1891 / 227 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

m, Anlaß zu einer | Vertrag wegen Ausgabe der neuen 3% ruffishen Anleihe

T<aftsabs<hlüfe zu Stande kamen. Auch für Kokes, wel<her von | praktis<hen Erfahrung beruhenden Kenntniß der Dinge zu widerlegen emeinen bayerischen Parteit inzuberufen lassen, wird von Hrn. Geiger au ein zweites Exemplar stimmend mit dem Präfidenten, annaym, ) a 0 Milli cs gestern in der Form unterschrieben, wie ß E EE RPBEL E E N die Kopie hergestellt und jeßt, wo eben aud das | Diskontveränderung nit vor. Nag Erledigung einer inneren E A Allerhöwiter Stelle Halotitióe werden soll. Von russischer

dem Preisrü>gang am stärksten berührt worden war, besserte \si< | vermag, so erkennt man, in wie hohem Maße Deutschland auf diesem ädli i ; ;

die Lage und befestigte si vollends dur Inslebentreten einer gemein- | Gebiete zur Lehrmeisterin für die Anderen geworden ift.“ au i Len fee a Domes sea s M ASC A Wiener Original in dem fkopirten Rahmen zur Aufstellung | Verwaltungs-Angelegenheit erklärte der Centralausshuß no Seite gehören dem Anleibe-Syndikate die Wol9--Kama-Bank, die samen Verkaufsstelle für dieses Produkt. Die Bemühungen, auch für Wir knüpfen hieran, was der s{<weizeris<e Fabrikinspektor | Parteiversammlung statt, in welher der Reichstags-Abgeordnete j gelavaen soll, die vorzügliGe Kopie im Museum aufgestellt, sein Einverständniß mit der Zulassung von Ae JFaternationale Bank, die Disconto-Bank und die russishe St. Peters- i burger Bank an.

