1891 / 223 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[351151 Quedlinburg. In unfer Firmenregister ift heute eingetragen und zwar : i:

a zu Nr. 530, woselbst die Firma Carl Voges in Quedlinburg vermerkt steht, Spalte 6:

Das Handelsgeshäft ist dur< Vertrag auf den Buchdru>ereibesiger Ernst Voges zu Quedlinburg übergegangen, wel<her dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt ; : i;

b. unter Nr. 585 die Firma Carl Voges mit dem Sitze in Quedlinburg und als deren Inhaber der Bubdrud>ereibesitzer Ernst Voges zu Quedlinburg.

Quedlinburg, den 12. September 1891.

Rg I: ühl.

Rawitsch. Sefanutmachung. [35378] Die unter Nr. 362 des Firmenregisters eingetragenr Firma B. Landsberg zu Rawitsch ist zufolge Verfügung vom 18. September 1891 an demselben Tage gelö\<{t worden. Rawitsch, den 18. September 1891. Königliches Amtsgericht.

[35377] Reichenbach u. E. SBefauntmachung. In unserem Firmenregister sind heute folgende Eintragungen bewirkt worden: I. die unter Nr. 374 eingetragene Firma: „Adolph Ehrenberg“ zu Gnadenfrei, deren Inhaber der Apotheker Adolph Ehrenberg daselbst war, ist erloschen. IT. Unter Nr. S e r „Felix Petzo zu Gnadenfrei und als Inhaber derselben der Apotheker Felix Petzold daselbst. Reichenbach u./E., den 18. September 1891. Königliches Amtsgericht.

[35373] Remscheid. STn die biesigen Handelsregister wurde heute eingetragen :

1) urter Nr. 78 des Gesells<haftéregisters zu der

Firma Gebr. Bikeubach zu Remscheid folgender Vermerk: __ Der Kaufmann und Fabrikant Heinri Bi>enba ist aus der Handelsgesellshaft dur<h Tod aus- geschieden. Der Kaufmann und Fabrikant August Bi>enba< zu Remscheid seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort ;

2) unter Nr. 483 des Firmenregisters die Firma Gebr. Vickenbach zu Remscheid und als deren alleiniger Inhaber der daselbs wohnende Kaufmann und Fabrikant August Bi>kenbac.

Remscheid, den 17. September 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Rheinbach. SBefanutmachung. [35372]

Die Firma Egidius Winde> mit dem Size Münstercifel soll als erloshen in das Handels- register eingetragen werden.

Etwaige Widersprüche sind bis zum 1. Februar 1892 schriftli oder zu Protokoll des Gerichts- {chreibers geltend zu ma<ben. /

Rheinbach, den 16. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

Ruhland. Bekanntmachung. [35374] In unser Gesellsaftsregister ist heute unter Nr. 2 die Handelsgesellshaft Tölke «& Sohn mit dem Sigze zu Lipsa und einer Zweigniederlaffung in Rietschen eingetragen worden. Die Gefellschafter sind: 1) der Rittergutsbesißer Carl Tölke sen, 2) der Landwirth Carl Tölke jun, Beide zu Lipsa. 5 Die Gesellsaft hat am 27. August 1891 be- gonnen. Ruhland, den 19. September 1891, Königliches Amtsgericht.

Rybnik. Bekanntmachung. [35370]

Jn unserem Gesellschaftsregister ift heute bei der unter Nr. 36 eingetragenen Handelsgesellschaft ‘Mateyka et Kleinert folgende Eintragung bewirkt worden:

Der Gesellshafter Kaufmann Josef Kleinert sheidet mit dem 15. September 1891 aus der Gesells<aft aus, an seine Stelle tritt mit demselben Tage seine Mutter Marie Kleinert, geborene Mateyïa, aus Myslowiß. 2 i

Zur Veriretung der Gesellshaft und Zei<hnung det sAben L m der Gesellschafter August Mateyka

u Rybnik befugt. y Eingetragen zusolge Verfügung vom 18, Sep- tember 1891 an demselben Tage.

Rybuik, den 18. September 1891.

Königli>es Amtsgericht. Abtheilung I.

Saalfeld. Sandel8regisfter. [35380]

Eingetragen Nr. 281 die Firma: Erste Thü- ringer Beerweinkelterei Väucer «& .Co. in Saalfeld und als Inhaber Kaufmann Hermann Bäu>er hier und Kaufmann Otto Ncë aus Erfurt.

Saalfeld, den 18. September 1891

Herzogl. Amtsgeri<t. Abth. 111. Fr. Trinks.

Saarbrücken. Sandelsregister [35376] des Kgl. Amtsgerichts Saarbrücken. Gemäß Anmeldung und Verfügung vom 17. cr. wurde die Gesellsbaft unter der Firma Weiler «& Volz mit dem Sitze zu St. Johaun unter» Nr. 332 des Getellshaftsregisters eingetragen. Die Gesellschaft ist eine offene Handelsgesellshaft und find die Gesellschafter die Kaufleute Theodor Weiler und Georg Volz, beide zu St. Johann wohnend, von denen jeder einzeln berehtigt ist, die Firma zu zeihnen und die Gesellschaft zu vertreten. Saarbrü>en, den 17. September 1891. Der Erste Gerichtsschreiber: Kriene, Kanzleirath.

