1891 / 224 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

111,75 bz 33%G 95 75 266,75G 94, 5B 129,00G 39/00 bz 124,00B 102,00G 163,00 bzG 30.75G

Sl.Gas-A-Sf. Sqyciftgieß. Hu> Stobwaßer . Sétrl.Spilk.StP| Sudenb. Masch. |( Su h Tapetnfb. Nord Tan. ÿ do. E Union, Bauge!). . YSulcanBrgw.cv Weißbier(Ger.). do. (Bolle). Wilhelmj Wnb.. Wissen.Bergwrk. 22,2 5G SeizerMaschtnen|20 219,90B

Verficherungs-Gesellschaften. Cours und Dividende == e pr. Ste. Dividende pro|1889/1890 Aa.-M. Feuerv. 20?/5v.1000A46: 440 450 | Aa. Rücvrs.-G. 2099/9 v.40034:/120 1120 | Brl. Lnd.-u.Wfsv. 20/ov. 50034: 120 [120 | Br!.Feuervs.-G. 20% v.1000A4:/176 |158 |2850B Brl.Hagel-A.-G. 20?/ov.1000N4| 30 | 30 |304G Brl.Leben8v.-G. 20% v.100034:/1763/1723/4300B Gin Hager S. 202/96 v.500Me6: 0 | 12 | Cöln.Rü>vr}.-G. 20% v.500H6:| 45 | 45 | Colonia, Feuerv. 20/9 v.100054:/400 [400 | Goncordia, Lebv. 20°/o v.100024:| 45 | 45 |1190B Dt. Feuerv.Berl.20°/e v. 1000A4-| 96 | 84 |1488B Dit. V Se enO T Ri H 32008 Deutscher Phönix o V. .| O DIE Trndp V 26L/, v. 2400,46 135 135 [1600B Drsd.Allg.Trsp. 10/5 v.10004:1300 300 3450B Düfild.Trsp.-V. 10% v.1000A60: 255 255 |3250G Elberf. Feuervrs. 2096 v.10004:/270 |270 | ortuna, A.Vrf. 20%/s v.1000Z4:/200 |200 |2959B ermania, Lebnsv. 20°/9v.50034:| 45 | [1110S Gladb. Feuervrs\. 209/69 v.1000B6:| 30 | |965B Leivzig. Feuervrs. 60/0 v.100036:|720 |720 |16700G Magdeburg. Allg. V.-G. 100A26:| 30 | |684B Magdeb. Feuerv. 20% v.1000A4:1203 [20€ |

Vos pl pl Aba. (fn Vf 1 O rb f da (f C7 En jf Gn.

SETSESESEBEBZES

I TTSIT T1

bnnk pre part P P L pur pad jene Prdb jen porn jem pru pad park T O O O Y R Pak D) S I A 4 Pad Jad Jud n] Wf Jerk dret

j

Magdeb.Hagelv. 3339/5 v.5000A4:| 25 | 32 | M D ensv. 209/o v.500B4:| 25 | 26 |1429B Niederrh. Güt.-A. 10%/0v. 500Zex| 60 | 60 |— Nordstern, Lebvf. 20%/o v.100024:| 84 | 93 11705G Preuß. Lebnsv.-G. 209/o v.50054-:| 371/685Œ Bros .Nat.-Vers. 25% v.400D6-:| 66 hein.-Westf.Lld.10°/0v.1000Z6:| 30 |685B Rhein.-Wstf.R>v. 10/5 v.400D6:| 18 | 24 |315B S1. Feuerv.-G. 20% v.50036:/100 |100 Thuringia, V.-G.20°/0v.1000Z4:/240 |240 Union, Hagelvers. 20?/5 v.500A46:| 22 | 40 |[455G Victoria, Berlin 20/6 v.1000546:1159 [162 |

Magdeb. Rü>vers.-Ges. 100B6:| 45 | 45 1925G ldenb.Vers.-Ges. 20?/9v.500A6-:! 45 60 1110B rovidentia, 10 °% von 1000 fl. 45 Sätbs. Rükv.-Ges. 59/5 v.500Z4:| 75 | 75 |770G Transatlant. Güt. 20% v.150046/120 | 75 1350B Witdts@. Vs.-B. 209/32 v.1000Z4:| 90 | 54 |

Fonuds- und Uktien - Vörse.

Verliu, 22. September. Die heutige Börse er- öffnete in festerer Haltung und mit durs{nittli< etwas höheren Coursen auf spekulativem Gebiet. Die von den fremden BVörserpläßen vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten glei<falls zumeist günsti- ger und in demselben Sinne wirkten andere aus- wärtige Meldungen. : L

Das Geschäft entwi>kelte sih hier ziemlih allge- mein etwas lebhafter, namentli hatten einige Ultimowerthe dur De>ungskäufe belangreihe Ab- \{lüse für si<. Der Verlauf des Verkehrs vollzog i bis zum Sé{luß von kleineren Schwankungen abgesehen in ret fester Stimmung. S

Der Kapitalsmarkt bewahrte gute Festigkeit für beimishe solide Anlagen bei etwas regeren Um- sätzen; Deutsche Reichs- und Preußise konsolidirte Anleihen etwas besser. Fremde, festen Zins tragende Papiere erwiesen si gleihfalls fest, Staatefonds und Renten etwas besser bei mäßigen Umsägen, au Russise Noten anziehend. |

Der Privatdiskont wurde mit 3F°/o notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Kreditaktien zu etwas bésserer Notiz ziemlich lebbaft um; Franzosen, Lombarden, Elbethalbahn fester und lebhaîter, au< andere Oesterreichishe und Shweizes ris&e Bahnen fester, Warshau-Wien steigend.

