1891 / 223 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

König Sigismund Il. von Polen gepflogener, aber niht zum Ab- \<{luß [gelangter Verhandlungen, in der Errichtung eines prächtigen Kir<henbaues auf dem Haderberg bestehen. Am 9090 jähcigen Jubiläumstage des Märtyrertodes, am 23. April 1897, soll, wie der „Fr. Z.* berichtet wird, der Gedähtnißbau vollendet sein.

(+) S<hweidnit, 21. September. Es ift hier der Plan ins Auge gefaßt worden, das Andenken des General-Feldmarschalls Grafen Moltke, der bekanntli au< Ehrenbürger unserer Stadt war, dur< die Widmung eines Denkmals zu ehren.

(+) S <legel bei Neurode, 20. September. Bei Gelegenheit der Feier des 75 jährigen Stiftungsfestes des hiesigen Militär-Vereins fand unter zahlreiher Betheiligung auswärtiger Vereine die Weihe des Krieger-Denkmals ftatt. Oberst-Lieutenant Schauwe>er- Glatz hielt die Festrede, die er mit einem begeistert aufgenommenen Hoch auf Seine Majestät den Kaiser s{<loß. Das Denkmal selbst besteht aus rothem Sandstein und ist in Form einer Pyramide von dem Hof-Steinmetzmeister Niggl-Breslau ausgeführt worden.

Osnabrü>, 21. September. Die gestrigen Jubelfeiern des 1. Hannoverschen Infanterie-Regiments Nr. 74, des 1. Hannoverschen Dragoner-Regiments Nr. 9, des Hannover- \{en Pionier-Bataillons Nr. 10 wurden, wie wan dem „Hann. Cour.* berichtet, dur< das \{<öônste Wetter begünstigt und verliefen unter zahlreicher Betheiligung au< auswärtiger Kameraden in ebenso patriotisber wie heiterer Weise. Das Kriegerdenkmal wurde Mittags von den 9. Dragorern, Nachmittags 4 Uhr von den 74ern mit einem Kranz ges{<müd>t, wobei der \. Z. Kriegsfreiwillige Krippenberg und der 74er Kettler Ansprachen hielten. Die Par1de über die 74er nahm Oberst von Borell ab und brate dabei ein Hurrah auf Seine Majestät den Kaiser aus. Die 74er feierten im Lustgarten, die 9. Dragoner im Harmonieklub, die Pioniere im Noltesaal. Patriotishe Ansprachen, lebende Bilder verherrlihten die Feier.

Frankfurt a. M. Der Verkehr des Postamts auf dem Aus - stellungs8plaßze der internationalen elektrote<hnis<en Ausstellung is seit Eröffnung der Anstalt (25. Juni) bis Ende August ein sehr reger gewesen. Es wurden aufgeliefert; 196 778 Briefe, Postkarten und Dru>ksahen, worunter 453 eingeschriebene Sendungen, ferner 19 Postaufträge und 1401 Postanweisungen im Gesammtbetrage von 75238 4 In dem gleichen Zeitraume wurden 2985 Telegramme aufgegeben, 845 bestellt. Die Zabl der in der öffentlichen Fernsprehstelle stattgehabten Gespräche belief sih auf 649,

Ludwigslust, 20. September. Jm Dorfe Wöbbelin bei Ludwigslust i. M. hat die Feier des hundertjährigen Geburtstages Theo dor Körner’'s in würdicster Weise stattgefunden. Einem Bericht der „Köln. Ztg.“ entnehmen wir darüber Folgendes: Die von nah und fern herbeigeeilten Vereine und Abordnungen nahmen nah einem flühtigen Besuch unserer im \{önsten Flaggens<hmu> pran- genden Sommerresidenz um 114 Uhr Stellung beim Kriegerdenkmal und mars<hirten unter Musikbegleitung dem 9 km entfernten Ziele zu. Ihnen folgten um 124 Uhr eine große Anzahl Wagen, wel<he glei<hfalls unter Musikbegleitung die Festtheilnehmer nah Wöbbeltin beförderten. Um 2 Uhr ordnete \si< hier auf der nah Schwerin führenden Landstraße der imposante Festzug und marschirte, zuerst das Musikcorps, dann der junge Kadet Peschel mit einem großen Kranz, den die Stadi Dreéden ihrem „Tyrtäus“ widmete, dann die Aus\hußmitglieder, nah dem kleinen Friedhofe des Dorfes. Hier am Grabe wurde dite Feier eröffnet dur die Klänge des Liedes, unter welchen die Lütßower einst ihren Kameraden der Erde

Übergaben: Vater, ih rufe Dich! Brüllend umwölkt mich der Dampf der Geschüße, Sprühend umzu>en mi rasselnde Blige! Lenker der Schlachten, ih rufe Dich! Vater, Du führe mi! Darauf hielt der Kirhenrath Danneel die Festrede. Nachdem er in kurzen, markigen Zügen ein Lebensbild des Dibters entworfen, entwidelte er die Gründe, welhe uns veranlassen, unserer Jugend den

E E A E R L S F E S SEE S S Ei S L Le F Er T E S S S

Dichter als eine Idealgestalt vorzubalten. Die tiefdurhtabte und von patriotisher Begeisterung durhalühte Rede machte einen ge waltigen Eindru> auf die Festtheilnehmer. An dieselbe {loß sih das Schwanenlied des gefeierten Heldenjünglings: „Du S<hwert an meiner Linken“, vorgetragen von mehreren Gesangvereinen.

