1891 / 253 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E

Ame O RE T E E O O Dn p R d; Bret: Ä rieg Pete s L

[42854] A ; Vereinigte Brauereien

J: H. Bauer jun. Gräff & Seeger. Frankfurt a./M.

Unter Bezugnahme auf $. 31 unseres Statuts laden wir hiermit die Herren Aktionäre zu der am Samstag, den 21. November 1891, Vorm. 10 Uhr, in unserem Geschäftslokale, Darmstädter Laund-

ftrafie 210, dahier stattfindenden fünften ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein. Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstandes nebst *Gewinn- und Verlustberehnung und Bilanz, sowie des Prüfungs-Berichtes des Aufsihhtsrath-8s.

2) Vorlage des Berichtes der beiden Revisoren.

3) Beschlußfassung über die Bilanz und über tie Gewian- Vertheilung.

4) Wahl zweier Revisoren und zweier Ersah- männer für das Gescbäftsjahr 1891/92 _

5) Ertheilung der Entlastung für den Vorstand.

Zur Thetlnahme an der eneralversammlung i} jeder Aktionär berehtigt und gewährt jede Aktie eine Stimme. Die Aktien sind zu diesem Behufe mit einem Nummern-Verzeichnisse versehen entweder

bei den Herren Klein «& Heimann in Frank: E furt a./M. 02

er bei den Herren Gebrüder Arnhold in Dresdeu

geaen Empfangsbescheinigung und Eintrittskarte

spätestens drei Tage vor der Generalversammlung zu

hinterlegen. Frankfurt a. /M., den 24 Oktober 1891,

Der Aufsichtsrath. S A: Friedr. Bauer.

[42348] Bilanz am 30. Juni 1891. Activa.

S F

M 130000 200000 200000

90000 200000

500 20995 1866522

10845

57979: 617737 175456 ¡ 168741 ; 171658/483 3799315/33

E

t 3000000

An Grundstü>ks-Conto . Kabrikgebäude-Conto Neu-Anlage-Conto . Wohnhaus-Conto Utensilien- und Maschinen-Conto Pferde- und Wagen-Conte ÜUnfallversiherungs-Conto . Bergwerks-Conto 5 Patent-Conto . Cafsa-Conto .

Wechsel: Conto Effecten-Conto Bankguthaben .

Debitores . N Fakrikations-Corto .

I

L

Passiva.

Per Stamm- Actien-Capital-Conto .

Reserven: i a für nit eingelöste Siamm-

Prot le

b. für nicht erhobene Dividende Allg. Unterstüßungsfonds . ; Delcrederefonds-Conto . Rescrvefonds- Conto. . Special-Reservefondt-Conto . GredttoteS s e S Gewinn- und Verlust-Conto .

600|— 1416 ca 17204 |— 1149611 300000 —- 60000|— | 87252 65 318346 55 3799315 /33

Gewinn- und Verluft-Conto. Debet.

Mi 37067 38828 56275

5363 31156 15741

7760

69325

842 10000 318346

An Betriebs-Unkosten- Conto «„ Reparatur-Conto. . General-Unkosten-Conto e Abschreibungen : voni Grundstü>ks-Conto . Fabrikgebäude-Conto . Neu-Anlage-Conto Wohnhaus-CGonto. . Utensilien» und Maschinen- C A Pferde- und Wagen- Conto . 2 Palen Gon e «„ Gewinn pro 1890/91 incl. Vortrag Bertheilung: Für Gratificationen . . A 10900.—- d. Unterstüßungsfonds ,„ 3C00,— d, Staßf. Diaconissen- O 2900.— « \atutenmäßige Tan- tièmen an Aufsichts- rath u. Direction . ,y 8% Dividende . . 240C00,— Vortrag a. d. neue Geschäftsjahr. .. 1028.10 e 318346.95

62318 45

5907071: Credit.

M . f 2399 . 1490508/50 13435/23

112/50 8429190

59070713

Die Dividende gelangt mit 24 Mark pro Actie gegen Einreichung der Dividendenscheine Nr, 13 von heute ab bei

den Herren Jacquier & Securius in Verliu, der fe A aitaa Handelsgesellschaft in Berlin oder der Gesellschaftskasse in Staßfurt zur Auszahlung. Staßfurt, den 24. Oktober 1891.

Staßfurter Chemische Fabrik vormals Vorster & Grüneberg Actien-Gesellschaft.

Per Saldo-Vortrag v. 30 /6. 90 . Fabrikations-Conto . . Zinsen- und Agio-Corto « Dividenden-Conto .

« Bergwerks-ANusbeute .

