1891 / 228 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

G E ebi-Cau nit G m H R äe Gie G em R E Zee täcwer etr E E E B T E R C R

weite Beilage | “zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger.

M 228. Berlin, Montag, den 28. September 1891.

e _= [n : 12. 24. 2%. | 2. 27. B | 29. | 30. | 31. | 32. [33 S W|7 38. | 39. T L 1D T 13. T T A M _2. L ia F EETSOT/OS NaH 4 Die definitive Gin- | ezw. 1891 | Für 1891/92 bezw. Veraus- Demnach betrug Demnahh betrug die | nahme des Vors sind z. Ver- | 1891 sind zur Theil- gab. des die Einnahme Hierzu |Einnahme für diesen | stellte fi Prise nabme an etwaiger

: für das zinsung u. ges. An- im Monat Zeitraum aus damalige prov juni Dividende bezw. Ver-

Anlage- ; Amortisat. kavi lagekap. innahme : ; apital August sämmtlihen |— Spalte 18 u. 21 der Prior.-| zinsung bere<tigt (Sp.34) (Sp.34 Lfd. aus sämmtlichen Einnahmeqguellen

Oblig. und herzu- ndz.jrl. Einnahmequellen bei der | bei der

sonst. Dar- stellen c Verzin. Verkehrs- | Gesammt- überhaupt auf

[ehen aus | Stamm- Aktien Stamm-Aktien den [!Amort. y : Betriebs- Stamm- þ Stamm- Obli- der Pr.-

L 1 km Bahn- x überhaupt f R Ae Oblig.

Einnahm. Aktien Aktien [1890/91 [1889/90 1890/91 [1889/90 Aktien gationen Mh. M M. M M

erford. bezw. | bezw. | bezw. | bezw. B stre>en | ‘¿ford M b 1890 1889 1890 1889 M M km M 4) 452 075| 54 796 2 604 3,77 1 426 524| 116 928 5 545 5 5

200 000 8,201 14 650 000 12,20 939 546| 52 168 S 1 0 L is garan

475 000 475 000 18,011 136 360 000| 52 098 4,7 5 5D 130 000| 1830 000 6,91) —- 137 5 125 000| 65 055 g 4,8 4,8 5 2 100 000| 2 100 000 78,78] 43 000 1 442 000| 50954 451 2463 525| 77 689

1442 000 28,300 139 844 956 000| 42 208

2 375 000 31,71 40 809 9289 065| 5b 80417) S S E L 42

636 000 22,65 41

2138| 277 848| 45 850/28) _ 43 568] 1 700 000| 60541 850 000 1700000| 850000| 850000 44 3 293] 2 709 584| 60 307 1350 000 2 700 000| 1350 000| 18350000 45 341) 754785| 42073 46 0} 1 000 000| 46 598 1 000 000 47 7351 201 549| 34161 48 1668| 6 010810| 61116 6 000 000 49 2386| 834 738| 63478 7865 000 50

5 590| 1 825 624| 59 120 2 000 000 51 2414 505 203| 47932 52 609) 641305| 58 674 53 3193| 1100 000| 54563 54

Unge Gesammtes bis jeßt der Gesellschaft der konzessionirtes Anlage - Kapital

den beiden legins

Jahren sind an vis denden bezw. Zinsen gezahlt v. H. auf

Verwendetes

Fn der Zeit vom Beginn des Etatsjahres betrug Anlage-Kapital

die Verkehrs-Einnahme

Im Monat August betrug

die Verkehrs-Einnahme Gia

kamen aus

Betriebs- Bezeichnung länge Ende des Monats August

kamen aus sonstigen Quellen

dazon in

d aus dem E ag aus dem sonstigen ersonen- und

Gepä>verkehr | Süterverkehr En epä>verkehr

über- | auf über- auf über- auf über- auf über- auf Üüber- auf über- : auf bauyt 1 km] haupt |1 km] haupt |1 km haupt- | 1 km haupt 1 km haupt 1 km haupt 1 km

km M M. of M Cas t f M M. Mt. Mh. M. M. M

10178| 1 234 10 320| 1251 14731| 1786 591+ T71|4+- 983|+ 119|— 13 970/+ 118 13|— 1 Eisern-Siegener Eisenbahn . 92 712| 1 862 1 500 24 212| 1985 1915 391 egen 11890/9114 0|+ 137+ 2 555+ 2091+ 2 692+ 221+ 2 962+ 243|+ 845+ 173 Glasow-Berlinchener Eisenbahn . [1891/92 1 933 3837| 213 5770| 320] 6020| 334 9513 528 gegen [1890/91 0 33 543+ 30[4+ 5104+ 28+ 510|4+ 28|— 36— 2

