1891 / 218 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A .DU Serew & 6 Sudeab. Masch. |20 | 20 4 Si O 4 Capetnfb. Nordh.| 7 |4 Tarnowit . 4 do. t.-Pr. -— (6

54,.10G 109,00 ebzG 162,25 bz G 82,75 G 22,60G 219,00G

VulcanBrgw.cv 4 Weißbier(Ger.). 4

do. (Bolle). 2 Wilhelmi Wnb.. m [4 Wissen.Bergwrk.| |— [4 SZeizerMaschtnen|20 | |4

Verficherungs-Gesellschaften.

Cours und Dividende = # pr. St>. Dividende pro|1889|/1890] Fa<.-M. Feuerv. 20% v.100054:/440 (450 | Aach. vyrs.-G. 209/0 v.400A4-: 120 1120 | Brl, Lnd.-u.Wf}sv. 209/ov. 500A4:/120 [120 | Brl Feuervs.-G. 20°%/ v.100024:/176 158 |2850B Brl.Hagel-A.-G. 209/9v.1000D4:| 30 | 39 | Brl Leben8v.-G. 209/o v.10004:/1765/1723/4300B Göln.Hagelvs.-S. 2009/0 v.500D6a: 0 | 12 1310bz

Czln.Rüdvr!.-G. 209% v.50024:| 45 | 45 | Colonia, Feuerv. 20% v.1000346: 4009 |400 | oncordia, Lebv. 209/o v.1000A| 45 | 45 1190B Dt. Feuerv.Berl.20?/o v. 100024:| 96 | 84 [1488B Dt. Llovd Berlin 209/0v.10004: 200 [209 13209B Deutscher Phönix 20°/ v. 1000 fl./114 [120 | Dts. Trnsy.-V. 263?/o v. 240046 135 [135 |1600B Sti: 4 109% v.100024:/300 390 13450B Düûfild.Trsp.-V. 10% v.1000A4: 255 [299 3250G Elberf. Feuervrs. 20/0 v.10004:/270 279 | Os A.Vrj. 209% v.10004:200 [200 2959B ermania, Lebnsv. 20°/9v.500A4:| 45 | [1110S Eehzzig Peueror] 20/6 v.100024:| 30 365B

Union, Bauge}. . —- ¿

k det jet T T iel pak pn pk prk fend jd derd dck jon pr —Y I Pert S S I k I J drk fark Jack Sf (f r Jar

Leipzig. Feuervr}). 809 v.100026:|720 |720 16700G Magdeburg. Allg. V.-G. 100A4:| 30 | |686G Magdeb. Feuerv. 209/o v.1000A4: 203 206 | Magdeb Qagely, 3319/6 v.00: 25 | 32 1325B agdeb. Leben83v. 20°/o v.500N:| 25 | 26 129B Magdeb. Rü>vers.-Ges. 100A6:| 45 | 45 956G Niederrh. Güt.-A. 109/9 v. 5004| 60 | 60 | Nordstern, Lebv]. 209/ v.10004:| 84 | 93 1705G Oldenb. Vers.-Ges. 202/9v.50026:| 45 | 60 | Preu .Lebnsv.-G. 20/0 v.500Z46:| 3734| 372/6858 Preuß. Nat.-Vers. 25/0 v.40024| 48 | 66 1110B rovidentia, 10 °/o von 1000 fl.| 45 | 45 | hein.-Westf.Lld.109/0v.10004:| 15 | 30 |890B Rhein.-Witf.R>v. 1099/0 v.40024:| 18 | 24 |315B Säcbs. Rücky.-Ges. 5/6 v.500A6: T5 | 75 1770G Sl. Feuerv.-G. 20% v.500246:/100 [100 | Thuringia, V.-G.20%/0v.100024:/240 240 | Transatlant. Güt. 20%/s v.1500,46/120 | 75 [1359B Union, Hagelvers. 20% v.500N46:| 22 | 40 468B Victoria, Berlin 20° v.10004: 159 [162 | Witdts<h. Vs.-B. 20°/o v.1000A6:| 90 | 54 |

Fouds- uud Uktiea - Vörse,

Berlin, 16. September. Die heutige Börse eröffnete im Allgemeinen in {wacher Haltung bei ruhigem Geschäft und mit theilweise niedrigeren Coursen auf spekulativem Gebiet; nur vereinzelte Ultimowerthe zeicten Anfangs Festigkeit.

Au< die von den fremden Börsenpläßen vor- liegenden Tendenzmeldungen lauteten wenig günstig, sodaß die Tendenz Anfangs eine weihende war. Im weiteren Verlaufe des Verkehrs stellte sich De>kungs- bedarf heraus, wodur eine festere Grundftimmung erzeugt wurde, do {loß die Börse nah mehrfahen S<wankungen \>{wa<. i

Der Kapitalsmarkt wies weniger feste Haltung für beimishe solide Anlagen auf; Deut|<e Reichs- und Preußishe consolidirte Anleihen etwas ab» gesdbwächt; fremde, festen Zins tragende Papiere, au< Staatsfonds und Renten waren zumeist wenig verändert und ruhig.

