1891 / 232 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

u.‘

Durch Baarzahlung des Nennwerthes einzulösende Pfaudbriefe Litt. C. a. 3/2 prozentige Pfandbriefe Litt. C. In Reichs - Gold -Währung.

noh: Serie All über 300 Mark. 475. 477. 642. 731, 1337. 1372. 1509. 1511. 1724. 1725. 2117. 2189. 2192, 2197. 2296, 2377, 2713. 2810. 2884. 2890. 3204, 3343. 3344. 3350. 3493, 3698. 3860. 4579. 4645, 4792. 4796. 4797. 4843. 4870. 4925. 4927. 5450. 6254, 6261. 6385. 6550, 6568. 6637. 6688. 7085. 7823. 7897. 7996.

b, 4 prozentige Pfandbriefe Litt. C.

no<: Serie T über 3000 Mark. 1387. 1457, 1800. 1857, 1899. 1916. 1930. 2021. 2024. 2065. 2320. 3363. 3852. 4306. 4307. Su SLON R t. OAOE e QUOE, OPES, MEUL I METS I GLOE

Scrie I über 1500 Mark. 101. 270. 301. 377. 506 732, 926. 936. 1092. 1386. 1529. 2231. 2246. 2315. 2376. 2384. 2405. 2421. 2498, :

Serie Uxx über 300 Mark. 102. 108. 149, 240, 291. 329. 394. 423. 446. 548. 658. 734. 744. 785. 786. 955, 108L 1082. 1121. 1136. 1329. 1362. 1408. 1424. 1442. 1444. 1587. 1672. 1729. 1795. 1803. 1863. 1879, 2008. 2009. 2139. 2140. 2179, 2230. 2340. 2413. 2498. 2547. 2626. 2659. 2671. 2672. 2705. 2734. 2748, 2760. 2872. 3032. 3073. 3099. 3108. 3122. 3175. 3177. 3196. 3197. 3198, 3569. 3625. 3753. 3767. 3928. 3956. 3958. 4005. 4054. 4057. 4128. 4208. 4220. 4226. 4293. 4365. 4509. 4510. 4523. 4656. 4846. 4853. 4939. 4949. 4950. 4951. 4952. 4971. 5114. 5119. 5121. 5126. 5262, 5324. 5335. 5396.

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Serie CV über 150 E. 996. 1025. 1331. 1669. 1 ires i 2203 S200 2s

Serie V über 100 Mark. 202. 423.

Serie l üver 3000 Mark. 335. 700. 766. 1390. 1478. 2018. 3853. 4318. Serie L über L560 Mark. 95. 585. 1173, 1571. 1905.

2409. 2622. Seric Ux über 390 Mark. 56. 157, 180. 284. 443. 474.

no<: Serie ITCT über 300 Mark. 5990. 6065. 6066, 6077. 6128. 6129. 6130. 6136. 6164. SoL 6229. 6310 6508. 6509. 6510. 6511. 6558. 6560. 6633. 6781. 6962. 7004. 7109 7168. 7801. 7827. 7410. 7466. 7486. 7659. 7685. 7896. 8093. 8120. 8122. 8218. 8302. 8308. 8343. 8425. 8530. 8679. 8948. 8977. 9168: 9183. 9184. 9221. 9240. 9270. 9366. 9369. 9472. 9549. 9550. 9623 9624. 9936, 10109. 10270. 10271. 10272. 10327. 10512, 10572. 10573. 10626. 10627. 10947. 11083. 11164. 11192, 11265. 11288.

Serie LV über 150 Mark. 43. 44. 81. 142. 311. 320. 341. 398. 405. 478. 479. 531. 546. 639. 688. 701. 740. 748. 782. 857. 904. 929. 942. 948. 985. 1000. 1049. 1073. 1098. 1187, 1221. 1277. 1308. 1353. 1419. 1447. 1516. 1517. 1538. 1541. 1569. 1576. Wi : 110. 1054 1745. 1822. 1827. 1918. 1920. 2000. 2016, 2320. 2427,

Di. 4000, 4000. 2920, 2024. 2529. 2565. 2587. 2589. 2593. i rei

2665. 2668. 2689. 2744. 2772. 2826. 2828. 2869. 2870. 3966. 3958. M 232. Berlin, Freitag, den 2. Oktober, Abends. 1891. 3384. 3531. 3532. 3563, 3586 G R E S

1, in Thaler-Währung.

Serie U über #00 Thlr. 19. 525. 2369, 2806. 2834.

Serie Ix über 100 Thlr. 135. 385. 390, 995. 1019. 1672. 2067. 2322. 2501. 2503. 2618. 2700. 2703. 2706. 3033. 3094. 8207. 3351. 3471. 3700. 3765. 3840. 3955. 4121. 4259, 4392. 5127. 5254. 5350. 5576. 5580. 6319, 6552. 6607. 6713, 6825, 6933. 7104, 7245. 7415. 7458.

Serie VIIT über 1000 Thlr. 566.

Serie VITI über $00 Thlr. 13. 45. 216. 276. 341, 496. 1143.

Serie 1K über 100 Thlr. 60. 251. 253. 323. 335. 340. B52. 416. 436. 470. 486. 487. 509. 570. 575. 601. 787. 789. 798. 806. 867. 936. 937. 941. 966. 993, 1048. 1110. 1174. 1188. 1224. 1249. 1367. 1369. 1388. 1460. 1461, 1486. 1535. 1549, 1593. 1610. 1615. 1779. 1891. 1905.

