1891 / 223 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[35418] Bilanz der Actien-Zuckerfäbrik Salzdahlum am 31. Mai 1891.

Deb-et, A Credit. M.

An General-Bau-Gonto 78} Per Actien-Capital- Conto . . . , 1239400

¿ Utensilien Ga p" Ie 56 aupt-Steueramt Brauns{<weig 43112 N of en-Conto .. 31 rauns<hweig. Bank. -. 76021 Hucer-Co.ato S 00 Wolfenbütteler Metallwerk . . 2348 eirte” Vorräthe 65 Selwig & Lange, Braunschweig . 1295 E A 29 16 Grebe A 99650 Zu“ Lerfabrik Friedensau . . 13 Saldo als Gewinn . 62789 * gu>er-Raffinerie Hildesheim 43 H Debitoren D RS 16

Al : 1524617131

Gewinn- und Verlust-Conto.

G 27531/00 2000 00 33258'81 62789 81|

; M |S Dividende auf 133 Actien. . ._. 62789/81 Tantième und Gratification . . . Abschreibungen auf General - Bau-

und Utensilien-Conto

Saldo als Gewinn

627891/81

Der Auss\c< uf. Chr. Weber.

Die Direktion. Carl Thiele.

[35410]

E Mech. Leinenspinnerei Memmingen. ctiva.

Status am 30. Juni 1891.

“k |4 | M S . | 29682/85}] Aktien-Kapital-Conto . . ._. . 1380000|— . . 1196852/80/] Prior.-Hypotheken- Conto . . 1133205/46 Spinnerei- Mas . |812541/36] Hypotheken-Conto . . | 73912/48 Spinnerei: Geräthe-Conto . 3686157} Amortisations-Conto . . 126972252 Weberei-Maschinen-Conto . 1 5755522) Reservefonds-Conto. . ...,, ,| 2289/30 Waaren-Conto ....,, , , , [251026/91]| Dispositionsfonds-Conto. . . 37/29 G E 143/31} Bilanz-Conto reserv. Zins u. Dubiose . | 3315/20 Wewsel-Conto ....,. . , , | 703/16} Dividenden-Gonto . ... . ... „| 120

Dito O e E dSTSUE! Steuer: u. Assekuranz-Conto . 560/74

Passiva.

Immobilien-Conto . Gebäude-Conto. Spinnerei-Maschinen-Conto . .

43139/53 2397268 34930 87

Greditoren-Conto .

Acceptations-Conto.

Gewinn- und Verlust-Conto Gewinn . Abschreibungen . . #6 12852,53 Reservefonds 5% 1103,90 Tantiemen 10% 2097,44 Gewin . ... ,„, 18877,—

96464533 inn- und Verlust-Conto.

M b 31436196 Waaren: Conto:

1196666} Brutto-Gewinn . . 1203463 5035888 3736/50 12593/60 13413|— 4867/88 8548139 . |_34930/87 E A 208468 74 z 20346374 i n der heutigen Seneralver|ammlung unserer Aktionäre ist die Dividende für das Geshäfts- jahr 1890/91 auf Mk. 30,— pro Aktie festgeseßt worden ; verbleibender Gewinnrest 4 (F Rd der Spezialreserve (Dispositionsfonds) zugewiesen.

Memmingen, 16. September 1891.

Der Vorstand: A. S<hneibel.

Brauerei Bodenstein, Actien - Gesellschaft, Magdeburg - Neustadt. Vilanz per 30. Juni 1891.

M 627312 172850

46159

21055

9430|

14859

3052(-

4116 1100|—

4266119

964645

Betriebs-Kostn. . . . „, Gesc<häfts-Unkosten und Inserate Frachten C E Reparaturen .

Zinsen und Discont ce

Steuer und Affekuranz Arbeiterlöhne . . ;

Gewinn

[35405]

Activa. Passiva.

M 1200000 120000 21780 29925 4608 101731

Grund und Gebäude S

Lagerfäfser

Versandifäfser . . .

Pferde und Wagen 0 Elektrische Beleuhtungs- Anlage . Gfféclenbeslaud e Cafsabestand .

Wechselbestand e

Gutbaben beim Bankier . Hypotheken: und Darlehnsforderungen 18346914 Sonstige Debitote@ 2 0 2% 24985 44 Vorräthe an Bier, Malz, Hopfen c... . 29743717 Bis 30. Juni aufgelaufene Effectenzinsen . 92 A Vorausbezahlte Feuerversiherungs-Prämie 2c. . 1998/26

1478045/06 1478045/06 Gewinn- und Verlust-Conto per 30. Juni 1891. Credit.

| M |A M 3959595/12/] Per Vortrag von voriger S 23244/20 Reénung . 1057 | « Interessen-Conto . . | 14691 838/74 Brauerei-Conto . [185980 1238/40

2967303 . | 5448/99 . [10173112

6803.36 4693.50 5219.58 84000.—

Actien-Capital Reservefonds . . Dispositionsfonds O Diverse Creditoren . Gewinn-Saldo

All

Debet.