Der Privatdiskont wurde mit 33 °/o notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Kreditaktien zu etwas abgesGwächtec Notiz mäßig lebhaft umz; Franzosen \{wä<her, Lombarden fester und lebhaster, aub S(weizerishe Bahnen feft, Warschau-Wien und Russishe Südwestbahn abge- \{wäâdt. :

SJInländishe Eisenbahnen lagen {<wa< und rubig; namentli Marienburg-Mlawka, Ostpreußishe Süd- bahn vnd Lübe>-Büchen nachgebend.

Bankaktien ruhig; die spekulativen Devisen etwas lebhafter, Aktien der Deutschen und Darmstädter Bark fester, Diskonto-Kommandit- und Berliner Handelsgesellshafts-Antheile s<wankend.

Industriepapiere sehr ruhig und theilweise ab- ge\<wäht; Montanwerthe mäßig fest bei kleinem Geschäft. L

Course um 24 Uhr. Matt. Oesterreichische Kreditaktien 148,87, Franzosen 122,75, Lombarden 46,12 Diskonto-Kommandit 170,87, Deutsche Bank 143 75, Darmftädter Bank 128,25 Berl. Handels- gesells. 131,75, National-Bank 110,25, Dresdner Bank 13275, Internationale 93,00, Ruf. Bank ,—, Laurahütte 114 25, Dortmunder St.-Pr. 65 87, Bochumer Guß 114,00, Gelsenkfirhen 15200, Hi- bernia 150,00, Harpener Hütte 182,75, Mainzer 109,75, Lübe>-Büch, 147 00, Marienburger 56,75, Oftpr. 76 50, Gotthardb. 127,50, Mittelmeer 92 00, Galizier 88,87 Elbethal 9387 Duxer 223 00, Warschau-Wiener 209 00, Oest. 1860er Loose 118,75, 4/9 Ungar. Goldrente 09,00, Italiener 89,25, Türken 17,87, Egypter —,—, Ruffen 1880 97,10, do. Consols 97,20, Ruff. Orient 1IIT. 68 50, Ruff. Noten 214 25, Dynamite Truft 134,37, Nordd. Llovd 109,50,

Berichtigung. (Course um 24 Uhr.) Ruff. Consols 97,20,

Frauffurt a. M., 15. September. (W. T. B.) (Schluf-(Soursfe.) Londoner Wechsel 20,34, Paris. do. $0 283, Wien. do. 173,49, 4% Reich8ani. 105,60, Oesterr. &ilberrente 78 50, do. 41/5°/4 Papierrente 78,70, do. 4 9/o Go!dr. 94 80, 1860 Loose 119,10, 4 °/o vngar. Goldrente 89,30, Ztaliener 89,50, 1889r Rufsen 97,40, 3. Orientan!. 68,80, 4%/ Spanier 71,20, Unif. Eavpter 926,70, Konv. Türken 17 80, 4 2/6 türk. Anleihe 80,10, 39/3 port. Anleihe 37,70, 5% sferb. Rente 8543, Serb. Taba>r. 85,70, 5 9/7 amort. Rum. 98 19, 8°/g ken. Mexik. 85,90, Böhm. Westbahn 294, Bzhm. Nordbahn 158k, Franzosen 2447, Galizier 177}, Gotthard- babn 128,10, Mainzer 110,30, Lombarden 914,

Wbe>t-Bücben 148,00, Nordweftbahn 175, Kredit- aktien 238, Darmstädter Bank 127,90, Mittel- deutsche Kreditbank 99,30, Reichsbank 141,90, Diskonto-Komm. 172,10, Dresdner Bank 133,50, Bochumer Gußstahl 110,30, Dortmunder Union 60,30, Harpener Bergwerk 180,00, Hibernia 150,80, Privatdisk. 33.

Frankfurt a. M., 15. September. (W. T. B.) Effekten-Societät. (Schluß.) Kreditaktien 2384, Franzosen 245, Lombarden 93F, ungar. Soldrente 89,30, Gotthardbahn 128,40, Diskonto-Kommandit 172,00, Dresdner Bank 133,70, Bochumer Gußftahl 110,40, Dortmunder Union St.-Pr. —,—, Gelsen- firben 153.30, Harpener 180,29, Hibernia 150,50, Laurah. 110,70, 3 9% Portugiesen 38,20. Rubig.

Leipzig,15.September.(W.T.B.) (Shluß-Courfe.) 3% fätj. Rente 84,60, 49/0 do. Anleibe 98,10, BusEthierader Eisenb.-Akt. Litt. A. 197,00, Busc&th. Eis. Litt. B. 204,50, Böhm. Nordbahn-Akt. 106,60, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 172,60, Leipziger Bank-Aktien 122,00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 125,80, Altenburger Aktien - Brauerei —,—, Sächsische Bank-Aktien 116,50, Leipziger Kamrng,- Spinnerei-Akt. —, „Kette“ Deutsche Elbschif-A. 62,40, Zuderfabr. Glauzig-A. 116,50, Zuderraff. Halle-AÎr. 134,00, Thür. Gas-Gesellshaft-Aktien 146,00, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 98,00, Oesterr. Banknoten 173,60, Mansfelder Kuxe 650.

