1891 / 218 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S6&1.Ga3-A-Gs\.| 6} Sqhristgieß. Hu> Stobwafser Strl.Spilk.St Sudenb. Mas. SüddImm.40°/o Tapctnfb. Nordh. E E do. Le Union, Bauge]. . VulcanBrgw.cv Weißbier(Ger.). do. (Bolle). Wilhelmj Wnb.. Wissen.Bergwrk. SeißerMaschtnen|2

Verficherungs-Gesellschafteu. Cour3 und Dividende = t pr. St@>, Dividende pro|1889|1890 Rah.-M. Feuerv. 20°/,v.100056:/440 450 | Aach. Rü>vrs.-G. 20% v.400A4:1120 120 | Brl. Lnd.-u.Wff}v. 209/0v. 500Z46:120 [120 | Brl. Feuervf.-G. 20% y.100024:/176 [158 |2850B Brl.Hagel-A.-G. 209%/6v.1000A6:| 30 | 30 | Brl.Lebensv.-G. 202/96 v.100024:|1763/1723|4300B Sage 200/0 v.500Da:| 0 | 12 |1311G Cöln.Rü>vri.-G. 20%/c v.500A4:| 45 | 45 | Colonia, Feuerv. 20% v.1000A4:/400 400 Concordia, Lebv. 20/0 v.100036:| 45 | 45 Dt. Feuerv. Berl.209/o v. 1000D60:| 96 | 84 Dt. Lloyd Berlin 20°/0v.100046:/200 200 Deutscher Phönix 20/6 v. 1000 fl. 114 120 Dtsch. Trns8py.-V. 2649/6 v. 2400.,46/135 [135 Drsd.Allg.Trsp. 109 y.100024:/300 300 Düsfild.£rsp.-V. 10/9 v.1000A4- 255 [25% Elberf. Feuervrs. 209 v.100024:/270 270 Dae A.BVrf. 202/93 v.10004:/200 |200 ermania, Lebnsv. 20%/gv.500A6:| 45 | Gladb. Feuervrs. 2095 v.1000A6:| 30 | Leipzig. Feuervr). 60% v.1000A4:|720 [720 Magdeburg. Allg. B.-G. 100A4:| 30 | Magdeb. Feuerv. 209 v.100024:/203 |206 Magdeb. Hagelv. 3349/6 v.000Na:| 25 | 32 Magdeb. Lebensv. 20%/o v.5000A6:| 25 | 26 Magdeb. Rü>kvers.-Ges. 100Z46:| 45 | 45 1956G Niederrh. Güt.-A. 109/9v. 5000D6:| 60 | 60 | Nordstern, Lebvs. 209/o v.100026:| 84 | 93 |[1700G Oldenb. Vers.-Ges. 20°%/0v.500N46:| 45 | 69 | Preuß. Lebnsv.-G. 20%/v.500A«| 374| 372/685G reuß. Nat.-Vers. 25/0 v.400N 48 | 66 11110B Providentia, 10 °%% von 1000 fl.| 45 | 45 | bein.-Westf.Lld.109%/0v.1000D6:| 15 | 30 |690B Rhein.-Wtf.R>v. 1099/0 v.40024;| 18 | 24 0B (

90/25G 32/00G 8,25

267,75G 94,25B 126,00G 41,0CG 124,00B 54,50G 100,00 bz G [65,00G 82,90B 22,90G 218,50G

E I 11 FISEFSI

5 1 je i 6 (Pr 15> C tf V iP> H Q P P P pt pa pes P T drk fri junk dock dad bel L ESEN

J I fr M S P A Î Jd j J Df rek Pud

1190B 1488B 32090B

1600B 3450B 3250G

29659B 1110G 965B 16700G 686G

395B 129B

Sächs. Rükb.-Ges. 59% v.500A0:| 75 | 75 Sh. Feuerv.-G. 20% v.50024:100 100 Thuringia, V.-G.209/0v.100026:240 240 j Transatlant. Güt. 20%/ v.150046/120 | 75 11350B Union, Hagelvers. 209/06 v.500K46:| 22 | 40 |474B Bictoria, Berlin 20/9 v.100036:|159 [162 | Witdts<h. Vs.-B. 20%/o v.1000A4:| 90 | 54 |

Fonds- und Aktien - Vörse,

Verlin, 15. September. Die heutige Börse eröffnete in matter Haltung und mit zumeist niedrigeren Coursen auf spekulativem Gebiet; au die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten ungünstig und wirkten in Verbindung mit anderen auswärtigen Meldungen verstimmend.

Zu den niedrigeren Notirungen entwi>elte sich hier ziemli<h angeregtes Geschäft und im Verlaufe des Verkehrs trat tald eine Befestigung der Haltung hervor; nah mehrfachen kleinen Schwankungen {loß die Börse wieder fest. :

Der Koapitalsmarkt wies {wa<he Haltung für beimishe solide Anlagen auf ; Reihs- und Preußische consol. Anleihen \{<wä<her. Fremde , festen Zins tragende Papiere gaben Ansangs durcsnittli< etwas nach, konnten sih aber weiterhin etwas be- festigen; Russische Anleihen und Noten zu niédrigerer Notiz ziemlich belebt. A |

Der Privatdiskont wurde mit 3# °/o notirt.

Auf internationalem Gebiet waren Oesterreichische Kreditaktien zu weihenden Coursen ziemlich lebhaft und wie Franzosen später befestigt; Lombarden, Dux-Bodenba, Warshau-Wien, Gotthardbahn leb- hafter bei niedrigeren, {ließlich befestigten Notirungen.

Inländische Eisenbahnen lagen matt und ruhig ; Marienburg-Mlawka, Ostpreußishe Südbahn und Lübe>-Büchen erhebli<h nahgebend.

Bankaktien gingen nur in den Ultimowerthen leb- hafter um und waren nah matter Eröffnung fester.

Industriepapiere ruhig und theilweise \<wäher ; Montanwerthe weichend und nur vereinzelt lebhafter.

