1891 / 217 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M _AE

E ga ONDeA Pw eur ties nim runs wie. ir ele E ° a

Nr. 3: 16 Thlr 15 Sar. für den taubstummen Johann Friedri<h Sönfeldt.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 7. März 1853

zu 6 bis 8 Regierungs-Bezirk Potsdam.

9) in der Sache betreffend die Ablösung der dem Kruggrundstü> zu MReblin Band I. Nr. 11 des Grundbuchs von Reblin auf dem Gutsfundo daselbst zustehenden Servitutbere<tigungen und des auf dem Kruggrundstü>e haftenden Zinses , von 44 Thlr. 8 Sgr. Kreis Schlawe Nr. 99e auf

250 4 für das Gut Reblin wegen der Abtheilung 111. Nr. 21 für die Frau Baronin von Budbera, Gertrud, geb. Worth, zu Garssen bei Subbath in Curland eingetragenen zu 44 9/0 vom 1. Januar 1883 ab verzinslihen OMDarlehnsforderung von 19 300 Æ aus der Sthuldurkunde vom 2. Januar 18833 E

zu 9 Regierangs-Bezirk Köslin.

10) in der Sache betreffend die Enteignung von Grundstü>en in der Gemarkung Trinwillersbagen zum Bau der Eisenbabn von Stralsund nah Rosto>, Kreis Franzburg Nr. 1c auf

5832 Æ 15 S für die Enteignung einer Fläde von 2,1057 ha des Ritterguts Trinwillershagen Vol I. Fol 30 des Grundbus von dem Kirch- spiele Ahrenshagen, wegen folgender Eintragungen in Abtbeilung III. Nr. 7, 8 und 9 je 2000 Thlr. nebst 3+ 9% Zinsen für den Ritimeifler a, D. Baron von Langen auf Groß-Lüdershagen zu 10 Regierungs-Bezirk Stralsund.

In Gemäßheit des H. 111 des Ablösungkgesetzes vom 2. März 1850 und Artikel 15 des Gefeßes von demselken Tage betreffend die Ergänzung und Ab- änderung der Gemeinbeitstheilungs-Drdnung vom 7. Suni 1821 werden die vorgedawten Kapital- abfindungen den Realberechtigten und Hypotheken- gläubigern der betreffenden Grundstü>ke, bezw. deren Erben, Cessionarien und fonstigen Rechtsna(folgern hierdur< öffentlih mit der Auffordecung bekannt MeS die ihnen gemäß der 88. 460 ff. Titel 20

heil 1. des Allgemeinen Landrechts zustehenden Rechte auf jene Abfindungen binnen 6 Wochen, spätestens aber in dem am 16. November 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem Sekretariats- Assisteuten Frobenius in unserem Geschäfts- lokale, Bahnhofftraß;ie Nr. 2, anstehenden Termine anzumelden und zu begründen.

Frankfurt a./O., den 8. September 1891,

Königliche General-Kommisfion für die

Provinzen S uud Pommera.

e.

3) Unfall: und Jnvaliditäts-2c. Versicherung.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Pferde: Verkauf.

Dienstag, den 22. September 1891, Vor- mittags 10 Uhr, werden auf dem Nofmarkte in Fraukfuct a./O. circa 30 Pferte des Ulanen- Regiments Nr. 3 und circa 32 Artillerie Zug- und Reitpferde öffentlich meistbietend gegen Baarzahlung zu den im Verkaufs-Termin bckannt zu machenden Bedingungen verkauft.

Königliche Ux. Abtheilung Feld-Artillerie-

Regiments General-Feldzeugmeister (2. Brandenburgisches) Nr. 18.

[34107]

[34106] Verdingung.

Die Lieferung des Jahresbedarfs an eschenen Bootsriemen, zusammen 420 Stü verschiedener Größen, soll am 21. September 1891, Nach- mittags 44 Uhr, sffeutlich verdungen werden. An- gebote sind auf dem Briefumschlage mit der Auf- \hrift: „Angebot auf Bootsriemen“ zu versehen. Bedingungen liegen im Annahme-Amt der Werft aus, können au gegen 0,59 # von der unterzeiŸ- neten Behörde bezogen werden,

Wilhelmshaven, den 11. September 1891.

Kaiserliche Werft. Verwaltuugs-Abtheilung.

134261] BVekanntmahuag.

Der Bedarf an Verpflegungêsgegenständen für das Untersu&ungs-Gefängniß, Alt-Moabit 12a, für die Zeit vom 1. November 1891 bis dahin 1892, und zwar: Brod, Mehl, Fleisch, Fettung, Hülsenfrüchte, Kartoffeln 2c. soll im Wege der Submission ver-

geben werden. / Unternehmer werden aufgefordert, ihre Angebote in einem versiegelten, mit der Aufschrift „Sub- mission auf Verpflegungs - Gegenstände versehenen Schreiben bis zum 25. September 1891, Abends 6 Uhr, an die Direktion des Untersu<hungs-Gefängnifsses ein- zureichen. Die Eröffnung der Offerten findet am 26. Sep- tember 1891, Vormittags 10 Uhr, ftatt. L Die Lieferungs-Bedingungen sind tägli, während der Dienststunden, im Poitier - Zimmer, Eingang Alt-Moabit 12a, einzusehen. In der Offerte muß au8gesproGen sein, daß Liefe- rant mit den Bedingungen einverstanden ist. Berlin, den 12 September 1891. Der Direktor. v. Bornstedt.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

Bekanutmachung. Bei der heute nah Mae der 88. 39, 41 und

[10803]

47 des Gesetzes vom 2. März 1850 wegen Errich“ tung von Rentenbanken im Beisein der Abgeordneten der Provinzial-Vertretung und eines Notars statt- ehabten 80. öffentli<hen Verloosung Pommerscher

eutenbricfe sind die in nahfolgendem Verzeih-

nisse aufgeführten Nummern gezogen worden. Sie werden den Besigern mit der Aufforderuna gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rückgabe der ausgeloosten Rentenbriefe im coursfähigen Zustande mit den dazu gehörigen Zinscoupons Serie VI. Nr. 3/16 nebst Talons vom 19. September 1891 ab, in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Ubr, in unserem Kassenlokale, grüne Schanze Nr. 15, in Empfang zu nehmen. :

Vom 1. Oktober 1891 ab hört die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf.

