1891 / 229 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[36851]

8¿Gesellschaft.

95. September 1891.

Augsburger Gasbeleuch Vilanz per 30. Juni 1 Festgestelt nah Beschluß der Generalversammlung vom

Soll. ___Vilanz:Conto. M A Immobilien-Conti. . . . 1099216/90}} Actien-Conto Privateinrihtungs-Conto . 2061175}! Reserve-Conto Materialien . . O 66636891 Extra-Amortisat

Cassa und Werthpapiere". N 192494/86} Greditoren . Gutbaben bei Bankiers... 11066738} Unterftüßungs-Cont Dividenden-Conto .

ions-Conto .

cidenden-Conto .

148962778 Soll. Gewinn- und Verlust-Conto. k M : oralspeser-Conto . .. . . . . |109948/33 E : ‘dung zum Reserve-Conto . . . | 2197910 iverse Gewinne

_útenmäßige u. Extra-Abschreibungen E .. . | 90000|—

34298931

Zufolge Bes<lusses heutiger Generalversammlung wird der am 1. Oktobe denden-Coupon Nr. 3 mit 4 90,—, Neunzig Mark, bei den Herren Leyherr &* Co unserer Fabrik-Cassa eingelöst.

Augsburg, den 2%. September 1891.

Augsburger Gasbeleuchtungs-Gesellschaft. Rob. Jansen, Director.

r d. J. fällige Divi- . dahier, sowie an

Vilanz pro 31. März 1891.

136854] Debet. e Grundstü>-Conto 477215 Gebäude-Conto 664856/020| Maschinen-Conto. . 323189/08 Betriebs-Inventarien-Conto . . 926000/00 Formyplatten-Conto . . . . 762748 Ütensilien-, Modelle- und Clidjé- Co Cas e 1000/00 ferde- und Wagen-Conto . 10C0/00 assa-Conto: Kassenbestand . . 802981 Cambio:-Conto 9974957 Effecten - Conto: Berl. Stadt- l Obligat, Reichs- Anleihe 2c. 4577/70 Waaren-Conto ... .. .| 1501168/94 Material-Conto . . . « « « 39220306 Patente-Conto «6 9114/10 Debitoren-Conto 133759145 4853322 79 Debet.

A â Per Actien-Capital-Conto . Hypotheken-Conto Dividenden-Conto: : Noch nit erhobene Div Creditoren-Conto. . Spezial - Referve- fonds-Conto . abzügl. Entnahmen M6 276728,48 zuzügl. Eingang auf bereits abgeschrie- bene Außenstände Reservefonds- Con Gewinn- und Ver Saldo vom vorigen : Geschäftsjahr . M 2356,47 Gewinn aus diesem Geschäftsjahr

. #6 281088,18

lust-Conto :

._„ 2690,28

Gewinn- uud Verlust-Conto pro 31. März 1891.

General-Betriebskosten-Conto :

Gehälter, Porti, Steuern 2c. . Zinsen: Conto : i

Bezahlte Hypotbeken- und andere Zinsen . . Effecten-Conto : Coursverluste gegen den Arkauf

Abschreibungen : Cu G CO81DE Mashinen . ....... y 22186,599 Betriebs-Inventar . .. . . y 13125,47 Utensilien, Modelle, Clihés . . j 20329,49 ferde und Wagen . .... y 1170,51 e e OCONIOO Reingewinn:

Reservefonds: Conto:

59/0 von A 2690,28 = . . M 134,51 Bilanz-Conto:

Vortrag auf nä<stes Jahr . „4912,24

Berlin, den 20. Juli 1891,

Actien-Geselischaft für den Bau landwirthschaftlicher Maschineu undGeräthe und für

A. Philipsthal.

Per Saldo - Vortrag vom vorigen Jahre . UVebershuß aus dem eigenen Wohnhause Waaren-Conto: Bruttogewinn

WageunfabrikationH. F. Eckert.

Ko hlert.

S E ir: MLES L

Ca

E

R

I 4 f

[R 5 F;

| / f h | F

E E n R D E

[36868] Oelfabrik Besigheim vorm. Fr. Kollmar, Act.-Ges. Bilanz per 30. Juni 1891.

Activa. M. p Passiíva. Liegenschafts-Conto 350213/50} Actienkapital-Conto: Mastbinen-Conio 350760/02 Prioritäts - Actien 46 500009.— R, er A 70 Stamm-Actien Fuhrwerkls8-Conto . e —|| Anleibe-Conto .

E

Materialien-Conto . E S S NTO ° 20476 94 Creditoren-Conto E

Ca C ea o N 8684/36) Obligations-Zinsen-Conto

Wewsel-Conto S id As 9742 55 Amortisations-Conto ;

Debitoren-Conto «6 5487581} Reservefonds-Conto . .

