1891 / 236 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[38733] Hierdur< laden wir die Mitglieder zu einer Generalversammlung am Sonnabend, den 31. Oktober d. J., Abeuds S} Uhr, im Sehilling’s\chen Lokale hier, ein. Tagesordnung: 1) Antrag auf Uebertragung u en bezw. Interims\<{heinen. 2) Geschäft- es. Quedlinburg, den 6, Oktober 1891.

“Gemeinnützige Baugesellschaft auf Aktien zu Quedlinburg.

Der Vorstand : Der Arfsichtsrath: Theod. Shliephak. J. Brauns. D. Sas.

[38726] : ; :

Actieu - Zucker - Raffinerie

Hildesheim. Wir beehren uns unsere Aktionäre zu unserer dies- jährigen ordentlichen Generalversammlung, wel<he Sonnabend, den 24. Oktober, Mittags 1 Uhr, in unsern Geschäftsräumen stattfindet, hierdur< einzuladen. Tagesordnung : 1) Vorlage des Rechnungsabschlusses für das Geschäftsjahr 1890/91 und Geschäftsbericht des Vorstandes. 2) Bericht des Aufsichtsraths und der Revisoren. 3) Feststellung der Dividende und Decharge- Ertheilung an den Aufsihtsrath und den Vorstand.

4) Antrag eines Aktionärs auf Abänderung des 8. 2 Absatz 2 der Statuten betr. Bewerthung der Aktienmelafse.

Hildesheim, den 8, Oktober 1891.

Der Vorftaud: _ Dr, C. Bittmann. O. S <0.

[38668] Eisengießerei & Maschinenfabrik

(vorm. Goetjes & Schulze) Baugzen.

Die Herrea Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung, wel<he am Dienstag, den 27. Oktober 1891, Mittags 1 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft ¿zu Bautzeu stattfindet, ergebenst ein- geladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichtes, des Berichtes

des Aufsichterathes, der Bilanz mit Gewinn- u Verlust-Conto und Beschlußfassung hier- über.

2) P ana des Vorstandes und des Aufsichts-

rathes.

Die Ausübung des Stimmrechtes i} nur dèn- jenigen Aktionären gestaitet, welche ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank oder der Landständischen Bank des Königl, Sächs. Markgrafenthums Ober- lausiß nebst einem Verzeichniß der Aktien spätestens bis zum 24. Oktober a. c.,, Mittags 12 Uhr, bei dem Bankhause G. E. Heydemann in Bauygzen E und dagegen eine Einlaßkarte erhalten aben.

Vauytzenu, im Oktober 1891.

Der Vorstand. Fr. Süreth. E. Lebelt.

[38724] Weyersberg, Kirschbaum & Co. Actien-Gesellschaft för Waffenfabrication in Liquidation zu Solingen. Die Herren Actionäre unserer Gesellshaft werden hierdur< auf Donnerstag, den 29. Oktober d. J., Vormittags 11 Uhr, zu der ordentlichen Generalversammlung im Lokale des A. Schaaff- hausen’ schen Vankvereins zu Köln eingeladen. Tagesorduung : 1) Erstattung des Geschäftsberihts und Vor- legung der Bilanz und Gewinn- und Verlust- Rechnung. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der vorgelegten Bilanz sowie über Verwendung des Reingewinns. 3) Wahl zweier Mitglieder des Aufsihtsraths. Diejenigen Herren Actionäre, wel<he an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Actien gemäß $. 13 des Statuts bei einer der nah- benannten Stellen zu deponiren : in Köln bei dem A. Schaaffhausen' schen Bankverein, in Elberfeld bei Herren von der Heydt- Kersten & Söhne. Solingen, den 6. Oktober 1891. Der Anfsichtsrath.

ir Wittener Walzen-Mühle Actiengesellschaft

Witten a./d. Ruhr.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell\<aft werden biermit zur fünften ordentlichen Generalver- sammluug auf Freitag, deu 30. Oktober 1891, Nachmittags 3 Uhr, in das Hotel Voß hier- selbft eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstandes und des Aufsichtsraths über das abgelaufene Geschästsjahr nebst Vor- lage der Bilanz.

2) Bericht der Nechnungsrevisoren.

3) Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der Entlastung an den Vorstand und den Auf- sihtsrath, sowie Beschlußfassung über Ver- wendung des Reingewinnes.

4) Wahl zweier Rechnungsrevisoren.

Wegen der Theilnahme an dieser Versammlung wird darauf aufmerksam gemacht, daß die Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über dieselben bis \pätestens zwei Tage vor der Generalversammlung, Abends 6 Uhr, den Tag der Generalversammlung nicht eingere<net, eniweder bei der Gesellschaftskasse oder bei dem Bankhause S. Hanf in Witten hinter- legt werden müssen.

