1891 / 283 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E L E E E t:

E E E 2:

Stet jd T T S E

E E E)

[eN Bekanutmachung [16098] Bekanutmachun r. sooinss der pro 1891 zur Amortisation Von den auf Grund des AllerböMften Privilegiums gelangenden Anleihescheiue (Holzbere<tigungs-: | vom 30. November 1867 ausgegebenen 5°/6 Culmer Ablösung) der Stadt Freienwalde a./O. Stadt-Obligationen sind beute die Nummern

Bei der am 24. Juni cr. in öffentli®er | Litt. A. 9 17 35 36 41 49 76 102 199 121 129 Magifiratéëfizung stattgehabten Ausloofung der am | 161 162 167 179 und 229 über je 600 A au®2- L, Januar 1892 zu amortisirenden Anuleihe- | geloost worden.

[19722]

18510 Bei der am beutigen Tage für das Jahr 1891 [ ] Bekanntmachung.

Bei der am beutigen Tage in unserer Sitzung in ftattaebabten Ausloosung zur Tilgung der gemäß | Gegenwart eines Notars M T l Ver- der Allerhö<bften Privilegi-nn vom 1. November | loosung der Kreis-Auleihes<heine diesseîïtigen 1882 bezw 18. Oktober 1884 aàu3gegebenen 4pro- | Kreises für das -Jahr 1891 find gezogen ‘worden zentigen Anleihescheine des Kreises Töoudern | die Kreis- Anleihescheine :

im- Gefammtbetrage von 40090 000 Æ sind folende

30410 [ Am L dieses Monats hat die siebente plan-

mäßige Ausloosung Chemnitzer Stadtschuld- scheine vom !. November 1879 unserer in 4% umgewandelten Anleihe vom Jahre 1873 ftatt- gefunden und es find hierbei folgende Nummern

[11387] [17584] Bekanntmachun

g. Bei der am 3 d. Mts. erfolgten Ausloosung Behufs Tilgung der Konitzer Kreisschuld- von Kreisobligationen sind folgende Nummern | verschreibungen sind für 1891 die Schuld- gezogen: verschreibungen: f

Ltt. A. über 3000 M Nr. 24. Bustabe A. Nr. 106 über 1000 #,

Litt. B. über 300 A Nr 29 33 37 54 72 Bu({ftabe B Nr. 147 über 590 #,

[18798] Bekanntmachung, betreffend die Verloosung und Kündigung 4 prozentiger Anleihescheine des Aken-Rosen- burger Deichverbaudes. In dem am 12. d. Mts. abgehaltenen Termine

Stra s Aff def an dleriieci ec

Su Ét

ur Ausloosuna von 4prozentigen, auf Grund des Mllerbösten Privilegiums vom 9. Oktober 1885 ausgefertigten

Anleihescheinen des Aken: Rosenburger

Deichverbandes V. Ausgabe

find folgende Nummern gezogen worden: 1) Bu@&ftabe A4 Nr.

ol 112 117-153

und 19 ., ,. 5Stiü>à 1000 A4 = 5000 2) Buchstabe B Nr.

29 69 100 121

126 136 187 189

244 951 und 30011 .- „500, = 5500 , 3) Bubftabe C Nr.

1 20 70 78 138

16 und 16. T 2000= 1400,

überhaupt 23 Stüd> über 11900 A Diese S{huldvershreibungen werden den Besißern hierdur< mit der Aufforderung gekündigt, die in denselben verschriebenen Kapitalbeträge vont 2. Ja- nuar 1892 ab bei der Deichkafse ¿zu Aken oder bei dem Bankgescbäfte H. L. Vauk zu Magde- burg gegen Rü>kgabe der im coursfähigen Zustande ih befindlichen Anleihescheine baar in Ewpfang zu nehmen Auswärts wohnenden Inhabern der vorgedahten ausgelooften Schuldvers&reibungen ift gestattet, die- selben mit der Poft einzusenden und die Ueber-

74 91 92 94 129 142 172 182 190 194 196 197 G : M 902 228 266 322 352 390 411 412 414 437 459 | ausgelooft und werden den Besigern mit der Auf- 471 482 484 488 490 516 525 534 555 566 568 | forderung gekündigt, die Kapitalbeträge vom 572 649 703 765 801 802 805 815 817 823 864 | 2. Januar 1892 ab bei unserer Kreis- 872 877 908 914 918 923 934 940 955 960 966

967 986

246 266 385 46 47 48 57 65 67 69 71 81 86 91 92 98 107

Litt. D. über 1000 Æ Nr. 5 54 87. Litt. E. über 500 A Nr. 34 111 116 135

Litt. F. über 200 Æ Nr. 21 23 30 35 41

108 116 118 120 133 138 149 156 163 164 170 174 187 193 201 207 212 223 234 240 244 246 259 266 267 268 270 273 276 282 283 299 300 302 304 310 322 324 333 340 344.

Die Jrbaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Stüde nebst den no< nit fällig gewordenen Zins-

Kreis-Kommunalkasse einzureiben und den Nenn-

werth dafür in Empfang zu nehmen. E Mit dem 1. Januar 1892 bsôrt die Verzinsung

der ausgeloosten Krei8obligationen auf.

vom Kapital gekürit 1885; C. 146 üter 150 #

Kommunalkasse hierselb oder bei dem Bankier S. Frenkel in Berlin W.,

dazu gehörigen na< dem 2. Januar 1892 fälligen

138 148 149 153 156 202 205 212 223 224 236 | Binefeinen urd den Talons baar in Empfang zu nebmen. Eine Verzinsurg über den genannten Zeit-

punkt hinaus findet nicht ftatt

[25967]

Bebrensftraße 67, gegen Rü>zabe der Schuldvers&@rcibungen mit den

Konitz, den 5. Juni 1891. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Konitz. Ka ut. Bekanntmachung. Bei der beute vorgenommenen neunten Ver-

Litt. B. Nr. 54 55 56 zu M 9500.—, Litt. C. Nr. 20 67 69 133 zu # 200.—,

Die Rügzablung erfolgt bei der hiefigen Stadt-

aufgefordert, am [. / Stadtkasse gegen Rü>kgabe der Schuldscheine sammt Zinsleisten und der roh nicht fälligen Zinsscheine den Kapitalbetrag in Empfang zu nehmen, außerdem aber si zu gewärtigen, daß die fernere Verzinsung aufhört.

j L ies worden: Buchstabe C. Nr. 158, 173 und 180 über je 200 | 97087 ee, A. Nr. 371 bis mit 380, 571 bis mit