[42836] Erste Elsässishe Mechanishe Küferei Aktien-Gesellschaft (vormals Frühinsholz) in Schiltigheim. In der außerordentlihen Generalversammlung der Aktionäre der Gesellshaft vom 29. September 1891 ist die Neduzirung des Gesellschaftskapitals von 700000 M auf 560 000 ( dur< Abschaffung des Clienten-Contos im Betrage von 142 400 M beschlossen worden. Die Aktien Nr. 101 bis 140 und 501 bis 600 sollen verni<htet werden, sodaß das 560 000 M betragende Grundkapital künftighin in 560 Aktien à 1000 # mit den Nrn. 1 bis 100, 141 bis 500 und 601 bis 700 eingetheilt ift. Die etwaigen Gläubiger sind aufgefordert, sich bei der Gesellshaft zu melden. Schiltigheim, den 24. Oktober 1891, Der Vorstand. Karl Frühinsholz.

[42837] Maschinenbauanstalt Golzern

(vormals Gottschald & Nötli). Die dur Beschluß der Eeneralversammlung unserer Gesellshaft vom 24. Oktober 1891 auf 124 2/0, Sieben und dreißig Mark 50 Pfennig, fest- gescßte Dividende auf die GesCäftsperiode vom 1. Juli 1899 bis 30. Juni 1891 kann von den Herren Aktionären von Montza, den 26. Oktober d. J. ab außer bci unserer Kasse in Golzern in Dresden bei Herrn Philipp Elimeyer, in Leipzig bei Herren Frege « Co., in OY bei Herren Hugo Mankiewicz

«e Co., in Grimma bei der Vereins8bauk gegen Rückgabe des neunzehnten Dividendenscheines während der gewöhnlihen Geschäftsstunden in Empfang genommen werden. Golzern i. Sasen, den 26. Oktober 1891. Die Direktion. Rud. Kron.

[42838] Maschineubauanstalt Golzern

(vormals Gottschald « Nögli), Infolge der in heutiger Generalvecsammlung siatt- gefundenen Neuwahl und der hierauf vorgenommenen Konstituirung besteht der Aufsichtsrath dermalen aus feclgenden Mitgliedern: dem Unterzeichneten, Vorsitzender,

Herrn Hofrath Dr. Gustav Lohse, Stellvertreter des Vorsitzenden, Ferdinand Frege in Leipzia, Konsul Wilh. Knoop in Dresden, Jean Nößgzli in Dresden, was hierdur< na< S. 18 des Statuts bekannt ge- macht wird. Golzern i. Sacsen, den 24. Oktober 1891. : Der Aussichtsrath der Maschineubauanstalt Golzern (vormals Gottschald & Nötli). Adolph Mankiewicz, Vorsizender.

[42834]

Nähmaschinen-Fabrik Karlsruhe

vormals Haid « Neu. Vilanz vom 30. Juni 1891.

Activa. A

Grundstüe und Baulickeiten der Näh-

masMinenfabE 1102848

Grundstü> und Baulichkeiten der Gießerei [144325 Mobilien und Fabrikinventarien der Näh-

maschinerfabrik S ILO229T Mobilien und Fabrikinventarien der

R A PSSLIT Materialien, fertige und in Arbeit befind-

liche Fabrikaie der Nähmaschinenfabrik 1127563 Materialien, fertige und in Arbeit be-

findlihe Fabrikate der Gießerei. . 28219 Allgemeine Borräthe der Nähmaschinen-

fabrik und Gießerei . e 22987

Waaren in auéwärtigen Lagern und in |

Consignation zum Kostenpreis . 13895

Außenitäande #500232

Wechselbestand, abzüglich Zinsen u. Kosten | 33767

Kah enbetand. a l 2212

Vorausbezahlte Versicherung 88H

. 1500000

. 1200000

12201

21375

20000

6676

Passiva. 79634

13013 . 1 75596 925497 Gewinu- und Verlnst-Conto Debet. Fabrikations- und Gießerei-Unkosten ein- ließli Reparaturen und Ecneue- rungsarbeiten, Allgemeine Urkosten, Zinsen, Reisespesen u. Provisionen, jowie Hypothekenu8 ....., 40 Ma N 7/98 Delcredere- Conto S as Reingewinn i 62 228246|— Bruttogewinn C L C IZZOZAO S Dur< Bes<luß der Generalyecsammlung vom 21. Oktober cr. ift eine Dividende von 8%/ = o 80.— per Aktie festgeseßt und der Coupon Nr. 9 von heute ab bei der Gesell\<aftska}e, bei dem Bankhause Karl August Schneider in Karlsruhe zahlbar. Karlsruhe, den 21. Oktober 1891. Die Direction. W. Wagener. W. Barth.

Aktiencapital . Hypothek . Reservefond Dividendenaufbesserungsfond . Specialreservefond. . Delcredere- Conto i Creditoren .

Lohnreserve

Reingewinn

Credit.

| Eingezahltes Äctien-Capital

7) Erwerbs- und Wirthschasts- Genossenschaften.

8) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

[42662] Bekanutmachuug. In die Liste der bei dem Fürstlichen Landgericht hier zugelassenen Rehtsanwälte ist heute der Rehts- anwalt Oberbürgermeister a. D. Victor Wilhelm Köhler hier cingetragen worden. Greiz, den 21. Oktober 1891. Der Präsident des Fürstlichen. Neuß-Pl. Landgerichts. Liebmann, i. V.

