1891 / 221 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

O O E E R R E D E A E L E E E A M R E R E T E A En

Das Lessing - Theater kündigt für den Sonnabend nächster Wothe eine Novität an, die in literarishen Kreisen mit Spannung erwartet wird, da es ich um das erste Bühnenwerk eines auf anderen Gebieten vielgefeierten Schriftstellers und Dichters handelt. Es ift das Drama „Der Präsident“ von Karl Emil Franzos. Im Uebrigen ist der Spielplan des Lessing-Theaters für die näste Wode folgender- maßen festgestellt: Montag und Freitag: „Francillon“, Dienstag und Donnerstag: „Falshe Heilige“, Mittwoch: „Der Fall Clémenceau“. Der 50. Vorstellung der Kren's<hen Posse „Im siebenten Himmel“ im Thomas-Theater, welche geftern vor ausverkauftem Hause in Scene gegangen, wohnte der Fürst Hohenlohe, Statthalter in Elsaß-Lothringen, bei.

Im Concerthause veranstaltet Hr. Kapellmeister Meyder am Montag den erften Beethoven-Abend in dieser Saison. Das Programm dieses Abends wird die Ouvertüren „Leonore I, IL. III* und „Fidelio“ sowie die „Eroica“-Symphonie u. \. w. enthalten.

„Lohengrin“ wurde gestern in Paris in der Großen Oper bei dicht beseztem Hause zum zweiten Mal gegeben und abermals sehr beifällig aufgenommen. Zwar rotteten sh vor und während der Vorstellung wieder größere Massen zusammen, indeß war do gegen- über den Vorgängen am Mittwoch eine Abshwächung des Skandals zu bemerken. Im Ganzen wurden gestern 680 Verhaftungen vorge- nommen, von denen zwanzig aufre<t erhalten wurden. Von den Verhafteten, waren weitaus die meisten lärmende Gassenjungen und Leute, welhe auf die Aufforderung der Poliziften ni<ht weiter gehen wollten. Eine größere Anzabl von Shlächtergesellen, au< der

nar<i| Morphy, befanden si< unter ihnen. Von den am Mittwoch verbafteten Personen sind einige wegen Widerstandes gegen die Staatëgewalt zu Gefängnißstrafen von se<s Tagen bis zu vier Monaten verurtheilt worden. Am Freitag wurden die Massen, welche „Nieder Preußen“, „Nieder Wagner“ \<hrieen und die Marseillaise sangen, dur reitende Gardisten aus8einandergesprengt. Zum Schutze der deutschen Botschaft waren, wie die . Nat.-Ztg.“ meldet, umfassende Maßregeln getroffen; Pont Royal, Pont Solferino und Pont Concorde waren von der Polizei besetzt, ebenso die Rue Solferino und der Boulevard St. Germain; die E>e der Rue de Lille war abgefperrt, sodaß es den Manifestanten unmöglich war, zur Botscaft zu gelangen. Im Innern des Opernkbauses kam es während der Vorstellung zu zwei Zwischenfällen. Ein Zuhörer am Orchester sprarg am Shlusse des ersten Akts auf und forderte den Oresterdirigenten auf, die Marseillaise zu spielen. Alles rief „hinaus* und verlangte die Entfernung des Stôrers, welhe au< sofort von einem Munizipalgardisten vor- genommen wurde. Gegen die Mitte des zweiten Akts entstand in einer Loge des dritten Ranges Lärm. Sämmtliche Zuschauer wendeten ihre Bli>e der Loge zu, aus der au cin Pfiff ertônte, Die Munizipal- garden betraten die Loge, um dieselbe zu räumen und verhafteten dabei zwei Redacteure des „Intransigeant“, Maes und Verroert, wel{e si der Ausweisung widersezten. Der Austritt des Publikums aus dem Theater ging oëne jeden Zwischenfall bis 124 Uhr vor id, wo sid au< die Menge wieder verlief.

Mannigfaltiges.

Der neue Bahnhof GroßgörsShenstraße der Berlin- Potsdam-Magdeburger Eisenbahn, welcher am 1. Oktober d. I. dem Betriebe übergeben werden soll, ist, wie die B. „Börs. Z.*“ berichtet, bereits so weit fertig gestellt, daß die Eröffnung zu dem in Aussicht gestellten Termin idt mehr zweifelhaft ist. Gegenwärtig werden die Zufahrstraßen tiefer gelegt, und zwar müfsen se dur{scnittli< _ abgetragen werden.

1. Oktober wird der Bahnhof au mit dem Innern der Stadt dur

eine Pferdebahn verbunden werden. Seit Montag legen Arbeiter

der Großgörschenstraße von der Potsdamer-

, die Linie Schlesisches Thor—Bülow-

ias Bahnhof Großgör]cenfstraße verlängert werden.

gens 8 Uhr.

vorbeiführenden Straße ftatt lende Steine

_ Laut Aussage des Postillons hätten den Sturz des Postwagens verursaht. rwundeten Hr. und ). Schaller er- r nit lebens-

Frl. Cadosi,

m Ausland

von Gontard, wird wie die ffen Wobnhaus Zimmersi s Architekten- 1 hemalige ‘Kreisgericht sâle der Bau- Akademie.

Eine Gedenktafel zu Ehren gl. R.* erfährt, demnä<st an de der Charlottenstraße, auf Veranlassung de Gebäude war das e Zeit lang die Hör

, jenes wissenshaftlihe Ausftattungs- lagender Erfolg bekanntli i es mit der „Reise nah dem M Stil zur Aufführung zu bri werden, um dann für ters zu vers<hwinden. haben dort Proben welches eine For- Gebiete unserer Erde darstellt. Es zur Darstellung kommen, bereits fertig gestellt dur< No: d-Amerika; der welt- aturwundern, die wilden Canon- n3wertbe Landschaften werden n malerisher Hinsicht das bei Ausftatitungéstücke der Urania Ausführung ruht auch dies- Maler W Kranz und H. H Meyer in Gemeinschaft

herabrol Nach der „Frkft. Zt Fr. S(haller, Dien/s bielt einen offenen niht kom gefährli< ersbeint. Fr. S die Postgehülfin, knowenbru, Frl. Kirchen, aufzuhalten pflegt, leichtere Kontusionen.

