1891 / 246 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E D 7 1914 I I T I I T

e. adi R Bn I, E E L od

1

E e Ss A E Bukarest, 18. Oktober. Auf Grund eines gestern Seine Majestät der Kaiser und König hat wäh- eJayri , : } Abend gefaßten Ministerrathsbeshlusses hat, wie rend Allerhöhstseiner Anwesenheit in der Schorfheide erlegt: Hafen von Neu M TeOasser eingelaufen. 4 A E L f E B e T Ï a „W. T. B“ meldet, die Mission des rumänischen Gesandten | 1 Hirsh von 16 Enden, 4 Hirsche von 14 Enden, 11 Hirsche | _. Erfurt, 19. Oktober. - (W. T. B.) Jn der heutigen p: : Q E in Rom Vacarescu gestern ihr Ende erreicht. von 12 Enden, 3 Hirsche von 10 Enden, 1 Hirsh von 8 Enden Sigung des Sozialistentages wurde die Berathung der I um D ° , E : Cert mp Lem R E e de See e M zum Veulschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Sta | en. A : h) P ; L Mannigfaltiges. Opposition nicht mehr verlesen werden würden. Jn der Debatte | g h { als-Anzeiger L d, 18. Oktober. Das amtliche Blatt veröffent- ; : A : : : ; i; k inb ¿rufung der zweiten O lben Sku senb: Das in der Sommerstraße dem Reichstags-Neubau gegenüber wandte fih Fischer-Berlin gegen Vollmar. Wenn- die Taktik j Al 246. Berli L E licht fung der z p des L n, Montag, den 19. Oftob : Lahe Vie EimbeTufung de eor gens ber Be: | rige Moser Ht der Bara C Ben ga lse urs | Programm dle * Gegen esells Acheiter e 1894 segung des durch die Pensionirung Petronjevic's erledigten Kd ci is i Matel n / Besichtigun: N Uttters] o A “See artei streihen und dafür deutsche Arbeiterpartei“ #\ p | Statistik und Volks3wirths< 7 Em Cm am G Gesandtschafts postens in St. Petersburg is bisher 020 E E aura iti N 2: M D F rbeiterpartei jeßen. 2 : aft. Meinung, daß, wenn die Sozialdemokraten einmal i ; E e ein e definitive Bestimmung getroffen, da die in M eti N Le ce pi ede Pete Mie gan T ee N, Beine Gntiebt: Ms j S gate gex K G (dtbgrgotsenl Haften, i May E A sollten, daß sie in ‘demselben die Majoitr T 1710 bis 1719 in Meißen als Leiter der auf die Albrechts8- Aussicht genommene Berufung Tauschanowic's auf diesen | Sekretär von Alvensleben über die Ziele der Gesellschaft Bericht er- | ihrer selbst willen sondern zur Stärkung der Ar eiter für hatten 1072 (na< dem System Ua Langs Schen> | aufheben S E Klafsen das allgemeine Wablreht einfa urg verlegten Porzellan-Manufaktur gelebt und ist der S Gópf Bolten O die Erkrankung Tauschanowic's zweifelhaft ge- san, pehse s É A g seinen eet und Oitpere eas den Kampf. Ein Boulangismus oder Parnellizmus dürfe nicht Kred ltenoNens@asten Gnde 1890 518 003 Mitelieder fe t pagandistishe, eine B L A Me, Jones lg p Tue pro- En Ee geworden, die in Meißen feht worden ist. n ih der baulihen Anlage wie der Ginr ung Seîne volle ZU- ? / B j j Æ Kredite, im Durchshnitt auf die ] richtete sein. h ng der ajjen ge- end Men)chen ernährt. Das Denk b friedenheit. Als dem Kaiser mitgetheilt wurde, daß eine Arbeiter-Wochen- geschaffen werden. Liebkneht spra in ähnlichem Sinne. Namens 1531 319 4, im Dur&schnitt ilt auf die Genossenschaft E c s: , der bronzenen Büste Böttger" )as Denkmal besteht aus der Opposition erklärte Auerbah: Vollmar's Ansicht stehe in der Das Gesammtbetriebsk auf das Mitglied 3111 46 s betheiligten si< no<h Liebkne<ht, Wer ; Mei ; tiger s auf einem Sotel von rothem i : apital der beri<tenden Genossens< andere Redner an der Deb , Werner und viele | Meißner Granit, der in geshwungenen Barof belief fi Ende 1890 auf 599 381 505 „4%, davon waren Eo enschaften : er Debatte, sodaß eine Entscheidung üb ist. Am ob ort ge aro>tformen gehalten , 079 868 „a | diesen Punkt der Tagesordnung no<h nit erf Baopt beren Theile des Postaments is ein rei olgte. Jn der | Porzellanrelief in lihtfarbiger Bemalun ein reizendes e g angebracht; es stellt

