1891 / 280 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

¿00 1000 500 |—,— 600 189,8CG 1000 1258,50 bz 600 |—,— 300 |—,— 300 |—,— 800 130,50G €00 |—,— 500 148,75G 500 190,00bzG 890/1260 [65,00 bz G 1000 [68,25% 600 115,75G 300 |[218,10G

SMl.@as-A4-Gf. Sriftgieß. Hu Stobwaßer . . . Strl. Spyilt.St Sid (O 2 SüddIram.402/%o0

Tapetufb. Nordh.| 7 Tarnowiß. .

do. E Union, Bauge]. . BulcanBrgwo.cv ÆWeißbier(Ger.).

do. (Bolle). e Wnb.. Wißfsen.Bergtwork. Zeiger Maschmen

Verficherungs-Gesellschaften. ours und Dividende == #6 pr. Stck, Dividende pro[1889|18920] Ka.-M.Feuerv. 20/0 v.1000K6: 440 450 |10900B Aa. Nüdvrs.-G. 209/o v.400560: 120 120 | Srl. Lnd.-u.Wffsv. 209/0v. 50056:120 [120 |1625G Brel Feuervs.-G. 209/90 v.100026: 178 |158 |2650B Bel. pagel „G. 20%/av.1000M«6:| 30 | 30 | Brl.Lebensv.-G. 20%/6 v.1000544: 1764 1724]4285B öln. Hagelvs.-G. 2092/9 v.5000M6: 0 300G &zln.Rückvr}.-G. 209/o v.500A6:| 45 Solonia, Feuerv. 209/69 v.100056:/400 92016 Foncordia, Lebv. 209/o v.100054:| 45 _— Dt. Feuerv.Berl.209/o v. 10006:| 96 1458B Dt. Lloyd Berlin 209/0 v.1000A6: 200 3050G Deutscher Phönix 20°9/6 v. 1000 fl. 114 Dtsch. Trnsp.-V. 2639/o v. 2400,46 135 152 5B ‘Drsd.Allg.Trsp. 109/6 v.100056:/390 3404V Düsfild.Trsp.-V. 109/6 v.100024:256 |255 |3230G lberf.Feuervrs. 2096 v.10006:270 6400B Fortuna, A.Vry}. 20%/a v.100054:/200 2959V Sermania, Lebnsv. 20°/9v.50056:| 4 1110B Wladb. Feuervrs\. 202/0 v.1000B6:| 30 920B Leipzig. Feuervr}. eh v.100056:|720 7 16800G 687G 4075B 1320B

FFITT T E SFRESS

a 9 1 Pn P (fn n O 5 f m 15m CFT Um (P de Pet pk park Pr D pad purà park jurdk Pank jndò jb jen dund jun part

1 i Pen PES N R k Q I Pur Pen fue 1) fs Jr Pet

Magdeburg. Allg. B.-G. 100A6:| 30 Magdeb. Feuerv. 209/c v.100054: 203 Magdeb.Hagely. 3349/6 v.5000A4:| 25 Magdeb. Magdeb. Rückvercs.-Ges. 10056:| 45 Niederrh. Güt.-A. 109/9v. 500N6:| 80 Nordstern, Lebvs. 20/0 v.100056:| 84 Oldenb. Vers.-Ges. 20%/0v.500N6:| 45 Pren, Kai -Vers, 291/av 400M 3753

ebensv. 209/o v 500M: 25 | 28 |397G 900 bz

1699B

Preuß. Nat.-Vers. 25% v.400N6:| 48 1045B Providentia, 10 %/ von 1000 fl.| 45 | 45 | RKhein.-Weslf.Lld.10%/0v.1000536:| 15 | 39 |595B Rhein.-Witf.Rckv. 109/9v.400N6;| 18 | 2 275B Sächs. Rücky.-Ges. 59/ v.5000A6:| 75 Schlf. Feuerv.-G. 20/6 v.600960:/100 1805G Thuringia, V.-G.209/ov.100036: 240 4200G Lransatlant. Güt. 209/9 v.15004/120 1300B Union, Hagelvers. 20? v.000:| 22 405G Sietoria, Berlin 2092/6 v.10004: 159 Wiidts{. Bs.-B. 202/93 v.1000N6:| 30 1249B

Fonds- und Uktien - Börse.

Berlin, 26 November. Die heutige Börse er- eröffnete in festerer Haltung und mit zumeist eiwas besseren Cursen auf spekulativem Gebiet. Die von hen fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenz- meldungen lauteten glei{falls günstiger, boten aver keine besondere ges{chäftliGe Anregung dar.

Hier entwickelte sich das Geschäft in Folge von PDeckungskäufen auf einzelnen Gebieten lebhafter, während der Verkehr im Allgemeinen keine größere Regsamkeit entwickelte. Der weitere Verlauf der BZzrse wies wied&æholt kleine Schwankungen auf und rach osfizielem S@luß erschien die Haltung s{chwach.

Der Kapitalsmarkt bewahrte feste Haltung für heimishe solide Anlagen; Deutsche Reichs- und Hreußishe Staats- Anleihen erschienen etwas besser. {Fremde festen Zins tragende Papiere gingen bei gleihfall3 recht fester Haltung theilweise, wie nament- l: Russische Anleihen lebhafter um; au Ungarische 4/9 Ooldrente und Italiener etwas besser.

Gelb bleibt foctgeseßt sehr flüssig. Der Privat- dis8cont wurde mit 3 9% notirt. /

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterr. Kreditaktien zu etwas höherer Notiz ziemli lebhaft umz Franzosen etwas besser, Lombarden shwach be- hauptet, Schweizerische Bahnen belebt und steigend ; auch Warschau-Wien fester.

Jnländische Eisenbahnaktien blieben ruhig und durchschnittlich behauptet. / :

Bankaktien recht fest; die spekulativen Disconto- Kommandit- und Berliner Handelsgesell\chafts - An- theile sowie Aktien der Deutschen und Darmstädter Bank höher und belebt.

