- markt, Weizen loco s{waG, pr. Herbst 10,36 Gd., 10,38 Br., pr. Frühjahr 10,80 Ed., 10,82 Br. Hafer pr. Herbst 5,81 Gd., 5,83 Br., pr. Frübjahr 6,10 Gd., 6,12 Br. Mais pr. Oktober:Iovember Gd. Br., pr. Mai:Juni 1892 5,81 Gd., 5,84 Br. Kog2lraps pr. September-Oktober 13,95 Gd., 14,00 Br.

London, 9 September. (W.T.B.) 26% Java- zuer loco 153 träge, Rüben-Robzuder loco 13} träge. Chili-Kupfer 53, pr. 3 Monat 53€.

Londou, 9. September. (W.L, B.) Getreides- markt, (Sélußbericht.) Fremde Zufuhren seit leztem Montag: Weizen 21446, Gerste 19 800, Hafer 69 190 Qrts.

Sämmtliche Getreidearten allgemein sehr ruhig, bei weihender Tendenz, fremder Weizen $—1 sh. niedriger, angekommener und s<hwimmender nominell, unverandert.

Liverpool, 9 September. (W. T. B.) Bauw- wolle. (Schlußbericht.) Umsaß 12000 B,, davon für Spekulation und Export 1000 B. Fest. Biddl. amerikaniscze Lieferungeni September-Ok- tober 457/64 Käuferpreis, Oktober-November 415/16 do, November - Dezember 51/4 Verkäuferpreis, Dezember-Januar 5/4 do., Januar-Februar 52/32 do., Februar-März 57 do.,, März-April 51/4 do., April:Mai 513/64 do., Mai-Juni 54 d. do.

Glasgow, 9. September. (W. T.B.) Kobeisen. Mixed numbres warrants 47 sh. 3 d. bis 47 sh. 12 d.

Amsterdam, 9. September. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine niedriger, pr. Novbr. 281, pr. März 270. Roggen loco niedriger, auf Termine niedriger, pr. Oktober 230, pr. Värz 241. Raps per Herbst Rübsl loco 34, pr. Herbst 332, pr. Mai 341,

Umsterdam, 9. September. (W. T. B.) Java- Kaffee goob ordinary 56. —-- Bancazinn 54è

Antwerpeu, 9 September. (W. T. B.) Peiro- leummarki (Schlußbericht). Raffinirtes, Type weiß loco 15} bez. u. Br., pr. September 15} Br., pr. Oktober-Dezember 15} Br., pr. Januar- März 155 Br. Wenig Geschäft.

New-York, 9. September. (W.T.B.) Waaren- Bericht. Baumwolle in New-York 82, do. in New-Orleans 8}. Raff. Petroleum Standard white in New-York 6,20—6,35 Gd., do. in Philadelphia 6,15—6,30 Sd. Robes Petroleum in New-York 5,50. do. Pipe line Certificates pr. Oktober 56. Zieml. fest. Schmalz loco 7,30 do. Rohe und Brothers 7,65. ee (fair refining Muscovados3) 31/16. Viègis (New) pr. Okt. 65. Rother Winterweizen loco 1014. Kaffec (Fair Rio) 185. Mebl 4 ©. 25 G. Setreidefraht 4. Kupfer pr. Oktober 12,30. Rother Weizen pr. Sept. 1004, pr. Okt. 1013, pr. Dezbr. 104F, pr. Mai 111. Kaffee Nr. 7, low ordinacy pr. Oft. 14,12, pr. Dezember 12,97. -

Generalversammlungen.

39, Septbr, Vaugesellschaft füe Mittelwoh- nuugen in Liquid, Außerord. Gen,- Ver1. in Berlin,

T. B.) Getreide-

_mente-Arzt des Braunschweigischen Husaren-Regiments Nr. 17;

Ende August 1891 stattgehabten Ausprägungen von

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

eußisch er Staats-Anzeiger.

Föniglich Pr

Das Abonnement beträgt sierteijährliÞw 4.4 50 s. |

Alle Post-Austalten nehmen Bestellung an;

für Berlin außer den Post-Austalten au die Expedition |

8W., Wilhelmftraße Nr. 32.

Einzelne Uummern kosten 25 s.

|

I ; Insertionspreis für den Raum einer Druzeile 30 4. | E I Inserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutshen Reihs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers _ VBerliu $W., Wilhelmftraße N. $2,

r, [} J M d B Ly,

J 214.