íInländische Eisenbahnaktien dur<s<nittli< etwas befier aber rubig. N

Bankaktien waren re>t fest; die spekulativen Devisen steigend und belebt, namentli<h Disconto- GCocmmandit-Antheile und Aktien der Deutschen Bark, S 5

Industriepapiere fester und theilweise lebhafter, namentli< ‘Aktien der Schiffabrtsgesellshaften belebt und anziehend. Montanwerthe dur<s<nittli< fteigend und belebt. E s

Course um 24 Uhr. Ziemlit fest. Oesterreichische Kreditaktien 149,50, Franzosen 121,C0, Lombarden 46 12, Diékonto-Kommandit 172 25, Deutshe Bank 144 25, Darmstädter Bank 128,590 Berl. Handel6- gesells. 132,25, National-Bank 109,62, Dresdner Banf 13362, Internationale 93,75, Ruf}. Bank —,—, Laurabütte 115 87, Dortmunder St.-Pr. 66 25, Bochumer Guß 115,25, Gelsenkirhen 15350, Hi- berria 150,25, Harpener Hütte 182,75, Mainzer 109,62, Lübe>-Vüh, 148 25, Marienburger 56 50, Oftpr 7575 Gcetthardb. 128,25, Mittelmeer 92 50, Galizier 88,10 Elbktethal 9237, Duxer 224 00, Marschau-Wiener 208 75, Oest. 1860er Loose 118,50, 4 ‘j; Ungar. Goldrente 88,87, Italiener 90,37, Türken 17,95, Egypter —,—, Ruffen 1880 97,20, do Confols —,—, Ruf} Orient II1. 68,30, Ruff Noten 213 75, Dynamite Trust 134,50, Nordd. Lloyd 111,00.

Frankfurt a. M., 21. September (W. T. B.) (S<hluf- Course.) Londoner Wechsel 20,325, Pari. do. 80,283, Wien. do. 172,99, 49/9 Reichsanl. 104,89, Oefterr. Silberrente 77 70, do. 41/59/74 Papierrente 77,80, bo. 4 9/0 Goldr. 94 90, 1889 Loose 118,50, 4 °/a ungar. Soldrente 88,70, Ftaliener 83,30, 1880r Rufen 97,20 3, Orientanl. 68,20, 4 “/9 Spanier 71,20, Unif. Ezyvpter 26,80, Konv, Lürken 17.70, 4 9/9 türk. Anleibe 81,10, 39/3 port. Anleihe 37 40, 59% ferb. Rente $5,459, Serb. Taba>r. 85,40, 5 9/9 amort. Rum. 97 50, 69%/g kons. Mexik. —,—, B3hm, Weftbabn 2923, Böhw. Nordbahn 1572,

ranzoen 2387, Salizier 176}, Gotthard-

hn 128.30, Mainzer 10960 Lombarden 937, Lübed-Büchen 147,099. Nordweftbahn 173, Kredir- aktien 2357, Darmftädter Bank 127,40, Mittel-

deutsLe Kreditbank 98,30, Reihsbank 143,29, Diskonto-Komm. 170,30, Dresdner Bank 132,70, Bochumer Gußstabl 169,40, Dortmunder Union an R Bergwerk 177,00, Hibernia 149,00,

. 0. E ankfurt a. M., 21. September. (W T. B.) rer S ocietät. (S&hluß.) Kreditaktien 237, Sramoses 2393, Lombarden 934, ungar. Goldrente

8,60, Gotthardbahn 128,60, konto-Kommandit 171,80, Dresdner Bank 133,00, Bochumer Gußstahl 109,80, Dortmunder nion St.-Pr. 59,70, Gelsen- Eren 151,70, Harpener 178,(9, Hibernia 149,60, Laurab. 111,20, 3 9/ Portugiesen 37,90, Darmstädter 128,20. Fest.

Leipzig,21 September.(W.T.B.) (S 3% ad Rente 84,15, 49% do. Anleihe 97,25, Buf@thierader Eisenb.-Akt. Tätt. A. 196,50, Buschth. Eis. Litt. B. 203,00, Böhm. Nordbahn-Akt. 105,50, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 170,00, Leipziger Bank-Aktien 121,50, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 125,50, Altenburger Aktien - Brauerei —,—, Sächsische Bank-Aktien 116,50, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Akt. —, „Kette“ Deutshe Elbschiff-A. 62,50, p Glauzig-A. 116,00, Zu>erraff. Halle-Akt. 134,00, Thür. Gas-Geselishaft-Aktien 145,00, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 98,00, Oesterr. Banknoten 173,C0, Mansfelder Kure 650.

