1891 / 232 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

—- r

————— —_m

Ein rage hd

a Gai A VRES M OR R Gs; Ä Mea x 2A mai M E

7

Laue

dens: ver) 4

aue R! B 4

B

de1

bez

an

iat neté,

wel,

Besi ;

find ToLD, üd nuar unterzei zumeld und ® wer'

E

95, 7as 13425 ito dc in L veil- efi Pp,

[3745(

Sn Kanf( ist in macht: glei<é mitta biersel

Eb

G er

C rs [3745.1

R des Ki ift zu Forde Vor1 geri!

Eh

Ge

[375 Dc Schi: wel<i waa: Schs Abhc word E

[39857]

des v-rausgegangenen Arreslverfahrens zu verurtheilen, das Urtheil au<h gegen Sicherheitsleistung für vor- läufig vollstre>bar zu erklären und ladet den Be- flagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor die dritte Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Zwickau auf deu 4. Januar 1892, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. gu Zwe>e der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Zwickau, amin 9. Oktober 1891.

Benedix, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

Die dur< Rechtsanwalt Krüsemaun II. vertretene Anna Brand zu Remscheid-Hasten, Ehefrau des Bierbrauereibesißers Carl Caspers daselbst, hat aen diesen beim Königlichen Landgericht zu Elberfeld

lage erboben mit dem Antrage auf Gütertrennung.

Zur mündlichen Verhandlung is Termin auf deu Z. Dezember 1891, Vormittags 9 Uhr, im Sitzungssaale der IT. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

Hentges, Aktuar, : als Gerihts\{hreiber des Königlichen Landgerichts.

{39854] Bekfanutmachung.

Die Marie Eugenie Guillaume, Ehefrau von Io- bann Julius Neveux, ohne Stand in Meh, ver- treten dur< Rechtsanwalt Obreht , klagt gegen ihren genannten Ehemann auf Gütertrennung. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits ist die öffentlihe Sißung der 1 Civilkammer des Kaiser- lihen Landgerihts zu Mey vom 2. Dezember 1891, Vormittags 9 Uhr, bestimmt worden.

Mes, den 9. Oktober 1891.

Der Landgerichts-Sekretär : Kaiser. [39855] :

Die Dorothea Pfeiffer, Ehefrau des Barbiers Johann Weyand, beide zu Malstatt - Burbach wohnkaft, Klägerin, vertreten dur< Rechtêanwalt Dr. Strauß zu St. Johann, klagt gegen ihren ge- nannten Ehemann auf Gütertrennung.

Zur Verhandlung i} die Sißung der T. Civil- kammer des Königlichen Landgerichts zu Saar- brüden vom 5. Januar 1892, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Saarbrücken, den 8. Oktober 1891.

oster, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

39856] l Die Ehefrau des Gastwir1hs Friedri Albert Löhe, Charlotte, geb. Kraushaar zu Siegburg, ver- treten dur Rechtsanwalt Justizrath Humbroich zu Bonn, klaat gegen ihren Ehemann wegen Güter- trennung. Zur mündlichen Verhandlung des Rehts- streits vor der II. Civilkammer des Königlichen Landgeribts zu Bonn ist Termin auf den 23. De- zember 1891, Vormittags 9 Uhr, bestimmt. Gerichts\chreiberei des Königlichen Landgerichts. (L. 8) Donner, Landgerichtssekretär.

p ———— T ———————————————

3) Unfall- und Fuvaliditäts- 2c. Versicherung. [39792]

Nackdem Herr Ludwig Kreßshmar, Ritter pp. zu Chemnitz, aus dem Vorstande der unterzeihneten Berufsgenofsenshaft ausges<ieden und hierfür Herr Oskar Schimmel zu Chemnitz eingetreten ist, besteht der Vorftand zur Zeit aus folgenden Herren:

1) Gustav Goeß, in Firma: Goeß & Nestmann, Eisengießereibesizer, Leipzig, Vorsitzender ;

2) Ferdinand Kunad, Maschinenfabrikant, Leipzig- Plagwiy, stellvertretender Vorsitzender ;

3) Direktor Joseph Hallbauer, Lauchhammer ;

4) Gehcimer Kommerzienrath Hansen, in Firma: Briegleb, Hansen & Co., Gotha;

5) Kommerzienrath Guido Breitfeld, in Firma: Nestler & Breitfeld, Erla ;

6) Oskar Schimmel, in Firma: Oskar Schimmel & Co, Chemniy;

7) R. Zimmermann, Laugen.