Berlin, Freitag, den 11. September, Abends.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Landgerichts:Rath Blo<mann zu Berlin den Rothen Adler: Orden vierter Klasse, jowie dem Förster a. D. Kreß zu Hofbieber im Kreise Fulda, dem Gerichisdiener a. D. Roßmann zu Neisse und dem Schäfer Heinrih Hemme zu Trauen im Kreise Soltau das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nabenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur An- Tegurg ec ibnen verliehenen nicbtpreußisGen Jnfignien zu er- theilei, und zwayv: des Ehren: Großkreuzes des Großherzoglich olden- burgishen Haus- und Verdienst-Ordens des Hérzogs Peter Friedri<h Ludwig: dem General-Lieutenant von Lettow-Vorbe> T1, Com- mandeur der 19. Divifion;

des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich sachsen - ernestinis<hen Haus - Ordens: dem Ober-Stabsarzt erster Klasse Dr. Schaper, Regi-

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Major von Bernuth im Füsilier-Regiment General- Feldmarschall Prinz Albre<ht von Preußen (Hannoversches)

-

Ne. 73;

der Ritter-Jnsignien erster Klasse des Herzoglich

anhaltishen Haus-Ordens Albrecht's des Bären: dem Stabs- und Bataillons-Arzt Dr. Peus vom

2 Bataillon 4. Thüringischen Jnfanterie-Regiments Nr. 72;

owie

des Kaiserlih-Königlich österreihis<h-ungarischen Ordens der Eisernen Krone dritter Klasse:

dem Rittmeister Freiherrn vonBeaulieu-Marconnay, > «E E im Königs-Ulanen-Regiment (1. Hannover sches) T. 13;

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht :

den vortragenden Rath. bei dem Rechnungshofe des Deutschen Reichs, bisherigen Ober-Rehnunas-Rath Grafen von Geldern-Egmont zum Geheimen Ober-Rehnungs- Rath zu ernennen, und

dem Ober: Posidirektor, Geheimen Postrath Vahl in Potsdam den Charakter als Geheimer Ober-Postrath mit dem Range der Räthe zweiter Klasse zu verleihen.

Flaggenatteste sind ertheilt worden:

1) von dem Kaiserlihen Konsulat zu Hull unter dem 20. August d. J. dem in Beverley aus Eisen neu erbauten

ischereidampfer „Seestern“ von 53,58 britishen Registertons

tetto:Raumgehalt nah dem Uebergang desselben in es aus- shließlihe Eigenthum des deutschen Reichsangehörigen Adolph Heine zu Bremerhaven, welcher Geestemünde zum Heimaths- hafen des Schiffes gewählt hat ;

2) von dem Kaiserlihen Konsulat zu Rotterdam unter dem 29. August d. J. dem in Bremen im Jahre 1866 aus Holz erbauten, bisher unter niederländischer Peagae gefahrenen Dreimastshooner „Banda“ von 279,93 britishen Registertons Netto-Raumgehalt nah dem Uebergang desselben unter dem Namen „Heinri Horn“ in das ausscließlihe Eigenthum des deutschen Reihsangehörigen Heinrih Johann Fisser (in Firma Heinr. Gerhd. Fisser) in Bremen, welher Bremen zum Heimathshafen des Schiffes gewählt hat.

In der Ersten Beilage zur heutigen Nummer des e-Reichs- und Staats: Anzeigers“ wird eine Bekanntmachung des Königlih preußishen Ministers für Landwirthschaft, ‘Domänen und Forsten über die Veränderungen, welhe in Bezug auf die Namen und Wohnorte der Vorsißenden, stell- vertretenden Vorsitzenden, Beifißer und stellvertretenden Bei- sier der sür die landwirthschaftlichen Berufs- gee senschaften in Preußen auf Grund des Reichsgeseßes, betreffend die Unfall- und Krankenversicherung der in land- und forstwirthschaftlichen Betrieben beschäftigten Personen, errihteten Schiedsgerichte eingetreten sind, sowie

eine Uebersicht der in den deutshen Münzstätten bis

Reichsmünzen veröffentlicht.

a

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den vortragenden Rath bei der Ober-Re<hnungskammer, bisherigen Ober-Rehnungs-Rath Rössel zum Geheimen Ober- Rechnungs-Rath zu ernennen, und

den Notaren Amlinger in Bitburg, Rei<hmann in Wermelskirhen, Gerpott in Kleve, Fun> in Düren, Giesen in Aachen, Falkenba<h in Merzig, Pomp in Müncen-Gladba<h, Wanten in Königswinter und Kehren in Düsseldorf den Charakter als Justiz-Rath, sowie

dem praktishen Arzt Dr. med, Ernst Wilhelm Eduard Ewe, Badearzt zu Nenndorf, den Charakter als Sanitäts::Rath zu verleihen.

