1891 / 227 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 ' c i 753] Oeffentliche Zustellung. [36183] Aufgebot. [36196] Bekanntmachung. [36192) Bekauntmachung. 1 [36230 7 cititti 4 36233) Jm Namen des Königs! 1 [36234] Im Namen des Königs! Pa i Liaa, geb. agte tau rh Pet, gc, Eupdos, | Bee Greene Sao ago „un | 1B B, 7er neten Get vom | F Ta ee Pee C e emer agt 6 | É v Er r Sto ug [Bet P Bee n aa Set Pm Lt Ee ft vet es L E er, geb. Morgenstern, | 21. September nd: ü i i 2 5 : aulus Sodn, 4 L i L /S.. t ihren t ne E Lbielene fas | Lingen u Wan I ton) Dise, Boge 0 Blei D dofument er die, im Grundbu van Al-Siabur ie Po naten eti, y Bard nr Blat | Rat fe Somtes Le M: g 1897 ibe | 2 T: Sale dde Bos Whig (Xe 2 | L anfcope Sre Cert du Base h S / 4 vom . gZanuar e | von Weißen]ee Dan Z a r. n Ab- and VI. Blatt 281 Nr. 214 in Abtheilung IIT Nr. 190 Neuwedell Abth r. ür e Sc@uidprkun e E y c 600 f Jacobsdorf Nr. 6 Schuhmacher Carl Albert Lerz aus Haüe a. S. hemannes, des Arbeiters Johann AugustPelczyuski, | Auguste Moses, die Frau Henriette Tuchsberg, | theilung 111. Nr. 1 eingetragene Darlehnshypothek | Nr. 9 für d Häusler Wilhel i Staß: isti iedri< Martin eingetragene | die ursprüngli<h im General - Währschafl„- und | von 200 Thlr. oder 6, auf Jaco SEEs Ne Nerlass it dem Antrage auf mit der Behauptung beantragt, daß si derselbe vor | geb. Moses, die Frau Gret<en Ehrlich, Ged, von 750 4, fällig am 15. August 1875 und von da furt eiñget ae V A D A r an 171 Thlr 13 Gr Courant Hypothekenbuch von Königswald Band I. Blatt 48, | erkennt das Königlihe Amtsgericht zu Konsftadt | wegen böslicher Í x Î sung m ? Trat e N rie länger als 10 Jahren von Nitsche aus auf aus- | Pulvermacher, die Anna Pulvermacher und die | an mit 6 Prozent verzinslih Restk 7 t Id : ratl klä M 0 0A G ere, Ls dstu> Band I Blatt | jeßt Abtheilung 11I. Nr. 1 des Grundbuartikels 135 | dur den Amtsrichter Liedl für Recht: Ehescheidung, un a E pen J f es i E wärtige Arbeit begeben hat und daß seit dieser Zeit | Victorine Sigismund bedacht. die im Grundbuch von demselben Orte Band X11I Staßf iet t 93 S pt h bros gu L Gbth Nl Nr. 2 für vier | von Königswald eingetragene Post von 50 Thaler | 1) Die Inhaber des Artheiles des Carl Sorkalla | lihen Verhandlung 2 E C ‘s s über Leben und Tod desselben Nacrihten niht ein- | Berlin, den 21. September 1891. Blatt Nr. 353 in Abtheilung 111. Nr. 1 eingetra- E Königli Pim eit Ar E M < eingetragene Vater- | für die Wittwe Justus Fehr in Diemerode wird für | an der Post Abtheilung 111. Nr. 2 von 200 Thlr. | 1. ivilkammer s L es E S891 S, gegangen seien. Der angebli< verschollene Arbeiter Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 61 gene Darlehnshypothek von 1500 4, - fälli f am G E ih dai Geshwister Boette n0 9 kraftlos und die Löschung für zulässig erklärt. gleich 600 M auf Jacobsdorf Nr. 6, deren Erben, | Halle a. S a I. N fo di inen bei Sohann August Pelczyúski, geb. den 7. Juni 1851 E E : 15.2 August 1875 und von da an mit 6 Pr 0 N Déte u erbe von 100 Thlr. Sontra, 17. September 1891, Cessionarien oder sonstige Rechtsna<folger werden mittags 9 Uhr, mit der 2E or a: O a zu Reúsko, als Sohn des Johann August Pelczyúski [ inslih i [36193] m Namen des Königs! für kraftlos erklärt. 891 i Königliches Amtsgericht. mit ibren Ansprüchen auf den Antheil bezw. die | dem gedachten Gerichte zugelafsenen Anwalk zu : 36245] Bekauntmachung. ztnBag, Verkündet am 22. September 1891. Neuwedell, den 18. September 1891. : t ausgeshlofsen. stellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird und der Anna Dorotbea Bzyl, seit dem 9. November | Hur Ausschlußurtheil vom 18. September 1891 beide eingetragen auf Grund der Schuldurkunde Lötge, Aktuar, als Geri tsfcreiber. Königliches Amtsgericht. E v S N Bersahtreus werden den Antrag- | dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