ierauf wurde na< einer poetishen Ansprache des Realgymnasial- ehrers Meßmacher aus Schwerin die vom verstorbenen Groß- herzog Friedri< Franz II. 1879 gestiftete Büste des Dichters von einem jungen Turner mit einem Eichenkranze ges<mü>t. Als- dann nahten die aus vielen Gauen des Vaterlandes herbeigeströmten Abordnungen, um unter kurzen Ansprachen prachtvolle Kränze auf das Grab des Helden zu legen. Darunter befanden \sih der um das Körner-Museum ho<hverdiente Hofrath Dr. Peshel als Vertreter der Stadt Dresden, der Studiosus Gartenscbläzer als Vertreter des Kyffhäuser- Verbandes der Vereine deutsher Studenten, der Intendant Freiherr von Ledebur als Vertreter des Großherzoglichen Hof-Theaters in Shwerin, Abordnungen des Kösönigsstädtishen, Französishen und Leibniz - Gymnasiums in Berlin, der Ruderverein Obotrit aus Schwerin, der Gesangverein „Liedertafel* aus MRosto> und viele andere Vereine. S<hwerin war besonders zahlrei<h dur< Spenden vertreten. Amtmann Dr. Baller aus Neustadt i. M. brate dann auf Seine Majestät den Kaiser und auf Seine Königliche Hoheit den Großherzog von Me>lenburg-Schwerin ein Hoch aus, in welches die dihtgedrängte Menge begeistert einstimmte. Die Feier wurde ges<lossen mit dem allgemeinen Gesange „Deutsch- land, Deutschland über alles!“ Jett begab si<h der Zug nah dem Festplaze, einer Flähe Landes re<ts vom Körner-&rabe, die für diese Feier bereitwilligst zur Verfügung gestellt war. Hier entrollte si dem Beschauer ein gar buntes Bild. Ein reges Leben ent- widelte \si< zwishen den hier aufgeshlagenen Zelten und Buden: Restaurateure, Konditoren, Bä>ker, Cigarrenhändler u. \. w. boten den Festtheilnehmern Erfrishungen. Von Interesse war ein Besuh der beim Grabe errihteten Körner-Halle, welhe der Obhut des Veteranen Passow anvertraut ist. Cine Fülle von Kränzen zeugte von dem hohen Interesse, welhes der heutigen Feier entgegen- gebra<ht wird. Das Körner-Buch lag geöffnet da und wurde vom Publikum den ganzen Tag über fleißig zu Einzeihnungen benußt. Im Laufe des Nahmittags fanden auf dem Festpleß Gesangvorträge statt ; allgemeine Aufmerksamkeit erregten turnerishe Spiele, wel<e unter regster Betbeiligung der Iugend ausgeführt wurden. Um 7 Uhr kehrte der Zug in derselben Ordnung, wie er gekommen, nah Ludwigslust zurüd.

Bremen, 21. September. Die Hauptverhandlunz der achten Fahresversammlung des deutschen Vereins gegen den Mißbrauch geistiger Getränke wurde dem „Hamb. Corr.“ zufolge heute vom Präsidenten, Ober-Bürgermeifter Stru>kmann- Hildesheim, eröffnet und von dem Vertreter des Reihsamts des Innern, Regierungs-Rath Jaup, dann vom bremischen Bürgermeister Pauli begrüßt. Nach der Verlesung des Geschäftsberihtes nahm Präsident Stru>mann über den Geseßentwurf gegen die Trunksucht das Wort Die Anträge begrüßen den Gesetzentwurf mit Freuden und \{lagen Abänderungen, namentlih zu $. 1, betreffend die Er- laubniß zum Betriebe der Gastwirthschaft, vor.

Aus den Alpen. Eine ganze Reibe von alpinen Unfällen wird neuerdings gemeldet; zunächst aus Oberstdorf: Hr. Albert Müller, der 21jährige Sohn wohlhabender Eltern aus Tuttlingen, Kaufmann in der Eisenhandlung von Johann Viechteler in Kempen, unternahm am 13. d. M. die Besteigung der berüchtigten Höôfats ohne Führer und ohne Steigeisen. Er stürzte auf dem Rückweg ab und wurde todt aufgefunden. Aus Wien vom 21. September : Dr. Lissauer aus Breslau wurde beim Besteigen der Dachstein- \viße vom Swlage getroffen. Er wurde na< Hallstadt gebracht, wo er gestorben ist. Aus Locarno, 18. September, wird berichtet : Professor Viscardini, ein bekannter Alpinist, stürzte bei einer Besteigung des Grovairola in einer Höhe von 20 m von einem Felsen herab und erlitt einen Shädelbruh. Die „N. Zür. Ztg meldet: Im Monat August war der Lehrer an der Kantonsshule zu Lausanne Hr. Cornu, ein bekannter Bergsteiger, plößlid vers<wunden. Alle Nacforscungen blieben resultatlos. Nur dur< Zufall konnte leßter

Tage der Verunglü>kte aufgefundén werden, indem ein Hirtenknabe einem entlaufenen Stü> Vieh na<ging und dabei am Pas-de- Cheville auf einen todten Körper stieß, der als die Leiche des Hrn. Cornu erkannt wurde. Aus Lausanne berichtet dasselbe Blatt: Der große Felsen, welcher über dem Trichter Borport im Jour- Thal bing, ist gestern Nacbmittag zusammengestürzt. Der Ausflufi des Wassers aus dem Jouxr-See erfolgt dur< Trichter; wenn daher einer derselben si verftopft, steigt das Wasser und es sind ge- fährlihe Nebershwemmungen zu befürchten. Ein Kantons-Jngenieur hat si foglei< an Ort und Stell: begeben, um Vorkehrungen gegen diese Gefahr zu treffen.

Antwerpen, 18. September. Gestern wurden zwei am Amerika-Do>k erbaute neue Petroleumbehälter voa je 750 t Inhalt mit Wasser auf ihre Stärke geprüft. Der eine Behälter wíiderstand dem Drud>, der andere aber zerbarst, wodur die ganze Umgebung überfluthet wurde. Die in der Nähe weilenden Menschen konnten zeitig flüŸhten.

Christiania, 18. September. Bei einem Probeschießen, wel<es heute auf der Staatswerft in Horten veranstaltet wurde, explodirte eine Kanone. Ein Lieutenant und ein Kanonier wurden, der „Köln. Ztg.“ zufolge, \<hwer verwundet; der Letztere starb na< der Amputation.

New-York, 19. Sicptewber. Gestern wurden, wie „R. B.“ meldet, in der Geaend von El Paso in Texas weitere Versuche angestellt, dur<h Sprengstoffe künstlih Regen zu erzeugen. Die Versuche dauerten von Mittag bis Abends 8 Uhr. Endlich be- wöslkte sh der Himmel und man erwartet, daß es heute regnen wird. Eine Menae Fremde sind na< El Pasfo gereist, um die interessanten Versuche zu sehen.

Nach S<hluß der Redaktion eingegangene Depeschen.