An Abschreibungen auf Anlagewerte

«„ Conto für Unterhalt der Pferde und Wagen .

« Abschreibungen auf zweifelhafte oe eangen, ab- züglih früher abges<hriebener Eingänge

Coursverluft an Effecten . e

Handlungs-Unkosten j

Liegend: Gründe-Unkoften

Bilanz-Conto, Gewinn ..

__ Vertheilung desfelben : Gratification an Vortand und Beamte Tantième an den Aufsihtsrath . . ., Diépositionsfonds, Zuweisung. . . . 5,

D | Vortrag auf neue Re<hnung ... ., 1014.68 |

A 101731,12 |

20172960] Magdeburg:-Neustadt, den 30. Juni 1891. Brauerei Bodenstein, Act. : Ges.

Der Auffichtsrath: Der Vorstand : É ala S Sms t, Getiidcn Eil P. Köbler. Vie Uebereinitimmung der vorstehenden Bilanz sowie des v - - Contos mit den von mir ge rüften Büchern bescheinige i hiermit. N E Mon E tto S<hley, gerihtlih vereideter Bücherrevisor.

201729

{35406 . . . 1 L Brauerei Bodenftein, Actien - Gesellschaft. ie in der heute stattgefundenen Generalversammlung für das Geschäfts 1890/91 Divibende von 7 °% kommt von heute an mit 70 pro Actie gegen 'Einlitferung des Diviberdene seines Nr. 5 in dem Comptoir unserer Brauerei, Sieversthorstraße 17, zur Auszahlung. Es wird gebeten, den Dividendenscheinen ein arithmetis< geordnetes Nummernverzei<hniß

beizufügen. Magdeburg-Neustadt, den 18. September 1891.

Vrguerei Bodeustein, Actien : G A Der Vorstand : Gat

i ind die

[35492]

Actiengesellschaft Vulkau Duisburg-Hochfeld.

Auf Grund des $. 25 des Statuts beehren wir uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Montag, den: 19. Oktober cr., Vor- mittags 11 Uhr, im Saale des Hochfeld-: Casinos hierselb stattfindenden diesjährigen ordentlichen Geueralversammlung unter Hin- weis auf die nastehende Tagesordnung ergebenst einzuladen.

Die Deponirung der Aktien ($. 24 des Statuts) hat bei der Filiale der Weimarischen Bank in Berlin oder bei unserer Kasse hierselbft bis zum 15. Oktober d. I., Abends 5 Ukr, zu erfolgen.

Duisburg-Hochfeld, den 21. September 1891.

Der Vorstand.

Tagesordnung:

1) Berichterstattung des Aufsibtsraths über die Bilanz, und des Vorstandes über den Betrieb des abgelaufenen Geschäftsjahres. /

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, Verwendung des Reingewinnes, sowie SETeano des Vorstandes und des Aufsihts- rathes. 3) Berichtigung der Fassung des $8. 5 der

tatuten. 4) Wahlen zum Aufsichtsrathe.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine.

$8) Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten.

[35273] Vekanutmachuug.

Nr. 9912. In die Liste der bei dem Großh. badischen Landgerichte Freiburg zugelassenen Rehts- anwälte ist heute Rehtsanwalt Josef Ruch, wohn- haft dabier, eingetragen worden.

Freiburg, den 17. September 1891. Großh. badis<hes Landgericht. v. Rotted>.

[35276] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Joahim Fleth Vojens in

Heide ist in die Liste der bei dem Königlicben Amts-

geriht zu Heide zugelassenen Rechtsanwälte ein-

getragen.

Heide in Holstein, den 17, September 1891. Königlihes Amisgericht.

[359275) Vekanntmachung.

In die Liste der bei hiesigem Amtsgericht zu-

gelassenen Rechtsanwälte is der Rechtsanwalt

Arnold Baur mit dem Wohnsiy zu Sterkrade ein-

getragen worden.

Oberhauseu, den 16. September 1891. Königliches Amtsgericht.

[35277] Bekanntmachung.

Auf Grund des $8. 20 der Rechtsanwaltsordnung für das Deutsche Reib vom 1. Juli 1878 wird bekannt gemacht, daß der. Herr Rechtsanwalt von Brentauo di Tremezzo von Offenbah zur Rechtsanwalt schaft bei den unterzeihneten Gerichten zugelassen worden ift.

Offenbach, den 16. September 1891. Großherzoglihe Kammer für HandelssaGen und Großherzoglihes Amtsgericht daselbst.