' E avo uad! 3654/70} Special-Reservefonds-C eues Wafserwerk- und Neubauten- Rei L

Effecten-Conto. . .. «« + 618|—

242217670 Gewinn=- und Verlust-Conto. Soll. M | Haben.

An Lobn-Conto 6037209} Per Gewinn-Vortrag aus 1889 Generalunkosten-Conto . . . . . | 2908972 M R jo, ‘Abireib A S ab Anleihe- Conto .

ebitoren-Conto, reibung . . W ÿ : Amortisations-Conto . . . . . } 29693 L Brutie UeteriAuß

Fahrniß-Conto, Abschreibung. . 607/64 Pater Ron, Abschreibung . . 500/05 Meine L es e

Laut Bes&luß der beutigen Generalversammlung wird der am 1. Oktober a. e. fällige

Nr. 2 der Prioritäts-Actien unserer Gesells<haft mit 4 60.— Nr. 2 der Stamm - Actien unserer Gesellschaft mit 4 50. bei den Bankhäusern Fles<h & Ulrich in Augsburg und Ulm, f von heute an eingelsöft.

'Dividende-Coupon

Besigheim, 19. September 1891.

Oelfabri? Befigheim v . Fr. Kollmar, Act.-Ges. Gustav Fles@, Vors. ahe r t e

50 owie bei der Gesellshaftskasse in Besigheim

Zugleich wird bekannt gegeben, daß in heutiger Generalversammlung von unserem 4 %/ An-

Tehen die Partial-Obligationen ;

Litt. A. Rr. 112 148 à #4 1000 zur Rüd>zahlung mit A 1050,

Litt. B. Nr. 37 142 à Æ 500 zur Rückzahlung mit 4 525,

Litt. C. Nr. 38 81 131 132 184 à M 200 zur Rücfzahlung mit 4 210 verloost worden sind. Die Zahlung erfolgt gegen Einrei<hung der Obligationen und no< niht fälligen

- Goupors vom 1. Januar 1892 an bei den oben bezeibneten Stellen.

(36947) Actiengesellshaft Baugesellshast Humboldtshain.

Die Herren Aktionäre werden, auf Srund des 8. 24 des Statuts zu der am Mittwoch, den 21. Oktober crts., Vormittags 104 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Friedrichstraße 196 L, stattfindenden außerordentlichen Generalver- sammlung eingeladen.

Diejenigen Ak1ionäre, wel{e \si{< an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeihniß derselben spätestens drei Tage vor dem Versammlungstage in Berlin bei der Dresduer Vauk oder dem

Bankhause Georg Fromberg & Co., Mohrenstr. 36 I, in Hamburg bei der Anglo-Deutschen Bank in Hamburg zu deponiren. Das Duplikat des Nummernverzei- nisses der depouirten Aktien wird mit dem Stempel der Gesellshaft und einem Vermerk der Stimmen-

als Legitimation zum Eintritt in die Versammlung. Zur Beschlußfassung in der außerordentlihen General- versammlung müssen 2/3 des Grundkapitals vertreten

sein. Tagesorduung :

1) Bes(lußfassang über die Herabseßung des Grundkapitals auf 3 500 000 A dur Aus- loosung von A 500 000 eigener Aktien bezw. über die Modalitäten der Herabsegvng.

2) Statutenänderungen, betreffend die Kapitals- reduktion, Ermächtigung des Aufsichtsraths zur Ertheilung der na<h Art. 232, 196 a. H.- Ges. erforderliGen Genehmigung.

Berlin, den 28. September 1891. Der Vorfitzende des Auffichtsraths : Woldemar Nissen.

[36849]

Werklzeugmastzinenfabrik „Vulkan““ in Chemnig.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur 19. ordentlichen Generalversammlung, welhe am 14. Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr, im Conutor der Gesellschaft in Chemnitz abgebalten werden soll, ergebenst eingeladen.

Diejenigen Aktionäre, welche in der Generalver- sammlung ihr Stimmre<t ausüben wollen, haben na<h $. 21 des Statuts ihre Aktien dem in der Generalversammlung amtirenden Notar zu prâäsjen- tiren. Der Vorlegung der Aktien steht es gleich, wenn die Aktionäre dem amtirenden Notar dur a 2 f & Frigs

erren Bassenge rib\<e L der Dresdner Bank | Dresden na<weisen, daß die Aktien bei einer der vorgenannten ¿wei Stellen deponirt sind. Der gedru>te Geîchäfts- beri@t kann vom 29. September cr. ab im Contor der Gesellshaft und bei oben genannten Depotstellen in Empfang genommen werden. Chemnitz, den 26. September 1891. i Der Aufsichtsrath. G. A. R. Friußsche. Tagesordnung : i 1) Vortrag des Geschäfte berihtes und der Vilanz. 2) Genehmigung der Jahresre<hnung und Enit- lastung des Vorstandes und Aufsichtsrathes.

mali A 7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genofssenschasten.