Sol<{<es wird gemäß $. 21 des Unfall-Versiche- rungs-Geseßes vom 6. Juli 1884 hiermit bekannt gemact.

Leipzig, den 1. Oktober 1891,

Sächsish- Thüringishe Eisen- und Stahl-Berufsgenossenschaft.

Goet.

793] Sähsish- Thüringische Eisen- und Stahl-Berufsgenossenshaft zu

Leipzig.

Auf Grund $. 21 des Gern A vom 6. Juli 1884 wird hierdur< zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß für die Amtsperiode vom 1. Oktober 1891 bis dahin 1893 in den nah- stehenden diesseitigen Bezirken folgende Herren zu Vertrauensmännern beziehentli<h Stellver- tretern ernannt sind:

4b. Bezirk: Amtsgerihtshezirk Dresden links der Elbe (mit Ausnahme von Dresden Stadt, links der Elbe, Löbtau und Plauen) und Amtsgerichts- bezirke Döhlen und Tharandt.

Vertrauensmann: E. Reinhard Hanko, Neucos<üß bei Dresden.

5, Bezirk: Amtsgerihtsbezirke Radeberg, Dresden re<ts der Elbe.

Stellvertreter: Civilingenieur Gustav Werther, Dresden, Körnerstraße 5. ;

12. Bezirk: Der zwishea dem Kappelbach (linkes Ufer), dem Chemnißz-Fluß und der als südwestliche Grenze des 9. Bezirks bezeihneten Linie und der Leipziger Chaufsee Fee westliche Theil der Stadt und des Amtsgerichtsbezirks Chemniy, sowie der Amtsgerichtsbezirkk Limbach sammt altenburgischer

Enklave Rußdorf. Direktor Guftav Emil Diehl,

Stellvertreter : Chemniß. :

20 Bezirk: Amtsgerihtsbezirke Crimmitshau und Werdau. Hars Swroalbe,

Vertrauensmann : in Firma:

Stellvertreter : Gustav Moriß Schulze, in Firma:

C. A. Moriy Schulze, Crimmitschau.

21. Bezirk: Der übrige, vorstehend nit begriffene

Theil der Amtshauptmannschaft Zwi>kau.

Vertrauenêmann: Direktor I. Lange von der

ZwiFauer Maschinenfabrik, Zwickau.

22. Bezirk: Stadt Leipzig, Gohlis, Eutrißs< und

der nördlihe Theil des Amtsgerichtsbezirks Leipzig,

westlih bis zur Leip;ig-Magdeburger Eisenbahn.

Stellvertreter: Alfred Thalheim jr., in Firma:

F. G. Thalheim, Leipzig, Dresdnerstraße 21.

g O Amtéharptmannschaft Grimma und om.

Vertrauensmann: Richard Mörßs{<, Mulden-

thaler Emaillir- pp. Werke, Penig,

29. Bezirk: M achsen - Altenburg, Westkreis. E Stellvertreter : Theodor Ti>k, S@lofserei, Eisenberg. 36. Bezirk: Unterland von Reuß j. L. mit den Fönigl. sähsishen, weimar. und altenburz Enklaven. Vertrauensmann: Karl Wegel, Maschinenfabrik, Gera (Reuß).

Stellvertreter : Emil Overhoff, in Firma: Moriß Sahr, Gera (Reuß).

40. Bezirk: Oberherrschaft von Shwarzburg-Rudol- stadt und Schwarzburg-Sondershausen, Ilmenauer Kreis von Sachsen-Weimar. : Vertrauensmann: Wilhelm Renger, in Firma: Wilhelm Renger & Co., Arnstadt.

44. Bezirk: Herzogthum Sa<hsen-Gotha, ohne die Enklave Körner, ferner der südliche Theil des Kreises S{hmalkalden.

Vertrauensmann: Reinhold Hartwig, in Firma: Swarfenberg & Hartwig, Gotha.

Stellvertreter : August Bloedner, S{losserei, Gotha. 47. Bezirk : Landrathsamt und Stadt Erfurt mit dem östlihen Theile des Großherzogthums Sachsen- Weimar,

Stellvertreter: Franz Küchler, in Firma: Schu-

mann & Küchler, Erfurt. Leipzig, den 1. Oktober 1891. Der Vorsitzende des Vorstandes der Sächsish- Thüringischen Eisen: und Stahl-Vernfs- genofseuschaft. Goeß.

[PaTd Süddeutsche Textil-Berufsgenossenschaft.