Hamvurg, 15. September. (W. T. B.) Privat- verkehr. VDesterr. Kreditaktien 238,60, Franzosen 612,50, Lombarden 225,50, Ostpreußen 78,40, Lübe>- Büchen —,—, Diskonto - Kommandit 171,90, Marienburger —,—, Laurahütte 108,90, Deutsche Bank —,—, Dynamit Trust 129,00, Pa>etfahrt 102,590, Still,

Hamburg, 15. September. (W. T. B.) (S<luß- Sparies Preuß. 4% Gonsols 104,90, Silberr. 78,20 Oest. Goldr. 95,00, 4°%/s ung. Goldr. 89,50, 18680 Loose 119,90, Italiener 89,30, Kreditaëtien 238 50, Franzosen 612,03, Lombarden 224,00, 1880 Rufen 95,20, 1883 do. 101,50, 2. Orientanl. 66,20, 3. Orientanleihe 67,00, Deutshe Bank 144,70,

Vigtonto Rommandit 172.20, Berliner Handelsges. | H

—,—, Dresdener Bank —,—, Nationalbank? für Deutschland 110,50, Hamburger Kommerz- bank 10920, Norddeurshe Bank 141,50, Lübe>- Büchen 148,20, - Marienburg - Mlawka 88,09, Ostpreußische Südbahn 78,50, Laurahütte 109,00, NorddeutiGe Jute - Spinnerei 92,00, A.- C. Guano-W. 139,30, Hamburger Pa>ketf. A. 103,50, Dyn.-Trust.-A. 134 90, Privatdiskont 3} o.

Sold ia Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber {n Barren pr. Kilogr. 132,00 Br., 131,50 Gd.

Wethselnotirungen: London lg. 20,243 Br., 20,194 Gd., London k. 20,334 Br., 20,284 Gd , London Sicht 20,351 Br., 20,324 Gd., Amsterdam lang 167,09 Br., 166,75 G., Wien lang 172,00 Br., 170,00 Gd., Paris lang 79,85 Br., 79,55 Gd., St. Petersburg lang 213,50 Br., 211,50 Gd., New-York f. 4,214 Br. 4,154 Gd., do. 80 Tage Sicht 4,17 Br., 4,11 Ed.

Wien, 15 September. (2W.T.8,) (S<hluß-Courfe.) Deit. Papierr. 90,70, do. 5% do. 102,00, do. Silberr. $0,60, Goldrente 109,75, 4°/% Ung. Goldrente 103,00, 59% Papierrente 90,40, 1860er Loofe 136,75, Anglo-Austr. 152,00, Länderbank? 199,25, Kreditaktien 275,624, Unionbank 224,50, Ungar. Kredit 22550, Wiener Banïv. 107,00, Böbm. Westbahn 340,00, Böhmische Nordbahn 184,00, Buschth. Eisenh. 469,00, Elbethalbahn 214,50, Galiz. 204,75, Nordb. 2780, Franz. 282,75, Lemb.- Czern. 233,50, Lombarden 102,60, Nordwestbahn 203,00, Pardubiger 178,00, Alp. Mont. Akt. 81 80, Taba>aktien 154,50, Amsterdam: 97,00, Deutsche Dlätze 57,70, Londoner Wechsel 117,40, Pariser Wechsel 46,35, Napoleons 9,31, Marknoten 57,70, Ruf. Bankn. 1,242, Silbercoupons 100,00.

Wien, 16. September. (W. T. B.) Fest. Vngarishe Kreditaktien 325,75, ODesterreiwisch Kreditaktien 276,87}, Franzosen 283,75, Lom- barden 106,25, Galizier 205,25, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 215,00, Oester. Papierrente $0,974, do. Goldrente —, 95 °/ ung. Papierrente 100,55, 4% ungar. Goldrente 103,05, Marknoten 57,70, Napoleons 9,31, Bankverein 108,00, Taba>- aftien 156,00, Länderbank 198,90, Ferd. Nordbahn 2825,00,

London, 15 Sept. (W. T. B.) (S@&luß-Courfe.) Englishe 2t °/a Consols 95, Preußische 4 °/9 Gontois 104, Stalienishe 5°?/o Rente 8927, Lonm- barden 94, 49%/% fTonfol. Ruffen 1889 (11. Serie) 973, Konv. Türken 173, Oest. Silberr. 78, do. Goldrente 96, 4% ung. Goldrente 883, 4% Span. 713, 34% Egypt. 91, 4°/ unif. Egypt. 962, 39% gar, 997, 4499/0 egypt. Tributanl. 9254, 69/6 Pons. Mexikaner 874, Ottomanb. 123, Suez- aktien 1124, Canada Pac. 923, De Beers Aktien neue 12, Plabdisk. 2, Rio Tinto 213, Silber 447, 449/96 Rupees 754, Argent. 5% Goldanl, von 1886 644, Arg. 4# °/2 äußere Anleihe 36, neue 3 9/4 Deutsche Reihs-Anleihe 823.

Aus der Bank flossen 20 000 Pfd. Sterl.

Wechselnotirungen: Deutshe Pläße 20,56, Wten 11,89, Paris 25,51}, St. Petersburg 24F.