_ Münthen, 22. September. (W. T. B.) Nach amtlicher Mittheilung betragen die Einnahmen der bayerishen Staat s- bahnen im August cr. 10 181 856 #6 und sind mithin hinter denjenigen desselben Monats im Vorjahre um 395086 zurü>geblieben. Die Mindereinnahme seit dem 1. Januar d. J. bis zum Ende August cr. beträgt gegen die gleiche Zeit des Vorjahres, obgleih das Bahnney um 92 km zugenommen hat, 2204222 M.

Schwerin i. Me>l., 22. September. (W. T. B.) Die Abreise Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs von E s nah Cannes ijt auf Donnerstag den 24. d. M. estgeseßt.

Wien, 22. September. (W. T. B.) Der Minister- Präsident Graf Taaffe hat sih eine heftige Erkältung zuge- zogen und wird voraussihtli< mehrere Tage das Bett hüten müssen. Die Blätter äußern sih über die Ergebnisse der eben geshlossenen gemeinsamen Ministerkonferenzen sehr befriedigt.

Messina, 22. September. (W. T. B.) Heute früh 4 Uhr fand hier ein Erdbeben statt; soweit bisher bekannt geworden, ist indessen keinerlei Schaden angerichtet worden.

Kopenhagen, 22. September. (W. T. B.) Der Kronprinz von Ftalien ist heute hier eingetroffen, am Landungsplayÿ des Dampfschiffs vom Prinzen aldemar empfangen worden und a sih sodann nah feinen Absteige- quartier bei dem italieni)<hen Gesandten begeben.

(Fortsetzung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

R

Wetterbericht vom 22. September, Morgens 8 Uhr.

Temperatur

; | Wetter. |

2 halb bed. 3 wolkig 1\heiter 3/bede>t

4 halb bed.

Stationen. Beaumarcais.

Anfang 7 Uhr.

in 9 Celsius

Aa N. =— 4 R.

Bar. auf 0 Gr. u. d. Mceeres\p red. in Millim

Mullaghmore | 763 Aberdeen . . | 763 Christiansund | 764 Kopenhagen . | 754 Stoctholm . | 757 N e D wolkenlos t.Petersburg 754 |OND Regen Moskau... |_756 still Regen

Cork, Queens- |

town... | 762 |[NNW 3 Cherburg . | 750 |[NW 7

elder... . | 7566 |SSO 1

ylt | 755 |WSW 1

amburg .. | 7566 |[WSW 2\bede>t winemünde | 753 |WNW ö Regen!) NNO Le 4 1 4 0 3

A

meister

p

OSO NNW N Anfang 7 Uhr.

Diavolo.

heiter beded>t wolkenlos Regen

Vließ.

Salisrenud, Neufahrwasser| 750 theilung: Memel .…. | 750 |NNO Nebel?) [bedeckt

Paris | SW j ünster. . . N [wolkenlos | Regen

Karlsruhe . . SW

Wiesbaden . ftill|bede>i?) München SSW 3\bede>t4) Chemniy WSW 1 beded>t

Berlin. . W 4'beded>. 5)

Wies ..-.. 798 |W 1/bede>t | Breslau... | 755 |W 4bede# |_12 ; Fle d'Aix . | 751 |WNW 6 Regen | 16 | Söhne. Nizza .….. | 757 |NNW dlheiter E 46 S... OSO l bede>is) | 18

1) Na<hts Regen. 2) Na<ts und Morgens Nebel. 3) Gestern Vorm. Regen #4) Nachts Regen. 5) Nahm. Gewitter, stark Regen. #) Nachts Ge-

witter. Uebersicht der Witterung.

Ueber Central-Europa und Umgebung ift der Luftdru> gleihmäßig vertheilt und verbältnißmäßig niedrig. Flache barometris<e Depressionen liegen über der Kanalgegend sowie über den russischen Osftseeprovinzen, während der Luftdru> über Nordwest- und Südost-Europa am Höchsten is. Bei {wacher Luftbewegung ift das Wetter 1n Deutschland trübe, vielfa regneris< und erhebli< kühler ; in den west- lien GEebietstheilen [liegt die Temperatur unter, in den östlichen no< über dem Normalwerth, indessen dürfte auh hier rashe weitere Abkühlung erfolgen. In Norddeutschland fanden stellenweise Gewitter statt. Berlin und Aberdeen melden 34, Triest 68 mm Regen. Wilhelmshaven hatte gestern Ubend mag-

Clémenceau.

Donnerstag : 4 Akten nah Sonnabend :

unterhaltunug. D. Kalisch. Anfang 7 Ubr.

Meittwo<$:

Theater-Anuzeigen.

Königliche Schauspiele. Mittwoh: Opern- haus. 187. Vorstellung. Die Hochzeit des Figaro. Komische Oper in 4 Akten von Mozart.

Schauspielhaus. hundertjährigen Geburtstages Theodor Scenischer Prolog von Emil Taubert, zu: Zriny, von Ludwig Deppe. Weingartner. Neu Trauerspiel in 5 Aufzügen von Theodor Körner. In Scene geseht vom Ober-Regisseur Max Grube.

Donnerstag: Opernhaus. Oper in 3 Akten von Auber. Scribe, bearbeitet von C. Blum. Anfang 7 Uhr.

Sauspielhaus. 196, Vorstellung. Das Dramatisches Gedicht in 3 Abtheilungen von Franz Grillparzer. Ober-Regisseur Max Grube. Erste Abtheilung : Der Trauerspiel in 1 Aufzug. Die Argouauten. 4 Aufzügen. Aufang 7 Uhr.

Deutsches Theater. Mittwoch : Faust.

Donnerstag: Der blaue Brief. Freitag: Das Wintermärchen.

Berliner Theater.

1, Male: Väter und Söhne. Donnerstag: Wilhelm Tell. Freitag: 4. Abonnements-Vorstellung. Väter und

Tessing-Theater. Mittwoh: Der Fall Schauspiel Dumas und A. d’Attois.

Falsche Heilige. A. W. Pinero von ] Zum 1. Male: Drama in 5 Akten von Karl Emil Franzos.

Wallner-Theater. Mittwoh: Zum 14, Male,

Der Maun mit hundert Köpfen. 3 Akten von Henri Moulin und Edmond Delavigne. Hierauf : Mufikalisch : deklamatorishe Abeud-

Neu bearbeitet Donnerstag u. folg. Tage: Dieselbe Vorstellung.

