1891 / 271 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E A Dit ite :

4,

mehr wird über die sozialstatistishen Arbeiten zu sagen sein, Cre von Jnieresse gewesen wäre. Die Virhowmedaille | gierungsbezirk Minden, e E O Pliribaalerz 3 Thavingen fand, au< hier vorhanden; der Mens< hat sie als seine | der Allan - Linie würden niht wie sonst, na<dem Theater und Musik,

i i i ini - i i i i i 114 Elementars<ulen ; ) 2 agdthiere erlegt, hier verzehrt und aus ihren Gewei i i ir die Ret e die auf Anregung von wirthschaftlihen Vereinigungen ver- iener Medaillenshneiders Scharf ist ni<t sowohl E ia das Schlammbadehaus in Nenndorf, Regierungsbezirk p Knochen seine Werkzeuge bergeftellt. Der Fund stammt us dner in die New-York-Linie els ali, fenden und Quebec zu Ende ift,

iedener Art unternommen worden sind. als Bildniß, sondern vorzugsweise als metallurgische : fe Sfvafaustaltabauten (darunter 4 j , 6 i ndern würden eine neue Route Köniali

E i Leistung in höcstem Maße bewundernswerth, Von | La) ntralgefêngniß für die Provinz ofen in Wronke, 2 100 00) - : 104 dees das Mettaau floh ‘nd der Rbeirsall 98 nit criicte | Nucccbe cui der det e Weben Mitlelmeer befahren, | Hugo Lubline es neus Shousenl Dee 15m mende Tag

Zur Arbeiterbewegureç. | sonstigen Erzeugnissen modernen Kunstgewerbefleißes seien das Centralgefängniß für jugendlihe Gefangene in Groß-Strehlig, 2 Er ist sicherli viele tausend Jahre älter als die Pfahlbauten, die | spondenten der „Daily News“ Ier. bie eee ra Tore fand gestern Abend bei seiner ersten Aufführung eine im Wesentlichen

Die sozialdemokratishe Parteileitung in Berlin | noh der von Professor Behrendt modellirte Marmor- | Regierungsbezirk Oppeln, 520 000 , O 'Srengbe mt was j s son Unserem jeyigen Klima angehören und niemals mehr alpin- | Mac Kinley. Tarif in Amerika selbst bere Fb gemaht habe. Der Beifall ee nabme; den beiden ersten Akten wurde uneingescränkter

ist in Versammlungen der vorigen Woche dur< Wahl von | kamin im Stile der Régence, der für das zierlihe Pariser dorf, 1 497 000 Ma s Sen aweege Gn 67 Woh E Lan Ea : i Thiere aufweisen. Die bisherige Ausbeute bezieht | Korrespondent kommt in seinem Berichi zu dem Resultat, daß der OLuaa geiolt na dem dritten Aufzuge regten si< Anfänge einer Vertrauensmännern und Wahlen zur Lokal- und Preßkommission | Zimmer, dessen Wandtäfelung vor wenigen Jahren vom Kunst- | bäuser; 13 Wohngebäude Br häuser fie Päter auf Königlichen : und bede t A ena den ichnien Theil der Fundstätte | Tarif in keiner Weise zu dem Wohlstand des Landes beigetragen habe, | "atn; die na dem legten Akt verstärkt zu Tage trat.

unter Aus\{luß der Opposition neu zusammengeseßt worden. | gewerbe-Museum erworben wurde, bestimmt ist, sowie die | böfte für Förster; n ect doh schon die diht gedrängten Tische in einem | Selbst die Hohshußzollorgane gestehen dies unuu So aler hat dies Mal, im Gegensaß zu seinen früheren

; A T änen; 26 Familienbäuser für Königlihe Domänen; 6 Wirth- großen Saal. 7 : ; numwunden ein, dramatishen Arbeiten, den V F ; S : Bo S ar a n e E ba "unser: | séaftsgebäube; 30 Sceunen ; 36 Stallaebäude; 7, Gebäude für ted werden, Dic Wissensbeît wird dem Entde>te ttsocderg Koeht | giebt dex în e 0, Tad fle Met O Viodelle aus dem Kreise der Arbeiter gewäblt Di erte a Line asjenden PUttgeLungen : ; u 15545 | nis<en Betrieb; 11 Bauten für Königliche Gestüte ; ohbaulen msiht und S , mit welcher er dabei zu Werke g : i ; e | arbeitenden Bevölkerung mit i S e j

| In den erften drei Berliner Reichstagswahlkreisen gab es keine | Magazin Hirshwald und Rococomustern nachgebildete me des Wasserbaues. Danke verpfli biet fir Die M eltete, die ñ S P E s A A sia ees ¿Gs fragt sich, ob je in einem Lande | Sehnen und Hoffen e m R M Be ihrem Opposition, und es hat si deshalb dort auch keine Aenderung in der | Arbeiten der Bronzeklasse der Anstalt erwähnt. 5 Jn der soeben erschienenen Nr. 5 für September und Oktober ; den, sind selbstverständli< no< nicht ‘zu übersehen; soviel aber ist | als A: ang L HE Le le L Handels bestanden haben | ragenden Plaß in den Arbeiten der zeitgenössisden Dramatiker ein Leitung vollzogen; die bisherigen Vertrauen8männer wurden ein- Zahlreih sind au< die Neuerwerbungen älterer kunst: | 1891 des „Anzeigers des Germanischen National-Museums“ j sicher, daß es si um einen sehr wichtigen Fund handelt, der in der | ni<t in Abrede stellen daß Weir A A troßdem läßt es sih | nabdem {on früher die den Staat regierenden Kräfte mit be- stimmig wiedergewählt. Im vierten Wahlkreise ist dem bisherigen | gewerblicher Stü>ke. Eine anschnlihe Reihe <inesisher | in Nürnberg nimmt der bisherige langjährige erste Direktor des Urgeshihte des Menschen für immer eine bedeutende Stelle einnehmen | und Ganzen hebt und viele 0 ü O as Geshäft im Großen | sonderer Sorgfalt si< der Wohlfahrt der Arbeiter als höchster Vertrauensmann Heindorf, wel<her wegen ges<häftliGen Rü>- Seladon- Porzellane, die ihren Namen dem zarten | Museums Dr. A. von Essenwein aus Gesundheitsrücksihten Abschied wird. Nachdem bei der Höhle von Thayingen aus mangelnder Sac- begriffen sind, in witigen S, Ern OMgen in der Gründung | Aufgabe zugewandt haben, Erft und üets E gangs fein Mandat als Stadtverordneter niederlegen mußte, die | Grün ihrer Glasur (Seladon rün) verdanken, orientalische | von der Anstalt. Der Lokalauss{uß macht von diesem Rücktritt kenntniß bei der Auébeute manches wissenschaftliche Resultat verborgen | und Besorgniß wegen El Aureden F Industrie anhaltende Stille | der Arbeiter früher zumeist nur epifodis s Scbägs Gntlaftung verweigert worden, weil nad) Aussage de G ed | Fayencen Mazjoliken unter denen ein | Mittheilung und N N E M E n e Us R ist es um fo werthvoller, daß hier jene Fehler nibt | Arbeit und Anstrengungen zu ernten * Set M ge Nea ee E E D rb A en Widerspru und in_ der eine Verwaltung eine Kontrole unmöglich gewesen ist. Im fünften un M E z » N ihtungen unter Vorbehalt der sazung8mäßigen Genehmi lederholt werden.“ i ; S; Œ E e Qu chde mit seinem Arbeitzeber befand - De cin E R fe<sten Wahlkreise ist mit der Opposition aufgeräumt und alle Aemter besonders , gierlihes Faenzascälchen auffalt Ee n erfolgt sei, der bei dem nächsten Zu- In der Novembersißung der \{<wedis<en Akademie der UIRIEE dab He ref E Gesdäftowelt fatte allgemein die Ansicht | raum zum ersten Male Ta T ‘bie Etne elle S8 sind neu besetzt worden; im fünften Kreise hatte bisher der Oppositionelle | reihern die keramishe Abtheilung. Werthvolle Möbel \sammentritt endgültig über das Rü>trittsgesu<h und über die Wieder- Wissenschaften wurde der Direktor des botanishen Gartens in Berlin Besserung im Handel berb iführe L Me stes die fehnlichst erwünschte | seiner Kammer geöffnet wurde, um die Heimlichkeiten seines Familien- Niederauer das Amt des Vertrauensmanns inne, und im se<\ten Wahl- | und Marketeriearb eiten sind ebenfalls in größerer Anzahl | hesezung der Stelle zu bes<licßen haben werde. Einstweilen hat j Professor Dr. A. Engler zum auswärtigen Mitglied erwählt. " 1-Nêber nit eindetreten, Dee Ameriee S in iese Besserung | lebens ans Lit zu ziehen, wurde, wie in Hermann Sudermann's kreise wurde den bisherigen, zur Opposition übergegangenen Vertrauens- | erworben worden. Unter den zahlreiGen Bronzen haben | Hirektor von Essenwein die Leitung des Museums an den zweiten sagt, daß der Al eideben t À 8 nad A and Cotton Reporter „Ehre“, in düsteren Farben Alles grau in Grau acmalt Die männern S<wabe, Graßni> und Fischer ein Mißtrauensvotum er- | neben italienishen Arbeiten des fünszehnten Jahrhunderts | Direktor Herrn Hans Bösch, den Vorsiß im Verwaltungs- und Lokal- Land j Lage wie gerade jezt befunden bat. Das Bulletin v inen | heiligste Empfindung, die Liebe der Eltern zu den Kindern, flackerte theilt. Schwabe erklärte selbst seinen Austritt aus der Partei; er ist | und wunderbar zierlihen Pariser Rococowandleuhtern | auss<uß an den Rechtskonsulenten Freiherrn von Kreß abgegeben, Ueber and- und Forstwirthschaft. und Stahl- Association kont ti P ulletin“ der Eisen: | no< s{<wa< auf dem düsteren Familienhintergrunde, und das D iter Dae gewesen, O Fonds fûe bie Opposition zu | Und Rahmen vier Karyatiden ein besonderes Jn- | neue Stiftungen theilt der „Anzeiger“ Folgendes mit : Die flüdtischen Königlich preußisches Land j produktion des Landes in der ersten Hälfte des Jahres cur | unstäte Liht zeigte nur verzerrte, sattenbafte Bilder. Man SOLO 40 a0 DUIUNA GReS Up NORSS E Mle, PENORON 99 teresse, da sie offenbar als Modelle für die Zierstücke des Behörden E Dresden ¡baben zur A A 04 A U Verlauf der Atiea e E 29 ‘/o nachgelassen hat und der Sekretär der Association Lana ‘in und A A s N gerade die Sthilderung der Empfindungen verwenden. / : R ; ¡nette in Klein- ulkowéki’s<hen Sammlung einen außerordentlichen Beitr j 7 s e über den (gestern mit- ; Nort / E : : k und Anschauungen der Arbeiterkla} vöbnlihe Swiertakeit ;

Der „Mgdb. Ztg.“ wird über die Aussichten der sozial- | Juwelenshrankes der Königin Marie Antoinette in Klein- M Le ber Slart Sseilau eiden solhen von 300 M bewilligt. getheilten) sä<sishen Antrag wegen einer neuen Organisation E S W allen Anzeichen nah noch eine weit größere | weist, da ihr Idecnkreis, ihre S E S d k tis n Op osition aus Berlin geschrieben : Trianon im Jahre 1787 in Paris gearbeitet worden sind. Ein Freund des Museums, dem dieses {hon manhe Förderung | der lantwirthschaftlihen Vereine und über den ebenfalls mitgetheilten | Fab ifati Der tahl- und Eisenindustrie zu erwarten ist, Was die selbst bei aufrihtigem Bemühen nur i il E Mi SA ein i “Die Opposition wächst zusehends und der neu Ani Verein | Eine Zinnkanne und Schüssel stehen den Arbeiten François | yerdankt, der aber seinen Namen nit genannt haben will, hat neuer- Antrag der Kommission, der von dem Geheimen Ober-Regierungs- Lan E E D haben alle Versuche be- ¿u Gesicht kommen; die Poeten E De na O der unabhängigen Sozialisten dürfte bald an Stärke jeden der sozial- | Briol’s ungemein nahe, Eine spanische Lederkassette sowie ein | dings die Summe von 2500 4 zu Ankäufen für die Sammlungen n Dr. LOe befürwortet wurde, stellte der Landeédirektor Freiherr fo lange der jeßige Zoll niGt s E U Mt denkbar ift, beiden gefährlihen Extremea, daß sie entweder nur die grell und demokratishen Wablvereine in den Scatten stellen. Einen Be- | Florentiner Kästhen mit figuralen Stuckauflagen, beide dem | gespendet. Ingleichen hat Herr Kommerzien-Rath von Cêlln in / erien Uen weiteren Antrag: „Das Landes-Oekonomie- wird. Dies will sagen, daß die Ameifanee 1ErILG 90 L EON rauh in die Augen springenden harten E>en und sGarfen Kanten weis für die Stärke der Opposition aci „E E fünfzehnten Jahrhundert angehörend, sind ne E vectitt A den s M e f u De S n dri M C O Oa zu zahlen baben, wenn sie diese neue Industrie Q N N Su E \<ildern, oder den Arbeitern [ ihr i 1 auf Dons und Sammel!- i j e n1wernia ur ersugung eleut, ne A R: 1 ( ission l e ‘ine zterlide Feinheit der Gesinnungen und eine weil find- sahe, daß es ihr in a<t Tagen auf burger Silberpokal ausgestellt, den di z g Rentner Dr. phil. Theodor von 7 Mitgliedern zu verweisen, um in Form eines zu entwerfenden wollen. e a fat bes Deten3 aufWrelben Me a N

ister g i d ammen- ; Q Ha 95 zei d u Berlin verstorbene Lll ] : a a a O Wittenberg Martin Luther im Jahre 1529 als Hochzeitsgave N Val leßtwillige Verfügung dem Germanishen Museum y Organisationëplans des landwirttshaftlihen Vereintwesens eine hur telegraphis< gemeldet wird, hat | dru> einer einfahen, kraftvollen Natur widerstreitet. Es ist dies um

zubringe obei die Me l iträge aus einzelnen | 7 E N ; 1A U z Wagner m ( | N h 1 virt. : l : l ) d zubringen, wobei die Mehrzahl der Beiträge {ih z überreichen ließ. Dieser Pokal, von dem die Firma Voll feine Sammlung dog Mitcacipben_ und Bilbuifsen beeübilter Attite, L weitere Ausgestaltung der dem sächsischen Antrage zu Grunde liegenden R L ihre Insolvenzerklärung ein- | fo erstaunlicher, als do bei den Arbeitern der innere Mens

j zus enschte. Sobald in Berlin die Oppositionellen, ; zer; ri C j s N : É ; k L a S 17. November, ibre zweite Beclaimuntugt E A O e bie e erf Ae G Aa Naturforscher und Reisenden vermadt, die in M Abtheilungen de H S O Der Plan is dem Kollegium zur weiteren das Fallissement entstandenen E A e A p nus L in die Erscheinung tritt ; sie haben no< nit unter f L isation vollendet haben, werden sie ver- | Yat, 11 êlné dr V , W ! E i sondert ift. nter den neu angemeldeten Jahresbeiträgen , Á M : - e * | einer allgemein gebräuchlichen glatten Hülle, unter gleiGförmia ener e N ta E S S Ri A E für die Ausstellung zur Verfügung gestellt hat. Die Veit | Vora, S militärischen Korporationen f In der heutigen Sißung wurde der Antrag Hammerstein mit E ur e Ne aeaen, lernten Redensarten, unter gleichartigen Manicven! die Aua der Unabkängigen zu gründen. An den Wahlen für die | dieser Leihgaben bildet der von uns schon früher beschriebene | sowie von Vereinen und Gesellschaften bewilligten. Ein Verehrer M großer Mehrheit angenommen. Fortexistenz des Instituts Beschluß fassen. Es sw Be R ae gehören, ihre Fehler und Eigenheiten verste>en gelernt; ihre guten geseßcebenden Körperschaften werden si< die Oppositionellen niht be: | Croyteppich, der in Berlin einer sorgfältigen Ausbesserung des Germanishen Muscums, der seinem lebhaften U X ——_——— handlungen darüber, ob dur befreundete Maia Hülfe eschaft wle ihre \{limmen Eigenschaften treten zumeist {<li<t und derb her- theiligen, sondern ihre ganze Kraft auf den gewerkschaftliben Kampf | mit gutem Erfolg unterzogen is. Aus den Kirchenschäßen | dessen Bestrebungen {on oft dur< dankenswerthe A L i S werden könne, Die provisorische Séließung der KreditLanp e ¿9 N bor. Der grêßte Voriug des neuen Lubliner'shen Stü>s ist es, daß verwenden, weil sie der Ansicht sind, daß dieser am meisten die Massen | yon Soest und Oliva sind sodann einige Textil- | gen Ausdru> gegeben, hat das Direktorium veranlaßt, mit Griau Die Ernte in Shweden im Jahre 1891, Sonnabend Abend, Schwere Cursverlufte sollen Ursa x oge am | die Geftalten in natürlicher Treue und Einfachheit, eigenartig, ohne in Fluß hält und deren Solidaritätsgefühl stärkt. : ; ¿fe Über! d ‘ine werthvolle Ältar- | niß der bayerischen Staatsregierung drei der s{önsten Sceiben der Vin- | Nah den Ernteberichten, die das sGwedische St tistis brus sein. Die „Bank i olen Ursa@e des Zufammen- | Uebertreibung in ibren guter, reinen Empfindungen, in dem Ringen

“Hier in Berlin haben, wie der „Vorwärts“ mittheilt, in der s E E des sieh- cent’s<en A E jüngst L O A ù bureau aus sämmtlichen Länen des Reichs ¿ralten I V a für ihr Cogtosobrint Suibäben N V E E L und E e Seele und ihres Gemüths gezeichnet find.

Teppichweberei der Firma Feibis< am 14. November ungefähr S ats G L : E Que lih der S>weiz, ¿u Konstanz zur Versteigerung gelange, : Urtheil dahin abgeben, daß der Ausfall der Ernte in ei in ganz soliden Werthpyapi D O A e Ver ichter bekont besonders den Wissensdurst, der ih in dem D E S E ; . Eine Tafel mit den ersten Lieferungen he Preis lt wurden, für die ohnehin {hon fehr Y 2 : , ) h Ztnle în etnem 1 ga ) : hpapieren besige und in anderec Weise zu diesem Andrang der jugendlichen Arbeite T S, 5 vierzig bis fünfundvierzig Weber wegen Maßregelung von drei zehnten Jahrhunderts. G A ; ; der sehr hohe Preise erzie rden, h : Län gut war, in zwei Lünen beinahe gut, in drei L Institut in keiner Beziehung stehe. ri D E g Der Iugendtthen Arbeiter nah den Fah- und Fortbildungs- Kollegen die Arbeit niedergelegt ; fünf Weber betheiligten si niht | des Werkes von Julius Lessing über altorientalishe | bedeutende und werthvolle Sammlung von Glasgemälden des Museums über mittelmäßig, in se<s Linen voltfaiumen ait, i hat die „Kreditbank“ H Sürider Bankver ie Ader Big. ufolge ligen Cundgiebt In einem langen Vorwort, das der L erfasser

s i i 3 il i i s ben ; Ï i Gi ; ; 2 ; feinem Schauspiel [Mi ei j : ; 4 an dem Ausstande. 5 Teppiche (Berlin, Wasmuth) erwe>t für das Fortschreiten | zu erwerben. Der Kauspreis soll dem Museum nah dem Verspre neun Länen mittelmäßig, in ¿wei Länen beinahe mittel- | Curs außerordentli gefallen ift. l Schauspiel voraus|<i>t, weist er auf die heißersehnte Mög- Zur Lohnbewegung unter den deutshen Buchdruckern | der Publikation, die für unsere Textilindustrie von großer | des Stifters in aller Bälde erseßt werden, do Na mäßig und in einem Lân bedeutend unter mittelmäßig. Unter Köln, 16. November. Dem Vernehmen der „Köln. Ztg.“ nah e lea en den Weg zum Wissen zu ebnen und zu öffnen, d. h.

: C G Ut ; ; s Ff f TEi j L deten Kapitals di Nerbältnifse D ; : 4 das sih tägli6 in Geschi>lichkei d liegen folgende neue Nachrichten vor: 2 Bedeutung zu werden verspricht, die besten Hoffnungen. cinen mäßigen Zinsgenuß des aufgewen pital A esen Verhältnissen kann die Ernte im Ganzen genommen als | wird im Ruhrgebiete eine nod nähere Verbind e ( ao M 1g in Geschidlihkeit und Erfindungs-

Am Sonntag fand bier in Berlin wieder eine große Gebülfen- Die Hälfte des Oberlichthofes nehmen Naturstudien | zei Ee DARR E pu ia a Ol, Ane vollkommen mittelmäßig bezeichnet werden. Es wurden nah den Be- | Kohlenzeche n mit Aussicht auf Erfolg angestrebt. Als Mun be E A Grwerb in Wohlstand, aus Wohl- Versammlung statt, die so zahlreich besu<ht war, daß eine polizeilide | der Professoren Meurer und Bräuer und ihrer Schüler A l E c ab ¿0 Holz ges<nigt und bemalt 2c. re<nungen des Statistischen Centralbureaus geerntet: Winterweizen | umfassenden Gemeinschaft sei eine den Verhältnissen des Kokblen- | eine N E Der Verfasser bringt erläuternd Sperrung dés Lokals stattfand. Den Bericht erstattete wieder Herr | in, Der erstgenannte Lehrer ist im Auftrage des Kultus- | romar t Meer / 1522700 hl (gegen eine Dur(shnittsernte + 17 9/0), Sommer- | marftes entsprehende Regelung der Förderung und der Preise sowie Sehn|< giebt mit E a

Beste>, der bisherige Gehülfenvertreter. Er schilderte die Lage als A ängere Zeit in Rom beschäftigt mit der Aus- v 11 i aBaburaiSaufeabuta i i e e ging ie De G An ena Berliner Spuetereien, Wee A A bas dur sorgsame | >eutlben S A Oi J.R. Dieterich Sommerroggen 89 300 11 (+ 3%), Gerste 4 891 100 hl (— 3 0/), | nisse und anderer Zweige des Großgewerbes in Auesiht genommen, die Gehülfenforderungen no< nicht A L L Aufna vogctabilisdw Bildungen ur dur eine Formen- E D E Archiv des Museums aufbewahrten Briefe D: s E Ce! A 28104C0 hl Leipzig, 16. November. (W. L. B.) Kammzug-Lermtn- | und ift deszalb cin cinf nur 506 Gebüsfen statt 1899 vor dem Ausftande;z; von den ar- n D S tik 7 S O : “erklärt. Die Beschreibung (nebst Ubbil- S /0) ‘oen 912 1 9 Sn G Nt a öblin beleubtete die | lehre der Pflanzen dem Kunsthandwerk und der Drnamentik | für die ältesten ihrer Art erklärt. Di N S (2300 1 (+ 7%), Wien 242900 11 0 per Dezember 3,521 4, per Ja F S ) i i : ate G e A A inf Städten frische naturaliftishe Anregungen zuführen soll. Zwei in Aussicht | dung) eines \{<önen alten S A Buchweizen 1509 h1 (+ 65/0). Raps 1000 h1 (— 30e Rat per März 3 621 7 c A E X A Me e Set n O bee junge Eheglü>; Franz verleßt sih die Hand seien die Prinzipale bereits genciat zu Verbandlungen, diese feien | gestellte Vorlesungen Professor Meurer's an der Lehranstalt des | des 17. Jahrhunderts igl O ree die zoct ersten Bogen des neuen | Nor u (— 2) „Die Beschaffenheit der Kartoffeln ift in | 8,70 f&, per Juli 3,724 & per August 3,724 6, per Septea:ber | hätte er O O la, v an ae O e O aber von dem Vorsißenden der Tarifkommission abgelehnt worden, | Museums über die „Formlehre der Pflanzen“ und „vergleichende E E e ‘Bronzt-Epitapbien us bai 16,218, Sabt- S Po und in Svealand mit wenigen Ausnahmen gut, in Göta- 3,025 # Umsaß 265 000 kg. Ruhig. brau der Hand E M V E er Nau ohne den Ge- n M N Na iar ens N Rue V n L O O O Penn dent A Lune “den ebenfalls A. von Essenwein no< bevorwortet, während e Vos Den N Gaglniy r Le (W. T. B.) An der Küste 2Weizen- | fällt als erbellender Stein das Licht v Damen Taae, an ftand weiter zu führen, entar zu den ausgestellten Arbeiten, die zum Thei A Narr crzeidni eordnet, diesem ( : / er ( Burzelfrühten und von Ge- ì en. E er Schein L nm , d Vom E A O Bu LE e n E Mitwirkung der Maler Seliger, Homolka und Deventer R Lo ‘Stadien j gber die u S E ar Ra e Ä P E von Ros be M L R 7 As I, ngen } jungem O Damit T0 ea Ste ab, Shriftgießer gebt dem „Borwärls ogen ali anortine: | in wenigen Wochen entstanden sind, geben. Gepreßte Pflanzen- | berger R i i>t hat. Ein ferner beigefügtes maßig, von Stroh vom Wint e gut ur ommer- | L in der vorigen Woche ons gegen Der sittliche Stüdes A O : A A i ger Rothshmiede vorangeschi a ¿ getreide beinahe mittelmäßi h t : 3050 Tons in derselb i er fittliGe Kern des Stüd>es ift edel und (ut, die Erpotition A L C blätter, Naturabgüsse i e bi ächst die Grund- ónes K i liographi Johannes Rottenhammer's Q as aßig und von guter Beschaffenheit. Der ons in derselben Woche des vorigen Jahres. im ersten Akt dur ; L A Le: S E Gn S 1 Bronze bieten zunächst die Grund- | \@ônes Kunstblatt, eine Heliographie von I Futtervorrath ist vollkommen ausreichend Bradford, 16, 9 U : m eriten All durdaus klar und geistvoll, der zweite Akt in seinem dur die fortwährenden Neueinstellungen von Ausständigen in solchen âtter, Jatura güsse i billi S Ce : on A : ÿ der vorigen Nummer ver- reihend, : ord, 16. November. (W. T. B) Wolle fest, | Gez satz zwische Se ä : ‘erei i ( illi \ it Ei S e en. Die höchst lehr- | „Krönung Mariae“, gehört zu dem in gen ; / rubig, Ga bia, S z , egen]aß zwis<en dem jungen fröhlihen Ebeglü> und dem ibm auf Drudercien, wel>e die Forderungen bewilligt baben, so daß mit Ein- | lage des Studiums vegetabi isher Form „Krö le“, gehört 1 Ce Ea Meister g, Garne rubig, Stoffe unverändert. V egensc ishen dem E : lus ber Sthriftgießer der Berliner Verein gegenwärtig 4 mehr | reiche Aa dieser L B S Me es N E Beziehungen N R Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- A 1A E ad M Von der Börse wird ge- Sue A E e L n Ee als 1500 fteuernde Mitglieder verfügt. Die Mittheilung |@lieptmit einem | erstarrter, stilisirter Bildungen, jowie die zatretc ; 2 Af C äteren Fürsten Ernst zu Holstein- Ma : el: Ver Markt war wieder heftig erregt; auf allen Gebieten aftlichen Fragen i fen Thei Di j S Aufruf an alle Arkeiter Berlins um Unterftügung, die folgendermaßen | antiker Denkmäler,welche die Benutzung der Naturformen im Alter- O dem Grafen, [p Fürste i j HTCREIA j große Verkäufe und Selbstexekutionen; Swluß erholt, Orientanleihe N U E U T Me CEMIAS begründet wird: Nachdem si die „Lohnherren“ an das gesammte thum erläutern, zeugen von der überaus gründlichen Vorbereitung d i An seinem Geburtsorte Oberstdorf im Algäu starb am Der Gesundheitsstand in Berlin war in der Woche vom nah O Sse 28 /o besser, Ungarn befestigt, Rio gefragt. Die Ereignisse folgen klar urt E A 8. Bürgerthum um Nachsicht und Unterstüßung gewandt baben, nebmen |} Fer angedeuteten Bestrebungen. Prof. Bräuer in Breslau er- | 13 Norember im Alter von actundsiebzig Jahren der Maler 1, bis 7. November cr. ein e!was weniger günstiger und die Sterblich- Paris, 16. November. (W. T. B.) Der Liquidator der | die Herzen der Zuschauer: aber die Sélüfse, di E s L A au< wir keinen Anstand zu erklären, daß unsere c A d weitert sie au< für das Studium der Thierformen ins- | Claudius Schraudolph, der glei seinem Bruder e E A Le a u e Oos, von je 1000 Aen nen Ee T Rat 20t A Ens Schiksals\<lägen gezogen werden E a O e einem Kassentampf geworden ift. Pieraus ergient 1G g S U bes V er i t issenschaftlicher euwiederhergestellte S Dom seinen monumentalen Dilder- t , »vereinet, 19,4; und zwar kamen afute Ent- : 1E, worin es helßt, daß, wenn Seitens der öffent- | denen sie hergeleitet S ; E S ; E Mis s y esondere der Vogelwelt, die er mit naturwi}en]<a}luiche der neuwiederhergestellte Speyerer i i zündungen der Äthmuncs Ubr S1 Gei li&en Gewalten nit intervenirt il , E E ( | ergeleitet, werden, erweisen si ni<t immer als geoneriserscits nit mebr allein um die Bewegung der Bohrer | Ffribie und künstlerischem Eifer erforscht und zeichnerish | <mu> verdankt, vorzugeweise auf dem Gebiet der Freskomaleret gen der Athmungsorgane und Katarrhe der Luftwege in sehr | 11\Gen Gewalten niä nere werden sollte, eine endgültige Ver- | stichhaltig; bier mate si die Abscht des Dichters in wines andelt, soudern es bandelt si< jept darum, jede Arbeiter- E E L Ss e N G IG Ea 6 Allerheiligenkapelle und in der erbeblih gesteigerter Zahl zum Vorschein und endeten auch in größerer | vktbeilung des ganzen Unternehmens wahrscheinli< sei. Man müsse | lien S Gaeta E C O E ere Leven ts "wel? n Verkürzung der Arbeitszeit erstrebt, nieder- | wiedergegeben hat. D Anregung, die von diefen Ver- D O8 Basitka Ther Wie i dex SanaliGen Residenz zu i Zahl tödtlich. Dagegen wurden akute Darmkrankheiten, Penn B entweder sofort eine neue Gesellschaft konstituiren oder die A T UENE Dee Sg den Merl u bedeutendsten zeigte sich, wie zudrüden. Darum, Arbeiter Berlins, wahret mit uns unsere und | suchen ausgehen dürfte, wird in demselben Maße der Klein- Athen befinden ih seine hauptsählihsten Werke. In späteren Jahren durfälle unter den Kindern seltener, und führten au nur in 55 Fällen | werde eine cffektive werden, Die einzige Lösung bestehe darin, daß | einflößenden, von hohem sittlichen G FABT dure O rand eure Interessen, zeigt, daß ihr gewillt seid, insgesammt mit uns ein: | kunst wie au< dem Baugewerbe zu Gute kommen. : alte er seiner Kunst entsagt und war in ein Kloster eingetreten. (gegen 89 der Vorwoche) ¿zum Tode. Der Antheil des Säuglings- eine Prefsion auf den Gouverneur dis Crédit foncier ausgeübt | Gestalten. (Dax e S dur geen A RLAGEn zutreten für den Neunftundentag ! Aus den von den Regierungen erstatteten Jahresberichten Fn ‘bin ift cirer der legten Zeugen der Kunstblüthe unter König alters an der Gesammtfsterblihkeit war ein wesentlich kleinerer ; von werde, um denselben zu vermögen, daß er die Angelegenheit weiter | und klaren Ruhe und et Ward, r verltändigen leberlegung ¿In München batte, wie der „Fikf. Ztg. ges<rieben wird, eine | über die Bautbätigkeit des preußishen Staats im Iudwig I. von Bayern dahingegangen. je 10 000 Lebenden starben, aufs Jahr bere<hnet, 67 Säuglinge. N vater, sein alter Freund der imbter febblide aber E Abordnung der Bubdru>ergebülfen eine Audienz beim Königlich | Gebiete des Hohbaues während des Jahres 1890 ergeben | L, “iftstellerin Amely B ölte ist, wie aus Wiesbaden Unter den Infektionskrankheiten haben Erkrankungen an Unterleibs- „ew-York, 16. November. (W. T. B) Nah f\#&waher mitgenommene Faller, der korrekte ux, A er vom Scidfal har bayerishen Kriegs-Minister nahgesuht, um die Zurü- | K, wie wir dem „Centr. - Bl. d, Bauv.“ entnehmen, | Die Sris eler n Lt wird, dort gestorben. Ste war, der typhus abgenommen; Erkrankungen am Kindbettfieber, an Masern | Eröffnung verharrte die Börse im weiteren Verlaufe kei lutloser | dem falten Heren kor rep reite Und homüthige Hagemann mit ziehung der mit Stadturlaub arbeitenden Soldaten zu erbitten. Der | für das Jahr 1890 im Eanzen 575 Hochbau- Ausführungen gegen 525 unter dem 16. d. x y Deine N a A ian Teras es und Swharlach kamen in fast glei hoher, an Diphtherie in etwas e Haltung; der Schluß war befestigt. Der Umsatz der Aktien tebènbiage Minsben ver alie Î Bl ma Tbeil AReeo bu bei Ee Kriegs-Minister lehnte den Empfang einer Deputation ab, wollte | im Jahre 1889. In diesen Zahlen sind alle Neubauten, Er- | M. „Allg. Zkg. e ieb, M in England aewirti und WaL bi dereift größerer Zahl als in der Vorwoche zur Anzeige, und zwar Masecn etrug 177 000 Stü>k. Der S ilbervorrath wird auf 3709 000 \cheidenen Unbebo!fenbeit N A E U TenS m ree Des aber den Gebülfenvertreter Kiefer empfangen. Wie nun der „Vos. Ztg.“ weiterungs-, Wiederherstellungs- und Umbauten enthalten, sofern boren, batte als n lie in B edbaen Hedeilich, hre in der diesseitigen wie jenseitigen Luisenstadt, in der Rosenthaler Unzen geschäßt. Die Silberverkäufe betrugen 30 000 Unzen. | und Sonnenschein, E din threm wehmüthigen Sehnen nah Glück telegrapbisd gemeldit wird, hat der Kriegs-Minister m deren Ans{lagssumme für das Harptgebäude e e ète Le dio fie V N, Malen vorzugweise Stilderungen aus dem eng- in Cr U h Me V Biertel, an Diphtherie E Silberankäufe für den Staats\<hatz 409 000 Unzen zu 94,50 Das Schauspiel war erkennbar mit großer Sorgfalt einstudirt vertreter Kiefer erklärt, er fei zur Zurückziehung der Soldaten-Seßer | von 10000 # erreiht oder überschreitet. Neu begonnen wurden | fruh A s ils bioarapbis<e Romane. Auch S ertel, Rosenthaler Vorstadt und in Moabit am 94,00. ; : Und bol mane treflihe Elnzelle!Uinaen, denen cine its (Bis für die Landtags-Drudarbeiten nit zuständig, da das Staatsinteresse, | 330 Bauwerke (298 im Vorjahre), fortaeseßt 245 in früheren Jahren Ge N N ble fie E E j Häufigsten. Rosenartige Entzündungen des Zellgewebes der Haut Visible Supply an Weizen 38829000 Bushels, do. an | leistung entsprad, E Ge CnoeR, Venen Miner E

da . —_ c. ec d é O L 5 ine etwaige Vertagung des Landtages, in Frage stehe. Kiefer wollte | angefangene, vollendet wurden im Jahre 1890 von den neu begon- SER E D Af : A „Zeh1 eine gung 3 . gefange d iter deu 286 Die Naturforschende Gesellschaft von Schaffhausen hatte Erkrankungen an Keuchhusten, die auch meist mild verliefen. Rheu- R egten Scene mit seiner

Oi itthei * i Abdru> zweier f / : Lee Sar h / / Die „Mittheilungen“ enthalten einen wetzen 81 300 h1 (+ 3 9/0), Winterroggen 7 923 500 hl (4+ 10 9/0), | die Berücksichtigung des Ausfubhrbedürfnisses der Bergwerkserzeug- | Faller \eine N ua A f T Gal d , 1

da war, wegen Plaßmangels von der Fabscule zurücgewiesen worden

a] 9 itr s 4 D Gro “1/0 Bohnen | bandel. La Plata, Grundmuster B. per November 3,524 6, | <i>lihkeit und Kraft seiner otte E

der biedere, brave Franz, sie Alle sind füblende,

baverishen Ministe S n als den zuständigen S 106 und den fortgeschten 184 4 G N Ee S elanbling, Mid” felten waren | "789+ 990 000 Bushels. bot sein Bestes im ersten Akt in der ew Mee Den H Minister des Innern als den zuständig rien Parr ga r M Baliwetes bestben si auch cinige, die zwar | ihre Mitgtieder Et N ta PA matis<e Bescwerden aller Art zeigten in ibrem Vorkommen im Submissionen im Auslande Seen wude E E LPiiniiter aussucen. L Â E S ; : andi relbst ei 1 i ; Fi » e l < en d Aus Lens berichtet ein Wolff’ sches Telegramm über den | baulih fertiggestellt, aber im laufenden Jahre no< nit vollständig M Mien, Der N Zürch, 2tg.* wird darüber geschrieben: Vergleich zur Vorwoche keine wesentlihe Veränderung. sich seiner Kraft bewußten aber gutherzizen Menschen T tis

: A N L A ta baere i g ge- x Egypten ; 0 ; a 5 arbeiterausstand im Departement Pas de Calais: | abgere<net werden konnten. Na<h Gattung und Bestimmung ge ( T H enden Felswand „Zum 9 : H YPLeN, : : risiren; in der Liebesscene traf er é 68 E den 24 200 G rubenarbeitern des Departements Pas | sondert sind in der oben genannten Zahl von 575 Bauwerken ent- | „Herr Dr, Nuesch hatte am Fuße der überhängenden F 3 21, Detember. Kriegs - Ministerium in Kairo: Lieferung von c | e sehr glülih den Ton des warm

alai balten : 46 Kircen (darunter Kirche für bie Nazareth-Gemeinde in Berlin | Schweizerbild*, eine halbe Stunde von Schaffhausen entfernt, versu<s- Handel uud Gewerbe. Stiefeln für den Bedarf des Magazins der Citadelle von Kairo | inuecliee orr 0!9 Herr Keßler gab der äußerlichen und

de Calais, wel<&e gestern früh in die Gruben einfabren sollten, baben stieß dabei sofort auf zahlreihe Knochenreste. wäbrend «t 9 innerlihen Korrektheit des Bureaukraten Hagemann, seiner hämischen des Jahres 1892, 4 L age S(wadenfreude, dem Gefühl ciner Wichtigkeit und Treff-

, ] A ac ; ; L L 6 . ‘ei ben und | 2 5 900 die Arbeit eingestellt; für die ittags\@ibt wurde ein 419000 4, und Erlöser- Kirche in Rummelsburg bei Berlin 244 009 46) ; weise nacgegra L 4 ! bei Tägliche Wagengestellung für Kobl E j aide S der Ausständigen befürctet. Zwischen 15 Ministerial- und Regierungsgebäude (darunter der Seitenflügel Gr Eana raun Sue „yltematise A e N an der Ruhr und in O and s 93 Britishe Besizungen. j lichkeit kräftigen Ausdru. Die beste Leistun Bo den Ausständigen und des Bergleuten, welche arbeiten wollten, fanden Do E M e S it F O olnde 1 Se ältiasten Liga A (Unter L An der Ruhr find am 16, d. M. gestellt 10 302, nit re>t- a E L O N G e Neu t in der Rolle des E Sóidfal G N an mehreren Punkten Zusammenstöße statt. Pr ta N auverwale berflählihen Schibten mit Resten aus jüngeren Zeiten folgt ein zeitig gestellt keine Wagen. i Brü>en und v Äh ' Nit / ; : Ur | ges(leuderten und gemüthvollen alten Faller; wie er die Geschichte Berlin, 122000 4, das Dienstgebäude für die Elbsirom-Bauverwa obersaM! Q 6 j lichen Ansiedlung S en und bon stählernen Vignoles-Schienen im Gewicht von | vom Unglü> seiner Tochter erzählte, die bülflose Verzuweif : i 3700 A ienstgebäude für das | völliger Wall von Resten und Abfällen einer mens<li 41 Pfund per Yard. Auskunft in den Bureaus der schaft. G A N e Dle weng N Kunft und Wissenschaft. A Sclöfser be- | aus der Diluvialperiode. Alle charakteristishen Erscheinungen aus den Sub astations-Refultate. 2%. November, 1 Uhr. n P. Dunftan, I a Herz und Auge, die rührende Freude am Glü> seines Sohnes, das be-

sistori i Münster, 164000 4); zwei T S i : l Ea T ens N Nea - zu An 98 Ge- | Eiszeithöhlen von Süd-Frankreich, von Thayingen u. \. w. finden si} Beim Königlichen Amtsgericht T Berlin stand am Indian Railway Company, Nicholas lane, London, E. C.: Lieferung O E S e a R ce e

Sonderausfstellung im Königlichen Kunstgewerbe- | trefende Bauten (Um- und Wiederherstellungsbauten); 25 C j bi lente 8g : : E S i \&ätbhäufer für Geribte (darunier das amtigeriGlile | as Bre und die marklofen Kreten erhalten mas beweist, daß hier Gie der Micvermallfteoge Funn it in der Kleinen Sigerstraße 2 und | (ats por Ges Useren Stabl für Werkzeuge, utkunft in den | Frau Zebnss, um besondere Aufmerksamkeit au fh ta ‘lente öhnlih reighhalti ielseitig ist di e} SelGaltge und Sesangageaute m r, A A s ier gelebt hat. Metalle ie Niederwallstraße 38, dem Baumeister U 5 Fräulein Abi als korrekt des gebild nn

+#{ Ungewöhnlih reihhaltig und vielseitig ist die gegen- bezirk Danzig, 452 000 4, detgl. in Lubliniß, Regierungsbezirk | der Mens noch ohne den Hund als Hausthier gelebt hat. aul Wiesenthal hier gehörig, zur Versteigerung; das geringste Niederländische Besitzunaen. E orrekte Frau des gebildeten Hagemann wärtig im Lichthofe des Königlichen Kunstgewerbe-Museums | Lettf Danzig, und Tôpferei fehlen, der Stein wird nur \car|splittrig ges<lagen, Gebote würde auf 32 240‘ Pete Me Me Yreisigebot von | 7; Dezember, 12 Uhr, Ministerio van Kolonion (Technizeh | [r Wegdie Figur, in Ton und cin (6B vinfadies. GeiRE, ae

| _ j Oppeln, 477 500 4, das Geschäftshaus für das Ober-Landesgericht ; ; ia R ; c teinsväne (M st 3: j A = D F » S PY j 5 A i bâäud nicht geschliffen. Die sämmtlichen Feuersteinspäne (Messer) stammen 336 000 M d Bureau) i ¿L S Ñ Hes ; ) N veranstaltete Sonderausftellung, Die Shrengeshenke, | in Kiel, Regierungsbezirk Schleswig, 400 000 4, das Geschäftsgebäude Gt g aus dem Jurakalk der Umgebung, Die wurde der Kaufmann Fedor Berg Ersteher. für 97 Brüdern f Va Paten e Gage Pugehör | Gräulein Conrad in der Rolle der Lise, die fi ihr reines Seegd

L Sas oft à qi i Sei " E degierungsbezi uersteinknollen ( j ; 7 3 die Seiner Majestät dem Kaiser bei Seinem leßten | für das Ober-Landes- und Amtsgeriht in Hamm, Regierungsbezirk beste A abi zeigen Meißel aus Knochen und Rennthiergeweih Die gestrige Generalversammlung der Bism ardthütte | Näheres an Ort und Stelle. n auf Java. | muthig erkämpfen muß, und deren Herz auch in tiefem Weh und Leid

Aufenthalte in London von der dortigen Bürgerschaft und | Arnsberg, 782 £00 4, die amtsgerihtlihen Ges <äftsgebäne 29 d spige Knochennadeln mit feinem Oehr. Von großer Bedeutung genehmigte einstimmig Bilanz, Gewinn- und Verlustre<nung und no< warm und kräftig schlägt. : j Fishhä überreiht wurden, sind in | Krefeld und in Kempen, beide Regierungsbezirk Düsseldorf, 367 500 | und jpiße Kn C L T S N j : 8% Divid : ; N O i | Akt\<lü ihen Beifall ; der Korporation der Fishhändler ü eich \ bezw. 115 000 4); 3 Gebäude für wissenswaftlihe Anstalten und | ist die hatsache, daß au< hier wieder jene oaatomish sehr gut auf AufAGterRE e! wel<e sofort zahlbar sein soll. Die aus\<{eidenden Verkehrs-Anstalten. Die Darstellung fand na allen Akts<lüssen reihen Beifall; der

ditte des Oberli fgestellt. Die beiden massiv- i tavzoi ; j , die e wu i j h: ; : Verfasser mußte nah jedem Aufzuge vor der Gardine erscheinen. der Mitte des Oberlihtraumes aufge}! 1 Sammlungen (darunter das meteorologishe Observatorium und das | gefaßten Thierzeichnungen ersheinen mit allen den Merkmalen rden wiedergewählt, Die Direktion berichtet, daß Fhre na de n der De f T Ren Gia

et id si L : i S Dei ie \yà iten , die Geschäftsl Verbältni ;

goldenen Kassetten zei&nen sich vor Allem dur g U Observatorium , für Winkelmessungen auf dem Telegraphen- | dicsen Stil E Zeit auézeihnen wt wie sere B O L erbe age eine den Verhältnissen entspre<end zufrieden- Bremen, 16, November. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. | der Vorstellung bei.

des Materials, weniger dur< die Durhführung der Gold berge bei Potsdam, 296 000 4 bezw. 129 000 46); 1 Baudenkmal; | bau 2c) sie nie mehr liefern. Bisher sind nur einig b Gegenüber d : ; a 7 Der Dampfer „Straßburg“ ist gestern von Antwerpen, der A smiedearbeit, die bei dem einen Kästhen mit Emailtechnik | 5 Bauten für tehnisbe Lehranstalten und Fachshulen; 3 Eich- | auf Rennthiergeweih eingerißten Zeichnungen ea worden, a lier Oa A E Qlättermielbung, daß eine Vereinigung sâmmt- | Dampfer „Stuttgart“ heute und der Dampfer „Ems* gestern fi verbunden hat, aus. Unter den zahlreichen Ehrengaben ämter; 32 Anlagen für Universitätszwe>e (darunter das pathologis<- diese Bruchstüke {hon sind höchst _bezeihnen a 28 M k burg zu einem einzi nh e Mesen und der Mark Vranden- Nachmittag von Southampton abgegangen. Der Dampfer Ihre Königliche Hobeit die Erbprinzessin von Sachsen-Meiningen nd Adressen, die gelegentlih der Jubiläen von Excellenz | pharmakologisbe Institut in Königsberg), 260 285 4, und das | würdig, Unter den ungeheuren Massen von Knochen be i die Aktien-Gesell großen Aktienunternehmen geplant sei, giebt | „Berlin“ hat heute Ouessant passirt. Der Dampfer „Stettin“ | wohnte gestern der Aufführung bon „Stella“ und „Die Mitschuldigen“ vou Helmh ol und N. Virchow den gefeierten Berliner | mineralogishe Institut daselbst, 121425 #, der S A N E L ein 5 E Ae N Siementin De add E e N N ia T Mle Vormittag mit der Post für Australien an Bord in Port | im Deutschen Theater bei. A ls

Gelehrten von allen Seiten gespendet wurden - verdienen | L e anfbeiten in Breslau, 280000 , das patbologis<he | spärlich. Am Häusiziten is das Rennthier, Sehr häufig sind ferner Unterne I E Saur febe Kos ceffanden lobe | Gamburg, 16 Novenber (W, T, Q) Pambutg-Amert- | Concect f Cont Fapellimelfter LGzindky wird morgen im insbesondere die Ledermosaikeinbände der Stockholmer ge- Institut daselbst, 204 000 4, und die Regelung des Geländes für | Alpenhase, Pferd, Schneehuhn. Ferner erscheinen Wildshwein, Wolf, nei Ba E Allg. Corr.“ theilte unlängst die Aeußerung | kanische Pa>etfahrt-Aktiengesells<aft. Der Postdampfer | Ouverture und „Die Jungfrau von Orleans“, Monolog aus Schiller'8 lehrten Korporationen sowie der fein in Silber ciselirte Umschlag die flinisden Neubauten daselbst, 264 420 46, das mineralogishe | Polarfu<s, Bär, Urcc<se, in großer Zahl kleine Nagethiere, wahr- fd A \ en Londoner Dos viel zu thun dab, wit, bad | Teutonia bal, bon Ne Vot Pubint, derte Diordei EiTatd | Tedanbie fie Befaag Miran Don L (Galara fer Bi EULN des Ehrenbürgerbriefes der Stadt Berlin für Virchow, eine | Snstitut, 123 800 4, und der 'Erweiterungsbau der chirurgischen | sheinli< Wasserratte, Lemminge und Mäuse, und endli per/lebene ubr stark füblber tate L Kinley-Bill auf die britishe Aus- passirt. mit der Karl Mevder'shen Kapelle zur Aufführung bringen. G : Meisterleistung des bekannten Berliner Ciseleurs Lind, Auf- | Flinik in Marburg, 101700 (, die Universitäte-BibliothekX in | Vögel. Erst eine nähere Untersuhung wird die Arten genauer fest- Met sel fo ViDBRNA Cesunk er Verkehr zwishen London und New- London, 16. November. (W. T. B.) Der Union-Dampfer Das Programm des Concerts, das der russische Klavter-

s ) S # i 42 ; - g j ielleiht dem en, daß Schiffe, welche vor ei Fah D a Ausreise beute in Cavetow lomme irtuose Tofev T I t t y h feit. Leider find die mit der Anfertigung der einzelnen | Sonn, 359 300 4); 10 Gymnasien und Realsulen (darunter das | stellen können. Cin Fußwurzellnohen gehört vie lik di eit : , r einem Zahre | „Dane* ist auf der Ausreise beute in Capetown angekommen. | virtuose Joseph von Sliwinski mit dem Philbarmo- O Kunstwerkstätten auf R beigelegten S Aa in S born, O alie Minden, 144 000 4); | Mammuth an. Es is also die gleihe Gesellschast alpin um ese Z gar ni<t alle Ladung nehmen konnten, } Der Castle-Dampfer „Garth Castle ist auf der Ausreise | nishen Orcbester am Donnerstag in der Sing- Cre

: E ( ; N te A 4 ; 6 en in jeßt halb leer na S ; s N 8 r H Etiketten nicht genannt, was besonders bei den auswärtigen * 9 Seminare (tarunter der Umbau des Seminars in Büren, Re- * nordisher Thiere, wie man sie mit dem Menschen zusammen : h < Amerika segeln. Die Dampfer !* gestern in Southampton angekommen. veranstaltet, lautet; Oberon-Ouverture, Klavierconcert v, T\Hai-