1891 / 222 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[35156] Actien-Bier-Brauerei Querfurt. Debet. Gewinn- und Verlust - Conto am 30. Juni 1891. Credit. 5 e t t S An Immobilien - Conto Abschreibung à 2 °/o von Per Gewinn-Vortrag vom 44939594 Æ. . . . . . . . A 8987,91 Jahre 1890. . . 856/67 An Mobilien-Conto Abschreibung à 8 9% Per Bier- und Mälzerei- von 5388300 W. .¿ ¿>, «—. # 10/66 Conto Ueberschuß, ab- An Geschirr-Mobilien-Conto Abschreibung zügl. der Betriebs- à 10% von 11972,53 M. . a 1197,59 unkosten . . . 1 42569/99 An Faß-Conto Abs{reibung à 29% von 4832410 46 «e f e e 4349,19 f 188449 An Gewinn . . . ]_24581/67 | N 4342666 43426166 Activa. Bilanz-Conto. Passiva. “a d # áImmobkbilien-Conto . . 148578820} Actien-Capital-Conto . 450000 Mobilien-Conto. . 5243477} Reservefond-Conto . . . 37109 61 Gescirr-Mobilien-Conto . 11941/40}] Creditores des Hauptbuches . 429950 35 Saß-Gonto «(4464207 Gewinn- und Verlust-Conto: Bier-Conto (Bestände und Außenstände) 96143/22 Reservefond: 10 9/0 von Maälzerei-Conto ,y 5 ¿ 57113|— 24581,67 M . . é 2458,17 Hopfen- Conto ies 14776/49 Tantièmen. . . . . » 4000,— Gi e 2000|— Dividende: 4 % von Brennmaterialien-Conto . 218/50 450060 A. . . . » 18000,— Gescirr-Conto . 1728/25 Gewinn - Vortrag für | Waaren-Conto . . . | 1563/07 nächstes Jahr . ._, 123,50 | 2458167 Debitores des Havptbuches . . [16937427 E Casfsa-Gonto . A . 1__3918/39 T A N 941641/63 94164163 Der Vorstand. Der Aufsichtsrath. H. Ruhmer. Röser. Röber. C. Ko. Friedrich. Dr. Staute. O Actien-Zuckerfabrik Greußen. Activa. Bilanz vom 31. Mai 1891. Passiva. i & _| e | A |9 An Gebäude-Conto 251167/60 Per Actien-Capital-Conto . 1472500|— Mascinen- und Utensilien-Conto 203020/60]| „, Reservefonds-Conto . . 4200270 Grundstü>-Conto . 1 51381/35)} „, Extra-Reservefonds-Conto . ._| 6380|— Effecten-Conto. 17456|—| , Crediorn . 133564815 Cafsa-Conto .. . | 1018/35 Gewinn- und Verlust-Conto . 80300/35 « Vorräthe laut Inventur . 1352914/35 e Debitoren s : 598729 L 93683120 936831/20 Debet. Gewinun- und Verlust-Conto. Credit. #4 S M | An Rüben incl. Rübensteuer . 795262 651] Per Zu>ker-Syrup-Conto 1096120/30 Betriebskosten . : 192182/20 | Abfs{reibungen 2837510 | 2 Saldo. : 80300/35 1096120/30 109612030 Greußen, den 31, Mai 1891. Der Vorstand der Actien-Zuckerfabrik Greuf:en. O. Kleemann. M. Borrmann. [35163] Activa. Bilanz pro 30. Juni 1891. Passiva. - E M : / d An Vorräthe und Materialien. . 7612/53]| Per Aktien-Capital. 90000 , Wesel, Casse und Debitoren . . | 12023/73}| Prioritäts-Obligationen T u. IT so- | Gebäude, Apparate, Grundstücke und | wie Handdarlehen. 0 0 HLCICOO I Rohrleitungen Buchwerth am 1. Juli e Reservefonds E 9000| 1890 229843.98 | Zinsen und Dividenden . 3892 + Zugang 1890/91 30836 91 | zurückgestellt für Abshreibungen und | 46 260650.89 | Erneuerungen... . . . . + | 1190495 —- Abschreibungen auf | Tantième 1000| Rohrleitungen und | ¿ Grediloren 479/70 Gebäude 2405 |258275/89|| « Rabatt und Abgabe . 7475 50 , unverwendeter Betrag von Anlethe 111 | 342461} * Gewinn e 3600|— Betriebsmittel-Conto ._. |_17015/39 298352/15 298352|15 Debet. Gewinn- und Verluft-Conuto. Credit. E A M |s An zurü> zu zahlende Priorit.-Dbliga- x Per Theer. 2753/18 E e e E, 6949/19 Ui S 7572/97] Werkstatt 956/02 Rabatte und Abgaben . 7475500 Grapkbit . 15|— « vVergaste Koblen „. . - - 39369 63) Disconto 380/39 Whne und Unkosten, Steuern 1445908) „, Gas . 70169122 |- Santième L. e « «P 10008 | zurücgestellt für Abshreibungen und L | Grnelerunan 964582 | zur Verfügung der Generalversamm- | O LOS 81223|— 81223|—

Apolda, am 11. September 1891.

Gasbereitungs-Gesellschaft zu Apolda. Der Vorftand. H. F. Müller, Direktor.

