1891 / 236 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Rehte die gedahte Urkunde bier vorzulegen, widri- } den Ents<hädigungskapitals zu 1485 M4 nebst 4% | [38525] Abwesenheitsverfahren. 6. August 1860, sowie Eint 8v S t genfalls leßtere für kraftlos erklärt werden soll. Zinsen, vom 30. August d. J. an, Termin vor unter- Durh Beschluß des Kut Landgerihts Kaisers- | 10. E i E Januar 1865, 18. n 3 wWw E Î t E B E î l â g E Bremen, 2. E e rtEt Data Seme Al deu Le ear LSOT, rets E, 23. Sas er E. Bats Fler 1869, 15. September 1865, 14. Juni 1866 L E ; N : : as Amtsgericht. ormittag L, angeseßt, und werden alle er, erer, früber in Erfenba< wohnhaft, | bruar 1868 und 14. Juli 1870, N 9 F ry (gez.) Völ>ers. Diejenigen, welche an dieses Kapital Ansprüche und | Sohn der daselbst verlebten Eheleute Adam Müller, 5) das Dok t über 40 Thaler 4 D Í R 3-A h d Ñ ( 18-A Zur Beglaubigung: Stede, Gerichts\hreiber. E zu Su (1gube, M geord ene, Ie Paten Se e „Henopp, für abwesend erflärt vorstebe nd uter 4 bejeic As 4 Sas M de zum (U enl cl “E Il cl (l Un on l Tell l enl ad E Il cl el. enem Termine anzumelden, rigenfa e mi er vetipunlt seines Verschwindens auf 1. Januar | vor ezeihneten Grundstü>s haftenden derun: e e [38601] Aufgebot. Ï | thren Ansprüchen und Rehten ausgeschlossen werden | 1858 festgeseßt und Nikolaus Müller, Attrer, in | Robert Beelke, von 361 Thaler Mena M E 236 Berlin Mittwoch den d. Oktober y 1891. Es ift das Aufgebot des von dem Schäfer Wil- | sollen. Erfenbah wohnend, nebst Konsorten in den proviso- | Kasse des Königlichen Centralgefängnifsses zu Kottbus M G f : am Ey Helm E get i Ler eden, En 06 PALIe an De E Es Besiß E Beeren ; L wesenden uter überwiesen, gebildet aus beglaubigter Abs&rift 2 g 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells< enen arkafsenbuhes: „zweiten Einlagebuhhe erzoglihes Amtsgericht. uflage v i i ; j î j . s : u. y ° n z g zoglichet g ge vorgängiger contradictorish mit der Kg Mai Untersuhun 8-Sachen. 7. Erwerbs- und i afts-Genossenschaften.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

3

Nr. 7626 der Kreissparkasse zu Querfurt, ertheilt Reinbe >. Staatsanwaltschaft zu stellender Sicherheitsleistung | Ausfertigung des Erbrezesses vom T4 Sur; 186 1, 0

i f i i | . Juli 22600 ote, Zustellungen u. dergl. 1

Eir s 2m N ur Dei S S für min nebst Genehmigungsklausel und ErbbesGeiie vom 3. ünfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. \ c c Î Â u nz eiger. N Beg 2e. Ga innahme abs{ließend mit dem Saldovortrag für [38612] Aufgebot zwe>s Todeserklärung. aiserslautern, den 1. Oktober 1891. 4. Juli 1860, Hypothekenbuhsauszug und Eintra, 4. D Verpachtungen, Verdingungen 2c. ; i

1890 in Höhe von 688,37 #4, wovon jedo< im Der am 17. Ianuar 1817 zu Sthlamersdorf ge- Der Kgl. Erste Staatsanwalt : gungêvermerk vom 6. August 1860, sowie Eintra, 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Laufe des Jahres 1890 bis zum Tage des Ver- b seit viel h \hollene H iei Reit her. ungsvermerken vom 10. Feb 1864, 3. f

den Namen der verehelichten Therese” Geb dét | Ghristlan Haacke witd aufgeforvert, späteftens in 1865 Februar 1865, 15, S: le N 3 cd t- | wie als Erben seiner Geshwister Carl und Gott- | tragen auf das dem Häusler Gottlieb Schäfer in den Namen der verehelihten Therese Gebhardt, R O E Pee O [38609] Vekanuntmachung. eat Abschrift des UG Seba da 2) Aufgebote, Zustellungen Ei E Ey fried daran ein Ae, Hüusl Sud Rai S E e 2e i rundstü>kseigenthümer usler ottlie eu- n

geb, Kasemann, in Gölbigz“, von dem Verlierer, ver- g In dem Verfahren, betreffend das Aufgebot d j ; Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Amts- N Élaßalüub ren ffe as Aufgebot der | 93 Februar 1866, Ausfertigung der Ueberweisungs, u nd d er gl. eh aofteliee, GoNMfeee Maa CaMres fal den Sholz in Alt-Wiendorf, ftammende Aterstü> Nr. 2 des Titels Abth. T1. ! 4 ast.

treten dur< den Rechtsanwalt Nitka in Querfurt, : Vermäctnißnehmer des hier, 5 beantragt. i en A 1A A Brunnenstraße 116b, wohnhaft gewesenen, am 22. De- R vom 7 M E n E 6) der auf Blatt 41 Groß-Glaesen Abth. Il. | Nr. 4, : Ï E is Mager Pes F S falls er für todt erklärt und über das ihm aus dem e A E ge Hugo Platz, für kraftlos erklärt [38513] Amtsgerit zu Guttstadt erkennt Trappe. Nr. 11 auf Grund 25 OERUE vom 1 Yar 6 P Ea R eder, der an dem verlorenen rTassen er Antragsteller im Au f i iht er- j oni 8geri u Guttstadt ertenn p) ; v ; u r. vaterlihe Erbegelder, e r Nachlasse der am 26. Oktober 1889 verstorbenen g nin nit er- | Landsberg a. W., den 22. September 1891, Das Königliche Amtsgericht z 108 U Kauf Pod ‘Erbegelder der Ges | dez Grundbesiger Iosef Kinzel in Gröbnig gehörigen

ein Anrecht behauptet, wird, hierdur< aufgefordert, e ; schienen und der Antrag auf Anberaumung eines Zntali ; j i t: E : ver Sglaline Catharie Feuse, geb. Hage, : M S giids E [38608] Jm Namen des Königs! \{wister Johann und Rosina Wilde von je 24 Thlr. | Grundftü> Blatt 335 rust. Gröbnig Abth. 11.