Course um 24 Uhr. Geschäftslos, —— Oesterreichische Kreditaktien 149,62, Franzosen 123,00, Lombarden 44,75, Diskonto-Kommandit 171,62, Deutsche Bank 144,00, Darmstädter Bank 127,75 Berl. Handels- gesells. 132,25, National-Bank 110,50, Dresdner Bank 133,00, Internationale 93,25, Russ. Bank 68,25, Laurahütte 114 25, Dortmunder St.-Pr. 66,00, Bochumer Guß 114,12 Gelsenkirhen 152,75, Hi- bernia 150,00, Harpener Hütte 183,37, Mainzer 110,00, Lübedt-Büch. 147,75. Marienburger 57,62, Ostpr. 78,37, Gotthardb. 127,75, Mittelmeer 92 75, Galizier 88,75, Elbethal 93,10, Duxer 222 50, Wars{au-Wiener 209 00, Oeft. 1860er Loose 119,37, 4 °%/9 Ungar. Goldrente 89,00, Italiener 89,37, Türken 17,80, Egypter 96,60, Ruffen 1880 97,20, do. Consols 97,00 Nuss Orient IIL 68 87, Ruff. Noten 215 25, Dynamite Trust 135,75, Nordd. Llovd 109,50,

Berichtigung. (Course um 2z Uhr.) Ruf. Bank 69,29.

Breölan, 14. September. (W, T. B.) (Schluf- Course.) Neue 3 9/0 Reichéanl. 83,75, 3#*/9 Lant\<. Pranvbr. 95,70, Konl. Türken 18,10, &ürk, Loose 64,00, 49/6 ungar. Goidr. 89,60, Brsl, Diskontobank 94,00, Brel. -Weh8!r. 96,40, Kreditakt. 151,90, Swles. Bankverein 112,25, Donner2mar>h. 77,25, Flôther Maschinenbau —,—, Kattowißer 123,00, Oberschles. Cis. 60,50, Oberschles. Portland-Cement 92,00, Schles. Cement 121,25, Opp. Cement 87,00, S<{lf. Dmpf. G. —,—, Kramsta 117,30, Schles. Zinkafkftien 218,C0, Laurabütte 115,75, Verein. Delf. 97,00, Oeft. Bankn. 173,50, Ruff. Bankn. 218,25,

Frauffurt a. M., 14. September (W. T. B.) (S<hluß-Gourje.) Londoner Wechsel 20,34, Parij. do. 80,283, Wien. do. 173,67, 49/9 Reichsanl. 105,80, Oefterr. Silberrente 79,00, do. 41/59/94 Papterrerite 79,00, do. 4 °/o Goldr. 95 10, 1860 Locfe 119,90, 4 9/0 ungar. Goldrente 89,70, Italiener 89,70, 1880r

Rufen 97,60. 3. Orientanl. 69,70, 49/6 Spanier 71,60. Unif. Eaypter 97,10, Konv. Türken 18.00, 4 9/6 türk. Anleihe 81,60, 3 °%/% port. Anleibe 37,60, 5% serb, Rente 85.83, Serb. Taba>r. 85,90, 5 0/9 amort. Rum. 98,20, 69% konf. Mexik. 85,90, Böhm. Westbabn 2963, Böhm Nortbahn 160è, Pram 246, Galizier 177#, Gotthard- abn 129.10, Mainzer 110,60, Lombarden 92f, ?übe>-Büchen 150,50, Nordweftbahn 177, Kredit- aktien 2413, Darmstädter Bank 129,20, Mittel- deutsche Kreditbank 99,30, Reichsbank 141,83, Diskonto-Komm. 174,09, Dresdner Bank 134,70, Bocumer Gußstahl 110,50, Dortmunder Union 60,60, Harpener Bergwerk 182,60, Hibernia 151,70, Privatdisk. 3&#%%.

Frankfurt a. M., 14. September. (W T. B.) Effekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 239}, Franzen 2454 Lombarden 92, ungar. Goldrente 89,30, Gotthardbahn 128,90, Diskonto-Kommandit 172,40, Dresdner Bank 134,20, Bowumer Gußstahl 110,00, Dortmunder Nlnion St.-Pr. 60,50, Gelsen- firden 15350, Harpener 181,19, Hibernia 151,490, Laurah. 111,10, 3 9% Portugiesen 37,40, Befestigt.

Leipzig,14.September.(W.T.B.) (Schluß-Courfse ) 3% fä). Rente 84,40, 4%/o do. Anleihe 98,10, Buschthierader Gisenb.-Akt. Litt. A. 197,25, Busctb. Eis. Litt. B. 204,75, Böhm. Nordbahn-Akt. 106,50, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 172,75, Leipziger Bank-Aktien 122,00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig ; Altenburger Aktien - Brauerei —,—, Säghsishe Bank-Aktien 116,75, Leivziger Kammg.- Spinnerei-Akt. —, „Kette“ Deutsche Elbsc<hif-A. 62,40, Zuderfabr. Glauzig-A. 117,25, Zu>erraff. Halle-Akt. 134,00, Thür. Gas-Gesellschaft-Aktien 146,00, Zeißer Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 98,75, Oefterr. Banknoten 173,60, Mansfelder Kure 654.

