1891 / 216 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[33962] Auf Blatt 60 zu Nr. 57 des hiesigen Bindels-

Wess. Oldendorf. SBefauntmachun

registers ist heute zu der Firma: F. Steinberg in Hef. Oldendorf eingetragen :

„Die Firma und die ertheilte Prokura sind

erloschen.“ Hess. Oldendorf, den 3. September 1891. Königliches Amtsgericht.

Husum. In das biesige Gesellshaftsregister ist am

Tage bei Nr. 28, Firma:

: Rundshagen «& Schlomeyer

eingetragen :

Die Gesellshaft ift dur< gegenseitige Ueber- einkunft am 1. ÎJuli 1891 aufgelöt und die

Firma erloschen. Susum, den 10. September 1891, Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Kaukehmen. SBefanutmachuug. In unser Firmenregifter ift eingetragen : Colonne 1. Nr. 38. Colonne 2, Kaufmann Eduard Froese. Colonne 3. Sfkoepen. Colonne 4. F. E. Froese. Colonne 5, Eingetragen zufolge vom 31. August 1891 am nämli<hen Tage. Kaukehmen, den 31. Auguft 1891. Königliches Amtsgericht.

Kaukehmen. SBefanntmachnng. In unser Firmenregister ift eingetragen : a, Colonne 1, Nr. 37.

Colonne 2. Bernhard Kopp in Kaukehmen. Colonne 3, Kaukehmen.

Colonne 4. Kaukeh mer Eisengießerei und

Maschinenfabrik von B. Kopp.

Colonne 5. Eingetragen zufolge Verfügung

vom 31. Avgust 1891 am nämli®en Tage.

b. Nr. 27. Kaukchmer Eisengießerei und

Maschineufabrik, Inhaber Friedrih Lessing von

Killu>en, gelös><t zufolge Verfügung vom 2. Sep-

tember 1831,

Kaukehmen, den 2. September 1891. Königliches Amtsgericht.

[33963] Krivitz. SÎn das biesige Handelsregister Fol. 86 Nr. 86 ift heute eingetragen : Die Handelsfirma : H. Jengtzen. Wohnort: Krivit. öInhaber: Heinrich Jenten in Krivit. Krivitz, den 10. September 1891. Großberzogli<h Me>klbg. Schwerinshes Amtsgericht.

[33964] Lutter a./Bbge. Im Handelsregister für den biesigen Amtsgerichtsbezirk ist Fol. 52 eingetragen die Firma: Glashütte Neu Mansfeld von Kurt Vlumenau, als deren Inhaber der Fabrikant Kurt Blumenau aus Hannover, und als Ort der Niederlaffung :

Neu-Maunsfeld b. Hahausen. Zuaglei<h ift eingetragen, daß der 2c. Blumenau dem Fabrikanten Joseph Fränzl unterm 28. Augufs: cr.

Prokura ertheilt hat. Lutter a./Bbge, 31. August 1891. Herzogliches Amtsgericht. Huch.

Minden. Handelsregister [33965] des Königlichen Amtsgerichts zu Minden. Unter Nr. 224 des Gesellschaftsregisters ist die

am 10. September 1891 unter der Firma „Effeu-

berger & Horstmann“ errichtete offene Handels-

geseUshaft zu Minden am 11. September 1891

eingetragen, und sind als Gesells<after vermerkt : 1) der Kaufmann Wilhelm Effenberger zu Minden,

2) des D arrenfabrikant Christian Horstmann ajelbit.

Jeder der Gesellschafter is zur Zeichnung der

Firma bere<tigt.

/ S [33966] Neumünster. In das Gesellshaftsregister ist eingetragen unter Nr. 58

„Bierbrauerei „zur Linde“, Aktieugesell- schaft Neumünster“ Die Gesellschaft

mit dem Sitze in Neumünster. ist eine Aktiengesells<aft. J

Die den Gesellschaftsvertrag fefsistellende notarielle Verhandlung datirt vom 14. Mai 1891, Der Ver- trag ist abgeändert dur< notariell beglaubigte Ver- bandlung vom 20. Juli 1891.

Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb einer Brauerei, der Verkauf von Bier und der Nebenprodukte, der Erwerb von Grundeigenthum, Hypotheken und Aktien anderer Gesellshafsten für eigene Rechnung oder zur Inversaßnabme, insoweit dies für die Fabrikation und den Absatz des Bieres zwe>dienlih erscheint.

Die Dauer der Gesellschaft ist ni<t beschränkt. Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt 400 000 Reichsmark, eingetheilt in 400 auf den Inhaber lautende Aktien von je 1000 Reichsmark. Dieselben fönnen dur< Eintragung in das Namensregifter und Vermerk auf den Aktien auf Namen geftellt werden.

Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern, deren Zahl der Aufsihtsrath bestimmt. Sie und erforderli<hen Falls die ihnen bestellten Vertreter werden vom Aufsichtêrath angestellt und entlassen. Besteht der Vorstand aus mehr als einem Mitglied, so ift zur Zeichnung der Firma die Unter- {rift von 2 Mitgliedern erforderli; do kann der Aufsichtsrath einzelne Beamte ermäßtigen, mit einem Vorftandémitglied per procura zu zeichnen.

Die dur< den Vorstand oder Aufsichtsrath vor- zunebmende Berufung der Generalversammlung ift 3 Wochen vorher in den Blättern der Gesellshaft mit der Tagesordnung zu veröffentlichen.

Die Ausfertigung der Beschlüsse des Aufsihts- raths find von dem Vorsigenden und einem anderen Mitalied des Auffichtsraths zu vollziehen.