Dänemark. farte für die Cisenbahntahrt von dem Bahnhof Biesdorf, wo mel ver Parteileitung nicht vereinzelt da. Hierauf wurde eine Erklär y : Le d. ; e Erklärung Kopenhagen, 18. Oktober, Die russis<e Kaiser“ | Seine Majestät die Hoffnung aus, da Geschäftsguthaben der Mitglieder, 28475 381 A R i ; Verl assen des Musterhauses befabl | berger behauptet, ihm mitgetheilt habe, daß sieben Ahtel der U 1 06 | eservefonds, zu- | gestrigen Nachmittagéverhandlung wurde die Debatte über | das Porzellan als zarte weibliche Gestalt, di 21+; . [24 sodann auf der Yacht „Polarstern apita as Verhältniß des eigenen Vermögens zum fremden | anträge verhandelt estalt dar. A i und Vlatit i O erung ihrer Bestrebungen auf dem Gebiete - ; cer: j : alt dar. Am unteren Theil S v: da mittels Sonderzuges nah Fredensborg zu begeben. der Beschaffung lige erklärte, daß er dies in der Kommission thun solle. Die hierzu Angaben maten, beliefen si in 1890 auf 2 774 902 677 % | 2 h heile des Soels sind vorn und olkéflafsen in Aus). ce A : f eldungen vor, Ein Wolff’ i ( ; : Kommission zu re<tfertigen. Der Vorsißzende Singer unter- ¿n olff ses Telegramm theilt mit, d i ; \ zu rehtfertig sit g genofsenshaften, rund 108 Millionen und 138 Millionen Mark je | der Arbeiter if der Guld ogrube bei Zabrze die Na it, daß am | zeigt energishe Ents<-ssenheit. Das Ganze, das auf einem ; ; ; ren ist. Der „Voss. Ztg.“ und ¿Ttni : vom 18. d. gemeldet wird, gelangen no< 1mmeêr beunruhigende : t, Èf ; i Verhältnisse und seiner is Fsnonhit ba g gelang < hig Es ge n P a n E DDiatloftn | bradse L L Do Jae Mile S n E U Die Verzinsung des Betriebskapitals belief si auf 5,45 %, die denen zufolge der Bergmannsausftand in Zabrze gewachsen ist \ harmonishen Geschlossenheit höchst Go ; An Gekhältern, Unkosten, Grundstü>- und I des inesishen Turkestan, welcher gegenwärtig nah | Dr. Spilling erschienen. j f; Ud- und Inventarabschreibungen Nah ei i a 4 aa De B Mezgdeat I 2 mission über die Valutaregulirung enba fen ge e einem Pariser Telegramm des „W. T. B.* hielten die | steher der Gestaltungs-Abtheilung in der Königlichen Porzellan- : , erluste hatten 449 der beri<tenden Kreditgenossenshaften i O z 2 langen. Jnzwischen habe der <inesishe Gesandte in e asten in | ständigen nit nachzugeben und die Arbeit n früheren ersten Vorsißenden einen fostbaren Kranz. nur zu den srüheren Be- | Denkmal zu Tübin : s } : / j 1890, ta ja gen, das Gugßkow-Denkmal zu Dresden Regierung über die Anwesenheit der russishen Truppen in ZyGlineki erschienen. Vor der Kapell hatten zwölf p oftil one in den jüngsten nn au< in Infolvenz Weselfälshungen 2c. zu finden. Ge- | Aenderung der früheren Bedingungen aufgenommen hab Koopmann in Hamburg. Erst K mmen, um die Trauermusik auszuführen. Die | rung, den bisher auf die spanishen Weine an- U E qn, Sell vor Kurzem hatte übrigens Na Abschreibung aller Verluste, De>ung der Unkosten und der Kunst und Wissenschaft Die Kopfverlezungen des Majors Clüver (vergl. Nr. 244 Ars ) \ tors, des Herrn Finanz-Raths Raite 1 | Thierkrankheiten und Absperrungs- i U R Min Markt. Der „Jmparcial“ fürchtet, diese Maßnahme Frank- | eee ausgezahlt resp. dem Geschäftéguthaben derselben zuge- &1lnanz bs RNaigzel zu feiern. Er hat die weniger gefährlich herausgestellt haben, fodaß Hoffnung auf Erhaltung | ¿iner Allianz zu bewegen; dies werde Frankreich j rieben, 2007 635 „G den Reservefonts überwiesen und 349 276 „« | Rektorat3wech]els. höchsten finanziellen Ergebnisse erzielt word E / gebnisse erzielt worden sind emeinn N: ;: elben bt Ne nnüßige Zwe>de wurden aus dem Reingewinn des Jahres 1890 | die Uebergabe des Rektorats an seinen Natfolger, den Pro- | Ethnologi j New-York, 19. Oktober. (W. T. B.) Nach einer Mel- L \ S s nologie und Urgescbichte hielt am Sonnabend im Hör- i Wirthsccaftégenossens<aften (jeyt 75 000 ¿4 betragend) und zu den | Rektoratsjah hte Sipung ab ratsjahres ein. Virchow mit eini gen Worten des Darkes für die Ehrung er-