E iBo e P L O

Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 4. Inserate nimmt au: die Königliche Expedition des Deutschen Reihs-Anzeigers

Das Abonnement beträgt voierteljährlih 4 «A 50 S. Alle rag tes nehmen Bestellung an; rx Berlin außer den Post-Austalten auch die Expedition und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

SW., Wilhelnmsftrafie Nr. 32. i y l Einzelne Aummern kosten 25 s. B \ ber Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32. i pat w

e Mey p

2 E E

3145. 3994.

3148. 3646

3256. 3694.

3264. 3314. 3783. 3789.

3368.

5196. 5217. 5247. 5261. 3823

i a E T a B E C E 4 T

2, in Reichs-Gold-Währung. Serie x über 3000 Mark. 266. 527. 717. 781. 872. 1179.

1, in Thaler-Währung. Serie V über 500 Tblr. 53. 341. Serie VI über 100 Thlr. 14. 878.

5160. 5413.

C.

5161. 5422.

5195,

59537.

9596.

5875,

5876.

4" prozentige Pfandbriefe Litt. C.

5924.

5940. 5965,

2, in Reichs-Gold-Währuug.

Serie Ll über 3000 Mark.

1249, Serie ITT über 300 Mark. 576. 894, 1540. 2837. 2838. 2990.

5978,

5980.

4482. 4490,

4555.

4597. 4633.

4728.

Serie [V über 150 Mark, 319. 783. 1028,

IV, Durch Baarzahlung des Nennwerthes einzulösende Neue Pfandbriefe. S'/e prozentige Neue Pfandbriefe.

noch: Serie Tx über 1500 Mark.

1. in Thaler-Währung.

Serie l über 1000 Thlr. 4. Serie IV über 100 Thlr. 102, 138. Serie VI über 30 Thlx. 47.

r

Serie VEII über 25 Thlr. 7. 2, in Reihs-Gold-Währung. Serie X über 3000 Mark. 124. 195. : 632. 742. 974. 1130, 1149. 1150. 1161. 1163. 1238. 1454. 1609. 1705. 1706. 1771. 1819. 1849, 1850. 1918. 2009. 2051. 2154. 2200. 2201. 2243. 2397. 2407. 2409. 2417. 2419. 2435. 2464. 2465. 2466. 2608, 2609. 2641. 2649. 2650. 2852. 2902. 2914. 3647. 3654. 3760. B761. 3762. 3763. 3764. 3781. 4109. 4140. 4250. 4251. 4252. 4268. 4274. 4458. 46091. 4708. 4768. 4930. 5110. 5402. 5453. 5469. 5470. 5572, 5871. 5872. 5887. 5915. 6003. 6015. 6018. 6062. 6125. 6241. 6505. 6526. 6539. 6578. 6628. 6665. 6765. 6767. 6804. 6898. 6940. 6942. 6959. 7023. 7024. 7362. 7363, 7392. 7393. Serie [Il über 1500 Mark. 1. 16. 27. 91. 92. 94. 126. 140. 176. 198. 285. 314. 328. 344. 395. 408. 474. 517, 519. 603. 673. 711. 791. 806. 811. 822. 834, 846. 860. 912. 913. 927. 995. 1134. 1165. 1177. 1283. 1297. 1342. 1344. 1516, 1589. 1626. 1658. 1709. 2034. 2044. 2045. 2056. 2223. 2294. 2375, 2382, 2423. 2426.

L in Thaler-Währung.

Serie Ul über 500 Thlr.

Serie Il über 200 Thlr. 139. 241. 448. 569. 666. 924, 948. 1145.

Serie IV über 100 Thlr. 4. 190. 206. 318. 325. 399, 476. 534. 562. 592. 643. 703. 1108. 1155. 1313. 1364. 1404. 1532. 1632. 1759. 1777. 1785. 1896. 2199. 2418. 2711. 2876. 2909. 2924. 2945 2987. 2995. 2997. 3014. 3082. 3094. 3098. 3133. 3153. 3176.

2

05. 3294, 3463. 3773. 4002. Serie V über 50 Thlr. 79. 82. 95. 515. 786. 957. 1017. 53, 192. 232. 383, 431, 439,

1027. 1146. 1225. 1336. 1338. 1388.

Serie VE über 30 Thlr.

454. 647. 870. 891. 894. 907. 957. 983. 1053. 1221.

Serie VIL über 25 Thlr. 11. 72. 84. 110. 118. 223. 261.

Serie V über O Thlr. 7. 109, 136. 228, 250. 266. 987. 306. 321. 488. 534. 621. 637. 728. 734. 740. 895. 955. 1096. 1114. 1150. 1342. 1430. 1531. 1559. 1582. 1614. 1657. 1689. 1695.

Serie IK% über 1000 Thlr. 5s.

Serie K über 500 Thlr. 6. 14. 125. 132.

Serie KII über 100 Thlr. 58. 72. 78. 100, 107. 143. 144. 147. 214. 257. 320. 376. 410. 418. 420. 459. 488. 538. 541. 652. 596. 647. 658. 659. 660. 661. 770, 780. 791. 792. 793.