Gemeinde Wehrshausen im Kreise Hersfeld, Regierungs- bezirks Kassel, das E..teignungsreht zuc Entziehung und zur dauernden Beschränkung des für den Bau cines Landweges von Mannszbach im Kreise Hünfeld nah Wehrshausen in der ge gums verleihen. Die eingereihte Karte erfolgt anbei zurüd>. i Í Neues Palais, den 26. Auguît 1891. Wilhelm R., E O i Thielen. An den Minister der öffentlihen Arbeiten.

Justiz-Ministerium.

Der Rechtsanwalt Sigismund Otto Ludwig Wiese in Bonn ist zum Notar für den Bezirk des Ober-Landes- gerihts zu Köln, mit Anweisung seines Wohnsißes in St. Wendel, ernannt worden.

Ministerium der geistilihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten. Am Sghullehrer-Seminar zu Fulda ist der Lehrer Stein-

h auer aus Kemperhof bei Koblenz als Hülfslehrer angestellt worden.

Ni<tamfliches.

Deutsches Reid. Preußen. Berlin, 11. September.

_Aus München liegen vom gestrigen Tage folgende Mit- theilungen vor: Seine Majestät der Kaiser und Jhre Königlichen Hoheiten der Prinz-Regent und der Prinz Ludwig trafen egen 10 Uhr in Röhrmoos ein, schritten die Front des da- elbst aufgestellten Kriegervereins ab und begaben Sich als- dann, von der angesammelten Landbevölkerung jubelnd be- grüßt, zu Wagen nah Biberba<h. Hier bestiegen Seine Ma,estät der Kaiser und Jhre Königlihen Hoheiten der Prinz - Regent und der Prinz Ludwig die Pferde und beobachteten den Kampf zwischen der von dem General Parseval geführten Ost-Armee und der von dem Prinzen Arnulf befehligten West-Armee. Gegen 12 Uhr war die West-Armee siegrei<h vorgedrungen. Seine Majestät der Kaiser beglü>wünschte den Prinzen Arnulf und gab bei der Kritik gegenüber den Truppenführern Allerhöchstseiner Befriedigung Ausdru>, Um 11/4 Uhr begaben Sich Seine Majestät der Kaiser und Seine Königliche Hoheit der Prinz-Regent mit den Prinzen Lud- wig und Rupre<ht über Röhrmoos na< "München zurü>. Vom Bahnhof fuhren Seine Majestät der Kaiser und Seine Königlihe Hoheit der Prinz-Regent nah der Kunst-Ausstellung, wo Seine Majestät von dem Präsidenten Stieler, dem Vorstand der Jury Uhde und dem Sekretär der Künstlercenossenshaft Nath Paulus geleitet wurde. Seine Majestät interessirte Sich lebhaft für die Kunslweike und das Arrangement; längere Zeit verweilte Allerhöchstderselbe au< in dem Pavillon, in wel<hem die Gaben vom siebzigsten Geburtstage des Prinz-Regenten ausgestellt sind. Nachmittags um 4 Uhr fand im alten Wintergarten eine Lars zu 25 Gede>en statt, welher Seine Majestät der aiser, der Prinz-Regent, die Prinzen und Prinzessinnen des Königlichen und des Herzoglichen Hauses und die Erzherzogin Elisabeth, Schwiegermutter des Prinzen Ludwig, beiwohnten. Gleichzeitig fand eine Marschallstafel für das unmittelbare Gefolge statt. Beim Kaffee verabschiedete Sih Seine Majestät der Kaiser von den anwesenden Prinzen und Prinzessinnen, da Aller- höchstderselbe nah dem heutigen Manöverausflug alsbald gegen 11 E Vormittags von Röhrmoos nah Kassel abzu- reisen gedenkt. Ebenfalls um 4 Uhr hatte der preußishe Ge-

sandte Graf zu Eulenburg den Reichskanzler von Caprivi,

Auf Jhren Bericht vom 19. August d. J. will Jh brr |

¿Feldmark dieser G:meinde in Anspruch zu nehmenden Grund- |

1891.

t Î

sowie die sämmtlichen anweser den Generale und Herren des Kaiserlichen Gefolges zur Tafel geladen.

Abends wohnte Seine Majestät in Begleitung des Prinz- Regenten, der Prinzessin Therese und des Prinzen Ludwig in dec großen Hofloge des Hoftheaters der Vorstellung der „Cavalleria rusticana“ und des Ballets „Fm Morgenlande“ bis zum Schlusse bei. Beim Betreten der Loge sowie beim Verlassen des Hauses wurde Seine Majestät mit dreimaligen Hochrufen begrüßt. Fn den Nebenlogen waren sämmtliche Königlichen Prinzen und Prinzessinnen anwesend. Das Souper nahme Seine Majestät in Seinen Gezmähern mit dem preußishen G sandten Grafen zu Eulenburg ein.