Der Arffichtsrath. F. Kratz \ <, Vorsißender.

[35164] | “Gasbereitungs- Geselischaft

zu Apolda.

Die Herren Ak11onäre unserer Gesells<haft werden zu unserer diesjährigen ordeutlichen Generalver- sammlung für Mittwoch, den 7. Oktober 1891, Nachmittags 3 Uhr, in den Gasthof zur Wein- traube hier ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Berit des Aufsichtsrathes und des Vor- standes über das Gesäfisjahr 1890/1891 unter Vorlegung der Bilanz.

2) Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinnes.

3) Ertheilung der Entlastung an Aufsichisrath und Vorstand.

4) Neuwahl eines Mitgliedes des Aufsichtêrathes.

5) Wahl eines Revisors für die Rechnung 1891/1892.

Nath erledigter Tagesordnung findet die Verloosung der am 1. Juli 1892 rü>zahlbaren Prioritäté- Obli- gationen I und II unserer Gesellschast statt.

Die Borlagen für die Gereralversammlung liegen von heute an im Bureau unseres Vorstandes, des Herrn Direktor H. F. Müller, hier, Fleischergafse 7, zur Einsichtnahme der Aktioräre aus,

Apgsida, am 17. September 1891.

Der Auffichtsrath. Fr. Kras.

[35156]

Vereinigungs-Gesellshaft

für Steinkohlenbau im Wurmrevier.

Dienstag, den 27. Oktober 1891,

Vor-

mittags 11 Uhr, findet in Aacheu, Lagerhaus- ftraße 28, die regelmäßige Generalversamm- lung unserer Aktionäre statt.

Das in $. 12 des Statuts vorgeshriebene Zeugniß kann auégestellt werden dur<: unsere Direktions- und Direktorialraths-Mitglieder, unsere Bankhäuser,

vereidigte Handels8- und

öffentliwem Siegel betraute Beamte. Wir find bereit, den Nachweis des Aktienbesitzes

entgegenzunehmen im

ndustriemakler oder mit

Versammlungslokale am

25, und 26 Oktober, Vormittags 11 bis 12 Uhr, und am 27, Oktober 10 bis 11 Uhr. Die Bilanz, Gewinn- und Verlustre<nung sowie Revisior8beriht legen wir 14 Tage vor der General- versammlung in unserem Bureau in Kohlscheid zur

Einsicht der Aktionäre ofen. Tagesorduung :

Dortae des Geschäftsberihts und der Bilanz

1890/91. Wahlen.

Kohlscheid, 21. September 1891. Die Direktion.

"H, S. HERMANN

(34742) Vereinigte Gummiwaaren Fabriken Harburg—Wien,

vormals Menier J. N. Reithoffer.

Die Hecren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Sonnabend, den 24. Oktober d. J., 11 Uhr Vormittags, im Lokale der Gesellschaft zu Harburg, Wilstorferftrafe Nr. 25, stattfindenden neunzehnten ordeutlichen Generalversammlung eingeladen. s

Tagesorduung :

Erledigung der im $ 25 unjerer Statuten vor- gesbriebenen Geschäfte, als:

1) Vorlegung des Jahresberihts Seitens des Vor standes.

2) Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung

» der Jahresrehnungen und der Bilanz.

3) Bes(lußfafsung über Decharge-EGrtheilung.

4) Vorschläge und Beschlußfassung über die Vertheilung des Gewinnes.

5) Neuwahl zum Aufsichtsrath.

Die Herren Aktionäre, wel<he an der General- versammlung Theil nehmen wollen, haben ihre Aktien laut $8. 24 unferer Statuten mindestens 8 Tage vor der Generalversammlung

in Harburg a./d. Elbe, bei den Kassen unserer |

MWilstorferstcaße 22, Gesellschaft i

in Wien, Deutsch- meisterplay 1,

oder bei der Deutshen Bank in Berlin,

oder bei der Hamburger Filiale der Deutschen Bank in Hamburg, oder bei der Hannovershen Bank in Hannov:r bis nah Ablauf der Generalversammlung zu depo- niren und daselbst Depotscheine und Legitimations- Karten in Empfang zu nehmen, welche leßtere beim Besuche der Versammlung zu präsentiren sind. Nah demselben 8. 24 unserer Statuten sind nur diejenigen Aktionäre stimmberechtigt, welhe mindestens 25 Aktien besißen. Je 25 Aktien geben eine Stimme. Harburg, den 20. September 1891. Der Auffichtsrath. Der Vorftand. G. de. Carl Maret. W. Gerig.

[35165] Wachstu<hfabrik-Actiengesellschaft

Griesheim.

Durch Bes{luß der Generalversammlung vom 97, Juli dieses Jahres soll das Grundcapital unserer Gesells<haft von einer Million Mark auf Vierhundert- tausend Mark herabgeseßt werden. Entsprehend den in Art. 248, 243 des Reich8geseßes vom 18. Juli 1884 gegebenen Vorschriften werden andurch die Gläubiger aufgefordert, sih bei der Gesellschaft zu melden.

Griesheim a. M., 18. September 1891.

„„Wachstuchfabrik““ Actiengesellschaft. O. Krebs. C. R. Jordan.

[35166] Wachstuthfabrik-Actiengesellshaft Griesheim a. M.

