1891 / 241 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S rc er T E T S T E P E E Be E E E E E E E E R E E S E E

[39957]

Activa. É |S 77100|—

463233

Harburg. Grundsiüd-Conto .. ... Gebäude-Conto . M 460229,

Zugang. . . „y 3004. 85 Maschinen- u. Uten- silien-Conto . . 309239. 35 Zugang. . . 9642. 80 | Effecten-Conto . M 42736. 25 für laufende und verfallene Zinsen , 104. 35 Caffa:-Conto, Baarbejitand . : 3052 Wechsel-Conto, Portefeuille . 31773 Waaren-Conto, Vorräthe laut JIn- Fans 7 ‘mi ibi n A 304956 astage-Conto, Vorräthe laut Jn- E A 16799 Kohlen- Conto, Vorräthe laut Jn- 4000 1141 153200

ventur . 260395

318882

42840

Affecuranz - Conto, Prämien . ypotheken-Conto . ebitoren ;

/ vorausbezahlte

Staßfurt. Grundstü>-Conto . : Gebäude-Conto. . i Maschinen- und Utensilien-Conto . Cafsa-Conto, Baarbestand . . Waaren-Conto, Vocorräthe laut Jn- Ca A Kohlen - Conto, Vorräthe laut Jn- Vet Affsecuranz - Conto, Prämien l

59136 134578 202566

7295

22940/30 291/90

205/40 9104150150

: vorausbezahlte

Bilan

ir das-nenuzehnte Geschäftsjahr abgeschlossen be 30. Juni 1891.

Passíva.

M S

810000|—

Actien-Capital-Conto 243000|—

Reservefonds-Conto Special - Reserve- Conto . s Eingang . . , Abschreibungs-Conto : Abschreibung in den vorhergehen- den Jahren . . A 811565. 05 hierzu diestährige : Ueberweisung . „, 24000. Creditoren in Harburg z e Staßfurt . . Gewinn- und Verluft-Conto : Reingewinn vom 1. Juli 1820 bis 30, Juni 1891 E

M 33381. 60

4738. 15 28643

835565

40861 30693

115387

2104150

Chemische Fabriken Harburg-Staßfurt vormals

Thörl «&

Heidtmaun, Actien-Gesellschaft.

E. Nagel, Geschäftsführer.

Nagesehen und mit den Büchern übereinstimmend gefunden. Harbuexcg, den 14, September 1891. Der Auffichtsrath : Müller. C. Beßler. Paul M. Herrmann.

Für den Verwaltüngsrath : Emile Nösölting, Vorsitzender.

[39958]

Chemische Fabriken Harburg-Staßfurt vormals Thörl & Heidtmanu, Actien-Gefellschaft.

1. Juli 1890 Die für das Rehnungsjchr “0 R B auf

113 9% festgestellte Dividende kann gegen Ein- lieferung der mit Nummiernverzeichniß versehenen Coupons vom 12. ds. an à # 70.50 per Coupon an der Cafse der Commerz- und Discouto- Bar in Hamburg in Empfang genommen werden. Hamburg, 10. Oktober 1891. Der Vertwoaltungsrath. Emile Nslting, Vorsitzender.

[39959]

Chemische Fabriken Harburg-Staßfurt vormals Thörl & Heidtmann, Actien-Gesellschaft.

In der heutigen neunzehnten ordentl. General- versammlung wurden erwählt : 1) zum Mitgliede des Verwaltungsrathes : Herr Emile Nöslting. 2) zum Mitgliede des Auffichtsrathes : Herr Bankdirektor Georg Wellge. Hamburg, 10. Oktober 1891 Der Verwaltuugsrath. Emile Nölting, Vorsitzender.

[39967] Vekanutmachung.

Wir kündigen hiermit den ungetilgten Rest der auf Grund der hypothekarischen Schuldver- schreibung vom S./11. September 1885 auf- genommenen Anleihe von 1 Million Mark und zwar gemäß Ziffer 3 d. der geda@ten S(huldver- \<hreibung zur Rückzahlung äm 15. Jauuar 1892. Der Betrag der damit fällig werdenden N geine nebst Stückzinsen vom . Oktober 1891 bis 15. Januar 1892 ist bei deu bekaunten Zahlstellen zu erheben.

Klein Wanzleben, den 5, Oktober 1891.

Zud>erfabrik Klein Wanzleben,

vorm. Rabbethge « Giesece, A. G. Giesed>e. Riekmann.

[39975] Allgemeine Renten- Capital- und Lebens-

versiherungsbank Teutonia in Leipzig.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu einer aufsterordentlichen Generalversammlung für Monutag, den 2. November 1891, orm. 10 Uhr, im Bankgebäude der Teutonia, Schützenstraße 12, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung ;

1) Besllußfassung über den Antrag des Auf- sihtsrathes und Vorstandes: „Die Einzel- unfallversicerung in den Geschästsbetrieb auf-

2) vent ilbà d der 88. 1 und 2

5 ent. nderung der . 1 und 2 des GesellsGaftsvertrages.

Der Entwurf der eventuellen Abänderung des Gesellshaftsvertrages lieat vom 13. d, Mts. ab in dem Kassenlokal der Bank zur Einsichtnahme aus.

Leipzig, am 10. Oktober 1891.

Allgemeine Renteu- Capital- uud Lebeus-

_versicherungsbank Teutonia. ‘Der Auffichtsrath. Heßler. Dr. Coldiß.

[39968] Berguntmachung,

Die Zeichner der Actien der Döbelner Stxafßen- Bahn werden hierdur<h zu einer Generalver- sammlung für Donnerstag, den 29. Oktober 1891, Nachmittags Punkt 4 Uhr, im Saale des Hotels „Goldene Sonne“, hierselbst, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : Wahl des Vorstandes und des Aufsihts- cathes beziehentli< deren Stellvertreter.

Döbelner Straßen-Bahn.

Eduard Braun, Vorsitender des Gründungs-Comitees.

[39972]

Porzellanfabrik Königszelt.

Bilanz-Conuto ultimo Juni 1891.

M S 914805/26 1664 11 124654 64 9532

116044/70

261841/06 4775/62 39629/53 348060/51 206070/35 1820/13

202889883

An Grundstü>ken und Gebäuden . Neubau e Maschinen. . . ., j A und Modelle . . ,,

aterialien und halbfertige De Bestand an bemaltem u, weißem Porzellan . S Cassabestand . Wechselbestand Débilorn c, Guthaben bei Banquiers . Pferde und Wogen .

M 1600000 |—

3682249

5266557

37241/05 43753/34

140|— 13769/48 244506/90

2028898 83 Gewinu- und Verlust-Conto ultimo Juni 1891.

Actien Capital

Creditoren . i Contocorrent-Reserve A Abschreibunçs- und Erneuerungs- E s Reserve-Fords. niht eingelöste Dividende pro elt Gewinn-Vortrag von 1889/90 Gewinn . A

S 7392691 2963/71 3315/30 . | 46335/96 : [258276/38

384818|26

An Handlungs-Unkosten: Conto . Krankenkasse-Conto . . Gebäude-Reparaturen-Conto . Abschreibungen. . . . ._, Gewinn-Saldo Reingewinn .

7A g . 125246061

6592/90 . f 1199527 . 1 13769 48

38481826

Die auf 127 % = 125 Mark pro Dividenden- {hein Nr, 5 pro 1890/91 festgesete Dividende ge- langt von heute ab bei unserer Gesellshaftskasse in Königszelt oder in Berlin bei Herrn Jacob Laudau, Herren C. Schlesinger-Trier «& Cie. und Herren Jacquier & Securius, in Meinin-

en, Gotha, Hildburghausen, Salzungen und Ruhla „ei Herrn B. M. S zur Auszahlung. Den Dividendenscheinen i\t ein arithmctis< geordnetes Nummernverzeichniß beizufügen. Königszelt, 10 Oktober 1891. Die Direction. Mogwit. Voisin.

Per Fabrikations-Conto .

Miethe-Conto .

« Qa « Gewinn-Bortrag von 1889/90

‘Spezial-Reservefonds-Conto.

[40013

Schleswi er Gas Compagnie.

Außerordentliche Generalversammluug am Freitag, den 30. dieses Monats, 11 Uhr Vorm., auf dem Gaswerk in Schleswig, Zwe>s

Ao des Vorstandes und des Verwaltungs- rathes.

Schleswig, 12. Oktober 1891.

Der Verwaltungsrath.

Vilanz-Conto per 30. Juni 1891.

Activa.

(39962]

M Grundstü>s- und Gebäude- Conto .. . , M 517479.55 29% Abschreibung auf Gebäude... . „, 6302.40 Spiritus - Reservoire - Conto... „#6 60631.94 6% Abschreibung . „3637.90 Maswinen- u. Apparate- Conto . . , , M 139233.29 89/0 ‘Abschreibung . 11138.,65 Inventar- und Bassin- wagen-Conto . . H 24634.84 20% Abschreibung. . 4927.—

Materialien-Conto. Fastagen- und Bött - <herei-Conto . . A. 11313519 10% Abschreibung auf Fafstagen . . , 8867.85 Sprit-Conto. . Effekten-Conto . . Wechsel-Conrwo . . . , Berechtigungs\{heine-Conto . Steuers{eine-Conto i Ca C Conto-Corrent-Conto, S<huldner. . Cautions-Conto, bei Behörden hinter- legte Bankierbürgscbaften .

511177

56994

128094

19707 4668

104267

789541 490738 11531 836 1215 13129 353316

430000|— 2915218

Passiva. Kapitcel-Conto . Hypotheken: Conto, Hy- pothekenshuld. . A 210000.— davon bereits amor- H L 8430197

Reservefonds-Conto

750000

175648 256974 30000 11984 6096

2056

Arbeiter-Uuterstüßungs-Kasse Beamten-Hilfsfonds j Dividenden-Conto Noch nit erhobene Dividenden Conto-Corrent-Conto Lombard-Conto, Bank- darlehen auf Spiritus und Werthpapiere 4 291500.— Gestundete Brannt- weinyerbrauchs - Abgabe... 665258,— Sonstige Gläubiger „_ 255429.61 Cautions-Conto Guthaben von Bankiers für von den- selben geleistete Bürgschaften Gewinn- und Verlust-Conto Gewinn-Vortrag aus 1889/90. M 1377.48 Gewinn pro 1890/91. , 38894.43

Gewiun-Vertcheilung. 5 9% für den Reserve- M 1944.70

on E 6 9% zur Tantième f. d. Aufsichtsrath . , 2333.65 69% zur Tantième für Direkti>n u. Per- t C2 4% Divibende von 4 750000 Aktien- Kapital... 30000.,— Gewinn-Vortrag auf neue Rehnung . #6 3659.91

M 4027191 | 2915218 Gewinn- und Verlust-Conto per 30. Juni 1891.

Debet.

1212187

430000

2333,65

M S 43146 71233 22251 11163 6088 7833 15103 16000 34873

Fabrikations:Unkosten-Conto Handlungs-:Unkosten-Conto Lohn-Conto . Roll-Conto . , Zinsen-Conto. Éffekten-Conto, (Foursverlust Reparaturen-Conto . Conto dubioso , , Abschreibungs-Conto Bilanz-Conto Gewinn - Vortrag aus 188 s Gewinn im Geschäfts» jahre 1890/91

1377.48

38894,43 | 40271

267967

Credit. Bilanz-Conto. (Bewinn - Vortrag aus I L Spit C Grundstü>s-Revenuen-Conto . Dividenden-Conto. Verfallene Dividenden

1377 « «1263485 2694

409

267967 Posen, den 10. Oktober 1891.

Posener Spritactiengesells<haft. Scholz. Stern.

Die heutige Generalversammlung unserer Aktionäre hat die E einer Jahresdividende von 4% beschlossen. Die Einlösung des Coupons Nr. 17 erfolgt demgemäß mit #4 12.— von heute ab an unserer Kasse in Posen und ferner bis 31. Dezember d. I. bei der Breslauer Diskonto-Bank in Breslau und bei den Herren Albert S<hwaß & Co. in Berlin.

Posfeu, den 10. Oktober 1891,

Der Vorstand der Posener Spritactiengesellshaft.

Genossenschaften.

Feine. I R 8) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[39798] Bekanntmachung. Auf Grund des $. 44 der Rechtsanwaltsordnung hat die Anwaltskammer des Oberlandesgeri<ts- ezirks Colmar in ihrer Jahresversammlung vom 3. Oftober c. die theilweise Erneuerang ihres Vorstaudes vorgenommen. Derselbe besteht nunmehr aus folgenden Rechts- anwälten: Justizrath Doinet in Colmar, Vorsitzender, Justizrath Shmidtmüller in Colmar, ftellver- tretender Vorsißender, Ganser in Colmar, Schrififührer, Mee in Straßburg, stellvertretender Shrift- ührer, Justizrath Blumstein in Straßburg,

i l i

Pi

N

Dümmler in Mülhausen, Karl in Saargemünd, Justizrath S<hneegans in Straßburg, Justizrath Stroever in Mey, Mitglieder. Colmar, den 9. Oktober 1891. von Vacano. d E E —_—_ E E [39801]} Aas er Sächsischen Vank am 7. Oktobber 1891. Activa. 18 123 315 Reichska}senscheine | Noten anderer Deutscher e 10461200 Q Kassen-Bestände. . . , 5,49 507. Lombard-Bestände . , . . . , 6036105. Sffecten-Bestände 1308679. Passîiva. Eingezahltes Actiencapital « e 30 000 000. Ce 4289788 Banknoten im Umlauf . .. Täglih fällige Verbindlich- i S 10765 105 -— An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten... , ,„ 14530687. Von im Inlande zahlbaren, no< nicht fälligen Wechseln find weiter begeben worden: Die Direction. [39976] Monats-Uebersicht für die Preußische Dberlausiß ultimo September 1891. G D O8 B Effecten e 247,478.— Sieht S Grundstü>s- u. diverse ausstehende A s 482,220,— Stammcgpital ($. 4 des Statuts) Reserve-Fonds 1,125,009,— gations-Conto 3,605,097 Guthaben von Privatpersonen. , Communalstäudische Bank für die Preufische Oberlausitz. 10) Verschiedene Bekaunt- machungen. [39803] hat dur< Erlaß vom 22. September d. Js. tie Errichtung einer vierten Apotheke in der zwishen Gerihts-, Rohrieih-, Goeben- und Det- molderstraße gelegenen Stadttheile, genehmigt. fi<h unter Beifügung 1) des Lebenslaufes, physikus beglaubigten Servirzeugnisse, 3) eines Führungésattestes der Ortéspolizeibehörde, 4) eines amtli<h beglaubigten Nachweises über die zur Errichtung einer Apotheke erforder- innerhalb se<83s3 Wochen \<riftli< bei mir zu melden. fichern, daß er eine Apotheke bisher no< nit be- sessen hat, oder, sofern dieses der Fall sein sollte, lichen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten zur abermaligen Bewerbung um Apothekenneuanlagen Gleichzeitig mache ih darauf aufmerksam, daß Bewerber, wel<h2 na< dem Jahre 1880 approbirt nit betrieben haben, bei der voraussihtli< großen Zahl mehr berehtigter Bewerber \{<werli< werden Minden, den 6. Oktober 1891. Der Regierungs-Präfident :

Ott in Straßburg, Wündisch in Zabern, Der K. Oberlandesgerihts-Präsident : 9) Bank - Ausweise. zu Dresden Coursfähiges Deutihes Geld G e 386 200 Banken . Wechsel-Bestände « 64 332 338, Debitoren und sonstige ‘Activa . 3 827 370. Reservefonds . » 44 994 400. keiten . . Ls Sonstige Passiva jo 444 739, -— A 1930772 55 der Communalständishen Bank Activa. M 9210,915.— Contocorrent-Forderungen gegen 10,760,304.— Forderungen N Passiva. 4,500,000.— Depositen-, Giro- und Obli- 9,171,802.-—

Görlig, den 30. September 1891.

E S C E

Der Herr Ober-Präsident der Provinz Westfalen Stadt Bielefeld und zwar in dem südöstli<,

Geeignete Bewerber werden hierdur< aufgefordert,

2) der Approbation und der dur< den Kreis-

sowie lihen Mittel-

Der Bewerber hat außerdem pflihtmäßig zu ver- die Genehmigung des Herrn Ministers der geist- beizufügen. sind, oder welche längere Zeit das Apothekerge\{<äft Berücksichtigung finden können.

v. Pilgrim.

7) Erwerbs- und Wirthschafts:

M 241.

R —— Der Inhalt dieser Beilage

in welcher die Bekanntma der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem

Vierte Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 13. Oktober

esonderen Blatt unter dem Titel

ungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente,

189%.

Gebrauchsmuster, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen

Sentral-Handels-Register für das Deutsche Reih. 6: 214)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich er! <eint in der Regel täglih. Das Abonnement beträgt 1 4 50 F für das Vierteljahr. Einzelne Nunimern kosten 20 .Z. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 s.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post - Anstalten, für Berlin au<h dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. ren P

Entscheidungen deutscher Gerichtshöfe. (Nach den neuesten Zeitschriften und Sammlungen.)

1) Für die Ermittlung der Schadenshöhe bei einer Patentverleßung is| der dem Patent- bere<tigten an Absaß entgangene Gewinn festzustellen. Dies geschieht dur< Berechnung dessen, was der Nichtberec)tigte in unberechtigter Anwendung des Gegenstandes der patentirten Erfindung produzirt und abgeseßt hat. U. R.-G. v. 8. März 1890 Bolze Bd. 60 S. 79.

2) Fand eine Entwendung des Patents dur< Verletzung der Vershwiegeuheit Seitens eines Be- diensteten statt, so hat der, welher mit Unrecht das Patent benußt, den früheren Zustand wieder herzustellen, insbesondere das immaterielle Gut zurü>- zugewähren und das Patent abzutreten. U. R.-G. v, 10. Mai 1890 a. a. O. S. 80.

3) Eine bloße Vers<le<hterung des Ge- sammtverfahrens ist kein anderes Verfahren im Sinne des Patentgescßes. Zur Entschuldigung solhen Verfahrens kann au< der Umstand nicht dienen, daß ein früher veröffentlihtes Verfahren zu anderen Zwe>en thatsählih das dem Urheber jenes Verfahrens verborgen gebliebene Ergebniß - ae- a U. des\. G.-H. v. 28. Juni 1890 a. a. O.

4) Nach $. 22 des alten ($. 23 des neuen) Patentgeseßzes treten mit der Bekanntmachung der Anmeldung einer Erfindung zu Gunsten des Patent- suchers einstweilen die geseßlihen Wirkungen des Patents ein. Wird das Patent demnähst ver- lagt, so gelten na<h S. 26 des alten (8. 27 des neuen) Pat.-G. die Wirkungen des einstweiligen Schußes als nit eingetreten. U. dess. G.-H. v. 5, Juli 90 a. a. O. S. 90.

5) Da das Handelsgeschäft vorausseßt, daß sein Inhaber Kaufmann ift, so hat, wenn Geschäft und Firma der Ehefrau gehört, die vom Ehe- mann geschehene Zurückziehung der Genehmigung die Wirkung, daß Handelsgeschäft und Firma erlöschen. Eine Uebertragung kann nur mit dem Willen der Chefrau und des Ehemanns erfolgen. Wider der Ersteren Willen kann si< der Ehemann nicht an deren Stelle seßen. U. R.-G. v. 8. Juli 90 a, a. O, S, 96.

6) Das Wort „Union“ enthält keinen ein Ge- sellshaftsverhältniß andeutenden Zusaß (Art. 16 N H.-G.-B.). U. v. 18. Okt. 1890 a. a. O.

(S. 96.

7) Die Rehtsfolgen des Erfüllungsverzuges find je nah Umständen dur billiges Ermessen au in anderer Weise zu bestimmen, als daß zunächst auf Erfüllung uud Scadenstersaß wegen verspäteter Frfüllung zu klagen ist. Zulässig ist die Selbst- beshafffung der Leistung für Ne<hnung des säumigen Theils, mindestens nah rorgängiger Androhung. U. v. 29, Sept. 1890 a. a. O. S. 105.

8) Die Mah nung des Schuldners durch den Gläubiger sett den Ersteren in Verzug, wenn ihm niht Entschuldigungsgründe dafür, daß er troßdem die Schuld niht bezahlt, zur Seite stehen. Ü. v. 7, Oft, 90 a. a. O. S. 105.

9) Seenoth im Sinne des H.-G.-B. Art. 742 liegt s<on dann vor, wenn \si< Schiff und Ladung in einer hülflosen Lage befinden, welGHe nicht von der eigenen Mannschaft überwunden oder in ihren vorausfihtli<h sc<hadenbringenden Folgen rermieden werden kaun, und zu deren Beseitigung die Schiffs- mannschaft fremder Hülfe bedarf. U. v. 16. April

90 a. a. O. S. 117.

10) Der Ges<äftsführer hat Rechnung zu egen, au<h wenn der Prinzipal oder andere Theilhaber sih bereits im Besiß des für Feststellung von Gewinn- und Verlust erforderlihen Materials befinden. Diesem kann die Zusammensteüung der Nechnung niht zugemuthet werden. U. v, 16. Juvi

—_—

90 a. a. O. S. 119

Die Umschau auf dem Gebiete des Zoll- undSteuerwesens. Auskunftsblatt für Handel, Spedition, Gewerbe und Industrie in Zoll- und Steuer- fragen des Jn- und Auslandes. Verlag von Eugen Schneider in Berlin. Nr. 18. Inhalt: Reise- geldzus<hüsse. Zoll- und Steuerte<ni|<es: Brannt- weinsteuer. Erlaß des Kgl. Pr. Finanz-Ministers voin 9, und 29. Juli c. IIT 9206 und 10570 Kosten der steuersicheren Herstellung in ausges<hiedenen Ab- tindungsbrennereien und Kont ingentirung betreffend. Erlaß des Großh. Hess. Finanz-Ministers vom

7. August c, Materialsteuerbrennereien betreffend. Vergütung der Branntweinsteuer. Brennperiode na< eigener Wahl. Entziehung der Abgaben: Retichs- gerihtserkenntniß vom 4. Juli 1890, Zuständigkeit

er Grenzzollbeamten und Gendarmen zur Beschlag- nahme von Contrebande. Des al. v. 23. Märi 1891, Dievstahl und Defraudatioa der Verbrauhsabgabe A ceffend, Wünsche und Verbesserungs- Vorschläge:

us dem Jahresberiht der Handelskammer zu M.-

Gladba pro 1890. Verschiedenes. Personal- ahrihten.

Ss Vohenschrift für den Paptier- und ¡Éreibwaar enhandel und die Bie ver- arbeitende Industxie. (Dr. H. Hirshberg, Berlin 8W., Halleshestraße 17.) Nr. 41. Inhalt; Vereins- —oFtihten. Preisverzeichnisse für das Ausland. 7 Neuer Typus von Dru>maschinen. Neuheiten. G Neue Geschäfte, Geschäfts - Veränderungen und Pat itd-Berichte. Schuzmarken. Deutsche ente, Ausländische Patente.

Elektrotechnijc<er Anzeiger. (Verleger und Herausgeber F. A. Günther & Sohn, Berlin W. Lüßowstraße 6.) Nr. 81. Inhalt: Frankjurter Ausftellungs8beriht. Die Telephon- Apparate in Frankrei<h (Forts.). Projekt einer elektris<en Kraftübertragung in der Schweiz. Börsen: Nach- rihten. Auszüge aus Patentschriften. Internat. Elektrotechniker-Kongreß Frankfurt a. M. Wiener Privat-Telegraphen-Gesellshaft. Mittheilungen und Nachrichten. Geschäftliße Nachrichten. Bücher-Besprehungen. Patent-Nachrihtea. Briefkasten,

„Glückauf.“ Die leßte Nummer der vom General-Sekretär des Vereins für die bergbaulichen Interessen im Ober-Bergamtébezirk Dortmund, Herrn Dr. Reismann-Grone zu Efsen redigirten Berg- und Hüttenmännischen Zeitschrift „Glü>auf“ (Ver- log von G. D. Bâädeker) hat folgenden Inhalt ; Bellmann’'s We>ervorrihiung für Schähte. Die Kohlenkartelle und die Eisenindustriz2. Markt- berihte: Britisher Kohlen- und Fisenmarkt. Vereine und Versammlungen: Generalversammlungen. Verkehrswesen: Die Errichtung von Strom- ämtern. Amtliche Tarifänderungen Statistisches Magnetishe Beobachtungen. Kohlenbewegung in dem Duisburger Hafen. Förderung der Saargruben im September. Vermischtes. Submissionen, Patent-Anmeldungen.

Der Metallarbeiter. (Carl Pataky, Berlin 8.) Nr. 81. Inhalt: Gewerblihe Rundschau. Zusammenschweißen von Eisen- und Stahlplatten. Das Elmore-Verfahren der Kupferrohrherstellung. Technische Mittheilunaen, Neue Patente. Tecnische Anfragen. Technische Beantwortungen: Weichmachen von Eisengußstü>ken. Herstellung von Ble< aus Messing und anderen Legierungen. Spence-Metall. Verschiedenes. Büchershau. Res SOGUE a Patentliste. Gerwroerbliches

e<t.

Das Deutsche Wollen-Gewerbe. (Grün- berg i. S<{l.) Nr. 32. Inhalt: Neue Farb- stoffe. Ringspindel. Herstellung von Hosen ohne Nakbt mit eingewirktem Zwi>kel. Garn- prüfungs-Apparat. Vorrihtung ¿um Färben auf- gespulter Garne. Künstlibe Rauhkarde. Die moderne Tuchindustrie von Grünberg in Swles. Aus Paracien in Serbien. Großbritanniens Handelsverkehr im August. Naphtolshwarz. Marktberichte.

_Üllgemeine Brauer- und Hopfkfen- Zeitung. Offizielles Organ des deu1s<en Brauer- bundes x. Publikationsorgan sämmiliher neun Sektionen der Brauerei- und Mälzerei-Berufs- genossenshaft. (Verlag von I. Carl in Nîürn- berg.) Nr. 120. Inhalt; Das Sypalter Land. Die Produktionskosien des Hopfens in England. Waschmaschine für Hopfenzäcten. -—— Literatur. Entscheidungen deutsher Gerichtshöfe. Malz- aufs<lag in Bayern. Ueber den Hopfenbau in Niederbayern. Ein Preisausschreiben für die Her- stellung des besten Brennmalzes. Verdunstungs- Kühlapparat. Küänstlicher Dünger für Braugerste. Paralith, ein Mittel gegen den Kesselsiein. Erste elsässishe mechanische Küferei, vorm. Frühins- holz, in Schiltigheim, —— Biereinfuhr in Natal. Tages-Chronik. Hopfenmarkt.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften and Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang A von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die Sas Handels-

registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem

Königreih Württember p und dem Großherzog-

thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp.

Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht die

beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die letteren monatlich.

Allenstein. Bekanntmachung. [39859] In unser Register zur Eintragung der Aus- \{<ließung der ehelihen Gütergemeinschaft ist am 8, Oktober 1891 unter Nr. 43 eingetragen : Kaufmann Sally Dobkowsky in Allen- stein hat füc seine Che mit Franziska, geb. Brooten, dur< Vertrag vom 17. Februar 1884 die Gemeinschaft der Güter und des Er- werbes ausgeschlossen. : Eingetragen zufolge Verfügung vom 7, Ok- tober 1891 am 8. Oktober 1891. Y, 6 Nr. 46, Allenstein, den 8. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Handelsregifter [40012] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 9. Oktober 1891 sind am 10, Oktober 1891 folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschastsregister ist unter Nr. 12 344, woselbst die Handelégesell schaft in Firma: Beihl & Comp mit dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, ein- getragen :

Der Fabrikant Jacob Hoffmann zu Berlin ist aus der Handelsgesell)<aft ausgeschieden. Die Leuten hat ihren Siy nah Rixdorf ver- legt und ift hier gelöst]

Die Gesellshafter der hierselbst am 1. 1891 begründeten offenen Handelsgesellschaft in Firma:

Berliner Electro-technische Fabrik Vauer «& Bet (Geschäftslokal : Neue Friedrichstr. 36) sind: der Kaufmann Friedri Wilhelm Bauer und der Ingenieur Paul Wilhelm Ferdinand Georg Betz i Beide zu Berlin.

Dies it unter Nr. 13 081 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

Zufolge Verfügung vom 10. Oktober 1891 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 5858, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma:

Schneider & Poppenberg mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge-

tragen: Die Gesellschaft ist dur Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöt. ; Der Kaufmann Friedri<h Wilhelm Carl Swneider zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter der Firma: S@ j

W fort. Vergleihe Nr. registers,

Demnächst is in unser Firmenregister Nr. 22 099 die Handlung in Ficma:

W. Schneider

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrih Wilhelm Carl Schneider zu Berlin eingetragen worden.

In unser Gesellscbaftsregister ist unter Nr. 7081, woselbst die Handelsgesell haft in Firma:

Gebrüder Schubert

mit dem Siye zu Bexlin vermerkt steht, geiragen:

Die Handelsgesells<aft ist dur< Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst.

Das Handelsges{<äft ist mit dem Firmen- Rechte dur Vertrag auf den Kaufmann Albert Morgenstern und den Kaufmann Theodor Morgenstern, Beide zu Berlin, übergegangen. Die Firma is na< Nr. 13080 des Gesell- scaftsregisters übertragen.

Demnäwhst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 13 080 die Handelsgesellschaft in Firma:

Gebrüder Schubert

mit dem Sitze zu Berlin und sind als deren D IBae die beiden Vorgenannten eingetragen worden.

Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1891 begonnen.

Die Gesellshaster der hierselbst am 1. Oktober 1890 begründeten offenen Handelsgesellschaft in

Firma: : C. Schipke & Co. (Geschäftslokal: Plan-Üfer 96) sind: der Kaufmann Carl Heinrih August Schipke und der Kaufinann Carl Friedri Wilhelm Greiff,

Beide zu Beriin, :

Dies ist unter Nr. 13083 des Gesellschafts- registers eingetragen worden.

In unser Firmenregister is unter Nr. 11 502, woselbst die Handlung in Firma;

/ Alex Meyersom mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen:

Der Kaufmann Martin Jüdel zu Berlin ift in das Handelsges>äst des Kausmanns Alexander Meyerson zu Berlin als Handelsgesells<after eingetreten und es ist die hierdur< entstandene, die Firma:

Meyerson «& Jüdel führende Handelsgesellshaft unter Nr. 13 082 des Gesellschaftsregisters cingetragen.

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 13 082 die Handelsgeselischaft in Firma :

Meyerson « Jüdel

mit dem Siye zu Verlin und, sind als deren Ge- selshafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. :

Die Gesellshaft hat am 1. Juli 1891 begonnen.

In unser Firmenregister i|st unater Nr. 17 871, woselbst die Handlung in Firma;

Crato « Co.

mit dem Sitze zu Lüueburg und Zweignieder- lassung zu Berlin vermerkt steht, eingetragen :

Die Zweigniederlassung zu Berlin ist auf- gehoben und die Firma hier erloschen,

In unser Firmenregister ist unter Nr. 20200, woselbst die Handlung in Firma: N. Teichmann mit dem Size zu Berlin und Zweigniederlassung zu Charlottenburg vermerkt steht, eingetragen :

Die Zweigniederlassung in Charlottenburg ist aufgehoben. :

In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 22098 die Firma :

Alfred Schwarzwald (Geschäftslokal: Seydelstraße 22) und als deren Inhabex der Makler Siegbert Älfred Schwarz- wald zu Berlin,

unter Nr. 22097 die Firma:

Arthur Samulon (Geschäftslokal; Neue Friedrichstraße 79a) und als deren Jnhaber der Kaufmann Arthur Samulon zu Berlin

eingetragen worden. : em Sally Samulon zu Berlin is für die lehtèezeihnete Firma Prokura ertheilt und ist die-

neider 22099 des Firmen-

unter

ein-

Vom „Central-Handels-Regifter für das Deutsche Reich““ werden heut die Nrn. 241A. und 241 B. ausgegeben. Juli ¡ selbe unter Nr. 9100 des Prokurenregisters ein-

getiagen worden. Die hiesige ofene Handelsgesells<haft in Firma : _ August Baatz (Gesfellshaftsregister Nr. 6514) bat dem Jean Paul Gohr zu Berlin Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 9101 des Prokucenregisters eingetragen

worden. Gelôs<t ist:

Prokurenregister Nr. 998. Die Prokura der Frau Marie Charlotte Auguste Neumann, geborenen Windschügl zu Berlin für die Firma:

Neumaun & Windschügl.

Verlin, den 10. Oktober 1891.

Königliches A I. Abtheilung 56. Vila.

Breslau. Sefanntmachung. [39865] In unser Firmenregister ist Nr. 8404 die Firma C. Jackisch hier und als deren Inhaber der Kauf- mann Carl Jakish hier heute eingetragen worden. Breslau, den 6 Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanutmachung. [39866] In unser Firmenregister ist Nr. 8401 die Firma J-. May sen. hier und als deren Inhaber der Kaufmann Jacob May hier heut eingetragen worden. Breslau, den 6. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

Breslan. Bekanntmachung. [39867] In unsex Firmenregister ist Nr. 8402 die Firma - Kref hier und als deren Inhaber der Kauf- mann Max Kreß hier heute eingetragen worden. ; Breslau, den 6. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

Breslan. Vekauntmachung. [39863]

In unser Firmenregister is heute eingetragen worden :

a. bei Nr. 3859, betreffend die Firma Gustav Flögel hier :

Das Geschäft ist unter der bisherigen Firma Gustav Flögel auf den Kaufmann Richard Fabian zu Breslau dur< Vertrag übergegangen (vergl. Nr. 8403 des Firmenregisters) ;

b, Nr. 8403 die Firma Gustav Flögel hier und als deren Inhaber der Kaufmann Richard Fabian zu Breslau,

Breslau, den 6. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Vekanntmachung. [39864] In unser Firmenregister ist Nr. 8400 die Firma Paul Püschel hier und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Püstel hier heute eingetragen worden. Breslau, den 6. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

Brilon. Handelsregister [36481] des Königlichen Amtsgerichts zu Brilon. Die unter Nr. 85 des Firmenregisters eingetragene

Firma / ; Joseph Lenze . (Firmeninhaber : der Kaufmann und Fabrikant Josef anle zu Brilon) ift gelôösht am 19, September Brilou, den 19. September 1891. Königliches Amtsgericht.

Buïttstädt. Bekanntmachuug. [39862] In unserm Handelsregister ist auf dem die Firma Bratsfish « Nürnberger zu Rasteuberg be- treffenden Folio 92 Bd. I1. der Eintrag: „Die Gin ist erloshen“ heute beshlußgemäß bewirkt worden. Buttstädt, den 6. Oktober 1891. Großherzoglih S. Amtsgericht. Dr. A> ermann.

Buttstädt. Bekanntmachuug. [39861] In unserm Handelsregister ist auf dem die Firma Gustav Preifter zu Buttstädt betreffenden Folio 39 Bd. I. heute bes<lußgemäß einzetragen worden : a, der bisherige Firmeninhaber Gustav Emil Karl Preißer ist weggefallen, b. der Kaufmann Karl Albert Wilhelm Preißer zu Buttstädt ist Inhaber der Firma. Buttftädt, den 8. Oktober 1891. Großherzoglih S. Amtsgericht. Dr. Ackermann, Coesrseld. Handelsregifter [39868] des Königlichen Amtsgerichts zu Coesfeld. Die der Ehefrau Kaufmanns Bernard Hesselt, Anna, geb, Brüning, zu Coesfeld für die Firma V. Lenger daselbst ertheilte, unt:.r Nr. 11 des Prokurenregisters eingetragene Prokura ist am 6. Ok- tober 1891 gelöscht. Königlihes Amtsgericht.

DüsseIldorT. Bekanntmachung. (89870) In das Firmenregister ist unter Nr. 3076 ein-

getragen worden die Firma „Joh. Krampe“ mit

dem Sihe in Düsseldorf und als deren Inhaber

der Kausmann Johann Krampe daselbst. Düsseldorf, den 6. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.