Keine. i: :

8) Niederlassung 2. von y Rechtsanwälten.

[36700] Bekanutmachung.

Fn die Liste der bei dem Königlichen Landgericht Berlin 1. zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rehts- anwalt Eduard Margouinsky, wohnhaft zu Berlin, heute eingetragen worden.

Berlin, den 21. September 1891.

Königliches Landgericht. I. Der Präsident: Angern.

[36701] Bekanntmachuug.

zahl des Aktionärs versehen, zurü>gegeben und dient-

M

:] anwalt Dr. Hans Su<, wohnhaft zu Berlin, heute

eingetragen worden. Berlin, den 22. September 1891. ._ Königliches Ladgeriz I. Der Präsident: Angern.

[36695]

In Gemäßheit des $. 20 der Rechtsanwalts- ordnung wird hierdurh- bekannt gema<t, daß der Rechtsanwalt Dr. jur. Franz Alexander Vucheuau bei dem Landgerichte in Bremen zugelassen und in die Rectsanwaltsliste heute eingetragen ist.

Bremen, den 26. September 1891.

Der Präsident des Landgerichts. H. H. Meier, Dr,

[36697] In die Liste der beim Amtsgerihte zu Bremen zugelassenen Rehtsanwälte ift heute Dr. jur. Franz Alexander Bucheuau, hier wohnhaft, eingetragen. Bremen, den 26. September 1891. Das Amt3gericht. Fold>ers,

[36696]

Der Rechtsanwalt Gustav Facilides in Oschay ist als verstorben in der Anwaltsliste des unter- zeichneten Landgerichts gelös<t worden.

Leipzig, den 24. September 1891.

i Königliches Landgericht.

Priber.

(36699)

Nr. 7601. Herr Rechtsanwalt Robert Joachim hat die Zulassung bei dem Großh. Landgerichte Mosba guigegeren und die Eintragung in der Liste wurde deshalb heute gelöst.

Mosbach, den 24. September 1891.

Gr. bad. Landgericht. Müller.

[36698]

Der Vber-Justizprokurator Re<tsanwalt Wetzel L. in Tübingen wurde in Felge des Aufaebens der Zu- lassung in der Liste der hier zugelassenen Rechts- anwälte gelöscht.

Tübingen, den 22. Septewber 1891. K. Württb. Landgericht. der.

9) Bank - Ausweise.

Keine.

10) Verschiedene Bekannt- machungen. [36895]

Die Deichinspektorstelle des Warthebruchs- Deichverbandes incl. dem Wohnsiße in Sonnen- burg kommt in kurzer Zeit zur Erledigung und foll Man unter folgenden Bedingungen wieder besetzt werden:

1) Der si< Meldende muß die Prüfung als Bau- meister im Ingenieurbaufahe abgelegt haben.

2) Die Wahl erfolgt auf 12 Jahre dur< die Re- präsentanten des Deichverbandes.

3) Nebenarbeiten darf der Gewählte ohne Geneh- migung des Warthebruhs-Deichamtes ni<t über- nehmen.

4) Das Einkommen der Stelle besteht in:

a. 2400 G Gehalt, steigend von 3 zu 3 Jahren

b. 900 „6 Fuhrkostenentshädigung,

c freier ohnung nebst Nußung eines zum größten Theile mit Obstbäumen bestandenen Gartens von 1,688 Hektar und in anderen kleineren Nebennußungen.

5) Eine etwaige Hense erfolgt auf Grund des Deichstatuts nah zwölfjähriger Dienstzeit mit der Hälfte, na< 2L24jähriger Dienstzeit mit zwei Drittheilen des Gehaltes und der festgesegten Nutungswertbe. i

Geeignete Bewerber wollen < unter Einreihung ihrer pen über die bestandene Prüfung, sowie über ihre bisherige Beschäftigung bis späteftens zum 20. Oktober d. I. bei uns melden,

Landsberg a./W., den 25. September 1891.

Fn die Liste der bei dem Königlichen Binger Berlin I. zugelassenen Re<tsanwälte ist der Rehts-

Königliches Deichamt des Warthebruchs.

Herrn Shuldirektor Dr. Helm, als Vorfißendem,

Herrn Privatmann Wörmd>e,

Herrn Prokurist Leonhard,

Herrn Oberlehrer Reuther, errn Kaufmann Bür>ner, errn Privatmann Dietze, errn Dr. phil. Jeep,

errn Redacteur Carl Gustav Laue,

von $. 23 der Statuten. Leipzig, den 25. Scptember 1891.

Dr. med. H. Thb. Krets<hmar.

Herrn Dr. med. Zinßmann, als Stellvertreter desselben,

Ee Bekanutmachung, die Leipziger Kranken-, Invaliden- und Lebensversicherungs- Gesellschaft Gegenseitigkeit betreffend.