Erste Beilage <s-Anzeiger und Königlich Preußi) hen Siaa

Berlin, Sonnabend, den 19. September

E ———

Hier in Berlin fand der „Volks-Ztg.“ Versammlung der stait, in der übe bei der Firma Pau Es waren eingegangen werkihaften), wel<her

kosten wäh an die Aus

* befinden si< unter den Ve tboten von Almens (Graubünden plizirten Stenkelbcu, de <aller ift leit verwundet. R \<weren Oberscheukel- eine Münsterthälerin, die

angebracht werd und enthielt cine

Die „Geschichte der Urwelt“ stü> der Urania, d kanishe Unternehmer jenseits des Ozeans im gr wird von morgen an kurze Ze immer vom Spielplan des wissenf Wie weiter aus der Urania beri großen Ausstattungsstü < geologis< interessante A. au der Untergang von P ie wirkungsvollen Dekorationen zweite Theil der Reis berühmte Yellowstone- Sd&luÿHten des Colorad vorüberziehen, so daß d Weitem glänzendste alle zu werden verspricht. mal wieder in den während der Text von Dr. mit dem Dr. P. S<hwa

Füterbog, „R.- u. St.-A.“ 1. Bataillon des Donnerstag auf dem t die „Vofs. Ztg.“ Büchsenmater Schmidt der Fuß Entladen der Kartätshe eines unvermuthet Dem Büchsenmacher wie gestern berichtet) mußte, die re<te Han Major von E>artêberg des Unterkiefers, erbiel ein Sprengstü> eine Hauptmann E>

theils \<were, Lazareth von I

ts-Anzeiger.

1891.

erhielt einen

zum Deutschen Rei

¿ 221.

effsen dur@s< veranlaßt hat,

it hindur wiederbolt <haftlihen Thea <tet wird,

> ftaitcefunden,

Nach S<hluß der Redaktion eingegangene Depeschen.

19. September. (W. T. B.) Die des Großherzogs schreitet fort; s nah Cannes soll demnächst er-

(W. T. B. ldet über die gemein Oesterreich verhandlungen mit Ministerial-Rath- Liptav sei tionen entgegenzune Bevollmächtigten nc< er nah einer amtlihen Meldung au 98. September in München ein Genua, 19. September. Arbeiter in der Via Roma mit Drähte längs der Häuser beschäfti Balkons eines Hauses ein, übermäßig belastet waren. darunter einer dtlich, verleßt. 19. September. Kammer wird am der auf die Thronrede rihtenden Adresse

an der Umgestaltung Das Budget für Fndien 892 ein Defizit von 1 denen 4 Millionen

Der Verkauf von

Dr. KRrohne - Plögensee

der im Wesentlichen au der breiigen bezw. flüs läuft und dur wöchentli drei indem die Fettung eine bängendes in Wasse festen Formen wer

Personalveränderungen zufolge am Donnerstag d Berufs-

Königlich Preußische Armee.

Offiziere, Portepee-Fähnriche 2c. Beförderungen und Ver München, 10. September. v. des 2. Schles. Jäger-Bats. Nr. 6, Res. des Jäger-Bats. Graf Sec. Lts. und Feldjä verseßt. Ehlers, Sec. Lt. und Fel Corps, zum Oberjäger ernannt.

Königlih Bayerische Armee. Fähnriche 2.

f eine Ermäßigung der Gesammtmenge Kostformen von tägli 3 auf breihung von einmal feste Kostformen schafft ; s Grbsengeribtes kfohtes Stü>k Spe> den in den Moabiter

Drew<sler un us8stand der Perlmutter- l Hintze Bericht erstattet wurde. 4 (darunter 18566 M von Ge- hundert Mark Un- 10. Februar cr.

zu einem neuen

\hungsreise dur Schwerin i. Medl.,

Besserung in dem Befinden die Abreise des Großherzog

Pest, 19. Se Korrespondenz

24 1 hinaus- zweimal Käse hierzu triit no< eine vierte, entli einmal als zusammen- verabfolgt wird Anstalten des Mittags ver- Abendmahlzeit, Möglifeit an Stelle der Kartoffel- mit einer Mehl-Fettsauce, gewährt, Würzung dk! ligen in der

genossen Ernennungen, Fm aktiven H ieben, Sec. Lt. von der J

Robits\<, Sec. Lt. von der Wartenburg (Oftpreuß) Nr. 1 das Reitende Feldjäger-Corps djäger vom Reitenden Feldjäger-

eßungen. x Betrag bis auf einige

m 1. Oktober v. J. bis gung ausgezablt worden ift. Ein liefert, und zwei derselben tele der Branchen-Kom- bnkommission gewählt, damit die Ausftände in Zukunst vermieden

e führt quer Park mit seinen N o-Rivers und \ebe ieses neue Werk i r wissenschaf Die künstleris>e

Die „Budapester sam von Deutsh- u führenden Vertrags- München , der gestern na<h Pest hmen. Die serbische R niht defignirt, s Belgrad am

rend der Zeit vo ständigen zur Unterstü Theil der Sammellisten ist no< ni < fonfiszirt worden. de eine einheitliche Lo kostspieligen und zwe>losen kleinen

Wie dem „D. B. H.“ abrikant in Tourcoing (Dep. stern ausständig find, sämmtliche Zeichen, daß er alle Gericht entschieden "werden.

Der Dod>arbeiter Zwischenfälle fort; man erwartete, daß er erreihen würde.