Zu notariellem Protokoll wurden gemäß dem Tilgungsplan zur Heimzahlung auf deu 2. Ja- nuar 1892 die nachstehenden Partialobligationen der hypothekarischen Anleihe herausgeloost und sind vou obigem Tage anan der Gefellschafts- fasse zahlbar :

Litt. A. von A 3000-1 Nr. 19. Litt. B. von 4 1000 4 Nr. 101 112 119 135. Litt. C. 44 M 500 5 Nr. 142 159 160 174 Griesheim, 18. September 1891. ÆWachstuchfabrik Actiengesellschaft.

[35189]

Herr Cabolet Nienburg hat gegen einige in der Generalversammlung am 18. Juli g aßte Beschlüffe protestirt und Anfe<htungsklage anhängig gemacht. Der auf 28. Oktober angeseßte Termin beim Land- geriht Verden iff auf 23. Septunber, Vorm.

10 Uhr, verlegt. Nienburger <emis<he Fabrik Nienburg a. d. Wefer.

(35162) Disconto-Bank.

_Laut Beschluß des Aufsi@tsrathes vom 4. d. M. ist die leßte Einzahluug vou 25 °/% Voll- zahlung auf unsere Actien bis zuw 15. No- vember d. J. bei der Kasse der Bank zu leisten. Berlin, den 18. September 1891. Disconto-Bauk.

Lantke. Hoeven.

[35158] Lederfabrik Actiengesellshaft vorm. Watqhenfeld in Liq.

Nachdem dur Beschluß der Generalversammlung vom 6. Juni 1891 die Auslösung der Gesells<aft beschlossen is, werden alle Gläubiger aufgefordert, si bei der Gesellschaft zu melden.

Hamburg, den 18. September 1891.

Der Liquidator. Carl Georg Popert.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine.

8) Niederlafsung 2. von Rechtsanwälten. [35009]

In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte ift heute eingetragen Rechtsanwalt Wilhelm Bohy, zuleßt in Goslar, mit dem Wohnsige in Zellerfeld.

Zellerfeld, den 17. September 1891.

Königliches Amtsgericht. I.

9) Bank - Ausweise.

Keine.

10) Verschiedene Bekannt- machungen. [$4829]

Hierdur< fordere ih alle Diejenigen, die Forde- rungen an meinen verstorbenen Mann Frit Bender haben, auf, mir innerhalb der nächsten 14 Tage genau spezifizirte Rehnungen unter der Adresse des Pn A. Wernicke, Münzftraße 1b, zugehen zu lafsen.

Frau Auguste Bender. Brauuschtveig, den 15. September 1891.

[23001]

as

Ua E E

Tragstühle, Kranken- A E d V4 N \ Ee S bis sitzend stellbar, A : Wöchnerinnen und Gesunde, die gern hoch schlafen,

O, Krebs. C. R. Jordan.

[35010]

Hofrath Otto Ban>, Professor

der wichtigsten politishen Tagesereignisse und

und des sä<sishen Landtages und zwar leßtere in Das „Dresdner Journal“ ist nit amtli<he Zeitung der Königl. sähsishen Staatsregier

meisten anderen Blätter zu verkünden.

Spalten gdie widmet, vermittelt die \ceinungen in der Wissenschaft, Literatur und im

sonders im Auge behält.

„Dresdner

Für die Gesammileitung verantwortlich :

Das Feuilleton, wel<hes au<h der unterhaltenden Erzählung einen

Krankensttihle fürZimmer u. Strasse. Unlversal- und Grossvaterstühle, Q O Beti-Tische, Kopfkeil- E D kissen, in 21 Lagen 9 = A p p r: S Ä P D für Asthma-, Herz-, - i d Brust - Kranke, E von M. 11.— an. Pr.-Ct. grat. Aug, Spangenber Krankenmöbelfabrik, Berlin SO., Schmidstrasse E

Journal.“

der Literatur- und Kunstgeschichte.

Bestellungen auf das „Dresdner Journal“, die amtlihe Zeitung der Königl. sä<hsishen Staatsregierung, werden bei der unterzeichneten Expedition zu dem „Bezugspreise von 246 50 „Z für Bezieher innerhalb Dresden, und bei allen deuts<hen Postanstalten zu dem Bezugspreise von 3 M auf das Vierteljahr, außerhalb Deutschlands mit entsprehendem Poftaufs<hlage angenommen.

Das „Dresdner Journal“ bringt in einleitenden Aufsäßeu regelmäßige Besprehungen : [he ‘( Zeitfragen, unterrichtet die Leser über die Aus- lassungen der einflußreihsten und geahtetsten Blätter der Tagespresse, giebt in jeder Nummer eine gedrängte Uebersicht der Tagesbegebenheiten und widmet der Behandlung volkswirthschaftliher Fragen und der Förderung des vaterländishen Gewerbfleißes besondere Sorgfalt. Auch bringt es ausführliche Berichte über die im nächsten Vierteljahr beginnenden Verhandlungen des deuts<hen Reichstages

einer besonderen Landtagsbeilage. nur in der Lage, vermöge seiner Eigenschaft als ung alle Regierungserlasse und Maßregeln

von maßgebender Bedeutung zuerst zu veröffentlichen, sondern dasselbe ist au< dur seine neuerdings bedeutend erweiterten Fernspre<- und Ferns<hreibverbindungen in den Stand gesetzt, die neuesten Nachrichten über politische und sonstige Vorgänge \<neller als die