den Verkauf der Kohlen ähnlihe Einrihtungen ins Leben zu rufen, | S<huler über die Nothwendigkeit der Kranken- und Unfallversiherung | Liebkne<t über das neue Parteiprogramm u In den dem „Anzeiger“ beigefügten „Mittheilungen“ beschreibt lensburger Eisenbahn-Stammaktien und einer Anzahl von gewannen Gestalt in der Bildung von Verkaufsaesells<haften mit dem | auf der Konferenz sagte : : Erfurter V Tis sprach. Boe V Diskussion betbeilict 1L au Direktor A_ ron Essenwein zwei prachtvolle HalbharnisWe aus as è E ionen E Beleihung im Lombardverkehr der New-York, 25. September. (W. T. B.) Die Tendenz Siye in Dortmund, Bochum, Essen und Mülheim a. d. Ruhr. „Es ist \<on oft gefragt worden: wird denn wirkli, was | der sozialdemokratishe Reichstags-Abgeordnete von Vollmar, der Sulkowski’shen Sammlung, welche wegen der köstlichen F ngeaß L Reichsbank der Börse war Anfangs unentscieden, wurde aber bei lebhaftem Die seit Jahren bestehende Gas- und Flammkohlen-Vereinigung | Deutschland bereits eingeführt hat, allgemeinen Anklang finden? wird | wie wir der Münchener „Allg. Zta.“ entnehmen, si< im Allgemeinen Ornamente zu den shönsten Werken ihrer Art gebören. Beide s / Geschäft alsbald fest; Schluß ret fest zu den höchsten Tagescoursen. \<loß_ si< den Bestrebungen genannter Verkaufsgesellshaften | so allgemein die staatliche Versicherung gegen die Folgen jeder Art | mit den Darlegungen Liebkne<t's einverstanden erklärte und sie nürnbergishen Ursprungs und bildeten einst Zierden des Je gen Tägliche Wagengestellung für Koblen und Koks Der Umsay der Aktien betrug 623090 Stü>k. Der Silber- an. Die Störung im Eisenbahnbetriebe, welhe Ende November | von Arbeitsunfähigkeit eingeführt werden? wird niht vielmehr Deutsh- | als völlig übereinstimmend mit den seit Jahren innerhalb der Partei Da Lies, Sie stammen aus den ersten Jahren des 17. Jade an der Ruhr und in Oberschlesien. vorrath wird auf 4100009 Unzen geshägt. Die Silber- dur Uebers<wemmungen wverursaht wurde, und der un- | land die Erfahrung machen, daß das, was geboten ist, nicht genügt ; daß zu | als geltend anerkannten Grundsäßen bezeihnete. Nur bezüglih der underts und zeigen außer der Plattnermarke die Namen dex Kp An der Rubr sind am 2. d. M. gestellt 10 671, nit re<t- verk äufe betrugen 381 000 Unzen. gewöhnlih scharfe und monatelang andauernde Frost, in Folge | einem Mehreren die Mittel niht ausreihen? Es darf wohl geantwortet | Religion sprach er \si< dahin aus, daß es si< aus taktishen und maler Hans Conrad Spöôrel und Hans Keiser. Dagegen zh eitig gestellt keine Wagen E Baumwoilen-Wocenbericht. Zufuhren in allen Unions- dessen die Hülfe der Schiffahrt zur Bewältigung der Transporte |} werden, daß diese Ausdehnung der Versitherung nur eine Frage der Zeit | agitatorishen Gründen empfehle, den Say, daß die Religion Zeichen daran, welches über die ehemaligen Inhaber Aufs<luß gäbe. | zeitig ge Ob \<lesien sind am 24. d. M. gestellt 4010, nit | bäfen 218 000 Ballen, Ausfubr nah Großbritannien 37 000 Ballen, gleihfalls versagte, waren Ursache einer Transportnoth, unter welcher | i|t. An jedes Kulturvolk wird die Frage herantreten, ob es niht an | Privatsache sei, au in das neue Programm aufzunehmen. Bei i Mehrere gute Volzshnitt-Abbildungen auf beigegebenen Tafeln ver- ert ‘ellt keine Wagen Sa ; Ausfubr na< dem Kontinent 23 000 Ballen. Vorrath 522 000 Ballen. né<t allein die Zechen, sondern no< in erhöhtem Maße alle kohlen- | die Stelle jeder amtlichen oder privaten und freiwilligen Unterstüßung | Punkt 8 des Programms, der vom Gerichtswesen handelt, ver- anshaulicen die fünstleris< vollendet {önen Verzierungen auf den reGtzeitig gestellt keine Wagen. verbrauchenden Industrien auf das Shwerste zu leiden hatten. Der | der arbeitsunfähbig gewordenen Bürger deren Versicherung will treten | mißte Redner zwei Forderungen: diejenige der Entshädigung un- einzelnen Theilen der Rüstung. Ferner liegt der Nummer noch der Verkehrs-Anftalten. S a in Folge dieser Verhältnisse eine ganz außerordent- | lassen, Kein Volk wird es wagen, die Frage mit einem kalten Nein | \<uldig Verurtheilter und die Forderung der Abschaffung der Schlußbogen des Katalogs der Kunstdrehsler-Arbeiten bei, der eben- ; Subhaftations-Resultate. ; ; j i S R g a N ah ae E E. gfnfttaften abzuthun. Wohl wird es, je nah den staatlihen Einrihtungen, j2 | Todesstrafe. Mit der im neuen Entwurfe enthaltenen Theilung einer falls mit instruktiven Tafeln AUSgFNaIteT H. s Germanis<e Museum Beim Königlihen Amtsgericht I A stan A Laut Bekanntmahung der Königlien Cisenbahndirektion zu n ry e E a Bezirk s v R ‘Gü e pi e es L Éé extil- | nah der finanzitllen Lage desselben, kürzere oder längere Zeit erfordern, | einzigen progressiven Einkommensteuer in eine stufenweise Einkommen- Wie anderweitig gemeldet wird, ha s e Germa O vceüafen 2%. September 1891 die nahverzeicneten Sas stü>e Erb s Magdeburg treten mit dem 1. Oktober d. I. im Perfonen- und A f ä de y es Bez E f nih V 1 ünstiges zu Os en. N bis diefe Institutionen geshaffen werden können. Sie werden in den | und Kapitalrentensteuer is Redner gleihfalls nit einverstanden, weil auf der kürzli in Konstanz abgehaltenen Verf A “Stü ¡Ar steigerung: Liebenwalderstraße 10e. bezw. 23, en 600 ©° | Gepäverkehr des Magdeburger Verwaltungsbezirks folgende Aende- Ea Ine, R A P auen if P K S ho 890 enen Fällen nur allmählich zu Stande kommen. Aber sie werden | er davon Härten für die kleinen Kapitalbesiger befürhtet. Zum Scblusse Vincent'shen Sammlung von L Edems en vier ö Gastwirths H. W. Wiechmann gehörig, A x Í Mat rungen ein: 1) Die über Magdeburg— Potsdam verkehrenden Shnell- 7 top 1290 bie Mitte bes Sub E eti S ala Lig 960, ommen: ibäilen wi L Gu s ferteiti seiner Ausführungen beantragte von Vollmar die Annahme nach- Gesammtpreise von 25 000 E N eilung bénti Sée das geringste Gebot wurde auf O geseht; für P ays züge werden ni<t mehr na "und vonder Stadtbabn, sondern 2 IX 106 aar Hir Maanlt, Weh r Ot be ak um 100, o G Gee E en w Va rig » S mit, was der österreihishe | stehender Resolution: „Die heutige von 4500 Mann besuchte Partei- Der Geschäftsführung ey Hall ift B W T. B,“ | gebot von 18 000 6 wurden der s D Duis aus\<ließli<h na< und von tem Potsdamer Bahnhofe Iurdd, ieg pvar hi Jug E Sep SE, QUOber Viebér Um el, 0 ewerbeinspektor Au a über den Stand der Frage der Unfall- | versammlung der Münchener Sozialdemokratie erklärt si< mit dem Naturforsher und Aerzte in Hale Seine Majestät | und ter Shmied Bruno Wende Me E Ae bôrig. das | în Berlin befördert, Dementspre<end werden die Fahrkarten des Bu Ua Selk M 68 5 Ee S 6 E au 0 Pert Wer sg, esterrei, über Arbeiters<huß, Unfallver- | Entwurfe des neuen Parteiprogramms in seinen wesentlihen Grund- zufolge nachstehendes Telegramm arne déutscher Natueforfiber buserstraße 14, dem Malermeister N 68 K Le Meist bot Fernverkehrs und die Gepä>frachtsäße nah und von Berlin (Stadt- L 0 A De ae zurüd. T „erlitt die Jn- | hütung 2c. auf der Konferenz ausführte: _ | zügen einverstanden und hofft, daß der Parteitag die Berathungen der Kaiser sind dur<h den Huldigungêgru f en Auf Allerbö<sten geringste Gebot wurde auf 1009 4 festgeseßt; für das Meistge! bahn) und Charlottenburg, soweit dieselben auss{ließli< über 2 nhe im Jahre einen nit unbe- Desterroih besißt no< keine vollständige, sondern nur eine ein | dur< umsihtiges und einträhtiges Zusammenwirken zu einem wür- und Aerzte erfreut und lassen bestens danken. Auf Aller Gen | von 188 000 G wurde der Kaufmann Sally Lefeber, Friedrih- | Magdeburg—Potsdam Gültigkeit haben, aufgehoben. 2) Die - Een Sd Zutei gealiGe si< der Ge- | Jahr (1889/90) umfassende Unfallstatistik, die si< übrigens nur auf | digen Abschluß bringen und damit der Partei auf Jahre hinaus ein Befeb1 : Lucanus, Geheimer Kabinets-Rath. E s Ee straße 105, Ersteher. : : über Belzig verkehrenden Personenzüge des Direktionsbezirks l e E L e Lf n wie a N ies he die a I etsiGetnn aen, d. h. gefährlicheren Betriebe, 131 328 | zuglei theoretis< vollklommenes und politis wirksames Kampfmittel leßten allgemeinen Sißurg \praen Gener, Me Us S iät Beim Königlichen Amtsgericht O am | Frankfurt a. M. werden ni<t mehr na< und von dem H e A \ 2 L u e fie He un „N ig. j s Haupt- | an der Zahl, erstre>t. 1236 125 Personen, d. h. etwa 11% aller | {hafen werde.“ Diese Resolution wurde einstimmig angenommen. mann (Halle) über Dr. Edward Jenner und die ra e Bog ls selben Tage die naverzeihneten Grundstü>e zur Versteigerung : | Potsdamer Bahnhofe, sondern nah und von der Stadtbahn ursa Ne S e usfall des Exports nah den Vereinigten Staaten | Arbeiter, sind versichert. Im angegebenen Zeitraum wurden Wie der Berliner „Volksztg.“ aus Bochum berihtet wird, und Dr. Ruß über den nationalen und internationalen Vogel\<uß. | Zy Steglitz, dem Tischlermeister Wil helm Zoske gehörig; das | jn Berlin befördert. Dementsprehend werden die Fahrkarten E e a S dur L Zollsäße und nah | nun 15439 Unfälle gemeldet, von denen 548 einen tödt- | beträgt das Vermögen des deuts<hen Bergarbeiterverbandes. Hierauf wurde die Versammlung vom Geheimen Rath Hiß unter | FJeringste Gebot wurde auf 22758 M festgeseßt. Ersteherin wurde | nd die Gepä>kirachtsäße zwishen Berlin (Potédamer Bahnhof) S ° er E die Me f Ge eue A Age lichen Ausgang hatten, 8698 nah vier Wochen gänzli geheilt waren | nah dem neuesten Kassenberiht gegenwärtig 23 000 4, wovon Warten des Dankes ges(lossen. die Frau Josephine Jumpery zu „Berlin , Annen- | nd Zehlendorf einerseits und den Stationen der Stre>e Wannsee— ais H tg vie Ih il n bitte Bet ee und 4 zur Entshädigung Anlaß gaben, die denn au in der Höhe | 15000 4 zinsbar angelegt sind. Wie der Kassirer Meyer mittheilt, Die Kommission, wel<he m, Dag der P S, eb straße 39, für das Meistgebot von 2275920 # | Hrewiß—Belzig—Güsten sowie den darüber hinaus belegenen Sta- E E E O u otalsumme von 2273 463 Gulden zu Lasten der Versicherungs- | würde das Vermögen bedeutend größer sein, wenn der letzte partielle Erhaltung und theilweiser Erneuerung der Heide ae A i | Ferner das Grundftü> zu Friedrihsberg, dem Zimmer- | tionen andererseits, soweit die Fahrkarten aus\<ließli< Gültigkeit für po ge enz; He M ans ei einzelnen Betrieben des Essener | anstalten fielen. Man sieht hieraus, daß die Opfer, welche die Unfälle | Strike nicht so viel Kosten verursaht hätte. ruine betraut war, hat programmgemäß am 23. und Magd ie | mann Aug. Winkler gehörig; das geringste Gebot wurde | die Belziger Linie haben, aufgehoben. 