1891 / 289 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

« \ - G

»

Be- | Verth der Ein- : Werth der Ein- Be

d i Be- Z Neuer All- ans nan ACEE Neuer All- nas Jtalien : Neuer All- | ftebender Neuer All f ¿ Meist- ] im Jahre 1889 L 1889 : Meift- - ehender E uis ain elde bie Zolle a E ew mel vie Zollilhe E E E begüniti Nummer Vertrags- | gemeiner | „Meist E 08 ° Meisibeg : . Tarif. ° . 4 des tarif. Tarif. gungs- ari gungs: : : tarif. f,

d ; : éalienisen italienis<en Benennung der Waaren Det * italienischen Benennung der Waaren j italienischen Benennung der Waaren. | Maßstab. tar

Zolltarifs. ermäßigt gebunden | Zolltarifs, : ermäßigt |gebunben Zolltarifs. : [tarifs Zollsaß | Zollsay E Zollfaßy | Zollsay as R : Bollsaß | Zollsay | ZoUlsay : Aolsaits. : Sollsas | Zollsap | Zollsag Lire. Lire. 1000Lire. [1000Lire. Lire. Lire. 1000Lire. |1000Lire, : Lire. Lire. Lire. i Lire. Ure. Lire

R Spinnttoffe, mit Ausnahme von Nod 197. °) über 50000 m im : ; o 149. | Fidus, Edarpes und Cachenez aloide: i ; ogramm. . 5 5 75 Ó a, Ghininsale. 12 i 321 Seilerwaaren und Tauwerk, au b. gebleihe. Zoll der | Wie nebenstebend. mien Geis n Kl b. nit benannte und deren getheert : : rohen Ge- oder Floretseide, nit genäht ( -10; 11 | 10; 11 E 12 452 b. von 2 Millimeter und \pinnfte , und 13 | und 13 Eisen-, Blei- und Zinnoxyd . 4 48 weniger Stärke . mit 20 9% Sammete, gemischte, in welchen mod 5 10 aus a. Gespinnste aus Flas, Zuschlag. Seide oder Floretseide im ohlensaure Verbindungen: gelaugte oder gebleite, | e. gefärbte oll der | Wie nebenstehend Verhältniß von mindestens 12 le : : und höchstens 50 % ent-

c. foblensaures Blei. 8 7 einfa z 1) von 7000 bis 26 000 RE halten ist:

Meter im Kilogramm E a, glatte. . 2) von mehr als 20 000 A b. gemusterte

Benennung der Waaren.

aus d. doppelkohlensaures a 59 e. Toblensaures Kali (mit

Einschluß des doppel- kohlensauren) . . Salpetersaure Verbindungen: a, salpetersaures Silber Weinstein (doppelweinsteinsaures Kali), roher Weinstein und cnbese N Schwefelquedsilber (Zinnober oder Vermillon). aus b. Jod; Brom; Thonerde, rein oder gallertartig ;

25 96

bis eins<ließl. 37 0c0 Meter im Kilogramm

Gewebe aus Flachs, ge-

laugte oder gebleichte,

glatte:

1) wenn sie mehr als 10 bis zu 26 Fäden in Kette und Einschlag auf das Quadrat von 5 Millimeter Seiten- länge haben

gezwirnte

Gewebe: a, aus Streichgarn, im Ge- wit:

Gespinuste aus gekämmter Wolle,

für 100 kg

Zoll der einfachen Gespinnste Boe u für 100 ïg

Wee nebenstehend.

Gewebe gemischte, in wel<en Seide oder Floretseide im Verhältniß von mindeftens 12 und höchstens 50 % ent- balten ift :

b. farbige:

5 glatte

2) gemusterte . . Bänder und Borten aus Seide oder Floretseide, gemis<ht mit anderen Spinnstoffen, worin die Seide oder Floretseide

2) wenn sie mehr als 1) von 300 g oder weni- 26 bis eins{ließli< s tianfalze; Kalium-Cyanit : 45 Fäden haben . . ; oa alias A (Cyankalium); Am- 2) von mehr als 300, halten i Zoll des | Wie nebenstehend. moniaksalze, mit Aus- i Gewebe aus Qiacs, ge- , aber ni<t mehr als betreffen-

nahme der Brom- und bleihte, gemusterte oder e den Gn Jodyerbindungen des Am- damaëcirte . , . 3) von mebr als 500 g y webes mit moniums; S{wefel- , b) aus Kammgarn, im Ges 3 Lire kalium und Shwefel- wit: Zuschlag natrium; S<wefelarsenik Gewebe aus Flachs, farbig 1) von 200 g oder weni- für 1 kg (Auripigment), gelb und gewebte oder gefärbte, ger auf das Quadrat- , Posamentierwaaren aus Spinn-

roth, niht in Pulbver- dae E 950 950 950- - stoffen der Kategorie VITI Zoll der | Wie nebenstebend. orm; <romsaures und 2) von mehr als 200, j betreffen-

oppelhromsaures Kali ; aber niht mehr als j en und Natron; Chrom- aus f. desgl. gemusterte oder S C E 990 220 920 Bänder. alaun; Zinnsalze ; Albu- damascire . : 3) von mehr als 500 g 190 190 190 j Genäbte Gegenstände aus Spinn-