jährlih mehr als 50 M koste, spra familie wohnte, wie „W. T. B.“ meldet, heute Vormittag mäßigen lassen werde. Vor dem deren Beseßung Allerhöchstderselbe Sich raktion den Arbeitershußgeseßentwurf niht zu Gesicht be- Kapital ift 32,07% später auf dem Seewege nah Helsingör zurü>, um sih von | Vorstandsmitgliedern Förd mut Ueber die Ausstandsbewegu t ; i Wohnungen für die weniger bemittelten Opposition lehnte es jedo unter Tumult ab f vor Ler hterzu Angaben n gung unter den BergarFeitern | hinten bronzene Jnschrifttafeln angebraht. Böttger's bart ; L / ie niedrigste Gesammtausgabe, bis zu 6000 , hab dr ohf i | ÿ Asien. ; haben 2 Kredit- | Sonnabend auf der Guidogrube bei i Die Beiseßung des in der Nat zum Freitag verstorbenen Ge- 1 Genossenschaft, die grö : grube bei Zabrze die Nahmittags\chiht | grau i ; h bs und Ober-Postdirektors a. D. Sachs se hat heute E da Saal Ms, A s e größfe Zahl, 192, hat rund 2 Millionen Mark | der Berliner „Volks-Ztg.* sind aus Breslau Le Bo grauen Granitunterbau ruht, wirkt vermöge seiner shönen i i : est, 19, Oftober. . T. B) Jm Unterhause : zugegangen, : N } Meldungen über das Vorgehen der russishen Pamir- en. # : f in au : fremden Gelder wurden mit 3,64 9% verzinst und mehrfache Ausschreitungen und zahlreihe Verhaf an}prehend. Ein reizvoller Umriß und eine treffliche Farben- Dr, Fisher und Hake mit den Geheimen Ober-Posträthen Krätke und | Finanz-Minister darüber ein, wann er die Enquete-Kom- wurden von den 1072 b E Denkmals ist der Bildhauer Emmeri<h A , , , A en 2 i i ; C mer 7 S t seinem Posten unterwegs ist, habe daher die Weisung | Palmenarra i erihtenden Kreditgenofsenschaften 6 426 092 ( | Besißer der Glas- und Flaschenfabrik ; ; ag eaten, Dos O den Ober - Postdirektor Griesbah vertreten. Der Verein für regulirung eine Enquete vorausgehen müßte A en am Sonnabend in Paris | Manufaktur. Von diesem stammen u. A noch die gefcsselte : e von 1545 794 4; die Ursachen der Verl erli! ; y / : | Theil in d i erluste waren zum großen | dingun è S t. Petersburg Jnstruktionen erhalten, von der russischen | (N PBictoria - National - Invaliden - Stiftung war der General von spanishe Presse äußert sh sehr scharf über 188 e gungen wieder aufnchmen zu lassen. Die Versammlung konstatirte, | und sieben Gestalten altnordisher Götter bei j D 1] : h h 0 cinesishem Gebiete Aufklärung zu fordern. Gala Aufstellung genomme! L Meile a T Se M, 0s dew Ginfommeg des Jahres, die Königli ‘haite übrigens Saa rede hielt der Scpwiegersohn, Pastor Gründler, tund, E nan Se in ging 206 Al öniglihe Porzellan-Manufaktur zu Meißen Gelegenheit, s n für die angeliehenen fremden Gelder ergab si< ein Reingewinn Die hiesige Friedri{-Wi [hel d h i ; 4 : i L -Wilhelms-Uni itä ; ? : t : Gesundheitswesen, des Bl.) sollen sich, wie der „A. R.-C. mitgetheilt wird, als reichs sei ein diplomatishes Manöver, um Spanien vielleicht Ler aging, Manufaktur zu hoher Blüthe gebracht, indem unter seiner Maßregeln. des verunglückten Offiziers vorhanden ift. l , | 1 l Fra! niht gelingen. Die „Epoca spriht si< in dem L #&_ verwendet, Die Beiträge ei ; : ge einer Anzahl der berihtenden | fessor ord., Geheimen Regierungs Rath Dr. Foerster mit | saale des Museums für Vöikeckunde ei t besuch e eine gut besuhte Sitzung ab,

Bebauung begonnen werden soll, jeßt 3 ) ß der Fahrpreis sh noch erheblich er- | von 98 Abgeordneten verlesen, daß keiner von ihnen, wie Wild- | \ hnte, M | ) i F 145 555 249 .„% eigenes V c : i dem Gottesdienst in der hiesigen russischen Kirche bei, nahm | mäßigen T nei Häuser ammen eigenes Vermögen, 453 826 256 #4 fremdes | die Parteitaktik nicht russi Li und kehrte | der Kaiser, daß wei Häustr, deren folien und stellte den anwesenden | {ommen hätten. Wildberger wollte Namen nennen, Singer j <t fortgeseßt, sondern es wurde über Einzel- | Nauh emporsteigt, und die Malerei und Plastik in Knaben- i ; \ z Die Gesammtausgaben von 1058 Kredit ; Ea editgenossenshaften, die | in der Umgegend von Zabrze liegen vershiedene si< widerspre<ende | loses Antlit e 18, von einer wallenden Allongenperrü>e umrah mt, L if 7 ; ; bra die Verlesung der Erklärung, worauf die Opposition | China. Wie dem „Reuter'schen Bureau“ aus Ti entsin | x imen Postrat a. D. SaGsfe bat heut | Gesammtausgaben. em Prenziauer ore all» Expedition nah Pelklirg. Der neue Gouverneur Fo wirkung treten zu diesen Vorzügen hi S A Die Ober-Postdirektion, deren Beamte ein mission über die Valutare ulirung einzuberuf - ‘e Nah eine 1 b Arbiesen n O © / A g g zuverusen ge- aufgewendet. Del i i i um nah Kaschgar zu ge- eine Si i i erhalten, keine Zeit zu verlieren, um gar zu ge | dn schichte Berlins widmete scinem Ehrenmitglied und rung eine Gnguelo v s S ißung ab, in welcher sie bes<lossen, den Forderunoen der Aus- | Psyhe im Königlichen Schlosse zu Berlin, das Gölderli ü . er. .‘ . + n , - ad Í i f aue m allgemeinen Coursrückgange aller Werthpapiere Ende | daß die Hälfte der ausitändigen Arbei its di : Dresder Beshluß der französishen Regie- dect wurden die Verluft gen Arbeiter bereits die Arbeit ohne aus vorhandenen Spezial-Reserv: fonds. S D l ( das vierzigjähri e Or L : ) Blätter fordern Repressalien gegen den französischen von 9018 471 46, wovon 6 621 002 \ als Gewinnantheil an di zigjährige Amtsjubiläum ihres hochverdienten Direk- an die : wie ä j / ¡edoch s schon kurz erwähnt, am 15. Oktober d. J. den Akt deg | Leitung in den leßten Jahren seit Bestehen der Anstalt die / ng übertragen wurden ; für Volksbildungs- und andere Der zeitige Rektor, P ; ; r, Professor ord. Dr, T itete : j Konstantinopel, 17. Oktober. Die Nahricht von dem Aus Sia aus, 40 668 d verwe 1 1 r. T obler [leitete —s. Die Berliner Gesellschaft für Anthropologie reditgenos})enshaften zur Hülfskasse der deutshen Erwerbs- : N Dör [hen Erwerbs- und | einer statistischen Uebersicht der Ereignisse des verflossenen | wel<e der Vorsißende, Geheime Medizinal-Rath, Professor D c } « 5 0 r.