Aus Gent berichtet die wollwebern in Lokeren bei ter Lohnerhöhung ialistishen Genossenschaft

die Zahl ihrer Kohlenträge beiden betroffe Genossen am Hafen zum Vorstandsmitglied des Vooruit. Weitere Ruhestörungen wurden

speziel während Wintermonate , einer fünften festen Form, suppe, Kartoffeln in der Swale außerdem eine besonders genaue früheren zweima ace bis zu 10 g festse dem 1. Oktober 1887 in allen vom tirenden Strafanstalten endgültig eing

im _Dur@schnitt

vegetabilishes , tt und 553,55 g Koblenkydrate. F;cugen zuträglicher,

find polizeili P 1 e missionen wur

i; elm h n verfaßt wird.

18. September. gemeldeten {weren Ungl Garde - Fußartiller

Scießplay bei folgendes Nähere: Be artillerie-Schießshule vorgenommenen Sónellfeuerge\@ühes entzün

linke Hand (ni<t die re<te, sodaß sie später abger.om Der in der Nähe

um Jnstruk habe ihre würden ab

r Speisen ins A Woe eine tägliche Ver- Bei Prüfung dieses seit inisterium des Innern ressor- eführten Etats gelangt der Vor-

und statt der

aus Paris berichtet wird, hat ein großer abfolgung von K

Lille), dessen Arbeiter seit vor- Arbeitsbücher hinterlegt, zum Die Angelegenheit wird vor

Ernennungen, ftiven Heere. Prinz Leopold von Kav. und kommandirender 3 3, Feld-Art. Regts. Königin-

und Gen. Adjut., kommandirender Verhältniß à la suite des Inf.

Köhler, außeretatsmäß. Sec. dcs 2. Pion. Bats,

zu Ingen. Offizieren vakant König

Offiziere, Berörderun 28. August bezw. Bayern Königlib General I. Armee-Corps, à la suite Mutter geftellt.

v. Parseval, G General II. Armee-Corps, in das Leib-Regts. verseßt.

. September. Lts. des 1. Pion. Vat Nees, Büttner, au fommandirt zur Art. und I Kufner, Unteroff. Alfons von Spanien, H Leopold, S<wager, Urt Hessen, in ihren Truppen

7, September. J vakant Pran>h, mit der Wi1ks Funktion als Inf

mit der W

Portepee - gen und Verseßungen. . September.

e Hoheit, Gen. de

in Nr. 220 des üdsfall, ie-Regiments am terbog betroffen hat, i dem dur< den

(W. T. B.) Während gestern der Befestigung elektrischer n, stürzten zwei welche dur die Arbeiten 6 Passanten,

Die Zweite stag in die Berathung - Regentin zu dreßentwurf

Wahlrechts mit- weist für das Finanz- Millionen Gulden auf, Ordinarium des Kaffee beläuft sich Werthe von 48 C Wiederherstellung

{hen Finanzen wird eine wel<he die Maßnahmen zur Erhöhung der Einnahmen der Produktivkräfte unter-

T. B.) Dem radi- die Minister Pasic, wird allseitig eine große B [l wictige Parteifragen, even Central - Ausschusses ,

Neubildung den Ministern Vuic, Tauschanovic nlichen Differenzen unabwendbar der Parteitag einen maßgebenden

entlassen werde. strike in Havre dauerte vorgestern ohne gestern oder heute sein Ende animali]<es

en. der Inf. 2) Derselbe ist

49,93 g Fe Verdauungswer er dem unnatürlihen Fetthunger gegessensein“ der Ernährungs-, Kräfle- und Ge schieden ein besserer geworden u nit theurer, als die alte. Dr. interessanten Ausführungen mit der den neuen Etat der dem unterstellten preußischen

Anstalten sind Frage von der zwe erheblich näher gerüd>t.“

Hierdur< wurden L Köln. Ztg.“, daß unter den Baum-

Dendermonde ein Ausftand ausgebrochen Vooruit

t und das sogenannte „Ab- ndert. 3) Der allgemeine dheitszustand der Gefangenen ift ent- ) die neue Verpflegung ftellt si Leppmann s<ließt diesen Theil seiner resümirenden Erklärung: „D Minifterium des und Gefangenen- befriedigenden Lösung der >mäßigsten Gefangenenbeköstigung

Pulverladung ,

s., kommandirt zur A Gefangenen wesentli< vermîi

ßeretatsmäß. Sec. Lts. in Gent r vom 14. d. ab um nen Arbeiter Ausstand zu bewegen

Also sozia-

men werden

<sten Dien d aber {wer verleßt. an die Königin erlitt dur< eine Kugel eine Zers Schuß durch die Swulter un Kontusion der Brust. einen Streifshuß

hatte bes{lofsen, zwei zu verringern am Mittwo<h und mißhandelten ein listishe Meuterei im eigenen dur< die Polizei verhindert.

des 16. Inf. Regts. Unteroff. des 7. Inf. Regts. P 5. Inf. Regts. Großherzog von hnr8, befördert.

des 8. Inf. Regts. F, von der

Der Compagnie- der Kammer,

zuarbeiten. theilen zu Port.

wir einer amfkeit vom 1. Oktober d. der Kriegsschule Regts. König Kar

In das Garnifon- übsenm2<er Schmidt, Obergefreite Roggzen- sehr \<wer verleßte Kanonier . Der Büchsenmacher Smidt, der st und am Schenkel erhielt, ist ver-

theils leihte Verwundungen. üterbog wurden gebracht : der B der Unteroffizier Prooß der 2. Compa dorf der 3, Compagnie, sowie der Hambach von der 4. Compagnie auch eine Kontusion an der Bcu nehmungs8fähig geblieben.

Breslau, 18. September. Dr. Klop\< ift Breslau gestorben.

p. Offizier Lt. des 4. Inf. t der Wirksamkeit vom 1. Oktober d. I. Kriegs\<hule kommandirt. 11. September. Verbältniß à la suite des 1. S von Bayern, zum Ordonnanzoffizier Prinz-Regenten ernan Im Beurlau (Ansbach), Pr. Lt.

