1891 / 249 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

600 |—,— 1000 |—,— 500 139,90G 600 195,75G 1009 |—,— 800 |-—,— 300 1130,50G 300 |—,— 3 41,75B 600 |—,— 500 |[52,10bz G 500 126,00bzB 300/1260 [67,75G 1000 1830,00bzG

ScGi.Das-A-Gf.| sf Sqhriftgieß. Hu>|/10 Stobwaßer A Sudenb. Mas. |2( SüddImm.402/,

Union, Sa : BulcanBrgw.cv Weißbier(Ger.).

do. (Bolle). Wilbelmj Wnb.. Wissen Bergwrk. 609 119,50G BettzerMaschtnen|20 390 1220,10G

Verficheruugs-Gefellschaften.

Lours und Dividende = æ# pr. Stc2, Dividende pro|1889/1820 ZaG.-M.Feuerv. 202/5v.1000546:440 [450 AaH. Rüdvrs.-G. 20/0 v.40024:/120 [120 Brk. Lud.-u.Wffsv. 209/0v, 50054:1120 |120 : Berl Hagel-d-G 202/9 v.100024:/176 |158 12700G

A L Ib tk Pa A E OEA P E DON A I et S S I A A A A ri Jd A J fet Juat

1 Dia df pl Im g On I 1: J 1a ¡i C) Jf (a fin

T 12118

Br! Hagel-A.-G. 209/9v.100026:| 30 | 30 | Brl.Lebensv.-G. 20°/5 v.100034:/1763|172314293B En Dage S 200/7 v.500Da:| 0 | 12 |314B Gsln.Rüdvrf.-G. 209 v.5000Aa:| 45 | 45 | Colonia, Feuerv. 209/96 v.10004:/400 |400 | Soncordia, Lebv. 209/o v.1000D46:| 45 | 45 | Dit. Feuerv. Berl.209/0 v. 1000Z4:| 96 | 84 1485b¿ G Dit. Lloyd Berlin 209/0v.10004:/200 (209 | Deutscher Phönix 20/9 v. 1000 fl. 114 [129 | Dis. Trnsp.-V. 2639/5 v. 2400,46/135 |135 |1525B Drsd.Allg.Trsp. 109/o v.100024:300 |300 13445V Dûffild.Trsp.-V. 10/9 v.19000A4;: 255 |255 13235B Elberf. Feuervrs. 20/6 v.1000A6:/27 “ins A.Vrf. 209/o v.1000Z4:/200 2959B ermania, Lebnsv. 20%/9v.500Z6:| 45 1115 bzE Gladb, Feuerv. 9202/5 v.10009Ba:| 30 | 30 |949B Letpzig. Feuervr!. 60/0 v.100024:|720 | 16999B Magdeburg. Allg. B.-G. 1004| 3C 700B Magdeb. Feuerv. 20/0 v.100046:/203 |: 4050B Magdeb.Hagelv. 3349/6 v.000A«:| 25 | 82 1300ebzG Magdeb. Lebensv. 209/o v.500Z4:| 25 410bzB Magdeb. Rü>vers.-Ges. 100Z46:| 45 935B Niederrh. Güt.-A. 1092/9 v. 500A6:| 60 —— Nordstern, Lebvf. 20/6 v.1000A4-| 84 1705G Oldenb. Vers.-Ges. 20°9/00.50054:| 45 -—— Preuß. Lebnsv.-G. 209/0v.500Z6:| 37è 675B reuß. Nat.-Vers. 25°%/0 v.400546:| 48 1100B rovidentia, 10 % von 1000 fl,| 45 -— ein. -Westf.Lld.109/0v.100054:| 15 685B Rhein.-Wsif.R>v. 10°/5v.400D4:| 18 | 24 |305BV Sâähs. Rü>kv.-Ges. 59 v.500K6:| 75 | 75 |780G Schl. Feuerv.-G. 209% v.500A4:1100 [160 | Thuringia, V.-G.20°?/0v.100054:/240 [240 | Transatlant. Güt. 209/9 v.1500,46/120 | 75 11345B Union, Hagelvers. 209%/o v.5006:| 22 | 40 1450B Victoria, Berlin 20/6 v.100034:/159 162 | Witdt\<. Vs.-B. 202/5 v.100054:| 20 | 54 11251G

Fouds- und Uktien - Vörse.

Berlin, 21. Oktober. Die heutige Börse er- Sfnete in festerer Haltung und mit theilweise etwas höheren Coursen auf spekulativem Gebiet, wie auch die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenzmeldungen ziemli< günstig lauteten.

Hier entwi>elte sih das Geschäft im Allgemeinen rubig, gewann aber zeitweise in Folge von De>ungs- Fäufen auf einzelnen Gebieten größere Ausdehnung. Im Verlaufe des Verkehrs maten si< wiederholt kleine Schwankungen geltend, do blieb der Grundton der Stimmung verhältnißmäßig günstig.

Der Kapitalsmarkt bewahrte feste Haltung für heimische solide Anlagen bei mäßigen Umsäten, und fremde, festen Zins tragende Papiere konnten ihren Werthstand dur<bschnittlih gut behaupten ; Russische Anleihen lebhafter, Noten Anfangs fester und ziem- lih belebt, später abges{<wächt.

Der Privatdiskont wurde mit 3} °/o notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Kreditaktien zu etwas besserer Notiz ziemlih lebhaft um; Franzosen im Laufe des Verkehrs anziehend und lebhafter; Schweizerishe Bahnen fester, Gott- hardbahn und Centralbahn belebt; Warshau-Wien fest und mehr beachtet.

Inländise Bahnen fest und ruhig, Marienburg- Mlawka und Oftpreußishe Südbahn etroas lebhafter.

Bankaktien fest; die spekulativen Devisen, nament- Diskonto-Kommandit-, Berliner Handelsgesells<afts- Antheile und Aktien der Deutshen Bank etwas besser und lebhafter. j

Industriepapiere fest und rubig; von Montan- werthen zeigten si< Aktien von Eisenbergwerken bevorzugt, Kol)lenwerthe {<wa<.