A Serie K über 50 Thlr. 52. 109, 113, 156. 172. 22. 234.

Serie KTV über 30 Thlr. 51. 95. 128.

Serie V über 25 Thir. 5.

Serie XVT über 20 Thlr. 2. 42. 53. 195. 210,

Serie KVIE über 1000 Thlr. 199. 202.

Serie XVIT über 500 Thlr. 9. 10. 11,

Serie XIK über 100 Thlr. 16. 40. 75, 94, 95. 101, 144. 188. 194, 201. 263. ù

Serie K über 50 Thlr. 45. 47. 783.

2. in Reihs-Gold-Währung.

Serie X über 3000 Mark. 485. 520. 540. 645. 657. 699, 739, 926. 997. 998. 1082. 1217. 1252. 1298. 1384. 1932. 2021. 2428. 2480. 2680. 2749, 3015. 3016. 3017. 3287. 3343. 3689. 3690. 83761. 3826. 3938. 4144. 4187. 4335. 4336. 4381. 4650. 4699. 47983. 4907. 4927. 4936. 5323. 5324. 5334. 5335. 5354, 5392. 5433. 5625. 5650. 5655. 5671. 5718. 5736. 5876. 5906. 5921. 5958. 5969. 5980, E e 000, DERE 6542. 6648, 6678. 6864, 7050. 7127. 7420.

25. 8079,

1, in Thaler-Währung.

Serie XXIII über 100 Thlr. 109. 196,

2. in Reichs-Gold-Währung,

Serie I über 3000 Mark. 1272. 1313. 1704. 1901.

In Reichs - Gold - Währung,

Serie Ll über 5009 Mark. 126. 470. 1432, 2204. 3234.

329, 513. 527. 629.

89, 113. 399. 600. 847. 987.

As,

3242. 3247. 3259. 3272. 3317. Serie Ux über 300 399, 438. 454. 463. 464. 495.

822. 825. 826. 900. 917. 923

1315.

1737.

2165. 2522. 2787. 3135, 3386. 3484, 3803. 4284. 4705, 4859. 5095. 5364. 5685. 6056. 6334.

_Serie Ux über 1500 Marek. 542. 661, 694. 735. 746. 820. 925. 970. 994. 10283. 1037.

1341,

1738, 1742. 1750 2239, 2524. 2846. 3204, 3405. 3514. 3857,

2187. 2523. 2845. 3166. 3394, 3487. 3851. 4336. 4750. 4872. 5097. 5387, 5689. 6057. 6416.

1342. 1366. 1391

4348, 4766. 4886. 95179. 5388. 5718. 6058. 6418.

2265. 2535.

2942, 3262, 3433, 3536. 3878. 4406. 4767. 4890. 5185. 5468. 5720. 6090. 6419.

Mark.

2948. 3024.

3293. 3437. 3610. 3894. 4486. 4779, 4891. 5197. 5498, 5721. 6101. 6455.

3321. 3446. 3611. 4025. 4494. 4791. 4902, 5198. 5964. 5722. 6108. 6464.

1531, 2012.

2387. 2637. 3026. 3352. 3466. 3688. 4031, 4500. 4792. 4951. 5226. 5565. 5801, 6166. 6488,

15, 72. 162. 339. 354. 518. 1059.

2492. 2851. 2858. 2863. 2867. 2870. 2929, 2976. 3040. 3095. 3175. 3203,

2. 73. 136. 145. 146. 263. 538. 569, 603. 645. 654. 660. 794. 1090, 1220. . 1736.

2622.

. 929. 1056. 1071. 1086. : 1504. 1771. 1835. 2343. 2352. 2992. 2596.

1603. 1604. 2027. 21083, 2410. 2503. 2643. 2614. 3064. 3077. 3356. 3380. 3467. 3469, 3776. 3782. 4125, 4164. 4670. 4671. 4798, 4818. 4958. 4959, 5237. 5239. 5569. 5628. 5924. 5950. 6167. 6168. 6496. 6523.

2648. 2649,

1607 2126 2504 2647 3131

. 2159. . 2516. . 2697. . 3132.

3381, 3383, 3470. 3472. 3783. 3802. 4165. 4216. 4695. 4696. 4819. 4847, 4993. 5009, 5333. 5350. 5638. 5674, 9975. 5976, 6169. 6191. 6554. 6630.

b. prozentige Neue Pfandbriefe.

1097. 1100. 1292. 1407. 1548. 1576. 1579. 1589. 1610. 1679 1796. 1801. 1897. 2077. 2190. 2199. 2233. 2326. 2355, 2861

2604. 2633. 2648, 2651. 2695. 2711. 2714. 2719. 2755. 2865. 6. 43. 70. 120. 139.

2953.

3070.

Serie T über 300 Mark.

197. 299. 344. 396. 413. 479. 582. 585, 586. 658. 668. 677.

701. 734. 748. 776. 816. 817. 850. 851. 868. 883. 894. 909.

1095. 1482. 1574. 1912. 2125. 2468. 2795. 2976. 3246. 3806. 4169. 4391. 4564, 4905. 4976,

5744. 5971. 6349, 6636. 6913. 7325. 7576. 7916. 8070. 8309. 8527. 8798. 9077. 9341. 9490. 9896.