Langsdorff.

[35274] Bekauntmachuug. _DerRe<tsanwalt Dr. jur. Veit Victor Hartogensfsis ist auf seinen Antrag in der Liste der bei dem König- lichen Landgeriht Berlin I. zugelassenen Rehts- anwälte heute gel8\{<t worden. Berlin, den 12. September 1891.

Königliches Landgericht I.

[35429]

Der beim Amtsgeri<t Unna zugelassen gewesene Rechtsanwalt Emil Ley ift auf seiven Antrag Under dem L September 1891 in der Re<htsanwaltsliste

Unna, den 19. September 1891,

Königliches Amtsgericht.

C E 2ST E E

9) Bank - Ausweise.

Keine. U T I D E: C T E

10) Verschiedene Bekaunt- machungen. [35282]

Die mit einem etatsmäßigen Jahresgehalt von

600 „G dotirte Kreis-Thierarzt ftelle des Kreises Rheinbach ist dur< Verseßung des bisherigen Jn- habers erledigt. Bewerber um diese Stelle wollen si< unter Bei- fügung ihres Lebenslaufs und ihrer Qualifikations- Tee binuen 6 Wochen schriftli® bei mir melden.

Köln, den 17. September 1891.

Der Regierungs-Präfident : v. Sydow.

[35278]

Die hiesige BVürgermeisterftelle, mit wel<er ein Jahresgehalt von 4000 (4 und freie Wohnung oder an deren Stelle 600 « Wohnungsentshädigung verbunden sind, soll im Januar nächsten Jahres neu beseßt werden. Bewerber, wel<e die Prüfung als Regierungs- oder Gerichts-Assessor bestanden oder welche sih überhaupt in der Kommunalverwaltung bereits bewährt baben, wollen ibre Bewerbungen bis zum 20. Oktober des Jahres an den Unter- zeineten einsenden.

Taruowigtz, den 18. September 1891 Der B O A Maxe UEx: eisler.

[35279] , Vekauntmachung. Das unterzeihnete Generalkonsulat ersucht hier- durch die in seinem Amtsbezirk (Stadtkreis Berlin, Provinzen Brandenburg, Sachsen, Posen, Herzog- thümer Anhalt und Braunschweig) anfässigen Vel- gischen Staatsaugehörigen, ihre Einschrei- ungen in die diesseits, gemäß Ministerialverfügung vom 1. August 1881, geführte Matrikel bewirken zu wollen, Die Immatrikulationen erfolgen kostenlos und empfehlen si< für die Betheiligten behufs Nach- weis der AufreWterhaltung threr Belgischen L MANRE im Sinne des Artikels 17 des Cods 1 Berlin, im September 1891.

Behrenstraße 47.

Das Königlich Belgische

Generalkonsulat in Berlin. Georg Goldberger.

[35281] Vekauntmachung. Die Vertheilung des Nachlasses der am 22. Juli 1891 verstorbenen verw. Major von Schkopp, Jenny, geb. von Frankenberg-Ludwigs- dorf, steht bevor. In Folge dessen werden alle Diejenigen, welche an diesen Nachlaß Ansprüche er- beben, aufgefordert, si<h bei dem anteczeichneten Testaments-Exccutor zu melden. Berlin, den 10. September 1891.

Herrmann Frenkel,

Behrenstraße 67.

[35283]

HZiegelei-Verufsgenofssenschaft. Das Cte Devussgei ffenfch 6

24. September d. Is. ab Verlin W. 57 Steinmetz-Str. Nr. 4 Ix. ene

Der Präsident. J. V. : Der Landgerihts-Direktor Kob.

E e P

6 „Dresduer

Hofrath Otto Ban>, Professor

3 „É auf das Vierteljahr, außerhalb Deutschlands Das „Dresdner Journal“ bringt in

meisten anderen Blätter zu verkünden.

Spalten In widmet, vermittelt die i

\ceinungen in der onders im Auge behält. winnlisten der König

Das „Dresdner Journal“ empfiehlt und daher kauffähigen Kreisen zu Geschäfts -

bebörden von maßgebender Bedeutung ift.

Dresden, im September 1891.

P, Köhler.

Das Feuilleton, wel<hes au der unterhaltenden Erzählung einen ssenshaft, Literatur und S n hrend l

en\<as[t, Literatur und im Kunstgewerbe, während es in sei örtli o prehungen das Dresdner Kunsttreiben des Theaters, der Musik und ei Vie Rünlte ber

Die Einrüc>kungsgebühren werden im Ankündigungstheile mit 20 . \paltene geile kleiner Schrift oder deren Raum berechnet ; für Veröffentlichungen es n ingesandtes“ ebühren für die Zeile auf 50 S festgestellt.

l E” Indem wir um re<t baldige Aufgabe der Bestellungen auf das nächste Vierteljahr bitten, bemerken wir no<, daß zeitweise auswärts weilenden Lesern unser Blatt auf Wunsch gegen il Erstattung der Postauslagen und bez. der Versendungsgebühren pünktlich nahgesendet wird.

er Genossenschaftövorftand. G. Bor<{mann, ftelly. Vorsigender.