Hamburg, 21. September. (W. T. B.) (S{luÿ- BERREA, Preuß. 4% Gonfols 10440, Silberr. 78,00 Dest. Golbr. 95,00, 4% ung. Golde. 88,40, 1860 Loose 120,00, Italiener 89,00, Kreditaktien 936 20, Franzofen 598,50, Lombarden 225,5€ “°°7 Rufen 95 20, 1883 do. 102.00, 2. Drientanl.

3, Orientanleihe —,—, Deutshe Bank _ Diskonto Kommandit 170,50, Berliner Han

; Dresdener Bank : für Deutschland 109,25, Hamburger Ko bank 109 50, Norddezutshe Bank 140,50, Büchen 147,20, Marienburg - Mlawka Ostpreußische Südbahn 75,25, Laurahütte Norddeuts<e Jute - Spinnerei 91,09, Guano-W. 139,10, Hamburger Packetf. Akt. Dyn.-Trust -A. 127 75, Privatdiskont 3F ?/o.

Hamvurg, 21. September. (W. T. B.) verkehr. Oefterr. Kreditaktien 237,10, F1 598,00, Lombarden 225,00, Oftpreußen 75,50, Bücßen 147,00, Diskonto - Kommandit Marienburger —,—, Laurahütte 110,60, T Truft 128, Dortmunder 60,20, Pa>etfahrt , Wiex, 21 September. (W.T.B.) (Schluß-( Oeit. Papierr. 90,40, do. 5°/o do. 101,60, do. é 90,40, Goldrente 110,009, 4% Ung. G 102,75, 5/9 Papierrente 100,25, 1860 er 136 75, Anglo-Austr. 15050, Lönderbank Kreditaktien 274.374, Unionbank 224,25, Kredit 323.00, Wiener Bankv. 106,00, Westbahn 341,00, Böhmische Nordbahn Buschth. Eisenb. 465,00, Elbethalbahn Galtz. 203,25, Nordb. 2830, Franz. 277,372 Czern. 233/00, Lombarden 10450, Nordr 199 50, Pardubißer 176,00, Alp. Mont. Akt Tabataktien 155,00, Amfterdam 97,25, Plätze 57,90, Londoner Wechsel 117,60, Wechsel 46,45, Napoleons 9,344, Marknoten Ruff. Bankn. 1,233, Silbercoupons 100,0

Wien, 22. September. (W. T. B.) # Ungarisze Kreditaktien 324,50, Oester Kreditaktien 275,75, Franzosen 278,6( barden 10640, Galizier 203,00, Nord, —,—, Elbethalbahn 212,00, Oester. Pa 90,75, do. Goldrente —, 9% ung. Pa) 100,30, 4% ungar. Soldrente 102,85, M 57,80, Napoleons 9,33, Bankverein 106,60, aktien 155,25 Länderbank 197,50.

Loudoun, 21 Sept. (W. T. B.) (S<hluß- EnglisGe 2 %/% Gonfols 943, Preußisd (Fontols 104 FStalienishe 5/0 Rente 89 barden 94, 4% fkonfol. Ruffen 1889 (I.

972, Konv. Türken 17F, Oeft. Silberr.

Goldreite 96, 4% ung. Goldrente 88; Sran. 715, 249% Ggypt. 914, 4%/ unif. 967, 39/9 gar. 993, 44°/c egypt. Tributa: 69/6 konf. Vtecxikaner 873. Ottomanb. 12F altien 114, Sanada Pac. 923, De Beer neue 132 Plagdisk, 23, Rio Tinto 31è, 441/16, 44% Rupees 758, Argent. 5 9% ( von 1886 643, Ärg. 43 °/0 ¿äußere Anleihe 3 9/4 Deutsche Reich3-Anleihe 82.

In die Lan? floffen 54 0900 Pfd. Sterl.

4Waris, 21. September. (W. T. B.) ( Gourse.) 3°/0 amortisirb. Rente 97,4'

Rente 95,824, 449% Anl. —,—, Ital.

90,25, Deft. Soldr. 964, 42/2 ung. Soldr

4/0 Ruffen 1880 —,—, 4% Rufse

98,30, 42%: unif. Egypt. 490,93, 4%

äußere Anleihe 713, Konvertirte Türken Türkishe Loose 63,75, 49/9 privil,

Obl. 403,25, Franzosen 612,50, Lombarden

Lomb. Priorität. 314,00, Banque ottomane Banque de Paris 781,00, Banque d'Gscompti

Credit foncier 1285,00, do. mobilier Meridional-Aktien 618,00, Panama-Kanal-A! Yanama 5%, Obl. 23,C0 Rio Tinto Akt, Suezkanal-Aktien 2895,00, Gaz. Parisie

B. de France 9580, Ville de Paris de 1871

Zabacs ODittom. 341, 2}°%/ engl. Co: Wechsel auf deutsche Pläße 123/16, Wes London 2530, Gheques auf London zo, , Eechjei Amnerdom k. 207,37, do. Wien k. 213 00, do. Madrid ?. 461,00, IIL Orient-Anleihe 70,31, Neue 3 2/9 Rente 94,80, Portugiesen 37,68.