1875 mit der Antragstellerin verheirathet, wird dem- | ; : vom 5. Mai 1875 für den Kaufmann Vîoses Ad 8 S ber 1891 gemäß aufgefordert, si spätestens im Aufgebots- ist der Tischlergeselle August Haasler aus Norden- | 4 Berlin, sod : es Adam | Auf den Antrag des A>ermanns Joachim Friedri ; [386223] , Vekauntmachung, stellern auferlegt. Halle a./S., den 18 September 108%, e n 13, Juli 1892, Vormittags 11 Uhr, burg, wel<er seit dem Jahre 1867 verschollen ist, B dori. Cel E S gas auf den Kaufmann | Wiehmann zu Jeeye, vertreten dur<h den Rehts- [36238] Jm Namen des Königs! Dur das in der Pastwa/ schen Aufgeb R beil Von Rechts Wegen. B A: Las Î & err A

vor dem unterzeichneten Gericht \{hriftlih oder münd- für todt erklärt, 2 i i anwalt Franz Kaehrn zu Salzwedel, erkennt das ¿rfündet am 19. September 1891. 19. September 1891 verk Aw WDELINIE DARIOYO U JODE GLTOUS E O A. von Reinidfendorf Band Il Blait Nr. 55 in Abe Amtbrichter Mager für R M a E Abel, Referendar als Gerid8ss S uO Nr a Vlbebiger bezw E Rotte [36349] Oeffentliche Zustellung. werden wird. s ; theilung 111. Nr. 18 für die Wittwe Auguste Büch D N Auf den Äntrag des Grundftü>sbelßer® L cten : latt 4, | Maria Elisabetha, geb Seidenberger E i ; E as Hypothekendokument vom 9. fe, vertreten | nahfolger der in dem Grundbuch Borsk Blatt 4, aria Elisabetha, 6 erger, | R E Sai [36247] Lan s, Suli s unt De R LIE vos Blait, Ne 12 in Grundbud von Brunau Band L: 30 Rohre, Fotwalt Trott in Frepstadt, erfennt G aen e vE over N i O G N i De p e Ry P g A lera eo gd n m S E M Horn. Dur< Arss<lußurtheil vom heutigen | 24. Februar 1869 in Sachen der Wittwe Auguste | a r. in Abtheilung III. unter Nr. 12 b. das Königliche Amtsgericht zu Freystadt dur den | Karszyn, orbe Æ E ute T Nr. 1 | Mainz klagt gegen ihren genannten Ehemann Johann in Allenstein, klagf gegen Jene efrau Caro ine ; Tace is in Gemäßheit der Bekanntmahung vom | Büchting wider den Mühlenmeister Karl Wilhelm ae den A>ermann Ioahim Erdmann Lange zu Amtsrichter Krishke für Recht: Borsk, eingetragen stebt, in Cann » Anton | Carl Weiler, Mechaniker, früher in San Fran- | Dreyer, geb, Naguschewski, unbekannten Aufenk- : s L: L eeße eingetragene, später an die Wittwe Büst thekeninstrument über die auf dem | für die Geschwister Thomas, Joseph und Anton | Car , i: A * | halts, wegen Ehescheidung, mit dem Antrage auf {36184] Aufgebot. 8. Januar d. J. die Todeserklärung des nah Amerika | Neumann und dessen Ehefrau Marie Johanna | Marie Elisabeth, geb. Müll Kl. E ' 1) das Hypotheken 50 Rohrwiese Ab- | Lipski eingetragenen Post von je 25 Thlr. 26 Sgr. | ciéco in Amerika, dermalen ohne bekannten ohn Tr! ina der zwisen Parteien bestehenden Ehe Die Ebefrau des Töpters Louis Zwieg, Auguste, auögewanderten Johann August Tölle aus Horn | Dorothea, geb. Hüper, am 18. Juni 1869 im Wege | abgetretene Hypothek on A8 Tb Ter; ngersen, Grundstü>e Hypothekennummer b lióte Bauerguts- | 3 Pf., zusammen 252 86 S elterlihes Erbtheil, | und Aufenthaltsort, wegen böslicher Verlassung auf O Selk e Sitten fe den allein {6 geb, Degner, hier, hat das Aufgebot ihres Bruders, erfolat. der Exekution eingetragene Hypothek von 62 Thaler | Darlehn gebildet ist GAR As theilung 111. Nr. 8 für die P R the zu Neu- welche, in Anre<hnung auf den Kaufpreis vom Er- | Chescheidung mit dem Antrage: Es wolle dem dit en Theil a4 ladet die ‘Beklagte zur mündlichen des am 13. Januar 1840 hier geborenen Bäter- Sora, dêg 22, Sepleuee E i 2 Sgr. 6 Pf. unter Auéshluß aller an- denselben | wird für kraftlos erklärt besiger Anna Rosina ea cnen 300 Thlr. = | steher übernommene, aber dur Widerspru be- | Gerichte gefallen, die Chescheidungsklage für be- Nerbanbinmg des Rechtsstreits vor die 111. Civilkammer gesellen Hermann August Friedrih Degner, welcher R E ge c A bestehenden Rete für erloshen erklärt, Die Kosten des Verfahrens werden dem Antrags O Are ite Stufgelder “ebst 4 9/0 Zinsen, troffene Forderung längst bezahlt sein soll und zu | gründet, demgemäß die Os n E e des Königlichen Landgerichts zu Allenstein auf den ey O taa und seit dem Jahre Ae über die Post zu 2 gebildete Hypotheken- | steller auferlegt. gebildet aus "er Urkunde vom 29. Iuni_ 1872, dem | deren Aufgebot gemäß $. 137 h Ges. L F Juli Nene Ehe Ine M 4 li den | 19, Dezember 1891, Vormittags 11 uhr, verschollen ist, beantragt. : L x E : ul na astwa in Wildau er- | Beklagten in die K0 E E ' i s i ¡edacht - “Der 2c. Degner wird aufgefordert, si späteftens | [36220] Ju Namen des Königs. 