3) Der Verkehr der zwischen S P P U S s nit ganz L vermeiden, wennglei< hier die | an Menschenleben und Geld erfordern, enorme sind. Der Parteitag der Sozialdemokraten des Herzog- in Heidelberg getagt und sih über die vorzushlagenden Maßregeln | guf 361 4 festgeseßt. Ersteher wurde der Tischlermeister Hermann Berlin (Potsdamer Bahnhof) und Potsdam belegenen Stationen é A 8eins<rän U ein besheidenes Maß beschränkt blieben, Um dieselben zu beschränken, hat Desterreih Geseze und Verord- | thums Braunshweig wird der „Mgdb. Ztg.“ zufolge am vollkommen geeinigt. Dem badischen Landtage wird das Resultat | Arendt zu Friedrihsberg für das Meistgebot von 22500 # | wird vom 1. Oktober ab nur noch dur die über das 3. und 4. Geleise a die dortigen Betriebe meist re<t gut eingeführt sind und eine ver- } nungen erlassen, fol<he allgemeiner Natur und Spezialgeseße. Zur | 4, Oktober in Se esen stattfinden. der Berathung bei seinem Zusammentritt vorgelegt werden Aufgehoben wurde das Verfahren, betreffend das Grundstü zU | erkehrenden Vorortzüge bedient. Zu diesen, nur dieII. und 111. Klasse Hältnißmäßig treue Kundschaft haben. Die erzielten Preise sind aber | ersteren Kategorie getört das VI. Hauptflü>k der Gewerbeordnung In Oranienburg legten die Weißgerber der Firma Der Landgerichts-Präsident Theodor Franz Oppenhoff in | Groß-Lihterfelde, dem Bankier Rudolf Meyer zu Berlin | Frhrenden Zügen werden nur Fahrkarten zur einfahen Fahrt zu be- sehr niedrige und lassen faft keinen Gewinn und mußte sogar Manches | vom 8. März 1885, in deren $. 74 der Gewerbsinhaber zur Ausfüh- | C. Pohlmann, % an der Zahl, am leßten Mittwoch die Arbeit Aachen feierte am 25. d. M. sein 50jähriges Dienstjubiläum. Aus gehörig. sonders ermäßigten Preisen ausgegeben, au< wird ein anderweites un Verlust verkauft werden. Finanziell no< ungünstiger ift die Lage | rung aller derjenigen Einridtungen angehalten wird, wel<e die Un- | nieder; als Grund des Ausstandes wird im „Vorwärts“ eine Lobn- diesem Anlaß hat die juristishe Fakultät der Universität Bonn den Berlin, 2. September. (Amtliche Preisfeststellung für | Gepäk-Abfertigungsverfahren eingeführt, Es werden deshalb die für er Kammgarnspinnerei ; hierbei ist außer den vorgedahten nachtheiligen | fälle zu vermindern und die Schädigung der Gesundheit der Arbeiter | kürzung um 18 % angegeben. f Subilar zum Doctor beider Rechte honoris causa ernannt. Das über diese ; er 3 e d Sbmalz) Butter: Hof-. und Genosjen- | den Verkehr zwischen den genannten Stationen und den Stationen Ban no< eine ganz bedeutende allfeitige Geshäftsvergrößerung | zu verhüten geeignet sind. Eine Reihe anderer Bestimmungen foll Von den ausständigen Glasarbeitern in Hörstel befinden Ernennung ausgestellte Diplom bezeichnet ihn, der „Köln. Z zufolge, als P ut 4 109—111 M, Ia. 106—108 «A, IIsa. 102—105, | westlih von Werder bestehenden Fahrkarten und Gepäkfractsäge auf- n Folge der günstigen Geschäftélage des Jahres 1889 vor und nach die Arbeiter gegen Ueberanstrengung ihrer pbysis<en Leistungsfäbigkeit | G, wie der , Vorwärts“ berihtet, nod fünfzehn Mann im Ausstand einen um die Rehtswissenshaft wohlverdienten Mann, der si dur die (ga L fall A 05—100 4, Land», Preußisde 85—95 4, Neßbrücher | gehoben. Tariferhöhungen treten in keinem Falle ein. binzugetreten, sodaß zweifellos eine bedeutende Ueberproduktion besteht. | hüben, so die Bestimmungen über die Ruhepausen, über die Sonn- | Die Uebrigen haben anderweitig Arbeit bekommen. Der Ausstand ist Herausgabe verschiedener Werke, namentlih dur seine Maeare 78 E % E Pommersche 80—90 #, Polnische 73—I8 M, Bremen, 25, September. (W. T. B.) Norddeutscher A Ae O Kir a ölf Jahren ist unt in Folge von Zuzug auswärtiger Arbeiter erfolglos gewesen. Junt Prei Barggeeh, L e L in Ausgaben Bayer. Sennbutter #, do. Landbutter #, Slesishe | Lloyd. Der Schnelldampfer „Trave“, von New-York kommend, Deuúts@er Veretn le Abdmenvti d Wobl E endung von Kindern unter zwölf Jahren ist untersagt, Hier in Berlin dauert der Ausstand der Bälgemacher und Sthrift über die Ressortverhä tnisse und dur, E t L 85—93 M, Galizishe 70—73 4 Margarine 48—80 #4 Käse: | ist heute früh in Bremerhaven eingetroffen. Der Snelldampfer tbätigkeit pslege un ols- Actenige von Kindern von zwölf bis vierzehn Jahren nur zu leichten Stimmer in der Fabrik von Pietshmann und Söhne na< des von seinem verstorbenen Bruder veröffentlichten ommeniars zum Schweizer, Emmenthaler 93—98 M, Bayerischer 60—70 M, do. Oft- „Kaiser Wilhelm II.* ift gestern Nachmittag vonSouthampton Die gestern erwähnte Resolution des Grafen Winßtingerode | ‘Uber die Nablorbeit bie Acbeltänleina on Möcrierlimie f Dée Rudiand Lg E in G der \{ L E S ‘Fri Ba * heri<tet: In Folge Ab- | und Westpreußis<her Ia. 65—70 X, do. Ila. 50—60 f, Holländer | nah A E E Anr Ma Sthe wal über die „Grenzen der Wohlthätigkeit“, welhe der Verein am | die Bestimmung eines Normal-Arbeitstages von höchstens elf Stun- schien ee N Ee T N Ea Dee 1 Ee A ie M fs in der Kirhe Maria degli Angioli | 80—85 , Limburger 388—42 #, Quadratmagerkäse Ta. 24—28 4, | heute früh in Soulthampklon angerommen | ° : , x A , gewinnt von Neuem an Ausdehnung. Diejenigen Meister, falles einer Partie Mauerwurs® in der ; ; z : Prima Western 17 9/0 Ta. 43,50 46, | gefahren. Der Dampfer „Leipzig“ hat auf der Fahrt nach Donne Wotlibgligf hat N inperhalb der Grenzen des sorge | Verordrungtn hosen, 0 eetebenen Generbdanternebmungen find | wel den Gefen bereits Ronzesflonen gematht hatten, haben dies L ias en af der cnltlSftem Muneflele Tele «cines | eino. in DrasSland raffrie! £4.00." 46/00 o, Berl nas, Beatens | Bray, d PamI e i Der enter “Bar mad? il fältig zu prüfenden Bedürfnisses zu halten. Sie hat s< in den Unter den Spezialgestßen is in erster Linie dasjenige hervor- | el ¿uriCgezogen. deren, aus dem Zeitalter Luvino's stammenden und von Kunst- | s<malz 46—50 # Fett, in Amerika raffinirt 38,00 4, in | gestern Las Palmas park. <er Ne L Mbelaid Zielen, die sie si seßt, wie in der Art, wie sie die Hülfe dem Ein- | zuheben , wel<hes die Anstellung von Gewerbeinspektoren vorstieht e es 18 hr werthvoll taxirten Fres kos entde>t. Dasselbe wird Deuts(land raffinirt 42,00—43,00 4 Tendenz: Butter: Bei | heute in Hongkong, der Dampfer „Ne>kar“ gestern in Adelaide zelnen gewährt, stets gegenwärtig zu halten, daß sie in zahlreihen | und auf Grund dessen nunmehr \{on ein Central-Gewerbe- Pay tig, La S En Amts der Stadt un vollstàä di abgede>t werden normalem Geschäft blieben Preise voll behauptet. Schmalz: Matt | angekommen. b W. T. B) Hamb s Fällen nit allein materielle Hülfe zu gewähren, sondern, getragen | inspektor, 15 Inspektoren, 14 Assistenten und ein Spezialinspektor Berlin sind bei den hiesigen Standesämtern in der Woche vom nun voustanoig aosg bei geringen Umsäten. Hamburg, 26. September, (W. L. D. R c i : , , n , _L19, ! nte Spez ! 13. September bis inkl. 19. September cr. zur Anmeldung gekommen : ür das Großherzogthum | Amerikanishe Packetfahrt - Aftiengesell\<aft. Der dine Guergie ves Psb fe ne ee D Mp qie | (ie dos, Seisfabrtggamerte fapztioniren uny war in einer Welse, | 274 Ghesdliekunaen, 1040 Bebendgeborene, 80 Lodtgeborene, 697 Land- und Forstwirthschaft. Dessen“ geitscbrist des bandeggemerbuereins, bat in der Ne. #9 | Stnelldampjer „Augusta Victoria, ist, von New Bor! femmerd, moralis< Gesunkenen auf den re<ten Weg zu ziehen hat.“ nawhhaltigsten und unbestrittensten Erfolge haben die Inspektoren auf E Weizenernte. : vom September 1891 folgenden Inhalt: Ein Wort an die Gewerb- | gestern Abend, 10 whr auf der e 5 : 7 : A E wurde folgender Antrag Sevyffardt angenommen: | dem Gebiete der Unfallversiherung zu verzeichnen, denn die unter Kunft und Wis L _ Wie für Rogaen, fo haben au< für die Ernte in O E vereine. Ueber S Ln L ed, N \ S A De E ag „Akte der Wohlthätigkeit, welhe in Zuwendungen, Stiftungen und | ihrer Mitwirkung neu errihteten oder abgeänderten Betriebsanlagen ifenschaf mittelungen auf Grund des Probe-Erdrusches O ¡taV | Verschiedene Mille gen O , ielfältigung von Schrift- | hat, von Hamburg kommend, gestern Nahmittag 5 Ubr Scilly passirt. dergleichen für Armenzwede bestehen, bedürfen reiflihster und sa<- | entsprechen allen Anforderungen, wel<he vom Standpunkt der Unfall- Wie der „Anzeiger des Germanishen National- denselben stellt si, so berihtet die „Nordd. Allg. Ztg.“, ee V Ves Hessen ees O 28 Sorit. ‘Merfahren verbleichte ' London, 2. September. (W. T. B.) Der Castle- Dampfer de R “Pon dus URdA C C SNiA n E für Bie Sid pit i è M e I ee go a e A: M E r T 693009 Dae e "In Weizen e Serift wieder leferlich ü aen 2 * Ateratur. Journal für Grantully Castle“ ist heute auf der Ausreise von London e gs-Spielraums für ie erheit ist in Folge dessen in den Maschinenbetrieben bedeutend | haben der Magistrat und die Stadtverordneten - Versammlung zu jenige des Vorjahre beziffert sh also die | moderne Möbel. Zeitschrift für Innen-Dekoration. Gewerblihe | abgegangen. Der Union-Dampfer „Athenian“ ist gestern auf