575, je 5000 4, Litt. B. Nr. 451 bis mit 460 521 522 701 bis mit 710, je 2000 Æ, Litt. C. Nr. 52 bis mit 60 151 bis mit 160 931 232 je 1000 A, Litt. D. Nr. 351 bis e hab 4 le Ma S6tuld\scheine werden ie aber der betrefféndèn Su ne rio April 1892 auf unserer

Hierbei machen wir wiederbolt darauf aufme1k-

sam, daß die Verzinsung der Kavitalien folgender, bereits früher gelooster Schultsheine obiger An-

loosung bebufs Rüctzahluna der 4% Montabaurer | leibe, als: (einen und den zugehörigen Zinsshein-Anweisungen Stadt-Anleibe v. J. 1882 sind folgende Num- Litt. A. Nr. 412 451 459 460 511 513 514 vom 2. Januar 1892 ab bei der hiefigen | mern gezogen werden:

602 je 5000 Æ, Litt. B. Nr. 53 101 160 413 414 415 416 418 419 420 je 2000 Æ, Litt. C. Nr. 81 84 89 307 428 je 1090 4, Litt. D. Nr. 79 80 216 662 je 5390 4

; ; L 2 ie die Verzinsung der Kapitalien der no<h auf Diese Schuldverschreibungen werden Hiermit zur fowie 1 1 .

Für fehlende Zinssceine wird deren Werthbetrag Ne luno auf ns 1. Januar 1892 gekündigt | 4 '/o lautenden, für den 31. März 1886 gekündigten und findet von da ab eine weitere Verzin]ung nit

Reste aus früheren Verloosungen : statt.

Scheine derselben Anleibe :

Litt. B. Nr. 187 264 269 je 2700 A, Läitt. C. Nr. 51 507 je 1000 4, Läitt. D. Nr. 205 206 je 500 #,

e Ausgabe 1884 sind die Nummern

336 279 53 501 47 124 620 157 560 439 540

à- 200 Á aufgeloost worden, was biermit zur öffent-

lien Kenriniß gebra&t wird.

Die Einlösung erfolat am 2. Januar 1892 durh unsere Forsftkafse.

Freienwalde a./O., den 6. Oktober 1891.

Der Magistrat.

[17326] Bekanntmachung. Bei der am 10. Juni 1891 erfolgten Ausloosung von Kreisauleihescheinen (Kreisobligationeu) des Kreises Angerburg sind folgende Nummern gezogen worden: ITT. Emisfion. Litt A à 2000 Æ Nr. 28. Látt. B. à 1000 Nr. 58. Litt. C. à 500 # Nr. 82 100. Látt. D. à 200 4 Nr. 85 152 21 136 43 186 10. IV. Emisfion. Litt. A, à 1/700 M Nr. 3. Litt. B. à 500 Æ Nr. 42. Litt. C. à 200 Æ Nr. 198 236 173 84 69 139 63. V. Emisfion. Litt. A à 1000 4 Nr. 65. Litt, B. à 500 # Nr. 55. Indem wir vorstehend bezeichnete Kreisanleihe- seine den Inhabern biermit zum 1. Jauuar

Wir kündigen. diese Stücke ibren Inhabern zur Einlösung am 2. Jauuar 1892 mit dem Be- múerken, daß unsere Kämmerei-Kafse und das Bankhaus Guttentag und Goldschmidt in Verlin im Fälligkeitstermin den Nennwerth der Obligationen gegen Rüd>gabe derïelben und der dazu Gegen Zinsscheine Serie VI Nr. 5 und 6 zahlen wir

Aus der Verloosung vom Jahre 1890 ift no< die Obligation Litt. B. Nr. 11 über 300 4 einzulösen.

Kulm, den 2. Juni 1891.

Der Magistrat.

[13177] Bekanutmachung.

Bei der in Gemäßheit des Allechö{sten Privi- legiums vom 5. Juli 1867 am 11. d. Mts. erfolgten Ausloosung von Obligationen der Stadt Krotoschin sind folgende Nummern gezogen worden :

Litt. A. 24 27 55 65 66 94 106 114 115 117

128 139 140 146 149 172 184 186 190 196 199 242 285.

Ltt. B. 45,

Litt. C. 184.

Die Inhaber dieser Obligationen werden auf- gefordert, den vershriebenen Capitalsbetrag gegen Rückgabe der betreffenden Schuldverschreibung vom 2. Jaunuar 1892 ab bei unserer Gaskasse in

ummer gezogen worden i - Ausgabe. u<ftabe 4. zu 1000

Nr 56 72 85 306 308 ? L. Ausgabe. Buchftabe B. zu 500 M Nr 11 74 225 226 254 374 484 522 548 765. L. Ausgabe. Buchstabe C. zu 200 4 Nr. 59 105 156 207 273 422 437 501 519 537 999 640 720 813 852 888 924 947 1074 1990 1189 1208 1221 1234 1309 1357 1419 1449 1513 1607 1630 1841 1842 2075 2216 2262 2309 2326 2420 2424 2625 2688 2695 2763 2793 2848 2905 2978 3097 3155 3184 3378 3399 3509 3644 3699 3893 3941 3945 4061 4173 4248 4283 4301 4341 4656 4683 4726 4778 4786 4828 4845 4859 4899 4918 4928 4976 4996 5005 5912 5147 5207 5420 as Es L 5769 5805. - Ausgabe. Buchstabe A. zu 5000 4

Nr. 48 87. B G IT. Ausgabe. Buchstabe B. zu 1000 4 Nr. 1 70 222 321 423 434 523 530 609 624 658 689 798 938 949 977. Diese Kreisanleihescheine werden den Besitzern mit der- Aüfforterung gekündigt, vom 2. Januar 1892 ab den Nennwerth derselben nebst den bis zum 31. Dezember 1891 fälligen Zinsen gegen Rü>- gabe der Kreisanleihesheine mit den Vinsseinen vond Anweisungen bei der Kreiskasse in Tonderz, der Vereinsbauk in Hamburg oder dem Kredit:

Titt. A. über 1000 Æ Nummer 50,

Titt. B. über 500 4 die Numtnern 25 173,

Litt. C. über 200 A die Nummern 117 169

: 227 253 371 405 447 und 500. Dieselben werden den Befißern ‘Hiérdur< auf den 2. Januar 1892 zur baaren Rü>zahlung ge- kündigt. Die Auszahlung des Kapitals erfo gt gegen Rükgabe der betrèffenden Kreis- Anleibescheine und des na dem 1. Januar k. I. fällig werdenden Zinéscheines Reibe 1 Nr. 10 nebft Anweisungen bei der hiesigen Kreis-Communal-Kafse während der Geschäftsstunden. Mit dem 1. Januar 1892 bört die Verzinsung der ausgeloosten Kreis-Anleibe- ene auf. Tad

ür die fehlenden Zinssheine wird der Betra vom. Kapital abgezogen. Die gekündigten Kapital- beträge, wWelde innerhalb dreißig Jahren na< dem Rü>zahlungstermin niht erboben werden, sowie die innerhalb vier Jahren na< Ablauf des Kalénder- jahres, in welhem sie fällig geworden, nit erhobenen Zinsen verjähren zu Gunsten des Kreises. Gleichzeitig bringen wir in Erinnerung : daß von den bereits au8gelooften Anleihe-Sheinen die Nume- mern 00046 Litt B. über 500 4 und 00224, 00260, 00287 und 00472 Litt. C. über je 209 #4 zur Ein- lösung bis jeßt no@ nit präsentirt worden sind. Goldberg, den 15. Junt 1891.

