1891 / 232 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Fixma déx Genossenschaft: Walsumer Spar- und Darlehnskasseu- verein, eingetro. gene Genoffenschaft mit } unbeschränkter Haftpflicgt.

Siy der Genosseas@aft: Walsum.

Nechtsverbältnisse der Genossenschaft :

Der Verein bezwe>t, den kreditfähigen und kredit- roûrdigen Mitgliedern desselben die zu ihrem Wirth- Fchaftsbetriebe fehlenden Geldmittel zu beschaffen, fowie Gelegenbcit zu geben, Geldbeträge, für die es zur Zeit an Verwendung in der Wirths<®aft fehlt, verzinslih anlegen zu können. Mehrere Geschäfts- antbeile auf ein Vereinsmitglied zu vereinigen, if} nit erlaubt. Vorslandsmitglieder sind: 1) Wienand Opgenrhein, zuglei< als Vereinsvorsteher, 2) Johann Vohwinkel, zugleih als Stellvertreter des Vereins- vorstehers, 3) Johann Dümpelmann, 4) Theodor Bremmekamp und 5) Iohann Scholten, Alle in Walsum. Bekanntmachungen in Vereinsangelegen- beiten find vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter zu unterzeibnen und dur< die Duisburger Volkszeitung zu veröffentlißen. Die Zeichnung für den Berein ges<ieht dadur, daß die Zeichnenden zu der Firma des Vereins ihre Unterschriften binzu- fügen. Nechtsverbindlichkeit für den Verein hat die Zeichnung bei Quittungen über Beträge von Hundert- undfünfzig Mark, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und einem Beisitzer, in allen übrigen Fällen, wenn fie vom Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter und mindestens zwei Bei- fißern erfolgt ist.

Vorstehender Auszug wird mit dem Eröffnen be- kannt gemacht, vaß die Einsicht der Liste der Ge- nossen während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet ist und die Liste in dem Geschäftszimmer Jer Gerichtsschreiberei Abtheilung I eingesehen werden

ann.

Dinslaken, den 5. Oktober 1891.

Königliches Amts8gerichk.

[39644] Dresden. Auf Fol. 14 des na< dem Meichs- geseßze, betreffend die Erwerbs8- und Wirthschafts- enossens{Gaften, vom 1. Mai 1889, verb, mit der tönigl. Sächs. Auéführungsverordnung vom 14, August 1889 errichteten Genofscns<haftsregisters für das unter- zeichnete Amtsgericht ist heute auf Grund des Statuts ats 13. Juli 1891 nebs Nachtrag vom selben age,

1) die Genossenschaft unter der Firma: Volks- bank zu Dresden, eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Dresden,

eingetragen und zuglei< verlautbart worden,

2) daß der Gegenstand des Unternehmens der Genossenshaft die Förderung der Erroerbs- und Wirthschaftéverbältnisse ihrer Mitglieder dur< ge- meinsamen Geschäftsbetrieb, insbesondere dur< Geld- und Bankgeschäfte, ift,

3) daß die Hafisumme eines jeden Genossen 200 46 beträat und jeder Genosse sh auf höchstens zehn Geschäfteantheile betheiligen kann,

4) daß die von der Genofsenshaft ausgehenden Bekanntmachungen in dem Dresdner Anzeiger und, dafern dieser eingegangen sein oder die Aufnahme einer Bekanntmachung verweigern sollte, bis auf weiterez Beschluß der Generalverfammlung im Deutshen Reichs-Anzeiger zu veröffentlihen und, soweit sie vom Vorstande ausgehen, von zwei Vor- standsmitgliedern soweit sie vom Aufsicötsrathe aus- gehen, vom Vorsißenden oder dessen Stellvertreter zu unterzeihnen sind,

5) daß die Herren:

a. Otto Carl,

b. Hans Björn Gräfe,

c. Otto Megner,

d. Alexander Riedel,

sämmtli in Dresden, die Mitglieder des Vorstandes sind, sowie, daß Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft verbindli< sind, wenn sie dur zwet Vorstandsmitglieder erfolgen. j

Zugleich wird bekannt gegeben, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet ist.

Dresden, am 8. Oktober 1891,

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung Ib. Dr. Neubert.

[39938] Ehringshausen. Sn das Genossenschafts- register dcs unterzeihneten Gerichts, betr. Vorschuß- und Sparkafsenverein zu Werdorf E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht, ist unter Nr. 2 Col. 4 folgende Eintragunz erfolgt :

Bei der am 7. März bezw. 25. Juli 1891 ftatt- gehabten Neuwabl des Vorstandes find für die Iahre 1891, 1892, 1893 zu Vorstandsmitgliedern g?wählt worden:

SGultheiß Heinri Wilhelm Schneider als Vorsitzender, Lehrer Peter Messershmidt als Kassirer, Lehrer Heinri< Hahn j Landmann Peter Regel als Beisißer, Landmann Wilhelm Goubeaud sämmtli<h von Werdorf. Æhringshausen, den 8. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