Nat stattaehabter Neuwabl besteht gegenwärtig der Anss\chuf; aus

Herrn Swlofsserobermeister Thiele, errn Oberlehrer Trebe, errn Buchhalter Kunkel, errn Stahl- und Kupfersteher Brinkmann, errn Buchdrukereibesißer A>ermann, Dane Zimmermeister Päßig, errn Architekt Hülßner ;

das Direktorium aus

errn Dr. wed. Hermann Theodor ‘Kreßshmar, als Vorsißzendem,

errn Dr. phil. August Wilhelm Wolf, als Stellvertreter des Vorsitzenden, errn Bankdirektor Friedriß Wilhelm Zelle,

errn Re<hnungsrath Carl August Beer,

errn Dr. med. Carl Georg Reinhard,

Herrn Dr. jur. Curt Otto Kretshmann, was hiermit zur Kenntniß der Betreffenden gebra<ht wird, unter Bezugnahme auf die Bestimmungen

Das - Direktorinm der Leipziger Kranken-, Juvaliden- und Lebensversicherungsgesellschaft Mrgruseltgtes,

Dr. phil. Wilh. Wolf

Fr. Kollmar jr., Vorstand.

ähnrih-Examen auf. Bis jet haben im Laufe des Jahres 1891 sämmtliche e E an der Zahk, ihr Examen in Berlin bestanden.

von Hartung, Königlicher Lieutenant a. D. und Sstituts-Borsteher.

I ea Militair - Vorbildungs - Anstalt zu Kassel.

Die Anstalt nimmt zum 1. Oktober neue Zöglinge zur Vorbereitung um Portepee-

raminanden der

um 390 46 bis zum Höchstbetrage von 3300 , .

Vierte Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 229.

Berlin, Dienstag, den 29. September

1891.

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au<h in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Samt a andels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster - Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan- Aenderungen der deutschen

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (. 2294)

i Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur all Berlin au< dur< die Königliche Expedition des Deuts N n E ReO lid

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich

Elektrotehnischer Anzeiger.

. A. Günther u. Sohn, Berlin.) Nr. 76.

nhalt: Frankfurter Ausstellungsberiht. Inter- nationaler Elektrote<hniker-Köngreß Frankfurt a. M. Elektr. Gaszündevorrihtung von R. Blänsdorf Nachf , Frankfurt a. M. Börsen-Nachrichten. Die elektrishen Pendeluhren von Scales und von ope. Auszüge aus Patentschriftea. Mitthei- ngen aus dem Leserkreis. Natwri<hten (Die Versorgung von Städten mit elek- trishem Strom. Internationale elektris<e Ausstel- lung. Lauffen am Ne>kar. Fernsyrehneß. Afkkumulatoren - Patentstreit. trizitätswerke Salzburg. Der Kavallerice-Telegraph 2c.) Patent-Na(richten.

Entscheidungen deutscher Gerichtshöfe. (Nach den neuesten Zeitschriften und Sammlungen.

1) Hat der Nehmer eines Wechsels dem Aussteller im Kontokurrentverkehe den Wechsel gutge- schrieben und demnächst in Folge Nichteinlösung durch den Acceptanten zuzüglih der Kosten, jedo< ohe Wechselzinsen und Provision, wieder belastet, so sind hierdur< seine Regreßansprühe weder gegen den Ausfteller, no< gegen den Acceptanten unter- gegangen. U. O.-L-G. Köln v. 23. Febr. 1891 Rhein. Archiv Bd. 82. L, 186.

2) Hat der Wewselnehmer in dem gleichen Falle dem Aussteller seine Regreßansprühe an Wec<sel- summe, Zinsen, Poln und Provision belastet, so hat seine Regreßfordecung diesem gegenüber zwar nur no< die Bedeutung eines Rechnungs- postens, dagegen sind bierdur die we<hselmäßigen An- sprücbe gegen den Acceptanten nicht verloren. Leßteres trifft au< zu, wenn die Regreßansprüche gegen den Aussteller dur< Verjährung erloschen sind. Dass. U. a. a. O.

3) In allen diesen Ee ist der WeHselnehmer, so lange er für seine Forderung ni<t vollständig be- friedigt ist, zur Herausgabe des Wechsels nicht ver- pflihtet, und insbesondere au>@ der Berwalter des über das Vermögen des Ausstellers eröffneten Kon- furses niht bere<tigt, die Herausgabe zu verlangen. Die Zahlungseinstellung des einen Theils berechtigt den anderen zur Auflösung des Kontokurrentvertrages. Dosf. U. a. a. O.

