1891 / 235 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mentenknöpfen, wel<he in vershiedenen Farben und Größen ausgeführt werden, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 28. September 1891, Nachm. 3F Uhr. Dessau, den 29. September 182. Herzogliches E Amtsgericht. aft.

Döbeln. [38464]

In das Musterregister ist eingetragen : i

Nr. 39, Firma Max Knoblo<h in Döbeln, eine Zeibnung: 2 Muster Jaloufiende>el zum Rollen (aus Holz oder Metall) für Waschtische, _ ohne Fabriknummer, offen, plastishe Erzeugnisse, Schußz- frist 6 Jahre, angemeldet ara 23. September 1891, Nachmitt. $4 Uhr.

Döbeln, am 1. Oktober 1891. :

Königlih Sä<&sishes AmtsgeriHt. Dr. Frese.

Freiburg i. Sehl. [38448]

Im hiesigen Musterregister ist heut eingetragen worden:

Nr. 68. Regulator-Uhrenfabrik Concordia, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränk- ter Haftpflicht zu Freiburg i. Schl., zwölf Muster zu Regulator-Uhrgehäusen, N 156 bis 167, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist

5 Iahre, angemeldet am 28, September 1891, Vor- mittags 112 Uhr. Freiburg i. Sc<<hl., den 29. September 1891. Königliches Amtsgericht.

Gotha. [38450] In unser Musterregister ist eingetragen worden: Bei Nr. 246. Simon & Halbig in Gräfen-

hain b. Ohrdruf hat für die unter Nr. 246 ein-

getragenen Muster für Biscuit-Puppenköpfe eine

Verlängerung der Schußfrist bis zum 25. September

1894 angeraeldet.

Nr. 350. Dornheim Koch & Fischer Por- zellan- u. Thonwaaren. Fabri? in Gräfen- roda. Eine Kiste, überschrieben mit: „Ein zweimal verfiegeltes Kistchen, enthaltend Neues Modell in Porzellan, Fabriknummer 854, Muster für plastische Erzeugnisse. Schußfrist drei Jahre; gestempelt mit: Dornhcim Koch & Fischer. Graefenroda. Thürin- gen.“ Plastis<he Erzeugnisse. S{ußfrist drei D Angemeldet am 21. September 1891, 10 Uhr

Pin /

Nr. 351. Georg Thiel in Ruhla. Eine Tintenflashe mit Neuheit, bestehend in: Neuer Hebe- Vorrichtung an Tintenflasen (jeder Größe und Forw) die Tinte einem an dieselbe anzubringenden Behâäiter zuzvführen, das Quantum derselben genau zu regulieren und in die Flasche zurü>zuziehen. Der Behälter selbst wird mit seinem De>kel dur Einfayz des Federhalters in cinen Hebel ges<lossen. Plaftishes Erzeugniß. Schußfrist drei Jahre. An- gemeldet am 30. September 1891, 10 Uhr 45 Min.

Gotha, am 2. Oktober 1891.

Perzogli<h S. Amtsgeri(t. IIL. E. Lotte.

Hamburg. [38461]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 960. Firma Mühlmeister & Johler in Hamburg, ein versiegelter Umschlag, angeblich ent- haltend 40 Etikeltenmuster (Cigarrenkisten - Aus- stattungen), Flächenmuster, Fabriknumniern 1001, 1002, 1003 1004, 1004 a, 1005, 1006, 1007, 1008, 1008 a, 1009, 1010, 1011, 1012, 1012 a, 1013, 1014, 1015, 1016 a, 1025, 1026, 1027, 1028, 1028a, 1033, 1034, 1035, 1036, 1036 a, 1045, 1046, 1047, 1048, 1048 a, 1049, 1050, 1051, 1052, 1052a, 1016, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Sep- tember 1891, Mittags 12 Uhr.

Nr. 961. Firma Coutinho & Meyer in Hamburg, ein versiegelter Umschlag, angebli ent- haltend 32 Muster Cigarren-Etiquettes, Fläczen- muster, Fabriknummern 2215—2246, Schußhsfrist 3 Jahre, angemeldet am 18, September 1891, Bor- mittags 11 Uhr 30 Minuten,

Nr. 962. Firma Friedrich Ahrens in Ham- burg, ein versiegeltes Couvert, angebli< enthaltend eine Zeichaung über einen aus Holz und Metall mit und ohne Musik versehenen Tannenbaum - Fuß, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 91275, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. September 1891, Nawmittags 1 Uhr 20 Minuten.

Nr. 963. FJalousiemacher Gottfried Oskar Richard Schalow in Hamburg, ein versiegeltes Couvert, angebli<h entha!tend Zeichnung einer Auf- zugsvorrihiung für stählerne und hödizerne Roll- jalousies, Muster für plastisde Erzeugnisse, Fabrik- nummer 2000, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23, September 1891, Vormittags 11 Uhr 15 Mi- nuxen.

Zu Nr. 701, Firma Convtinho & Meyer in Hamburg hat für die am 20. September 1888 eingetragenen Muster von Cigarren-Etiquetten, Fabrik- nummern 2014 bis 2017, 2018 bis 2021, 2037 bis 2040 die Verlängerung der Schußfrist um 3 Jahre bis auf 6 Jahre angemeldet.

Zu Nr. 705, Firma Arnold Otto Meyer in Hamburg hat für das am 2, Oktober 1888 ein- getragene Muster eines Plakates, Fabriknummer 1, die Verlängerung der Schußfrist um 7 Jahre bis auf 10 Jahre angemeldet.