Am Mittwoch hat, wie nachträglih gemeld2t wird, Seine Majestät vor der Hoftafel in Gegenwart des preußishen Ge- | sandten Grafen zu Eulenburg die sämmtlichen Delegirten zu | den Handelsvertragsver handlungen empfangen, wobei Aler- böhstzerselbe Seinem lebhaften FJnteresse für die Verhand- lungen Ausdru> gab. Gestern wurden die Delegirten von dem Reichskanzler von Caprivi empfangen.

_ Heute (Freitag) Morgen um 6 Uhr bezaben Sih Seine Majestät der Kaiser und Jh-e Königlichen Hoheiten der Prinz- Reaent, der Prinz Ludwig und d.r Herz03 Carl Theodor nah dem Manöverfelde, woselbst die beiden bayzrischen Armee:Corps heute gemeinsam gegen einen marfirten Feind manöveriren. Auf dem Bahnhofe hatten si<h zur Ver- abschiedung der Stadt-Kommandant Fceiherr von Steinling, der Polizei-Direktor Freiherr von Welser und die Spigzen der städtishen Behörden eingefunden. Das troz der frühen Morgenstunde überaus zahlreih in den Straßen versammelte Publikum begrüßte Seine Majestät den Kaiser mit enthusiasti- schen Zurufen.

Wie „W. T. B.“ meldet, hat Seine Majestät der Kaiser dem Herzog Carl Theodor in Bayern die Jnsignien des Schwarzen Adler-Ordens verliehen. Seine Majestät verlieh ferner das Großfreuz des Rothen Adler-Ordens dem General- Kapitän der Leibgarde der Hartschiere General der Jnfanterie Grafen Verri de la Bosia, dem Kriegs-Minister General der Fnfanterie von Safferling, dem Ober:Stallmeister Grafen von Holnstein und dem Oberst-Kämmerer Freiherrn Pergler von Perglas; das Großkreuz des Rothen Adler- Ordens in Brillanten dem Oberst-Hofmeifter Grafen zu Castell-Caftell, den Kronen-Orden erster Klasse dem General- Intendanten Freiherrn von Perfall; den Kronen-Orden zweiter Klasse dem General-Direktor Schnorr von Carolsfeld und dem Polizei-Direktor Freiherrn von Welser; den Rothen Adler- Orden zweiter Klasse dem Stadt: Kommandanten Freiherrn von Steinling.

Ueber die Ausshmü>ung der Stadt lesen wir in der Münchener „Allgem. Ztg.“ : Der reihe Flaggenshmu>, welchen München in diesen Tagen zeigt, hatte am Mittwoh für die von den Auffahrten zur Parade berührten Straßen noch eine Vermehrung erfahren. Erfreulich is die große Zahl der aus- gehängten Fahnen in den deutschen Farben. Sie wehen neben den bayeri)hen von den öffentlihen Gebäuden, sie flatterten auf dem Paradefeld, und au< in dem Garten vor dem Palais Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Leopold sind zwei Masten mit den Farben des Deutschen Reichs aufgerichtet. Auf dem Königsbau der Residenz ist über den Gemächern des Kaisers die Kaiserliche Standarte gehißt.

JFhre Majestät die Kaiserin traf, wie „W. T. B.“ aus Kassel meldet, gestern Abend um 8 Uhr, mittels Sonder- zugs auf Station Wilhelmshöhe ein und begab Sich, von der herbeigeströmten Volksmenge jubelnd begrüßt, alsbald nah Shloß Wilhelmshöhe, wo Allerhöthstdieselbe von der Prinzesfin Adolf zu Schaumburg-Lippe und der Prinzessin Friedrih von Hohenzollern empfangen wurde. j 0

Jm Laufe des heutigen Vormittags besuchte Jhre Majestät das Diakonissenhaus und ver)hiedene Wohlthätigkeits:-Anstalten.

Jhre Königlichen Hoheiten der Prinz und die Prin- zessin Heinrich trafen heute früh um 5 Uhr von Kiel in Wilhelmshöhe ein.

Der C g Ua Bats Bodenstein zu Stade if an die Königlihe Regierung zu Magdeburg verseßt und es ist ihm daselbsi die Stelle als S es bei dem Regierungs-Präfidenten mit der Befugniß der Stellvertretung desselben in Behinderungsfällen übertragen worden.

Zur Hülfeleistung sind überwiesen worden die Regierungs- Assefjoren von Harling dem Landrath des Kreises Greifen- berg und Barnewißg dem Landrath des Kreises Regenwalde. Der Regierungs-Assessor von Puttkamer zu Danzig ist dem Königlichen Ober-Präsidium zu Stettin zur weiteren dienstlichen Verwendung überwiesen worden.

E

ae