Journal.“

Für die Gesammtleitung verantwortlich :

der Literatur- und Kunstgeschichte.

Bestellungen auf das „Dresdner Journal“, die amtlihe Zeitung der Königl. ä Staatsregierung, werden bei der unterzeichneten Expedition zu dem Bezugöpreife von 2 C bo u ie i Bezieher innerbalb Dresden, und bei allen deutshen Postanstalten zu dem Bezugspreise von

mit entsprehendem Postaufshlage angenommen. einleitenden Aufsäßen regelmäßige Besprechungen

der wichtigsten politis<en Tagesereignisse und Zeitfragen, unterrihtet die Leser über die Aus- lassungen der einflußreihsten und eahtetsten Blätter der Tagespresse, giebt in jeder Nummer eine gedrängte Uebersicht der Tagesbegebenheiten und widmet der Behandlung volkswirthshaftliher Fragen und der Förderung des vaterländischen Gewerbfleißes besondere Sorgfalt. Auch bringt es ausführliche Berichte über die im nächsten Vierteljahr beginnenden Verhandlungen des deutshen Reichstages und des sä<sishen Landtages und zwar letztere in einer besonderen Landtagsbeilage.

i Das „Dresdner Journal“ if ni<t nur in der Lage, vermöge seiner Eigenschaft als amtlihe Zeitung der Königl. \ächsishen Staatsregierung alle Regierungserlaf se und Maßregeln von maßgebender Bedeutung zuerst zu veröffentlichen, neuerdings bedeutend erweiterten Fernspre<- und Fern\ < gens, die neuesten Nachrichten über politishe und sonstige Vorgänge \<neller als die

sondern dasselbe ist au< dur< feine reibverbindungen in den Stand

roßen Theil seiner

von den hervorragenden Er-

Die Ziehungslisten ausgelooster Königl. \ä<s. Staats i wie di o i L es. Lan Dedtotterie Tat M nbrri he (Shlußcourse werden im „Dresdner Journal“ vollständig veröffentlicht.

S N seiner grofén a A Ves begüterten kauf nkündigungen aller Art, i ü Erlasse ni<tfä<sis<er Behörden, die im Königreiche Sacfen bekannt zu haben flid; A qus he als amtliche Zeitung der Königlih \äcsishen Staatsregierung für alle Staats- und Gemeinde-

Börsenberichte (Schlußcourse)

ür die ge-

Königl. Expedition des „Dresdner Fournals““.

M 223.

: Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmahungen aus den Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag,

den 22, September

1891.

Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster - Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan - Aenderungen der deutschen

CEentral-Handel3-Register für das Deuts<he Reich. n: 2234)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Da Anstalten, für

li durh die Des Wilhelmstraße 32, bezogen werden. V

Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich

reußishen Staats8-

Abonnement Yeträgt 1 4 50 Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 4.

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich ers<heint in der Regel täglih. Das

für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 Z.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 223A. und 223B. ausgegeben.

Patentblatt. Herausgegeben von dem Kaifer- 'ti<en Potentamt. Nr. 37. JInhalt: Patentliste: Anmeldungen, Versagungen, Ertheil ungen, Ueber- tragungen, Aenderung des Vertreters, Erlöschungen, Berichtigungen, Patentschriften, Neudru> von Patent-

\criften.

Vas Volkswirthschaftlîhe Finanzblatt „Die Sparkasse“. Freies Organ für die Deutschen Sparkassen. (Herausgeber: Dr. jur. Heyden, Essen.) Nr. 16 Inhalt: Das Sparen. Centralstellen für Arbeiter-Wohlfahrts-Einrihtungen. Die Ver- staatli<hung der Sparkassen. Poftsparkassen. Squlsparkafsen. Hiobspost. Sparkassen für das Herzogthum Gotha. Sparkassenwesen: Verband der kommunalen Sparkassen der Provinz Branden- burg und der Stadt Berlin. Bildung eines Shparkassenverbandes Posen. Pr.-\<hlesisher Spar- kassen-Verband. Sparkassen im Stadt- und Landkceise Essen, Mülheim (Rubr), Bonn, Annen, Wattenscheid, Genthin, Schönebe>, Rückgang im Haller Bezirk, Rudolstadt, Niederländisbe Reichs- postsparkafse. Schulsparkasse: Gevelsberg, Wip- perfürth, Wallersdorf, Pasewalk, Tuttlingen, Frey- stadt, Flatow, Wohlau. Finanz-Verwaltung : e Staats\<ulden. Geld-, Münz- und Bankwesen: Staats<huldbu<h, 49/0 Reichsanleihe von 1883, Reich8goldmünzen, Emissionen, Silberne 20-Pfennigftü>ke, Fals<he 50-Pfennigstü>ke. Kre- ditwesen; Pommershe Hypotheken-Aktienbank. Versicherungswesen: Lübe>ker Feucr-Versicherungs- Gesellschaft. Lebensalter. Verkeh28wesen: Postschein Quittung ? Tele graphen-Gebühren. Gepä>- biförderung. Gemeinde-Angelegenheiten: Anleihen: O En Ronsdorf, Solingen, Tangermünde. Literatur.