spätestens in dem auf den 6. Mai 1892, Vor- neuen Termins binnen zwei Wochen nit gestellt thekenurkunde über die im Grundbuche en , ( seiner Schwester, zugefallene Vermögen, welches Gs d P E 1 Abth. TI1. Nr. 7 auf Grund der | Auf den Antrag bezüglih 1) des Hüfners Franz 10 Sgr. 8 Pf., je 10 Thlr. Ausstattungsgeld, | Nr. 1 für Josef Johann Barish auf Grund des

mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte 441 M 60 “S beträgt, in Gemäßheit der V worden. ] , anberaumten Aufgebotstermin seine Ansprüche und | ?- 3. M H beträgt, L Dex Des Verlin, den 2. Oktober 1891. [38514] N : | [ 1858 für den Kreisgerihts- | Matthies zu Kleinkorga, 2) des Shhneider- è o i nd 8 Thlr. | Erbvergleihßs vom 21, Februar 1853 ex deer. Rechte aus vemselden unter Vorlegung des letzteren ns vom 9. November 1798 verfügt werden Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 49. : Das Königliche Amtsgericht zu Guttstadt erkennt E Ù “Sritriatt U a den | meisters Gustav Schöne zu Shönewalde, 3) des l E E A nicht in E vom i März 1853, Ser Erbegelder auch auf den anzumelden, widrigenfalls das SparkassenbuH für Erb- und sonstige Ansprüche an das eda<te Ver- 0e E 3 ; Gutsbesißer Arnold Drews in Arnsdorf abze- | Hüfners August Wilhelm Hertel zu Horst hat das Antheile der Rosina Wilde dem Straßenaufseher | Grundstüken Nr. 164 Babiß und 33 Taumligz kraftlos erklärt und dem Verlierer ein neues an| find N S lb p Moden. v g T N s [38610] Vekanntmachung. Mie Hypothekenurkunden über die im Grundbuge tretenen 500 Thlr. Darlehn wird für kraftlos erklärt. | Königlihe Amtsgeribt zu Schweiniß dur den August Schimmek in Steubendorf, dem Johann | haften sollen, was hier ledigli zur genaueren Bes en e Aae at meen N Veröffentlichung dieses Yroclains ‘an Mitch bei l a Berfahren betreffend das Aufgebot der Nab- e Nr. 2 eingetragenen 100 Thlr, dez Die Kosten des Verfahrens hat der Antragsteller E O Ile Recht erkannt : Schimmek in Königsdorf, der verehelihten Theresia [Gn e E 4 uerfurt, den 22. September : | è , Ï th. IIT. Nr. . de olgende Urkunden: S i ü - r kraftlos erklärt. ias ' Königliches Amtsgericht. e N Me M e Mas verstorbenen Meblbändlers und Panbesibers Ane O E aus dem Erbrezeß V Guttstadt, den 16. September U A „das Auszugd- und R chelihten V a Rramiite Bott g Die Koften haben die Antragsteller, ju tragen. E C E , s * | Kanter it beendet. : 2 é niglihes Amtsgericht. au? œusserltgung der Serhandlung vom 19. i ; abrze, dem Weichensteller Fran ecobshüt, den 28. September ; [38599] Aufgebot. S Ipeslve Se aler, P PORELEEN, n E 1891, 2) R a * Rosa Werne: nte E E E lebnobea tbe GEN N 1A k L Shimmet A Ob bei Greifenberg Rechte lu 5 G O y e 7 7 s nt i es mts ct t. e eongyerr en onsense S en, o e. E e L ha E L F O A E Y e en der Rosa und Anna Werner P Bure Ausschlußurtheil des unterzeihneten Amts- | mit Ingrossationsnote vom 7. März 1831 und aus stehen Grundstü>seigenthümer sind die Anbauer buches Nr. 7644 der Sparkasse des Fle>ens Roten- als Gerihtss<rciber des Königlichen Amts eribts. | [38527 d aus dem Nezeß vom 30, Januar 1846 gerihts vom 21. September 1891 ift die Original- | dem Hypothekenscheine von demselben Tage über im Franz Wilde'shen Erben in Groß-Glaesen, burg über eine Einlage von 1836 4 nebst 52 % O s ; 7 | z i weren Tür Trajtlos erklärt. \huldurkunde über die im Grundbuche von Noth- | Hausgrundbuche von Kleinkorga Nr. 1 Abtheilung II. 7) der auf dem Bauerngut Nr. 1 Gröbnig rust. | [38529] Vekanntmachung. Zinsen seit 1. Januar 1891 beantraat. Der Inha- A n 90 E eo Na A 2 zu O des Verfahrens hat der Antragsteller felden Artikel 35 Abtheilung IIL. unter Nr. 15 zu | Nr. N ans E T6 1 Meeragen Abth. 11]. Nr. 2 auf Grund der Verhandlung vom O E A O A O s r ; ert, \pête ; [38603] Aufgebot. i: , , E ; . der Tochter des Ober-Rentmeisters Hotel | gewesenen Auszug, bezügli no eingetragene | 59 ärz 1816 für den Fürstenthumsgerihts- | ri om 25, Septembe o au R S ON S R E Auf den Antrag der verwittweten Frau Wilhelmine L N eli h E N D A Guttstadt, den 16, September 1891, A a Post von 150 ein- | 150 Thaler unbezahlte Kaufgelder der Anna Marie S Bauch in Beob Rg bezw. B Amts- | zeichneten Urkunden: vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 18, | Mathis, geb. Brauer, und des Buchhalters Paul | Urthei Gr. b ff, tan ¿Gt Se s 7 A, Königliches Amtsgericht. hundertundfünfzig Thaler aus Obligation vom | Matthies, geborenen Richter, faution desselben für das Fürstenthumsgeriht in | I. das auf den Namen der unverehelihten Hedwig anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- | Mathis zu Eisleben, beide vertreten dur den Justiz- O E N L, 2. November 1820 für kraftlos erklärt. b, die Hypothekenurkunde, bestehend aus van Et Leobshüß vig. decr. vom 17. April 1816 ein- | Reichelt in Hirsbberg lautende L Ne S melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | rath Hof daselbst, wird der Gärtner Carl Theodor [38613] Bekanntmach [38515] / Wolfhagen, den 1. Oktober 1891, kaufe vom 30. Dezember 1819 mit Jngrossations- getragene, zu 6/9 verzinslihe Darlehnspost von | städt, Sparkasse Landeshut i. Schl. Nr. 6 ner die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. David Mathis, geboren den 13. Februar 1838 zu | “Dar Ausf@l e h S, E S abe N . Das Königliche Amtszeriht zu Guttstadt erkennt Königliches Amtsgericht. note vom 1. September 1829 und aus dem Hypo- 300 Thlr, 192,34 #, s Rotenburg i./Hann., den 30. September 1891, | Eisleben, über dessen Leben und Aufenthalt seit ift Mad S 0 ie het R E CSEE für Recht: Lang. thekenscheine von demselben Tage über folgende im Grundstü>teigenthümer is der Bauerguts-| I. folgende Hypothekenurkunden über Königliches Amtsgericht, länger als zehn Jahren keine Nachricht vorhanden, H Aus e U i An ale H Die Hypothekenurkunde über die im Grundbute E Hausgrundbuhe von Schönewalde Nr. 17 Abthei- besißer Eduard Mutke in Königsdorf, ) die auf Dittersbah ftdt. Nr. R IIT. e artvor 7er. ler 1290 M 34 H, ausgestellt | von Guttstadt Nr. 73 Abth. I11. Nr. 11 für die [38518] Jm Namen des Königs! lung 1II. Nr. 1 eingetragene Posten: 8) der auf Blatt Nr. 55 Bleishwitz Abth. Il. Nr. 3 für die unvereheli@te Johanne