SDamburg, 14. September. (W,. L. B.) Privat- verkehr. Yesterr. Kreditaktien 289,20, Franzosen 613,00, Lombarden 222,50, Ostpreußen 79,00, Lübe>- Büchen 14825, Diskonto - Kommandit 172,35, Marienburger —,—, Laurahütte 109,50, Deutsche Bank 144,50, Dynamit Trust —,—, Padetfahrt 103,00, Befestigt. ;

Hamburg, 14. September. (W. T. B.) (S<hiuß- Gourse.) Preuß. 4 °%/ Consols 105 30, Silberr. 78,60 Deft. Goidr. 94,70, 4% ung. Golde. 89,90, 1860 Loose 119,90, Italiener 83,70 Kreditaktien 239 00, Franzosen 613,00, Lombarden 222,00, 1880 Kuüfsen 96 00, 1883 do. 102,00, 2. Ortentanl. 66,00, 3, Orientanleißhe 67,09, Deutswe Bank 145,10, Diskonto Kommandit 17220, Berliner Handelsges. / Dresdener Bank 134,(0, Nationalbank für Deutschiand 112,50, Hamburger Kommerz- bank 109,40, 9torddenishe Bank 141,00, Lübed- Büchen 148,50, Marienburg - Vilawka $88 20, Ostpreußische Südbahn 79,10, Laurahütte 109,50, torddeuts<e Jute - Spinnerei 9160, A-G. Guano-W. 139,00, Hamburger Packetf. Alt. 104,00, Dyn.-Trust.-A. 131,00, Privatdiskont 33 °/0. 2

Wiex, 14. September. (W,T.B.) (Schluß-Course.) Dez. Papierr. 91,25, do. 5% do. 102,20, do, Silberr, 91,10, Goldrente 109,80, 4°/ Ung. Goldrente 163,30, 5/9 Papierrente 100,65, 1860er Loose 136 75, Angclo-Austr. 153,50, Länderbank 201,20, Kreditaktien 279,25, Unionktank 22850, Ungar. Kredit 328,50, Wiener Banky. 10879, Böhm. Westbaßn 341,00, Böhmische Nordbahn 184,75, Buschth. Eitenb. 474,00, Elbethalbaza 214,00, Saliz. 205, Nordb. 2780 steig., Franz. 285,123, Lemb,- Czern. 237,00, Lombarden 10425, Nordweftbahn 203,50, Pardubiger 178 50, Alp. Mont. Akt. 83,60, Tavataëtien 156,50, Amfterdanm 26.80, Deutsche Vläge 57,974, Londoner Wechsel 117,20, Pariser Wechsel 46,274, Napoleons 9,293, Ttarknoten 57,55, Russ. Bankn. 1,252, Silbercoupors 100,00.

Wien, 15, September. (W. T, B) Reservirt, ngarishe Kreditaltien 327,00, ODesterreihische Kreditaktien 277,622, Franzosen 283,75, Lom- barden 103,50, Gaugzier 205,00, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 214,50, Oester. Papierrente 91,074, do. Goldrente —, 5 °/o ung. Papiecrente 160,5%, 4°/5 ungar. Seldrente 103,20, Marknoten 57,60, Napoleons 9,294, Bankverein 108,00, Taba>- aftien 154,90, Länderbank 200,30.

Loudon, 14 Sept. (W. T. B.) (S@(cuß-Courf]e.) Englische 2F g Consols 95, Preußische 4°/ Gontois 194 Italienishe 5%/ Rente 89è, Lom- barden 95, 49/0 fonsol. Russen 1889 (I]. Serie) 984, Kony. Türken 178, Deft. Silberr, 77, do. Goldrate 96, 4% ung. Goldrente 888, 49% Span. 714, 3F °%/ Ggypt. 91}, 4°/6 unif. Ggypt. 963, 3% gar. 997. 4}°/c egypt. Tributanl. 963, 69/0 fons. Mexikaner 874, Ottomanb. 127 Suez- aktien 112}, Canada Pac. 915, De Beers Aktien neue 124, Playdisk. 13, Rio Tinto 218, Silber 452, 44%/2 Rupees 76%, Argent. 5 ?/6 Goldanl. von 1886 65x, Arg. 4 %/o äußere Anleihe 37, neue 3 9/9 Deutsche Reichs-Anleihe 824.

In die Bank flofsen 24 000 Pfd. Sterl.

Paris, 14. September, (W. L. B.) (Sthluß- Gourse) 83°/0 amortisirb. Nente 97,05, s %/o Rente 96,50 4409/0 Anl. 105,90, Ital. 5% Rente 90,50, Deit GSoldr. 967, 4/9 ung. Soldr. 90,25, 4% Rufen 1880 —,—, 49% Russen 1889 98,45, 4“/a unif. Egypt. 492,18, 49/0 fyanische äußere Anlcihe 723, Konvertirte Türken 17,95 ex., Türkishe Loose 63,25 49/0 privil. Türken ODBbL, 404 ex., Franzojen 627,90, Lombarden 238,75, 2omb. Priorität. 316,00, Banque ottomane 555,00, VBanque de Paris 782 00, Banque d'EGscompte 447,00, Gr-bit foncier 1287,00, do. mobilier 317,00, Meridional-Aftien 625,00, Panama-Kanal-Akt. 22,00, Panama 5°/4 Obl. 22,00 Rio Tinto Akt. 551,80, Suezkanal-Aktien 2858.00, Gaz. Parisien —,—, B. de France 4580,00, Ville de Paris de 1871 409,00, Fabacs Vttom. 338, 229% engl. Cons. Wechsel auf deutse Pläße 1237/16, Wechsel auf London 25,317, CGheques auf ndon 25,33, Wechsel Amfterdam k. 207,18, do. Wien k. 213 75, do. Nadrid E, 463,50, IIL. Orient-Anleihe 71,43, Neue 3% Rente 94,62, Portugiesen 37,57.

St. Petersburg, 14. September. (W. T. B.) Wechsel auf London 92,25, Ruf}. Il, ODrient- anleihe 102, do. III. Orientanleiße 103}, do. Bank flir auswärtigen Handel 2654, St. Peters- burger Diskonto-Bank 588, Warschauer Disconto- Bank —, St. Petersburger internationale Bank 489, Ruff. 44% Bodenkredit - Pfandbriefe 143, Große Kusfiscze Eisenbahnen 242, Ruff. Süd- weftbahn-Aktien 114} M

Kwstervarm, 14. September. (W. T. B.) (Sluß- (Lourse.) Oeft. Papierrente Mai-November verzl. 773, Oest. Silberr. Jan.-Iult verzl. 773, Dest. Goldr. —, 4 9% UngartsWe Goldrente 887, MRussishe große Eisenbahnen 1245 co 1. Orientarleißhe —, do.