Die Rübenzu>erfabrikation inS{weden

bat während des leßten Jahrzehnt diese Fabrikation ist üben nur in S

Etats kommen. 9235 000 Picols zu einem

Gleichgewichts Enquete angekündigt, n Ersparnissen, zur teren Entwi>elung

l von Württemberg,

p. Offizier zur 8 bedeutende Fortschritte gemacht.

jedo< nur Malmöhus Län, da onen mit seinem fruchtbaren Klima für lohnend erachtet wird, rôßere Ausdehnung gewonnen rbeitskosten und unablässigen

1883 wurde dritte in Staffanstorp ; zwei in Helsingborg und t in der Anlage be- Herbst in Betrieb die Zu>terfabriken benbau fich erweitert. errüben ungefähr 1890/91 stieg die Verarvei- 160 000 Tons. 22 000 Tons Rob- auch Seitens

Literatur.

ReHts- und Staatswissensc<haft.

Der Gerichtssaal, gerihtlihe Medizin, Gefängn Strafrechtsliteratur. s Dr. L. v. Bar zu

zu Leipzig, Dr. A. Freiherr Minister a. D. Karlsruhe, Dozent Dr. Klei Berlin, Reichsgerichts-Rath H. v. Seeger zu Tübingen, Profe Em. Ullmann zu

Der Play für der Anbau von Zu>err Boden und milderen Anbau hat denn auch fortgeseyt immer g und troß der aufzuwen Bemüßungen bestand nur die zweite in 1888 die vierte in Mehrere neue l<en wenigîiten

ter, Rittm., unter Belassung weren Reiter-Regts. Prinz K Seiner Königlichen Hoheit des

Leythäuser

2. Inf. Rgts. Kron- des 2. Fuß-Art. (Kissingen), Meyer Walber, Anders, B L

ec. Lts. in der Landw. singen), Sec. Gallmeier (Ascha Regts. Großherzog von Hesjen, zum

Im Beurlaubten ._Á. der Reserve des 1. Pion. ter Auswanderung, Küffner, ts.,, Noethlihs, Sec. Lt. d

Wild (Zweibrü>ken), Sec. bsichtigter Auswanderung, hafen), Pr Lts. von d Walter (Hof), fgebots, der Abs September.

Strafrecht , funde und die gesammte Mitwirkung von Professor Dr. M. v. Buri K. österr. Justiz-

Erzielung von und zur wel suhen soll.

denden größeren A Ertrag gegeben. eine Zu>erfabrik, nämli< in Säbyholm errichtet; 1885 die Trelleborg und 1890 no< Fabriken find zur Zei s zwei no< in diesem Fn demselben Maße, n, hat au< der er Verbrau< von Zu>k Fabrifkationsjahres ber auf mehr als der leßten Campagne gegen Diese Fabrikation erfr s kräftigen Schußes.

rde die Rübenzu>ersteuer auf 4 stgeseßt, wobei als Grundlage

; Geheime Medizinal-Rath in Folge eines Slaganfalles in Göttingen, Reichsgerichts-Rath v. Hyez- Glune>, K. Ministerial-Rath Dr. E. v. Jagemann nfeller zu München, Dr. Miitelstädt zu Leipzig, or Dr. Albert Teihmann zu München, Professor Dr. Zu>ker M. Stenglein, Reichsgerichts- von Ferdinand E 2. Heft folgend

btenstande. 10.September in der Landw. Feld-Art. Sec. Lt. in der Res. des hne, Walther, Sec. L Schmalz,

d, 19. September. falen Parteitage, wel und Nicolic beiwohne deutung beigelegt , Neugliederung

ts. in der Ref. Professor Dr, Liman

Bei Oberstdorf ist, wie der Sonntag der in Kempten angestellte

fanten Müller

Kempten, 15. September. ldet wird, am Albert Müller, Sohn des Fabri i beim Edelweißsuhen abgestürzt. wurde gestern Abend aufgefunden.

Bern, 18. September. Bei dem in Nr. 220 na< S{luß der Redaktion der eidgenössishen Post „Voss. Z.* gemeldet wir Frl. Lehmann (KantonBern) wurden {wer und einige lei Iveneu gebrat.

Henrichs, (Bayreuth), Wohlfahrt, sohn, Ammann (Hof), S Sell (Kigingen), Stern (Kis 2. Aufgebots, zu P ldw. der Res. des 5. Inf. ec. Lk., befördert. Abschiedsbewilligungen. 10. September. Bats., wegen beabsichtig Res. des 19. Inf. Reg 4, Chev. Regts. König, Landw. Inf. 1. Aufgebots, wegen bea Hertinger (Ludwigs ots, Saade (Augsburg), Feld-Art. 2, Au Im Sanix1äts-Corps.

„Krkf. Ztg.“ geme 21 jährige Kauf in Tuttlingen,

griffen, von we genommen werden dürften. an Zahl zugenommen habe Im Jahre 1880 war

19 000 Tons, während des tung von rohen Rüb Fabriken wurd zu>er fabrizirt.

des Staats eine Fahre 1882 wu Robzu>erzolles fe angenommen

Basel, Professor Dr.