Handels- und Industrie-Zeitung für den Regierungsbezirk Magdeburg. Amt- lihe Mittheilungen der Handelskammer zu Halber- stadt. Herausgegeben von Franz Siewert, Syndikus der Handelskammer. (Verlag der Handelskammer zu Halberstadt.) Nr. 24. Inhalt: Bekannt- kanntmachungen, betreffend: Auslegung der Patent- \chriften, Italienisher Konsul in Berlin, Ausstellung von Rehnungen über Waarensendungen na der Republik San Salvador, Weltausftellung in Chicago, British-Indisches Waarenzeichengeseßz, Handelskrisis in Salonik, S<windelhaftes Auskunftsbüreau in Süd-Italien, Neuer Apparat zur Qualitäts-Bestimmung des Getreides, Rund- schreiben des Reichs-Kommissars für die Weltaus- stellung in Chicago 1893. Eingabe an das Reichs- Postamt, b etreffend Fernsprehwesen. Antwort auf diese Eingabe. Kataloge und Preisverzeichnisse für den Export. UVebersiht der auf preußischen Ae bestehenden Ausnahmetarife. Patent- register.

Baugewerks-Zeitung. (Verlag von B. Felish in Berlin.) Nr. 74. Inhalt: Ueber Luftreinigung und felbstibätinge Spähnebeförderung in Holz- bearbeitungsfabriken. Die elektris@e Kraft- erogong von Lauffen na< Frankfurt a. M. Recht dec Lehrlingsausbildung. Vereinsangelegen- beiten. Lokales und Vermischtes. Bücher- anzeigen und Rezensionen, Bau - Submissions- Anzeiger

Glektrote<hnis<her Anzeiger. (Verlag von

. A. Günthec u. Sohn, Berlin.) Nr. 74.

nhalt: Frankfurter Au sftellungsberiht. Blend- \heinwerfer von S. Elster, Berlin. Kunhardt's Wechselstromsender, D. R.-P. Nr. 58 569. Eine Meinung aus der Praxis bezüglih des Gutachtens in der Hamburger Akkumulatoren- Angelegenheit. Börsen-Nachrichten. Mittheilungen und Nach- ri<hten (Die Drehstromanlagen und die Krastüber- tragung Lauffen - Franksurt a. M. auf der inter- nationalen elektrot. Ausstellung in Frankfurt a. M., Ane, egt in Detmold, Intern elektrot. Ausstellung in Frankfurt a. M. 2c.) Ausnugung von Ebbe und Fluth. Konzentration der Shwefel- säure dur< Elektrolyse. Patent:Nachrichten.

° Der Deutsche Leinen - Industrielle. Wothenschrift für die Flahs-, Hanf- und FJute-In- dustrie. (Bielefeld.) Nr. M anf und Ju de

Simulation und Uebertreibung der Unfallverleßten

. und deren Bekämpfung. Die Vqutarise der für

unsere Industrien vorwiegend in Betracht kommen- den Läader bezüglih der Gruppe: Flachs, Hanf, Jute, Garne und Waaren daraus. Technische Mit- dungen. F Mae euen: G: E, Per

n and der Fla<8- un ansfelder. Markt- berihte. Chemikalien. Anzeigen.

Der Metallarbeiter. (Carl Pataky, Berlin 8.). Nr. 74. Inhalt: Gewerblihe Rundshau. Die Bedeutung der Mannesmann-Röhren für die Sihmiedekunst. Die zwe>mäßige Beschaffenheit ener Drebbank für Fußbetrieb. Die Anlage von Wasserheizungen. Technishe Mittheilunzen. Neue Patente. Technische Anfragen. Technische Beantwortungen: Reinigen von Rothguß- Messingspähnen. Poriger Messingguß. Dict- madhen von porigem Messinggu Bücherschau.