Saarbrücken. Sandelsregifter [35375] des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken.

Zufolge Anmeldung vom 17 Juli und 17. cr. ist aus der zu Malstatt-Burbach domizilirten offenen Handels8gesellshaft unter der Firma :

C. H. Vöeking «& Dietsh

der Mitgesellshafter Karl Dietsh, Fabrikant zu Bonn, ausgetreten. ; 4

Eingetragen zufolge Verfügung vom 18. cr. unter Nr. 112 des Gesellschaftsregisters.

Saarbrü>en, den 18. September 1891.

Der Erste Gericht®screiber Kriene, Kanzleirath.

Simmern. Befauntmachung. [35382]

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift bei Nr. 4 des hiesigen Handels- (Gesellschafts-) Re- gisters, woselbst die Handelsgesellshaft unter der Firma J. Goldschmidt Wittwe zu Simmern vermerkt teht, heute eingetragen: j

Die Gesells<aft ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst.

Simmern, den 14. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

Simmern. Befannutmachung. [35381]

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in dem hiesigen Handels- (Firmen-) Register unter Nr. 115 eingetragen worden der in Simmern wohnende Kauf- mann Karl Goldschmidt, welcher daselbst seine Han- delsniederlassung hat, als Inkaber der Firma Karl Goldschmidt.

Simmern, den 14. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

Traunstein. Befanntmachung. [35383] In Ausführung des Beschlusses der Generalver- sammlung vom 22. Juli l. J. is dur Schaffung weiterer ecinhandert Stü>k auf Namen gestellter Aktien von je eintausend Mark das Grundkapital der Aktiengesellschaft Kunustmühle Rosenheim auf den Betrag von fünfhunderttausend Mark er- höht. Diese einhundert Aktien wurden von bisherigen Aktionären zum Course von 125 9% gezeicnet und zuzügli 24 9/0 Spesenaversum an den Vorstand der Aktiengesellshaft baar eingezahlt. Traunstein, am 16. September 1891. Kgl. bayr. Landgericht Traunstein. Der K. Präsident. F, V.: Riedel, Kgl. Direktor.

Unruhstadt. Befanntmahung. [35379]

In unserem Handels- (Firmen-) Register sind fol- gende Firmen gelös<: worden : O

‘1) Nr. 24. M. Braun zufo"ge Verfügung vom 419, August 1891 an demselben Tage (früher Nr. 182 des Firmenregisters zu Wollstein). 5

2) Nr. 27. Jonas Reich zufolge Verfügung vom 19. Angust 1891 an demselben Tage (früher Nr. 186 des Firmenregisters zu Wollstein).

3) Nr. 21, August Fechner zufolge Verfügung vom 8. September 1891 an demselbén Tage (früher Nr. 177 des Firmenregisters zu Wollstein).

Unruhstadt, den 16. September 1891.

Königliches Amtsgeridft.

Varel. Amtsgericht Varel, Abth. x. [35384] In das Handeléregister Seite 140 Nr. 273 ift beute eingetragen : i

Firma: Ernst Schneider.

Sig: Varel. h

Alleiniger Inhaber: der Fabrikant Ernst Schnei-

der in Varel. 1891, September 15. Kleyboldt.

Wandsbek. Befanutmachung. [35388] In das hiefige Firmenregister i\t am heutigen Tage eingetragen: : i 1) Bei Nr. 40/1879, wofelbst die „C. Eggers“ eingetragen steht : Die Firma ist in der Form: „C. Eggers Na<- folger“ dur< Vertrag auf den Kaufmann Georg Heinri< Meyer in Wandsbek übergegangen. (Vergk. Nr. 134 des Registers.) 2) Unter Nr. 134 die Firma:

„C. Eggers Nachfoiger“‘ und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Heinrich Meyer in Wandsdek. Wandsbek, den 17. September 1891.

Königliches Amtsgericht, T. Abtbeilung.

Firma

[35385] Wertheim. Nr, 9787, In das diesseitige- Firmenregister wurde eingetragen: :

1) Zu O.-Z. 178. S. Klapperer in Wertheim. Inhaber ist Sofie Klapyerer Wittwe in Wertheim. 2) Zu O.-Z. 179. s berg. Inhaber is der Spezereihändker Franz Mai allda, verh. mit Rosa Elbert von da. Chevertrage d. d. Freudenberg, d. 20. Nov. 1879 ist die Gütergemeinschaft auf den beiderseitigen Cin-

3) Zu O.-Z. 180. W. Steurich in Dertiugen. Fnhaber ist Kaufmann Wilhelm Sheurih daselbst, verh. mit Katharina Schôuig von Sachsenhausen. Nach dem Ehevertrage à. Dertinger, d. 15. März 1884 ist die Gütergemeinschaft auf den beiderseitigen Einwurf von je 30,46 und die Errungenschaft bes<ränkt.

4) Zu O3. 131. L. Vöhm in Wertheim. Fnhader ist Laura, geb. Stein, Wittwe des Heinrich Böhm allda. j

5) Zu O.-Z. 182. Aud. Kar<< in Freuden- berg. Inbaber ift Kaufmann Andreas Karch dort» ‘elbst, verh. ohne Ehevertrag mit Rosa, geb. Stahl, von da.