Inf. 1. Aufgebots, zu Prag, herausgegeben von

Lts. in der Landw. I

binets Kabinets, ffenburg), Vize-

e Abhand-

der zwischen Bom Reichsgeriht8-

welche wegen und Gjaja bestehend bevorstehend erscheint, dürfte

Einfluß üben.

haben gestern begonnen. (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

dieser Zeitschrift enthält im foll der Hauptverhandlung. Kleine Beiträge von Dr. Ueber den mündlichen Verkebr Beschuldigten mit dem Verthe mehrerer Strafverfahren gegen Non Gerits-Assessor Altenberg. gemäß $. 193 des Straßburg i. E. Dissertation ang Entde>ung von Urkundenfälshungen. Landgerichts-Rath zu Dres

des „R.- u. St.-A * eines Beiwagens e sind, wie der England und ein tödtet worden. Zwei Personen Die Verleßten wurden zur fand zwishen Bergün 0 m hohen Geröllhalde

lungen : Das Proto

gemeldeten Absturz Rath Steng

auf der Albula straß

Gregor aus eute < denn

Durch eine Verordnung vom 09/0 des geltenden für die Besteuerung verarbeiteten Rohzuer ergeben. ten Arbeitsmethoden bedeutend

Während die

des verhafteten bei gleihzeitigem Schweben R -St.-P.-O.

d, Frl. Mac Endres, Pr

ffenübungen der Kavallerie - Reserve den ersteren nah der

t 3. Die Rehtmäßigkeit der . Von Referenbar Eugen ls Manuskript Doktorwürde.) Von Dr. Albert Heft 4. Die Bestrafung

er Res. des

Das Unglü>k Lt, von der

Pflege na< A n auf der steilen, an einer 8

und Bergünerft ei

Ehrverletzung

Ertrag von 6} °/ Wilhelm zu (Auszug aus einer a

leth (Landau), Inf. 2. Aufgeb von der Landw.

Montag: Pariser Leben. ied bewilligt.

Anstalt für volksthümlihe Naturkunde. Sonnabend, den 26. September : (stat id Me

Weingartner. 2 Debüt des Frl. ist der Shuy natürlicherweise no< größer gew

Wetterbexrti@ vom 19. September, Dirigent : Kapellmeister or

Ubr. Schauspielhaus. Lustspiel in 4 A

| | |

| j

Wind. | Wetter.

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres\p red. in Millim

=40R.

Stationen.

Temperatur in ® Celsius

| [SSW d wolkig SW 3'halb bed. Christiansund | WSW 6 wolkig Kopenhagen . | [W 4 beded>t Sto>holm . | 748 |WNW 4 wollig aranda . | 747 |S 2 'bededt t.Petersburg| 753 ( 1/Nebel Mosfau . . | 752 1'beded>t

Cork, Queens- | 1!bededt 13 Schauspielhaus.

town ..…. | 762 , Cherburg . . | 766 4'bede>t 16 VBarnhelm, oder :

elder... . - | 762 M. 759 mburg .. 761 winemünde | 760 Neufabrwasser| 756

-

| 506.

Mullaghmore | Aberdeen . |

Mon N

G -J

—_

Mar Grube. _ Anf Dienstag: Opern

J I

bd bd —A 0000 P10

8 |2Q @

geg S

3 heiter 15 2 beiter 15

BBSS

NW 5'wolkig 15 | Brief.

Am Landes - Ausf Geöffnet von 12—11 Uhr. wissenschaftlichen Theater.

tellunas - Park (Lebrter Bahnhof). Täglich Vorstellung im Näheres die Arschlag-

ländishen Rohzu>er eine baben die \{ 6 Oere Fabrikationsfteuer beträgt nämli< nur 58,7 Jahre belief si< die ons auf 997 976 Kronen, beträctlih größeren Steuerertrag tagssigung wurde die übenzu>ersteuer eingehend behand Kammern die Erhöhung der Rübenz geltenden Zollsaßes gierung aber, nichts in der

Zoll von 23 Oere Rübenzu>erfabrikanten für die gleide Quantität be- 5 Oere für 100 kg robe Rübenzu>ersteuecr für und in diesem Iabre zu renen. passender Erhöhung Folge war, daß beide d>ersteuer auf die Hälfte des Rohzu>er bes{lofsen.

Rechtéanwalt Dr. Ludwig Fuld 8 neuen österreichis<en Straf- Rosenblatt in Krakau. Non Landrichter Dißen n jedem Heft literarische

Rechtswissenshaft. o. ô. Professor ar. der Honor. Professor an der

o. ô. Profeffor an der Ferdinand Enke. 1891.)— der Entwi>elungsgeshichte Veber das Recht ewohnheitsrehte der Professor Dr. J. Kohler.

von Verbrehen im Auslande. in Mainz. Die Uebertretungen des rôrtert von Profesor stellung der Eidesmündigkeit. Hieran s\{ließen i

rift für vergleichende on Dr, Franz Bernhöft, >, Dr. Georg Cohn,

und Dr. I. Kohler, Stuttgart. Verlag vo : Eine Skizze Von A. Sprenger. Von Paul Reh

íImporteure sür aus per Kilogra bisber kaum zahlt ; die Steuer Im vorigen verwogene- 16 ist auf einen

n die Kategorie bschiedeten Sanitäts-

Dr. Hiepp (Würz: ten 2. Kl. der Res.

a>eldey (Kaiserslautern), Assist. Arzt Jufgebots, wegen Uebertritts Abschied bewilligt.

Seredy vom Volkstheater in Bu F s

Zum 1. Male: auf Nasuhen | Vaudeville-Operette in 3 Akt denneau und Henry Kéroul. von Edmund Audran. gesezt von Julius Frische. tionen von G Ober-Garderobier Ventky und der O

tiere Frl. Springer.

Residenz-Theater. Sonntag: Zum 2. Male. in 4 Aften von Victorien Sardou. Hermann von Löhner. Anfang 7# Uhr. Mont2g : Dieselbe Vorstellung.

Ober-Stabsarzt 2. Kl. a. D, ohne die Erlaubniß zum Tragen der Uniform vera

; Drewit (1. Münhen), burg), Unterärzte der Reserve, zu Assist.

10. September. 1. Kl. von der Landw. 1. preuß. Militärdienfte der

192, Vorstellung. Was ihr wollt. ufzügen von Shakespeare, nah In Scene geseßt vom Anfang 7 Uhr. 185, Vorstellung. Komishe Oper in 3 A Anfang 7 Uhr.

Vorstellung.

Onkel Cyprian. mm bezahlen,

Maurice Or- Deutsh von Richard

Ausstattung. gesezentwurfs.

