1891 / 254 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gm ifi fe A E por E R

Md Mam i ringe Br anw g IBU L Ar grTEE Br u.

ar a E R fi g Put

Fri 2 are S gt tiGi a E

grn 78D

S Ai T U! E ape ree ay R n V D D 0202 “ier Va ed I R

ANEG R E D fet MEMSEL T An S E Am

E N

[42980] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Otto Ublig zu Halle a /S., Lau- rentiusftraße 19, vertreten dur< die Rechtsanwälte Dr. Gerson und Berrstein hier, Friedrichstraße 76, klagt gegen den Goldarbciter Zuppke, früher zu Berlin, Rheinébergerstraße 79, icht unbekannten Aufenthalts, w-gen einer MRest-Waarenforderung der Handel8gesellscaft Albert Schulße & Comp. zu Berlin rom Mai und November 1881, wel<{er Restanspru& dem Gläubiger von dem Konkursver- walter Conradi cedirt worden ift, mit dem Antrage:

1) den Beklagten zu verurtheilen, an Kläger 92,00 M nebst 69/9 Verzugszinsen von 502,50 #46 vom 3. Februar 1882 zu zahlen,

2) das Urtheil au für vorläufig vellstre>bar zu erklären,

und ladet din Beklagten zur mündliLen Verhand- lung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Berlin I., Jüdenstraße 59 II1, Zimmer Nr. 100, auf den 12. Dezember 1891, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwed>e der öffentlißen Zustellung wird dieser Au8zua der Klaae bekannt gemacht.

Berlin, 23. Oktober 1891.

L 8) Beyer, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgeri(ts I. Abtheilung 36. [42447] Landgericht Hamburg.

Oeffentliche Zustellung.

Des Hypothekariers Dris J. B. C. Sohege zu Hamburg, vertreten dur die Recdtsanroälte Dres Heinsen und Müller, klogt gegen decn Grundeigen- téümer Bernhard Hoffmann, früher hierselbft große Theaterstraße 42—43 wohnhaft, jeßt un- bekannten Aufenthalts, aus Forderung für verfallene Hyppoikbekzinsen mit tem Antrage, den Beklagten zur Zablurg von M 600,— nebst 6 9/0 Zirsen seit dem 1. Oftober dss. Ie. zu verurtheilen», aub das Urtbeil gegen klägerishe Sicherheitsleistung für vorläufig vollstre>bar zu erklären; und ladet den Beklagten zur mündliwen Verbandlung des Rechtsstreits vor die I]. Civilkfammer des Landgerichis zu Ham- burg (Rathhaus) unter Abkürzung der Ein- lafungs8frist auf eine Wotbe auf den $8. De: zember 1891, Vormittags 9} Uhr, wit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Geri>te zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der offentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hamburg, den 23. Oktober 1891,

S(liedcLau, Gerits\Creiber des Landgerichts. Civilkammer Il.

[42978] Oeffentliche Zustellung.

Die Rentnerin Lira Rubel zu Halle a. S.,, Bahn- bofslraße, vertreten dur< den Rechtsanwalt Dr. Alander daselbft, klagt gegen den in unbekannter Nbwesenheit lebenten Restaurateur Ferdinand Gott- \chalfk, früher zu Halle a. S.,, wegen Rüczahlung eines Hypothekenkapitals, eingetragen im Grundbuch von Galle 0 S Band 99. Bil 1998 Ab theilung 1IL. Nr. 7 mit dem Anirage, den Beklagten foftervyflihtia zu verurtbeilen, an die Klägerin 20 337 4 90 A nebst °%/9 Zinsen von 30 000

¿it vem 1. Oktober 1890 zu zahlen béi Vermeidung

Zwangévollstre>ung, insonderheit Zwangsver- tung und Versteigcrurg des im Grundbut%e von a. S. Band 55 Blatt 1998 eingetragenen undf1ü>s, und ladet den Beklagten zur mündlichen rbar.dlung des Rechtsstreits vor die I1I. Civilkammer

17. Februar 1892, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Gerichte zugelasseren Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>>e der offentli<en Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Halle a. S., den 20, Oktober 1891.

Petzold, Sékretär,

Gerichts\@reiber des Königlichen Landgerichts. [42969]

Die Ehefrau des Schneiders Eduard Heinri Thiel, Elise, geb. Krafft, zu Krefeld, vertreten dur< Rechtsanwalt Frings hier, klagt gegen ihren genannten, daselbst wohnenden Ehemann mit dem Antrage auf Gütertrennung, und is Termin zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor der 11, Civilfammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf auf den 23. Dezember 1891, Vor- mittags 9 Uhr, befiimmt.

Düsseldorf, den 23. Oktober 1891.

Arand,

Gerich18\{reiber des Königlichen Landgerichts. [42970]

Die Ehefrau des Agenten Johann Peter Huf- schmidt, Anna, geb. Eschöfer, zu Düfteldorf hat gzgen ihren vorgenannten daselbst wohnenden Ehe- mann die Gütertrenrungsklage erboben und ist Termin zur 1nündlichen Verhandlung vor der T. Civil- kammer tes Kövöniglicben Landgerichts hierselbst auf den 23. Dezember 1891, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Diisseldorf, den 24, Oktober 1891.

Züwhner,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts [42968]

Die Chefrau des Sc{uhmacermeisters Carl Viefenbach zu Rebbelroih, Amalie, geb. Köster, Prozeßbevollmächtigter Rechtsanwalt Dr. Reuß in Köln, klagt gegen ihren Chemann auf Gütertrennung. Termin zur Verhandlung ift bestimmt auf den 24. Dezember 1891, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgeri&te zu Köln, II1. (Tivil- kammer. 9

Köln, den 23. Oktober 1891.

Der Gerichtsschreiber: Schulz. [42868]

Durch Urtheil der I]. Civilkammer des Köniolicben Landgerichts zu Elberfeld vom 24, September 1891 ift die zwis<en den Eheleuten Bäder August Verg a Ror8dorf und der Hulda Iohanne, geb. Knipp, daselbst bisher bestandene ehelihe Gütergemeinschaft mit Wirkung scit dem 15. Juni 1891 für aufgelöft erklärt worden.