R Der GOLE omann > Patents

Thonindustric-Zetitung. Wochenschrift für die Interessen der Ziegel-, Terrakotten-, Töpferwaaren-, Steingut-, Porzellan-, Cement- und Kalkindustrie. biibugs NW. Kruppftraße Nr. 6.) Nr. 37. In- alt: S<hwarzbraune Dacsteinglasur. Das aleihzeitige Brennen von Kalk und Ziegelsteinen. Ueber die Herstellung der mit Gold gefärbten Stein- gutglasuren. Trommelmüßhlen zum Mahlen von Farben, Emaillen und farbigen Glasuren. Neue quantitative Trennungsmethode von Eisenoxyd und Thonerde. Zugmesser zur Bestimmung des Zuges in fkeramis<hen Oefen, Schornsteinen, Wind- leitungen 2c. Das Kondensiren der Dämpfe im Ringofen. Protokoll der XIV. Gerneralversamm- lung des Vereins Deutscher Portland-Cement-Fabri- kanten. Sommer-Auéflug des deutshen Vereins für Fabrikation von Ziegeln, Thonwaaren, Kalk und Cement nah Schleswig: Holstein, Hamburg und Lübe>. Chromerz- und Magnesiaziegel. Faija’s Patent-Cement-Versuhs-Maschine. Aus den Be- rufsgenossens<hafien. Ein- und Ausfuhr von Tbonwaaren und Cement vom 1. Januar bis Ende Juli 1891. Allerlei. Submissionen. Subwmissions-Resultate. Marktberiht über Bau- materialienpreise.

Zeitschrift für die Portefeuille-, Leder- und Galanteriewaarenbran<e, Buchbinder und Cartonnagenkfabrikanten, Tapisserie und Bijouterie- waarenfabrikation. (Leipzig.) Nr. 5. Inhalt: Geschäftsberiht aus Berlin. Die Sc<muy- fonkurrenz in der Lederwaarenbranhe. Linsen- förmige Geldtas>e. (M. Abbildung.) Leder- industrie in Berlin. Album-, Portefeuille- und Lederwaarenfabrikation in Berlin Deutsbe Aut- stellung in London. Wichaelisledermesse Leipzig. Die Welt- Ausstellungen. Die dauernde Ge- werbe-Ausstellung in Leivzig Tintenfiltrirfäfser. (Mit Abbildung.) Verfahren und Vorrihtung zur Herstellung bedru>ter Sterne aus Papier. Adolf Bähr, Deuben bei Dresden. F$örste & Tromm, Leipzig. Gasmotore. Literatur. Musterregister. Patentangelegenheiten.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreich E und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht , die heiden ersteren wö<hentli<h, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die le8teren monatlich.

[35323] Aachen. Bei Nr. 1850 des Gesellschaftsregisters, woselbst die ofene Handelsgesell haft unter der ps P. J+ Horftmanu «& Sohn“ mit dem iße zu Aachen verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 vermerkt: Die Gesellschaft is dur< den Tod eines Theilhabers aufgelöst. Aachen, den 19. September 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Arolsen. Bekauntmachung. 135079] Jn unser Gesellschaftsregister ist zufolge Ver- fügung vom 14. September cr. die offene Handels- gesell saft mit der Firma: „Gebrüder Pohl- mauu“ und den Gesellshaftern : 1) Fabrikant Adolf Pohlmann und 2) Fabrikant Hermann Pohlmann beide zu Wrexen, von denen jeder die Gesells<haft zu vertreten und zu zeihnen bere<tigt ist, sowie dem Siye der Gesell- schaft „Wrexen““ unter Nr. 24 heute eingetragen worden. Arolsen, am 17. September 1891. Fürstlihes Amtsgericht I.

[35324] Aschersleben. In unser Handelsregister ist heute Folgendes eingetragen worden und zwar:

I. in das Firmenregister sub Nr. 150, woselbst die Firma Pfannschmidt & Wenz mit dem Siß in Aschersleben und als deren Inhaber der Fabrik- besißer Wilbelm Wenz in Aschersleben verzeicnet ift :

Die Firma ist dur< Erbgang auf die minder-.

jährigen Ges<hwister Wilhelm, Elise und Margarethe Wenz in Aschersleben übergegangen. Der Kaufmann Conrad Ramminger sen. in Chemniy ist der nunmehr bestehenden Handels- esells<aft als Kommanditist beigetreten und ühren dieselben das Handels- (Fabrik-) Geschäft unter der bisherigen Firma weiter ; II. in das Gesellschaftsregister : i Sp. 1. Laufende Nr. 121 (früher Ne. 150 i

p. 1 rmenregisters). el N e er Gesellschaft :

Sp. 3.

Vfanus<midt «e Wenz. iy der Gesellschaft : Aschersleben. Sp. 4, Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschaft ist eine Kommanditgesells{aft und hat am 1, Januar 1891 begonnen.