Paris, 15. September. (W. T. B.) (S@&luß- Course.) 3%/ amortisirb. Rente 96,85, 3/9 Rente 96,20, 44% Ank. 105,85, Jtal. 5% Rente £0,35, Vest. Goldr. 964, 4°/e ung. Goldr. 90,06 4%, Ruffen 1880 —,—, 49/2 Rufsen 1889 98,00, 4%/a unif. Egypt. 490,62, 4°/0 spanische äußere Anleihe 724, Konvertirte Türken 17,872. Türkishe Loose 63,49, 4% privil. Türken Obl, 403,75, Franzosen 627,50, Lombarden 240,00, 29mb. Priorität. 315,00, Banque ottomane 555,00, Banque de Paris 777,00, Banque d’Gscompte 447,00, Gredit foncier 1286,00, do. mobilier 315,00, Nteridional-Aktien —,—, Panama-Kanal-Akt. —,—, Panama 592/96 Obl. 21,C0, Rio Tinto Akt. 547,50, Suezkanal-Aktien 2848,00, Gaz. Parisien —,—, B. de France 4570,00, Ville de Paris de 1871 409,00, Tadbacs Ottom. 340, 24% engl. Conf. —, Wechsel auf deutse Pläße 1237/16, Wechsel auf London 25,30, Gheques auf London 25,314, Wechsel Amtterdom k. 207,25, do. Wien k. 213 79, do. Madrid f. 463,75, IIL Orient-Anleihe 70,93, Neue 3% Rente 94,47, Portugiesen 38,06.

St. Petersbarg, 15. September. (W. T. B.) Wechsel London 95,50, Wechsel Berlin 45,97, Wechsel Amsterdam —,—, Wesel Paris 36,87#, L-Impórials 750 Russishe Prämien-Anleihe von 1864 (geftplt.) 238, do. von 1888 (geftplt.) —, Ruf. 1L Vrientanl, 1015, do. II. Orientanl. 103f, 4% innere Anleibe —, do. 44% Bodenkredit- Dane 1442 Große Ruf. Cisenb. 242, Ruff,

üdwestbahn-Akt. 1144, Gt. Petersb. Diskb. 588, do, intern. Handelsbank 487, do, Privat-Handelsbk.

275, Ruf. Bank für auswärtigen Handel 265, Warschauer Diskontobank —, Ruff. 4 °/o 1889er Gonsols 154, Privatdiskont 4]. _

Amsterdam, 15. September. De: T. B.) {SH]uße- Course.) Oeft. Papierrente Mai-November verzl. 77, Oest. Silberr. Jan.-Juli verzl. 774, Oest. Goldr. —, 4 9/0 Ungaris@e Goldrente —, Russische große Eisenbahnen 1233 do. I. Orientanleißhe —, do. Il. Orientanl. 754, Konvert. Türken 178, °/ dolländisde Anleihe 1025 5/9 garant. Transv.- Eisenb .-Oblig. —, Warichau-Wiener Gisenb.-Akt. 121, Marknoten 53,40, Ruf}. Zoll-Coupons 1925. Londoner Wechsel kurz 12,08.

New-York, 15 September. (W. T. B.) (S@luß- Gourse.) Wechsel auf London (60 Tage) 4,814, Cable Transfers 4,84} Wechsel auf Paris (60 Tage) 6,2520, Wechsel auf Berlin - ($80 Tage) 942, 49% fFfindirtie Anleihe 117, Canadian Pacihe Aktien 994, Gentr. Pac. do. 32i, Chicago u. North-Western do. 112è Chicago Viilwaukce u. St. Paul do. 713, Illinois Gentral do. 1014, Lale Sbore Mig. South do. 119F, Louisytle u. Nashville do 894, N.-Y. Lake Grie u. West. do. 31¿, N.-Y. Cent. u. P Kiver-Aktien 110F, Northern Pacific Pref. do. 72$, Norfolk u. Western Pecj. dv. 55è Atchison Topeka u. Santa Fs do. 457, Union-Pacific do. 413, Denver & Rio Grande Prefered 45, Silber Bullion 96

Geld leiht, für Regierungsbonds 4, für anbere Sicherheiten 4 °/o.

Produkten- und Waaren-Vörse.

Berlin, 15. September. Marktpveise na Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste | Niedrigste Preise

Per 1009 kg für S Ö

Ri@tstroh . . * . . . . 5 50 M

E E O0 60 Erbsen, gelbe zum Kowen . . | 40 s Speisebohnen, weiße . . . | 90 E G0 Race o P S 25 Rindfleis<

von der Keule 1 ks . . 20

Baugsflcish 1 ks. ¿S S<hweineflei\< 1 kg 10 Kalbfleis<h) 1 kg . 10

mméelfleis 1 kg .

utter 1g . 80 Eter 60 Stüd 60 Karpfen 1 kg . 20 Aaïe s 20 Zander

ete

arsche Shleie Bleie o e iee 60 Krebse 60 Stü> . . . 50

Berlin, 16. September. (Amtliche P rei sf e st- stellung von Getreide, Mehl, Del, Petr o- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss{<luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco matt. Termine spätere Fristen höher. Gekündigt t Kündigungspreis 4 Loco 229 —235 6 nah Qual. Lieserungsqualität 232 #, per diesen Monat und per September-Oktobec 230,25 bez, vyer Oktober-November und per No- veinber-Dez., 226,75—228 bez.