bru einer Diphtheritis-Epidemie in Konstantinopel wird |

von der „Agence de Constantinople“ für übertrieben erklärt ; es seien Nah Séhluß der Redaktion eingegangene L 1

nur einige \poradishe Fälle in der griehishen Schule von Galata dung aus Santiago sind die gestern vorgenommenen allge- ¿ t

og fanimen, melde ans diesen Grunde gden worn eh Be | erlin, 19, Ottober (2 T. B) Nah eingegangener | Keritalen werde behauptet bah fe de V AUIE In Ber Ragumec und Unterftübungonds (fenen 200 7" „erer ern | Die Universität verlor b

erzte / e 49, : . T. B. ie Mehr ; ; : : verl i ; Î i ; i _Vankes für è

altithrlid n A E r R endgültiger Meldung beträgt E der bei M erhalten hätten, A RD im Senat die Aiberalen bis Ueber- L E ae 4 {hon in den tdunosten der Gnoien Pi N: den D ero E SE as e Dat us a n C S

ei dur russishe Zuden einge] Qt D | - | welcher den S<hnellzug 2 in Kohlfurt betroffen hat, ge- | gewicht haben dürften. Das genaue Ergebniß der Wahlen In Liquidation t j 5 j : rivatdozenten Geheimen Medizinal-Rath Dr. S L folgte eine Reihe geshäfiliher Mitthei N

begründet bezeihnet. tödteten Personen 5, \{hwer verwundet sind 2 Personen, wel<he | werde erst in einigen Tagen festzustellen sein. hafen; eine Ge nofensdat M E 37 Kreditgenossen- aues und Dr, Günther; dur L S L E: Ou gene hervorgehoben sei. Wie des a S Selies

Submi Li Stidtaidi na Görliß überführt worden sind. Bon leiht Verwundeten ist | Eine Meldung des „New-York Herald“ aus Buenos- 5 Genossenschaften löften si auf, um sich als Aktiengesellschaften [ * e außerordentlihen Professoren Dr, Küster, Dr, Koser, die | mitglied mittheilt, hat der Leßtere der Gesellschaft, deren Edren-

DIMITIOHEN 1006 SIANYEe amtlich nihts bekannt geworden. Der Betrieb der fahrplan- | Aires besagt, die Lage sei in Folge des Rü>tritts zu errichten. gefellsaften Privaldozenten Dr, Baumgarten, Dr. He>, Dr. Martius E gewesen, eine Summe von 19000 4 ver-

Niederlande. mäßigen Züge konnte aufre<t erhalten werden. Die Namen Mitre's und Roca's von der Präsidentschaftskandidatur kritisch. : n Koken, Dr. Swan und Westermayer; dur< Ausscheiden: | baft" nabträalit M e M tniterium * dev Welte

der Verunglü>ten werden sofort nah amtlicher siherer Fest- | Die Regierung habe alle Vorsihhi8maßregeln getroffen, um Zur Arbeiterbewegur c, ie Privatdozenten Dr. Sander, Dr, Stenger, Dr. Horst 1 bren QUVINE Lat selbe Staatsbeihülfe, wie in früheren

etwaige Ruhestörungen zu unterdrü>ken. tur dem fozialdemokratishen Parteitage in Er und den Lektor Bashford. E S SAaimeilee bec Slelsdaib in eines io ainflloen Bet Bsnde L

rt sprah am Sonnabend Vormittag der Reichstags- | Berufung des Profofera h Vurde das Lehrer-Personal durch vie zuvor. Der Vorfigende gab sodann cinen Ubberb lig fibre did fett

r, Nubener als ordentlicher Pro- en Sihung im Mitgliederbestande eingetretenen Verände-

ih d) Gihten-, Tannen l G í i Ï D anzig i ( ) i i (F \ d Ni ntl < st age a ge O dnete von Vo [lm ar un efähr im S nne einer fe} rin rungen Unter den dur de oda f t

, 0 0 d # N , 0 [9 un es L tar i en in dex Er en Beil . ä i i Cru enen

ünchener ede die ihm aus allen Kreisen seiner P artei r m z n , y n egterungs- aths Berlin als Kenner M aroft fos allgeme n E E rt d i ( j äß x i r

tädtishen Bauten pro 1892. : l C )

| Bedingungen beim „Reichs-Anzeiger“ in holländisher Sprache. Zeitung“ meldet, ist die russishe Kaiseryaht „Polar- E e B R E R R T E E : ,

heftige Anfeindungen eingetragen halte. E ¿6 | Dr, Landolt als i i i

i j : ; : } . Er ging au 76 ordentlicher Professor in der philosophi

Kapellmeister Federmann. „Basoche* war eine Zunft | Urania, Anstalt für volksthümliche Naturkunde, brn Belle s E A E e bia e vel A N E Honotar-Peosesiona: Sin o Hung ‘befinde A v Are neu hinzu-

n ein. Nach einem Wolff’schen Raths Dr, Kekulé und des außerordentlichen | feldt- i u. A. Professor Hir st <-

fff schen | Professors Dr. Dames zu ordentlichen, der Vewvadotanen De, L aeg l Siänd e “Expedition L

L i ¿ nen ¿rs

S Text von Beaumarchais. Dirigent: Kapellmeister : , der Pariser Parlaments- Advokaten, welche mit ver- | 1m Landes - Ausstellungs - Park (Lehrter Bahnhof). Ton bemerkte der Red | edner: Naudé und Dr. Lehmann-Fithés zu außerordentlichen Professoren | Hiedener, mit der Gefellshaft in Verbindung stehender Forscher legte

Wetterbericht vom 19, Oktober, Morgens 8 Uhr. Suhher. Anfang 7 Uhr. - Parlar 1 Schauspielhaus. 221. Vorstellung. Das Käthchen schiedenen DONO ZUegenane. Lee König e Geöôffnet von 12—11 Uhr. Täglih Vorstellung im vos Pee E n eheasuiel s liabiG in der friecliGster Weise neu eit und | wissenschaftlichen Theater, Näheres die Anschlags r \tehe auch heute auf dem Boden sciner Münchener Rede : Heinrich von Kleist. In Scene geseßpt vom Ober- | im glänzenden Umzuge zum Swloß geleitet, wo ihn jettel, Sd Ns O der politishen Macht und die Förderung des in der philosophischen Fakultät; außerdem sind der ordentli Hr. Custos Buchholz eine Anzahl dem ; Regisseur Max Grube. Anfang 7 Uhr. der König von Frankreich in Audienz empfing. falle Gs 2 brli Hoffnung, daß dieser einst der Partei zu- Professor, Geheime Medizinal-Rath Dr. Koh und der G iche Museum gehöriger prähist r a4 Fu es L P Provinzial- Mittwoh: Opernhaus. 213 Vorstellung. Zum E Circus Renz. Karlstraße. Dienstag: Abends spre<ungen Ä Pte Adi M Massen fortgeseßt mit Ver- | Ordentliche Professor, Geheime Ober: Medizinal-Rath He befand sich ein Schädel, welcher aus - einer 'Fundstätte bet Âo de] 1, Male: Cavalleria rusticana (Bauern Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten- | 74 Uhr: „Auf Helgoland, oder: Ebbe und Fluth“, lihen könnten. Man, müsse E n verwirk- Skrzeczka zu ordentlichen Honorar: Professoren in Der nes n tis Inhalt auf ein sehr hohes Alter stießen läßt. E Ehre). Oper in 1 Aufzug, nah dem gleichnamigen | berg, Dienstag: Zum 21. Male: Vesuch nah der | #' bydrologische Auéstattungs-Pantomime in 2 Abthet- sondern wit Ruhe das Endziel der Partei festhalten "ier E Fatultát ernannt worden, vergraben ae o GntdeEung die gefundenen Skelettstü>ke wiederum Lustspiel in 1 Aft von Alexander Dumas. lungen mit National-Tänzen (60 Damen), Aufzügen 2c. den neuen Staat auf feste Grundlagen stelle j 4 ur Habilitation traten dem Lehrkörper hinzu: bei bliche Verle; o wiesen diese nah ihrer erneuten Avffindung leider Wasserfällen, déx Weg! der Vir bändlungen 11 besWreiten U e sei lediglih | der theologischen Fakultät: Licent. Titius : bei M inzu: bei erhebliche Verleßungen, auf; so ist der vorgelegte Schädel, den man - Bebel habe gesagt, daß | Fakultät: Dr. Heilborn und Dr. Hübner: b bei der juristischen L Papier gés&lagen, in zwei Theile zerdrü>t worden. Von einem bei r, Hübner; bei der medizinischen | den Erdarbeiten am biesigen Mühlendamm ausgegrabenen Beil aus

Stationen. Wind. Wetter.

in ? Celsius

Bar. auf0 Gr

u. d. Meeres\p.

Temperatur a-o], =4R.

red. in Millim.

wolkig halb bed. heiter Dunst halb bed.

J »> >

Mullaghmore SW Aberdeen . . | 740 |SW

Christiansund | 749 |DSOD Kopenhagen . | 757 WSW Stod>holm . | 751 |W aparanda . | 752 N t.Petersburg| 746 Moskau . . . | 755

Cork, Queens- town . .. | 747 Gherbourg . | 754 elder... | 759 ylt 756

amburg . . | 760

E As A Los D Jon Paul Blo>k. In Scene geseßt von Dampfschis;- und Bootfabrten , der zum 1, Male: Prometheus, Nut, (von | Sigmund Lautenburg, Hierauf, zum 21, Male? Won | und - inscenirt L De Bag Biele pier im Saale den Sturz der heutigen GeselsGaft erleben | Fakultät: die Dokt N i badet @. Touberts von Emil Grei, Anfang ? Ub (a | on, Labidse und Gondinet, Regie: Emil Lesfing. | L (zou Gran drei Ges@wister Jobnson. Schluß, | actauckt, Seine (Vollwar's) Münchener 9îede sel cine Mabung an vie | Golvscheider, de Nuyter, Hegner, Meiffer- du Bois-Reymond, | nige im Gebiet von Ult-Berliy gefundene Grewplar dieses tes bededt Etart, Trauerspiel in 5 Aufzügen von Sdiller. | Mittwoth u. folg. Tage: Dieselbe Vorstellung, Höbe von mebr denn 80 Fuß ausstrablend. Außer, Sepolisten im Kalle elnes siegreichen itrieges e [A seante Vlesegana, Slinbotst, Olbenbera A von V Able bed enldeficn grbferen Goliberfelo wacde ae aug M 8 Sculpferden, 6 Trakehner Rappkengste, zus. dreff. O. e s Hund (latten des nationalen Geo and Huth Kretschmer , Wohl, Kübler , Meinardus , Schi einer Ari von Berlin belegenen Sitte An SELA und auf ' aher für romovirt wurden bei der i n j nfofern etwas Abweichendes hatte, als au der Kopf theologischen Sala spiralig ersheint. In einem umfangreichen Gräberfeld bei Krossen

, n

bede f Deutsches Theater. Dienstag: Die Kiuder | 32 Male mit durweg neuer glänzender Ausstattung T E Lond vér, von 16 Dun 0: Wehr li an die Ungeduld, weil ‘fie clanb e , ger. amen, 7 weil fte glaubten, daß ein künftiger K d é n Tünftiger Kri ; ; R 12 Briatore, Mr. F. Chiarini, Iokeyreiter 1. Ranges, u lepige Aan vernihten werde. Er wolle keine Mekdéüna 11 Doktoren; bei der medizinishen Fakultät: 130 Doktoren; r Partei, aber deren konsequente Dur{hführung. bei der philosophischen Fakultät: 98 Doktoren und 1 Dr ho E ette Anzahl in den Besiß des Märtishen Pro t * | vinzial-Museums gelangt sind. Darunter " befinden sh Ur i j nen,

der Excellenz. an Dekorationen, Kostümen, Ballets, Waffen-Requi- bede>t Mittwoh: von BVerlichingen. siten, Beleuhtungseffecten 2c. Fung DentiGlans Ir |

winemünde | 761 bededt Donnerstag: Der Weg zum Herzen. ene “Großes Ausstattungs-Zeitbild in 4 Akten | Mr. Henry Briatore, Groteéquereiter, Auttreten ber Sine 20 (S haet | 2 | Die nhose Aufrong don Des Meeres und | e glb) von Gunst Nbl n ® Bde, Wi | von sänmtliben Gon line LShann nahm Wilbberger das Wort und verlas zuni | 159, Memel .. | 755 wolkio : es ennen auf der ühne von lebenden Jun . ihe von Aussprüchen Liebknech1's Jmmatrikuli i‘ auf d : i ) Täglich: „Auf Helgoland“. egen den ; : aus früheren Jahren matri ulirt wurden im Laufe des Jahres 446 2 enen si< no< sehr deutli<h die mit Finzernägel

7 V ie Daira ele f U O, Ne ierau! fort: logen, 1222 Juristen, 971 Mediziner und 1000 Philosophen, | innen vie ugen mit fee t n dfe Boten jomobl

einer Verflahung und Versumpfung | im Ganzen 3639. A R e u Q ist, PLEs Umstand indeffen

s zu ergeben vermag, da die

ta 7g N Pferden. Anfang Ubr. Me t u 9 Mittwoch: Dieselbe Vorftellung. A : ( Karlsruhe . . | 763 hededt E entgegen; es werde der Befehl gegeben, bei Sti i E i ilien- i onservativen und Freisinnigen für Leßtere zu stimmen; der Besales gegangen sind 363 Theologen, 1298 Zuri Form des i ihrer Einfachhei a Familien-Nachrichten. des Pariser Kongresses Betreffs 4 e “ita 'Maifeier a Qelgiug 914 Mediziner und 1012 Philosophen, im Ganzen 3B i Doris crsbeint E E G. tines der ältesten r wurde be Die Gesammtzahl der gehaltenen Privatvoorlesungen in Rede stehenden Fundstü>en bezeihnete der V iirwainde die “ot.

zeit. Anfang 7 Uhr. Wiesbaden .| 762 l bede Mittwoss Ein Teapfon R Gudd Adolph Ernst-Theater. Dienstag: Zum L : onnerstag : Die Neu Es C : Ghemniz . . | 765 1 wolkenlos nerstag gend- | 50. Male: Der große Prophet. Gesangêposse in | Berl obt: Frl. Margarete Meissner mit Hrn, Kreis- babe man eine andere Taktik einceshlec oie der audwärtigen Politik | betrug 746 und die der öffentli be abre 1872 aktik cinges<hlagen. Der Standpunkt Volmar's welchen 31 250 Vai, 27 413 E oden 540, an bereits n Jbr 1879 O A A oriaral i waren. ! \ n etnc ea g n Schwerin gemachten Fundes berichtet hat. Diese tbe Sa Sue

liebe. 4 Akten von Leon Treptow. Couplets von Gustav ; Berlin. . .. | 763 3\wolkenlos L : / \<ulinspektor Dr. Carl Nemiß (Wreschen). Wien .….. | 766 1\wolfenlos GrE Bt, bon Gustas, V R Ea Frl. Elli Firnbaber mit Hen. Prediatamts- N SEN Liebkneht, Auer und anderen Abgeordneten getheilt. : Breslau . 765 92\wolkenlog Lessing - Theater. Dienstag: Die Ehre. | sind aus dem Atelier der Herren Wagner und Kandidat Friy Shoh (Sa>ershöôwe bei Gellen- R bEorbrebin ci M die verschiedenen Aeußerungen der genannten Todesfälle unter den Studirenden sind Je<hs zur Anzeige j ; Se d'Aix .. | 761 |S 5wolfig Sud Ernst dorf). : n im Reilstage. Er versprehe \si< au keiner! 1 getommen. zeige | haben die Form von kleinen Teigbroten oder äfen : x ] Scwauspiel in 4 Akten von Hermann Sudermann. Bukacz. In Scene gesezt von Adolph rnst. Verebeli <t: Hr. Gneomar Graf Wortensleb folge von einem Kriege, im Gegentheil ; keinerlei Er N sind ihrer Oberfläch au< von Käsen; alle still beiter erehe : Hr. rtens[eben Knetung nur no® erößer 16 e ns es Kriege werde die | achdem der Rektor no< über die akadenische Disziplinar- | sie mit inem ndtiden srine gewesen, und theilweise erscheinen : che ebenfalls in einem erihtsbarkeit sowie über die allgemeinen Universitäts: Ange- | entstanden sein M as bann fte Und E

b DO P> DO O i N P

Uo M I b P P C0 D

Berliner Theater. Dienstag: Die Bluthoch-

D 00 I: Þ> M iÞ> i> M D O 009 00 r 09 mi 00

jd bek jmd MoNS

Mizza .. .. | 763 Anfang 7 Ukr. Anfang 7# Uhr. s

Triest... | 763 |[ONO 2Regen MittwoH: Eine Geldheirath. Stauspiel in | Mittwoh: Dieselbe Vorstellung mit Ursula Gräfin Hahn (Faulenrost). Hr. Kriege ein t es t ° wo : » Í großes Unglü> für die Arbeit 2 ; ; : 3 Akten von Gustav S<warzkopf und C. Karlweis. R Regierunas-Affsessor Theo von Guérard mit Frl. Soziald ( ; e Arbeiter. Deshalb hätten die | legenheiten berichtet ; i Wäh L s T "6. orn über | Donneritag : Falsehe Heilige, Lustspiel in 3 Akten c Di E Ai ihre Daut zu Mart traene Beranlasseng, bei einem Kriege | Universität zu Mebei E B O E e por Gee ano riser Pstanzen zue Vorlage gelangt war, wele eia : Ii 1s nd "Fim s fc {r | nab A. W. Pinero von Oscar Blumenthal. Thomas-Theater. Alte Jakobstraße 30. MWigleben (H Mir ) D t h T od E von daß die Begeisterung bet den Arbeiter werde es nicht leugnen können, | demnächst seinem Nachfolger d uwendungen , nahm | Asraunen, denen N le Boe sutelen, : wie nsere Sibritten- i a i H "D f ffio1 h D Voranzeige. Freitag, zum 1. Male: Die Groß: | Direktion: Emil Thomas. Dienstag: Herr und | ; D t Pi wei "s an i Hrn. sei, Die Genossen im Lande v eitern stark im Schwinden begriffen | ab und übergab i ger den vorgeschriebenen Rektoreid | f [gte V Bericht man die Eigenschaft der Goldentde>ung beimißt, Be L A L e 2h fu e beute Mor n thal und Gustav Kadelburg. mann. Hierauf: Der Präsident. Lustspiel in STRou bent Fr Fo 18 i 7 E b dem Wege des Parlament n Glauben versteigen, daß auf Aktes eine R , worauf der Leßtere zum Schluß des feierlichen feffor Bp A wad O EN Gesellschaft in Danzig. Pro- meldet Hurfstcastle Sturm aus Sütwest Das 1 Ati pon Wir ofes 74 Uhr. Adameyz (Ziegenhals O-S) Gag L, e könne. Die Revolution. r tun e iatiaoe gelóst der etne in Unit taten s e die Stellung ! auf die bereits T E T dnn SUSEGIA, : ittwo<: Dieselbe Vorstellung. I Mae woren, ; i abge- i i unterri ; i eit i ; E s Dienstag: Zum 1. Male: | Voranzeige: Donnerstag, zum ersten Male : Bf Dbedaritmann Louise Weber Hd, Henkel Salt: partei. “Er ‘iet Kb En „immer mebr Reform v A für das Universitätsjahr 1891/92 Onstituizte Senat He fa ‘Salina vet nas r ‘Verlaf E Bei nicht, daß die früher beobahtete Taktik Betreffs des É Alawentoria- Dr, tee dert Unl Ea Bee M Professor entbaltes i eere Meilen dedadte der Barer actude, Sud Tinied up / h eimen Regierungs- n ng und dem benachbarten oftpreußishen Gebiete. Er

L 2 . fowi . T) . è Î o t Dr. von Ÿï ord. r, o er,

Wetter ist in Deutschland kälter, an der Küste bei 1 1 5 Sportgeschichten. in 1 Akt v li lebhaften \südwestliden und westlihen Winden trübe, portgeschichten Dane L Male: Lian mit Gesang in 3 Akten von Emil Pohl. Musik von | MWarnstedt Sohn Hans Hermann (Göttingen) M . verleitet würden, auf dem Wege des Parlamentari i ' ntarismus sei die soziale | dem Deka i n der theologischen Fakultät Professor ord. Dr. K Gon MRLCet, eiten d ! } Dr. Kaftan G I ären, daß er in der dortigen Gegend keinerlei - f Spur gefunden, wel<he auf das Vorhandensein des \ä<hsischen

S j i i reund. ierauf: : In Binnenlande fl, heil e iceise Nachtfröfte Mitten, L in” 3 Akten von Francis Stahl. N Johannes Doebler. (Carl Liepe: y p Ftattaefunden. Helgoland meldet 20 mm, Stornoway | #n\ang r. t rage zu lôsen. Da man |{eédenfalls feine Aus\<li i i i ttwoch : Dieselbe Vorstellung. würde, ließzung beschließen 2 ere x

D, Denis N ares bildete, L ie Q 4 E Concerte B ena Dr. H. Klee, Direkior. zu län iche er es vor, son jeyt feinen Aus1ritt aus der Partei ben Di ter medliniaea Satt e U R Kohler, | Hauses bätte {ließen lassen. Wenn er von einer Annäb d f . erlin: s ; 4 Faftultät, Geheimen i u : r Annäberung der vor- Berlag der Expedition (Sol). fi M G Mgtags-Abgeordies Stirgen bemerkte, er könne O Professor ord. Dr. du Bois-Reymond, Regierungs- S A DeA, Ir e folde an dasfrän- r empfohlenen Vorgehen nicht ein- | philosophishen Fakultät, Professor ord. Dr. Diels, | der auf Säulen ruhende S Lorselea ube Ddrika Veicts L h owie den Senatoren Geheimer Justiz - Rath, Pro- Hause einen ganz eigenartigen Typus auf, dessen 1 Ursprung festzustellen,

nächst für das westlihe Deutschland trübes Wetter L A mit Regenfall zu erwarten fein. Friedrich - Wilhelm städlisches Theater, Sing - Akademie, Dienstag, Abends 8 Uhr: / Dienstaa : Der Vogelhändler. Operette in 3 Akten | aj ¿derabend von Adolf Sculze unter gütiger Mit- Dru> der Norddeutshen Buchdru>kerei und Verlags- Uan guten und fuhr for! E ei in der Weije vorgehen würde, wie Vollmar | [essor ord. Dr, E >, Professo D no< Aufgab älti i ;

"i fessor ord Dr, S mol ler, | pitde, "Sein neleree Aufenitall indem deim uten Daf und

I Rg West und Held. Musik von C. Zeller. Regi Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32 e C L von et un eld. unit von Q. Zeuer. egte: irk der D Frl Lili Marfala (Sop.) und n1tait, erin v ilhelmitraße s 5

O Hr. Binder. irigent: Hr. Kapellmeister Karpa. Frl. Cl F Schacht Alt), sowie der H ren D : j empfehle, dann verleugne sie # : l : | Anfang 7 Ubr. era (Ten) Paolo Gallico (Kl) und Wilh Fünf Beilagen A Ei Sale und sei | [2bén Gebeine Alice ne L D Ct ius i

L : | Mittwo : Der Vogelhändler. nyelmann (Ten.), Paolo Gallico (R1.) un M 7 Wege des Pat t olle. Er leugne nit, daß auf dem | leben, Geheimer Justiz-Rath, Pro 3 ; der Kurishen Nehrung benachbarten Landstriche hat d s

Theater-Anzeigen. Donnerstag, 29. Oktober: Zum 1. Male, mit Berger (Kl.). (eins<ließli< Börsen - Beilage), (16694) zu ea fe a Res Mittcriolge für die Arbeiter | und Professor ord. De Nus h fessor ord. Dr. Hinschius | den ron Neuem Veranlassung gegeben, die tens Q beoeagten

L / : durchaus neuer Ausstattung und verstärktem Orchester : und ein Auszug aus dem im Selbstverlage den Vormarsh niht einen Auge bli ¡aLlungen dürften aber daß die alte Bevölkerung in völligem Verschwinden begriffen sei und

Bönigliche Schauspiele. Diensiag: Opern- | Die BVasoche. Komische Oper in 3 Akten von Carré. Concert-Haus. Dienstag : Karl Meyder-Concert. | des Verfafsers Gustav Schallchn, Magde- demokraten dürsten niemals and aufhalten. Die Sozial- : Meran die Erörterung der für die europäishe Ethnographie höchft

Gesells<afts-Abend unter freundl. Mitwirkung des | burg, erschienenen „ersten Jahresbericht“ des Endziele aus dem Auge lassen. Alle Thätigk gt Augenbli> ihre S. Jn Meißen wurde am 17. Oktober, wie angekündigt, p iamen Frage zu knüpfen, wie weit die Grenze reiht, bis zu wilcher

Buchführungs- Lehrwerks „Meiu und Dein“, darauf geri<tet sein, die Köpfe ¡u e mte in fes Reihe das Denkmal für Johann Friedri Böttger, den ¿ilden E Finnen einst ausgedehrt haben. Bei einer sodann

niren, Er sei der * Erfinder des Porzellans, enthüllt. Böttger hat bekanntlih ! tragende fest Va bie Sücicri@eitn e o A ta E

s , enaue ammesgrenze

haus. 212. Vorstellung, Die Hochzeit des | Deutsch von R. Genée. Musik von André Messager. [ Figaro. Komische Oper in 4 Akten von Mozart. | In Scene geseßt- von Julius Fribshe. Dirigent: ' Komponisten Herrn Karl Goepfart. Anfang 74 Uh ;

R ega ar”