: roßen Theil seiner Kenntnißnahme von den hervorragenden Er- Kunstgewerbe, während es in seinen örtlihen Be-

sprehungen das Dresdner Kunsttreiben des Theaters, der Musik und der bildenden Künste be-

Die Bley unge ten ausgelooster Königl. \ä<hs. Staatspapiere, sowie die Ge-

winnlisten der König Das „Dresdner Journal“ empfiehlt si

behörden von maßgebender Bedeutung ist.

ind die JSndem wir um recht baldige Au bitten, bemerken wir no<, daß zeitweise auswärts

Dresden, im September 1891.

8 Königl. Expedition des

BERLIN SW., BEUTHSTR. 8 EMPFIEHLT SICH FÜR

Die Einrüc>kungsgebühren werden im O 8theile mit 20 S paltene Seite kleiner Schrift oder deren Raum berechnet; für erd ebühren für die Zeile auf 50 festgestellt.

sähs. Landeslotterie, ingl. die Börsenberihte (Schlußcourse) werden im „Dresdner Journal“ vollständig veröffentlicht.

wegen seiner großen Verbreitung in den begüterten"

und daher kauffähigen Kreisen zu Geschäfts -Ankündigungen aller Art, namentli< aber au< für Erlasse ni<tsä<hsis<her Behörden, die im Königreiche Sachsen bekannt zu machen find, da dasselbe als amtliche Zeitung der Königlih sächsischen Staatsregierung für alle Staats- und Gemeinde-

] ür die ge- öffentli<hungen unter „Eingesartdtes“

fgabe der Bestellungen auf das nächste Vierteljahr weilenden Lesern unser Blatt auf Wunsch gegen

Erstattung der Postauslagen und bez. der Versendungsgebühren pünktlih nachgesendet wird.

„Dresdner Fournals““.

ROTATIONSDRUCK.

M 222.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preuß

Berlin, Montag,

den 21. September

chen | Staats-Anzeiger.

1891.

E De [t dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeihen- und Muster - Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und lan - Aend der deuts Eisenbahne, P Rid erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Thel E N G MAN 0D BAUINGE * MERRc eg M R

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (:. 2224)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich kann dur alle Dol isi Si für Berlin au< dur< die Königliche Expedition des Deutschen Yeichs- und Königlich

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

reußis<hen Staats-

Abonnement beträgt 1 4 50 S für das

Pacvas

Patente.

1) Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- genannten die Ertheilung eines Patentes nach- gesu<ht. Der Gegenstand der Anmeldung ift einst- weilen gegen unbefugte Benußung geschüßt.

Klafse. : E

2. O. 1538. Balofenheizung für mit Luft ge- mishtes Gas. I. L. W. Oisen in Kopen- hagen; Vertreter: Specbt, Ziese & Co. in Ham-

burg.

„R. 6690. Teigtheilmaschine mit einstellbarer Prefsung uyd ¿wangsläufiger Hebelausrü>ung. A. C. Renke in Hannover, Hallerstraße 29.

W. 7704. Vereinigte Meng-, Knet- und Auépreßmaschine. Friedr. Westmeyer in St Iohann a./S.

4. K. 8751. Selbstthätiger Kerzenlöfher. Robert Koeppe in Berlin, Mittelstr. 2 IV.

K. 8996, Theilweise emaillirter Cylinder für Gruben-Sicerhbeitslampen. August Katteutidt in Gifborn

, W. 7684. Selbstthätiger Kerzenlöfher. M. Wallmann in Berlin $0, Oranienstr. 173.

5. L. 6595. Zerlegbare eiserne Spundwand für Shhatauskleidungen. Gustav Leinung

in Leipzig.

. S. 5838. Elektris<h betriebenes Stoß-, Bohr- oder Hammerwerk Siemens «& Halsfe in Berlin 8W., Markgrafenstr. 94.

12. C. 3573. Verfahren zur Darstellung von Piperazin; Zusaß zur Anmeldung C. 3437. Chemische Fabrik auf Aktien (vorm. E. Scheriug) in Berlin N, Müler- ftraße 170/171.

13. F. 5590. Stehender, von einem Wasfser- röhrenkranz umgebener Dampfkefsel. Walter Baker Fowler und Lewis Sauuders in Lawrence, Grfsch. Essex, Mafsacusetts, V. St. A. ; Bertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a./Main.

P. 5190. Neuerungen an s{eerenartigen Robrkraßzern. Albert Pfund in Magdeburg- Bu>au, Gâärtnerstr. 8.

. R. 6828. Zwishenboden mit Abshluß- organen in Vorwärmern; Zusaß zum Patente Nr. 41 341. R. Reichliug in Dortmund.

14. K. 8398. Verbunddampfmascine mit einem Sieber für zwei Cylinder. C. Kiefselbach

in Duiéburg.

, W. 7754. Shiebersteuerung für Doppel- maschinen. Charles Campbell Worthington in Irvington, Grafschaft Westchester, New-York, V. St. A.; Vertreter: Carl Pieper in Berlin NW., Hindersinstr. 3.