Roggen per 1000 kg. Loco wenig Kauflust, Termine still. Gek. t. Kündigungspreis Loco 210—237 A na<h Qual. Licferungsqualität 235 4, rus. —, inländ. klammer 218—220, mittel 226—228, guter 234—235 ab Bahn bez, per diesen Monat —, per September-Oktober 238,25 bez, per Oktober-November 235—,25 bez, Per Nov.- Dez. 232—,25 bez.

Gerste per 1009 kg. Unverändert. Große und Vene 162—215 na< Qual. Futtergerste 162—

Haxer per 1000 kg. Loco nur feine Waare beachtet. Termine niedriger. Sekündigt 250 t. Klindigungs8preis 157 Loco 156—188 # na Qualität. Lieferungs- qualität 166 «« Pomm., preuß , {lef, u. russ. mittel bis guter 158—174, feiner 180—185 ab Ban und frei Wagen bez., per diesen Monat —, per Sepvt.-Okt. 157—,25 bez,, per Okt.,-Nov. 155 bez., per Nov.-Dez, 154,5—,75 bez.

Mais per 1000 kg. Loco ftill, Termine ge- \<âäftälos. Gekündigt 750. Kündigungspreis 155,5 4 Loco 160—180 4 nah Qual., per diesen Monat —, per Septbr.-Oktober 155 #4, per Oktober-Nov. —, per Nov.-Dezember 154 #

Erbsen per 1000 kg. Kohwaare 200—220 Futterwaare 190—199 (G na@ Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inêl. Sa>. Termine il. Gekündigt Sa>k. Kün- digungspreis #4, per diesen Monat und per Sept.-Oktober 32,5 bez.,, per Okt.-Nov. 32,25 bez., per November-Dezember 32 bez.

Rübsl per 100 kg mit Faß. Termine till. Gefündigt 800 Gtr. Kündigung8preis 63 # oco mit Faß —, loco ohne Faß —. per dicsen Monat 63—62,8 bez, per Septbr.-Oktbr. 63—62,8 bez, per Otktbr.-Novbr. —, per Novbr.-De,br. —, per Maärz-April „per April-Mai 62,5—,3 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gekündigt —,—. Kündigungspr. —,—. per diesen Monat —, per Dezember-Jan. —.

Spiritus mit 50 # Verbrauchs8abgabe per 100 1. à 100% = 10 000 9% na Tralles, Gekündigt —. Kündigungspreis #4 Loco ohne Faß —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe per 100 1. à 100 9% = 10000 % na Tralles, Gekündigt 1]. Kündigungspreis # Loco ohne Faß 58,9 bez.

Spiritus mit 50 G Verbrauch8abgabe per 100 1. à 100% = 10 000% nah Lralles. Gefkündigt 1. Kündigungspreis 4 Loco mit Faß —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 #4 Verbrau<tabgeabe. Höher. Getkündigt 290000 1. Kündigungs8preis 59,6 H Loco mit Faß —, per diesen Mona1 59,3—60—%59,8 bez., per September-Oktober 51,5—b2,2—b1,9 bez, per Oktober - November 50—,3—,2 bez,, per No- vember - Dezember 49,4—,9—,7 bez.,, per De- zember-Januar —, per Januar-Februar 1892 —, per Febr.-März —, per April-Mai 49,9—50,2—,1 bez.

Weizenmehl Nr. 00 33—31,25, Nr. 0 31,00 30,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 32,5—31,75 bez, do. feine

70

puek D brd pueb B DD R H D bund pk puck pad fori

ab vas [E eris ra Fs O MES a EÁA

[S do

Marken Nr. 0 u. 1 83,5825 bes, Nr. 0 17 K Höber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Ls Königsberg, 15. September. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weixen fest. Roggen loco pr. 2000 Pfd. Zollg. 225. Gerste unveränd.. afer unveränd., loco pr. 2000 Pfd. Zoleridt 50,00. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgewiht unveränd. Spiritus pr. 100 1 100% loco 74,00, pr. Septbr. 73,00, pr. Oktober 69,00.

Dauzig, 15. September. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco unveränd., Umsay 300 Tonnen, bunt und hbellfarbig —,—, do. hellbbunt —,—, do. ho<bunt und glasig 226-227, pr. Septbr.-Ok- tober Tunis 174,50, pr. April-Mai Transit 178,50, oggen loco fest, inländis<er pr. 120 Pfd. 224,00, do. poln. oder russis{er Transit 174—175, do. pr. Sept.-Okt. pr. 120 Pfd. Transit 188, do. pr. April-Mai 185. Gerste große loco 150,00. Gerste kleine loco 143,00. Hafer loco —,—. Erbsen loco —,—. Spiritus pr. 10 000 Liter-Procent loco kontingentirt 74,00, ni<ht kon- tingentirt 55,50.