Witten, 1. Oktober 1891.

Deer Aufsichtsrath der Wittener Walzen-Mühle Actiengesellschaft.

[38667]

Herrn Dr. G. Bartels vorgenommenen Ausloosung unserer Obligatiouen sind folgende Nummern gezogen :

A. Zur Einlösung am 1. Januar 1892: Litt. A, 19 106 197 360 421 700 962.

Litt. B. 291 370 455 627 777 861. B. Zur Einlösung am 1. Juli 1892: Litt. A. 237 548 561 698 727 822 946.

Litt. B 150 236 312 443 596 679.

Chemische Fabrik-Actien-Gesellschaft

in Hamburg. Der Vorstand.

[38723]

Gußstahl-Werk Witten.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur< auf Grund des 8. 21 der Statuten eingeladen zu der zehnten ordentlichen Generalversamm- lung, wel<he am Sounabend, den 31. Okto- ber cr., Nachmittags 4 Uhr, in Witten, Hotel Vofz, stattfinden wird.

Tagesorduung gemäß $ 25 der Statuten:

1) Bericht des Aufsichtsrathes und der Direktion.

2) Vorlage der Vilanz, Bericht der Revisions-

Kommwission und Ertheilung der Decharge.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des

Reingewinnes. 4) Wahl von Aufsihtsraths-Mitgliedern. 5) Wabl der Nevisions-Kommission zur Prüfung der Bilanz pro 1891/92. Nach Anleitung des $. 22 der Statuten haben diejenigen Aktionäre, wel<e sih an der General- versammlung betheiligen wollen, ihre Aktien nebst

Bei der am 1. Oktober a. c. dur< den Notar

[38492] Dberslesische Eisenbahn - Bedarfs - Aktien - Gesellschaft.

a<hten Ausloosung unserer 4 °/6igen Partial-

Nr. 63 67 219 272 308 351 363 377 401 496 605 672 699 728 749 766 820 849 873 996 1126 1224 1291 1297 1337 1370 1384 1405 1471 1516 1619 1647 1669 1803 1866 1979 2182 2242 2260 2272 2293 2496 2577 2648 2807 2920 3060 3119 3168 3251 3302 3329 3349 3453 3467 3510 3515 3676 3950 4038 4091 4205 4212 4349 4398 4426 4472 4474 4537 4694 4722 4740 4752 4888 4907 4955 5017 5158 5197 5211 5298 5593 5600 5646 5726 5945, zusammen 86 Stü.

Die Einlösung erfolgt vom 2. Januar 1892 ab mit 525 #4 pro Stü

in Friedenshütte O./S. bei der Gesell: \schaftskasfse, in Q bei der Breslauer Discouto: ank, in Berlin bei Herren S. L. Landsberger, Französishe Str. 33d.

Aus früheren Verloosungen sind zur Ein- lôfung noch nicht präsentirt worden: Nr. 504 2149 und 5889 per 2. Janvar 1890, und Nr. 502 2046 2753 3996 5692 per 2 Januar 1891 zahlbar.

Friedenshütte, den 3. Oktober 1891.

Die Direktion.

[384951 In der heutigen Generalversammlung waren 17 Aktionäre mit 850 Stimmen erschienen, Die vorgelegte Bilanz wurde unter Ertheilung der Decharge festgestellt und dana< beschlossen, 44 % Dividende auf die Aktien Litt. B. und 43 % Dividende auf die Aktien Litt. A. zu vertheilen.

Bei der am 1. d. Mts. in Breslau stattgehabten

Obligationen wurden folgende Nummern gezogen :

treten.

Berlin und Köln, Köln Fischer & Co. in Barmen

ein amtlihes Attest, welches die. N Aktien bezeichnet, der Direktion zu bescheinigen. Witteu a. d. Ruhr, den 5. Oktober 1891. Der Aufsichtsrath des Guß stahl-Werts Witteu. Hinsberg, Vorsitzender.

einem doppelten Verzeichnisse spätesters 5 Tage vor dem Versammlungstage bei der Direkiion odcr bei: 1) dem A. Schaoffhausen’s<en Bank-Verein in 2) den Herren Sal. Oppenheim jr. & Co. in 3) dem Barmer Bank-Verein, Herren Hinsberg,

zu deponiren, oder die anderweite Deposition dur<h ummern der

[37867] Vierprocentige Anleihe der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft.