4) die Urkunde über die im Grundbuhe des L as Hypothekenbuchsauszuge vom V. li 1878 wird ibtigt is, mit Jonob echten und Ansprüchen | ladet den Beklagten zur mündlichen Berhandlueg C Lad esiellen Zum Ziwede in dem auf den 12. Juli 1892, Vormittags | _Auf den Antrag der verehel. Flösser Marten, | unterzeiGneten Gerichts von Mahlsdorf Band 11 | Ümschreibungsvermerk vom 5 Poft ausgeschlossen worden des Rechtsstreits vor die Erste Civilkammer des | r zuge! „eslenen. B Uhr, anberaumten Aufgebotstermine bei bem O deb M zu Aae erkennt e D cin G III. Nr. 12 ver- A Beute vetietes A LIOE tbeil sind di I Os der Post im Grundbuche für fraftlos al de Jena L “Stpteraber “1891. | Großherzoglichen Qa E Mas L Ln L Ut S S Dieser, Muaug De iesigen Amtsgericht s<riftli< oder persönli zu | das niglihe Amtsgericht zu Driesen dur< den | ¿el<nele are nshypothek von 3000 M nebst thek j N A Gi hrens fallen dem Königliches Amtsgeri<t. 15. Januar 1892, Vormittag r, mi Zimmer mann melden, widrigenfalls er für todt erklärt werden wird. | Amtsrichter Kaeswurm für Recht : 5 Prozent Zinsen jährlißh vom 1. April Hypothekenurkunden über __ 2) Die Kosten des Aufgebotsverfahrens [ae : der Nuffordetung, einen bei dem genannten Gerichte : a Strasburg i./U., den 12. September 1891. N Das Sparkassenbu<h Nr. 790 der städtischen 1876 ab, eingetragen auf Grund der Schuld, a, die auf dem Grundftü> Band I. Blatt Nr. 7 Antragsteller zur Last. N Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der Gerichtsschreiber des Königlichen Laxdgerichts. Königliches Amtsgericht. Sparkasse zu Driesen, lautend guf ben Namen der verireibung vom 6. Mai 1876 am 12. Mai 1876 Nang l E Bin E O [362 s Oa a M olude v. Giapiewski | e mh wird diefer Auszug der Na0e | 904] Oeffentliche Zustellung ittwe Ferdinan atthey zu Modderwiese, wird | [ür den Dahnhossre aurateur Korbjuhn zu Köpeni> | F ragenen aler ur as in der ge ; i bekannt gemacht. p stel é U Ü â i , | Courant, m 19. September 1891 verkündete Der Arbeiter Friedrih Tausendfreund zu Trink- 36436] Driesen, in 10. September 1891, bester Seinaue ÉSittiF Voigt 18 Mebl f b das auf dem Grundstü> Band IV. Bl. Nr. 159 l urs Aus\{lußurtheil des unterzeiGneten Ge- un Se miheil des unterzeichneten Amtsgerichts Seits) hreiber des Vreblerioalithtn Landgerichts. | heim, vertreten dur den Rechtsanwalt Hennig zu [36436] Aufgebot. i / Königliches Amtsgericht. 5) die Urkunde über die im Grundbuche des Mienken Abtheilung 111. Nr. 1 für die Geschwister dis beutigen Tage ist die Löschung der zu | von demselben Tage sind die Rechtsnachfolger der, Bartenstein, klagt gegen seine Ehefrau Wilhelmine P e A bet des in S A unterzeihneten Gerichts von Zehlendorf Band XIV. i de eingetragene Vatererbe von 24 Lhaler Last A E Gärtners Johann Heinrich Seit II. von Hypothekengläubigerin Marianna, verehel. von (36348) Oeffentliche Zustellung. Tauseudfreund, geborene ea A Sa Fris Selkuann, Magarethe Anna Helene | [36239 Namen des Ki Blatt Nr. 454 in Abtheilung Ul Nr. 2 am | “ege fraftios erklärt hier in desen Artikel 175 von Hanau Thb. Lt Czapiewska, mit ihren Ansprüchen und Rebten auf | "Anna Maria Josepha, geb. Weber, Ehefre" von GUIa E, e E ien, zu trennen, die / i , garethe Anna Helene ] Jm Namen des Königs! 3. April 1879 auf Grund der Verhandlung vom O 6 D att Nr. 2 für Johann Heinrich Dei el von hier laut | folgende, aus dem am 20. Mai 1890 geschloïsenen ohann Wegmann, Steinhauer, sie zu Mainz | Band der Ehe zwischen Parteien ¿U en e A e Be, Den G dolf Linke S fr N ars Grete éreibe M Dn n ie An M Sa Can a lid É Sach E Shzuld und Pfandvershreibung vom s. Juli 1813 | Grundbu SfoLe Dann II. x Pl btheil Eee S onbaft A en dur< Rechtsanwalt Dx. Griefer N ah d L u V, M n L d, emiker Rudo inke, Sekretär als Gerichtsschreiber. ehliy eingetragene Darlehnshypothek von 4500 nigliches Amtsgericht. ; j k 3428 M 57 S Hypothekenbu<h Ofsowo itt. eilung 111, , : ten Ehemann | au die osten des Re reits aufzuerlegen, un Selkmann zu Stettin, wird der gedahte Navi- | Auf den Antrag der unverehelihten Ernestine | nebst 5 Prozent Zinf 1 79 M eingetragenen Hypothek wegen 9 diefer | Nr, 1 eingetragene Post: in Mainz, klagt gegen ihren genannten Ehemann | Let die Beklagte zur mündlicben Verhandlung des gations-Lehrer Friß Selkmaun, welcher seit dem | Liebig aus Heinersdorf z Zt Nieder-Grofienbobrau unt - Aus\{luß er M G A E (2000 Gulden) erkannt und die in V, os D s Erbe welches die Schwester des Nicolaus Johann Wegmaun, Steinhauer, zuleyt in Main, Rechtsstreits vor die I Civilkammer des Königlichen Sahre 1879 verschollen ist, aufgefordert, si< spä- | erkennt das Königliche Amisgericht zn Freystadt k ftl u flärt aller Rehte an denselben für | [36194] Hypothek ausgestellte Ociginalausfertigung für fraftlo Of “fi Marianna, verehel. v. Czapiewsfa dermalen ohne bekannten Wohn- und. Aufenthalts- I e Scala auf den 12 Jg estens im Aufgebotstermine, den 12. Juli 1892, | d d ] M rastlos ertlart. In Sachen, _ betreffend das von dem Wirth Josef erklärt worden. x von 119 , i e, O S istrirt. | ort, aus böslicher Verlassung auf Chescheidung, mit ; 8 10 Uhr it d T T H pnterzei neten Gericht Bi R R Le da Era Bee niglihes Amtsgericht 11. Abtheilung 9 E Ne O rae E T 4 Hanau, E N ITI E i n det E A Ofen den E O O or L U N iat N uno: T dan 0e GeriGite l idrigen i - 36 Ü : i 2 5 E , Hat da é: : ; ete 2. z an efogen ge mger jins dde | H R En muogeetiot fe Gerne Uehia in Klamroth. Körlglive Amiegaei Ju Vardberg i déc Sihung Hahne Amisgerichts-Ratl Lnge 1877 pur Gietraguno (nba dh, In per | Giesen afar-Vlasenen be unte Bernttbns | nildhen Saeltang wied desc fatzug de Mai tettin, den 18. September 1891. Heinersdorf wird für kraftlos erklärt. Die Kosten ie $ a O Blatt 185 bis incl. 204 übertragenen Grundstü>en | des Beklagten in die 0 E, * | bekannt gemacht. Königliches Amtsgericht. Abtheil IX, i j [36229] m Namen des Königs! _Die Hypothekenurkunde über die auf den Reali- i ! A Z ; + f flagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- Septe 