Stettin, 15. September. (W. T. B.) Getretide- markt. Weizen unveränd.,, loco 225—233., do. pr. September-Okt. 225,50, pr. Oktober-November 222,00. Roggen unveränd., loco 210—232, pr. Sept.- Okt. 234,50, pr. Oktober-November 231,50. Pomm. Hafer loco neuer 155—163, Rüböl fester, pr. September-Oktober 61,70, yr. April-Mai 62,00. Spiritus fest, loco ohne Faß mit 70 Konsumfteuer 54,50, pr. September 54,00, pr. Sept.-Okt. 49,50. Petroleum loco 10,80,

Posen, 15, September. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Foß (50er) 75,20, do. loco ohne Faß (70er) 55,49, Matt.

Magdevurg, 15. September (W. T. B.) Zu>er- bericvt. Kornzu>er exkl, von 92% 17,30, Kornzu>er, exkl., 88 9/0 Rendement —, Nachprodukte, exkl. 75 °%/ Rend. 14,30. Ruhig. Brodraff. I. #9, do. IL. 28,25. Gem. Raff. m. F. 18,25, gem. Melis 1, m. F. 26,75. Still. Rohzu>ker 1, Produkt Transito f. a. B. Hambura pr September 13,00 Gd., 13,05 Br, pr Oktober 12 424 Gd., 12,473 Br., pr. Nov. 12,30 Gd, 12,35 Br., pr. Januar-März 12,55 Gd., 12,60 Br. Still.

Kölu, 15. September. (W. T. B.) Getreide- markt, Weizen hiesiger loco alter 24,90, neuer 22,00, do. fremder loco 24,25, pr. November 22,15, pr. März 21,65. Roggen hiesiger loco alter 24,00, neuer 23,25, fremder loco 25,75, pr. November 23,80, pr. März 22,30. Hafer biesiger loco alter 1650, neuer 13,50, fremder 17,25, Rüböl loco 66 50, pr. Okt. 65,70, pr. Mai 1892 65,90,

Bremen, 15. September. (W. T. B.) (Börsen- Schluß-Bericht.) Raffinirtes Petroleum. (Offizielle Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Schwach. Loco 5,95 & Br. Baumwolle. Rubig. Upland middling, loco 45è S, Upland, Basis middling, ni<hts unter low middling, auf Termin-Lieferung, September 45 , Oktober 454 & H, November 453 4, Dezember 46 „, Januar 46} -&S, Februar 46È d, S<malz. Ruhig. Wilcox 39 &, Armour 38 &, Rohe u. Brothers Z, Fairbanks 34 &$. Wolle, Umsaß 253 Ballen Cap, Ballen Aufiral, 12 Ballen Kämmlinge. Reis. Unverändert.

Hamburg, 15. September. (W.T.B.) Getreide- markt. Weizen loco ruhig, bolsteinishée iocs neuer 210—225. Roggen loco ruhig, me>lenburg. loco neuer 215—250, russiswer loco ruhig, 195—198 Hafer ruhig. Gerste ruhig. Rübzi (unverzollt) fill, loco 64,00. Spiritus fester, pr. Sept.-Okt. 383 Br., vr Oktober-Novbr. 383 Br., pr. Novbr.-Dezbr. 38 Br., pr. April-Mai 37 Br. Kaffee flau. vg) A Sa>. Petroleum nom., ruhig. S white loco 6,20 Br., pr. Okt.-Dezbr.

¡ r.

Hamburg, 15. September. (W. T. B.) (Nat- mittagsberiht.) Kaffee. Good average Santos pr. September 68}, pr. Dezember 604, pr. März 583, pr. Mai 583. Unregelmäßig.

Zu>termarkt. Rüben - Rohzu>ker I. Produkt Basis 88 9% Rendement, neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. September 13,00, pr. Oktober-De- zember 12,374, pr. Januar-März 12,55, pr. Mai 12,85, Matt.

Wien, 15. September. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Herbst 10,50 Gd., 10,53 Br, pr. Frühjahr 10,97 Gd., 11,00 Br. Roggen pr.

erbst 9,94 Gd., 9,97 Br., pr. Frühjahr 10,42

d., 10,45 Br. Mais pr. September 6,70 Gd., 6,80 Bc, Mai-Juni 6,07 Gd., 6,10 Br. Hafer pr. Herbst 6,32 Gd, 6,35 Br., pr. Frühjahr 6,47 Gd., 6,50 Br.

London, 15. September. (W.T.B.) 96 %/ Java- zu>er loco 15} ruhig, Rüben-Rohzu@er loco 13 ruhig. Chilt-Kupfer 524, pr. 3 Monat 53#.

Liverpool, 15 September. (W. T. B.) Baum - wolle. (S<lußbericht.) Umfay 7000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Ruhig. Middl. amerikanische Lieferungen September-Oktober 42 Käuferpreis, Oktober-November 41/4 do., November- Dezember 455/64 do.,, Dezember - Januar 42932 do., Januar-Februar 461/64 Werth, Februar - Mäârz 463/44 Käuferpreis, März-April 51/32 do, April-Mai 55/64 do, Mai-Juni 57/64 d. do.

Glasgow, 15. September. (W. T.B.)Roheifen. Mixcd numbres warrants 47 h. 43 d. bis 47 h. 8 d.

St. Petersburg, 15. September. (W. X. B.) Produktenmarkt. Talg loce 49,009, pr. August —,—. Weizen loco 15,50. Roggen loco —,—, Hafer loco 5 25. Hanf loco 44,00. Leinsaat loco 15,40.