Section Ux. Württemberg und Sigmaringen. In der Zusammenseßung der Sections-Or- gane sind mit Wirkung vom 1. Oktober d. I. ab folgende Aenderungen eingetreten :

Es wurden ueugewählt : 1) gemäß Ziffer 5 des Ersten Nachtrags zum Statut als zweiter Stellvertreter des Vorsitzenden: Herr Albert Kienlin, Fabrikbesizer in Cßlingen, 2) als Schriftführer: Herr Kommerzienrath und Fabrikbesißer E. Faber in Kirchheim u./T. an Stelle des Herrn A. Melchior, Fabrikbesißer in Nürtingen, 3) als Ersatzmann für das Vorstandsmitglied Herrn A. Kienlin, Fabrikbesißer in Eßlingen: Herr Heinrich Otto, Fabrikbesizer in Reichenbach a./F. an Stelle des 7 Herrn Robert Otto, Fabrikbesißer in Unter- boihingen,

4) als stellvertretender Vertrauensmann des I. Be- zirks Herr I. I. Anner, Fabrikbesißer in Reutlingen, an Stelle des ausgeshiedenen Herrn A. Lamparter, Kommerzienrath und Fabrikbesizer ebendaselbst.

Jn den übrigen Sectionsorganen hat keine Ver- änderung stattgefunden.

Stuttgart, 10. Oktober 1891.

Der Sectionsvorstand : F. Blezinger, Vorsigzender.

L L

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen A.

[39794] Bekanntmachung.

Die Lieferung des Bedarfs an Bekleidungsstü>ken für das Nachtwachtpersonal im Rechnungsjahre vom 1. April 1892/93 soll an den Mindestfordernden vergeben werden. :

Die Bedingungen, unter wel<en diese Lieferung vergeben werden soll, liegen in der Montirungskammer im Polizei-Dienstgebäude am Alexanderplaß, Zimmer Nr. 391 (Eingang Il von der Alexanderstraße, III. Sto>) zur Einsicht aus.

Lieferungslustige wollen ihre Angebote versiegelt und mit der Aufschrift : „Lieferung von Bekleidungs- stü>en für das Nalhtwachtpersonal“ versehen bis zum 10. November dieses Jahres, Vormittags 9 Uhr, im Central-Bureau des Polizei:Präsidiums, Zimmer Nr. 161 (Eingang 111 von der Alexander- straße, I. Sto>) abgeben.

Die Eröffnung der Angebote wird an demselben Tage, Vormittags 11 Uhr, in der Kalkulatur, Zimmer Nr. 133 (Eingang IV von der Stadtbahn, I. Sto>) erfolgen.

Berlin, den 7. Oktober 1891,

Der Polizei-Präfident. Freiherr von Richthofen.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren. [39796]

Der von uns ausgefertigte Versicherungsschein Nr. 26 979, ausgestellt am 30. Juli 1870 auf das Leben des Herrn Bruno Emil König, Redacteur der Norddeutschen Post in Berlin, jeßt Schriftsteller in Saalfeld a. d. Saale, ist uns als verloren an- gezeigt worden.

In Gemäßheit von $. 15 der Allgemeinen Ver- sihherungsbedingungen unseres Revidirten Statuts machen wir dies hiermit unter der Bedeutung be- kannt, daß wir den obigen Schein für kraftlos er- flären und an seiner Stelle ein Duplikat ausstellen werden, wenn \si< innerhalb dreier Monate vom untengeseßten Tage ab ein Inhaber dieses Scheincs bei uns niht melden sollte.

Leipzi, den 13, Oktober 1891.

Lebensversiherungs - Gesellschaft zu Leipzig.

r E E E L E Le E

6) Kommandit- Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[40021] Gasansialt Wetter a.d. Ruhr.

Die diesjährige ordentliche Geueralversamm- lung findet am Sonnabeud, den 31. Oktober a. c., Abeuds 7 Uhr, im Hotel Straudes

hier statt. Tagesordnung : : 1) Ges<häftsberiht und Vorlage der Bilanz. 2) Bericht der Rehnungsrevisoren, Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der Entlastung. 3) Beschlußfassung über das Resultat der Bilanz. 4) Wahl des Aufsichtsraths und der Rechaungs- revisoren. Wetter a./d. Ruhr, 12. Oktober 1891. Der Bre des Aufsichtsraths: . Gravemann.

(3995) Bekanntmachung.