1891. g geri heilung werden der S Pa Al (A den Antrag a Gastwirths 8a Gim tav Las p L E A j Mea P Zu NaneS des DULeN Jokann Mo- | iur G am 20. Vai 1890 mit übertragen, streits L oe die erste, Givilfammer ded Großherzog, Bartenstein, den E L S aus Mödlich erkennt das Königliche Amtsgericht zu ei E: Ur Den ¿et IL. zu Plania erkennt das Königliche Amts- 19. September 1891 en Landgerichts zu 21, Dezem- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. i i ille | Faktor Weiß zu Bredelar eingetragene Iudikat- rawieß 11. zu : 2 Konitz, den 19. September 109k. ber 1891, Vormittags ® Uhr, mit der Auf- A Oessontiches Eusgenot, [36249] Im N Seigen bur gen S N D h E O e iht zu Ratibor dur< den Amtsrichter Schölzel Königliches Amtsgericht. D i ; | : , e amen Das othekendokument ; j forderung von 52 Thlr. 15 Sgr. 10 Pf. wird für ger g orderung, einen bei dem genannten Gerichte zu- r Be Sobn Le Mebisiins Siéi@ Lf r is O 2s dees A weldes fder „die im Ce von Mödlid p cte iee Die Falten des Verfahrens trägt fr ite S ypothekenurkunde über 50 Thlr. Darlehn, gelafenen Tai E R bit E Gri E e e L tiedezile Müller und Ebefrau Marie Dorothea, geb. Lorenz, welcher L M S edr ranz | Band 12 Blatt 151 Nr. 26 Abtheilung IIT. unter Marsb 1 S impinsel. eingetragen aus der Sculdurkunde vom 22. Juli | [36235] Jm Namen des Königs! 5ffentlihen Zustellung geb, Ruprecht, zu Perleberg Klägerin, vertreten dur im Jahre 1862 Kassel verlassen hat und seit diesem Verkü b 93 Se Amer Nr. 5 für den Altsiger Ludwig Kray und dessen 7 eni A 1847 zufolge Verfügung vom gleichen Tage für das Verkündet den 19. September 1891. bekannt gemacht. l den Rechtsanwalt Paelegrimm zu Neu-Ruppin, Zahre verschollen is, und seine Rechts erkündet am 23, September 1891. Ehefrau Marie Elisabeth, geb. Reuß, eingetragene Königliches Amtsgericht. ; „Depositum des Königl. Land- und Soika, Gerichtsschreiber. (L. 3) Wolf, : i : rwerden „quf s E N megli s aao oer Ls F L L A S E E Thalern gebildet ist, Bird ür [36243] a” i S V R O r Abiheilung n. Arni des | Jn Sah R ME Aer e an Nr. 10 | Gerichts\<hreiber des Großherzoglichen Landgeri<ts. gegen A ein 8 L O igten hiermit aufgefordert, spätestens 1 i Î s e , Bekanntmachung. hann Morawießz 11. zu Plania | SHhönfeld in Abtheilung II. unter Ne. 4 eingetragene E S STAN “E, f lbt Dr "1892, Ba Uhr, Sroftlogerklärung e ie Ait das Gron VEUZER Ee a ee 1891. f e O A A ta Wi / dem Woll- dem Stel ebli Nr. 107 Kümmereidorf Plania, Dot, ertennt das Königliche Amtsgericht zu Kousftadt | [36202] Landgericht Gauubnea: L Aainin E ea O lSen E e oder dur< einen Bevollmächtigten das hi ; R L - niglihes Amtsgericht. äger’shen Grundstü>e Eickfier ait 4b. Ab- dur den Amtsrichter Liedl für Het: efffentliche Zu E N Ct e -Givile verwaltete Vermögen in C S i a A, S aridbier Cat i O dur) den ——— theilung III. Nr. 1 und 2 für Andreas Wehner E “S@uldurkunde vom 22./27. Juli 1847, iy dem Swneidermeister I. Czaija zu Tarnowiß | Die Ebefrau Auguste Christiane Mathilde Auer, Pa E iellen Laud E I bin widrigenfalls dasselbe den auftretenden mutbmaß- L M G Ne E ar A eis Wilkat [36241] Bekanntmachung eingetragene Vatererbtheil von 86 Thlr. 27 Sgr. b. dem Eintragungsvermerke vom 4. August 1847, | werden seine Rechte auf die in Abtheilung II. unter | geb. Haäf>ke, zu Hamburg, vertreten dur<h Rechts- ane 126. November T8091. Vormittags t a e Muna Goen Sicher- | Ohms zu Grevesmühlen on E *Néreiubbent, Der Zweighypothekenbrief über 15 Tblr. 6 Pf Lde lit m L Mao ta e beil 16 Su 2 Sor. c. dem Hypothekenbuh8auszuge vom 27. Juli De. L i SPMtes Ln Nr. 10 eingetragenen analt A Go e Ane N 93 Uhr, mit der no<maligen Aiiforveruna, einen eitsleistung ausgehändigt werden wird, eingetr. Genossenshaft mit unbes{ tyfli s | Vatererbe eingetragen auf dem Grurdstücke W es Ae 2 om yeuttigen Lage 1847, ere<htigungen vorbehallen. : : emann Johann Frie , bei dem gedahten Gerichte ¡ugelassenen Anwalt zu Kassel, am 22. September 1891. S mit unbeschr. Haftpflicht, zu | Nr. 83 : de Wreschen | für kraftlos erklärt. ildet ift 9) Die übrigen Erben, Cessionarien oder sonstigen | in Hamburg, ießt unbekannten Aufenthalts, wegen l L alzetin be» Cn Le Gee thtung 6, | SreveSmühlen unterm 3 Fehn l O ber, fi | marinovi, am 26, Februar 1845 gebildet aus dem | n N sniglibes Amigerict. ebe ir für kraftlos erft e werden vem | FeStmadholägn N guf Shhönseld Blait, Nr. 10 | klagten. Vectofüng, qui dem Antrage Zem Be, | gnttagei, ft den ile Hurt dad recalit) Je i ird ; ; m18gertMI. i otsverfahren erde ; . 4 au nse . aufzuerlegen, binnen h / ; ; Fi [36190] O N dlufuribeil [on Trinem, wesenttlhen budeautmge eie E Ca A Uenbesier Wann Morawieß 1I. zu Plania zur A ° mit ibren Ansprüchen auf diese Post aus- bestimmenden Seit Es cheEe N A M e Qlnianide Amibgeridt f “Perleberg ab ; F weigungs ird ä 36232 m c ? t gelegt. eshlofsen. stellen und die Klägerin bet 1< auz en, d demnächst das Urtheil für den Der Re<tsanwalt Graul hier als Nachlaßpfleger, Inhalte naþ dur< den Deutschen Reichs-Anzeiger | ?W&Agung vermerk wird für kraftlos erklärt. [ 1 O N E L “O ations: den 19. September 1891. g 3) Die Kosten des Verfahrens werden dem Antrag- | Entstehungsfalle den Beklagten für einen böslichen O A Qu x Bea der denb