Gourse um 24 Uhr. Matt. Skfrips 84,00, Oester. Kreditaktien 151 87, Berl. Handelsgesellschaft 138,25, Darmstädier Bank 130,00 Deutshe Bank 148,00, Diskonto-Kommandit 174 60, Dresdner Bank 135,25, Internation. 103,25, National-Bank 111,75, Ruf}. Vank 65,25, Canada Pacific 87,00, Duxer 219,00, Elbethal 92.75, Franzosen 122,50 Galizier 88,87 Gotthardb. 132,12, Lombarden 45,37, Lübed>- Büch. 147,50, Mainzer 110,75 Marienburger 54 37, Mittelmeer 91,75, Oftpr 74,50, Schweizer Nordost 120,60, S<hweizer Union 79,37, Warschau-Wiener 213,00, Bochumer Guß 120,50, Dortmunder 64,50, GelsenkirWen 152,25, Harpener Hütte 183,87, Hi- bernia 148,50, Laurahütte 117,25, Nordd. Lloyd 112,75, Dynamite Trust 139,25, Egypter 49/0 —,—, Ftaliener 89,25, Mexikaner 87,00, do. neue 85,10, Russen 1880 95 62, Ruf} Orient IIT 67,10, do. Konsols 95,87, Ruff. Noten 214 25B, Destr. 1860er Loose 119,10, Ungarise 4°%/ Goldrente 89,90, Türken 17,62,

#Fraukfurti a. M., 20. Oktober (W. T. B.) (Sélufi-eCourse.) Londoner Wechsel 20,325, Paris. do. 80,45, Wien, do. 173,40, 4°%/, Rei&2cn1. 105,70, Oefterr. Silberrente 79 10, do. 41/5°/4 Laptecrente 79,10, do. 4 9% Goidr. 94,70, 1869 Loofe 119,20, 4% ungar. Soldrente 90,10, Ztaliener 89,30, 1880r Ruf:n 96,00, 3. Orientanl. 66,70, 49/, Svanter 68,20, Unif. Egypter 96,40, Konv. Türken 17,60, 4 9/6 türk. Anleihe 80,10, 3 9/2 port, Anleibe 36,60. 59% fecb, Rente 85,10 Serb. Taba>r. 86,209, 5 9/0 amort. Rum. 97,50, 6%/g konf. Mextk. —,—,

Böhm. Westbahn 296}, Eb. Nordbahn 1595,

ranzosen 2407, Salizier 1762, Gotthard- hn 131,70, Mainzer 110.50, Lombarden 924, Ebe>-Büchen 147,590, Nordweftlahn 1725, Kredti- aktien 2412, Darmftädter Lank 129,92, Mittel- deutscce Kreditbank 97,70, Reichsbank 144,40,

Diskonto-Komm. 174,49, Dresdner Bank? 135,60, Bochumer Gußstahl 116,50, Dortmunder Union 58,20, Harpener Bergwerk 180,30, Hibernia 150,50, Privatdisk. 3$/.

Fraukfurt a. M., 20. Oktober. (W. T B.) Gffekten-Sozcietät (Shlußi.) Kreditaktien 242], Franzosen 241}, Lombarden 922, ungar. Goldrente 90,00, Gotthardbahn 132,00, Diskonto-Kommandit 174,70, Dresdner Ban? 135,70, Bochumer Bufistahl 116,90, Dortmunder Union St.-Pr. —,—, Gelsen- firden 152,80, Harpener 180,39, Hibernia 151,00, Laurah. 113,20, 3 9/3 Portugiesen 36,70, Still.

Hamburg, 20. Oktober. (W. T. B.) (Sw@luß- Sen Fa, 4% Gonfols 195,40, Silberr. 78,70, Det. Goldr. 95,00 4% ung. Soldr. 89,90, 1860 Loofe 119,00, Italiener 89 10, Kreditaktien 241,75, Franzosen 602,09 Lombarden 223,00, 1880 Ruffen 94.00, 1883 do. 101,75, 2. Drientanl. 64,00, 3. Drientanleihe 65,00 Deutshe Bank 148,00, Diskonto Kommandit 17450, Becliner Handelsges. —,—, Dresdener Bank —,—, Nationalbank für Deutschiand 110,50, Hamburger Kommerz- ban? 10950, NorddeutiGe Bank 141,00, Lübe>- Büchen 146,50, Marienburg - Mlawka 54,20, Distpreußtsce Südbabn 7425, Laurahütte 111,50, Norddeuts&e Jute - Spinnerei 85,00, A.-C. Guano-W, 141,50, Hamburger VacLetf Akt. 104,75, Pyn.-Trust.-A. 132 50, Privatdiskont 3 2/0.

Sold in Barren pr. Kilcgr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber in Barcen pr. Kilogr. 131,25 Br., 130,75 Gd.

Wecfelnotizungen: London lg, 20,204 Br., 20,154 Gd., London f. 20,334 Br., 20.284 So , London Sicht 20,394 Br., 20,327 Gd., Amsterdamlang 167,10 Br., 166,80 G., Wien Iang 17150 Br., 169,50 Gd., Paris lang 19,99 Br., 79,60 Gd, St, Petershurg tang 211,90 Br., 209,00 Gd., New-Por? k. 4,22 Br. 4,16 Gd., do. 60 Tage Sit 4,18 Br.. 4,12 Gd.

Hamvourg, 20. Oktober. (W, T. B) Abend- böôrse. Dejterr. Kreditaktien 242,50, Franzosen 604,09, Lombarden 222 50, Oftpreußen ——,—, Lübe®- Bücßen 147,00, Diskonto - Kommandit 174,75, Martienburzer —, Dynamit-Trust —,—, Russische Noten 215,50, Lurabütte 111.70. Still.