6) Zu O.-3. 183. K. Diehm in Dertiugen. Snhaber ist Kaufmann Kaspar Diehm daselbst, verh. ohne Ehevertrag mit Apollonia, geb. Strauß, von da.

7) Zu O -Z. 184. G. Hergenhan in Höhefetd. Inhaber ift die in Vermögensabsonderung lebende Ehefrau des Georg Hergenkan, Eva Barbara, geb. S(lundt, in Höhefeld. Dem Chemanne is Pro- kura ertheilt. N

8) Zu O.-Z. 185. A. Breitenstein in Wert- heim. Inhaber ift die Handelsfrau Apollonia, geb. Abel, Wittwe des Swneidermeisters Joh. Georg Breitenstein in Wertheim, j

9) Zu O.-Z. 186. Andreas Hörner in Der- tingen. Inhaber ist der Mehlhändler Andreas Hörner von da, verh. mit Katharina, geb. Hörner, allda. Nach dem Ehevertrage d. d. Dertingen, d. 2%, Marz 1868 ist die Gütergemeinshafi auf den beiderseitigen Einwurf von je %0 Fl. u. die Er- rungenschaft beschränkt,

10) Zu O.-Z,. 187. E. Hot in Wertheim. ínhaber ist der Fruhthändler Ernst Hoy allda, verb. ohne Ehevertrag mit Margaretha, geb. Kreßmann,

von da.

11) Zu O.-3. 188. K, Schlundt in Dertingen. SFnhaber ist Kaufmann Kaspar Sclundt allda, verh. obne Ehevertrag mit Elisabetha, geb. Scheurich, von da.

12) Zu O.-Z. 139. Inhaber der Firma Johaun Spinner in Wertheim ist Kausmann Vincens Spinner von da, verh. ohne Chevertrag seit dem

r Maë in Freudens- f S o Frankenthal. Nach dem è / :Landgerihts Frankenthal wurde heute eingetragen :

wurf von 59 #6 und die Errungenfchaft bes{ränkt. i

von Reicholzheim. Wertheim, den 17. September 1891. Gr. Amtsgericht, Volkert.

Wiedenbrück. Sandelsregifter. [34919]

Der Kaufmann und Konditor Paul Müller zu Wiedenbrü> hat für seine Che mit Maria Elisabeth, geb. Rinsch, mit dieser dur< Vertrag vom 7. Iuli 1891 Folgendes vereinbart :

„Zwischen den zukünftigen Ehegatten, deren erstes ehelihes Domizil Wiedenbrü>k sein wird, soll in vermögensre<tliher Beziehung eine Gemeinschaft der Güter in der na<beshriebenen Art stattfinden:

a. Von ter Gemeinscbaft ausges{<lossen und als Sondergut der zukünftigen Ehegattin vorbehalten bleibt ein Betrag von cinmal Hundert Tausend Reichsmark, worüter der zukünftigen Ehegattin die alleinige freie Verfügung und Verwaltung mit der Maßgabe zusteben soll, daß die Zinsen und Divi- Ai dieses Vermögens in die Gütergemeinschaft

ießen,

b. im Uebrigen soll zwis<hen den zukünftigen Ehe- gatten eine allgemeine Gütergemeinshaft in Betreff des bewegli<hen und unbeweglihen, gegenwärtigen und zukünftigen Vermögens Geltung haben, jedo mit der ausdrü>lihen Einschränkung, os die zu- künftige Ehegattin mit dem Sto>ke des ihr sub a. vorbehaltenen Vermögens für etwaige Schulden der Gemeinschaft nicht haftet.“

Dieses i zufolae Verfügung vom 15. Septem- ber 1891 in das Register über Auss<{ließung der Ren Gütergemeins<haft unter Nr. 1 eingetragen worden.

Wiedenbrüc>, 15. September 1891. Königliches Amtsgericht.

Wilhelmshaven. Befanntmachung. [35386] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 280 eingetragen die Firma: reri<h9 « Janssen mit dem Niederlassungsorte Wilhelmshaven und als deren Inhaber Harm Gerhard

1) der Schubmatermeister Frerihs hieselbít, Í

2) der Schuhmachermeister Johann Hermann Georg Bernhard Janssen hier. /

Rectsverhältniß: Offme Handelsgefellshaft seit

1, September 1891.

Wilhelmshaven, den 16. September 1891. Königliches Amtsgericht.

[35387] Wusterhausen a./D. Befannuntmachung. In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Ver- fügung vom 9. September 1391 bei der Firma: Neetel & Meyer zu Wuasterhaufen a./D. (Nv. 3 des Gesells<.-Reg.) in Spalte 4 Folgendes eingetragen worden: Die Kaufleute Paul Meyer und Ernft Mever zu Wusterhausen a./D. und Karl Neeßel und Emil Neetzel zu Neustadt a./D. sind in die Gesellschaft als Gefellshafter eingetreten, dagegen sind die Holz- bändler Gustav Hermann FriedriGh Meyer und Christian Friedrih Neeyel aus der Gesellschaft auê- geschieden. : Wusterhausen a./D., den 10, September 1891, Königliches Aints8gericht.