IT. Orientanl. 75k, Konvert. Türken 174 ex., F % bolländis<e Anleibe 102, 5*/6 garant. Transv.- Gisenb.-Oblig. 100}, Warschau-Wiener Eisenb.-Akt. 1223, Marknoten 59,40, Russ. Zoll-Coupono 1923.

New-York, 14. September. (W. T. B.) (S<lup- Gourse.) Wechsel auf London (60 Tage) 4,812, Gable Transfers 4,844 We(hsel auf Paris (60 Tage) 5,256, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 945, 49/9 fundirte Anleibe 117, Canadian Pacific Aktien 83 Centr. Pac. do. 323, Gbicago u. North-Western do. 1123, Chicago Milwaukee u. Si. Paul do. 707. Jllinois Central do. 1013, Lake Shore Vtchia. South do. 1187, Louisville u. Nashville do. 783 N.-Y. Lake Erie u. West. do. 294, N.-V. Gent. u. Hudson River-Aktien 109, Northern Pacific Pref. do. 713, Norfolk u. Western Prei. de. 547. Atchison Topeka u. Santa Fs do. 43%, Union-Pacific do. 41}, Denver & Rio Grande Prefered 45, Silber Bullion 972,

Geld ¿eiht, für Regierungsbonds 5. für andere Sicherheiten 5 °/o

Produkten- und Waaren-Vörse.

Verlin, 14, September. Marktpreise na Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste | Niedrigste Preise

Per 100 kg für: b Rihisttob e T

U Es rbsen, gelbe zum Koßen . . | 40 Speiscbohnen, weiße . . . 50 A ee + E60 toff S Riadfleif{

von der Keule 1 kg .

Bauchfleish 1 kg. Schweineflei)h 1 Eg Kalbfleisch 1 kg e Hammelfleis 1 kg . Butter 1 kg .

Eier 60 Stú> Karpfen 1 kg. „5 Aale s Be echte e eie es é gr: Bleie e 60 Krebse 60 StU> . . 50

Berlin, 15. September. (Amtliche Preisfefstl- stellung von Getretde, Mehl, Del, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss<luß von Rauhweizen) per 1000 kg. YLoco matter. Termine höher. Gekündigt $ Kündigungspreis |— 4 Loco 226-—236 M nah Qual. Lieferungsqualität 231 6, per diesen Monat und per September-Oktobec 230,25—230 —9231,25—230,5 bez, ver Oftober-November und per November-Dez. 225,75—226,9—229,75 bez.

Roggen pec 1000 kg. Loco s<wacze Kauflust, Termine höher. Gek. 50 t. Kündigungspreis 233,95 46 Loco 214—237 46 nah Qual. Lieferungsqualität 935 M, ruf. —, inländ. klammer 218—220, mittel 225—226, guter u. feiner 234—235 ab Bahn bez, per dieseaMonat 239,5 bez.,, per September-Oktober 238—,75— ,25 bez. per Ottober-November 234,29— 235,5—235 bez, per November-Dez., 231,25—232,9 -—232 bez. 4

Gerite ver 1000 kg. Unverändert. Große und Fseinei162—215 # nah Qual. Futtergerste 164— 180 ;

Hatez per 1000 kg. Locc flau. Termine {ließen wenig verändert Sekündigt 350 6, Kündigungspreis 158 6 Loco 156 187 Æ nah Qualität. Lieferungs- qualität 168 A Pomm., preuß , les. u. russ. mittel bis guter 158—174, feiner 180—184 ab Babn und ‘frei Wagen bez., per. diefen Monat —, per Sept.-Ofkt. 157,5—158,25—158 bez, per Okt.-Nov. 155 (6, per Nov.-Dez. 154—,75 bez,

Mais per 1000 kg. YLoco unverändert. Termine geschäftslos. Gekündigt 1C0t. Kündigungs5preis 156,5, eoce 160—180 M na<h Qual., per diefen Vionat —, ver t Ee d —, per Oktober-Nov. —, per Nov.-Dezember —. j

Erbsen per 1000 kg. Kohwaare 200—220 M Futterwaare 190—200 „G na Qualität.

Roggenmehl Nr. 6 u. 1 per 100 ks brutto inkl. Sad. Termine höher. Gekündigt Sa>, Kün- digungöpreis &, per diesen Monat und per Seyt.-Oktober 324—,5 bez, per Ofkt.-Nov. 32,1 32,2 bez., per November-Dezember 32—,1—32 bez,

Rüböl ver 100 kg mit Faß. Laufender Termin höher. Gefündigt 1200 Gtr. Kündigungspreis 62,8 #4 Loco mit Faß —, loco ohne Faß per diejen Monat und per Septbr.-Oktbr. 62,6—63 bez., per Oftbr.-Novbr. —, per Novbr,-De,br.—, per April- Mai 62,5 bez. \ :

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gekündigt —,—. Kündigungs8pr. —,—. per diesen Monat —, per Dezember-Jan. —.

Spiritus mit 50 46 Verbrauchétabgabe per 100 1. à 100 9% = 10 000% nah Tralles, Géekündigt —. Kündigungspreis # Loco ohne Faß —.

Spiritus mit 70 6 Verbrauch8abgabe per 100 1, à 100 9% = 10000 9%/% na< Tralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis 4 Loco ohne Faß 58,1 bez.

Spiritus mit 50 6 Verbrauchsabgabe per 100 1. à 109% = 10000 9/0 nah Zralles. Gekündigt ]1, Kündigungspreis H Loco mit Faß —, per diesen Monat —. L

Spiritus mit 70 4 Verbrauhsabgabe. Höher. Gefkündigt 470000 1. Kündigungspreis 58,6 Loco mit Faß —, per diesen Monat 58,2—59,2—59 bez, per September-Oktober 50,6—51,2—51 bez., per Oktober: November 49,7—,9—,8 be, per No- vember-Dezember 49—48,9—49,3—,2 bez.,, per De- zember-Januar —, per Januar-Februar 1892 —, per Februar-März —, per April-Mai 49 3—7,—,6 bez.

