1891 / 244 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Inn ne

ader: C i I S M r R C m ai

R E A E vort A

40553] gl. Amtsgeriht München I, Abth. A. f. Civ.-Sach.

In Sachen des Buchhändlers Anton Carl Staeg- meyr (Staegmeyr’\{e Verlagshandlung) hier, ver- treten dur<h Rechtsanwalt Otto Forster hier, Klägers, gegen den Ingenieur Oskar Wähnschaffe, früher hier, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, Be- klagten, wegen Forderung für 6 am 15. November 1890 und 11 am 9. März 1891 käuflih gelieferte Bände des Meyer’shen Konversationslexikons wird der Beklagte nach erfolgter Bewilligung der öffent- lihen Zustellung zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits über den klägerishen Antrag, den Be- klagten in einem für vorläufig vollstre>bar erklärten Urtheil kostenfällig \{uidig zu erkennen, an Kläger 149 Æ Hauptsache sowie 69% Zinsen hieraus seit dem Tage der Klagszustellung zu bezahlen, in die öffentlihe Sißung des vorbezeichneten Prozeßgerihts vom Mittwoch, den 9. Dezember 1891, Vorm. D Uhr, Sizungszimmer Nr. 24, geladen.

München, den 14. Oktober 1891,

Der Kgl. Gerichtsschreiber. (L S) Reimer, Sekretär.

[40668] Oeffentliche Zustellung.

Leopold Baum IV., Handelsmann zu Alzey, ver- treten dur<h Rechtsanwalt Dr. Hangen zu Mainz, Ylagt gegen den Markus Vaum, Megger, früher in Alzey, dermalen ohne bekannten Wohn- und Auf- enthaltsort, wegen Forderung mit dem Antrage auf Zahlung von Elfhundertneunzig Mark nebst 5 %/o Zinsen seit 1. Februar 1891 an und zu den Kosten des Rechtsftre its zu verurtheilen, au< das ergehende Urtheil gegen Sicherheitsleistung für vorläufig voll- \tre$bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Zweite Civilkammer des Großherzoglichen Landgerichts zu Mainz auf deu 29. Dezember 1891, Vormittags 9 Uhr, mit der Auf- forderung, einen bei dem gedahten Gerichte zu- gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der Sffentli hen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt Gs,

(L. S.) Wolf, Gerihts\<hreiber des Großherzoglihen Landgerichts.

[40667] Oeffentliche Zuftellung.

Leopold Baum IV., Geschäftsmann in Alzey, Kläger, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Hangen in Mainz, Élagt gegen Bernhard Vaum, ohne Gewerbe früher in Alzey, dermalen ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, und Genossen, Beklagte, wegen Feststellung, mit dem Antrage: Es wolle dem Gerichte gefallen, auszusprechen und festzustellen, daß Kläger an die Beklagten seinen Antheil an seinem elterlihen Hause um den Preis von 2000 4 unter ortsübliden Bedingungen verkauft hat, daß dieser Kaufpreis baar zahlbar und wenn Kläger mit einer ratenweisen Abzahlung zufrieden sci, derselbe ver- zinsli<h sein sollte vom 1, Juli l. J. an und daß die Beklagten unter Solidarität für den Kaufpreis haftbar sein sollten, zu verfügen, daß über dieses Vertragsverhältniß notarielle Urkunde passirt werde, eventuell falls die Feststellungsklage niht als zulässig era<htet werden sollte, die Beklagten unter Solidarität zur Zahlung von- Zweitausend Mark nebst 5 %/ Zinsen vom ersten Juli l. J. an zu verurtheilen, und den Beklagten die Kosten des Rechtsstreits zu belasten, und ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die zweite Civilkammer des Großherzoglihen Landgerihts zu Mainz auf den 29. Dezember 1891, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>ke der Sffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

(L. S.) Wolf, Großh. Landgerichts-Sekretär.

[40551]

Die dur Rechisanwalt Krüsemaun I. vertretene Charlotte Aring zu Barmen, Ehefrau des Graveurs August Kettling daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen Landgericht zu Elberfeld Klage erhoben mit dem Antrage auf Gütertrennung.

Zur mündlihen Verhandlung is Termin auf den 5. Dezember 1891, Vormittags 9 Uhr, im Sigzungsfaale der I1. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

Hentges, Aktuar, als Geri<hts\{hreiber des Königlichen Landgerichts.

[40549]

Die dur< Rechtsanwalt Krüll vertretene Maria Neuhaus zu Elberfeld , Ehefrau des Uhrmaher- gehülfen Hellmuth Casftillon daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen Landgeriht zu Elberfeld Klage erhoben mit dem Antrage auf Gütertrennung.

Zur mündlihen Verhandlung is Termin auf den 4. Dezember 1891, Vormittags 9 Uhr, im Sißungssaale der III. Civilkammer des Könia- lichen Landgerichts zu S anberaumt.

ord, als Gerihts\schreiber des Königlichen Landgerichts.

[40550]

Die dur< Rechtsanwalt Krüll vertretene Johanne Mathilde Stratmann zu Eigen b./Wald, Ehefrau des Fabrikarbeiters Wilhelm Ringleb daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen Landgeriht zu Elberfeld Klage erhoben mit dem Antrage auf Gütertrennung.

Zur mündlihen Verhandlung is Termin auf den 4. Dezember 1891, Vormittags 9 Uhr, im Sizungsfaale der III.. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

Stor, als Gerichts\{hreiber des Königlichen Landgerichts.

[40545]

Die Ehefrau des Metgers Selig Sc<mo>, Pg geb, Calmer, ges{<äftslos zu Rheydt, ver-

eten dur<h Rechtsanwalt Freishem hier, klagt gegen ihren genannten, daselb wohnenden Ehe- mann mit dem Antrage auf Gütertrennung, und ift Termin zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor der II. Civilkammer . des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf auf den 9. Dezem- ber 1891, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Düsseldorf, den 12. Oktober 1891.

Arand, Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[40671] Bekanntmachuug. ;

Die Maria Schuß, Ehefrau des Tagners Jo- hann Jakob Bor zu Ege hat gegen ihren genannten Ehemann dur<h Rechtsanwalt Berberih die Gütertrennungsklage erhoben. Verhandlungs- termin ist festgeseßt auf Donnerstag, den 3. De- zember 1891, Vormittags 9 Uhr, vor der A des Kaiserlichen Landgerichts hier- elbît.

Meg, den 14. Oktober 1891.

Der Landgerichts-Sekcetär Lichtenthaeler.

[40546]

Dur< Beschluß der I. Civilkammer des Kaiser- lihen Landgerichts zu Strafburg i./E. vom 10. Oktober 1891 wurde zwishen den Eheleuten Lazarus Levy, Sohn von Emanuel, Handelsmann, und Babette Levy, ohne Gewerbe, Beide zu Nieder- bronn wohnhaft, die Gütertrennung ausgesprochen. (L. 8.) Der Landgerihts-Sekretär: Krümmel.

[40544]

Durch re<tskräftiges Urtheil der II. Civilkammer des hiesigen Königlihen Landgerihts vom 18. Sep- tember 1891 is zwis<hen den Eheleuten Kauf- mann Lorenz Jansen und Agnes, geb. Sauren, zu M.-Gladba<h die Gütertrennung mit re<htliher Wirkung vom 30. Mai 1891 an ausgespro<en worden.

Düsseldorf, den 8. Oktober 1891.

Arand, Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts.

[40543]

Dur(ÿ re<tskräftiges Urtheil der Il. Civilkammer des hiesigen Königlichen Landgerichts vom 18. Sep- tember 1891 ist zwishen den Eheleuten Spezerei- händler und Bürstenmaher Ernst Weber und Wilhelmine, geb. Klättke, zu Krefeld, die Güter- trennung mit re<tliGher Wirkung vom 4. Juni 1891 ab ausgesprochen worden.

Düsseldorf, den 8. Oktober 1891.

Arand, Gericbtsshreiber des Königlichen Landgerichts.

3) Unfall- und Fuvaliditäts- 2. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. [40520]

Königliche Eisenbahu-Direktion Hannover.

Umbau der Bahnhofsanlagen in Harburg.

Verdingung der Ausführung nachstehender Arbeiten bezw. Lieferungen zur Herstellung der Verbindungs- bahnbrüd>e und des Lokomotivshuppens:

1) Rammarbeiten, Herstellung von 644 qm Spundwand, eins<hließli<h Lieferung der er- forderlichen Hölzer,

2) Erd-, Betonirungs- und Maurerarbeiten (290 cbm Bodenaushub, 225 chm“ Beton- \<üttung und 170 cbm Ziegelsteinmauerwerk),

3) Anfertigung, Lieferung und Aufstellung eines eisernen Brü>ken-Ueberbaues (Gesammtgewicht rund 17 100 kg) und Losnehmen und Wieder- aufstellen zweier vorhandener Ueberbauten von rund 34 160 kg Gesammtgewicht,

4) Lieferung von 65 Tausend harten Hinter- mauerungs8ziegeln (Klinkern), 483 Tausend gewöhnlihen Hintermauerungsziegeln, 88 Tausend harten Verblendziegeln (2. Wahl) und 230 cbm Steins<hlag,

5) Lieferung von 460 chm Mauersand und

6) Lieferung von 1344 Fässern bezw, 4032 Sälen Portland-Cement.

Termin: Montag, den 26. Oktober 1891, Vormittags 10 Uhr, im Baubureau des Unter- zeihneten zu Harburg, Moorstraße 16. Lagepläne, Bauwerkszeihnungen, Berehnungen, Bedingungen u. \ w. fönnen daselbst eingesehen und die Ver- dingungsunterlagen gegen kostenfreie Einsendung von je 1,50 M für die Arbeiten bezw. Lieferungen unter 1 und 2, von 2 4 unter 3 und von je 0,50 unter 4, 5 und 6 von dort bezogen werden.

Zuschlagsfrist: 4 Wochen.

Harburg, den 14, Oktober 1891,

Der Bau-Juspector:

I, Meyer. 5) Verloosung x. von Werth- papieren. [40229] Bekanntmachung.

Am 5. Oktober d. J. hat die planmäßige Aus- loosuug der von der Stadt Ee ausge- gebenen Schuldverschreibungen stattgefunden und sind hierbei folgende Nummern gezogen worden:

a, von der durch Allerhöchstes Privilegium vom 26. Juli 1878 genehmigten 1. Auleihe : Litt. A. Nr. 28 50 und 62 über je 1000 #4 Ltt. B. Nr. 108 233 und 258 über je 500 M

Lätt. C. Nr. 360 über 200 b, von der durch Allerhöchstes Privilegium vom 25. Januar 1886 genehmigten

2, Anleihe:

Läitt. A. Nr, 111 und 168 über je 1000 M

Lätt. B. Nr. 3 21 35 und 114 über je 500

Lätt. C. Nr. 58 72 und 124 über je 200 M

Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden hierdurh aufgefordert, sol<he nebst den dazu ge- hörigen Zinsscheinen und LCTalons am 1. April 1892 an unsere Stadtkasse gegen Empfang- nahme der Kapitalbeträge zurü>zuliefern.

Die Verzinsung der ausgeloosten Schuldverschrei- bungen hört mit dem 1. April 1892 auf, weshalb der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine von dem Kapitale gekürzt wird. G

Die bei den früheren Verloosungen gezogenen Stücke der hiesigen Stadtanleihe sind bis auf Ltt. A. Nr. 85 der 1. Auleihe über 1000 M zur baaren Einlösung gelangt. S

Schönébe>>, den 8. Oktober 1891,

Der Magistrat. (J peloficielr ieder f N

As

auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[40723] l Die Aktionäre unserer Gesells<aft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, ‘den 7. November d. J., Vorm. 113 Uhr, nah dem Geschäftslokal in Schweid- nitz eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geschästsberihts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust-Conto pro 1890/91. 2) Beschlußfaffung über Verwendung des Rein- gewinns und Ertheilung der Entlastung. 3) Wahlen in den Aufsichtsrath. 4) e s der Statuten, insbesondere der Aktionäre, wel<e an der Generalversammlung Theil nehmen wollen, haben ihre Aktien ohne Divi- dendenbogen bis Donnerstag, den 5. November d. J., Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse zu hinterlegen. Schweidnitz, den 15. Oktober 1891. Der Auffichtsrath der

Möbel- , Bau- u. Kunst- Tishlerei Actien-Gesellschast

vormals Langer « Comp. Nitschke.

[40410]

Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt.

In Gemäßheit unserer Bekanntmahung vom 28, Juli a. c ist am 30. Oktober d\s. Jhrs. die erfte Eiuzahlung auf den Nennwerth unserer neuen Aktien mit 25% = 300 Æ( pro Aktie von den Zeichnern, unter Vorlegung der Kassen- quittungen über das Aufgeld, bei denjenigen Stellen, welche diese Quittungen ausgestellt haben, zu leisten. Leipzig, den 13. Oktober 1891. Allgemeine Deutsche Credit-Auftalt.

[39756]

Psälz. Lagerhaus Gesellschast. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer am 22. d. M. des Vormittags 212 Uhr im Hause des Herru Kommerzien- Rath Lederle stattfindenden auf{erordentlichen Generalversammlung eingeladen. Berathungsgegenstände {ind die in den $8. 12 und 20 der Statuten vorgesehenen Punkte. Ludwigshafen a./Rh., 10, Oftober 1891. Der Auffichtsrath. J. Lederle.

Erste Clsässishe Mechanische Küserei Actiengesells<ha|t (vormals Frühinsho1z) in Schiltigheim.

Jn der außerordentlihen Generalversammlung der Actionaire der Gesellshaft vom 29. September 1891 ist die Reducirung des Gesellschaftskapitals von 700 000 6 auf 560 000 4 dur<h Abschaffung des Clienten-Contos im Betrage von 142400 beschlossen worden. Die Actien Nr. 101 bis 140 und 501 bis 600 sollen vernihtet werden, sodaß das 560 000 A betragende Grundkapital künftighin in 560 Actien à 1000 4 mit den Nr. 1 bis 100, 141 bis 500 und 601 bis 700 eingetheilt ift.

Schiltigheim, den 7. Oktober 1891,

Der Vorstaud. (Unterschrift.)

[40753] Sthieferbau-Ges ellshast Mayer&Co.

n Kaub.

Die Herren Aktionäre werden zu der am 31. Ok- tober d. J., Nachmittags 2 Uhr, im Geschäfts- lokale der Herren Schmitz, Heidelberger «& Co., Mainz, stattfindenden Generalversammlung höf- lihst eingeladen.

Tagesordnuug : Die Erledigung der im $. 46

der Statuten genannten Geschäfte.

Kaub, 14. Oktober 1891, Der Auffichtsrath.

[40754] Shhieferbau-Gesellshast Mayer&Co. in Kaub.

Die Herren Aktionäre werden zu der am 31. Ok- tober d. J. sofort nah Schluß der ordentlichen Generalversammlung, Nachmittogs 3 Uhr, im Geschäftslokale der Herren Schmitz, Heidelberger «& Co., Mainz, statifindenden außerordentlichen Generalversammlung höfli<hst eingeladen.

Tagesorduung : 1) Auflösung der Gesellschaft. 2) Art der Liquidation und Wahl der Liquidatoren.

Kaub, 14. Oktober 1891. Der Auffichtsrath.

‘V Pesellshaft für Fabrikation diaetetisher Produkte Ed. Loeflund & C2 Stuttgart,

Kommanditgesellschaft auf Aktien.

2. ordentliche Generalversammlung Dienstag, den 27. Oktober 1891, Vormittags 117 Uhr, im Oberen Museum iu Stuttgart,

Zimmer Nr. 4. Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz pro 30. Juni 1891, sowie das Berichts der Geschäftsleitung und des Aufsichtsraths.

2) Ertheilung der Decharge.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

4) Neuwahl eines Aufsichtsrathmitgliedes.

Ich lade hiezu die Aktionäre in Gemäßheit des 8. 19 der Statuten höfli<h#t ein mit dem Bemerken, daß die Hinterlegung der Aktien ($ 21 der Statuten) bei der Kasse der Gesellshaft in Stuttgart bis zum 24, Oktober, Vormittags 117 Uhr geschehen kann.

Stuttgart, 15. Oktober 1891.

Der persönlich haftende Gesellschafter : „Eduard Loeflund.

Ha ——

6) Kommandit- Gesellschaften [40640

Bie beehren uns, die Herren Aktionäre zu der Mittwoch, den 18. November c., Vormittags 11 Uhr, in Fraukfurt a. M., Fraukfurter Hof,

‘stattfindenden 19. ordentlichen Generalversamuüui-

lung einzuladen. Tagesordnung:

Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn- und Verlustre{nung für das Geschäftsjahr 1890/91 und Verwendung des Reingewinns;

Entlastung der Verwaltung;

Ergänzung des Aufsichtsraths;

Wahl von zwei Rechnungsrevisoren und zwei Stellvertretern.

Diejenigen Aktionäre, wel<he si< an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichniß derselben mindestens drei Tage vor dem 18. November c. auf dem

Burean der Gesellschaft in Ars a. M.,

oder bei den Herren Arthur Andreae «C Cie. in Frankfurt a. M.,

oder der Deutschen Bank in Berlin

zu hinterlegen.

Diejenigen Stamm-Aktien, die no< niht gemä Beschluß der Generalversammlung vom 22. August 1887 abgestempelt sind, bere<htigen ‘nicht zur Theil- nahme an der Generalversammlung.

Frankfurt a. M., 14. Oktober 1891,

Der Aufsichtsrath

der Lothringer Eisenwerke.

Dr. Oswalt. Kalb.

[40721]

Brauerei zur Hoffnung

vormals Ph. J. Hatt, Schiltigheim, Elsaß. A, Ordentliche Generalversammlung am 14. November 1891, Nachmittags 2 Uhr, in Straßburg i/E., Kinderspielgasse 27. Tagesordnung : I. Bericht des Vorstandes und des Aufsichts-

raths.

II. Abnahme der Jahresre<nung und Bilanz.

IIT. Feststellung der Dividende.

IV. Decharge - Ertheilung an den Vorstand und den Aufsichtsrath.

V, Neuwahl von 2 Mitgliedern des Aufsichts- raths ($8. 15 der Statuten) und Ernennung eines weiteren Mitgliedes.

B. Außerordentliche Generalversammlung, abzuhalten nach Schluf: der ordeutlicheu Geueral- versammlung im selben Lokale. Tagesordnung :

I. Abtretung des Etablissements in Jory (Frank- rei) an eine neu zu gründende Gesellschaft.

II. Abtretung der französischen Kundschaft an die neue Gesellshaft und Ermächtigung Leßterer, unsere Firma zu führen.

III. Ermächtigung für unsere Gesellschaft, si< an der neu zu gründenden Gesellschaft zu betheili- gen und Ertheilung der diesbezüglichen nöthi- gen Vollmachten an den Direktor Hn. J. J. Hatt in Jory.

Eintrittskarten für diese Versammlungen \ind vom 20. Oktober bis zum 11. November gegen Hinterlegung der Aktien oder genügenden Aus- weis des Aktienbesißes bei H. H. Chs. Stacehling, L. Valentin & Co. in Strafßburg, Herrn Em. La Roche Sohn in Basel, oder am Gesell- \schafts-Sitze in Schiltigheim zu beziehen.

Jm Namen des Aufsichtsraths : Der Vorsigende J. Klein.

[40725] Hannoversche Messing- und Eisen-Werke.

Auf Grund des $. 21 des Gesellschafts-Statuts werden die Aktionäre der Haunoverscheu Mesfing- und Eisenwerke hierdur< zu der am Donuner- stag, den 5. November d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Locale der Kaufmännischen Ver- einigung zu Haunover, Stänudehausstraf:e Nr. 1, stattfindenden ordeutlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschäfteberichtes der Direktion und der Bilanz; nebst Gewinn- und Verlust- Conto, sowie Erstattung des Berichtes des Aufsichtsrathes.

2) Ertheilung der Decharge für den Vorstand und Aufsichtsrath.

3) Abänderung des $. 17 des Gesellshafts-Sta- tuts, Festseßung der Zahl der Aufsihtsraths- mitglieder und Neuwahl des Aufsichtsraths.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, wel<he ihre Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichniß spätestens am 4. November d. J. bei einem der Bankhäuser

S. Katz in Haunover, . E. Cohen in Aurich, olff & Zomber in Bremerhaven vorgezeigt und dagegen die Eintrittskarte in Empfang genommen haben.

Wülfel, den 16. Oktober 1891,

Der Aufsichtsrath. S. Hat, Vorsitzender.

[40727] Schloßbrauerei Eisenach

Actien-Gesellschaft.

Die Actionaire unserer Gesellshaft werden hier- dur zu der am Sonnabend, d. 7. November cr., Nachmittags 2 Uhr, in unserem Etablissement in Eisena<h stattfindenden UL. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts. 2) Genehmigung der Bilanz und Feststellung der Dividende. i 3) Sang des Aufsihtsraths und der Di- rection. Wahl eines Aufsichtsraths: Mitgliedes. Diejenigen Actionaire, welche beabsichtigen, an der

Generalversammlung theilzunehmen, werden ersuht,

ihre Actien bis [PReneas den 2. November cr., Abends 6 Uhr, bei unserer Gesellschaftskasse in Eisenach zu hinterlegen. Eisenach, den 13, Oktober 1891. Der Auffichtsrath.

Otto Slotterhoß.

[40722]

Vbercasseler Vierbrauerei-Gesellschaft

vormal Hubert Dreesen

zu Dbercassel bei Bonn.

Die Aktionäre der Obercasseler Vierbrauercei- Gesellschaft werden hiermit zur Theilnahme an der Mittwoch, den 4. November 1891, Mittags 1 Uhr, in unserem Geschäftslokale in Ober- Faffflel statifindenden 4. ordentlichen General-

versammlung eingeladen.

Tagesordnun 1) Beschlußfassung über die

Bilanz nah Anhs

2) Vertheilung des Reingewinnes.

[40634]

Wir beehren uns hierdur< ergebenst anzuzeigen,

N deeabeditina und rung des Geschäftsberichtes des Vorstandes, sowie des Prüfungsberichtes des Aufsichtsrathes und Ertheilung der Ent- lastung an Vorstand und Aufsichtsrath.

der Statuten ersucht, ihre Aktien furt a./M., oder bei

furt a./M.,

zum 27. Oktober a. c. zu hinterlegen und dagege ihre Legitimationskarten in Empfang zu n Die Jahresre<nung und Bilanz, wia

zur Einsicht der Aktionäre auf. Oberkafsel, 2e 1 H 1891. u tsrath: Adolph Baumann.

Herrn Adolph Baumann, Neue Kämme 1, Frank- Herrn Eml. Schwarzs\child, Börsenplat 1, Frank- oder in unserem Bureau in Oberkassel spätestens bis

daß Herr Direktor Panl Otto Shwam-

Diejenigen Aktionäre, wel<he an d theilnehmen alla werin inter Hinweis auf $- 26 [40641]

werden die

Á wi interl 8\cheine d i ü Gescäftéberiht des Vorstandes . und der Prüfungs: fe M V Ene Zer REGEank (b

beriht des Aufsichtsrathes liegen vom 18. Oktob d. J. an in unserem Geschäftslokal in Oberkassel

Cöthen zu

Hafen- und Lagerhaus - Actien - Gesellschaft Aken a. Elbe.

Zu der auf

Sonuabend, den 31. Oktober d. Is., Nachmittags 3 Uhr,

in Cöthen (Anhalt) im Hotel Rumpf anberaumten außerordentlichen Generalversammlung

n | dur R a der Hafen- und Lagerhaus-Actieu-Gesellschaft Aken a. Elbe hier-

hinterlegen sind.

Betreffs der Legitimation wird auf $. 23 des Statuts verwiesen, wona< die Aktien oder die

er solhe spätestens am Tage vor d j ei der Gesellschaft oder den vom Aufsichtsrath dazu bestimmen Derre: Lübiee S M

agesordnung:

T 1) Bericht über die Herstellung d : , i L sowie fiber den Beginn ded er ér HtmeSagerbaus Krahn-Eisenbahn und sonstigen Anlagen, er Welsell|<hastsbehörden wegen Beschaffung der no< derli F Vermehrung des Grundkapitals der Gesellschaft mittelst f A ra s ez. die dazu erforderliche Aenderung des Gesells<afts\tatuts, und dur< Genehmigung der Ausgabe der bereits kceirten no nicht ausgegebenen Prioritäts-Obligationen Der Vorstaud. /

Ern : Fen E E Sue aus dem Vorstaude unserer Gesells {haft ansgeschieden und dessen Unter- Weißenborn Chemnitz, den 30. September 1891. Der Auffichtsrath i; LAgeas] : der Dampf- und Spinnerei-Maschineufabrik. et: Lewinn- und Verlust-Conto. Credit. Rechtsanwalt Dr. Bondi, 1891 M A 1891 stellverir. Vorsißender. Juni An Conto der Dividenden : Iuni Betriebs-Conto: 9 30. für 8 0% Dividende auf 30 r Gewinn a [40633] ; é 66000.— Aktienkapital | f 5280|— : ata E 8810/90 Actien «Gesellschaft Märk. Vereinsdruckerei zu Bochum. | " |" LBeüte en das Dint. E Ge L Eine Va. Vilanz per 30. Juni 1891. Passiva. „torium und die Revisoren | f 960/— von Rohrleitungen dd G 715/18 E g Le e vi an den Gas- + 34667 x enl t Interessen: s L L S s D A s, e 3306797 Actien-Capital 61650 Z| - | « Conto der Baukosten: « | » Conto der Dividenden; T U d ilag 26211/71/| Reservefonds . . 1261588 für Abschreibung auf Gebäude, für unerhobene und nun ver- Materialien - 4620/90) Delcredere-Conto 3000|— Oefen, Rohrleitungen 2c. . | 660/— fallene Dividende (Divi- Allgemeine Mobilien E A A A nd LiriwGote, * 15311/43 E fe unr Baure@nun + 207779 dendenschein Nr. 19) ._, 10/— i o è : en 777 Debitoren . . ._, 2754556 Gewinn pro 1890/91... 316840| « |- fi Are ent : “95745 71 —— ür reibung. . . 100|— Vochum, den 30. September 1891. L A Der Vorftand. ur Geshäfts\spesen. . 543/28 _ (39953] 9967/64 9967/64 ; l : i: i: Activa. i L h Activa. Bilanz der Steingutfabrik Viederweiler am 30. Juni 1891. passiva Bilance Passiva. É M Wagaren-Conto N . [124220 /36]] Capital-Conto L 46180156 Aktienkapital. . . 66000 Conto der Baukosten . E 60009 Ñ e edene Gegenstände . 28572/82/| Creditoren. 115609174 mun, MoGtg 1568/25] Conto der Immobilien 1568/25 Mobilien und’ Utenfilicn 1899781) Unsichere Ausstände und Verluste . , 3806/46 A LLO FeParato : 916/67}| Conto der Utensilien 590/24 Suinobilin - | 8783166) Reingewinn... ; | 4968530 | Gewinne und Bela Gontoz 62,—} Conto der Vorräthe 2891/01 Cassa-Bestand “1 1646|— obige mit f bezeihnete Posten i 8664/36 Cassa. Conto A i E Debitoren . : |104261/69 77211/28 | 7721128 Debet. ewinn- und Verlust-Conto. Credit. Actienverein für Gasbeleuchtung. Saldo-Vorirag . 607|14|| Wiesen-Conto- I. Hartmann. Unsichere Ausstände und Verluste. . 3806/46 Miethen Conte 2s: j 728/60 Reingewinn oder Saldo... ., 49635/30} Zinsen-Conto-Saldo . . 923/21 | [40677] ; __}} Gewinn auf die Fabrikation 5209009 | Activa. A. Vilanz der Prignitßer Eisenbahn-Gesellschaft pro 31. März 1891. Passiva. 54048/90 54048/90 M S «E «A 1) Bahnanlage eins<hließli< 1) Actien-Capital (j ä i [40639] Gasbeleuchtun 8-Gesellsch Al der Ausrüstung . . . | 2773582 wh "Ra e AS Activa. al af zu teuburg. 2) Werth der Reserve-Ober- Stamm-Actien) . 2700000|— anz pro 30. Juni 1891. s Passiva. bau-Materialien . . 4967/22/| 2) Vorshuß zur Erweiterung der 2 U «a ; O E u ivar: Z Bahnausrüsung . 63395/20 ü ° a. ; c ; ati v 2} 43500/—} Per Actien-Capital-Conto. . [33/800 2] (2 | ® Consols 6320160] Ca E # Le onto. . , , / 93823 50) Reservefond-Conso I (ge- b. 7000 M a. Spezial-Reservefonds 1704572 ab: 2% Abschreibung . _1876 47 91947/03 E E 33700 Preuß 349% b, Erneuerungsfonds . . . : 111953311 i Generatoröfen-Conto 1 3454732 « Special - Reservefond - Consols 69440,— c. Neben-Erneuerungsfonds . . 12000|— ab: 3%/ Abschreibung . |_1036/41| 3351091 Conto L... ,| 6467/34 c. 73700 4, Dispositionsfonds : : « Apparate- u. Maschin.-Cto. | 7746098 » Reichsbank Lombard-Cto. | 12000/—|389717|34 3#°/oDeutsche A. DS0BL edt 4 Guth. 3098/43) 74362561 « Gewinn- u, Verluft-Cto. |— [=| 60545/15| Mos An 6875| 20570536 V ge « Ammoniakwasser-Apparat- U L i Far QeL PIeIerves Conto... E 9569/64 4) Cautionseffecten ; | Materialien 14115,17 | 19916/60 Ds N % W/üréibung 385/44| 2184/20 a, der Un Von L S Ionds «646063 « Hauptrohrneß-Conto . , | 81254/04 Gas G C E O ab: 7% Abschreibung. | 568778] 7556696 b. d. Beamten, 10700,—| 110700|— g. Reservefonds «e 1569375) 19114981 . Mobilien-Conto .. [—T905(55 9) Guthaben beim Bank- 4) Nicht abgehobene Dividende der ab: 20% Abschreibung |__ 380/53] 1522/15 S E T L ae M : fai i es R 28 5) Caution: a, der Garanten . 1100000|— servefonds! 1 (A 1 k) g9607lA b, der Beamten . |_10700|—| 110700|— Effecten-Conto des Spe- 6) Affervaten-Conto 9325/98 cialreservefonds I... | |_] 6335|— 7) Betriebsgewinn S 109178/50 , Effecten-Conto . |—{ 61632/50 Davon entfallen auf: * Debitoren. Conto 1) ‘159150 a. Eisenbahnsteuer . .. .,] 2250— - Cafsa-Conto . . . :| |—| 2945/01 Rene fe die Prior. « Vorräthe lt. Inventur |—/ 22558/38 Stamm-Actien. . ., , , | 60750/— E 00 c. 2%/9 Dividende für die Stamm- | N Di bia 460262/49 a S Ê erluft-Conto i S Debet. vom Verwaltungsjahr 1. Juli 1890 bis 30. Juni 1891. Credit. 318617419 E M Ly M, lg M | A S Debet. B. Gewinn- und Verluft-Rechuung pro 1890/91 SLBOL0L 69 7 Bet febslopn-Gonts 1241899 Per Vortrag aus vorjähriger L h et: z etrie Conto 09 Rechnung 434/93 1560/93 1326 53 * Subrfobit Cônto S198 O r Gas 1) Verwaltungskosen. 11560/93} 1) Uebertrag a. d. Vorja 11326/33 L fradit- Conto C 7771/20 : Coke-Conto N S B 2) Rülagen in den Stiegerunasfondt E 23092/53}]) 2)Erstattete Eisenbabniteuee 2076/92 "M Len Ss nas -Sjo. 9021/48 « Theer-Conto. . . , | 7154/68 L eservefonds 2773/58} 3) Anderweite Einnahmen . 6|— O S äu e para ur -Cto. | 1391/48 « Ammoniakfabrik-Conto . | 3192/09 3) Zahlungen an die Stadt 1 ula 0101/83) By gungen der Garanten [1653428 Z Mett E 256 46 Privatleitungs-Conto. , | 1566/82 4 Goursvoust S E O S «e 6e f 0027120 T) erätbe-R A r a 910 2 N CO E A . 1 3019/85 5) Zur Verzinsung und Ämortisation des Vorschusses 3866 05 4 E Robrnet- Reparatur -Cto. | 1798|86 . p. Diverse, Einnahme 225|—1185167/69 | 6) Oas eines strittigen Betrages an das é” Steuern u. insen-Conto 92830 77 7 Auge Bouto E S 7719 06 : Le mo Berle Keane | 1230 S DA 577 « Cto. pro , Ausgabe 182832148 18283218 * Sara , |- 0811l80 Revidirt am 20. August 1891 BENee ea, den 18, Mugust 1801. fi « Coursverlust a.Effect.-Cto. | 881/25 Gerhardt. Wilh. Shult. Dörfel Die Direction der F » Coursverlust a.Effect.-Cto. ; i Dle iani Cousveclusia Csfect.-Cto E Vorstehende Bilanz und Gewi d 2 Ne Je On SGANE o . . . n , e E leroeronts II 87/50/112157/48 öffentlicht, daß die Dividend e für vie nn- un erlust-Re<hnung werden mit dem Bemerken ver ; reib ; A rioritäts-Stamm-Acti 1 r * Sale U ina: S aao a 2 Stan Netten mit 6,00 fc die Actie ei R 18516769 T a, lkr n A Peti sGen Ritterschaftlichen Darlehuskafse zu Verlin W., 4

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlust-Conto mit dem Casfsabuh verglichen, das Cafsa-

buch mit den Belegen übereinstimmend un Altenburg, den 15. Septembeo

Genehmigt in der Generalversa

Gustav Meughe.

lung vom 14. Oktober 1891 Dividende kann von heute an bei uu Erde e Ï ; Altenburg, bex 14 Dktober gge Daupt-Casse erhoben werden,

Direktorinm der Gasbeleuchtungs- C. A. Rothe. Pg e O

Be hungen rihtig befunden.

Die auf 13} % festgestellte

gezahlt wird.

ot

D S S

1. Die Direction

Le Landileislgafetchen Bercinobant f Bs

er r a en Vereinsban r die i

der Kämmereikasse in Wittfsto>, P ENSE e Bod bei unserer Hauptkasse hierselb, Wittenbergerstraße 40,

Perleberg, den 14, Oktober 189

der Prignizer Eisenbahn-Gesellschaft.

Dr, Heinemann.

Graßhoff.

T E