1097, 1483. 1583, 1928, 2126. 2489. 2807- 2977. 3262. 3863. 4174, 4427. 4588, 4908. 4977.

5746. 5989, 6367. 6673. 6935. 7345, 7596, 7917. 8079, 8332, 8543, 8830. 9124. 9342. 9524.

1101.

1490. 1625.

1959. 2235. 2510, 2828. 3027.

3272.

3957,

4208.

4434.

4593, 4909. 5049. 5369. 5421. 5441. 5753. 6011. 6448. 6684. 69 i. 7421. 7624. 7919. 8084. 8394. 8588, 8844. 9125. 9360. 9602. i; 9966, 9992. 10018. 10052.

1107. 1513. 1648. 1985. 2277. 2562. 2834. 3100. 3280. 4023. 4216. 4437. 4604. 4913. 5098. 5444, 5757, 6017.

6460.

6686, 7015. 7441. 7643.

7937.

8085, 8430, 8657.

8846.

9136, 9369, 9632.

1156, 1515. 1649. 1992. 2278. 2630, 2849. 3101. 3349. 4092, 4238. 4455. 4609, 4915. 5113. 5445. óT58. 8028. $478. 6697. 7044. 7448. 7701

7963. 8117.

8434. 8709.

8849,

9182. 9381. 9641

1175. 1519. 1748. 2020. 2301. 2664, 2945. 3156, 3410, 4107. 4311. 4485, 463L. 4916. 5137, 0446. 5787. 6055, 6481. 6837. 7051. 7471. 7703.

8121. 8436. 8710

9191. 9388. 9650.

7989,

8866.

1215. 1526, 1803. 2021. 2318. 2725. 2957. 3180, 3486. 4108. 4312, 4493. 4635. 4920. 5221. 5622. 5792

6148.

6488. 6838. 7111. 7510. 7724

7999. 8158.

8441.

8712. 8895.

9227. 9403. 9775.

1239. 1292, 1545. 1556, 1841. 1842. 2060. 2112. 2347. 2357, 2759. 2761. 2972. 2973. 3181. 3215. 3514. 3606. 4126. 4139. 4342. 4348. 4500. 4512 4636. 4681. 4921. 4924. 5288, 5317 5651. 5688. 5842. 5877. 6149. 6165. 6569. 6574, 6854. 6858. 7271. 7296. 7518. 7520. 7811. 7893. 8023. 8027. 8159. 8172, 8455. 8456. 8713. 8714,

8933. 9012.

9228. 9230. 9404. 9438. 9777. 9778.

1307. 1558, 1891. 2114. 2391. 2793. 2974. 3217. 3651. 4156. 4349. 4522. #879. 4970. 5358, 5717. 5885. 6240.

658T,

6865, 7298. 7523. 7896. 8059, 8293, 8474. 8719. 9066. 9272. 9474. ; 9832, 10053. 10074. 10083. 10096.

10131. 10135. 10239. 10258. 10264. 10319. 10337. 10384. 10437. 10443. 10444. 10502, 10537. 10575. 10594. 10667. 10715.

C.

. 1794. . 2501. 2892.

163.

690. 1047. 1329, 1572. 1904, 2119. 2416, 2794. 2975. 3223 3775. 4158. 4350, 4563. 4877. 4973. #365. 5731. 5895, 6314. 6629. 6883. 7314. 7535. 7898, 8061. 8300, 8483, 8770, 9067. 9340. 9475. 9852.

10427.

A"/sprozentige Neue Pfandbriefe.

Serie I über 1500 Marfk. Serie Ix über 300 Mark. 304, 312. 400. 444. 528. 529. 816. 1000. 1109. 1139. 1228. 1419. 1457. 1522. 1707. 1882. 1887. 2016. 2106. 2152. 2169. 2184. 2269. 2291. 2328, 2408. 2520. 2560. 2726. 2738. 2750. 2778. 2808. 2876. 2921. 3124, 3215. 3418. 3445.

V. Dur Baarzahlung des Nennwerthes einzulösende

402,

473. 563,

99. 132. 147. 215, 254. 303,

Serie Ix über 2000 Mark. 351. 1402. Serie I1T über 1000 Mark. 772. Serie IV über 500 Mark, 2523. 3198. 3897, 4773.

Breslau, den 15, September 1891,

Dru> von Graß, Barth und Comp. (W. Friedrich) iu Breslau.

B "/2 prozentige Pfandbriefe Litt. D.

no<: Serie Tx über 300 Mark. 63850. 6851. 7008. 7566. 8006. 8095, 8197. 8462. 8339

6719. 6933, 7432. 7881.

8721. 9422.

6731. 6798. 6941. 6946. 7457, 7529. 7915. 8004, 8077. 8078, 8094. 8194. 8195, 8196. 8449. 8458, 8459. 8735, S800. i; 9491. 9554. 9556. 9738. 9754. 9811.

7009. 7672. 8038, 8096. 8198. 8510. 8918,

6852. 7081. 7722. 8039. 8152. 8199, 8513, 8929,

Serie 1IV über 150 Marek.

271. 296. 304. 348. 365. 434. 711, 712. 723. 741. 754. 762.

860. 861. 909. 924. 946. 961.

1104. 1105. 1 1339, 1342, 1 1489. 1504. 1 1680. 1684, 1 1944. 1972. 2 2205. 2229. 29283.