ú E Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen ur: den Deutschen Reichs-Anzeiger, den Hamburger Korrespondenten „und dur< ein evertuell von der

nächsten

Bekanntmachung. A eutigen

[33390]

Verfügung

[33391]

gegangenen „Landeszeitung“ in Neumünster z bestimmendes Blatt. ;

Für die von dem Aktionär Johann Adolph Anto Kiemer bes<hafte Einlage eines 1 der Westholsteinishen Bahn und

baar einzuzahlenden 25 °%/% der übernommenen Aktie in Anre<nung gebracht sind.

sellshaft an Aktionäre und andere als Entsädigun

Von den fünf Gründern: 1) Kaufmann Johann Adolf Anton Kiemer,

Lange, 3) Kaufmann Robert Wiener, 4) Architekt Eduard Carl Heinrich Höltig,

__ säwmtli< in Hamburg, sind sämmtliche Aktien übernommen. Zum Vorstandsmitglied ift der Braumeister Fran Lorenz Ebert in Neumünster, zum Stellvertrete Kaufmann Robert Wiener in Hamburg bestellt.

bildet aus dem : Stein, Vorsitzenden,

vertretenden Vorsitzenden,

3) Rentner hausen, sämmtlih in Hamburg.

burg bestellt worden. Neumünster, den 4. September 1891, Königliches Amtsgericht.

Posen. Handelsregister. eingetragene Firma Soehne“ ist erloschen.

folge Verfügung vom 24. August 1891 an demselben Tage eingetragen worden, daß die für die F

Firmenregisters dem Julius Held und Louis Sterk zu Posen ertheilte Prokura seit dem 30, Juni 1891 erloschen ift. Daselbst ist zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen worden, daß die für die Firma Hartwig Kantorowicz Soehne Nr. 1367 des Firmen- registers der Frau Kantorowicz ertheilte Prokura erloschen ift. Posen, den 5. September 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung TP.

Querfurt. Bekfauntmachung. [33968] “In unserm Gefellschaftsregister is zufolge Ber- fügung vom heutigen Tage Folgendes unter Nr. 55 eingetragen : 1) Firma der Gesellshaft : Dampfmolkerei Roßleben Wollangk «& C°. 2) Siß der Gesellshaft: Roßleben. 3) Rechtsverbältnisse der Gesellschaft : Die Gesellshaft hat am 16, April 1891 begonnen. Die Gesellschafter sind: 1) der Amtsrath Hermann Lütti in Wendelstein, 2) der Amtmann Bernhard Wollangk in Wiehe, 3) der Rittergutsbesißer Alfred von Breitenbauh zu Bucha, 4) der Amtmann Karl Jacobs in Memleben, 5) der Amtmann Otto Stapf zu Hechendorkf, 6) der Gutsbesißer Otto Küblewind zu Roßleben, 7) der Amtmann August Gerhardt zu Reinsdorf bei Artern, 8) der Rittergutsbesißer Karl Kaufmann daselbst, 9) der Amtmann Otto Bethmann daselbft, 10) O Bruno Endlich zu Kloster-Donn- orf, 11) Major Georg von Helldorf zu Nebra, 12) der Rittergutsbesißer Karl Lüttih zu Gehofen. 6A Gesellshaft wird vertreten dur< die Gesell- after: a. Amtmann Bernhard Wollangk in Wiehe, b. Amtmann August Gerhardt zu Reinsdorf bei Artern, c. Amtmann Karl Jacobs in Memleben, d, Rittergutsbesißer Karl Kaufmann in Reinsdorf bei Artern, e, Rittergutsbesißer Karl Lüttih in Gehofen, von denen je zwei gemeinschaftli< die Vertretungs- befugniß haben. Querfurt, den 6. September 1891. Königliches Amtsgericht. Il.

Ritzebüttel. [33969] Eintragung iu das Handelsregister. 1891, September 5.

Mahler & Stöven in Cuxhaven. Diese ie e ift in Liquidation getreten und wird die iquidation bes<afft dur den bisherigen Mitinhaber der Firma Claus Mahler in Cuxhaven.

Das Amtsgericht Ritzebüttel.

[33970] Rostock. Sn das biesige Handelsregister ift laut Verfügung vom heutigen Tage sub Fol. 469, Nr. 961 eingetragen : Col. 3: Lange «& Philipp. Col. 4: Roftoc>. Col. 5; Die Gesellshafter sind Kaufmann Carl Lange zu Rosto> und Kaufmann Edmund Philipp zu Rosto. Col. 6: Die Gesellshaft, wel<he am 10, Sep- tember 1891 begonnen hat, ist eine ofene. Rofto>, den 10. September 1891. Großherzogl. D e Abth. III. iper.

[33971] Seesen. Bei ter im biesigen Handelêregister für Aktiengesellshaften eingetragenen Firma: „Actieu- zuckerfabrik Seeseu“ ist heute vermerkt, daß an Stelle des aus dem Vorstande aus\{eidenden

Generalversammlung an Stelle der ein-

ha großen, an endsburgerftraße belegenen Grundstü>s sind als Vergütung 25 000 6 festgeseßt, wel<e dem genannten Gründer auf die

Der Gesammtaufwand, welcher zu Lasten der Ge- oder Belohnung für die Gründung oder deren Vor- bereitung gewährt worden, ist auf 30 000 S festgeseßt.