St. Petersburg, 21. September. (W. T. B.) Wechsel aur London 95,00, Ruf}. 11. Orient- anleihe 1013, do. IIT. Drientanleihe 103i, do. Bank füc auswärtigen Handel 2604, St. Peters- burger Diskonto-Bank 588, Warschauer Discconto- NKank —, St. Petersburger internationale Bank

; f. 44°2/0 Bodenkredit - Pfandbriefe 146}, Große Rusfische Eisenbahnen 242, Ruff. Süds weftbahn-Altien 1134.

Amsterdarn, 21. September. {W. T. B.) (S@luß- Course.) Oeft, Papierrente ‘Vèai-November verzl. 764, Oeft. Silberr. Jan.-Juli verzl. 767, Oeft. Goldr. —, 4 %% Ungarise Goldrente 882, Russishe große Eisenbahnen 1233 do. I. Orientanleih do IL. Orientanl. —, Konvert. Lürken 17}, 33 /; bolländishe Anleihe 1015 5% garant. Transv.- Eiscnb.-Oblig. —, Warichau-Wiener Eisenb.-Akt. 1204, Marknoten 59,40, Ruf}. Zoll-SGoupens 1927. Hamburger Wechsel 59,20, Wiener Wechsel 100 50.

New-York, 21 September. (W. T. B.) (Swluß- Cours.) Wechsel auf London (60 Tage) 4,805, Cable Transfers 4,4 Wechsel auf Paris (60 Tage)

a— e , , r

e

5,263, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 945, (4% funtirte Anleihe 117, Cinadian Pacin:

Aktien 897, RNorth-Weyiterr do. 1164. Chicago Vil ee u St. Paul do. 754 Illinois Central do. 104 Lake Shore Mitig. South do. 123, Louisville u. Nafhville do 81}, N.-Y. Lake Grie u. West. do. 314, N.-Y. Cen. u. Hudson NRiver-Aktien 111, Northern Pacific Pres. do. 775, Norfolk u. Western Pref. do. 552, Aichison Topeka u. Santa X6 do. 462, Union-Pacific do. 437, Denver & Rio Grande Prefered 50#, Silber Bullion 977.

Geld leiht, für Regierungsbonds 6, [ur andere Sicherheiten 6 ?/o.

St. Petersburg, 21. September. (W. T. B.) Ausweis der Reih8bank vom 21. September n. St.*®) Kassenbestand 98 412 060 —23 889 000 Rbl. Diskontirte Wesel 20364 (00— 37000 Vors. au] Waaren 26 000 1 878000 ,„

V isse auf öffentl. Bonds at 6 589 000 9 425 000 ,„,

üsse a en N an 4 046 000 —29 895 000

und Obligationen Kontokurr. d. Finanz-

f 57 703 000 422000 27 623 000 521 000

Ministeriums . Sonstige Kontokurr. Verzinsliche Depots . 21652 000— 453000 , *) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 15. September. Produkten- und Waaren-Vörse.

Centr. do. 33t, u. f pr. Septemb Dae. de L Ae . 1225,50. Roggen nied

Verlin, 21. September. Marktpreise na® Ermitte-

Firma und Sitz

der inserirenden Gesells<Gaft

er-Okt. 226,50, pr. Oktober-November er, loco 210—232, pr. Sept.- Okt. 236,00, pr. Oktober-November 234,50. Pomm. Hafer loco neuer 155—163. Rüböl unveränd., pr. September-Oktober 62,00, pr. April-Mai 62,00. Spiritos flau, loco ohne Faß mit 70 Konsumfteuer 5600, pr. September 56,00, pr. Sept.-Okt. 52,00. Petroleum loco 10,80.

Posen, 21. September. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 76,20, do. loco ohne Faß (70er) 56,409. att.

Magdeburg, 21. September. (W. T. B.) Zu>e r +

beri<t. Kornzu>er exkl., von 92%/o 17,25, Kornzu>er, exkl., 88 9/0 Rendement 16 80, Nachprodukte, exkl. 75 °% Rend. 14,50. Stetig. Vredr. I. 29, do. IL 28,25. Gem. Raff. m. F.27,75, gem. Yciis 1 m. F. 26,75. Still, Preise theilweise nominell. Robzu>er {Pro- dukt Lransito f. a. B. Hamburg pr September 13,174 bez. und Br., pr. Oktober 12,574 bez. u. Br., pr. Nov. 12,40 Gd., 12,45 Br., pr. Ja- nuar-März 12,65 Gd., 12,673 Br. S{<wach. __ Kölu, 21. September. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen hiesiger loco alter 24,50, neuer 22,00, de. fremder ¿oco 24 25, pr. November 22,50, pr. März 21,95. Roggen hiesiger loco alter 24,00, neuer 23,25, fremder loco 25,75, pr. November 24,25, pr. März 23,15. Hafer biesiger loco alter 1650, neuer 13,50, fremder 17,25, Rübsl loco 66.50, pr. Okt. 65,40, pr. Mai 1892 65,30.