Üeber die Fest in Beuthen O.-Swl.

Zeit \< Herausgegeben v Úniversität Rosto Universität Heidelberg, Universität Berlin. ( Das Heft 1 Band X enthält des muslimishen Gesetzes. der Amarxosa. Provinz Bombay. Von literaris<e Anzeigen. Von dem vierundzwanzigst Marx Seydel

offiziere verseßt.

Shlegel’'s Ueberseßung. September.

Ober-Regisseur Max Grube. Montag: Opernhaus. und Zimmermaun. von Albert Lorßting. Schauspielhaus. 193. Herr. Sctauspiel in 7 MWildenbrud. In Scene geseß ang 7 Ubr. vaus, 186. Vorstellung. Carmen. |. Oper in 4 Asten von Georges _Bizet. Henrv Meilhac und Ludovic Novelle des Prosver Mérimée. Graeb. Anfang 7 Uh 194. Vorstellung. Miuna von Das Soldateuglü>. Lustspiel . Lessing. Anfang 7 Uhr.

Die neuen Dekora- :

ie neuen Kostüme vom ber:Gardero-

Nur no< kurze Zeit. =—

National - Panorama

raße 4. am Königsplaß.

8 alte Rom‘

hzuge Kaiser Constantins. v. Morg. 9 Uhr bis zur Dunkelbeit.

Eintr. tägl. 50 F. Soldaten u. Kinder 25 A.

1 Der neue in Königl. Hrage wegen Vorgängen von Ernst von

t vom Ober-Regiffeur

Herwarthst

für ausländischen ser Beschluß mitgetheilt wurde, Sache verfügt.

Kunft und Wissenschaft.

Standpunkt der Gefangenen- e den Gegenstand ver Verhandlungen deutschen Gesellschaft für öffentliche ll in der leßten Nummer d. Das Referat über die sozialpolitishen und nicht minder Stantpunkt aus glei<h inter- ausarzt der Königlichen Strafanstalt dieser verbundenen Beobachtungs-

mit dem Triumv

f î + S; 4 Direktion : Sigmund Lauten hat bis jeßt noŸ

Georgette. Statiftik und Volkswirthschaft.

Theuerungszulagen.

* hat die gemis<hte Kommission he die Frage berathen sollte, Beamten und Lehrern eine Theuerungs- mmig gegen jede Gewährung von

Schauspiel

von Emil | Deuts von

Wilhelmftr. 109

norama.““ Nat der „Königsb. Ha

in Königsberg i. Pr., wel welcher Weise den städti zulage zu gewähren sei, Theuerungszulagen aus

en Jahrgang der von Dr. Georg herausgegebenen uad im Verlage n „Annalen des Verwaltung und In der ersteren sicht über den gnadenweisen eller no<hmals zu begründen Charakter der von ihm für Landtags“ genauer dar-

Dec gegenwärtige ernährung in Preußen bildet in einer der legten Sihun Gesundheitspflege, deren 0 der „Deuts. Med.-Ztg.* ve! vom nationalökonomischen wte vom vom sanitären wie vom hum essante Angelegenheit hatte der

Nordland = Ba

Für sämmtliche Ausstellungen heute

Hirth und Dr. G. Hirth in München un Deutschen Reihs für Ge Statistik“ liegen versu<ht Iustizrath Erlaß von Ste und namentli solhen Erlaß geforderten „G

d Leipzig erscheinende seßgebung,

die Nummern 6 und Mar Joël seine d Abgaben spezi hierbei den juristischen

Velle-Alliance-Theater. 52, Male mit dur<weg neuer an Dekorationen, Kostümen, fiten, Beleu<tungseffecten 2c. zur See. Großes (7 Bildern) von Ernst Niedt.

1'halb bed. jg [in 5 Aufzügen von G. E tfizielles Protoko

glänzender Ausftattung Ballets, Waffen-Requi- Jung-Deutschlaud Zeitbild in 4 Akten Im 6. Bilde:

Circus Renz.

- Vorstellung. ter Künstler und Künstlerinnen,

Ueber die gegenwärtige

Ausftattungs-

licher neuengagir der Bergarbeiter-

enehmigung des

Memel 753 _ WSW 4 Regen 15 Montag: Wildfeuer. s. 76 |SW 2bede>dt 17 Dienstag: Der blaue Brief. ünster... | 763 |[SW MAbede>lt | 16 Mittwoch: Faust.

Karlsruhe. . | 766 |SW 3 Regen 46 Wiesbaden . | 765 still bede) | 15

Moabit (Zelle anstalten für

ngefängniß) und d geisteskranke Verbre ieser wies zunächst die pbysiologishe Forshun

ersten Male in Deuts(land: der Bühne von lebenden Im prachtvollen Sommer stellung: Großes Promenaden- Anfang des CGoncerrs 4 Uhr.

Großes Pferderennen Vor der Vor- Antany des Theaters

Ebbe und Fiuth“, gr.

Helgoland, oder : antomime in 2 Ab

\<e Ausftattungs-P National: Tänzen (60 Damen), }- und Segelb

Rheinland-Westfalen äußert sich die folgendermaßen:

rheinish-westfälishen

in den „Annalen des Deutschen Streilfrage, ob in Preußen dres eine nahträglihe Ge- gethan zu hab

bewegung „Saarbr. Ztg.

Die Fuhrer der befinden sch gegenwärti haben sie si in Aafru

als er es in dem von 1888 veröffentlichten enannten justifizirenden Kabi Landtages erfordern, [lt Felix Dahn den Werdegang

mann über-

her Dr. med, A. Lepp daß, nahdem

f die Thatsache hin, Beweis erbracht, daß zur Crnährung seiner Gesundheit und seines

lungen mit Aufzügen 2c. Artikel über die Dampfschi

Riesenfontänen mi

Bergarbeiterbewegung Lage; fast jede Woch

ie Kameraden gewandt und gebeten, nebmigung des

Lichteffekten 2c., arrangirt leßteren behande

es Staatsgedankens

München . . | 768 4 Regen?) 12 | Berliner Theater. Sonntag, Rahm. 2x Uhr, Chemniy .. | 764 3 halb bed. | 14 | Julius Caesar. Abends 74 Uhr: Ein Tropfen

Berlin. . - „1 62 4'bede>i3) | 14 | Gift.