Hamburg, den 3. Oktober 1891.

Das Lantgeri&t Homburg.

Wananu. [38462]

In das Musterregister ift eingetragen:

1) Nr. 495. Firma Kunstgewerbliche Werk- ftätte Großtauheim Rhein « C°_ in Grof: auheim, 11 Muster, Nr. 540 bis mit 547, 602, 1010 und 1011, für plastise Erzeugnisse in einen versiegelten Paket, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 8, September 1891, Vormittags 104 lbr,

2) Nr. 497. Firma Bauscher «& Fischbach in Hanau, v Muster, Nr. 30701, 30703, 30975, 30994 und 31014, für plastishe Erzeugnisse in einem versiegelten Briefumschlag, Schußfrist 3 Jahre, E ain 12. September 1891, Vormittags

T Hanau, den 1. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Kaiserslautern, [38465] In das Musterregister ift eingetragen: Nr. 132 bis 135. Firma Gebrüder Gienanth, Eisenberg zu Eisenhüttenwerk Eisenberg, 4 Muster neuer gußeiserner Reguliröfen,

Bello T. IL, Fabriknummer 1260, Piccolo I. II., Fabriknummer 1261, Roland I. IL, als* Mantelofen, S 1262, Roland I. IL., als Rippenofen,

abriknummer 1263, offen, für plaftishe Erzeugnife, Scußfrist 10 Jahre, angemeldet am 2. September 1891, Nahmittags 5 Uhr.

Nr. 136. Firma Gebrüder Gienanth, Hoch: stein zu Eisenhüttenwerk Hochstein, ein ver- siegeltes Paket mit 16 Mustern für Kunfstguß- gegenstände: Schreibzeug, Fabriknummer 869, Tafel- leu<hter, Fabriknummer 1102, Etagèrentish, Fabrik- nummer 1551, Etagèrentisb, Fabriknummer 1558, Etagèrentish mit Majolika-Einlagen, Fabriknummer 1566, Etagèrentis<h mit Majolika-Einlagen, Fabrik- nummcr 1567, Etagèrentis<h mit Spiegel, Fabrik- nummer 1569, Etagèrentis<h mit Aufsaß, Fabrik- nummer 1571, Notenetagère, Fabriknummer 1572, Etagère mit Schrank, Fabriknummer 1573, Etagèrentish mit Schrank, Fabriknummer 1575, Etagèrentisch mit Schrank, Fabriknummer 1576, Eta- gèrentish mit Spiegel, Fabriknummer 1577, Tisch- fuß, Fabriknummer 1836, Tischplatte mit Majolika, Fabriknummer 1866, Stehuhr, Fabriknummer 2045, für plastis<e Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, an- gemeldet am 26. September 1891, Vormittags

8 Uhr.

Firma Gebrüder Gienanth, Hoch:

senhüttenwerk Hochstein, ein ver- siegeltes Paket mit 12 Mustern für Kunstguß- gegenstände: Löshwalze, Fabriknummer 649, Schreib- zeug, Fabriknummer 870, S(hreibzeug, Fabriknummer 871, Sreibzeug, Fabriknummer 872, Notizblo>, Fabriknummer 977, Etageèrentis<h, Fabriknummer

' 1559, Ctagèrentish, Fabriknummer 1564, Etagèren-

tish, Fabriknummer 1570, Etagèrentish, Fabrik- nummer 1574, Lampenständer, Fabriknummer 1840, Lampenständer, Fabriknummer 1841, Barometer, Fabriknummer 2046, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 28, September 1891, Vormittags 8 Uhr. Kaiserslautern, 1. Oktober 1891, K. Landgerichts\<hreiberei. Mayer, K. Ober-Secrctair.

Karlsruhe. [38449]

Nr. 31236, In bas Mustcrregister Bd. Il. O.-Z. 7 isl eingeicagen:

Vadischer Frauenverein ¿zu Karl8rnhe, neua Muster in offenem Umschlag, Zeichnungen zu Stidwereien in jederlei Art von Stoff. Flächenrauster Geschäfténummern 1—9, Schuhfrist 5 Jahre, an- a am 25, September 1891, Nachmittags 4 Uhr. C

Karlêruhe, 30. September 1891.

Großherzogliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

Lansäberg a./W. Ï [38454]

In unser Musterregister is eingetragen :

Nr. 16. Vildhauer uud Fabrikbesißer Vern- hard Nunze zu Landsberg a./W., in Firma Bernh. Runze, ein versiegelter Umschlag mit einer Abbildung eines Möbelaufsaßes, Fabriknummer 80, Modell füc plastis<he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28, September 1891, Mittags 12 Uhr.

Laudsberg a./W., den 29. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

Mainz. [38445]

In das Musterregister ist einaetragen:

Zu der Firma Fischer & Cie in Mainz drei vershlossene Palkete, angeblich:

a. 49 Muster Abbildungen von Spelsezimmer- Kronen für Gas und von Schirmen zu Speisezimmer- Kronen -— mit folgenden Fabriknummern 33a, 35a, 3Ga, 38a, 39a, 54a 905a, 506a, 5l10a, 51lla, 513a, 5l6a, 5l7a, 518a, 51?a, 52la 522a, 523a, D24a, 520a, 27a, 528a, 29a, 530a, 53la, 532a, 533a, 934a, 535a. 93ba, 537a, 538a 539a, 540a, 54la, 542a, 543a, 544a, vóla 552a 553a, 5oda, DO5a, D5ta, 057a, 55a, 59a, 32a u. 34a,

b. 49 Muster Abbildungen von Gasschirm- glo>en für offene Flammen, Gas\chirmbeleuhtungen für offene Flammen und Schirmawmpeln für Ga8s mit folgenden Fabriknummern: 400a, 400b, 400c, á40Cd, 4C0e, 400f, 400g, 400h, 40(k, 4001, 400i, 406b, 406c, 407b, 407c, 408b, 408ec, 409b, 469c, 60la, 6024, 604a, 606a, 607a, 608a, 610a, 61a, 619a, 627a, 633a, 6231a, 635a, 636a, 637a, 638a, 6408, 64la, 642a, 643a, t48a, 649a, 65la, 652a, 655a, 65G6a, 657a, 66la, 662a u. 663a,

c. 42 Muster Abbildungen von Gasschirm- lampen, S&lafzimmer-Ampéeln 1 flammig für Gas, Sclafzimmer - Ampein 4 flammig für Gas, und Speisezi,inmer-Krone für Gas mit folgenden Fabriknummern: 3a, 60a, 639a, 664a, 665a, 66ba, 667a, tG6fa, 673a, 674a, 150Ca, 150la, 1502a, 1503a, 15048, 1505a, 1506a, 1507a, 1508a, 1509a, 1510a, 15ila, 151?a, 15l13a, 1514a, 15l5a, 1516a, 1517a, 15188, 1519a, 1520a, 1521la, 1522a, 1523a, 1524a, 152óa, 1526a, 1527a, 152%a, 1529a, 1530a u. 60a,

plastis<e Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 24. September 1891, Nachm. 4 Uhr.

Mainz, den 3. Oktober 1891.

Großh. Hess. Amtsgericht. Lorenz.

München. [38455]

In das Musterregister ist eingetragen :

a. Unter Nr. 542, Gürtlermeister Jgnaz Wiu- hart in München, ein Pa>et mit ciner Pause von einew russishen Theekessel (Samowar), Ges\<.- Nr. 113, und ciner Pause von einem Träger (Drawe), Gesh.-Nre. 116, versiegelt, Muster für piastishe Erzeugnisse, Schußfrist brei Jahre, ange- T am 18, September 1891, Vormittags

Jbr.

b. Bei Nr. 87. Firma F. S. Kustermann in München hat für die unter Ne. 87 eingetragenen Muster: zwei Wendeltreppen, Fabrik-Nr. 120 und 160, die Verlängerung der Schußfrist auf weitere fünf Jahre angemeldet.

München, den 2. Oktober 1891.

K. Landgeriht München I. Kammer 1I[. für Handelssachen. Der Vorsißende: Kremer, k. Landgerichtsrath.

M.-Gladbach. [38452] In das Musterregister is eingetragen: Nr. 661, Firma Hertmanni & Deussen in M.-Gladbach, 1 Pa>tet mit 42 Mustern für baumwollenes Unterro>zeug, versiegelt, Flächen-

muster, Fabriknummern 6000 bis 6022, 6024, 6025, 6027 bis 6040, 6044, 6045, 6051, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. September 1891, Nach- mittags 5 Uhr 30 Minuten. M.-Gladbach. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1II.

M.-Gladbach. [38451]

In das Musterregister ist eingetragen : :

Nr. 662, Firma Heintzenberg & Cie. in WM-.Gladbah. 1 Padet mit 50 Mustern für baumwollene Gewebe, versiegelt , Flächenmuster, Fabriknummern 8060, 8119, 8272 bis 8280, 8282 bis 8288, 8290, 8291, 8293, 8295, 8298, 8299, 8308 bis 8317, 8321, 8323, 8324, 8326 bis 8330, 8232 8333, 8334, 8353, 8354, 8359, 8360, 8361, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28, September 1891, Vormittags 11 Uhr.

M.-Gladbach. é

Köniolihes Amisgericht. Abtheilung III. Nürnberg. [388463]

Im Musterregister is eingetragen unter:

Nr. 1291. Karl Appel, Firma, in Nürnberg, versiegelteëCouvert, enthaitend2 Chbromolithographien, G.-Nr. 1 u. 2, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, O am 8. September 1891, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 1292, Jean Auer, Patentstiftfabrikant in Nürnberg, versiegeltes Paket, enthaltend 2 Muster von Patentstisten mit Drehführung, G.-Nr. 0226 u. 0227, Fagçon verwendbar für Taschen- und Berloquestift, Musier für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. September 1891, Nachmittags 3 Uhr, :

Nr. 1293. Gg. Fischer's Nachfolger, Firma, in Nürnberg, versiegeltes Packet, enthaltend: eine Drehdose mit Vorrichtung zum Einstellen eines Christbaumes, G.-Nr. 185/1, einen Musikwagen mit gleiher Vorrihturg, G.-Nr. 1886/1, eine Lieder- posaune, G.-Nr. 191/1, und eine Choralposaune, G : Nr, 192/2, Muster für plastis<e Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Sep- tember 1891, Nachmittags 44 Uhr. :

Nr 1294. Murker, Felger «& C°,, Firma, in Nürnberg, versiegeltes Paketchen, enthaltend das Mutter einer Bieruhr, GB.-Nr. 3, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schubfri#t 3 Jahre, ange- e am 12, September 1891, Nachmittags 4} Uhr.