2) Baumeister Carl Joahim August Christian

5) Kaufmann Carl Heinri Friedri<h Schmidt,

Der aus 3 bis 5, und zwar bis auf Weiteres B. aus 3 Mitgliedern bestehende Aufsichtsrath wird ge-

1) Kaufmann Johann Conrad Friedri< Gustav 2) Architekt Eduard Carl Heinrih Höltig, ftell- Eduard Ludwig Heinri<h Enge- Zu Reviforen des Hergangs der Gründung sind

vom Vorftand und Aufsichtsrath die Bücherrevisoren C. W. C. Krause und Fedor Winterfeld in Ham-

i j [33967] Die in unserem Firmenregister unter Nr. 1367 „Hartwig Kautorowicz

In unserem Prokurenregister ift bei Nr. 246 zu-

irma Hartwig Kantorowicz Soehne Nr. 1367 des

u f Ockonom Eduard Swilling zu Lutter a./Bbge. als

Mitglied in den Vorstand gewählt ift.

n Seesen, den 8. September 1891.

Herzogliches Amtsgericht. W. Haars.

n

s | Caracciola daselbt eingetragen. Sinzig, den 8. September 1891. Königliches Amtsgericht.

Stolberg a./H. Bekanntmachung. Am 1. September 1891 i} eingetragen : A. In das Gefellschaftsregister :

«& Kahlenberg vtrmerkt steht: sellshafi ausgeschieden.

3 Kahlenberg seßt das Geschäft unter der bis- r Bs Firma fort; daher if diese hier ge- In das Firmenregister :

Unter Nr. 23 die Firma Haase «& Kahlenberg mit dem Sitze in Rottleberode und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Kaßhlenberg in Rottleberode.

Stolberg a./H., den 1. September 1891.

Königlies Amtsgericht.

[33904]

Suhl]. Jn unser Firmenregister is beute unter

Nr. 305 die Firma Julius Kamiusky mit dem

Orte der Niederlaffung Suhl und als Inhaber der

Kaufmann Julius Kaminsky in Suhl eingetragen worden.

Suhl, den 8. September 1891, Königliches Amtsgericht.

Thorn. Vekanutmachung. [33974]

Zufolge Verfügung vom 8. September 1891 ift am 9. September 1891 die unter der gemeinschaft- lihen Firma Heinrich Tilk Nachfolger seit dem 1, September 1891 aus den Bauunternehmern

1) Ioseph Houtermans,

2) Carl Walter bestehende Handelsgesellshaft in das diesseitige Ge- sellshaftsregister unter Nr. 163 eingetragen mit dem Bemerken, daß dieselbe in Thorn ihren Sit hat. Thoru, den 9. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

Werder. Bekanntmachung. [33907] In unserem Prokurenregister Nr. 1 ist die Pro- fura des Kaufmanns Johann Gottlob Geisler in Werder bezügli der Firma W. Geisler in Werder zufolge Verfügung vom 5. September 1891 heute gelö\{<t worden. Werder, den 5. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

[33976] Wermelskirchen. Auf Anmeldung ift heute unter Nr. 145 des Firmenregisters eingetragen worden die Firma „C. Mebus“ in Wermelskirchen und als deren Inhaber der daselbst wohnende Kaufmann - und Fabrikant Carl Mebus.

Wermelskirchen, den 10. September 1891,

Königliches Amtsgericht. T.

[33975] Wismar. Sn das Handelsregister des Groß- berzoglihen Amtsgerihts zu Wismar ist zufolge Verfügung vom 9. d. M. heute Fol, 103 Nr. 92 eingetragen : Col. 3. (Firma): A. Prochno. Col. 4. (Ort der Niederlassung): Wismar. Col. 5, (Name und Wohnort des Inhabers): Kaufmann Friedri Gustav Adolf Prochno zu Wismar. Wismar, den 10. September 1891. C. Bruse, A.-G.-Sekretär.

Genossenschafts - Register.

Arnstadt. SBefanutmachung. [33983] Am hiesigen Genossenschaftsregister ist eingetragen worden: Nr. 2. Seite 21. Spalte 2. Firma und Siß der Genoffenschaft. Nr. 1, den 9. September 1891. Cousumverein zu Geschwenda, einge- trageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Laut Anzeige vom 7. Septem- ber 1891, Bl. 14 der Registerakten. Spalte 3. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: Nr. 1, den 9. September 1891, Die Genoffenschaft bezwe>t den gemeinschaftlichen Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnifsen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mit- glieder, sowie die Herstellung von Holzwaaren für Gärtnereibedarf und Verkauf derselben auf gemein- \<aftli<he Rehnung. Der Gesells<haftsvertrag und ein Nachtrag dazu datiren vom 4. Juli 1891, weiter unterzeihnet von 12 Genossen am 29. August 1891. Der Betrag der Geschäftsantheile, deren jedes festacsegt nur einen erwerben darf, ist auf 20 M estgeseßzt. Der Vorftand besteht aus drei Mitgliedern, Die Zeichnung für den Verein geschieht dur< ge- meinsame Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder zur Firma der Genossenschaft. Alle öffentlihen Bekanntmachungen des Vereins erfolgen dur< Aus\<reibung in der zu Plaue er- scheinenden Gerathalzeitung von Seiten des Vor- standes, nur die Einladung zu den Generalversamm- lungen ergeht in der Regel vom Vorsißenden des Aufsichtsraths und muß die betr. Nummer des Blattes mindestens eine Woche vor der General- versammlung ausgegeben werden. Tritt der Benußung der Geratbalzeitung ein Hinderniß entgegen, so tritt das zu Sondershausen ersheinende Regierungs- und Nachrichtsblatt fo lange an die Stelle dieses Blattes, bis dur< Generai- versammlungsbes{<hluß eine andere Bestimmung ge- troffen ift. Das erste Geschäftsjahr dauert vom 9. September bis 31, Dezember 1891, jedes folgende Re<hnungs-