Triedrich -= Wilhelmftädtishes Theater. y Pariser Leben. Komische Operette in 5 Bildern von Carl Treumann.

Donnerstag: Pariser Leben. theater in Budapest. Mit Zum erften Male:

Text von Dirigent: Kapellmeister Sucher.

195. Vorstellung. Zur Feier des Körner's : Ouvertüre Dirigent : Kapell- Zriny.

Henry Kéroul. Deutsh von Musik von Edmond Audran.

von Julius Fritzsche. Gebr. Falk. ie

Garderobier Ventzky und der Frl. Springer.

einstudirt :

burg. Schauspiel in 4 Akten

188. Vorstellung. Fra | Deutsch von Hermann von Löhner.

Text von oldene

In Scene geseßt vom

Zweite | siten, Beleuhtungseffecten 2c.

Trauerspiel in

Im pra<htvollen Sommergarten :

Mittwo<: Prolog. Zum Anfang 7 Uhr.

tändi : in 5 Akten von A. ständig neuen Kostümen

Lustspiel in sfar Blumenthal. Der Präsident.

Bukacz. Anfang 7# Uhr.

Thomas-Theater. Alte Direktion: Emil Thomas.

Posse in

Musik von Johannes Doebber. vom Direktor Emil Thomas.

e s l 1 Gesangs - Burleske in 1 Akt von Freitag: Zum 1. Male:

von H. Graef.

von Alexander Bisfson. Deutsch von Richard Genée.

Sonnabend: Debüt des Frl. Seredy vom Volks- neuer Ausstattung. Onkel Cyprian. Vaudeville- Operette in 3 Akten von Maurice Ordonneau und Richard Genée. In Scene gesetzt Die neuen Dekorationen von neuen Kostüme Ober-:-Garderobiere

Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten-

Mittwo<: Zum 5. Male. von Victorien Sardou.

Donnerstag u. folg. Tage : Dieselbe Vorstellung.

Belle-Alliance-Theater. Mittwoch: 55, Male mit dur<weg neuer glänzender Ausftattung an Dekorationen, Kostümen, Ballets, Waffen-Requi- Jung-Deutschlaud zur See. Großes Ausstattungs-Zeitbild in 4 Akten (7 Bildern) von Ernst Niedt. Im 6. Bilde: Zum ersten Male in Deutschland: Großes Pferderennen auf der Bühne von lebenden Pferden.

tellung : Großes Promenaden-Concert, Anfang des Concerts 6 Uhr. Anfang des Theaters

+ Uhr. Donrerstag: Dieselbe Vorftellung.

Adolph Ernft-Theater. Mittwoch: 23, Male: Der große Prophet. Gesangsposse in 4 Akten von Leon Treptow. Couplets von Gustav Görß. Musik von Gustav Steffens. Die neuen Dekorationen sind aus dem Atelier der Herren In Scene geseßt von Adolph Ernft.

Donnerstag: Dieselbe Vorstellung.

Jakobstraße 30.

Mittwoh: Zum 55, Male: Jm fiebeuten Himmel. Gesang in 3 Akten (4 Bildern) von Jean Kren. In Scene gelebt Anfang 7} U eit Mädchenschule. (Novität.) Vaudeville Poffe in 3 Akten (4 Bildern) Musik von Louis Gregh.

Urania, Anstalt für volksthümliche Naturkunde. Am Landes - Ausstellungs - Park (Lehrter Bahnho Geöffnet von 12—11 Uhr. Täglih Vorstellung L Nea lgen Theater. Näheres die Anschlag- zet.el,

Circus Renz. MittwoG, Abends 7{ Uhr.

„Auf Helgoland, oder: Ebbe und Fluth“, gr. bydrologishe Ausftattungs-Pantomime in 2 Abthei- lungen mit National-Tänzen (60 Damen), Aufzügen 2c. Dampfschiss- und Segelbootfahrten, Wasserfällen, Riesenfontänen mit allerlei Lichteffekten 2c., arrangirt und inscenirt vom Dir. E. Renz. Debut der berühmten Kurstshwimmerinnen drei Geschwister Janson. S{hluß-Tableau: Grande Fontaine Lumineuse, in einer Höhe von mehr denn 80 Fuß ausftrahlend. Donnerstag : „Auf Helgoland“.

PERRTSSC E E I S S Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Dorothea Nelke mit Hrn. Amts- ri<ter Dr S<hönberg (Berlin).

Verehelicht; Hr. Wilhelm Freibßerr von Donop mit Frl. Margarethe Hunnius Daa a. d. Rhön).

Gedoren: Ein Sohn: Hrn. Landrichter Shwe- dowiß (Gleiwiß). Eine To<hter: Hrn. Kammerherrn von Leveßow (Berlin). Hrn. Major z D Karl von Kracht (Hannover). Hrn. Professor Max Koh (Berlin). Hrn. Pastor Dr Lorenten (Hamburg).

Gestorben: Hrn. Pastor W. Hagenau Sohn Erich (Berlin). Hr. Rittergutsbesißer und Haupt- mann a. D. Alexander Forstreuter (RelGung), Verw. Fr. Amtsgerihts-Rath Mathilde Zudk- \<werdt, geb. von Koh (Berlin). Hr. Prof. Dr, Ernft Fischer (Berlin). Hr. Postdirektor a. D. Friedri<h Wilhelm Saalwächter (Liegniß). Hr. Hauptmann a. D. und D Le Male Gustav Engler (Wolfsdorf). Verw. Fr Major von T\chirshky und Bögendorff, geb. von Randow (Breslau).

vom Ober-

Georgette. Anfang 73 Uhr.

Zum

Vor der Vor-

Zum

Mit voll-

Wagner und

Posse mit Redacteur: Dr. H. Klee, Direktor.

Berlin:

Verlag der Expedition (Scholz).

Dru> der Norddeutshen Buchdru>kerei und Verlags- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Sechs Beilagen (einshließliÞ Börsen - Beilage),

r.

Concerte.

Musik von | Concert-Haus.

Mittwo<h: Karl

netis<he Störungen. Deuts<he Seewarte.