Weizenmehl Ne. 00 33,5—31,5, Nr. 0 31,25- 31,00 bez. -— Feine Mêèarken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 32,5—31,75 bez, do. feine Marfen Nr. 0 u. 1 33,79—32,5 bez, Nr, 0 15 böber als Ne. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Etettiu, 14, September, (W. T. B.) Getretide- mark: Weizen unveränd. loco 2259—232, do. or Sepytember-Okt. 225,00, pr. Oktober-November 321,50, Roggen unveränd., ioco 210—232, pr. Sept.- Okt. 234,50, pr. Oktober-November 231,50, Pomm. Hafer loco neuer 155—163. Rüb3l unveränd,, pr. September-Oktober 61,50, pr. April-Mai 62,00. Spiritus ruhig, loco ohne Faß mit 70 M

Sl TT d

| S

RO H S punk Junk pruA prek jer A

TO pad DL) nd DO O D bs [pa [dd jk punt dund D bus denk Jra dret pu duch

I

Konsumsteuer 5450, pr. September 53,50, spr. Sept.-Okt. 49,20. Petroleum loco 10,80.

Posen, 14, September. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 74,90, do. loco ohne Faß (70er) 55,10, Still.

Magdeburg, 14. September (W. T. B.) Zu>er- beri<t. Kornzucker exkl., von 929/0 17,30, Kornzu>er, exfl., 88 9/5 Rendement —, Nachprodukte, exkl. 75 %a Rend. 14,50. Ruhig. Brodraff. I. 29, do. IL 28,25. Gem. Raff. m. F.28,25, gem. Vielis 1. m. F. 26,75. Stil. MRohzu>ter 1 Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. September 13,074 bez., 13,10 Br., pr Oktober 12474 Gd., 12,50 Br, pr. Nov. 12,327 Gd., 12,37} Br., pr. Januar-März 12,55 Gd., 12,627 Br. Ruhig.

Köla, 14, September. (W. T. B.) Eetreide- markt. Weizen hiesiger loco alter 24,50, neuer 22,00, do. fremder loco 24,25, pr. November 22,15, pr. März 21,65, Roggen hiesiger loco alter 24,00, neuer 23,25, fremder loco 25,75, pr. November 23,30, pr. März 22,30, Hafer hiesiger loco alter 16,50, neuer 13,50, fremder 17,25, Rüböl loco 66.50, pr. Okt. 65,70, pr. Mai 1892 65,90.

Bremen, 14. September. (W. T. B.) (Börsen- Schluß-Bericht.) MRaffinirtes Petroleum. (Offizielle Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Still. Loco 5,95 H Br. Baumwolle. Ruhig. Upland middling, loco 46 &$, Upland, Basis middling, nihts unter low middling, auf Termin-Lieferung, September 454 -, Oktober 46 &H$, November 46 S, Dezember 464 Z, Januar 46} & H, Februar 46 S, Swmalz. Ruhig. Wilcox 394 H, Armour a fr Rohe u. Brothers & H, Fairbanks 34 S. olle. Umsay 144 Ballen Cap, Ballen Austral, 18 Ballen Kämmlinge. Reis. Unverändert.

Hamburg, 14, September (W.T.B.) Getreide- marÏÎt. eizen loco ruhig, Hbolsteinisher loco neuer 210—225. Roggen loco ruhig, me>lenburg. loco neuer 215—250, russis<er loco ruhig 195—198 Hafer ruhig. Gerste ruhig. Rüböl (unverzollt) behauptet, loco £4. Spiritus behauptet, pr. Sept.-Dkt, 388 Br. 1x Oktober-Novbr. 384 Br., pr. Novbr.-Dezbr. 373 Br, pr, April-Mai 36$ Br. Kaffee matt. Umsay Sa>k. Petroleum still. Siaro white loco 6,20 Br.,, pr. Okt.-Dezbr. ¡ r.

Hamburg, 14. September. (W. T. B.) (NaW- mittagsberiht.) Kaffee. Good average Santos pr. September 73, pr. Dezember 624, pr. März 604, pr. Mai 607. Matt.

Zudermarkt. Rüben - Rohzu>er I. Produkt Basis 88 9/0 Rendement, neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. September 13,05, pr. Oktober-Des zember 12,36, pr. Januar-März 12,524, pr. Mai 12,824. Abgeshwächt.

Wien, 14. September. (W. T. B.) Getreides markt. Weizen pr. Herbst 1045 Ed., 10,48 Br., pr. Früßjahr 10,99 Gd, 10,93 Br. Roggen pr. Herbst 9,90 Gd., 9,93 Br., pr. Frühjahr 10,39 Gd., 10,42 Br. Mais pr. September 6,65 Gd., 6,80 Br., Mai-Juni 6,14 Gd., 6,17 Br. Hafer pr. Herbst 6,35 Gd.,, 6,38 Br., pr. Frühjahr 6,48 Gd., 6,51 Br.

London, 14. September. (W. T. L.) Ge- treitemarkt. (Schlußbeciht). Weizen eher ste- tiger, jedo< unverändert, seit Freitag für Mehl eher bessere Nachfrage. Mais s{hwäher, Gerste träge. Hafer gevrüdt, russisher Hafer voll 6 d. niedriger gegen vorige Woche.

20udo#, 14 September. (W.T.B,) 869% Java- zuer loco 15} rubig, Rüben-Robzucker loco 13 rubig. Chilt-Kupfer 53, pr. 3 Monat 53f.

Liverpool, 14 September (W. T. B.) Baunus- wolle. (S(lußbericht.) Umsaß 10000 B.. davon für Spekulation und Export 1060 B. Unverändert. Middl. amerikanische Liefecunges September-Oktober 42 32 Käuferpreis, Ofktober-November 4534 do., November-Dezember 47/64 do, Dezember - Januar 41 16 do., Januar-Februar 463/64 Verkäuferpreis, Februar-März 51/32 do., März-April %9!/16 do, April: Mai 57/64 do., Mai-Juni 5%/%4 d. Werth.