Amsterdam, 15. September. (W, T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen pr. November 258, pr. März 271. Roggen pr. Okt. 234, pr. März 244.

Amsterdam, 15 September. (W. L. B.) Java- Kaffee good ordinary 534. Bancazinn 5d.

Antwerpen, 15 September. (W. T. B.) Petro - leummarkt (Schlußbericht). Maffinirtes, Type weiß loco 15x bez. u. Br., pr. September 15k Br., pr. Oktober-Dezember 154 Br., pr. Januar-. März 153 Br. Loco fest, Termine flau.

New-York, 15. September. (W.T.W.) Waaren- Bericht. Baumwolle in New-York 8/13, do. in New-Orleans 87/16. Raff. Petroleum Standard white in New-York 6,15—6,30 Gd., do. in Philadelphia 6,10—6,25 Gd. Rohes Petroleum in New-York 5,50 do. Pipe line Gertificates pr. Oktober 564. Ruhig. Schmalz loco 735 do. Rohe und Brothers 7,72, Zu>er (fair refining Mudscovados) 3,00. Mais (New) pr. Okt. 633. Rother Winterweizen loco 1032, Kaffee (Fair Rio) 174. Mebl 4 D. 25 6. Getreidefraht 4. Kupfer pr. Oktober 12,30. Rother Weizen pr. p 1023, pr. Okt. 1037, pr. Dezbr. 1074, pr. Mai 113%. Kaffee Nr. 7, low ordinacy pr. Okt. 13,42, pr. Dezember 12,22,

Á PEEE "M E E h E E E

72 P

Deutscher Reichs-Anzeiger

s

und

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4.4 50 S.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S.

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer den Post-Austalten anch die Expedition 8$W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne ummern kosten 25

JFuserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Dentschen Reichs-Anzeigers j

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

S W

Ri „Wi 219.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Landrath S<hneider das Landrathsamt im Kreise

Nl oÆnho ithartraan mardon

Bexlin, den 1. September 1891.

Verzeichniß gekündigter Neumärkischer Schuldverschreibungen, Staats8schuld- scheine von 1842 und Münster-Hammer Eisenbahn- Stammattie.

Die fettgedru>te Zahl, welche die Tausende bezeichnet, bezieht sich auch auf diejeuigeu Zahleu, welche bis zu der folgenden fett gedru>ten Zahl die Hunderte, Zechner und Einer angeben.

I. Verzeichniß

der in der 8. Verloosung gezogenen, dur< die Bekanntmachung der unterzeihneten Haupt- verwaltung der Staatsschulden vom 1. September 1891 zur baaren Einlösung am 2. Januar 1892 gekündigten Neumärkischen Schuldverschreibungen.

Abzuliefern mit Zinsscheinen Reihe XIV Nr. 2.

Lit. A, zu 1000 Nthlr. 8 1. 820. 829. 840 bis 843. 1038. 49. 65 bis 67.

Summe 12 Stü> über 12 000 Nthlr. = 36 000 Mark.

Lit. Be zu 100 Nthlr. Me 1. 2. 6. 19. 24. 25. 35. 42. 50. 57. 389 bis 394. Summe 16 Stü> über 1 600 Rthlr. = 4800 Mark. Zusammen 47 Stück über 19 300 Rthlr. = 57 900 Mark.

Lit. D. zu ZO0O Rthlr. „A 1. 3. 8. 10 bis 12. 158 bis 160. 166 bis 168. 174. 177. 178. 181. 191. 201. 206.

Summe 19 Stü>k über 5 700 Rthlr. = 17 100 Mark.

nl. Verzeichniß der aus früheren Verloosungen noch rü>ständigen Neumärkischeu Schuldverschreibungen.

7. Verloosung: gekündigt zum 1. Juli 1891, Abzuliefern mit Anweisungen zur Abhebung der Zinsscheinreihe XIV.

Lit. E. zu 200 Rthlr. A 40. 28. 180. 184.

Lit. B, zu 100 Nthlr. M2 276. 283. 284. 313,

11) der Allerhöchste Erlaß vom 9. Juli 1891, betreffend“ dte Verleizung des Re<ts zur Chausseegelderhebung an den Kreis Ober- Barnim auf der Kreishaufsee von Wriezen über Vevay, Kunersdorf, Meydorf, Gottesgabe und Alt-Friedland bis zur Grenze mit dem Kreise Lebus bei der Dammmühle in der Richtung auf Neu- Harden- berg, dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Potsdam Nr. 33 S. 301, ausgegeben den 14. Auguft 1891; / 12) der Allerhöchste Erloß vom 9. Juli 1891, betreffend die Verleihung des Enteignungsre<ts an den Wegeverband des Kreises Goslar zur Entziehung und zur dauernden pin des zum Ausbau der Wegestre>e von der Hildesheim-Goslarer Chaussee bei Ringelheim dur< das Dorf und Gut Ringeiheim bis zur Brü>e über die Innerste doctselbst ais Landstraße in Anspruch zu nehmenden Grundeigenthums, dur das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Hildesheim Nr. 33 S. 249, ausgegeben den 14. August 1891;

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Regierungs-Rath Dr. Wieland in Trier und den Regierungs- Assessor Sh aeider in Bleckede zu Land- räthen zu ernennen.