18. G. 6628. Sinterung von Preßsteinen aus Kicsabbränden. Georgs - Marien - Berg- werks- und Hütten-Verein in Osnabrück.

, G. 6629. Verwendung von Gichtstaub beim Zusammenba>en von Kiesabbränden. Georgs-Marien-Bergwerks- und Hütteu- Vereiu in Osnabrü>.

21. G. 6715. Einrihtung zur selbstthätigen Auslösung von Fernsprehverbindungen; Zusaß zu dem Patente Nr. 49 930. Paul Geißler in Berlin N., Lottumstr. 5 I.

24. G. 6781. Scüttfeuerung mit Rau(hver- zehrung. C. H. L. Gartmaun in Aitona, Königstr. 120.

25. L. 6928. Kulirwirkstuhl mit Vorrihtung zum Fadenspannen. H. Alban Ludwig in Chemnitz, Kürstenstr.

R. 6739, Masthine zur Herstellung von Scnüren in unbegrenzter Länge. A. Raf- maun und Paul Bräuer in Annaberg i. Erz- gebicge.

R. 6774. Rapport-Getriebe für Klöppel- maschinen. Wilhelm Reifing in Barmen, Gewerbeschulstr. 87.

_W. 7164. Lamb'she Stri>maschine mit beliebig umkehrbarem Fadenführer und Zungen- óffner. The Wilcomb tting Machine Company in New-Yersey; Ver- L S & W. Pataky in Berlin NW, Luisen-

raße 29.

W. 7165. Lamb'\she Stri>kmaschine mit einseitiger De>erbewegung. The Wilcomb Knitting Machine Company in New- Jersey ; Vertreter: H. & W. Pataky in Berlin NW., Luisenstr. 25.

28. G. 6914, Vorrichtung zum Gerben mit Bewegung der Häute. Loren Albert Groth in London, 3 Tokenhouse Buildings; Vertreter : Carl Pieper in Berlin NW, Hindersinstr. 3.

34. E. 3108. Kinderwagen. Emmermanu «& Knabe in Zeit.

„R. 6707. Theekanne. Zusaß zum Patente Nr. 54 273. Niquet & Co. in Leipzig. 38. C. 3535. Beweglihe Handgriffe an Zieh- flingen; Zusaß zum Patente Nr. 58 303. John Solomon Cantelo in Boston, Grafschaft Suffolk, V. St. A.; Vertreter : L. Puhtrath in Berlin SW., Defsauerstr. 33.

L, 6800. Maschine zum Einarbeiten der Fugen in die Rahmen von Brettchen-Laden. Honoré Pierre Larcher in Paris; Vertreter : G. Dedreux in München, Brunnstr. 9.

M. 8278. Scußvorrichtung für Hobel-,

räsmaschinen und dergl. Carl Maske in

Klasse.

38. Sh. 6807. Setne, Eberhard Schievenbus< in Köln a. Rh., Mastriter-

straße 45.

40. B. 10 834. Reduktions- und Sämelzofen. José BVaxeres Alzugaray in Porto, Dor

tugal; Vertreter: F. C. Glaser, Kgl. Geh.

Kommissionsrath in Berlin SW, Lindenstr. 80.

44. P. 5266. Selbsteinkassirender Elektrisir- apparat. Johann Petsch, Victor Kupka und Dominik Popp in Wien 1II1, Hagenmüller- gasse 8; Vertreter: Gerson & Sawse in Berlin SW., Friedri<str. 233.

P. 5272. Tabakspfeife um ein Zurü>saugen von Speichel zu verbüten. Gd. Paulmann und Carl Brand in Wesel a. Rb., Sandftr. 969.

, S. 6054. Sparbüchse mit Jnhaltsanzeiger. Samuel Snuellenburg of the Corner of 5th and South Streets and Passyunk Avenue, Philadelphia, und Charles Peirce Booth of Camden, State of New-Jersey; Vertreter : A. Kuhnt und R. Deißler in Berlin C, Alexanderstr. 38.

. S. 6142. Verstellbarer Klappvers{luß für Stulpenknöpfe. I. H. Sohnholg in Ham- burg, Babstr. 9, Uhlenhorst.

„S. 6152. Münzprüfer für. Selbstverkäufer. Sielaff in Berlin N., Zionékir<str. 39.

. Sch. 7436. Pfeifenkopf mit Vorrichtung zum Verdampfen medizinisher Stoffe. Leopold Scholl in Elberfeld, Kronenbergerstr. 5.

W. 7678. Knopf mit Klappvers{luß. Frank E. Williams in New-York, Nord- Amerika; Vertreter: A. Kuhnt & R. Deißler iu Berlin C., Alexanderstr. 33.

45. S. 6036. An anges<irrten Thieren zu be- festigender Futtersa>. Carl Theodor Seidel in Dreéden, Gr. Plauens<estraße 24IIL.

46. A. 2774. Federmaschine. James Ansley Adams in Atlanta, Geo, 117 West Fair Street, V. St. A.; Vertreter: Specht, Ziese & Co. in Hamburg.

D. 4790. Petroleummas<hine. I. Dheyne, Graf von Nydprück und I. de la Hault in Brüfsel ; Vertreter: F. C. Glaser, Königlich Geheimer Kommissionsrath in Berlin SW.,, Lindenstraße 80.