Hoyaer Eisenbahn . E

1891/92 1 520 2160| 313 3680| 533 3768| 545 7840| 1135

gegen 11890/91 100 10|— 170|— 24|— 206|— 311+ 102+ 15 Kiel-E>ernförde-Flensburg. Eisenb. [1891/92 egen [1890/91

33 590 269 54 777 695 55 809 708 163 518| 2074 g 858+ Ak 13764 18 1 548|— 20|+ 4 943|+ 62 Königsberg-Cranzer Eisenbahn . . [1891/92 gegen 11890/91 Neuhaldensleber Eisenbahn .

42 055 118 45 381| 1 604 45 741| 1616 135 547| 4 790f

1 409 21|— 819|— 29|— 920— 33|— 9 170/— 324 ._, [1891/92 gegen 1890/91 Neustreliz-Wesenb.-MirowerEisenb. [1891/92 gegen [1890/91

4 073 402 16 808 530) 17 808 561 20 656 651

663+ + e 1 888|+ 59 1 888|+ 59 1 833 Osfterwie> - Wasserlebener Eisenb. [1891/92 egen 1890/91

408 3 678 5029| 9222 5 124 226 16 109 76|+ + 10+ 290|4+ 183 340|+ B6l+ 3 592 1'519 547 4 350 840 4 550 879 6718 194 72N— 183— 35 183|— 35 202 43]|Osthofen-Westhofener Eisenbahn . [1891/92 gegen [1890/91 44|Paulinenaue-Neu-Ruppiner Eisenb. [1891/92 gegen |1890/91 45|Prignißer Eisenbahn

1 079 391 3450| 569 3 465 572 4 333 1891/92 46] Reinheim-Reichelsheimer Eisenbahn |1891/92

1484 + 213 1 4414 237 1 420|+ 235 110 12 585 262 19 931| 710 20676 736 61 703 39 214 100 917 2 703+ 96 / gegen 1890/91 gegen [1890/91 47|S{hleswig-Angeler Eisenbahn . [1891/92 48|Sprendlingen-WöllsteinerEisenbahn [1891/92

E 517 + 283 116 4 106— 4 736 2311+ 3 047 L 9499| 2437 8 051 320 22 421 1 499 23 321 519 38 749 66 250 104 999 f E 520|— 78 [— 260— 6 260— 6 1 594 O 5414 3 820 2 37 710| 2102 227 7 589 423 7 624 425 15 893 21 554 37 447 4 9 235 |— 125 —_ 22 478|— 27 543|— 830 945 1 053 1 998 L 91 170 986 gegen [1890/91 gegen [1890/91 49|Stargard-Cüstriner Eisenbahn . . |1891/92 gegen 11890/91 50IStendal - Tangermünder Eisenbahn |1891/92 gegen |1890/91 51] Warstein-Lippstadter Eisenbahn 1891/92 1890/91

59 4038| 188 4092| 191 14 622 : 6 352 20 974 j : 1 509|+ 70) + 15 256+ 219|+ 11 474 1228 1 702 10 (42| 1702 Hegen 52Wittenberge-Perleberger Eisenbahn [1891/92 egen 1890/91

961 1593 1611| 273 5 134 4 605 9739| 16 : e 1564| + 265 0 69+ 47+ 8 159+ 1302+ 1461 A0 993 053| 2 980 : ; g 53] Worms-Offsteiner Eiscnbahn . . [1891/92 1890/91

325 54 569 56769| 577 114 700 167 353 282 053 s 7655|4+ 78 + 11+ 1924+ 1324+ 13 3404 10 152+ 10 494 67 441| 5 129 8881 13 951 14 071 12 089 54 680 66 769 15 4034-1172 segen 54] Z\<ipkau-Finsterwalder Eisenbahn [1891/92 gegen [1890/91 b. mit dem Etatsjahr v. 1. Januar:

+ 404 5 277+ 5 282 495 15 882 15 387 90 520| 2 931 405] 18 490 19490| 631 26 570 58 950 85 520 7 800|4- 252 55] Arnstadt-Ichtershausener Eisenbahn N

Ol 2 3704 2 770|+ 90 790+ 5 010|/+ 5 800|+ 52 268| 4959 gegen 56|Boizenburger Stadt- u. Hafen-Cis. | 1891