Bremen, 21. September. (W. T. B.) (Börsen- Scluß-Beriht.)_ Raffinirtes Petroleum. _ (Offizielle

Inhalt

der Bekanntmachung

Nr.| Datum

des Reihs- und Staats- Anzeigers

Oberschlesishe Chamotte-Fabrik früher Arbeitsstätte Didier

Berlin .

E Kokswerke und <emis<e Fabriken Actiengesellschaft GOEE: erun . . . . . . . . . . . . . . . . Dttensener Eisenwerk (vorm. Pommée & Ahrens) Ottensen .

Papierfabrik Baienfurt Baienfurt. . Posener Spritactiengesells<aft Posen. . Preuß. Boden Credit Actien Bank Berlin .

Preußische Central-Bodencredit-Actiengesells<haft Berlin . Preußische Hypotheken-Versiherungs-Actiengesells<aft Berlin. -

Nosto>ker Actien-Zu>kerfabrik Rosto>. .

San Jorge lantagen-Gesells<aft in Hambur Sélesische oben: Credit ActienBank B f

Spinnerei und Weberei Kottern Kottern Stargard-Posener Eisenbahn Breslau . Steinkohlenbauverein Hohndorf Hohndorf . Stettiner Kerzen- & Seifen-Fabrik Stettin

Tanah Poetih Plantagen Actiengesellshaft in Hamburg

o L " " v o o o u

Vereinigte Dresdner Strohhut- & Feder-Fabrik Dresden .

Vereinigte Holzindustrie in Augsbur

Verlagsanstalt & Dru>kerei Actiengesells<haft (vorm. I. F. Richter)

in Hamburg . ..

Waarenhaus für deuts<e Beamte, Actiengesell<aft Berlin . Weilburger Gasbeleu<htungs Ga Weilburg. .

Wintershe Papierfabriken Hamburg .

Wöürttembergishe Cattunmanufactur Heidenheim Zittauer Maschinenfabrik & Eisengießerei (früher Albert Kiesler

& Co) Sittau .. u>erfabrik Alt-Jauer Alt-Jauer . u>erfabrik Dinklar Dinklar . u>erfabrik Frankenstein Frankenstein u>erfabrik Gr. Düngen Gr. Düngen u>erfabrik Unislaw Unislaw . ud>erfabrik Wreshen Wreschen

reslau . A Société par actions dite: Fabriques de Produits chimiques de Thann & de Mulhouse Mülhausen Elf. . :

17,/9,

17./9. 14./9.

Z 19./9.

Generalvers. 16./9. Couponeinlssung 14.,/9. Z 18,/9. 17./9.

14,/9,

| 19./9. 17./9.

19,/9. | 18,/9. 19./9, 14./9. | 18,/9,

| 17,/9. 17./9, 18/9. 19,/9,

Generalvers. | 14,/9. - | 17.,/9.

z 221| 19./9,

Bilanz, Divid. 18,/9. Generalvers. 14./9. Vilanz 19./9, Generalvers. 14./9.

Generalvers.

Verloosung Bilanz

Generalvers.

Verloos ung Bilanz Couponeinlö\ ung

Verloosung Generalvers.

L Bilanz é . . , | Auflö\., Gläubig.-Aufr.

Bilanz, Divid. Generalverf. Bilanz Generalvers. Bilanz

Bilanz, Divid.

18./9. 18./9. 14./9. 16./9. 17./9. 19./9. 14/9.

Berlin: Redacteur: Dr. H. Klee, Direktor. Dru@ der Norddeuts<en Buchdru>terei und Verlags-Anstalt,

per diesen Monat —, per Dezember-Jan. —,

Spiritus mit 50 „6 Verbrauchs8abgabe per 100 1]. à 100 9% = 10 000% na< LTLralles. Gekünd. —. Kündigungspreis 4 Loco ohne Faß —_—.

Spiritus mit 70 # Verbrauchsabgabe per 100 1. à 100 % = 10000 % nah Tralles, Gekündigt 10000 1 Kündigungspreis 545 # Loco ohne Faß 54,5 bez.

Spiritus mit 50 Æ Verbrauhsabgabe per 100 1. à 100% = 10000% nah ZTZralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis #4 Loco mit Faß —, per diefen Monat —.

Spiritus mit 70 4 VerbrauWsabgabe. Ferner gewichen. Sek. 570 000 1 Kündigungovreis 56,5 Loco mit Faß —, per diesen Vionai 56,7—57—55,9 bez, per September-Oktober 52,7—%51,5 bez., per Oktober-November 51,7—50,5 bez., per November- Dezember 51,5—49,9 bez.,, per Dezember-Januar —, per Januar-Februar 1892 —, per Februar-März —, per April-Mai 51,6—52—50,4—,5 bez.

Weizenmehl Nr. 00 33—31,5, Nr. 0 31,25 30,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Moggenmebl Nr. 0 u.1 32,25—31,75 bez., do. feine Marken Ne. 0 u. 1 33,25—32,25 bez. Nr. 0 15 böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br., inkl. d.