„J. 2565. Gasmaschine. Paul Henning Frgens in Christiania; Vertreter: G. Brandt in Berlin SW., Kowstraße 4. 5

S. 5667. Regulator für Ga8maschinen. William Samuel Sharpue> in Chicago, V. St. A.; Vertreter: Th. Lorenz in Berlin SW., Hornstraße 11.

47. F. 5442. S(raubenband-Reibungskupplung mit festgehaltener Brems\<hnur. Maurice Hip- polyte Charles Washington Farjasse in Paris, 23 Boulevard de Strasbourg; Vertreter ; Wirth & Co. in Franffurt a./M.

K. 8805. Rädergetriebe mit aus einzelnen, in ges{lossenem Kanal geführten Körpern be- stehendem Druc>kæftmittel. Anton Knubel in Münster, Westf.

49. C. 3801. Verstellbarer Stößel für Stoß-, Feil- und dergl. Maschinen. Chemniger Werkzeugmaschinen - Fabrik vorm. Foh. Bimmermaun in Chemniy.

L. 6884. Rollvorrihtung für Walzwerk- \he¿eren. Franz Leonard in Hermannshütte bei Pilsen; Vertreter: C. Fehlert & G. Loubier in Berlin NW., Dorotheenstr. 32. i

L. 6902. Herstellung von Hohlkörpern mit Verstärkung der Wandungen. Max Lemc>e

in Berlin NW., Alt Moabit 115, (

P. 5348. Maschine zum Ausreiben und Gewindeschneiden an Ventilgehäusen u. dergl. William Porteous in Elmwood Place, Grafschaft Hamilton, Ohio, V. St. A.; Ver- treter: Brydges & Co. in Berlin SW., König- gräßerstraße 101. i 52. B. 10 886. Doppelsteppstih-Subsohlen-

Nähmaschine. Ioseph Eli Bertrand in

mit Vorrichtung,

Boston, V. St. A., 55 Lincoln Street ; Ver- treter: Carl Pataky in Berlin 8., Prinzen- strafe 100.

E. 3209. Gehäuse zur Aufnahme des Unterfadens bei Doppelsteppstih-Greifer-Näh- maschinen. F. Engel in Hamburg, Gras-

keller 21.

. L. 6903. Sich selbstthätig verstellender

Säumer und Kapper für Nähmaschinen. Stephen Laskey in Chicago, Grafschaft Cook, Staat Illinois, V. St. A.; Vertreter: H. & W. Pataky in Berlin NW., Luisenstraße 29. 59. L. 6650. Explosions-Wasserheber. Julius Luchtenberg in Düfsern bei Duisburg.

e. N. 2407. Dampfsteuerventil für zwet-

.” fammerige Dampfwasserheber (Pulsometer). George Edward Nye in Chicago, SFU., V. St. A. ¿ Vertreter: Specht, Ziese & Co. in Hamburg.

S. 5990. Pumpe mit pendelndem Kolben. Société Japy srères « Cie. in Paris, 5 Rue Guilhem ; Vertreter : Dr. Hâber- lein & Co. in Berlin NW., Karlstr. 7.

W. 7772. Afkkumulator für die Drud>- ausglei{hcylinder direkt wirkender Dampfpumpen. Charles Campbell Worthington in Grafsh. Westchester, Staat New- York, V. St. A.; Vertreter: Carl Pieper . in Berlin NW., Hindersinstr. 3.

Co., Emil Fischinger und Heinrih Lek in Niedersedliz b. Dresden.

Klasse. 60. L. 6927.

Expansionsvorrihtung. Thomas Lees, Ralph Lees und William Lees jr. in Hollinwood bei Manester, England; Vertreter: C. Rob. Walder in Berlin SW., Großbeerenstr. 96.

63. C. 3797. Radkranz, bei wel<hem zwishen dem Metallreifen und dem Felgen ein Gummis- reifen liegt. Charles Challiner in Man- <ester, Graf. Lancaster, 15 Plymouth Avenue Longsight; Vertreter: C. Rob. Walder in Ber- lin SW., Großbeerenstraße 96,

Vom Regulator verftellbare

Fe. 5486. Befestigung der Speichen bei Rädern. Fiebrandt in Bromberg, Okollo 3.

G. 6976. Tranéportkarre für Militär- und

andere Zelte. Charles Gordon, 69 Warton Road, Hammersmith, County of Middlesex, England ; Vertreter: C. Fehlert & G. Loubier in Berlin NW,, Dorotheenstraße 32.

„S. 11203. Wagenrad für Lastfuhrwerke, Laffeten u. derçl. Conrad Häufßner in Ingolstadt.

H. 11275. Ausspannvorrihtung für Zug- thiere. Errst Hauser, Ingenieur der K. Ung. Staatébahren in Beszterczebánya, Ungarn; Vertreter: Carl Pataky in Berlin 8, Prinzen- straße 100.

„F. 2511. Antriebs-Vorritung für Fahr- räder mittels die Tritthebel zwangEläufig in entgegengesezter Rihtung bewegender Zahn- getriebe. Claude Jolly in Paris, 95 Boule- vard Beaumarchais; Vertreter: Robert R. S@midt in Berlin SW., Königgräßerstraße 43.