Hent ges, Aktuar,

als Eerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts. [42867] :

Durch Urtheil der I]. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld vom 24. September 1391 ift die zwishen den Eßeleuten Schreiner Her-

mann Siebre<ht zu Barmen und der Laura, geb. Stöwer, dafelbit bisher bestandene ehelice Güter- gemeinschaft mit Wirkung feit dem 18. Juni 1891 für aufgelsft erflärt worden.

Hentges, Aktuar, / als Gerihtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[42866]

Durch Urtheil der T1. Civilkammer des König- lichen Landgerichts zu Elberfeld vom 29. September 1891 ift die zwis@en den Eheleuten Fabrikarbeiter Chr. Sahn zu Barmen und der Maria, geb. Siegler, daselbs bisber bestandene ehelide Güter- gemeinschaft mit Wirkung feit dem 20, Juni 1891 für aufgelöt erflärt worden.

Hentges, Aftuar, als GecriGts\{reiber des Königlichen Landgerichts.

[42865]

Durch Urtheil der IT. Civilkaramer des Köntclichen Landgerichts zu Elberfeld vom 28. September 1891 ift die zwischen den Gbeleuten Strumpfwirker Jo- hannes Dörr zu Elbecfeld und der Caroline, geb. Eickhoff, daselbst bister bestandene eheli&e Güter- gemeins<haft mit Wirkung seit dem 25, Juni 1891 für aufgeleft erflärt worden

Stor>, cls Geriwteshreiber des Königlichen Landgerichts.

[43071] Bekanntmachung.

Dur Urtheil der Abtheilung I. der Civilkammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Colmar i./E. vom 23 Oktober 1891 wurde tie Trennung der zwischen den Eheleuten Justine Allemann, ovne Gewerke, und Aibcrt Ninkenbach, Moler in Türkheim, be- stebenden Gütergemeinschaft auëgesproben. _

Dém Ehemanne wurden die Kosten zur Laft gelegt.

Der Landgerichts-Sekretär Jansen.

[43070] Gütertrennung. :

Dur Urtbeil des Kaiserlihen Landgerichts zu Muülhau'en i. E. vem 20. Oktober 1891 ift zwischen der Emma Kraft, gewerblose Ebefrau des Handel8- reisenden Amédée Sage zu Mülhausen und deren EChemoann Amétée Sage, Handelsreisender zu Mül- hausen, die Gütertreznung auêëgespro<en worden.

Mülhausen i. E., den 26. Oktober 1891.

Der Lardgerité-Sekretär: Stahl.

[42871] Gütertrennung.

Dur Urtheil des Kaiterlihen Landgerichts zu Mülhausen i./E. vom 20. Oktober 1891 if zwischen Marie Rosa Duchateau, ohne Bewerbe in Eigenthal, Gemeinde Walscheid, Kanion Saarburg, Wittwe von Nicolaus Abba, Ekleîrau 2. Ehe des Fabrik- arbeiters Anton Hamm in Krüth, und deren Ebe- mann Anton Hamm, Fabrikarbeiter in Keüth, die Gütertrennung ausaespro<izen worden.

Mülhausen i./E., den 24, Oktober 1891.

(L 8.) Der Landgerichts-Sekretär: Stahl. [42967]

Nachfolgende bei der Königlichen Generalkom- mission in Merseburg anhängig gewordene Aus- einandersetzungen, als:

im Regierungsbezirk Merseburg: I. im Kreise Wittenberg:

Zusammenlegung der innerhalb der zur KönigliDen Oberförsterei Rothehaus und zur Unterförsterei Heinrichéwalde gehörigen Forstcrte „Große und kleine Straube“ belegenen bu!freien bâäuerliten Wiesen- grundstü>ke aus dem Gemeindeverbande Seegrehna und den Schlägen: die S(&öpfstü>ke, die große und Éleine SwWleesen’er La®e, die Bauermorgen, die Krassenseewiesen; der Fiankenberzsmorgen oder der Pfingstwinkel und der Streitwinkel mit fiskalischen Holzgrundstü>ken der Forstorte Große und kleine Straube, sowte Burgstall.

TI. im Kreise Zeiß:

1) Spéezialseparation der Feldmark Loißschüt,

2) Spezialseparation der Feldmark Sclöttweh, werden hierdur< in Gemäßheit der SS. 10, 11 und 12 des Gesetzes vom 7. Juni 1821, der S8. 23 ff. der Verordnung vom 30, Juni 1834, sowie des 8. 109 des Ablösungs-Geseßes vom 2. März 1850 und des Artikels 15 des Geseßes von demselben Tage, die Ergänzung der Gemeinheits-Theilungs- Ordnung betreffend, zur Ermittelung bis jetzt un- bekannt gebliebener Theilnehmer, sowie zur Fest- stellung der Legitimation der bis jetzt zugezogenen und nicht anderweit bereits legitimirten Interessenten öffentli kekannt gema<t und wird allen Denjenigen, welche tabei ein Interesse zu haben vermeinen, über- laffen, sib binnen 6 Wochen und spätestens in dem auf den 22 Dezember 1891,Vormittags 10Uhr, im Geschäftslckale der Königlichen Generalkom- mission bierselb#| vor dem Wochen-Deputirten an- stehenden Termine zu melden, widrigenfalls der Aus- bleibende die Auseinandersetßzung felbst im Falle der Verletzung gegen \< gelten lafsen muß.

Merseburg, den 17. Oktober 1891.

Königliche “Generalkommiision. Paî chke.

[42647] Bekanntmachuug.

In Gemäßheit der Bestimmnng des $&. 21 des Unf .- Vers Ges. und des $, 31 unferes Genofsen- \chaftsstatu!s wird hierdur< bekannt gemacht, daß mit Rücksicht auf die vorgenommenen Neuwablen in unserer Organisation vom 1. Oktober 1891 ab folaende Veränderungen eingetreten sind:

Sektion A. (Oft- und Westpreußen.)

a, Vorstand: 1) Bartkowski - Königsberg i./P., Tragheimerkir<enstr. 11, Vorsitzender, 2) Kircner- Danzig, 3) Fucks-Thorn, 4) Hübner-Insterburg.

b Ersaßmänner: ad 1) Ilgenstein - Zinken, ad 2) Büttner-Berent, ad 3) Podorf-Graudenz, ad 4) Müller-Tilfit. :

c. Vertrauensmann des 3. Bezirks (Reg.-Bez, Tanzig) Kirchner-Danzig. Stellvertreter: Hage- mann-Langfuhr. Stellvertr. des 2. Vertrauens- mannsbez. (R.-B., Gumbinnen) Kuhnert-Gumbinnen.

Scfktionu Ux. (Provinz Brandenburg.)

Vertrauensm. des 7. Bezirks (Kr. Ost- und West-

sternberg, Krossen, Züllihau-Schwiebus, Guben),

Ranst-Fürstenberg a. /O. Stellvertr. : Angermann- Guben. Stellvertr. des Vertrauensmanns H. Barsch in Küstrin ift Otto-Golzow.

Sefktiou [IIx. (Pommern, Me>lenburg.)

a Vorstand: 1) Heinrih-Stetitin, Elisabethstr. 66, Vorsitzender, 2) Hoppe-Belgard, 3) Hefse-Rosto>k. Ersaßmänner ad 1) Zitke-Steitin, 2) Laue-Naugard, 3) Bri>k-Waren i./M.

b. Vertraueném. des 4. Bezirks (für Treptow a /R. Greifenberg i./P.,, Gülzow, Plathe, Regenwalde, Naugard, Massow. Gollnow, Stepenißz, Wollin, Misdrovy, Kammin) is Gürther-Greifenberg i./P.

Sektion LV. (Provinz Pofen.)

a. Vorstand: 1) Constantin Andrzejewéki-Posen, Woasserstr. 27, Vorsitzender, 2) Höhne-Swrimm, ati 4) Ignay Andrzejewski- osen.

b. Ersazmänner: ad 1) E. AndrzejewEki-Pofen, ad 2} Möglib-Rogasen, ad 3) R. Beet-Bromberg, ad 4) Tonne-Ritschenwalde,

c. Vertrauensmänner: 1) für die Kr. Rawitsch, Koschmin, JIarotshin, Gostyn, Lissa: Meyer- Rawits{; Stellvertr. Peteld-Lifsa. 2) für die Kr, Znin, Mogilno, Gnesen, Witkowo, Strelno, -Ino- wrazlaw: Vollert-Mogilno; Stellvertr. Spliter-

Gnesen, Scktion V. (Séblesien.)

a Für das Vorstandsmitgl. Daußz-Breslau ist Skladnikiewicz - Breslau gewählt. Ersaßmann: Ihmann-Breslau. Als Ersaßmann des Vorstands- mitgl. Hcffmann-Glat ist Galler-Dppeln gewählt.

b. der 3. Vertrauen8mann82bez. ift wie folgt ver- ändert: 1) 3. Bez. Biernotb-Neifse. (Kr. Neisse, Falkenberg, Grottkau und Neustadt.) Stellvertr. : Rofemann- Neisse. 4. Bez. Meyer-Katscher. (Kr. Ratibor, Koscl, Leobs{Œüs8, Pleß u. Rybnik ) Stell- vertr. : Kremser-Rybnik 5. Bez Obst-Zabrze. (Kr. Kaitowit, Beuthen, Toft-Gleiwiß, Zabrze, Tarno- wiß, Gr. Strehlitz.) Stellvertr.: Fläschel-Myslo- wig. 6. Bez. Luppa-Rosenberg. (Kr. Oppeln, Kreuz- bura, Lubliniß, Rosenberg) Stellvertr. : Kukla- Rosenberg.

Zum Stellvertr. des Vertrauenêmanns Walter- Liebau (früher 7., jeßt 10. Bez ) ift E>tart:-Liebenthal gewäßlt.

Scfktion VE.

(Schleswig: Holftein, Hamburg, Lübeck.)

a. Ersaßmänner der Vorstandsmitglieder: 1) Harmßen-Blankenese (für Streich), 2) I. von Hein (für Wilhelm), 3) Gebhardt-Glüctstadt (für Sbultz).

b. Stellvertr. des Vertrauensm. 1. Bez. Heinrich- Sonderburg ist: Weißer born-Apenrade.

Scftion VEX. CProvinz Sachsen und Thüringen.)

a, Érsaßmänner der Borstand8mital.: 1) Sevyfarth- Gotha (für Fis®er), 2) Kühne-Wernigerode (für Elfe), 3) Ludwig Mazdebura (für Helbing), 4) Kühnaft- Ageaes (für Thelemann), 5) Kirner- Cöthen (für Voigt).

b. Vertrauensmänner: 1) für den 2, Bezirk (Stadt Magdeburg mit Buckau und Neuftadt, Stadt und Kreis Aschersleben, Stadt und Kreis Halber- stadt, Städte Quedlinburg Staßfurt, Schönebe>, Kreise Kalbe a./S., Wanzleben, Oschersleben, Wer- nigerode) S<hröter-VMagdeburg. Stelivertr. : Pohbl- Quedlinburg. Für den 3. Bezirk (Herzogth. Anhalt- Dessau, Stadt und Kreis Wiltenberg, Stadt Halle a./S., Kreis Schweinitz. Liebenwerda, Torgau, Bit- terfeld, Saaikreis) Appel-Bernburg. Stellvertr. : Zöllmer-Bitterfeld. Für den 5. Bezirk (Stadt urd Kreis Erfurt, Stadt und K-cis Nordhausen, Weißen- see, Langensalza, Müßblbausen i /Th., Heiligenstadt, Worbis) Knauft-Müßlbhausen i./Th. Stelivertr.: Riethdorf-Erfurt. Stellvertr. des 6. Vertrauensm.- Bezirks: Win>kelmann-Ebeleben, für den 7, Bezirk : S(sffel-Salzungen.

Scfktion VIEE, (Vrovinz Wefifalen.)

a. Verstand: sür Kons-Hagen ift Hilburg-Lünen eingetreten. Zum Stellvertreter von Wittenborn ift L, SHwarze-Dortmund gewählt.

b, Vertrauensmann des 7, Bezirks: (Kr. Arns- berg. Brilon, Meschede, Wittgenstein, Olpe, Siegen) Flo>-Brilonz Stellvertr.: Braun-Siegenz; füc den 11, Bezirk: (Kr. Hagen, Altena, Jserlohn) Valliel- Altenaz Stellvertr.: Effenberg!Vre>erfeld.

Sektion X. (Prov. Hannover, Oldenburg, Bremen 2c.)

Vertrauenvmänner : 1. Bez. (Reg.-Bez. Hannover) Borchers-Hameln. 4. Bez. (Reg.-Bez. Osnabrück) Holsher-Osnabrü>. 9. Bez. (Stadt Bremen mit dem übrigen Bremer Staatszebiet) Grobbrügge- Bremen.

Stellvertreter ad 1) F. W, Knipping-Kopp2n- brüg-e, ad 4) Gäfwe-Mepp2zn, ad 9) H. Futhêë- Bremen.

Sektion X. (Prov. Hessen-Nassau, Großh. Hessen, Waldeck.)

a Vorstand: F. Bek, Frankfurt a./M., Gutleut- straße 19, Vors. Ersatzmann: Felix Frank - Frank- furt a /M.

b, Vertrauenêmann: 4. Bez. (Großh. Hessen) A. Meloth-Mainz, Stellvertr : S<{ließmanun-Nieder- Olm. Als Stellvertr. für den 2, Vertrauersm.- Bez. (Frankfurt a /M) i Fr. Stoll-Frankfurt a /M. und für den 3, Bez. (Reg-Bez. Kassel und Walde> Eisen- und Ederkr.) ift Louis Fries-Hanau gewählt.

Scktion KA. (Nheirprov. und Fürftenthnm E VBirkeufeld.)

a. Vorstandsmitglied ad 6) Hartmann - St. Io- bann. Stellvertr. für Exaer-Boppard: Franz Salm- Saarburg.

b, Vertrauenêmann für den 5. Bez. (Neg.-Bez. Aachen) Real-Etkelerz. Stellvertr. f. den 1. Bez. Erdmann Grüttner-Krefeld (für Kurth); f. den 2. Bez. (N.-B. Köln) Paul Laus - Köln; f, d. 3. Bez. (Neg.-Bez. Koblenz) Peter Licht-Neuwied ; f. d. 4. Bez. (Neg.-Bez. Trier, Fürftenth. Birken- feld) I. Petry-Ottweiler.

Sektion XAL. (Baden, Elsaß-Lothringen.)

Ersaßmann d. Vorftandsmitgl. Behringer: Pforz- beim: Nölker-Straßburg i. /E. Stellvertr. d. Vertrauensm. 2. Bez. Falfk-Freiburg: Neuburger- Yeustadt i./B.

Sektion X1UU1x. (Oberbayern, Niederbayern, Schwaben.)

a. Vorstand: Heilmeier-München (für Staudacher). Erfatzmann: Kagerbauer-München. Ersaßm. für Iacoby-Ingolstadt : Schrag- Pfaffenhofen.

b, Vertrauensmänner: 3, Bez. (Stadt Landsberg u. Bez.-Aewter Garmisch, Landsberg, Miesbach, München 11, Shongau, Tölz, Weiiheim) Stieß- Starnberg; Steülvertr. Daumer-Iffeldorf. 6. Bez. (B-A. Eberberg, München 1.) Sclittenbzuer-Ober-

\hleißheimz Sielly. Hoepfl-Ebersberg. 10, Bez, ®

(B.-A. u Städte Deggendorf, Straubing, Kelheim; Rottenburg): Wieser - Kelheim; Stellv. Hoepfl- Abbach. 11. Bez. (Stadt u. B -A. Augsburg, Wer- tingen, Zusmarshausen): Sowmmer-Augsburg; Stellv. Maäfel-Augsburg. 12. Bez. (Städte u. B.-A, Dil- lingen, Donauwörth, Günzburg, Neuburg a /D., Nördlingen): Kaufmann-Günzburg; Stellv. Ger- hauser-Donauwöctb.

Sektion XIV. {Unterfr., Mittelfr., Oberfr.,

Oberpfalz, Rheinpfalz.)

Vertrauensmänner: f. die B.A. Hertbru>, S{wabah, Nürnberg Landkr,: Schaller-St. Leon- bard bei Nürnberg; f. d. Bez-Aecmter Ansbach, Feuchtwangen, Dinkelsbühl, Gunzenhausen: Johann O Ra Stellv.: G. F. Schneider: Her- rieden,

Stellvertr. d. Vertrauen8m. Pedretti - Amberg : Bi>kl-Sulzba<; d Vertrauensm. Bonn-Edenkoben : Wingerter-Godramstein ; d. Vertrauenêm. Heiimann- Zweibrücken: Neumann Land ftuhl.

XYVY. u. XVE. Seftion unverändert.

Berlin, den 24. Oktober 1891.

Der Vorsiand der Berufsgenossenschast der Shorn- steinfegermeisterdesDeulshenReihs.

aster.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[42945] Bekanntmachuug.

Die Eigentbümer der im Bereich unseres Ver- waltungsbezirks in den Monaten April, Mai und Juni 1891 a!s gefunden eingelieferten Sachen, sowie derjerigen Gegenstände, wel<z von Reisenden bei den dafür bestirinmten Dienststellen zur vorüber- gehenden Aufbewahrung abgegeben und na<h Ablauf der Frist niht abgeholt sird, werden hier- mit zur Geltendmabung ihrer Rechte aufgefordert, widrigenfalls zum Verkaufe der Gegenstände nah Maßgabe des $. 33 des Betriebs-Reglements ge- {ritten werden wird,

Die Versteigerung der nit zurü>geforderten Fundsahen und Gepä>siüte wird am Dienstag, den 10. Novemöv-.r 1891, von Vormittags 9 Uhr ab, Fricdrih-Wilbelinstraße Nr. 10 hier- selbsi stattfinden und nöthigenfalls an den folgenden Tagen fortgeseßt.

Kauflustige werden hierzu eingeladen.

Bromberg, den 21. Oftober 1891,

Köuigliche Eisenvahu-Direktiou.

[40735] Ausgebot von Arbveitskräften.

In der Königlichen Strafanstalt zu Rhein in Ostpreaßen sollen

1) vom 1. April 1892 ab ca. 60 Gefangene,

roel<e bieher mit Buntslikerei und

2) vom 1. Mai 1892 ab ca. 50 Gefangene ,

welMe bisher mit Maschinen-Weißnäßterei bes<äftigt worden fird, zu gleihen oder anderen für eine Strafanstalt fi< eignenden Arbeitszweigen auf die Dauer von 3 Jahren veiteagsmäßig verdungen werden.

Kautionsfähige Unternehmer, welhe zur Ueber- nabme diefer Arbeitékräfte bereit sind, wollen ihre versiegelten sc{hriftliGen Gebote, pro Pensum be- ziehungsweise pro Stück, mit der Aufschrift :

e Angebot auf Arbeit:kräfte* bis zu dem am 25. November 1891, Vor- mittáags 11 Uhr, zur Eröffnung der Angebote an- beraumten Termin einsenden,

Die näheren Bedingungen liegen hierselb zur Einsiht aus, können au gegen vorgerige Einsendung von 759 -Z Schreibgebühr dur<h die Post bezogen werden,

Rhein Osftpr., den 14, Oktober 1891.

Königliche Strafauftalts-Diretion.

5) Verloosung 2. von Werth- papieren.

[16097] Amtliche Bekanntmachung.

Bei der in unserem Sitzungszimmer stattgehabten Nusloosung der am 31, Dezember 1891 zur Nück- zahlung gelangenden ;

a. (49/0) Anleihescheine des Vyriter Kreises 2. Angabe, ausgefertigt in Gemäßheit des Landes- berrliwen Piivilegiums vom 31. August 1881 (Amtsblatt der Ksniglihen Regierung zu Stettii vom 30. Séptember 1881 Stü>k 39 Seite 231 und Geseßfammlung für 1881 Seite 338 laufende Nr. 8) sind folgende Nummern:

461 462 463 464 465 486 467 468 und 469 und

b (49/9) Anleihescheine des Pyritzer Kreiscs, ausgefertigt in Gemäßheit des Landes8- berrliden Privilegiums vom 28. Ianuar 1885 (Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Stettin vom 13. Februar 1885 Stü> 7 Seite 37 und Gesetz- sammlung für 1885 Seite 54 laufende Nr. 17) sind folgende Nummern:

1001 1002 1003 1004 1005 1006 1007 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1016 1917 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 und 1029 gezogen worden. _ Dieselben werden den Besißern mit der Auf- forderung gefündigt, den Kapitalbetrag vom $1. Dezemver 1891 ab bei der Kreis -Com- munal-Kafse zu Pyriß und bei den Bankhäusern von M. Vorchardt jun. zu Berlin, Französishe=- traße Nr. 32, von W. Schlutow zu Stettin und von Markus Abel zu Stargard, Pom., gea2æ bloße Rückgabe der Anleihescheine nebst den daza gehörigen, niht mehr zahlbaren Zinsscheinen : a der Änleibe vom 31. August 1881, _b. der Anleihe vom 28. Januar 1885 nebst Anweisung zu erheben.

Der Geldbetrag der eiwa fehlenden, uner tgeltlich :

mit abzulicfernden Zinsscheine wird von dem zu *zahlenden Kapitalbetrage zurü>behalten. Vom 1. Januar 1892 ab hôrt die Verzinsung dieser ausgeloosten Anleibescheine auf. Pyritz, den 26. Mai 1891. Der Kre4¿s-Nnsschuß des Kreises Pyrit.

Graf von Schlierfen,.

Wierte

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 28. Oktober

M 254.

1891,

1. Untersuhungs-Sachen.

2. Aufgebote, Zustellungen u. t

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Sal Vervachtungen, Verdingungen 2. 5, Verloojung 2c. von Werthpapieren.

5) Verloosung 2. von Werth- papieren.

[17037] Vekanutmachung.

Von den auf Grund des Allerhö<sten Privile- ciums vom 26. November 1883 auêgegebenen 4 °/9 Anleihescheinea der Stadt Guben sind heute folgende Stüde ausgelooft :

Litt A, Nr. 45 über 5000 Æ, Litt, B. Nr. 133 141 und 176 je über 2000 Æ#, Litt. C. Nr. 206 207 323 327 388 und 398 je über 10C0 Æ, Litt, D. Nr. 473 522 572 585 622 635 6391 693 727 739 und 780 je über 5C0 M, Litt., E, Nr. 825 839 842 845 899 582 963 und 974 je über 200 M

Diese Bnleihes@eine werden den Inhabern mit der Ausforderung gekündigt, den Nennwerth gegen Quittung und Rückgabe derselben mit Zinsscheinen Nr. 17 bis 20 und Anweifungen am 31. Dezem- ber 1891 bei der Kämmerei : Kasse hier in Empfang zu nehmen. Mit diesem Tage hört die Verzinsung der ausgeloosten Stü>ke auf.

Die Kapitalbeträge werden bei der Fälligkeit au von der Handlung Wilhelm Wiike und dem Vorschuß: Verein hier, sowie von der Deutschen Vank und der Deutschen Genosfsenschaftsbank L Ae Parrifius & in Vexlin aus- gezahlt.

Guben, den 10. Iuni 1891,

Der Magistrat. Strauch.

[16782] Vckannut2achung.

Von den auf Grund des Allerböchsten Privilegii vom 24. März 1580 ausgegebenen Anlecihescheineu der Stadt Natheuow sind bei der heute erfolgten planmäßigen Buslvoosung folgende Anleihescheine gezogen worden:

Litt. A. Nr. 6 41 79 à 1000 # = 3000,00

E B. Nt. 196 250/253 359/445

O S U L C2DOOOO 2

Tátt C. N. 514 553 7285 760! 935

E L LOOOIOO S zusammen 6900,00

à 200 t =

Diese Anleihes<eine werden den Inhabern zum 31. Dezember d. Js. wit dem Vemerken gekündigt, daß die Zahlung des Kapitals gegen Rüctgabe der Anleibescheine vom genannten Tage ab in unserer Stadtkasse erfolgt, Mit den An- leihesheinen sind die Zinsscheine der späteren Fällig- keitétermine zurü>zureihen. Die Beträge etwa fehlender Zinésbeine werden vom Kapitalbetrage gekürzt. Zugleih wird der zum 1, Januar 1891 ausgelooste Anleibescein

Litt A. Nr. 48 über 1000 ,

wel<her bieher no< ni<t cingelöft worden, hiermit nochmals anfgerufen.

Rathenow, den 4. Juni 1891.

Der Magistrat.

[20677] Bekauntmachung.

Folgende Nummern der Anleihe vom 24, Ja: uuar 1887 find ausgeloost worden und werden hiermit gekündigt:

Vuchftabe A4. zu 2009 4

Nr. 134813 16 23/24 28 33! 43 44 48.73

74 83 93 103 123 133 und 143. Buchstabe W. zu 500 (6

Nr. 151 154 155 156 159 160 161 164 165 166 169 170 171 174 175 176 179 180 181 184 196 200 216 223 240 248 260 276 288 296 308 316 328 340 348 360 368 384 400 416 420 424 428 433 438 446 450,

Buchftabe C. zu 1000 M4

Nr. 451 461 471 481 491 501 511 521 531 541

991 561 571 581 591 601 611 621 631. Buchstabe D. zu 2000 M4

Nr. 751 761 771 781 791 801 811,

__Die Zurüzahlung findet gegen Einsendung der Schuldscheine “nebst nit fälligen Zinsscheinen und Anweisung dazu am 2. Januar 1892 ftatt. Von da ab bört die Verzinsung auf.

St. Johanu a./Saar, den 27. Juni 1891.

Der PEYEReistor: Dr. Neff.

[19515] Bekanntmachuug.

Bei der Ausioosung der nah dem Tilgungsplan auf den 31. Dezember 1891 zur Rückzahlung bestimmten Anleihescheine des Anlehens der Stadtgemeinde Ems über 440000 # vom

-1, Oftober 1882 sind folgende Nummern gezogen

worden:

Litt. A. Nr. 5 7 à 1000 M

Litt. B. Nr. 59 188 219 332 à 500

Litt, C, Nr. 15 17 152 162 207 218 219 241 259 264 à 200 M

Die Inhaber dieser Anleihes<eine werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß gescht, daß deren Verzinsung nur bis zum Einlösungstermine 31. Dezember 1891 stattfindet und daß diese Kapitalbeträge im Verfalltermine bei der Stadtkasse zu Ems oder bei der Deutschen Genossens<afts- bank von Sörgel, Parrisius & Co. zu Verliu oder deren Commandite zu Fraukfurt a. M. gegen Ablieferung der Anleihesheine und der dazu gehörigen Zinsscheine erhoben werden können.

Ems, den 19, Juni 1891,

Der Vürgermeister. Spangenberg,

[19720 Bekanntmachuug.

Bei der beutigen Ausloosung der in 1891/92 zu tilgenden Stü>e von den in Gemäßheit des Aller- besten Privilegiums:

I. vom 24, Juni 1885 und IT. vom 16. September 1888 auëgegebenen Anleihescheinen der Stadt Bonn wurdea folgende Nurunern gezogen : ad T von 1885: Litt. A, Nr. 13 à 5000 A, «„ 171 und 176 à 2000 M, 352 391 525 551 587 649 und 666 à 1000 é, 734 767 und 788 à 500 M, 999 à 200 M; ad I von 1888: Nr. 17 à 5000 Æ, ¿ 112/à 2000 6, e cRo8 A 500. Æ: E. „, 989 599 607 und 608 à 200

Die Inbaber dicser AnleihesGeine werden ersu<t, den Kapitalbetrag derselben am 2, Fauuar 1892 bei der Stadtkasse hierselbft gecen Rückgabe der Scheine und der bis dahin no< nicht verfallenen Zins\c@eine in Empfcrg zu vehmen. Von diesem Tage ab hört die weitere Berzinsung auf.

Bonn, den 20, Iunt 1891.

Der Obver-:Vürgermeister: Doetf c.

[42946] Lissaboner 4°/)6 Stadtauleihe. Emisfion vom November 1886.

n der am 8. Oktober 1891 zu Liffabon ftait- jehabten Amozrtisationsziehung oviger Anleihe nd die rabstehenden Nummern zur Rückzahlung zer 2. Januar 1892 ausgelooft roorden : oligatiozen von 20060,— = Ns, 4502090, Nr. 50029 93841 93962 54115. "54275 54815 54943 56314 56561 57021 57785 58507 60043 61348 61464 61621.

Obligationen von js 400,— = Rs. 905000. Nr. 20165 21840 21888 22039 22179 23836 24078 24102 24602 25508 26556 26957 27087 27434 286591 28820 29153 31499 32252 34107 34434 34698 26257 36767 38739 39085 839189 40249 41354 41911 42804 43462 45318 45491 45701 46439 47208 47855 48968 49935 50658. Aus früheren Verloosungen sind noch rücständig :

Emission vom Maï 1886.

Nr. 662 2068 7931 8672 10244 13201 13437 16413 16813 17706 18268 18675 19225 19228.

Emission vom November 1886.

Nr. 22506 25338 33192 36800 36976 39572 43973 45751 45910 45922 46040 47788 50118 500431 55395 57144 61615

Lifsavon, im Oftcber 1891.

Der Präsident. Conde de Ottolini.

@ Q G. Ly E f L %. S 6) Kommandit-Gesellschaften V G19 Ut Ge j auf Aktien u. Aktien-Geiellsch. L Malzfabrik Schweinfurt tit Oberndorf-Schweinfurt. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden biemit zu einer in unferer Fabrik statifindenden aufierordentlichen Geueralversammlung auf Dounerftag, den 19, November a. e., Nach- mittags 2 Ußr, eingeladen. Tagesorduung : 1) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes. 2) Statutenänderung. Schweinfurt, ten 26. Oktober 1891, Der Auffic{tsrath : Raab, Versitßender.

[43046] Zimunau Attien-Gesellschaft für Ziegeleibetricb.

Die dietjährige ordentli<e Generalversamm- lung unserer Aktionäre wird Montag, den 16, November a8. e., Nachmittags 7 Uhx, im Koxfereuzzimmer Ler Vörsenhalle zu Königsberg, Magisterstraße 67/69, staltfinden. _ Tagesorduung:

1) Mittheilung des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Contos.

2) Beslußfafsung über Verwendung des Rein- gewinnes und Ertbeilung der Decharge an Vorstand und Auffichtsrath.

3) Bericht des Revisors.

4) Wahl des Aufsichtsraths.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind it. $. 24 des Statuts nur diejenigen Aktionäre be- rehtigt, wel@e ihre Aktien bis spätesteus cinen Tag vor der Generalversammlung, Abeuds 6 Uhr, bei der Königsberger Vercinsbank oder bei Herrn Georg Friedr. Lemke in Köuigs-

berg binterlegt baben. Ueber die Niederlegung werden Empfangs\{eine ausgestellt, wel@e als Ein- laßkarten zur Generalversammlung dienen und in wel{en die Stimmzahl angegeben ist. Königsberg, den 26, Oktober 1891.

Zimmau Aktien-Gesellschaft für Ziegeleibetrieb. Der Unuffichtsrath.

Georg Friedr. Lemke.

Oeffentlicher Nuzeiger.

[43119] Leftauntmahung.

im Sitzungszimmer der Firma M. Schie Nachfolger in Dresdeu, Seestraße Nr. 10, L. Etage, stattfindenden außerordentliczen Ge- ueralversammlung höflichst eingeladen. Tagesorduung : Neuwabl des Aufsichtsrathes lt. $. 22 der Geselishafisftatuten Die Deponirung der Aktien hat gemäß $. 29 der Gesellschaftsstatuten bei der Gesellschaftskasse, oder bei der Firma M. Schie Nachfolger in Dresden, oder bei n Chemuitzer Vank. Vercin in Chemnis, oder lei der Vereins- Vank in Zwickan zu erfolgen. Siegmar, den 28. Oktober 1891,

Zctien-Sesellschaft

Deutfche Coguacbvrennerei

vormals Gruner & Comp. Der Vorféaud : Paul PHhilivp.

(1181) Westdeutsche Versicherungs-Aktien-Vauk.

Auf Grund der Artikel 43 und 48 des Statuts laden wir die Herreza Aktioräre der Vank zu einer auf Montag, den 16. November d. J., Nach- mittags 35 Ußr, im Vankgeväude hiersclbst abzubaltenden außerordentlichen Generalver- sammlung bierdur ergebenst ein.

Gegenstand der TageLorvuung ist die Be- {lußfaffung über Abänderung ciniger Bestimmungen un!er:8 von der auß:rordentlihen Seneralversamm- lung vom 24. Iuli v. I. beshlosscuen revidirten

Genebmigung und der Eintragung in das Handels- register.

Nach Ariikel 44 und 45 tes Statuts geschieht die Ausreichung der erforderlichen Eintrittskarten am 13, und 14, November c. im Kassenzimmer der Bank und kann eine Vertretung nit periönli erscheinender Aktionäre dur® andere zur Theilnabßme an der Generalversammlung bere{<tigte anwescnde Aktionäre auf Grund ciner Vollma@t und mit der Maßgabe erfolgen, daß mehr als 20 Stimmen in einer Hand ni<t vereinigt fein dürfen,

Essen, dea 17, Oktober 1891, > Der Vorftand. L, Huyssen.

[43111] E s Rheinische Metallwaaren- «& WMeaschinen (Fabrik . o “S Ge A in Düffeldorf.

Die ordentliße Geueralversammlung findct am 18, November, Vormittags 10 Uhr, in Düsseldorf, Hotel Hek, stati und werden die Herren Aktionäre bier:u ergebenst eingeladen,

Tagesordnung :

1) Bericht des Borftandes, Vorlage der Vilanz und des Gewinz- und Verlust-Contos und Berichti de fidiérathes.

2) Bes<lußfafîung über die Ertheilung der Decharge und Festscßurg der Dividende.

3) Festseßung der Zabl der Mitglieder des Aufsihtécaibs für das laufende GeschäftLjahr.

4) Eventuel Wahl eines oder mebrerer Re- visoren,

Die Anmeldung der Aklien bat in Gemäkßh:it des S, 8 tes Statuts bei der Kasse der Gesellschaft in Düsscldorf oder dei den Herren C. Schle- finger:- Trier & Cie in Verlin, Voßsir. 33, zu erfolgen.

Der Geschäftsbericht sowie Bilanz und Gewiun- und Verlust-Conto liegen vom 4. November c. ab im Geschäftslokal der Gesells<haft zur Einsicht der Aktionäre aus,

Düsseldorf, dea 28. Oktober 1891.

Der Vorsißzeude ves Auffict:tsraths. L, Zu>ermandel.

[43110] Z Continental- Caoutchouc- und

Guttapercha-(Compaguie.

Die Aktionäre der Continental-Caoutchouc- und Guttaperwa:-Compagnie werden hiermit zu der am 17. November d. J., Nachm. 5 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft, Vahren- walderstraße Nr. 100, statifindenden aufßer- ordentlichen Geueralversammlung eingeladen.

Diejenigen Atioräre, welche an der Generalversatnmn- lung theilnehmen wollen, haben na< $. 29 unseres Statuts ihre Aktien nebft einem doppelten Nummern- verzeihniß svätestens einen Tag vor dem Ver- fammlungétage bei der Direktion vorzuzeigen und eine Legitimotionskarte zum Eintritt in die Ver- sammlung cutgegenzunehmen. Tagcsäorduung :

i) Besclußfasiung über Abänderung der $F$. 2, 4, 5, 18, 21, 22, 37, 43 und 44 des Statuts } und über cin auf Grund dieser Abänderungen } revidirtes Statut.

2) Bestimmung der Zahl und Wahl der Auf-

Hannover, dea 26. Oktober 1891. Der Auffichtêrath. Der Vorstand:

sihtsrath8mitglieder. “s |

M. Magnus. A. Prinzhorn. S. Seligmann.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am ; 16. November 3s. e., Vormitiags 11 Uhr,

Statuts zum Zwe>ke der Erlangung der staatlicen | fiz;

. Kommandit-Gesells<haften auf Aktien u. Aktien-Gesells{. . Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften.

. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

. Bank-Ausweife.

. Verschiedene Bekanntmachungen.

[43056] Hannovexshe Centralheizungs- und Bpparate-Bau-Anstalt.

In der _außerordentli®en Generalversammlung

j vom 12 August 1891 ist die Erhöhung des

Gruudfkapitals von F 600 000 auf „6 800 000 dur< Ausgabe von 200 Aktien zu je 1000 zum Minimakcourse von 150% bes{@lofsen. Dieser Be- \<luß ist am 12. September 1891 in das Handels- register des Königlichen AmtEägerihts Hannover eins getrager.

In Ausfübrung dieses Bes(lufses werden zunächst unsere Aktionäre zur Zeihnung obiger neu auszu- gebender Aktien unter folgeaden Bezugsbedingungen aufgefordert :

1) Den zeitigen Aktionären unserer Gesellschaft wird das Bezugére<t auf den Gesammtbetrag der neu auszugebenden Aktien in Höhe von 4 209 000 eingeräumt.

2) Der Befiß von je drei alten Aktien bereGtigt zum Bezuae je einer neuen Aktie,

3) Besitzer von weniger als drei Aktien finden keine Berücksichtigung

4) Aktionäre, wel®e von diesem Bezugsrechte Gebrau machen wollen, haben dieses Verlangen gegenüber dem unterzeichneten Vorsigude der Gesellschaft im Geschäftêlokale der letzteren zu Hainholz oder gegenüber dem Bankhause S. Kat in Sannover bis zum 19. November

| 1891 cinslieflih riftli unter Nachweis ibres

Besites an alten Aktien zu erklären und daneben für jede ¿u beziehende neue Aktie von 4 1009: a. 25 9% des Nominalbetrages von 1000 4

20e

b, das gesammte Agio von 5009/9 des

Nomitalbetiäges alli 000

750 b

nebft tem erforderli@en S(lußscheinstempel dem unters-

zcichneten Vorstande, bew. dem genannten Vanks

hause baar cin:uzahlen. Gieiczzeitig mit dieser Er-

rung ist ein doppelt auszufcrtigender, von dem

èére{tigten mit Unterschrift zu versehender Zeichs nungs\{ein einzuliefern.

Wird von di:sem Bezugsre<te bis zum bezeih- neten Termine kein Gebrau gemacht, so ift das- selbe als erloscen anzusehen.

5) Ueber die eingezablten Thbeilbcträge werden vorläufig Quiiturgen, sowie na< Einiragung der erfolgten Erböbung des Grurdkapitals in tas Han» de!sregister laut besonderer Bekanntmachung auf den Namen des Zeichners lautende und in das Aktien- buch einzutragende Interimsscheine ertbeilt.

6) Der Restbetrag gleih 75/0 des Nominal- betrages von H 1000 jeder neuen Aktie mit M 750 ift bis zum 31. Dezember 1891 an den unterzeih- neten Vorstand oder an das obengenannte Bankhaus gegen Quittung baar einzuzahlen,

Im Falle rit re<tzeitiger Zablung sind Ver- zug8zinfen zu 69/% zu entrihtin, au bleibt das Kaduzirungsverfahren gemäß Artikel 219 Abs. 2 184—184 ec des Handels8geseßbuches vorbehalten.

7) Na Boleinzahlung der neuen Aktien erfelgt gegen Rüc>gabe des Interimssc{eines laut besonderer Bekanntmachurg die Autlieferung der gezei>neten, auf den Inhaber lautenden Aktie, nebft Talon und Dividendenscheizen für die Zit vom 1. Januar 1892 angerenet und einen Theildividendens<{ecin pro 31. Oktober bis 31. Dezember 1891, welcher zum Bezuge der Dividente Þpro 1891 für 25 °%/9 des No- minalbetrages der Aktien für 2 Monate (also von 1/94 der Dividende pro 1891) berechtigt.

8) Formulare zu den s<{riftlihen Erklärungen und den Zeihnungts<einen können von dem unter- zeineten Vorstande und von dem obengenannten Bankhause bezogen werden.

Hannover- Hainhoizx, den 26. Oktober 1891, Hannoversche Cenutralizeizungs-: und Apparate: Vau: Ausftait.

Der Aufsichtsrath. Der Vorftaud.

Dr. jur. FI.W. K önig8warter. H. A. Bolze. W,. Ellmenrei<h.

[43051] Nawdem die endstehend bezeiwnecien 126 Aktien unserer Besellschaft bis zu der Präflusivfrist vom 30, September d. J. nit zur Convertirung ein- gereiht worden sind, haben deren Besiger ihr Anrecht als Afktiorâre verloren. Laut Generalversammlungs- Beschluß vom 13. April 1889 ift die diesen Aktien entsprehente Änzahl convertizter Aktien an der Dresdver Börse verkauft worden, und steht der Erl08 abzügli<h der erwachsenen Kostcn und Auslagen den alten Aktien pro rata gegen Einreichung der Stüke sammt Coupons und Talons bis zum 31. De- zember d. J- in Dresden bei Herrn Philipp Elimeyer, « Herren Gebr. Arnhold, in Döbeln bei der Gesellschaftskafse zur Verfügung. : Nach dem 31. Dezember exfolgt die Auëzablung nur no< an der Gesellschaftskasse in Döbelu.

Nr. 27 44 57 bis 59 115 168 169 228 229 448 512 641 642 674 686 698 bis 703 712 765 852 926 934 935 989 kis 991 1036 1037 1220 bis 26 1242 1255 1259 1303 1314 1467/68 1576 1695 1720 1758 1759 1782 1853 1907 1910 1978 1979 1982 1985 bis 1987 2042 2065 2088 2089 2146 9147 2195 2245 2332 2357 2369 2378 2421 bis 2424 2451 2455 2524 2579 2590 2593 2745 2769 2848 2933 2986 bis 2995 3001 3033 3034 3106 bis 3108 3128 bis 3132 3183 3220 3221 3271 3399 3405 3412 3447 3472 bis 3480. Döbeln, 24, Oktober 1891, Der Buffichtsrxath der Sächsischen Lederindustrie Gesellschast

vorm, Daniel Bee.