Ellwangen. ; [39940] Königliches Amtsgericht Ellwangen. In das Genofsenschaftscegister Bd. TT wurde heute unter Nr. 11 eingetragen der dur< Statut vom 9 /16. August 1891 unter der Firma: Darlehenskassenverein Neuler €ingetragene Geuofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Sige in Neuler errichtete Darlehenskafsenverein Neuler. Der Gegenstand des Unternehmens befteht darin, den Mitgliedern des Vereins die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinsli<hen Darlehen zu beshaffen, sowie Gelegen- heit zu geben, müßig liegende Gelder verzinsli<h an- zulegen. Mit dein Verein kann eine Sparkasse ver- bunden werden. Die Bekanntmachungen des Bereins erfolgen „unter ber Fizma desselben und gezeichnet dur< den Vorsteher bezw. den Vorsißenden des Auf- sihtsraths im Amtsblatt des Dberamtsbezirks. Der Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern: 1) A. Münz, Pfarrer in Neuler, als Vorsteher,

“einsvorstehers J. Taube und des Vorstandsmitgliedes

3) Ioscf Schuster, Bauer tn Neuler,

4) Anton Mayer, Bauer in Nevler,

5) Anton Rup, Bierbrauer in Neuler. Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< den Vorsteher oder feinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands. : Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. L: Bei Anlehen von 100 4 und darunter genügt die Unterzeihnung dur< zwei vom Vorstand dazu be- stimmte Vorstandsmitglieder. Í Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ift jedem gestattet. Ellwaugen, den 5. Oktober 1891.

Amtsrichter Bund schu.

[39645] Gotha. Die Dampf-Molkerci Gotha e. G. m. beschr. Haftpflicht in Gotha hat dur< Be- \<luß der Generalversammlurg vom 8, August cr. den Geschäftéantheil von 300 4 auf 509 46 und die Haftsumme von 500 4 auf 1000 Æ erhöht. Sol%es ist auf Anzeige vom 13. September 1891 im Genoffenschaftsregister Fol. 70 eingetragen worden. Gotha, am 3. Oktober 1891.

Herzoglih Sä<hs. Amtsgericht. TI. E. L ote.

Gnuttstadt. Bekfauntmachung. [39647 ; Der Nosberg'’er Spar- uud Darlehnskassen- Verein, eingetragene Genossensthaft mit un- beschränkter Haftpflicht, bat in der Generalver- fammlung vom 20. Mai 1891 eine Neuwahl des Vorstandes vorgenommen und an Stelle des Ver-

. Lange- Klingerêwalde: q 1) den Besißer Martin Berger aus Eschenau, als Vereinsvorsteher,

walde, ' zu Vorstandsmitoliedern gewählt. Eingetragen in das Genossenschaftéregister gemäß Verfügung vom 23. Scptember 1891 am heutigen Tage. Guttstadt, den 26. September 1891. Königliches Amtsgericht.

[39937] Hameln. In das biesige Genossenschaftsregister ist unter Nr. 12 auf Grund der betreffenden Statuten eingetragen :

1) Firma der Genossenschaft :

Molkerei Grupenhagen, eingetragene Ge- nofseuschaft mit bes<ränkter Haftpflicht.

2) Sit der Genossenschaft: Grupenhagen.

3) Rectsverkältnisse der Genossenschaft: Zwe>

Genofsenshaft is die Verwerthung der Milch der Kühe der Genossenschafter. Die Mitglied|haft können erwerben alle Personen, welche si< dur< Verträge verpflichten können und en Wohnsiß in Grupenhagen und Umgegend aben.

Organe der Genossenschaft sind :

a. der Vorstand, b, der Aufsichtsrath und c. die Generalversammlung.

Die Genossenschaft wird dur< den Vorstand ge- rihtli<h und außergeri{tli< vertreten.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß dur< den Vorsitzenden des Vor- standes resp. dessen Stellvertreter und ein Vorstands- mitglied erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rech1sverbindlichkeit haben soll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu ter Genossenschafts - Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Bekanntmachungen der Genosser\<haft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in der „Deister- und Weserzeitung“ in Hameln.

Der Vorstand besteht aus 5 bis 7 Genossen, aus deren Mitte der Vorsißende und ein Stellvertreter zu wählen ift.

Zeitige Vorstandsmitglieder \ind:

1) der Vollmeier Heinrih Wittro>k aus Grupen- hagen, als BVorsißender,

2) der Vorsteher Meyer aus Grupenhagen, als Stellvertreter des Vorsitzenden,

3) der Vollmecier Friedrih Ku>ku> aus Grupen-

hagen,

4) N Halbmeier Heinri< Binder aus Dehren- erg,

5) der Vollmeier Friedrih Lücke aus Kuhle,

6) tee Gutsbesißer Hoyermann aus S<hönhagen un

7) a Vollmeiecr Wilhelm Pettig aus Srupen- agen.

Das Statut, das Protokoll über die Gründung der Senossenschaft, sowie Wahl des Vorstandes und Aufsichtsraths is zu den Genossenschafstsakten ge- nom nen. s L

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Sameln, den 5. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. 1I…I. HWannover. SBefanntmahung. [39929]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute zu

der unter Nr. 18 eingetragenen Firma: Dampföreunerei und Hefefabrik der Wirthe zu Hannover und Umgegend eingetra- gee MERONEULUNNE mit besc<räukter Hasft- Þ

eingetragen : Der Vorstand besteht jeßt aus : 1) Kaufmann Georg Hermann Baumbach, 2) Partikulier Ferdinand Pieper, 3) Restaurateur Otto Holekamp in Hannover. Saunover, 8. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht. IV.