Nahrungsmitteln, sondern lben je na< den Nährstoffen, die Kulturstaaten während der Gefangenenernährung in der be-

nit nur eine gewisse Men bestimmte Auswahl derse erforderli< sei, baben, ihre

Dir. E. Renz.

und inscenirt vom : L Abends 7} Uhr: Große

Montag und folg. Tage, Vorstellung und „Äuf Helgoland“.

denken und der Unterstüßungskafse beizutreten. sind ohne Wirkung g erwoche sind knapp 70

Ubr.

Montag: Dieselbe Vorstellung. der Gemaßregelten zu ge bei den Westgermanen. A i olkswirthschaft.

ersten Septemb Unterftüßungskasse welche e Ea ck. Die theoretishe Nationalökonomtie Ftaliens in

Wien | 765 2\wolkig 16 : Wilhelm Tell. Anfang 7 Uhr. Breslau... |_763 3\bede>1 04 Dienstag: Die Neuvermählten. Jugend-

Ile d'Aix . . | 766 3 halb bed. 14 | liebe. Nizza .…. . | 769 19

leßten 15 Jahre begonnen zeichneten Richtung der Verhältnisse

Gerichtsgefängnifsse, kurzzeitige St1afgef

Schullern-Schratt en-

60 4.) Das Kritiken oder Þo- e italienische

n Dr. Herman t an der K. K blot in Leipzig.

Legion zu unterstüßen ; die während des leßten Strikes große sigen im Gefängniß gelder zum

d der Vorstand hl Kameraden, begangen haben, erüd>sihtigen. Die Beitrags wiederholt Verm

hat, enge neuester Zeit. Vo hofen, Privatdozen von Dun>er u. Hum vorliegende Werk bietet nit

lemishen Artikeln, sondern

E O S A N E ————

Familien-Nachrichten.

eingegangen, un eine ganze Anza Ausf\cbreitungen erster Linie zu

n zu einer Erörterung fanntli<h die meisten Haftgefangene und Vollziehung

bessern, und ging dan in Preußen über, wo be welche Untersuhungsgefangene, angene aufnehmen,

Adolph Ern|-Theaier. 90. Male: Der große Prop 4 Akten von Leon Treptow. Görß. Musik von Susft

. Universität I

(Preis 4 M Sammlung von bringt vielmehr die neuest

het. Gesangsposse in Couplets von Gustav

av Steffens. Verband gehen

ahnungen an die Säumigen sowie einige zur

lecht ein, daß

2j Triest | 765 1\wolkenlos | 19 Tessing-Theater. Sonntag: Falsche Heilige,

1) Abends und Nachts Regen. ?) Na>ts Regen. 3) Anhaltend feiner Regen. Blumenthal.

ebenfalls so {le gen sind. Die fsen mit Eifer eintr i>li< ist der Vor billige Kartoffeln

Centralgefängnisse unter dem mtlihe Zuchthäuser sowie die Hameln und die d

längerer Gefängnißstrafen Ministerium ftehen, Gefangenenanstalten iz Rheinprovinz Vortragende

Rechtsanwalt Landrath von Sydow ). Hrn. Balduin Baron Ell Morungen). Ô

Ein Sohn: g). Hrn.

Geboren: Hoffmann (Brie (Beuthen O -S. Eberstein (Haus

Hauptergeb»- den Bemerkungen die <en Volkswirthshaftslehre kurz Hauptsache nach an jene Ein-

Diez neuen Dekorationen

ftändig neuen Ko Wagner und

find aus dem Anfang 7F Uhr

systematis

für die jeßt Schröder und n den cinleiten

ret langsam vorwärts; Mitgliedern für den W d den Einkauf im Großen

volkswirthsaftlihe Literatur nissen zur Darstellung, Gründe des sfkizzirt sind.

Konsumvereinen, eten, geht auch n stand dabei, den heranzushaffen,

Lustspiel in 4 Akten na A. W. Pinero von Osfar Bildung von während säm

Lustspiel in 3 Akten von

Atelier der Herren

Montag: Francillon. Scene geseßt von Adolph Grnft. Ministerium des s der italienif öIndem der Verfasser si

Uebersicht der Witterung. Alexandre Dumas fils.

Am Höésten ist der Luftdru> über Frankrei und Dienstag: Falsche S der Alpengegend, am Niedrigsten über der Nordbälfte | nah A. W. Pinero von

Sfkandinaviens und Umgegend. Im nordwestlichen und centralen Europa hat der Luftdru> allenthalben

sen). Eine Tochter: Rath Vette (Oftrowo). Hr. Geh. Sanitäts-R ad Lande>). Hr. Geh. Justiz-Rath riedri< Eduard Jung Hr. Rittergutspächter Mar

Re>klinahau Landgerihts- Gestorben:

as Wiederaufleben der italienischen Bändchen seiner Anwendung gebracht, h bleme der theoretischen le Wiederholungen zu bringen Mit einer Untersuung

Montag: Dieselbe Vorstellung. Dien R onomie zu danken ift,

i economia politica“ zur geseßt, die wichtig

¡u bespre>en, ohne vie

theilung hâl Nationalök „Primi elementi d er sich in die Lage Nationalökonomie

Beziehungen sollen troy der n Bespre<hungen mit den belgishen Bergleute nicht des diesjährigen Strikes haben die preheris<her Worte eine

ternationalen n Köln stattgehabte französische

gegenwärtiae Sanitäts-Rath , Strafanstalt fern einer rationellen Aufbesse- geworden seien. und

eilige. Lustspiel in 4 Akten Osfar Blumenthal.