Der Kreis-Ausschuß

sendung des Geldbetrages auf gleihem Wege, jedo< auf Gefahr und Kosten des Empfängers, za be- antragen.

Mit dem 31. Dezember 1891 Hört die weitere Verzinsung der verlooften Anleihescheine auf; daber müfsen mit diesen die dazu gehörigen, erst nah dem 2. Januar k. Is. fällig werdenden Zinsscheine Reibe T Nr. 13 bis 20 nebst Aaweisungen zur Ab-

des Kreises Goldberg-Haynau.

1891: A. 58 über 3000 A kafse oder bei der Deutschen Genossenschafts- über je 300 4 mandite Frankfurt am Main.

Ferner sind von ten zum 1. 1. 90 zur Ab-| Montabaur, den 25. Juni 1891,

stempelung auf 3 9% aufgerufenen 4 9/oigen Kreis- Der Bürgermeister :

obligationen bisher folgende Nummern nit ein- Custer.

gereit : E

L : ; B. über 3C0 18 19 22 47 540. : L: ) uat bebung der Zinsfeinreihe II unentgelt!ich abgeliefert i : il 1891. 5 aber rit zur Einlösung gelangen, vergüten wir bis werden, widrigenfalls für jeden fehlenden Zinéscein E E s P: am 14. dieses Monats erfolgten plan- | auf Weiteres und ohne den Gläubigern ae Mai, der Betrag desfelben vom Kapital in Abzug gebracht mäßigen Ausloosung Chemnitzer Stadtschuld- ausorus ra zu geraühres, os Ablauf diefer Ze wird, S6: N S ¿OET L PEIED d folgende Nummern gezogen worden: an 29/9 Zinsen vom Nenrw:r1h.

Von ben zum S. Januar 1891 verloosten |-»7351 scheine sind fol ibe nad vem Plane | Weiter wird bekannt gemacht, daß der Sbuld- und gekündigten Anleihescheinen V. Ausgabe Aufkündigung der ausgeloosten Kreis- vom 16. März 1860 hein mehbrbezeibneter Anleihe Litt. C. Nr.

fu ; dschei 1. Januar 1861 über 1000 „# als abhanden gekommen hier angezeigt Smne A Ner. 39 üer 00 E L S e s vis R 5 L je 2000 b. att, B. | und zum Zwe>e der Kraftloserklärung diefer Ur-

ç c Gle: i i i sein der Kreis - Kommission und ( teter_ Bustabe B Nr. 260 327 und 344 über je Bg b A j ie 1590 A, Läitt. C. Nr. 44 50 71 | kunde das Aufgebotsverfahren bei dem Königlichen (és Notars fKaltgefämenrn Beecontana De Oh A Tas 10045 941 244 267 287 290 292 je | Amtsgericht zu Chemnitz beantragt worden ist.

500 M und 5 Allerhs : ten Privilegien vom 30. Of- Bustftabe C Nr. 52 über 200 4A Uno Les ZHELYS F 29 e . D. 92 43 74 115 140 184 | Chemuigt, am 18. Auguft 1891. tober 1865, 27. November 1873 und 7. Dezember | 600 4, Litt. D. Nr. 22 s Dex Rath der Stadt Chemnigt.

immer no< rü>ftändig, in Folge defsen die : g inzu | 187 204 236 263 298 325 347 438 464 478 486 ; j j BELCTT: 1885 ausgefertigten und am 2. Januar 1892 einzu- | 187 204 23€ ; 2 S ene IAL her Leut e E 0 ISsenden S eiLoGiTaationen des Kreises Oels | 492 508 535 552 580 je 303 4, Litt. E. Nr. 56 Stadler, s vert Tula tee éitspreGenten Kapitalbeträge baldigst an S Nummern gezogen worden, und 2 E 2, C nach dem Plane zureiben; die fraglihen Schuldvershreibungen fin * von den unter dem 2. Januar 1866 | vom 3. März 1862

I E V 2E C E E E ausgefertigten Sl eiLo dieg ionen (Schuldscheine vom 1. Januar 1863) s sung g.?reten. Litt. 4. über 1500 Mark Litt. A. Nr. 57 ¡u 3000 4, Litt. B.

verein in Tondern ¡n erheben

seit ihrem Rücftahlungsterwmine aufgebört hat und Vom genannten Tage ab findet die weitere Ver-

daß zur Vermeidung weiterer Zinsenverlufte der ent- fallende Betrag dieser Seine sofort bei unserer Stadtkasse erhoben werden kann. :

Auf diejenigen Sculdscheine obenbezeichneter An- leihe, welhe in Folge Ausloosung fällig werden, innerhalb der der Fälligkeit fol;enden 6 Monate

1892 kündigen, bemerken wir, daf die Kapital- : S i beträge gegen Einlieferung der Anleiheswheine mit Se U He E CUREE be E, N den dazu geböriaen Zins\<heinen (Coupons) vom ationen auf h g zinsung der aufgeloosten Kapitalien nicht statt und É Januar 1892 ab bei der landschaftlichen | * 51,5 dec Verloosung des Jahres 1889 ift die | Vird der Betrag etwa fehleuder, na dem 2. Januar arlehnskafse in Königsberg i. Pr. und bei Obligation Litt B Nr. 81 no< uicht präsentirt 1892 fälliger Zinésheine von tem Kapitalbetrage der hiefigen Kreis-Kommunalkafse in Empfang worden, wesbalb deren Inhaber aufgefordert wird, | Wbgeiogen werden. Pn werden können Die Verzinsung der aus- den Capitalsbetrag derselden bei Verme düng iede Reftanten aus Vorjahren : ge A Gan hört mit dem 1. Ja- ZinEverluste aegen Rücgabe der betreffenden Obli- | „„] Ausçcabe. Buchftabe © Nr. 395 836 841 933 nuar 1892 auf. s gation nebft Talon bei der Gasfafse zu erbeben 937 1599 1737 1789 2217 2936 3151 3356 3706 Gleizeitig erinnern wir die Inhaber folgender Krotoschin, den 12, Mai 1891 ä i 3829. Kreisanleibescheine : ITI. Emisfion Litt. B. à 1000 E Bs M qift Ä I[. Ausgabe. Bu({ftabe B. Nr. 431. Nr. 39, Litt. C. à 500 4 Nr. 99, V, Emission Sue vine Tondern, den 22, Juni 1891. Litt. À à 1000 «G Nr. 46 daran, daß dieselben T Der Kreis-Auss@<huß des Kreises Tondern. am 11. Juni 1890 bereits ausgeloost, bisber aber | (27479? Bekanntmachung. Hansen, Königlicher Landrath, Voisigender. nicht präsentirt find und jeit 1. Januar 1891 Bei der am 25. Juli d J stattgefundenen Aus- / niht mehr verzi..st werden. loosung von vierprozeutigen Neidenburg'er | 18797] Angerburg, den 10. Juni 1891. Auleihescheinen, welche «uf Grund des Allerböchsten | Vetrifft die Aufkündigung det ausgeloosten Der Kreis-Aus\hufß des Kreises Angerburg. Ero leniugo vom 23. November 1881 ausgegeben, | Obligationen des Kreises Grof;-Wartenberg. Bei der am beutizen Tage în Gemäßheit der Be-

von Kannewurff. nd folgende Nummern gezogen: : E E stimmungen der Allerböcbften Privilegien vom

N n S E 2 G 2000 4, ) Litt. B. Ne. 21 über 1100 4, 19. April 1872 und 14. November 1881 ftattae- | 2241 2265 2294 2295 2333 2375 2401 2461 2481 3) Litt. C. Nr. 3 8 19 77 119 über je 500 4, | fundenen Ausloosung der zum 2, Januar 1892 | 2497 2500 2503 2516 2522 2528 2531 2544 2545 4) Litt, D Nr. 22 32 36 55 über je 200 planmäßig einzulösenden Groß:Warteuberger | 2549 2556 2590 2593 2603 2607 2622 2647 2689 Wir kündigen dieselben hiermit zur Rückzahlung Kreis-Obligationen 1. und [I]. Emisfion sind | 2691 à 1000 4.

im Beisein cines Notars nachstehende Nummern im Litt. C. Nr. 2746 2753 2754 2756 2818 2819

[11388] Ausloosung und Kündigung von Obligationen N der Stadt Köln. Nahstebend bezeichnete Obligationen sind beute auêaelooft worden: L. Auleihe von 6100000 4 vom Jahre 1884. Einlösung am 2. Januar 1892.

Litt. A. Nr. 4 13 19 84 90 94 105 117 123 163 164 197 230 241 253 311 326 363 369 370 373 377 388 437 455 473 486 503 504 533 546 5959 989 595 598 635 636 640 674 691 731 742 743 752 791 839 885 908 921 932 934 949 958 1006 1029 1042 1065 1090 1109 1119 1129 1179 1195 1204 1207 1243 1250 1279 1298 1329 à 500 #4 Litt. B. Nr. 1360 1373 1378 1398 1406 1427 1428 1457 1479 1508 1524 1533 1556 1564 1576 1595 1602 1610 1612 1633 1677 1693 1694 1716 1722 1726 1740 1743 1793 1875 1882 1901 1937 1945 1979 2039 2040 2118 2124 2195 2206 2233

(28922) Bekanntmachung. Bei der am 7. August 1891 erfolgten Ausloosung

der nab den Allerböchsten Privilegien vom 6. August 1880 bezw. 16. September 1888 am 2.

[35042}) Bekanutmachung. : Bei der beute erfolgten Ausloosung der Kreis-

Anleiheschcine des Kreises Heydekrug sind Januar | zum 2, Januar 1892.

L ome ¡aae E A G t

C R

par v BE T I S Aeu S

Kl. Nosenburg, den 17. Juni 1891. Der Deichhanptmannu. G. Elsner.

[33724] VBekauntmachuug.

Bei der heute stattgefundenen Nusloosung der 31% Anleihescheine der Stadi Landsberg a. W. sind folgende Rummern gezogen worden:

TLitt A Nr. 87-101 149 154 über je 1000 Æ

Litt. B. Nr. 12 27 36 137 184 247

529 563 über je 500 M. 200 M

Litt. C. Nr. 11 63 117 181 183 254 313 344 355 381 über je

Wir kündigen die vorbezeichneten Stadt- auleihescheine den Inhabern hiermit zum 1. April 1892, indem wir bemerken, daß die Kapitalbeträge egen Einlieferung der Anleihescheine nebst dazu ge- örigen Zinéscheinbogen vom 1. April 1892 ab bei der hiefigen Kämmereifkasse ausgezaklt werden.

Die Verzinsung der auégelooften Stadtanleihe- scheine bôrt mit dem 1. April 1892 auf :

Landsberg a. W., den 9. Sertember 1891. Der Magistrat.

[17580] Bekanntmachung. | Nachstehende dur< das Loos bestimmte 4 "% PVasewalker Stadt-Anleiheschcine von 1884

Tat, A Se. 4,

Litt. B. Nr. 15 und Nr. 128,

Litt. C. Nr. 7, Nr. 47, Nr. 55 und Nr. 92 werden zur planmäßigen Amortisation na< dem Allerhöchsten Privilegium vom 6. Oktober 1884 ibren Inhabern zum 2 Januar 1892 hiermit ge- kündigt. D

Diese Anleibesheine sind zur Einlösung der< ablung des Nominalbetrages nebst den dazu ge- örigen, nah dem 2. Januar 1892 fällig werdenden Zinsscheinen in coursfähigem Zustand mit den An- weisvngen zur Abhebung der 2. Reihe Zinsf{eine zur Verfallzeit bei der hiesigen Kämmerei-Kafsse ein- zuliefern Der Betrag etwa fehlender Zinéscheine wird von der Einlösungs-Valuta in Abzug gebrat; die Verzinsung der gekündigten Kapitalien hört mit dem 1. Januar 1892 auf. Pasewalk, den 9. Juni 1891. Der Magistrat.

[19536] Vekanutmachung. Seitens des unterzeihneten Kreis: Aus\{usses sind folgende auf Grund der Allerböcbsten Privilegien vom 29, Oktober 1847, 26. Oktober 1857, 15 Mai 1868 und 14. Juli 1880 ausgefertigte Greifen- hagen’er Kreisobligationen ausgelooft worden : Litt. A. Nr. 215 220 254 276 332 375 zu 300 4 Litt. B. Nr. 63 zu 1500 4 Litt. B. Nr. 177 389 420 428 459 490 499 511 zu 300 M Litt. A. IT. Emiff. Nr. 17 zu 3000 Litt. B. 11. Emiff. Nr. 8 10 27 46 51 57 60 zu 1500 Litt C. II. Emiff. Nr. 5 107 118 180 206 220 922 245 340 345 354 368 373 383 415 420 439 449 473 478 ju 300 M Litt. D. I1II. Emiff. Nr. 28 zu 500 Die Inhaber dieser Obligationen werden auf- gefordert, ten Nennwerth gegen Rüd>kaabe dieser Obligationen und der Courors nebst Talons bis ¡27 1. Januar k. Js. direkt bei der hiesigen Kreis -: Kommunaltafe oder dur< Vermittelung der Herren Scheller & Deguer in Stettin zu er? Cen. Greifenhagen, den 29, Juni 1891.

Nr. 18 und 28, Litt. C. über 300 Mark Nr. 1 19 63 65 72 125 139 167 185 230 275

und 284.

Litt. D. über 150 Mark Nr. 64 86 90 109 121 159 und 168.

Litt. E. über 75 Mark Nr. 11 34 73 100 119 und 120. b. von deu unter dem 22. Januar 1874 ausgefertigten Kreisobligationen :

Litt. B. über 600 Mark Nr. 20.

Litt. C. über 300 Mark Nr. 43 94 122 126 und 148. c. vou den unter dem 1. Januar 1886 aus- gefertigten Kreisobligatiouen : Litt. A. über 1000 Mark Nr. 63 und 110 Litt. B. über 500 Mark Nr. 22 184 274 und 299, Litt. C. über 200 Mark Nr. 147 311 und 325. : Die Besitzer der zum 2. Januar -1892 hier- dur< gekündigten Obligationen werden daher aufgefordert, den Nennwerth geges Rückgabe der Obligationen vom 2. Januar 1892 bei der hiefigen Kreié-Kommunalkafse in Empfang zu nebmen. Bei Einlösung der sub a bezeibneten ausgeloosten Kreisobligationen sind die dazu gehörigen Zirécoupons Ser. VI, Nr. 3—10 nebst Talons, bei den sub b genannten die Zinscoupons Ser. 1V. Nr. 7—10 nebst Talons und bei den sub e bezeihneten die Zinscoupons Ser. II. Nr. 3—10 nebft Talons zurü>- zureichen. Eine weitere Verzinsung der ausgelooften Obligationen findet von dem obengedachten Tage ab nicht statt, und wird der Werth der etwa nit zurü>gelieferten Coupons von den Kapi- talien in Abzug gebrat. Oels, den 3 Juli 1891. Namens des Kreis: Ausschusses. Der Vorsitzende : v. Kardorff.

[21238] Bekanntmachung.

In dem durh meine Bekanntmahung vom 1. d. M. auf beute anberaumten Termine zur Aus- loosung der Obligationen aus der dur< Aller- böhstes Privilegium vom 18. Februar 1884 ge- nehmigten Anleihe der Stadt Aachen, wel{<he mit Ablauf des Iakbres 1891 zu tilgen sind, wurden folaende Oktligationen gezogen :

Nr. 44 57 183 252 340 359 361 368 390 394 416 428 447 511 512 526 562 577 582 über je

500 M

Nr. 637 723 772 783 822 833 937 1001 1030 1043 1070 über je 1000 M4

Nr. 1105 1180 1295 1327 über je 2000 M

Nr. 1515 1526 1575 1624 1656 1695 über je 3000 M

Von diesen Obligationen werden vom 1. Januar 1892 ab Zinsen niht mehr vergütet, und es können dieselben vom 1. Dezember c. ab bei der Stadt- renteikasse hierselbft zur Einlösung pcäseutirt werden. Bei der Präsentation zur Einlösung sind die Talons und die über den i. Janvar 1892 hinaus ausgegebenen Zinscoupons mit abzugeben,

Aachen, den 26. Juni 1891.

Der Ober-Vürgermecifter. Pelzer.

Nr. 116 ju 1500 4, Litt. C. Ne. 118 145 185 240 281 je 600 A, Läitt. D. Nr. 189 195 932 251 287 341 349 541 619 662 730 849 862 906 985 996 je 300 A, Litt. E. Nr. 120 194 je 150 M, L. vou der in 4/6 umgewandelteu Anleihe uach dem Plaue vom 2. März_1874 (Schuldscheine vom 1. Juli 1874) : Litt. A. Nr. 111 bis mit 120, 441 bis mit 450, 871 bis mit 880, 1491 bis mit 1500, 1670 1851 bis mit 1860 je 1500 #4, Litt. B. Nr. 841 bis mit 850, 991 bis mit 1000, 1261 bis mil 1270, 2501 bis mit 2510, 2691 bis mit 2710, 2861 bis mit 2870, 3161 bis mit 3170, 3191 bis mit 3200, 3331 bis mit 3340, 4671 bis mit 4680, 5311 bis mit 5320, 5681 bis mit 9690, 6321 bis mit 6330, 6491 Hie wit E 6781 bis mit 6790, 7291 bis mit 7299 je M i Die Inbaber der betreffenden Schuldscheine werden aufgefordert, den 31. Dezember dieses Jahres auf nuserer Stadtkasse gegen Rückgabe der Squldscheine sammt Zinsleisten und der no< nit fälligen Zinesheine den Kapitalbetrag in Empfang zu nehmen, außerdem aber ih zu gewärtigen, daß die fernere Verzinsung aufhört. Hierbei machen wir, unter Bezugnahme auf unsere früheren Bekanntmachungen, wiederbolt darauf auf- merksam, daß die Verzinsung der Kapitalien na- stehend verzeicneter bereits früher geloofter und beziebentli< gekündigter Schuldscheine seit ihrem Rückzahlungstermine aufgehört hat, als: von der 1860r Anleihe unter 1. Litt. C. Nr 245. 277 je 600 4, Litt. D. Nr 23 201 370 377 520 521 529 537 539 je 300 Æ#, Litt. E. Nr. 17 104 je 150 #, von der 1362r Anleihe unter A1. Litt. C. Nr. 32 208 283 je 600 46, Litt. D. Nr. 406 409 758 je 300 #, Litt. E. Nr. 158 zu 150 A, vou der 1874r Anleihe unter IUx. Litt. A. Nr. 232 830 1024 1457 2000 2287 je 1500 A, Litt. B. Nr. 1522 1945 1950 2012 2013 2015 2019 2209 2210 2228 2254 2424 2463 bis mit 2467 2555 2614 2651 bis mit 2654 2658 3422 3423 3426 3601 3603 3605 3784 bis mit 3790 4051 4060 4077 bis mit 4080 4884 bis mit 4890 5244 5644 6019 6177 6271 6272 6275 bis mit 6280 6651 6652 7593 7594 7595 7599 je 300 M, von der 5 °/6 Anleihe nah dem Plane vom 24. September 1870 (Schuldscheine vom 1. Januar 1871) . Läitt. C. Nr. 752 753 je 300 #4, gekündigt für 30, Juni 1880, von der 43%% Anulcihe nach dem Plane vom 2, März 1874 (Schuldscheine vom 1. Juli 1874) Ltt. B. Nr. 5437 5438 je 300 #4, gekündigt für 30, Juni 1882. ur Vermeidung weiterer Zinsenverluste kann der entfallende Betrag dieser Scheine sofoct bei unserer Stadtkasse erhoben werden, Uebrigens haben wir bis auf Weiteres, und ohne den Gläubigern einen Re<htsanspru< darauf zu gewähren, bes{lossen, auf die na<h dem 1. Ja- nuar 1884 in Folge Ausloosung fâllig ge- wordenen Schuldscheine, wel<he innerhalb der der Fälligkeit folgenden 6 Monate nicht eingelöst werden, bei späterer Einlösung derselben, von Ablauf dieser Zeit an, 29/0 Zinsen vom Nennwerthe zu vergüten. Chemnitz, am 16. Mai 1891. Der Rath der Stadt Chemnitz. André, Dr.,, Ober-Bürgermeifter,

folgende Nummern gezogen worden: L. Emisfion.

Litt A. à 1000 46 Nr. 2 47 72 93 107 137 171

329 23 10000. Litt. B. à 500 M Nr. 28 49 69 77. 2009

12 VUU A6

Irdem wir vorstehend bezeichnete Kreis-Anleihe- seine den Inhabern hiemit zum 1. Januar 1892 fündigen, bemerken wir, daß die Kapitalsöbeträge gegen Einsendung der Anleihescheine mit den tazu gehörigen Zins: und Anweisungsscheinen vom 2. Ja- nuar 1892 ab bei J. Simon Wittwe und Söhne in Königsberg sowie bei der hiesigen Kreis-Communal-Kafse in Empfang genommen werden fönren. ; Die Verzinsung der qu. Anlcikesheine hört mit dem 1. Januar 1892 auf. Heydekrug, den 15. Juni 1891 Der Kreis - Ausschuß des Kreises Heydekrug.

[18509] Bekauntmachung. In der am 13, Juni d. Is. stattgihabten rotariellen Ausloosung der Anleihescheine des Kreises Wreschen sird rah Makßgabde des festgeseßten Tilaungsplanes na<hbezeihnete Nummern zur Tilgung im abre 1892 gezogen wordén: Litt. A. Nr. 46 lautend über 2000 M Litt. B. Nr. 38 70 urd 74 lautend über je 1000 4 Litt C. Nr. 34 46 172 und 196 lautend über je 500 M Litt. D. Nr, 85 146 165 und 200 lautend über je 200 #4 Diese Stücke werden biermit den Inbabern zum 1. Januar 1892 mit der Aufforderung ge- fündigt, von diesem Tage ab die Valuta gegen Rü>gabe der betreffenden Stü>e nebst Talons und Coupons bei der Kreis-Fommunalkafse hierse!bst ab- zuheben. Aus früheren Bekanntmachungen no< uneingelöste Kreisobligationen sind nicht gutes. Wreschen, den 15. Juni 1891. Namens des Kreisausschufses. Der Vorsitzende : Kühne.

Bekauntu: achung.

Wir bringen hierdur< zur öffentliben Kenntniß, daß dur<h die von uns am 29, April d. Is. vor- genommene Ausloosung die folgenden S4 °/6 An- leihescheine des Kreises Bersenbrü>k zur Ein-

[9671]

lösung bestimmt sind: Buchstabe A. Nr. 37 über... , 2000 4 B. 72 und 134 über je . 1000 34, 36 und 87 über je 700 ,„ 82 125 153 über je . 500 ,

4 177 179 über je . 400 332 456 457 458 473 -

L EN 2 B00

Die vorbezeihneten Anleihesheine werden hiermit auf den 31. Dezember 1891 dergestalt ge- fündigt, daß das Kapital von diesem Tage an außer Verzinsung tritt. ;

Die Auszahlung des Kapitals erfolgt vom 2. Ja- nuar 1892 an bei der Kreisfommunalkasse in VBersenbrü> gegen bloße Rüd>gabe der Anleihe- \ceine mit den dazu gehörenden na< dem 2. Januar 1892 fälligen Zinss{einen.

Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Bersenbrück, 2. Mai 1891.

Der Kreisansschuß des Kreises Berseubrück.

Der Kreis-Ausschuß.

Döhnert.

v. Liebermann.

Mg Ansgabe. Litt. 4, Nr. 126 127 128 240

1892 zu tilgenden Anleibescheine der Stadt M Glad- bach sind nacbbezei&n: te Nummern gezogen worden: A. Von den Anleihescheinen Cx. Ausgabe (Privilegium vom 6, Auguft 1880):

Buchftabe Ax. zu 300 4 die Nummern 72 93 96 105 147 190 199 229 237 468 489 500 517 527 594 600 610 612 646 700 718 749.

VBuchftabe A Ix. zu 300 Á die Nummern 35 118 169 200 220 495 559 602 614 674 689 721 748 825 829 842 873 1086 1104 1200 1211 1239 1292 1293 1295 1296 1309 1381 1425 1574 1577 1634 1648 1677 1630 1706 1745 1766 1835 1847.

Buchstabe B. zu 500 4 die Nummern 42 60 95 127 469 473 503 526 538 552 664 694 698 712 736 742 cen ERONE C. zu 2000 Æ die Nummern 192

5,

B. Von den Anuleihßescheinen LV. Ausgabe (Privilegium vom 16. September 1888) :

Buchstabe A. zu 200 4 die Nun mern 16 37 231 286 492 611 650.

Buchstabe B. zu 500 ( die Nummern 4 15 18 26 116 312 327,

Buchftabe C. zu 1000 4 die Nummern 7 60.

Buchstabe D. zu 2000 4 die Nummer 33.

Die Auszahlung der Beträge erfolgt am D. Ja- nuar 1892 dur die hiesige Stadtkasse an die Vorzeiger der Anleibes>eine gegen Auslieferung der leßteren. Die no< nit fälligen Zinsscheine sixd mit den Anleib:scheinen zurü>zugeben.

Die Jnhbaber der bereits im vorigen Jahre aus- gtgolen Anleibesheine Buchstabe AT. 84 99 und

33, ATI, 532 541 676 681 1131 urd 1218, B. 514 aus dem Privileg vom 6. August 1880, und Budcstabe A. 95 274 349 401 545 576 und 656, B. 330 360 und 376, C. 236 aus dem Priviieg vom 16. September 1888, welche bis beute no< nit eingelôft find, werden darauf au‘merksam gemacht, daß die Verzinsung derselben aufgehört hat.

M. Gladbach, den 7. August 1891.

Die ftädtische Schuldentilgungs- Kommission.

r rid, VAURA GEE L : ro : 1891/92: fir olgende - Gréifénberg’er Kreis-Auleihescheine dur< das Loos Mem gprd'er

sation beftimtmt ; IT. Ansgabe.

15 Stü Litt A Nr. 9 11 42 66 71 77 78 80 158 204 206 221 231 246 249 O G N

5 Stü> Litt. B Nr. 45 137 148 214 J R E 4

3 Stü>k Lätt. C. Nr. 4 57 90 à O G. 5 ,

A D000 Summa d850v M ____ IIJ. Ausgabe.

16 Stü> Litt. A, Nr. 23 24 31 70 88 105 109 179 216 282 293 320 388 421 492 493 E 3200 M

2 Stü> Litt. B, Nr. 35 248 à 500 A 1000 ,

1 Stü> Litt, C. Rr. 76 à 1000 A . 1000 ,

: Summa 5200 M Die Inhaber dieser Papiere werden aufgefordert, dieselben zum 2. Januar 1892 bei der Kreis- Kommunalkasse hierselb zu präsentiren und dagegen die Summe, über welche die Anleihescheine lauten, in Emvfang zu nehmen. Rückständig find noch:

ILI. Ausgabe,. Litt. A. Nr. 497, B. Nr. 2. Greifeuberg, den 17. Juni 1891. Der Kreisausschuß.

Die Auézabliung erfolgt gegen bloße Rückgabe der Anl eibesheine nebst den no< nitt fälligen Zins- scheinen und der Anweisung bei der hiesigen Kreis- Kommuualkasse, dem Bankhause Samter in Königsberg und der Kur- und Neumärkischen Ritterschaftlichen Darlehnskasse in Berlin. Die Verzinsung der aefündigten Nummern bört mit dem 1. Januar 1892 auf Neidenburg, den 28 Iuli 1891. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Neidenburg. Schhuit.

[33330] Aufküudigung ausgeloofter 4 °/, Obligationen des Ober-

___ Oderbruchs-Deichverbandes. Bei der am 29. Mai d. J. stattgebabten Aus- loosung sind zu dem Tilgungsfonds folgende Obli- gationen gezogen worden:

Littera B. Nr. 4 6 15 17 18 70 über je

1500 M Littera C. Nr. 137 175 397 489 über je 300 M Dieselben werden daber den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, solwe nebst den dazu ge- bôrigen Zins\<einen und Anweisungen bis zum 2. Januar 1892, dem Termin der Nüef: zins, der Ober-Oderbruchs-Deichkasse zu ftrin bebufs Einiösung zu übergeben oder einzu- senden. Die speziellen Bedingungen \tehea auf den Obligationen. Reitweiu, den 5, Septemb?:r 1891. Der Deichhauptmaun des Oderbruchs. Graf Find von Find>enstein.

[11514] Gewerkschaft „Deutschland“ zu Oelsuigz i./Erzgebirge.

Bei der am 12. Mai d J. vorgenommenen nota- riellen Ausloosung der von der überschriebenen Gewerkschaft übernommeuen beiden Priori- täts-Anleihen der aufgelöften Aktieugesell: schaft Steinkohenbauverein „Deutschland“ zu Oelsnitz sind folgende Nummern gezogen worden;

Von der 1. Anleihe vom Jahre 1875. 1) Von Schuldscheinen zu 200 „4: Nr. 16 34 86 93 104 114 141 153 212 228 229 262 292 3(6 362 372 384 463 485, 2) Von Schuldscheinen zu 1000 4: Nr. 583 650 684 691 694 729 757 844 872 905 937 973 975 1026 1039 1070 1073 1084 1106 1168 1199 1222 1257 1261.

B Von der 2. Anleihe vom Jahre 1886. Folgende Schuldscheine zu 500 4: Nr. 33 85 111 118 135 154 226 238 279 288 319 377 402 403 433 512 550 570 592 693, Die Kapitalbeträge der geloosten Schuldscheine ge- langen gegen Rükgabe derselben nebst Zinsleisten und no< nit fälligen Zinsscheinen am 31. De- zember 1891 bei den Herren Heutschel «& Schulz in Zwickau i./S. zur Auszahlung. Von früher ausgeloosten Schuldscheinen der 1. Anleihe sind die Nummern 654 und 1196 zu 1000 Æ, fowie die Nummern 60 97 171 288 293 354 401 443 446 447 448 476 477 486 no<h nit zur Einlösung eingereiht worden. Oelsnitz i. E., am 14, Mai 1891. Der Grubeuvorstand der Gewerkschaft e»„Deutschland“‘.

Woedtke.

Werthe von zusammen 5390 # gezogen worden und zwar : A. von den am 1. Auguft 1872 ausgefertigten

Kreis-Obligationen :

: I. Ausgabe. Litt. B. Nr. 39 über 1500 4 Litt. C Nr. 64 78 über je 200 4A = 1800 4 b, von den am 31. Dezember 1881 aus- gefertigten Kreis-Obligationen : LL. Ausgabe.

Litt A. Nr. 78 über 1000 Litt B. Nr. 133 149 über je 500 A = 1000 M Indem vorstehend bezeichnete 409%/ Kreis-Obli- gaticnen zum 2. Januar 1892 hiermit ge- fündigt werden, fordere i< die Inhaber derselben auf den Nominalwerth gegen Zurüd>lieferung der Kreis: Obligationen in coursfäbigem Zustande nebft Talons und den dau gebörigez Zins-Couvons Serie IV. Nr. 10 der I Ausgate und der IIL Reike Nr. 5 bis 10 der IT. Ausgabe gegen Quittung vom 2. Jauuar 1892 ab mit Auënahme der Sonr- und Festtage bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbft in Empfang zu nebmen. Vom 1. Arril 1892 ab findet eine weitere Verzinsung der hiermit gekündigten Kreis-Obligationen nit statt. Der Werth der etwa nicht zurü>gegebenen Coupons wird bei der Avs¡zablung vom Nominalwerth in Abzug gebra<t.

Grofe-Warteuberg, den 12. Juni 1891. Namens des Kreis Anësschusses des Kreises Grof : Wartenberg.

Der Vorsitzende : I. V.: Prinz Birou von Curland.

(16921] VBekauntmachung, Bei der stattgebabten Auêloosung der sür 1891 zu tilgenden Kreis-Chaufseebau Obligationen des Kreises Greifswald sind folgende Nummern gezogen worden : I. und LII. Emisfion. Litt. A. 31 75 77 160 173 195 216 228 275 363 368 à t00 Æ Litt. B. 62 über 300 TITI. Emisfion. Litt. A, 69 72 à 600 M Litt. B. 14 über 300 IV. Emisfion. Litt. 31 65 88 111 161 à 600 M Litt. 327 und 330 à 300 Litt. D, 74 und 79 à 150 M j Y. Emisfion. Litt. A, 26 69 172 und 176 à 1000 M Litt C. 2 4 13 und 39 à 200 A, wel<e den Besißern mit der Aufforderung hiermit geneigt werden, den Kapital-Betrag vom 2. Januar 1892 ab gegen Rü>kgabe der Obligationen und der Zinécoupons der spâteren Fälligkeitstermine, sowie der Talons bei der Kreis-Kommunalkasse hierselbst in Empfang zu nehmen. Von den in früheren Jahren ausgeloosten Obli- gationen find noch nit eingegangen. ; L. und LI. Emisfion. Litt. A. 29 33 82 und 98 über je 600 M Tx. Emisfion. Litt. B. 23 über 300 M V. Emisfion. Litt. A, 16 und 28 über je 1000 Æ Litt. B. 45 über 500 M Die JFnhaber derselben werden zur Vermeidung weiterer Zinsverluste zur s<leunigen Einlösung wiederholt aufgefordert. 7 Greifswald, den 8. Juni 1891. Der Landrath.

Fle<sig, Vorsitzender.

2824 2834 2865 2902* 2920 2949 2954 2998 2095 3099 3135 3137 3161 3209 3238 3249 3260 3263 3299 3347 3367 3370 3393 3404 3446 3467 3494 3498 3499 3509 3520 3535 3570 3596 3624 3637 3692 3670 3692 3695 3697 3703 3712 3739 3745 3753 3857 3885 3892 3900 3905 3915 3916 3921 3948 3951 3964 3966 3969 3972 23976 4002 4023 4044 à 3000 M. __Rüekftändig aus 1885 Litt, 4. Nr. 410 zu 500 MÆ, Litt. C. Nr. 3414 zu 3000 4, aus 1887 Litt, A. Nr, 484 zu 500 Æ#, Litt. B. Nr. 1558 1560 1932 zu 1000 Æ, aus 1888 Litt. B. Nr. 1384 zu 1000 Æ, aus 1889 TLitt A. Nr. 20 745 966 zu 500 Æ, Litt. B. Nr. 1577 1728 1744 zu 1000 Æ, Lits, C. Nr. 3133 3295 3407 zu 3000 &, aus 1890 Litt. A. Nr. 22 35 96 103 134 268 305 308 332 534 605 618 623 669 867 889 944 975 1120 1241 1255 1274 1309 1313 1352 zu 500 Æ, Litt. B Nr. 1357 1395 1484 1546 1554 1830 1845 1983 1990 1992 2006 2042 2055 2087 2096 2120 2144 2150 2152 2177 2191 2203 2205 2215 2235 2274 2288 2332 2357 2507 2701 2708 zu 1000 A Litt. C. Nr. 2723 2726 2825 2843 2859 2905 2957 2959 2991 3015 3032 3149 3153 3182 3191 3221 3411 3476 3500 3511 3534 3941 3574 3578 3619 3622 3644 3665 3671 3722 3740 3750 3759 3787 3831 3875 3884 3919 zu 3000 M. Tx. Schlachthof-Auleihe vom Jahre 1872.

. Einlösung 2. Juli 1891. Litt. M. Nr. 43 203 370 411 447 512 607 636 711 910 986 zu 200 Tblrn. oder 600 M ITT. Gürzeni<»-Vauschuld vom Jahre 1857.

Einlösung am 2. Januar 1892. Nr. 7 109 192 197 201 241 257 287 300 345 369 389 407 409 412 417 473 495 497 620 628 643 668 703 725 730 744 zu 600 Æ 792 zu 300 A Rückftändig aus 1888 Nr. 182 252 zu 200Tblrn. oder 600 #, aus 1889 Nr. 712 zu 200 Tblrn. oder 600 4, aus 1890 Nr. 14 43 250 354 399 453 469 693 zu 200 Tblrn. oder 600 #4 xV. Börsen - Bauschuld vom Jahre 1876. Einlösung am 2. Januar 1892.

Nr. 47 56 60 67 zu 1500 4 Rückftändig aus 1888 Nr. 42, aus 1889 Nr. 40 zu 1500 #., Die vorbezeiGneten Obligationen werden btermit gekündigt; deren Einlöfung erfolgt bei der Stadt- kasse in Köln, außerdem werden die au8geloosten Obligationen der Anleihe von 6 100 000 4 eingelöst bei der Kasse der Disconto-Gesellsch in Verliu, bei den Bankhäusern M. A. von Noth- schild Söhne in Frankfurt a./M. und Salomon Oppenheim jr. & Co. in Köln, sowie bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein in Kölu, Die vorstehend bezeihneten Obligationen werden vom Verfalltage an ni<t mehr verzinft und bei der Einlösung um den Betrag der fehlenden Coupons für die Zeit nah dem Verfalltage des Kapitals gekürzt werden. i Die stadtkölnishen Anleihen von einer Million Thalern vom Jahre 1849, von 750 000 Thalern vom Fahre 1856, von 700 000 Thalern vom Jahre 1867, von 800 000 Thalern vom Jabre 1867 und von 6 000000 # vom Jahre 1875 sind den wieder- bolten ösffentlihen Bekanntmachungen gemäß zur Einlösung am 20. Juli bezw. am 1, Oktober 1834 gekündigt. Die Befigzer der no< nit eingelösten Obligationen werden zu deren Einlösung wiederholt aufgefordert. Köln, den 9. Mai 1891.

Der Oberbürgermeifter I. V. der Beigeordnete:

Pelman.

Graf Behr.