[42663] In die Liste der beim hiesigen Gericht zugelassenen Rechtsanwälte ist eingetragen : „Friedri<h Wolfgang VBolze, wohnhaft in Merseburg. Merseburg, den 20. Oktober 1891, Königliches Amtsgericht.

[42661] Die Eintragung des Rechtsanwalts, Justizrath Stiebler hierselbst in der Liste der beim Ober- Landesgericht zugelassenen Rechtsanwälte is gelöst. Breslau, den 23. Oktober 1891. Königliches Ober-Landesgericht. von Kunowski.

9) Bank - Ausweise. Stand der Frankfurter Vank

am 23. Oktover 1891.

Activa. Cassa-Bestand: Metall . #6 3,864,000.—.

Reichs - Kas en- 47,300.-—.

ane e 177,200.—-.

Noten anderer Banlen .. y

Guthaben bei der Neichshank . We@tsel-Bestand Vorschüsse gegen Üntecpfänder . Eigene Effecten. . Effecten des Reserve-Fonds .

Son\tae Ana e i Darlehen an den Staat (Art. 76 der Statuten) . j;

#6 4,088 500 1,449,700 28,599,900 6,879,8(0 722,200 4,285,700 824,700

1,714,300

. 6.17,142,900 Reserve-Fonds . ...... . « 4,285,700 Bankscheine im Umlauf... y 11,039,6(0 Täglich fällige Verbindlichkeiten . 4,245,800 An éine Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten. . S 10,722,800 . Sonstige Passwa 5 500 Noch niht zur Einlösung gelangte Guldennoten (Schuldsche Un « 131,900

Die no< ni@t fälligen, weiterbegebenen intändis&en Wechsel betragen 6 1,111,300, —.

Die Direction der Frankfurter Vauk. H. Andreae. A. Lautenschlaeger.

-

Tassiva.

[42665]

Bank für Süddeutschland.

Stand am 23. Oktober 1891.

Activa. «fe

Kasse: i:

1) Metallbestand . . 5,212,543 5 Neichskossenscheine . 18,570 3) Noten anderer Banken 149,000

Gesammter Kassenbestand f 5,380,113

. [Bestand an Wechseln . 118,923 435 ITI. [Lombardforderungen 1,831,4!0 IV. [Eigene Gfffecten 4,687,784

. [Immobilien . 433 159

. |Sorstige Activa 2,109,166

33,364,966

F assiva.

I. |Actiencapital IL. [Reservefonds „1,775,086 . |Immobilien-Amortisationsfonds 97,696 TIV. |[Mark-Noten in Umlauf . . 114,920,700 V, [Nicht präsentirte Noten in alter Mährun E 92,237/15 VI. |Täglih fälli e Guthaben 3,816/57 VII. [Diverse Passiva e 802 229/60 33,364,566|53

Gventuelle Verbindlichkeiten aus ¡zum Incafso gegebenen, im Inlande ¡ahlbaren Wechseln: «é 1,494,802.10.

[42667 | Braunsdweigishe Bank.

Stand vom 23. Oktober 1891,

Activa.

Rei Palatia E 596,505. 85. Reichskassenscheine 2,895. —, Noten anderer Banken . 85,000. —, Wechsel-Bestand . 6,226,380. 75, Lombard-Forderungen 2,624,500 —. Gffecten-Bestand . 228,676. 05. Sonstige Activa . 7,425,410. 70.

10,500,000. 171,586.

. 115,672,300

Passiva. Grundcapyital . Reservefonds . . Special-Neservefonds Umlaufende Noten . . Sontige tägli<h fällige Ver- bindlihkeiten . h

2,311,200.

An eine Kündigungsfrist ge-

bundene Verbindl Sonstige Passiva .

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Jnlonde zahlbaren Wechseln... M Braunschweig, den 23, Oktober 1891.

Die Direction.

keiten .

399,440. 10, 2,022,028, 10,

1,500,750. —, 140,930. 40.

1,051,417, 80,

[42666] Stand der

Württembergishen Notenbank

am 23. Oktober 1891.

Activa.

Metallbesland #4 Reichskassenscheine . G Noten anderer Banken

Wechselbestand .

Lombardforderungen .

Effekten . .

Sonstige Aktiva

Passiva.

10,509,334/02 73,470|— 3,028,000 |— 20,451,318/26 872,500| 6,200/90 625,185/82

9,009,000|-— 679,839/85 23,523,400|— 1,602,003/89

Grundkapital Meserverond Umlaufende Noten ... ,, Täglih fällige Verbindlichkeiten An Kündigungsfrift gebundene Verbindlichkeiten . .. . , y 4,200|-- Sonstige Passwa. .....y 747,515/26 Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenez im Inlande zahlbaren Wechseln 4 1,134,543. 47.