1s Wreschen, den 23. September 1891. Ï hat das Aufgebot der Nachlaßgläubiger und Ver- | ekannt gema werden. iben Snigliches Ämisgerit. Rose, Gerichtsschreiber. Königlihes Amtsgericht. Abtheilung IV. steller auferlegt. Verlasser seiner Ehefrau zu erklären und die Et | lichen Zustellung wird dieser Auszug der Ladung be-

mähtnißnehmer des hier, Krautsstraße 15a, wohn- Von Rechts Wegen. ts wegen. ter Verurtheilung des Beklagten in E roeitien anr, Mi TOOL verfiorbenee R: (gez) Floer ke. E Auf den Antrag der Erben des Bergmanns on Rech g e 0 d e vom Bande zu | kannt gemaht. «fer

manns August Lilie beantragt. Sämmtliche Nablaß- Ausgefertigt: Grevesmühlen, 24 September 1891, | [36242] Bekanntmachung. Christian S<hübß in Klausthal, erkennt das König- [36225] Bekauntmachung. / y ; d ladet den Beklagten zur münd- : ; E S ; : gläubiger und Vermättnißnehmer des Veriéebenen 9) Beh POMALeN, Mate MUS Dur Urtheil des unterzeichneten Amtsgerichts, acribtórath Grosupf für Net E A usslußurtheil des art othekenbriefe Af l ite Mina Sobeczko lien Verbandlung des Rechtsstreits vor die GerichtssGreiber des Königlien E e vom 18.