SFnhaber von ausgeloosten und gekündigten Renten- briefen können die zu realisirenden Rentenbriefe unter Beifügung einer vors<hriftsmäßigen Quittung dur< die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Uebersendung der Valuta auf gleichen Wege auf Gefahr und Kosien des Empfängers er- folgen wird. /

Jn dem Verzeichnisse b. find die Nummern der bercits seit 2 Jahren rü>ständigen Rentenbriefe, welche no< nit zur Zahlung präsentirt sind, abe gedru>t. Die Inhaber der betreffenden Rentenbriefe werden zur Vermeidung ferneren Zinsverlustes an die Erbebung ikrer Kapitalien erinnert.

1) Nentenbriefe der Dro) Pommern. Verloosung am 83. Mai 1891. Auszahlung vom 19. September 1891 ab bei der Königlichen Rentenbauk-Kafse zu Stettin.

Ltt. A. zu 30060 A Nr. 92 658 755 852 867 1933 2111 2292 2384 2664 2693 2698 3082 3112 3206 3254 3277 3398 3431 3496 3509 3588 3870 4148 4224 4298 4411 4607 4658 4875 5089 5184 5418 5566 5656 5739 5764 5964 6185 6201 6391 6313 6336 6489 6501 6810 6958 7282 T7285 7436 7614 7667 7853 8001 8072 8124 8195 8196 8950 8256 8415 8479 8488 8540 8749 8762 9246 9338 9366 9446 9450 9473 9665 9775 9920 10298 10340. Litt. B. zu 1560 A Nr. 628 769 788 858 1006 1079 1184 1249 1294 1367 1381 1391 1625 1633 1907 2027 2193 2199 2327 2526 9908 3032 3077. Liätt. €. zu 300 M Nr. 91 959 994 355 394 731 925 929 974 1407 1587 1839 1872 1903 1925 1929 2081 2101 2156 2331 9482 2601 2836 3175 3355 3398 3606 3871 3932 4033 4245 4321 4332 4391 4461 4866 4901 5257 5469 5696 5998 6060 6527 6670 6679 6702 6731 7080 7336 7493 7562 7641 7663 7761 7904 7958 8316 8609 8613 8740 8794 8805 9054 9130 9155 9413 9423 9434 9600 9634 9843 9863 10076 10179 10199 10340 10687 10749 10908 10911 11040 11414 11425 11615 11786 11944 11968 12152 12274 12311 12346 12395 12444 12523 12539 12554 12692 13820 12827 12922 13193 13222 13286 13456 13472 13576 13613 13678 13761 13775 13862 13958 14167 14236 14482 14599 14738. Litt. D. zu 75 M. Nr. 27 209 534 541 556 567 570 600 704 1261 1460 1707 2206 9593 2661 9665 2696 2703 2738 2864 3020 3121 3249 3267 3981 3315 3349 3405 3510 3691 3759 3804 3818 4029 4079 4090 4107 4111 4156 4210 4337 4499 4501 4566 4580 4630 4838 4849 4850 4911 5273 5690 5780 6046 6225 6252 6293 6439 6589 6690 6591 6636 6766 6833 7145 7336 7460 7539 7568 7833 7733 8222 8232 8381 8469 8576 8655 8851 9019 9145 9190 9246 9399 9586 9849 9961 9991 10031 10057 10077 10097 10182 10204 10324 10401 10402 10626 10726 10804 10931 10996 11077 11538 11548 11652 11692 11818 11839

11888. Litt. E. zu 30 M Nr. 5318 5319, b. Nückstänvig sind:

Für 1. April 1882 Litt. D. Nr. 3829, Für 1. April 1885 Lätt. C. Nr. 5165, Für 1. Oktober 1885 Lätt. C. Nr. 14278. Für 1. Oktober 1886 Litt. D. Nr. 4673. Für 1. April 1887 Litt., D. Nr. 10732, Kür 1. April 1488 Litt. C. Nr. 853, Litt. D. Nr. 6287. ür 1. Oktober 1888 Litt. D, Nr. 1146 3557. Für 1. April 1889 Litt B. Nr, 2910, Titt. C. Nr. 11005 Litt. D. Ner. 1334 2445 9467. Stettin, den 8. Mai 1891.

Königliche Direktion der Renteubank.

[12133] Bekanntmachung.

Bei der beute nah Maßgabe der 88, 39, 41 und 47 des Gesches vom 2. März 1850 wegen Er- richtung von Rentenbarken im Beisein der Abge- ordneten der Provinzial-Vertretung und eines Notars stattgehabten 32. öffentlichen Verloosung von Schleswig: Holfteiuschen Reutenbriefen, sind die in na<folgendem Verzeichnisse aufgeführten Nummern gezogen worden. Sie werden den Bes sißern mit der Aufforderung gekündigt, den Kapital- betrag gegen Quittung und Rückoabe der außgeloosten Rentenbriefe im coursfähigen Zustande mit den dazu gehörigen Zinscoupons Serie IIT Nr. 4/16 nebst Talons vom 19. September 1891 ab, in den Normittagtftunden von 9 bis 12 Uhr, in unserem Kasseulokale grüne Schanze Nr. 15 in CGmpfang zu nehmen.

Nom 1. Oktober 1891 ab hört die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf.

SFnhaber von ausgelooften und gekündigten Renten- briefen können die zu ‘realisirenden Rentenbricfe unter Beifügung einer vorschriftsmäfigen Quittung dur die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Uebersendung der Valuta auf gleichem Wege auf . Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird.