die Verwaltung, die am besten d t8- - ä Ö f ; ; - i , AHRN g esten den Drts- oder Landes-Armenämtern | größer geworden. Franffurt a. M. einen Beitrag von 1000 für den Ankauf der e u e L Milllon Dopdelcentner höher als die | BuGführung. Die Noth des Handwerks und der Weg zur Rettung. | der Ausreise in Capetown angekommen.

zu überlassen ist.“ O Hr. Kulka bespra<h dann die Bestimmungen des Geseßes, be- | Sulkowski'shen'Sammlung bewilligt diesjährige Ernte um rund 1 n 2 r di Ferner wurden bezügli des Haushaltungs-Unterrichts treffend Unfallversiheruna, soweit dieselben si< auf die Ünfanvere mehrere etr Cr Gaben zu äuf An Di S vorjährige. Jlluftrirtes Handbu4h über Sägen und Werkzeuge für die Holz- Theat d Musik S aen La aoirtb Ga Pa O ident hütung beziehen. Eine Bestimmung hat mehr als alle andern zur | gangen. Hr. Adalbert Ritter von Lanna, Mitglied des österreihishen : l der deutshen und öster- Ae Vertrag über die neue russische 3% Anleihe im E ait astlihe Auebildung der Mädchen aus den | Einbürgerung von Schußvorrichtungen gethan, die Bestimmung | Herrenhauses, in Prag, der verdienstvolle Begründer der Porzellan- Die 96, Wanberverleg na nee Sen Betrage Vas 500 illionen rancs ist einer Meldung des „Wolffschen Thomas-Theater.