4) Im kaufmännischen Kontokurrentverkehr, ins- besondere in dem Verhältniß zwishen Bankier und Kunden ist sofern der Kontokurrentvertrag nit eine entgegenstehende Vereinbarung ergiebt der Empfänger eines Wechsels, welchem derselbe zur Guts<rift übergeben wurde, nit verpflichtet, nach- dem der Wechsel protestirt und die ursprüngliche Gut- {<{rift im Kontokurrent dur< Eintragung eines be- treffenden Passivpostens wieder aufgehoben worden ist, so lange der Einsender des Wechsels sein Schuldner ist, diesem den Wesel herauszugeben. Vielmehr ist der Empfänger in dicsem Fall befugt, die Rechte aus dem Wechsel gegen die Wechselveryflichteten mit Ausnahme gegen den Einsender auszuüben und für seine Saldoforderung si< dur< Einziehung der Wechselsumme zu de>en. Hieran ändert au<h nichts weder eine Saldoziehung, noh die Beendigung des Kontokurrentverhältnifses, no< der Ausbru<h des Konkurses des Einsenders und die Anmeldung und Anerkennung des vollen Saldos im Konkurs unter Nichtberücksichtigung des fraglichen Wechsels, Die Anmeldung im Konkurs ist in diesem Fall als vor- behaltlih der Eingänge aus dem Wechsel (Ausfall-

forderung) gesehen zu erahten. U. O.-L.-G. Köln

v. 25. Märj 1891 a. a. O. S. 192.

Dr. G. S<heibler’s Neue Zeitschrift für Mübenzuder-Industrie. Berlin. Nr. 11.

SInhalt: Ueber die Stammpflanze der Runkel- und

Zuckerrüben. Von F. Schindler, Professor der Landwirthschaft am Polytehnikum in Riga. (S<luß.) Pülpefänger. Von Ernest Mik in Saaz

(Böhmen). Ununterbrohen wirkende Schleuder-

maschine. Von der Maschinenbau - Aktiengesell\<aft

vorm. Breitfeld, Danek & Co. in Prag-Carolinen-

¿hal. Aufforderung zur Theilnahme an einem Unterrichtskursus für prafktishe Landwirthe an der Universität Göttingen. Literatur. Auszeichnung. Patent-Angelegenheiten. Versteuerte Rüben- mengen, sowie Ausfuhr und Einfuhr von Zu>ker im

bea Zollgebiet im Monat August 1891. Zudermengen, wel<he in der Zeit vom 16. bis 31. August 1891 innerhalb des deutschen Zoll- gebiets mit dem Anspru<h auf Steuervergütung ab- gefertigt und aus Niederlagen gegen Erstattung der Vergütung in den inländischen Verkehr zurü>gebracht * worden sind.

deut

Das Deutsche Wollen-Gewecrbe. (Grüns» berg i. Schl.) Nr. 78. Inhalt: Bedarf und Geshma>. Aus dem Jahresberiht der Groß- herzoglich bessishen Fabrik-Inspektoren für 1890. Fakturirung der La Plata-Wollen, Indische Garne in England. Stimmung der deutschen Industriellen hinsihtli< der Chicaaoer Weltaus- stellung. Fle<ht- und Klöppelmashine. Web- \<ügen. Deutsche Pateate. Brillantshwarz als Ersay für Blaushwarz auf Wollenwaaren.

Meßberiht. Marktberichte.

Der Kompaß. Organ der Knappfscafts- Berufsgenossenshafi für das Deutshe Reih. (Berlin 8W., Kmagraerfe, 85a.) Nr. 18. Inhalt :

ei<s-Versicherungsamts. Monat Juli 1891, Verschiedenes: Verunglü>kungen mit tödtlihem Ausgange beim Bergwerksbetriebe Preußens während des Jahres 1890. Die auf den Stein- Fohlenbergwerken Preußens im Jahre 1890 dur \{lagende Wetter veranlaßten Unglü>ksfälle. Die Beschäftigung jugendlicher Arbeiter auf den Berg- werken, Salinen und Aufbereitungsganstalten Preußens während des Jahres 1890, Stellung der Berufs- gensfsenshaften zu einzelnen Bestimmungen der Ge- werbegeseß-Novelle. Vermehrung der Arbeiter- gärten, Elektcishe Gruben- und Sicherheits- lampe, Drudfehlerberihtigung. Stroof' sche Arbeiter-Shußtbrillen. Literari\ ches. Personal-

Rechtsprechung des

nachrichten.

ost - Anstalten, für reußishen Staats-

(Verlag von

Mittbeilungen und

Süddeuts<hes Bezirks-

für Gewerbe Nr. 342. Inhalt: Die elektrishe Beleuchtung der Eisenbahnzüge. Neuere F Eisenbahnzwe>e.

Glaser’s Annalen Bauwesen.