593) 10 798 10 948 22 658 28 860 51 518 686|— 65 M 54 4 6 1 032+ 1718 686 96 570| 2431 57|Braunschweigische Landes-Eisenbahn Md

266 6 819 6 838 16 650 9 333 25 983 2 877|+ 263 67 709|+ 658 570 2 070|4- 2 640 70 246| 3 484 717 16 455 16 613 9 070 60 558 69 628 13 191|+ 654 gegen 58|Breslau-Warschauer Eisenbahn . | 1891 gegen | 1890 59|Cronberger Eisenbahn. . . 1891

+ 146+ 83 253|+ 161 3 357 251 12 896 13 147 31189| 6091 184 469) 3345) 653 3 405 7 015 23 676 30 691 4 5 5004-1074 22 +9 162+ 31 162 731 4735|+ 5 466 8 8 891| 3 460 s 159 399 1416 551 1416 2 838 6053 8 891 5 371 722| 4529 674 105} 7 300000| 88938| 164500f 3650000 }#) 11/2 7 300 000 164 590 176 396] 46964 572 50 314 96 955 240 162 337 117 987 117| 4+ 489 i 1 4 A E 6 732+ 67 717 191 661+ 259 378 242 443| 4 381 1è1/— 2578| 8942 771| 161597| 836370} 4005 000| 4 005 000 8 760 000 41 250 236 328] 31263| 565 34 142 97 405 123 208 220 613 8 659|+ 156 27 + 4— 18337— 24 1258 i 1 396 9325+ 7 929 96 049| 9 984 724+ 1932 1014 800/1054898 11000} 514800| 8300000 1014 800 11 000 n 1426 237] 15996| 1663 18 312 70 595 12714 83 309 1721|+ 179 gegen } 1220 932+ 2534 1548000 148418) 38767} 780000| 1548 000 38 767 60]Ermsthalbahn I gegen F T2 16 919/+ 19 76) 7237001 131391) 172842] 3400000 7 865 000 192 407 61|Halberstadt - Blankenburger Eisenb. E egen 324 188 515611 59265) _ 62] Hohenebra-Cbelebener Eisenbahn . 1 1891 28) : gegen 1 1890 63]Ilmenau-Großbreitenbacher Etsenb. | 1891 gegen | 1890 64] Kirhheimer Eisenbahn . . | 1891 gegen | 1890 65 Mecklenburgische Südbahn . .. 1588

79 + 78 1 505+ 157 1 701 433 1 394 961 93015| 8918 460 637 11 441| 1 097 12 341 31 925 53 890 85 815 3 686 |+ 354 783 1157| 1142 840| 59741 4 438 4 438 719 163| 114 882 = E gegen 66! Neubrandenburg-FriedländerCiseab. a8 8

12 + 19 69+ 7 + 169+ 1 596 1292 2888 599 530! 9 487 417 50 010 908 72 980| 1 325 78 980 120 160 353 490 473 650 19 810| + 360 8 184|+ 10 200| 5 937 049) 50 979/ 240 1084| 1508373| 58 852 gegen 67!Parchim - Luowigsluster Eisenbahn | 1891 Y gegen | 1890 19— 128|— d|— 617|— 24 617|— 24 431|— 17 90+ 4 341 43 833| 6013 Ruhlaer Eisenbahn. è

aus dem

d E Güterverkehr

zusammen Prioritäts) Stamm- Priorililo- Prioritäts- | Prioritäts-

zusammen

Eisenbahnen.

200 000 600 000

l

3,02 4 4 garantirt 6 6

46 151| 5 594|— 2 378|+ 288 118 845| 9 741|+ 5 625|+ 461

30672! 83718 45 403 5 503 2 392+ 290|+ 2 379+ 288 M 430 4 1088| 172 20 325| 1129 29 838 A A 201+ 1 V 3353|+ 187 3317+ M 21 626| 3 130|+ 13295| 1924 21 135 4 802+ 116 1063|+ 154 1165+ E 983 133| 3 594|+ 110222| 1399 273 440 E | 13 440+ 174 12 722+ 161 17 665 Ne 151 375| 5 349|— 12914/ 456 148 461 7 729|— 273 1988+ 70 7182 83 707| 2 640 58051] 1831 78 707 10 414+ 329 8581|+ 271 10 414 94 073| 1063 6 483 286 22 592 K 4 8 2 974 57 6 566 / 91 947| 4237 14 229 20 947 E 2 190|+ 423 2392 2190 16 738| 2 762 12 039 16 372 j 6 168|+1018 5 872+ 9 982 q 105 216| 3 747