werden demnach aufgefordert, spätestens in dem auf den verkündet am 18. September 1891, ist das Dokament Di J l ivilk des Landgerichts zu Ham-

i N ; E bli<h v ¿ Z : : j : erste Civilkammer de g Í Sisftelle Nea Friedritbstr, 13 bof, Flügel D, part, | (200 über die im Grundbube ‘von Grünrade Band. L | Pfanvverithreibuog der Gheleute Bergmann Christian über padstehende Posten me 104 (früber 15 9) | Fat B Mntseibter SEöliel für Rest: | rg V bbuittags 94 Uhr, mit der Aus 136210) wdärkcrit ‘Frau ‘Juttine Wilbelmine Blank O 39 E Ses Del DIBE E20 An Verkündet am 16. September 1891. r Rae a a Lee d A Be Schüß und Wilhelmine, geb. Dene>e, zu Klausthal L Abih, I. Nr. 3 für den Shuhmacher Simon Die Gläubiger der auf Nr. 351 Dorf Plania Ta e „E A geb. Scneidet, Wi Gu, vertreten dur den Iustiz- sprüche anzumelden, widrigenfalls sie dieselben 0A 4 nars, g Guter, walde N./M. eingetragenen 2300 Thaler Darlehn u Bu e L Satt Dos meter Gembicki in Gembicz ulte O for? Abtheilung U. N ‘Pf mütterliche gelaffenen. Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der rath Heinrih zu Elbing, E E M die Benefizialerben nur no< insoweit geltend machen 2 für kraftlos erklärt. 110 Thlr. = 330 4, welche im “Srindbulte p in M hlr. 15 Sar. nebst 50/0 Zinsen E Erbegelder für Franz Kucza aus dem Erb- | offentlichen Zustellung wird dieser Auszug der lage L bea a Wai jet unbekannten Ktufentbalts,

Paten, ] In Satwen der Firma P. A. Giesen Söhne in önnen, als der Nachlaß, mit Ausschluß aller seit | Rheydt. betreffend das Aufgebot eines verlorenen Neudamm, den 18. September 1891. Klausthal-Stadt Band VI1I. Artikel 340 Ab- . über die auf Kwieciszewo Nr. 134 in Abth. II[. rezesse vom 15. und 18. Juli 1879, bekannt gema. 23. September 1891. aus $. 677 Th. 1I. Tit. 1 Allg. L.-R. wegen böslicher

dem Tode d Ver i h e : em Tode des Erblassers aufgekommenen Nußungen, | Wechsels, erkennt das Königliche Amtsgericht zu Königliches Amtsgericht. theilung III. Nr. 2 eingetragen sind, wird für kraft- Nr. 2 aus der Urkunde vom 13. Februar 1875 Nr. 1(2): 40 Thlr. 2 Sar. © Pf. Indicial- A den eichtsschreiber des Landgerichts. | Verlassung mit dem Antrage auf Trennung der

dur< Befriedigung d [det Jubi i t z / k; s ; er\<öôpft wied Das O Ki in der Miene dur den Gerihts-Assessor Schule los erflärt. eingetragene auf Kwieciszewo Nr. 134 Abth. III. forderung für Johann beziehungsweise Jo- Ehe und Erklärung des Beklagten für den allein für Recht: [36224] Bekauntmachung. Nr. 12 übertragene Kaufgeldforderung des Kauf- hanna Klimasbka, 2 Thlr. 14 Sgr. 1 Pf. 36207] Oeffentliche Zustellung. {huldigen Theil, und ladet den Beklagten zur

Gerichts\hreiberei Zimmer 120/121 von 11 bi ; strei i 3 / on bis Der angebli verlorene Wechsel über 58 | Dur das heute verkündete Aus\{lußurtheil des | [36237] Bekanutmachung manns Michaelis Aronsohn in Bromberg von Verzugszinsen, 1 Thlr. 3 Sgr. vorgescossene | l Die vereheli<hte Emilie Werner, geb. Swirde- | mündlichen Verhandlung des Recbtsstreits vor die

1 Uhr Nachmittags, eingesehen werden. i S önigli i Berlin, den 20. Seotember 1891. 50 S, ausgestellt am 24. Januar 1890 von | unterzeihneten Amtsgericht in der Landowsfki-Lipski- 819 M nebst 6% Zinsen Gerichtskosten, 2 Thlr. 15 Sar. 6 Pf. fest wahn, zu Breslau, Kupfers<miedestr. 21, vertreten | T. Civilkammer des Königlichen Landgeri