[35389] Zehden- Sn unserem' Firmenregister find die Firmen Nrc. 1. A. Spvarr in Zxehden und Nr. 12. W. De>kwirth: in Zäckerick gelö\<t und für Nr. 1 is unter der neuen Nr. 22 die Firma A. Sparr mit dem Sitze in Zehden und der verwittweten Frau Sparr, Wilhelmine, geb. Köhne, in Zehden als Inhaberin eingetragen. Zehden,. den 11. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

Genofssenschafts-Register.

Bekanutmachung- [35398] In das Genossenschaftsregister des Königlichen

„Laumersheimer Darlehenskassenverein eingetragene Genoffeushaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“

mit dem Siy zu Laumersheim.

Das Statut datirt vom 9. August 1891.

Gegenstand des Unteraechmens ist : : :

1) Die Verkbältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Eirrichtungen zu treffen, namentli die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen- Geldmittel unter gemeinshaftliher Garantie zu beshaffen, besonders au müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen ;. j

2) ein Kapital unter dem. Namen _„Stifzungsfonds zur Fördazung der Wirthschaftsverhältnifse der Ver- einsmitglieder“ anzusammeln. /

3) Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der na<h- bezeichneten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenu sie vom Vereinsvorstehey oder dessen Stellvertretax und mindestens zwei Beisizern erfolgt ist. Bei gänzliher oder theilweifer Zurü>@erftattung von Dar- lehen sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500,46 und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisigex, um dieselbe für den Verein re<tsverbindlih zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des Letzteren als diejenige eines Bei- sigers (8. 11).

4) Alle öffentlihen Bekanntmachungen find in dem landwirthstastlihen Genossenschafstsblatt zu Neuwied bekannt zu machen und, wenn verbindlihe Erklärungen enthalten, nah Maßgabe des $. 11 Abs, 2 des Statuts in der für die Zeichnung der Genossenshaft bestimmten Form, in anderen Fällen aber vom Vereinsvorsteher zu unter- zeihnen,

Mitglieder des Vorstandes sind dermalen:

4 &Facob Kehr, Oekonom, zugleih als Vereins- vorsteher ;

92, Oktober 1885 mit Marie Irene, geb. Amend,

sie re<ts2| Z

3) Johannes Krämer, A>erer; 4) Peter Eberle TV., A>erer ; 5) Friedrih Zelt, A>erer, alle in Laumers- heim wohnhaft.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Fraunkeuthal, den 17. September 1891. Königliche Landgerichts\chreiberei. Teutsch, Kgl. Obersekretär.

[35391] Koblenz. Sn das biesige Genossenschaftsregifter ist heute zu der unter Nr. 14 eingetragenen Ge- nossens<haft mit unbeschränkter Hastpfliht „Kaer- licher Darlehuskassenvereinu“* mit dem Sihe in Kaerlich ferner eingetragen worden : Dur Beschluß der außerordentlihen General- versammlung der Genossen|hafter vom 9. August 1891 ijt an Stelle des aus dem Vorstande aus- geshiedenen A>erers Jobann Oerter in Kaerli< der A>erer Simon Anderna<h in Kaerli& in den Vor- ftand gewählt worden. Koblenz, den 19. September 189k.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung IT.

Leck. Bekanntmachung. [35394] In das biesige Genossenschaftsregister ist bet Nr. 2, woselbst die „Achtruper Meierci - Genossenschaft zu Achtrup eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ eingetragen fteht, zufolge Verfügung vom 23. August 1891 am 28. d. Mts. Folgendes eingetragen : Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 1. Juli 1891 hat die Genosse-schaft eine den Er- forderniffen des Gescßes vom 1 Mai 1889 ent- \prehende Umgestaltung ihres Statuts herbeigeführt. Hiernach befteht der Vorstand aus sieben Mitgliedern und zwar zur Zeit aus folgenden: Fedder Car- stensen in Achtrup, Vorsitzender, Christian Lüßen und Jens Boi Levscn in Achtruvy, Carsten: Hansen in Lütjenhorn, Christian Andresen in Kalleshave, Hans F. Andresen in Büllsbüll und Ludwig Brodersen in Le>. f Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt mit re<htéverbindliher Wirkung dur< Namensunterschrift von mindestens vier Vorstand3mitgliedern unter Bei- fügung der einaetragenen Firma. Die öffentlichen Bekanntmachungen der Genofsen- \<aft erfolgen in den „Flensburger Nachrichten“ und in der Tondern’shen Zeitung* unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von vier Vorftands- mitgliedern ;: die von dem Aufsihht8rath ausgehenden unter Benennung desfelben, von dem Vorfißenden unterzeihnet. i Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Januar bis zum 31, Dezember. Le>, den 28. August 1891.

Königliches Amtsgericht.

Jhering.

[35397] Metz. RKaiferliches Landgericht zu Met. Im hiesigen Genossenschaftsregister wurde heute zu der Firma Lothringer Konsumverein, ein- getragene Genoffenschaft mit beschräukter Haftpflicht mit dem Siße zu Met auf Anmel- dung Folgendes vermerkt :

Dur Beschluß der Generalversammlung der Genossen vom 30. August 1891 sind der Berg- verwalter Peter Keul zu Kneuttingen und der Re<hnungsführer Eduard Borel dafetbft zu Mitgliedern des Vorftandes gewählt worden.