Eisenberg-Crossener Eisenbahn . . 11891/92 3 733 6445) 781

egen 11890/911+ 392 E ; 1891/92 357 22355| 1832

—+

+

| + ++ ++

+ H H H #

dI N s

+++FF

+ ++

+++F++t++t+++ +++F+FF

I ++ |

++ ++

Qo bd pt D o O J o 00 D D O P

S

+++++ F+F+#

pk D

| Do

+ + ++ + ++ +++

266| 350 000| 68 3593) s => E _ 124 0C0| 40525) 124 000 124 000 s

F F H Ft H + ++# ++

+ +F + ++

+

c S |

-+

++++++ +++++++

++++{+{+++

+ 20| 32% |+ 26 5Tó|+ 46 460 704 1408|+ 119 704/+ E 948 536| 2134 133) 14493| 1244 29984 257 30984| 268 108 242 128 997| 1108 237 239 0 11 584|4+ 99 U 6 O 3 909|— 8 909|— 8 955 9242+ 80 8 287+ 60 560] 2 363 15) 70881 2771 10998| 429 11198) 437 2% 3566| 989 33318| 18300 58 674 4 14281|+ 558

3504+ 3 648|+ 143|4+ 2 752|+ 108 2 752+ 108 443|+ 13 552|+ 529 13 995 118 446| 4547 29) 6867| 2264| 14484| 556 14 734 565 51954| 1994 64182| 2464 116 136 31|— 1

FFF++++++

F F F Ft H H +t+t+t+t+t++t+F

{Ft +t++ ++++

20|+ 4030 5 160+ 93 + $5160 3 530 13 450 16 980 31 957| 3 673 159) 3640| 418] 5020 577 5 200 10 093 20426| 2348 30 519 3 195|+ 367 9 582+ 67 660|+ 76 + 660 186 3248| + 374 3 062+ 95 609| 4 998 274 8284 4833| 13492 705 13 672 30 436 63566| 838323 94 002 1677|4+ 88 + + 4068/4 5161| 1293445| 49652 1813/+ 1824 419335| 57522 0 Le 7960 1428) 196) 7228| 991 7278| 998 28 116| 83857 15 343/ 2104 43 459 + 37264 611 T gegen | 1890 + 5+ 18+ 31+ 438+ 60+ 438+ 60 2 179|+ 299 1524|+ 208l+ 3703+ 507 T IDOTON 437 86 O08 14 07A F 202000 T LAGIO Summe 1891/92 bezw. 1891 6090048 IOISI6S 777 ro2 1S7oM105607S00 2871] 5 263 836110871636 8 OIMa) 128613 656 4413] 288622250 9070] 412235906] 13861 +1363364|+ 18 734 604+ 332 gegen 1890/91 bezw. 1890 +1506739 + 26/+3490972/+ 68 u 94+ 241 452/+5239164/+ 99+ 2789 u 6+ 14581 571/+ 802+ 17 371 240/+ 8300 7 612 060] 128 428 258/ 18 443|+ 796 4601 07004N

+ H

278 4694| 8372 8209| 650 8 289 27 204 40794 83232 67 998 561| 4C |+ 920 955 431+ 2879 353|+ 108]+ 8 800308|+ 68

13 104+ 5 361|+ 19 361|+ 2 299 624|— 32 1 675|+ f | 68 973| 5 465 | | | b) 43266211| 6279| 77549987| 11144| 120816 198| 17 350 +415 210|+ 4215 518|+ 98

kungen.

: Allgemeine Vemerkuugenu.

I. In obiger Zusammenstellung sind die bayeris<hen Bahnen, die Georgsmarienhütte- und die Peine - Ilseder Eisenbahn, sowie die unter eigener Verwaltung stehenden s{<malsourigen Bahnen nicht enthalten.

1II. Von den mit * bezeichneten Bahnen werden einzelne Stre>en als Bahnen untergeordneter E betrieben.

11]. Während der Inhalt der Spalten 5 bis 13 größtentheils auf provisoris<hen Angaben beruht, enthalten die Spalten 14 bis 22 nur insoweit provisorishe Angaben, als die früheren provisorischen Angaben inzwischen L durch Ermittelung der definitiven Einnahmen Berichtigung gefunden haben.

IV. Die in den Spalten 11 und 20 verzei<neten Angaben enthalten auch die dem event. vorhandenen Erneuerungsfonds zufließenden Antheile.