Fndustriepapiere wenig verändert und ruhig; Brauerei-Aktien theilweise abges{chwäht; Montan- werthe behauptet.

Course um 24 Uhr Behauptet. Skrips 83,75, Kreditaktien 145,00, Berliner Handelsges. 124,87, Darmstädter Bank 122,25 Deutsche Bank 142,50, Diskonto - Kommandit 166,00 Dresdner Bank 127,00, Internation. 102,00, National-Bank 105,50, Ruf. Bank 59,50, Canada Pacific 85,00, Duxer 214 37, Elbethal 88,70 Franzosen 116,75. Galizier 87,87 Gotthardb. 132,00, Lombarden 34,75, Lübek- Büch, 143,75, Mainzer 108,00. Marienburger 46,80, Mittelmeer 89,25, Ostpr. 64 75, Schweizer Nordost 167,10, Sch{hweizer Union 67,00, Warscau-Wiener 197,50, Bochumer Guß 114,75 Dortmunder 53,87, Gelsenkirchen 137,37, Harpener Hütte 148,75, Hi- bernia 129,75, Laurahütte 103,75, Nordd. Lloyd 100,75, Dynamite Truft 135,00, Egypter 49% 95,10, ttaliener 86,75, Mexikaner 83,10, do. neue 81,90, a 1880 92,20, Ruff. Orient IlI. 61,87 do, Konsols 92,30, Russ. Noten 197,90, Oesterr. 1860er Loose 116,50, Ungarische 4?/z Goldrente 88,30, Türken 17,10, S

Frankfurt a. M., 25. November (W. T. B.) (Séluß-Curse.) Londoner Wechsel 20,335, Paris. do. 80 60, Wien. do. 172,05, 4°/4 Reichsanl. 195,65, Oesterr. Silberrente 77 00, bio. 41/59/04 Papierrente 77,50, do. 4% Goltrr. 93,00, 1860 Loofe 116,80, 49/0 angar. Goldrerèe 87,70, Italiener 86,30, 1880r Russen 90,80, 3. Drientanì. 60,70, 49/» Spanier 64,80, Unif. Eaypter 94,80, Konv. Türken 16 80, 4 0/0 türk. Anleibe 79 80. 3 9/0 vort. Anleibe 32 50, 52/0 fer, Rente 82,00, Serb. Tabackr. 82,80, 5 o amort. Rum. 95,00, §99 konf. Mexik. 82.109, Böhm. Westbahn 290%, Böhm. Nordbahn 146}, Framgzosen 2284, Galizler , 174}, Gotthact- bahn 130,10, Mainzer 107,50, Lombarden 71#,

Wibeck-Büchen 143.00. Nordwestbahn 166, Kredit- aktien £284, Darmstädter Bank 121,80, Mèittel- deutsche Kreditbank 91,00, Reichsbank 144,59, Diskonto: Komm 164,90, Dresdner Bank 126,50, Bowhuwer Gußstahl 110,00, Dortmunder Union 48,50, Harpener Bergwerk 147,90, Hibernia 128,80, Privatdisk. 3|°/6.

Frankfurt a. M., 25_ November. (W. T. B. Esfekten-Socieiät (Schluß) Kreditaktien 2304, Franzosen 2305. Lombarden 713, ungar. Goldrente 88,20, Gotthardbahn 130,50, Diskonto:Kommandit

1 165,90 Dreódner Bank 127,00, BoWumer Gußstahl

110,50, Dortmunder Union St.-Pr. —,—, Gelsen- kiren 137,70, Harpener 148,70, Hibernia 129,80, Laurahütte 103,70, 3 %/o Portug. 33,30. Fest. Leipzig, 25 November. (W.T.B.) {S(luy-Coeurje.) 3% tät. Rente 84,80, 4% bo. Anleihe 98,00, Buscthierader Eisenb.-Akt, Lätt, A. 185,00, Buschtb. Eis. Litt, B. 190,40, Böhm. Nordhahn-Akt. —,—, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 165,50, Leipziger Bank-Aktien 119,75, Gredit- u. Sparbank zu Leipzig 120,00, Altenburger Aktien - Brauerei 216 00, Sächsische Bank-Aktien 114,50, Leipziger Kammg.- Spinneret-Akt. —,—, „Kette“ Deutshe Elbschiff-A 56,00, Zuderfabr. Glauzig-A. 115,75, Zuckerraff. Halle-Akt. 119,25, Thür. Gas-GeseUs@aft-Aktien 142,00, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 93,00, Oesterr. Banknoten 172,35, Mansfelder Kuxe 985. Hamburg, 25. November. {W. L. B.) (Schluß- Gurse.) Preuß. 49/9 Consols 10540 SüUberr. 76,80, Dest. Goldr. 82,70, 4% ung. Goldr. 88 00, 1860 Loose 115,70, Italiener 86,90, Kreditaïtien 898,75, Franzosen 570,590, Lombarden 171,00, 1880 Rufen 88,75, 1883 do. 100,60, 2, Orientanl. 59,00, 8. Orientanleihe 59,20, Deutsche Bank 141,50 Diskonto-Kommandit 165,60, Berliner Handel3ges. 123,76, Dresdener Band —,—, Nationalbank? iür Deutsc{land 10460. Hamburger Kommerz- bank 11070, Nerddeutsche Bank 135,50, Lübeck- Büchen 142,90, Marienburg - Mlawka 46 90, SOstpreusischc Südbahn 65,25, Laurahütie 103,20, Storddeutshe YIute - Spinnerei 84.00. A.- C. Guano-W. 138,00, Hamburger Packetf. At. 98,00, Dyn.-Trust -A. 127,00, Privatdiskont 33. Hamburg, 25. November. (W. T. B,) And-be bôrse, QOeiterr, Kreditaktien; 229,95, Franzosen 576,00, Lombarden 168 50, Ostpreußen —,—, Lübeck- Büchen 143,70, Diskonto - Kommandit 165,75, Marienburger —,—, Dynamit Trust 128, Russische Noten 195,35, Laurahütte 103,25, Packetfahrt 98,00,

Fest.