Nach der bereits in der enten Veröffentlibung gegebenen Mittheilung, daß die Geschäfte unserer Bank ih in günstiger Weise weiter entwi>eln und an Ausdehnung gewinnen, macht si<h eine Ver- größerung des Betriebékapitals nöthia, weshalb in der Aufsichtsraths-Sißvng vom 6. Oktober 1891 eine weitere Einhebung von 250%/9 = 125 M pro Stück unserer Aktien beschlossen worden ift. Die Herren Aktioräre werden hiervon in Kenntniß geseßt und hat die Einzahlung bis zum 15. No- vember 1891 an uusere Kasse stattzufinden. Aktionären, welche gleichzeitig die dann noch rest-_ lihen 25 9/0 mit einzahlen wollen, wird sol<hes ge- stattet und erhalten dieselben dagegen zum Jahres- \<{luß Vollaktien.

Leubsdorf, den 8 Oktober 1891,

Spar- und Creditbank Leubsdorf.

Das Directorium: Emil Kuhn. Gustav Donat.

[39387]

Deutsche Werkzeug-Masthinenfabrik

vormals Sondermaun «& Stier.

Die Herren Aktionäre werden hierdurh zu der neunzehnten ordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 2. November d. J., Mittags 12 Uhr, im Verwaltung8gebäude der Gesell- \chaft ergebenst eingeladen.

Tagesordnung: 1) Vortrag des Geschäftsberichts und der Bilanz. 2) Vortrag der Bemerkungen des Aufsichtsraths. 3) Beschlußfassung über Decharge-Ertheilung. 4) Beschlußfassung über Gewinn-Vertheilung. 5) Ergänzungswahl für das statutengemäß aus-

zusheidende Mitglied des Aufsichtsraths. Zur Theilnahme an der Generalversammlung ift jeder Aktionär berehtigt, welher seinen Aktienbefiß dem protokollirenden Notar na>weist dur< Vor- zeigung der Aktien oder Vorzeigung der Depot- \heine von : der Sächsischen ads 0 a in den ia Schirmer «& Schli> | Leipzig, den a Eduard Rocksch Nach- | in olger

den Herren Quellmalz «& Adler Dresden. Chemnitz, den 8. Oktober 1891.

Die Direction.

A. Bader. R. Weiß

[39978]

Actiengesellschaft „Neptun“, Schiffswerft und Maschinenfabrik zu Rosto.

Die statutenmäßige ordentliche Generalver-

sammluug der Aktionäre seßen wir auf

Donuerstag, den 29. Oktober d. J-.,

Nachmittags 3 Uhr,

im Sitzungssaale der Nofto>er Bank an und laden zu derselben hierdur< cin mit dem Bemerken, daß laut 8. 22 der Statuten diejenigen Aktionäre, welhe sih an der Gcneralversammlung betheiligen wollen, ihre Aktien nebst einem doppelten Ver- zeihniß und außerdem, wenn sie niht persönli er- \heinen, die Vollmachten oder sonstigen Legitimations- urkunden ihrer Vertreter spätestens am zweiten Tage vor dem Versammlungstage bei der Direktion resp. bei der Rosto>ter Bank zu deponiren haben.

Zur Verhandlung werden nachfolgende Gegenstände kommen : i:

1) Der Les des Geschäftsjahres 1890/91 mit dem Ge|cäftöberiht des Vor- standes und Revisionsbericht des Aufsichtsraths.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Re<hnung.

3) Neuwahl sämmtlicher Mitglieder des Auf- s<tsraths laut $. 14 der Statuten.

Der Vorsitzende des Auffichtsrathes. W. Maa.

[38880]

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 19. d. Mts. ist die Auflösung der Actiengesell- \chaft Coburger Gesellschaftshaus erfolgt. Die Gläubiger werden aufgefordert, sh bei der Gefell- schaft zu melden.

Coburg, 30, September 1891.

Der Vorstand des Coburger Gesellshaftshauses.

[36085] s L Ländlicher Vorschuß - Verein zu Krögis.

Die Herren Aktionäre werden zu der

Mittwoch, den 21. Oktober ds. Jahres,

3 Uhr Naïcgmittag, im Gasthof zu Krögis statifindenden 29. ordenut- lichen Generalversammlung hiermit ergebenst eingeladen. Der Saal wird um 2 Uhr geöffnet und um 3 Uhr geshlossea Nach $. 27 des Statuts ist zum Eintritt in die Generalversammlung die Vor- zeigung der Aktien erforderlich. Tagesordnung :

1) Vortrag des Gr schäftsberidtes und Vorlegung der Dare rena zur Genehmigung.

2) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- gewinnes,

3). Wahl von Ausschußmitgliedern an Stelle der ausscheidenden, wieder wählbaren erren Dachsel - Nössige, Kippe - Groißsh, Löffel- Mußschwiz, Lommahs{< - Burkhardtswalde, Moritz Rottewißt.

4) Allgemeine und besondere Anträge, wenn solhe re<tzeitig, d. h. mindestens eine WoHe vor der Generalversammlung angemel* . worden

find.

Gedru>te Geschäftsberichte sind vom 3. Oktober ab bei der D und den Kassenstellen des Vereins zu haben

Krögis, den 25. September 1891.

Das Directorium.

Moriß. Hörmann. [34006] : Braunschweig-Hannoversche ypothekenbanuk.

In Gemäßheit der Tilgungs-Bedingungen sind unter Leitung eines öffentlihen Notars von den von uns ausgegebenen 4procentigen P" *-f-Anleihen die nahstebend verzeichneten Pfandbriefe zum 1. Ja- nuar 1892 durch das Loos zur Tilgung be- stimmt, und zwar:

Serie 2 vom 1. Januar 1873.

Litt. A. zu 3000 # Nr. 56 275 339.

Läitt. B. zu 1500 A Nr. 783 780 900 923 988.

Litt. C. zu 300 «4 Nr. 1098 131 150 277 570. 696 796 829 979 2025 66 112 696 704 728 758 780 911 3014 242 362 493 572 583 620 942.

Serie 3 vom 1. Januar 1873.

Litt. A. zu 3000 A Nr. 46 166 296. -

Läitt. B. zu 1500 A Nr. 456 621 746 777 826.

Litt. C. zu 300 A Nr. 1493 505 665 868 940 2032 77 113 177 432 436 689 714 849 890 920 924 931 3002 142 154 513 792 799 854 998.

Serie 5 vom 1. Januar 1874.

Zu 300 „6 Nr. 880 1604 611 614 690 775 2025 84 211 260 268 530 559 609 640 78( 790 847 906 907 963 3151 190 710 726 740 780 990 4058 59 131 393 598 651 704 806 5037 487 680 772 861 6052 58 104 315 449 624 625 697 807 7058 202 209 485 489 635 758 777 810 823 941 8375 529 ' Q 761 823 9005 36 86 91 319 325 354 575 734 771.

Serie $ vom 1. Ja: ar 1876.

Litt. A. zu 5000 A Nr. 58.

Litt. B. zu 1000 A Nr. 282 435 857 867 1244 339 527 602 753 948 2049 136 175 312 356 375 531 543,

Litt. C. zu 5C0 (A Nr. 2710 828 8320 3078 109 181 255 541 656 743 4223 693 790 802 807 887 888 5084 296 450 540 691.

Litt. D. ¡u 200 # Nr. 5873 6003 15 77 166 407 434 502 598 815 704L 413 495 939 984 S225 345 360 364 499 540 690 713 930 982 9043 164 186 204 804 10157 240 268 310 529 533 633 643.

Die Rückzahlung dieser Pfandbriefe erfolgt gegen Einlieferung der Schuldverschreibungen nebst dazu gehörenden Talons und der nicht fälligen Zins- scheine vom 1. Jauuar 1892 ab an unseren Kassen zu Braunschweig und Hannover und bei den sonstigen bekannten Zahlstellen.

Vom 1. Januar 1892 ab werden diese Pfandbriefe niht mehr verzinst.

Braunschweig, den 7. September 1891. Brauuschweig-Hanuoversche Hypothekeubauk.

Der Vorftaud.

Benfey. von Se>endorff.

[39977]

1892 gemäß den Anleihe - Bedingungen zur Obligationen der oben

1892 ab bei

Tage verfallen. Der Betrag der etwa fehlenden

gationen gekürzt.

nicht zur Saa eingereiht worden :

G. E. S<hwalbe, Werdau.

Dr. Otto. Dr. Händel,

na<stehende Nummern im Gesammtbetrage von 67 000 98 45 64 73 77 86 108 136 137 156 192 226 267 279 322 376 402 425 612 654 701 714

747 755 762 802 824 854 875 877 907 934 942 943 997 1033 1038 1050 1051 1077 1114 1149 1174 1184 1268 1277 1330 1385 1395 1428 1453 1505 1507 1565 1610 1665 1708 1742 1743 1763 1782

1806 1814 1822 1868 1910 1993 im Ganzen 67 Stüd> zu je 1000 4 Die Auszahlung des Nennwerthes dieser ausgeloosten Obligationen erfolgt vom 2. Januar

unserer Kasse in Rhein-:Elbe bei Gelsenkirchen, der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin, dem Bankhause Sal. Oppenheim jun. & Co. in Köln, dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein in Köln, gegen Auslieferung der Obligationen und der dazu gehörigen Zinscoupons, welche

5 procentige hypothekarishe Anleihe

der Gewerkschaft Erin.