Besondere Bemerkungen.

1) Eröffnet wurden 1890/91: am 1. August wurde die S<hmalspur- bahn Colmar—Horburg (4,57 km) käufli<h erworben. Am 1. Oktober * wurde die Stre>e Rothau—Saales (16,55 bm), am 3. November Horburg—Markolsheim (17,65 km) eröffnet.

1891/92; am 1. Juni ist die vom Reiche angekaufte S<hmal- \spurbahn Lüßelburg—Pfalzburg (5,77 km) übernommen worden.

3) Eröffnet wurden 1890/91: am 1. April Schuliß Bhf.— Weichselufer (1,45 km), M.-Gladba< (Speik)}—Rheydt (B. M.) (3,10 km); Einführung der Emscherthalbahn in den Bahnhof Ruhrort (2,13 km); am 1. Mai Warburg— Arolsen (24,80 km), Cöthen—Aken (12,57 km), Bufleben—Großenbehringen (17,33 km) und Salzmünde—Saalhajen (0,96 km); am 15. Mai Putbus— Lauterba<h (2,38 km); am 25. Mai Gremsmühlen—Holsteinishe Schweiz (4,00 km); am 1. Juni Barmen - Rittershausen Ober-Barmen mit Abzweigung na< Langerfeld (4,15 km), Lindern—Heinsberg (12,27 km) und Bergakelbra—Stolberg-Rott- leberode (9,52 km); am 15. Juni Birkelbah—Raumland-Berleburg (12,30 km); am 1. Juli Sarnau—Frankenberg (26,00 km), Bens- berg—Hoffnungsthal (11,20 km), Gifhorn—Meine (9,52 km) und Verlegung der Abzweigung nah Gottessegen-Grube (0,10 km); am 15. Juli Pratau—Torgau (41,75 km). Am 1. Juli sind ferner hinzugetreten die in den Besiß des preußishen Staats übergegangenen Eisenbahnen: die Unterelbishe Eisenbahn (106,82 km), die Schleswig- Holsteinishe Marshbahn (237,80 km), die Westholsteinishe Eisenbahn (99,80 km) und die Wernshausen-Schmalkaldener Eisenbahn (6,88 km) ; am 15. August S P E a a. S. (14,10 km) und Jerxheim—Nien- hagen (32,78 km); am 25. August Hannover—Visselhövede (73,50 km);

2) Die hierfür in Betracht zu ziehende Bahnlänge beläuft auf 1379,25 km. ns

am 1. Oktober Waltersdorf—Reisicht (38,36 km), Freystadt—Sagan (30,52 km), Radzionka—Karf (3,40 km), Dülken—Brüggen (14,70 km),

Bemer

Euskir<en—Münstereifel (13,93 km), Wissen—Morsbah (11,10 km) ; am 1. November Reppen—Zielenzig (30,28 km); am 1. Dezember Striegau—Boltenhain (19,92 km); am 8. Dezember Holsteinishe Schweiz—Kletkamp (7,15 km); am 12. Dezember Bieberstein—Hilders (14,29 km); am 15. Dezember Glaß—Reinerz (19,97 km).

1891/92: am 1. April Schöneberg—Potsdamer Bahnhof Berlin (2,27 km), ein Geleis für den Güterverkehr na<h dem Warthefluß bei Küstrin (0,65 km), Rath (Rh.)—Ratingen (1,70 km) und Elberfeld— Kronenberg (10,60 km); am 1. Juni Kletkamp—Lütjenburg (6,16 km), Reichenbah—Oberlangenbielau (6,14 km), Tilsfit—Heinrihswalde (20,09 km) und P N (9,94 km); am 1. Juli Hirshberg— Warmbrunn (5,27 km) und Bergen—Crampas—Saßnitz e km); am 15. Juli Alsdorf—Herzogenrath (6,65 km); am 1. August Heinrichs- walde—Labiau (55,04 km). Es gehen ab 1890/91: am 1. Oktober dur< Kassirung der Stre>e Morgenroth—Tarnowiß (8,71 km).

4) Die hierfür in Betracht zu ziehende Bahnlänge beläuft \si< auf 24 849,77 km.

5) Eröffnet wurden am 15. Juli 1890 Wangen—Herga Quo km); außerdem sind vom 1. Januar 1890 ab in Folge Auf- ebung von Pa(htverhbältnissen 7,48 km Betriebslänge in Zugang ekommen. Am 27. November 1890 is die Stre>e Tuttlingen— nzigkofen (37,08 km) eröffnet.