Kolberg. Bekanutmachung. [39939] In das Genossenschaftsregister ist folgende Ein- tragung bewirkt: Spalte 1: Nr. 5. Spalte 2: Alt:Marriner Molkerei, einge- vgene Genosseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht. Spalte 3: Alt-Marrin. Spalte 4: Das Statut datirt vom 26. August 1891, Gegenstand des Unternehmens ist die Errichtung und der Betrieb einer Dampfmolkerei zur Bereitung von Butter und Molkerei-Producten und der Ver-

2) den Besißer Anton Armkorst aus Klingers- |.

Den Vorstand bilden: 1) Rittergutsbesißer Willy von Hol zu Kuh-

bagen, 2) Rittergutsbesißer Richard von Blankenburg zu Shößow, , Ó 3) Rittergutsbesiter Martin Mühlerbru<ß zu Pugzernin. ; Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- macungen erfolgen unter der Firma der Genossen- haft, gezeiGnet von zwei Vorstandsmitgliedern, die vom Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung des- selben, von zwei Mitgliedern desselben unterzeichnet Die Publicationen erfolgen dur< tas Colberg'er und Coeslin’er Kreisblatt. Urkunden und Willenserklärungen der Genossen- schaft sind für dieselbe verbindlih, wenn sie unter der Firma derselben von zwei Vorstandsmitgliedern unterzeihvet find. j i Der Ge\<äfts-Antheil beträat 100 A Die Ge- nossenshafter haften den Gläubigern der Genoffen- \>aft bis zum Betrage von 3000 A. Eingetragen zufoloe Verfügung vom 29, Sep- tembecr 1891 am 1. Oktober 1831. Kolberg, den 29. September 1891. Königlihes Amtsgericht.

[39935] Mörs. Bei Nr. 4 der Genossenschaftsregister hiesiger Stelle, betreffend die eingetragene Genofsen- {aft sub Firma Repeler Mühleugesellschaft eingetragene Genosseuschaft mit unbeshräukter Haftpflicht, wurde auf Anmeldung heute eingetragen: Die vorgenannte Genossenschaft hat in der außer- ordentlichen Generalversammlung vom 20. Mai 1890 beschlossen, dieselbe in eine solhe mit bes<ränkter Haftpflicht umzuändern mit der Firma „Repeler Mükhlengesellschaft‘““ eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht und dem Sitze zu Nepelen. z Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- [lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezei<hnet von zwei Vorstands- mitgliedern, die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desselben von dem Präsidenten unterzeihnet. Sie sollen in das Mörser Lokalblatt „Grafschafter“ aufgenommen oder dur< Cirkular- bestellung mitgetheilt werden. Mörs, den 2. Oktober 1891.

Königliwes Amtsgericht.

Münster. Sefanuntmachung. [39941] In unser Genossens<aftsregister sind als zeitige Mitglieder des Vorstandes des Nottulner Spar- und Darlehnskassen-Vereins, e. G. m. u. H., bente eingetragen : : 1) Gutébesißer Wilhelm Darup, gent. Deiters, zu Stevern, Krsp. Nottuln, Vereinsvorsteher. 2) Kaufmann August Havixbe> zu Nottuln, Stellvertreter des Vereinsvorstehers. 3) Gastwirth Friedrih Laun sen. zu Nottuln. 4) Lehrer Felix Rottmann zu Nottuln. 5) Oekonom Louis Schulze Westerath zu Stevern, Krsp. Nottuln. Münuster, den 29, September 1891. Königlihes Amtsgericht. Abth. Il.

Namslau. Sekanntmachung. [39933] Fn unfer Genossenscaf!sregister is heute unter Nr. 8 die Firma: „Steinersdorfer Darlehns- kafsen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“\, mit dem Sitze zu Grof:-Steinersdorf und dem Statut vom 27. Sep- tember 1891 eingetragen worden. * L

Die Genossenschaft hat den Zwe>, die Verhältnisse ihrer Mitglieder in sittli<er und materieller Be- ziehuna zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlich die zu Darlehnen an die Mit- glieder erforderli<ien Geldmittel unter gemeinschaft- licher Garantie zu beshaffen, besonders au< müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen. i

Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden, und zroar in der Regel des Vereinsvorstehers oder dessen Stellvertreters und mindestens zweier anderen Mit- glieder des Vorstandes, in einigen, in $. 10 des Statuts aufgeführten Fällen des Vereinsvorstehers oder seines Stellvertreters und mindestens eines anderen Mitgliedes des Vorstandes hinzugefügt werden.

Die öffentlihen Bekanntmachungen sind durch den Vereinsvorsteher und ein anderes Vorstandsmitglied zu unterzeichnen. Sie erfolgen in dem Namsl[lauer Kreisblatt. Falls dieses Blatt eingeht, ist der Vor- stand befugt, mit Genehmigung des Aufsichtsrathes ein anderes an dessen Stelle zu bestimmen. :

Mitglieder können nur dispositionsfähige Ein- wohner der Gemeinden Groß- und Klein-Steiners- dorf, Sterzendorf, Johannsdorf und Friedrichsberg sein, welhe si< im Vollgenusse der bücgerlichen Ehrenrehte befinden und ni<t Mitglieder eines anderen auf unbeschränkter Haftpflicht oder unbe- \<ränkter Nahschußpflicht beruhenden Darlehnskassen- Vereins (Creditvereins) sind. /