Bei der heute in Gegenwart eines Notars in Berlin stattgehabten Rückzahlung gelangenden fünfprocentigen Partial-

bezeihneten Hypothekarish sichergestellten Anleihe von 2 Millionen Mark sind

iehung der am 2. Januar

h gezogen worden :

später als an jenem Coupons wird von dem Kapitalbetrage der ODbli-

Die Verzinsung der oben bezeihneten Obligationen hört mit dem 31. Dezember d. I. auf. Von den früher ausgeloosten Obligationen sind die nachstehend angegebenen Nummern bisher

535 562 829 830 862 864 872 1456 1688 1803 1804 1805 1870. RNhein-Elbe bei Gelsenkirchen, den 10. Oktober 1891.

Gelsenkirchener Bergwerks-Actien-Gesellschaft.

E R S D E E EEEREAR E R Er

7 ‘4 f Î i

<2 Gra

|

zum Deutschen Reich

¿ 241.

Untersuhungs-Sachen. Ua ote,

ustellungen u. der

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

R 2. von

1.

2. L.

J Unfall- und Invaliditäts- 2c. Bersidiering: 5,

Dritte Beilage

Berlin, Dienstag, den 13. Oktober Deffentlich ér Anzeiger. 7 Grnerbs- und Wirt aften auf Aktien u. Aktien-Gefells<.-

assung 2c. von Rechtsanwälten.

s- Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. 891,

schafts-Genossenschaften.

erthpapieren. 2 E = : . Verschiedene Bekanntmachungen. O Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. [1% „Lauchhammer E Leipzig-Borsdorfer Baugesellschaft, vereinigte vormals Gräfl. Einsiedel’sche Werke. e onäre unserer Ges t j ; : Se ben €., Nachmittags 3 Uhr, im Contor des Derrn Gustav Plaue D Leipzig Bilanz am 30. Juni 1891. : 7 E, M S - a E L außerordentlichen Generalversammlung. A E D Boa O T il iatitne © (2E iejenigen Aktionäre, welhe dieser außerordentlihen Generalversamml bei Man 35ar [2j & 7/0 Priorttäts-Dbligationen 1975900|— werden erfu<t, ikre Aktien bis 3; : ammlung beiwohnen wollen, 1372785 4c Coupons-Conto 1. S 340|— Leipilé it b November a. c., Mittags 12 Uhr, bei Herrn Gustav Plagtzer in S dblutrube E E E +9 T 540 i Tagesordnung : O L5l Divide oe a 39900 /— Neuwahl zweier Auffichtsrathsmitglieder an Stelle der verstorbenen Aufsihtsrathsmitglieder | Modelle ‘48000 a6 “aas i 697/50 Herrn Felix Voigt und Herrn W. F. Wen>. Inventar . 10090|— 8 7. 598/50 Borsdorf, den 12. Oktober 1891. Fabrikate - 1157027 |% 46 I B75 e -Vorsdorfer- t É : . ; 321 Der Auffichtsrat S g rfer PARL E E ¿s Bnstiub S éi * LeOS n GeOlioren S 75388835 Gustav Plazßer, Vorsigender. Hermann Wittner. J. C. Wilhelm sen, Wes L 29909 40 MußerorbentliWhe Reserve Leo . . S S e - | Ee B . 2 ()|— O) Vereinigte Holzindustrie, Augsburg. E E S M Soll. Gewinn- und Verlust - Conto per 30. Juni 1891. wines Effecten des Reservefond 180320|— S 9932628/35 R ROSUNTSINE 9932628/35 M S : : | Unkosten der Centrale . M E Gewinn- und Verlust-Conto. Saldo, vertheilter Gewinn . ¿ 85 230/70} Gewinn von Frankenthal j 63 169 28 Generalfosten Debet. « A S Acti Bil en U 98 754/08 Dien M 4 7/a Obligationen, S P ctiva. i nt, Agio, Provi Bien. B Va ilanz per 30. Juni 1891. Passiva. | Verlust ‘an Debiton E i: A a M 4 C E Grune S abrik Frankenthal . 1099 805/61/| Acti E A 52249.80 Sügwerk Sweffau, Anlage . 119 29470 E 1. A L Oen Maschinen » 66591.85 Walchenbah-Wald . . . 18 895 95|| Obligationen, . 150 000 E P20 h 14930878 Grundstü> in Farge . 28 500/—|| Amortisations- Conto . 100 978 84 geen 296, o 33992 Patent-Conto . 70 708/57]| Reserve-Conto . 6 814 92 ; Modelle 9029040 124482/40| 27284615 E . 100 000/—|| Coupon-Conto . 38 82 |— Reingewinn : A 926405.45 incl. Vortrag und verfallener Dividende zu “Ae A D ass E N Creditoren 246 488/86 E an Cen Merve M 44610.95 | s 9 (84 | 7/o an den Aufsichtsrath . « 44610.95 | | Zufolge h E 1793 107/62 10 do C Ba * 562800 | ufolge heutigen Generalverj)ammlungébes{<lu}-s wird der Dividende - Cou ; E . 562500. 69633285 | unserer Aktien c: : R : pon Nr. 2 Außerordentliche Resccve 6 200900.— | Hl E N E Emisfion mit #4 50.— bei dem Bankhause Hermanu Hirsch hier von Gewinn-Vortrag . y ¿ % 20072.60 230072/60 92640545 Augsburg, 8. Oktober 1891 ———— i | NT674157|35 M zin