Ras 1. Juni 1890 ift die Stre>eHungen—Lauba<h (11,77 km) net.

7) Die Angabe bezieht sich auf 175,82 km.

8) Am 20, Mai 1890 iff| die Stre>e Ludwigslust—Malliß (20,66 km) eröffnet.

9) Eröffnet wurden 1890: am 15. Juli Freiberg—Halsbrüd>e Cs Km) und Berthelsdorf—Großhartmannsdorf mit der Zweigbahn

rand—Langenau (15,96 km); am 15. September Großpostwiß— Cunewalde (7,59 km); am 20. Oktober Kamenz—Elstra (8,00 km); am 18, November Mügeln—Geising— Altenberg (36,10 km); am 3, Dezember Baugen—Königswartha (17,87 km).

10) Die provisorishen Ergebnisse für das Vorjahr sind unter Anwendung eines anderen Verfahrens nachträglih anderweit festge- stellt und den auf dieselbe Weise ermittelten Pproviforis<en Er- gebnissen für das lgufende Jahr gegenüber gestellt worden.

Die Angabe bezieht sich auf 2529,35 km.

12) Eröffnet wurden am 20, Mai 1890 Weizen—Immendingen (44,56 km), Schopfheim—Sädcingen (19,67 km) und Leopoldshöhe-— Lörrach (6,34 km).

13) Die Angabe bezieht sih auf 1426,25 km. 5

14) Die Angabe bezieht fich auf 96,84 km.

15) Die Angabe bezieht si< auf 313,57 km.!

16) Wie zu 10.

17) Die hierfür in Betracht zu ziehende Bahnlänge beläuft fi< auf 689,02 km.

18) Die Angabe bezieht si< auf 198,95 km.

19) Wie zu 10, :

20) Das Anlagekapital is von der Gemeinde Löningen aufgebracht.

21) Am 1. Iuli 1890 is die Stre>e Carolinensiel—Harle (2,00 km) für den Personen- und Gepä>verkehr eröffnet; dieselbe ist nur vom 15. Juni bis Ende September jeden Jahres im Betriebe.

22) Die Bahn isst für Rehnung des Bankhauses Erlanger u. Söhne in Frankfurt a. M. erbaut, nah Eröffnung des Betriebes ift das Eigenthumsreht des Bankhauses an die Jever - Carolinensieler Eisenbahn-Gesellschaft Übergegangen. 5

23) Am 15. September 1890 sind 0,53 km Betriebslänge in Zu- gang gekommen. |

24) Aus\chließlih 86 700 (G für Betriebsmittel und Werkstatt3- einrihtung, welche dem Betriebspächter gehören.

25) Vom 1. Januar 1890 ab findet auf der Stre>e Gisern— Eiserfeld (4,90 km) au< Personenbeförderung ftatt.

26) Die Bahn ist am 18, Mai 1890 eröffnet; am 15. Juli 1890 ist die Hafenbahn von Mirow bis zum Stichkanal (0,95 km) eröffnet.

e Das Anlagekapital is von der Stadt Osterwie> aufgebracht worden.

8) Die Bahn is vom Hessishen Eisenbahn-Konsortium (Darm- städter Bank und Hermann Bachstein) für eigene Rechnung erbaut.

3) Wie zu 28.

30) Wie zu 28.

31) Das Anlagekapital ist von der Stadt Perleberg aufgebracht.

32) Wie zu 28.

33) Die Bahn ist vom Mitteldeutshen Eisenbahn-Konsortium

Car Bank und Hermann Bachstein) für eigene Rechnung erbaut.

2) Die Bahn ist am 1. September 1890 eröffnet.

») Die Bahn ift bis zum 1. Juli 1890 für Rehnung des Bau- fonds betrieben worden. |

8) Für die Zeit vom 1, Juli bis Ende Dezember 1890,

37) Hiervon entfallen auf das Jahr 1889 5 ‘/9 und als Nach- zahlung rückständiger Dividenden aus früheren Jahren 3 °/o.

8) Die Bahnen sind Eigenthum der Firma H. Bachstein, Berlin.

39) Die Zinsen für die St.-Akt. Litt. A sind in Höhe von 3 v. H. von der Lokaleisenbahn-Betriebsgesellshaft in Hamburg garantirt, während für die Zinsen der Pr.-St.-Aki. die Emissionshäuser die Garantie bis zu 4 v. H. bis zum Jahre 1890 übernommen haben.