„K. 8491. Feststellvorrihtung für Zweiräder. Johann Klanten in Viersen, Rheinland, Hauptstr. 118,

L. 6874. Fahrrad- Kurbel, wel<he auf der Achse des Fahrrades mittels einer Klaue be- festigt wird. Robert Samuel Lovelace in Henstbridge, Somerset, England; Vertreter : Georg Ludwig in Hamburg.

. Sch. 7358. Mitnehmervorrihtung für Fahr- räder, Wellen und dergl. Max Schwert- führer und Th. Römer in München.

. Sch. 7382. Vorrihtung zur Aenderung der Geschwindigkeit für Fahrräder mit Kettenantrieb ; Zusaß zum Patente Nr. 58 319, Raphael Schwéers, Regierungébaumeister in Danzig, Faulgraben 2 I,

. T. 3156. Abladevorrißtung an Lastwagen, um das Vershütten der Räder beim Entladen dur< Bodenklaypen zu verhüten. Theodor Thörner in Céemnit i. S., Annenîtr. 2,

68. Sh. 7457. Fenster-Treibriegel. Gerhard Schreiber in Stolberg, Rhld.

70. B. 12176. Tintebebälter für Shulbänke. L, Bohm, Magistrats-Sekre!äc in Berkin NO0.,, Prenzlauer-Allee 26 I,

72, E. 3131. Ges<hoß mit mehreren in dem- selben angeordneten Treibladungen. Gilbert Ruggles Elliott in Boston, Mass, County of Sciffolk, 73 Warren Street; Vertreter: Carl Pataky in Berlin 8., Prinzenstr. 190

74. C. 3761. Verfahren zum Signalisfiren mittels musikalisher Töne. William Bryce Chalmers in London z Vertreter: J. Brandt & G. W. von Nawrocki in Berlin W., Friedrich- straße 78. , ;

K. 8817. Anzeigevorrihtung für Thüren. Fobannes Karlsson in Sto>kholm; Vertreter: F. C. Glaser, Königlicher Geheimer Kommissions- rath in Berlin SW., Lindenstr. 80.

76. S. 6144. Verfahren zur Herstellung von Gespinnsten und Geweben aus Zellstofffasern, fogen. Cellulose 2c. Sächfische Maschiuen- fabrik zu Chemniy und Carl Theodor Lach- mauu in Chemniy. »

77. H. 11015. Zerlegbarer S<hlitts<huh.

Georg Hofmann in Oerlikon—Züri< und

Michael Weber in Züri, _Preyergasse 12;

Vertreter: H. & W. Pataky in Berlin NW.,,

Luisenstr. 25.

S. 6050. Spielzeug zur Hervorrufung sum-

mender Töne. Alexander Saam in Berlin,

Alte Jakobftr. 83. L :

St. 2901. Spielzeug (si verfolgende Thier-

figuren). Hermann Stoecker in Wirtenbah

bei Nümbrect. : i: St. 2976. Federball. William Edwin

Stoakes, 16 Telephone Road, Fawcett Road,

Southsea, Hampshire, England; Vertreter ;

Gerson & Sachse in Berlin SW,, Friedrich-

straße 233. :

81. W. 7506. Fahrbare Vorrichtung ¿um Fest- und Offenhalten der Sä>e beim Füllen derselben. Moriß Wädchtler in Chemnitz, Langestr. 9.

85. E. 3164. Strahlrohr. E. Evertsen und H. Jordt in Unewatt bei Langballig, Kr. Flensburg. 5 i

. G. 6867. Abflußrohr für Abwässer. Gewerkschaft Carl Otto in Köln a./Rh.

H. 11171. Kücbenaueguß mit Nebenauslaß. Albert Heußer in Karlsruhe.

L. 6657. Eine Ausführungsform des unter Nr. 27758 patentirten Wasserzerstäubungs- Mundstü>kes. Maximilian Albert Lugner in Berlin 8W., Schönebergerstr. 8.

. P. 5258. Drehbare Trommel zur Oxyda- tion der im Wasser enthaltenen Verunreinigungen

triesen, D. Stade Nr. 9 und Paul Berner in Striesen, Straße 1, Nr. 17 Il.

60. K. 8994. Awsenregulator; Zusaß zum Patente Nr. 57 994, O. L, Kummer «&

dur< Preßluft. Carl Pieffe in Berlin.

r

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich er\<heint in der Regel tägli. Das i eträg ; Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum einer Drucßzeile 30 .

I E C S

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“/ werden heut die Nrn. 222 A. und 222 B. ausgegeben.

Klafse. 7

85. P. 5259. Vorri{tung zur Reinigung von Wasser dur< Preßlufst und Eisen. Carl Piefke in Berlin.

P. 5260. Drehbare Trommel zur Reinigung des Wassers dur< metallishes Eisen und Preß- luft. Carl Piefke in Berlin.

W. 7694. Eine Ausführungsform der dur< E Nr. 58 999 ges<üßten Filtrirvorrihtung, Zusaß zum Patente Nr. 58 999. Max Weigel in Tetshen a./E.,, Böhmen; Vertreter: F. Edmund Thode & Knoop in Dresden, Amalien- straße 5 I.

89. P. 5062. Neuerungen an Knippmastinen

mit Rangir - Pakvorritung für Zu>erstreifen

oder Zu>erplatten. Firma Carl Pieper in

Berlin NW.,, Hinderfinstr. 3.