ave

laumer. [39956] __ Debet. Gewinn- und Verlust - Conto pro 31. August 1891. Credit An Serie O, DEUMHAngSto n I Í 770938 Per Malz-Conto: M9 Er REE U D C P0861 BO « Geschäftsunkosten-Conto . 7854 391 Eb e Aale Ï S e Sonto ; 193/20} keime 1944535 7 dungen au Gerste-Abfall- Conto: S Gonlo 2 9% o 696,16 x Etne bme für Abfall ebäude-Conto , 24% , 7240,90 gerste 4542/95 Mascinen-Conto . 10 % ; 4272,83 E Sa>-Conto . 20 % | 654/95 Fabrik-Utensilien-Conto . . 20 % \ 103/65 Wirthschafts-Utensilien-Conto 20 % ; 8410 S Ma ena 20 % , 59,30 | 13111/89 Reingewinn S E | 512 i aao; . 1 51228/00 em HKeservefond 5% von M 51228,00 A 2561,40 - Aufsichtsrath 5% von , 48666,60 „, 2433,35 « Vorstande und den Beamten Tan- tièmen und Gratifikationen . . , 4973,35 den Actionairen 77 9/9 Dividende . . , 41250,00 Saldo, dem Reservefonds überwiesen , 9,90 A#01228,00 Fr T5 362810 T5

Eisleben, dea 31. Actien-Malzfabri L ß j

. M : Auf Grund der ftatt; d hierdur< die Nichtigkeit des or taE N

Eisleben, den 17.

August 1891,

September 1891.

Die Revisoren des Auffichtsrathes.

aaf. Prüfung der vo Rechnungsabs{lu}es.

k Eisleben.

Krüger. m Vorstande geführten Bücher besheinigen wir

Die Superrevisoren.

Feige. Otto Kramer. E. Reichel. Rudoph Richter. —Ctiva. Bilanz pro 31. August 1891. Passìiva. t M Grundstü>-Conto . . Werth . M 348097,41 G Actien-Capital-Conto : A : Abschreibung.2 % , 69616 | 34111/25 550 Stü>k Actien à Gebäude-Conto . , . Werth . . 4259637,90 | 1000 A... . , [550000/00 Abschreibung. 25% 7240,90 [28239700] Hypotheken-Conto . . |100000/00 Maschinen-Conto . Werth 6 4272843 Reservefond-Conto 2785470 Abschreibung. 100/90 , 4272/83 | 38455 /60|| Diépositions-Fond 23109/23 Sa>-Conto . Werth E Delcredere-Conto 3372/95 | Abs&reibung, Wh “4h 2619/60 Ste Cel p Beo Fabrik-Utensilien-Conto Werth . . T 7x DIS. 5 O e See Abschreibung. 20% , 103,65 414/60 I s, 10122800 Wirthschafts-Utens.-Ct. Werth... 120,10 Abschreibung. 209% , 84,10 336/00 Comptoir-:Utens.-Conto Werth . Tx 296,50 E R ee 5 59,30 237/20 ‘Conto. . , , Baarbestände . | 11768/89 Wewsel-Conto . . , We(selbestände . | 79236107 Versigren L 20232912 ersiherungs-Conto, 4 Jahr voraus bezahlte Prämie | 4020/80 Malz-Conto, Werth der Malz-Vorräthe 7 : b d H 112040/00 | 767966 l 76796613

Eisleben, den 31. August 1891.