ärmeren Volksklassen ist in der Regel so mangelhaft, daß sie au< | nämli, wonach der Unternehmer verpflichtet ist, die Versiherungs- | sammlung, hat wiederum 1000 M gespendet, um diese Ab- rei<his<h-ungarishen Bienenwirthe

i äßi Ü ° ür di i j Idi ; ; E i 1 ü 4 i den. Di Gestern Abend fand die erste Aufführung der Vaudeville-Posse das mindeste Maß der zu ordnungêmäßiger Führung eines Haus- nnd | anstalt für die von ihr zu leistende Entschädigung schadlos zu halten, | theilung immer reihhaltiger gestalten und einige der Lücen, wel<e ist am 2%. September in Lübe> zusammengetreten. Lübe> L E M geen A A e bestehende O, hule“ von Alexander Bisson statt und errang in

Familienwesens erforderlihen Befähigung niht gewährt und dur | sofern der Unfall dur sein grobes V ld insbesond i ü f ; rangte zum Empfang der vielen Gäste im prächtigsten Flaggenshmud>. \ : n lee Möngel midt mur tene Vafetlasere sordeen aus de Mfentite | Uuheratbtesuna dec qur Verfücuns vor Unftlen lasse Anocs: | ie Buete Ler Sémaintee fa Aleenebber "rie L dis Mia Das Gpren Präm bats f e Bens S of | Gi ‘Den Std: “Wie Banfbbuser Memelesobn u | sossanceichen Snscenieung enen freier Grfohg, Die Posse q a tgT. nungen entstanden ift. i i i 5 ; Dr. Behn übernommen. u der am . Abends im e in n eutschland: e ] / ) 1 Î 2) Zur Abhülfe dieses Uebelstandes is zunächst die freiwillige “Unter A besonderen Vorschriften zitirte Hr. Kulka die Gesete Rhe O0 L Von Tia Grie A E A E Gray stattgehabten Vorversammiung der auswärtigen Gäste und der | Warschauer in Berlin: in England: Hambro and Sons in London ; hört zu der neuerdings N n AIE P offer Mae ind Vereinsthätigkeit überal auf diese wichtige Angelegenheit | oder Verordnungen betreffs Erprobung und periodisher Untersuhung | von Blumenthal 50,46, von den Herren Fabrikbesißer Richard Braß ersten Siyung der Preisrichter haiten si bereits Oefi Gebr in Holland: Hope in Amftecdam in 0 Pee H I E du ae Varottitde Serie, komische inzulenken. der Dampfkessel, betreffs der Erzeugung von Sprengmitteln, der Er- | in Nürnberg 150 , Emil B. Goldschmidt in Frankfurt a. M.-100 46, e E R R Daten a A e i E várauf Feilali@en Ukas für | Einfälle Us läcerlihe Situationen seßen. Wenn dieses humoristishe

3) Zur Erzielung einer dur<greifenden Abhülfe ist insbesondere | zeugung und Leitung der Elektrizität, der Erzeugung von Phesphor- | Geheime Hofrath Dr. Julius von Jobst in Stuttgart 200 A In Ungarns eingefunden. Auch der verdiente Präsident Vogel sowie | (Ertrag der Anleihe

z siti j ; 7 ) ) ; ; i i ü i t. Beiwerk durch eine zierlihe musikalishe Begleitung no< an Wirkungs- größere Berücksichtigung der hauswirthschaftlihen Ausbildung im | zündwaaren 2c. Stuttgart und Tübingen haben \i< eine Anzahl angesehener und ein- der Nestor der heutigen Bienenzuht, Dr. Dzierdzon aus | Eisenbahnbauten und für A ivi I e iener Zechen fähigkeit und Fülle der Variationen gewinnt, so kann damit in vielen