Stettin, 21. September. (W. T. B.) Getreioe- matt, Weizen flau, loco 220—23L1, do.

eiae der Expedition (Scholz).

erlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Getreidefraht 44. Kupfer pr. Oktober 12,30

Rother Weizen pr. Sept. 106% pr. Okt. 107k, pr.

Dezbr. 1108, pr. Mai 1163. Kaffee Nr. 7, low

ordinarv vr. Okt 12,87, vr. Dezember 11.77. Spe> short clear in Chicago 7,75.

Ausweis über den Verkehr anf dem Berliner Schlachtviehmarkt vom 21. September 189i. Auftrieb und Marktpreise nah S{lachtgewiht, uit Ausnahme der Schweine, wel<he nah Lebendgerwi>t gehandelt werden.

Rinder. Auftrieb 3827 Stü>k. (Durs{nittspr. für 100 kg.) I. Qualität 116—124 #4, IL Qualität V fw #4, I]. Qualität 88—100 4, IV. Qualität

6—84 M

Schwe ine. Auftrieb 12 810 Stü>k. (Durscnitts-

reis für 100 kg.) Med>lle*rger 112—114 „6, Laidl@wellie: a. gute 104—110 b’ ‘geringere 92— 102 # bei 20% Tara, Bakony 100—102 „46 bei 25—27{ kg Tara pro Stüd.

Kälber. Auftrieb 1446 Stück. (Dur<s<nittspr. für 1 kg.) I. Qualität 1,18—1,24 #, II. Qualität 1,06—1,12 Æ, III. Qualität 0,92—1,02 4

Schafe. Auftrieb 20 777 Stü2. (Dur pschnittspr-!s

0,80—0,96 M, IN. Dualität #4

für 1 kg.) I. Qvaridt 1,04—1,24 , 1 Qvalitét

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Pr

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an ; für Derlin außer den Post-Arstalten auch die Expedition

8SW., Wilhelmstraße Nr. 32. W-

Einzelne RKummern kosten 25

eußischer Staats-Anzeiger.

Wi e -

M 224.

Berlin, Mittwoch, den 23. September, Abends.

Abonnements-Bestellungen auf den Deutshen Neihs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger für das mit dem 1. künftigen Monats beginnende

j i Insertionspreis für den Raum einer Druzeile 30 4. SFIAE » Inserate nimmt an: die Königliche Expedition | TIRIE E

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32. L]

18918.

Vierteljahr ehmen sämmtliche Post-Aemter, für Berlin auch die Expedition dieses Blattes, SW. Wilhelmstr. 32, sowie die Zeitungs-Spediteure entgegen. : : Der vierteljährliche Abonnementspreis des aus dem Deutschen Reichs-Anzeiger und dem Königlich Preußischen Staats-Anzeiger bestehenden Gesammtblattes beträgt im Deutschen Reichs-Postgebiet einschließlih des Postblattes und des Central-Handels-Registers für das Deutsche Reih 4 # 50 Z. Bei verspätetem Abonnement kann eine Nachlieferung bereits ershienener Nummern nur soweit erfolgen, als der geringe Vorrath reicht.

Seine Majestät der König habn Allergnädigst geruht : Allerhöchstihrem Leibarzt, General-Arzt erster Klasse und Corp8arzt des Garde:Corps, Professor Dr. Leuthold die Er- laubniß zur Anlegung des von Jhrer Majestät der Königin- Regentin der Niederlande ihm verliehenen Commandeurkreuzes des Ordens vom Königlich niederländischen Löwen zu ertheilen.

Deutsches Reich.

Jn der Ersten Beilage zur heutigen Nummer des „Reihs- und Staats-Anzeigers“ wird eine Zusammenstellung der Be- triebsergebnijsfse der Rübenzud>ker-Fabriken, Zuder- raffinerien und Melasse-Entzu>kerungsanstalten des deutshen Zollgebiets im Monat August 1891 ver- öffentlicht.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den bisherigen Geheimen Ober-Rehnungs-Rath und vor- tragenden Rath bei der Ober-Rehnungskammer Grafen von der Golß zum Direktor bei der Ober-Rehnungskammer, und

auf den Vorschlag des Magistrats zu Damgarten den Stadt sekretär Plewka in Glückstadt zum Bürgermeister der Stadt Damgarten für eine zwölfjährige Amtsdauer zu er- nennen.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Bekanntmachung.

An dem Kursus der Königlichen Turnlehrer-Bildungs- anstalt in Berlin während des Winters 1890/91 haben theil- enommen und am Schlusse desselben das Zeugniß der Be- ähigung zur Ertheilung von Turnunterciht an öffentlichen Unterrichtsanstalten erhalten: +1) Alker, Hubert, Lehrer in Königshütte, +2) Asmusjsen, Otto, desgl. in Kiel, 3) Bath, Eugen, desgl. in Friedrihswalde, +4) Beer, Oskar, desgl. in Hofgeismar, 5) Be >er, Karl, desgl. in Hannover, +6) Behrens, Heinrich, Kandidat des höheren Schul- amts in Verden a. A., +7) Borchardt, Jsidor, Lehcer in Crone a. Br., +8) Bu holz, Karl, desgl. in Hainholz, +9) Burchard, Clemens, desgl. in Fulda, 10) Busch, Theodor, desgl. in Emmerich, +11) Degener, Julius, Vorschullehrer in Geestemünde, ddie E Emil, wissenschaftliher Hülfslehrer in olp i. P., 13) Goeded>e, Robert, Lehrer in Martinfeld, +14) Dr. Grethen, Rudolf, Realgymnasiallehrer in Hannover, : 15) Grothmann, Heinrich, Lehrer in Berlin, +16) A L 4 desgl. in Bromberg, +17) Haase, Wilhelm, Seminar-Hülfslehrer in Oranien-