Actien-Malzfabrik Eisleben.

Auf Grund der tatt hierdurh die Richtigkeit ba vorfi

L. Maaß.

Eisleben, den 17. September 1891.

Die Revisoren Feige.

des. Au tsrathes. Otto R M

i: K fundenen Prüfung der vom ehenden Rechnungsabschlusses.

E. Reichel.

rüger. Vorstande geführten Bücher bes <einigen wir

Die Superrevisoren. Rudoph Richter.

Credit. Vortrag vom 1. Juli 1890 . : Verfallene Dividendenscheine Nr. 5 Vorjährige Reserve für Ausfälle an Debitoren . Brutto-Gewinn G.

Die Dividende pro 1890/91 ist in d

33997 40 189|— 37343 85 1602607 10

/ | |

167413735

:r Generalversammlung auf

|

1674137135

10% = i festgeseßt worden, /o 4 45,00 pro Actie von 450 M4 le Auszahlung derselben findet gegen Auslieferung des Divi e ines : det der Dresduer Bank in Dresden, S bei derselben in Berlin, statt bei unseren Werkskafsen Der Auffichtsrath besteht aus den Hexren: Cy M a O Vorsitzender, nigt. Huttendtrettor a. D. Förster in Berlin, erster stellvertretender Vorte Aa arAiG 1, : ende Borfißender, i bic IbURIA S Consul E. Gutmann in Berlin, zweiter stellvertretender Vorßltender, Kommerzienrath Franz Günther in Dresden, Generalconsul Ludw. Hesse in Dresden, Corsul W. Knoop in Dresden, Genecralconsul C. Mankiewicz in Dresden, Banquier Hugo Mende in Dresden, : Banquier ranz Täubrih in Dresden. Riesa, den 7. Oktober 1891. Der Vorstand. Hallbauer. Kilian. H. v, Manteuffel, [39963 } Chemnißer Werklzeugmaschinen-Fabrik vorm. Foh. Zimmermann in Chemniy. _ Soll. Abschluß; am 30. Juni 1891. Haben,

: « [as T Grundstüde und Gebäude ; 3005494 d Grund-Capital . 5400000 Arbeitsmaschinen und Treibriemen 89479347) Hypothek . 58270539 Gas, und Wasserheizung, Dampf- ad Reservefonds i 518523

e 135 rneuerungsfonds für * 4 30000/—

Werkzeuge und Utensilien 19076345 L P lad ard 28617133

D A en A N S E L NCGTonds E 20000 N 726 ividendenconto, rüd>ständige Divi- |

Vorausbezahlte Feuerversicherungs- dindani Detia N B 2582 |-— Prämie 19601 /65|| Reserve-Conto: N N (O 9 33/22 Rückstellung für Zinsen und m0g- | Wechsel 38439/64 lihe Verluste auf Außenstände |

Effecten 55658867 M E Os

Außenstände : Creditoren incl. Anzahlungen . 25430792

Bankguthaben. . 1606588/91/| Robgewinn L 843702/20 sonstige e N 54579410 :

Maschinen und Maschinentheile, fertige

und im Bau begriffene, und j | Materialvorräthe e 460914/68 |

7702825 |56 770282556

Der Vorftaud der Chemnitzer E Un Mavvie vorm. Joh. aua

3 ebauer.

[39964] Chemnitzer Werkzeugmasthinen- Fabrik vorm. Foh. Zimmer4

Chemniß. Die Auszahlung der Dividende für das Jahr 1890/91 erfolgt von heute ab mit 8% = 24 pro Aktie gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 10 Chemnig an der Gesellschafts-Caff n emnit an der Gesellschaft8-Cafse, in Dresden bei Herren Mende «& Täubrich,

unferer Kasse zux Ausgabe.

neuen Dividendenbogen, zember cr.

in Leipzig bei der Allgemeineu Deutschen Cred ‘Austalt, 5 V

in Berlin bei der Deutschen Vank. Gegen Einlicferung der Talons nebst doppelten Nummernverzeihnifsen derselben gelangt die IIL. Serie Dividendenscheine unserer Aktien von jeßt ab aa

Die oben angegebenen auswärtigen ZahlsteFen Übernehmen ebenfalls kostenfcei die Besorgung dex jedo nur bis 31, De-

Dee n Mi L “Es O Lo er Vorftand der emnitzer exk - masch inen-Fabrik vorm. Sol 3 p

imwermaun Gebauer. z

«F