1891 / 296 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S@l.Gas-A-Gf. Scuiftgieß. Huck Stobwaßer . .. Strl.SpUll. SiP| Sz1denb. Mas@. SddImm.40/o Tapeinfb. Nordh. Tarnowiß. . . . do. t. Uaion, Bauges}. - Baikbier(Ger.). ethbier(Ger.). do. (Bolle). Wilbcimji Wnb.. Wifen.Bergrork. ZeiterMaschtnen|2

11 009 sL0b0W | Hat Eden 185,20 ergeben, IgTl Medi | S De r bo 2 I Doll Goueera 108 | 10 rin F jthen 940, de Loro ohne Bad A N oieh. j E a en t rm er an , , s , ‘t , u . e . co o e À . s - v S Ü £ 4} 500 deutsche Kreditbank 90,80, Reichsbank 143,20, ‘Damburaer Wechsel 59,30, Wiener Wechsel 99,50. (70er) 48 y Biatt e E Su iaias : cuts éL Ci S s nzeiger

800 192,00G deute e 1170,03, Dresdner Bank 133,20, | New-York, 14 Dezember. (W. T B.) (Säluß- | M deburg, 14. Dezember. (W. T. B.) Zucke r- 3000 |266,00bzG | Bohumer Gußstahl 113,59, Dortmunder Union | Curse.) Wechsel auf wh (60 Tages 8 veri Et Kornzucker erl, von A E O na

96,90G 55,70, Harpener Bergwerk 147,50, Hibernia 129,00, | Cable Transfers 4,864, Wesel auf Paris ( Tage) 45 88% Rendement 18,00, Nachprodukte, s

—,— Privatdiak. 3%. 5,234, Wechsel auf Berlin Tage) 9244 | 7b 9% Rend, 15,90 Ruhig, Preise 1heilweife nom. '

—,— Frankfurt a. M., 14 Dezember. (W. T. B.) | 47/0 fundirte Anleihe 117f , nadian Pacific | Brodraffinade T. 30,00, Brodraffinade 11. 29,50. : und 30,00bz G Gffekten- Societät (Schluß ) Kreditaktien 2424 | Aktien 90, Centr. Pac. do. 314, Chicago u. | Gem. affinade mit Faß 2950, gem Melis 1. i

—,-- Franzosen 2404, Lombarden 724, ungar. Goldrente | North-Weitern do. 1144, Chicago Milwaukee u. mit Faß 28,00. Rubig: Preise theilweise nominell.

4500G |—,—, Gotthardbahn 137,30, Diskonto-Kommandit | St. Paul do. 783, Illinois Central do. 1061, Lake | Rohzucker I. Produkt Cransito f, Hamburg

95,50G 170,10, Dresdner Bank 133,30, BocQumer Gußstahl Shore Michig. South do. 125, Louisville u. | pr Dezemzet!: 14,10 Gd., 14,774 Br, pr. Januar , :

68,50S 114/00, Dortmunder Union St.-Pr. 56,30, Gelsen- Nashville do. 807 N Y. Lake Erie u. West. do. | 14,274 bez., 14,30 Br., pr. Februar 14,50 bez. und : po s 6

68/,60G Firden 137,90, Harpener 148,10, Hibernia 130,00, | 304, N.-Y. Cent. u. Pudson River-Aktien 117i, | Br., or. Märi 14,624 bez., 14,65 Br. Stetig.

16,25G Laurahütte 106,70, 3 %/o g: 327. Still. Northern Pacific Pres. do. 67k, Norfolk u. | Köln, 14. Dezember. (W. L. B.) Geirceide- : j 3 © i y

derk dad per e I bk dick heit! drid did ack (6d (eh E N J J fend I) S A Pri J J fert Pk ferti G] ft Part jen

P P f Ea O fn fn O5 da E= Îa P O P ck E

222,00B Leipzig, 14.Dezember. (W. T. B.) (Schluß-Cur}e.) | Western Pref. do. 51 Atchison Topeka u. Santa | markt. Weizen hiesiger loco 23,75, do. fremder

3% äb). Rente 84,60, 49/ do. Anleihe 98,75, | do 43}, Union-Pacific do. 412, Denver & Rio | loco 25,25, pr. März 23,90, pr. Mai 23,60, Buschthierader Eisenb.-Akt. Litt. A. 195,00, Bus@th. | Grande Prefered 43k, Silber Bullion 95. Roggen hiesiger loco 24,25, E, loco 26.25,

a 40. Hafer Courz nnd Dividende == pr, Stck, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 165,75, Leipziger Sicherheiten 24 °/a. hiesiger loco 15,59, fremder 18,50, Rüböl loco onnement beträgt viertelj Ld i Insertionspreis für den Ranm einer Pruckzeile 30 .- Dividende pro|1889/1890] Bank-Aktien ai Vos Credit- u. Sparbank zu Leipzig 66.00, pr. Mai 63,80, pr. Oktober 63,00. ian S Post-Anstalten Tra 1 dus e Gi S aliceate T zu die Königliche T eiiión Aa. -M Feuerv. 209/1000984 440 |450 [10801 bz | 118,00, Kltenburger Aktien - Brauerei 21050, '| „Bremen, 14. Dezember. (W, T. B.) (Vörien- geclin außer den Post-Austalten anch die Expedition A des Deutschen. Reihs-Anzeigers Aa. Rückvrs.-G. 20/0 v.400A4: 120 120 | Sächsische Bank-Aktien 116,00, Leipziger Kammg.- Gute d W Bs Schluß-Bericht.) Raffinirtes Petroleum. ( ffutelle sür L y und Königlich Preußischer Staäts-Xnze Brl, Lnd.-u.W}v. 20°/0v. 500K4: 120 |120 |1625G Spinnerei-Akt. 135,00, „Kette“ Deutsche Elbshi}- Provuktex- und Waaren-Vörse. Notirung der Bremer Petroleum - Börje.) ; 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. | H acts E Lane Ne E a? . o