s ; ; : : ; H j | / i ; 9 S g 5. fn der BolfssGnle bei Behandlung des CPONC Leibe | O1 M Le A ren Miltbüciern vie Citiea i s U Slesten, hatte es ros see Po i Belebeuncon f bethei | entgültia LesGlofien baben, dem Dortmunder Koblenverkaufs- | Fällen ein unterhaltender, den Abend füllenber Seitvertreib geidaffen na< Mögli(keit, und so weit dies mit dem Hauptzwe>e des Unter- | ein einzig dastehendes Institut, das von einer jeßt aus 458 Mit- len Unternehmens d ® Wel ligen. Die Eröffnung der mit der Versammlung verbundenen | Verein beizutreten. Mit den Aplerbe>er Zechen wecde wegen | werden, an dem Diejenigen, welche bon der aubduHhne nur eine rihtes vereinbar ist, den Beziehungen zur Haus- und Lebenshaltung | gliedern bestehenden Gesellschaft Uritevbäîtes wird. wed n tige Aufna me di a9 u s E On A Ausstellung im Tivoli erfolgte am Freitag Vormittag dur Hrn. | des Beitritts mit Aussicht auf Erfolg verhandelt. tse Nit LAODONLE Aeg Bee e f E ie anspelta Renung getragen werde; b. in den Orten, in wel<en der Mangel | des Museums ist es, die Kenntniß der zur Erhöhung der Betti L sibeñ Rb eemeaa aen Von Ia Bd BerEO Bürgermeister Dr. Behn und demnächst der Beginn der Verhandlungen. Frankfurt a. M,, 25. September. (W. L. B.) Die Bilanz | finden können. e E E a

hauswirtbs{aftliher Ausbildung si als für die unbemittelte Bevölkerung | siherheit und zur Förderung des Arbeiterwohles dienlihen Einrih- | der „Anzeiger“ unter d itragsli Die angekündigten Vorträge, deren niht weniger als 12 auf dem Pro- | der Lothringer Eisenwerke für das am 30. Juni d, J. abge- | îin vollem Maße T im zw E O besonders s{ädli< erweist, Bersuhe der Einsührung theoreti t i ir ; O Stnr Dee L UEE E Ta Beitragslisten von Privaten verzeichnet. : b ten Bienenvätern gehalten. äftsjahr ergiebt einen Betriebsübershuß von 196 223 1, | bild voll köstliher Ironie; in diesem Akte tritt die Mädchen- | L M Ne Del een e Aalen V Le Die Sammlungen felbst verdanken eine ganz: besonders werthvolle gegan E E N N Aimebuege Haide R be- laufen D E K Lea aicaten Fahre. Zu Abschreibungen werden | \{ule unter der Leitung ihres Direktors Zeitaemäß in den Vorder-

auêhaltungsfunde, und prafktis<er Unterweisung in den wichtigsten | bringen. Das Hauptgewicht wird gelegt auf Anla - i igkei i i ? i indi Veise, i i weigen der Hauewirthschaft als besonderer Lehrgegenftände der | lungen. Dicielbe artei 268 eit in ' (dieactenea Moden arie E, E U L On deutende Stellung in diesen Vorträgen einnehmen. Die Dauer der | 80000 4 (gegen 90 000 #( im Vorjahre) verwendet und dem Ule* |. grund, Vie turze und ae S h S a O i. Mädchen-Volks\hule, oder in _an die Volkéshule sih_ anlehnenden | dargestellte, in der Praxis bewährte Objekte, deren Wirkunosweise in | welde unter Albre<t Dürer?s hervorragendsten Werken Fein Verhandlungen urd der Ausftellung erstre>t si auf vier Tage. | servefonds 5811 (gegen 9645 im Borjabre) e M den, Segeln e E list x V halte de Unterrichts- Kursen, angestellt und von Seiten der staatlihen Schulbehörden | kurzen Kommentaren erläutert ist. Vom Mai 1890 bis September | „Allerheiligenbild*“ in der Gemäldesammlung des österreihisG Während die Erzeugnisse der Bienenzuht in der weiten Tivolihalle | Aufsichtsrath beshloß, der am 18. November staltfindenden General- | in welcher der neue B u ris n i s entfesselte unterstüßt werden; e. um die Erfüllung der unter a und b geftellten | 1891 wurde das Museum {ou von 6044 Personen, und zwar auf | Kaiserhauses in Wien einnimmt, und weiß, daß nit bloß der Dürer’ sche untergebraht sind, haben die lebenden Völker im Garten | versammlung die Vertheilung einer Dividende von 4 °/o (gegen 6 /o plan des kommenden L V G “s ie O L e C E ee der Mule eroangene Bete hin, oft E ganze Arbeitervereine besu<t, | Geist in der Komposition und Zeihnung am klarsten sih ausspricht, son- Aa gefunden. a der die d r iu S5 im ALIO u p O T B a O IEOR Termin O eiae S Sine Cie mi llten Afte gegen- ( ; d. , Qa n Fortotidungs- | sodaß das Museum schon einen wohlthätigen Einfluß au?geübt hat. n „wie bei i ä E objefkte kann man sih, wie er „Dann. Bour. reit, et pzig, 25. September. . T. B.) K ° L H 4 i : \{ulen mit Hauéhaltungs-Unterriht in einem dem Bedürfnisse ent- Endlich sind als Beispiele sonstiger eat Thatigkeit auf atligen :Durcfibrung - eben Me BotnAbeR Gt einen Begriff machen, wenn hervorgehoben wird, daß u. A. | handel. La Plata. Grundmuster B. per September , per | über blutleer und scattenhaft und zeigten sich dementspre<end

, e Ô L d) % Á , : t L fi i sprebenden Umfange erfolge. diesem Gebiete ecwähnenêwerth die Ausarbeitung von Entwürfen von | der Farbe wie der Komposition überrascht; dabei mat die tadellose ein Aussteller aus Ungarn allein 45 lebende Bienenvölker | Oktober 3,60 4, per November 2,60 6, per H L 8 P iattiane Theil an der der „Mädcenschule" zugestandenen