Met, den 19: September 1891. Der Landgerichts. Sekretär: Lichtenthaeler.

[35392] Michelstadt.. An Stelle des aus dem Vor- stande ausgeschiedenen Gastwirths Herrn Emil Mansfeld ist in der Generalversammlung vom 16. August l. Js. Herr Georg Hoffarth ¿u Michel- stadt zum Mitglied des Vorstandes des landwirth- \schaftli<hen Coufumvereins, eingetrageuen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Michelstadt gewälßlt worden. Eintrag ia das: Genoffenschaftsregister ist erfolgt. Michelstadt, den 11. September 189. Großh. Amt3gericht.

Mülhausen: i./Els. [35396] Genofseuschaftsregister des Kaiserlichen Laudgerichts Mülhausen i./Els.

Unter Nr. 8 Band EkL., betreffend den „Konsum- verein Eirtra<t cingetragene Genossen- schaft“, bisher „mit unbeschränkter- Haftpflicht“ in Flachslanden, ift heute nahstehende Ein- tragung bewirkt worden:

Nach Inhalt des Beschlusses der Generalversamm- lung vom 27. Juli 1890 ift die Genofsenshaft in eine solhe „uit beschränkter Haftpflicht“ um- gewandelt und unter anderm bestimmt worden, daß die höchste Zahl der Geschäftsantheite eines Genossen fänf, die ftfumme für jeden Geschäftsantheil zwonzig Maxk beträgt. :

Die dur< die Umwandlung badirgte Aenderung der Firma: ist erfolgt.

In Folge Neuwabl besteht der Vorftand aus den P Prosper Helgen und Eduard Sieß in Flahs- anden.

Mülhausen i./Els., dea 18. September 1891.

Der Landgerichts-Oberfekretär : Wel >er, Kanzleirath.

[35395] Runkel. Zum Genoffenf<haftsregister Seite 60 wurde eingetragen: Das Statut der am 16. August 1894 unter der Firma: „Spar- und Darleheuskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hasft- pflicht“ zu Seelbach errihteten Genossenschaft. : Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehenskassen-Gefchästs zum

wed: - : 1) Der Gewährung von Darlehen an die Genoffen für ihren Geshäft8- und Wirthschaftsbetrieb.

2) Der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns. Die von der Genossenschaft ausgehenden öôffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezei<net von zwei Vorstandsmitgliedern; die von dem Aufsichts- rath ausgehenden unter Benennung desselben von

2) Johannes Puder, At>erer, zugleih als Stell- vertreter des Vereinsvorstehers ;

dem Präsidenten unterzeibnet. Sie sind in der Zeitschrift des Vereins nas. Land- und Forstwirthe

aufzunebzmen. Die Willenserklärung und Zeibnung für die Genossenshaft muß dur< zwei Vorftands- mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtäverbindlichkeit haben joll. Die Zeichnung ges@ielt in der Weise, . daß die zei{nenden Vor- standsmitglieder der Firma der Gerossenshaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand be- Fteht aus: 1) Hermann Hepp, 2) Georg Staudt, 3) Peter Wilhelm Stahl, 5 D S K eorg Oesterling 3., sämmtli zu Seelbah. i Die Genossenschaft ist auf bestimmte Zeit nit %eschränkt. Das Geschäftejahr is das Kalenderjahr. Die Einsi<t der Liste der Genossen ist während der Dienststunden Iedem gestattet. Ruukel, den 17. September 1891, Königliches Amtsgericht.

[35390]

Wald-Michelbach. Befanntmachung.

Zum Genossenschaftsrezister wurde eingetragen: Das Sfîatut der am 2. August 1891 unter der Firma „„Landwirthschaftliher Consumverein, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Siedelsbrunu erri<teten Genossenshast. Der Gegenstand des Unternehmens ist : 1) gemeinschaftliher Einkauf von Verbrauwbsstoffen und Gegenständen des landwirth- \haftlihen Betriebes, 2) gemeinschaftliher Verkauf landwirtbscaftliher Erzeugnisse. Die von der Ge- nossenshaft ausgehenden döffentlihen Bekannt- machungen erfoigen unter der Firma der Genossen- \haît, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Bes nennung desfelben von dem Präsidenten unterzeichnet. Sie sind in der „Deutschen landw. Genossenschafts- presse* aufzunehmen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsenshaft muß dur zwei Horstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnen- den zu der Firma der Genossenschaft ihre Namens- unters<rift beifügen. Der Vorstand besteht aus:

1) Peter Röth I1., Direktor,

9) Iobann Jakob Schmidt, Rendant,

3) Georg Peter Knopf IIL, Stellvertreter des

Direktors, 4) Peter S<webel II, 5) Philipp Röth IIL., sämmtli zu Sie*“elsbrunn. h

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Wald-Michelbach, 18. September 1891,

G egn JOGes Amits3gericht. ander.

Konkurse.