I. Offenbach. Regie: Hr. Binder. Dirigent: Hr. Kapellmeister Karpa.

Concert.

Erster moderner Komponisten-Abend.

sowie die Juhalts8angabe zu Nr. 6 des öffent-

lichen Auzeigers (Kommanditgesellschaften auf

Aktien und Aktiengesellschaften) für die Woche vom 14. bis 19, September 1891.

Meyder-

Er

ste Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 22. September

N 223

Deutsches Reich.

Zud>ermengen,

welche in der Zeit vom 1. bis 15. September 1891 innerhalb des deutschen Zollgebiets mit dem Anspru auf Steuervergütung bcefertiat 2 aus Niederlagen gegen Erstattung der Vergütung in den inländishen Verkehr zurü>gebra<t worden find.

[710: Rohzu>er von mindestens 90 Proz. Polarisation und raffinirter Zu>er von unter 98, aber mindestens

90 Proz. are sogenannte Crystals 2.

Kandis und Zu>ker in weißen vollen harten Broden 2c., oder in Gegenwart der Steuerbehörde zerkleinert,

712: Aller übrige harte Zu>er, sowie aller weiße tro>ene (ni<ht über 1 Proz. Wasser enthaltende) Zu>er in Krystall-, Krümel- und Mehlform von mindestens 98 Proz. Polarisation.]

p ——— ——————— E E E

I ame meman

Mit dem Anspru< auf Steuervergütung wurden abgefertigt : Aus

Zffentlihen Niederlagen oder Pa ego unter

Staaten bezw. Verwaltungs-Bezirke.

zur unmittelbaren Ausfuhr

zur Aufnahme in eine öfent-

liche Niederlage oder eine

Privatniederlage unter amt- lihem Mitverschluß

amtlihem Mitvers<hluß wurden

gegen Erstattung der Vergü-

tung in den inländis<hen Verkehr zurü>gehra@t

710 711 kg kg

712 710

kg kg

711 712 710 711 712 kg kg kg kg kg

Preußen.

Provinz Westpreußen . Brandenburg . Pommern . e S S e S Sachsen, eins{<l. der {warzb. Unterherrshaftn .. ., s Schleswig-Holstein . « Hannover . es « Westfalen . Rheinland .

133 858 2 963 81 771

1117 188| 1029 789 902000|

333 078 1 879

744 011 123 960 242 698| 487 035

4 608

60000| 22215

191 229

T0. 92 267

17171

109021 185 740 10 394 52 000

15 125] 276 203

27 824 55438 170331

27 497 46 873

126 318 47 551

20 300 10 612 113 875 S

2 090 701/| 2 496 352

145 040 1 883

Sa. Preußen Bayern . . . . . .‘ * . 0d: 0 . Tae,

Sachsen . Med>lenburg . 280 120 5 191 25 101 11 293

Dau E ias e r tert ie

¿ s 100 025 Hamburg . 2168 868

105 883

745 439

50 000 1 S

L a

111144

O: bl

345 073

pA

159 496

Ueberhaupt im deutschen Zollgebiet . . G der Zeit vom 1. bis 31, August

Bremen 4 644 905| 2 679 669

107 643 11103 486| 7 746 119| *)206 913] 1 110 610

795 439

163 598 473 244

1188| 66104 345 073|

189 496 4 395| 3 903 338| 898 026

520 988|

Zusammen 15 748 391/10 425 788

314 556] 1 906 049

636 842

770 484| 5 583] 3 969 “a 1 243 099

*

) 6 541 406/11 152 943

In demselben Zeitraum des Vorjahres .

179 599

957 417

345 7598| 179 007

) 1925 ps 11 287] 8 359 043|

*) Die Abweichungen von der zuleßt veröffentlichten unt der vorjährigen Uebersicht beruhen auf nahträglih eingegangenen Berichtigungen,

Berlin, im September 1891.

Kaiserliches Statistisches Amt. Jn Vertretung:

Personalveränderungen.

Königlih Preußische Armee.

Offiziere, Portepee-Fähnrihe . Ernennungen, Beförderungen und Versezungen. Im aktiven Heere. Wilhelmshöhe, 12. September. Großherzog von Hessen und bei Rhein Königlihe Hoheit, Gen. der Inf. und Gen. Inspecteur der 1I1. Armee:Insp. 2c, zum Gen. Obersten der Inf., mit dem Range eines General-Feldmars<aUs, beföcdert.

Erfurt, 15. September. Perle, Hauptm. à la suite des Pomm. Train-Bats. Nr. 2 und kommandirt zur Dienstleistung als zweiter Offizier bei dem Train-Depot IT1. Armee-Corps, zum zweiten Offizier bei diesem Depot, Be>er, Pr. Lt. à la suite des Magdeburg. Train-Bats. Nr. 4 und kommandirt zur Dienstleistung als zweiter Offizier bei dem Train-Depot 1V. Armee-Corps, zum zweiten Offizier bei diesem Depot, Wille, Sec. Lt. à la suite des Brandenburg. Lrain- Bats. Nr. 3 und kommandirt zur Dienstleistung als zweiter Offizier bei dem Train-Depot IIT. Armee-Corps, zum zweiten Offizier bei diesem Depot, ernannt. Herrmann, Zeug-Lt. vom Art. Depot in Königs- berg i. Pr., zum Zeug-Pr. Lt, Beyer, Zeug-Feldw. vom Art. Depot in Meg, Nienhol d, Zeug: Feldw. von der 4. Art. Depot-JInsp., Scasa, Zeug-Feldw. vom Art, Dipot in Königsberg i. Pr., zu Zeug-Lts., befördert.

Mühlhausen i. Th.,, 16, September, / Prinz Hugo von Schönburg-Waldenburg, Gen. Lt. à la suite der Armee, D O zum Tragen der Uniform des 1. Garde-Regts. zu Fuß ertheilt.

Mühlhausen i. Th., 17. September. Graf v. Bernstorff, Pr. Lt. vom 2. Garde-Feld-Art. Regt., dessen Kommando zur Dienst- leistung beim Auêëwärtigen Amt um ein Jahr verlängert.