Mit Abbild. Dynamishe Wirkungen bewegter Lasten auf eiserne Brücken. Vercin für Eisenbahnkunde. R bemerkungen über die Betriebsergebnisse der ameri- fanishen Eisenbahnen. Ueber die Stellung der Kusländer zum neuen deuts>;ea Patentgeseß und zum betreffend den Schuß von Gebrauh8mustern. wurf, betreffend Wasserre<t. Zuschrift edaktion, betreffend Anordnungen der W rohr-Lokomotivkessel. Königlih Technishe Hoh- \hule. Submissions-Ausschreiben für die V sorgung der Stadt Hamburg nebst Vorstadt und den Vororten mit elektrisher Energie. Nachrichten. Literaturblatt. Patentliste.

dampfer für

NordwestdeutsherBaugewerks-Anzeiger, Organ für die Interessen sämmtlicher Baugewerke im Bezirke der Hamburgishen Baugewerks-Berufs- von Gebrüder Lüdeking, Nr. 18. Inhalt: Verzeichniß der im Hamkburgishen Baugewerks-Berufs- genossenshaft angemeldeten Neu-, Ars bauten. Das Baugewerbe. (Scluß.) —— Innungs- Nebenaufgaben bezw. Vergünstigungen. Z

Hafenbau in Cuxhaven. Zum Nord-Ostsee-Kanal. Neuheiten und Verbesserungen: drü>erbefestigung. Neue eiserne Treppe. Kleine Mittheilungen: Das Gebäude des Naturbistoris@en Museums in Hamburg. über die innere Ausstattung des Hamburger Rath- hauses. Fragekasten. Submissionen und Aus- schreibungen.

genossenschaft.

Denkschrift

Baugewerks-Zeitung. (Verlag von B. Felis< in Berlin.) Nr. 77. Inhalt: Die Verbandstage zu Dresden vom 12. bis 15. September, Neueste in der Cementwaaren-Industrie. Die Neubauten der „Neuen Berliner

und Pa>etfahrt-Aktien-Gesellshaft“ zu Berlin auf den Grundstücken Ritterstraße 98/99. Das Baugewerbe im Märkischen Provinzial-Museum Lokales und Ver- Sculnachrihten. Eingesandt. Bau-Submissions- Anzeiger.

Fortschritte

zu Berlin. B

Der Metallarbeiter. (Carl Pataky, Berlin 8.). Inhalt : Gewerbliche Thee-Samovare. Wanderungen dur die Elektro- te<nishe Ausstellung zu Frankfurt a. M. i Anlage von Wasserheizungen. Te@nishe Mit- Neue Patente. fragen. Technische Beantwortungen: Gießen von \charfkantiger Phosphorbronze. Grauwerden der Gießen von Alumniumbronze, Krummwerden der Fräser beim Härten. fammenkitten von Glas mit kleineren Stahlsachen. Verschiedenes. Der Ge- \chäftsmann. Patentliste. Gewerblihes Recht.

Rundschau,

theilungen. Technische An-

Steinkohle.

Metall. Poliren von

Zeitschrift für Instrumentenbau. pedition und Redaktion : Leipzig, Thomaskirhhof 16.) Nr. 36. Inhalt: Die neue Repetitions-Mechanik für Pianinos von V. Berdux in Heilbronn. Der Prospekt der Orgel in der Kathedrale zu Chartres. Vermischtes: Die internationale Musik- Theater-Ausstellung zu Wien. Orzelstimmer auf der Wallfahrt nah Trier. deutshes Harmonium mit amerikanishem Saug- system. Peterson's pneumatisches Pianino. Heiraths- antrag ciner Trommelmacherswitte vor 50 Jahren. Ein neues Mittel gegen Holzwürmer. Vom M Orgelbau-Nahrichten. Patent-Nach- rihten. Jllustrirte Patent-Uebersicht. —- Muster- register. Personal- und Geschäftsnotizen.

Ein amerikanischer

markte.

„Glüd>auf“. Die leßte Nummer der vom General-Sekretär des Vereins für die bergbaulihen Interessen im Ober - Bergamtsbezirkk Dortmund, errn Dr. Reismann-Grone erg- und Hüttenmännischen Zeitschrift „Glückauf“ erlag von G. D. Bädeker) hat folgenden Inhalt : aÿhresberiht des Vereins für die bergbaulihen und Hütteninteressen zu Siegen. Marktberihte: Börse Vereine und Versammlungen: amten zu Essen. Ge- tistisGes: Magnetische estelung der D Verkehrswesen :

Essen redigirten

zu Düsseldorf. Verein. te<nis<her Grubenbe neralversammlungen. Sta Beobachtungen. Gronau-Enscheder Eisen Unsere Nebenbahnen. Vermis<htes : t Submissionen.

_Handels- und Gewerbe-Zeitung, Organ für die Handels-, te<hnishen und gewerblihen Intereffen deutscher Kaufleute und Industrieller (Ber- lin, Verlag von E. Bernhard). Nr. 38. Inhalt: Die deutshen Handelskammern und der Berliner Ausftellungsplan. Amtliche Bekanntmachungen. West-China. Reichsgerichts-Entsheidungen. Interessantes aus dem Geschäftsleben. Literatur. —- Zur Beachtung. Brieskasten. Submissionen. Patent-Anmeldungen. Konkurse und neu einge- tragene Firmen mit Angabe der Geschäftsbranche.