In der gestrigen Sitzung referirte Bürgermeister. Dr. Münster- | allgemein gehaltenen Unfallverhütungsvorschriften dur ein Comité l ändi Fi Bi hergesendet hat. Ein anderer Auésteller hat eine umfangreite Samm? | per Januar 3,65 #4, per Februar 3,70 6, per März 3,725 #, per : l j s berg-Iserlohn unter großem Beifall über das Zusammenwirken der | des österreihishen Ingenieur- and Al Mi deA sowie fdie e Deiters gefan ie Al S buE A bee Rd Sie, lung der für die Bienenwirthshaft in Betracht kommenden Flora April 3,724 46, per Mai 3,75 4, per Juni 3,80 4, per Juli freundlichen Aufnahme ift, Me E A öffentlihen Armenpflege mit ciner organisirten Privatthätigkeit, | Gründung von Hülfsvereinen für Fabrikunfälle duch den | vom Schi>ksal so gnädig bewahrt wurden, daß nie die Hand eines geschi>t. Außerdem sind viele Lehrmittel eingetroffen, welche ein | 3,80 4, per August 3,80 4 Umsay 410 000 kg. Behauptet. vollen Inscenirung zu seßen, U rut ° Saar der Schüle- Für ein fol<es Zusammenwirken wurde eine Anzahl von Grund- | Verein der österreichishen Baumwollspinner. Aufgabe der | Restaurators genöthigt war, au< nur die geringen Schäden zu reihes Bild des Lebeyrs und Treibens der Bienen veranschaulichen. Baumwollgarnbörse. Die Spinner gaben nur bei so- | prächtige Bilder bot, welhe von der anmukhigen D

säßen festgestellt. Nach einem eingehenden Referat des Affessors | Mitglieder dieser Hülfsvereine ist es, ähnliG den Samari i i j Si A pukten der Bienenzu@t ist ebenfalls eine kaum geahnte reih- | fortiger Lieferung zu den augenbli>li< niedrigen Preisen ab, zu | rinnen gestellt wurden. Dr. V B llis Ge A E R ae : 4 uts , ] den Samaritern, | beseitigen, daß es intakt im vollsten Sinne des Wortes ist. Das n Produkten nens NTALIEEEA R 7 2 j i tell ing flott voa Statten; Hr. Wellhof als r. Freunde Berlin wurde cine siebengliedrige Kommission zur | bei Unfällen und plöglihen Erkrankungen in den Fabriken oder | Bild war eins dem Altaraufsate der Landauer-Klosterkapelle in haltige Zahl zusammengekommen. S E ere Pralle, E O 8 C S L al feiner parodistisen Laune un-

Prüfung der Frage niedergeseßt, wie die sozialpolitis<he | Arbeiterwohnungen bis zur Ankunft des Arztes die erste sahgemä Nürnb ingefü ili i î ï j it Ü

Geseßgebung auf die Armenpflege wirke. Der bisherige | Hülfe zu leisten, ferner dur We>un des Verständni C IT ürnberg eingefügt. der, freilich weniger glü>li< als das : ; ; London, 25. September. (W. T. B.) An der Küste 3 Weizen- | gehindert die Zügel schießen lassen und erzielte damit überaus

SiaeG aid Ub Gentealaua H i f ¿ < L g et erständnisses für die | Gemälde, ost beschädigt und oft restaurirt, theilweise ver- Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- ee , f j Wirkungen. Einen alten Ge>en spielte Hr. {uß wurden dur<h Afklamation wieder- | Gefahren der Maschinenarbeit eines der wirksamsten Schußzmittel | stümmelt auf unsere Zeit gekommen ist und mit den Kunstsammlungen ! i Maßregeln. la bungen angeloten, Preise stetig, mäßige Betheiligung. Grun eld ma : anbeimelndem WBehagen, und Hr. Kaiser

gewählt. Als Ort für die nächste Versammlung wurden Breslau egen die vielen dur Sorglosigkeit und Unkenntniß veranlaßten Un- | der Stadt Nürnberg im Germanishen Museum aufbewahrt wird. Wollauktion. fed

und Görliß vorges{lagen, di tei ü i z H e ¿ ; 6 6 i ihtherzi und leichtfüßigen Bonvivant i bs ae er More O d L E DeD E 1 IGKe zu sWaffen, Längst war es Wunsch der Anstalt, für diefen noÞ in Ruinen kost- Konstantinopel, 2. September. Die angeblihe Gr- Uke L a Lein N Ba n laus: d veclibbter Klavierlehrer entfaltete Hr. Peters ein

jedo bis zur nästen Vorstandssißung im Februar 1892 vertagt. i j j i j ü -Pi 30 if Saat s die Sizung geschlossen. Am Nachmittag fand ein nue bie Sai Vor @uGer ide Aiitt R vem E Cho R E A Seiten Tes Clavton 78, 32r Mok Brooke 7è, 40r A 8, M E ganz C E Aba le E a ¿ E Zur Arbeiterbewegung, dur< Fräulein Marie Schöffmann, eine Künstlerin, die si lien Kommission als eine <ronishe mit Ershöpfung verbundene U L E E o D ble Coumete Qualität 121; Spiel ah ihren frishen Humor hervor; in fleineren Rollen be-

Die Berner Unfallversiherungs-Konferenz. Die Konferenz der Sozialdemokraten Nordbayerns ebenso in den Geist Dürer's, wie in seine sorgfältige, eigenartige Diarrhde erkannt worden. 32“ 116 yards 16 M 16 grey Printers aus 32r/46r 164. Fest. thätigten fi mit Ecfolg die Damen Gallus, Schlüter, Wagen

Zu den Verhandlungen der Berner internationalen Konferenz für | trat am leßten Sonntag in Nürnberg zusammen; vertreten Technik eingelebt hat, das Bild in geradezu epohemachender Weise Glasgow, %. September. (W. T. B.) Die Vorräthe von | und Hoe. Unfai b pie w ; 4 20 hat kopiren lassen. Man darf wohl sagen, daß das Werk, welches die andel und Gewerbe. 1 rig Mig auf N, thaus. nfallversicherung bemerkt der „Hamb, Corr.“ : aren nah dem Bericht des „Vorwärts“ 33 Orte dur< | Künstlerin jeßt nah vierjähriger Arbeit abgeliefert hat, eine Kopie ist, S Roheisen in den Stor es belaufen sich auf 500 418 Tons gegen Für den ersten DaeiA A roar gestern cin sehr anziehen-