Fn dem Verzeichnisse b sind die Nummern der bereits seit 2 Jahren rückständigen Rentenbriefe, wel<he no< nicht zur Zahlung präsentirt sind, abge- dru>t. Die Inhaber der betreffenden Rentenbriefe werden zur Vermeidung ferneren Zin®verlustes an die Erhebung ihrer Kapitalien erinnert und darauf aufmerksam gemacht, daß nach $. 44 des Rentenbank- Gesctzes vom 2. März 1850 die aus den Faälligkeits- terminen vom 1. April und 1. Oktober 1881 ver- loosten Rentenbricfe mit dem Schlusse dieses Jahres verjähren.

Reuteubriefe der Provinz Schle8wig:Holsteiu. Verloosurg am 15. Mai 1891.

Auszahlung vom 19. September 1891 ab bei der Königlichen Reutenbauk - Kasse zu Steitin.

Litt. A. zu 3000 A Nr. 192 283 291 428 483 503 1054 1109 1334 2492 2793 2796 3015 3062 3178 3420 3618 3929 3996 4125 4485 4496 4658 5094 5119 5253 5645 5879 6164 6320 6327 6621 6926 7047 7107 7238 7338 7417 7591 7669 7736 7912 8067 8079 8230 8381 8760 8787 9046 9186 9299 9860 10045 10255 10471 11116 11250 11258 11405 11484 11593 11595 11628 11910

zu 1500 A Nr. 212 279 590 595 625. Ltt. C. zu 300 A Nr. 8 110 300 346 484 677 872 683 1834 1962 2135 2253 2309 2393 2567 2589 9952 3090 3255 3598 3783 3981 4055 4098 4276 4311 4388 4413 4431 4433 4536 4565 4924. Litt. D. zu 75 A Nr. 47 237 657 722 762 853 900 990 1228 1252 1344 1667 1691 1788 1831 9070 2218 2375 2434 2586 2757 2769 2783 2811 2903 2955 3024 3122 3178 3226 3346 3366 3640 3676 3828 3905 4949 4067 4107 4325 4507 4639 4931 5152 5340 5639 5886 5931 6040 6125 6223 6319 6342, Lütt. E. zu 30 Á Nr. 4714 bis incl.

4742. Lb. Rüekständig sind:

Kür 1. April 1881 Litt. E Nr. 940 1002 1209 1390. Für 1. Oktober 1881 Litt E. Nr. 1867 2003. Für 1. Oktober 1882 Litt E. Nr. 3163. Für 1. April 1883 Litt. E. Nr. 3199. Für 1. Oktober 1884 Läitt E. Nr, 3658. Für 1. April 1885 Litt. E. Nr. 3788. Für 1. Oktober 1885 Läitt. E. Nr. 3938. Für 1. April 1888 Litt. E. Nr. 4478. Für 1. April 1389 Titt C, Nr. 1431. Stettin, den 15. Mai 1891.

Königliche Direction der Rentenbank.

[34258] VBekanutmachung. Bei der auf Grund der betreffenden S<ulden- tilgung8pläne (bezw. betr. Sqchuïdentilgungsplanes) in öffentli<her Sitzung der Stadtyerordneten-Versamm- lung vorgenommenen Ausloosuug wurden folgende Schuldverschreibungen ver Stadt Worms zur NRückzahluug per 1. Jauuar 1892 bestimmt: Litt. R. Nr. 132 164 334 582 600 666 735 745 754 979. Litt. 8. Nr. 148 224 226 262 426 428 457 459, Litt. T. Nr. 127 239 279 323 438 465 541 616. Litt. U. Nr. 27 110 131 182 283 300 328 437 443 698 1202 1262 1392 1399 1447 1450 1562 1698 1771 1958 1959. Litt. V. Nr. 213 506 550 703 706 721 740 791 846 941 994. In vorderen Jahreu wurden ausgelooft und es gelangten no< nicht zur Einlösuug die S(uldvershreibungen: Litt. R. Nr. 597 921, Litt. S. Nr. 412 548. Litt. T. Nr. 600 Litt. U. Ne. 3834 885, Litt. V. Str. 469. Gegen die zur Rü@zahlung gezogenen S Huld- vers<reibungen sammt den no< nit fälligen Zins- abs<hnitten kann am 1. Januar 1892 deren Nennwerth crhobeu werden. Mit diesem Tage hört die Verzinsung auf. Der Betra der no< nit fälligen Zinsabshnitte, welhe nit mit der Sguldverschreibung zurückgegeben werden, wird an dem Hauptgelde in Abzug gebra<t. Die Auszah- lung erfolgt ohne jeglihen Abzug bei der Stadt- fasse in Worms und außerdem - 1) bezüglich der Schuldverschreibungen Litt. R.— T. bei den Niederlafsungen der Bauk für Handel und Judustrie in ‘Darmftadt, Vexlin und Fraukfurt a. M. ; bezüglich der Schuldverschreibnugen Ltt. U. und V. dur< die Filiale der Pfälzischen Vank dahier und dur die Deutsche Genosseuschaftsbank vou Sör- gel, Varrisfius u. Cie., Commandite in Frankfurt a. M. Wor1ns, 9. September 1891. Großherzogliche Bürgermeisterei Worms.

[34108]

Bei der heutiaen Ausloosung der pro 1891/92 u tilgenden Obligationen der Stadt VBoun Eid nahstebende Numrnern gezogen worden :

L. Aus der Anleihe von 1856: - Titt. A. Nr. 11 26 148 149 200 215 zu 50 Thaler.

Litt B. Nr. 303 310 372 430 433 468 481 zu 100 Thaler.

Titt. C. Nr. 527 557 564 62s zu 250 Thaler, Tätt. D. Ne. 754 801 829 864 zu 500 Thaler.