burg, T5) Helmbrecht, Wilhelm, Lehrer in Linden, s Mas Hensel, Friß, Progymnasiallehrer in Neumark, estpr., 720 Hippel, Adolf, Seminarlehrer in Pilchowiß, 21) Hornschuh, Florenz, Kandidat des höheren Schul- amts in Münster, i 22) Hübel, Oswald, Lehrer in Kolata, +23) Hummrich, Friedri, Kandidat des höheren Squlamts in Neuwied, i / j 24) Jung, Otto, technischer Lehrer in Hofgeismar, +25) Kirsten, Arthur, Kandidat des höheren Shulamts in Posen, ; +26) von Kobilinski, Max, desgl. in Dels, 27) Koerver, Hieronymus, Lehrer in Euskirchen, 29) Krelling, Otto, desgl. in Merseburg, +29) Mädetk, Albert, Kandidat des höheren Schulamts in Minden, i E +30) Mai 2èc, Friedrich, Lehrer in Trier, 31) vc.¿er, Osfar, desgl. in Karzen, Kr. Nimptsch, 32) Michaelsen, Wilhelm, Kandidat des höheren

Schulamts in Demmin,

. + bedeutet; Befähigt zur Ertheilung von Shwimmunterriht,

33) Moll, Ern st, Seminar-Hülfslehrer in Bromberg,

Euskirchen, i 35) Ter Nedden, Wilhelm, Kandidat des höheren Schulamts in Sgalke, 36) Neu kranz, Emil, desgl. in Berlin, +837) Pellens, Franz, desgl. in Berlin, +38) Petry, Karl, Lehrer in Weilburg, 39) Presjer, Ferdinand, desgl. in Deuselbach, 40) Roß, Albin, desgl. in Erfurt, +41) Rabeler, Johann, desgl. in Ohehöfe, 42) Dr. Reiche, Friedrich, wissenshaftliher Hülfs- lehrer in Breslau, 43) Runge, August, Lehrer in Köslin, +44) Dr. Schaub, Eduard, wissenschaftliher Hülfs- lehrer in Elberfeld, +45) Schmidt, Theodor, Kandidat des höheren Shul- amts in Lippstadt, +46) Schneider, Albert, Lehrer in Elberfeld, 47) Shramm, Max, desgl. in Ecfurt, +48) Schreiber, Hugo, Kandidat des höheren Schul- amts in Köln, 49) Sommer, Karl, Lehrer in Hamm i. W., 50) Strie>, Heinrih, Seminar - Hülfslehrer in Osnabrüd, 51) Tschauder, Franz, desgl. in Ober-Glogau, 4 e Unruh, Karl, Kandidat des höheren Schulamts in olberg, 53) Vieregge, Heinrich, Lehrer in Bielefeld, 54) Vogt, Heinrich, desgl. in Wenningsen, +55) Vogt, Albin, desgl. in Hannover, +56) Wegner, E mil, desgl. in Fordon, 57) Wepner, Ferdinand, desgl. in Neuenkirchen, 58) Dr. Wille, Alvin, wissenshastliher Hülfslehrer in Horn bei Hamburg, 59) Winde, Otto, Waisenhauslehrer in Bunzlau, +60) Dr. Woisin, Johannes, Kandidat des höheren Schulamts in ‘Kiel, 61) Ziegler, August, Mittelschullehrer in Nordhausen, 62) Dr. Zwed, Albert, Gymnasiallehrer in Jnsterburg. Berlin, den 14, September 1891. Dec Minister der geistlihen, Untecrichts- und Medizinal-Angelegenheiten. Jm Auftrage: Kügler.

Unterrichts-Anstalt des Königlichen Kunstgewerbe-Museums, Berlin SW,, Königgräßterstraße 120.

Lehrplan

für das Schuljahr 1891/92 vom 5. Oktober 1891 bis 29, Juni 1892,

Tages- Unterricht.

(Täglich Vormittags von 8—12 und Nachmittags von 1—4.)

Entwerfen von Möbeln, Geräthen, Schmiedewerk u. st. w. Modelliren Ciseliren und andere Metalltehnik. De- korative Malerei, ornamentale und figürlihe. Entwerfen von Flachmustern und Vorbildern für Buntdru> u. st. w. Email-Malerei. Kupferstih und Radirung. Kunst- Sti>erei. Schriftzeichnen.