Nr. 1295. J. vou S<warz, Firma, in Nürn- berg: Ostbahnhof, versiegeltes Couvert, enthaltend die photographis{en Abbildungen: ciner Fardiniere, G.-Nr., 252, einer Vase, G.-Nr. 2142, eines Stand- leu<ters, G.-Nr. 618, eines Standleuhters, G.-Nr. 619, eines Kandelabers, dretarmig, G.-Nr. 620, eines Kandelabers, dreiarmig mit Schaale, G.-Nr. 621 auszuführen in jegliher Größe und aus jeglihem Material -—, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. September 1891, Vormíttags 93 Uhr.

Nr. 1296. Wieseler & Veeri, Firma, in Nürnberg, vershlossenes Paket, enthaltend das Muster eines Sprucseide!s, G.-Nr. 60, auszuführen in verschiedenen Größen, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17, Sécptember 1891, Nachmittags 44 Uhr.

Nr. 1297. Metallgußwaarenfabrik Nürnberg Kainzinger & Löblein, Firma, in Nürnberg, versiegeltes Paket, enthaltend 1 Comptoir|<reibzeug, G.-Nr. 1099, eina Neklameschreibzeug für Brauer, G -Nr. 501, ein Scbüd für Haustelegraphen mit 2 Tastern, G-Nr. £506, ein Schild für Haustelegraph-x mit 4 Tafstern, G.-Nr. 507, ein Schild für Haustelegraphen mit 1 Taster und 1 Namens\@{ild, G.-Nr. 508, ein desgl. mit 2 Tastern und 2 Namens\childern, G.-Nr. 509, ein desal, mit 3 Lastern und 3 Namens\schildern, G-Nr. $10, ein deé gl. mit 4 Tastern und 4 Namens- schildern, G Nr. #11, ein desgl. mit 5 Tzastern und 5 Namens\{ildera, G.:Nr. 512, sowie ein Muster des zu diesen Schildern gehörigen Namensrähmchens, G.-Nre. 513, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. September 1891, Vormitt168s 9F Uhr.

Nr. 1298. Jeau Schramm, Firma, in Nürn- berg, versiegeltes Packet, enthaltend 13 Anstreich- pinsel in Holzkapseln, F.-Nr. 012343, Nr. 1—13, Muster für plastis<e Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, aa am 24. September 1891, Nachnittags

r.

Nürnberg, 1. Okiober 1891.

Kgl. Landgericht, Kammer II. für Handelssachen. (L. S) Kolb, Kgl. Landgerichtsrath.

Sprottau. L, [38456]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 10, Wilhelmshütte, Actiengesellschaft für Maschinenbau und Eiseagießerei zu Enlau- Wilhelmshütte, ein versiegeltes Pa>ket mit vier Mustern Kartenshalen, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 507—510, Stwhutfrist 3 Jahre, anaemeldet am 23. September 1891, Vormittags 192 Uhr.

Sprottau, den 30. Septembec 1891.

Königliches Amtsgericht.

Stuttgart. [38453]

In das Musterregister sind eingetragen :

Nr. 1188, Adolf Hänselmaun, Posa- mentier in Stuttgart, Muster einer Rahmenfranse mit Chenillenverzierung, Gesh.-Nr. 762, in offenem Padet, für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre. V d am 4. September 1891, Nachmittags

L

Nr. 1189, Firma Pressel u. Kusch in Stutt- gart, Muster eincs Reliefmedaillons, eine Madonna darstellend, in Rahmen, Fabr.-Nr. 1012, ofen, für plastis<he Erzeugnisse, Schuhfrist 3 Jahre, ange- meldet am 16. September 1891, Nachmittags 3 Uhr.

Bei Nc 903, Fohaun Rü>, Haudelslehrer in Stuttgart, kat für die unter Nr. 903 einge- tragenen Journale-Tabellen-Muster die Verlängerung der Schußfrist um 3 Jahre, bis zum 29, September 1894, angemeldet.

Den 30, September 18391.

Königliches Amtsgeriht Stuttgart Stadt. Landgerichtsrath Pfizer.

Zöhblitz. Mustecregister. [38459] Ina das Musterregister ift eingetragen :

“Nr. 157, Drehwerksbefißzer Karl Gustav

Ulbricht in Rotzenthal, ein Muster eines neu

konstrvirten Spu>napfkastens in verkleinertem Maß-

stab, angemeldet am 16. Mai 1891, Nahmittagg 44 Uhr, Swußfrist 3 Jahre. Zöbligtz, den 26. September 1891. Königlich GELRE Amtsgericht, er.

Konkurse.

[38231] Konkursverfahren.

Nr. 10166. Ueber das Vermögen des Land, wirths Xaver Roth von Sasbachwalden wird da derselbe seine Zahlunasunfäbigkeit glaubhaft ge: mat hat, beute am 2. Oktober 1891, Nachmittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Notariats, gehülfe Joh. Scheu dahier wird zum Konkurg- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 23. Oktober 1891 bei dem Gerichte anzumelden, Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<hu es und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 30. Oktober 1891, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzei<neten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 23. Oktober 1891 Anzeige zu machen.

Achern, den 2. Oktober 1891,

Gr. Bad. Amtsgericht. (gez) Burger.

Dies veröffentli{ht:

Der Gerichts\{reiber: Steinba<.

[38249] Vekanntmachunug.

Ueber das Vermögen des Handelsmannes und Laudwirths Johann Peter Giesen aus Schau- feuberg, dessen jekiacr Aufenthaït unbekannt ist, wird heute, am 1. Oktober 1891, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsmann Franz Hütter zu Aldenhoven wird zum Konkurs- verwalter ernanni. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. November 1891, Erste Gläubigerversammlung: 20. Oktober 1891, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin; 17. Novemöer 1891, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Aldenhoven.

[38210] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kurhausbesigers Seinri<h Markmann in Allenstein i} durhŸ Beschluß des hiesigen Königliben Amtsgerichts heute, am 2. Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr 30 Mi- nuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter ist der Rechtsanwalt Eichholz in Allenstein, Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 1. Dezember 1891. Erfle Gläubigerversammlung den 29. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amt3gerit, Zimmer Nr. 13, Prüfungstermin den 9. Dezember 1891, Vor- mittags 19 Uhr, daselbt Zimmer Nr. 13, Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 28, Oktober 1891, N, 13/91 Nr. 1.

Alleusteiu, den 2. Oftober 1891. i Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts:

Koeppe, Sekretär.

[38230] Konkurs-Eröffnung.

Das K. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß, erlassen gestern, Nachmittags 5 Uhr, auf Antrag der von Justizrath Puy dahier vertretenen Firma H. und I. Gutmann in München bei vorliegender Ueber- \{ulduna und Zahlungsunfähigkeit die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Albert Gutmann in Augsburg beschlossen, den K. Advokaten Met dahier als Konkursverwalter ernannt, zur Anmeldung der Konkursforderungen, welde bei Gericht dahier mündli oder \{@riftli< zu erfolgen hat, eine Frist bis zum Samstag, den 24. Oktober 1891, eins<lüssig festgeseßt und Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters und die Bestellung eines Gläubigeraus\cusses sowie zugleih den allgemeinen Prüfungstermin auf Mittwoch, den 4. November 1891, Vormittags 82 Uhr, im diesgerichtlihen Sißungésaale k, lirks, anberaumt. SZugleih wird allen Personen, wel<he eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besiß haben oder zur Konkursmasse eiwas schuldig find, aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zU verabfolgen oder zu leisten, sowie von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum Samstag, den 24. Oktober 1891, eins<lüssig Anzetge zu maten.

Augsburg, den 2. Oktober 18391.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

(L. S) Der K. Sekretär: Ley.

[38273]

K, Württ. Amtsgericht Backuaug. Konkurseröffnung gegen Fulius Kolesd, Schreiner in Bacnaug, am 2. Oktober, Vor- mittags 11 Usr. Konkursverwalter Geritónota! Staudenmayer. Offener Arrest mit Anzeige- un? Anmeldefrist bis 26. Oktober 1891. Erste Gläubiger versammlung und allgemeiner Prüfungstermin «Wt

2, November, Nachmittags 3 Uhr.

Gerichts\chreiber Lohmüller.

[38267] K. Württ. Amtsgericht Backnang. (d Konkurseröffnung gegen Christian ie Ziegeleibefißer in Vackuang, am 3s. Sei 1891, Nachmittags 54 Uhr. Konkursverwa i Gerichtsnotar Staudenmayer hier. Offener e mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 16. A R 1891. Erste Gläubigerversammlung am i N den 2. November 1891, Vormittags 9 de x und allgemeiner Prüfungstermin am Freitage 27. November 1891, Vormittags 9 Uhr. Gerichts\hreiber Lo hmüller.

[38233] Konkursverfahren. E Ueber das Vermögen des Spezereihändlet

Hugo Friedrichs in Varmen, Wertherstr., is das

am 2. Oktober 1891, Nachmittags 5 Uh

Konkursverfahren eröffnet. Verwalter

Dr. Dümpel în Barmen. Anmeldefrist,

Arrest mit Anzeigefrist bis 15. November 1891. Erste Gläubigerversammlung am 5. November 1891, Prüfungstermin am 26. November 1891, beide Nachmittags 5 Uhr, im Sitzungssaal. Varmen, den 2. Oktober 1891. K®sniglihes Amtsgeri<t. I.

38240]

leber das Vermögen des Kaufmanns Max Guttmann zu Beuthen O.-:S.,, in Firma Michael Guttmann & Sohn, isstt heut, Nachmittags 23 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter is Kaufmann Friedrih Schoelling zu Beuthen O./S. Erste Gläubigerversammlung am 30. Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr, Gerichtsftraße Nr. 5, Zimmer Nr. 8; offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 1. Dezember 1891. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 1. Dezember 1891. Prüfungstermin am 9. De- ember 1891, Vormittags 11 Uhr, Geri<hts- traße Nr. 5, Zimmer Nr. 8.

Beuthen O.-:S., den 2. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

[38246] Konkursverfaghreu.

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Monica VBensh, geborenen Pactzold, zu Breslau, Waterloostraße Nr. 12, i} beute, am 1. Oktober 1891, Vormittags 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Beyer zu Breslau, Palmstraße Nr. 7. Anmeldefrist bis zum 10. November 1891. Erste Gläubigerversammlung : den 2. November 1891, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: den 20. November 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- rihte, Schweidnißer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 90 im IT. Sto. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15, November 1891.

Breslau, den 1. Oktober 1891.

Jaehnis<>, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Breslau.

[38203]

Ueber das Vermögen des vormaligen Fleis cherei- 'besizgers Carl Julius Nichard Köhler hier {Zöllnerstraße 22) wird heute, am 2. Oktober 1891, Nachmittags 53 Uhr, das Konkursverfahrer eröffnet. Herr Rathsauktionator Canzler hier, Landhaus- straße 13, wird zum Konkursverwalter ecnannt. Konkursforderungen sind bis zum 27. Oktober 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung sowie allgemeiner Prüfungstermin : den 7. November 1891, Vormittags 9 Uhr. O mit Anzeigefrist bis zum 27. Okto- er ; Königliches Amtsgeriht Dresden, Abtheilung I b.