JI. Aus der Anleihe von 1868:

Litt. A. Nr. 100 111 134 138 154 166 177 194 939 243 312 368 zu 200 Thaler.

Titt. B Nr. 413 423 446 525 533 620 634 675 701 717 740 756 795 zu 100 Thaler.

TIL. Mus der Auleihe von 1878:

Nr. 14 24 117 312 407 518 532 633 698 1016 1022 10886 1716s 1744 1768 1848 1879 2062 2226 9928 2394 2483 ¡u 200 M

Nr. 2645 2674 2908 2994 3069 3085 3176 3311 3425 zu 500 M

Nr. 3585 3611 3852 3927 zu 1000 46

Die Inbaber dieser Obligationen werden ersuht, den Kapitalbetrag derselben gegen Rüd>gabe der Stüd>e und der bis dahin no< ni@t verfallenen Zins-Coupons am 2. Jauuar 1892 bei der Stadikasse Hierselbft ix Empfang zu nehmen.

Von diesem Tage ab hört die weitere Verzinsung auf. Die ausgeloosten Obligationen der An- leihe von 1878 fönnen au bei dem Bankhause Jonas Cahn in Voun und bei der Direktion F Disconto: Gesellschaft in Berlin eingelöst werden.

Vou den früher ausgeloosten Obligationen find folgende Nummern bis jetzt noch nicht zur Einlösung vorgezeigt worden :

Aus der Anleihe von 1856:

Litt. A. Nr. 211 zu 150 A,

Litt. D. Nr. 781 858 zu 1500 46, rü>zahlbar am 2, Januar 1891. :

Aus der Anleihe von 1868:

LTitt. A. Nr. 49 94 zu 600 A,

Litt. B. Nr. 618 690 728 zu 300 4, rüdzahlbar am 2. Januar 1891.

Aus der Auleihe vou 1878: Nr. 168 zu 230 4, rü>zahlbar am 2. Januar

1888, Nr. 2774 2776 3055 x t rüdzablbar am 2. Januar

Nr. 3547 zu 1000 M Nr. 858 339 N? zu

900 , i Nr. 2707 zu 500 4, | 1890, Nr. 3721 zu 1000 M,

Nr. 6% 1252 zu 200 &, rü>zahlbar am 2, JIa-

nuar 1891.

Boun, den 3, September 1891.

rüdzahlbar am 2. Januar

[342671 LV. Verloosung der 3} 9% Anleihe ver Stadt

Pirmasens vom 18. Mai 1888. Von obigém Anleihen wurden pro 1891 na<h- folgende auf den Inhaber lautende Schuldverschrei- bungen zur Heimzahlung gezogen und treten am 31. Dezember 1891 außer Verzinsung: a. von den Schuldverschreibungen ad 1000 M

Nr. 88 178 179. ; b. von den Schuldverschreibungen ad 500

Nr. 1 26 47. Diese Swuldvershreibungen kommen bei den in 8&8, 3 und 6 der Anlebensbedingungen genanuten i a am 31. Dezember 1891 zur Ein-

uug. Non den früher gekündigten S{uldvershreibungen ist Látt. C. Nr. 69 ad 200 G no< ni@t zur Ein- löfung gelanat. Pirmasens, den 12. September 1891. Das Vürgermeisteramt. Chr. König.

[69724] Bekauntmachung. Von den unterm 13. Juli 1882 Allerhö<f\t privi- legirten Auleihescheinen der Stadt Danzig sind bei der am 23. Februar cr. staitgehabten Aus- loosung zur planmäßigen Amortisation pro 1891 na<stehende Nummern gezogen worden : a 10 Stüd Litt. A. à 2000 Æ Nr. 134 135 141 142 164 165 205 233 413 414. b 11 Stûd Litt. B. à 1000 A Nr. 152 154 155 157 174 175 176 179 190 191 407. c. 6 Stüûd Litt. C. à 500 Nr. 0541 1173 1174 1176 1177 1178. d. 12 Stud Litt. D. à 200 A Nr. 0051 0568 F 0621 0728 1569 1700 1762 1763 1764 1768 91.

Die Inhaber dieser Anleihes%eine, welche hiermit zur Rückzahlung am 1. Oktober 1891 gekündigt werden, werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß geseßt, daß vom 1. Oftober cr. ab, die Kapitalbeträge, deren Verzinsung mit diesem Lage aufhört, gegen Rückgabe der Anleibescheine der Zinsscheine pro 1. April 1892 und folgende, sowte der Zins\<ein - Anweisungen in Dauzig bei der Kämmerei - Haupt - Kasse, in Berlin bei der Discouto-Gesellschaft und in Fraukfurt a. M. bei dem Bankhause M. A. Rothschild & Söhne erboben werden können. Für jeden nicht eingelieferten Zinsscein pro 1. April 1892 und folgende wird dec Betraz des- selben von der Kapitalsumme gekürzt. Danzig, den 28. Februar 1891.

Der Magistrat.

[34109] Bekauntmachung.

Bei der heutigen abten Verloosung behufs Rü>- zahlung auf die früher 42, jeßt 32 9% Stadt- aulcihe vom 1. Juli 1879 von 4 650 000 M {find folgende Nummern gezogen worden: Buchstabe G. à 209 #4 Nr. 62 102 159 und 206.

Buchstabe ÆW. à 500 46 Nr. 21 202 203 574 614 652 668 710 741 753 765 767 836 884

und 954. Buchstabe I. à 1000 4 Nr. 43 65 109 166

743 761 791 822 868 900 1013 1052 1078 1079 1172 1175 1200 1239 1274 1389 1499 1507 1583 1657 1733 1757 1791 1824 1832 1870 1933 2000 9068 2099 2198 2250 2324 2345 242322 2459 2471 9511 2515 2594 2709 2751 2752 2753 2882 2883 9966 2998 und 3000. Buchstabe K. à 2000 4 Nr. 60 61 96 97 135 136 166 187 260 288 347 433 und 468. Diese Obligationen werden hiermit zur Nückzahlung auf den 2. Januar 1892 gekündigt und findet von da an eine weitere Verzinsung nit mehr statt. Die Rückzahlung erfolgt bei der hiesigen Stad1kasse oder bei dec Filiale dec Bank für Handel und Jndustrie zu Frankfurt a. M Aus früheren Verloosungen sind no< nit zur d gekommen: per 2. Januar 1891 aus9- geloo Buchstabe I. Nr. 1899 und 1980 à 1000 A Wiesbaden, 10. September 1891.