t ATt : jz . Ol B : Auf den Antrag der Frau von $ - 1 A, j C : Bata Rae E Wte a | f O n C Hat U U Gas ftr S O | Wn Ca S E fir Fremesses, den 19. Septernber 1891 L Ea Stenits Taba | rb Reb, Hoe: Womee ied l 16 Uri n ee Was oenh, ane Pfe Steinheim und" von diesem angenommen, wird | Abtheilung 111. Nr, 17 für den Rentier Jof affron, vertreten dur< den Re<tsanwalt Kassel zu Königliches Amtsgericht. 6. Februar 1851 j gegen den früheren Le ten l daten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. für kraftlos erklärt. : Lipski in Miedino aus der S thi A Ioseph | Steinau a./O., erkennt das Königlihe Amtsgericht s ; bezi 8 eis deren Rechtsnacfolger, werden mit Lübben i./L., jeyt unbekannten Aufenthalts, wegen | da@ken e ; dfentli hen Zustellung wird dieser [36339] Aufgebot. 9%. Februar 1878 einget Gie Sau unde vom | zuy Steinau a./O. dur< den Gerichts-Assessor E>ert egtehung T f die bezeichneten Hypotheken- bösliher Verlassung, mit dem Antrage auf Ghe- Zum Zwe N Vaanut gemadt Der Kommissionsrath und Hotelbesißer Johann | [36236] Bekanntmachung. Ton 000 e nbi Zir N agene af arlehnsforderung | für Ret : UIRGI theil ihren Ansprü CUS au à trennung: das zwischen Parteien bestehende Band der Auszug der a e el x u O1 Carl August Düûff>e und dessen Chef i Auf den Antra insen für kraftlos erflärt. Die Inhaber der Hypotheken-Inst n [36347] usschlufßzurtheil. , | posten ausgeslossen. Ehe zu trennen und den Beklagten für den allein | Elbing, den 19. Sep : fia riftiane, Marie e ; iti, find ‘bierfelbst ver en Gutsbesiers ein See N S es °göniglides Amitsgeriát L: e Na L de ben e f. T1 Klein-Gaffeon Dre E Darlehns nate Waaren g i t na Gobecilo zue Last gelegt. 4 de t ay zu erflären, und JaNe Pee reits vor Gerihts\<hreiber ces AhnialiWen Landgerichts. rben und zwar Ersterer im ie | eingetragenen Eigenthümers d ü E j Ur den Kau at zur mun N ; —— eßtere am 28. Juli 1891. Auf Antzaa des Reats: Porschwitz, Lat S Deo - Un Rae eto Raudten eingetragen gewesenen Posten i S huld, eingetragen e E Sa An Ratibor, den M L Le tbtheilun IŸV die II. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu O tliche Zustellung 720 Dr, Hera Febling in Lübe>, in Voll- cis e geseßli<hen Erben der ursprünglichen L A P 0 rag 70 O Band IX S 0 186 P a 40 Thalern, Nr, 7 von 2 Febr Franz Mucha zu Febru Gazis in Abthei- Königliches Amtöger G". B: A i i, A De ia Ai D (R e rlitaiter Ladwia E i lib m v - its ä i i ; o T an : alern, w j ü Á 7 E t r, mit der , ; Bodin L gane He L soatzatriden a cmgeearen Poli en O d rodntier Maat | Dia) N 45 Wblhasan t e 2 dpotngens huS blatts" Susfbreibuns des Grindstles ju der lang 111 Me 19 f, dern, Sinn Bon Pie, fet | 36231) Fm Namen des Königs! C E C emanns Düff>e, i 7 ittri ; : g 111. Mr. 2 eingetragenen ergu o - Á 7 . ; um Zwede der , e MRiTinNi Mathilda Dorothea e o Mlebin Ler Si Glisabeth, aa Milte i PorsGvig, nämli da U 8 Sil Lu E E N theilung 111, Ne. 45 E batraaes v find aue enbris E a6 E O iid fle Hafi V be eareectiälsters Fohann Friedri Wil- wird dieser An E lage vet gemacht. S A B iti, s P: ; s , i ; h i: : 5 . für den |w ü É 1 . ' n 19. Septe i; 6 , geb. , : V As de M 8 D R A A Taae t r T N Dit Swiffer Wilhelm Seßermann und 75 Thlr. 13 Sgr. Urkunden, Au GLeN, gat Sttves, HE beiten los erflärt. 5 bein A nannes Karl Ludwig Lieke outuk, S Hröder, Aktuar, aus böslicher Verlassung und Sheirs e ae nes cin Aufgebot au Alle, wel<e Anspru auf Qefriedre | * 2 per “hercheliGten Gas Dittrich, Latte ALLiSluh allee Regle der anbcbennten Glän: | Die Kosten des Verfabre Nicolai, dex 1 ies Amidgeriht. 2) des r manne erike Auguste, geb. Leh- | Gerihts\><reiber des Königlichen Landger 61. trage, die Mis nen, Beklagte koftenfällig für den gung aus dem Na(hlasse des Kommissionsraths und . der verehelihten Gasthofbesizer Bartsch, elannlen Wtau- e Kosten des Verfahrens fallen der Antrag- : : E ; rflá d ladet die Be- Hotelbesißzers Johann Carl August Düff>e oder Pauline, geb. Dittrich, zu a E in G: biger zwe>s Löschung der Hypothek für kraftlos | ftellerin zur Last. , j sämmtli iu WietstoX wohnhaft, erkennt das König- | [36212] Oeffentliche A nun Weste, Ae STLiGen ‘Veciadivia des Rechtsstreits

dessen Chefrau Michette Christiane Marie, geb wit, zu c in Iürtsh, zu d in Parhwiß und erklärt, was aemäß $. 848 Abs. 2 der Deutschen | Steinau a./O., den 16. September 1891 ; A iht zu Trebbin durch den Amtsrichter | Die Ehefrau des Tischlers : i zniglihen Landgerichts : H ; Ï ; rt\@, Civil-Prozeß-Ordnung bekannt 16 ; 36191 Im Namen des Königs! lihe Amtsgert< zu Qre ; W mburg, vertreten dur | vor die Erste Civilkammer des König hen Landg Witt, haben, ihre Ansprüche unter Angabe des | 3) der hiesigen Kreis\parkasse als eingetragenen | Neu-Ruppin, ar S E Königliches Amtsgericht. [ ] etindet am 17. September 1891. Barchewiy für Recht: eomiee A Busirgw, E bieselbst, klagt gegen | zu Wiesbaden auf den 14. Dezember 1891, Vor-