{35230] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emil Theodor Claus Johannes Förfter, in Firma Gebrüder Förster hier, Neueburg 20c., ist heute, am 19. September 1891, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Daus hierselb is zum Konkursverwalter ernannt. Konkarsforderungen sind bis zum 18. November 1891 bei dem unterzeihneten Gerichte anzumelden. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters 2c. den 5. Oktober 1891, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin deu 3. Dezember 1891, Mittags 12 Uhr. Anzeige über den Besiß von Sachen, aus welchen abgesonderte Befriedigung beanspru<ht wird, bis zum 17. November 1891.

Königliches Amtsgericht, Abtheilurg V. zu Altona. Veröffentliht: Kanzleirath Over, I. Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[35222] Allgemeines Veräufteruugsverbot. Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Paul Buske, in Lane R. Rawitß Nachf. Paul Buske hier, üstrin-r Play 4, beantragt ist, wird zur Sicherung der Vermögensmasse demselben jede Veräußerung, Verpfänduna und Entfremdung von Bestandtheilen der Masse hiermit untersagt. Berlin, den 19, September 1891. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 48,

{35202] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Gastivirths and Bierhändlers Christoph Heinrich Elling- hausen zu Vegesa>, ist der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Re<htsanwalt Dr. jur. Zieseniß in Vegesa>. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17, Oktober 1891 ein\<ließli<. Anmeldefrist bis zum 24. Oktober 1891 eins{<ließli<h. Erste Gläubigerversammlung 17. Oktober 1891, Vorm. 115 Uhr, allge- meiner Prüfungstermin 31. Oktober 1891, Vorm. 11} Uhr, auf dem Amthause in Vegesak.

Bremen, den 19. September 1891.

Das Amtsgericht, Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[35225] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Wil- helm Schoenherr in Danzig, Breitgasse, ist am 18 September 1891, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Rudolph Hafße von hier, Paradiesgasse Nr. 25. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Oktober 1891, An- meldefrist bis zum 1. November 1891. Erste Gläubigerversammlung am 13. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 42. Prü- fungstermin am 11. November 1891, Vor- mittags 103 Uhr, daselbst.

Danzig, den 18. September 1891,

: _ Grzegorzewsfki, Gerichts\hreiber des Königlihen Amtsgerichts. XI.

[135236] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Vierhändlers Bruno Richard Spielmaun in Nieder:Gelenau ift am 19. September 1891, Vormittags 94 Uhr, das Kon- Fursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rehts- anwalt Bürgermeister Schneider zu Thum. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 16. Oktober 1891. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis

zum 19. Oktober 1891, Erste Gläubigerversammlung den 17. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin den 27. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht Ehrenfriedersdorf.

Wähner. Beglaubigt: Stanelle, G.-S.

[35237] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des abwesenden Pferde- händlers Bernhard Strauß; zu Hamburg, St. Pauli, neuer Kamp 1, 3. Etage, wird heute, Nachmittags 2 Uhr, Konkurs erëffnet. Verwalter: Kaufmann Friedri Busse, Bleidenbrü>e 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Oktober d. J. cin- \{ließli<h. Anmeldefrist bis zum 21. Oktober d. I. einsbließliG. Erste Gläubigerversammlung den 9. Oktober d. hes Vorm. 104i Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin den 30. Oktober d. J-- Vorm. 10 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 19. September 1891.

Gemäß $. 103 Konkurso1dnung sowie zum Zwe>ke der öffertlihen Zustellung an den vorgenannten Ge- meinschuldner hierdur< bekannt gemacht.

Holste, Geribtsschreiber. [35210] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schlossers Karl Richard Venter in Ernstthal wird heute, am 19. September 1891, Nachmittags 5 Uhr, das Kon- furêverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Reinhard in Hohenstein: Anmeldefrist bis zum 19. Oktober 1891. Wahltermin den 12. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 29. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr. er Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Oktober

Königliches Amtsgericht Hohenftein-Ernstthal.

Lippold. Beglaubigt: Irms<hler, G.-S,.

A

[35247] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Reftaurateurs Adolf Schedatis, früher in Louisenhöh, ist am 19. Sep- tember 1891, Vorm. 8x Uhr, der Konkurs er- öffnet. Verwalter ist der Diépaheur Dullo hier, Alte Gafse Nr. 25. Anmeldefrist für die Konkurs- forderungen bis zum 831. Oktober 1891. Erste Gläubigerversammlung deu S. Oktober 1891, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeibneten Gericht, Zimmer 18. Prüfungstermin den 19. November 1891, Vorm. 11 Uhr, im Zimmer 18. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Oktober 1891,

Königsberg, den 19. September 1891.

Königliches Amtsgericht, Va.

[352466] Bekanntmachung.

Das königl. Amtsgeriht Lichtenfels hat am 19. September 1891, Vormittags 10} Uhr, über das Vermögen der Firma J. H. Munz in Lichten- fels, Inhaber der Holzhändler Iohann Hein- ri< Munz von da, z. Zt. in Wiesentheid, das Konkursverfahren eröffnet. Provisorisher Konkurs- verwalter: Kal. Gerichtsvollzieher Krug in Lichten- fels. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 14 Oktober 1891. Anmeldefrist bis 15. Oktober 1891. Gläubigerversammlung am 15. Oktober 1891, Vormittags 9 Uhr. AlUgemeiner Prüfungstermin am Donnerstag, den 29. Oktober 1891, Vor- mittags 9 Uhr.