aufgefordert, si spätestens im Aufgebotstermin den | 2 S / i a ; j ;

[15119] Aufgebot 23. Septeinber 1892, Vormittags 11 Uhr, A e aus Siedlisk, für kraftlos Handlung Krueger et Gemnih in Königsberg ein- In Sachen, betreffend das Aufgebot verloren ge- 50 Thaler A E E e s Vert 8. November Ce daselbst eingetragenen | f i imme i : i Tha Ñ j König- i e u ne- I O C,

bei dem unterzeibneten Gerichte, Zimmer Nr. I, zu Ratibor, den 1. Oktober 1891. getragene Post von einhundert Thalern wird für gangener Hypotheken-Instrumeate, hat das König die Johanne Magdalena Freytag z Nr. 1 auf Grund des Vertrages vom 18, Dejember 2) Mie E Mul Gene O O

Veschluß. dri ; : kraftlos erklärt. ; ; ì iht walde und 50 Thaler für die Ester Friederike, : A L Gn s ae O S Coup, u A widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. Bi Kosten des Verfahrens hat der Antragftelle U O Cane D M E geborene Freytag, verehelihte Zemper, zu C S E E M Cu M a I. e E E 8 für R (Pl. . y E " ; 1 x3 i- : L S G ishe Kirche zu Gaablau eingetragenen . solhem vorgelegten Nachweise wird in der Er-| Eisleben, den 3, Oktober A [38614] Aufgebot. “O dt, den 16. Sept i die über die auf „Ia ae L rie L d U s8- und Hypothekendokument, bestehend | setragenen 90 Thlr. rückständige Kaufgelder, und bezw. 30 Thlr, wägung Nönigliches Amtsgericht, Das für den Häusler August Laurisch zu Sha>s- E Köni (60 Alto idt, E n E O Thlr, gebildeten aus Ausfértigung des Kaufvertrags vom 21, No- Grundstü>seigenthumer Johann und Eleonore 3) die auf Nieder-Zieder (Dorf) Nr. 38 Abthl. I. 1) daß die Zuständigkeit des unterfertigten Gerichts dorf ausgestellte Sparkassenbuch Littera P. Nr. 7024 9 S N e N S luliente Va kraftlos | vember 1838 und Verhandlung vom 12. Januar 1852 Gretschel [Gen Eheleute in Bleischwiß, Nr. 2 für die geshiedene Stellenbesißer Io- zur Durchführung des beantragten Aufgebotsverfahrens [38602] _ Aufgebot. : der hiesigen Nebenstelle der Niederlausitzer Spar- [38509] E B DYPo n und Hypothekenschein vom 19. August desselben 9) der auf Blatt 28 Boblowiß Abth. IT.b zu- hanne Beate Christiane Ruscheweyh, geb. im Hinbli> darauf, daß der zu Verlust „gegangene Durch die Arbeiterin Wittwe Dorotÿee Hebenstreit, | kasse zu Lübben über 154 #6 74 6 wird für kraftlos Dur Urtheil 91 e Die of trägt der Antragsteller Jahres über im Hausgrundbuhe von Horst Nr. 6 | folge Dekrets vom 25. Juli 1809 eingetragenen Hübner, dort eingetragenen 200 Thlr., Wechsel in Augsburg zahlbar war, und dieser Plaß | geb. Ernst, zu Klein Ottersleben, ist die Todes- erklärt. Ib Di i : Geunbbige v Meinber 1891 if dit j C Felbier Abtheilung 11. Nr. 6 und Abtheilung 111. Nr. b | Verpflichtung der Tochter des Borbesizers George 4) die auf Nieder-S{reibendorf Nr. 23 Abthlg.TI. daher als Erfüllungsort erscheint, gemäß 8. 839 der | erklärung tes angebli< verschollenen Arbeiters | Finsterwalde, den 2, Oktober 1891. Bl 963 At L von Wingendorf Band 1, | S eingetragen gewesenen Auszug, bezügli no< ein- | Przibilla Namens Agathe zwei Thaler Ausstattungs- Nr. 7 für die Johanne Beate Drescher dort R. C. P. D. gegeben ist; i Clemens Hebenstreit, ihres Ehemannes, welcher Königliches Amtsgericht. Band I "Bl 151 Abt Mde für Hauberge F [38531] Bekauntmachung getragenen 120 Thaler rü>ständige Kaufgelder der | geld zu bezahlen, den Abth. I1I. Nr. F N S eingetragenen 13 Thlr., 2) daß die Gesuhstellerin auf Grund des leßten | fih vor mehr als 10 Jahren aus seinem damaligen S 1 i ‘Post i “Bet e n 10 C lis R) < heutiges Aus\hlußurtheil des unterzeihneten | unverehelihten Hanne Rosine Hertel zu Horst, vom 6. März 1823 für die Boblowißer Waisenkasse für kraftlos erklärt worden, auf dem fraglihen Wechsel befindlihen Indossaments, Wohnsiße Altenweddingen entfernt hat, bei dem (38507) Bekanntmachung. u 500 für die ningrage von 1000 „G verzin8lid / Gerichts ist U Hypothekenurkunde über die im| werden für krafilos erklärt. dae Abth 11 er c But A e s ia ‘au. : nigliche rit.