Oekonomen Carl Weinhausen zu Herrhausen der

[33972] Sinzig. În unser Firmenregifter ift unter Nr. 204 die Firma Seinrih Caracciola zu Remagen und als deren Inhaber der Weinhändler Heinrih

[33973]

Zu Nr. 4, woselbst die Handelsgesellshaft Haase Der Oekonom Paul Haase ift aus der Ge- Der bisherige Theilhaber Kaufmann Wilhelm

Im Uebrigen is auf das bei den Akten befindliGe Statut zu verweisen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet. Bl. 14—53 der Registerakten. Spalte 4. Vertretung der Genossenschaft. 1) Den 9, September 1891. Die Genossenschaft wird vertreten dur< den aus einem Geschäftsführer, einem Kassirer und einem Controleur bestehenden Vorftand. In der Generalversammlung vom 29. August 1891 sind für die nächsten drei Jahre als Mitglieder des Vorstandes gewählt worden : 1) der Zimmermann Karl Swhneider zu Ges<h- wenda, als Geschäftsführer, 2) der Sbubhmacher Richard Kellner daselbft, als Kassirer, 3) der Maurer Hugo Wollens{hlaeger daselbft, als Controleur, und zwar dergestalt, daß die Wahlperiode der einzelnen Vorstandsmitglieder so zu beftimmen ift, daß dieselben si< abwe<selnd einer Neuwahl zu unterziehen haben und ein gleizeitiges Auss<eiden mehrerer Mitglieder vermieden wird. Laut Anzeige vom 7. September 1891, Blatt 14 bis 53 der Registerakten. Arnstadt, den 9. September 1891. Fürstl. S{bwarzb. Amtsgeri{ht. I. L, Wachsmann.

Berlin. Genossenschaftsregister [33984] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 8. September 1891 ist am

gleihen Tage in unser Genossenschaftsregister unter

Nr. 105, woselbst die Genofsens<aft in Firma: „Consum- Verein Vorficht, eingetragene Genofsseuschaft mit beschränktcr Hasft- pflicht“

vermerkt steht, eiagetragen :

Die Funktionen des Sattlermeisters Eggert und des Malermeisters Pumy jun. als wirkliche beziehli< ftelvertretende VBorstandsmitzlieder sind erlosen.

In der Generalversammlung vom 24. August 1891 ift der Rertier Karl Pump sen zu Berlin ¿um Vorftandêmitgliede, und zwar zum ftell- vertretenden Vorsißenden, gewählt worden.

Verlin, den 8. September 1891. Königliches E L. Abtheilung 56. ila.

Lüneburg. BSBefanutmachung. [33979]

Auf Seite 5 des Genosenschaftsregisters ist am

N Tage folgende Eintragung erfolgt unter E 2:

Spalte 2. Firma der Genofsens<haft : Schuhmacher - Affociation, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft: pflicht zu Lüneburg.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft :

Das revidirte Statut ift am 1. November 1889

an Stelle des Statuts vom 31. Dezember 1872 ges

treten laut Generalversammlungsbes{<luß vom

26. Oktober 1889.

Gegenstand des Unternehmens is die Beschaffung

der zum Betriebe des Shuhmachergewerbes erforder-

lihen Robstoffe für gemeinsame Rehnung der Ge- nossen. Der Ge\<äftsbetrieb darf au auf Nicht- mitglieder ausgedehnt werden.

Die Genoffenschaft wird dur< den Vorstand ge-

ridtlih und außergerihtli< vertreten.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge-

nossens<haft muß dur zwei Vorstandsmitglieder er-

folgen, wenn sie Driiten gegenüber Rechtsverbindo lihfeit baben soll. Die Zeichnung geschieht in der

Weise, daß die Zeihnenden zu der Firma der Ge-

nossens<aft ihre Namensunters<hrift beifügen.

Die von der Genossenshaft ausgehenden öffent-

lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma

der Genossenschaft und werden von zwei Mitgliedern des Vorstandes unterzeihnet, wenn sie von diesem, dem Vorsitzenden des Aufsichtsraths, wel<hes bis zum 1. Januar 1895 der Shuhmahermeister Walter ist, wenn sie vom Aufsihtsrathe ausgehen, in dea Lüneburgshen Anzeigen. Lüneburg, den 9. September 1891. Königliches Amtsgericht. T,

Lüneburg. Bekanntmachung. [33980]

Im Genossenschaftsregister is unter Nr. 3 auf

Seite 14 folgende Eintragung am heutigen Tage

geschehen :

In Spalte 2: Firma der Genossenschaft: Homöopathischer Verein für Lüneburg und Umgegend, Eingetragene Genofsen- \chaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

a Spalte 4: Rechtsverhältnisse der Genofsen- ast:

Die revidirten Statuten vom 30, September 1889

15. find an Stelle der Statuten vom B Su 1887

am 1. Oktober 1889 in Kraft getreten, eine Statuten- änderung ist vorgenommen dur< Generalversamm- lungsbes{<luß vom 14. Mai 1890. Danach zeihnet der Vorstand die Firma der Genossenschaft re<tsgültig, wenn der Borsitende und ein weiteres Mitglied des Vorstandes dieselbe unter- zeichnen. Die Veröfentlihungen und Bekanntmacungen von Seiten der Genossenschaft erfolgen mit der Unter- zeihnung: „Der Vorstand des Homöopathishen Vereins.“ durch die „Lüneburg'\<en Anzeigen“. Der Lagerhalter Hillen in Lüneburg ift an Stelle des aus dem Vorstande ausgetretenen Lagerhalters Tiede>e in den Vorstand eingetreten. Lüneburg, den 9 September 1891.