Mühlhausen i. Th., 19, September. v. Grolman I., Gen. der Inf. und kowmandirender General des XI. Armee-Corps, À la suite des 4, Garde-Regts. zu Fuß gestellt. v. Möller, Gen. Lt, und Kommandant von Magdeburg, ein Patent seiner Charge, Albert Prinz zu Sachsen-Altenburg Herzog zu Sachsen Durchlaucht, Commandeur der 3, Garde-Kav. Brig., unter Beför- derung zum Gen, Lt., der Rang eines Divisions-Commandeurs, verliehen. v. Jena, General-Major, beauftragt mit der

ührung der 7. Div., unter Beförderung zum Gen. Lt., zum

ommandeur dieser Div. ernannt. Stieler v. Heydekampf, Gen. Major und Kommandant von Rastatt, der Charakter als Gen. Lt., Dr. v. Coler, Genecral- Stabsarzt der Armee, Chef des Sanitäts- Corps und der Medizinal-Abtheilung im Kriegs - Ministerium, der Rang als Gen. Lt., verliehen. Lotter, Pr, Lt, vom Inf. a

rinz Moriß von Anhalt-Dessau (5. Pomm.) Nr. 42, unter Be- örderung zum überzähl. Hauptm. und unter Belassung in dem Kom- mando als Atjutant bei der 14, Inf. Brig., in das Inf. Negt. Graf Werder (4, Rhein.) Nr. 30 verseßt. v. Wallenberg, Rittm. vom Hus. Regt. König Wilbelm I. (1. Rhein.) Nr. 7, unter Entbindung von dem Kömmanto als Adjutant bei der 8, Kav. Brig., dem Regt. aggregirt. v. Manteuffel, Pr. Lt. vom Ulan, Regt. Graf zu Dohna (Oftpreuß.) Nr. 8, als Adjutant zur 8. Ka“. Brig. kommandirt. v. Kleist, Pr. Lt. von demselben Regt., tin Patent seiner Charge verliehen Herbig, Hauptm. und Comp. Chef vom Inf. Regt. Fürst Leopold von Anhalt-Dessau (1. Magdeburg.) Nr. 26, dem Regt., unter Verleihung des Charakters als Major, aggregirt. Swi>erath, Hauptm. à la suite desselben Regts., unter Ent- bindung von dem Kommando als Adjutant bei der Insp. der mili- târishen Strafanstalten, als Comp. Chef in das Regiment einrangirt. v. Brauchit\<, Pr. Lt, vom Anhalt. Inf. Regt. Nr. 93, als

Herzog.

Adjut. v. Loebell,

befördert.

bah, Sec.

zum Pr. Lt.,

verliehen.

Patent, v. B

zur Insp. der

36. Inf. Brig. zum Pr. Lt. befördert. 3 \<les. Inf. Regt. Nr. 50, unter Entbindung von dem Kommando als Adjut. bei der 36. Jnf. Brig, zum Comp. Chef ernannt. v. Otterstedt, zum überzähligen Hauptm. befördert. Lt. von demselben Regiment,

Hus. Reat. Nr. 12, dem Regt. aggregirt. i ; von demsclben Regt., zum Rittm. und Escadr. Chef, vorläufig ohne ose I., Sec. Lt. von demselben Regt , zum v. Donop, Sec. Lt. vom Ulan. Regt. Hennigs von CTreffenfeld (Altm) Nr. 16, zum überzähl. Pr. L, Pr. Lt. vom Königs - Ulanen - ) Regt., unter Verleibung des Charakters als Rittm., aggregirt, Frhr. Knigge II., Sec. Lt. von demselben Regt., zum Pr. Lt. befördert. Mühlmann, meister (2. Brandenburg.) Nr. 18, unter Belassung in dem Kom- mando als Adjutant bei dem General-Kommando des XI. Armee- Corps, in das Thüring. Feld-Art. Regt. Nr. 19, Zillmann, Pr. Lt. à la suite des 5. Rhein. Inf. Regts. Nr. 65, unter Beförderung zum überzähl. Hauptmann und unter Belafsung in dem Kommando als Adjutant bei der 44. Inf. Brig., in das üß (1. Rhein.) Nr. 25, verseht, Eidam, Pr. Lt. vom 2. Thüring. Inf. Regt. Nr. 32, zum überzähl. Hauptm. befördert. v. Kußleben,

militäris<hen Strafanstalten kommandirt.

Second-Lieutenant von demselben Regiment, zum

Premier-Lieutenant, Kreyenberg, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Fürst Leopold von Anhalt-Dessau (1. Magdeburgishes) Nr. 26, zum überzähl. Pr. Lt., befördert. Chef vom Inf. Regt. Prinz Louis Ferdinand von Preußen (2, Mag- deburgishes) Nr. 27, dem Regt., unter Beförderung zum überzähl. Mcjor, aggregirt. Hauptm. und Comp. Chef, Ebert, Sec. Lt. von demselben Regt., zum Pr. Lt., befördert, Frommhagen, Hauptm. und Comp. Chef vom Magdeburg. Füs. Regt. Nr. 38, dem Regt., unter Beför- derung zum überzähl. Major, aggregirt. demselben Regt., zum Hauptm. und Comp. Chef, Werner, Sec. Lt. von demselben Regt., zum Pr. Lt., befördert. Hellmar, Hauptmann und Compagnie-Chef vom 3. Thüringischen Infanterie- Regt. Nr. 71, dem Regt., unter Beförderung zum überzähl. Major, aggregirt. Kapell, Pr. Lt. von demselben Regt., unter Entbin- dung von dem Kommando als Assistent bei der Inf. Schießschule, zum Hauptm. und Comp. Chef, vorläufig ohne berg, Sec. Lt. von demselben Regt, zum Pr. Lt, Knopff, Pr. Lt. vom 4. Thüring. Inf. Regt. Nr. 72, zum überzähl. Hauptm., Rehder, Pr. Lt. von demselben Regt., als Adjut. zur

v. Lessel, Hauptm. und Comp.