Wien, 25 November. (W.T,B.) (Swluß-Curse.) ofe Paptere. 20,074, do. 59% do. 101,50, do. Silberr. 83,70, Goldrente 107,90, 4% Ung. Goldrente 10185 %°/g Papierrente 100,40, 1860er Loose 134 50, Ancïo-Äuftr. 143,75, Länderbank 182,00, Kreditaktien 266,374, Nnionbank 219,50, Ungar. Kredit 2307 00, Wiener Banky. 102,00, Böhm. Westbahn 335,09, Böhmishe Nordbahn 171,00, Buschth. Etsexb, 442,00, Elbethalbaÿßn 204,295, Galiz, 202,75, Nordb. 2740, Frans. 266,90, Lemb.- Gzern. 23200, Lombarden 79,90, Nordwestbahn 193,00, Pardubißer 172.50, Aly, Vioui. Akt. 56 60, Tabacatticn 15225, Amsterdam 97 70, Deutsche Dläge 58,00, Londoner Wesel 118,00, Pariser Wesel 46,774, Nayoleons 9,38, Marknoten 58,00, Ruß, Bankn. 1,12}, Silbercoupons 100,00

Wien, 26. November. (W. T. B) Fest. Ungarishe Kreditaktien 309,00, PBesterreichische Kreditaktien 269,25, Franzosen 269,75, Loms barden 80,40, Galizier 203,00, _ Nordwestbahn —,—, Glbethalbahn 205,25, Dester. Papierrente 90,30, do. Goldrente —, ©°%/% ung. Papierrente 100,40, 4% ungar. Goldrente 102,45, Marknoten 57,90, Napoleons 9,36, Bankverein 102,10, Tabatck- aktien 153 00 Länderbank 184,00.

Loudon, 25 Novbr. (W. T. B.) (SWluß-Cur}e.) Gaglishe 24 */ Consols 951/16, Preußische 4 ‘c Consols 105 WStalienische 9%/ Rente 87, Lom- barden 78 4 9% fonfol. Ruffen 1889 (11. Serie) 92, Konv, Türken 165, Dejt. Silberr. 77, do, Goldrerie 92 49% ung. Goldrente 873, 4°/ Span. 658, 34% Egyyt. 873, 49/0 unif. Egypt. 934 39/6 gar. 1004, 44% egypt. Tributan!. 90, 69/9 fons. Mexifaner 83, Ottomanb. 107, Suez- oliica 1064, Canada Pac. 893, De Beers Aktien neue 124 Plaßdisk. 3}, Rio Tinto 17, Silber 432, 449/49 Rupees 73, Argent. 5 ?/% Goldanl. von 1886 614, Arg. 44 %/ äußere Anleihe 30, neue 3% Deutsche Reichs-Anleihe 82t.

In die Gank flossen 7000 Pfd. Sterl.

Paris, 25 November. (W. X. B.) (Schluß- Curse.) 83% amyrtisirbare Rente 95,75, 3 ‘/o Siente 95,274, 44% Anl, 10425, Jtal, 59/9 Rente 87,75, Oest. Goive. 92}, 4°/) ung. Goldr, 89,00, 4% Russen 1880 91,00, 4% Russen 1839 92,10, 49% unif. Egypt. 473,12, 4% spanische (usere Anleihe 654, Konyertirte Türken 17,29, Türkishe Loose 57,60, 5% privil. Türêen Obl. 405,00, Franzosen 592,50, Lombarden 192,50, Lomb. Priorität. 309,00, Banque ottomane 525,00, Banque ‘e Paris 700,00, Banque d’Escompte 402,00, Credit foncier 1215,00, do. mobilier 217,009, Pteridional-Aktien 573,00, Panama-Kanal-Akt. 26,00 Panama §°/z Obi, 26,00, Rio Tinto Akt. 434,37, Suezkanal-Aftien 2710,00, Gaz. Parisien —, B. de France 4560. Ville de Paris de 1871 409, Tabacs QOitom. 333, 22% engl. Cons. 95, Wechsel auf deuishe Pläße 1224, Wechsel auf London 25,234, Cheques auf London 25,294, Wechsel Amsterdam k. 206,62, do. Wien f. 211,50, do. Madrid ?. 440,00, I1IL DOriecnt-Anleibe 61,68, Neue 8 °/0 Rente 94,17, Portugiesen 33, neue 3 9/0 Russen 78,81.

Paris, 25, November. (W. T. B.) Boulevarbd- verkehr. 3% Wente 95,40, aliener 87,97,

% ungar. Geldrente 894. Türken 17,27, Türkenloose —.—, Spanier 65,90, Tielter 473,75, Ditomanbanï 529,37, Rio Tinto 437,50, Tabadck- aktien —,—, 8 9% neue Ruff. Anleihe 79. Sehr fest.

Et. Peter8barg, 25. November. (W. T. B.) S auf London 103,50, Russ. I1. Orient- anleihe 101F. do. H Orientanleihe 101, do, Bank für auswärtigen Handel 2514, St. Peters-

Bank —, St. Petersburger internationale Bank

Große Russishe Eisenbahnen 253, Ruff. Süd- westbahn-Aktien L

Amsterdam, 25. November. (W. T. B.) (Schluß- Curzfe.) Oest. Paytecrente Mai-Ÿèc vember verzl. 768, Oest. Silber-. Fan.-Zuli verzl. 755, Oest. Goldr. —, 4 2% Ungarishe Solbrente 87, eressisde große Eisenbahuen 1184 do 1. Ortientanleißhe —, do.