Königliches Amtsgericht. I.

Lüneburg. Bekanntmachung. (33981]

Im Genofsenfs(aftsregifter ist auf Fol. 9 und 10

ar Via 1 am heutigen Toge folgende Eintragung

erfolgt:

unter Spalte 2) Firma der Genossenschaft : Vorschuß-Verein zu Lüneburg, eingetra- gene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. vis

a Spalte 4) Rechtsverhältnisse der Genossen- aft:

Das nah dem Gesetze vom 1. Mai 1889 revidirte

Statut ift laut Generalversammlungsbes<uß vom

27. September 1889 mit dem 1. Oktober 1889 in

jahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen.

Kraft getreten. Gegenftand des Unternehmens ift:

den Mies (Genossen) vermöge gemeins<afst- lien Kredits Geldmittel zu beshaffen, deren sie zum ac oigen ihrer Gewerbe bezw. Wirthschaften bedürfen.

Der Vorstand | vertritt den Verein und verwaltet dessen Geschäfte nah Maßgabe des Gesehes. Dritten gegenüber bere<tigen und vervfli@ten alle Willens- erflärungen, wel<he für den Verein von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern abgegeben worden find.

Die Zeichnung der Firma des Vereins erfolgt in der Weise, daß mindestens zwei Vorstandsmitglieder der Firma ihre Namensunterscbriften hinzufügen.

Lüneburg, 10. September 1891.

Königliches Amtsgericht. I.

[33982] Neuwied. Sn urfer Genossenschaftsregister ist unter Nr. 22 in Colonne 4, betreffend den Sayner Spar- und Darlehus-Kassen-Verein e. G. m, u. H., eingetragen worden: :

In der Generalversammlung vom 7. Mai 1891 wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder : M. Megler, Joh. Holler, Peter Merl, Wilh. Holsinger und Emanuel Drescher I. wiedergewählt. 8

An Stelle des verstorbenen Schultheißen Fillinger wurde Jacob Holsinger in Sayn zum Vorstands- mitglied gewählt.

Neuwied, den 8. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

.[33977] Schwaan. Sn das biesige Genossenschaftsregister ist zur Firma „Genofsenschafts - Molkerei Mistorf, eingetragene Genosseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ (Nr. 3 Fol. 41) einge- tragen worden: 5 An Stelle des ausgeschiedenen Erbyächters Dur- steler in Rukieten ist der Erbmüller Fr. Creuzfeldt in Neumühl in den Vorstand eingetreten. Schwaau, 9. September 1891. Der Gerichtss{reiber des Großherzoglichen Amtsgerichts.

Wohlau. Bekauuntmachung. { 33978)

In unserm Genossenschaftsregister ift bei Nr. d Vorschußverein in Wohlau eingetragene Genossenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht beut Folgendes eingetragen worden :

In der außerordentlicen Seneralversammlung vom 30. August 1891 ift an Stelle des verstorbenen Hotel - besißers Robert Kieper der Rentier Robert Küas in Breslau als Kassirer des genannten Vereins für die Zeit bis 1. März 1894 gewählt worden.

Wohlau, den 7. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

Moöbelgriff Nr. 1168, S@&ußhfrift drei Jahre, an- gemeldet am 5. August 1891, Nahmittags Uhr.

Nr. 752. irma F. W. Steinenböhmer zu Fserlohn, ein versiegeltes Paket , enthaltend 1 Original-Mufter von Klavierleu<ter Nr. 6077, 1 Original-Muster von Klavierleuhter Nr. 6078, 1 Original-Muster von Handleu(ter Nr. 6540, 1 Original-Muster von Tafelleuhter Nr. 6541, 1 Original-Muster von Feuerzeugständer Nr. 6542, 2 Driginal-Iufter von Leuchter für elektrishes Licht Nr. 6547, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 8, August 1891, Vormittags

10 Uhr.

Nr. 753. Fabrikant H. Andree junior zu Fserlohn, ein versiegeltes Convolut, enthaltend 4 Stüd mesfingsgeprägte Vorlagen für Holzrosetten, Nr. 1594 re<ts und links, 160# und 1613, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 21. August 1891, Nachmittags 47 Uhr.

Nr. 754. Firma Wwe Wilh. von Hagen zu Fserlohn, ein versiegeltes Pad>et, enthaltend Muster von: Slittengeläute Nr. 4, Kinderschlitten- geläute Nr. 405, Einlage Nr. 1500, Portierenhalter Nr. 1215, desgleichen Nr. 1216, plafstishe Erzeugnisse, Swußfrist drei Jahre, angemeldet am 28, August 1891, Vormittags 8 Uhr 55 Minuten. Nr. 755. Firma Gebr. Eichelberg zu Jser- lohn, ein versiegeltes Convolut, enthaltend Zeich- nungen von Tafelglo>en Nr. 12587, 12588, 12589, plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 28. August 1891, Vormittags 11 Uhr. Fserlohn, den 8. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

München. Berichtigung. [33994] In der diesaerichtlihen Bekanntmahung vom 31. vor. Mts. Litt. c. (Nr. 207 des Reichs-Anzeigers) ist die Bezeichnung der unter Nr. 540 geshützten Enveloppe der Firma Millykerzen « Seifen- fabrik München irrig mit Oconomie-Kerzen statt „OÖconomia-Kerzeu“/ aufgeführt. München, am 9. September 1891. Kgl. Landgericht Münen I. Ferien - Kammer für Handelssachen.