hauptsähli<

Strafgefängnisses in dem ersten

vor mehreren Monaten i Führern der englischen, {s gekommen sei

Bergleute erkannt,

ath Dr. Otto

Thomas-Theater. Zakobfiraße

Dr. jur. Krohne, zu Vorkämp

(Freiburg i. B.)- Ernährung in den Gefangenen

Greger (Brösa). troy aller großf\

Sonntag: Zum 11. Male:

thicder E Im südlichen“ Ostseegetcte Wallner-Theater. errs<hen ziemli lebhafte, auf Wisby Nnurmi|@e Ï

Weftwinde, während im deutshen Binnenlande überall Baue Maga ot andert Ly? nur s<wache südliche bis westlihe Winde wehen. | Hierauf : Mufikalisch - deklamatorish

Das Wetter ist in Deutshland mild und außer in | ynterhaltuug.

berühren zu ethode der Italiener <luß noch kurz auch auf die wichtig Das Werk, welches wohl geeigne eit mehr als bisher auf die ita sten Zeit zu lenken,

und Nebensächliches über die Fors<ungs um dann am S zu verweisen. Aufmerksamk

Auslande nicht erwartet es in der einst so hocauf- still geworden, und daß es auf längere

ten Himmel. Posse mit Bildern) von Jean Kren.

Anfang 74 Uhr.

dur Geld aus dem diesen Umständen ist egung ganz

angeiommen werden,

e vershiedenen Straf- nd die im Laufe der Zeit ein- ie Justizgefängnisse maßgebende Strafgefängnifse vegetabilisches ,

52. Male: Jur fieben Gesang in 3 Musik von Johannes Doebber. vom Direktor Emil Thomas. Montag: Dieselbe Vorstellung.

Weiteren einen Veberbli> über stalten gültigen Ernährungs-E etretenen Verbe} tat vom Jahre

nennenswerthe Hülfe werden kann. ) \häumenden Bergarbeiterbew wohl mit großer Sicherheit Zeit so bleiben wird.

ine Ausführungen, Dogmenhistoriker t sein dürste, die tional-ökonomische die in Deutschland verhält-

ener beginnt er se

nd Delavigne. e Abend- 1 Akt von

oulin und Edmo

Redacteur: Dr. H. Klee, Direktor. Plöôgzensee an-

1872 gewährt na< im 9,43 g ani-

Berechnungen lienishe na

Gesangs - Burleske in

dem nordwestlihen Küstengebiete trübe, fast allent- | D. Kalish. Neu bearbeitet

halben haben Regenfälle stattgefunden. Anfang 7+ Uhr

aus Gottes- Literatur der neue

dratez derselbe Einberufung i;

640 g Koblenby Eiweiß, 56 g

ung der Berliner , Norm (118 g

die Knapp

33,74 g Fett und

Einer Mittheil r der Voit sche

berg zufolge haben

malishes Eiweiß, bleibt also hinte

Verlag der Expedition (Scholz). deutschen Buchdru>k

ß man vielfa von ihrem

so wenig bekannt gewor t at, gliedert sih in drei Abschnitte,

envereine < keine volle Kenntniß h

erei und Verlag#

Dru> der Nord Werthe no

Deuts<he Seewarte. Montag u. folg. Tage: Dieselbe Vorstellung.

R

Concerte.

Leipzigerstr. 48. 29. Concert- em neu erbauten Richard

li< zurü>. Nachdem Dr. Leppmann der 80er Jahre in den tellten Strafanstalten herrshenden Ernährung no< ungün-

bydrate) no< erheb die in den 70er und no< z Ministerium des Inn ände erörtert, welche

en hi v e V AOSAS Et IOs [ ist abger

Sh eldorf ift, wie chde ausgebrochen

ders<hlesi\< 0 g Koblen

eines allgemeinen nie beshlossen. Der Bergmann

Unter den Sozialdemokra

aße Nr. 32. de der politishen Oekonomie und Wirthschaftswifsenschaft

stem der Nationalökonomie und

ste über die Meth theoretischen der zweite über das S

Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstr

Fünf Beilagen

von denen der er insbefondere Ftalienern,

Concert-Haus.

Saison. Eröffnung mit d < in Bezug auf

Theater-Anzeigenu. Friedrih - Wilhelmstädtishes Theater.

eine heftige

dortigen sozialde und Statistik handelt,

man der „Dortm. Zig.“ zum Zwe>e der

wegen des Besies des ber die Wirthschaftsgeschichte

fe u. A. das, was in Italien

der dritte ü

en Iustizgefängnissen und we da des während zum S<hlu

[8 diejenigen in den gnißerkrankung 9g

(eins<hließli<h Börsen - Beilag ls specifi)<he Gefän

hrpläne für

Abends 6 Uhr. en Blattes, der | stiger gestaltet, a die anderweitig a

Wagner-Saal, ünder und Verleger des

L i eben. Komishe Operette Meyder- Concert.

Sonntag: Pariser L

und die Wiuter : Fa die Bezirke

Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- | in 5 Bildern von Carl Treumann. baus. 184. Vorstellung. Don Juan. Oper in | J. Offenbah. Regie : 2 Akten mit Tanz von Mozart, Text von Daponte. | Kapellmeister Karpa.

Musik von

Hr. Linder. Dirigent : Hr. [kswirthscaftslehre geschieht, in

„Düsseldorfer Arbeiter-Zeitung“.

Blattes weigert sich, den Besiß Förderung der

beschrieb er ein- \streift wird.

hungen des Direktors

ungen zu zeitigen pfl

benen Ershöpfungserschein ï langjährigen Bemü

Montag, Abends 7 Uhr: I. Beethove bahn-Direftiouen ( e l Ne Partei gehend den dur< die

der Königlichen Eisen <têrheinis<e) Köln.

rheinische) uud (re gegen ein festes