D e q E ; : As U | ¿u 5 ‘/0, für die minderjährigen Kinder des Johan C das dur< welches derselbe an sie girirt war, im Hiukli> | unterzeihneten Gerichte beantragt. Durch Ausschlußurtheil des Königlichen Amts Schaefer von Gomberten, Wilhelm, bolt e Grundbue von Petershagen Bd. VII, Bl. 16 Diedelt. 8 N 1909 auf Grub de D O

auf die Bestimmung des 8. 838 des angeführten Ges. Es werden der Arbeiter Clemens Hebenstreit, sowie | gerichts zu Heiligenhafen vom 26. September 1891 C : " ; i s ; 1 zur Antragftellung legitimirt erscheint ; : dessen unbekannte Erben hiermit aufgefordert, sich ist die Doligation u O 1864 über die für E A Dbligation vom 21. Juli 1880 ge- Mun sfeld 0 Weihe le Pos von [38519] Jm Namen des Königs! 15. Juli 1833 eingetragenen 14 Thlr. 19 Sgr, 38533 3) daß dur die in Vorlage gebra<hte Erklärung | spätestens in dem auf den 16. September 1892, | den Hufner Johim Muhs in Stein im Grundbuch “Rin x n e 2e e ces worden. 300 Thal rn für kraftlos erflärt. . | : In Satwen, betreffend das Gesammtaufgebot von | {72 Pf. Courant an väterliche Erbtheile der E [ D L Auésclußurtheil vom 30. September 1891 rex A E f E Ln As Serie Ti Cie A n E an A E M ale Güter Bant VI. O Königliches Antacritt | Petershagen (Weser), 28, September 1891. Hypothekenposten und Hypothekenurkunden füc die T S Dea nd acob Przibilla, wovon jêdem sind E Fraftlos erklärt die Hypotheken-Urkunden n e dem Gesuche beigelegten reiben | hiesiger Geri elle sri oder persönli zu | Bla eilun . Nr. 25 eingetragene, zu s ; t U mt3gerti ; 1 ;i pri ! se r O des Kaiserl. Postamts zu Frankfurt a. /M. vom | melden, widrigenfalls der Arbeiter Clemens Heben- { vier Prozent verzinsliche D arlébnsforberüna 0A Königlich S Sage, E Utisgrelbi a Gobttie E 40 Grundstükseigenthümer sind Qu Gar e über Me A I 2 Bit A0 11. April und des Königl. Ober-Postamts für Ober- | streit für todt erklärt und der Nachlaß den sich legi- | 1600 Thaler Reichêmünze, jeßt 3600 Reichsmark, | [38510] : [38617] Jm Namen des Königs! Amtsrichter SAON e Ret, cat Klein, verwittwet O ) A e d, Abtb. 1I1T E Sründbu@s von Antfeld für bayern zu München vom 21. April 1891 glaubhaft | timirenden Erben oder dem Königlichen Fiskus aus- | für kraftlos erllärt werden. \{lußurth.il vom 29. September 1891 Auf ‘den Antrag der Eheleute Schneidermeister I. Die eingetragenen Gläubiger oder deren unbe- Wrana, n ihre 7 als Pen den Amtsgerihts-Rath Thöne zu Erwitte, gema<t wurde, daß die Prima und die angeblich | geantwortet wird. Heiligenhafen, den 30. September 1891. sender im Grundbu von Bosserode Friedrih Brandt und Henriette, geb. Hagenhoff, zu | kannten Rechtsnachfolger folgender Posten : : A, A ‘Ar Ba dieselben aus- 149,80 M, eingetragen Band X. Blatt 53 Gen, N Ble E e U da E Le E N M Fi M P 50 Thlr. an Ar 18 B denstei ‘in Wle 0 Sandbohum erkennt das Königliche Amtsgericht zu | 1) der auf Blatt Nr. 133 Leobschüß Oberpeld E s Abth, 11]. des Grundbuchs von Olsberg für eral ectri 2 Cu ondon unter dem nmgl<><es Umtsgericht. IL, ———— 9 r, ndrea odenslein tn Wölfterode aus : ; S X aft L x i T, j ' i 19. März 1891 avsgesteliten, auf die Firma Epstein —— [38530] Vekauntma@ung. Obligation vom 3. April 1845 zu Grunde liegende Bs ua über die im Grundbuche e E DEO E io M Porte A A, Thlr. 10 Sgr 07 Fbr S S 2119 Ch B Ser & Gunz in Avgsburg gezogenen, 9 Monate a dato | [38604] Aufgebot. Dur Aus\&lußurth-il des unterzeineten Gerichts | Sluldurkunde für kraftlos erklärt und Löschung der bon Sandbohum Band 52 Blatt 153 Abtheil. Il. | 1837 für den Schuhmaher Leopold Alscher und den E v ibe M H s 1A A auf dem den Ans 3 Pf, eingetragen Band 19, Blatt 26 ¿ablbaren Wechsels über 20000 4 nebst dem an die | Nachbenannte Personen, als; vom heutigen Tage sind: Post verfügt. Nr, 1 für den Kreisgerichts-Rath Friedri Fellmann | Müllermeister Gottlieb Bernhard , sowie dessen | j, A Carl i Marie Fuchs" schen Eheleuten in Abth. 111 Ñr 3 und 13 des Grundbuchs Adresse der Gesuchstellerin gerichteten Briefe der 1) die Wittwe des weiland früheren Restaura- I, der Avêgedinger Wilbelm Meyer und dessen Neuterdshausen, den 29. September 1891, i zu Hamm auf Grund der notariellen Obligation | Finder Amalie Paul und Peter eingetragenen zu Son 4 hörigen Bauergut Nr. 47 Soppau in von Bigge für den Friedrih Steinrü>ke zu bayer, Vereinsbank zu München vom 24. März 1891, teurs Hermann Zenker, Dorette, geb, Hol- { Ehefrau Arna Marie, geb. Würger, zu Dühringshof Königliches Amtsgericht. vom 23, Juni 1843 nebst gerihtlihem Nachtrage | 5 0/4 verzinslichen Hypothekenrestpost vor: 100 Thalern, Abth T1T Nr Wi für f minderjährigen Anton Knickhammer in welhen solche eingef{lossen waren, auf der Fahct landt, hier, und deren unbekannte Retsnachfolger mit ihren di E : vom 1, Oftober 1852 eingetragenen Einhundert Rest einer ursprünglichen Post von 156 Thalern. L (n Stan auf U N Viranes V 24 Thlr. 2 Sar. 6 Pf. etilteirágei tr Glunbs von München nah Frankfurt a./M. zu Verlust ge- 2) der Uhrmacher Etail Zenker hier, etwaigen Rechten auf die sür die Ausgedinger Wil- | [38522] Vekanntmachung. i Thaler preuß. Courant Darlehn wird für kraftlos welcher Rest auf Leopold Alscher utagescrieben ift, Gu Mêr d bu< von Nuttlar Band 111. Blatt 24 gangen ist; : A | 3) die Chefrau des Restaurateurs Alpers, Marie, | helm Meyer’s<en &Sheleute auf Grund des Kauf- Durch Aus\<{lußurtheil des unterzeichneten Geri<hts erklärt Grundstü>kseigenthümer Gärtner Franz Klose | 2 und 12. Mai 1859, wel<e Post zunä<hst Abth. III. sub 4 für Peter Guntermann zu 4) daß die Gesustellerin sid zur eidlihen Ver- geb. Zenker, in Schöningen, vertrages vom 15. Dezemker 1857 auf dem Grund- | vom 26. September 1891 ist das Hypothekeninstru- Verkündet Hamm, den 30. September 1891. in SHmelsdorf 27. April i Bilan: siherung der Wahrheit ihrer Angaben erboten bat, 4) die Chefrav des Buchalters Rudolf Weigel, | ffü> der Wittwe Ida Herrlih Blatt Nummer 43 [ ment vom 20. Mai 1868 über die auf Nr. 16 Königliches Amtsgericht. 2) der auf Blatt Nr. 33 S<hmeisdorf Abth. 111, | auf die Brüder Gustav und Iosef Prauß in Sopnau Vigge, den 1. Oktober 1891 gemäß $. 23 des G V. Ges. vom 27. Januar 1877 geb. Zenker, hier, des Grundbuchs von Dührinashof in Abtheilung 111, | Albre<tsdorf bei Pushkowa Kreis Breslau, Ab- Nr. 3 auf Grund des Schuldinstruments vom | und sodann auf den Anbauer Alois Beyer in Bade- E Königliches Amtsgericht Art. 69 des bayer. Ausf. Ges. zur R. C. P. O. und haben als Miterben des Nahlasses des weiland unter Nr. 3 eixgetragene Restkaufgeldforderung von | theilung IIL. Nr. 4 für die Freiherr von Fürst und [38524] Jm Namen des Königs! 