1891 / 264 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sa

. Untersuungs-Sachen.

. Aufgebote, Zustellungen u. dergl. * Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. . Verkäufe, Vervachtungen, Verdingungen 2c.

Verloofung 2c. von Werthpapieren.

Oeffentlicher Anzeiger. |:

Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9, Sett -Aubvele

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1) Untersuchungs-Sachen.

[45290] Bekanntmachuug.

In der Strafsache gegen Praske und Gen. J. 1V. d. 1092/83 wird das offene Straf- vollftreckungs-Ersuchen vom 6. November 1884 be- züglid des Kaufmanns Friedrih Holzmann hiermit als erledigt zurückgenommen.

Berlin, den 31, Oktober 1891. Staatsanwaltschaft beim Königlihen Landgericht. I.

[45289] ___ Vefschluß.

In der Urtersuhungssahe gegen Jobann Glieden, Unteroffizier der 11. reitenden Vatterie Feld: Artillerie- Regiments Nr. 15, geboren zu Baldringen, Kreis Saarburg, am 25. April 1866, zur Zeit ohne be- kannten Wohn- und Aufenthaltéort, wegen Fabnen- fluht, auf Grund §. 1 des Gesetzes vom 11. März 1850, §. 246 Mil.-Str.-P.-O., und §. 325 ffg. St.-P.-O. und auf Ersuchen des General-Com- mandos des 15. Armee-Co1ps, wird das Vermögen des Abwesenden bis zum Betrage von Dreitausend Mark für den Fiskus mit Beschlag belegt.

Saarburg, 4. November 1891.

Königliches Amtsgericht. gcz. Kewecnig. 0 S) Beglaubigt: Kniebes, Actuar,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

2) Aufgebote, Zustellungen und dergl. [45315]

In Sacwen des Holzhändlers Carl Rausch zu Kassel, Klägers, wider den Oekonomen Heinrich Meyer sen, zu Hofgeismar, Beklagten, wegen For- derung, wird, nahdem auf Antrag des Klägers die Beschiagnahme der dem Beklagten gehörigen Grund- stüe, als j /

1) des ideellen !/6 an dem Ackerhofe No, ass. 8 zu Apelnstedt und 2) des ideellen 1/6 an No. ass. 15 daselbst, zum Zwecke der Zwangt versteigerung durch Beschluß vom 15. Oktober 1891 verfügt, auch die Eintragung diejes Beschlusses im Grundbuche am 16. Oktober 1591 erfolgt ist, Termin zur Zwangsversteigerung auf den 16. März 1892, Nachmittags 3 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte Wolfenbüttel in der Wiethake’ schen Gastwirthschaft in Apelnstedt angesetzt, in welbem die Hypothekgläubiger die Hy» yothekenbriefe zu überreichen haben.

Wolfenbüttel, den 19. Oktober 1391,

Herzogliches Amtsgericht. Behrent.,

dem Halbspännerhofe

[45298]

In Sachen, betreffend die Zwangkversteigerung des zur Konkursmasse des Schuhmachermeisters Franz Dahl hieselbst gehörigen Wohnhauses Nr, 45 (842) am Großen Moor zu Schwerin hat das Großherzoglihe Amtsgericht zur Abnahme der Rechnung des Konkursverwalters, zur Erklärung über den Theilungéplan, sowie zur Vornahme der Ver- theilung Termin auf Mittwoch, 18. November 1891, Mittags 12 Uhr, Zimmer Nr. 7, be- stimmt. Der Theilungsplan und die Rechnung des Nerwalters werten vom 7. d. Mts. an zur Einsicht der Betheiligten auf der Gerichtsschreiberei, Ab- theilung für Zwangsvollslreckungen und Konkurfe. niedergelegt sein.

Schwerin, den 5. November 1891.

Der Gerichts\creiber: Moeller.

[39503] Aufgebot.

Auf Anirag der Frau Marie Rejall, geb. S(hönerk, aus Chemniy wird der unbekannte Inhaber des angebli verloren gegangenen Beibuchs zur Einlage- kasse des Vorschuß: Vereins zu Zei E. G. Nr. 2933 über 111,68 A hierdurch aufgefordert, spätestens in dem auf 4. Juni 1892, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr, 9, anberaumten Termine seine Rechte anzumelden und das Buch vorzulegen, widrigenfalls dasselbe für kraftlos erklärt werden wird.

Zeitz, 30, September 1891.

Königliches Amtsgericht,

[45339] Aufgebot.

Der Landwirth Ioser Lumme, gt. Sellmann, aus Kirhrahrbach hat das Aufgebot des Sparkassen- buches der Stadtsparkasse Meschede Nr. 2183 über 976 M 2 4, welches von der früberen Kreissparkasse Meschede unter Nr. 5256 auf Antrag des Vaters des Antragstellers für den lehteren ausgestellt worden ist, beantragt. Der Inhaber des angeblich verloren gegangenen Sparkasjenbuches wird aufgefordert, ipätestens in dem auf den 22. April 1892, Vormittags 10 Uhr, anberaumten Aufgebots- termine scine Rechte auf das Buch anzumelden und letzteres vorzulegen, andernfalls die Kraftloserklärung des Buches erfolgen wird.

Meschede, den 31. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht.

[33178] Vekanntmachung. 5 e G Die Sparkassenbücher der Kreis! parkasse zu Hirsch- erg: a. Nr. 7826 über 445,61 A, ausgefertigt für die Arbeiterin Martha Mager zu Kunnersdorf, b. Nr. 7827 über 467,57 #, ausgefertigt für den Arbeiter Paul Mager zu Hirscberg, sird angeblich verloren gegangen und fsollen auf An- trag der Eigenthümer beziehungsweise deren Vor- mundes, des Restgutsbesißers Bernhard Weichenhain aus Kunnersdorf, zrum Zwecke der Neu- Ausfertigung amortisirt werden. Es werden daher die Inhaber der Bücher aufgefordert, spätestens im Aufgebots- termine den S8. April 1892, Vormittags 10 Uhr, bei dem unterzeihneten Gericht, Wilhelm-

straße Nr. 23, Zimmer Nr. 38, ihre Rehte anzu- melden und die Bücher vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfolgen wird. Hirschberg, den 4. September 1891. Königliches Amtsgericht. Il.

[39014] Aufgebot.

Das Sparkassenbub der städtishen Spaikasse zu Oftrowo Nr. 1353 über 1339 4 5 S Z in Bu(- staben: Eintausend dreihundert neun und dreißig Mark fünf Pfennige, ausgefertigt für Pauline Zellner aus Ostrowo, is angeblich verloren ge- gangen und soll auf den Antrag des Eigenthümers, nämlich des alleinigen Erben der Pauline Zellner, Handlungékommis Fischel (genannt Wilhelm) Zellner zu Ostrowo, vertreten durch den Rechtéanwalt Voß ebenda, zum Zwecke der neuen Ausfertigung amortisirt werden.

Es wird daber der unbekannte Inhaber des vor-

machung, daß die Tilgung der unterliegenden Forde- rung vor dem 1. Oktober 1878 geschehen, der Ins» baber der Schuldurkunde aber unbekannt sei, be- antragt.

Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf Dienstag, den 21. Juni 1892, Vormittags 9# Uhr, vor dem unterzeich- neten Gerichte anberaumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Urkunde dem Eigenthümer gegen- über für fraftlos erklärt, die Hypothek aker gelöscht werden wird.

Vechelde, den 3. November 1891.

Herzogliches Amtsgericht. Winter.

[45318] Auf Antrag: 1) des Besigers Florian Manthey zu Lobsdorf,

VBekauntmachung.

\ceid eingetragen, welcher unter andere? beerbt wor- den ist von seinem Sohne Friedrih Wirt, zur Zeit unbekannten Aufenthalts.

Bei den Verhandlungen zur Anlegung des Grund- bus hat die Wittwe des Christian Wirt, Christina, geborene Krämer, zu Hönfcheid erklärt, sie sei die alleinige Ciaenthümerin der Grundstücke unter Ar- tikel 604. In Gemäßheit des §. 58 des Geseßes vom 12. April 1888 wird der obengenannte Friedri Wirtz hiermit öffentlid zu dem auf Samstag, den 5. März 1892, Vormittags 10 Uhr, bestimmten Termine vor das biesige Amtsgericht, Abtheiluag I1 b. geladen mit der Aufforderung, spätestens in diesem Termine seinen etwaigen Anspruch an obigen Grund- \tücken anzumelden. L

Wird ein Anspruch nit angemeldet, so wird die Wittwe Christian Wirtz, Cbristira, geborene Kraemer, zu Hönscheid, ohne Einwilligung des Geladenen als Nlleincigenthümerin der obigen Grundstücke nebst auf- ftebendem Wohnhause Nr. 3 eingetragen werden.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

M 264.

Zweite Beilage

Berlin, Montag, den 9.

November

Deutsches Neich.

Bekanntmachung. Nachdem die Ersaßwahlen für die ausgeschiedenen Beisißer und Stellvertreter der

Shhiedsgerichte für die staatlich gefunden haben, des Reichsgeseßzes, 11. Juli 1887 (R.-G.-Bl. vom 6. Juli 1884 (R.-G.-Bl. S. 69) sowie auf die Unfallversiherung der Seeleute 2c., vom 13. kannt gemacht. : Berlin, den 27. Oktober 1891. Der Minister für Handel und Gewerbe. Im Austrage :

e Bau- wird die neue Zusammenseßung dieser Schiedsgerichte auf Grund des 8. 36 betreffend die Unfallversicherung der bei S, 287) in Verbindung mit

und See:Unfallversiherung statt-

Bauten beschäftigten Personen, vom 8. 48 des Unfallversiherungsgeseßes Grund des §. 53 des Reichsgeseßes, betreffend Juli 1887 (R.-G.-Bl. S. 329) hierdurch be-

Der Minister der öffentlichen Arbeiten, Im Austrage: Schult.

bezeihneten Sparkassenbuches aufgefordert, \pâtestens im Aufgebotsternzine am 19. Mai 1892, Vor- mittags 10 Uhr, bei dem unterzeichneten Amtsgerichte (Zimmer 7) seine Rechte anzumelden und das Bu vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung dcs- selben erfolgen wird.

Ostrowo, den 2. Oktober 1891.

Königliches Amtsgericht.

4) der

werden die

Z aufgeboten. [44155] K. Amtsgericht Heilbronn. Aufgebot.

Der Antrag des Kaufmanns Julius Bauer in Heilbronn, vertreten durch Rechtsanwalt Schloß da- felbst, auf Erlassung des Aufgebots zweier von Heinri Bobsin, Darmhandlung in Hamburg, dem Antragsteller zugesandten, von diesem angeblich acceptirten und in einem Briefcouvert an die Adresse des 2c. Bobsin, in Heilbronn zur Post gegebenen Wewsel, datirt vom 22. September 1891 und lautend auf die Wecselsumme von 1000 4 20 be- ziehungêweise 1020 M 40 s, zahlbar am 15. De- ¡ember 1891, beziehungêweise 15. Januar 1892, von Bobsin zwar ausgefüllt, aber nicht als Aussteller unterzeihnet, wurde dur Beschluß vom 13. Oktober d. J. zugelassen. Aufgebotstermin is auf den 20. Oktober 1892, Vormittags 10 Uhr, anberaumt. . Der bezw. die Inhaber der Wechsel werden auf- gefordert, spätestens in diesem Termine ihre Rete beim K. Amtsgerichte Heilbronn anzumelden und die Wechselurkunden vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfolgen wird. Den 30, Oktober 1891.

H.-Gerichts\hreiber Ziegler.

1829 für die

Hypothekenbrief,

eingetragene

brief,

unter Nr. 2

thekenurkunden

[45317] Aufgebot.

Der Brinksizer Wilhelm Räke No. ass. 3 zu Vetelade hat das Aufgebot der gerichtlichen Obli- gation vom 28. November 1843/30, März 1844, laut deren für Herzogliche Leihhausanstalt zu Braun- \{chweig auf dem Brinksißerwesen No. ass 3 zu Bechelade 100 Thlr, = 300 M. nebst 9/6 Zinsen zur Hypothek eingetragen sind, unter Glaubhaft-

[45340]

(22488]

Ansprüche den Antrag auf Einleitung des áInhabern dieser Forderungen fruchtlos geblieben und vom Demgemäß ) S

Ziff. 3 des Ausf -Ges. zur R.-C.-Pr.-O. und K.:O. das gerihtlichen Sitzungssaale anberaumt.

Zugleich ergeht an

Hypothekenbuhs8-

Besitzer der Pfandobjekte. Folien.

Nr,

Erben

Günterberg - Manthey'schen Abfindungsforderung

naten oder spätestens im Aufgebotstermine anzumelden, widrigenfalls die F

2) des Besitzers Martin Rump zu Stibbe, 3) des Besitzers Iohann Joerdel zu Knakendork, verstorbenen Michael Recy zu Rederit, nahbenarnten,

des

1) der über die auf Lubédorf Nr. 4 Abtheilung 111. unter Nr. 3 aus dem Vertrage vom 17. Dezember Johann und Catharina,

Cheleute 100

von

9) der über die auf Stikbe Nr. 7 \{wister Michael und Rosalie Rump in lung I1II. Nr. 3 laut Erbrezeß vom Erbtheilsforderung ; ) 93 Silbergroschen 3 Pfennig ausgestellte HypotheLen-

3) der über die auf Knakendorf Nr. 10 für den k minorennen Stanislaus Buske in Abtheilung Il. Nr. 1 laut Erbrezeß vom 10. Februar 1838 ceinge- tragene Forderung von 62 Thaler 15 Silbergroschen 104 Pfennig gebildete Hypothekenbrief,

4) der über die auf Rederitz Nr. \{ulzen Michael Reet zu Rederitz in aus der Obligation vom 14. Juli 1851 eingetragene Darlehnsforderung von 100 Thalern gebildete Hypothckenbrief.

Die Inhabcr der vor} werden

telend

vorzulegen

Oeffentliche Ladung. Im Grundsteuerkatastcr der Gemeinde

als Eigenthümer der unter Artikel 604 bezeichneten

Grundstücke der verstorbene Christian Wir zu Hön-

angebli verloren ge-

aufgefordert , spätestens in dem Aufgebotstermine am 20. Mai 1892, Vormittags 11 Uhr, anzumelden und die Hypothekenurkunden

leßteren für kraftlos erklärt werden. Dt. Kronz, den 30. Oktober 1891, Königliches Amtsgericht,

Freischulzen

[45299]

gemeinde die

geborene eingetragene Thaler gebildete für die Ge- Abthei- 21, Juli 1836

von 128 Thaler

92 tür den Frei- Atktheilung T. rebten an die obige Straße

; 4 der letzteren bezeichneten HbpÞpo- el

ihre Recbte | Zimmer Nr, 41. Diejenigen, welcbe l an der erwähnten Straße,

, widrigenfalls die

Halst stebt

Ausfertigung. Aufgebot.

Die na{stehend genannten Grundbesißer haben binsi(tlih der dort beze Ì Aufgebotsverfahrens zum Zweck der L

wird in Anwendung der §8. 823 ff. der R.-C..Pr.-O. und des §. 82 des Hypolhekengeseßzes vom 1. Juni 1822 Aufgebot erlassen und Auf

Diejenigen, welche auf die bezeihneten Forderungen ein Re@t zu haben glauben, die orderunaen für erloschen erklärt und im Hyp

Datum der Einträge.

ösung im Hypothekenbuch gestellt, da die Nachforsch Tage der letzten auf dieselben si beziehenden Handlung an gerenet

gebotttermin auf

iMneten, auf ihrem Grundbesiß bypotbekarisch

Bezeichnung der Forderungen.

Eitorf, dea 2. November 1891, Königliches Amtsgericht. 11 b. gez. Wolters. Ausg fertigt: Rosentha], Aktuar, als Gerichtéschreiber des Königlichen Amsgerichts.

gangenen Hypothekeninstrvmente und zwar zu 1 Es bis 3 zum Zwecke der Löschung der fragliwen Posten, zu 4 zum Zwecke der Niutildung des Irstruments Der Stadtmagistrat bieselbst hat für die Stadt- biesige Ferdinandstraße Blatt 11. der Karte der Innenstadt), welche im ge- meins{aftlihen Eigenthum folgender Per)onen : . des Maschinenfabrikanten Hugo Luther, . des Professors Pr. Franz Brandes, _ des Kaufmanns Bernhard JIken, , des Partikuliers Adolf Hahn, der Chefrau des Partikuliers Friedrih Ohblmer, Emma, geb Pinkepank, * des Dr. phil, Hermann Buchler, o, des Kaufmanns Julius Hcyermann, . des Kaufmanns Louis Witting, i, des Dr. phil. Julius Schulz, x, des Kaufmanns Heinrih Roth, sit befindet, im Wege der Expropriation erworben ; diesclbe ist vermessen zu 26 a 45 qm und auf dem zu den Akten gebrachten Situationeplane mit a, b, c, d, e, o, n, m, 1, k, f, g, a umfrieben. Auf Antrag des Stadtmagistrats ist Termin zur Anmeldung von Etgentbums- und fonstigen Real-

(Nr. 576

bezw. die dafür zu

zahlenden Entshädigungsgelder sowie zur Auszahlung auf den 18. Dezember 1891, Morgens 105 Uhr, vor unterzeichnetem Gerichte, anberaumt und werden dazu alle Eigentbums- oder sonstige Rechte bezw. Rechte an die zu zahlenden Entschädigungszelder zu haben vermeinen, zur Anmeldung dieser Rechte und zum Empfang der Gelder bei Vermeidung des Nachtheils, daß die Nichterschienenen mit ihren Ansprüchen dem Stadt- magistrat hieselbst gegenüber ausgeslossen werden, damit auf Grund des §. 1 des Geseßzes vom 20, Junt 1843 §. 18 öôfentlich vorgeladen. Vraunschweig, den 27, Oktober 1891, Herzogliches Amtsgericht. VI, Holland.

versicherten Forderungen und ungen nah den rechtmäßigen

30 Jahre verstrichen sind. in der Fassung des Artikel 123 Mittwoch, den 1. Juni 1892, früh 9 Uhr, im dies-

Aufforderung, dies innerhalb 6 Mo- vothefenbube gelö\cht würden.

Bemerkangen.

Hyp -B. f. Schneid- bah V. 27.

Hyp.-B,. f. Schneid- bah IV. 627.

„| Joseph und Katharina Shmölz, Bauernehe- leute in Schneidbah, Hs.-Nr. 191.

_| Theresia Allgaier, Bauernwittwe in Wark, Hs8.-Nr. 269.

Hyp.-B. f. Lechbruck II. 1283, Hyp.-B. f. Küßen IV, 2592,

3. | Georg und Mathilde Schmid, Söldners- cheleute in Lechbruck, Hs.-Nr. 167.

Franz Xaver und Elisabeth Marqgquard, S ON E en E En in Füßen, Hs.- Nr. 21.

„| Ioseph Bauer, Bälkermeister in Füßen

Hyp.-B. f. Füßen Hs.-Nr. 698. IX, 429. 3 | Konrad Guggemas, Bauer in Holz, Hs.- Nr. 84.

Martin EGberle, L8.-Nr. 305. [Johann Georg, Regina und Cäzilie Haeuscrer, Söldnerskinder in Walten- bofen, Hs. Nr. 42

[Martin Angerer, Söldner in Dederles, Hs.-Nr. 304,

Hyp.-B. f. Eisenberg III. 2883

200.

Hyp.-B. f. Enzen- etten 1V, 70. Hyp.-B.f.Schwangau 111, 341,

Söldner in Dederles,

Hyp -B, f. Enzen- \tetten 1V, 163,

Hyp -B. f. Nefsel- wang V, 2505,

Hyp.-B, f. Füßen VI, 4348,

[Joseph Erd, Oekonom in Hinterbaier- stetten, Hs.-Nr. 141,

[Therese Nattermann, Strumpfwaaren- händlerswittwe in Füßen, Hs.-Nr. 169,

.| Joseph und Josepha Huber, Oekonomen-

Hyp.-B. f, Füßen cheleute in Füßen, Hs.-Nr. 214. 209,

IX,

Füßen, den 22, Juni 1891.

(L. 8.)

19, Januar 1826.

18. Januar 1826,

18, März 1826. 13, Februar 1843,

12, August 1837,

30, Dezember 1836. 13, Dezember

1836 8, Juli 1836.

19, September 1837,

18, November 1845,

12, Juli 1841,

18, August 1837.

gez. Friy

200 Fl. zu 5 %/ verzinslihes Darleben an Kaspar Hiltensperger in Bachthal, nah Obligation vom 6, Juli 1825.

50 Fl. zu 5 9/0 verzinslihes Vatergut für Johann Baptist, Kreszenz, Josepha, Joseph und Anna Maria Tush von Mindegg, nah Kaufvertrag vom 26, März 1825.

Das Wohnungsrecht im Stübchen für Martin Pfanzelt im ledigen Stand.

Der landesüblihe Winkel im Hause und in Krank- heitsfällen die vierwöchentlihe freie Verpflegung für Anastasia und Joscph Anton Osterried in Füßen, nah Verlassenschaftsabhandlung vem 27, Januar 1843.

Das Wohnungsrecht im Hause für die ledige Maria Anna Wippior von Füßen, laut Vertrags vom 19. April 1811.

Das Wohnungs- und Krankenverpflegsrecht für den landes8abwesenden Georg Heiland von Holz, laut Uebergabe vom 17. April 1813,

Das Wohnungsreht im Hause für Micael S{hrei- egg von Enzenstetten.

70 Fl. so vexanschlagte Ausfertigung für den feit dem russishen Feldzug vermißten Benedikt Zobel.

Das lebenslänglihe Wohnungsreht im Hause für Joseph Günther von Dederles und dessen Fa- wilie, laut Vertrags vom 19, September 1837.

332 Fl, an das Vermögen des vermißten Johann Georg Vogler von Knechthofen, laut Schuld- und Hypothekenbriefs vom 18, November 1845.

Das Wohnungsrecht im Hause für Maria Magna Kunigunda Bauer von Füßen, laut Verlasien- \chaftsverhandlung vom 7. Juli 1841.

50 Fl. als Kaution für die von dem in Frank- reih vermißten Martin Geiger von Shwangau

erhaltene Erbsportion, laut Hypotheken-

protokolls vom 15, Dezember 1826.

Königliches Amtsgericht.

Zur Beglaubigung : Der Kgl. Gerichts\hreiber: Mook, Sekc,

Zu amortisiren ist beantragt vasWoh- nungérecht bes IJo- hann Georg Gün- ther, Sohnes des Ioseph Günther.

Lohmann.

der Vorsitzenden und Beis

Siß des Schieds8- gerihts.

des Vorsitzenden.

des Stell« vertreters des VorKkitzenden.

Verzeichniß

Name und Wohnort

Beisitzer.

j

|

der von der Ausführungs8- behörde ernannten

Stellvertreter der

Beisitzer.

Arbeiter

Beisitzer.

ißer der für die staatliche Bau-Unfall versicherung errihteten Schiedsgerichte,

der von den Vertretern der

gewählten

[Stellvertreter der

Beisiger.

1) Aurich. | Regierungs-

Affessor Aurich.

Ober - Landes- gerihts - Rath Rachner- Breslau.

2) Breslau.

Ober- Regierungs- RathPectersen- Bromberg.

3) Bromberg

Regierungs- Affsefsor Schuhmann- Koblenz

4) Koblenz.

Amtsgeri{hts- Rath

von Unruhb- Köslin.

5) Köslin.

Regierungs8- Rath Dr. Müller- Danzia.

6) Danzig.

Dr. Tillmanns-

Regierungs- Rath

Aurich.

Ober - Landes- gerichts - Ratb Schulhtz- Breslau.

Landgerichts8- Bromberg,

gerichts- Direktor von _Rosenberg- Gruszczynsfki-

Koblenz.

Regierungê- Assessor Groß kopff-Köslin,

Regierungs- Affseffor Raue- Danzig.

von Seebach-

Direktor Helf-

Verwaltungs -

. Regierungs Rath Scheffer- Aurich.

Aurich. Wasser-

Hamel- Breslau.

2, Geheimer Rath

Proschlig- Breslau.

u. Baurat Demnit- Bromberg.

berg.

blenz.

Koblenz.

. Kreis - Bau inspcktor, Baurath Naumann- Köslin.

MWuthenau- Köslin.

Danzig.

2, Wasser-

Danzig.

1. Regierungs-

h

e

gan -Brom-|

| |

|

2, Regierungs- 1.

Fehlt z. Z.

|2. Regierungs- Wencke-

Rath bach- Aurich.

Aurich. pert- Aurich.

'1, Wasser - Bau-

Bauinspektor!

| | | |

Regterungs? | von| Frankenberg:

| |

inspektor Wege- ner: Breslau,

2, Regierungs8- Baumeister Rimek-Breslau

1, Regierungs-

Rath von Born-

stedt-Breslau.

2, Regierung8-

|

| | | | |

. Regierungs-|1. u. Baurath) Cuno - Koe|

| l

j j

2. Wasser -

2, Regierungs! 1. Rath Adler-

| | 2. Land - Bau- | | l

Rath Graf Deym-Breslau

1. Wasser - Bau- inspektor Allen- dorf - Brom-

berg.

inspektor Wic-

graf-Bromberg

2, Regierungs- 1. Regierungs- Rath Glo-|

Assessor Meyer Il. - Bromberg.

2, Regierungs- Assessor Tr:-

wendt - Brom-

berg.

reis - Bau- inspektor , Bau- rath Henderichs:

Koblenz.

Bau- inspektor Mo- rant-Koblenz.

Regierung®2- Affessor Fleishauer-* Koblenz.

2, Regierungs8- AfsessorBraune- Koblenz.

1, Land - Bau -

inspektor Thoe- mer-Köslin.

2. Fehlt z. Z.

9, Regierungs- 1. Regierungs8- Affefsor von

Assessor Herr- mann: Köslin.

2, Regierungs-

Affscssor von Bardeleben- Köslin.

: Regierungs- 1. Fehlt z. Z. Assessor von Puttkamer- |

2, Regierunas-

Bauinspektor) Soctensack-

1

Affessor Türke- Danzig.

1. Regierungs- und

Baurath Schat: tauer-Danzig.

Regierungs- und und Medi-| Baurath Meyer- zinal - Rath] Dr. Quittel- 2. Landrath Neu- 2

N Arbeiter

¿Arbeiter | B. Harms-| Emden,

Fuhrmann: Leer. |

. Bagger- meister Webner- | Breslau. |

2, Schiff9- zimmermann| Dantel Stampke- Breslau, | 2 | l. Zimmer- |1 geselle Ru-| dolf Bahr-| Bromberg. M

v |

arbeiterHer-| mann Fehs-| lau-Prinzen- | thal bei | Bromberg. |

1, Hafen- arbeiter Friedrich Wilhelm Kleinholz- Ruhrort.

wärterHeim-: | bach-Nieder-| lahnstein.

“-.

1, Materia-« |1. lienwächter | Albert Bus-| row - Vogel-| fang.

2. Prahm-e | steuermann Inlius | Schulz- |

Stolpmünde.

1. Privat- Li

buhnenmeister Specht - Stadtfelde

2, Matrose Johann

Andres - Steegen.

. Matrose

2, Swiffer

1. Heizer G.

Tijaden-Emden.

9, Arbeiter F.

Grix-Emden.

2, Arbeiter B. 1. Arbeiter B.

Meyer-Leer. Fehlt z. Z. Karl

Birnfeld -Mar- gareth.

12, Arbeiter Julius

Grottker-Brieg.

1. Windemeister Scholz: Georgen-

dorf 11.

. Arbeiter Gott- fried Fliege- Dttag.

. Borarbeiter HermannHenke-

Filehne.

. Vorarbeiter Nikolaus Wile- galla - Walko - wiß.

2. Shiffs- [1. Kesselwärter

Rudolf Helbig- Lochowo.

2, Arbeiter Fried-

ri Hermann- Pußtzig- Hauland

Jo-

hann Maron- Koblenz.

2, Strombau-

arbeiter Niko- laus Weber- Mehring a. d. Mosel.

2. Maswinen- 1, Wasscrbau-

arbeiter Heinri offmann- berwesel.

12, Strombau-

arbeiter Johann Hildebrand- Merzig a. d. Mosel. Prahmsteuer- mannFerdinand Kroggel-Hohen- stein.

2, Hafenarbeiter

Karl Erdmann- Vogelsang.

. Zimmermann

Wilhelm Spitzer-Rügen- walde.

. Zimmermann

Hermann Gie- seler - Rügen- walde, Steuermann Engler-Danzig.

Will- belm Mielke- Micelau.

. Zimmermann

MWohlert - Gr. Plehnendorf.

1891.

Siß des Sieds- gerichts.

Borsitenden.

Name Und Wobnourt

des Stell-

vertreters Des

Vorsitzenden.

der von der Ausführungs- behörde ernannten

Stellvertreter der

Beisiger. Beisitzer.

der von den Vertretern der Arbeiter gewählten

Stellvertreter der Beisitzer.

Beisitzer.

7) Franf- Ut 1 D,

8) Gum- binnen.

9) Han- nover,

10) Königs berg.

11) Lüne- burg.

12) Magde- burg.

13) Minden

Oher- Regierungs- Rath von Padberg Franffurt a.D.

Ober- Regierungs8- Rath Freiherr von Patow- Gumbinnen.

Geheimer Megierungs- Rath

Hannover.

„] Regierungs- Rath Piersig- Königsberg.

Regierungs- Rath Eckard- Lüneburg.

Regierungs8- Rath Harte-

Magdeburg.

f} Regierungs- Rath

Brauer-

Minden.

Dr. Herdindck-

Rath Dr, Polladk- Frankfurt a.O

Regierungs- Affessor von Hake- Gumbinnen.

Regierung®- Affsessor Schmelter- Hannover.

Negierungs- Affessor _Jesse-

Königsberg.

Regierungs- Affessor

Dr. Bammel-

Lüneburg.

Regierungs8- Rath Höchstädt- Magdeburg.

Regierungs- Rath Kreplin- Minden.

Regierungs- |1. Regierungs- 1. Geheimer Re-

| ! 2. a Regierungs-

2. Geheimer MRe- | gierungs - Rath | Chrhardt ». -

| Danzig.

und Baurath| gierungs- und Pescheck- | BaurathSchack- Frankfurt | Frankfurt a. O.

D! 2. Fehlt d Di

Assessor Dr. Schulte - Heut- Frankfurt | haus - Frank- D. [U a D.

/2, Regierungs- _ | Assessor Hoff- | mann - Frank

Rath von! Barnekow- |

S furt a D. 1. Negierungs-|1. Bauinspektor und Baurath) Hausmann- Kröhnke- Gumbinnen. Gumbinnen. 2, Regierurgs8- und

| Baurath Klein- wägtter - Gum- binnen. Regierung8- Assessor Dr. Kriege - Gum- binnen. 2. Regierungs- Assessor Dr. Engelhard- Gumbinnen. Regierungs- AffsessorFreiherr von Wangen- heim-Hannover. Regierungs- AffessorNamm- Hannover

| . Kreis-Bau-|\1. Geheimer inspektor | Hensel-Han-

nover,

2, Regierungs- 1. Assessor Piersig-

Gumbinnen, |

_ Regierungs- 1. u. Baurath,| Geheimer | Baurath |/ Buhse- Han- 2. nover.

Lampe - Han- nover,

2, Regierungs8- | Hannover.

. Fehlt z. 3. 1. Negierungs- u. | BaurathBessel-

Lorck - Königs-

berg.

|2, Regierungs- u,

| Baurath

| Launer -Königs-

berg.

. Kreis - Bau-

inspektor, Bau-

rath Siebert-

Königsberg.

. Kreis - Bau?

inspektor, Bau-

rath Funck-

Königsberg.

. Regierungs-

Assessor Duder-

stadt «Lüneburg.

2, Kreis-Bau- inspektor, Baurath Ihne- Köntg3berg.

.„ Regierungs- Rath Dr. Hauck-Lüne- burg.

2, Regierungs8- und Baurath Delius - Lüne- burg.

. Regierungs- Rath MRohde- Lüneburg.

2. Regierungs- Assessor Engelhardt- Lüneburg.

2, Regierungs- Rath Meier- Lüneburg. Regierungs-

1, Regierungs- 1. Rath von

Assessor von

Mikusch- Schwichow-

Buchberg- Magdeburg.

Magdeburg. 2. Regierungs- Assessor von

Savigny-Magde-

burg.

9. Baurath 1. Wasser-Bau-

Schramme- inspektor

1. Buhnen-

2. Privatbuhnen- meister Heinrich Mock - Wolfg- dorf.

1, Buhnenmeister- gehülfe Krek-

meistergehülfe g low-Alt-Beelitz.

AugustSüß-

gierungs - Rath

Rath Kruchen-

milch-Ficht- werder,

2, Buhnen- Gustav Bor-

mer8walde.

1. Hülfs- F buhnenmeister Otto Kopp- Tilfit.

2, SwHiffszim- 1, mermann August Koch- Nikolaiken.

1, Wasserbau- 1. arbeiter Heinri Riebe- Leese.

Ne-12. Vorarbeiter 1,

Wilhelm Heitmann- ellie,

1, Matrose |1. GustavDen-| nert-Memel.|

|

[9 |

2, Maschinen- 1, bauer Emil Behring- Pillau.

1, Vorarbeiter 1. JobannJIür- gens8-Cissen- dorf.

2 Bushwärter 1. u. Arbeiter Johann Joachim Busse- Langendorf.

)

“s

1. Swhiffbauer 1, Karl Kölling- Wittenberge.

©

2. Faschinen- |1. leger Gott-/|

Magdeburg. Claußen-Magde- burg. 2, Regierungs- | Baumeitster | Rischboth- | Magdeburg. 1. Wasser- |1. Bauinspektor Bauinspektor, von Pelser-Be- Baurath |[rensberg -Minden. Kullmann- | Rinteln. 2. Regierungs- | und Baurath, Geheimer Bau- rath Eitner-

| Minden.

friedPeters-/ 1 Buch.

1, Heinrich Beckemeyer-| Kutenhausen.|

[9 [#,

2, Matrose

2, Buhnenmeister- gehülfeFriedrih Süfimilch-Pol- lychen.

1, Buhnenmeister-

meistergehülfe g

ehülfe MWils-

I helm Rohrbeck- chert - Raue! Morrn.

2. Buhnenmeister- gehülfe Ollnoro-Johan- neswunsch.

Ernst

Borarbeiter c _1 ; Fricdrich Jabs3-

nat &Solatten,

2. Vorarbeiter

Karl Behrendt- Dwifschaken.

Vorarbeiter Ludwig Trott- Kl. Friedrihs- graben.

2, Vorarbeiter

Franz Goeßtz- Wießtziszken.

Wafßferbau- arbeiterHeinrih Buck-Leese.

2. Strombau-

Wil- Pitel-

arbeiter helm Leese.

arbeiterHeinri

Brockmann- Anemolter, fehlt.

è. fehl T:

MaschinistWil- helm Koewins« Pillau.

Karl Mertens8- Memel.

Stacarbeiter Peter Lührs- Hörfsten.

2, Stadarbeiter

Heinrih Heit- mann-ODver.

ArbeiterJohann

Joachim Martin-

Damnay.

Arbeiter Hein- rid Schultze Damnay. Vorarbeiter Ferdinand

Weinland-Arne-

burg.

Arbeiter Wil- belm Mörder- Tangermünde.

Vorarbeiter Wilhelm Seid- itz-Kleindröben.

12, Faschinenleger | Christoph | Schulze-Kobbel.

Vorarbeiter|1. Vorarbeiter | Heinrih Korf- Eisbergen.

Arbeiter Fried- ri Heinrich Hoffmann- Todtenhausen.