Grundes und Umfanges mit Beifügung der Beweis- Gläubigerin eines Theilbetrages von 4500 i i e eingetragenen Gläubiger und deren Rechtss ll ; , einen bei hien Rbefene N M20 Sonnen, dex | Us ee e pie Bt I (36244) Fu Namen des Königs! ay e MUELeE Gn Jof | ae S B n e t, S S | Wit Q Bir 16 deen B Dae Wf e Sein s : , Vormittag r, vor | = o erlennt da niglihe Amtsgericht zu Verkündet am 22. September 1 k früher zu Zabrze, jeßt zu Gleiwiß, er- groschen 6 Pfennigen, eingetragen für die Bormunder | s Ie isen | bestellen. Zum Zwe>e der öfentlihen Zustellung dem unterzeihneten Amtsgerichte angeseßten Auf- | Steinau a./O. dur< den Gerichtsafsessor E>kert für [36195] T ee L MatusGen Liglil A 18. idt brze dur< | der Ko>ert’s<hen Minorennen Marwiy zu Mellen | wegen Ehescheidung, mit dem Antrage, die zwischen | vesteLer, A der Klage bekannt gemacht. gebotstermine anzumelden unter dem Rechtsnach- | Ret: Dur< Aus\{lußurtheil des unterzeihneten Ge- | Auf d A a szewski Gerichtssreiber, kennt das Königlie mge 8 a 6 a Koert u Nächst- Neuendorf aus der gerihtlihen | den Parteien bestehende Che dem Bande nach zu wird me uszug S G f an theil, daß die niht angemeldeten Ansprüche an die Die Inhaber der über die Post Abtheilung II1I. | rihts vom 19. September 1891 ist die am 10. Sep- uf den Antrag des Wirths Julius PaetsWke in den Gerichtasses|or Hager für L y ärz 1881 Obli ti “bom 15. September 1772 in Abthei- scheiden, und ladet den Beklagten zur mündlichen Wiesbaden, 22. Sep N : NLET Tbe Gen, “als Le oe, O Dr en Habe ube it ih A G gebildeten O cilots 2 E I R aan Goldner Ske N Anbibher Bötticher für Ret: s e 28, L ar 1892 übér die lang 1 Ne, 1 des e in S ns E R s r Va P O f ae E a Gurl&tss reiber des. Königlithen Landgerichts. 1 ¡ ieselben m us- erden mit ihren Ansprüchen und | în Zeiltofs ausge|leule igation über ein zu 5 % Das Dokument, welches über di á { Nr. 358 Zabrze Abtheilung II1. Nr. 17 für den | Lieke’schen Eheleuten gehörigen, im Grundoucye 1891, Vor- \{luß aller seit dem Tode der Erblasser aufge- | Rechten aus derselben ausge\<lo}sen und wird diese | verzinslihes Darlehn von Zweihundert zwei d | stü , wel<hes über die auf dem Grund- Q Zabrze E Cl Wietsto> Band X. Blatt Nr 96 verzeichneten Grund- Schwerin auf deu 17. Dezember , Vor i stellun kommenen Nußungen dur< Befriedigung der ange- Urkunde in Höhe von 4500 M zwe>s Neubildung zwanzig Thaler fünf und zwanzi Silker und | E NOUG Sah Nr. 5 in Abtheilung U]. Nr. 2 Johann Hadroßek zu Bogutschüy, die Frau Ver tuds ä d in Abt eilung III. Nr. 1 des dem Maurer- mittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, Einen Le Ia S e he Zuse zu Soriuberg in 0 oder bekannten Ansprüche niht erschöpft Dr N A von 1500 46 zwe>s Löschung für fraft- d ee 4E A HOUE über E raien Ds N d dee Celsite von 99 Mal 1aïc N Padrofel d r lbst, vom Und obe 1874 ister „Zobann ‘firicdrió Wilhelm Loth ge I e ie gedamen LONE ga en Aan cia Gidéasiaft e flezer des Sohnes der ge 5 rflärt. er Darlehnsforderung anx den Bauer Ulrih D L ; j e 4,71 .| im Grundbuche von Wietstod Dand 1. , , (lbaum, Namens Heinri Lübe, g Tae 1 i, lea S des Verfahrens fallen den Antrag- wi N vom U aE Da Zderagia wird us Tia U DoÀ far L V affe 1808 E eiben 0 caftlos lärt. perzelneten A en mit ihren An- v vai e e Se getannk gem as \ledean O In Mociberg, g S : E, h rundbu<he von Weichersba and II, Art. Die Kosten des Verfahrens iz 2) Die Kosten des Verfahrens werden dem Antrag- | sprüchen auf die Post ausge|<ol|en. t L/ L : Sekretä den Rechtsanwalt Justizrat Se>el, klagt gegen de _ Ass\wenfeldt Dr. Steinau a./O., den 16. September 1891. Nr. 53, Abth. I1I. Nr. 4 für kraft 5 j verfahrens werden dem Antrag- 2) Die Kosten werden den Antragstellern auferlegt. _Stresow, L.-G-Sekrelär, : 8 Holtensen bei Veröfentits Prov, Geräte kirlailes tiger E mi ae Ende 1581 Lecbbin, bo, 2 Scnenkes 10 Gei tten hee da Sea iei, Betten | Sn. apier Posenfator urbeint, wijt etten A eite: Königliches Amtsgericht. BöttiGer. | Königliches Amtsgericht. : E 2 : Feststellung eines Rechtsverhältnisses, mit dem An-

36203 Oeffentliche Zustellung. Ehefrau | l O ebli Friedri Dreyer 1. aus Abbau Seu-

E g R E T A Er Ats R E E 4 S FERERCUTR N O 2 E S d E E L“! 2 BDEARE A T E Dn E I LS "S4 O Ui F D M T S Toms C S E TAEIE ER n I M S-A e S T - U E L B E. V E-ANC D S A

E EZDE e

E L N

wam