11, Orientanl. 573, Konvert. Türken 17, 34%

burger Diskonto-Ban? 557, Warschauer Disconto- | 29

bolländishe Anleihe 1014, 5 9% garant. Transv.- EGisenb.-Oblig. —, Bari au-Wiener Eisenb.-Akt. 1144, Marknoten 59,35, Ruff. Zoll-Coupons 192f.

New-York, 25. November. (W. T B.) (Schluß- Curse.) Wechsel auf London (60 Tage) 4,862, Cable Transfers 4,843, Wesel auf Paris (60 Tage) 5,24) Wechsel auf Berlin (60 Tage) 94 49/0 fundirte Anleihe 117, Canadian Pacific Aktien 87, Centr. Pac. do. 31, Chicago u. North-Weitern do. 1174, Chicago Milwaukee u. St Paul do. 764 Illinois Central do. 100}, Lake Shore Michia. South do. 124 Louisville u. Nashville do. 775 N.-Y. Lake Erie u West. do. 307 N.-Y. Cent. u. Hudson River-Aktien 114k Northern Pacific Pref. do. 71#, Norfolk u. Western Pref. do. 505 Atchison Topeka u. Santa do 434 Union-Pacific bo. 418, Denver & Rio Grande Prefered 424, Silber Bullion 943.

Geld leiht, für Megierungsbonds 3, jur andere Sicherheiten 3 2%.

Morgen Feiertag.

Produkten- uud Waaren-Vörse.

Berlin, 25. November, Marktpreise nach Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

F Miedrigîte E

Pez 100 kg für 4AM S

Gtr O 5050| 20 ea n î C E 7/50] 4 | 80

rbsen, gelbe zum KoYen . . | 40 22 | Sypeisebohnen, weiße . . . 190 92 | Ma O 40S Kartoffeln . . . « « « + #10 7 | 50 Rindfleisch

von der Keule 1 g . 20

Baugÿfleisch 1 ks. Shweineflei\@ 1 kg 10 Kalbfleisch 1 kg . Hammelfleis 1 . 80 Butier 1 kg . 80 Eier 60 S!ück Karpfen 1 kg . 20 N 20

anver S Dee Barsche

Sgleie

D IP DD ja juni prak pad ad

60 20 Bleie E 60 Krebse 60 Sthck j 50 Berlin, 26. November. (Amtliche Preisfesi- tellung von Getreide, Mehl, Del, Petiro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Ans\schluß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco fest. Termine fest. Gekündigt t. Kündigungspreis # Loco 228—240 nah Qual. Lieferungsqualität 234 46, per diesen Monat 231,5—232—231,75 bez, per Nov. - Dez. und Dez,- San. 230,25—231—230,75 bez. , per April - Mai 229 5—230— 229,75 bez.

Roggen per 1000 kg. Loco höher, Termine Höher. Gekündigt 500 t. Kündigungspreis 239 H Loco 228—241 #4 nah Qual. Lieferungsqualität 238 6, inländisher feiner —, per biesen Monat 238 75—240,25 bez, per Nov.-Dez. 238,9— 239,75 bez., per April-Mai 236—237 bez.

Serste pec 10009 kg. Still. Große und kleine 162—205 4, Futtergerste 164—174 A na Qual,

Hafer yez 1000 ke. Loco fester. Termine höher. Gekündigt 150 t. Kündigungspreis 166,5 4 2Loco 163—184 é na Qualität, Lieferungsqualität 170,46 Pommerscher, preußischer u. s{lesischer, mittel bis guter 165—176, feiner 180—181 ab Bahn und frei Wagen bez,, per diesca Monat und per Nov,- Dez. 166—,5 bez., per Dez -Januar 166,5—167 bez, per April. Mai 173,5—,25—174 bez.

Mais per 1000 kg. Loco fest. Lermine höher. Gekündigt t. Kündigungspreis «M 26cc 162 —171 nach Qual., per diesen Monat —, per Nov.-Dez. —, per April-Mai 136,5 bez.

Erbsen per 1009 kg. KoWhwaare 210—255 Futtecivaare 185—192 4 na Qualität.

Roggenmehl Nr. 09 u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sack. Termine fester. Gekündigt Sack. Kän- bigung8preis , per diesen Monat —, per Nov.- Dez., per Dez.-Jan. u. per Jan.-Febr. 1892 32,8— 32,95 bez, per April-Mai 32,6—,7 bez.

Rübd ter. 100 ke mit Faß. Termine wenig verändert. Gelündigt 600 &t« Kündigungspreis 61,6, voco mit Faß 61,8 bez, loco ohne Faß —, per dieícn Monat 61,5—,7 bez, per Novbr.-Dezbr. 61,4 —,5 bez, per Dezember-Januar —, per Januar- Merenae —, per Februar-März —, per April-Mai

L M

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ler- mine —-. Gekündigt kg. Kündigungspr. H, per diesen Monat —, per Dezember-Jan. —.

Spiritus mit 50 „#6 Verbrauchsabgabe per 100 [. à 100% = 10 000% na Tralles. Gekünd. —. Kündigungspreis G Loco ohne Faß 72,4 bez.

Spiritus mit 70 „6 Verbrauchsabgabe per 100 ]. à 100 % = 10000 °% na Tralles, Gekündigt e N NDICUnNEN T Loco ohne Faß 53—52,9 ej,

Spiritus mit 50 G Verbrauchsabgabe per 100 1. à 100% = 10000% nach Tralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis #( Loco mit Faß —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 #4 Verbrauch8abgabe. Fest. ekündigt 1, Kündigungbspreis #6 Loco mit Faß —, per diesen Vionat 52,4—,3—,5 bez, per Novhbr. - Dezember, per Dezember-Januar und per JFanuar-Februar 1892 52,3—,2—,5—,4 bez., per Febr.-März —, per März-April —-, per April-Mai 53,1—52,9—53,3—,2 bez, per Mai-Juni 53,3—,1 —,4 bez,, per Juni-Juli 53,7—,5—,8 bez., per Juli- August 54,1—53,9—54,2 bez.

Weizenmehl Nx. 00 32,50—--31,00, Nr. 0 30,75— ,25 bez. —- Feine Marken über Notiz bezahlt. Roggenmehl Nr. 0 u. 1 33,25—32,50 bez., do. feine

R eee

O dE d pk D D S

pad

453 Mur. 44% Bodenkredit - Pfandbriefe 149}, | Mark

arken Ne. 0 u. 1 34,50—33,25 bez, Nr. 0 15,6 höher als Nr. 0 u. 1 yr. 100 kg br., inkl. Sa,

Bericht der ständigen Deputation für den Eier- handel von Berlin, Normale Eier je nah Qualität 3,25—3,40 M per Schock, extra große über Notiz. Aussortirte, kleine Waare je nah Qualität 2,30— 2,50 M per Scho, Kalkeier je nah Qualität von 3,15—3,20 „« per Schock, extra große über Notiz.

Tendenz ; Matt.

Stettin, 25. November. {W. T. B.) Getreide- marfi. Weizen matt loco 225—230, do. pr. November 233,00, pr. April - Mai 230,00, Roggen ftill, loco 228—231, pr. November 241,50, pr. April-Mai 235,50. Pommerscher Hafer loco neuer 167—173. Rübs} unveränd,, pr. November 61,50, pr. April - Mai 61,00. Spiritus ruhig, loco ohne Faß mit 50.4 Konsum- steuer —,—, mit 70.4 Konsumsteuer 52 00, pr. Novbr. 51 30, pr. April-Mai 52,00. Petroleum toco 11,10.

Posen, 25. November. (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß (50er) 69,70, do, loco ohne Faß (70 er) 50,30. Flau

Magdeburg, 2%. November. (W. T. B.) Zucke r - bericiî. Kornzuder exkl , von 929% 18,50, Kornzucker exkl. 88 2/9 Rendement 18 00,Nachprodukte, exkl. 75 °/a Rend. 16,90. Ruhig. Brodr. I, 28,75, do. II. 28,25, Gem. Raffinade mit Faß 2900, gem. Melis 1. mit Faß #7,%. Fest. Rohzucker ®* Pro- dukt Transito f. a. B Hamburg dyr November 14,173 Gd., 14,274 Br, pr Dez. 14,274 bez., 14,304 Br., pr. Januar 14,40 bez. und Br., pvr. S 14,45 bez., 14,50 Br. Matt, Schluß effser. -

Köln, 25. November. (W. T. B.) Geireide- marèt. Weizen hiesiger loco 24,00, do. fremder loco 25,25, pr. November 24,00, pr. Väri 24,40. Roggen hiesiger loco 24,25, fremder loco 26,75, pr. Noveuiber 25,60, pr. ärz 24,70, Hafer biesiger loco 16,00, fremder 1800, Rüböl loco 65.50, pr. Mai 64,40, pr. Oftober 63,40.

Bremen, 25. November. (W. T. B.) (Börsen- Schluß-Bericht.) Raffinirtes Petroleum. (Offizielle Notirung der Bremer Petroleum - Börse.) Sehr fest. Loco 6,15 4 Br. Baumwolle. Höher. Upland middl, loco 42 S, Upland, Basis midbdl., nichts unter low middling, auf Termin-Licferung, November 413 4, Dezember 42 S, Januar 42 s, Februar 423 4, März 43} &, April 4354 s. S@malz, Ruhig. Wilcox 354 S, Armour 345 ch5, Rohe u. Bro'hers 4, Fairbanks 327 -Z. Wolle. 74 B. Kap, 11 B. Kämmlinge. Ï

Hamburg, 25. November (W. T. B.) Getreide- marêt. Weizen loco ruhig, holsteiniscer loco neuer 218—224, Roggen loco ruhig , mecklenburg. loco neuer 220 248, russischer loco ruhig, neaer 192—198. Hafer ruhig Gerste ruhig. Rüböl (unverzolli) fest, loco 63,00, Spiritus still, ge Novbr.-Dezbr. 424 Br., pr. Dezbr.-Jan. 421 Br, pr. Januar-Februar 424 Br., pr. April-Mai 414 Br. Kaffee fest, Umsay 1500 Sack. Petro- leum ruhig, Standard white loco 6,20 Br, pr. NRov.-Deizhbr, 6,15 Br. G

Hamburg, 25. November. (W. T. B.) (Nasÿ- mitiagöbeciht.) Kaffee. Good average Suntos pr. November —, pr. Dezember 6s#4, pr. März 61, pr. Mai 594. Behauptet.

Zudlkermarkt. Rüben - Rohzuckder L. Produ?t Basis 88 %/ Rendement, neue Usance, srei an Bord Hamburg pr. November 14,27§, pr. Dezember 14,30, pr. März 14,60, pr. Mai 14,725, Fest.

Wien, 25. November. (W. L, B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 11,62 Gd., 11,65 Br. Roggen pr. Frühjahr 11,41 Gd., 11,44 Br. Mais pr. November Gd. Br., pr. Mai-Junt e 0 6,60 Br. Hafer pr. Frühjahr 7,01 Gd,,

/ r.

Londou, 25 November. (W, T. B.) 96% JIaycs zucker loco 15F stetig, Rüben-Robzucker loco 145 \chroankend. Chilt-Kupfer 447, pr. 3 Monat 45.

London, 25. November. (W. L. B.) Geiueides markt, (Shlußberiht.} Fremde Zufuhren jcit leßtem Montag! Weizen 71790, Gerste 49660, Hafer 24900 Orts.

Getreide allgemein sehr ruhig und eher \{wächer. Schwimmender Weizen § sh. niedriger. Vichl fest und gefragt, Stadtmehl 33—42, fremdes 32—46.

Liverpool, 25. November (W. T. B ; Bauur- wolle. (Schlußbericht.) Rmjay 12000 B,, davon für Spekulation und Export 1000 B, Fest. Broa(es 1/16 höher. WVétvbl. amerikanische Licferungen : November-Dezember 43/64 Käuferpreis, Dezember- Sanuar 42/64 do., Januar- Februar 41/32 do., Februar- März 4?7/¿z4 do, März-Äpril bo., ÄAprii-Mai 441/24 do, Mai-Juni 42/32 do,, Juni-Juli 49/64 do., Juli: August 41/16 d. Werth.

Glasgow, 25 November. (W. T. B.) Rohetsen. Anfang; Mixed numbers warrants 47 [h. 6 d. nom. Schluß: Mixed numbers warrants 47 h. 75 d. à 48 \h.

Amsterdam, 25. November. (W. T. B.) Java- Kaffee good ordinary 545 Bancazinn 558.

Amsterdam, 25. November. (W. T. B.) Ge- tceidemarkt. Weizen auf Termine fest, ee. Novbr. 263, pr. März 277. WRoggen loco steigend, do. 4.f Termine geschäftslos, pr März 257, pr. Mai —. Raps per Frühjahr —. Rüböl loco 314, pr. Dezember 30#, pr, Mai 32k.

Autwerpeu, 25. November. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Sclußbericht.) Raffinirtes Type weiß loco 16 bez. und Br., pr. Dezember 15} Br., pr. Ianuar-Värz 16 Br., pr. September-Dezember 16ck Br. Stetig.

New-York, 25. November. (W. T. B.) Waaren - Bericht. Baumwolle in New: York 8#, do. in Nero-QOrieans 79/16. Raff. Petroleum Standard white in Nero: York 6,40 Gd., do. in Philadelphia 6,35 Gd. Rohes Petroleum in New-York 5,70, to. Pipe line Certificates pr. Dez. 58%. Unregel- mäßig. Schmalz loco 6,42 do. Rohe und Brother3 6,82. Speck short clear in Chicago 5,95. Pork Chicago per Dezember 8,47. Zucker (saic refining 5Nuscov.) 3%, Mais (Nero) pr. Dez. 594, pr. Jan. 55k, pr. Mai 52. Rother Es loco 1063. Kaffee Rio Nr. 7 134. Mehl 4 D. 25 C. Getreidefrahi d. Kupfer pr. Dezember 11,00 Rother Weizen pr. Nov. 1047, pr. Dezbr. n pr. Januar 107, pr. Mai 110}. Kaffee Nr. 7, low ordinary pr, Dez. 11,87, pr. Februar 11,42.

Morgen Feiertag.

Generalversammlungeu.

Gummiwaareufabrik Voigt &«& Winde. Außerord. Gen.-Vers. in Berlin.

12. Victoria- Brauerei Aktien-Gesell-

schaft. Ord. Gen.-Vers. in Berlin.

14. Stargard - Küstriner Eisenbahu- Gesellshaft. Ord. Gen. Vers. in Küstrin.

Westfälische Drahtindustrie. Ord. Gen.-Vers. in Hamm i. W. Hessishe Aktien - Bierbrauerei

8. Dezbr.

(„RKassel“‘. Ord. Gen.-Vers. in Kafsel.

R

Deutscher Reichs ‘Anzeiger Ï

und

öniglich Preußischer Staats-Anzeiger.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4. Juserate nimmt au: die Königliche Expedition

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4.4%

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung au; für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne RKummern kosten 25 S

50 S.

„M 280.

“ao

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : u Leipzig den

dem Reichsgerihhts-Rath von Gmelin Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub,

dem Kreis-Thierarzt a. D. Klingner zu Göclit, bisher zu Kempen, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse, sowie ndreas Brose zu Vorwerk Buch im Kreise Wanzleben und dem Scheunenvogt Karl Goos zu Büstorf im Kreise Ecernförde das Allgemeine Ehrenzeichen zu

dem Hofmeister

verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Kaiserlih türkischen Staatsbeamten

Orden zu verleihen, und zwar: den Königlichen Kronen-Orden erster Klasse:

dem General Direktor des Forst- und Minen-Departe-

ments Bedros Efendi Couyoumgian;

den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse: dem conseiller légiste im Nicolaki Efendi,

dem Sous-directeur der Konsulate in demselben Mi-

nisterium Diran Bey Dadian, und

dem Sous-chef der Abtheilung für auswärtige Correspon- denz Yo ussouf Bey;

den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse:

dem früheren Bureau:-Chef im Justitiariat des Aus- wärtigen Ministeriums Baki Be y; sowie

den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse: dem ‘Sous-directeur der Archive im Uebersezungs3-Bureau

des Auswärtigen Ministeriums Constantin Efendi, und

dem Sous-chef im Ueberseßungs Bureau ebendaselbst Atta Bey.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : dem Marine-Rendanten Rose in. Kiel bei seinem Aus-

scheiden aus dem Dienst den Charakter als Rechnungs-Rath zu verleihen.

Königreich Prenßen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Landgerichts Rath Gen § in Neisse zum Landgerichts- Direktor in Gnesen, L E eas

den Gerichte-Assesor Zeckwer in Stendal zum. Amts-}

rihter in Jarotschin zu ernennen, gi ¿ dem Rechtsanwalt, Justiz-Rath Fishel in Koblenz den Charakier als Geheimer Justiz-Rath zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

die Eisenbahn-Bau- und Betriebs-Fnspektoren Baurath Rehbein in Berlin, Baurath Stuery in Berlin, Baurath Vollrath in Halberstadt, Baurath Rieken in Görliß, Mehrtens in Bromberg, Brökelmann in Düsseldorf Kistenmacher in Erfurt, Goos in Stettin, Roßkothen in Düsseldorf, Pr ins in Kassel, Bothe in Breslau, Hoffmann in Breslau, GrapowinBzrlin Cla usn iger in Elberfeld, Bischof in Bremen, Richard in Berlin, Busse in Koblenz, Thelen in Berlin, Schwedler in Magdeburg, Hesse in Elberfeld, Wiegand in Guben, Treibih in Poser, Altstädt in Breslau, Alken in Wiesbaden, Schwering in Hannover, Mohr in Stettin, Rebentisch in Breslau, Shlemm in Magdeburg, Kiene in Kassel, Daub in Saarbrücken, h- rede in Nordhausen und Gol dkuhle in Essen zu Regie- rungs: und Bauräthen, die Eisenbahn-Bau- und Betriebs-Juspektoren von Fincckh in Kottbus, Baurath Zinkeisen in Berlin, Sauerwein in Harburg, ller in Magdeburg, Lüken in Stettin, Göpel in Düsseldorf und Fein in Köln, die Eisenbahn-Maschinen-Jnspektoren Baurath Becker in Panngpere Baurath Müller in Witten, Jngenohl in üsseldorf, Bindemann in Breslau, Nöh in Elberfeld und den zur Zeit aus dem preußischen Staatseisenbahndienste beurlaubten Eisenbahn-Maschinen-Jnspektor, Baurath Rum- \chöttel zu Eisenbahn- Direktoren mit dem Range der Räthe vierter Klasse, sowie den Eisenbahn-Direktor Pedell in Glückstadt und „_ die Regierungs-Assessoren Anton in Glogau, Mallison in Königsberg i. Pr., Engler in Bromberg, Pannenberg in Posen, H offmann in Wiesbaden, Polomski in Breslau, Mispel in Breslau, Teßmar in Danzig, Lehmann in Görliy, Otto Lenz e in Hamburg, Messerschmidt in Berlin, Vollgold in Hannover, Karl Gallo in Weißen-

Auswärtigen Ministerium

Berlin, Freitag, den 27. November, Abends.

Regierungs-Räthen zu ernennen, ferner den Eisenbahn-Bau-

Bansen in Frankfurt a. D.,

verleihen.

Präsidenten im Bezirksausschusse zu Stade,

den Regierungs-Assessor Poh le dasz1bst|t zum Stellvertreter des ersten ernannten Mitgliedes, und

den Gerihls-Affessor Hiersemenzel ebenda zum Stell- vertreter des zweiten ernannten Mitgliedes dieser Behörde je auf die Dauer des Hauptamts am Sitze derselben zu er- nennen.

Justiz-Ministerium.

Notar für den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Breslau, mit Anweisung seines Wohnfißes in Breslau, der Rechtsanwalt Richter in Friedland O./S. zum Notar für den Bezirk des Ober: Landesgerichts zu Breslau, mit Anweisu»gg seines Wohnsißes in Friedland O./S., n téánwält De, Cols horn in Hannover zum Notar für dên Bezir? des Ober:Land« sgérichts'. zu Celle, mit An- weisung seines Wohnsißes in Hannover, ___der.-Rechtsanwalt Everken in Paderborn zum Notar für den Bezirk des Ober-Landezgerichls zu Hamm, mit An- weisung seines R in Paderborn, der Gerichts-Assessor Bendermacher in St. Goar zum Notar für den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Köln, mit Ms seines Wohnsiges in Wadern, und der Gerichts-Assessor Win dscheid zum Notar für den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Köln, mit Anweisung seines Wohnsißes in Adenau, ernannt worden. __ Den Notaren Schorn in Adenau und Jackels in Hillesheim ist der Wohnsiß in Eschweiler- angewiesen worden.

Ministerium füc Landwirthschaft, Domänen und Forsten,

Dem Thierarzt Philipp Koll aus Köln a. Rh, ist, unter Anweisung des Amtssiges in Kreuznach, die kommissarische Verwaltung der Kreis-Thierarztstele des Kreises Kreuznach übertragen worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Oberlehrer am Gymnafium ‘zu Gütersloh Dr, Emil Pohlmey und

dem Rektor des Real-Progymnasiums zu Diez Heinri Albext August Chun is das Prädikat „Professor“ bei- gelegt worden,

Die Beförderung des ordenilihezn Lehrers, Oberlehrers Günther an der Fciedrih-Werdershen Ober- Realschule in Berlin zum etatsmäßigèn Oberlehrer ist genehmigt worden.

Ä

__ Der heutigen Nummer des „Reichs- und Staats-Anzeigers“ liegt eine Bekanntmachung der Hauptverwaltung der Staatsschulden, betreffend die Niederlegung der im Etatsjahre 1890/91 durch die Tilgungsfonds ein- gelösten Staatsschuldendokumente, bei.

Nigehtamlliches.

| und Betriebs-Jnspektoren Naud in Nordhausen, France in Osterode, Peters in Seesen, Urban in Hirschberg, Ritter in Stolp, Böhme in Münster, Fischer in Berlin, Kühnert in Lissa, Müller in Trier, Tacke in Jnsterburg, Werres in Köln-Deuyg, Caspar in Gotha, von den Bercen in Berlin und

dem Ober-Betriebs-Jnspektor Glien in Glücsstadt, sowie den Eisenbahn - Maschinen - Jnspektoren Memmert in Glückstadt, Shiwon in Glogau, Reinert in Flensburg, Vodcke in Berlin, Wenig in Dessau, Castell in Minden und Göge in Halle a. S. den Charakter als Baurath zu

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

auf Grund des §. 28 des Landesverwaltungsgeseßes vom 30. Juli 1883 (Geseß-Samml. S. 195) den Döer-Regierungs- Rath Naumann in Stade zum Stellvertreter des Regierungs-

Der Rechtsanwalt Arnold Feige in Breslau ist zum

des Deutschen Reichs-Anzeigers and Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin 3W., Wilhelmfträße Nr. 32. w M T A Lmie E t E

1891.

| wied, Schaff in Berlin, Dr, jur. Thiel in Berlin, Frit \ch | burg:Lippe und den Prinzen Moriß, Ernst und Albert zu Sachsen- in Berlin, Schuch in Köln-Deug und Zipfel in Hagen zu g:LIpp Prinz ß, Ernst zu Sachsen

Altenburg auf dem festlich geshmüdckten Bahnhofe empfangen wurde. Der Bürgermeister Meyer begrünte Seine Majestät im Namen der Stadt, wofür Allerhöchsiderselbe mit huldvollen Worten dankte. Aus der ganzen Umgebung von Kahla hatte sich eine zahlreihe Volksmenge eingefunden, die Seine Majestät den Kaiser begeistert begrüßte. Seine Majestät dankte auf das Huldvollste für die Kundgebungen und trat alsdann die Fahrt durch die Stadt Kahla, wo jedes Haus festlih geshmüdt und erleuhtet war, nah Schloß Hummels- hain an, wo die Ankunft gegen 61/2 Uhr erfolgte.

Jhre Majestät die Kaiserin und Königin hat den slädtishen Behörden in Charlottenburg nachstehendes Dank- schreiben zugehen lassen:

„Die Mir von dem Magistrat und den Stadtverordneten Char- lottenburgs zu Meinem Geburtstage für den Kaiser, für Mich und Unsere Kinder dargebcahten Glückwünïhe und Gesinnungen haben Mich hberzlih erfreut. Es erfüllt Mich mit innigem Danke gegen Gott, daß viele Werke auf dem Gebiete der Kirhe und der Nälhsten- liebe segensreih gefördert werden konnten, Auch der Magistrat und die Stadtverordneten von Charlottenburz haben \sih mit opferbereitem und aner kennenswerthem Eifer an diesen Arbeiten betheiligt, und so darf Ich hoffen, daß Ich auch für die Zukunft bei den auf die Wohl- fahrt Unseres Volkes gerihteten Bestrebungen von vielen Seiten ireue Unterstützung finden werde.“

Der Bundesrath ertheilte in der am 26. d. M. unter dem Vorsiß des Vize-Präsidenten des Staats-Ministeriums, Staatssekretärs des Jnnern Dr. von Boetticher abge- haltenen Plenarsiß1ng den Anträgen der Ausschüsse für Zoll- und Steuerwesen und für Handel und Verkehr, betr. die Er- mittelung des Alkoholgehalts in Liqueuren x. und des Jnhalts an Fuse\öl in Branntwein , die M Ens Von der durch den Direktor des R?evisionsverbandes der landwirthschaftlihen Genossenschaften in der Provinz Han- nover und dem hamburgishen Gebiete mitgetheilten Abände- rung des Verbandsstatuts nahm die Versammlung Kenntniß und beschloß, dem Verbande der Magazin-, Rohstoff, Pro- duktiv- und Baugenossenschaften in Norddeutshland das Recht zur Bestellung des Revisors für die dem Verbande ange- bete Genossenschaften zu verleihen. Der Aktiengesellschaft- auverein für Arbeiterwohnungen in Darmstadt und der in der Bildung begriffenen Aktiengesellschaft zur Ercihtung einer Warmbadeanstalt in Oppeln wurde auf ihren Antrag gestattet, Aktien zu einem geringeren als dem geseßzlihen Windestnenn- werthe auszugeben, Einem gleichartigen Antrage einer Dünger- Abfuhrgesellshaft in Sachsen wurde die Genehmigung versagt. Die Petition des Kreisgerichhts-Raths Dr. B. Hilse zu Berlin um Ausdehnung der Kranken- und Unfallversihérung auf die De der Gefangenen-, Besserungs-, Armen- und Kranken- anstalten und die Petionen des Verbandes der Darlehnsfassen- Vereine 2c. Raiffeisen’sher Organisation in Mittelfranken, in Oberfranken und für Schwaben und Neuburg, sowie des Verbandstages der unterelsässishen Darlehnskassen-Vereine, des Vereins geg-n den Wucher im Regierungs- bezirk Kassel und des Verbandstages der länd- lihen Genofsenshaften des Regierungsbezirks Kassel wegen Revifion des -Reichsgeseßes, betreffend den Wucher, vom 24. Ma! 1880, wurden dem Reichskanzler überwiesen. Mit der Vorberathung der Vorlage, betreffend die Ergänzung der Bestimmungen des Eisenbahn-Betriebsreglements in Bezug auf die Beförderung von Würfelpulver und Gemishen aus Salpeter, Harz 2c. wurden die Ausschüsse für s ddie via Post und Telegraphen und für Handel und Verkehr beauftragt.

eute tagten die vereinigten Ausshü}se für Handel und VerkÎe und sür Justizwesen. hüsse für H n

Vom Beginn tes Etatsjahres bis zum Schluß des Monats Oktober haben die Einnahmen der Pole und Telegra den-Benw altung VLWCT 387702 M egén denselben Zeitraum des Vorjahres), die Einnahmen der eihs - Eisenbahn - 34619000 M

Verwaltung (+ 1162 000 M) betragen.

Deutsches Reich

Preufzen. Berlin, 27, November.

Wie aus Hummelthain berichtet wird, traf Seine Majestät der Kaiser und König gestern Abend kurz na 5 Uhr mit Seiner Königlichen Hoheit dem Prinzen Heinri in Kahla ein, wo Allerhöchstderselbe von Seiner Hoheit- dem

fels, Höppener in Braunschweig, Joseph Gallo in Neu-

spricht,

Die Kommission für die zweite Lesung des Ent-

wurfs eines Bürgerlihen Gefeßbuchs erledigte in den Sizungen vom 23. bis 25. November die

SS. 342 bis 358. 8. 342, welhe den Grundsag aus-

Die Vorschrift des 8. daß das einseitige, niht angenommene Ver-

sprechen unverbindlih ist, wurde angenommen, jedoch, um Herzog zu Sachsen - Altenburg, dem Erbprinzen zu Schaum- A

cht der Wissenschaft in der Konstruktion gewisser Institute

T

Ene 2 em pur

m, S