1891 / 270 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

USSRSRRD S E T Rer In aier G E

ia dde BaBr il Ld wt R S

S tin M G Zta R O S E B Ri 1: f 2 B T e win

Se E As An Spr Se O0 E A 2

i tM o CAR T T Sa L 6E

a R pa mggar- e

F S S R E A E L E Ä

C naEi E E S E

T A t mr: ge T R R M - Mr

as

S Ï i

4

b. TI. Emisfion vom 15. Juli 1860.

Läátt. A. Nr. 7 47.

Litt. B. Nr. 62 76 153 173 193 197 227 233.

Litt. C. Nr. 262 441.

Litt. D. Nr. 459 500 558 609 637.

Die Besiger dieser Obligationen werden aufgefor- dert, die Kapitalbeträge ad a. Litt. A. und B. am 1. Oktober 1892 und Litt. C. und D. am 1. April 1892 und ad b. am 1. Januar 1892 bei der hiesigen Kreiskasse gegen Rückgabe der Obligationen und der nit fälligen Zinscoupons in Empfang zu nehmen. :

Die bis zum Schluß des ReGnungsjahres 1890/91 eingelösten Kreis - Obligationen find durch Feuer vernichtet.

Brilon, den 8. Juli 1891. : i

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Brilon.

Der Vorsitzende, Königliche Landrath. Federath.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[46921] j : Die Aktionäre der Aktiengesells{aft unter der Firma: Lederfabrik zu Dohna in Liqu. werden hiermit zu der in Dresven im Bureau des Herru Nechtsauwalt Meisel (Johannes- straße 23 Tx.) am 21. Dezember 1891, Nachm. 4 Uhr, stattfindenden Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung : 1) S@lußberiht der Liquidatoren und Bericht des Aufsictêérathes hierüber. 2) Bes(blußfassung Über Vertheilung der Liqui- dationsmafse. 3) Decharge an die Liquidatoren und den Auf- Mt atb. : 4) Beschlußfassung über Beendigung der Liqui- dation, Dresden, den 9. November 1891.

Lederfabrik zu Dohna in L, Der Auffichtsrath.

[46991] i: i Bonner Actien-WVrauerei.

Die Aktionäre unserer Gesellswaft werden hier- durch zur 20. ordentlichen Generalversamm- lung auf Dienstag, den 15. Dezember 1891, Vormittags 11 Uhr, in den oberen Saal des Hauses Sandkaule Nr. 10 in Bonu eingeladen.

Zur Ausübung des Stimmrehtes in der General- versammlung ist erforderli, daß die Aktionäre ihre Aktien mit einem doppelten Verzeichniß derselben wenigstens eine Woche vorher bei dem Barkhause Jonas Cahn in Bonn oder in den Geschäftsräumen unserer Gesellshaft am Kreuzberg bei Bonn hinter- legen und dort bis nach der Generalversammlung belassen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstandes und Aufsichtsrathes über das Geschäftsjahr 1890/91. Vorlage der Bilanz. Bericht der Revisions-Kommission. Genchmigung der Bilanz und Bes{chluß über die Vertheilung des Reingewinnes. Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrath. Wakbl eines LAufsichtsraths8-Mitgliedes. Wahl zweier Revisoren und eines Stell- vertreters.

Kreuzberg bei Bonn, 13. November 1891,

Der Auffichtsrath.

[46993] Neue Augsburger Kattunfabrik.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu ciner außerordeutlichen Geueral- versammlung für Donnerstag, decn 10, De- zember 1891, Vormittags 10 Uhr, in der Vörse dahier, einzuladen.

Tagesordnung :

„Vermehrung der Betriebsmittel dur Ausgabe neuer Aktien oder Ausnahme eines weiteren Hypothekkapitals oder dur Verbindung beider Maßnaßmen.“

Na den Gesellschaftsftatuten hat sih jeder Be- vollmächtigte, welcher si an der Gereralversamm- lung betbeiligen will, über den Aktienbesiß \pä- testens 3 Tage var der Generalversammlung auszuweisen und laden wir die Herren Aktionäre ein, gegen Vorweis der Aktien in den Tagen vom 4. bis 7. Dezember die Legitimationskarten auf dem Comptoir unseres Etablissements in Empfang zu nehmen.

Augsburg, 14. November 1891.

Der Vorstand der Neuen Augsburger Kattunfabrik. L. Bdin g.

[46981] E ; Heidelberger Actienbrauerei

vormals Kleinlein.

Die 8, ordentlihe Generalversammlung findet Dienfilag, 8. Dezember a. c., Nachmittags 37 Uhr, im Nebenzimmer unserer Filiale, Hauptstraße Nr. 115, ftatt.

Tagesorduung : :

1) Direktions- und Aufsihtsraths-Bericht.

2) Borlage der Vilanz und Vorschlag zur Ge-

winnvertbßeilung.

3) Ens der Direktion und des Aufsichts-

raths.

Sin Anschlusse hieran wird in Gemäßheit des 8.26 der Statuten eine außerordentliche General- versammlung zum Zwecke der Abänderung der Statuten abgehalten.

Die Herren Aktionäre, wel&e an der General- versammlung Theil zu nehmen _wüns{en, haben gemäß §. 19 unserer Statuten späteftens drei Tage vorber ibre Aktien entweder bei unserer Gesellscha; ts- Kasse bier, oder bei der Deutshen Union-Bank in Mannheim zu hinterlegen, wogegen denselben eine Stimmkarte ausgehändigt wird,

Heidelberg, am 12. November 1891.

Der Auffichtsrath: Wilk. Geiger, Vorsitzender.

[47018] Brauerei-Gesellschaft vormals S, Moninger Karlsruhe.

Hierdurch laden wir unsere Herren Aktionäre zu der am Donnerstag, deu 10. Dezember d. J., Vormittags 11 Uhr, im Lokale der Handels- kammer hier stattfindenden LL. ordentlichen Generalversammluug ergebenst ein.

Tagesordnung : s 1) Bericht der Direktion und des Aufsi{térathes über das Geschäftsjahr 1890/91 und Ge- nehmigung des Rehnungsabs@&lufses. 2) Beschlußfassung über die Vertbeilung des Reingewinnes und Entlastung von Direktion und Aufsihhtsrath. .

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung Theil nehmen wollen, haben ibre Aktien spätestens bis 7. Dezember d. J. vor 6 Uhr Abends entweder bei der :

Gesellschaftskasse, oder bei den Bankhäusern: Veit L. Homburger, Karl August Schueider, Strauß «& Co. : in Karlsruhe zu deponiren, wogegen die Deponenten eine Eintrittékarte zur Generalversammlung erhalten. (S. 26 der Statuten.) Karlsruhe, 12. November 1891. Der Auffichtsrath. K. A. S chneider.

[47019] n .. Brauhaus Würzburg. In Gemäßheit des §8. 12 unseres Statuts laden wir die Herren Aktionäre zur neunten ordentlichen Generalversammlung ein, welche Mittwoch, den 9. Dezember l. Jahres, Vormittags 11 Uhr, in unserem Geschäftslokale, Höchbergerstraße 6,

stattfindet. Tagesordnung :

1) Bericht des Aufsichtsrathes und der Direktion über das Ergebniß des Geschäftsjahres 1890/91 und Beschlußfassung hierüber, sowie über Ver- theilung des Gewinnes und Ertheilung der Decharge.

2) Aufsichtsrathswahlen.

3) Beschlußfassung wegen Wahl der Revisoren für das Betriebsjahr 1891/92.

Anmcldungen zur Theilnahme wollen bis längstens 7. Dezember l. F. im Bureau des Brauhaus Würz- burg in Würzburg, Höchbergerstraße 6, oder bei den Herren Merck, Finck & Co. in Mün@en, unter Vor- zeigung der Aktien oder unter Vorlage eines geriht- li oder notariell beglaubigten Besißzeugnisses vor- genommen werden. Berichte und Bilanz mit Gewinn- und Verlust- Rechnung liegen in der geseßlichen Frist im Geschäfts- lokale der Brauerei zur Einsihtnahme auf. Würzburg, den 15. November 1891,

Die Direction.

[46922] Aktien - Malzfabriïf Langensalza. Bekauntmachung. Die Generalversammlung vom 30, September 1891 hat bcsch{lofsen, das Stammkapital um 60 009 Æ zu erhöhen und zu diesem Zweke 50 Stück auf den Inhaber lautende Aktien Litt. B. zu je 1200 M auszugeben. In Ausführung dieses Beslufses und unter Be- rüdsihtigung der von der gedachten Generalversamm- lurg getroffenen näheren Festsezungen bieten wir hiermit den Aktionären unserer Anstalt die auszu- gebenden neuen Aktien unter den nachfolgenden Be- dingungen zum Bezuge an:

1) der Besiß von je 5 alten Aktien der Anftalt über je 600 M giebt das Anre®t auf den Erwerb einer neuen Aktie über 1200 46 zum Course von 100 9%. das Anrecht der Jahaber der alten Aktien ift bei dessen Verlust innerhalb 14 Tagen na der gerichts\eitig veranlaßten sffentlichén Bekanntmacung des Beschlusses der General- versammlung vom 30, September 1891 bei dem Vorstande der Gesellschaft in dessen Ge- \chäftslokale auszuüben,

Zur Ausübung des Bezugêrechtes sind die betreffen- den alten Aktien ohne Dividendenscheine und Talons nebst doppelt vollzogenen Nummern: Verzeichnissen mit eirem die Ausübung des Bezugsrechtes konsta- tirenden Vermerk, sowie einem in 2 Ausfertigungen zu vellziehenden Zeichnungsschein einzureihen und sind hierbei:

Auf jede zu beziehende Aktie 25 9% des Nenn- werthes = 300 e baar einzuzahlen.

Weitere 25 % = 300 Æ sind am 30. Dezember 1891 und restliche 50 % = 600 M am 28. Februar 1892 bei dem Vorstande der Gesellschaft einzuzablen. Den Zeihnern werden vom Einzablungstermine ab i A 28, Februar 1892 49% Zinsen p. a. ver- gütet.

Den Aktionären steht es frei, auch {on früher Vollzahlung zu leisten und werden ihnen auf diesen Fall von dem St{lusse des Monats ab, in welhem solche erfolgt ist, die 49/0 Zinsen bis zum 28. Fe- bruar 1892 gewährt. Als weitere Entschädigung wird den Zeihnern die Hälfte der Dividende für das Geschäftsjahr vom 1. September 1891 bis 1. September 1892 gewährt, gleih als wenn fie bereits vom 1. März 1892 ab dividendenberehiigt wären.

Le die Einzahlungen werden Kasserquittungen ertheilt.

ü "t Ausgabe von Interimss{einen findet nicht att.

Nach geleisteter Vollzahlung und nach der bekannt gemachten Eintragung der stattgefundenen Kapitals- erwerbung in das Handelsregister werden die neuen Aktien mit Dividendenscheinen für die nähsten 10 Fahre, und zwar mit dem 1. Dividendenschein für das Geschäftsjahr 1892/93 beginnend, nebst dazu ge- hôrenden Talons gegen Rückgabe der *Kassenquittungen von dem Vorstande der Gesellshaft in dessen Ge- schäftélokale ausgehändigt. E Formulare zu den Nummernverzeihnissen und Zeichnungss{heinen werden im Geschäftslokale der Gesellschaft ausgegeben. ; j Die Filiale der Vereinsbank Mühlhausen Thü- ringen hier ist auf Verlangen bereit, den An- und Verkauf von Bezugérechten zu vermitteln, Langeusalza, den 7. November 1891.

Aktien - Malzfabrik Langensalza.

Sevyferth. Wilh. Swchröter. H. Reiße.

[45447]

Vereins-Bier-Brauerei zu Leipzig.

Die Herren Actionaire werden hiermit zur dietjährigen

ordentlicheu Generalversammlung auf Montag, den 7. Dezember 1891, Vormittags 9/2 Uhr,

in das Restaurant der Vereins-Bier-Brauerei zu

Die Legitimationsprüfung durch Vorlegurg der

94 Ubr wird das Versammlungsl1okal ges{lofsen.

Leipzig, Zeitzer Straße, ergebenst eingeladen. ctien beginnt 8} Uhr Vormittags; pünktlih

Z Tagesorduung: 1) Gesckäftéberiht, ReGnungsablegung, Justifikation der Rechnung. 2) Beschlußfassung über den zu vertheilenden Reingewinn. i : 3) Antrag des Aufsichtsrathes, demselben Genehmigung zu ertheilen, zur Erhöhung des Betriebskapitals, sei es durch Ausgabe von Schuldscheinen oder durch Ausgabe der in unserem Depot befindlihen 500 Actien, oder dur eine andere finanzielle Operation bis

zur Höhe von Sa. # 600 000.

4) Etwaige na §. 7 des Statuts eingehende Anträge. 4 e 5) Ergänzungswabl der Mitglieder des Aufsichtsraths für die statutengemäß aus\{eidenden sofort aber wieder wählbaren Herren Robert Ludwig und Otto Schönba.

6) Planmäßige Ausloosung

von fünfunddreißig Schuldscheinen

der Prioritätsanleihe

Emission und einundsiebenzig Schulds&einen der Prioritätsanleihe II. Emission. Der gedruckte Geschäftsberiht kann vom 28. November 1891 ab auf unserem Comptoir in

Empfang genommen werden Leipzig, den 6. November 1891.

Der Auffichtsrath

der Vereins-Vier-Branuercei zu Leipzig. Emil Studck, Vorsizender.

[47020]

Gemeinnügzige Baugesellschaft in Lüneburg.

Die LActionaire werden hiermit zur neunzehnten ordentlichen Generalversammlung auf Moutag, den 23. November, Nachmittags 4 Uhr, na% Weftedt’'s Garten eingeladen. Tagesordnung: _ 1) Ges@äftsberiht und Voriage des Rechnungsabschlusses des abgelaufenen Rechnungê- jahres, sowie Vorschläge zur Vertheilung des Reingewinnes.

2) Bericht des Auffichtsrathes.

3) Neuwabl für die nah dem Turnus ausscheidenden Verwaltungêräthe, Herrn Syndikus Keferstein und Herrn Fabrikant W. Leppert.

4) Neuwahl des Arfsittsraths.

Die Legitimation zum Eintritt in die Generalversammlung erfolgt durch Karten, die im Comtoir des Bankgeschäfts Simon Heinemann vom 19. d. M. an gegen Vorzeigung der Actien ausgehändigt werden.

Lüneburg, 13. November 1891.

Der Vorstand: Marcus Heinemann.

[46931]

Activa.

M & Anlage- Conti: Bau, Maschinen, Fässer, Bottiche, U / Conti der Vorräthe: Bier, Gerste, Malz, Hopfen, Koblen und diverse Materialien . . Cafsa-Conto Ausftände: I. Darlehen und Hypotheken . IT, Diverse Debitoren s

1028900/—

236998 83 T1147

714001 37 201449 59

2181161 26 Gewinn- und Verlust-Conto

| M S

50900 6895 62 80000 8998 76 10000 1050 7509 64

Soll.

Statutenmäßige Amortisationen Special-Reservefond : Dividende-Conto Santo. Rükstellungs-Conto Unterstüßungsfond . S Gewinn: Vortrag auf's nächste Jahr .

165354/02

Actienbrauerei Ludwigshafen am Rhein. Bilanz per 30. September 1891,

Passiva. f [A 800000 600000|— 180000|— 12870883 70000|— 35000|— 27950279

440!— 80000!—

7509 64 2181161 26 Saben.

Grundcapital-Conto . Hypcthbeken: Conto . Reservefond-Conto . Spccial- Reservefond Rükfstellungs-Conto Unterstütungésfond-Conto Gesammt-Creditoren . Dividende: Conto : pro 1889/90 nicht erhoben . O Ss Gewinn- und Verluft-Conto: Vortrag aus's nächste Jahr. ;

per 30. September 1891.

M S Vortrag vom vorigen Jahr. . . . . | 9497/80 Ergebnisse vom Sudjahr 1890/91, , , |159856/22

165354 02

Ludwigshafen am Rhein, im Oktober 1891 : Actienbrauerei Ludwigshafen am Rheiu. D Der Vorftand : Felix Müller.

[46932] : i L Actienbrauerei Ludwigshafen am: Rhein.

In der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das Geschäftéjahr 1890/91 auf A 100,— pro Actie festgeseßt, welWe gegen Ein- lieferung des Coupons Nr, 29 auf dem Bureau der Gesellschaft dahier erhoben werden kann.

Ludwigshafen am Rhein, den 12.November 1891,

Actienbrauerei Ludwigshafen am Nhein.

Der Vorftand : Felix Müller.

46929] i Die diesjährige ordentliche Generalversanmms- lung der Portland - Cement - Fabrik Gößnitz ndet E Mittwoch, den 2. Dezember 1891, Nachmittags § Uhr, : im hiefigen Schützenhause ftatt; Beginn der Legitimationéeprüfung Nachmittags 25 Uhr, Die Tagesordnung ist:

1) Geshäftsberiht des Direktoriums,

2) Bericht des Aufsichtsraths über die Rechnung, die Bilanz, das Gewinn- und Verluft-Conto und die Vertheilung des Reingewinns,

3) Antrag auf Justisikation der Rechnung,

4) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrath an Stelle des am 30. September 1892 gus- scheidenden Herrn Richard Kästner in Zwickau.

Die Rechnungen liegen vom 17. d. Mts. ab zur

Einsicht der Herren Aktionäre im Geschäftslokale aus und werden von da ab auch die Geschäftsberichte ausgegeben.

Gößnitz, den 13. November 1891.

Der Auffichtsrath

der Portland-Cement-Fabrikl Gößnigz.

A. Große. E. Kühn. [46930] ' ; Breslauer Actien-Malzfabrik. Die Dividende pro 1890/91 gelangt mit 99% vom 19. d. Mts. ab bei Herrn 6. v. Pachaly’s Enkel hier gegen Dividendenschein Nr, 10 zur

Auszahlung. Breslau, den 13. November 1891. Der Vorftaud.

Theod. Gaebel.

[46992] : :

Actien-Brauverein zu Plauen i./P.

Zur fünf und dreißigsten Generalversammlung des genannten Vereins ist der 18. Dezember 1891 anberaumt. Es werden demzufolge die geehrten Aktionäre dieses Vereins hiermit ergebenst eingeladen, sich hierzu am gedachten Tage, Naczmittags von fünf bis sechs8 Uhr, im großen Saale der „Centralhalle““ allhier ein- zufinden, durch Vorzeigung ihrer Rktien bez. Depo- siten-Scheine si zu legitimiren und ihre Stimm- zettel dagegen in Empfang zu nehmen.

Die Anmeldung beginnt um 5 Uhr Na@mittags und wird um 6 Uhr Nachmittags ges{lofsen.

Gegenstände der Tagesordnung sind :

1) Vortrag des Geschäftsberihts und Justi- fikation der Jahresrechnung.

2) Wabl dreier Ausschußmitglieder an Stelle der statutengemäß aus|cheidenden aber wieder wählbaren Herren: Kaufmann Friedri Merkel. Bankier G. Steinhäuser und Kauf-

_ mann Rud. Gösmann, sämmtli bier, während die Wahl des vierten Ausschußmitglieds an Stelle des gleichfalls ausscheidenden, aber auch wieder wählbaren Herrn Kaufmann Curt Köel bier dem Ausschusse selbst zusteht.

Plauen, den 14. November 1891,

Das Directorium des Actienbrauvereins

daselbst. Ed. Raab. Rechtsanwalt Bruno Peltasohn.

O Aufgebot.

Die von der Victoria, Allgemeinen Versicherungs- Actiengesellschaft zu Berlin, über 4 3000.—, ver- sichert auf das Leben des Shuhmatermeisters Carl Walther, ausgestellte Police Nr. 79444 vom 15. Juli 1889, ift dem ersten Jnhaber abhanden gekommen.

Der gegenwärtige Inhaber gedachter Police wird biermit aufgefordert, sih innerhalb sechs Monaten bei uns zu meldeu. Sofern dies nit geschieht, wird die verlorene Police als kraftlos erklärt und an deren Stelle dem Antragsteller eine neue Aus- fertigung ertheilt werden.

Berlin, den 12. Oktober 1891.

Victoria zu Verlin, AligemeineVersicherungs-Actien-Gesellschaft.

: Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

2 270.

1. Untersuhungs-Sahen. 2. Aufgebote, B tlltenen U. hergl,

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. & Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[46923] Siegener VBaunkvereáíiu,

Prospeect. Subscription auf 800 000 4 nominal = 800 Stück à 1000 4 Aktien des Siegener Nacbd der Art des ive: tri y Ves Auen b acwdem der Antrag des Borstandes und des Aufsichtsrathes des Siegener Bankverein ' bôhung _des Aktien-Kapitals um 800 000 4 nominal auf 2000 009 M öicinal durch Ragaabe de 800 Stück Aktien à 1000 4“ in der am 10, November d. I. stattgehabten Generalversammlung der Aktionäre des Siegener Bankvereins einstimmig bes{lossen werden ist, legen wir die Aktien unter nath- stehenden Bedingungen zur Subscription auf. ; Siegen, den 12. November 1891. Der Vorftand des Siegener Bankvereins. Drboae t A R US Geller. nbsc ous-Bedingungen : 1) Die Subseription findet ftatt am: E S Montag, den 23., bis Donnerstag, den 26. November d. J., Abends, und zwar bei dem Siegener Bankverein in Siegen, während der üblichen Geschäftsstunden.

2) Die Subscr:ption ist eine öffentliche, d. h. es kann sid Jedermann daran betheiligen.

3) Der Subscriptionépreis beträgt 110 9% des Nominal-Betrages.

4) Die Zutbeilung wird fo bald als möglih nach Sthluß der Subscription unter Benachrichtigung an jeden Zeicner erfolgen.

5) Ae Ae des Siegener Bankvereins haben unter Nahweis des Aktienbesizes bei der Zeichnung en Vorzug.

6) Die neuen Aktien nehmen vom 1. Januar 1892 an der Dividende Theil; es werden deshalb auf alle Zablungen, die vor dem genannten Tage auf die neuen Aktien geleistet werden, 4% Zinsen bis zu diesem Tage vergütet, während alle Zahlungen auf die neuen Aktien na diesem Tage zuzügli

__ 9 9/0 Zinsen zu erfolgen haben,

7) Die Vollzablung und Abnabme der zugetheilten Stücke bezw. der dafür auf Grund des E as bats zur Ausgabe gelangenden Interimsscheine kann \ofort nach der Zuthbeilung rfolgen.

8) Auf die nit sofort nach der Zutheilung abgenommenen Stücke sind 25 9% sowie der Aufs{lag von 10 % bis zum 19. Dezember d. J. zu zahlen, Die restirenden 75% hat der Vorftand b den 30, Juni 1892 einzufordern.

Bilanz per 31. Dezember 1896,

“E “M S | Actien-Capital-Cento : | | Vollgezabltes Aktien: Capital 1200 000 118 001 /08/| Reservefond8-Conto: | a. geseßliher Reservefonds . 120 000 60 000

Activa. Passiva.

Cafsa-Conto: Baarbestand und Guthaben bei der R A Wechfel-Conto:

Bestand ._. S TOBITE b, Special-Reserven E Depositen-Conto :

Bankgebäude-Conto 20 468/14 Mobilien-Conto 1 591/65 Einlagen, rückzablbar gegen drei- | monatliche Kündigung . .

Effecten-Conto : 1276 269 9 Bestand 406 865/50 L ; | :

| a. Im lauf befindli 5 3 403 512 59 mlauf n ie Mitepis 664 249 65

Conto-Corrent-Conto: b Aval-Accepte . .| 275 753|— Conto-Corrent- Conto: | ¡75

| S s 2e ed L ALGOBR | Dividenden-Conto : | | niht erhobene Dividende . , 50|— Gewinn und Verlust-Conto : | | _/| Reingewinn A . 1__118 775/36 5 431 451/67 5 431 451/67 Vom Reingewinn von # 118 775 36 wurden den Special-Reserven 23 877.54 ü fel und betragen die Gesamwt-Reserven beute #4 203 877.54, glei 1E des Aktien-Kapitals uet reihlihen Abschreibungen und Rücklagen wurden für 1889 und 1899 je 7 2% Dividende vertheilt.

Debitoren . .

[32328]

Iprocentige hypothekarishe Aulecihe der Kaliwerke Aschersleben.

Bei der beute in Gegenwart eines Notars stattgebabten Ziehung der am 1. D 1 gemäß den Anleihe-Bedingungen und dem Tilgungsplane zur Rübe TinGenben E E : fünfprozentigen Partial-Obligationen vnserer bypothekarisch sihergestellten Anleihe ven 6 Millionen Mark sind folgende Nummera gezogen

worden: a. 170 Obligationen Litt. A. über 1000 Mark:

Nr. 18 25 134 149 162 178 197 213 227 256 259 310 318 325 346 387 401 429 436 485 498 515 520 579 591 593 612 662 686 7C0 702 703 719 730 754 800 826 828 861 940 953 954 957 1047 1075 1083 1102 1114 1131 1153 1184 1185 1187 1210 1216 1309 1337 1341 1357 1368 1394 1404 1441 1503 1516 1553 1560 1608 1635 1653 1709 1724 1744 1824 1830 1876 1911 1924 1977 1980 1995 1996 2011 2027 2040 2070 2109 2144 2176 2179 2194 2223 2281 2291 2292 2303 2335 2368 2413 2433 2442 2445 2452 2455 2491 2492 2500 2515 2524 2531 2541 2553 2592 2605 2685 2703 2716 2727 2754 2765 2774 2775 2814 2897 2916 2984 3072 3107 3132 3144 3146 3153 3163 3176 3214 3251 3267 3271 3284 3285 3289 3310 3323 3363 3366 3372 3429 3432 3471 3491 3542 3550 3561 3626 3633 3670 3679 3686 3695 3696 3702 3715 3723 3810 3852 3870 3895 3924 3929

3983, b. 170 Obligationen Litt. B. über 500 Mark: - Nr. 25 68 74 86 145 151 159 185 192 203 222 275 288 292 298 303 323 325 461 470 661 757 762 786 816 854 893 951 1011 1018 1019 1030 1038 1061 1062 1128 1142 1150 1166 1177 1182. 1193 1210 1220 1240 1247 1286 1321 1332 1348 1353 1265 1372 1418 1428 1451 1459 1483 1492 1497 1502 1521 1557 1574 1592 1598 1605 1632 1651 1675 1678 1707 1768 1790 1793 1797 1800 1843 1863 1914 1922 1958 1974 2010 2014 2039 2049 2063 2070 2087 2106 2132 2203 2214 2221 2233 2256 2261 2285 2291 2297 2313 2341 2367 2388 2404 2418 2433 2438 2539 2591 2607 2617 2622 2627 2663 2673 2693 2708 2712 2729 2763 2776 2790 2797 2807 2826 2841 2842 c 446 34 y ¿ 38 367 3822 3828 G wet CIEs U U ie Auszahlung des Nennwerthes dieser ausgeloosten Obligationen erfol . De: zember 1891 ab bei N : E R Me unserer Kafse in Ascherslebeu, : der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin, j Herren M. A. von Rothschild « Söhne in Frankfurt a. M. egen Auslieferung der Obligationen und der dazu gebörigen inécoupons, welche später als an jenem Î a e Der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird von dem Kapitalbetrage der Obli- ürzt. Die Verzivsung der oben bezeihneten Obligationen hört mit dem 30, November 1891 auf. Bon den früher ausgeloosten Obligationen sind die na{stehend angegebenen Nummern bisher nicht zur Einlösung eingereiht worden: Obligationen Litt. A. über 1000 4; Nr. 321 1650 1687 1694 2733 2886. Obligationen Litt. B. über 500 A4: Nr. 252 343 383 567 568 1167 1359 1406 1523 2114 2262 2288 2463 2470 2632 2730 3129. Aschersleben, den 1. September 1891.

Kaliwerke Aschersleben.

Berlin, Montag, den 16. November

| Oeffentlicher Anzeiger.

[46925] lösung der Ersteren fordern wir gemäß Art. 243

den Unterzeichneten zu melden. Vorftand

der Geraer Bank. SchIl3milch.

1891.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Akti Aktien- ; L rrwbi p Beri O lHafts-Genossenschaften._ Gesells. k c. von ä

9. Bank-Ausweise. I,

10. Verschiedene Bekanntmahungen.

In Folge der dur die Fusion der Geraer Bank mit der Weimarishen Bank bedingten Anf-

des Gesetzes für Kommanditge“ellschaften auf Aktien

und Altiengeselishaften vom 18, Juli 1884 die Gläubiger der Geraer Bank bierdurch auf, fich bei

Vorftaud

der Weimarischen Bank, Sternberg.

[48685] Activa.

e 16000|— 273175 53

312571 /31 6863 69 50638/33 4200 /— 2916/17

Areal:Conto . . E Gebäude- und Fundam.-Conto. . Mascinen-Conto . #6 543666.18 —Extra-Abschreibungen 23109487 Werkzeuge und Utensilien-Conto . Betriebsmaterialien-Conto . Feuerversicherungs- Conto Caffa-Conto . . ; Conto:Corrent-Conto. . 9217757 Cautions-Effecten-Conto. . . ., 1056 '— Gewinn- und Verlust-Conto : | E e, L-eE 0000

Bilanz-Conto.

126959860 Heidenau, 10. November 1891,

Passiva.

“A d

459000|—

200000|—

2392918

74395/92 |

461273/50

|

Actien-Capital-Conto . Hypotheken-Conto . Accept-Conto . y Conto-Corrent-Conto : Diverse Grebilorn. Forderung der Firma H®. Wm. Bafsenge & Co., Dresden,

129959850

Cellulosefabrik Heidenau vorm. Th. Praetorius ix Liquidation. Nowostny,

Hiller.

[46423]

Debet.

Saldo vom 31. Dezember 1889 .

_ der Kaiserlihen Regierung Schiffsbetriebs-Kosten . , ,, De E erluste auf Ausftände und Diverse Erneuerungtfonds-Conto. . , ., Bruttogewinn . . ., Abschreibungen : auf Stbiffe . : auf Stationsgebäude . auf Böte, Utensilien und Inventar... Or S E Verlust-Saldo vom 31. Dez. 1889 ,

M 20960,22 e 15478,13

8348,16 ,

vertheilt wie folgt: 5 9% v. Æ 73046 75 für Reserve: Conto 4 5 9/0 von Æ 73046,75 Tantième für Vorstand und Beamte L Vortrag auf 1891 ,

Activa.

M Waaren-Conto, Bestand. . 841/28 S 1579/67 Produkten-Conto (s{wimmende Pro- L 16253536 Inventar-Conto (Contor-Mobilien u. Unl... tionen, fowie Pflanzungen : 22499136 Stiffe. . S L, 1861000 Diverse Vorträge . . O 36193 Haupt: Agentur zu Jaluit (laut unten- + Vorträge für \{wim- mende Waaren und

Bank-Conto . 14955/29 dukte) ] E 1700|— Häuser und Grundstücke auf den Sta- Diverse Debitores . 118601 stehender Bilanz) . H 935180,52 E 2 15564814

109082866

|———==Ÿ | 1813226/34 Hamburg, im Oktober 1891. Der Auffichtsrath. . Robertson. C. Godeffrov.

Activa.

Verwaltungs- und Handlungs-Unkosten (inklusive Kosten

. M4 117833,26

44786,51 # 130416,15 17491/03 M DOODD I

3652,34 3652,34

48000,— 251,04

H. E. Bense. H. Meyer- Delius. R. Böker.

Bilanz der Haupt-Agentur der Jaluit-Gesellshaft zu Jaluit per 30. September 1890.

Gewinn- und Verlust-Conto der Jaluit-Gesellshaft zu Hamburg per 31. Dezember 1890.

Credit.

L a |S Gewinn auf Waaren und |

Produkte . e RBODCSGIBL

Gewinn auf Diverse 7129/02

e 17491 03

. [102104 42 . [125659 66 17024 93 9163 06 5000

44786 51 |

55565 72 376785 33

376785133

Vilanz der Jaluit-Gesellshaft zu Hamburg per 31. Dezember 1890.

Passiva. M S

1200000|— 496950!54 5572008 5000|—

3652/34 3652/34 48000|— 251/04. j

Aktien-Kapital-Conto : 2409 Stück voll- eingezablte Aktien à 4 5000,— Diverse Créebllotes 5 Diverse Vorträge . . Erneuerungsfonds-Contso . Reserve-Conto Tantième-Conto Dividenden-Conto . ._… , Gewinn- und Verlust-Conto

;

181322634

Der Vorftaud. F. Hernsheim. F. Gerdzen.

Passiva.

A |A4 Waaren-Conto: F Lagerbestand M 327032,70 Schwimmende Waaren- fendungen A 147287,79

Produkten-Conto, Lagerbeitände Bôte und Utensilien, Bestände . Kafsa-Conto, Baarbestände. . Waaren und Produkte bei Agenten, sowie Vorschüsse an dieselben Diverse Debitores A

474320/49

67283/32 33708 15 25463/29

347971/21 68507/33

1017253/79

“M S Jaluit-Gesellschaft zu Hamburg. . L + Diverse Vorträge Diverse Creditores .

M 935180,52 | 32629,77 967810/29

49443/50

j l,

TO1Ta6AI7O

[46424] Fal i 5 G ell . d e E ee te

Di das Geschäftsjahr 1890 a Dibikeike in Höhe von «# 200,— per Aktië wird

vom 13. Dee Monats ab gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 3 unter Beifügung eines

arithmetisch geordneten Nummernverzeichniffes in Hamburg bei unsere: Kasse, Alte Gröninger- straße 1a, au8gezabit; bei per Bank gewünshter Zablung, wird uva Aufgabe des Giro- Contos gebeten, Hamburg, den 11. November 1891. Der Vorstand.