Persönlih haftende Gesellshafter sind die minderjährigen Geschwister Wenz in Aschers- leben, als:

1) Wilhelm Alfred, geb. den 25. Oktober 1875, 2) e Lina Elise Klara, geb. den 4. Mat

1877, 3) Aaagarethe Klara, geb. den 1. September

auf welche die Firma dur< Erbgang übergegangen ist.

Während der Minderjährigkeit zei<bnet für die- selben deren Vormund, Kaufmann Conrad Ram- minger in Chemniy.

Nach erreicter Grofjährigkeit der Geschwister Wenz sollen mit denselben über die Zeihnungsberech- tigung besondere Vereinbarungen getroffen werden.

TII. in das Prokurcnregifter :

1) zu Nr. 35 bei der daselbs verzeichneten dem Kaufmann Albert Nestel in As<ersleben zur Zeich- nung der Firma Pfaunuschmidt & Wenz daselbst (Nr. 150 Firmenregisters) ertheilten Prokura :

Die Prokura ift erloschen.

2) unter Nr. 45:

Tie dem Kaufmann Albert Nestel in Aschersleben un

3) unter Nr. 46:

Die dem Kaufmann Alfred Ramminger daselbst zur Zeihnung der Firma Pfannshmidt & Wenz, Kommanditge\ellshaft in Aschersleben (Nr. 121 Ge- sellshaftsregisters) ertheilte Prokura.

Aschersleben, den 11. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

[35085] Barmen. Unter Nr. 1622 des Gesellschafts» registers wurde heute eingetragen die Firma Gebe. Voswinukel in Schwelm mit Zweigniederlassung in Barmen und als deren Theilhaber 1) der Kauf- mann Gustav Voswinkel, 2) der Buchhändler Julius Voswinkel, Beide in Shwelm, 3) der Kauf- mann Otto Voswinkel in Barmen. Die Zweig- niederlassung ist am 15. September 1891 errichtet.

Barmen, den 16. September 1891. Königliches Amtsgericht. I.

[35084] Barmen. Unter Nr. 3104 des Firmenregisters wurde heute zu der Firma Albert Bente in Düssel- dorf mit Zweigniederlassung in Barmen vermerkt, daß das in Barmen errihtete Zweiggeshäft durch Kauf auf die Kaufleute Alexander Fabricius und Friedri Wilh. May hier übergegangen ist, welche dasselbe unter der Firma „Albert Veute Nach- folger“ fortsetzen.

Sodann wurde unter Nr. 1623 des Gesellschafts8- registers eingetragen die Firma „Albert Bente Nachfolger“ und als deren Theilhaber die Kauf- leute Alexander Fabricius und Friedri< Wilh. May hier. Die Gesellschaft hat am 11, September 1891 begonnen.

Barmen, den 18. September 1891.

Königliches Amtsgericht. I. Bauerwitz. Sefauntmachung. [35136]

In unser Firmenregister ist Folgendes eingetragen worden :

Zu 9. Bei Firma H. Vernuagki: Die Firma

A E Eingetragen am 8. September

Zu 10. Inhaber: Kaufmann Alois Skrobek zu

Bauerwiß. Sig: Vauerwitz. Firma : Alois Skrobek. Eingetragen zufolge Verfügung vom 16. Sep- tember 1891 am 17, September 1891. Vaßerwitz, den 16. September 1891. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregifter [35505] des Königlichen Umtsgerichts L. zu Berlix, Zufolge Versügung vom 19. September 1891 sind am selben Tage Plgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9806, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: Oscar Bräuer «& Co. mit dem Sitze zu Verlin und Zweigniederlassung zu Breslau vermerkt steht, eingetragen: Die Zweigniederlassung zu Breslau ift auf-

egeben. In id Gesellschaftsregister ist unter Nr. 12 667, woselbft die Handelsgesell\<aft in Firma: Gebrüder Wachtel i mit dem Siye zu Verlin vermerkt f\teht, ein- getragen:

Die Gesellschaft ist dur< Ucbereinkunft der Betheiligten aufgelöst. i

Der Maurermeister Adolf Wachtel zu Berlin ist zum alleinigen Liquidator ernannt.

Derselbe is berechtigt, Grundstü>ke der auf- gelösten Gesellshaft allein und selbständig zu veräußern und aufzulassen.

Jn unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 12 691, woselbft die Handelsgesellschaft in Firma : Wilhelm Jung «& Co. mit dem Sie zu Berlin vecmerkt steht, ein- getragen: 7

Die Gesellshaft ist dur< Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöit.

Die Frau Martha Jung, geborene „Noth- durft, hat die Aktiva und Pasfiva der auf- dde Handelsgesells<haft übernommen und e

pl das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 22 024 des Firmen- registers.

