1891 / 245 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

110,25B 37/50G 96,50 bz G

130,50G 42;00bzG 51/50G 94,90et. bz E 65,2 5G

80 50G

L: 19,60G 1.7 218,00G

S&l.Gas3-A-Gf. Schuiftgieß. Hu> Stobwaßer . . Strl.Spilk.St Sudenb. Mas. E Tapetnfb. Nord Tarnowiß |4 do. Sig 0 Union, Bauge]. . ee 6 BulcanBrgw.cv 4 Weißhier(Ger.). [4 do. (Bolle). S Wilhelmj Wnh.. 4 Wissen.Bergwrk.| |— 4 | SeigerMaschtnen|20 6 |

Versichernugs-Gesellschaften.

Tours3 und Dividende == e pr. Sä, Dividende pro|1889/1890 Aa. M. Feuerv. 20%/%v.100056:/440 450 Aach. Îüdvrs.-G. 20% v.400A6:/120 [120 Brl. Lnd.-u.W}sv. 20%/0v. 5004120 [120 Bri pagel-U 50 209/95 v.100024:176 |158

—J bt J J dund Denk jed J Jt Pont Pa

—Z duk

prr pmk D000

SBrl.Hagel-A.-G. 209%/v.1000A4:| 30 | 39 SBrl.Lebensv.-G. 20%/z v.1000A4:1176ij 1723 4: Cöln.Hagelvs.-G. 209/ v.500A6:| 0 | 12 Cöln.Nückvrs.-G. 20% v.500Ka:| 45 | 45 Colonia, Feuerv. 209/90v.1000Z4:/400 400 Concordia, Lebv. 20%/o v.100054a:| 46 | 45 Dt. Feuerv.Berl.209/o v. 10004; 96 | 84 Dé. Lloyd Berlin 209/v.100024:/200 200 Deutscher Phönix 20°/o v. 1000 fl. 114 [120 | Dtsch. Trnsy.-V. 263%/9 v. 2400,46/135 [135 11525B Drsd.Allg.Trsp. 10% v.1000Z46:/300 (300 |3445B Dúfsld. 2 rôp.-V. 1009/9 v.10004: 255 25% |3235G Elberf. Feuervrs. 2090 v.1000A64:270 270 | órtuna, A.Vrs. 20% v.1000A40:/206 200 |2959B R Sino0, 900/0600! á5 | 45 11110G Gladb. Feuervrs. 20% v.1000A4:| 30 | 30 [949B Leipzig. Feuervyr). 60/0 v.10005:/720 720 [16999B Magdeburg. Allg. B.-G. 100A6:| 30 | 30 |898B Magdeb. Feuerv. 20/6 v.100024:/203 206 13975G Magdeb.Hagelvy. 3329/6 v.000A4a:| 25 | 32 1315B Magdeb. Lebensv. 209/o v.500A4:| 25 | 26 |410G Magdeb. Rü>vers.-Ges. 1004: 45 | 45 [935B Niederrh. Güt.-A. 10%/0v. 500A 80 | 60 | Nordstern, Lebvs. 209/0 v.1000D- 84 | 98 [17056G Oldenb. Vers.-Ges\. 20°/90v.500D4:| 45 | 80 | Preuß. Lebnsv.-G. 209/0v.5004:| 3745| 3731675B Preuß. Nat.-Vers. 25% v.400Z6:| 48 | 66 |1100B rovidentia, 10 ?%% bon 1000 fl.| 45 | 45 | hein.-Westf.Lld.109/0v.100056:| 15 | 30 |685B Rhein.-Wstf.R>v. 109/5v.400A4:| 18 | 24 |30B Sächs. Nückv.-Ges. 59/0 b.000A| 75 | 75 |1780G S<h!\. Feuery.-G. 209% v.5000A6:100 1100 | Tburingia, V.-G.20%/0v.1000346:/240 (240 | Transatlant. Güt. 20% v.1500,46/120 | 75 |1345B Pnion, Hagelvers. 20%/ v.500B460:| 22 | 40 |450B Bictoria, Berlin 209% v.10004:\159 [162 | Witdtsh. Bs\.-B. 2092/0 v.100046:| 90 | 54 |

Fonds- und Akticn - Vörse.

Verlin, 16. Oktober. Die heutige Börse er- ôffnete im Anschluß an auswärtige Tendenzmeldungen mit bebaupteten Coursen und ziewli> lebhaftem Geschäft, um sih im weiteren Verlaufe wesentli zu befestigen ; nur russische Fonds und Renten konnten auf überwiegendes Angebot ihre etwas gebesserten Anfangs8- course später niht voll behaupten, während andere fremde Renten bei mäßigem Handel feft blieben; Rubelnoten gingen zu Anfangs gebesserten, später leiht abges<wähten Preisen wieter in bedeutenden Beträgen um. :

Regere Umsätze fanden in Bankwerthen statt, von denen Disfkonto-Kommandit- Antheile, Oesterreichische Kredit- und Deutsche Bankaktien bevorzugt wurden, während andere Banken bei wenig veränderten No- tirungen ruhiger verkehrten. 8

VSnländishe und fast sämmtli®e ausländische Eisenbahnaktien wiesen bei mäßigen Umsägen höhere Coursnotirungen auf; ôsterreihis<e Tranéportwerthe, mit Ausnahme von Elbethal und Dux-Bodenbach, s{<wäher und ruhig.

Am Montanmaikie herrs<te bei lebhafterem Handel Dedcungs- und Kauflust, und sowobl Eisen- als Kohlenwerthe wurden meist besser bezahlt, Bohumer Gußstahlaktien bevorzugt.

Im ferneren Verlauf befestigte ih die Gesammts- tendenz unter weiteren Coursbesserungen besonders für Banken no< weiter. Der S{luß der Börse er- Ihien aber durhweg s{wäher; nahgeben mußten besonders russishe Renten und Noten.

Von Eisenvahnwerthen konnten sich inländische be- haupten, \{weizeris<e, russishe, auv österreichische, mit Ausnahme von Lombarden und Franzosen, waren dur< Realifationen gedrü>t,

Einheimische Staats- und Rei&8anleihen zumeist feft. Eisenbahnprioritäten des In- und Auslandes waren behauptet, russishe belebt. Der Kassamarkt zeigte feste Haltung.

Der Privatdiskont wurde mit 32 9% notirt.

Course um 24 Uhr. Matt. Sfrips 84,00, Oester. Kreditaktien 153 60. Berl. Handelsgesellschaft 139,00, Darmstädter Banf 131,25 Deutsche Bank 148 00, Diétonto-Kommandit 174 37, Dresdner Bank 135,75, Internation. 103,25, National-Bank 111,75, Russ. Bank —,—, Canada Pacific 87,00, Duxer 221,75, Elbethal 93,75 Franzosen 122,12 Galizier 89,12 Gotthardb. 131,25, Lombarden 45,20 Lübe>- Büch, 147.75, Mainzer 110,60, Marienburger 54 37, Mittelmeer 92,25, Ostpr. 74,50, Schweizer Nordost 121,50, Schweizer Union 81,50, Warschau-Wienec 213,75, Bochumer Guß 120,25 Dortmunder 64,62, Gelsenkirchen 153 75 Harpener Hütte 185,00 Hi- beziia 151,50, Laurabütte 116 62, Nordd. LUovd 113,00, Dynamite Trust 140,75, Egypter 49/0 —,—, Italiener 89,30, Mexikaner 57,10, do. neue 85,25, Russen 1880 95 75, Ruff. Orient |UI1. 67 C0, do. Kon}otls 96,00, Ruff Noten 213 60, Oesterr. 1860er Loose 119,10, Ungarise 4/9 Goldrente 90,10, Türfen 17,62.

Frauffuri a. M, 15, Oktober (W. T. B.) {Echlus Sourse.) Londoner Wechsel 20,34 Parif do. 80 47, Wien. do. 173,05, 4%/9 Reihsani. 105,45, Oesterr. Silberrente 78 80, do. 41/52/94 Paptecrente 73 89, do. 4 °/0 Goldr. 94,70 1869 Locse 119,30, 4 °/9 ungar, Dolhrente 90,10, Italienecz 89,20, 18380r Rutien 95,70 3, Orienzanl. 66,60, 4% Spantex 68,10, Unif. Ezypter 96,30, Konv. Törken 17,40, 4 %%/ türk. Anleihe 79,99, 3 9% port. Anleihe 36 80, 59% ferb, Mente 85,30 Serb. Tabad>r. 86,30,

59/0 amort. Rum. 97,80, 69/0 kons. Mexik, —,

Böhm. Weftbahn 3034, Böhm. Nordbahn 161}, ranzcésen $243, Galizier 1777, Goithard- bn 13040, Mainzer 110 90, Lombarden 93,

2fbe>-Blücher 148,00, Nordwestbahn 174i, Kredit-

aktien 2447, Darnistädter Bank? 130,50, Mittel-

deute Ereditban® 98,20, Reichsbank 144,02,

Diskonto: Komm. 174,30, Dresdner Bank 136,20;

Bochumer Gußstahl 116,70, Dortmunder Union

59,50, Harpener Bergwerk 180,10, Hibernia 151,10,

Privaidisk, 35/5.

Fraukfurt a. M., 15. Oktober. (W. T. B\,) Esfekten-Soctetät (Schlufi.) Kreditaktien 2443, Franzosen ?434 Lombarden 93,09, ungar. Goldrente 90,10, Sotthardbahn 130,40, Diskonto-Kommandit 174,70, Dreödner Bank 136,30, Bochumer Gußstahl 117,50, Dortmunder Nnion St.-Pr. —,—, Gelsen- fir@en 153.20, Harpener 180,39, Hibernia 151,50, Laurah. 113,70, 3 9/0 Portugiesen 37,09, Fest, {till.

Leipzig, 15 Oktober, (W. T. B.) (S@luy-&6-curse). 3%, fábl. Rente 85,00, 49% do. Anleihe 97,75, Busc@thierader Eisenb.-Akt. Täitt, A. 197,00, Buschth. Cis, Litt, B. 204,80, Böhin. Nordbahn-Att, 168,2, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 171,80, Leipziger Bank-Aktien 121,75, Credit- u. Spacbank zu Leipzig 125,00, Altenburger Aktien - Brauerei 235,00, Sächsische Bank-Aktien 116,09, Leipziger Kammg,- Spinnerei-Aklt. —, „Kette“ Deutsche ESlbschiff-A, 62,29, Zuderfabr. Glauzig-A. 117,99, Zud>erraff. Halle-Aft. 126,50, Thür. Gas-Gesellsast-Aktien 145,00, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 99,50, Desterr. Banknoten 173,40, Mansfelder Kuxe 660,

Hamburg, 15. Oktober. (W. T. B.) (S&1ug- Course.) Preuß. 4% Consols 1C510 Silberr. 78,50, Desi, B-ldr. 24 39, 49/9 ung. Solhr. 9010, 1860 Loose 120,00. Italiener 8925, Kreditaktien 244 59, Franzosen £0659 Lombarden 225,00, 1830 Rufsea 93 70, 1883 do. 101,75 2. Orientanl, 63,00, 3, Orientanicißbe 6450 Deutsche Bank 147,50 Diskonto Kommandit 174 50, Berliner Handelsges ——, Dresdener Bank —,—, Nationalbank für Deutscland 112,00, Hamburger Kommerz- bank 109 00, Norddeutshe Bank 141,00, Lübe>- Büchen 148,00, Marienburg - Mlaxka 5400, Ditpreußisthe Südbohn 7400 Laurcaßütte 112,00, Norddeutscze Yute - Spinnerei 9000. A.- C, Guano W. 141,00 Hamburger Va>etf. Akt, 104,45, Dyn.-Trust «A. 133 C0, Privatdiskont 3F 9/9.

Hamöurg, 15. Oktober, (W. L, 8) Abend- börse, Detterr, Kreditattien 244,75, Franzosen 608,00, Lombarden 224,50, Ostpreußen —,—, Lübed>- Büchen 148,00, Dis?onto - Kommandit 174,70, Marienburger —, Dynamit-Trusi —,—, Russische Noten 213,C0, Laurahüite 111,90, Paketfahrt —,—. Lustlos. :

Wien, 15 Oktober. (2W. T. B.) \S{hluß-Courfe.) De!. Pavierx, 91,224, do. 5% do. 102,20 do. Si!becr. 91,00, Goldrente 109,10, 4% Ung. Goldrente 103,95, 592/09 Papierrente 100,80, 1860er Loose 136,75 Anglo-Bustr. 15200 Länderbank 196,25, Kreditaktien 283,00, Untonbank 225 00, Ungar Kredit 328,25 Wiener Banky, 10800 Böhm. Westbahn 349,50, Böhmishe Nordbahn —,—, Buschth. Eitenb. 472,00, Elhbethalbah: 215,00, Galiz, 205,00, Nordb. 2835, Franz. 281,75, Lemb.- Czern. 236,00, Lombarden 104,75, Nordwestbahn 201,00 Parbubiper 17750, Ely. Tiont. Akt. 76 60 Labacaltien 154 00, Amfterdam 9710, Deutsche Pläße 57,65, Londoner Wessel 117,45, Parlsez Wechsel 46,40, Navoleons 9,304, Marknoten 57,674, Ruf. Banïn 1,23, Silbercoupon8 106,00

Oest. Waffenfabrik 443, Prager Eisenaktien 377.

Lien, 16. Oktober. (W. T. B) Behauptet, Ungarishe Kreditaktien 8329,00, Desterreiwische Kreditaktien 283,62}, Franzosen 282,40, Lom- barden 10475, Gaitzier 205,25, ordwestbahn —,—, Glbethalbahn 215,00, Oester, Papierrente 91,30, do. Baldrente —, 52/0 ung. Papierrente 100,85, 49% ungar. Golbrente 104,00, Marknoten 57,70, Napoleons 9,304, Bankverein 108 02, Tabad>- aftien 154 75 Länterbank 197,25,

London, 15 Okiober (W. L. B.) (Shluß-Course.) Englische 27 %/ Consols 2415/16, Preußische “/z Coo! 103è Italienische 5%, Rente 893 Lgum- barden 98. 4 9/9 konsol. Rufsen 1889 (11. Serie) 953. Kon». Lürken 172, Oest. Silberr. 78, do. Goldreute 933 4% ung. Goldrente 898, 4 °/- Stan. 684, 84 2/6 Egypt. 88}, 4°%/ :118f. Egypt. 968, 3°/o gar. 100, 479/60 egypt. Lributanl. 224, 69/9 Tons. Verikaner 854, Ottomanb. 118 Suez- aktien 1133, Canada Pac, 914, De Beers Aktien neue 133 Plagdisk. 27, Rio Tinto 21, Silber 443, 445% NRuvres 748, Argent. 52/9 Goldarli, von 1886 958, Arg. 44/0 äußere Anlcihe 31, neue 39% Deutsche Reih3-Arleihe 823.

Wewselnotirungent Deutsche Pläße 29,57, Wien 11,93, Paris 25,52, St. Petersburg 2411/16

Paris, 15. Oktober. (W., L. B) (Scluße Sourse.) 3°/2 amortisirb. Rene 96,85, 3 /9 Henie 96,175. 4& 9/0 Ank. 10575 Ital. 5°%/g Rente 90,35, Dest. Goibr 944, 42/4 ung. Goldr, 90,93, 4a Ruffen 1880 97,70, 49% Rufen 1889 96,25 4%/e unt! Ggypt. 490,00 42/90 spanijche äußere Anleihe 68}, Konvertirte Türken 17,75, Türkishe Loose 61,40 4% zrivil. Türken DBL, 405,00, Franzosen 626,25, Lombarden 243,75, Lomb, Priorität. 315,00, Bangue ottomane 547,00, Banque de Paris 772 00, Banque d’ Fscompvt:c 443,00, Grz2vit foncier 1261,00, do. mobilier 270,00, Meridional-Uktien 613,00, Panama-Kanal-Aki., 27,60, Panama 5% DbLl. 27,00 Rio Tinto Akt. 533,10 Suzszkanal-Aftien 2880,00. Gaz. Parisien 1425, B. de France 4675, Ville de Paris de 1271 405 v0, Labacs Vitom 337, 23% engl. Cons. —, Wechsel auf "uts. Pläye 1232/16, Wejel auf London 22284, Chegques auf London 285,30, Wechjel Amtiecuom k. 297,00, bo. Wien k. 213 25, do. Viadete ?, 451,00, IIT. Oricni-Anlethe 69,25, Neue 3/4 Rente 95,22, Portugiesen 37,31.

Paris, 15, Oktober. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 2% Mente 96,21, Ftaliener 90 40, 4% ungar. Goldrente 91,00, Türken 17,75, Türkenloose —,—, Spanter 68,65,. Egypter —,—, Ottomanbank 547,50, Ric Tinto 534,37, Taba>- aktien 339,37. Fest.

St. Petersburg, 15. Oktober (W. T. B.,) Wechsel auf London 95,50, Russ. Ik. Orient- anleihe 101, do. IIL DOrientanleiße 10613, do, Bank für auswärtigen Handel 257, St. Leters- burger Diskonto-Bank 580 Warschauer Disconto- Bank —, St. Petersburger internationale Bank 476, Ruf. 44°/o Bodenkredit - Pfandbriefe 14573, Große Rusfische Eisenbahnen 239, Ruf. Süd- weftbahn-Aktien 1093 f

Amsterdan, 15. Oktober. (W. T. B.) (S@luß- Course.) Deft, Papierrente Mai-November verzl. 77#,

Oeft, Silberr. „Juli verzl. 774. Det. Soldr. —. 4 of E S Rufsise große

Eisenbahnen 121}. do [: Orientanleibe —, do

IT. Orientanl. 735, Konvert. Türken 174, 34% hoDändisW@e Anlciße 1017 %%% garant. LTran8v.- Gisenb.-Oblig. —, War)ichau-Wiener Eisenb.-Zkt. 1233, Marknoten 59,35, Ruf. Zoll-Couvons 1921}. Hamburger Wechsel 59,30, Wiener Wechsel 101,00.

New-York, 15 Oktober. (W. T. B.) (Swluß- Course) Wechsel auf London (60 Tage) 4,80, Cabie Transfers 4,84 Wechsel auf Paris (80 Tage) 5,263, Wechscl auf Berlin (60 Lage) 942, 49/0 fundbirte Anleihe 1164, Canadian Pacific Aktien 88. Gentr. Pac. do. 337, Ghicago u.

North-Western do. 11523, Chicago Véilwaukce u St Paul do. 73} Jllinotis Central bo. 101}. Lake Shorc Nicig South do. 1234, Louisville u.

Nashoile do 78, N.-P. Lake Erre u. Weft. do.

30x N.-Y. Cent. u. Hudson River-Akiien 108, Northern Pacific Pref. do. 74} Norfolk u.

Western Pref. do. 53t, Atchison Topeka u. Santa

do. 437, Union-Pacific do. 3973, Denver & Rio Grande Prefered 463, Silbcr Bullior 964

Gelb leiht. für Regierungsbonds 33, für andere Sicherheiten 3} °/o.

Rio de Janeiro, 15. Oktober. (W. T. B.) Wegwhjel auf London 143,

London, 15, Oktober. (W, T. B.) Bankausweis.

Totalreserve . . 13 761 000 160 000 Pfd. S:. Notenumlauf. . 25 872000 317 096 Baarvorrath . . 23 183 000 477 000 Portefeuille , 27396 0090 +— 41 000 Guth. der Priv. 32 305 000 +1 087 000

do. des Staats 3 623 000 1 189 000 Notenreserve . . 12771000 293 000 Regierungssicher-

heiten . . , 12 662 000 unverändert

Prozentverhältniß der Reserve zu den Passiven 381/16 gegen 38 in der Vorwoche.

Clearinghouse- Umsaß 105 Millionen gegen die entsprehende Woche des vorigen Jahres 69 Miu,

Paris, 15. Oktober. (W. T. B.)

Bankausweis, Baarvorrath in

Gold . , , 1311523000 8151000 Fr. Baarvorrath in

Silber. , . 1248786 000 5019000 , Portefeuille der

auptb. u. der.

Filialen , . 700825 000 + 46 527 006 Notenumlauf . 3 090 369 000 + 44 399 999 Lauf. Rechnung L

der Privaten . 365 095 000 10 867 000 Guthaben des

Staats\<haßes 274103 000 +— 9 701 909 Ges .-Borichüfsse 453 573 009 +136 018 $009 Zins- u. Diskont-

Erträgnisse . 7471 000 + 636000 , Verhältniß des Notenumlaufs zum Baarvorratb

,

Produkten- und Wagaren-Vörse.

Verlin, 15. Oktober. Markipreise na Ermitte-

lungen des Königlichen Polizet-Präsidiums.

Preise

Per 100 kg für: M M B a E S

De A rben, gelbe zum Kohen. . 149 | | 20 Speisebohnen, weiße . , 150 | | 24 Lt s ea E DTO E E80 Rartofeln S 6 Rindfleis< von der Keule 1... 21/60 Bauófleisch 1 kg. 30 SchweinefleijG 1 kg 70 Kalbfleish 1 kg . . 70 R i kg. 69 Uer Lk 5% 80 Eier 60 Stück Karpfen 1 kg . 40 Aale 60 Zander 50 Hechte 80 Barsche 60 Schleie 50 Bleie E 49 Krebse 60 Stü>X . —-

STTITT d

hO D

10

80 60 20 20

.

60 20 69 90

Ur

pad U jak D bak pu D D D O D prt jd jun jch P!

Berlin, 16. Oktober. (Amtliche Pretsfest- stellunz von Getreide, Mehl, Del, Petro-

leum und Spiritus.)

Weizen (mit Ausf{<luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco fest. LTecraine {ließen besser. Ge- kündigt 4600 t Kündigungspreis 222,9 #6 Loco 218—230 4/4 na< Qual. Lieferung8qualität 225 4, per diesen Monat und Okt.-Nov. 222,5 —222—,7d bez., per Nov.-Dez. 224,259—225—224,75 bez, per Dezbr. 226,5—227 bez , per April-Mai 228,5—229 bez. Kün-

digungs-Schein vom 10. Oft. à 218 46 verkauft.

Roggen per 1000 kg. Loco fest. Termine {ließen höher. Gekünd 100 t. Kündigungspreis 236,5 4 Loco 220—240 nah Qual. Lieferungsqualität 235 4, inländ, —, per diesen Monat 236,5—,25 237,25 bez, per Oktober - November 231,75—233,25 bez. , per

Nov.-Dez. 230,256—231,5 bez., per April-Mai 223,25 —224,5 bez.

Gerüe per 1000 kg. Matt. Sroße und kleine 159—205 # na<h Qual. Futtergerste 156—174 M.

Hafer per 1000 kg. Loco fester. Termine still. Gek. t. Kündigungspreis oco 160— 185 A na< Qualität. Lieferung8qualität 166 Pomm., preuß, \{<les. u. russ, mittel bis guter 162—169, feiner 175—177 ab Baïn und frei Wagen vez, per diesen WMonat 163,5 bez., per Oft.-Nov, 161,5—,75—,5 bez., per Nov.-Dez. 161,25

—161 bez., per April-Mai 164,5—163,5 bez.

Mais pec 1000 kg. Loco höher. Termine ge- \<âftslos. Gek. t. Kündigungspr. 4A Loo 160—185 «A na<h Qual., per diesen Monat —,

per Nov.-Dez, —, per April-Mai —.

Erbsen per 1006 kg. Kochwaare 200—225

Futterwaare 185—195 „4 na< Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sa>. Termine fester. Gek, Sa>. Kün- digungspreis #, per diesen Monat, per Oït.- Nov. und per Nov.-Dez. 31,6—,7 bez., per April-

Mai 30,7—,8 bez.

Rüböl pr. 100 kg mit Faß. Termine matter. Gekündigt Ctr. Kündigungspreis „6 Loco mit Fay —, loco ohne Faß ‘—, per diesea Monat

Höchste j Itiedrigfte

L

63—62,6 bez., per Oktbr.-Novbr. 60,8—,7 bez., per

Novbr.-Dezbr. 60,8—,7 bez, per Maärz-April —, per Upril-Mai 60,8—,7 bez.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Poften von 100 Ctr. Ter- mine —. Gekündigt kg. Kündigungspr. , per diesen Monat —, per Dezember-Jan. —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1. à 100% = 10 000% na< Tralles. Gekfünd. —. Kündigungspreis #& Loco ohne Faß 72,5 bez.

Spiritus mit 70 Æ Verbrauchsabgabe per 100 1. à 100 % = 10000 °% nah Tralles, Gekündigt 1. Kündigungspreis —, Loco ohne Faß 52 7 bez.

Spiritus mit 50 # Verbrauchsabgabe per 1060 1. à 100% = 100009% nah Tralles. Gekündigt ]l. Kürdigungspreis Loco mit Faß —,

" per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauhsabgabe. Anfangs höher, {ließt flau. Gekündigt 1 Külndigunge- preis M Loco mit Faß —, per diesen Monat 51,4—51—51,1 bez.,, per Oktobec-November 51,3— 51 bez, per Nov.-Dezember 51,5—,1 bez, per Dezember-Januar 51,6—,3 bez., per Januar-Februar 1892 —, pec Februar-März —, per April-Mai 52,7-—,2 bez., per Juni-FJuli —.

Weizenmehl Nr. 00 32,00-——30,5, Nr. 0 30,25— 29,00 bez, Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 a. 1 31,75—31,0 bez., do. feine Marken Ne. 0 u. 1 32,75—31,75 bez. Nr. 0 134 höber als Nr. 0 n. 1 pr. 100 kg br., inkl. Sa.

Stettin, 15, Oktober. (W. T. B.) Getretocs marck, Weizen matt, loco 220—226,- do. pr. Oktober 225,50, pr. Oktober - November 225,00. Roggen flau, loco 210—230, pr. Dfi. 235,00, pr. Oktober-November 232,00, Poram. Hafer loco neuer 155—161. Kübsl unverändert, pr. Ditob2c 62,50, pre. April - Mai 61,59. Spiritus unverändert., loco ohne Faß mit 70 M Konsfumitteuer 5420, pr. Oktober 5100, wr. April-Mai 51,29. Petroleum loco 11,00.

Posen, 15. Oktober. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 70,30, do. loco ohne Faß (70er) 51,70. Matt

Magveburg, 15. Oktober. (W. T. B.) Zu#Fer- beri, Kornzu>er exkl , oon 929/60 17,70, Kornzu>er exki. 88 2/) Renderaent 17 05, Nachprodukte. exkl. 75 %/ Mend, 14,80 Fest. Brodr. I. 28,25, do. II. —. Gem. Raffinade mit Faß 2850, gem. Melis 1, mit Faß 2650. Fest. MRobzudler } Pro- dukt Lransiia f, a. B Hamburg pr Oktober 13,325 bez, 13,35 Br, pr Nov. 13,17 bez. und Br., pr. Dezbr. 1320 Gd, 13,225 Br., pr. Januar-März 13,40 bez., 13,425 Br. Fest, S{luß \{<wäer.

Köln, 15, Oktober. (W. T. B.) Getreide- markt, Weizen hiesiger loco alter —,—, neuer 22,00, 20. fremder Toco 24.25. pr. November 23,05, pr März 22,70 Roggen hiesiger loco alter —,—, neuer 23,25, fremder loco 25,75 pr. November 24,15, pr. März 23,15. Hafec biefiger leco alter ——, neuer 14,50, fremder 17,00, Rüböl ioco 64.00, pc. Oft 63,20, pr. Mai 1892 63,39.

Vremen, 15. Oktober. (W. T. B.) (Börsen- Schluß-Bericht.) Raffinirtes Petroleum. (Offizteile Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Stetig, Loco 6,10 #A Br. Baumwolle, Shwa<h. Upland middl,, loco 444 S, Upland, Basis middl, ni<ts unter low middling, auf Termin- Lieferung, Oktober 443 &$, November 444 , Dezember 442 „, Januar 45 5, Februar 454 H, März 452 s, S<malz, Ruhig. Wilcox 364 H, Armour 3o# S, Rohe u. Brothers S, Fairbanks 32 $. Wolle. Umsay 50 Ballen Cap, 11 Ballen Kämznlinge, Ballen Natal, Ballen Bolivia. Reis. Behaupt.

Hamburg, 15. Oktober. (W. T. B.) Getretde- markt. Weizen loco ruhig, Zolsteinisher loco neuer 2C8—216. Roggen loco ruhig, med>lenburg loco neuer 210 —235, russis<er loco ruhig, neuer 13835—190. Hafer ruhig. Gerste ruhig. FKüds] (unverzollt) fel, loco 63,00. Spiritus still, d: Zttober-Novbr. 39 Br., pr. Novbr.-Dezbr. 39 Br, pr. Dezember-Januar 39 Br., pr. April-Maï 49 Br. Kaffee ruhig. Umsaß 2000 Sa>. Petro» leum ruhig, Standard white loco 6,25 Br,, pr, Nov.-Dezbr. 6,25 Br.

Hamburg, 15 Oktober, (W. T. B.) (Na(- mittagsbezichi.) Kaffee. Good averaae Santos pr. Oktober 624. pr. Dezember 55}, pr. VMärz 541, pr. Mai 544. Behauptet.

Zuckermarkt. Rüben - Rohzu>er T. Produkt Basis 88 °/9 Rendement, neue Usance, frei an Bors Hamkurg pr, Oktober 13,35, pr. Dezember 13,20, pr. März 13,45, pr. Mai 13,623. Behauptet.

Wien, 15, Oktober. (W. T. B) Getrretidve- markt. Weizen pr. Herbst 10,67 Gd., 10,70 Be., pr. Früßbjahr 10,99 Ed., 11,01 Br. Roggen pr Herbsi 10,04 Gd., 10,07 Br., pr Frühjahr 10,44 Gd., 10,47 Br. Mais pr. Oktober 6,50 Gd., 6,60 Br, Mai-Juni 6,05 Gd., 6,08 Br. Hater pr. Herbst 644 Gd, 6,47 Br.,, pr. Frübtahr 6,44 Gd., 6,47 Br.

Londo8, 15 Oktober. (W. T. B.) 96% Iava- zuder loco 15 unveränd., Rüben-Robzu&er ioco 135 fester, Chilt-Kupfer 50, pr. 3 Monat 502.

Liverpool, 15. Dktober (W. T. B) Baum- woile. (Schlußbericht.) Umsaß 10000 B. davon für Spekulation und Expori 1090 B. Ruhig. Véiddl. amerikanische Lieferungen : Oktober-November 463/64 Käuferpreis, November-Dezember 4/64 do., Dezember-Januar 4/64 do., Januar-Februar 44/4 do., Februar-März 41/16 do., März-April 455/64 do,, April: Mai 42/33 do., Mai-Juni 461/44 Werth, Juni-Juli 46/64 d. Käuferpreis.

Glasgow, 15 Oktober. (W. T.B.) sioheisen Diixeèz numbres warrants 47 h.

Amsterdam, 15. Oktober. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen pr. November 255, pr. März 272 Roggen pr. Okt. 231, pr. März 244.

Amsterdam, 15 Oktober (W. © B,) Java-: Kaffee good ordinary 48 Bancazinn 552.

New-York, 15 Oktober. (W.® B) Waaren- Bericht. Baumwolle in New York 82, do. in New-Orleans 83/16 Raff. Petroleum Standard white in New-Bork 6,30—6,45 Gd., do. in Philadelvhia 6,2% 6,40 @d. Rohes Petroleum in Nev--Yo:k 5,60 do. Pipe line Certificates pr. Nov. 6037. Zieml. fest. S<malz loco 6,85 do, Rohe unnd Brothers 7,15. Spe> short clear in Chicago 7,058. Zucker (fair refining Muscovadosz 3 Mais (New) pr. Nov. 607, Rother Winterweizen loco 107}. Kaffce (Fair Ric) 122. Meh! 4 D. 25 6. Getreidefracht 5}. Kupfer yr. November 12,10, Rother Weizen pr, Okt. 1053 pr. Nov. 1065, pr. Dezbr, 1088, pr. Mai 1144. Kaffee Nr. 7, (gw ordinary pz. Nov. 10,97, yr. Sanuar 10,70.

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußi

Alle Post-Anstalten nehmen Beftellung an; für Berlin außer den Post-Austalten auch die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Nummern kosten 25 s.

M 245.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruhi: den nahbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nichtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, und zwar: des Großkreuzes des Königlich bayerischen Militär- Verdienst-Ordens: dem Staatis- und Kriegs-Minister, General-Lieutenant von Kaltenborn-Stachau;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Herzoglich sahsen-ernestinishen Haus-Ordens: dem Ober-Stabsarzt zweiter Klasse Dr. Fabricius, Regiments-Arzt des 6. Thüringishen Infanterie-Regiments Nr. 95; sowie des Ehrenkreuzes dritter Klasse des Fürstlich lippe-\<haumburgischen Haus-Ordens:

dem Rittmeister von Müller, persönlihen Adjutanten Seiner Durchlaucht des Fürsten Reuß älterer Linie.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs den früheren Kommissar für das Südwestafrikanische Schuggebiet Dr. Goering zum Konsul in Poct au Prince für die Republiken Haïti und San Domingo zu ernennen

geruht.

Dem zum General - Konsul der Argentinishen Republik in Deutschland mit dem Siß in Hamburg ernannten Herrn Dr. José Francisco Lopez ist das Exequatur Namens Des Reichs ertheilt worden.

Nachweisung

Über die Produktion, die Versteuerung und den Bestand inländischen Branntweins für den Monat September 1891.

Menge [des nah Ent-

Zeitabschnitt, des | ritung der

f welchen die Betriebsergebni} A auf wel<en die Betriebsergebnisse |abgabe in den - i beziehen hergeftellten frei en Verkehr ; | Übergeführten Branntweins. Hektoliter reinen Alkohols

Im Monat September 1891 N 78 536 147 481 Dazu aus den Vormonaten des Taufenden Betriebsjahres . . , 2 841 748 1991 314

Zusammen vom Beginn des Betriebs3- jahres (1. Oktober 1890) bis zum Schluß des vorbezeihneten Monats 2 920 284 2 138 795

In demselben Zeitraum des Vorjahres 3166 778 2251 314

Am Schluß des Rehnungsmonais verblieb in den Lagern und Reinigungsanstalten unter steuerliher Kontrole ein Bestand von 295 767 11.

Die vorstehende Nachweisung beruht auf den Angaben, weiche in den der unterzeichneten Stelle Seitens der beireffen- den Central-Finanzbehörden der Bundesstaaten allmonatlih

gzugehenden Reichssteuer-Uebersihten gemacht find.

Berlin, im Oktober 1891. Hauptbuchhalterei des Reihs-Schazamts.

Königreich Preußen. Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

,_den Geheimen Regierungs- und L rtragenden Rath im Ministerium des Jnnern Höpker zum Geheimen Ober Regie- rungs:Rath, sowie

die Regierungs: Assessoren von Klißing in Obornik und

Dr. jur, Dyes in Geestemünde zu Landräthen zu ernennen; Ferner .

den gegenwärtigen unbesoldeten Beigeordneten der Stadt

Sangerhausen Rechenbach, der von der dortigen Stadt- verordneten: Versammlung getroffenen Wiederwahl gemäß, in gleicher Eigenschaft für eine fernerweite se<sjährige Amts- dauer zu bestätigen.

Ministerium des Jnnern. Dem Landrath von Kligzing ist das Landrathsamt im

Kreise Obornik und

dem Landrath Dr. Dyes das Landrathsamt im Kreise

Geestemünde übertragen worden.

Insertionspreis für den Raum einer Druzeile 30 9. Juserate nimmt au: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers

and Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32,

Berlin, Sonnabend, den 17. Oktober, Abcads.

Justiz-Ministerium.

Dem Kammergerichts-Rath Stahr in Berlin ist die nahgesuhte Dienstentlassung mit Pension ertheilt.

Verseßt sind: der Amtsrichter Thinius in Lu>au als Landrichter an das Landgericht T in Berlin, der Amtsrichter Heilermann in Wattenscheid als Landrichter an das Land- geriht in Essen und der Amtsrichter Shirmacher in Ro- gasen als Landrichter an das Landgericht in Schneidemühl.

Zu Handelsrichtern sind ernannt:

bei der Kammer für Handelssachen in Elbing: der Kaufmann und Vize-Konsul Mitzlaff in Elbing und der Kaufmann Sauerhering daselbst;

bei der Kammer für Handelssachen in Berlin: der Kaufmann Julius Reichenheim in Berlin, der Kauf- mann Hermann Lehmann daselbst, der Kaufmann Emil Lat daselbst, der Kaufmann Paul Zabel daselbst, der Alberi Kochhann der Kaufmann Kaufmann

Kaufmann Simon Lipmann é Böger daselbst, der Kaufmann Wilhelm Kopezky da: der Kaufmann Hermann

Sternberg daselbst, Theodor

der Kaufmann Lassally Kaufmann Heinrih<h Wilhelm Zind>e Kaufmann Jean Rudolf George daselbt, der Kaufmann Franz Rudolph daselbst, der Kaufmann Gotthilf Salo- mon daselbst, der Kausmann Wolf Herrmann daselbst, der Kaufmann Josef Fürst daselbst und der Kaufmann Emil Gehride daselbst;

bei der Kammer für Handelssachen in Han- nover: der Fabrikdirektor Eduard Meyer in Hannover, der Kaufmann Karl Hermann Wolpers daselbst, der abrikant Karl Schwarz daselbst und der Kaufmann Wil - elm Meyer daselbst;

bei der Kammer für Handelssachen in Duis-

burg: der Kommerzien-Rath Heinrich Josef Vygen in Duisburg, der Kommerzien-Rath Arnold Böninger daselbst und der Kaufmann Hermann Thielen in Mülheim a. d. R. andelsrihtern find ernannt : ür Handelssachen in Elbing: der Kommerzien-Rath und Stadtrath Peters in Elbing und der Kaufmann und Stadtrath Stobbe daselbst;

bei der Kammer für Handelssachen in Berlin: der Kommerzien-Rath Hugo Lissauer in Berlin, der. Kauf- Jsaak Baswitß daselbst, der Kaufmann Eugen Schlieper daselbst, der Kausmann Heinrich Karl Cas- pary daselbst, der Direktor des Brenken daselbst, der Kaufmann daselbst, der Kau

Zu stellvertretenden bei der Kammer

nvalidendanks Wilhelm ermann Landsberger mann Eugen Progzen daselbst, der Kauf- mann Bendix Bernhardt daselbst, der Kaufmann Georg Fromberg daselbst und der Kaufmann Hugo Bendix

bei der Kammer für Handelssachen in Han- nover: der Kaufmann Christian Heinri<h Wilhelm Boetticher in Hannover, der Kaufmann Julius Kauff- abrikant Karl Georg Krische daselbst alter Meyer daselbst;

bei der Kammer für Handelssachen in Duis- burg: der Fabrikdirektor Ziegler in Oberhausen, der Kauf- mann Wilhelm Bo>amp in Duisburg, der Fabrikbesizer eodor Keetmann daselbst und der Fabrikbesißer A ugu st yßen in Mülheim a. d. R. Der Rechtsanwalt Kloßowski in Gnesen ist für den Bezirk des Ober-Landesgerichts in Posen, mit Anweisung seines Wohnsitzes in Gnesen, zum Notar ernannt worden.

Dem Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Fellmann aus Bromberg ist in seiner Eigenschaft als Notar der Wohnsiß in Jnowrazlaw angewiesen.

__ Dem Rechtsanwalt und Notar Gröpler in Eisleben ist

die nachgesuchte Entlassung aus dem Amt als Notar ertheilt.

Jn der Liste der Rechtsanwälte ist gelöscht: der Rechts- anwalt Ley bei dem Amtsgericht in Unna.

In die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: der

mann daselbst, der F und der Kaufmann

E (

1891.

Am Squllehrer:S:minar zu Hilchenbah sind definitiv angestellt worden: der kommissarische Lehrer Dr. Frenzel als ordentliher Seminarlehrer und der kommissarische Lehrer Borchers als Seminar-Hülfslehrer.

e ——

Bekanntmachung.

Das diesjährige Felix Mendelsjohn-Bartholdy-Staats- Stipendium für Komponisten ist dem früheren Schüler des Konservatoriums für Musik in Leipzig und der hiesigen Hoth- schule für Musik Eduard Behm in Stettin und dasjenige für ausübende Tonkünstler unter den beiden gleih ausgezeih- neten Bewerberinnen Felice Kirhdorffer, Schülerin des Dr. Ho'’s<zn Konservatoriums in Frankfurt c. M., und Betty Schwabe, Schülerin der hiesigen Ho<hshule für Musik, der Ersteren verliehen worden.

Außerdem sind kleinere Stipendien aus den Beständen der Stiftung dem Schüler der hiesigen Hohshule für Musik Rudolf Leng aus Budapest und der Schülerin des Dr. Hoch’ schen Konservatoriums in Frankfurt a. M. Mina Rode zuertannt.

Berlin, den 30, September 1891,

Das Kuratorium für die Verwaltung der Felix Mendelssohn: Bartholdy- Staats:Stipendien für Musiker. Joachim. Raded>e. Bargiel.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

__ Der Königliche Regierungs - Baumeister Bernhard Zölffel in Celle ist als Königliher Kreis - Bauinspektor daselbst angestellt worden.

B Gemäßheit des 8. 4 des Geseßes vom 27. Juli 1885, betreffend Ergänzung und Abänderung einiger Bestimmungen über Erhebung der auf das Einkommen gelegten direkten Kommunalabgaben (Gesez-Sammlung Seite 327), wird hiermit zur öffentlihen Kenntniß gebracht, daß das im laufenden Steuerjahre kommunalabgabepflihtige Reineinkbommen aus dem Betriebsjahre 1890/91 aso. 1890 1) bei der Naa Eisen-

Daa a S5000/00 M 2) bei der Warstein-Lippstadter Eisenbahn auf 41 250,00 3) bei der Prignißer Eisenbahn auf . . , 8775000 , 4) bei der Königsberg:Cranzer Eisenbahn auf 76 426,00 5) bei der Stendal - Tangermünder Eisen-

DA d a a, 8995000, 6) bei der Dahme-U>roer Eisenbahn auf. . 7000,00 7) bei den Kreis Altenaer Schmalspur-

Daa 2420000, 8) bei der Neuhaldensleber Eisenbahn n . 52 875,00 9) bezüglich der preußischen Stre>en der pfäl-

zishen Eisenbahnen: :

a, St. Jngbert (Landesgrenze) bis Scheidt

U . 1901251 M b, Ebernburg (Mitte der Nahebrü>e) bis Münster a. Stein auf ..., 694210, 2595461

festgestellt worden ift.

10) Aus dem Betriebe

der Kerkerbahbahn und der preußischen Stre>e der Nordbrabant - Deutschen Eisenbahn

ist ein kommunalabgabepflihtiges Reineinkommen pro 1890/91 resp. 1890 nicht erzielt worden.

Berlin, den 15. Oktober 1891. Königliches Eisenbahn-Kommissariat. Bensen.

Rechtsanwalt Träger aus Nordhausen und der Rechtsanwalt Dr, von Gordon aus Oeynhausen bei dem Landgericht I in Berlin, der Rechtsanwalt Dr. Seifert aus Friedland dem Landgericht in Stolp

Oberschlesien Rechtsanwalt gericht daselbst, der Rechteanwalt, Justiz Rath Fellmann aus Bromberg bei dem Amtsgeriht in Jnowrazlaw, der Gerihts-Assessor Dr. Borchardt bei dem Kammergericht, der Gerichts-Assessor Dr. Heinemann bei dem Landgericht der Gerich1s8-Assessor Dr. Landgericht in Tilsit und der Gerichts-As}sessor Bennheim bei dem Amtsgericht in Kolberg.

Der Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Bernhard Predeek in Paderborn und der Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Graeßner in Magdeburg sind gestorben.

in Liegnitz,

in Hannover, immer bei

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

ermann Schramke in Kottbus

Dem Musiklehrer i er Musik-Direktor“ beigelegt worden.

ist das Prädikat „Königli

Aichhkamtliches.

Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 17, Oktober. Seine Majestät der Kaiser und König empfingen

na Mittag den Chef des Militärkabinets, General der Fn-

anterie von Hahnke zu längerem Vortrage. Die Abreise Jhrer Véajestäten von Hubertussto> er-

folgt heute os um 5 Uhr, die Ankunft in Wildpark bezw. dem Neuen Palai

s bald na< 8 Uhr Abends.

- Heute traten die vereinigten Ausshüse des Bundes-

raths für Zoll: und Steuerwesen und für Handel und Verkehr zu einer Sizung zusammen.