Bekannt gemacht durch: Akiuar Hahner, Gerichtsschreiber.

{382661 K. Württ. Amtsgericht Ellwangen. Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Bauern Michael Feuchtmüller von Maxenhof, Gemeinde Stödtlen, wurde heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Amtsnotar Ruoff in Ellwangen zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit An- zeige- und Anmeldefrist 4. November 1891. Wahl- und Prüfungstermin 12, November 1891, Vor- mittags 10 Uhr.

Den s. Oktober 1891.

Gerichts\{hreiber Oelshlaeger.

[38276] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Johann Adolph Nitschel in Frauenstein wird hevte, am 2, Oktober 1891, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : LokalriGter Hardtmann in Frauenstein, Erste Gläubigerversammlung: 27. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, Anmeldefrist ; 14. November 1891, Prüfungétermin: 27. November 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige-

frist bis zum 14, November 1891.

Königliches Amtsgericht zu Frauenstein. Veröffentliht: Dehme, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[38239] Konkurseröffaung-

Nr. 26 924, Ueber das Vermögen des Väcker- meisters Burkhart Ehret in Freiburg i./Br. wurde am 1, Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Generalagent Jofef Kill dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis ¡zum 30. Oktober d. I. Anmeldefrist bis zum 26. Ok- tober 1891, Erste Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, den 4. November 1891, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 81.

Freiburg i./Br., den 1. Oktober 1891.

Der Gerichts\<reiber des Gr. Bad. Amtsgericßts.

Dirrler. [38264] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Frau Schuhwaaren- fabrikant Ernestine Gläser, geb. Schwedler, in Firma „Ernestine Gläser“, in Friedeberg a./Qu. ist am 3, Oktober 1891, Vormittags ¿1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Giebelhausen in Friedeberg a /Qu. ist zum Konkursverwalter ernannt. Könkursforderungen sind bis zum 3. Dezember 1891 bei dem Geriwte anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die

ahl eines anderen Verwalters, sowie über die estellung eines Gläubigerauss{usses und ein- retenden Falls über die in 8. 120 der Konkurs- uUing bezeichneten Gegenstände auf den 26. Ok- P er 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Tg und der angemeldeten Forderungen auf den

* Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr,

ermin anberaumt. Allen Personen, welche eine ar Konkursmasse gehörige Sahe in Besitz

da oder zur Konkursmasse etwas s{uldig lDuld wird aufgegeben, ni<hts an den Gemein- Ne, ner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die uneevflihtung auferlezt, von dem Besiße der Sache Sa G den Forderungen, Ife welche sie aus der E abgesonderte Befriedigung in Anspru j he dem Konkursverwalter bis zum 10, De- z Fei 1891 Anzeige zu machen.

riedeberg a./Qu., den 3. Oktober 1891.

link, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[38206] Konkursverfahren.

Ueber den Na<hlaß des zu Bernsgrün yver- storbenen Schmiedemeisters Carl Heinrich Teller ebendaher is heute der Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Gerichtsvollzieher Sturm hier. Anmeldetermin: 10. November cr. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin: Montag, den 23. November cr., Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest bis 3. d. M.

Greiz, den 1 Oktober 1891

Der Gerichtsschreiber E Fn Amt3gerihts. oth.

[38213] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Ernfr Paul Zachow in Prieftewit, Inhabers der Firma E. Zachow’s Waarenhaus daselbst, ist am 3. Oktober 1891, Nachmittags 4 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Clemens Krahl in Meißen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. Oktober 1891. Anmeldefrist bis zum 7. No- vember 1891. Erste Gläubigerversammlung den 28. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungétermin den 16. November 1891, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Großenhain. Ce Veröffeniliht: Heinri, Gerichts\{reiber.

[38211] Bekanntmachung.

Veber das Vermögen der Firma Junkers «& Blasberg zu Hemer ist am 2, Oktober 1891, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Müller zu Iserlohn. An- meldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31, Dftober 1891. Erste Gläubigerversammlung am 11. November 1891, Vormittaçcs 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 19. Novembeex 1891, Vormittags 10 Uhr.

JFserlohn, den 2, Oktober 1891.

Hundertmark,

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[38256] Vekanntmachung.

Das Kgl. Amtsgeriht Kaufbeuren hat unterm 1, Oktober 1891 auf den von dem Oekonomen Michael Merk in Klein-Kemnath im eigenen Namen und im Namen seiner mit ihm in allgemeiner ehe- liher Gütergemeins<haft na< fürstäbtliß Kempten- her Observanz lebenden Ehefrau Maria Merk ge- stellten Antraa beschlossen: „Es sei über das Vermögen der Oekonomenseheleute Michael und Maria Merk das Konkursverfahren zu eröffnen.“

Kaufbeuren, 1. Oktober 1891,

Gerichtsschreiberei des Königl, Amtsgerichts. Der Kgl. Sekretär: Otto Victor.

[38235]

Nachdem die Eröffnung des Konkursverfahrens über das Vermögen des Väckers Friedri Jahreis in Königfee beantragt ist, wird zur Sicherung der Masse dem 2c. Jahreis jede Veräuße- rung, Verpfändung und Entfremdung von Bestand- theilen der Masse biermit untersagt; gleichzeitig wird allen Personen. welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zu derselben etwas s<uldig sind, aufgegeben, nidts an den Ge- meins{huldner zu verabfolgen oder zu leisten.