2804, 2810,

no<: Serie 10860. 11198. 11364. 11591. 12038. 12258. 12476. 12604. 13060 13714. 13834, 14095, 14294. 14426.

15291.

15325. 15395

2260. 2526, 2542. 2816.

10934, 11199. 11372. 11636. 12091. 12269, 12499. 12616. 13309, 13804, 13861. 14096. 14302. 14453, 14681. 14682 14926.” 14946. 15298.

173. 1194. 348. 1351. 1354. 1551. 691. 1717. 2019. 2269, 2561. 2841.

518. 004.

10961

Serie V über j 141. 148. 163. 167. 170. 190, 191. 204. 222. 253. 256, 297. 299,

334, 335. 336. 350. 353, 405. 427. 444, 455. 458. 498, 501. 512. 524. 547. 581. 582. 587. 597, 647. 649. 658. 676. 679

VET ü

11209. 11383, 11647. 12092. 12282, 12500. 12617. 13378, 13805. 13899, 14102. 14334. 14461. 14741. 14958. 15299, . 15425.

10975. 11244. 11429, 11767. 12118. 12283, 12502. 12738. 13400. 13806, 13919. 14111. 14376. 14469, 14779. 15105. 15307. 15426

1197,

1563. 1755, 2050, 2313. 2602. 2856,

981. 982. 995. 999.

1198 1371 1564

6920, 6 7104. 7 7827. 7

8040. 8042,

8182. 8

8201, 8202, 8520. 8583,

8980, 9

6684,

323. 828.

212

9812.

6685, 921, 6922. 7346, 7832. 8050, 183, 8188, 8257.

9245,

6929

7355. 7861. 8054. 8189. 8299, 8630. 8673, 9310.

3854. 3867. 4198. 4204. 4265,

6686, 6714,

. 6932, 7358, 7862. 8059, 8192, 8365, 8677, 9394,

E. 41. 97. 143. 149. 185. 215, 452. 458. 467. 570. 601. 651. 694, 763. 764. 765. 806. 830. 831. 852,

, 1237. : 1372. . 1565.

1778. 1802.

2064. 2069-

2321

. 2345.

2697. 2701.

150 Mark.

ber 300 Mark. 11002. 11247, 11453. 11874. 12173. 12300, 12513. 12837. 13480. 13807, 13957. 14113. 14397. 14492, 14840. 15110. 15309. 15479.

2099, 2383. 2734.

11006. 11257. 11509, 11888, 12182, 12308. 12516. 12881. 13497. 13808, 14018. 14126, 14407. 14511, 14863, 15159. 15313. 15510. 32, 49,

1025. 1069. 10994,

1238. 1301. 1321. 1328, 1377. 1401. 1440. 1467. 1566. 1592, 1601. 1625, 1803, 1878. 1883. 1928.

10756.

80. 95

11014. 11285. 11518. 11918, 12251. 12317. 12518. 12926. 13542. 13809. 14039. 14128. 14415. 14535. 14866. 15185. 15322, 15634.

10771. 11088. 11295. 11548. 11919. 12252. 12336. 12542. 12961. 13548, 13810. 14046. 14259. 14422. 14536. 14881. 15260. 15323, 15712. 105. 10

2106. 2125. 2190, 2426. 2481. 2497, 2743, 2782, 2793,

10835, 11163, 11319, 11571. 11987. 12253, 12475. 12603. 13033, 13551, 13826, 14064, 14292, 14424. 14617, 14925. 15269. 15324. 15783, 8. 122.

506. T2

744. 756. 757. 758. 784. 810. 814. 818. 822, 836. 843. 900. 931.

961, 1001. 1017. 1025. 1092. 1100. 1109. 1112, 1147. 1196 1280. 1410. 1704. 1897. 2051. 2200. 2387. 2650. 2920, 3178, 3493. 3695. 3954, 4284. 4509, 4827. 5123, 5132. 5383, 5408.

1225, 1243, 1 1394, 1404. 1 1639. 1650. 1 1853, 1857, 1 2007. 2128. 2394. 2575, 2858. 3104. 3463, 3670. 38836. 4241. 4414, 4644. 5048, 5334.

2859. 3147. 3479. 3671. 3918, 4260. 4467. 4794. 5102. 5373.

2017. 2040. 2182. 2184. 2369. 2370, 2577. 2635. 2894. 3152, 3487. 3674. 3952. 4279. 4505. 4800. 5118. 5374,

299. 406. 702. 885.

1300. 1421. 1718. 1899. 2054. 2209, 2444. 2691. 2998. 3215, 3494. 3701. 3986. 4351. 4539. 4839.

1353 1483

1205,

. 1355. 1370. 1371, 1376. 1377.

. 1515.

1723. 1785.

1958

2061. 2090. 2225. 2445. 2705. 3015, 3240. 3496, 3735.

4005

4356. 4376. 4547. 4576. 4872. 4873. 5187. 5410. 5411, 5423.

Serie ICV iber 150 Mark. 630. 631. 665, 67L. 685. 807. 859. 912, 923, 927, 979, 1052. 1208.

1237, 1288, 1

315,

. 1959.

2235. 2448. 2707. 3029, 3254. 3558. 3769. . 4014.

5190.

1960. 2093. 2332. 2502. 2739, 3034, 3280. 3599, 3770. 4173. 4377. 4588. 4884, 5212.