A e s n aus 130, Wellene Gewebe, Hedrute, im stoffen der Kategorie VIII Zoll des Zoll des aar finden râparate ; ; ewihte von refffen- 0 Mittel gegen den Kessel- j B r ets E N weniger auf das Suabrat, den Ge s q stein; essigsaure Verbin- Strumpfwaaren aus. Spinn- m Zoll der |Zoll der betreffenden webes mit

ungen von Barium, stoffen der Kategorie V : betreffen- (Gewebe mit 50 Lire 40/9 Zu- Calcium, Kalium und infache : denGewebe|Zuschlag für 100 kg \{hlag. a. ein S 5 Kategorie IX, Holz und Strob,

(att Antaabeee A Genähte Gegenstände aus Spinn- mit 30 Lire a a E des Schwefelantimons ftoffen der Kategorie V: Zuschlag i 188 E rei als Antimonkrokus, Anti- aue n E Su A: Wollene Gewebe, gefti>te : sür 109ke. aus 163. | Holz: E I co): Di O le Sue hänge, einfa ge\äumt, a. mit Kettenstih. . Zoll der be-| Wie nebenstebend. a. gemeines: i : ( it : Ausnahme ber und hnlihe Artikel: treffenden lo s E s nfah “u Ben oate von Alkaloïden aus Fla<s . .. Zoll des | Wie nebenstehend. : Gewebe M ie, auen oder d Q lber); Gewebes mit200Lire 9) vi g E Appreturalani U mit 10 % Zus(lag ) vierelig behauen, für 100 kg at 3) in Brett<hen zu

Appreturglanz; citron- b. Kragen, Mand®etten und us>lag. r Ï saures Eisen; S<{hwefel- Hemden für Männer . Zu Dop-:-| Wie nebenstehend. b. mit Plattsti<. . Zoll der be.| Wie nebenstehend. Schad A iu ? und der leihen; so-

leber ; phosphorsaureVer? te des treffenden

bindungen (mit Ausnahme ¿ ‘aubte Gie elte de / 2 ; zu a und b olles des Gewebe 4 Ie A n Os des Generaltarifs ge- Gewebes. 5 mit 300Lire Be in Reifen feder ; mit 40% | mit 50 9% au s Pferdehaargewebe : 4% bölzben on Zünd- 90 30 aus b. Gbenistenholz; :

2) geschnitten der Länge

R

3) Bretten oder Tafeln

Glycerin, roh und ge-

reinigt ; Kleesalz; Stron- im Verhältniß von mindestens

12 und ns 5099/0 ent-

arin wtll di Ln “Ad Jng

S edie bagdtG tien E:

T E E 6

oder Leinöl und Bleioxyd a. zu Sieben

oder Bleikarbonat, sowie Kategorie VI. Baumwolle. ushlag. | Zuschlag. uschlag. 135. Strumpfwaaren qus“ Spinn: Baumwollene Gewebe, bedru>te Zal der Si nebenftehend mit stoffen der Kategorie VII:

ähnlihen Materialien für Fußböden, einge-

oder zum Verdichten von tür 100 e : San | legte . /

Kitt aus Harz, Wachs ; s ad Fusdlag E a. einfaße . . , waaren mit Leere Fäfer, neue oder ge-

und Oer, zum Kitten | web 0 . 220 220 220 von Marmor und anderen B b. gefome. Zoll der | Wie nebenstebend. Flaschenkorken . . Zünd- und Sprengkapseln und aus 115. Baumwollene Lampendocte . : 100 150 4 brauGte: : 120, Genähte Gegenstände aus Spinn- 50 a. mit bölzernen Reifen .| 1 31

Patronen : f : a, Lte T alionen ohne Zünd- En Ba ad Lia Posamentierwaaren aus Spinn- / Rauminhalt d. Zünd- und Sprengkapjeln| * geste, Handtücher, Vore E Möbel “und Mobrlibite" cope|

e nh geläumt, Außenseite aus Wolle und oder fertige : j

Kampher : E b. raffinirter . und ähnliche Artikel. . ee t Wie nebenstehend. ; anderen Spinnstoffen, mit a. nit gepolsterte: aus gemeinem ge-

Antiseptishe Baumwolle und 0 Ausnahme der Seide, be- Watte; Pepsin, reines; Hopfen- : b. Kragen, Mantetten und Ba steht und weniger als 50 % bogenen Holz . n

a L Aa ne) ias Hemden für Männer . . Das Dop-| Wie nebenstehend. Wolle enthält, unterliege ers aus gemeinem

[ é

s : aaa : pelte des einem Zoll von 180 Lire a o 6e

E golles de für 100 kg an I aus a, Wagenschmiere ausHarzöl ewebes. . Borten und Bänder aus Spinn- V 7 ingel gesdnig

R E 6 ande A Zoll des | Zoll des | Zoll des stoffen der Kategorie VII , A 240 168 N oder eingelegt. ,

Kategorie 1V. Farben, Farb- Gewebes | Gewebes | Gewebes Shipen und Tülle, wollene. L E Dol l aaa) und Gerbmaterialien. Kategorie VIT. Wolle und Haare. mit 40 %/ | mit 50 % | mit 40 % f aus c, Fuß-Teppihe aus Wolle b. dirt ldete od

und Kra ü E , ärb \<ließlih Mas, in versilberee . , und Fete cdten, Kräuter aus 123, Pfad CLTEE welchen andere Spinn- 167. Ruder, Pfähle und Stangen

: . Krullhaar, S{nur und stoffe außer Seide dem : 170. Geräthschaften und verschiedene

n t gemahlene \ robe Were iy Pferde- Gewichte nah vor- E Arbeiten aus gemeinem Holz:

b. gemahlene 17 90 20 berei, 100 110 110 s O E Aus Theer oder anderen bitumi- 125, . Genähte Gegenstände aus Spinn- b, polirt oder bemalt;

A

Gespinnste aus gekrempelter

nôösen Stoffen ausgezogene stoffen der Kategorie VII. ol dr Zoll des oll des 1231 *) B Sein und Spulen e . . .

Wolle (Streichgarn), ein ahe : An h s Aufiaus a. T bis 10000 m i it 40%) mit 50%| mit Gemeine Kurzwaaren aus Holz a. in Trodenem Zustande , zu m im m 0m 0 mit 40* ; b, teigartig oder flüssig. Kilogramm. . 45 45 : Zuschlag. | Zuschlag. bei. 509), : Spielzeug aus Holz . Färbende Extrakte aus Farb- i 2) über 10000 m im : Zuschlag. Korb- und Mattenfle{tarbeiten: bölzern und andere Farbstoffe Kilogramm. . 55 55 Falegoce VIII. Seide. b. feine . L DEOSE ah b. gebleihte. Wie nebenstebend. Kokons (auêgenommen die Dop- Farben in Täfelchen, in Pulver- i fllotons) E frei frei frei

oder in jeder anderen Form, mit Einschluß der Anilinla>- a. einfach gezogene, doublirte farben S E Seiden dttgociwirnte, roh frei frei Holy : c, : 7 : r alkoholfreier, mit Aus- it ; Wie nebenstehend a, von Kokons und von und anderen ähnlichen i \ Doppelkokons (strusa, e 5 8

5 a des Mineralöl ffen u ; ¿ trazza di seta e di , Papier: Blei- und lte: frift ° i 7 Gespinnst 8 k lt Zuf B doppio), jthe S : A. wei s her ta ae: Masse a. ungefaßte Fa ne au ekre : « « andere rohe. j - alle Stifte D geglätteter . Wolle, gezwirnte s i: d s Bol | Wie nebenstehend. Sammete und Plüshe aus ( d, farbiges, vergoldetes oder

oder rnißter, nit Seide oder Floretseide : emaltes, sowie Tapeten weier D E latt (eins<liehli< des ge

Kategorie X. Papier ‘und

ücher. a, Cellulose. 2A b, anderes Halbzeu mit Gins<luß des

aus

euges aus roh

A G M E a e iht ieres zur b. and C Fius, Echarpes und Ca enez, leichten P, jue e Buddruders wär N j Zus, \ âwari oder fa rbig, inni ti Utbograpb e und Photo «E 4% Gespinnfbe aus gekämmter Wolle E tseide, nit L Pactpapier gus O

em ide oder Floretseid , nit : Kategorie V. Hanf, Flachs, (Camngarg), einfache: i genäßt . 2 i 7 E 6,50 i D) E eee den Cy- Iute und andere vegeta ilishe A, rode: i linder geglättet . 1) a Mi 50000 m im M imt a Sts 2) nur au einer Seite] gramm. . ,, : . dur<h den Cylinder

E P Q O R S S O T IODEE Ns DORAE E E E Pee I C EME O Apr E R ITUBiCAITB T S R NE R R E78 M E cs ais P M T R: fans D

En