Kaufmännische Blätter. Leipzig, G. A. Gloe>ner. Nr. 38, 1891, XI. Jahrgang.. Jn- halt: Sollen wir uns an der Chicagoer Welt- ausftellung betheiligen oder ni<t? Der Gebrauhs- musters&uy. Aufklärungen über das abgeänderte deutsche Palentgelen MWaarenkunde. Rechts- fälle. Bücher-Unzeigen. Winke für die Ein- und Ausfuhr. Aus den deutschen außereuropäishen Gebieten. Allerlei Handelsnahrihten. Zölle und Steuern, Verkehrswesen. Vereins-An- gelegenheiten. Vermischtes. Kaufmännischer Rechtsrath. Unterhaltendes. Verband reisender Kaufleute Deutschlands. Perfönliczes aus kauf- männishen Kreisen. Hotelwesen.. Ankündi- gungen. Hotel-Anzeiger. Vakanzen- Anzeiger.

Weinbau und Weinhandel. Wohenschrift für Weinhandel, Weinbau und Kellerte<nik. (Verlag von Philipp von Zabern in Mainz.) Nr. 39. Inhalt: Neueste Nachrichten. Reichskommission zur Be- rathung der Weinfrage. Zur Weltausstellung in Chicago. Blühender Unsinn. Statistische Notizen. Kommende Weinversteigerungen. Be- rihte über Rebenstand, Handel und Verkehr: Aus Rheinhessen; Aus dem Rheingau; Von der Nahe; Von der Mosel; Von der Haardt; Aus Baden; Aus Frankreich; Aus Jtalien. Versteigerungs- berihte. Vermischte Nahrihten. Sonnenschein na< Aufzeihnungen des Sonnenfchein- Autographen. Anzeigen. Beilage: Bericht des Senators Griffe zu dem Geseßentwurfe des neuen Zolltarifs. Die deutsh-s{wei;erishe Versuchsstation und Schule für Obst-, Wein- und Gartenbau in Wädensweil.

Das Rhein\<if f, offizielles Drgan der west- deutshen Binnen\chiffahrts-Berufsgenossenshaft 2c. (Dr. H. Haas, Mannheim.) Nr. 38. Inhalt : Die Rheinschiffahrt in Bezug auf Industrie und Landwirthschaft. Der Merwede-Kanal. Das Binger-Lo<h. Rhein:-Weser-Elbe-Kanal. Der neue Dampfer „Dubbeldam*. Die Kraft- übertragung Lauffen-Frankfurt. Nawhrichten und Correspondenzen.

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesells<aften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nach Singaus derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Siges dieser Gerichte, die übrigen Handel8- E aus dem Königrei<h Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentli<, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli. [36749]

Aachen. Bei Nr. 1068 des Prokurenregisters, woselbst die Seitens der Kommanditgesellshaft sub Firma „Butenberg, Heush & Cie“’ mit dem Siße zu Aachen dem Handlungscommis Armand Augusi Beißel zu Aachen ertheilte Kollektivprokura verzeichnet steht, wurde in Spalte 8 vermerkt: Die Prokura des Armand August Beißel ist erloschen. Aachen, den 24. September 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Allenstein. Bekanntmachung. [36748]

Sn unser Register zur Eintragung der Auss<{lie- ßung eheliher Gütergemeinschaft ist am 23. Sep- tember 1891 eingetragen :

Kaufmann Selmar Herrnberg in Alleu- stein hat für seine Ehe mit Bertha, geb. Cohn, dur< Vertrag vom 7. September 1891 die Gemeinschaft: der Güter und des Er- werbes ausges{lossen. V. 6 Nr. 47.

Alleustein, den 24. September 1891. Königliches Amtsgericht.

[36747] Altona. Bei Nr. 703 des Gesellschaftsregisters, Firma J. H. C. Sottmann zu Altoua, Gesfell- schafter Kaufleute Johann Heinri< Ernst Sottmann us as Hinrih Sottmann, Beide daselbft, ift notirt :

Die Firmä ift erlos<hen. Altona, den 25. September 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IIl a.

Berlin. Handelsregifter 36938]

des R OIaE Umtsgerichts L. zu Verlin. Zufolge Verfügung vom 26. September 1891 sind

am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt: Fn unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 11 696,

woselbst die Handelsgesellschaft in Firma:

Angenete «& Lindner mit dem Sitze zu Verliu vermerkt steht, einge-

meldungen. Patent-Ertheilungen.

tragen:

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich er|<heint in der Regel täglih. Das Abonnement beträgt 1 (K 50 F für das Vierteljahr. Einzelne N kosten 20 S. Insertionspreis für den Naum T Druckzeile 30 s s O N S M

4 werden heut die Nrn. 229 A. und 229B. ausgegeben. . ¿se

Die Gesellshaft is dur Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst.