Königsee, 3. Oktober 1891.

Fürstliches Amtsgericht. (gez.) Henkel.

Der vorstehende Beschluß wird hiermit gemäß 8. 103 K.-O. veröffentlicht.

Königsee, 3. Oktober 1891.

Die Gerichts\@reiberei Fürstlihez Amtsgerichts.

. Boettger. [38215}

Veber das Vermögen des BVutterhändkiers Auguft Wilhelm Leibnit allhier, Grimmaische- straße 2, Auerba<s Hof und Leipzig-Neuschönefeld, Eisenbahnstraße 22, ist heute, am 2, Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Hauß hier. Wahltermin: au 19. Oktober 1891, Vormittags 113 lbr. Anmeldefrist : big zum 4 November 1891, Prüfungstermin: am 14, November 1891, Vormittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. No- vember 1891. : : Königliches Amtsgerict Leipzig, Abtheilung 11.

den 2. Oktober 1391. Steinberger. Beklannat gemacht dur<h: Bek, G.-S. [38214]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Wilhelm Ernst Pertz, Inhabers der Firma Leip- ziger Vlechbearbeitungomaschineufabrik Adolf Stöcker & Pert in Leipzig- Reudnigtz, ist heute, am 2, Oktober 1891, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnêt worden. Verwalter: Herr Rechts- anwalt Dr. Barth hier. Wahltermin am 20, Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist: bis zum 7: November 1891. Prü- fungstermiä:; am 17. November 1891, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht ‘n tb Y Aimdao iét N Leipzig, Abth. IT

niglihes Amtsger ¡u Leipzig, n) am 2. Oktober 1891. Steinberger. Bekannt gemacht durh: Be>, G.-S.

[38959]

Ueber das Vermögen der Firma Gerdes « Quade zu Norden is am 2. Oktober 1891, Vor- mittags 92 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsantwoalt P zu Norden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. November 1891, Anmeldungsfrist bis zum 31. Oktober 1891. Erste Gläubigerversammlung am 2. November 1891, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 18. November 1891, Vormittags 10 Uhr.

Nordeu, den 2. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht.

[38277] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schloffermeisters8 Johaun Rueckdeschel in Plauen, Annenstraße 28, wird heute, am 3. Oktober 1891, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Lahmann in Plauen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17, Oktober 1891

eins '

\{ließli<. Anmeldefrist bis zum 5, November 1891 einshließli<. Erste Gläubigerversammlung am 19. Oktober 1891, Nachmittags 3 Uhr. Allgemeiner Prüfungsterin am 18. November 1891, Nachmittags 3 Uhr. Königliches Amtsgericht Plauen, am 3. Oktober 1891. Bekannt gema<ht durh: Lenk, G.-S,

[38480] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Oskar Kern, Kauf- manns - Eheleute in Saulgan is am 2. Ok- tober 1891, Nachmittags 54 Uhr, der Konkurs er- öffnet worden. Zum Konkursverwalter is Gerichts- notar Hüfner in Saulgau ernannt. Anmeldefrist der Konkursforderungen 1. November 1891, Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Montag, den 9. November 1891, Vor- mittags 8} Uhr, vor dem K. Amtsgericht hier. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 1. November 1891.

Saulgau, den 3. Oktober 1891.

Gerihts\<hreiber K. W. Amtsgeri<hts, Burth.

[38201] Koukursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Wirths uud Kauf- manns Reinhard Hes zu Barchfeld ist heute, am 1. Oktober 1891, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Swhneider Ferdi- no.nd Römhild zu Barchhfeld zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 24. Ok- tober 1891 anzumelden. Erste Gläubigerversamm: lung und Prüfungstermin am 3. November 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 14. Oktober 1891, (N. 2/91.)

Königliches Amtsgericht zu Schmalkalden.

[38281] Konkursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Wurstfabrikanten Carl Su< in Schöningen ist heute, am 3. Ok- tober 1891, Vormittags 10 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann A. Kronjäger hieselbst. Offener Arrest mit Anzeige- sowie Anmeldefrist bis 3. November 1891. Gläubigerversammlung: 28. Ofk- tober 1891, Vormittags 9 Uhr. Prüfungs- D Une 18. November 1891, Vormittags

r.

Herzoglihes Amtsgericht zu Schöningen. (gez.) Meinbed>. Bersffentlicht :

Der Gerichts\{<reiber (Unterschrift), Registrator.

[38252] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Franz Antou Münch, Väkers in Stuttgart, Heusteigstraße Nr. 17, wurde heute, den 2. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Nechts- anwalt Oesterlen in Stuttgart. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin den 2. November 1891, Vormittags 93 Uhr, Justizgebäude, A.-G. Saal Nr. 25. Offener Arrest mit Anzeigefrist beim Konkursverwalter bis zum 20. Oktober 1891, Ab- lauf der Anmeldefrist beim Konkursgericht 24, Ok- tober 1891.

Gerihts\<hreiber Neuburger.

[38239] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Branuereibesißers Friedrih Otto Vettermann in Hartha wird, da dessen Zahlungsunfähigkeit glaubhaft nahgewiesen ist, heute am 3. Oktober 1891, Vormittags $8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Huth in Waldheim wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 9. No- vember 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Bes(lußfafsung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretenden Falls Über ¡ die in $8. 120 der Konkur8ordnung bezeich- neten Gegenstände auf den 22, Ofktober 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23. No- vember 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Vesiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeins<huldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wel<he fie aus der Sache ab- esonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem onkursverwalter bis zum 17. Oktober 1891 Anzeige ju machen.