Ministerium des Jnnern.

Dem Landráth Dr. Wieland is das Landrathsamt im Kreise St, Goar, und

Berlin, Donnerstag, den 17. September, Abends.

1891.

13) das Allerböcste Privilegium vom 11. Jali 1891 wegen Aus-

fertigung auf den Inhaber lautender Anleihescheine der Stadt Tanuger-

im Betrage von 200 000 4, dur das Amtsblatt der König- Regierung zu Magdeburg Nr. 33 S. 2959, ausgegeben den gust 1891 ; ) der Allerhö{ste Erlaß vom 11. August 1891, betreffend iwendung der dem Chaufsseegeld-Tarif vom 29. Februar 1840 agten Bestimmungen wegen der Chaussee-Polizeivergehen auf der Unterhaltung des Kreises Teltow befindliche Chauffee eltow über Rublsdorf bis zur Groß Beeren- Potsdamer zial<haussee, dur< tas Amtsblatt der Königlichen Regierung sdam Nr. 36 S. 323, ausgegeben den 4. September 1891.

lbgereist: Seine Excellenz der Staats-Minister und ter für Landwirthschaft, Domänen und Forsten, von en, nah furzem Aufenthalt in Berlin nah Ostpreußen.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 17. September.

Seine Majestät der Kaiser und König fuhren zienstag, Morgens um 6!1/, Uhr, von Erfurt nach Töttel- stiegen dort zu Pferde und wohnten dem Manöver des [rmee Corps in der Gegend von Bienstädt bei. Gegen x Nachmittags kehrten Seine Majestät nah Erfurt zurü. dem Diner, welhes um 7 Uhr Abends im Rath-

für die Provinz gegeben wurde, arbeiteten Seine stät no< mit dem Chef des Geheimen Civilkabinets. Abends 1/7 Uhr fand auf dem Plaß vor dem Rathhause eine 1ade von Gesangsvereinen und um 9 Uhr ein Fa>elzug Thüringischen Kriegerbundes und von Erfurter Kor- ionen statt. : Gestern Morgen um 6 Uhr fuhren Seine Majestät mit Yerzug von Erfurt nah Mühlhausen, stiegen dort zu de und wohnten dem Manöver in der Gegend südlich des ; bei. Um 3 Uhr Nachmittags nahmen Seine Majestät tühlhausen im Hause des: Stadraths Rechenbach Quartier.

Die drei ältesien Söhne Jhrer Majestäten haben \ih Morgen um 9 Uhr 15 Minuten mit dem Schnellzuge der Wildpark-Station aus nah Kassel begeben.

Ueber das gestrige Manöver des IV. Armee-Corps bei [hausen wird berichtet: Seine Majestät der Kaiser König hatte Sih von Mühlhausen nah Höngeda be- 1, wo die Kavallerie-Division des Süd Corps Au stellung mmen hatte. Hier nahm Seine Majestät Meldungen den Vormarsh des Nord-Corps entgegen und ließ zwishendurh vom Major Ma>ensen vom Großen eralstabe über die Schlacht bei Langensalza Vortrag n. Als die Kavallerie-Division des Süd:Corps vorging, ‘tete Seine Majestät der Kaiser dieselbe. Nach dem dar- erfolgten Zusammenstoße beider Corps entshied der er dahin, daß die Kavallerie des Süd-:-Corps auf Langen- i geworfen sei. j Während die übrigen Fürstlichen Herrschaften na<h Be- gung des Manövers nah Gotha fuhren, begaben Sich 1e Majestät der Kaiser mit Seiner Königlichen Hoheit dem 1zen Albre<t nah Mühlhausen, wo Allerhöchstderselbe um Uhr Nachmittags zu Pferde unter Glo>engeläute seinen ¡ug hielt. An der beim Erfurter Thore errichteten Ehren- te wurde Seine Majestät von dem Ober-Bürgermeister Schweineberg mit einer Hul gund ten begrüßt, auf Seine Majestät huldvollst für den iten Empfang ‘te. Jn den geshmüdten Straßen, dur welche Allerhöchst- elbe alsdann den Einzug bis zur sogenannten Burg fort- » bildeten Kriegervereine, Jnnungen, Korporationen und ulen Spalier.

Nachdem Seine Ma estät der Kaiser und König

Anerkennung der provisorishen Regierung des Freistaats _„:le zu genehmigen geruht haben, ist dieselbe durch den Kaiserlichen Gesandten in Santiago Freiherrn von Gutschmid am 7, d. M. ausgesprochen worden.

Der Kaiserlihe Gesandte am Königlich serbischen Hofe Graf von Bray-Steinburg ist von dem ihm Allerhöchst bewilligten Urlaub nah Belgrad zurückgekehrt und hat die Geschäfte der Gesandtschaft wieder übernommen.

Der Königliche Gesandte in Darmstadt Freiherr von Plessen ist von dem ihm Allerhöchst bewilligten Urlaub auf seinen Posten zurückgekehrt und hat die Geschäfte der Gesandtschaft wieder übernommen.

A E C R E A L E A Br R E A q j