Der Kaufmann Friedrih Heinrih Gottfried Angenete zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 22 047 des Firmenregisters.

Demnächst if in unser Firmenregister unter

Nr. 22 047 die Handlung in Firma:

Angenete & Linduer

mit dem Siye zu Berlin und als deren JIn- haber der Kaufmann Friedrih Heinrih Gottfried Angenete zu Berlin eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist mit dem Sitze zu

Verlin unter Nr. 22 046 die Firma:

Carl Abel, Möbel & Spiegelrahmen-Fabrik (Geschäftslokal: Markusstraße 33a) und als deren Inhaber der Fabrikant Carl Abel zu Berlin ein- getragen worden.

Gelöscht find: Firmenregister Nr. 12550 die Firma: __ Nosalie Fuß. Firmenregister Nr. 14 033 die Firma: Anton Kantorotoicz. Firmenregister 20 204 die Firma: Gustav Kaspar jun. «& Co. Berlin, den 26. September 1891. Königliches at N I. Abtheilung 56. ila.

Berlin. VBekauntmachung. [36501]

In unser Gesellschaftsregister i\t unter Nr. 170,

wofelbst die Akticngesellshaft Dampfstraßenbahn zwischen Grof: Lichterfelde (Auhalter Bahn- hof) Seehof—Teltow mit dem Sitze zu Teltow verzeichnet steht, Folgendes eingetragen worden:

Tiejerigen 50 000 „, um welche das Akticn- fapital der Gesellshaft nah dem Beschlusse der Generalversammlung vom 29. September 1890 erhöht werden follte, sind nah Inhalt der über- reihten Zeihnungsscheine wirkli gezeihnet und va< der Versicherung des Vorstandes und des Nufsihtsrathes der Gesellschaft zur Gesells<hafts- kasse al pari voll eingezahlt,

Die Grhöbung des Grundkapitals der Gefell- schaft um 50000 46 in 50 Aktien, jede über 1000 M, is nunmehr erfolgt.

Berlin, den 21. September 1891. Königliches Amtsgericht Il. Abtheilung XVI.

Bochum. Haunzelsr gister [36750]

des Königlichen Aimtägerichts zu Bochum. In unfer Firmenregister ist unter Nr. 439 die Firma St. Kersting zu Bochum und als deren íInhaber der Kaufmann Stephan Kersting zu Boum am 26. September 1891 eingetragen.

Bonn. Bekauntmachuug. [36751] / s Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiesige ‘Handels-Gesellshaftsregister unter Nr. 636, woselbst die Kommanditgesell saft untec der Firma: „Godesberger Dampfmühle

Commandit: Gesellschaft“ mit dem Size in Vonn vermerkt steht, folgende Eintragung erfolgt :

Der frühere Kommanditist Dr. Seorg Friefe, Chemiker, in Godesberg wohnend, ift als perfön- lich faftender Gesellschafter in die Vesellschaft eingetreten und is ebeaso wie der glei<falls persönlih haftende Gesellshafter Hugo Büsche berehtigt, die Gesellshaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen.

Sodann ist die Firma der Gesellschaft in:

„Godesberger Dampfmühle Commandit-

Gesellschaft Vüsche, Dr. Friefe & Cie.“ umgeändert worden.

Vonnu, den 24, September 1891.

Neu, Gerichtss<reiber dcs Königl. Amtsgerichts. Abth, II.

Bremerhaven. Befanntmachung. [35752]

In das hiesige Handelsregister ist am 22. d. Mts. eingetragen!

L. H. Berger, Collani « C. _

Hauptniederlassung Berlin , Zweigniederlassung Vremerhaven.

Inhaber: Kaufleute Felix Anton Franz Collani und Paul Franz Wilhelm Collani, beide wohnhaft in Berlin. E

Offene Handelsgesellshaft feit dem 1. April 1871.

Bremerhaven, den 24. September 1891.

Der Gerichtsschreiber der Kammer für Handelssachen. Trumpf.

Breslau. Bekanntmachung. [36755] Jn unser Firmenregister ist bei Nr. 3479, betreffend die Firma S. Löwenheim hier, heute eingetragen

worden:

u Handelsniederlassung ist na< Berlin verlegt. Breslau, den 22. September 1891.

Königliches Amisgericht.

Breslan. Sekfanntmachung. 36754]

In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 925,

betreffend die Aktiengesellschaft Gogolin:Gorasdzer Kalk- Actien-Gesellschaft hier, eingetragen worden :

Der Stellvertreter des Direktors, Karl Elsner ift aus dem Vorstand ausgeschieden. Der Vor- stand besteht nur no< aus dem Direktor Paul Wagner zu Breslau. Breslau, den 22. September 1891. Königliches Amts8gericht.