Glasgew, 14. Sep:ember. (W. T.B.)tohetsen. Mixed numbres warranti 47 sh. 6 d. bis 47h. 3 d.

Amsterdau, 14. September. (W. L. B.) Ge- treidemarkt. Wenen auf Termine niedriger, pr. Novbr. 258, pr. März 271. Roggen loco ges<äft8: los, auf Termine behauptct, pr. Oktober 232, pr. März 242. Raps per Herbst —. Rübs1 loco 34, pr. Herbst 332, pr. Mai 342.

Amsterdam, 14 September. (W. T. B.) JIava- Kaffee good ordinary 54¿. -- Bancaziny 5ó$,

Antwerpen, 14 September. (W. T. B.) Petro- leummarki. (Schlußbericht), MRaffinirtes, Type weiß loco 157 bez. u. Br, pr. September 15 Br., pr. Oktober-Dezember 153 Br., pr. Januar- März 15 Br. Siüill.

New-York, 14. September. (W.T.B.) Waaren- Beritt. Baumwolle in New-Peork 85, do. in New-Orleans 8}. PRaff. Peiroleum Standard white in New-York 6,20—6,35 Gd., do. in Philadelphia 6,15— 6,30 Gd. Roßhes Petroleum in ew-York 5,50. do. Pipe line Certificates pr. Oktober 562, Ziemlich fest, Schmalz loco 7,35 do. Rohe und Brothers 7,70. uder (fair refining Muscovades) 3,00. Mais (New) pr. Oft. 645, ¡Rother Wintecweizen loco 1037. Kaffee (Fair Ric) 18, Mebl 4 D. 25 G. Getceidefraht 4. Kupfer pr. Oktober 12,30, Rother Weiien pr. Sept. 102}, pr. Okt. 1034, pr. Dezbr. 1063, pr. Mai 1122, Kaffee Nr. 7, low ordinary vr. Okt 13,27, pr. Dezember 11,97.

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Sehlachtvichmarkt vom 14. September 1891. Auftrieb und Marktpreise nah Schlachtgewicht, mit Ausnahme der Schweine, welche na< Lebendgewicht gehandelt werden.

Rinder. Auftrieb 2962 Stück. (Durhswnittspr. für 100 kg.) I. Qualität 124—128 „e, II. Qualität L 6, II]. Qualität 94—108 4, IV. Qualität 84—90 M

Schwe ine. Auftrieb 12 359 Stü>. (Dur<schnitts- preis für 100 kg.) Med>lenburger 114—118 , Landschweine: a. gute 106—112 , b. geringere 96—104 A bei 20 °/6 Tara, Bakony 100—102 # bei 25—27t kg Tara pro Stück.

Kälber. Auftrieb 1743 Stück. (Dur(s<hnittspr. für 1 kg.) I. Qualität 1,22—1,28 6, II. Qualität 1,10—1,16 #, IIT. Qualität 0,96—1,06 „4

Sha fe. Auftrieb 16 032 Stüt. (Durhschnittspreis für 1 kg.) I. Qualitát 1,14—1,34 4, IL Qualität 1,00—1,08 M, III. Qualität M

Das Abonnement beträgt vierteijährlih 4 A 50 S.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an 8W., Wilhelmftraße Nr. 32.

Insertionspreis für den Naum einer Druckzeile 30 K.

elan Juserate nimmt die Königli diti : L n e an: die Kön E n für Berlin außer den Post-Austalten auch die Expedition N (pre Va aus

Einzelne Uummern kosten 25

A2 218,

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem General-Major z. D. von Groote zu Schweidniß, bisher Commandeur der 20. Kavallerie-Brigade, den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub, dem Justiz-Nath und Rechtsanwalt Vagedes bei dem Ober-Landesgericht in Köln den Rothen Adler: Orden dritter Klasse mit der Schleife, dem praftischen Arzt, Sanitäts-Rath Dr. med, Dierking zu Dahlenburg im Kreise Ble>kede und dem Kataster-Con- troleur a. D., Steuer-Jnspektor Jaeppelt zu Schmiedeberg, bisher zu Ohlau, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, dem Eisenbahn-Stationsvorsteher zweiter Klasse a. D. Buchenheim genannt Reymann zu Trachenberg im Kreise Militsh den Königlihen Kronen Orden vierter Klasse, den Lehrern Richter zu Marzahna im Kreise Witten- berg und Michael zu Klein:Kreidel im Kreise Wohlau den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohen- zollern, sowie . den Gemeindevorstehern Burmeister zu Neuendorf im Kreise Anklam und Gesche zu Bärfelde im Kreise Königs- berg N/M. das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den naGhbenannten Offizieren die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Jnsignien zu er- theilen, und zwar:

des Kommenthurkreuzes zweiter Klasse des König- lih württembergischen Friedrihs-Ordens: dem Obersten von Wittenburg, à la suite des West- Se Pionier-Bataillons Nr. 7, All erhöhst beauftragt mit Its der Geschäfte des Jnspecteurs der 2. Pionier- pektion;

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Hauptmann Köhler vom Hessishen Pionier- Bataillon Îe 11, Biiriäbiet als Adjutant zur 2. Pionier- Inspektion, dem Hauptmann Burchardt im Grenadier-Regiment Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreußisches) Nr. 6 und dem Hauptmann von Schauroth im 5. Thüringischen Infanterie-Regiment Nr. 94 (Großherzog von Sawsen) ;

des Großkreuzes des Großherzogli essis<hen

Burn Oubens B Bilipa g O Grof b(o en dem General-Lieutenant Jacobi, Jnspecteur der Feld-

Artillerie;

des Komthurkreuzes des Großherzoglih me>len-

burgishen Haus-Ordens der Wendischen Krone: dem Obersten von E erk à la suite des Leib:

Garde-Husaren-Regiment 3, Allerhö beauftragt mit der Führung der 20. Kavaller ie-Brigade ;

des Komthurkreuzes erster Klasse mit Shwertern des Herzoglich sahsen-ernestinishen Haus-Ordens:

dem General-Major von Goßler, Commandeur der 43. Jnfanterie-Brigade ;

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens: dem Hauptmann Bloch von Blottniß im Jnfanterie-

Regiment Graf Tauenzien von Wittenberg (3. Branden-

burgishes) Nr. 20, Adjutanten der 43. Jnfanterie-Brigade ;

des Ehrenkreuzes vierter Klasse des Fürstlich s<haumburg-lippishen Haus-Ordens: dem Second-Lieutenant Freiherrn von Woellwart h- Lauterburg im Husaren-Regiment König Wilhelm I. (1. Rheinisches) Nr. 7; fowie der ersten Stufe der dritten Klasse des Kaiserlich hinesishen Ordens vom doppelten Drachen:

dem Premier-Lieutenant von Auer im 5. Thüringischen Infanterie-Regiment Nr. 94 (Großherzog von Sachsen).