R S S R S R S A C T E S

10) Verschiedene Bekaunt- machungen. [42831]

Die am 17. Juni 1891 zu Bischofstein verstorbene Wittwe Therese Guski, geborene Brieskorn, hat A 17. März 1891 na<stehendes Testament er- richtet : „Jch habe aus der Ehe mit dem verstorbenen Bauern Ioahim Guski a<t Kinder am Leben, nämlich : 1) die Bauernfrau Anna Vehlau, geb. Guski, in Gerthen, 2) Ioseph Guski, Gastwirth in Pelplin, 3) Franz Gusfi in Amerika, 4) die Fleishermeisterfrau Rosa Wallrath, geb. Gusfi, hierselbst, 5) den Lehrer August Guski in Wiegonin, 6) den Schreidermeister Anton Guski in Berlin, Manteuffelstraße Nr. 42, 7) den Kellner Andreas Guski in Berlin, 8) den Schneidermeister Johann Gusfki in Berlin, Manteuffelstraße Nr. 42. Nach dem Tode meines Mavnnes habe ih mich mit meinen Kindern auseinandergesezt und habe bei die- ser Gelegenheit meinen Kindecn Zuwendungen aus meiner föllmishen Hälfte in Anre<hnung auf ihren künftigen Grbtheil nah mir aemacht, jedo< haben meine drei Söhne August, Johann und Andreas damals weniger von mir bekommen, als die anderen Kinder. Mein gegenwärtiges Vermögen besteht aus den zu meinem persönlichen Gebrauch bestimmten Sachen und einer ausstehenden Darlehnsforderung von 1100 M. (Eintausendeinbundert Mark). Ich berufe zu meinen Erben meine vorgenannten N jedo vertheile i< meinen -Nahlaß, wie folgt: Vorweg soll der Betrag von 500 ( (fünfhundert Mark) zu meinem Begräbniß verwendet werden und beauftrage ih meine Tochter Rosa Wallrath mit der Besorgung meines Begräbnisses, die dann auch befugt scin soll, die dazu bestimmten 500 M aus meinem Nachlaß zu entnehmen. Sodann erhalten meine drei Söhne Johann, Andreas und August aus meinem Nachlasse ein jeder den Betrag von 100 4 einhundert Mark —. Die von meiner ausftehenden Forderung 1100 46. (eilfhundert Mark) no< übrig bleibenden 300 A (dreihundert Mark) sollen |< meine acht Kinder gleihmäßig theilen. Sollte fih mein Vermögen bis zu meinem Tote verringert haben, so sollen unter allen Umständen 500 4 zu meinem Begräbniß ver- wendet werden, au<h in dem Falle, daß für meine Kinder nichts übrig bleibî. Von dem weiter vor- handenen Gelde bekommen meine drei Söhne Johann, Andreas und August ein jeder 100 4 (einhundert Mark), und ift der übrigbleibende Betrag weniger als 300 M (dreihundert Mark), so vertheilen #< diesen meine leßtgenannten drei Söhne gleihmäßig und bekommen dann die anderen Kinder nihts von dem Gelde. Von den zu meinem Gebrau bestimmten Sachen erhalten meine drei Söhne Johann, Andreas und August ein jeder ein Bett und ein Kissen, der Johann und Andreas ein jeder auh cinen Bezug dazu. Sämmtliche übrigen Sachen an Möbel, Wäsche und Hausgeräth erhält meine Lohter Rosa Wallrath. Diese Vertheilung meiner Sachen soll in der ange- gebenen W.ise in jedem Falle vorgexommen werden, gleichgültig «wie viel von meiner Forderung von 1100 M no< vorhanden ift.

Angesichts der ungleihen Vertheilung versichere ih, daß keines meiner Kinder zufolge der früheren Zuwendungen an sie in seinem Pflichttheil verleßt ist, darüber belehrt, daß der Pflichttheil zwei Drittel der geseßlihen Erbportion beträgt.

Weiter habe ih nihts zu bestimmen.“

Vorstehendes Testament wird den Erbinteressenten mit dem Bemerken zur Kenntniß gebraht, daß die Fleishermeisterfrau Rosa Wallrath zu Bischofstein ih 1m Besitze des Nachlasses befindet.

Bischofsteiun, den 21. Oktober 1891.

Der Rechtsanwalt Noegel, als gerihtli< bestellter Vertreter der unbekannten Erben.

(4286) 0 Société anonyme de Tramways

et chemin de fer routiers

à Bruxelles.

L’Assemblée générale ordinaire se tiendra samedil4Novembre à 3 heures de relevée ausiége social: 219 chaussée d’HMHaecht à Bruxelles avec l’ordre du jour:

Examen du bilan. fixation de dividende. nomination d'’aministrateurs. Cette séance sera immédiatement suivie d'une assemblée générale extraordinaire avec l’ordre du jour: Modificationsa aux statuts

Messieurs les actionnaires sont invités à y asgsister en se conformánt à L'article 23 des statuta.

————————

Keine.

Bewig. Tebbenjiohann4s,

Le conseil d’æadministrationun.

[j Y N |

j 4

zum Deutschen Reich

N 293,

Vierte

s-Anzeiger und Königlich

Beilage

Preußischen

Berlin, Dienstag, den 27. Oktober

Berlin au< dur Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche

_Volkswirth\<aftli<e Zeit) <hrift Sparkasse.* Organ des Deutschen Sparkassen- Verbandes, (Hannover.) Nr. 231. Inhalt: Die Anlage der Sparkassengelder im Lichte der Aar- gauer Sparkassen-Statistik,. Die Düsseldorfer Geschäftsanweisung. {Fortseßzung.) Nowhmals die französischen Sparkassen. Sparkassenwesen. Ver- sicherte Sparkassenbüher. Die Sparkassen und die neue Einkommensteuer, Aus Bremen, Schwelm, Billerbe>, Breslau, Lissa. Geld- und Kredit- wesen. Noten der Hannovers<hen Bank. Oeffent- lihe Anicihen. Deutsche Reichs - Anleihe und Preußische Konsols. Anleihen der Kreisgemeinde von Mittelfranken, der Gemeinde Rixdorf, der Städte Wandsbek, Düsseldorf, Dortmund. Ge- nossenschaftswesen. JIahresberiht des Genossen\<hafts- Anwalts F. Schen>. Sprew{saal. Zum Kapitel der Untershlagungen. Aufgaben der Bu(h- führung, Registratur, Effektenbere<hnung u. |. w. Ueber das Hauptbuh für Inhaberpapiere. Ver- mis<tes. Die mögliche Bevölkerung der Erde.

„Die

Vas Volkswirthschaftlihe Finanzblatt „Die Sparküsse“. Pre Organ für die Deutschen Sparkassen. (Herausgeber: Dr. jur. Heyden, Essen.) Nr. 18. Inhalt: Sparkassen-Änlagen in Effekten. Verfügung der Regierung zu Düsseldorf vom 11, Juli 1891, Verein für Jugendsparka}sen, Sparkassenwesen: Krefeld, Lüdenscheid, Müntter, Magdeburg, Witten, Lande>, Neustadt, Breslau, Wien, Reichenberg, Aken. Geld-, Münz- und Bank- wesen : Ausprägungen, Oesterr. Vereinst1haler, 20 mit Kaiser im Bart, Russishe Anleihen, Falsches Geld, Steuerwesen, Stempel von Ur- kunden. Versicherungswesen: Privater oder öffent- liher Versicerunçcsbeirieb, Concordia, Leipzig, Germania. Verkehrswesen. Gemeinde-Angelegen- heiten: Kommunal-Anleihe, Anleihungen, Kaisers- lautern, Darmstadt, Belcihungen. IJuristishes: Strafen. Verschiedenes. Literatur: Kluge, Ety- mologis<es Wörterbuh. Kantsh, Handbuch für Bank- und Börsenwesen. Riedler, Die Kraft- ens ae S u es Luftdrud, Brehm's

lerleben. Lok in Leipzig, Lagerverzeihniß Nr. 35. Busch, Eduard's Traum. / P

Der Kompaß. Organ der Knappschafts- Berufsgenossenshast für das ODeuts<e Reit. N SW, Königgrägerstr. 85a.) Nr. 20. Inhalt;

usammenseßung der Schiedsgerichte der Knapp- \<afis-Berufsgenossenshaft. Verschiedenes: Die Pflichten der Betriebsunternehmer. Eine Heim- stätte für Unfallverleßte. —— Perjonalnachrci(hten.

Handels - Negister.

Die Handelsregi'tereinträge über Aktiengesells<aften und Kommanditgesells<haften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Siyes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge cus dem Köntgreih Sachsen, dem Königrei<h Württemberg und dem Groß erzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resy. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends die leyteren monatli.

[42721 Bensberg. Zufolge Verfügung vom beutiaes Tage ist bei Nr. 23 des biesigen Handels- (Gesell- shasts-) Registers, woselbst die Handelsgesellschaft gEUnelder « Wolde“’ vermerkt fteht, einge- ragen : Die Handelsgesellschaft ist durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst. Der Moriy Wolde, Guan zu Berg. Gladbach, ist zum alleinigen Liquidator ernannt.

Bensberg, den 22. Oktober 1891. indbdlau,

Gerichtéshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Berlin. Handel8register [42910] des Königlichen Amtsgerichts A. zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 23. Oktober 1891 ist am 24, Oktober 1891 in unser Prokurenregister unter Nr. 9109 eingetragen worden, daß die hiesige offene Handelsgesells<haft in Firma: B nat nier A E etellsastêregister Nr. 313) dem Hugo Teuber zu Brin Prokura ertheilt hat. Hug , Zufolge Verfügung vom 24, Oktober 1891 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 12 520, wojelbst die Aktiengesells<haft in Firma;

Eden- Theater, Actiengesellschaft

2 dem Sigze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Die Aktiengesells<aft ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 15. Oktober 1891 aufgelöt worden.

D dae, sind:

er Kaufmann Nichard Löwenbach zu Berlin,

2) der Kaufmann Max Wunberger zu Berlin.

In unser Gesellschaftsregister is untec Nr. 2150, wojelbst die Kommanditgesellshaft in Firma:

_ Neumann & Co. mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, ‘ein- gftragen : i Die Kommanditgesellschaft is dur Ueher-

I MIEABPE WB R D T S I T S S E: Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekannt der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, erscheint aud N aue

Central-Handel3-Re

Das Central - Handels - Register für das e Reich kann durch alle Post - Anstalten, für

die Königliche Expedition des Deutschen Veih8- und Königlih Preußishen Staats-

esonderen Blatt unter dem Titel

Die Prokura des Kaufmanns Marcus Neu- mann zu Verlin für die vorgenannte Kommandit- gesellshaft ist erloshen und ist deren Löschuag unter Nr. 1604 des Prokurenregisters erfolgt.

Die Gesellschafter der hierselbst am 20. Oktober 1891 e N Ee ellschaft in'Firma : eêpeda o. (Geschäftslokal : Admiralstraße 18 b) sind: der Inftrumentenmacher Friedri August Robert Neépeda und der Kaufmann Hugo Joseph, 8 n r Dl z H „Ur Vertretung der Gesellschaft is Herr Joseph für si< allein, Herr Nespeda nur in Gemeins<eft mit Herrn Joseph bere<tigt. Dies ist unter Nr. 13 108 des Gesellschafts- registers eingetragen worden. In unser Firmenregister ist unter Nr. 16 266, woselbst die Handlung in Firma: _ Conrad Krause mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge-

tragen:

Das Handelsgeschäft ift dur Vertrag auf den Instrumentenmacher Friedrih Wilhelm Eugen Jap>e zu Berlin übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr. 22 146.

Demnächst ist in unser Firmenregister Nr. 22146 die Handlung in Firma: e 1 Conrad Krause mit dem Sitze zu Verlin und als deren Inhaber der Instrumenienmacher Friedrih Wilhelm Eugen Japdle zu Berlin eingetragen worden. In unser Firmenregister sind je mit dem Site zu Berlin unter Nr. 22 147 die Firma: Joseph Zweig (Geschäftslokal; Köpnikerstraße 75) und als deren Inhaber der Kaufmann Ioseph Zweig zu Jen,

unter Nr. 22 148 die Firma :

5 S. Krüger (Gesäftslokal: Elsasserstraße 3) und als deren Inhaber der Kaufmann Ferdinand Hermann Heinrih Krüger zu Berlin, eingetragen worden. ; Gelös<t find:

Firmenregister Nr. 21 173 die Firma:

H. Schilling. Prokurenregister Nr. 4213, Die Prokura des

Karl Friedrih Wilhelm Pfannens<hmid zu Leipzig

für die Firma: Ferd. F i erd. Flinsch. Verlin, den 24, Oktober 1891. Königliches Ae I. Abtheilung 56. a.

unter

Bechum. Handelsr:gister 42719 des Königlichen Nmtêégerichts zu Bin, y Unter Nr. 113 des Gesellschaftsregisters ift die am 1. Oktober 1891 unter der Firma E. Jgerodt & L L y ofene HandelogefellsGaft zu

o<hum am 24, Oftober eingetragen und sin als Gesellschafter vermerkt : E A 1) der Seifenfabrikant Emil JIyerodt, 2) der Seifenfabrikant Gottlieb Bord,

beide zu Bochum.

Bresiau. ) Bekanntmachung. [42725] In unser Firmenregister ist Nr. 8419 die Firma Paul Rothe hier und als deren Inhaber der La Paul Rothe hier heute eingetragen rden. Vreslan, den 20. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht. Breslau, __ Vekanutmachung. 42724] In unser Firmenregister ist Nr. 8420 dic Firma Ernst Poppe hier und als deren Inhaber der Aas Ernst Poppe hier heute eingetragen rden. : Vre8lau, den 20. Oktober 1891, Königliches Amtsgericht.

Breslan. BSBefanutmachung. [42720] In unser Firmenregister ist Nr. 8421 die Firma Rudolph Nenuer Galanterie «& Kurzwaaren- Vau eR und n A Aer der Kauf- mann Rudo enner hier heute eingetragen w ; Breslau, den 22. Oktober 1891 O PgrRen Königlid)es Amtsgericht. Bunzlian. Bekanntmachung. [42723 __JIn unfer Gesellschaftsregister ist heute in Spalíe 4 bei Nr. 15 Firma „Otto Vischoff & Co“ Nach- E naa r N le Handelsgesellshaft ist dur gegenseiti Uebereinkunft aufgelöst. Der Kaufman leltige Bischoff sett das Landesproduktenges<äft allein A der S n oe, welche in das rmenregister unter Nr. übertr è Dent ift: i Übertragen ift a unter Nr, es Firmenregisters die Fi ¡Vischoff d G2 ae dem Site u Gun und a eren Fnhaber de nd R ju A daa , unter Nr. des Firmenregisters die Firma e-Vischofsmalzkaffee- und Dueischeats Kompot-Fabrik Max Weunhak“ mit dem Sigße zu Bunzlau und als deren Inhaber | der Kaufmann Max Wennhak zu Bunzlau eingetragen worden. Bunzlau, den 14. Ok:ober 1891.

einkunft der Betheiligten aufgelöst.

ungen aus den Handels-, Genossenschafts-

gister für das Deu

Neich““ werden heut die Nrn. 2534.

Heydrich.

Slaals- Anzeiger.

1891.

Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen

tshe Reith. a. 2534)

Das Central - Handels - Register für das ee Reich erscheint in der Regel tägli. Das

Abonnement beträgt 1 4 50 Insertionspreis für den Raum ciner Drudfzeile

Bunzlau. SBefauntmachung. [42722] Als Prokurist der am Orte Bunzlau bestehenden Firma „Bischofsmalzkaffee- und Preißelbeer- Tompot-Fabrik Max Wennhak Nr. 178 Ferma registers, dem Kaufmann Max Wennhak zu Bunzlau gehörig, ist der Kaufmann Carl Kunde zu Bunzlau eingetragen worden. Bunzlau, den 14. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

Dantiig. __Vekauntmachung. {42726] In unser Firmenregistec ist heute unter Ne. 1660 die Handlung Ad. Zitlaff hier und als deren Inhaber der Kaufmann Adolf Ziulaff hier ein- getragen. Danzig, den 23, Oftober 1891. Königliches Amtsgericht. X.

Demmin. Vekauntmachung. [42727]

Zufolge Verfügung vom 23, Oftober 1891 sind am 24. ejd. m. folgende Eintragungen in unser Firmerregister erfolgt:

Die Wittwe des zu Demmin verstorbenen Brauerei- bcsitzers Johannes Kossow, Louise, geborene Behrend, hat das unter der Firma Demmin’er Voef- brauerei Johs. Kossow bestehende unter Nr. 366 des Firmenregisters eingetragene Brauereige\<äft mit der Weiterführung der bisherigen Firma an den 4 O O ger Rudolph Kossow hierselbst über- ragen.

Vergleide Nr. 392 des Firmenregisters.

Demnächst ist unter Nr. 392 die Firma Dem- min’er Bockbrauerei Johs. Kofsow mit dem Sihe in Demmin und als deren Fahaber der Brauereibesißer Rudolph Kossow in Demmin cin- getragen roorden.

Demmin, 24. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht.

Düren. _Vekanntmachung. [42728] In unser Gesellschafteregister ist zu Nr. 53, wo- felbst die Handelsgesellshast Geshw. Zimmer- maun mit dem Sie in Düren einzetragen steht, vermerkt worden: Die Gesellschaft ist aufgelöt. Die Wittwe Heinrich Genenger, Elise, geb. Jansen, Handeléfrau in Düren, sezt das Handelsges<äft unter der Firma Geschw. Zimmermann Nachf. fort. Sobkann wvrde in unser Firmenregister unter Nr. 402 die Handlung in Firma Geschw. Zimmer- mann Na<<f. mit dem Siße in Düren und als deren Inhaberin die obengenannte Wwe Genenger eing? tragen. E Düreu, den 23. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht. IV,

Düsseldorf. Befanntmahung. [42730] In das Prokurenregister ist unter Nr. 1010 ein- getragen worden, die von der Firma „Jgnaz Diepgen“ hier der Ehefrau Ignaz Diepgen, Thereie, geborene Felder, hierselbst ertheilte Prokura. Düsseldorf, den 20. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht. Abiheilung V.

Düsseldors. Befanutaachung. [42729] In das Gesellschaftsregister ist unter Nr. 1539 eingetragen worden die Handelsgesellshaft „Börner « Schramm“ mit dem Sitze in Siegen und einer Zweigniederlassung in Düsseldorf. Die Gesell\hafter sind die Kaufleute Börner und Rudolf Schramm in Siegen. Düsseldorf, den 21. Oktober 1891, Königliches Amtsgecicht, Abtheilung V.

Eugen

Düsseldorf. Bekanntmachung. 42731 In das Gesells<aftsregister ist unter Nr. 1855 1 ,vou Hirsch «& Cie. in Liquid.“ die Beendi- gung der Liquidation eingetragen worden. Düsseldorf, den 2i. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung VI.

[42734] Fisenach. SJn unser Handelsregift o I e A N dai f A0 01. ; rma A. Schneider in Ei He! U Si N Gin A 7 R ol. ; rma Gust. Herold in Ei pa Phabeti Guftav er E ol, . Firma Lou embac< in Eisena ét Tg | L E Rembac, 9, 01. j rma + Hempel in Ei 18 Inhaber: Thankmar Hempel, | R ol. . Firma Alexander Etiler in Eisena 4: Tig Ei Alcrander N e Ae 01, | rma Hermann Löser in Eisena Inhaber: Hermann Löser, ! engt Fol. 179, Firma S. Schubert in Eisenach, Inhaber: Hermann Ludwig Schubert, Fol, 180. Firma Vuschke & Langert in Eisena<h, Inhaber: Carl Buschke und 3 Ñ 2 Die igniederlaff n Fol. : e Zweigniederlassung der Firma Julius Vormafß in Eisenach ist zu einem elbft- ständigen Geschäft unter der Firma Jul, Vormaß Nachf. in Eisena erhoben; Inhaber ist Otto

Eisenach, am 21. Oktober 1891. Großherzogl. S. Amtsgeri<ht. IV. Voeller.

Königliches Amtsgericht.

für das Viertelja

inzelne Nummern kosten: 20 $.

Ta

30 S.

und 253 B. ausgegeben.

Elberseld. SBefanutmachung. [42732] In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 3148 die Firma Friedr. Scheunis et Comp. mit dem Sitze zu Elberfeld und als deren alleiniger Inhaber der Kaufmann Friedri< Emanuel von Swennis Pa vermerkt steht, ist heute Folgendes eingetragen orden: _ Der Kaufmann Friedri< Emanuel von Sten ist am 28. September 1891 gestorben. Das Sa ge{äft ist mit Aktiven und Passiven auf die Wittwe Friedrich Emanuel von Scennis, Catharine Friederike Wilhelmine, geb. Maertens, früyer ohne Geschäft, E Aen, m a übergegangen, elde dasselbe unter der Firma Fr. S E G E , Vieraus tft unter Nr. 4131 des Firmenregisters die Firma Fr. Schennis & Co, S E zu Elberfeld und als deren alleinige Inhaberin die oben genannte Wwe. von Schennis eingetragen worden. __Die dem Prokuristen August Kluft in Elberfeld für die obengenannte Firma ertheilte Prokura ist bestehen geblieben und von Nr, 475 na< Nr. 1705 dcs Prokurenregisters übertragen worden. Elberfeld, den 20. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Elberfeld. Befanntinahung. [42733] In unfer Firmenregister ist heute unter Nr. 3900, woselbst die Firma Samburger BVntter-Handlung Nud. Fischer mit dem Sigze zu Elberfeld ver- merkt steht, eingetragen worden ; Die Firma ift erloschen. Elberfeld, den 21, Oktober 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI. Emden. __ Bekanntmachung, 42737 In das hiesige Handelsregister B heute Blait 630 eingetragen die Firma Johaun Fischer mit dem e n S E deren Inhaber er Kausmann Johann Christian Fischer zu Borkum. Emden, den 18. Oktober 1 1 S Königliches Amtsgericht, IL.

Emden. Vekanntmachung. [42738]

Auf Blatt 61 des hiesigen Handelsregisters i} beute zu der Firma: Joh. H. Wiebers L Pewsum eingetragen:

„Die Firma ift erloschen.“

Emden, den 18, Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. IL.

[42736

Engen. Nr. 13 866. Jn das Gesells Gaftêregistes wurte heute eingetragen:

O.-Z. 11. Die Firma Gohl und Steitz ist er- loschen.

Engen, 21. Oktober 1891,

Großh. Amisgeri<ht. Gießler.

42735 Ettlingen. In das diesseitige daibdivdie e Ee geiragen s

u O. Z. des Gesellshaftsregisters, Firma Max Maier T «& Comp. in Malsch: Die Gesellschaft hat sih dur< den am 29. Páârz d. J. erfolgten Tod des Theilhabers Max Maier I. în Mals< aufgelösi; die Liquidation wurde zwischen dessen Rechtsnahfolgern und dem Theilhaber Sag- lomon Maier I. daselbst vorgenommen. Unter O. Z. 171 des Firmenregisters: die Firma Salomon Maier Ul in Malsch. Inhaber der- selben fist Kaufmann Salomon Maier Ik. daselbst. Ehevertrag mit Regina Maier von Mals@, d. d. Malsch, 27. März 1865, nah wel{em jeder Theil 29 Sl. in die Gütergemeinschaft einwirft und alle übrige gegenwärtige und künftige Fahrniß davon aus\ließt. Ettlingen, 21. Oktober 1891,

(Gr. Amtsgericht, Rib stein.

Friedeberg 3./Qu. Bekanntmachung. [ 42740]

In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 33

eingetragene Firma „Robert Neuendorf zu

Friedeberg a./Qu.“/ heut gelö\{<t worden.

Friedeberg a./Qu., den 22. Oktober 1891. Königliches Amtsgericht.

Geestemünde. Vekanntmachung. [42741 Auf Blatt 402 des hiesigen Handelsregisters i heute zu der Firma

eGeestemünder Vank“ zu Geestemünde Vas dim Bestituse d

ay dem Beschlusse des Aufsihtsraths vom 28. September 1891 is der Sauguno Friedri Franz August Grimsehl, bisher stellvertretendes Vorstandsmitglied der Geestemünder Bank und Mit- glied des Vorstandes der Bremerhavener Bank (Filiale der Geestemünder Bank), aus dem Vor- stande der Geestemünder Bank geschieden und der Kaufmaan Georg Adolf Robbert aus Bremerhaven zum stellvertretenden Mitgliede des Vorstandes der Geeftemünder Bank und zum Vorstandsmitgliede der Bremerhavener Bank ernannt. Geestemünde, den 22. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht. I.