Den Vorstand der Genossenschaft bilden :

1) Bauergutsbesißzer Johann Müd>te zu Groß- Steinersdorf, Vereinsvorsteher, 2) Stellenbesißer Karl Krien zu Johannsdorf, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Stellenbesißer Paul Wawrok zu Klein-Steiners- dorf, Beisitzer, / 4) R Ie Anton Kalis zu Sterzendorf, eisizer,

5) S ifge Ber Georg Nogaitzig zu Sterzendorf, eilther.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Namdlau, den 8. Oktober 1891,

Königliches Amtsgericht. 1V. Neisse. Bekanntmachung. [39649]

In unserem Genossenschaftsregister ist unter Nr. d eingetragene Genossenschaft „Vorschuß: und Credit- Verein des Neisse-Grottkau’er Laudkreises zu Reinschdorf Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ Nachstehendes ein- getragen worden :

An Stelle des ausgeschiedenen Buchhalters Gustav Bone zu Mogwiß it in der Generalversammlung vom 4. Oktober 1891 der Kaufmann Carl Endert in Mozwiß als Vorstandsmitglied und zwar als Controleur für die Zeit bis 31. Dezember 1892 ge- wählt worden,

Neisse, den 7. Oktober 1891.

Obornik. Vefanntmachung. [39648]

In unser Genofsenscbaftsregister ist heute zufolge

Verfügung vom 3. Oktober 1891 Blatt 7 unter

A na<hftebende Eintragung bewirkt worden. rma:

Landtwvirthschaftlicher Ein- und Verkaufs- verein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Siß der Genossenschaft: Stadt Oboruik,

Gleichzeitig wird gemäß $. 12 des Genossenshafts-

Geseßes vom 1. Mai 1889 bekannt gemacht:

Die Genossenschaft ist dur< Vertrag vom 8. Sep-

tember 1891 gearündet.

Datum dcs Statuts:

Obornik, den 8. September 1891.

Gegenstand des Unternehmens:

Gemeinschaftlißer Einkauf von Gegenständen des landwirtbshaftlihen Betriebes und von Verbrauchsstoffen aller Art und gemeinschaftlicher Verkauf landwirth\<aftliher Grzeugnisse.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öfents

lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma

der Genossenschast gezeichnet :

a. wenn sie von dem Vorstande ausgehen, dur zwei Vorstandémitglieder,

b. wenn fie vom Auffi®tsrathe ausgehen, dur< den Vorsitzenden desselben oder dessen Stell- vertreter,

0 as dur das Oborniker Kreis- und Wochen- att,

Gegenwärtige Vorstandsmitglieder sind : Regierungs- Assessor von Klißing zu Obornik, Rittergutspächter Pirscher zu Welna, Rittergutsbesißer Cattien zu Sórka.

Die Genossenschaft wird dur den aus drei Mit-

gliedern bestehenden Vorstand gerichtli< und außer-

gerihtli< vertreten.

Die Zeichnung geschieht in re<têverbindliBer Form

dur< zwei Vorstandsmitglieder in der Weise, daß

die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre

Namensunters<riften beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossenshaft ist in

den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Obornik, den 3. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht.

[39931] Reichenback. Auf Fol. 5 des hiesigen Ge- nossenschaftsregisters für Erwerbs- und Wirths<hafts- genossenshaften ist unter dem heutigen Tage die in Gemäßheit des Neich83gesetes, betreffend die Erwerbs- und Wirtbscaftsgenossenshaften vom 1. Mai 1889, und laut Statuts vom 21. August 1891 errichtete Genossenschaft unter der Firma: „Möbelmagazin der vereinigten Tischler zu Reichenbach cin- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht‘‘ eingetragen worden. Mitglieder des Vorstandes dieser Genossenschaft sind die Tis<{lermeister :

a. Herr Hermann Manger in Reichenbach als

1. Vorstand, b. Herr Karl Gottlob Sobitzky daselbst als 2. Vorstand, c. Herr Franz Schaller ebendaselb\ als Kassirer. Gegenstand des Unternehmens ift die Förderung des

Gescâäftsbetriebes der Mitglieder dur< gemeinsamen Bezug des Rohmaterials und dur Haltung eines gemeinsamen Möbelmagazins (Verkaufsstelle) für die von dem Vorstande bestellten und ven der Prüfungs- fommissicn für zulässig befundenen Arbeiten. S Haftsumme jedes einzelnen Genossen beträgt

M.

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft sind verbindlih, wenn sie dur<h sämmt- lihe drei Vorstandsmitglieder erfolgen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind in dem Amtsblatte des unterzeichneten Amtsgerichts zu veröffentlihen und von sämmtlichen drei Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen.

Das Geschäftsjahr läuft vom 15. Oktober des einen bs zum 14. Oktober des anderen Jahres.

der Dienststunden des Gerichts einem Jeden gestattet. Reichenbach, den 10. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht. Geyler. [39930] Schweinfurt. Nah Staiut vom 13. v. Mts. hat si urter der Firma: : »Darlehenskassenverein Mellrichstadt,Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränk- ter Haftpflicht“( ein Verein gebildet, wel<her seinen Siß in Mellrich- ftadt hat und bezwed>t, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- oder Winthschaftsbetrieb nöthigen Geldmittel unter gemeinschaftliher Haftung in ver- zinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu verzinsliber Anlage müßig liegender Gelder zu bieten. Die Zeibnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden; fie ist regelmäßig nur dann verbind- li, wenn sie vom Vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisitern erfolgt ist. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen werden im „Fränkishen Landwirt“ veröffentlicht. Den Vorstand bilden z. Zt. die Herren: Stadtpfarrer Karl Günder, Vereins: orsteher, Agent Nicolaus Morelli, Stellvertreter des N das andwir eter Knauer, Wagnéer Valertin Ma>, Beisiger, sämmtlih von Mellrichstadt ú Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Schweinfurt, den 9. Oktober 1891. Kal. bayer. Landgeriht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsißende: S<hmitt.

Schweinfart. Bcfannutmahung. [39943] Der Vorstand des Darlehenskassevereins Euerdorf, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, besteht nah Wahlakt vom 16. August l. Is, aus den Herren: A Brand, Slossermeister, Vereinsvor- eher, Joseph Be>ker, Kaufmann, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, Andreas Roth, Brauereibesitzer, . Johann Lippert, Oekonom, Bartel Schopf, Oekonom, sämmtli<h von Euerdorf. Schweinfurt, den 9. Oktober 1891.

| Beisitzer,

Königliches Amtsgericht.

2) Anton We>ker, Schneider in Neuler, als dessen Stellvertreter,

kauf derselben unter Rü>kgabe der Rückstände.

Kal. bayer. Landgericht, Kammer für Handelssachen. / ' Der Vorsitzende: S<hmitt.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während -

Sulingen. Bekanntmachung. [39934]

In das lzfesige Genossenschaftsregister ist heute zu der Firma Consum-Verein des laudwirthschaft- lichen Vereius Sulingen, eingetragene Ge- nosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht foigendes eingetragen :

„An Stelle der ausgeschiedenen Vorstands- mitglieder Köster und Werkmeister sind

der Rathsherr L. Meier

und der Geschäftsführer G. Winkelmann gewählt.“ Sulingen, den 8. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

| hieselbst

Wormditt. Befanntmachuug. [39942]

In dem Genossenschaftsregister des Wormditter Spar- und Darlehnskassen-Vereius ist unterm 2, Oktober 1891 folgende Cintragung bewirkt :

Aus dem Vorstande des Vereins sind auscescieden die Besißer Orlowski und Gruhn. An ihre Stelle sind in der Generalversammlung vom 9. Juli 1890 gewählt der Besißer Josef Wichert aus Wagten und der Besiger JIohaan Hantel aus Kri>khausen. Vorsitender is nunmehr der Besißer Thiedig und stellvertretender Vorsitzender der Besißer Josef Wicbert.

Wormditt, 3. Oktober 1891.

Königl. Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländis<hen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Bautzen. [39701] In das Musterregister is eingetragen worden: Nr. 271. Firma Gebrüder Weigang in Vaugteu,

ein vers{lossenes Couvert mit 47 Stü>k Mustern

von Deelbildern, Auflegern, Etiquetten und Streifen, bestimmt zur Verpa>ung von Cigarren und Cigar-

retten. Fabriknummern: 1018, 22120 bis 22123,

22228 bis 22231, 22260 bis 22263, 22343 bts 22346,

22395 bis 22398, 22399 bis 22402, 22439 bis 22442,

22455 bis 22458, 22479 bis 22482, 23464 bis 23467,

23479 bis 23480, 23489 bis 23492. Flähenerzeug-

nisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. Sep-

tember 1891, Vorwittags 1/211 Uhr.

Nr. 272, Dieselbe Firma, ein verslossenes Couvert mit 38 Stü>k Mustern von De>elbildern, Auflegern und Etiquetten, bestimmt zur Verpa>ung von Cigarren und Cigarretten. Fabriknummern: 23909 bis 23512, 23537 bis 23540, 23541 bis 23544, 23993 bis 23555, 23629 bis 23632, 23653 bis 23656, 24012, 24013 bis 24014, 24022, 24037, 24060 bis 24063, 24080 a bis 24080f. ;

Bei Nr. 213, Dieselbe Firma hat die Ver- längerung der Schußfrist der am 15. September 1888 deponirten Muster Ne. 19726, 19727, 19749, 847 und 848 um zwei auf fünf Jahre angemeldet am 15. Séptember 1891, Vormittags 1/211 Uhr.

Bautzen, den 1. Oktober 1891. :

Das Königl. Amtsgericht daselbst. (Urterschtrift.)

Bautzen. [39763]

Die in der Nr. 209/91 (4. Beil.) dieses Blattes abgedrudte Bekanntmachung des Königl. Amtsgerichts zu Bauten vom 1. September 1891 wird dahin berichtigt, daß die Firma Gebrüder Weigang in Vaugtzen bei der Mustereintragung Nr. 212 nit die Schußfrist über das deponirte Muster 19655, sondern über das Muster 19665 um zwei, auf fünf Jahre verlängert hat.

Hechingen. [39946]

In das Musterregister ist einaetragen :

Nr. 17, Firma Mechanische Tricotagen: Fabrik David Levi, Hechingen, Hohenzollern, ein ver- ihlossenes Paket mit vier Mustern baumwollener Hosen und Jaden, Fabriknummern 3073, 3074, 3075 und 3076, Flächenerzeugnisse, Schvbfrist drei Fahre, angemeldet am 25. September 1891, Vormiitags 11 Uhr 15 Minuten.

Königliches Amtsgeri>kt zu Hechingen.

Konkurse. [39717]

Das K. Amtsgericht Aiha< kat über das Ver- mögen des Schafhalters Heinri<h Moser in Inchenhofen auf Antrag des Bauers Josef Festl von Königslachen heute, Nachmittags 4 Ubr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter K. Gerichts- vollzieher Baumann dabier. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis zum 16 November 1891 cins{ließli< bestimmt. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\<husses, dann über die in 88. 120 und 125 der Konkursordnvng bezeicneten Fragen auf Dienstag, deu 3. November 1891, Vormittags 9 Uhr, im Geshäftszimmec Nr. 8, und der allgemeine Prüfungstermin auf Mittwoch, den 2. Dezember 1891, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 8, festgeseßt.

Aichach, am 9, Oktober 1891.

Der Gerichtsschreiber am K. Amtsgericht Aicha(? (L, 8.) Zwa >, K. Sekretär.

[39733]

Ueber das Vermögen des Eisenhänudlers Her- mann Lachmann hier, Lothringerstraße 110 (Privatwohnung Münzstraße 26), ist heute, Nach- mittags 7 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte Berlin [. das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter : Kaufmann Rosenbah hier, Rochstraße 1. Erfte Gläubigerversammlung am 6. November 1891, ags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 29. November 1891, Frif zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 29. No- vember 1891. Prüfungstermin am 28. De ember ette, Nene tale Arg B

, r e r , , , parterre, Saal h a M O S Verlin, eo E ie Giese i uring, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts L Abtheilung 49.

[39727] Deffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen tes Schuhmachers Heinrich Staufenbiel, am neucn Markt Nr. 13 hierselbst wohnhaft, ift der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsznwalt Dr. Werner Müller hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. November 1891 eins<ließlih. Anmeldefrist bis ¡um 15. November 1891 eins{ließli<h Erste Gläubigerversammlung 3. November 1891, Borm. 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin S. Dezember 1891, Vorm. 11 Uhr, unten im Stadthause, Zimmer Nr. 9,

Bremen, den 10. Oktober 1891.

/ Das Amt3geritht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichts\hreiber: Stede.

{39711]

_Veber das Vermèêgen der Genossenschaftsbäcerei für Pieschen und Umgegend, eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, wird heute, am 9. Oktober 1891, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Re<htsanwalt Dr. Stöd>el hier, Antonfstraße 1711, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 2. November 1891 bei dem Gerichte an- zumelden, Erste Gläubigerversammlung sowie all- gemeiner Prüfungstermin deu 14, November 1891, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2, November 1891,

Königl. Amtsgericht Dresden,. Abtheilung 1 b. Bekannt gema<ht dur: Aktuar Hahner, Verihts\chreiber.

[39740] Konkursverfahren.

Ueber tas Vermögen des Gutsbesitzers Snugo Dous in Wischrodt wird heute, am 9. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Büwerrevisor Reimann hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis ¡um 8, Noremker 1891, Erste Gläubigerversammlung den 31. Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin den 16. November 1891, Vor- A Nr 2 Ora L E S

immer Nr. ener Arrest mit Fr is zu 31. Oftober 1891. E E

Fischhausen, den 9, Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. II.

[39769] Konkursverfahren.

Yeber das t Vermögen des Zimmermeisters Philipp Mlüue> zu Berge is heute, am 8. Ok- tober 1891, Nachmittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet Der Kaufmann @. Bobrish zu Forst ist zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 12. November 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Bes<hluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<usses und eintretenden Falls über die in $8, 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenftänte auf deu 4. November 1891, Vormittags 94 Uhr, und zur Prüfvng der angemeldeten Forderungen auf deu 25. November 1891, Vormittags 97 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 8, Termin anberaumt. Alien Personen; welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben, oder zur Konkursmasse etwas s{<uldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wel<he sle aus der Sache abge- fonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 12. November 1891 Ap- zeige zu maen.

: x Kiefel, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts zu Forst.

[39741] Koukurseröff nung.

Nr. 27890. Ueber das Bermögen des Schnei- dermeisters Neukir< Georg in Freiburg i/B. ist heute, am 9. Oktober dieses Jahres, Vormittags 9 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Ge- neralagent Iosef Kill hieselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Oktober d. J. Anmelde- frist bis zum 30. Oktober d. J. Erste Gläubiger- versammlung am 28, Oktober v. J., Vormit- tags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, den 13. November d. J., Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 81.

Freiburg i./B., den 9. Oktober 1891.

Der Gerichts\{<reiber Gr. Bad. Amtsgerichts. Chrensperger.

[39729] Vekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns8 Morihz Meyer in Viern ist heute, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Albert Stegemann hier ist zum Konkursverwalter bestellt. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin den 10. November d. J., Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 5. Offener Arrest mit A ¿eigepfliht und Anmeldefrist der Konkursforderungen bis zum 1. November cr. (Aktenz. N. 20/91.)

Gelsenkirchen, ten 10. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht.

[39712] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schlofsermeisters Albert Gruber hier ist heute Nahmittag 3 Uhr der Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Recht3- anwalt Feistel hier. Anmeldetermin: 18. November 1891, Erste Gläubigerversammlung : Montag, deu 9. November cr., Vormittags 9} Uhr. Prü- fungstermin:; Freitag, den 27. November cr., Me Sago 92 Uhr. Offener Arrest bis zum

Greiz, den 7. Oktober 1891. Der Gerichtsschreiber geo A Amtsgerichts. oth.

[39710] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Buchhändlers Carl Schauenburg (Inhaber der Dankwerts'\chen Buchhandlung) zu Harburg is am 9. d. M, Nachmittags Uhr, dur< Beschluß des Königlichen Aen hierjelbs das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Brandes hier ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist bis 10. November 1891. Erste Gläubigerversammlung am 29. Ok- tober d. J., Vormittags 11} Uhr. Prüfungs- termin am 19. November d. J., Pormtitags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. November 1891.

Beru den 10. Oktober 1891, er Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts.

[39766] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gasthofbesizers L. Walzer in Kranz ist am 9. Oktober 1891, Vorm. 9 Uhr, der Konkurs crôffnet, Verwalter is der Kaufmann Pfeiffer hier, Sackh. Kirchenstr. 13. An- meldefrist für die Konkursforderungen bis zum 16. November 1891, Erste Gläubigerversammlung den 24. Oktober 1891, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeibwneten Gericht, Zimmer 18. Pröfungs- termin den 7. Dezember 1891, Vorm. 19 Uhr, im Zimmer 18. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Oktober 1891.

Königsberg, den 9. Oktober 1891.

Königliches Amtsgeriht. VIl a.

[39719]

Ueber das Vermögen des Gastwirths Carl Schumacher in Kröpelin it heute, am 9. Of- tober 1891, Nachmittags 52 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkarésverwalter : Lehrer Warr>e bier. Anmeldefrist bis zum 3, November 1831. Erfte Gläubigerversammlung am Freitag, deu 30. Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am Freitag/ den 20. November 1891, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. November 1891,

Kröpelin, Me>l., den 9. Oktober 1891.

(Unterschrift), Gerichtsschreiber.

aan Ueb

age. Ueber das Vermögen des Haarflechters Johaun Sander in Laa- ist heute Vormittag 10 Uhr der Konkurs eroffnet. Konkursverwalter : Ziegelagent Hanke hierselbst. Anmeldefrist und offener Arrest bis 6. November cr. Erste Gläubiger- versammlung 9. November cr., Vorm. 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungëtermin 17. November L Vorm. 10 Uhr.

Lage, 10. Oktober 1891, A. B urre, Geri{hts\{reiber Fürstlihen Amtsgerichts,

[39765] Konkursverfahren.

Ueker das Vermögen der Schnittwaareuhänd- lerin Sidonie Thusnelda verw. Dix, geb. Leuz, in Meißen ist heute, am 10. Oktober 1891, Nachmittags 4 Uhr, vom Königl. Amtgerichte hier das Konkursverfahren eröffnet, Der Kaufmaun Hr. Clemens Krahl in Meißen ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 6, No- vember 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Es ift zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\>{usses und eintretenden Falls über die in $, 120 der Konkursordnung bezeibacten Gegenstände auf den 9. November 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 10. Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königl. Amtsgerichte hier Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Best haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, ist aufgegeben, nihts an die Gemeinshuldnerin zu verabfolgen oder ¡u leisten, aud die Verpflichtung auferlegt, von derm Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru@ nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 24, Oktober 1891 Anzeige zu maten.

Meiften, am 10, Oktober 1891.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichte, Pöôrfcel.

(39708] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Krämers August Schmitt zu Schwemliugen wird heute, am 9. Ofk- tober 1891, Mittàgs 124 Uhr, das Konkursverfahren erôffnet. Der Ne<tsanwalt von Napolski zu Merzig wird zum Konkursverwalter ernannt, Konkursforde- rungen sind bis zum 7. Dezember 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Beftellung eines Gläubigeraus\{<usses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 3. Novem- ber 1891, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 16. Dezember 1891, Vormittags 117 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anbe- raumt. Allen Perfonen, wel<he eine zur Kon- kursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmafse etwas \{uldig sind, wird auf- gegeben, ni<hts an den Gemeinschuldner zu verab- folgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auf- erlegt , von dem Besiße der Saße und von den Forderungen, für wel<he sie aus der Sache ah: gesonderte O in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Dezember 1891 An- zeige zu machen.

Königliches Amtsgeriht zu Merzig, am 9. Oktober 1891.

[39746] Ueber das Vermögen der Firma Fr. Breidbach «& Co. in Engers ist ‘am 10. Oktober 1891, Vor- mittags 11è Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Justizrath Zimmermann in Neu- wied, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10, November 1891. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 18. November 1891. Erste Gläubigerversammlung am 28. Oktober 1891, Vormittags 10 Uyr, Zimmer 42. Neuwied, den 10. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht.

[39749] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Firma A. Neube>er zu Offenbach und des Inhabers derselben Adam Neubecker daselbst wird heute, am 9. Oktober 1891, Vormittazs 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkur3verwalter: Rechtsanwalt Andres in Offenbah. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 14, November 1891. Konkursforderungen sind bis zum 6. November 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung Samstag, den 7. November 1891, Vormittags 9 Uhr, Saal 1/9, Prüfungstermin Samstag, den 21. No- vember 1891, Vormittags 10 Uhr, E 1/9, Großherzoglih Hessishes Amtsgeriht Offenbach.

[39714] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Stellmachermeifters3 Eduard Johaunes Winterberg in Ellerbek

wird heute, am 8, Oktober 1891, Nachmittags 5 Uhr,

das Konkursverfahren eröffnet. Der Aktuar Lobfe hieselbft wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkucrs8- forderungen find bis zum 12. November 1891 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung cines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über diein$ 120der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf Freitag, den 30. Of- tober 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderung:n auf Frei- tag, deu 20. November 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Königliches Antsgerit zu Pinneberg. : gez. Albrecht, Veröffentlicht: R öder, als Gerichts\{reiber.

39736] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen der Kleider-, ÆWVeifz- und Schuittwaæarenhänd!erin ledige Caroline Kohler in Pirua ift heute das Konkursverfahren eröffnet worden, Konkursverwalter: Lokalrichter August Ferdinand Kotte in Pirna. Offener Arrest ist angeordnet. Anzeigefcist bis 26. Of- tober 1891. Anmeldefrist bis zum 5, November 1891, Erste Hläubigerversammlung den 7. No- vember 1891, Vormittags 10 Uhr. Prü- fungstermin den 17. November 1891, Vor- miitags 10 Uhr.

Picna, am 9. Oktober 1891,

Der Gerihtsf chreiber des Königlihen Amtsgerichts daselbft. Aktuar Müller. [39772] Veschluf.

Auf Antrag des Kaufmanns H. Sto>ebrandt in Konitz, vertreten dur den Rechtsanwalt Hunrath in Schlochau, wird der dur Beshluß des unter- zeihneten Gerihts vom 15, August 1891 über das Vermögen des Kaufmanns Carl Borkenhagen in Schlochau eröffnete Konkurs auf den Nachlaß der zu Schlochau am 10. Mai 1891 verstorbenen Rosalie Franziêca Vorkenhagen, geb. Hassel, mit welcher der Gemeinschuldner, wie geri<tsfkundig, in der Che und Gütergemeinschaft gelebt hat, unter Ernennunz des Kaufmanns Benno Soldin aus Swlochau zum Konkursverwalter ausgedehnt.

Schlochau, den 8. Oktober 1891.

Königliches Amtegericht.

[39706]

Ueber das Vermögen der Handelsleute Moses Goldmeier und dessen Bruder Meier Gold- meier, in Firma Moses und Meier Gold- meier L. in Uttrichshausen, ist dur Beschluß des Königlihen Amtsgerihts S<hwarzenfels am 9, Oktober 1891, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter Kanzleigehülfe C, Schultheis von S<warzenfels. Erste Gläubiger- versammlung am 2. November 1891, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfung83termin am 23. No- vember 1891, Vormittags 9 Uhr. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache ia Besig haben oder zur Konkursmasse etwas \<uldig sind, ist aufgegeben, nihts an die Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem e der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sade abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 9. November 1891 Anzeige zu maten.

Schwarzenfel8, den 9, Oktober 1891.

E Müller. Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichte.

[39747]

Neber das Vermögen des Kaufmanns C. H. Müller zu Schwerin i am 9. Oktober d, I., Mittags 1 Ubr, Konkurs eröffaet. Verwalter: Rechtsanwalt Müller zu S<hwerin. Offener Arrest mit Frist zur Anzeige von Vermögensstücken an den Verwalter bis zum 1. November d. J. einschließli. &rist zur Anmeldung von Konkursforderungen beim Gericht bis zum 1, Dezember d. I. eins<hließlih. Erste Gläubigerversammlung am 4. November d. J, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin am 9. Dezember d. JF., Vor- mittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 7 (SHöffen- gerihtssaal) des Amt8gerihtsgebäudes.

Schwerin, den 9. Oktober 1891, Großherzoglihes Amtsgericht.

[39728] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Fuhrmanns Johaun Müller zu Zange ift am 10. Oktober 1891, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Mechtsanwalt Heix zu Sieg- burg. -Offener Arrest mit Anzeigefrist bts 18, No- vember 1891. Anmeldefrist bis 23. November 1891. Erste Gläubigerversammlung 2. November 1891, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 14, Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 1 des Gerihtsgebäudes hierselbst. Siegburg, den 10. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

[39702] Konkursverfahren. Nr. 13 523. Ueber das Vermögen des Konditors Jfidor Neef und dessen Ehefrau Magdalena, geb. Haas, von Villingen wird dur< Gerichts- beshluß am 8. Oktober 1891, Vormittags +12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Rechtsanwalt Heilmann hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 2, November 1891. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Mounutag, 9. November 1891, Vorm. 9 Uhr. Villiugen, 8. Oktober 1891.

Dies veröffentlicht:

Der Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts. Huber.

[39773] Konkursverfahrea.

Ueber das Vermögen des Dachde>ers Frauz Weyland von Molsberg ist heute, ams8. Oktober 1891, Morgens 11 Uhr, oas Konkursverfahren er- öffnet werden. Verwalter: Diätar Koh von Wall- merod; offener Arrest mit Anmesltefrist bis zum 14, November 1891, erste Gläubigerversammlung am 31. Oktober 1891, und allgemeiner Prüfungs- termin den 28. November 1891, Morgens 10 Uhr.

Wallmerod, den 8. Okiober 1891.

Königliches Amtsgericht. Il.