1539, 1792.

1961.

1550. 1568. 1820. 1826. 1987. 2105, 2106. 2333. 2344. 2523, 2531. 2746. 2825. 3048, 3068. 3287. 3333. 3602, 3633. 3838. 3855. 4183. 4193. 4378. 4384. 4611. 4620. 4910. 4924. 5238. 5326. 5447, 5485.

1630. 1831. 1998. 2125. 2361. 2569. 2850. 3089. 3339. 3638, 3871, 4213, 4391. 4636. 5002, 5328.

43, 65, 313. 455, 490. (618.

Serie V über 000 Mark. 789. 1718, 1783. 3280. 4037. 5443. Serie VI über 100 Mark. 6224. 8146. 8199. 9537.

61. 1586. 4981. 501L. 6033.

Slesische Generallandschafts-Direltion.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Allergnädigst geruht :

den nahbenannten Beamten im Ressort des Auswärtigen Amts die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen

Junsignien zu ertheilen, und zwar:

der ersten Klasse des Königlih bayerischen Verdienst-Ordens vom heiligen Michael:

Allerhöchstihrem außerordentlihen Gesandten und bevoll- mäwhtigten Minister am Königlich bayerischen Hofe Grafen zu Eulenburg;

ferner:

des Kaiserli<h und Königlich österreihish-ungari- chen Ordens der Eisernen Krone dritter Klasse:

dem Kaiserlichen Konsul in Söul (Korea) Krien;

des Großherrlich türkishen Osmanié-ODrdens

dritter Klasse:

dem Kaiserlichen Konsul in Jerusalem Dr. von Tischen- Dorf; sowie der von Seiner Hoheit dem Sultan von Sansibar

verliehenen dritten Stufe der zweiten Klasse des Ordens des strahlenden Sterns:

dem Vize-Konsul von Buri bei dem Kaiserlichen Kon- Fulat in Sansibar.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Landgerichts-Präsidenten Oppenhoff in Aachen den Charakter als Geheimer Ober-Justiz-Rath mit dem Range der Räthe zweiter Klasse, sowie :

dem Ersten Staatsanwalt von Hövel in Dortmund,

dem Ober: Landesgerichts-Rath D elsner in Breslau,

dem Landgerichts-Rath Biernacki in Oels, und

dem Landgerichts - Direktor Müller in Aachen den ‘Charakter als Geheimer Justiz-Rath zu verleihen; ferner

den Landgerichts-Rath Weise in Koniy zum Landgerichts- Direktor in Graudenz und 0 |

den Landgerichts-Rath Voigtel hierselbst zum Direktor bei dem Landgericht in Köslin zu ernennen, sowie

zu genehmigen, daß der Landgerihts-Direktor Dictus zu Köslin in gleiher Amtseigenshaft an das Landgericht in Potsdam verseßt werde; ferner

den Gerichts-Assessor Dr. Viezens hierselbst zum Amts- rihter in Luckenwalde,

__ den Gerichts-Assessor Hannemann hierselbst zum Amts- xrihter in Bernau, den Gerichts: Assessor Volkmar hierselbst zum Amtsrichter in Alt Landsberg,

__ den Gerichts-Assessor Rappold in Halberstadt zum Amts- rihter in Züllichau,

__ den Gerichts-Assessor Albreht in Jarotshin zum Amts- rihter in Pleschen, i den Gerichts-Assessor Bombe in Berlin zum Amtsrichter in Bojanowo,

den Gerichts-Assessor Braun in Stettin zum Amtsrichter in Gerbstedt und den Gerichts-Assessor Ernst Schultze in Magdeburg zum Amtsrichter in Herzberg a. H. L ernennen; sowie dem Gerichtsschreiber, Sekretär Mühlbach hierselbst, gün Ersten Gerichtsschreiber, Sekretär Lindenberg in ichau, den Gerichtsschreibern, Sekretären Jantke in Sorau, Krüger in Pasewalk, Somieski in Breslau, Müller in Hermsdorf u. K. und Treske in Neisse, ai qn Sekretär bei der Staatsanwaltschaft in Oppeln inke, den Gerichtsschreibern, Sekretären Riekmann in Oster- burg und Soldan in Rosenthal, sowie dem Provinzial-Steuer-Sekretär W eber zu Hannover, bei einem Uebertritt in den Ruhestand, den Charakter als Kanzlei- ath zu verleihen. °

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den bisherigen Mle g Nat Reinhard Johannes

Moeller in Berlin zum Ober - Konsistorial - Rath und Mit- gliede des Evangelischen Ober-Kirchenraths zu ernennen.

Justiz-Ministerium.

Der Rechtsanwalt Schreiber in Feen ist zum ‘Notar für den Bezirk des Kammergerichts, mit Anweisung seines Wohnsiges in Sonnenburg, und

der Rechtsanwalt Friedrih in Sangerhausen zum Notar für den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Naumburg, mit Znyetung seines Wohnsißes . in Sangerhausen, ernannt Worden.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Bekanntmachung.

Dem Markscheider Adolf Knipping aus Bre>kerfeld (West- falen) ift von uns heute die Konzession zur Verrihturg von Mark- \ceiderarbeiten für den Umfang des preußishen Staats ertheilt

roorden. Clausthal, den 26. September 1891. Königliches Ober-Bergamt. Siemens,

Finanz-Ministerium.