Hogrefe, Pr. Lt. von demselben Regt., zum

v. Koeppen, Pr. Lt. von

Patent, v. Kauff-

fommandirt. Kote, Sec. Lt, von demselben Regt., Haushalter, Hauptm. vom 3. Nieder-

Pr. Lt, vom 7. Thüring. Inf. Regt. Nr. 96, Frhr. Ebner v. Eschen- unter Beförderung in das 2, Hannov. Infanterie-Regiment Nr. 77,

Be>er, Pr. Lt. vom Gren. Regt. König Friedri I. (4. Oftpreuß.) Nr. 5, unter Beförderung zum überzähl. Hauptm. und unter Be- lassung in dem Kommando als Adjut. bei der Kommandantur von Magdeburg, in das Inf. Regt. Herzog Ferdinand von Braunschweig (8. Westfäl.) Nr. 57, verseßzt._ Major und Escadr. Chef vom Kür. Regt. von Seydliß (Magdeburg ) Nr. 7, dem Regt. aggregirt. Regt., zum Eëécadr. meif y demselben Regt, zum Pr. Lt, Frhr. v. Müffling gen. Weiß, Sec. Lt. von demselben Regt., zum überzähl. Frhr. v. Bothmer, Rittm. von demselben Regt. und dirt als Adjutant bei der 20. Division, der Charakter als Major v. Katte, Major und Escadr. Chef vom Thüring.

v. Ziegler u. Klipphausen,

v. Briesen, Rittm. von demfelben hef ernannt. v. S<cirmeister, Sec, Lt. von

Pr. Lt. befördert. komman- v. Shnehen, Pr. Lt. Pr. Lieut., befördert. v. Pieschel, egiment (1. Hannov.) Nr. 13, dem

Hauptm. vom Feld-Art. Regt. General-Feldzeug-

Inf. Regt. von Lützow

1891.