Nummern unserer Emission 1891 dur den Notar gezogen worden : Stüde à A 1000, Nr. 0122 0217 0284 0394 0594 0672 0692 0782 0783 0815 0841 0980 0982 1279 1298 1307 1324 1501 1552 1570 1606 1720 1946 2066 2251 2648 2649 2663 2670 2676. Stücke à M4 500,— Nr. 3007 3031 3043 3093 3129 3144 3187 3191 3346 3368 3460 3492 3669 3676 3701 3807 4139 4240 4402 4480 4485 4511 4590 4604 4700 4702 4746 5235 5352 5507 5723 5724 5861 5914 6548 6695 6766 6775 6790 6959. Diese Schuldverschreibungen gelangen nah $8. 5 der Anleihebedingungen am 1. April 1892 zum Nennwerthe zur Rückzahlung. Wir ersuchen die Inhaber der vorstehend bezeih- neten Schuldverschreibungen, diese zur angegebenen Zeit bei der Deutschen Bauk Berliner HandelLgesellschaft Nationalbank für Deutschland den Baukhäusernu: Delbrück, Leo « Co. Jacob Landau Gebr. Sulzbach |

in Verlin,

in Fraufk-

Frankfurter Filiale der Deut- furt a./M.

scheu Vank : gegen Auszahlung einzuliefern. Berlin, den 1. Oktober 1891.

llgemeine Elektricitäts-Gesellschaft.

E. Rathenau.

A Preußische Boden-Credit-Actien-Bank.

Verloosungs-Anzeige. Bei der laut $. 27 des Statuts stattgehabten Ausloosung unserer Hypothekenbriefe {ird verloost worden :

A. 49/0 unkündbare Hypothekenbriefe Serie VIIII.

à $000 A 27 T1035 336 537, à 2000 M 425 665 338 1006 84 675 2367, à 1000 A 145 164 219 443 665 915 1415 576 976 2053 249 909 924 3122 410 900 4110 151 292 402 488 $12 S081 501 544 €287 866 929 #037 241 345 399 545, à 500 M 16 157 184 1008 11 64 88 100 606 607 644 939 2099 606 3007 43 469 485 626 920 964 4058 271 277 638 5098 423 717 950 6047 485 847, à 300 A 8 367 1837 838 925 3479 480 734 735 4003 99 316 460 612 639 703 932 5274 6053 131 132 135 251 397 946 #7657 871 911 8594 685 799 801 843 844 938 985 9302 423 468 10028, à 100 A 199 309 437 621 622 646 764 814 815 869 1268 269 614 879 985 2221 3554 998 4722 919 5567 665 792 6606 "7260 530 S354,

B. 31/59/7 unkündbare Hypothekenbriefe Serie XI.

à 5000 M 153 238, à 3000 # 283 707, à 2000 M 70 601, à 1000 M 59 535 568 1449 487 2097 480 3237, à 500 1261 389 518 721 2109 349 3078 85 178, à 300 - 62 593 1684 2085 87 241 452 3524 681 706, à 100 M 62 420 865 982 1227 318 489 567, welhe am 1. April 1892 a] pari zur Rü>- zahlung gelangen und von da außer Verzinsung

Verlin, den 22, September 1891.

Bei der heutigen Verloosung sind folgende vierprocentigeun Anleihe

Zwickau kat die Zulassung bei dem unterzeichneten

liste heute seine Eintragung gelö|{t worden.

Die Versammlung bes<loß den Saß, welcher die Anlegung der Bestände des Bilanz- Re\ervefonds nah den für die Belegung von Mündelgeldern geltenden Bestimmungen vorschreibt, im $. 6 des Gesellschafts- statuts zu streichen. Als Mitglieder des Auffichtsraths wurden Herr Fabrikbesißer Bieger wieder und die Herren Kaufmann Rudloff Grübs-Berlin und Buchdru>erei- besißer Vürxenftein-Berlin neu gewählt, Die Auszahlung der Dividende für die Aktien Litt. A. und B. mit 43% = 45 für die Aktie wird vom 5. Oktober cr. ab bei der Kur- uud Neumärkischen Ritterschaft- lichen Darlehnskasse Verlin W., Wil- helmsplay 6, und bei unserer Bureaukasse in Finsterwalde

erfolgen.

Finsterwalde, den 28. September 1891,

Die Direction der Zschipkau Finsterwalder

Eisenbahu Gesellschaft.

Kunkowsky. O, Froeli<.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine.

8) Niederlassung 2. von Necht3auwälten.

[38579] A C D Rg,

Der in der hiesigen Anwaltsliste unter Nr. 15 eingetragere Rechtsanwalt Julius August Urbau in Zwi>kar. hat seine Zulassung zur Rechtsanwalt- schast aufgegeben und ist gelö\{Gt worden. Glauchau, aao 2. Oktober 1891.

Königl. Kammer für Handelssachen. Strauß.

[38580] Vekauntmachung. Die Eintragung des Rechtsanwalts Andreas Weif in Straubing in der Liste der bei dem K. Land- gerihte Straubing zugelassenen Rechtsanwälte ist wegen Aufgebung der Zulassung heute gelöst worden. Straubing, ten 5. Oktober 1891. Kgl. bayr. Landgericht Straubing. (L.S) v, Ammon, Präsident. '

[38578] Der Rechtsanwalt Julius August Urban in

Amtsgerichte aufgegeben und ift in hiesiger Anwalts-

Zwickau, am 2. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht. Richter.

9) Bank - Ausweise.

Keine.

10) Verschiedene Bekannt- machungen. [386591] Me>klenburgische Biehversicherungs-Gesellschaft,

Am 19. kft. Mts., Nachmittags 3 Uhr findet im Hôtel Germania hierselbft eine außer: ordentliche Generalversammlung unserer Ge, sellshaft statt.

Tagesordnung : ; Berichtigung des Statuts.

Die Police legitimirt zur Theilnahme an der Generalversammlung.

Güstrow, den 25. September 1891,

Der Aufsichtsrath. R. Pelzer.

[33671] D F id es“

Erste Deutsche Cautionsverficherungs-Anstalt : in Maunheim.

Gemäß $. 27 der Statuten unserer Gesellschaft wird hierdur< zur öffentlihen Kenntniß gebra>t, daß Herr Richard Mar>wald mit dem heutigen Tage aus dem Vorstande ausgeschieden ist und Herr Friedrich Hennings allein den Vorstand unserer Gesellschaft bildet.

Mannheim, den 1 Oktober 1891.

Der Aufsichtsrath. Heinrich Hobrecht, Vorsitzender.

[38584] VBekauntmachuug.

Daß die Chefrau Magdalene Margarethe Wielaud, geb. Erichsen, in Hadersleben, wel<he das Gewerbe als Tabaksfabrikantin und Ländlerin betreibt, die Gütergemeinschaft mit ihrem Ehemanne aufgehoben hat, wird hiemit bekannt gemacht.

Flensburg, den 2. Oktober 1891.

Paul Müller I, Königlicher Notar.

3858 1]

Uebersicht vom 30. September 1891, aemäß Art. 29 Abs 2 des Statuts und resp. $. 33 Abs. 2 des Herzoglih Coburg, Gothaischen Gesetzes

von 4. April 1885, I. Gesammtbetrag der am 30. September 1891

umlaufenden Pfandbriefe . . ._ A6 75 935 500.-— Der Umlauf seßt si zusammen aus: 34 %/o igen Prämien- Pfandbriefen

Abtheilung L... M 12657 000,— 34/0 igen Prämien-Pfandbriefen

Abtheilung L... 24 415 500,— 33 %/oigen unkündbaren Pfand-

briefen Abtheilung Il]. u Ia. 12 648 000,— 33%/gigen unkündbaren Pfand-

briefen Abtheilung Ib . . 9131 609,— 3 °/gigen unkündbaren Pfand-

briefen Abtheilung IV.. . . 7677 600,— 34 9/o igen unkündbaren Pfand-

briefen Abtheilung V... . 7405 800.— 49%/oigen unkündbaren Pfand-

briefen Abtheilung VI.. . . 2000 000.— i Sa. A6 (5 935 900.— Bis eins<hließli<h 1890 ausgelooste, no< nit zur Einlösung präsentirte Pfandbriefe nom. M 199 700.— IT. Gesammibesiß der Bank an Hypotheken-Forderungen . . . . 83577 274.8 Davon sind den Pfandbrief- besißern besonders verpfändet . . ,„ 76 157 209.58 Gotha, den 30. September 1891,

Deutsche Grundcredit-Bank. Guttmann. Keßner. E S E S Verlag von Frauz Vahlen in Berliu. W., Mohrerstraße 13/14.

Soeben er\<hien :

Dr. Paul Krause,

Rechis8anwalt und Notar in Berlin, *Mitglied : des Hauses der Abgeordneten. /

Einkommensteuergesch vom 24. Juni 1891 nebst Ausführungsanweisung vom 5. August 1891, den amtlichen Mustern der Steuererklärung und Ge- seß, betreffend Aenderung des Wahlverfahrens vom 24. Juni 1891, Textausgabe mit Ein- leitung, Hinweisen und Sachregister. Cart. M 1,20,

Diese Ausgabe mit der vom Finanzminister erlassenen Ausführungsanweisung v m5. Auguf? 1891 und den amtlichen Mustern zur Steuererklärung reiht zur Unterweisung des Privatmannes vollkommen aus. Der 2. Theil der Ausführungsanweisung und der etwa Weihnachten d. F. zu erwartende 3, Theil derselben sind vorzugsweise zur Be- nußung der Behörden und deren Ausführungé- organe bestimmt, und werden dieselben als zweites Bändchen obiger Textausgabe später erscheinen. Zu beziehen dur< alle Buw)-

handlungen. Gegen Einsendung von F 1,30 erfolgt direkte Zusendung. [38583]

[34260]

Diese Eil-

federn schreiben

ohne Druc>kanwendung,

spripen nie, vershönern

\<le<te Schrift und \<reiben s<neller und leichter als die gewöhnlichen

Die Direktion.

Moriß Hanf, Vorßzender.

"H. S. HERMANN

BERLIN SW., BEUTHSTR. 8 EMPFIEHLT SICH FÜR

Für Beamte.

Federn. Ausführliche Preisliste a. Wuns kostenfrei.

F. Soenned>en's

Eilfeder

(Kurrenutschriftfeder)

1 Auswahl Federn in ver- schiedenen Spihen-

breiten 50

1 Gros 3 M

80S

ROTATIONSDRUCK.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi Berlin, Mittwoch, den 7.

“aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster - Registern, über S Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan - Aenderungen der deutschen

16 236.

M D

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen

Dritte Beilage

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post - Anstalten, für Berlin auch s die E Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Oktober

schen Staals-Anzeiger.

#89.

für das Deutsche Reich. (r. 2364)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich er' cheint in der Regel täglih. Das

Abonnement beträgt 1 1 50 4 Z für das Vierteljahr.

Einzelne Nummern kosten 20 H.

Fnsertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S.

S E

U E

Die Entwickelung des Muftierregisiers im Monat September 1891.

Im Monat September 1891 haben die naŸ- stehend benannten Gerichte im „Reichs- Anzeiger“ Bekanntmachungen über neu ge- \<hüßte Muster bezw. Modelle veröffent-

licht : i , Ur- Muster davon Amtsgerihßt heber, bz. Mod. plast. Flähenm 1) Berlin L... 51 782 532 250 9) Leipzig .... 29 192 158%) 834 3) Chemniß ..…. 16 182 27 159 4) Solingen ... 14 49 49 5) Nürnberg... 13 121 48 73 6) Dresden... 11 106 58 48 7) Hamburg . S025 8) Barmen . . „. 49 5 44 9) Offenbach . .. 23 8 10) Fserlohn . O O 11) Mülhausen i.Els. D300 12) Zittau 570 46 524 13) Meerane . O 370 14) Bonn O, 50 15) Elberfeld . 11 9 2 16) Frankfurt a. M. 67 13%) 54 17) Gotha... 15 1 18) Prof : 16 49 19 orzheim 20) Plauen . 429 21) Altona 9 99) Fürth S 22G 313 24) Glauchau . 402 23 14

O O D

25) Hannover . .. 26) Hof 27) Hohenstein- Ernsithal . 28) Klingenthal . . 29) München I... , 30) Oberstein . .. 32) Bielefeld 32) Bremen . . .. 33) Breslau . . 534) Burgstädt . .. 35) Charlottenburg 36) Crimmitschau. 37) Detmold. . 98) Düsseldorf. .. 39) Ebersbach i. S. 40) Elsterberg .. 41) Hagen i. W. . 42) Heilbronn . . 43) Karlsruhe . 44) Köln 45) Krefeld . 46) Leer 18 Limbach. . ., 48) Lörrach . 49) Mannheim .. 50) Markneukirchen 91) Meißen 92) M.-Gladbahh . 220) Neusalza . 25) Neuwied. . 59) Delsnig i. V. 06) Stettin... 97) Straßburg i. E. 59) as E l shopau 60) Annaberg . 61) Apolda . 62) Arnsberg 63) Arnstadt 64) Bauten . €95) Besigheim. . 65) Blankenhain

i. Th 68) Cannstatt . 68) Coburg 69) Darmstadt .. 70) Dessau

T1) Düren . 12) Ehrensfrieders8-

dorf

73) Eisenach. . 74) Emmerich 75) Erfurt

76) Eschweiler . 77) Friedland b.W. (8) Fulda

79) Gehren 80) Gelsenkirchen . 81) Gießen ..,, 82) Gmünd . .., 84) Großalmerode 4) Großschönau . 85) Hall i. Württ.

*) Spiele, Schriften und Service unter einer Fabriknummer ohne Angabe der Stückzahl,

VIUIUI V V V A Ar

j | m D O | ai

do | [S2] BaamBSo l l

H P p i i f BO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DO DI DO DO DO DO DO DO DO DO DO L UI L L [I 2Sl Sor l wol I Banl woran onn l S I aro l

en m

b DO O 0A Sill |

mm DO =I Do

T I | Ddo

bak p

mi R RS ! HRNIR R H D A

ete I

, Ur- Must davon Amtsgericht heher. 6: Deb, vlast. Flähenm.

86) Heidelberg. . . 2 2

87) Höhr-Grenz- hausen

88) O v. d.

H 89) Flmenau . 90) Kaiserslautern 9) Kassel. 92) Kiel 93) Kirchheim u. T. 94) Lahr 06) Langenselbold. 96) Lennep .... Sa E 98) Luckenwalde. . 99) Memmingen . 100) Merzig . 101) Mettmann 102) Mosbah 103) Mülhausen . . 104) Münden. . 105) Neunkirchen . . 106) Neu-Ruppin . 107) Neustadt

i. Sachsen. . . 108) Niederwüste-

giersdorf ... 109) Oberhausen . . 110) Oberndorf a. H. 119 Oederan . . „. 112) Oldenburg .. Us Prettin ..… .. 114) Radeberg 115) Ratibor . .…. 116) Rheydt 117) Rudolstadt . . 118) Saargemünd . 119) Salmünster . . 120) Salzungen .. 121) Sangerhausen 122) Schorndorf .. 123) Schweidniß . . 124) Schweßzingen . 125) Spremberg . . 126) Stendal... 127) Straubing

D 128) Suhl 129) Trier 130) Völklingen .. 131) Wächtersbach . 132) Walkenried . . 133) Warendorf . . 134) Wehlau .. : 135) Weiden . . 136) Wettin l 137) Wiesbaden ..

Zusammen . . 316 7333 2210 5123

Von den vorstehend benannten Gerichten haben, soweit dies hier ersichtlich ist, diejenigen von Friedland b. W., Neunkirchen, Salmünster, Wehlau und Wettin im September 1891 zum ersten Male Eintragungen in das von ihnen ge- führte Musterregister im „Reichs-Anzeiger“ be- kannt gemacht. e

Unter den Urhebern, welche in Leipzig Muster und Modelle nicdergelegt haben, befinden sich 5 Ausländer mit 58 Mustern (47 plastische und 11 Flächenmuster). 3 Oesterreiher sind mit 47 plastischen, 1 Belgier ist mit 8 Flächen- erzeugnissen, und 1 Nord: Amerikaner mit 3 Flächenmustern eingetragen. E

Gegen den Monat August 1891 ist im Sep- tembex die Zahl der Gerichte um 10 zurü>- gegangen, während die der Ürheber um 4, und die der Muster und Modelle um 482 (121 plastische und 361 Flächenmuster) gestiegen ist.

Verglichen mit dem Monat September des Vorjahres is im September 1891 die Zahl der Gerichte um 16, die der Urheber um 61, und die der Muster und Modelle um 1987 (605 E und 1382 Flächenmuster) größer ge- worden.

Seit der Eröffnung des Musterregisters (am 1, April 1876) sind im „Reichs-Anzeiger“ Be- kanntmachungen über 948 314 neu s Muster bezw. Modelle (274 385 plastische und 673 929 E veröffentliht worden, darunter 6226 von Ausländern niedergelegte (von Oesterreichern 4411, Franzosen $869, Eng- ländern 379, Spaniern 21, Nord-Amerikanern 115, Belgiern 365, Norwegern 10, Schweden 7, Ftalienern 47 und Schweizern 2).

L 00 or Go or

E o RULITMOHRHR N NNMNODITUI N M I

p

L FLT Feet 111

j 05 U Á O P D DORO | | | DO DO R DO A

00 F l

i CO s DdO r l] 0 prr Fal

-

1E LS

A) P No | So | Sn] M6

S

pi do | | S C i S

00° S S o E L F]

s bl pi C DO O H r A A a Q

mm R R R

Sell]

2 6 H

Elektrote<hnischer Anzeiger. (Verleger und Herausgeber F, A. Günther & Sohn, Berlin W. Lüßowstraße 6.) Nr. 80, Jnahalt: Elektrische Aufzugsvorrichtung von Frisbie, Frankfurter Aus-

“Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich‘““ werden heut die Nrn. 236 A. und 236 B. ausgegeben.

stellungsberi<t. Die Telephonapparate in Frauk- reih (Fortsetzung). JIntern. Clktrotecniker- Kongreß Frankfurt a. M. Elektr. Beleuchtung in Budapest. Miitheilungen und Nachrichten (Thalsperre im Harz, Lie Errichtung eines Fern- \prechnezes in Neisse, Elektrishe Beleuchtung in Königstein (Taunus). Die Kosten der Beleuchtung im neuen Wiener Rathhause, Elektrische Beleuchtung in Portsmouth, Elektrische Centralstation in Alcante (Spanien). Die Grundsteinlegung zu einer elektr. Centralftation in St. Petersburg 2c.) Börsen- Nachri&ten, Patent-Nachrichtea.

„Glücfauf.“ Die leßte Nummer der vom General-Sefkretär des Vereins für die bergbaulichen Interessen im Ober-Bergamtsbezirk Dortmund, Herrn Dr, Reismann-Grone zu. Essen redigirten Berg- und Hüttenmännischea Yeitschrift „Glüdaus“ (Ver- lag von G. D. Bädeker) hat folgenden Znhalt: Ueber den Karlik'shen rotirenden Pendelrätter und einige praktishe Ergebnisse desselben. Die Koblenkartelle und die Eisen-Jndustrie. Knapp- \hafts\statut und Arbeits8ordnung. Marktberichte : Rheinisch-westfälisher Kohlenmarkt im September 1891. Der rheinis<h-westfälishe Eisenmarkt im September 1891, Börse zu Düsseldorf. Vereine und Versammlungen: Verein für die bergbaulihen und Hütten-Znteressen zu Siegen. Generalver|jamm- lungen. Verkehrswesen : Nordamerikanisce Eisen- bahnen. Amtlihe Tarifveränderungen. Ver- mischtes : Die Kohle in Berlin, Kohle in Serbien. Nordamerikauishe Kohle in Havana. Australische Kohle in Ürnerika.

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften and Kommanditgesellschaften auf Aktien werden nach Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Nubrik des Sitzes dieser Gerichte, die Übrigen Handels- cegistereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die deiden ersteren wöchentli<h, Mittwochs hezw. Sonn- abends, die legteren monatlich. [38617]

Altona. Bei Nr. 1349 des Firmenregisters, Firma H. Nougier & C°_ zu Altona, Inhaber Hein- ri< Rougter daselbst, ist notirt : Der Siß der Firma ist nah Hamburg verlegt. Altona, den 3. Oltober 1891. Königliches Amtsgericht. Abth. Ill a.

38618] Altona. I. Bei Nr. 2235 des Firmenregisters, Firwa Gutsche & C°_ Nachfg. in Ottensen, Snhaber Kaufmann Johann Andreas Theodor Lehm- tuhl zu Altona, ist notirt : . E

Nach dem Ableben des Firmeninhabers ist das Geschäft nebst der Firma auf desscn Wittwe Wil- helmine Sabine Lehmkuhl übergegangen und ift am 9. Oktober 1891 der Kaufmann Haßrerl in das Ges \<âft als Gesellshafter eingetreten. N

II. Bei Nr. 1176 des Gesellschaftsregisters:

Die am 2. Oftober 1891 unter der Firma Gutsche & C°_ Nachfg. zu Altong-Ottensen errichtete HandelsgeseUschasr der Witiwe Wilhelmine Sabine Lehmfkuhl, geb. Auernha:umer, zu Altona und Kausmann Fricdrih William Haßkerl zu Hamburg.

Ultoua, den 3. Dktober 1891.

Königliches Amtsgericht. Abth. Til a.

Baden. Saüdecl8register-Eintrüge. [383500]

Nr. 14 958. In das Ge}ellschaftsrezister wurde heute eingetragen : ;

O.:Z,. 77. Firma Jaeger «& Stephan in Heilbronn, Zweigniederlassung in Baden. (Soti- lob Jaeger und Ernst Hartmann, Kaufleute in Heilbronn, bilden eine offene Handelsgesellschaft, welche von jedem Einzelnen vertreten wird. Gottlob Jäger ist verheirathet mit Karoline Barth, und Ernst Harlmann mit Johanza, geb. Buus, Beide in der dur< das Württb, Landreht normi:ten Gr-

rangens<a\ts8gemeinshaft. Dem Albert Strölin in |

Batten ist für die Zweignicderlassung Baden Pro- kura ertheilt. Baden, den 23. September 1891. Großh. Amtsgericht.

Berlin. Handelöregister [38728 oes Königlichen Amtsgerichts L. zun Verlin Zufolge Verfügung von 3, Oktober 1891 {find am 5. Oktober 1891 folgende Eintragungen erfolgt. In unser Gesellschaftsregiiter ist unter Nr. 4498, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma:

A. Grambverg i mit dem Sitze zu Berlin permerkt steht, einge- tragen:

° Die Gesellschaft ist dur< den Tod des Gesell- \<hafters Heinrich Bernhard Gramberg aufgelöst. Der Baumeister Carl Adelbert Gramberg ¿u Berlin seßt das HPandelsges<äft unter un- veränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 22 082

des Firmenregisters. : Demnächst ist in unser Firmenregister

Nr. 22082 die Handlung in Firma:

A. Gramberg

mit dem Siße zu Berlin und als deren In-

unter

haber der Baumeister Carl Adelbert Gramberg zu Berlin eingetragen worden. 2 d

Der Frau Baumeister Margarithe Sophie? Char- lotte Gramberg, geborenen Borstel, zu Berlin ist für die leßtzezeihnete Einzelfirma Prokura ertbeilt und ist dieselbe unter Nr. 9091 des Profkuren- registers eingetragen worden. :

In unser Firmenregifter isi unter Nr. 18 526, woselbst die Handlung in Firma:

Joseph Chaim «& Olitzki : mit dem Sitze ¿u Berlin vermerkt steht, eino getragen : :

In Berlin, Friedrichstraße 106, ist eine Zweigs niederlassung unter der Firma :

„Joseph Chaim & ODligki

Filiale Friedrichstraße“ erri<iet worden. Eingetragen auf Grund der Beschlüsse des Königlichen Landgerichts I. zu Barlin vom 27, Juni und vom 11. Juli 1891. Die hiesige ofene Handelsgesellshaft in Firma :

A. Motard «& Co.

(Gesellschaftsregistec Nr. 1337) hat dem Johann erdinand Paul Neumann, dem Emil Hermann Johannes Hennig, dem Julius Otto Max Dobert und dem Kaufmann Ulfred Eugène Motard, sämmtli<h zu Berlin, dergestalt Kollektivprokura erthcilt, daß je zwei von denselben befugt sind, die Gesellschaft zu vertreten, Dies is unter Nr. 9092

des Prokurenregisters eingetragen worden.

Dagegen ift unter Nr. 7883 unseres Prokuren» registers, woselbst die Kollektivprokura des Johann Ferdinand Paul Neumann, des Emil Hermann Jo- hannes Hennig und des Julius Otto Max Dovert für die vorgenannte Handelsgesell]<haft vermerkt steht, eingetragen. j

Die Kollektivprokura der drei Prokuristen Neu- mann, Hennig und Dobezrt ist hier gelö\<t und nah Nr. 9092 übertragen,

Zufolge Verfügung vom 5. Oktober 1891 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Ge}jellscha]tsregister is untec Nr. 1337, oo)elbst die Handelsgefelschaft in Firma:

A. Motard « Co. mit dem Sitze zu Verliu vermerkt steht, ein- getragen ;

Der Kaufmann Hermann Max Paul Wal- demar Zabel zu Berlin ist aus der Handels- gesell shaft ausgeschieden.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Ne. 11 081, wojelbst die Handelsgesellschaft in Firma:

Lieding «& Barteis mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : : }

Die Gesellschaft is dur< gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst. :

Der Ingenieur und Kaufmann Emil Gustav Hermann Lieding zu Berlin set das Handels- geschäft unter unveränderter Firma fort.

Vergleiche Nr. 22080 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Ne. 22 080 die Handlung in Frcma:

Lieding «& Bartels mit dem Siße zu Vexlin und als deren Inhaber der Ingemeur und Kaufmann Emil Gustav Her- mann Lieding zu Berlin eingetragen worden.

Die GeseUschafter der hierseibst am 1. Oktober 1891 begründeten offenen Handelsgesellschaft in

Firma : Veters «& Herre R Ocanienstraße 122, Hof I Treppe) ind ; der Kaufmann Friedri Ludwig Georg Peters und der Werkmeister Carl Heinrich Herre, Beide zu Berlin. :

Zur Vertretung der Gejellschaft ist der Kaufmann Friedrih Ludwig Gcorg Peters zu Berlin allein berec;titgt. 5 :

Dies ist unter Nr, 13 070 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. 2

In unser Firmenregister ift unter Nr. 20 596, wo- selbst die Handlung in Firma:

Friedr. Schöneberg mit dem Siye zu Verliu vermerkt steht, getragen : O Das Handelsgeschäft if dur< Vertrag auf den Kaufmann Hermann Dieck zu Berlin über- gegangen, wel<er dasfelbe unter der Firma: Friedr. Schöneberg Nachf. fortsezt. Vergleiche Nr. 22 081.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter

Nr. 22 081 die Handlung in Firma:

Friedr. Schöneberg Nachf. mit dem Siye zu Vexlin und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Die> zu Berlin ein-

getragen worden. Æ Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 17 796 die Firma: Oscar Gehrke. Firmenregister Nr. 18 935 die Firma: Hermana Mayer. Prokurenregister Nr. 8741, Die Kollektiv- Prokura des Friß Hohenberg und des Simon Kirschner, Beide zu Berlin für die Firma: E. G. Kaufmann. Berlin, den 5. Oktober 1891. Königliches A I, Abtheilung 56€. Mila.

eine

ißerlin. Handelsregister [38729] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Verlin,

Zufolge Verfügung vom d. Oktober 1591 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :