1891 / 243 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[40360]

Köln. Sn das hiesige Handels- Ss Register ist bei Nr. 5401 vermerkt worden, daß die in Köln wohnende Handelsfrau Friedrih Lüpke, Mar- aretha, geborene Mündnich, ihr daselbst bestehendes

pandelsges<äft unter der Firma: „Gebr. Schueider Nachfolger“‘ mit Einschluß der Firma an den in Köln wohnenden Kaufmann Max Rieser übertragen hat, welcher das E unter unveränderter Firma zu Köln fort- ührt.

Sodann ift in demselben Register unter Nr. 5701 der Kaufmann Max Rieser zu Köln als Inhaber der Firma:

„Gebr. Schneider Nachfolger“‘ heute eingetragen worden.

Köln, 3. Oktober 1891. ,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

40357] Köln. Sn das hiesige Handels- (Firmen-) Register ift unter Nr. 5703 heute eingetragen worden der ín Köln wohnende Kaufmann Bertram Claren, welcher daselbft seine Handels-Niederlassung errichtet hat, als Inhaber der Firma :

„Bertr. Claren“‘., Köln, 5. Oktober 1891, Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

[40358] Köln. STn das hiesige Handels- (Firmen-) Register ist heute unter Nr. 5702 eingetragen worden der in Köln wohnende Ziegelfabrikant Adam Paland, welcher daselbft seine Handelsniederlassung hat, als Inhaber der Firma : „Ad. Palaud‘‘. Köln, 5. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7. [40433]

Königshütte. Befanntmachung. In unser Firmenregister ist unter laufende Nr.220 die Firma D. Markus zu Königshütte und als deren Inhaber der Kaufmann David Markus zu Königshütte, Kaiserstraße 23, am 9. Oktober 1891 eingetragen worden. Königshütte, den 8. Oktober 1891, Königliches Amtsgericht.

Leobschütz. Befanntmachung. [40435] In unserem Prokurenregister ist heute bei Nr. 9, betreffend die dem Kaufmann Herrmann Michaelis hier von der Kommandit-Gesellshaft „Commaudite des Schlesischen BVank-Vereins“/ hier ertheilte

Prokura, folgender Vermerk eingetragen worden : Die Prokura des Herrmann Michaelis ift er-

oschen. Leobschütz, den 8. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

Liegnitz. Befanntmachung. [40330]

Zufolge Verfügung vom 8. Oktober 1891 ift an demselben Tage in unserem Prokurenregister unter Nr. 145 als Prokurist der zu Liegnitz bestehenden im Gesellschaftsregister bei Nr. 68 unter der Firma Filiale der Breslauer Wechslerbank vormals Louis Pollak eingetragene Handelseinrihtung der A Mani Hausmann zu Breslau eingetragen worden.

Der Prokurist zei<net die Firma der Filiale nur in Gemeinschaft mit je einem der Vorstandsmit- glieder Stadtrichter a. D. Julius Friedländer oder Geheimsekretär a. D. Moriy Lyon oder in Gemein- haft mit je einem der bereits bestellten Kollektiv- prokuristen Siegmund Steinfeld oder Karl Klein zu Liegniß.

Liegnitz, den 8. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht,

Liegnitz. Befkfauntmachung. [40114] In unser Gesellschaftsregister is heute bei Nr. 193, betreffend die als Zweigniederlassung des „Schlesi- Say Bank-Vereinus zu Breslau“ unter der irma : „Kommandite des Schlefischen Baukvereins“( zu Liegnitz bestehende Kommanditgesellshaft auf Aktien Spalte 4 zufolge Verfügung vom 9. Oktober 1891 Folgendes eingetragen worden : Der Generallands<hafts\yndikus a. D. Ludwig Noa> zu Breslau ist am 1, Oktober 1891 als persönli< haftender Gesellschafter in die Ge- sellschaft eingetreten. Lieguitz, den 9. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

[40327]

Lobberieh. Auf Grund vorschriftsmäßiger An- meldung ift zufolge Verfügung vom heutigen Tage unter Nr. 54 des Gesellshaftsregisters die Firma Gebr. Michels zu Lobberich und als deren In- haber die Färbereibesißzer Alois, Rudolf und Jakob Michels eingetragen worden.

Die Gesellshast hat am 1. Oktober 1891 be- gonnen.

Lobberich, den 3, Oktober 1891,

Ningelgen,

GeriWts\shreiber des Königl. Amtsgerichts.

[40329] Lörrach. Nr. 18438, In das Firmenregister wurde unter O.-Z. 182 eingetragen :

Johann Georg Sturm Eiseu- und Metall- gießerei in Lörrach. Inhaber gleihen Namens ist seit 1883 (September) mit Maria Luise Widmer in zweiter Ehe nah dem Geding des L.-R. S. 1500 ff. verheirathet, wonach bis auf den beiderseitigen Ein- wurf von je 25 #4 in die Gemeinschaft alles gegen- wärtige und zukünftige, aktive wie passive Vermögen von letterer ausgeschlossen ift.

Lörrach, den 10. Oktober 1891.

Großh. Badisches Amtsgericht. Nüßle.

[40429]

Lübbenau. Sn unser Firmenregister ist heute bei der unter Nr. 8 eingetragenen Firma „Richard Lehmann“ zu Lübbenan Spalte 6 folgender Ver- merk eingetragen : ;

Die Firma ift erloschen.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 9. Oktober 1891 am 10. Oktober 1891.

Lübbenau, den 10. Oktober 1891.

Magdeburg. Sandel8register. [40118] 1) Das von dem Kaufmann Heinrich Ziesenhenne unter dec Firma Kahlenberg & Ziesenheune hier betciebene Handelsgeschäft wird jeit dem am 18, September 1891 erfolgten Tode des Inhabers, von dessen Wittwe Auguste Ziesenhenne, geb. Wennig, unter derselben Firma fortgeseßt. Letztere ist des- halb unter Nr. 2023 des Firmenregisters gelös<t und auf den Namen der Wittwe Ziesenhenne unter Nr. 2572 desselben Registers eingetragen.

2) Der Kaufmann Hugo Junker ist seit dem 1. Oktober 1891 aus der unter der Firma Junker & Heynemann hier bestandenen ofenen Handels- gesellschaft ausgeschieden und diese dadur aufgelöst. Der Mitgesellshafter Kaufmann Gustav Heynemann segt das Geschäft für alleinige Rehnung unter der bitherigen Firma fort und if als deren Inhaber unter Nr. 2573 des Firmenregisters eingetragen, dagegen die Firma der Gesellshaft unter Nr. 681 des Gesellschastsregisters gelöst. A H

3) Der Kaufmann Martin Niefert hier hat für das von ihm bisher unter der Firma Wilh. Schmidt hier betriebene Handelsges<äft die Firma Martin Niefert angenommen, Leßtere ist unter Nr. 2574 des Firmenregisters eingetragen, dagegen die bisherige Firma unter Nr. 2504 debselben Registers gelöscht.

4) Der Kaufmann Otto Goerke hier ist als der Inhaber der Firma Otto Goerke hier Zu>er- Agentur- und Kommissionsgeshäft unter Nr. 2575 des Firmenregisters eingetragen. s

5) Der Kaufmann Hermann Robert hier ift als der Inhaber der Firma H. Robert hier Zu>er- Agentur- und Kommissionsgeshäft unter Nr. 2576 des Firmenregisters eingetragen.

6) Die Kaufleute Pieter Schade van Westrum und Leonard Schade van Westrum, beide hier, sind als die Gesellshafter der seit dem 1. Oktober 1891 unter der Firma S. van Westrum Söhne hier besiehenden offenen Handel9gesellshaft Agentur- und Kommissionsgeshäft unter Nr. 1640 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

Magdeburg, den 3. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

[40331] Malchow. STn das hiesige Handelsregister ist zu Nr 62, Firma A. Kliefoth, heute eingetragen: Die Firma ist erloschen. Malchow, den 10. Oktober 1891. Großherzoglihes Amtsgericht.

Marggrabowa. Befanntmachung. [40333] In unserem Handelsregister ist folgende Eintragung bewirkt worden: Col. 1. Laufende Nr. 73. Col. 2, Bezeichnung des Chemannes: Kaufmann Carl Mrowka in Marggrabowa. Col. 3, Bezeichnung des Rechtsverhältnisses : hat für seine Ehe mit der Louise, geb. Schimkat, dur< Vertrag vom 1. Oktober 1891 die Gemein- haft der Güter und des Erwerbes ausges<lossen, und dem Vermögen der Ehefrau die Eigenschaft des vorbehaltenen beigelegt. Eingetragen zufolge Verfügung vom 7. Oktober 1891 am 8, Oktober 1891. Marggrabowa, den 10. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

Marienburg. Befanntmachung. [40332] In unser Gesellschaftsregister ist bei der unter Nr. 34 eingetragenen Zuckerfabrik Bahnhof Marienburg zu Sandhof heute vermerkt, daß dur< Beschluß der Generalversammlung vom 6. August 1891 für die Zeit vom 3. August 1891 bis dahin 1894 der Gutsbesißer Friedrih Zimmer- mann zu Gr. Lesewitz als Direktionsmitglied wieder- und der technishe Direktor Wilhelm Paul zu Sand- bof an Stelle des verstorbenen Gutsbesitzers Her- mann Wiebe T, aus Warnau als stellvertretendes Direktionsmitglied neu gewählt sind. Marienburg, den 7. Oktober 1891, Königliches Amtsgericht.

Mülhausen i./Els. Sandel8regifter [40439] des Kaiserl. Landgerichts Mülhauseu i./Els.

Unter Nr. 257 Band I. des Gesellschaftsregisters ist heute die Eintragung erfolgt, daß der Gesell- schafter der offenen Handelsgesellshast „Frères Kocchlin“ hier, Herr Anatole Chauffour, aus- getreten ift.

Mülhausen i./Els., den 12. Oktober 1891.

Der Landgerichts-Obersekretär : Wel >er, Kanzleirath.

Mülheim a./d. Ruhr. [40335]

Handelsregifter des Königlichen Amtsgerichts

zu Mülheim a./d. Ruhr. j;

In unser Firmenregister ist unter Nr. 631 die

U Frit Hasse und als deren Inhaber der

aufmann Friy Hasse zu Mülheim a./d. Ruhr am 12. Oktober 1891 eingetragen.

Mülheim a./d. Ruhr. [40334] Handelsregifter des Königlichen Amtsgerichts zu Mülheim a./d. Ruhr.

Der Kaufmann Friy Hasse zu Mülheim a./d. Rubr hat für seine zu Mülheim bestehende, unter der Nr. 631 des Firmenregisters mit der Firma Fritz Hasse eingetragene Handelsniederlassung seine Ehefrau Anna, geb. Terjung, zu Mülheim a./d. Ruhr als Profuriiten bestellt, was am 12. Oktober 1891 unter Nr. 185 des Prokurenregisters vermerkt ift.

[40336] Naugard. Jan unfer die Ausschließung der ehe- lien Gütergemeins<haft Seitens der Kaufleute be- treffendes Register ist heute auf Anordnung vom 10. Oftober d, J, unter Nr. 31 Folgendes ein- getragen : Der Kaufmann Rudolf Eileufeldt zu Naugard hat vor Eingehung der Ehe mit Elise Nadke zu Naugard die Gemeinschaft der Güter und des Er- werbes dur< gerihtlihen Vertrag vom 7, Oktober 1891 ausgeshlofsen. Naugard, den 10. Oktober 1891 Königliches Amtsgericht.

- [40428]

Osterwieck. Im Firmenregister des unter-

zeichneten Amtsgerichts ist heute die unter Nr. 142

verzeihnete Firma H. Stolte zu Wülperode gelös<t worden.

Osfterwie>, den 10. Oktober 1891.

as

unier Nr. 113 als hieselb| bestehend eingetragene Mm Fr. Moll des Kaufmanns Friedri<h Jochen oll hieselbst heute gelö\{t worden. Parchim, den 12. Oktober 1891.

Großherzogl. Me>l. Amtsgericht.

40337] Penig. Auf Fol. 26 des Handelsregisters tür den Bezirk des Königlichen Amtsgerichts Penig ist heute die hiesige Firma Adolph Oeser Nachfolger gelö\<t worden. Penig, am 9. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht. Dr. Dom <.

[40352] Schkeuditz. Im hiesigen Gesells<aftsregister ist unter Nr. 11 die Handelsgesellschaft J. C. Kupka. mit dem Sitze zu Schkeudiß, welhe am 1. Ok- tober 1891 begonnen hat, eingetragen worden. Die Gesellschafter sind: ? 1) der Fabrikant Hermann Kupka, 2) der Fabrikant Wilhelm Kupka, 3) der Fabrikant Carl Kupka, sämmtlih zu Schkeudit. Schkeuditz, den 13, Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

Siegen. Saudelsregister [40345] des Königlichen Amtsgerichts zu Siegen.

Der Bä>ker und Wirth Conrad Harr zu Siegen hat für seine zu Eiserfeld bestehende, unter der Nr. 604 des Firmenregisters mit der Firma Wil- helm Neef Nachfolger eingetragene, Handels- niederlassung den Kaufmann Heinrich Harr zu Eiser- feld als Prokuristen bestellt, was am 12. Oktober 1891 unter Nr. 229 des Prokurenregisters ver-

merkt ift. S(lenke, Gerihts\<hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Siegen. Handelsregifter [40346] des Königlichen Amtsgerichts iu Siegen. In unser Gesellschaftsregister ist am 10. Oktober 1891 unter Nr. 279 bei der Firma Fr. Wm Blecher zu Siegen in Col, 4 eingetragen :;

Die Gesellschaft ist aufgel sft und in Liquida-

tion getreten.

Liquidatoren sind die Gesellshaster Kaufmann Rudolf Blecher in Marienborn und Ingenieur Hein- ri<h Macco in Siegen, welhe indessen die Firma in Liquidation künttig nur no< gemeins<haftli< zeihnen können.

Sqlenke, Gerichts\hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[40350] Stettin. Der Kaufmann Richard Baumann zu Stettin hat für seine Ebe mit Anua, geb. Reisner, dur< Vertrag vom 21. September 1891 die Ge- meinshaft der Güter und des Erwerbes ausge- \<lofsen. Dies ist in unser Register zur Eintragung der Aus\{ließung oder Aufhebung der ehelichen Gütergemeinschaft unter Nr. 987 heute eingetragen. Stettin, den 7. Oktober 1891."

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung XI. [40351]

Stettin. Der Kaufmann Max Otto zu Stettin hat für seine Ehe mit Johauna, geb. Zitel- mann, dur< Vertrag vom 2. Oktober 1891 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausge- \{<lo}sen. Dies i in unser Negister zur Eintragung der Avs\<{ließung oder Aufhebung der ehelichen Güter- gemeinschaft unter Nr. 988 heute eingetragen. Stettin, den 7. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

Genossenschafts - Register.

Berlin. Bekanutmachung. [40137]

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 8,

woselbst die Genofsenshaft in Firma: : Vorschuß: Verein Lichtenberg-Friedrichs8- berg Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht

verzeichnet steht, Folgendes eingetragen worden:

Fn der Generalversammlung vom 31. August 1891 ist ein revidirtes Statut angenommen. Dasfelbe tritt an die Stelle des Gesellschaftsvertrages vom 12. Januar 1876 und des Statuts vom 30. August 1877; es befindet si< im Beilageband I1. zum Ge- nossenschaftsregister Nr. 18 Blatt 149 bis 164.

Dana hat die Genossenschaft ihren Siß in Friedrichsberg. j

Gegenstand des Unternehmens i} der Betrieb eines Bankges<äfts behufs Beschaffung der in Ge- werbe und Wirthschaft der Mitglieder nöthigen Geldmittel auf gemeinschaftlichen Kredit.

Das erste Mitglied des Vorstandes heißt fortan „Direktor“ ; der bisherige Verwaltungsrath wird nunmehr als „Auffichtêrath* bezeichnet.

Die Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgt durþ das Berliner Tageblatt und die in Friedri<sberg ers<heinende Volkszeitung für die Kreise Nieder- und Oberbarnim.

Die Nummern der Blätter, in welhen die Ein- ladung zur Generalversammlung veröffentli<t wird, müssen mindestens eine Woche vor der Versammlung ausgegeben werden. :

er Aufsichtsrath ist verpflichtet, außerordentliche Generalversammlungen zu berufen, wenn der Vor- ftand oder wenigstens der zehnte Theil der Genofsen in einer von ihnen unterzeihneten Eingabe unter Anführung des Zweckes und der Gründe darauf an- tragen. Wird dem Verlangen der Genossen weder vom Aufsihhtsrath noh vom Vorstand entsprochen, so können ih die Mitglieder an das Gericht wenden, welches die Genofsen zur Berufung der General- versammlung ermächtigen kann.

Berliu, den 28. September 1891.

Königliches Amtsgericht 11. Abtheilung XVI.

Bordesholm. SBefauntmahnug. [40393] In das hiesige - Genossenschaftsregister ift am heutigen Tage ad Nr. 5 „Genofsenschaftsmeierei Blumenthal e. G. m. u. H.“ eingetragen worden: Der Vorsitzende des Vorstandes Hans Harßz

ist ausgeschieden und an dessen Stelle der Hufner

Parchim. Im biesigen Handelsregister ist die | 1

Etagen zufolge Verfügung vom 7. Oktober

Bordesholm, den 9. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

[40392] Bremen. In das Genossens<aftsreaister ist ein- getraaen zu der Firma Schuhmacher Roh- stosfflsverein, eingetragene Genossen- Schast mit unbeschränkter Hast- pflieht :

An Stelle des Simon Dietrich Johann Kruse ist in den Vorstand als Lagerhalter ab 1. Ok- tober 1891 der Schuhmawermeifter Johann Friedrih Wilhelm Howe in Bremen gewählt.

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handels- sachen, den 7. Oktober 1891. C. H. Thulesius Dr.

Diez. Bekanntmachung. [40394] In unser Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 1, woselbst die Firma „Vorschußverein zu Diez, eingetragene Genossenschaft mit unbe- \<ränkter Haftpflicht““ eingetragen ist, in Col. 4 folgender Eintrag gemacht: 1) In Gemäßheit des Beschlusses. der General- versammlung vom 20. September 1891 hat die Ge- nossenschaft ihre Statuten geändert und mit den Be- stimmungen des Gesetzes vom 1. Mai 1889 in Einklang gebraht. Ein Exemplar der abgeänderten Statuten befindet sh bei den Registerakten. 2) Nath diesen leßteren Statuten ist Gegenstand des Unternehmens der Betrieb von Bankgeschäften auf Grund gemeinsamen Kredits aus\{ließli< mit Mitgliedern der Genossens<aft (Genossen) und zum Zwe>e der Förderung des Erwerbes und der Wirth- schaft derselben. i 0 3) Der Vorstand vertritt den Verein gerihtli® und außergerihtli< mit allen im Genofsenschafts- geseß vom 1. Mai 1889 88. 24 ff. ihm ertheilten Befugnissen und zeichnet für denselben. Die Zeichnung felbst geshieht dadur, daß die Zeicbnenden zu der Firma des Vereins ihre Namens- unterschrift hinzufügen. Zwei Vorstandsmitglieder fönnen re<tsverbindli<h für die Genossenschaft zeihnen und Erklärungen abgeben. 4) Zur Veröffentlihung ihrer Bekanntmachungen bedient ih die Genossenschaft des jeweiligen amt- lichen Organs der Stadt Diez. Im Falle dieses Blatt eingehen, oder die Veröffentlihung in dem- selben aus andern Gründen unmöglih werder „sollte, tritt der „Deutshe Reicbs-Anzeiger“ so lange an dessen Stelle, bis dur< Beschluß der Generalver- sammlung ein anderes Blatt für die Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genossenschaft bestimmt ist. Vorstand und Aufsichtsrath können daneben noch andere Blätter für die Veröffentlibung der Bekanntmachungen beftimmen. Die Bestimmung und jede in Betreff derselben ergehende Aenderung sind gleibfalls zur öffentliben Kenntniß zu bringen. Diez, den 9 Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. IT.

Beyerle.

Durlach. Befanntmachung. [40171} Nr. 9552. In Band 11. des diesseitigen Genossen- \haftsregisters wurde unter O. Z. 6 zur Firma „laudwirthschaftlicher Consumverein und Ab- satverein Grünwettersbach, eingetragene Ge- nofseushaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eingetragen: dur< Beschluß der Generalversammlung vom 6. September d. I. wurde die Genossenschaft aufgelöst.

Durlach, 8 Oktober 1891.

Gr. Bad. TUSGREIG ez.

[40170] Ehrenbreitstein. Jn unser Genossenshafts- register ist bei Nr. 2 (Spar- und Creditverein in Valleudar eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht) eingetragen :

Fn der Generalversammlung vom 18. September 1891 ift beschlossen, die Zahl der Vorstandsmit- glieder von drei auf fünf zu erhöhen und sind die Herren Josef Gau und Gotthard Monreal mit in den Vorstand gewählt. An Stelle des Georg Brink ist der Gotthard Monreal als Kassirer bestellt. Eingetragen zufolge Verfügung vom 8. Oktober 1891 am 9. Oktober 1891.

Ehrenbreitstein, den 9. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht.

[40400} Gotha. Der Consum-Verein Casfino-Gesell- schaft e. G. m. u. H. in Zella St. Bl. hat in seiner Generalaersammlung vom 11. August 1891 für den ausgeschiedenen Kassirer Adolf Gö>king den Büchsenmacher Wilhelm Gottfried Barthelmes das. als solhen gewählt. Solches ist auf Anzeige vom 7. d. Ms. im Genossenschaftsregister Fol. 68 einge- tragen worden,

Gotha, am 10. Oktober 1891. Herzogl. S. Amtsgericht. TIl. E. Lotze.

Kiel. Bekauntmachung. [40396] In das hierselb geführte Genoffenschaftsregister ist unterm heutigen Datum zu Nr. 63, betreffend die Kieler Meierei - Genossenschaft, einge- tragene Genossenschaft mit beschröukter Haft- pflicht, in Kiel, eingetragen worden, “oäß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes D. Horst in Bissee als Vorstandsmitglied neugewählt ift ; Hufner Heinri Horst in Negenbharrie, Kiel, den 13, Ofiober 1891. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung V.

[40399] Koblenz. In das hiesige Genossenschaftsregifter ift heute zu der unter Nr. 9 eingetragenen Genossen- schaft mit unbes<hränkter Haftpfliht: „Coberu'’er Darlehnskassen-Vereiu in Cobern““ ferner ein- getragen worden: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 8 Oktober 1891 iff an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Peter Anheier aus Kobern der Müller Heinrih Wey aus Kobern in den Vorstand gewählt worden, Koblenz, den 12. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht. Il.

Metz. Raisferl. Landgericht zu Met. [40397] Im Genossenschaftsregister wurde eute die

Königliches Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht.

g Bro>kstedt in Blumenthal in den Vor- tand eingetreten.

Firma Konfum - Verein Sablou- Ost Ein-

tober und endet mit dem 30. September des fol-

etragene Genossenschaft mit beschräukter aftpflicht mit dem Sitze zu Sablon Tei Mes eingetragen. Der Gesellshaftsvertrag datirt vom 5, Oktober 1891. Gegenstand des Unternehmens ift, den Mitgliedern dur<h Anschaffung im Großen und Ablaß im Kleinen gute Lebens- und Wirthschafts- bedürfnisse zu mäßigen und den Verhältnissen ent- \sprehenden Preisen au<h zum sofortigen Genusse in besonders dazu bestimmten Lokalen zu liefern. Der S E eines Mitgliedes beträgt fünfzig

ennig.

Die Haftsumme eines jeden Genossen is auf fünfzig Pfennig festgeseßt.

Der Vorstand der Genossenschaft besteht aus zwei Mitgliedern, gegenwärtig find hierzu ernannt :

1) Christian Näher, A>erer und Fuhrmann, 2) Adam Stuplich, Eisenbahnarbeiter, __ Beide in Sablon wohnhaft.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen dur< den Vorstand bis auf Weiteres in der Lothringer Zeitung.

Die Zeichnungen für die Genossenshaft erfolgen in der Weise, daß unter dem Firma-Vordru> die Namensunterschriften beider Mitglieder des Vor- \tandes geseßt werden.

Das Geschäftsjahr beginnt mit dem ersten Ok-

genden Jahres. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Megsz, den 10. Oktober 1891. Der Landgerichts-Sekretär : Fischer.

München. Sefanntmahung. [40136] Erfte Münchener Schuhmachermeister-Pro- duktivgeuosseuschaft, e. G. mit unbeschräukter *Haftpflicht. In der Generalversammlung vom 22. vor. Mts. wurde als Geschäftsjahr die Zeit vom 1. Februar bis 31, Januar des nähsten Jahres bestimmt. München, den 10. Oktober 1891. K. Landgericht München I, Kammer II. für Handelsfachen. Der Vorsitzende: Braun, K. Landgerichts-Rath.

Nordenburg. Befanntmachung. [40395] e In unser Genossenschaftsregister ist zufolge Ver- l vom heutigen Tage unter Nr. 1 bei der irma:

Vorschufß:-Verein zu Nordenburg, Ein- getrageue Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht, eingetragen worden, daß dur< Bes<luß der General- versammlung vom 16. August 1891 an Stelle des ausgeschiedenen bisherigen Kontroleurs, des Kantors Ludwia Albath von Nordenburg, der Stadtkämmerer Rudolf Fats<hek von daselbs als neuer Kontroleur

gewählt ift. Nordenburg, 23. September 1891. Königliches Amtsgericht.

[39700] Selters. In unser Genossenshaftsregister ist in Spalte 4 zu Nr. 12, wo der „Freilingener Dar- lehnsfafsen - Verein e. G. mit unbeschräukter Haftpflicht“ eingetragen i}, heute folgender Ein- trag gemacht worden :

„Laut Beschlusses der Generalversammlung vom 27. September 1891 ist an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitgliedes Bürgermeisters Christian Sel- bah zu Zürbah der Gustav Schweizer zu Wölfer- lingen gewählt worden.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 8. Oktober cr. am 9. Oktober cr.

Selters, den 9. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht.

[40393 Wächtersbach. Sn das Genoffenscaftöregifter ist eingetragen worden :

Zu Nr. 1, Wächtersbacher Vorschußverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Wächtersbah: Dur<h Beschluß der außerordentlihen Generalversammlung vom 4. Oktober 1891 ist der Rehnungsrath a. D. August Fuchs zu Wähhtersba<h zum Vorsitzenden des Vor- standes gewählt worden.

Wächtersbach, den 10. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht.

[40133 Walldürn. Nr. 6902. Ins Genossen (afts! e e s Lun i O Alt- eim, eingetr. enossensh. mit unbeschr. Dal ieva G S 10 ur e]Qluy der Generalversammlung vom 4. Oktober 1891 ist an Stelle des früheren Statuts ein S ar des: Unterail | er Gegenstand des Unternehmens ift der Betri eines Spar- und Darlehnsge\häfts. | Mens Der Verein bezwe>t insbesondere, seinen Mit- gliedern die zu ihrem Geshäfts- oder Wirthschafts- betriebe nöthigen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie in verzinélihen Darlehen zu bes<affen, sowie die Anlage unverzinst liegender Gelder zu erleihtern und auf diese Weise, sowie dur< Herbei- führung sonstiger geeigneter Einrichtungen, die Ver- bältnifse der Mitglieder in jeder Hinsicht zu bessern. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtsrathe ausgehenden Bekanntmachungen unter Benennung desselben, von defsen Vorsitzenden unterzeihnet. Sie sind in dem „Odenwälder* (Bu(ener Anzeiger) aufzunehmen. Beim Eingehen dieses Blattes bestimmt der Vor- ftand wit Genehmigung des Aufsichtsraths bis zur ane Generalversammlung ein anderes an dessen elle. Die Willenserklärung des Vorstands wird durh Mulammenr BE ues Bie Ua 2 Vorstandsmit- edern kundgegeben. e Zeichnung geschie eue E des E E O n derjelben Generalversammlung wu Vorstandsmitglieder neu gewählt : 4 tei Johann Valentin Sans, Vorsteher, Liberat Weber, Controleur, Eduard Weber, Kassier, sämmtlich in Altheim. Walldürn, den 9. Oktober 1891, Großherzoglihes Amtsgericht. Zimmermann.

Neuhors.

13 nh

Würzburg. Sefauntm » 40134 In Sena wurde r Cs vom 16, Set) tember 1891 eine Genossenschaft mit der Firma: lean R t Weyersfeld, ein- ene Genossenschaft mit unbeschräuk- ter Haftpflicht“ i und mit dem Sitze in Weyersfeld gebildet, wel{e unterm Heutigen in das Genossenschaftsregister g gie Wee Fens&aft er Zwe>k der Genofsenschaft besteht darin, ihren Mitgliedern die zu ihrem Ges<äfts- oder E saftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemein- \haftliher Haftung in verzinslichen Darlehen zu bes<haffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig lie- gende Gelder verzinslih anzulegen. Der Vorftand besteht aus 5 Mitgliedern, nämli aus dem Vereinsvorsteher, dem Stellvertreter und 3 Beisizern. Die dermaligen Mitglieder des Vorstandes sind die Herren; 1) Philipp Heim, Bauer, Vereinsvorsteher, 2) Johann Andr. Brust, Bauer, Stellvertreter, 3) Johann Georg Fella, Bauer, Beisitzer, 4) Iohann Swneider, Bauer, Beisiger, 5) Sebastian Voat, Bauer, Beisitzer, \ämmtlihe in Weyersfeld Der Vorstand zei<net für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat, mit Ausnahme der nacbezeihneten Fälle, nur dann verbindli®e Kraft, wenn sie vom Vorsteher oder A E und mindestens zwei Beisizern erfolgt ist. Bei gänzliher oder theilweiser Zurü>erftattung von Darlehen, bei Anlehen von 75 & und darunter, sowie bei Einlaâen in die mit der Vereinskasse ver- bundene Sparkasse genügt die Unterzeichnung dur< den Rehner und zwei Vorstandsmitglieder, um die- selbe für den Verein reh<tsverbindli< zu maten. Die von der Vorstandschaft ausgehenden öffen:- lihen Bekanntmachungen erfolaen mit der Unter- \<rift dur<h den Vereinsvorsteher im „Frän- kishen Landwirth*. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts is Jedem gestattet. Würzburg, am 8. Oktober 1891. K. Landgericht, Kammer für Handels\achen. i Der Vorsitzende: (L. 8.) Kliem, K. Ober-Landesgerihts-Rath.

Würzburg. Vekanntmachung. [40135]

In Greußenheim wurde nah Statut vom 29 Juni 1891 eine Genossenschaft unter der Firma „Dar- lehenskafsenverein Greußßenheim eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ und mit dem Sitze tin Greufßenheim gebildet, wel<e unterm Heutigen in das Genossenschaftsregister eingetragen wurde. Der Zwe> der Genossenschaft besteht darin, ihren Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirth- \haftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemein- \haftliher Haftung in verzinslichen Darlehen zu be- \haffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinsli< anzulegen. Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern, nämli aus dem Vereinsvorsteher, dem Stellvertreter und 3 Beisigern. Die dermaligen Mitglieder des Vorstandes sind die Herren: 1) Joseph Roos, Oekonom, Vereinsvorsteher, 2) Nicol. Clemens Hilpert, Bauer, Stellvertreter

des Vereinsvorstehers, 4) sid Seb. Schreiner, Stub

ri eb, reiner, uh-

macher, und Beisiger,

9) Joseph Wolpert, Glaser, sämmtliche in Greußenheim.

Der Vorftand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat, mit Ausnahme der nahbenannten Fälle, nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens 2 Beisitzern er- folgt ist. Bei gänzliher oder theilweiser Zurü>- erstattung von Darlehen, bei Anlehen von 75 # und darunter, sowie bei Einlagen in die mit der Ver- ecinsbank verbundene Sparkasse genügt die Unterzeich- nung dur< den Rechner und 2 Vorstandsmitglieder, um dieselbe für den Verein re<tsverbindli< zu M ueber Genofenideti autet

e von der Genofsenshaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen mit der e zeihnung durch den Vereinsvorsteher im „Fränkischen “Die Einsict der Liste der G

ie Einsi er Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ift Jedem gestattet. Würzburg, am 8. Oktober 1891. Kal. Landgeribt, Kammer für Handelssachen.

: Der Vorsißende:

(L. 8.) Kliem, K. Ober-Landesgerihts-Rath.

Muster - Register.

(Die ausländis<en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Münster.

40403 In das Musterregister is eingetragen : | j Nr, 25. Firma V. Wulff zu Münster, ein braunfarbiger, im Innern mit blauem Glanzpapier beklebter Karton, enthaltend in 3 Abtheilungen 3 Gläser, von denen 2 mit Ble<schraubende>eln und 1 mit Kork und überzogenen Gummi-Kappen vershlossen sind. Zum Herausnehmen der Gläser dienen im Innern angebrachte weiße seidene Bändchen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrift fünf Jahre, angemeldet am 23. September 1891, Vor- Sago 11 Ubr.

Münster, den 5. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IL.

40404 In das Musterregister ist eingetragen: l : 1) Sophie Pfeiffer in Flieden, 1 Dose mit Sqiebervershluß, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 1889, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 29, September 1891, Nachmittags

r. 2) Dieselbe, 1 Dose mit Füll-Oeffnung an der Seite, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 1890, Schuhfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. September 1891, Nachmittags 3 Uhr. ==Nenhof, den 10. Oktober 1891.

SehönebeckK. [40402]

In unser Musterregifter ist eingetragen: Nr. 10. Der Knopffabrikart Rut Litzel- manu in Schöunebe> a. E. als Mitinhaber und alleiniger Vertreter der Firma „Fr. Maetz «& C°- daselbft. Offene Muster, Steinnußknöpfe, Fabrik- nummer 90 und 91; hinsihtlih der ersteren eigen- artige Beschaffenheit, wel<e darin besteht, daß die Knöpfe gemalt und büffelhornartig geadert sind; hinfihtlih der leßteren eigenartige in den Knopf ein- gepreßte, aus etall und Stoff bestehende Oese. Plasftishe Erzeugnisse, Schußbfrist drei Jahre. An- E am 26. September 1891, Vormittags

r.

Schönebe>, den 2. Oktober 1891. Königlihes Amtsgericht.

Konkurse.

[40213] Konkursverfahren. Nr. 16 044, Ueber das Vermögen der ledigen Charlotte Laiple, Besißerin cines Reftau- rants, in Vaden wurde heute, am 10. Oktober 1891, Vormittags $10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Waisenrihter Franz Kah hier wurde zum Konkursverwalter ernannt. Offen/‘c Arrest mit An- zeigepfliht sowie Anmeldefrist bis 31, Oktober 1891. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin Samstag, 7. November 1891, Vormittags 10 Uhr. Baden, den 10. Oktober 1891. Der SROLN E Amtsgerihts. ug.

{401771 „Ueber das Vermögen des Vaumwollenwaaren- händlers Nathan Kronheim, in Firma Schmidt «& Kronheim hier, Geschäftslokal Bischofstr. 1, Privatwohnung Prenzlauerstr. 20, ist heute, Nach- mittags 1 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte Berlin I. das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Fischer hier, Alte Jacobstr. 172. Erste Gläubigerversammlung am 5. November 1891, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. November 1891. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 30, Novem- ber 1891. Prüfungstermin am 29. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B,, parterre, Saal 32. Verlin, den 13, Oktober 1891, Trzebiatowski, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 48.

(40185) Konkurseröffnung. Ueber das Vermögen des Fleischermeisters Chriftian Friedri<h Schadow in Altchemnitz ist am heutigen Tage, Nahmittags 5 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Rechtsanwalt Ullrich T. in Chemnitz Konkursverwalter. Anmeldefrist bis zum 14, No- vember 1891. Vorläufige Gläubigerversammlung am 2. November 1891, Vormittags 9} Uhr. Prüfung der angemeldeten Forderungen am 15. De- ember 1891, Vormittags 11 Uhr. Offener rrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Oktober 1891, Chemnitz, den 12, Oktober 1891, Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abtheilung B, Pöbs<.

[40187] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kanfmauns Franuz Fietense zu Doberan wird heute, am 9. Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kämmereibere<hner W. Meyer in Doberan wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 30. November 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<u}es und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf Donnerstag, den 5. November 1891, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf S N den 17. Dezember 1891, Vormit- tags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Ter- min anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Kon- fur8mafse gehörige Sache in Besiß haben oder ¡ur Konkursmasse etwas s{<uldig sind, wird auf- gegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verab- folgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auf- erlegt , von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abs gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15, November 1891 An- zeige zu machen. ' Doberan, den 9. Oktober 1891.

Großherzogli< Me>lenburg-S<hwerin\<es

Amtsgericht.

[40423] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Penfionärs Josef Kuntz zu Gerstheim wird heute, am 10. Oktober 1891, Nathmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Hülfsgerichts\hreiber Ba in Erstein wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 1. November 1891. Erste Gläubigerversammlung : 7. November, Prüfungs- termin: 21. November c., Vormittags 10 Uhr. Anmeldefrist bis zum 5. November 1891, Kaiserlihes Amtsgericht zu Erftein.

[40211] Konkursverfahren.

Neber den Nachlaß des verstorbenen Heinrich Schmidt zu Gieften ist heute, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Ferd. Hoffmann dahier. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. November 1891. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin ZLRGSAL deu 12. November 1891, Vormittags 10 Uhr.

Gießen, den 12. Oktober 1891.

Der Gerichts\{hreiber Großherzoglichen Amtsgerichts. (Unterschrift.)

[40194] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des am 10. Februar 1891

stellung

C

heute, am 10. Oktober 1891, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsmann Schwalge zu Iülih wird zum Konkur3verwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 4. No- vember 1891 bei dem Gerihte anzumelden. All- gemeiner Prüfungstermin 19. November 1891, Ee DE Uhr.

niglihes Amtsgeriht zu Jülich. (L. 8.) Beglaubigt : (Unterschrift), Sekretär, Gerihts\<reiber des Königlihen Amtsgerichts.

[46426] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Wirths Gebhard Fritton in Karlsruße wurde heute das Konkurs- verfahren eröffnet. Herr I. Ch. Hügle, Gerichtsvoll- zieher a. D, hier, wurde zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 8. November 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Gläubigerversamm- lung sowie Termin zur Prüfung der angemeldeten O E GAE E 1891,

ittag r. - Dffener Arresi iges frift bis 9. November 1891. G Karlsruhe, 12. Oktober 1891,

S D SLaANt, Gerichts\hreiber des Großh. Amtsgerichts.

[40186] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Klempuermeisters Julius Fikenw'irth in Kirchberg wird heute, am 10. Oktober 1891, Nachmittags 23 Übr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Re<htsanwalt Dr. Bretschneider in Kirhberg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. November 1891. Anmelde- frist bis zum 7, November 1891. Erste Gläubiger-

versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 14. November 1891, Vormittags 10 Uhr. Kirchberg i./S., den 15, Oftober 1891.

j __ Hedrich, Gerichts\{reiber des Königl. Amtsgerichts.

[40216]

Ueber das Vermögen des Clemens August Brinkmaun, Schuhmacher und Schuhwaaren- häudler, zu Köln- Ehrenfeld wurde am 6. Ok- tober 1891, Vormittags 12 Uhr, der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Schulze zu Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. No- vember 1891, Ablauf der Anmeldefrist am selbigen Tage. Erste Gläubigerversammlung am 5. No- vember 1891 und allgemeiner Prüfungstermin rief 6 sr ands Ens jedesmal Vor- mittag r, in dem Hause Mohrenstraße Nr. 27, Zimmer Nr. 5. Das! ip Köln, den 6. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 7.

[40195] Ueber das Vermögen des Uhrmachers Leist zu Kolberg ist heute, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Bent zu Kolberg. Anmeldefrist bis zum 14. November 1891. Erfte Gläubigerversammlung Sonnabend, den 7. November 1891, Vormittags 102 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. No- vember 1891. Prüfungstermin Sonnabend, den 21. November 1891, Vormittags 102 Uhr. Kolberg, den 10. Oktober 1891. : Königliches Amtsgericht.

[40192] Ueber das Vermögen des Wollspiuners Fried- rich Umland in Horst is am 12. Oftober 1891, Vormittags 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Buchbinder Leonhard Witt in Horst. Erste Gläu- bigerversammlung am 13. November 1891, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 8, Januar 1892. Allgemeiner Prüfungstermin am 15. Januar 1892, Vormittags 10} Uhr, im Sitzungsfaale des Amtsgerihts. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. November 1891, Krempe, den 12, Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. Veröffentlicht: Heitc<hen, Gerichtsschreiber.

[40197] Ueber das Vermögen des Handelsmauns Max Silberstein, Juhabers des Herrengarderobe- geschäfts allhier, Tauchaerstr, 15 b., ist heute, am 13. Oktober 1891, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter ; Herr Rehhts- anwalt Dr. Erdmann hier. Wakbltermin am 30. Oktober 1891, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist: bis zum 16. November 1891. Prü- fungstermin: am 26. November 1891, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. Novernber 1891, Königliches Amtsgeri{t zu Leipzig, Abth. IL, am 13. Oktober 1891, Steinberger. Bekannt gemacht dur<h: Be>, G.-S.

[40174] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Weißwaarenhändlers Carl Friedrih Schueider in Limbach wird heute, am 12. Oktober 1891, Nathmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Hofmeister in Limbad. Offener Arret mit Anzeigefrist bis zum 1. November 1891, An- meldefrist für Konkursforderungen bis zum 1. De- zember 1891. Erste Gläubigerversammlung am 3. November 1891, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 15. Dezember 1891, Vor- mittags 10 Uhr. Limbach, am 12. Oktober 1891.

Das Königliche Amtsgericht.

Dr. Wegtel.

[40173]

Das kgl. bayr. Amtsgeriht München I., Abth. B. für Civilsahen, hat über das Vermögen des Schuhmachermeisters Josef Vayer in München, Steinstr. 18/0, auf Antrag der Firma Weil & Arn- siéin in Stuttgart am 9. Oktober 1891, Mittags 12 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Max Fries in München. Offener Arrest erlassen, Anmeldefrist für die Konkurs- forderungen festgeseßt bis Dienstag, den 3. November 1891 einshlüsfig. Zur definitiven Wahl des Konkursverwalters, zur Beschlußfassung über Be- eines Gläubigeraus\<hufses und über die

verstorbenen Theodor Deuser, zeitlebens Wirth,

Königliches Amtsgericht. Keller.

1 in $. 120—125 K.-O. bezeichneten Fragen, sowie Spezereihändler und Ackerer zu Hottorf wird | zur Prüfung der angemeldeten Forderungen wird