Der Vorsitzende: Kremer, K. Landgerichts-Rath.

Wettin. i [33985} In unser Musterregister ist unter Nr. 1 ein- getragen: Z i Buchbindermeister Otto Jäkel zu Wettin, 1 Muster für Briefregistratore, versiegelt, plastisches Muster, Fabriknummer 302, Scußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Juni 1891, Vormittags 11# Uhr. Wettin, den 3. September 1891. Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländis<en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Detmold. : I [32841]

In unserm Musterregister ist bei den unter Nr. 117 am 25. September 1888 für Gebrüder Klingcuberg hiers. eingetragenen Mustern Nr. 2874, 3452 und 3460 die heute beantragte Verlängerunvg der Schußfrist um sieben Jahre bemerkt.

Detmold, 29. August 1891.

Fürstlihes Amtsgericht I. Sieg.

Frankfurt a./M. [33990] n das Musterregister ist eingetragen: i Nr. 1046. Firma „Bauer’ sche Gießerei“

hier, 1 Umschlag, - entbaltend Neue Victoria

Gothishe S(hrift, verschlossen, Muster für plastische

Erzeugnisse, Fabriknummern 1097/1104, Schußfrist

15 Jahre, angemeldet am 4. August 1891, Vor-

mittags 10 Uhr 15 Minuten.

Nr. 1047. Firma „Klimsh’'s Druckerei, J. Maubach & Co.“ hier, 1 Ums(hlag, enthaltend 4 Muster von Etiquetten, versiegelt, Fläcbenmuster, Fabriknummern 1098, 1699, 1100, 1111, Schußfrift 10 Jahre. angemeldet am 9. August 1891, Vor- mittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1048. Firma „August Osfterrieth“ hier, 1 Couvert mit 50 Etiquettmustern für Taba>s- pa>ungen mit den Ge|häftsnummern 1054 a/d, 1059 a/d, 1C61a/à, 1083a/d u. f, 1087a/d u. f, 1090a/d u. f, 1094a—d, 1114a/d, 1133a/d, 1144 a/d, 203, 1003f, 1019f, 1115f, 1123 f, 1124f, 1135f, versiegelt, Flähenmuster, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 17. August 1891, Vor- mittags 11 Uhr.

Nr. 1049. Syphonfabrikant Emil Krohn in Rödelheim, 1 Umschlag mit fünf Mufterzeihnungen von verschiedenen Wassersteinsyphons oder hydrau- lischen Geruhvershlüfsen, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 203, 204, 205, 206, 207, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. August 1891, Vormittags 10 Ubr.

Nr. 801. Firma „Schhriftgießzerei Flinsh<““ hier bat für die am 25. August 1888, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten, hinterlegten Muster für Flächenerzeugnisse :

1) neun Vignetten mit den Fabriknummern 2199 bis 2207,

2) se<8s Afffidé-Einfassungen mit den Fabrik- nummern 2468—2491 die Verlängerung der Schuß- frist auf weitere 5 Jahre angemeldet.

Frankfurt a. M., 3. September 1891.

Königliches Amtsgericht. I1V.

Iserlohn. [33987

In unser Musterregister ist pro Monat August 1891 eingetragen: Nr. 750 Fachschullehrer W. Leifßring zu Jserlohu, ein versiegeltes Convolut, enthaltend drei Lihtdrude von 22 Gypsmodellen für den Zeichen- unterriht, 1 Blatt von 1—20, auf Blatt 2 u. 3 le 1 Modell, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei 7 E gaoTs am 3. August 1891, Vormittags r.

Nr. 751. Firma Gebrüder Bremer zu Jserlohn, ein versiegeltes Convolut, enthaltend Zeichnungen von plastishen Erzeugnissen der Bronceguß-Industrie : Thürdrü>ker mit Rosetten Nr. 1343, 1344, 1345, 1346, 1347, Thürdrüerheft Nr. 47, 48, 49, 50, 51, Schlüfselshilder mit Schlüfsellohde>el Nr. 1348, 1349, 1350, 1351, 1352, Thürschilder Nr. 1349,

Konkurse.

{ 33660] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des wail. Anbauers und Händlers Mathias Markmaun in Bargteheide ist am 9. September 1891 das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Anbauer Hermann Hinrich Swilling in Bargteheide. Offener Arrest mit An- zeigefrist und Anmeldefrist bis zum 10. Oktober 1891. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungêtermin den 13. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr.

Becatedeibe, den 9 September 1891.

Königliches Amtsgericht. Zwecks Zustellung veröffentlicht : eel d), Gerichts\hreiber des Königlichen Amtêgerichts.

[34012] Konukursverfahreu.

Ueber das Vermögen der Maria Wenger, Krämerin, Wwe erfter Ehe von Johann Bap- tift Harz und Ehefrau zweiter Ehe des Satt- lers Leo Wittersheim, mit diesem in Epfig wohnend, ist beute, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter is Hülfs- geribts\{<reiber Diethrih in Barr. Anmeldefrist für Forderungen, offener Arrest mit Anzeigefrist bis 14, Oktober 1891. Erste Gläubigerversammlung am 1., Allgemeiner Prüfungstermin am 29. Of- tober 1891, Vorm. 11 Uhr.

Barr, am 10. September 1891.

K. Amtsgericht.

[33877] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Buchbinders Adolf Grebe zu Erndtebrü> wird, da der 2c. Grebe seine Zahlungsunfähigkeit glaubhaft gemacht und aus diejem Grunde die Konkurseröffnung beantragt hat, heute, am 7. September 1891, Mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kanzlist a. D. Wilbelm Harth zu Berleburg wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis ¡um 12. Oktober 1891 bei dem Gerichte anzumelden. (s wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<hufses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 19. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, Termin anberaumt, in welhem gleichzeitig diè angemeldeten Forderungen geprüft werden sollen. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hôrige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins<uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h tie Verpflichtung auferlegt , von dem Besite der Sace und von den Forderungen, für wel<he fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zuw 15. Oktober 1891 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Berleburg.

[33884] Konkursverfahren.

Nr. 11 790. Ueber das Vermögen des Müllers Karl Trippel von Aach, vertreten dur< den für- forglihen Vermögensverwalter Müller Sebastian Straub von Mühlhausen, wurde dur Beschluß des Gr. Bad. Amtsgerichts Engen heute, am 10. Sep- tember 1891, Vorm. 11 Uhr, das -Konkursverfahren eröffnet. Herr Spitalre<ner Hamburger in Engen wurde zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 15. Oktober 1891. Wahltermin am Donnerftag, den S8. Oktober 1891, Vor- mittags ¿11 Uhr. Prüfungstermin am Dienstag,

ener Arrest und Anzeigefrift bis zum 15. tober 1891. ¿ Engen, den 10. September 1891.

er Geri<hts\<reiber Gr. Amtsgerichts : (L. S.) F. Schäffauer.

[33836] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Erna Emilie Schmal- fnß, Juhaberin eines Putgeschäftes in Falkenstein i./V., ist am 9. September 1891, Nachmittags $3 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet worden. Werwalter : Herr Re<htsanwalt Lachmann in Plauen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Oktober 1891. Anmeldefrist bis zum 1. Oktober 1891. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- ah den 9. Oktober 1891, Nachmittags M

Falkeunftein, am 10. September 1891,

Der Geri{htsf\chreiber

des Königlichen Amtsgerichts daselbft. Wilhelm.

233868] Konkursverfahren. Nr. 24553. Ueber das Bermögen des Hirschen- wirths Josef Herrmaun in Freiburg i./Br. ist am 10. September 1891, Vormittags 9 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Generalagent Iosef Kill dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 30. September 1891. Anmeldefrist bis zum 30. Sep- tember 1891. Erfte Gläubigerversammlung am 5. Oktober d. Js., Morgens 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am Montag, den 12. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 81. Freiburg i./Br., den 10. September 1891. Der Wenbis[ Grete d Bad. Amts8gerichts. irrler.

[33864] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Schlachtermeisters Frederik Schröder in Hadersleben ist heute, am 9, September 1891, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Agent A. P. Festersen in Haderéleben. Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist bis 31. Oktober 1891. Erste Gläubizerversammlung 19. Septem- ber 1891, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 14. November 1891, Vor- mittags 10 Uhr. Hadersleben, den 9. September 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Veröffentlicht: F. W. Gos, Gerichtsschreiber.

[33889] Konkursverfahren.

Civ.-Nr. 29514, Ueber das Vermögen des Druckereibesißers Friedrich Gokel in Karls- ruhe wurde heute das Konkursverfahren eröffnet. Karl Burger, Kaufmann hier, wurde zurn Verwalter ernannt, Konkursforderungen sind bis zum 10. No- vember 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Gläubiger- versammlung am Freitag, den 9. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am Mittwoch, 18. November 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. No- vember 1891.

Karlsruhe, 10. September 1891,

W. Frank, Gerichts\&ceiber des Großh. Amtsgerichts.

[33866] Koukursverfahren.

Nr. 29 317. Ueber das Vermögen des Väkers Eduard Förderer in Karlsruhe wurde heute, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kaufmann Karl Burger hier wurde zum Konkurs- verwalter ernanni. Konkursforderungen sind bis zum 10. November 1891 anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung Samstag, den 10. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin Dienstag, den 17. November 1891, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 10. November 1891.

Karlsruhe, den 10. September 1891.

Wirth, Geri<ts\<reiber des Großh. Amtsgerichts.

[33839] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Vä>kermeisters Emil Scehruttke zu Landeshut (Schls.) ist vom König- lihen Amtsgericht hierselbst am 11. September 1891, Vormittags 9 Uhr, der Konkurs eröffnet. Nerwalter : Kausmann Erwin Müller in Landeshut. Anmeldefrist bis 25, Oktober 1891, Erste Gläu- bigerversammlung am 7. Oktober 1891, Vor- mittags 11è Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 26. Oktober 1891, Vormittags 10è Uhr. Offener Arrest mit Anzeigejrist bis 15. Oktober 1891.

Laudeshut, den 11. September 1891.

Kunzig, Sekcetär,

Gerichts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[33854] Bekauuntmachunug.

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Ulrike Charig zu Löwenberg is|st am heutigen Tage, Nachmittags 4$ Uhr, der Konkurs eröffnet und der Kaufmann Emil Thiermann zu Löwenberg zum Kon- fursverwalter ernannt worden. Anmeldefrist bis 17. Oktober 1891. Wahltermin am 22. September 1891, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 26. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepfliht bis 26. Sep- tember 1891.

Löweuberg i./Sc<hl., den 5. September 1891.

Neuendorff, :

Gezichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[33886] Ueber

- Bekauntmachung. das Vermögen des Handelsmaunes Philipp Göbel zu Frammersbach hat das Kal. Amtsgericht heute, Namittags zwei Uhr, auf An- trag eines Gläubigers die Eröffnung des Konkurs- verfahrens beshlofsen und offenen Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 2. Oktober dieses Jahres. Konkurs- verwalter: Kgl. Gerichtsvollzieher Popp dahier; definitive Wahl sowie Wabl eines Gläubigeraus- \hufses Dienstag, den 6. Oktober d. J., Vor- mittags 10 Uhr. Forderungsanmeldungstermin bis 22. Oktober 1891 einshlüssig. Prüfungstermin Dienstag, den 3. November 1891, Vormit- tags 10 Uhr. iz Lohr, den 10. September 1891. . Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Lohr.

(L. 8) Sled>enstein.

1341, 1342, Kandelaber Nr, 5007, 5008, 5010,

den 27, Oktober 1891, Vormittags ¿11 Uhr.

[33863] Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters und Häudlers Otto Riesche hierselbft ist am 11. September 1891, Vormittags 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Alfred Gumpert hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Oktober 1891. Erste Gläu- bigerversammlung am 28S. September 1891, Vormittags 9¿ Uhr. Anmeldefrist bis zum 99. Oktober 1891. Allgemeiner Prüfungstermin deu 26. November 1891, Vormittags 10 Uhr. Meseritz, den 11. September 1891,

Königliches Amtsgericht.

[33869]

Veber das Vermögen des Zimmermeisters Wilhelm Gaebler zu Neumark W./Pr. ist am 9. September 1891, Nacbmittags 54 Uhr der Kon- kurs eröffnet. Verwalter: Ziegeleibesißver Schu- macher zu Neumark. Offener Arrest mit Anmelde- frift bis zum 21. Oktober 1891. Erste Gläubiger- versammlung den 7. Oktober 1891, Vormit- tags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 4. November 1891, Vormittags 10 Uhr. Neumark W./Pr., den 9. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

33887]

[ Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Joh. Friedr. Vörjes zu Oldenburg ift heute, am 11. September d. J, Vorm. 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechnungs- steller Calberla in Oldenburg. Dffener Arrest mit Anmelde- bezw. Anzeigefrist bis zum 10. Oktober 1891. Erste Gläubigerversammlung am Mittwoch, den 7. Oktober 1891, Vorm. 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am Sonnabend, den 7. November 1891, Vorm. 10 Uhr. Oldenburg, 1891, September 11. Grofßherzoglih Oldenburg. Amtsgeriht. Abth. IV. argmann.

Zur Beglaubigung: Lehmkuhl, Gerichtsschreiber.

[33278] s Jm Namen Seiner Majeftät des Köuigs von Bayern. Das K. Amtsgeriht Reichenhall hat beute, Vor- mittags 10 Ubr, auf Antrag des Drechslermeifters Karl Tomiak hier über dessen Vermögen Konkurs eröffnet, als Konkursverwalter den Gerichtsvollzieher Franz X. Eichinger hier ernannt, offfenen Arrest und Anzeigefrift bis 7, Oktober cr., ¿ur Anmeldung der Konkursforderungen Frist bis 31. Oktober 1891 eröffnet, Termin zur Beslußfassung über Wahl eines anderen Verwalters, über Bestellung eines Gläubigeraus\{<u}ses, die Fragen der S8. 120, 125 K-O. is auf Mittwoch, 7. Oktober 1891, Vormitt. 9, der allgemeine Prüfungstermin auf Samstag, 28. November 1891, Vormitt. 9, bestimmt Reicheuhall, den 7. September 1891. Königliches Amtsgericht. gez. Weber. Zur Beglaubigung: Reichenhall, den 7. September 1891. K. Gerichts\hreiberei Frommelt.

[33871 Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Kaufmaunsfrau Doris Wunderlich von Ruß, Firma „D. Wunderlich““, ist am 8. September 1891, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursver- walter ift der Re>tsanwalt Mithalowsky von Ruß ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Of- ber 1891 bei demGerichte anzumelden. Zur Beschluß- faffung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubige-aus\{Gufes und eintretenden Falls über die im $. 120 der Konkurs- ordnung bezeihuneten Gegenstände ist ein Termin auf den 30. September 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen ein Termin auf den 19, November 1891, Vormittags 10 Uhr, im Ges>äftélokale des unterzeichneten Gerichts, Zimmer Nr. 6, anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse ge- bôrige Sache in Besi haben oder zur Konkurs- mafie etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sat&e und von den Forderungen, für wel<he sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1, November 1891 Anzeige zu machen.

Ruß, den 8. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

[33837] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Mühlenbefiters Karl Duderstadt in Allendorf wird heute, am 10. September 1891, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Neu- meister bier wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 3, Oktober 1891, Anmeldefrist bis 12, Oktober 1891. Termin zur Beschlußfassung nah S. 102 Konk.-Ordn. 1. Oktober 1891, 11 Uhr. Prüfungstermin 22, Oktober 1891, 11 Uhr. a Herzogliches Amtsgericht, Abth. IIL, zu Salzungen.

Beglaubigt: Kellermann, Gerichtsschreiber.

[33870] Konkursverfahren. L

Ueber das Vermögen des Webermeifters Jo- hanu Friedrih Schwach zu Schmiegel ist heute, am 10. September 1891, Nachmittags 63 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Kassen- assistent Spinke zu Schmiegel ist zum Konkurs- verwalter ernannt worden. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 24. Oktober 1891. Erste Gläubigerversammlung den 1. Oktober 1891, Vm. 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin den 16. November 1891, Vm. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 25. Sep- tember 1891,

Schmiegel, den 10. September 1891.

roft, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[33876]

Ueber das Vermögen des Buchhändlers Oskar Book zu Schwerin ift am 10. September d. I., Nachmittags 5 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Müller in S<werin. Offener Arrest mit Frist zur Anzeige von Vermögensfstü>ken an den Verwalter bis zum 30. September d. J. einschließ-

li. Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen