1891 / 291 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Betrag aus dem Grundbuche zur Zeit der Eintra- j 1. August 1891, ausgestellt von dem Kaufmann sh<illing von fünfzig Gulden zu fünf Prozent ver- 1 Die im Kataster verzeineten Eigenthümer bezw. / ‘Es wird das beantragte Collectiv-Aufgebot ung des Versteigerungsvermerks ni<t hervorging, | Eduard Schlachcic zu Neustadt b./P. an eigene | zinslih für Gent Ottilinger von Jsenhofen auf | Rehtsna<folger, deren Wohn- und Aufenthaltsort erlofsen: ot fg dahin Ps die ceDiteEm S Meru rtbeile des 2) Rees U IIEN Lia tf 187 liber 4) Grethe Hedwig Dan, Ï nsbesondere derartige Forderungen von Kapital, | Ordre, acceptirt von dem Kaufmann Isidor S<hlachcic | Grund Kaufbriefes vom 20. Juli 1819 als Hypothek } unbekannt if, fowie alle Diejenigen, welhe einen Daf Alle, mit Ausnahme der dem Gerichte | unterzeichneten Amtsgerihts vom 9. November 1891 Nr. 2 für denselben Gläubi ves E R Tureteur eten dur< ihren Vormund Zinsen, wiederkebrenden Hebungen oder Koften, spä- } zu Neustadt b./P., mit den Indossamenten des ciugetragen. Ñ gelegen igenthumsanspru< an den voraufge- namhaft gemahten Erben —, wel<e an die ge- | sind die Aufgebotsverfahren über die Nachlaßgläubiger | 83) Urkunde vom 20./24. Ja nuar 1877 119 messer su edri Helfer zu Neufahr- testens im Versteigerungstermin vor der Aufforde- | Kaufmanns Eduard S{lachcic. der Antragstellerin, a vom Tage der leßten auf diesen Eintrag \< | führten Parzellen zu haben glauben, - werden biermit nannten Verlassenshaften Erb- oder sonstige An- | und Verm <tnißnebmer : 1200 M, eingetragen 1 n Gr dbu Uver wasser, sämmtlich vertreten dur< den Re<hts- rung zur Abgabe von Geboten anzumelden und, | der Farbholz-Extract-Fabrik Manuß u. Em vor- | beziehenden Handlung mehr als 30 Jahre verstrichen | in Gemäßheit des & 58 des Gesetzes, betr. das sprüche zu haben vermeinen, bezw. den Bestimmungen 1) des am 14. Janvar 1891 verstorbenen Handels- Wustrow Ban TI Drtikel 66 Abth il L k anwalt Perter zu Danzig, falls der betreibende Gläubiger widerspricht, dem | mals Niederberger u. Co. zu Rheydt, der Anglo- | und die NaGfors<ungen, nah dem re<tmäßigen | Grundbulhwesen 2c. im Geltungsbereihe des Rhei- des von den Eheleuten Eberhard Weller genannt manns Heinri< Tau aus Seitendorf Nr. 3 für denselben Gläubiger als Cessie - | erkennt das Königliche Amtsgeriht X. zu Danzig Geridte glaubhaft zu machen, widrigenfalls die- | Deutschen Bank zu Hamburg und 2 weiteren un- | Inhaber dieser Hypothek fru<tlos geblieben sind, | nischen e vom 12. April 1888 zur Anmeldung Wagner und Marie, geb. Grooten, ri<{tiger 2) des am 27. Mai 1890 verstorbenen Tishler- | für kraftlos erklärt uwviger als Cessionar, } dur den Amtsgeri<ts-Rath Pospieszyl für Re<t : jenen bei Feststellung des geringsten Gebots nit | leserlihen Indossamenten versehen, hierdur< auf- | hat das Königlihe Amtsgericht euburg an der | ihrer Ansprüche auf den 1. März 1892, Vor- Groten, am 20. Januar 1882 errihteten, am 8. Ok- meisters Carl Gogolvk aus Dittersbah Lüchow, den 28. November 1891 Die Hypothekenurkunde über 1753 Thlr. 25 Sar. erüdsihtigt werden und bei Vertheilung des Kauf- | gefordert, seine Rehte auf diefen Wechsel spätestens | Donau auf Antrag des Re<tsanwalts Robert Mayr mittags 11 Uhr, vor. die unterzeichnete Stelle ge- tober 1891 publizirten we<selseitigen Testaments, | beendet. : : &öni li e Sag idt. I 9 Pfg. Kaution für den Kaufmann Jakob Arndt geldes gegen die berüsi<tigten Ansprüche im Range | im Aufgebotstermine den 23. Mai 1892, Vor- | von hier dur Beschluß vom heutigen das Auf- | laden mit dem Bemerken, daß, falls weitere Ansprüche oder der Umschreibungsbefugniß des Erbschaftsamtes | Waldenbur - den 27. November 1891 L an) Danzig, in Ne definitive Hypothek umge- zurüdtreten. Diejenigen, wel<he das Eigenthum des | mittags 16 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte gebotsverfahren eröffnet und als Aufgebotstermin | nicht angemeldet werden, die obengenannten Personen widersprehen wollen, hiermit aufgefordert werden, - Königliches Amtsgeriht. 5961 E I shrieben nebst 6% Zinsen seit dem 6. November Grundstü>s beanspruchen, werden aufgefordert, vor | (Zimmer 2) anzumelden und den Wechsel vorzulegen, | Sißung auf Mittwoch, den 20. April 1892, | als Eigenthümer in das Grundbuch eingetragen sol<e An- und Widersprübe spätestens in dem auf [ Burk, Ausfluß arie adung neten GeriGts A, Bibeln duard Brandt f Es ———— n Ge . Nr. es den Ge-

220 C “Gia il Di T; N E E CR

iet s

| Gi Schluß des Versteigerungstermins die Cinstellung des | widrigenfalls die Kraftloserklärung desselben erfol- | Vormittags 9 Uhr, im Si ungssaale anberaumt. | werden. Freitag, den 19. Februar 1892, Vormittags l Trier, den 30. November 1891. 10 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine bei dem [52615] Vekanuntmachung. die Ge E Granbitae Poothetendokum (Rieder I balten Emilie Marie Jeanette Dan

Verfahrens herbeizuführen, widrigenfalls nach erfolgtem | gen wird. Es ergebt A ale telenigen, „wae af Die L A L e et zu en glauben, die nigtihes Amtsgericht. V D, unterzeihneten Amtsgeriht anzumelden, und zwar | Durch Aus\{lußurtheil des unterzeihnet iht re Ansprüche und zwar spätestens im Ld 4:0 P | Auswärtige unter Bestellung eines ‘hiesigen Zu- | vom heutigen Tage if der Depotschein des Comuteis eMusener T e dic O A B E z E LEEOM,

Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspru< | Pinne, den 2. November 1891. diese Aen,

an die E A S ie gere Feigen Königliches Amtsgeriht. Abtheilung II. Ao Ee N L N [274891 T es ags w am —— ufgebotstermine bei Ge nzumelden, gen- ufgebo 2 s über die ung us<hlag r g fieguogöbevollmädtigten , bei Strafe des Aus- | der Reichsbank für Werthpapiere Nr. 526506 über getragenen 1008 „Æ zu 5 °% verzinslich, für kraftlos 3) Hermann Walter Dan,

11. Februar 1892, Vormittags 94 Uhr, an | [39019] Vekanutmachung. falls die Forderung für erloschen erklärt und im | Gegen den am 7. April 1829 in Gera geborenen : N dek Auf dem Grundstü>ke der Söldnerseheleute Johann | Hypothekenbuche gelö\{<t würde. Pipardeitex Heinri<h Reinhard Titus Vöttcher, Vergedorf, den 4. Dezember 1891. sGeines fällig Le Miran, 1810 stg0E: Kei Sid g M den 4. Dezember 1891 / Lie M ictbria und vertreten dur | , i , F reten dur

Gerichtsstelle verkündet werden. Storkow, den 3. Dezember 1891. und Maria Kapp in Rohrenfels Plannummer 1674 | Neuburg a./D., den 5. Oktober 1891. ohn des Schubmachermeisters Heinrih Böttcher Das Amtsgericht. weisungen für kraftlos erklärt. Königliches Amtsgericht T. Abtbeilung 49 - frei Dormune e e bertrelen durch : eilung 49. „den Reftaurateur Friedr

Königliches Amtsgericht. ist im Hypothekenbuhe für Rohrenfels Band Il. | (L. 8.) Haggenmülle r, K. Gerichts\{reiber und dessen Ehefrau Pauline Cusebia, aeb. Foerster, E Es Seite 28 unterm 20. Januar 1830 ein Kauf- am K. Amtsgerichte Neuburg a./D. / Deihe ep biex, welder im Jahre i861 in het Lamprecht Dr. Pont ide Ambbreibt L Abtheilung J ‘itz Ls see ora) j I SAA ausgesprohenen Absicht, na rasilien zu be- f f ehörigen Grundslu eubvude Blatt 30, bestehend [52457] y : geben, aus Deutschland ausgewandert und seitdem [52600] Aufgebot. : (52616) Vekanutmach [62605] : aus der notariellen Verhandlung vom 29. | Ln In Sacben des Shuhmachermeisters Julius Fuest [37788] Auszug. ver/@ollen ith if oa dessen Bruder, dem Maurer f u E Ae galifire>trs des ver- | Dur Ausschlußurtheil des unterzeiGneten Gerichts ift bas Ovpotb tate t melder 1801 E Bit e Hvpothekenbuchauszügen orbenen Ferdinan i D) , m 30, ; A Fr edri Traugott Böttcher hier, der Antrag auf olph Klemp, nämli des | ¡t das Quittungsbuh Nr. 12 358 der Sparkasse der | dem Grundftü>e Kanal-Kolonie A. Nr. 23 in Ab- | vom 12. Déjanber 1867 und R

meifter Christian Esimann zu Salzvahlum, Be- N HUSS Christian Gottfried Eduard K meister Christian Efimann zu Salzdahlum, Be- der i d 0h | Todeserklärung gestellt worden. an Gottfried Eduard Kru>enberg, vertreten ß G E rn des nerfeetigte Gers Le ie ditjer Sie gufaes0brten Besiv find in dên Hypo» | Tebtdertieung gettellé. worben! A ee | bur die NeStanwälte Dres Semler und Burthard, | Anna Schult ‘in Secse ggr die unverehelichte | theilung Ale vot O worden if, Me 1867, wirb für trois reie, und 12, Dezember

klagten, wegen Forderung in s8pecie den Zwangs8- ekenbü 4 s die in diese N bezeiena : verkauf der ideellen Hälfte N UEeS 2/84 adet des unterfertigten Gerichts di esem Verzeichnisse näher bezei<neten Forderungen ein auf Freitag, den 29. Januar 1892, Vor- wird ein Aufgebot dabin erlassen: 175 k am 31. Januar 1889, heute für kraftlos | Vromberg, den 3. Dezember 1891 | No. ass. 118 zu Solda L 0 E uad Diejenigen, welche auf diese Forderungen ein Ret zu haben glauben, werden hiemit zur An- | mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, daß Alle, wel<e an den Nalaß des am | erklärt, : Königliches Amtsgericht. telle: Mien es Verfahrens haben die Antrage den 9. Januar 1892, Vormittags "' deellen | Meldung innerhalb se<8 Monaten unter dem RehtsnaWtbeile öffentli aufgefordert, daß im Falle | Landhaus, 2 Treppen, Zimmer Nr. 3, anberaumten 20. (September 1891 hierselbst verstorbenen Lüchow, den 1, Dezember 1891 l ria aas steller zu tragen. raumte Termin zur Dan ae erno E be- | der Unterlafsung der Anmeldung die Forderungen für erloschen erklärt und im Hypothekenbu< gelöst | Aufgebotstermine persönli oder dur einen mit gefnaud Adolph Klemp Erb- oder sonstige Königliches Amtsgericht. 1 [52640] Vekanntmachun Pospieszyl. Hâlfte des sub No. ass, 118 zu Salzdahlum be- würden. Als Aufgebotstermin wird Samstag, 23. April 1892, Vormittags 9 Uhr, bestimmt. ordnungsmäßiger Vollmacht versehenen Vertreter zu nsprüche zu haben vermeinen oder den Bestim- E Durch Ausf<lußurtheil g- legenen Anbauerwesens aufgehoben. Nexrisl T n i f. erscheinen, widrigenfalls er für todt erklärt und das mungen des von dem genannten Erblasser am N ift die " ppotbefeubertheil vom 4. Dezember 1891 52622 É Wolfenbüttel, 4. Dezember 1891, = aus dem mütterlihen Nachlaß für ihn gerihtli< 24. August 1860 errihteten, mit Anbang vom | [52611] m Namen des Königs! j e Hypothekenurkunde über 100 Thaler Darlehn, | l ] Jm Namen des Königs! Herzogliches Amtsgericht. thekenbu< Zeit ; hinterlegte Erbtheil an die fi legitimirenden Erben f 28. Juni 1861 versehenen, am 1, Oktober 1891 | Auf den Antrag der Wittwe des Oberaufsehers L etragen für den Scholzen Gottfried Teihmann Verkündet am 23. November 1891, Behrens. D Besitzer des Forderungen Vis M | Ta rien S insbesondere der Be- As T0 E M e b /Eicstätt I Pubblatle Ta bet Se Prior U ; | Auf den Vntees be SAIUE A lius Brandt E L 7 ; : m 29, Ju h rufung des Antragste | erkenn a niglihe : n ) ns Julius Bran Gemeinde |Band Seite Eintrags. G Das Fürstlihe Amtsgericht, vollst2e >er und den ullben mbe ne furt a /Main für Nette E 10 Or Sorau N./L. gehörigen Bauergutes Nr. 5 Ruppen- | in Danzig, vertreten durh den Rechtsanwalt Haa> [52441] inri Wöbler i Abiheilung für Civilprozeß\achen. nissen, insbesondere der Befugniß, Mo- und Im- Der Legeshein, wel<her am 22. Juli 1889 vön s E aus der mit Ingrofsationsnote vom ZO erkennt das Königliche Amtsgeriht X zu In Sahen des O, Be i f ried ¡h | 1) Buttenheim | 1 | 167 | Hofmann, Anna Maria, | 16. Februar |50 Fl. mit 5 %% verzinsliches Dar- Dr. Niegold. mobilien zu verkaufen und in die Um- und | der „Providentia Frankfurter Versiherungsgesell- | 23: A Ó ren R ane U Ret: S Da Barmke, Klägers, wider Ls s ag yer Ft thek: Sreinerswittwe in| 1827 lehen an den Patrimonialrihter —— Zuschreibung derselben, sowie in die Umschreibung | s<aft“ über die Verpfändung der von ihr unter dem PUGre ung vom 13, April 1855 und dem Hypo- A L Brösmse in Wolsdorf, Beklagten, wegen Hypothe ButtenheimHs.Nr.124 Dr. Rößling zu Buttenheim. [52440] Aufgebot. Ser itgung ßypothecirter Geldposten und | 9. e A ausgestellten Lebensversiherungs- ne L N uRiuge vom 23. April 1855 für kraft- Erbtbeil E Loe I E S Auf Antrag des Sattlermeisters Eugen Forster aatspapiere, sowie in die Anlegung oder Auf- | Police Nr. über 4000 G zu Gunsten des Priebus, den 4. Dezember 1891. rationsraten zahlbaren Zinsen für den Oeconom

kapitals 2e. wird, nahdem auf Antrag des Klägers 2) Altendorf IT | 548 | SFubert unigunda, | 16. Februar die Beshlagnahme der dem Beklagten gehörigen ledige S<hmiedstohter| 1827 hier, wird der seit Anfangs der 1840 ger Jahre mit hebung von Clauseln zu consenti d oben genannten Jacob Dechant für ein dies aub No. ass 49 in Wolsdorf belegenen Ziegelei Buttenbeim (spät , thalt abwesente obann Geor dies alles allei ö A O Lr bâbrtes Dark bon: C00 L Königliches Amtsgericht. George Hermann Gnoyke noch gültig über 2222 46 von Buttenheim (später unbekanntem Aufenthalt abwesende I g e ein ohne Zuziehung irgend einer S en ift wird für ra ioa S /o Zinsen S, eingetragen in Abtheilung IIT1 Nr. 5 des

nebst Zubehör zum Zwe>e der Zwangsversteigerung verehelihte Gebhardt Die gleiche Forderung wie oben. | Forfter, geboren am 8. Oltober 1821 zu Sig- Person oder Behörde, wider w klärt S dur Besbluß vom 14. November d. J verta, au | z) Buttenheim 247 | Dieselbe G | 16. Februar 9 s \ E Aufforde, sih spätestens îm Auf- bierdur aufgefordert werden, S uan Fraukfurt a. M,, den 1. Dezember 1891. [52623] Ju Namen des Königs! dem Gastwirth Eduard Foth gehörigen Grundstücks P ai C Ahr aUT dle E E 249 1827 gebotstermin den 24. Fepeemen Fans Vor- Dieetipräghe bei dem unterzeihneten Amts- Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV. Ber M R i a Li Ves ddiaciallon Sa. va n , L F 7 î i

251 mittags 10 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte geriht, Dammthorstraße 10, I, Sto>, Zimmer "E R E Auf den Antrag a, der Frau Rentier Wilhelmine | 4. Februar 1876, dem Eintragungsvermerk und dem

versteigerung auf den 25. März 1892, Nach: | bersdor 50 l, Friedri, appro- | 5. Dezember | 125 Fl. mit 5 9% verzinsliches en, widrigenfalls er für todt erklärt wird. Nr. 17, spätestens ab mittags 25 Uhr, vor Herzoglicem Amtsgerichte a ° Vrittes rer j Robr, T686 as restièes Kapital a die Rie is Slanaringeie S 1 Doibe 1891, 5, Februa 18982, Mache D ‘Ube [52610] Jun Namen des Königs! Ewald in Danzig, b, des Tischlermeisters Theodor | Hypothekenbuhauszuge vom 15. April 1876 und den in der Rühe'shen Gastwirthshaft zu Wolsdorf dorf, verehelißt mit försterswittwe Kunigunda Kraus Königliches Amtsgericht. i anberaumten Aufgebotstermin, daselbst Parterre, Auf den Antrag , des Kaufmanns Christian Julius Moeller das, erkennt das Königliche Amts- Eintragungsvermerken vom 18. August 1876, 19. No- angeseßt, in wel<hem die Hypothekgläubiger die Regina, geborene Behr, zu Sélüfselau. S Zimmer Nr. 7, anzumelden und zwar Aus- Wilhelm Hahn in Peitz (Niederlausiß) erkennt das } geriht X. zu Dauzig dur<h den Amtsgerichtsrath | vember 1883 und 28, Dezember 1883, wird für Hypothekenbriefe zu überreichen n A Hs. Nr. 53 [52444] Aufgebot. wärtige unter Bestellung eines hiesigen Zu- Königliche Amtsgeriht zu Frankfurt a./Main für | Pospieszyl für Recht : - kraftlos erklärt. Königslutter, den 19. November 1891. 5) Ketschendorf Kraus, Joseph, Oekonom | 10. April | 150 Fl. zurSicherstelung der minder- | Auf Antrag der unvereheli<ten Maria Heiligtag stellungsbevollmächtigten bei Strafe des Aus- | Reit : , Die Hypothekenurkunde über 2000 Thlr. Darlehn, m Folgenden Personen: Herzogliches Amtsgericht. zu Ketschendorf, ver- 1846 jährigen Kinder Johann und | aus Gr. Elxnupönen wird deren Neffe, der am \hlufses. Die Police Nr. 27 834 der Povidentia Frank- | eingetragen für das Fräulein Louise Koerner und ) dem Eigenthümer Johann Gunoyke I[ zu Se cheliht mit Apollonia, Sriedrih- Be> zu Ketschendorf, | 1. Juli 1841 zu Mincenwalde geborene Bahnwärter Hamburg, den 12. November 1891. furter Versicherungsgesells<aft in Frankfurt a./M,, | subingrossirt für die Tischlermeister Theodor Iulius Bodenwinkel, S T N E geborene Denzlein wegen der über dieselben über- | oder Bahnarbeiter Johann August Leopold Herr- Das Amtsgeriht Hamburg, lautend über die Summe von 2000 Thalern, und | und Rofalie Amalie, geb, Koerner, Moeller’ schen 2) dem Matrosen Georg Hermann Gnoyke zu [52442] Aufgebot. nommenen Vormundschaft. maun, der seit Aufgabe seines ee in Abtheilung für Aufgebots\achen. ausgestellt am 14. April 1873 auf den Namen des | Eheleute, in Danzig in Abtheilung T. Nr. 5 des Ï Ad pa Sts Der Seilermeister Hermann Wagner in Gera hat | 6) Pettstadt Hartenfels, Johann, Tag: | 20. Dezember | 30 Fl. mit 5 9/ verzinslihes Ka- Minenwalde einen anderweiten bekannten Wohn- B , gei. Tesdorpf Dr. j M EOO Atilian Wilhelm Hahn, geb. am erin Suda Dee Q m Danzig e vat ibr N eie N e N das Aufgebot der auf Grund des Geseßzes vom löhner von Pettstadt, 1830 pital an die Kuratel des Johann | sig niht begründet hat und seitdem verschollen ist, eröffentliht: Ude, Gerichtsschreibergehülfe. für ge flog rat ais Versicherungsnehmer, wird bestebend ee L O llen V E R wait bebalten g or 26. Februar 1872 zur Entschädigung aus\{ließlicher vereheliht mit Marga- Göller zu Pettstadt. aufgefordert, sih spätestens im Aufgebotstermin E Frankfurt a/M Ee A Ce lie LRES Le GA E al lung A T Die Koslék bed, Verfabrens bat ber Ant n Braurehte ausgegebenen Staats\chulds<heine des i: A Hs. Nr. 28 den 6. Oktober 1892, Vorm. 11 Uhr, bei [52436] Aufgebot. Königliches À L i t Abth. D 23. November 1858 und 20 Sciiage 1879 s Veit steller Brandt zu tragen Gs Fürstenthums Reuß j. L. Nr. 674 und 675 der | 7) Buttenheim Rauh, Ioseph, zu Dreu-| 6. August |1226 Fl. 15 Kr. als ein vom | dem unterzeihneten Gericht (Zimmer Nr. 8) zu Auf den Antrag des Rechtsanwalts I. H. H g mtsgeriht, h. IV. Hypothekenbuchauszuge vom 23, Nov Pri 1858 Pospieszyl E UE e E E zu H F in [Yber S lier "Seufs@iling 6 “bie eaen “d widrigenfalls seine Todeserklärung erfol- f Reppenhagen in Bergedorf, als Testamentsvollstre ders [52613] T E wird für kraftlos erflärt i idi / haber der Urkunden wird aufgefordert, spätestens in gen LEOe defti Dittmer Mindt, Käthners in Neuen j i E E Vormundsc<aft der Georg Rein- | Mehlauken, den 3. Dezember 1891, wird ein Aufgebot dahin erlassen, daß Alle, welche | Dur Ausf<lußurtheil vom 3, Dezember 1891 | TisWlernisne hegt ens trägt der Antragsteller | (59600) Vekanntmachun

dem auf Freitag, den 8. Juli 1892, Vor- j 1s tels t iht, feldershen Kinder zu Buttenheim. Königliches Amtsgericht. if Glins Vioelter ¡u Wee i ; mittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerich 8) Buttenheim Derselbe 6. Zat 119 Fl. 3 Kr. vom 4. Juni E an den Nachlaß des am 29. Oktober 1891 zu Neuen- | ilt „der A G E ranz Anz Pospieszyl, N Berfindet am 2. Deiembes 1891

Landhaus, 2 Tr, Z. 2, anberaumten Aufgebots- amme verstorbenen Käthners und üseb Justizrath E P A N Aa VernoliGer | (62450 Bekanutmachung. Dittmer Mindt Grb- oder. sonstige Ansprücze e | è Kuxe der Muthgejel/chast „Vorwärts in Essen: (52620) Jm Namen des Königs ! Im Namen des Königs!

termine seine Rechte anzumelden und die Urkunden l r j Porzulegen, L die Kraftloserklärung der [haft der ( eorg Reinfelver's<en Auf Ania pes Dusners A Chriftensen in e E R amen a ei C SULN 187 Ven ey ievirts Tra Be Verkündet am 23. November 1891. d Jo de e O A und Genoffen “s ; : . s enannten Erblasser am 8. ober zu ; T l M ira u, Geritssc{reiber. / E iieliGe Amalie Gera, den 5. Dezember 1891. Kinder zu Buttenheim. Nübel werden die am 23. November 1821 zu Nübel Neuengamme errihteten, am 12. Nov Antrag der Wittwe Anz für kraftlos erklärt. Treuenbrießen dur< den Amtsriht i \ Fürstlihes Amtsgericht, Vamberg, den 21, September 1891. tien its Hans E ADEA fn und i zu Hamburg vie Testaments U s E Essen, den 3. Dezember 1891. blatte E h Bie Stan Frte Retht: i A R Dee [u AOIDeLng [S L Königlies Amtogeri@t Bamberg II. Sieber Age L Nübel N B Di a Ie ertheilten Königliches Amtsgericht. verwittwete Schrage, vertreten dur< den f Rehts- M eltwaihen Zuhabes des über die im Grundbu r. ; ; , O.-A.-R. r efugni}sen widersprehen wollen, hiemit aufgefordert E anwalt Su>au in Danzig, von Ries Band Il. Blatt 25, Band I. Blatt 38 Grube ta 50. Stanis G 0E I Fei (n bein V Vent i S N e eits e E E N [52621] Jm Namen des Königs! Amtsgericht x. zu Danzig deE ben Ane uo M Ie E j Doe t ITT. häftdleit: i Î it e S ü 3 t teszyl : att 47 in der IIT. eilung unter Nr. 4 bezw. M dn aris Vrttizánt (u Eberówalde Der E S Da Amtsgeriht Bamberg Il. I ean M E E Ee r Ding 10 Uhr, añberaüimsen Aufgebots: Bs T E E R P R aag E 300 Thaler Darlebn | Nr. ä R ge den Iman Seba e / i , 8. : 1 ermine bei dem unterzeichneten Amtsgerichte anzu- | q  , ¿ für den Süneiveemelster Zobann Geor LOLU | von Koetterig Und dessen männli@e mh eann Zat das Aufgebot der angeblih zerstörten 4°/oigen ihr Verbleiben Nachricht zu geben, widrigenfalls die- melden, und zwar Auéwärtige unter Beste uf den Antrag des Gutsbesigers Max Bruns g bierselbft, vo 1 ; ; : i y i; | , - g 2 eingetragen in Rubr, III. Nr. 4 des « | Descendenz, bezw. na< deren Ausfterben für die Ne 00908 fiber 500 und Litt D No. 0076 über ha für p D is L LEoN Lande Loranpenes eines hiesigen Zuftellungsbevollmächtigten bei l Res Rd R e einge thümer Yobann Jakob Klawitter zu Obra eb a männlihe und weiblihe Descendenz des Kammer- r. über s bes Ver SBU eta 52443] Aufgebot. Art. Nr. 177: Flur 14, Parz. 29: Paulus, Ma- | Vermögen ihren bekannten un gehörig legitimirten Strafe des Ausschlusses. rath Pospieszyl für R 38 r< den Amtsgerichts- Grundstä>s Ohra Blatt 210, bestehend eus ber | junkers Wolf Gottlob von Koetteriß eingetannere 200 beantragt. Der Inha G. er qu pet M Der frühere Steuermann, jeyige Arbeiter Daniel | thias (Diedri), in Mertert ; Erben verabfolgt und geseßmäßig zugetheilt wird. Vergedorf, den 4. Dezember 1891. Di s ea s eh L notariellen Verhandlung vom 7. Mz 1g(@ poer | Protestation pro conservando jure et lee ene bungen wird aufgefordert, \pätestens M 08 au Sees zu Wustrow hat als Inhaber der Büdnerei | Art. Nr. 228: Flur 13, Parz. 83: Schwarz, | Erb- und sonstige Ansprüche an das Vermögen der Das Amtsgericht. lef L pes e Sande Über 1207 4 54 S Dar- Hypothekenbuhsauszuge und Gintrazugrd, 19087» dem | Hzhe von 3200 Gulden oder 2800 Therer t E den 4. April 1892, Vormittags H hr, vor | Nr. 190 zu Wustrow zwe>s Verlassung derselben Johann, und Kons. in Wasserbillig; Verschollenen, Brüder Hans Christian Lorenzen und Lamprecht. tb y anl Ry 6 /o jährli, eingetragen in Ab- 4. April 1868 wird für kraftlos erflärt sishem Conventionsgelde unter dem 6. Juni 1842 dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 2, an- | auf ihn zu einem zu eröffnenden Grund- und Hypo- | Art. Nr. 162: Flur 13, Parz. 87: Michels, Wil- | Johann Carl Lorenzen, sind spätestens in dem Auf- Be ung I, Ver. des dem Gutsbesißer Max ' Die Koften des Verfahrens hat die Antragstellerin | gebildeten Hypothekendokuments werden mit ibrer beraumten Aufgebotstermine seine Rehte anzumelden | thekenbuhe gemäß 8. 8 der transitorishen Bestim- helm, in Mertert ; gebotstermin vom 12. März 1892 anzumelden, [52437] Se zu Hoch-Strieß gehörigen Grundstü>s Leg- L UON nlragftellerin | Re@ten und Ansprüchen as M g A und die Schuldverschreibungen N ee mungen zu der Geseßgebung über die Grund- und Art. Nr. 81: Flur 14, Parz. 4: Ferring, Nikolaus, widrigenfalls das vorhandene Vermögen den ih Aufgebot eines erblosen Nachlasses. K rieß M: Sas 11 für die Westend-Berlin . Pop iegzvl stellern gegenüber hiermit ausge en, falls die Kraftloderklärung derse ben 0 gen wird. |} Hypothekenbüher für den Privatgrundbesitß in den | in Mertert. legitimirenden Erben ausgeliefert wird. Auf Antrag des Geri <tsvollziehers Ludewigs dahier, in Berlin est Jal A Aktien Heinri Quistorp P o8p , Die Kosten falls bes A L Lat berswal fe a ; As h, ; roßherzoglihen Domänen vom 2. Januar 1854 | Bei den zum Zwe>e der Anlegung des Grund- Sonderburg, den 27. November 1891. als Pflegers des erblosen Nachlasses weil. Abbauers P r P e S er notariell beglaubigten [52624] Jm-Namen des Königs! Trenenbriegen, den 4. December 1891. niglihes Amtsgericht. Be zu as P ne gegen de Den ae uan für P gene N P A Königliches Amtsgericht. I. Abtheilung. Johaxrn Peter Nicolaus Drewes in Stelle werden, 1876 be g Ca etldretbung bom ¿6 Januar f S A Mouigo Cert nee E T E roflamation beantragt. werden daher ale, | handlungen haben das Eigenthum an den genannten E na<hdem die bekannten Erb t i - L } : È [40250] Aufgebot. welche auf Grund dingliher Rechte der Verlassung | Grundstücken in Anspru< genommen; [52609] Vekauntmachung. L Grades die ihnen angefallene Erbe Aa R attuige vom 19. Januar 1876 wird für kraftlos Auf den dts Le A E 4 Sett | 1696187 A Der Kaufmann Emil Leißzing zu Essen hat das auf den Inhaber widerspre<en zu können glauben, | von Art. Nr. 193: Flur 14, Parz. 13: Michael Im Aufgebotsverfahren betreffend Todeserklärung haben, die unbekannten Erben des am 28, Februar | Der Ant stell U ¡u Save bel: Langfuibr, veciteten bars Lor F A M Aufaebot der von der Bohrgesells<aft „Nordlicht“ | aufgefordert, spätestens in dem auf Mittwoch, den Scharz, A>erer in Mertert ; des Fabrikarbeiters Heinrih Schenk ist der auf d. Is. zu Stelle verstorbenen obgenannten 2c. Drewes ü rf ntragsteller hat die Kosten des Verfahrens anwalt Haa> in Danzig erkennt das Königlihe e n B er ne stehender Hypothekenposten : 3. Februar 1892, Vormittags 11 Uhr, vor | von Art. Nr. 213: Flur 14, Parz. 35: Johann | den 16. Dezember 1891 anberaumte Aufgebots- aufgefordert, spätestens in dem Aufgebotstermine am 90 MGUIN, Pospieszyl Amtsgericht X. zu Dan ig durch den Amtsgerichts: N gelder L Gesénifter Kuba Mari:

A Deriora Aen S I, ite anberaumten Aufgebots- | S<mitt, S6ubmacher | termin aufgehob Uten, angene ohrantheils<heine | dem t ots- itt, ; a ¿ . a L \ gestellten, verloren gegangenen a em unterzeichneten Gerichte anberaumten Aufge <mi ahmacher in Mertert ermin aufgehoben 16. März 1892, Doemittags 10 Uhr, ihre rath Pospieszyl für Recht : anna Zamiar, eingetragen auf Bl. Nr. 6

Nr. 43, 44, 45, 46, 47, 867, 868, 869, 870 über | termine ihre dinglihen Widerspruhsre<te anzu- | von Ärt. Nr. 93; lur 13, Parz. 88: Hansen, | Bottrop, den 4. Dezember 1891. / Ansprüche und Ret d C E 7 ; die in der Gewerkenliste der Gesellschaft pag. 5 | melden, widrigenfalls dieselben für erloshen werden | Peter, in Mertert ; agf : Königliches Amtsgericht. d uin Verauden LRR N die Gebsp melden O0) ¿Min Namen bes dia s Thu 0 Ti n Sb T vas S A G nas La A Mee sih kein Erbe melden und legitimiren follte, für Mirau, GeriditssGreiber L ae Ernst Senkpiel zu Saspe gehörigen Grund- b. Tas Thlr. 7 Sgr. Vatererbtheil der Gebrüder

und 87 unter denselben Nummern auf seinen Namen | erklärt werden. von Art. Nr. 102: Flur 14, Parz. 12: E AGECES J D eingetragenen neuen Bohrantheile, beantragt, Der In- | Ribnigtz, den 3. Dezember 1891. a. die Ehefrau des A>erers Franz Ferring, | [52435] erbloses Gut erklärt, bei erfolgender Anmeldung Auf den Antrag der verwittweten Frau Emilie | stüds Saspe Blatt 2 in Abtheilung 1IL. Nr. 5 für Martin und Constantin Grzybowski qus

Aufgebot. haber der Urkunden wird au]gefordert, spätestens in | Großherzogl. Me>klenburg-S<hwerinshes Amtsgericht. Barbara, geb. Scheuer Das Erbschaftsamt in Hamburg in Verwaltung aber dem legitimi Erh 10 guf den 27. April L892, Vormittags T b, Martin Troft, Tagelöhner, der na<stehend benannten Verlassenshaften, ver- n P e Ausschlusse sich eres Ras M Mde tvel Wei F L delrcten L Schulz in Danzig, e L A Sauen Abth I Ce Uhr, ar is ¡Ae Guen Me an- | [52434] 7 Ladung. c. Michael Trost, Tagelöhner, treten dur< den Rechtsanwalt Reppenhagen in Berge- meldende Erbberechtigte alle bis dahin über die Erb- Königlihe Amts ai t x A ate erkennt das 2) die Frau ofbesizer Auguste Johanna Senk- anne 0wo 3. Ma n iffer 1 zufolge Ver- Mauren A Î a Os lee ne n A Gebrüder Johann und Michael Thelen, alle in Mertert ; dorf, beantragt den Erlaß eines Collectiv-Aufgebots : schaft erlassenen Verfügungen anzuerkennen, \{uldig, Amitsgerichtsrath Pospies î ania ues den piel, geb. Schulz, zu Saspe sind mit ibren Anst ü E elb diee ctilos rlâr eh “u Tas. el U 8 öhne von Nikolaus, früher zu Herresbah, jeßt | von Art. Nr. 190; Flur 14, Parz. 18: die Ehe- 1) am 17. April 1891 verstarb in Kirhwerder der au< weder Rechnungsablage, no< Ersay der er- Die Hypothekenurkund E di i 3) den Oeconom George Herman n Tugel zu | und jwar dur Urtb i auf dieselben ausge\{lossen ‘Bülkei 0 A O B de w aa) E N 1800 Bouagns E E Ras lies Schappert, Catharina, A U epaene Were (g Hens Sen fein M a zu lanen bere<tigt fein, sondern | Nr, 6 des der Wittwe Emilie Louise Setung L Ciapeln zu b ‘vom A. November 183, E A T 4 , s (6 . e in Beerlerk ; nachdem setne esrau e ein Anspru â / ü e ° . . A è Königliches Amtsgericht. 9 Uhr, ihre Ansprüche an den in Artikel 147 der | von Art. Nr. 177: Aer 14, Parz, 29; geb. Gülzau (Gülzow), am 13. Januar 1882 ver- dann von der Gb) etl no& veebaiten Mi a8 Ald A4 E fünf Geschwistern Krohn ge- aaa Béiaia e die in Höbe des oben- | Gnesen, den 24, November 1891. l a A Mutterrolle von Herresba< für Wittwe Nikolaus . Elise Paulus, Dienstmagd, storben war. Winsen a. Luhe, den 28. November 1891. Blait 9 für die & von Danzig, Bootsmannsgasse 1) Moriy Salomon Königliches Amtsgericht. [45594] Aufgebot. Thelen zu Herresbah eingetragenen Grundstü>en an- « Susanna Paulus, Dienstmagd, Ein angebli von den Erblassern erichtetes Testa- Königliches Amtsgericht. I. geb Grünber, i Gras Zug Dorothea Junker, 9) Johanna Wilbelmine Die verwittwete Holzhändler Stein, Caroline, dmelben, widrigenfalls die Cintragung der Cigen- ; A Paulus, Dienstkne<ht, ment ist nit aufzufinden, ; E T den Schubmawermeist : Wilhel ngetragene und für 3) Carl Friedri Wilhelm [52608] geb. Schubert, zu Spiegelberg hat das Aufgebot mer im Grundbuche gemäß der Erklärung der . Alphons Paulus, Dienstkne{t, Als Erben sind genannt Geschwisterkinder der Erb- rieb er elm Henze zu Danzig 4) Katharine Helene , In der Pape’'shen Autgebotssa<he F. 7/91 hat des angebli verloren gegangenen Sparkassenbuchs Sette a N und Christine Thelen zu x Ba Mautes, ghne Stand, asser, deren Namen dem Amts eridt aufgegeben sind. 24A G mad, a L fotäellen Berbantluen O Aloe Meru der GesGwister Senkpiel subingrossirt sind, bestehend | 508 Königlide Amtegeridt zu Maröberg heute gef i S , . Anna Paulus, o ; i am ; erse w , p ; , 5 s 1445 4 47 A beantragt, Der Inhaber der Uckunde | Adenau, den 3 Dezember 1 alle in Mette pu Neuengamme wohnhaft gewesene aus Ahrendmoor, | iecsotien, =euiane Cliabeth Seliwig, ge Gurte, | Lie ntnctene un "Ju O Sn de | 10 Min O tee Lee Ben Beers, vom | garn Prien Pilses, Belber ju Ncoremare eri<t. II. v . Nr. 228: : i ü g rben, s , Apr / ! s 7 L: ‘Nikolaus Tire Uten tb 28! Johann | Kreis Stade, gebürtige Dienstkne<t Albert Duden Auf Antrag 14. März 1885 wird für kraftlos erklärt, ° | [ungen vom 15. November 1870, des Hypotheken- Gra lie D Reh buachfoloee uit

wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 1. Juni ; b i 1892, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten [52439] O fentliche Lad und Nikolaus S<hwarz, beide A>erer in Wasserbillig; | Als dessen nächster erbberechtigter Verwalter ist j des geri<tli< „ernannten Nahlaß- Die Kosten des Aufgebotsbatt busauszuges vom 17. Mai 1871 und den Gin Gerichte, Abtheilung I., Zimmer Nr. 3, anberaumten u Ba Des E bia Ge pp de Oberbi von Art. Nr. 162: Flur 13, Parz, 87: bezeichnet ein im Jahre 1876 na< Minnesota aus- Pflegers, Sekretär Krebschmar hier, werden alle die- stellerin zu tragen. gevotsverfahrens hat die Antrage tragungsvermerken vom 17. Mai 1871, 20. Februar | ibren Ansprüchen auf den Betrag von 473,29 na I sterbüchern der Gemeinde Oberbillig a. Mathias Paulus, Bürgermeister, gewanderter Bruder desfelben, Claus Duden. Jen gen, wel<he Erbansprühe machen zu können g Pospieszyl. 1882 und 16. März 1882, wird für kraftlos erklärt. N vos G A Eng Ne geruns A u,

i

mr na Set roi LE ir p E R U B Ä E CLRAP T,

Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die finden si fol i E : « gende Personen als Eigenthümer der b. Barbara Paulus, ohne auben, aufgeford , rae N O NOaaIs die Kraftloserklärung | nachstehend angegebenen Grundstücke verzeichnet ; c. Nikolaus Daalas! aan Natan obalaft Velen Viacin Geabe forderlichen ae Dieu ‘inlte Die Kosten des Verfahrens hat der Antragsteller | {ragenen Ackergutes des Franz Josef Pape daselbst Zielenzi ben: Novezider 1891. Art. Nr, 193: Flur 14, Parz. 13: Michael Scharz alle zu Mertert, rihtiger Groten, des am 24. Juni 1889 zu Ham- ¿cihneten Amtsgericht zu melden. [52617] zu tragen. Pospieszyl auf die in_ Abtheilung T1. unter Nr. 11 und 13 M Königliche Amtsgericht und Kons. in Mertert ; - Josef Thul, zur Zeit in Amerika, näherer | burg verstorbenen Eberhard Weller grigrini dias Zur Prüfung der Erbansprücbe wird Termin auf Dur Ausschlußurtheil des unterzeichneten Ge- Ta eie aus den Obligationen vom 12. Februar und / Art, Nr. 213: Flur 14, Parz. 35: Schmitt Jo- Wohnort unbekannt, Wittwe. Dounerstag, 7. Juli 1892, Vormittags | rihts sind die Urkunden über na<stehende Hypotheken- [52625] m Namen des Königs! o vos t oj N Deern 1e Vrwitte e hann Erben in Mertert; . Katharina Thul, ohne Stand, in Mertert, Auf Grund eines am 20, Januar 1882 errichteten, 11 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgeriht angesegt. posten: Verkündet am 23. November 1891. Ctgraragenen, mit 5 (0, Lern Ten Darlehne von [46045] Aufgebot. Art. Nr, 93: Flur 13, Parz. 88: Hansen, Jo- Wittwe Johann Josef Paulus, Margaretha, | am 8. Oktober 1891 publiciren we<selseitigen Testa- Erbberehtigte, wel<he ihre Ansprüche bis zu diesem | 1) Urkunde vom 9,/11. Februar 1876 über Mirau, Gerichtsschreiber. e E T 20 Le gur Den M brens L ist, ausge- Auf den Antrag der Handlung Zacharias Ham- | hann, in Mertert ; geb. Paulus, ohne Stand, in Mertert, ments ist die Erblafserin Universalerbin ihres Mannes Termin ni<t angemeldet haben, werden bei Ver- 4500 M, eingetragen im Grundbuh von | Auf Antrag der Geschwister [Possen und die Koften des Verfahrens dem Antrags burger Söhne zu Posen, vertreten dur den Rehts- | Art. Nr. 102: Flur 14, Parz. 12: Hoffmann, | g. Johann Pahíus, ohne Stand, in Mertert, | geworden. theilung des Nachlasses nit berü>ksihtigt und von Güstrip Band 1. Blatt 4 Abtheilung 11]. |- 1) unverehelihten Emilie Marie Jeanette Dan | steller auferlegt wen 1 anwalt Hamburger daselbst, wird der Inhaber des | Nikolaus, in Mertert ; h. Angela Müller, ohne Stand, daselbft ; Als geseßli<he Grben nehmen Geshwister und Ge- demselben lde Etolirn werden. Nr. 1 für -den landwirths{aftlihen Credit: zu Lauenburg i./Pom., Marsberg, iy : ner H h angeblich bexlgren gegangenen Wessels d. d, Posen, | Art. Nr. 190: Flur 14, Parz. 18; Schappert, | von Art. Nr. 81: Flur 14, Parz. 4: Franz sMwisterkinder der Grblafserin, deren Namen dem Lauenburg (Elbe), 28. November 1891. Verein für das Wendland, Bätje, Neubauer 2) Hans Moriß Dan, Königlihhes Amtsgericht. en 16. Dezember , Über 300 #, zahlbar am * Peter, und Kons. in Mertert ; Ferring, A>erer in Mertert. mtsgericht aufgegeben find, den Nawlaß in Anspruch. Königliches Amtsgericht. Wenß & C°o_ in Wustrow, : 3 Res alter Dan, ——