Der Regierungs Rath Troje zu Magdeburg ist als Mit- glied und Stempelfiskal an die Provinzial-Steuer- Direktion zu Danzig verseßt worden.

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 2, Oktober.

Jn der „Neuen Preußischen Zeitung“ vom 29. v. M. befand si<h nachstehende Notiz :

„Berlin, 29. September. Man schreibt uns aus Königs- berg: Wie i<h aus Kreisen der Ostbahn höre, lag am Sonnabend Vormittag Befehl vor, in Trakehnen einen Sonder- jug nah Alexandrowo bereit zu halten, da die Möglich- eit eines Zusammentreffens Kaiser Wilhelm's und des Zaren daselbst in das Auge gefaßt wurde. Später kam dann die Abbestellung. (Wir können die Richtigkeit dieser sensationellen Nachricht nit prüfen, müssen dieselbe aber "s cs aa auf die Quelle für zutreffend halten.

f e i ___ Wir sind zu der Erklärung ermächtigt, daß diese Nachricht jeder Begründung entbehrt.

Jm Junteresse einer wirksamen Betheiligung der deutschen Kunst und Jndufstrie an der Welt-Aus stellung in Chicago haben die staatlihen Eisenbahn-Verwaltungen si< bereit er- klärt, für diejenigen Gegenstände, welhe nah einer von dem Reichskommissar auszufertigenden Bescheinigung auf der ge- nannten Ausstellung zur Schau gebraht werden sollen, bei der Beförderung nah den Verschiffungshäfen auf den ihnen unterstellten Bahnen nur die halbe tarifmäßige Fracht in An- saß zu bringen.

Die Güter sind mit Bezettelungen zu versehen, welche darthun, daß sie für die Ausstellung bestimmt sind; außerdem ist in den Frachtbriefen zu vermerken, daß die mit denselben E Sendungen durchweg Ausfstellungs8gut ent-

alten. Für die etwaige Rückbeförderung der Schaustücke ist die gleihe Vergünstigung in Aussicht genommen.

Seitens des Ministers für Landwirthschaft, Domänen und Forsten ist die Einfuhr von lebenden Schweinen aus den Mastanstalten Steinbru<h und Bieliß-Biala und von dem Borstenviehmarkte zu Wiener-Neustadt über Oderberg und Dziediß in die öffentlihen Schlahhthäuser der Städte Grün- vers und Goldberg in Schlesien widerruflih gestattet worden.

Der Kaiserliche Botschafter in Paris Graf Ju Münster ist von dem ihm Allerhöchst bewilligten Urlaub auf seinen Posten zurückgekehrt und hat die Geschäfte der Botschaft wieder übernommen.

Der Kaiserlihe Gesandte am Königlih \{<wedish-nor- wegishen Hofe, Wirklihe Geheime Rath Dr. Busch ist von dem ihm Allerhöchst bewilligten Urlaub nah Sto>holm zurü>- gekehrt und hat die Geschäfte der Kaiserlichen Gesandtschaft wieder übernommen.

Der Königliche Gesandte in Weimar von Derenthall ist von dem ihm Allerhöchst bewilligten kurzen Urlaub auf seinen Posten zurückgekehrt und hat die Geschäfte der Gesandt- schaft wieder üÜbernomnen.

Der Königlich s{hwedish-norwegishe Gesandte am hiesigen Allerhöchsten Hofe von L Cg otheim ist vom Urlaub nah Berlin zurückgekehrt und hat die Geschäfte der Gesandtschaft

wieder übernommen.

Der General-Lieutenant Oberho ffe r, Ober:Quartier- meister im Großen Generalstabe, hat si< mit Urlaub nah

Süddeutschland und der Schweiz begeben.

Der Regierungs-Assessor Na dbyl zu Düsseldorf ist der Königlichen Regierung zu Breslau zur weiteren dienstlichen Verwendung überwiesen worden.

Der neu ernannte Regierungs-Assessor Bayer is der Königlichen Regierung zu Arnsberg überwiesen worden.

Die Regierungs - Assessoren Fets<hrin zu Posen und Reuter zu Stade sind an die Königlihe Regierung zu Königsberg, und der Regierungs-Assessor Pohle zu Königs- berg ist an die Königliche Regierung zu Stade verseßt worden.

Kassel, 2, Oktover. Von Seiner Majestät dem Kaiser ist dem „W. T. B.“ zufolge auf das Huldigungs- telegramm der Generalversammlung des evangelischen Bundes folgende Antwort eingegangen :

Seine Majestät der Kaiser und König haben das Begrüßunastelegramm der fünften Generalversammlung des evan- gelis<en Bundes gern entzegengenommen und lassen bestens danken.

Auf Allerhöchsten Befehl

von Lucanus, Geheimer Kabinets-Rath.

Jm weiteren Verlauf der gestrigen Berathung nahm die Generalversammlung des evangelishen Bundes eine Reso- lution an, wel<he si< gegen die Wiederzulassung der Redemptoristen ausspriht. Ferner wurde der Reichsregierun der Dank der Versammlung für ihre Bemühungen um wirk- same Bekämpfung der Trunksucht ausgesprohen. Nachmittags 4 Uhr fand auf Wilhelmshöhe ein Festmahl statt. Vit einem Abends in der Martins-Kirche abgehaltenen Gottesdienste fand die Generalversammlung ihren Schluß.