Abend-Unterricht. (Von 51/2—71/2 bezw. von 71/7—91/, Abends.) Ornamentzeichnen. Geometrisches Zeichnen und Pro- jektionslehre. Architekturzeihnen. Giptzeihnen. Mo- delliren. Aktstudien. Anatomie. Stilgeschihte und Gar Me. Fahzeihnen, Entwerfen kunstgewerblicher egenstände. j Die Unterrichtekarten für das Winter-Semester werden ausgegeben : J an die bisherigen Shüler am 24, 25., 26. September, an neu eintretende Shüler am 28., 29., 30. September, von 9 bis 2 Uhr in der Kanzlei der Anstalt (I, Stodwerk).

Der Direktor der Unterrichts-Anstalt. Professor Ernst Ewald.

Abgereist: Seine Excellenz der Staats-Minister und

Minister für Handel und Gewerbe, Freiherr von Berleps<, nah Frankfurt a. M.

34) Müllermeister, Heinrich, Lehrer in Erp, Kr.

_ Angekommen: Seine Excellenz der Staats- und Kriegs- Minister, General-Lieutenant von Kaltenborn-Stachau, von den großen Herbstübungen des TIV. und XI. Armee Corps.

Nichktamkliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 23. September.

__Die Ankunft Seiner Majestät des Kaisers und Königs auf dem Bahnhof in Trakehnen erfolgte, wie nach- träglich berichtet wird, gestern kurz nah 81/4 Uhr Morgens, Allerhölhstderselbe wurde von dem Hof-Jägermeister Grafen zu Dohna - Sc{hlobitten und dem Land - Stallmeister von Frankenberg und Proshliß am Bahnhof empfangen. Die Ge- mahlin des Land-:Stallmeisters von Frankenberg überreichte Seiner Majestät ein Bouquet. Die Schüler der Privat- shule in Eydtkuhnen und die Zöglinge der Präparanden- anstalt in Pillkallen, sowie ein zahlreihes Publikum hatten sich am Bahnhof eingefunden und begrüßten Seine Majestät mit brausenden Hurrahrufen. Seine Majestät begab Sich Seits in vierspännigem Wagen zur Befichtigung des Trakehner

e ¡

Jn Theerbude traf Seine Majestät, wie son gemeldet, um 111/ Uhr ein. Di: Schuljugend hatte Spalier gebildet. Der Kaiser fuhr alsbald unter den FJubelrufen der Menge nah dem Jagdschlosse, wo die ganze Fägerei Aufstellung ge- nommen hatte. Der Ort war aufs Festlichste geshmüdt.

„W. T B.“ meldet: Nachrichten einer hiesigen Zeitung, welche geeignet waren, Beunruhigung in Bezug auf Oft - Afrika zu verbreiten, haben dem Reichskanzler Anlaß ge- geben, eine Rückfrage beim Gouverneur zu halten. Leßterer telegraphirte darauf gestern Nachmittag: „Alles überall ruhig.“

Der General-Lieutenant Sall bach, General-Jnspecteur u As ist in dienstlihec Angelegenheit von hier abgereist.

Der Wirklihe Geheime Ober - Regierungs - Rath im Ministerium der geistlihen, Untecrihts- und Medizinal- T0 Mlen Dr, S<hneider ist von Jnsterburg zurü>- getehrt.

Das Kreuzer-Geshwader, bestehend aus S. M. Schiffen „Leipzig“ (Flaggschiff), „Sophie“ und „Alexan- drin e“, Geschwader - Chef Contre - Admiral Valois, ist am 22. September in Valparaiso eingetroffen.

S, M. Kanonenboot „Jlti s“, Kommandant Korvetten- Kapitän Ascher, ist am 22. September in Shanghai an- C und an demselben Tage nah Hankow wieder in

ee gegangen. i

Sachsen.

Dres den, 22. September. Jhre Majestät die Königin ist, wie das „Dr. J.“ meldet, heute aus dem Seebade Blanken- berghe hier wieder eingetroffen.

Baden.

Karlsruhe, 22. September. Das Präsidium des Badischen Militärvereins-Verbandes hatte aus Anlaß des Geburtsfestes des hohen Protektors der Militärvereine, Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs, an Höchst- denselben eine Glü>wunschadresse gerichtet, auf welche der „Karlsr. Ztg.“ zufolge na<hstehende Antwort ertheilt worden ist: Mein lieber General-Major von Deimling! Die Glü>kwünsche, welhe Sie als Präfdent des Badischen Militärvereins-Verbandes im Namen desfelben mir zum Geburtstag dargebracht haben, erfüllen mein Herz mit dankbarsten Gefühlen. Ich erkenne in dem warmen Ausdru> Ihrer Segens8wünsche die ver- travensvollen Se, welche Sie und alle Mitwirkenden im Bereiche des Landesverbandes mir stets entgegengebraht haben und die mir das Protektorat zu einer so werthvollen Aufgabe gestalten. Empfangeu Sie und das Präsidium meinen tiefgefühlten Dark für diese erneute Kundgebung der Treue und Anhänglichkeit und die Versicherung, daß i< mi< auch fortan dem Gedeihen und der Ent- wi>elung der Iateressen des Landesverbandes fördernd widmen werde.

Ich freue mih zu wissen, daß in den Vereinen des Landesver- bandes ein so guter Geist herrs<ht und daß die werthvolle Schulung