Der Oberbürgermeister.

I. V.: Pet.

[34110] Bekauntmachung.

Bei der heutigen zwölsten Verloosung behufs

Rückzahlung auf die früher 4 °/, jeßt 33 °/o Stadt- anleihe vom 1. August 1880 im Betrage von atun 000 M sind folgende Nummern gezogen worden : Buchstabe L. à 200 K Nr. 5 67 134 139 212 998 367 407 435 436 507 511 524 603 604 606 717 719 751 782 812 847 856 936 1002 1016 1057 1109 1119 1129 1130 1204 1281 1287 1313 1358 1359 1442 1447 1455 1453 1461 1481 1482 Me 1607 1608 1691 1752 1816 1916 1917 und 1928.

Buchstabe M. à 500 4 Nr. 49 83 112 120 185 199 361 424 515 524 600 732 787 992 1001 1002 1021 1037 1041 1068 1118 1177 1226 1248 1953 1254 1295 1310 1434 und 1437.

Buchstabe X. à 1000 # Ne. 3 37 94 140 158 163 179 180 184 208 210 211 225 247 260 276 399 410 430 461 500 524 829 830 und 914.

Buchstabe ©. à 2000 # Nr. 54 und 73.

Diese Schuldverschreibungen werden hiermit zur Rügzablung auf den 1. Februar 1892 ge- fündigt und findet von da_ an eine weitere Ver- zinsung nicht | mehr statt. Die Rückzahlung er- folgt bei der hiesigen Stadtkasse oder bei der Deutschen Genossenschaftsbank von Sörgel, Parrisius und Co. Commandite Frankfurt

a. M.

Aus früheren Verloosungen find no< nicht zur Einlösung gekommen :

a. per 1, Februar 1889: Litt N. Nr. 43 über 1000 „M

b. per 1. Februar 1890: Litt. L, Nr. 170 371 390 und 609 à 200 M

c; per 1. Februar 1891: a. Litt. L. Nr. 1 68 258 528 610 693 819 896 1102 1159 1207 1390 1466 und 1484 à 200 # und b. Litt. I. Nr. 435 494 575 612 1057 und 1313 à 500 M

Wiesbaden, den 10. September 1891.

Der Ober-Bürgermeister.

12138 12280 12300 12341 12398 12441 12480 12488 12514 12622 12628 12648 12653. Litt. B.

Der Bürgermeister: Spiritus.

In Vertr. : Heß.

167 168 267 328 411 502 585 632 636 685 706 i

{20523] Bekanntma

Bei der am 25, d. M. Ti avien Ans- loosuug

a. der auf Grund des Privilegiums vom

10. September 1866 ausgegebenen, seit dem

1. Sanuar 1883 in Gemäßheit des Aller-

böchften Erlasses vom 26. April 1882 von

44 in-vierprocentige Fonvertirte Obli-

gationen - des Aufhalt - Glanchow'’er

Deichverbandes L. Ausgabe

. der auf Grund des Privilegiums vom

7. Januar 1885 ausgeaebenen vierprocerti-

gen Schuldverschreibungen desselbeu

Verbaudes U}. Ausgabe

sind folgende Nummern gezogen worden:

zu a. Litt. A. Nr. 34 über 1000 Thaler glei

3000 M 63 über 500 Thaler glei<

Mh Litt. C. Nr. 123 168 173 über je 200 Thaler glei 600 M , y Litt. D. Nr. 358 366 373 395 427 431 454 455 458 495 511 639 650 657 688 701 702 708 über jz 109 Thaler gleih 309 F zu b, über je 1000 M Nr. 41 76 103. Diese Obligationen werden bierdur den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitals- beträge vom 2. Januar 1892 ab bei der Deich- fasse in Zülli<au gegen Quittung und Rükgabe der Obligationen nebst den dazu gehörigen, nicht mehr z¿ahlbaren Zins\{heinen und Anweisungen zur Empfaxgnahme der ferneren Zinsscheinreihe zu er- heben, Der Geldbetrag der etwa fehlenden, unent- geltli<h mit abzuliefernden Zinsscheine wird von dem zu zahlenden Kapitalbetrage einbehalten. Vom 1. Januar 1892 ab bört die Verzinsung dieser Obligationen auf. Züllichau, den 26. Juni 1891. Namens des Deichamts des Aufhalt- Glauchow'’er Deichverbandes der Deichhauptmaun-Landrath. von der Be,

[34262] Der west- und südjütische

Creditverein.

Snfolge $. 39 der Statuten des Vereins \ind heute auf dem Bureau des Vereins von dem hiesigen Notarius publicus die nohstehenden in der erften Serie der Vereiusabtheilung für 4prozentige Anleihen gehörenden Obligationen zur Zah- lung den 11. Dezember 1891 ausgeloost worden, nämlich:

Litt. A. Nr. 924 1239 1702 1760 2397 2616 9820 2985 3625 4429 4484 4528 4704 4870 4949 5058 5060 5213 5283 5470 5651 5884 6014 6427 6492 6586 6660 6682 6741 6984 7034 7518 7608 7839 7863 8504 8555 8638 8904 8909 9238 9357 9712 10153 10290.

Litt. B. Nr. 553 598 751 854 1043 1782 1890 2232 2407 2861 2862 2878 2881 2902 2909.