2) Zurückziehung.

Die na<folgend bezeichnete, im „Reihs-Anzeiger“ an dem angegebenen Tage bekannt gemate Patent- anmeldung ift zurü>gezogen worden. Die Wir- kungen des einstweiligen Sutes gelten als nicht ein- getreten.

Klafse.

51. T. 3010. Vorrihtung zum Anreißen von Stahlstimmen. Vom 23. April 1891.

3) Ertheilungen.

Auf die hierunter angegebenen Gegenstände ist den

Nachgenannten ein Patent von dem angegebenen

Tage ab ertheilt. Die Eintragung in die Patentrolle

ift unter der angegebenen Nummer erfolgt.

P.-R. Nr. 59396 bis 59 523.

Klafse.

S. Nr. 59412. Apparat zum Färben u. dergl. von Textilstoffen in Form von Bändern und Gespinnsten, Jules Lusfiez & Comp. in Noubaix, Frankrei; Vertreter: R. Lüders in Görliz. Vom 4. Januar 1891 ab.

. Nr. 59 423. Zwillings-Dampfbügelapparat. A. Bofsen in Aachen, Adalbertstr. 41 L. Vom 5. Mai 1891 ab.

Nr. 59 427. Zeugdru>mascine. A. Me. Nicol in Norwih, Staat Coanecticut, und F, S. BVernheimer in 31 Whitestreet, New- Vort, V. S1. ÀA.; Vertreter: G. Brandt in Berlin S8W.,, Kochstr. 4. Vom 4. November 1890 ab,

Nr. 59523. Neuerung im Verfahren zur Erzeugung s<warzer Azofarbstoffe auf der Faser ; Zusaß zum Patente Nr. 53 799. Farben- fabrifkeau vorm. Friedr. Bayer « Co. in Elberfeld. Vom 14. Mai 1891 ab.

10. Nr. 59 455. Ofen zum Tro>nen von Torf- mull behufs Weiterverarbeitung desselben zu Torfbriquettes, Torfkoks und Torfkoksbriquettes. I. A. Soetje und A. Kahl in Hamburg, Kl. Bä>erstr. 33. Vom 9. Dezember 1890 ab.

11. Nr. 59451. Sammelmappe. M. Lied- gens in Gummersbach a. Rh. Vom 13. No-

vember 1890 ab. „Nr. 59459. Musterbu<. H. Goebel Vom 21. Dezember

in Langerfeld-Barmén.

1890 ab. : i:

Nr. 59470. Maschine zur Herstellung von Bu(rü>en. Th. Beckers in Köln a./Rh., Quatermarkt 5. Vom 5. Februar 1891 ab.

Nr. 59 471. Messerhalter für Rigmaschinen. C. Blanke in Barmen. Vom 6, Februar 1891 ab. E 12. Nr. 59515. Kühler mit Außen- und

Ænnenkühlung. E. Greiner in Stüßerbah în Thüringen. Vom 17. März 1891 ab,

Nr. 59 521. Meßlöffel mit Abstreiher. M. Scheid in Wadgassen a. d. Saar, Rheinpr. Vom 16. April 1891 ab.

13. Nr. 59407. Zu- und Abführung des Wassers bei Vorwärmern. Ch. E. Ferreira in Morgan Park, County of Cook, Illinois, V. St. À.; Vertreter: C. Pataky in Berlin 8, Prinzenstr. 100. Vom 19. August 1890 ab,

ü 7. 59 419. Einlagen in Wasserröhren. M. Gehre in Rath bei Düsseldorf. Vom 29, März 1891 ab, / i :

Nr. 59 421. Anordnung eines die Heiz- röhren ums<ließenden Mantels in einem stehenden Vorwärmer. W. Henneberg in Hamburg, Königstr. 8. Vom 19. April 1891 ab.

Nr. 59 425. Scußkorb mit farbigen Streifen

" tar Wasserstandsgläser. A. Menzel in Berlin N., Gartenstr. 1494. Vom 13. Mai 1891 ab.

Nr. 59431. Anordnung von Entgasungs- räumen bei Dampfkesseln. I. Gasteiger,

Stadtbaumeister in Wien II1, Grdbergerlände 6 ; Vertreter: Dr. Häberlein & Co. in Berlin NW,, Karlstr. 7. Vom 24. Januar 1891 ab,

Nr. 59439. Ab1perrventil an Dampf- wasser-Ableitern. Nacheigau «& Jacoby in

Leipzig. Vom 15. April 1891 ab.

Nr. 59 441. Saugapparat zur Reinigung von Dampfkessel-Heizröhren. F. R. Valdwin in 1692 Broadway, New-York; Vertreter: Th. Lorenz in Berlin 8W., Hornstr. 11. Vom 30. April 1891 ab. :

Nr. 59 486. Einbau eines S<hlammfängers mit Filter in Dampfkeffel ; FusaB zum Patente Nr. 44 663; I. Vayer in München, Findling- f straße 30. Vom 26. April 1891 ab. i4. Nr. 59504. Kraftmaschine mit kreisendem

Kolben. O. Zander, Lehrer in Gr. Tru-

fainen. Vom 20, März 1891 ab.

tr L R Ra on R I