„Die deutsche Arbeiterversiherung feiert auf der soeben in Bern | 63 Abgesandte. Grillenberger und Oertel sprachen über i i i i : j i ' ; i N wie ei ; ungs n der Reihsbank fand heute Vormittag um 10 Uhr | 652 326 Tons im vorigen Jahre, h Q / | res E O rofe G a ‘gen u E s E E bemerkte u. A., die vorzu- li A U bie Reute «ib! in Ta Dritt 2 s Cet e C oten stat. Wie der Vor- Die ahl I in E befindlihen Hochöfen beträgt 79 e e R i on A A j ird j j neymende Ag i - j i j j -Nrä i vorigen Jahr:. ,, or;ugs on jevt wird et flarex und orer, wels große Kulturtat das mit | [ungen 2) dem Vertheilen von Broschüren, 3) der Agitation | unertübar; dex Zustand, in weltbem ‘er fi besudet, 1 ein 16 figende, Reichäbank-Präsivent Dr. Kos) bemerkte, hat Nh der | "(aper own, 26, Sepkember. (W, T. B) Laut Meldung des | sten Glanz ren musifabish zu wirken; nur Moin e piel wachen S AUERO Botschaft vom 17. November 1881 begonnene | yon Mann zu Mann, der mündlichen Á tintion Der margelhafter, als daß das glei dem Originale in inet tatuten Metallbestand in den legten, O E Die | -Reuter'shen Bureaus" hat die jährlihe Generalversammlung der | Feuerzauber* aus der „Walküre N! e e n Kn größten Shbieriakeiln t: edin, A ae San in beste Agitator sei natürlich die Presse, welcher besondere Auf- Farbenpracht vollständig neu erscheinende Gemälde hätte bineingebracht Cane besbt, 182 Millionen ‘Mark "Gold m ehr als De De er n Ellen o Na L E A e Nie, Las beliebte, von Â. Rei elt sehr gesi>t Jen rug lage Wegneri vsinazs Vie Beriicberiing Hören, vas me eie ge Met - WeeR N, - ASL Bera tntent dáren 40 Glbeunder offenbar Sfler aGIN Se eeTIN a zur gleichen Zeit des Vorjahres. Die Wethselanlage | rei vertreten. Barnato führte den Vorsig und äußerte, daß der Ankauf | für Orchester eingerichtete „Albumblatt“, das E S die Praftifen tes überlebten Poleitaates" gegmüberstébe, eur: | angehe, Broschüren und Flugblütter Bresche sichen, um eia | dos Bild wesentli zu klein geworden war. (s hätte also eine hat G allerdings in der lebten Wode um 2 Miionen vere | von 210000 Arten er B Ben e Perpsidtrungen, eine vortbeilbafte | Abwechdlurg der Geigen wit den Klöten und dem Piston ein ganz ttiten Ube! liz te ehe. Heute gehe, 1 ugblätter Bresche schießen, um ein | abermalige Restaurali des R i; mehrt, während die Lombardanlage no<h etwas zurückgegangen | Compagnie) al pari, ohne weitere Verpflichtungen, eine vortheilhafte | 1 G inen W schen wir, wie die übrigen europäishen Staaten nah und rah si | späteres Nahdrängen zu ermö lihen. Die K { E OBe ge Restauration des Rahmens vorgenommen werden : n C i klei ls | Placi darstelle, und sprah die Ueberzeugung aus, daß keinerlei | besonderer Reiz verliehen, sodaß diese Piece auf allgemeinen Wuns anschi>en, unferem Beispiele zu folgen. Wenn man jemals von | klärte das „Bayeris he W e, ie Konferenz er- | wüssen, zugleich Ergänzungen, für welhe ja freilich die er- ist. Indessen ist die Gesammtanlage 85 Millionen kleiner als L N L ele d Pr de der mrbe, ° Zuglei legte er | wiederholt wurde. Der ‘zweite Theil des Concerts brachte die Vor- einem Staate hat behaupten können, da d j as „Day ohenblatt“ zum Parteiorgan für das | haltene Originalzeihnung Dürer's alle Anhaltspunkte bietet, 1890, um 65 Millionen kleiner als 1889, Die fremden | Steuer au j : ti ivi iele aus „Die Meistersinger“, „Lohengrin, Parsifal“ und „Tristan der Civilisation einherschreite, so B man “e ‘in Sresee Lu nördliche Bayern und beschloß, daß im nächsten Jahre im | die aber do< fcweit gehen, daß es wünschenswerth er- Gelder, zum überwiegenden Theil Giroguthaben, haben eine P on 0 a Ge Ma SnoE eselÜsdaft fat 2E E 0, vertbilen ag Zsolde“ zu Gehör. In dem zweiten Vorspiel kam die zarte aufe des September wieder eine Konferenz der Sozialdemokcaten | seinen mußte, den alten Rahmen als Dokument fo zu belassen, wie ungewöhnliche Höhe erreiht. Die Banknoten sind mit zu Fönnen, 5 i Ausdru>ksweise der Streicher so vortrefflid zur Geltung, daß eine

roßen Frage von Deutshland sagen dürfen. „Eines \<i>t i B Gei M M T HIE m S S S E < nit für Alle“, es ist türli®," Nordbayerns stattzufinden habe. Die Einberufung dieser Kon- | & ist. Nachdem Bildhauer L, Geiger in Nürnberg für die Auf- illi - i inen L Ee dec ouirende Kia der Blier jn dam seltener aebrten Varspiel aus S e uer gegen diese, v0 gten jene der beutsbon (f abe ferenz ift dem Agitations-Verein übertragen. A aper s ad Ust b en ante et M e S d Due n M, n S he. 1888, vemeefte ErsGeinng, ie R Ae A G A ‘Emiss i d 48 r imponirende Kast der Vläser in dem seltener deen A N aue ungen Bedenken trägt; aber wenn man sicht, wie der Präsident | einige Parteigenossen beauftragt, si< mit dem südbayerischen | kommen der Galerieverwaltung zur Beuribeilung dex Wirkung “ion Wechselcourse sind Deutschland günstig, Die Reichsbank be- | 30% russis<en Anlethe von 500 Millionen Francs gestern Abend al atte ia folate das “Borspiel aus „Tristan

unseres Reihs-Versicherungsamts, Hr. Boediker, in den Berner Be- | und dem pfälzischen Agitations-Comité ins Einvernehmen zu : x LRSUS 5 i i; , er, 4 l : ; F : ; ; rend Go om Auslande. Bei dieser be- | unterzeihnet. g Ï a tige rathungen allerlei theoretise Vorurtheile mit seiner auf einer reihen | seßen, um im Laufe des nächsten Frühjahrs N als h e 4 Wi e z ea Leid A et n Sage liegt, “vie die Versammlung, überein- Wie die St. Petersburger „Börsenzeitung“ erfährt, wurde der * und Isolde", Den Beschluß des Abends machten „Sieg