Ltt. C. Nr. 71 504 509 835 952 1005 1068 1088 1097.

Litt. D. N«. 216 242 268 376 426 526 817 841.

Diese gezogenen Obligationen werden von uns in unserem Bureau, von der Privatbank in Kopenhagen und von der Norddeutschen Vank in Hamburg mit einem Zuschlage von 10% im 11. Dezember: Termin d. J. eingelöft, nah wel<em Termine keine Zinsen bezahlt werden,

Nückftändig find von der Verloosung pr. 11. Juni 1891:

Litt, A. Rr. 2472 3500.

Litt, B. Nr. 1839 2736.

Litt. C Nr. 562,

Litt. D. Ne. 859.

Die Direction des west- und südjütischeu Creditvereins. Ringfkjöbiug, den 5. September 1891. Clausen. P. Smith. P. Nees.

[17041] Ausloosung ter Greizer Wafserwerksanleihe.

Bei der am 5. dss. M1s. planmäßig stattgehabten Ausloosung von Wasserwerksschuldscheinen der Stadt Greiz sind die Nummern 20, 138, 139, 169, 214, 454, 471 und 523 gezogen worden.

Es wird dies mit dem Bemerken bekannt gemacht, daß am 31. Dezember d. J. die Beträge gegen Rückgabe der oben angezogenen SFuldscheine nebst Zinsleisten und Zinsscheinen in nuuserer Stadt- hauptkafse in Empfana genommen werden können.

Von da an hört die Verzinsung auf.

Gleichzeitig bringen wir zur Kenntniß, daß fol- g Stadtschuldscheine no< uicht eingelöst

u . Nr. 464 Ser. C. und Nr. 908 Ser. C., ausgeloost am 14. Juni 1889, Nr. 152 Ser. B. und Nr. 1305 Ser. C., ausgeloost am 13. Juni 1890, Die Verzinsung hat je mit Ende des Aus- [loosungsjahres aufgehört. Greiz, den 8. Juni 1891. Der Gemeiudevorstand. Thomas, I. Bürgermeister.

[175685] Ausloosung der Greizer Stadtanleihe vom : 1. Juli 1872.

Bei der am 5, d. M. planmäßig stattgehabten Ausloosung von Schuldscheinen der Anleihe er Stadt Greiz vom 1. Juli 1872 sind für den Amortisationsbetrag von 9300 # die Nummern:

von Ser. A. Nr. 12 zu 500 Thlr. = 1500 4,

von Ser. B. Nr. 115 176 193 zu je 200 Thlr.

= 1800 M, von Ser. C, Nr. 241 304 345 363 367 435 523 902 941 959 1059 1062 1077 1175 1223 1247 1266 1287 1344 und 1347 zu je 100 Thlr. = 6000 A ¡; gezogen worden. Wir kündigen hiermit diese Schuldscheine und

[12136] Bekauntmachung.

Anleihescheine der Stadt Münster i.

gekündigt:

“365 374 394. Litt. C. zu 5000 Æ Nr. 5.

statt

Anleihescheine Litt. A. über 500 M Nr. 127, Litt. B. über 1000 A Nr. 22 201 204. Münster, den 15. Mai 1891 Der Magistrat. Windthorst.

(205922) Bekanntmachung. Das Kapital der

ouponë am L.

bezahlt. Stettin, den 29. Juni 1891.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[34271] Generalversammlung

der Deutschen Handels: und Plautagen-Gesell-

schaft der Südsee-Jnseln zu Hamburg, am

Dienstag, den 6. Oktober, 27 Uhr Nach:

mittags, im Vureau derGesellschaft, Ferdinand-

straße Nr. 52, Hamburg. Tagesordnung :

1) Vorlegung des Jahresberictes, der Bilanz und der Gewiny- und Verlustrenung pro 1890 und Grtheilung der Decharge.

2) Antrag auf Ertheilung von Decharge dafür, daß die Vorlage sub 1 nit innerhalb der Se und geseßmäßigen Frist er- ol.it ift.

3) Neuwahl von 1 Mitglied des Aufsichtsraths.

Einlaßkarten und Stimmzettel find gegen Vor-

legung der Aktien bis zum 3. Oktober inkl. im

Bureau der Gesellschaft entgegenzunehmen.

Hamburg, den 14. September 1891.

Der Vorftand : C. Godeffroy. H. Meyer -Delius.

[34265]

Actien Bauverein Passage. Der Zinöcoupon Nr. 11 unserer 4/9 Theil- schuldverschreibungen fällig am 1. October cer. wird vom 15. September er. ab bei den Bankhäusern Meyer Cohu, Born «& Busse, Jacquier i «& Securius und Leopold Friedmanu cingelöôft. Berlin, den 14. September 1891,

Die Direktion.

Bei der heutigen Ausloosung der 41/5 9% r

L. Ausgabe sind folgende Nummern gezogen und werden zur Rücfzahlnug am 2. Jaka 1892

Litt. À. zu 500 M Nr. 56 138 166 225 258 Litt. B. ¡u 1000 A Nr. 28 43 83 88 343

Die Einlösung der Anleihescheine erfolgt bei der biesigen Kämmereikaffe; eine Verzinsung findet für die Zeit na< dem 31. Dezember 1891 nit mehr

Nücfständig sind seit dem 1, Januar 1891 die

t in Folge vaorscriftsmäßiger Ausloosung in diesem Jahre zur Aba Gee langenden Nummern 155, 207, 262 und 273 der L. Emissfiou und 127, 176 der Ul. Etnisfiou der Anleihescheine der Stettiner Kaufmannschaft über 10009 Æ Reichswährung zur Anschaffung und zu dem Betriebe von Cisbreherdampfschisfen roird gegen Aushändigung derselben und der dazu gehörigen

Oktober d. Js8., bei unserer Kasse, Schubstraße Nr. 16/17, 1 Treppe hoh,

Die Vorsteher der Kaufmannschaft.

Bt es e Aktionäre der Lühkendorfer Kohlenwerke A. G. zu Halle a. S. werdea zu der am 10. Ok- tober d. J., Nachmittags 37 Uhr, im Geschäfts- lokale des Herrn RNechtsauwalt Herzfeld zu Halle a./S., Martinsberg 4, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlegung des Sesäftsberihts und der Bilanz über das Geschäftej2hr 1890/91 und Bescblußfassuxrg über Ertheilung der Decharge.

2) Neuwahl von Aufsi<hterathsmitgliedern.

Der Vorftand der Lügtkendorfer Kohlenwerke A. G. Rich. Ronneburg.

M Ï afchineubau - Anstalt Humboldt.

Bei der heutigen Ausloosung vor Notar Goed>ke der für das Jahr 1891 zu tilgenden 23 Obliga- tionen unserer Gesellschaft vom 3. März 1885 sind nachstehende Nummern gezogen worden :

3 a iv Se 422 423 429 471 557 558 ¿ 63 666 676 766 831 / 841 852 855. “Cat

Die Auszahlung des Nominalbetrages dieser Obligationen von je #4 1000. erfolgt vom 2. Jauuar 1892 ab bei unserer Gesellschafts- kasse in Kalk oder bei dem* A. Schaaffhausen- schen Bankverein in Köln gegen Auslieferung der Scheine nebst Talons und der bis dahin no®ÿ nicht verfallenen Zinêcoupons, sowie gegen Quittung des Obligations-Juhabers, welhe auf den Obligationen fon en D f

ie Verzinsung dieser Obligatione i 2. Januar 1892 auf. E E Kalk bei Köln, 8. September 1891. Der Vorstaud.

lISAE Actienbrauerei zum Eberl-Faber in Münhen.

Laut Beschlus der Generalversammlung vom 4. September 1891 wurde das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von zwei Millionen dreihundert- tausend Mark, um a<thundert a<htundachtzigtausend Mark herabgeseut, so daß dasselbe nunmehr nur nc< eine idion vierhunderi zwölftausend Mark beträgt. Es ergebt deshalb an die Gläubiger der Gesellshaft die Aufforderung, ihre Ansprüche binnen des Sperrjahres ¡ur Anmeldung zu bringen, resp. der Direktion der Gesellschaft ihre Bereitwilligkeit zu erklären, au< unter den veränderten Umständen die alten Geschästsverbindungen mit der Gesellschaft beizubehalten und fortzuseßen.

München, den 10. September 1891.

Der Vorstand.

[34021 Acticugesellschaft Echo in Vaden-Vaden.

Einuladuug zur Generalversammlung am 2. Oktober d. J., Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungssaale des Vincentiushauses hier. 1) Vorl 2A anat orlage der Bilanz u. Genebmigung derselben. 2) Festseßung der Dividende. Ea 3) Entlastung der Direktoren. 4) Ergänzung des Aufsichtsrathes. 5) Berathung etwaiger eingelaufener Anträge und Ucberschreibung von Aktien. Baden-Vadeu, 10. September 1891.

Der Auffichtsrath.

[34022] Soll.

An Mieth-Conto .

Unkosten-Conto Salair- und Löhne-Conto . Materialien-Conto .

O An A nventar-Conto, 5 %/% Abschreibun Reservefond-Conto M ¿ q

942/85 3418/07 8 792/53 2 376/07

121/81

432/80

30/50

16 114/65

Activa.

An Cassa-CGonto Material-Conio . Nbonnements-Rückstände Bankgutbaben. . Verlags-Conto JInventar-Conto

2 743/95 380/15 8 545/27 487/25 8 407/45

é 120 718/85

Actiengesellschaft Echo zu Baden - Baden. Wewinuun- und Verluft-Couto.

o Vilauz per 30. Juni 1891. 15478} Per Actiencapital-Conto, volleinbezahlt .

Haben. Per Vortrag vom Vorjahre 317/08

A gnnementdo Ul férras | Contis 15 587/46 Verlags-

Sen ol S eib Oh s e 210/09

6 116 114/63 Passìva.

20 000|— Conto proDiversi a6 671/66 Reservefonds-Conto 4719

M 120 718/85

An Grundßfü>k Conto . ._, Reparaturwerk\stätten-Conto . Gebäude-Conto . . Snventar-Conto Comptoirutensilien-Conto . Treibriemen-Conto . . O C o e l lo assa-Conto . ... Bretter- und Bohlen-Conto . abrikations-Conto . ô aschinenöl-Conto . . Shiefertafel-Fabrikations-Conto Maschinen- und Werkzeug-Conto . . . Mobbol Gon I Ne e o e e Wehrbau-Conto «o Gewinn- und Verlust-Conto

Soll.

[34251] s „Actiengesellschaft Bernhardshütte b.|Sonneberg i. Thür.

VBilanz:Conto am 30. Juni 1891.

Gewinn- und Verlust-Conto pro 30. Juni 1891.

* 1104184/01

Haben.

M |S h S 20000|—|| Per Stammactien-Capital- 1006 Conto... . , 1 625900|— « Prioritäts - Stamm- 1708/46 62500|— 388/601 90584 3681/28 1054/25 932/58 796/96 627/50 122|— 917/97 67501/09 1494 |— 1728/41 9441/72

215584/83

actien- Capital-Conto . Conto-Corrent - Conto

215584/83 Haben.

ordern die Inhaber derselben auf, die Kapital- “i räge am 31. Dezember 1891 gegen Rüdkgabe Uni <uld\s<heine nebft Talons und Zinscoupons in es Stadthauptkaffe zu erheben. Ï it dem gedahten Tage hört die Verzinsung auf. reiz, den 8. Juni 1891, Der Gemeindevorstand.

An Bilanz-Conto .

N 5331/61 . . . 4205 06 . . . 355 02 18365 /93

Unkosten-Conto ; ; s E E z onto-Corrent-Conto

Thomas, I. Bürgermeister.

M 8474/24} Per Fabrikations-Conto .

Bernhardshütte, den 14. September 1891. Der Vorsitzende des Anffichtsraths.

M S 7843/06 1081/15 9441/72

18365 93

e Pacht-Conto . Bilanz-Conto .

272) Die ordentliche jährliße Generalversamu- lung der unterzeichneten Bank findet ftatt am 1. Oëttober d. J., 11 Uhr Vorm., zu Posen im Hotel de France. Tagesordnung : Die im $. 29 Nr. 1—3 der Statuten vorgesehenen Angelegenheiten.

Bank für Landwirthschaft u. Industrie Kwilecki Potocki & Co.

Der Auffi<htsrath. Dr. Zygm. Szutdrzyús ki, Vorfißender.

[34270] L Consumverein zum Baum A. G.

| in Großenhain.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wirzhier- dur< zu der Mittwoch, d. 30. cr. Abends 7 Uhr im Saale des Schütßzeuhauses stattfinden- den Generalversammlung ergebenst ein.

Tagesorduung :

1) Vortrag der Jahresre<nung, Richtigsprehung derselben und Entlastung des {Verwaltungs- und Aufsi@tsrathes.

2) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- gewinnes.

3) Genehmigung von Actienübertragungen.

4) Ergänzungswahl des Verwaltung8- und Auf- sichtsrathes.

Die Legitimation der Actionräre erfolgt dur Vor- zeigung der Actie im Generalyersamnilungélocal, wel<hes eine Stunde vor Beginn der Versammlung von 6 Uhr an geöffnet ift.

Großenhain, den 14. September 1891.

Der Verwaltungsrath

des Consumverein zum Baum A. G,

O, Müller, Vors. Wilh. Große, Stellvertr,

[34252] Chemnitzer Werkzeugmaschinen-Fabrik

vorm. Joh. Zimmermann in Cheununig. Auf Grund der $8. 8 bis 14 unseres Sin laden wir die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zur Generalversammlung auf Sonnabend, deu 10. Oktober d. J., Mittags 12 Uhr, im 0 R HSôtel „Römischer Kaiser“ hbier- ein. T ERE 1) Vortrag des Geschäftsberichtes

2 Prisung der Bilanz. 3 eharge-Grtheilung an den Vorftand. 4) Beschlußfassung über Verwendung des Reins- 5) Ergänzungewabl für den AufsiGt nzungswahl für den Au 8grath.

Die Herren Aktionäre, wel<he an der E P E a Gre Ae haben si< nah ¿ er Statuten dur orzeigung ihr i oder der Depotscheine M

der Gesellschaftskasse in Sbeinuig,

e Herren Mende & Täubrich in Dresden,

é « Günther & Rudolph in Dresden,

5 L R Deutschen Credit - Anstalt in

eipztg,

Deutschen Bank in Berlin oder

& S 7

vor Eröffnung der Generalversammlung zu legitimiren.

Geschäftsbericht nebst Bilanz liegt Vai $3. Sep-

tember d. J. ab im Geschäftslokale der Gesellschaft

zur Einsicht der Herren Aktionäre aus und wird

spätestens 8 Tage vor der Generalversammlung ge-

dru>t im Geschäftslokale der Gefells<haft, sowie an

dex SLMPOAGNER Aktien-Depôtstellen zur Verfügung

estellt. |

Chemnitz, den 12. September 1891,

Der Aufsichtsrath der Chemuißer Werkzeug-

maschiuen-Fabrik vorm. Foh. Zimmermauu. Hugo Mende, Borsizender.

[34294]

Diabas-Steinbrüche Neuwerk.

Zu der am Mittwoch, d. 30. September Nachmittags 3 Uhr, im Hotel Monopol zu Braunschweig stattfindenden ordentlichen Geuc- ralversammlung werden die Aktionäre der Gesell- schaft Diabas-Steinbrüche Neuwerk zur Ecledigung naRtePenter Tagesordnuug hiermit ergebenst ein- geladen.

1) Vorlage der Bilanz, des Gewinne und Ver- lust-Contos und des Rehnungsberichtes für die Betriebszeit vom 21. Februar 13890 bis 30, Juni 1891, fowie Beschlußfassung über die in der Vorlage enthaltenen Anträge.

2) Ertheilung der Entlastung für dea Vorstand und Aufsichtsrath.

3) Wahl zum Aufsichtsrath.

4) Wahl von zwei Rechnungsrevisoren.

Zar Theilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär bere<htigt, welcher si als solcher cine Stunde vor Eröffnung der Versammlung bei der Firma Carl Uhl & C2 in Braunschweig legi- timirt hat.

Neuwerk b. /Rübeland i./H., 13. Septemb. 1891.

Der Vorftand. F. W. S@öttler. C. Teichmüller.

[34303] Elberfelder gemeinnüßige Aktien-Bau-Gesellschaft. Einladung der Aktionäre ¿zur General- versammlung auf Donnerstag, den 8. Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr, im Kafsa-Zimmer des Kasino hierselbf|t. Tagesordnung : 1) Rechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Mai 1889 bis 1, Mai 1890 und Ertheilung der 2) Fett lung der Bilanz f eststellung der anz für das Ges<äftsjahr vom 1, Mai 1890 bis 1. Mai 1891, jk 3) Beschlußfassung über die Verwendung des 4) Neurzahl eines Mitgliedes des Aufsich ) Neuwahl eine itgliedes des Aufsichtsraths. Die Bilanz, die Gewinn- und M A E sowie ein den Vermögensstand und die Verbältniffe

der Gesellschaft entwickelnder Bericht liegen zur (Fin-

icht der Aktionäre in unserem Geschäftslokal Elberfeld, den 14. D e O Der Vorstaud. Namens desselben:

Ed. Lucas3, Vorsitender.