Königreich Prenufßen. Finanz-Ministerium. Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Bekanntmachung, betreffend neu ausgelooste und früher gekündigte, aber noh nicht eingelöste Staatsshuldurkunden.

Bei der heute in Gegenwart eines Notars öffentlich bewirkten

8. Verloosung von Neumärkishen Shuldverschrei-

ungen sind die , in. der Anlage verzeihneten Nummern ge- zogen worden.

_ Dieselben werden den Besißern zum 1.. Januar 1892 mit dex Auffordecung gekündigt, die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge vom 2. Januar 1892 ab gegen Quittung und Rückgabe der Schuld-

Berlin, Mittwoch, den 16. September, Abends.

werdenden Pn Reihe XIV Nr. 2 bei der Staats\chulden- Tilgungskasse, Taubenstraße Nr. 29, hierselbst, zu erheben. Die Zahlung erfolgt von 9 Uhr Vormittags bis 1 Uhr Nachmittags, mit Aus\{luß der Sonn- und Festtage und dec leßten drei Geschäftstage jeden Monats. Die Einlösun geschieht au<h bei den Regierunge-Hauptkafsen und in Frank- furt a. M. bei der Kreiskasse. Zu diesem Zwe> können die Effekten einer dieser Kassen {hon vom 1. Dezember 1891 ab eingereiht werden, welche sie der Staatsshulden-Tilgungs- kasse zur Prüfung vorzulegen hat und nah erfolgter Feststellung die Auszahlung vom 2. Januar 1892 ab bewirkt. Der Be: trag der etwa fehlenden Zinsscheine wird vom Kapitale zu- rü>behalten. :

Mit dem 1. Fanuar 1892 hört die Verzinsung der verloostenNeumärkishenSchuldverschreibungenauf.

Die Staatsschulden - Tilgungskasse kann si< in einen Schriftwechsel mit den Jnhabern der Schuldurkunden über die Zahlungsleistung nichr einlassen.

Formulare zu den Quittungen werden von sämmtlichen oben gedachten Kassen unentgeltlih verabfolgt.

Zugleih werden die bereits früher gekündigten, auf der Anlage verzeihneten, no< rü>ständigen Schuld- urkunden, nämli<h: Neumärkishe Schuldverschreibungen, Staatsschuldsheine vom Jahre 18422 und eine Stammaktie der Münster - Hammer- Eisenbahn wiederholt und mit dem Bemerken aufgerufen, daß die Ver- zinsung derselben mit den Kündigungsterminen aufgehört hat.

Berlin, den 1. September 1891.

Hauptverwaltung der Staatss{hulden. Merleker.

Bekanntmachung

wegen Ausreihung der Zinsscheine Reihe XIV zu den Kurmärkischen Schuldverschreibungen.

Die letzten Zinsscheine Reihe XIV Nr. 1 bis 8 zu den Kurmärkischen Schuldverschreibungen über die Zinsen für die Zeit vom 1. November 1891 bis 31, Oktober 1895 werden vom 5. Oktober d. J. ab von der Kontrole der Staatspapiere P Oranienstraße 92/94, unten links, Vormittags von

bis 1 Uhr, mit Ausnahme der Sonn- und Festtage und

der leßten drei Geschäftstage jeden Monats, aug ernE werden.

Die Zinsscheine können bei der Kontrole selbst in Empfang enommen oder dur< die Regierungs-Hauptkassen, sowie in

¿Frankfurt a. M. dur<h die Kreiskasse bezogen werden. Wer die Empfangnahme bei der Kontrole selbst wünscht, hat derselben persönli<h oder dur<h einen Beaustragten die zur Abhebung der neuen Reihe berehtigenden Zinsscheinanweisungen mit einem Bein zu übergeben, zu welhem Formulare ebenda und in Hamburg bei dem Kaiser- lichen Postamt Nr. 1 unentgeltlih zu haben sind. Genügt dem Einreicher eine nummerirte Marke als Empfangsbescheinigung, so ist das Verzeihniß einfah, wünsht er eine ausdrü>- lihe Bescheinigung, so is es doppelt vorzulegen. Jm leßteren Fall erhalten die Einreicher das eine Exemplar, mit einer Empfangsbescheinigung versehen, sofort zurü>. Die Marke oder Empfangsbescheinigung ist bei der Ausreichung der neuen Zinsscheine zurückzugeben.

In Schriftwechsel kann die Kontrole der Staatspapiere sih mit den Fnhabern der Zins- scheinanweisungen nicht einlassen.

Wer die Zinsscheine dur< eine der obengenannten Provinzialkassen beziehen will, hat derselben die Anweisungen mit einem doppelten Verzeichniß einzureihen. Das eine Verzeihniß wird, mit einer Empfangsbescheinigung ver- jenen sogleih zurü>gegeben und ist bei Aushändigung er Zinsscheine wieder abzuliefern. Formulare zu diesen Verzeichnissen sind bei den gedahten Provinzialkassen und den von den Königlihen Regierungen in den Amts- bläitern zu bezeichnenden sonstigen Kassen unentgeltlich zu haben. Der Einreichung der Schuldverschreibungen bedarf es zur Erlangung der neuen Zinsscheine nur dann, wenn die Zins- scheinanweisungen abhanden gekommen sind; in diesem Falle sind die Schuldvershreibungen an die Kontrole der Stagts- Papiere oder an eine der genannten Provinzialkassen mittels esonderer Eingabe einzureichen.