Wien, 20 Oktober. (28. L. B.) (S<luß-Course.) Dest. Papierr. 91 573, do. $2/0 do. 102,10, do. Siiberr. 91,45, Goldrente 109/00, 4% Ung. GBolhrente 10405, Papierrente 100,99, 1860er Loofe 136,75, Anako-Austr. 15000 2éndertank® 194,10, Kreditaktien 280,600, Union! 22400, Ungar. Kredit 325.75, Wiener Banky. 10675, Böhm. Westbahn 345,00, Bööhmishe PMordbalnm —,—, Busc{<th. Eisenb. 465,00, Elbethalbaßn 2183,00, Saliz, 204,60, Nor5b. 2820, Frans. 278,124, Lemb.e Czern. 23500, Lombarden 10350, Nordtseftbhahn 199,50. Pardubtger 177,00, Aip. Vîont. Aft. 71,40, LabaCaftien 153,00, Amfterdart 97,00, Deutse Pläge 57,70, Londoner Wewhseï 117,35, Bariser Wechsel 46,40, Itavoleons 9,31, TVearênoten 07,70, Ruoff. Banîn. 1,23, Silbercoupons 100,90,

Wien, 21. Oftober. (W. T. B,) Behauptet. Ungarishe Kreditaktien 8326,50, Oesterreichische Kreditaktien 281,25, Franzosen 8283,60, Lom- barden 10390, Galizier 204,50, Nordwestbahn —,—, Elhethalbahn 213,00, Dester. Papierrente 91,65, be. Goldrente —, 5% ung. Papierrente 100,90, &/2 ungar. Goldrente 104,05, Marêtnoten 57,79, Napoleons 9,31, Barfkverein 107,00, Tabac» altien 154 00, Qündecbank 194,75.

Londo, 20 Oktober. (W. L. B.) (S<luß-Courfe.) Englische 2i °/4 Consols 95È, Preußische 4 °/9 GSonsois 104 Ftalienis{ec 59% MNente 89}, Low- barden 9#. 4 % ftonsol. Ruffen 1889 (IL. Serie) 954, Konv. Türken 174, Oest. Silberr. 783, do. Goldrente 934, 4% ung. Goldrente 894, 4 °/o Soan. 68}, 35% FSgyyt. 88k, 4% nntf. Ggypt. 963 3% aar. 993, 44°/a egypt. Lridviani. 923, 69/9 Toni. Derikanez $94, Dttomanb. 113, Suez aliiei 1124, Canada Vac. 914, De Becrs Aktien neue 13, Plagdisk, 22, Rio Tinto 205 Silber 443, 44%/5 Rupees 74%, Argent, 5 2% Solbank. von 1886 61, Erg. 47 9/7 Jäußerc Anleibe 33, neue 3 9/0 Deutsche Reich8-Anleihe 83,

Aus der Bank flofsen 130 000 Pfd. Sterl.

Wegwhselnotirungen: Deutsche Plätze 20,55. Wien 11,91, Paris 25,50, St. Petersburg 245.

Paris, 20 Oktober. (W. T. B) (Scluß- Gourfe.) 39% amgrztisfirb. Rente 96,70, 3 /5 Rente 96,174 4/°/e Anl. 106,027 Ital, 5% Rente 20,35 Det, Soibr 94, 4°/3 ung. Golbr. 90,87, 4a Rufen 1880 —,—, 49% Rufen 1889 96,10 4% axt. Egypt. 43062, 4%, fpanishe Zußere Anlcibe 683, Monvertirte Türken 17,75 Zürtishe Loose 61,30 49% privil Türken Obi. 405,00, Franzosen 622,50, Zombarden 240,00, Zomb. PYrioritèt. 314,00, Banque ottomane 547,00, Banque de Paris 762 00, Banque *'Etcompt? —,—, Grehdit foncier 1250,00, do. mobilier 258,00, Mteridional-Aktien 615,00, Panama-Kanal-Akt. —,——, PVanama 5°; Obl. 28,00 Rio Tinto Ukt. 519,30 Suezkanal-Attien 2830,00, &6z. Parifien 1418, B. de France —, Ville dz Paris de 1371 406 90, Tabacs Ditom. 336, 24% engl. Conf. 958, Wechsel auf deutst;e Pläße 123%, Wechfel auf London 25254, Ghequves auf London 25,27, Wechiel Amftervam È. 207,00, 50. Wien ?. 21350, do, WVadcid ?, 450,50, IIL Drient-Unleihße 69,37, Steue 392/, Rente 95,17, Portugiesen 36,93, neue 3 9% Russen 795. ;

Paris, 20. Oktober. (W_L®. B.) Beoulevard- verkehr. 2% Bente 96,12, Italiener $025, 4% ungar. Goldrente —,—, Lürlen —,—, Türkenloose 63,75, Spanter 68,27, Egypter 490,31, Ditomanbank 546,87, Rio Tinto 519,37. Taba>- aktien 337,50, 39% neue Ruf. Anleihe 79,43. Unentschieden.

St. Petersburg, 20. Oktober. (W. L. B.) Wedel London 95,05, Wechsel BVeetin 46,75, Wechsel Amsterdam 78,50, Wesel Paris 37,55, L-Impérials 764, Russische Prämien-Anleihe von 1864 (geftyplt.) 236, do. von 1856 (gefstplt.) 2195, Xufff. I. Orientanl. 1902, do, T. OrientanlI. 101#, 4% innere Änleihe —, do. 44% Bodenlkredit- Pfandbriefe 146, Sroße Russ, Gisenb. 239, Ruff. Südwestbahn-Akt. 1107, St. Petersb. Diskb. 580, do. intern. Handelsbank 4762, do. Privat-Handelsbk. 260, Ruff. Ban? für auswärtigen Handel 255,50, Warschauer Diskontoban? —, Ruf}. 4 °/a 1889er Gonsols 144. Privatdiskont 55.

Amsterdam, 20. Oktober. (W. T. B) (Schluß- Course.) Oefi. Papierrente Mai-November verzl. —, Oeft. Silberr. Aan.-Juli verzl. 775, Oest. Goldr. 93, 4% Ungarise Goldrente 89, Rusfische große Eisenbahnen 1215, do. L. Orientanleißhe —, do. IT. Orientanl. —, Konvert. Türken —, 34 ?/1 holländishe Anleibe 102, 5% garant. Transv.-

Eisenb.-Oblig. 974, Warshau-Wienzr Giscxb.-Akt 123}, Marknoten 59,35, Ruf}. Zoll-Coupons 192f. Londoner Wechsel kurt 12,08.

New-York, 20. Oktober. (W. T. 53.) (S@&luß- Course.) Wesel auf London (80 Tage) 4,804, Cable Transfers 4,84 Wesel auf Paris (60 Tage) 5,256, Wechsel auf Berlin (60 Lage) 943 4% fandirte Anleibe 1164, Caænadian Pacific Aktien 8 Centr. Pac. do. 33, Chicago u. North-Western do. 116 Chicago Milwaukee U. St. Paul do. 732 Illinois Central do. 101 Lake Shore MisSig. South do. 1245. Louisville u. Naibvile do 785 N -Y,. Lake Erie u. West. do. 303 N.-V. Cent. u. Hudson River-Aktien 1127 Northern Pacific Pref. do. 75 Norfolk u. Weftern Pref. do. 523, Atchison Topeka u. Santa Fó6 do. 435. Union-Pacific do. 403, Denver & Rio Grande Prefered 47, Stlber Bullion 96.

Gel» leiht für Regierungsbonds 3. für andere Sicherheiten 3 9/o.

Produkten- und Waaren-Vörse.

Verlin, 20, Oktober. Marktpreise na Grmitte- lungen des Königlichen Polizei-Präfidizms. Höchste |Niedrigste Preife

Per 100 kg für: k 3M

MIOtTo S T0

E E O OO rbíen, gelbe zum Kochen. . 140 | Speifebohnen, weiße . . 150 | Ee «a a A e O Mare S O Rindfleish

Lon der Keule 1 . 60 _Bauhfleisch 1 kg. 39 S@weineflci)Y 1 Eg 69 Kalbfleisch 1 kg E 72 H OO | E 69

U L 839 Eier €09 Stü>k 20 Karpfen k kg . 40 Rule 60 Zander 50 Hemee 80

arse 60 Shhicie ; 50 Blete E S 49 60 Krebse $00 S1, .., [15] 50

Verlina, 21. Oktober. (Amtliche Preisfeft- teilung von Getreide, Mehl, Del, Petr o- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{luß von Rauhrweiz:n) per 1000 kg. Loco ges<äftslos. Tecraine wenig ver- ändert. Gekündigt 500 t Kündicungspceis 222 M Loco 217—231 #4 na< Qual. Lieferungsqualität 222 Æ, per diesen Monat und Okt.-Nov. 222— 221,5—222,5—222 bez., per Nov.-Dez. 223—221,75 —223,20—223 bez, per April-Mai 227—225,5— 226 bez.

Roggen per 1000 kg. Loco fest. Termine höher. Gekündigt 500 t. Kündigungspreis 237,5 4 Loco 225—241 nah Qual. Licferungsqualität 4, inländ. mit Geruch 229, guter 236 ab Bahn bez., per btesen Monat 237,5—236,5—238,75 bez, per Oft. -Nov. 232,5 —233—232—235 bez., per Nov- Dez. 230,75—229,759—-232,25—232 bez., ver Dez.-Januar 228,25 —228—,75 bez., per April-Mai 221—220,5 —222,5 bez.

Seríte ver 1900 ke. Matt. Große und kleine 154—205 Æ nah Qual. Futtergerste 155—175 M.

Hafer per 1000 kg. Locc höher. Lermine animirt. Gef, 50 t. Kündigung8yreis 169 4 Loco 160-- 186 4 na Qualität. Lieferung8qualität 170 4 Pomm., preuß, \{lef. u. russ, mittel bis guter 165——173, feiner 176—178 ab Ban und frei Wagen bez, per diefen Monat 169,5—170—168,5 —169,5 bez, per Qft.-Nov, und per Nov.-Dez, 167,5—-169-—167,5—168,5 bez, per Dez -Januar 170,5—171—169,5—170 bez., per April. Mai 171— ?71,5—170,5 bez.

Mais per 1900 k@. Loco höher. Zermine ftill, Bek. t. Kündigungspr. # 2c 162—185 4 na< Qual., per diesen Monat —, per Nov.-Dez. —, per April-Mai 135 bez.

Erbsen per 1090 ke. KoHwaare 200-—225 4 Futterwaare 185—193 na Qualität.

Koggenmeht Ne. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sal. Termine s<hließen fest. Gef. Sa>. Kündigung8preis „#, ver diesen Monat 31,7— 31,85 bez, per Okt-Nov und per Nov.-Dez. 316—,75 bez, per April-Mai 30,5—,65 bez.

RübZl pr. 100g mit Faß. Terwine s{wankend. Geksindigt 1200 Ctr Kündigungspreië 64,3 „6 Loco mit Fa —, loco obne Faß 63,2 bez., per diefen Ytonat 63,8—64,9—,5 bez, per Oktbr.-Novbr. 61,7 bez, per Novbr.-Dezbr. 4, per März-April —, per April-Vai 61 M.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr, Ter- mine —. Gekündigt ks Kündigungspr. , per diesen Monat —, per Dezember-Jan. —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauhsabgabe per 100 1. à 100% = 10 000 % na< Tralles. Gekünd. —. Kündigungspreis #6 Loco obne Faß 71,5 bez.

Spiritus mit 70 M Verbrausabgabe per 100 1. à 100 %w = 10000 % na TZralles, Gekündigt —1. Kündigungspreis —, Loco ohne Faß 52 bez.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1, à 100% = 10000%% nah Zralles. Gekündigt ]. Kündigungspreis # Loco mit Faß —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 # Verbrauh8abgabe.. Unter Schwankungen matter. Gekündigt 20 000 1 Kün- digung5preis 50,7 A L2oco mit Faß —, per diesen Monat 50,7—,9I—,5—,7 bez., per Oftober-Itovember 50,4—,7T—,8—,5 bez, per Nov.-Dezember 50,4—,7 —,2—,4 bez, per Dezember-Januar 50,5—,$8—-,4— 6 bez., per Januar-Februar 1892 —-, per Februar- März —, per April-Mai 51,4—-,7—,2—,5 bez., per Mai-Juni —, per Juni-Juli —.

Weizenmehl Ner. 00 32,00—30,5, Ite. 0 30,25— 29,00 bez. Feine Marken ober Notiz bezahlt.

Roggenmebl Nr.0 u. 1 32,0—31,25 bez., do. feine Marken Ne. 0 u. 1 33,75—32,00 bez. Nr. 0 15,4 hôöber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Königsberg, 20. Oktober. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen niedriger. Roggen ruhig, loco pr. 2000 Pfd. Zollg. 229. Gerste unveränd,. Hafer unveränd., loco pr. 2900 Pfd. Bollocwitt 164,00. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfb. Zollgewicht unveränd. Spiritus pr. 100 1 100 9/0 loco 74,50, pr. Oktbr. 72,00, pr. Novbr. 70,00.

#0

10 10

80 60 20 20

60

20

pack D) pur bum D) D D p D b pk purck dean (r pa | pot s a Ma MO Md Ad pad A j O5

G4 S: V

pad

\

Dattzig, 20. Oktober. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco matt, Umfaß 150 Tonnen, bunt und bellfarbic 217, bo. bellbunt 220—226, do. ho<hbunt und glafig —,—, E Ok- tober Transit 179,50, pr. April-Mai Transit 187,59, Roggen loco unveränd., inländischer pr. 120 Pfd. —,—, do. poln. oder russisher Transit 184,00, do. yr. Oktober pr. 120 Pfd. Transit 191, do. pr. April-Mai 187,00. Gerste große loco 157. Gerfte kleine loco 148—150. Hafer loco ——. Erbsen loco —,—. Spiritus pr. 10000 Liter-Procent loco kontingentirt 72,00, nit koz- tingentirt 52,00.

Stettin, 20. Oktober. (W. T. B.) Getreide- markt Weizen ruhig, loco 218—223, do. pr. Oktober 227,00, pr. Oktober - November 2259,90. Roggen fest, loo 210—233, pr. Okt. 240,50, pr. Oktober-November 234,50. Pomm. Hafer loco neuer 155--163. Rüböl behauptet, pr. Oktober 62,20, pr. April - Mai 690,70. Spiritus behauptet, loco obne Faß mit 70 Konsumsteuer 5420, pr, Oktober 5150, »-. A 20 O R loco 11,00.

osen, 20. ober. . T. B.) Spiritus loco obne Faß (50er) 71,90, do. loco obn: Faf (70er) 52,90. Stil E

agveburg, 20. Oktober. (W. T. B) Z2Zu>Fer- beri<t. Kornzu>er exkl, von 9290 i748 eudee exkl, 88 9/0 Rendement 16 80, NaBprodukte, exi. ?5 2g Rend. 14,80, S<hwächer. Brodr. I. 28,25, do. II. —. Sem. Raffinade mit Faß 2850, gen. Welis [. mit Faß #650, Fest. Robzu>er 1 VYro- dukt Transito f. a. B. Hamburg pe Oktober 13,15 Gd, 13,260 Br, pr. Nov. 13,00 bez, und Br.,, pr. Dezbr. 13,025 Gd, 13,05 Br., : pr. Januar-März 13,223 Gd., 13,25 Br. Stetig.

Köla, 20, Oktober. (W. T. B.) Getretde» warki. Weizen biesiger loco alter —,—, neuer 22,09, o. fermber loco 24,25. yr. November 23,05, pr, März 22,70. Roggen hiesiger loco alter —,—, neuer 23,29, frember loco 25,75, pr. November 24,19, pr. März 23,15. Hafer biesiger Luco alter ——, neuer 14,50, fremder 17.00, Nü! lgcs 64 00, pz, Oït. 63,19, pr. Mai 1892 63,40. _Vremen, 20. Oktober. (W. T. B.) (Börfzn- Schluß-Bericht.) Raffinirtes Petroleum. (Offizielle Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Ruhig. Loco 6,19 #4 Br. Baumwolle, Niedriger. Upland middl, loco 42 $, Upland, Basis mibdl., nichts unter low middling, auf Termin-Lieferunz, Oktober 434 &, November 434 &, Dezember 433 „K, Januar 44 &, Februar 442 s, März 443 S, Sc<malz. Ruhig. Wilcox 36 H, Armoux 35 &, Rohe u. Brothers S, Fairbanks 32 &$. Wolle. Umsaß 87 Ballen Cap, 19_ Ballen Kämmlinge, 71 Ballen Bolivia. Reis. Stetig.

Hamburg, 20. Oktober, (W. T. B) Getreides markt. Weizen kToco ruhig, Holsteinis@er loce neuer 208—216. Roggen loco ruhig, me>lenburg. Toco neuec 210 235, ruffisWer loco ruhig, neuer 183—190. Hafer ruhig Gerste ruhig. Rübö! (unverzollt) fill, loco 63,00, Spiritus rubig, pr. Oftober-Novbr. 40 Br., pr. Novbr.-Dezbr. 40 Br., pr. Dezember-Januar 40 Br., pr. April-Mai 404 Br. Kaffee fest, Umsay 3500 Sa>. Petro- leutn flill, Standard white loco 6,25 Br,, pr. aat E,

Samburg, 20, Oktober. (W,. T. B.) (Na#- taittagsbcriht.) Kaffee. Good average Santces pr. Vfktober 64}, pr. Dezember 56}, pr. März 2 E Mai 8 AUOa, s

udDermuarfkt, üben Rohzuder T. Produkt Basis 88 %/a Rendement, neue Usance, fret F Bob Hamburg pr. Oktober 13,173, pr. Dezember 13,022, pr. März 13,30, pr. Mai 13,45. Ruhig.

Wien, 20, Oktober. (W. T. B) Getretde - markt. Weizen pr. Herbst 10,73 Sh., 10,78 Br,, pr. Früßbjahr 10,02 Sd., 10,05 Br. Roggen px Herbst 10,21 Gd., 10,24 Br., B Frühjabr 10,52 Gd., 10,55 Br. Mais pr. Oktober 6,50 Gd., 6,60 Br, Mai-Juni 6,06 Gd., 6,09 Br. &afcx pr. Herbst 6,36 Ddo, 6,39 Br., pr. Frühjahr 6,42 Gd,, 6,45 Br.

Louvon, 29 Oktober. {W. L. B.} 9699/0 Iaya- zu>er loco 157 ruhig, Rüben-Rohzu>er loco 13F fest, Chili-Kupfer 487, pr. 3 Monat 492.

Liverpoo!t, 20. Oktober (W. T. B? Baum- wolle. (Schlußberiht.) Umsaß 8000 B. davon für Spekulation und Ervort 5900 B. Amerikaner ruhig, Surats träge. Middl. amerikanische Lieferungen : Oktober-November 43/4 Käuferpreis, November- Dezember 435/64 do, Dezember-Januar 437/54 do., Sanuar-Februar 43% do., Februar-März 42/33 do., März-April 4/4 Werth, April: Mai do., Mai- Juni 451/e4 do, Juni-Juli 427/33 d, Verkäuferpreis.

St. Petersburg, 20. Oktober. (W. L. B, Produktenmarkt. Talg loco 50,06, pr. Auguf? —,—. Weizen loco 1425. Roggen loco 13,25. Hafer loco 5 50. Hanf loco 45,09, Leinsaat ioco 14,75

Amsterdam, 20, Oktober. {W. T. B) Ge-

treidemarkt. Wetzen pr. November 250, pr. März 268. Roggen pr. Okt. —, pr. März 2483. _ Antwerpen, 20 Oktober. (W. T. B.) Petro ie:mmarkti (Sihlußtcriht). Nafünirtes, Type weit ‘oco 15} bez. und Br., pr. Oktober 15} Br. pr. November 155 Br.,, pr. Januar-April 15 Br. Gedrükt.

New-York, 20, Oktober. (W. T. B) Waazren- Beritt / New-Orleans 715/16 Raff. Petroleum Standard white in New-Bork 6,30—6,45 Gd... do. in Philadelpbio 6,25—6,40 Sd. Rohes Petroleum tin NewreYort 5,60 do. Pipc lixe Certificates pr Nov. 608. Zieml. fest. Schmalz loco 660 do, Robe unv Brothers 7,10. Spe> short clear in Chicago 7,00. Zuder (fair refiring Muscovados); 3 Mais (Nero) pr. Nov. 613. Rother Winterweizer loco 1032. Kaffee (Fair #ic) 124, Mehl! 4 D. 25 S Getreidefracht 5}. Kupfer px. November 12,10, Rother Weizen pr. Okt. 1025, prx. Nov. 103k, pr. Dezbr. 105, pr. Mai 1102. Kaffee Ne. 7, lor orbinarv 1x. Nov. 11,12, pr. Januar 10,82

: Eisenbahn-Einuahmeu.

Königlich württembergische Staats - Eisen- bahnen. Im Septbr, cr. 3 154 086 (+ 20 436) #4, bis ult. Septbr. cr. 17 952 240 (— 104 005) M

Hessische Ludwigs-Eisenbahn. Nichtgarantirte Linien. Im Septbr. cr. 1705 058 (+ 46 511) #, seit 1. Januar 13 528 008 (+ 516 782) 4 Garan- tirte Linien. Im Septbr. cr. 218 004 (4 5833) 4, seit 1. Januar 1 710/999 (+ 77 853) M

Pfälzische Eisenbahnen. - Im Septbr. cr.

1868 214 L 125 823) M, seit 1. Januar cr. 14 996 843 (+4 749 549) M.

Baumwolle in New-York 85/16, do. in

' Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

S$W., Wilhelmftrafie Nr. 32. Einzelne Kummern kosten 25 S.

für Berlin außer den Post-Austalten auch die Expedition Y i E M |

M 249.

omann ——

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Landgerichts-Rath Bro dersen zu Kiel und dem Konsistorial-Rath Hempel zu Hannover den Rothen Adler-

Orden dritter Klasse mit der Schleife, : : den Pfarrern Kümmel zu Dieskau im Saalkfreise,

Neubauer zu Zwochau im Kreise Delißsh, Knoth zu Kistriß im Kreise Weißenfels und Lin>e zu Osterwie> im Kreise Halberstadt, den Eisenbahn -Bau- und Betriebs-Jnspek- toren Richard und Herr zu Berlin, dem Steuer-Einnehmer erster Klasse a. D. Kayser zu Tostedt im Kreise Harburg und dem Bürgermeister der Landbürgermeisterei Olpe Mausba < zu Wipperfeld im Kreise Wipperfürth den Rothen Adler- Orden vierter Klasse, R : dem Realprogymnasial-Rektor a. D. Uihlein zu Geisen- gm im Rheingaukreise den Königlichen Kronen-Orden dritter lasse, M emeritirten Hauptlehrer und Chorrektor Breiter zu Liegnitz, dem Eisenbahn: Bahnmeister erster Klasse Sqiefner zu Berlin und dem Eisenbahn-Bahnmeister Rinne zu Stegliß bei Berlin den Königlihen Kronen: Orden vierter Klasse, den emeritirten Lehrern Heinrich zu Liegniß, bisher zu röbel im Kreise Glogau, Schmelzkopf zu Gustedt im reise Marienburg i. H., Oppermann zu Harriehausen im Kreise Osterode und Krause zu Braadorf im Kreise Koniß, bisher zu Luttomerbrücke desselben Kreises, den Adler der Inhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern, sowie den emeritirten Lehrern Stö hrer zu Beuren, Oberamts Hechingen, und Münzer zu Wald, Oberamts Sigmaringen, ferner dem Förster a. D. Sieglohr zu Hardtburg im Kreise Rheinba<h „und dem Gefangnen-Ausseher Faustmann zu Züllichau das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

auf den Vorschlag Jhrer Majestät der Kaiserin und E und des Kapitels der zweiten Abtheilung des Luisen- rdens der Gräfin Elisabeth von Reichenb a< zu Weißstein im Kreise Waldenburg, 5 der Wittwe des Ober-Präsidenten der Provinz Westpreußen, Wirklichen Geheimen Raths von Leipziger, Pau- line, geborenen von Funce, zu Rathenow, der Gemahlin des früheren Präsidenten des Evangelischen Ober Kirchenratys, Wirklichen. Geheimen Raths Dr. Hermes, Antonie, geborenen Harder, zu Berlin, dem Fräulein Nanny von Montbart, Oberin der Stifter eseke-Keppel, dem Fräulein Antonie von Klen>e zu Salzwedel die zweite Klasse der zweiten Abtheilung des Luisen-Ordens mit der Jahreszahl 1865 zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruhi: dem Kaiserlich russishen General à la suite der Armee und General-Direktor der Posten und Telegraphen von S E zu St. Petersburg den Rothen Adler-Ordeñ erster asse, sowie dem Kaiserlih russishen Kollegien-Rath Klein, Vor- steher des Telegraphen-Comptoixs in Wirballen, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Allerhöchstihrem General à la suite, General-Major Grafen von Wedel, fommandirt zum Auewärtigen Amt, die Er- laubniß zur Anlegung des von Seiner Majestät dem Kaiser von Oesterrei, König von Ungarn, ihm verliehenen Ordens der Eisernen Krone exster Klasse zu ertheilen.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht :

die vortragenden Räthe im Auswärtigen Amt, bisherigen Wirklichen Legations-Räthe von Aichberger und von Kiderlen- Waechter zu Geheimen Legations-Räthen, und den vortragenden Rath bei dem Rechnungshose des Deutschen Reichs, bisherigen Ober-Rechnungs-Rath Werner MELETeG Kersten von Schen> zum Geheimen Ober- e<nungs-Rath zu ernennen.

__ Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Réicbsj den Kaufmann Carl Rothe zum Konsul in Wiborg

(Finland) und den Kausmann Karl Weber zum Vize-Konsul in

Palembang (Sumatra) zu- ernennen geruht.

Berlin, Donnerstag, den 22. Oktober, Abends.

———————————————————— 7

Königlich Preußisch er Staats-Anzeiger.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile Z0 4. Juserate nimmt au: die Königliche Expedition

des Deutshen Reichs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin $W,, Wilhelmstraße Nr. 32. ek ——W

Königreich Preußen.

S eine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Regierungs-Rath Naumann zu Münster zum Ober- Regierungs-Rath, und den zum Ersten Pfarrer in Wolgast berufenen Pastor Medenwaldt, bisher in Groß:Streiß, zum Superintendenten n Synode Wolgast, Regierungsbezirk Stralsund, zu ernennen; owie den beim Königlichen Statistishen Bureau angestellten Kalkulatoren Lange und Weber den Charakter als Rech: nungs-Rath zu verleihen.

Ministerium des Fnnern.

Der Ober: Regierungs-Rath Naumann istdem Negierungs- Präsidenten in Stade zugetheilt und zugleih mit der Leitung der Kirhen- und Shul-Abtheilung bei der Regierung in Stade beauftragt worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der Dr. phil, Georg Kaßner zu Breslau is zum außerordentlichen Professor in der philosophishen Fakultät der Akademie zu Münster i. W. ernannt worden. Die Beförderung des ordentlihen Lehrers Philipp NRoesener am Lyceum Il zu Hannover zum Oberlehrer an derselben Anstalt is genehmigt worden.

Am Schullehrer-Seminar zu Pöliß ist der Rektor der Stadtschule zu Greifenberg i. Pom. Gerlach als Erster Lehrer angestellt worden.

Die Nummer 31 der Gesez:Sammlung, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter Nr. 9489 das Kirchengeseß, betreffend die Kirchenvisita- tionen in der evangelish:lutherishen Kirche der Provinz Han- nover. Vom 28. September 1891. Berlin, den 22. Oktober 1891. Königliches Geseßz-Sammlungs-Amt. Didden.

Bekanntmachung.

Nah Vorschrift des Geseßes vom 10. April 1872 (Geseh- Samml. S. 357) sind bekannt gema@t :

1) der Allerhô<hste Erlaß vom 26. August 1891, betreffend die Verleihung des Enteignungsre<ts sowie des Rechts zur Chausseegeld- erbebung an den Kreis Dels für die von demselben zu bauenden Chausseen: 1) von Pangau über Nauk? und Buchwald na der Namslau Bernfstadter Chaussee, 2) von Oels nah Leuchten, 3) von Langewiese nah dem Dorfe Siby1enort, 4) von Korschliß nah der Bernstadt-Wabniter Chaussee, 5) von Langenhof über Kunzendorf nah Pats<{k:y, 6) von Gr.-Ellguth na Vielguth, 7) vor Gr.-Ellguth na< S{mollen, 8) von der eisernen Brü>e der Gr.-Ellguth- Kritshener Chaussee na< Kl.-Ellguth und 9) von Hönigern nah Dels wit einer Abzweigung dur< das Dorf Bo, schüy bis an die Kirche daselbst, dur< das Amsblatt der Köni-lihen Regierung zu Breslau Nr. 41 S. 371, ausgegeben den 9. Oktober 1891;

9) das Allerhöchste Privilegium vom 26, August 1891 wegen Ausfertigung auf den Inhaber lautender Kreis-Anleihesheine des Kreises Oels im Betrage von 450000 4, dur< das Amtsblatt der Körtglichen Regierung zu Breslau Nr. 41 S. 371, auszegeben den 9. Oktober 1891;

3) der Allerhöchste Erlaß vom 31, August 1891, betreffend die Verleihung des Enteignunzsre<ts sowie des Rechts zur Chausseegeld- erhebung an den Kreis Schweidniß für die von demselben zu bauende Kreishaussee von der Breslau-Schwe.dnißzer Provinzial- <haussee bei Weizenrodau über Käntchen, Klein- und Groß-Wierau bis zur Reicenbacher Kreisgrerze bei Endersdorf, dur<h_ das Amts- blatt der Königliben Regierung zu Breélau Nr. 40 S. 367, aus- gegeben den 2 Oktober 1891; -

4) der Allerhô<ste Erlaß vom 17. September 1891, betreffend die Erhöhung des Zinsfußes der von der Gemeinde Rixdocf im Kreise Teltow auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 16. Oktober 1889 aufgenommenen Aaleihe von 34 auf 4°%/ dur das Amtsblatt der Königliben Regierung zu Potsdam Nr. 41 S. 357, ausgegeben

dea 9. Oktober 1591,

Rubenow-Stiftung der Königlichen Universität Greifswald.

Auf die von uns im Dezember 1886 gestellte Preisaufgabe: „Geschichte der öffentlichen Meinung in Preußen und speziell in Berlin während der Fahre 1795 bis

1806“ j ist am 2. März d. J. eine Bewerbungsschrift eingegangen mit dem

Ea Ges{iéte nimmt nit die Wunder der Phantasie zu

Hülfe, sie bedarf keiner Verschönerung dur ftilistische Kunst

18918.

Die Arbeit entsyriht in keiner Weise den in dem Preis- aus\<reiben gestellten Anforderungen. es konnte ihr daher au kein Preis zuerkannt werden. Wir tellen es dem Verfasser der Schrift anheim, dieselbe von uns zurü> zu fordern. Auf die gleichfalls im Dezember 1886 gestellte Pr-iéaufgabe : „Es it die aeshictlive Entwi>kelung des deutshen Rechts- zustandes in Betreff der Begrenzung des Gebietes der ordent- lichen Civilgeribtsbarkeit (Zulässigkeit des Rehtéweges, Kriterien der Civilprozeßsache) darzulegen“ ift keine Bewerbu::ge\<rift eingegangen. Greifswald, den 17 Oktober 1891. Rektor und Senat der Königlichen Universität. Zimmer.

———— ——. C

Angekommen: der Präsident des Reichsbank-Direk- toriums Dr. Koch, von seiner Dienstreise na< der Rhein- provinz und Westfalen.

Nichtamfkliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 22, Oktober.

Seine Majestät der Kaiser und König hörten heute Vormittag von 10 bis 103/4 Uhr den Vortrag des Kriegs-Ministers.

Zur Feier des Geburtstages Fhrer Majestät der Kaiserin und Königin hatten heute die Staats- sowie

zahlreiche Privatgebäude Flaggenshmu> angelegt.

Heute fand eine Plenarsißung des Bundesraths statt. Vorher tagte der Ausschuß für Handel und Verkehr.

Seitens des Ministers für Landwirthschaft, Domä und Forsten ist die Einfuhr von lebenden Schweiz « aus Steinbru<h, Wiener- Neustadt und Bielig - Biala über Dziediz und Oderberg in das Shlachthaus zu Greifswald unter geeigneten Sicherheitsmaßregeln widerruflih gestattet worden.

Der Kaiserlihe Gesandte am Königlich griechischen Hofe, Wirkliche Geheime Rath Graf von Wesdehlen ist von dem ihm Allerhöchst bewilligten Urlaub na<h Athen zurü>gekehrt und hat die Geschäfte der Gesandtschaft wieder übernommen.

Der Königlih dänische Gesandte am hiesigen Allerhöchsten Hofe von Vind ist vom Uclaub nach Berlin zurüdcgekehrt und hat die Geschäste der Gesandtschaft wieder übernommen.

Das Uebungs-Geshwader, bestehend aus S. M. Schiffen „Friedrih Carl“ (Flaggschiff), „Deutschland“, „Kronprinz“ und S. M. Aviso „Pfeil“, Geschwader-Chef Contre - Admiral Koester, ist am 20. Oktober in Cromarty (Schottland) angekommen und beabsichtigte, am 21. Oktober nah Bergen (Norwegen) in See zu gehen.

Duisburg, 20. Oktober. Der Reichsbank - Präsident Dr. Koh traf gestern auf seiner Dienstreise dur<h Rheinland- Westfalen von Düsseldorf in Duisburg ein. Auf dem Bahn- hofe von sämmtlichen Mitgliedern der Handelskammer empfangen, besihtigte er zunäh#t die ausgedehnten, nah verschiedenen Systemen eingerichteten Lagerhäuser am Rhein:Quai, dann die Kupserwerke von He>mann, in welchen u. A. au<h Röhren nah dem- Mannesmann'shen System hergestellt werden, und machte sozann zu Schiff eine Fahrt den Rhein und den Hafen-Kanal entlang, welher mit seinen Hunderten von festlih bewimpelten Schiffen einen prächtigen Anbli> ge- währte. Hierauf besichtigte der Präsident die Reichsbank: Neben- stelle und nahm endli< an einem ihm von der Kaufmann- schaft und den Jndustriellen Duisburgs im Kasino gegebenen Frühstü> Theil, wo patriotische Reden in gehobener Stimmung gewe<selt wurden. Das Präsidium der Handelskammer und ahlreihe Mitglieder begleiteten den Gefeierten zu Wagen zum Bahnhof, von wo die Abreise nah Münster erfolgte.

Mün ster, 21. Oktober. Gestern Nachmittag 3!/2 Uhr traf der Präsident des Reihsbank-Dirckioriums Dr. Koch von Duisburg hier ein und folgte um 5 Uhr der Einladung der

oder hohtônende Phrasen. ges<minkte Wahrheit,“

Zhr bester Shmu> ist un- }

Handelskammer für den Regierungsbezirk Münster zu einem