Königliches Atenos zu Waldheim.

Hecht. Veröffentlicht dur<: Werner, Gerichts\{reiber.

[38202] Konkursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Klempuermeisters Carl Julius Grässer in Werdau wird heute, am 3, Oktober 1891, Vormittags $8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Lokal- und Frie- densrihter Müller in Werdau wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen {ind bis zum 30, Oktober 1891 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Bes(lußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<husses und eintreten- den Falls über die in $, 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, ingleihen zur Prüfung der angemeldeten Forderunaen auf den 6. November 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkur9masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- [{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und don den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab- esonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem O bis zum 20. Oktober 1891 Anzeige ju machen.

Mae e zu Werdau.

Veröffentlicht : "Reichert, G.-S.

[38262] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Mühlenbesißzers Emil Heese aus Vergsdorf ist am 3. Oktober 1891, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Rechtsanwalt Loe>k in Zebdeni>. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis

(!

zum 26. Oktober 1891. Erste Gläubigerversamm- lung am 31. Oktober 1891, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 16. November 1891, Vormittags 9 Uhr.

Zehdeui>, den 3. Oktober 1891.

i Hübner, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[38218] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Färbermeisters Jo- hannes Rade zu Königswalde is heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rentier Theodor Müller senior zu Zielenzig. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht und desgleihen Anmeldefrist bis zum 30. Ok- tober d. I. einschließli. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 5. No- Sees d. J, Vormittags 10 Uhr, Zimmer

r. 3.

Zielenzig, den 2. Oktober 1891,

Königliches Amtsgericht. I. Abtheilung. Zur Beglaubigung: Wuscha>, Gerichtsschreiber.

[38211] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Schankwirths Karl Friedrich Emil Galle, Vefitzer der Schank- wirthschaft „zur cothen Amsel“ in Zwi>au, ist heute, am 2. Oktober 1891, Nachmittags #6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Kon- kursverwalter: Rechtsanwalt Hann in Zwikau. Frist zur Forderungsanmeldung bis 18, November 1891. Erste Gläubigerversammlung 24. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 5, Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 18, November 1891.

Zwickau, den 2. Oktober 1891,

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Schönherr.

[38268] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Holzarbeiters Johann Gotthelf Friedrich Vogel in Varstendorf wird na< erfolgter Ab- haltung des S(hlußtermins hierdur< aufgehoben.

Augustusburg, den 2. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. _ Dr. La uß\<, H.-R.

Veröffentli@t dur<: Richter, Gerihts\ chreiber.

[38209] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Arnold Poerschke hier ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Cinwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>- sihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 31. Oktober 1891, Nachmittags 123 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I. hierselb, Neue Friedrihstr. 13, Hof, Flügel B.,, part, Saal 32, bestimmt.

Verlin, den 29, September 1891.

Trzebiatowski, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts T. Abtheilung 48,

[38207] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Otto Westphal hier ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S{hluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sihtigenden. Forderungen und zur eventl. Beschlußfassung Über die den Mitgliedern des Gläubigeraus\<usses zu ge- währende Vergütung der S{hlußtermin auf deu 3. November 1891, Nachmittags 127 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte T. hierselbst, Neue O 13, Hof, Flügel B., part, Saal 32, be-

mut.

Verlin, den 1. Oktober 1891.

Trzebiatowski, Gerichtis\{reiber des Königlichen Amtsgerichts L. Abiheilung 48,

[88208] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Albert Peiser hier ist zur Ab- nahme der S{lußrehnung des Verwalters und zur event, Ra O über die den Mitgliedern des Gläubigeraus\<usses zu gewährende Vergütung Termin auf den 15. Oktober 1891, Vor- mittags 117 Uhr, vor dem Königlihen Amts- gerihte T. Hierselbff, Neue Friedrichstr 13, Hof, &Slügel B. part., Saal 32, bestimmt.

Verlin, den 1. Oktober 1891.

Trzebiatowski, Gerichtsschreiber d-s Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 48.

[38238] Bekanntmachung.

Ia dem Konkurse über die Väkers- und Wirths- eheleute Johann und Louise Neidhardt von Berne>k wird zur Abnahme der Schlußre<hnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Scluß- verzeihniß Termin auf Samstag, den 31. Oktober 1891, Vormittags 9 Uhr, dahier im amts- gerihtliGen Sigßungssaale anberaumt, wozu alle Betheiligten hiemit vorgeladen werden. Die Schluß- re<nung nebst Belegen und S{lußverzeichniß sind auf der Gerichtsschreiberei niedergelegt.

Verne>, den 30. September 1891.

Der K. Gerichts\<hreiber :

(L. S8) Wöqinger, K. Sekretär.

[38220] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Hermaun Möllex in Vielefeld wird, nachdem der in dem Vergleichstermine voin 29, Juli 1891 angenommene Zwargsverglei< dur< re<tskräftigen Beschluß vom 25. Iuli 1891 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Vielefeld, den 30. September 1891.

Königliches Amtsgericht.

Abtheilung [. [38258] Beschluß.

Der Konkurs über den Nachlaß des am 4. April 1888 zu Grofidorf verstorbenen Königlichen Domänenpächters Hermann Dietrich ist dur Schlußvertheilung beendet und wird daher aufgehoben.

Virubaum, den 1. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht.

[38205]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeifters Johann Sanders hier- elbst ist, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 8, September 1891 angenommene Zwangs-

i