Berlin, den 14. September 1891.

Königliche Hauptverwaltung der Staatsfhulden. Merleker.

Bekanntmachung.

Bei der heute öffentlih bewirkten 37. Serien- verloosung der Staats-Prämienanleihe vom Jahre 1855 sind die 48 Serien:

67 90 123 197 200 208 259 274 281 287 305 306 380 511 608 613 684 696 759 768 775 825 853 854 862 894 948 973 991 993 1124 1132 1162 1171 1174 1196 1201 1239 1259 1286 1291 1297 1302 1325 1343 1362 1435 1459

verschreibungen und dex nah diesem Termine zahlbar

des Dentschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers ° Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

91.

a |

Die zu diesen Serien gehörigen 4800 Schuldverschrei- bungen und die sür dieselben am 1. April 1892 zu zahlenden Prämien werden am 15. Januar 1892 und an den folgenden Tagen öffentlih ausgeloost werden.

Berlin, den 15. September 1891.

Hauptverwaltung der Staatsschulden. Merleker.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Bekanntmachung.

__ An dem in der Königlichen Turnlehrer-Bildungsanstalt in Berlin während der Monate April, Mai und Juni 1891 abgehaltenen Kursus zur Ausbildung von Turnlehrerinnen haben Theil genommen und am Schlusse desselben das Zeugniß der Befähigung zur Ertheilung von Turnunterricht an Mädchen- schulen erhalten : 1) Adam, Marie, Lehrerin in Rirxdorf, 2) Albrecht, Clara, desgl. in Kastaunen, 3) Altendorf, Auguste, desal. in Hannover, 4) Arndt, Emma, desgl. in Brieg, 5) Balzer, Luise, desgl. in Re>linghausen, 6) Barmann, Auguste, Handarbeitzlehrerin in Parchim, 7) Bauch, Martha, Lehrerin in Berlin, 8) Baumann, Elfriede, Handarbeitslehrerin in Bunzlau, 9) Bernau, berg i. Pr., G E esig, Marie, Handarbeitslehrerin in Friede- erg i. N. 11) Vrauns, Anna, in Mo>er bei Thorn, 12) Capli>, Hedwig, Lehrerin in Goslar, 13) Clauß, Emmy, Lehrerin in Krefeld, 14) Deneke, Anna, Handarbeitslehrerin in Magdeburg, i an Devrient, Katharina, desgl. und Zeichenlehrerin in Danzig, d g) Mea, Elisabeth, Handarbeitslehrerin in erlin, 17) Drees, Mathilde, Lehrerin in Oldenburg, 18) Ebel, Agnes, Schulvorsteherin in Prostken, 19) von Eberstein, Ottilie, Kindergärtnerin in Bromberg, 20) von Fragstein, Elisabeth, Lehrerin in Potsdam, 21) Friß, Anna, Handarbeitslehrerin in Berlin, 22) Gerberding, Elsa, desgl. daselbst, 23) Gnabs, Margarete, in Rirdorf, 24) Goldmann, Elisabeth, Lehrerin in Posen, 25) Gube, Johanna, desgl. in Lauenburg i. P., 26) Harms, Julie, desgl. in Leer, 27) Haspelmath, Helene, desgl. in Lingen, 28) Hasse, Helene, Handarbeitslehrerin in Berlin, 29) Heidrich, Elisabeth, in Bunzlau, 30) Heinrich, Luise, Handarbeitslehrerin in Nienburg, 31) Heiermann, Clara, Lehrerin in Charlottenburg, 32) Hempel, Marie, Handarbeitslehrerin in Wismar, 33) Hoefer, Etty, Lehrerin in Nordhausen, 34) Janke, Jda, desgl. in Riesenburg Westpr., 35} Kaehrn, Elisabeth, desgl. in Berlin, 36) Kahle, Magdalene, Handarbeitslehrerin in Köslin, 37) Kannegießer, Emilie, desgl. in Barmen, 38) Keerl, Elisabeth, desgl. in Frankfurt a. M., 39) Klaudtky, Magdalene, desgl. in Memel, 40) Koselow, Elisabeth, desgl. in Berlin, 41) Kramer, Marie, desgl. in Göttingen, 42) Küster, Helene, Lehrerin in Magdeburg-Sudenburg, 8 Lieblinger, Antonie, desgl. in Löbau Westpr., i brich Manderbah, Adele, Handarbeitslehrerin in iebrih, 45) Me yer, Martha, Lehrerin in Hannover, 46) Mügge, Margret, Handarbeitslehrerin in Hainholz, 47) Musch, Hedwig, Lehrerin in Berlin, 48) Peter s, Marie, Handarbeitslehrerin in Kiel, 49) Pro ehle, Marie, Lehrerin in a 50) Reins dorff, Elisabeth, desgl. in Schöneberg, 51) Reuter, Johanna, Lehrerin in Beklin, 52) Rosenkranz, Martha, Handarbeitslehrerin in Danzig, 53) Schaale, Martha, desgl. in Potsdam, 54) Shechtel, Magdalene, desgl. in Berlin, 55) Schenkheld, Clara, Lehrerin in Kassel, 56) Schen de, Agnes, Handarbeitslehrerin in Berlin, 57) Schneegans, Pauline, Lehrerin in Schliß, 58) Schneider, Clara, Handarbeitslehrerin in Danzig, 59) Shönwälder, Martha, Handarbeitslehrerin in Magdeburg, 60) Schulz, Hedwig, desgl. in Köslin, 61) Spieß, Helene, Lehrerin in Strasburg i. U., ebe Steinborn, Helene, desgl. in Chelmonie bei nee

Margarete, Lehrerin in Königs-

gezogen worden.

, , , , , , 63) Theis, Susanna, Seminarlehrerin in Trier,