Demnä<hst is in unser Firmenregister unter Nr. 22 024 die Handlung in Firma:

: Wilhelmi Juug « Co.

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaberin die Frau Martha Jung, geborene Nothdurft, zu Berlin eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 12 848, woselbft die HandelsgesellsGaft in Firma:

i Noll & Raths

s dem Site zu Berlin vermerkt steht, ragen :

Die Gesellschaft ist dur< Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst.

Der Mechaniker Otto Bernbard Leopold Noll zu Berlin seßt das Handelsge\{<äft unter unver- änderter Firma fort, Vergleiche Nr. 22 021 des Firmenregisters.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 22 021 die Handlung in Firma;

Noll & Naths mit dem Sipße zu_Verlin und als deren Inhaber der Mechaniker Otto Bernhard Leopold Noll zu Berlin eingetragen worden.

Persönlib haftende Gesellschafterin der hierselbst unter der Firma:

u C. Wolfenstein & Co,

begründeten Kommanditgesell\shaft (Ges<äftslokal : Wallstraße 12) i} die Frau Clara Wolfenstein, ge- borene Blum, zu Berlin.

Dies if unter Nr. 13039 des Gesellschafts- registers eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 20 856, woselbst die Handlung in Firma:

Max Flatauer mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, eingetragen :

Die Firma ist in:

Berliner Cigarren-Börse Ae Flatauer geändert. Vergleiche Nr. 22 022. L Demnächst if in unser Firmenregister unter Nr. 22022 die Handlung in Firma: Verliner Cigarren: Börse

Max Flatauer mit dem Sigze zu Berlin und als deren Jn- haber der Kaufmann Max Flatauer zu Berlin ein- getragen worden.

In unser Firmenregister ist mit dem Site zu Berlin unter Nr. 22020 die Handlung in Firma: Berlin-Münchener Verlagsaustalt W. Wendi>ke (Geschäftslokal: Linienstraße 711) und als deren Inhaber der Kausmann Johann Friedri Wilhelm Wendi>e zu Rixdorf eingetragen worden. |

Dem Louis Franz Adolph Het zu Berlin ist für die vorgenannte Firma Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 9070 des Proknrenregisters ein- getragen worden. j 5

In unser Firmenregister ist unter Nr. 21 373, wo- selbst die Handlung in Firma:

Philipp Penin 5 mit dem Sigze zu Plagwitz und Zweigniederlassung ¡u Berlin, leßtere unter der Firma:

Philipp Penin Filiale Berlin vermerkt steht, eingetragen: |

Die Firma der Hauptniederlassung lautet niht, wie irrthümli< angemeldet worden, Philipp Penin, sondern Phil. Penin.

Die Firma der Zweigniederlassung ist in Phil. Peunin Filiale Berlin geändert. Ver- gleibe Nr. 22 023. /

Demnäwlst is in unser Firmenregister Nr. 22 023 die Handlung in Firma:

Phil. Penin y mit dem EY ¡u Plagwitz und Zweigniederlassung zu Berlin, leßtere unter der Firma:

Phil. Peniu Filiale Berlin S und als deren Inhaber der Kaufmann Philipp Penin zu Leipzig-Plagwiß eingetragen worden.

Dem Nicolaus Penin, dem Johann Otto Her- mann Meyer, dem Friedri Wilhelm Carl Esche- mann, sämmtlich zu Leipzig-Plagwiß und dem Her- mann Krüger zu Berlin is für die vorgenannte Firma je Einzelprokura ertheilt und sind dieselben unter Ñr. 9071, 9072, 9073 beziehentli< 9074 des Prokurenregisters eingetragen worden.

Gelöscht find:

Firmenregister Nr. 16 144 die Firma:

Adolph Levin.

Firmenregister Nr. 18 778 die Firma:

S. Zander.

Firmenregister Nr. 19 644 die Firma:

A. Mayer.

Berlin, den 19. September 1891. x

Königliches N I. Abtheilung 56. a.

einges

unter

Berlinchen. Becfanntmachung. [35330]

In unser Firmenregister is zufolge Verfügung vom 14. September 1891 am 15. September 1891 eingetragen : i

. Zu Nr. 64.

Spalte 6 Das Handelsgeschäft is dur Ver- trag auf den Kaufmann Hermann Maaß zu Raths- \<hneidemühle bei Berlinhen übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortsezt. Ver- gleihe Nr. 276 des Firmenregisters.

B. Nr. 276, früßer Nr. 64,

Der Kaufmann Hermann Maaß mit dem Ort der Niederlassuna Rathsschueidemühle bei Ber- linhen und der Firma H. Maaß.

Verlincheu, den 14. September 1891.

Königliches Amtsgericht.