22. September 1810 für den Adjunctum collegii | wib umgeshrieben worden, Und die Urkunde „Über E Oi Mao K. O. und der $$ 823 u, der R. C. Pr. O. die früheren Restaurateurs Hermann Zenker hier die | 50 (fünfzig) Thalern, gleich hundert*ünfzig Mark } Kupferberg'he Armenfundation zu Albrehtsdorf Verkündet am 29. September 1891. medici Doftor Nagel in Leobschüß eingetragenen | die von Alois Beyer in Badewiß am 24. März Erlafsung folgenden Aufgebots beschlossen : (Erbschaft in diesen Nachlaß mit der Re<tswohlthat | ausgeschloffen, eingetragene Darlehnsforderuag von 150 Thaler für Wie, Gerichtsschreiber. von Blatt Nr. 47 und ursprüngliG von Blatt | 1876 erklärte notariell beglaubigte Cession, durch [38523] Urtheil. An den Inhaber der zu Verlust gegangenen | des Juventa:s angetreten und das Aufgebot des ge- | 11. folgende Hypothekenurkunden : fraitlos erklärt worden, In der Rudolph'shen Aufgebots\ahe V. 8/90 | Nx 16 Schmeisdorf übertragenen 50 Thaler | welche die in Rede stehende Forderung nebst Zinsen In Sachen, betreffend das Aufgebot von Hypo- Prima und Secunda des von der The General | dahten Nalasses beantragt. 1) das über die zu I. erwähnte Restkaufgeldforde- Kanth, den _ 26. September 1891. erkennt das Königliche Amtsgeriht zu Goldberg Königl. Preuß. 1764 Courant zu 69/0 verzinslich, | seit dem 1, April 1876 an e Anbauer Josef thekenurkunden und Posten erkennt das Königliche Electric C°_ Lt zu London unter dem 19. März | Es werden daher Alle, welhe Anspru< auf Be- | rung gebildete Dokument, bestehend aus der Vertrags- Königliches Amtsgericht, i, Schl. dur den Gerihts-Assessor Siebenhaar Rest einer Post von 209 Thalern, soweit daran nicht | Rotter und dessen Chefrau Caroline, geb. An- Amtsgericht zu Striegau dur< den Amtsgerichts- 1891 ausgestellten, auf die Firma Epstein und | friedigung an die bezeihnete Hermann Zenker'she | Aaubsertigung vom 15. Dezember 1857 und dem Ein- E für Recht : dem Generalorzt Dr. Biefel in Kissingen cin Recht | dratshke, zu Sauerwiß gediehen ist, 5 rath Westphal in der Sißung vom 22. September Gun; in Augsburg gezogenen, und von dieser in | Verlassenschaft 11 baben vermeinen, aufgefordert, | tragungsvermerk a?bsstt Hypothekenschein vom 11. Ja- | [38520) i Der Hypothekenbrief vom 21. Oktober 1872 über E #2) dec Grunbsculdbrief über 1200 „& cue 1891 für Recht : Os acceptirfen Wesels über 20 000 46, | ihre Ansprüche in dem auf den 16. Dezember | nuar 1858, : T : „Durch Aus\{hlußurtheil vom 29, September 1891 | 730 Thaler Darlehn, eingetragen für die geistes- “Grundstüseigenthümerin Bauergutsbesigerin | [{<uld, eingetragen auf dem N E I. Nachftehende Hypothekenurkunden : we E autete: Nro, 1914 Exchange for | g. I.- Morgens 10 Uhr, vor Herzoglichem | 2) das Dokument über die jeßt für den Rentier | ist die Hypothekenurkunde über die auf Nr. 29 kranke Anna Rosine Rudolph in Neudorf a. Gröditz- Josefa Reske, geb. Seidel, in Scmeisdorf, | Franz und Rosalie Schoppe ( L it 40 1) Das Instrument über die auf dem Grundstü>k e London 19th March 1891. Amtsgerichte hier Zimmer Nr. 24 ange’eßten | Karl Schulz zu Landberg a W. auf den Grund- Pohlsdorf Abtheilung III, Nr. 12 für die verwitt- berge in Abtheilung 111. Nr. 14 des dem Tischler- 3) der auf Blatt Nr. 182 dom. Bratsch | leuten in Casimir gehörigen Grundstü Tie -. | Nr. 2 Lohnig in Abtheilung IIT. Nr. 4 aus der N e months after date of this first of Aufgebotstermine anzumelden, unter dem Rechts- | |tü>en des Arbeitecs Johannes BVirkholz und feiner | wete Zolleinnehmer Matterne Johanna, geb. Schneider, meister Johann Gottfried Rudolph daselbst ge- Abth. 111. Nr. 2 ex deer. vom 4. Februar 1864 Casimir Abth. IIT. Nr. 0 a Januar für Urkunde vom 22. September 1862 für die Ernestine 'XXchange (second of the same tenor and date nactheile, daß nit angemeldete Ansprüche auf den | Ehefrau Louise, geborenen Sulz, Landsberg a. W. | zu Groß-Peterwiß noch eingetragenen 48 Thaler hörigen Grundstü>s Nr. 24 Neudorf am Grödißz- für den Anbauer Josef Kinzel in @röbnig eingetragenen | den Anbauer Josef Marr in A Pr E 69 in- | Dobrig in Lohnig eingetragenen, zu 5 9/6 verzinslichen u1paid) pay to the E of ourselves Twenty | Theil der Masse sih beshränken, welcher na& Be- | Anger Band 49 Blatt Nr. 415 und Band 45 Darlehn für kraftlos erflärt. | berge, zufolge der S@uldurkunde datirt Goldberg, | 40 Thlr. re<tskräftigen zu 59% seit 1. September 1863 3) der Hypothekenbrief über no 29,62 M g | mütterli chen Erbegelder von 69 Thlr. 4 Sgr. 102 Pf, thousand Marks. _The General Electric rihtigung der angemeldeten Forderungen auf die Blatt Nr. 419 in Abtheilung 111. unter Nr. 1 bezw, Kauth, den 1. Oktober 1891, den 19, Oktober 1872, wird für kraftlos erklärt. verzinslichen Wechselforderung, fowie 1 Thlr. 11 Sgr. | gebrahtes Vermögen, eingetragen auf a dem An- | y stehend aus der Ausfertigung der Verhandlung T0 Messrs. Epstein und Gunz, Ce Erben übergeht. 1 eingetragene Restkaufgeldforderung von 3000 (drei- Königliches Amtsgericht. Die Kosten des Verfahrens werden dem Antrag- und 16 Sgr. Prozeß- und IJutabulationskosten aus | bauer Wilhelm Hokeifel zu Bs geh Tigen vom 22. September 1862 mit Ingrossationsnote Augsburg. M Binswanger. Vraunschweig, den 28. September 1891. tausend) Mark, gebildet aus dem Hypothekenbriefe : E steler antheilig mit den aus bem Aus\{lußurtheile dem Wechsel vom 1. Juni und dem Mandate vom | Grundstü>k Blatt 39 l I R A ; tes vom 23. desfelben Monats und dem Hypotheken- _(K>fseite) ; Herzogliches Amtsgericht. vom 14. Februar 1888 und der Auéfertigung des [38532) vom 12. Jani 1891 (I. 6/90) ersichtlihen Antrag- | 13, Oktober 1863, welche Post auf den Inwohner | auf Grund der Schuldurkunde voin 5, annar Rofa | buchsauszuge vom selben Tage, : Pay E Une en S E or order W. Kulemann. Mee vom 7. Februar 1888, Die Urkundèn: stellern zur Last gelegt. Carl Kudelka in Gröbnig umgesrieben ift, Ran Seh N Seife 2h e L l Dén 2) das Instrument über die auf dem Grurdstü> P 9) das Dokument über die jegt für den Rentier 1) über die zu Gunsten der Katharina Laumann Siebenhaar. Gruxdstü>kseigenthümer Maurer Robert 2000 «in Hleinéren Posten! tufammen, 177088 M R III. E den

Binswanger : ) z i Carl Schulz zu Landsh W d - ; i ] Diraot 38605] i ( z zu zandbberg a. W. auf den Grund : i ; ; , fe Max Binswanger / ALOOLOTS [ Auf ‘den Antrag L e Geschwister | lü>en des Arbeiters Johannes Birkholz und seiner Ea E O S P 2 E an | 3 4) A Blatt Ne. 6 Groß-Glaesen Abth. 111, | gelösht find und der Rest auf Franz Hoheisel in Jauer eingetragenen 480 „« Waarenschuld, zu 5 °% p N. Gunz Secretary Grieda und Gertrud Schulz zu Sagan, vertreten | Ebefrau Luise, geborenen Sulz, Landsberg a. W. ridtliher Verfüguna vom 5 A Rat fn [86g16] ; ; Nr. 9 auf Grund des rehtskräftigen Erkenntnisses vom | Kreisewiß umgeschrieben is, vom 1. Mai 1886 ab verzinslich, bestehend aus dem 2 S E Wien 5 e dur< ihre Mutter und Vormünderin, die ver- Blait Nr 9 in Mibeir P f On OP 9 | Hypothekenbuch bér ‘LandsGulthei otel Altenkirchen ris, Ton S if bie N 26. März 1868 dur Verfügung vom 13. August 1868 | 4) ° A M Ga De A ad ne Forderung E E T O E

: E i ¿d ister Be: "aeb, ail Ir. in eilung TII. unter Nr. 2 bezw. | c p 2 E i . Un: für die Geshwister Leopold und Ferdinand Wilde in a, r, 29 Sgr, 2 Pf. eingetrage vom 11, Ma 2 i ergeht auf Antrag der Firma Dreifus und in | vitlwete Väermeister Bectha E hulz, geb. Lange, 3 eingetragenen Darlehnsforderung von 3000 (dret: Band 4 Nr. 229 eingetragene und von da zum über die aus der Schuldverschreibung vom 8, Januar | [Ur : l 97 S d und 10 Sgr. (Fintragungskosten, eingetragen 3) das Instrument über die auf dem Grundstü>k Frankfurt a./M. als lebte Gibatatin bie Äuf- und den Gegenvormund, Partikulier August Schulz tausend) Mark, gebildet aus den vyotheken- Grundbuch übernommene Hypothek, j 1879 und der Cession vom 23. September 1885 für | Groß-Glaesen eingetragenen 19 Thlr. Sgr. M aut dein A Siinrerimani David Grüner | Ne. 31 Pläse le Abtheilung T1]. Nr. 15 L: daselbst, als Benefizialerben des am 8. September Hy 2) über die im HypotbekenbuGße für Hamm den Maurer Carl Friedrih Wilhelm Zellhorn zu A mi A La Meere T0 ry Sa in Brehwiß gehörigen Grundstü>k Nr. 17 Pfarrer S SEreider zu Peicherwizz eingetragenen

forderung: = - Mz ; briefen von den bezeichneten Grundstü>en vom “Seine Ansvrü@e 1 f j 1891 zu Sagan verstorbenen VBäermeisters Her- , X j Band IV. Fol, 23 Nr. 34 eingetragene Hypothek Osterb ; ; i dbuchs C ( i spätestens in H Ae auf Sa A mann Sulz, werden alle Nachlaßgläubiger und 50 E E und der Schuldurkunde vom | fir die Wittwe Carl Wittmann zu Hamm und zu | von Dflahure Ba 39 A mit Mandatskosten, 2 Thlr. 14 Sar. Grtrajudicialien, une Abth S0 Novinba Le G 100 Thie E N U R, O l 1 Ei fs e Ra ügt n G Hes and iprüde A R R Ls Se 4) das Dokument über ursprüngli< 1883 Thaler O un Dn Ju 1 1879 s rafe rtindlide R a A Sutabulaflonten e und 10 Sar. Paus Squantin Geschwister Bertha und Franziéka Ziebs in 1862, der eingetragenen Verfügung “und der In- nts, des unterfertigten Gerichts anbe- y c | Muttererbe nebst Ausftattungen aus dem Erbrezsse 5 A L Ae 7 0s erklärt worden. üdseigenthü ‘Gâärt Eduard Kaltenhausen, grossationsnote vom 3, Mai 1862 und dem raumten Aufgebotstermt l meisters Hermann Schulz spätestens in dem auf 3) über die im Hypothekenbuche für Hamm Vol. I. Osterb : 1891. Grundstücseigenthümer ärtner ! ; i den Wechsel vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos: i Vene S D S E * | bom U Sun 1860 und dem Natrage vom 26. Junt n. “März 1866 aba 18 Thaene f iden 0 | “O syönigliches Amtsgericht. 5) der cuf Blatt Ne. O Alt-Wiendorf Abth. III. : din ‘ind 10 E E V bas Sus übe A Va Graabünat Augöburg, as 1E anberaumten Aufgebotstermine anzumelden, widrigen- | 18€0 auf dem Grundstücke des Eigenthümers Carl | Kosten für den Herinaün Hirs f amin und zu [38528] Jm Namen des Königs! Nr. 1 auf Grund der Schuld- und Hypothekenver- CNIETagen C U U L Nr. 107 JaertsGau in Abtheilnng ITI. Nr. 2 für Königl. Amtsgericht. e O 0 E O O in Abit A P olpBener N E A Lasten des Peter Schumacher in Forst, s ves Verkündet am 25. September 1891. Vas O A 3. R Müblenbesiger E Mandat E 30. November 1848 und zufolge dngelrgenen 160 Kb Aub AIN gez, Haider, O. A. R. nehmer, welche ihre Ansprüche n anmelden, ellung IIT. unter Nr, 9g, e. und je 4) die Hypothekenurkunde Band V A Nr. 53 de Stammer, als Gerichtsschreiber. 48 für den ehemaligen Mühlen Ersuchens vom 30. April 1851 ex decr. vom 10 Zinsen seit dem 22, Oktober 1873, 6 Tblr Zur Beglaubigung : gegen die Benefizialerben ibre Ansprüche nur insoweit nos gültig über: , Hypothekenbuchs des früheren Schöffengerichts Hor- Auf den Antrag des Kossäthen August Heese aus | Kunish, in Neisse eingetragenen 25 Thlr. Darlebn 8. Juli 1831, i r l d 4 Thlr. 18 Sgr. Exeku- der Kal. 2 D geltend machen können, als der 3tachlaß mit Aus- | 36! Thaler für Carl Ludwig Beelke (unter Nr. 9 c.), ber 900 M 5 % inf ten der Mösi Bt - | verzinslid zu 5 °/0, sowie der ebenda Abth, III. . Ju , / 25 Sgr. Gerichtskosten un hlr. 18 Sgr. Exeku- E Dee \<luß aller seit dem Tode des Erblassers auf- | 127 Thaler 9 Sgr. 1 Pf. für Friedri Ferdinand von Rahfeld'itbtn UER Que K U evan- feld duc der Aeotniglide AmtsgeriGt u Bitter Nr. 2 auf Grund ‘des gerihtlihen Erbrezesses vom | 5) das Hypothekeninstrument über 150 Thaler | tions- und S, La e ibela 1 demefdefen Ansurlde idt ett wien" | Angust Jultus Deuwecon Beile bunte. ge rgles fie | gelijden Gemeinde pu Bemnted und gu tasten de d Me nurfurde über 15, r, Vater, | 1% _februst 1660 rig; dor, vom 18, April 1860 | Datléby, ju G veran, eingetragen aof dem | Bdpotbefenbrief vam 6. Ma 1818, «der Urtbeils j ; emerdelen Ansprüche nit ers{<öpft wird. valee Aen eee (unser Nr. Ie) und | Eheleute Christian Wirtgen und Kat arina, geboren Und Mutterer! -| 3, März ; Me : en PauLer Be ? : j ; e A ade et Diredtión Die Einsicht des Bchufs Erhaltung ‘der Rechts- A L Thaler Ausftattungsgelder für Wilhelm | Rüth, in Horhausen, Abetionimen n Grundbuch kontraft vou gera, E 0 ateeas für v 3 'Ges<wister Friedri, Carl und Gottfried | Ploshke’shen Eheleuten in Not! E T o ei AO hun Ca Eines van des: gétannken Bebücde E Bri tung Feri in „der Gerichtsschreiberei TIII. niedergelegten ert Neumann, gebildet aus der Ausfertigong des von Horhausen Artikel 94b,, 1836 für $& Heese (Hoese) in Abtheilung III. | Hildebrand zu Alt-Wiendorf zu gleichen Antheilen | Grundstü> Blatt Nr. 23 Ae e Q ias voti C a8 Sh gun Heinrich Ahrens zu Oker für die Ablösung der de én Tits, a een Sa, Erbrezesses vom a Sun 1860 nebft Genehmigungs- Altenbirven S Sihtiaidir 1891 bêrign e 0 Fofsäthen August Heese zu Mee eat a l y Od 0 r E A Vetta wod 27 Mai 1852 ‘iür "Fräulein e) das Sustrume Über die auf dem Grundstü> d 0, S ü 4 s f s r egelde . . p L pa #: Gehöfte No. ass 15 zu Oker zustehenden Berehti- Königliches Amtsgericht. flausel und Erbbescheinigung vom 4. Juli 1860, Königliches Amisgericht. aus dem diente Veit and beut Dopes weit als dem Friedri Hildebrand fowohl direkt | Anna Lauffer in Leobshüß und zur Mithaft übec- | Nr. 180 Oelse in Abth. Il. Nr. 2 für den Stein

gung zum Bezuge forstzinsfreien Bauholzes zu zahlen- Hypothekenöuhsauszug und Eintragungsvermerk vom

[38616]