Lichtenfels, den 19. September 1891.

Gerichts\<reiberei des Kgl. Amtsgerihts ;

(L. $8) S<midtner, k. Sekretär.

[35190] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Louis Schneider zu Gladenbach wird heute, am 17. Sey- tember 1891, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechnungéssteller C. Be>er hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 31. Dftober 1891 bei dem Gericht anzumelden, Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die in $, 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 9. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 10. November 1891, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzei{h- neten Gerichte Termin anberaumt.

Gladenbach, den 17. September 1891.

Königliches Amtsgericht. I.

[35245] Oeffentliche Bekanntmachung. _(Auszug.)

Das Kgl. Amtsgeriht Nürnberg hat am 18. Sep- tember 1891, Nachmittags 4 Uhr, über das Vermögen der Kunstschreinerswittwe Regine Schubart dahier, Wiesenstraße Nr. 99, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Franken- burger dahier. Anmeldefrist sowie offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 23. Oktober c. Erste Gläubiger- versammlung Samstag, den 10. Oktober 1891, Vormittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin Samftag, 31. Oktober 1891, Vor- mittags 9 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 12 des hiesigen Justizgebäudes.

Nürnberg, den 18. September 1891.

Der ge\chäftsleitende Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. (L. S) - Had>er, Kgl. Sekretär.

[35223] Konkursverfahren.

„Veber das Vermögen des Manufakturwaaren- händlers Abraham Salm zu Wi>rath wird heute, am 18. September 1891, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Gun> zu Odenkirhen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 17. Ok- tober 1891 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<ufses und eintretenden gal über die in $. 120 der Konkursordnung ezeichneten Gegenstände auf deu 14. Oktober 1891, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 24. Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse rae Sache in Besiy haben oder zur Konkursmafse etwas \{uldig sind, wird aufge- Mea nihts an den Gemeins{<uldner zu verab- olgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auf-

Erste

[35220]

[35243]

erlegt, von dem Besiße der Sahe und von den

Forderungen, für welche sie aus der Sache ab-

Flenone Befriedigung in Anspru< nehmen, dem onfursverwalter bis zum 17. Oktober 1891 Anzeige

zu machen.

Königliches Amisgeriht zu Odenkirchen.

[35219] Konkursverfahren. E Veber das Vermögen des Lehrers Lucian Roos in Rosheim wird heute, am 18. September 1891, Vormittags 11 Ubr, das Konkursver- fahren erôffnet. Der Gerichtsvollzieher David in Oberehnheim wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 9. Oktober 18S1 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\<hufses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf Freitag, den 16. Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 16. 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, wele eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmafse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- \<uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für wel<e fie aus der Salbe abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Oktober 1891 Anzeige zu machen.

Kaiserlihes Amtsgeriht zu Rosheim (i./Els.)

gez. Elsner. Veröffentlicht : __ Der Amtzsgerictssekretär Ma <,

Gerichts\{reiber des Kaiserl. Amtsgerichts Rosheim.

p

[35248] Trier. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanues Simon Loeser, Inhaber der Kommanditgesellschaft Ge- brüder Loeser zu Trier ift heute, am 17. Sep- tember 1891, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Dr. Goerß zu Trier. Offener Arrest mit Anzeigepfli<ht und An- meldefrist bis 9, Oktober. Erste Gläubigerversamm- lung Freitag, den 9. Oktober 1891, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 19. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, Abtheilung IV., Situngésaal Nr. 16.

Trier, den 17. September 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV,

[32895] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns und Färbereibesißzers Max Siegmund aus Seiten- dorf, Kreis Waldenburg, wird heute, am 5. Sep- tember 1891, - Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Heinri Hents\<el von hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. November 1891 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{husses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 3. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 5. Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Termin an- beraumt. Allen Personen, welde eine zur Kon- kursmafse gehörige Saße in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{<uldig find, wird auf- gegeben, nihts an den GemeinsGuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, aub de Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abge- sonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis ¡um 20. November 1891 An- ¡eige iu machen.

Königliches Amtsgeriht zu Waldenburg.

Dies wird hiermit veröffentlicht :

/ Werner, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerits,

[35228] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers Franz Mahler von Weißenfels, zur Zeit un- bekannten Aufenthalts, is heute, Vormittags 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlaffen. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Junge hierselbst. Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 4. Dezember 1891. Erste Gläubigerversamm- lung am 16. Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr. Prüfungêtermin am 18. Dezember 1891, Vor- mittags 10 Uhr.

Weifenfels, den 18. September 1891.

Königlihes Amtsgericht. Abtheilung T.

[35242] Koukursver fahren.

In der Maurermeifter Kadereit’ schen Konkurs- sahe N. 12./91 am 30. September 1891, Vor- mittags 10 Ubr, hier, Zimmer Nr. 13, bestimmte Termin zur ersten Gläubigerversammlung ist dur< ri<terlihe Anordnüng auf den 29. September 1891, Vormittaas 10 Uhr, Zimmer Nr. 13, verlegt. N. 12,/91 Nr. 5.

Veröffentlicht : Allenftein, den 18. September 1891. : _Koeppe, Sekretär, Gerihtsshreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Bekauntmachuug. Das Konkursverfahren über das Vermögen des

zu Andernach wokbnenden Zu>kerwaarenhäudlers Wilhelm Weber wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Andernach, den 17. September 1891. Königliches Amtsgericht.

Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen

des Posamentengeschäftsinhabers Hermann R iy s Firma Hermanu Zibart in Anna- | [35195] , ist zur des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen | Leopold Schmelzer, Kau i gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung | wohnhaft, f na 5 a, Ra zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschluß- faffung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstü>e der Schlußtermin auf den 17. Ok- tober 1891, Vormittags 11 Uhr,

Abnahme der Schlußrehnung

vor dem

Königlichen Amtsgerichte

ierselbst; Herrn Amts-

Oktober | t

rihter Schmidt, Verhandlungs\saal Nr. 3, 1 Treppe, bestimmt. Annaberg, den 14. September 1891,

: haarshmidt, / Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[35209] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Glaswaareuhändlers Felician Munier zu Ars a. Mosel wird na erfolgter Abhaltung des Sélußtermins hierdur< aufgehoben.

Ars a. /Mosel, den 17. September 1891.

Das Kaiserliche Amtsgericht. Kieffer.

[35205] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Arthur Mansfeld hier, Kronen- ftraße 41 (Wohnung:, Elsasserstraße 38), ift in Folge eines von dem Gemeins<huldner gemachten Vorschlags zu einem Zrwoangsvergleihe Vergleihs- ermin auf deu 12. Oktober 1891, Vormittags 102 Uhr, vor dem Königliben Amtsgerichte I. hier- selbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B. part, Saal 32, anberaumt. Berlin, den 16. September 1891,

__ During, Gerihts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 49.

[n A

n dem Konkurverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeifters Hermanu Klabunde, bisher zu Friedrichsberg, jeßt zu Friedrichsfelde, Berliner Straße 27, ift der zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 8. Oktober 1891 an- beraumte Termin aufgehoben und auf den 22. Of- tober 1891, Mittags 12} Uhr, an Gerichtsstelle, Hall eses Ufer 29—31, Zimmer 10, verlegt.

Verlin, den 17. September 1891. Der Gerichts\hreiber des Königl. Amtsgerichts I[. Abtheilung 17. Richert.

[35216] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermeisters Wilhelm Vögeding in Biele- feld ift zur Prüfung der na<hträgli< angemeldeten Forderungen Termin auf den 17. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlihen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 13, anberaumt.

Bielefeld, den- 16. September 1891,

J Reinke, Gerihts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung T.

[35217] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Leineuhändlers Claus Peters in Bielefeld wird, na<dem der in dem Vergleihstermine vom 27. Juli 1891 angenommene Zwangsvergleih dur re<htsfräftigen Beshluß vom 27. Juli 1891 bestätigt ift, hierdur<h aufgehoben.

Bielefeld, den 18. September 1891.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung T.

[35208] Konkurs Soester. Das Konkursverfahren wird biermit na< re<ts- kräftig bestätigtem Zwangsveraleih aufgehoben. Bochum, den 18, September 1891, Königliches Amtsgericht.

R Konk fah as Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe des Gaftwirths und Bierhändlers Christovß Seinxi< Ellinghausen, Helene,

éb. Radeitâcher, in Vegesak ist dur$ heutigen N O des Amtsgeri{ts gemäß $. 190 K-O. ein- geftellt.

Bremen, 19. Septembec 1891.

Der Gerichtsschreiber Stede,

[35199] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Adolf Mainzer und der Firma A. Mainzer in Darmstadt ist in Folge eines von dem Gemein- \{uldner gema<ten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleihstermin auf Montag, den 5. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem Großhberzoglihen Amtsgerichte I. hierselbst, Zidtimer Nr, 16, anberaumt. Dieser Termin ist au zur Prüfung der ng<hträglih angemeldeten Forderungen bestimmt.

Darmstadt, den 14. September 1891.

; Kümmel, Gerihts\<hreiber des Großherzogl, Amtsgerichts. I,

[35211] _ Vekanntmachung.

Der Gemeinschuldner, Mühlenbesivzer Max Klatt hier, hat mit Einwilligung sämmtliher Kon- kursgläubiger die Einstellung des Konkursverfahrens beantragt, und liegen die zustimmenden Erklärungen auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht bereit. Dramburg, den 18. September 1891.

Königlihes Amtsgericht. E 1 3

ahdem der Zwangsverglei< vom 29. August 1891 re<tskräftig bestätigt ist, wird das Seufaiiete betr. den Konkurs über das Vermögen des Kauf- C Richard Maynt zu Düren hiermit auf- gehoben.

Düren, den 16. September 1891, Königlides Amtsgericht. Ik. gez. Matthaei. i Beglaubigt: Keller, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[35234] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe Marie Stellmacher, geb. BVarthels, in Firma H. Schwaans Nachf. E. « M. Stellmacher, in Elbing wird na erfolgter Ab- haltung des S({hlußtermins hierdur< aufgehoben. Elbing, den 16. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

Bekauntmachung. Das Konkursverfahren über das Vermögen von

Abbalt d E worden. haltung des Sthlußtermins

raukenthal, 19, September 1891. Der Gericts\hreiber K. Amtsgerichts. Weismann, K. Sekretär.