Hauptm. und Comp. Chef vom Füs. Regt. von Gersdorff (Heff.) Nr. 80, dem Regt., unter Beförderung zum überzähl. Major, aggreg. v. Uthmann, Pr. Lt. von demselben Regt.,, zum Hauptm. und Comp. Chef, v. T\<hudi, Sec. Lt. von demselben Regt., komman- dirt bei der Unteroff. Schule in Biebrih, zum Pr. Lt, Seydel, Pr. Lt. vom 1. Hess. Inf. Regt. Nr. 81, zum überzähl. Hauptm., Starklof, Sec. Lt, vom Inf. Regt. von Wittich (3. Heff.) Nr. 83, zum überzähl. Pr. Lt., befördert. v. Goetz u. Schwanenfließ, Hauptm. und Comp. Chef vom 1. Naffau. Inf. Regt. Nr. 87, als Adjutant zur 33. Division kommandirt. Freys<midt, über- zähliger Hauptmann von demselben Regt., zum Comp. Chef ernannt. Turner, Secc. Lt. vom 1. Nassau. Inf. Regt. Nr. 87, zum Pr. Lt. befördert. G ynz v. Rekows ki, Hauptm. vom Gren. Regt. König Wilhelm I. (2. Westpreuß ) Nr. 7, unter Verleihung des Charakters als Major und unter Entbindung von dem Kommando als Adjutant bei der 33, Division, als aggregirt zum Gren. Negt. Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreuß.) Nr. 6 verseßt. v. Uthmann, Pr. Lt. à la suite des 1, Nassau. Inf. Regts. Nr. 87 und kommandirt als Adjutant bei dem Gouvernement von Ulm, zum Hauptm., Buch, Sec. Lt. vom 2. Nassau. Inf. Regt. Nr. 88, v Schönberg, Sec. Lt. vom 5. Thüring. Inf. Regt. Nr. 94 (Großherzog von Sasen), zu überzähl. Prem. Lts., befördert. des Barres, Hauptm. und Comp. Chef vom 6. Thüring. Inf. Regt. Nr. 95, ein Patent seiner Charge verliehen. v.Stutterheim, Pr. Lt von dems. Regt , als Adjutant zur 1. Inf. Brig. kommandirt. Melot de Beauregard, Sec. Lt. von demselben Regt., zum Pr. Lt. befördert. v, Alvens- leben, Hauptm. und Comp. Chef vom 1. Großherzogl. Oef. Inf. (Leibgarde-) Regt. Nr. 115, dem Regt., unter Verleihung des Charakters als Major, aggregirt. Morneweg, Pr. Lt. von dem- selben Regt., zum Hauptm. und Comp. Chef, Mach enhauer, Sec. Lt. von demselben Regt., zum Pr. Lt., befördert. Kaul, Pr. Lt. vom 2. Großherzogl. Hess. Inf. Regt. (Großherzog) Nr. 116, unter Beförderung zum Hauptm. und Comp. Chef, in das 6. Rhein. Inf. Regt. Nr. 68 verseßt. Hoo8s, Sec. Lt. vom 2. Großherzogl. Heff. öInf. Regt. (Großherzog) Nr. 116, zum Pr. Lt., v. Kunowski, Sec, Lt. vom 3. Großherzogl. Hess. Inf. Regt. (Leib-Regt.) Nr. 117, zum überzäßk, Pr. Lt., befördert. Külp, Hauptm. und Comp. Chef vom 4, Groß- herzogl. Hess. Inf. Regt. (Prinz Carl) Nr, 118, dem Regt., unter Beförderung zum überzähl. Major, aggregirt, Walter, Hauptm. von demselben Regt., zum Comp. Chef ernannt. Cotta, Sec,. Lt. von demselben Regt, zum Pr, Lt. befördert. Brandenburg, Hauptm. und Comp. Ctef vom Hess. Jäger-Bat. Nr. 11, dem Bat,, unter Verleihung des Charakters als Major, aggregirt, v. Dewi, Hauptm. vom Jäger-Bat. Graf Yor> von Wartenburg (Oftpreuß) Nr. 1, als Comp. Chef in das Heff. Jäger-Bat. Nr. 11, Frhr. v. Zeèlig u. Neukirch, Sec. Lt. vom Großherzogl. Me>lenburg. Jäger-Bat. Nr. 14, unter Beförderung zum Pr. Lt, in das Jäger-Bat. Graf Yor> von Wartenburg (Oftpreuß) Nr. 1, verseßt. Graf v, Kielmansegg I., Pr. Lt, vom Drag. Regt Freiherr von Manteuffel (Rhein.) Nr. 5, und kommandirt als Adjutant bei der 18. Kav. Brig., zum überzähl. Rittm., Frhr. v. Langermann u. Erlencamp I, Pr. Lt. vom Huf. Regt. Landgraf Friedrich 11. von Hessen-Homburg (2. Heff ) Nr. 14, zum überzähl. Rittm, Vahl, Sec. Lt. vom Thüring. Ulan. Regt. Nr. 6, zum überzähl. Pr. Lt.,, Gergonne, Pr. Lt. vom 1. Groß- herzogli<h Hess. Drag. Regt. (Garde-Drag. Regt.) Nr. 23, zum überzähl. Rittm., Frhr. v. Star> T, Pr. Lt. vom 2. Großherzogl. Hess. Drag. Regt. (Leib-Drag. Regt.) Nr. 24, zum überzähl. Rittm., E befördert. v. d. Groeben, Rittm. und Escadr. Chef vom Kür. Regt. von Driesen (Westfäl) Nr. 4, ein Patent sciner Charge, Edler v. Graeve, Rittm. und Escadr. Chef vom 1, Westfäl. Hus. Regt. Nr. 8, der Charakter als Major, v. Apell, Hauptm. und Flügel-Adjutant des Fürsten zu Walde> und Pyrmont Dur{lauht, der Charakter als Major, verliehen. v. Hesberg, Pr. Lt. à la suite des 3. Bad. Drag. Regts. Prinz Karl Nr. 22, kommandirt als persönlicher Adjutant bei des Erbgroß- herzogs von Sachsen Königlicher Hoheit, zum Rittm., Thiele, Pr. Lt. zur Disp., Kontrol-Offizier bei dem Landw. Bezirk Burg, zuleyt von der Res. des 4. Garde-Regts. zu Fuß, der Charakter als Hauptm,, verliehen. v. Voigts-Rheß, Hauptm. und Comp. Chef vom Füs. Regt. Königin (S<leswig- Holstein.) Nr. 86, als aggreg. zum 3. Oberschles. Inf. Regt. Nr. 62 verseßt. Meyer, Pr. Lt. vom Füs. Regt. Königin (Swleswig- Holstein.) Nr. 86, in das Inf. Regiment Nr. 97, v Drygalski L, Pr. Lt. vom Inf. Regiment Nr. 97, in das Füs. Regiment Königin (Schleswig-Holstein.) Nr. 86, v. Maré es, Sec. Lt. vom Oldenburg. Inf. Regt. Nr. 91, in das Füs. Regt. Graf Roon (Ostpreuß.) Nr. 33, verseßt, v. Amann, Oberst und Commandeur der Haupt-Kadettenanstalt, zum Commandeur des Kadetten-Corps, unter Stellung à la suite des- selben, v. Freyhold, Oberst und Commandeur des Inf. Regts. Nr. 145, unter Verseßung in das Kadetten-Corps, zum Commandeur der Haupt-Kadettenanstalt, ernannt. Kat, Oberst Lt. und etats- mäß. Stabsoffizier des Inf. Regts. Nr. 137, mit der Führung des Inf. Regts. Nr. 145, unter Stellung à la suite desf\elben, beauftragt. Souheur, Major vom Inf. Regt. Nr. 135, unter Beauftragung mit den Furktionen des etatsmäßigen Stabsoffiziers, in das Inf. Regt. Nr. 137 verseßt. v. Rostken, Major vom Inf. Regt. Nr. 135, zum Bats. Commandeur ernannt, Müser, Major aggregirt dem Inf. Regt. Nr. 135, in das Regiment einrangirt. Dallmer, Major vom Großherzogl. Me>lenburg. Füs. Regt. Nr. 20, unter Beförderung zum Oberst-Lt.,, als etatsmäß. Stabs- offizier in das Inf. Regt. Keith (1. Oberschles.) Nr. 22, Kop- bamel, Major vom Inf. Regt. Graf Dönhoff (7. Dstpr.) Nr. 44, als Bats. Commandeur in das Großherzogl. Me>klenburg. Füs. Regt. Nr. 90, Kreßner, Major à la suite des 4, Niederschle]. Inf. Regts. Nr. 51 und Direktor der Kriegs\hule in Hannover, als Bats. Commandeur in das Inf. Regt. von der Marwiß (8, Pomm.) Nr. 61, verseßt. Kohlhoff, Major vom 2. Niederschles. Inf. Regt. Nr. 47, unter Stellung à la suite des Regts., zum Direktor der Kriegéshule in Hannover ernannt, Jabtonowski, Major vom Gren. Regt. Graf Kleist von Nollentorf (1. Westpr.) Nr. 6, als Bataillons-Commandeur in das 2. Niederschles. Inf. Regt. Nr. 47 verseßt. Jordan, Major aggreg dem Gren. Regt. Graf Kleist von Nollcndorf (1. Westpreuß.) Nr. 6, in das Regt. einrangirt. Frits{, Major vom 3. Garde-Gren. Regt. Königin Elisabeth, unter Beauftragung mit den Funktionen des etatsmäß. Stabsoffiziers, in das Inf. Regt. Nr. 138 verseßt. Frhr. v. u. zu Egloff|itein, Major vom 3. Garde-Gren. Regt. Königin Elisabeth, zum Bats. Commandeur ernannt. v. Tempsky, Hauptm. und Comy. Chef vom 7. Bad. Inf. Regt. Nr. 142, unter Beförderung zum überzähl. Major, in das 3. Garde-Gren. Regt. Königin Elisabeth verseßt. Andrae, Prc. Lt. vom 7. Bad. Inf. Regt. Nr. 142, zum Hauptm. und Comp. Chef, Bauer, Sec. Lt. von demselben Regt., zum Pr. Lt., befördert. Engelmann, Major vom Inf. R Prinz Louis Ferdinand von Preußen (2. Magdeburgisches) r T unter LBeauftragung mit den Funktionen des etatsmäß. Stabs- offiziers, in das Niederrhein. Füs. Regt. Nr. 39, v. Koenig, Major und Bats. Commandeur vom Gren, Regt. König Friedrih Wilhelm I. (2. Oftpreuß.) Nr. 3, in das Inf. Regt. Prinz Louis Ferdinand von Preußen (2. Masdeburg.) Nr. 27, verseßt. Schulte, Major vom Gren. Regt. König Friedri<h Wilbelm I. (2 Oftpreuß.) Nr. 3, zum Bats. Commandeur ernannt. Straube, Major aggr. demf.

Regt., in das Regt. wiedereinrangirt. Messerschmidt, Hauptm.