Bayern.

München, 1, Oktober. Der von dem Finanz-Minister

Dr. Freiherrn von Riedel in der gestrigen ersten Sißung der Kammer bei Einbringung der Budgetvorlage für die Folge Finanzperiode gehaltenen Rede entnimmt die „Alg. Ztg. olgendes: :

Die XIXR. Finanzperiode ergab einen G:sammtübers<uß von

68 Millionen, wovon über 11 Millionen bereits verfüzt ist. Gegen- über den Stimmen, welhe das Wirthschaften mit großen Ueber- \{ü}sen für bedenklih halten, erahtet der Minister einen Tadel des Budaets der XIX. Periode für ungerehtfertigt. Es ergebe sih dies aus der Natur der Uebershüsse, welde zum Theil aus Minderau®gaben resultirten, die si< bei dem Etat der Reserven, dem Etat für Reichszwe>e 2c. ergaben. Die für das zweite Etatsjahr budgetirte Rückzahlung der Eisenbahns<huldquote von zwei Millionen habe si bereits im ersten Jahre ermöglichen lassen. Diese Minderausgaben in Folge günstiger Verhältnisse des Gelbstandes seien keinesfalls zu beanstanden. An den Mehreinnahmen partizipire in erfler Linie die Staats-Eisenbahnverwaltung mit 22 Millionen Mehr- einnahmen, resultirend aus dem niht nur in Bayern, sondern au in anderen Ländern aufgetretenen Verkehrs- und wirthschaftli<cu Aufshwung. Es hätten sich an Mehreinnahmen ferner ergeben : bei der Postverwaltung zwei Millionen, an Steuererträgnissen (besonders Mutationsgebühr) 30 Millionen, Bedeutende Transaktionen in Bauspekulationsgeshäften seien hierauf von Einfluß gewesen. Die Zollverwaltung habe an Uebershüssen 12 Millionen, welche fast ganz auf 1889 entfielen, an die Staatskasse abgeliefert. Der Etat der Forstgefälle habe mit einem Uebershuß von 5 Millionen, jener der direkten Steuern mit einem solhen von 13 Millionen abges<lofsen. Gegen eine Million Uebers<hüsse hatten die übrigen kleineren Etats abgeworfen. Der größte Theil der Mehreinnahmen rühre also aus dem ganz unvorbergesehenen wirthshaftlihen Aufshwuang und aus der Erhöhung der Reichsüberweisungen her. Durch recbtzeitige Vorauésiht der Erhöhung der Einnahmen würde eine Entlastung der Steuerzahler vielleiht mögli< gewesen sein; allein, na<dem zahlreihe Bedürfnisse zurü>kgestellt seien, komme der Uebershuß jeßt den Steuerzahlern unmittelbar zu Gute. Außerdem sei ein höherer Ansatz des Budgets hon deshalb geboten gewesen, weil größere Aus- gaben als mögli vorausgesehen wurden und au thatsächlich si als nothwendig erwiesen haben. Für die XX. und XRI. Periode zu- sammen fei ein Ausgabenplus von 40 Millionen erforderli ge- worden. Das Gesammtbild des Rehnungsergebnisses bezeichnete der Minister als ein erfreulides. Dagegen sei das Budget für die be- vorstehende Periode mit mehr Ausgaben und weniger Ein- nahmen belastet; es \<ließe ab mit 300 863 335 F in innahme und Ausgabe. Der weitaus größte Theil der Mehrausgabe ent- falle auf den Etat für Reichszwe>e, na<hdem der Matrikulacbeitrag von 47 auf 52 Millionen erhöht worden sei, denen allerdings erheb« lihe Ueberweisungen Seitens der Reichskasse gegenüberstünden. Der Kultusetat erfordere einen Mehrbedarf von rund 600 000 A, im Juastizressort seien Mehrausgaben von 400 000, beim Ministerium des Jnnern von 926 000 4 erforderlich, hauptsä<hlid für Durch- führung der sozialpolitishen Reihsgeseßze und Befsserstellung des Beamtenpersonals, sowie für Erhöhung der Zuschüsse zu den Distriktspolizeikosten. Beim Pensionsetat ergebe fih ein Mehrauf- wand von rund 100000 \4 Sämmtliche Mehrausgaben fönnten dur< Mehreinnahmen ohne Erhöhung der direkten Steuern gede>t werden, in erster Linie dur< die Ecträgnisse der indirekten Steuern. Die Erträgnisse der direkten Steuern würden si< ohne Erhöhung des Steuersaßes auf rund 1 Million mehr bemessen. Die Mutationsgebühren würden voraussfichtlih zurüdgehen. Ueber den Vollzug der Forstreorganisation werde dem Landtage eine besondere Denkschrift zugehen. Dem Etat der Eisenbeguverne rang, sei das Er- gebniß des Jahres 1890 unter Berücksihtigung des Fortshreitens der Verkehrsentwi>elung zu Grunde gelegt, welhe einen höheren Ausgabenbedarf bedinge, während die neueren Tarifermäßigungen eine Mindereinnabme verursahen; der Gesammt-Etat der Eisenbahn-

verwaltung {ließe ab mit 37 Millionen Mark. Ein Postulat für