Dil hageA v0 v 100094: 176 [158 |2500B | 8,00, Suderfabr. Glauzig-A. 122,00 Zucerraff, | Berlin, 14. Dezember, Marktpreise na Ermitte- | Sehr fest, Loco 6,20 „& Br, Baumwolle. Ruhig Einzelue Kummern kosten 25 &- L Wte sD L

Versicherungs8-Sesellschaften. Eis. Litt. B. 200,75, Böhm. Nordbahn-Akt. 107,00 Geld leiht, für Regierungsbonds 24, für andere | pr. März 24,20, pr. j

Brl Oagel-A «G. 209/ov 1000| 30 | 30 | lle-Aîi. 118,00, Thür. Gas-Gesellschaft-Aktien | [ des Königli lizci-Präsidinms. Upland middl, loco 41 S, Upland, Basis mido!.. : Bel Dael S 200/ v 1000/1784 1724|4285B P1200, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 93,75, | ——————— ten Pobir [I bie unte Pow mibdliag, auf Termin-Lieserung, 0'| 12 [3086G | Oesterr, Banknoten 172,45, Mansfelder Kuxe E Preise Dezember 404 &, Januar 404 s, Februar 40 H, „VWe 296. Berlin, Mittwoch, den 16. Dezember, Abends 1891. ——— S E Z j o , n , N tut pan e

Cöóln.Hagelvs.-G. 209/6 v.500N6: Cn. agel S. 20a vi 45 | 45 Hamburg, 14, Dezember. (W. X. B.) (Sch[|sba==—=—

S ia Feuerv. 209/0v.10004: 400 400 [9201G | Surse.) Preuß. # o. Gonfols 105,70 Sub E erv 00/0 9 1000M 4b | 45 79,60, Oeft. Goldr. 93,50, 4°/ ung. Goldr. 90

März 414 A. Ayril 412-

Dt, Feuerv .Berl.20°/o v. 100054:| 96 | 84 14566 | 1860 Loose 120,50 Italiener 89,90, Kreditak! : Seine M ät der König haben Allergnädigst geruht : Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und" Reinen und beständen überzeugte Ansichten noch nit i 242 70, Franzosen 60100, Lombarden 171,50, L! eine Majestät der König haben Allergnädlglt gert 7- E / ; : E zeug e E Deuticher Phönix 20% 000 114 (190 8050G | Rufien 91,50. 1883 do. 100,25, 2, Orientanl. F den nachbenannten Königlih württembergischen Hof- Medizinal-Angelegenheiten. Eines siehe fesi: sie würde große Gelbmittel Dtsch. Trnsp.-V. 9649/0 v. 2400,46/135 |135 |[152B | 2: Orientanlelhe —,—, Deutsche Bank 146 beamten folgende Auszeihnungen zu verleihen, und zwar: Dem Ober-Präsidenten der Provinz Ostpreußen Grafen augen n, weil sie eine A P A ane na Dünld 28 / 10°/o v.100056: 255 |256 13229G Dresdener Bank —,—, Nationalb de Stolberg- Wetnigerote f Sönlggvera «Ee “4 empsel eth. sein, zur Zeit eine so g E - Nd Lp, Le : A nbu “dem Ersten Stallmeister, Kammerherrn Freiherrn von | der dortigen Universität übertragen worden. vorzunehmen, von der man noch gar nicht wisse, ob sie

Elberf -Feuerur| ele 2100093200 (200 |2950B e O IO V ribeaiGe Bank 196,00, Lüb Reigenstein und ilitärisch gut und vortheilhaft sei, und dafür Einricht ortuna, A.Vr]}. 20%/s v. : ¿ (0, 00, : eizenstein un ; : ; Kad militärish gut und vortheilhaft sei, und dafür Sinrichtungen Bli 144,20, i ° : / Die Beförderung der ordentlihen L hrer, Oberlehrer t RRA : 5 4 \ Germania, Lern N 010004 4 [as Sara gie E S R e f q E C B Kammerherrn Freiherrn von | Hr, Knuth und Dr. Lüdeke am Gymnasium zu Stegliß weg een DRE V V O v Kriege so E Leipzig. Feuervr|. 60% v.10006: ¡6800G | Norddeutsche Jute - Spinnerei 80,00, ; R] G PRIME S) zu etatsmäßigen Oberlehrern ist genehmigt worden. Lösung in Ba E n Bt iben: e E A Dee, E den Königlichen Kronen-Orden ‘erster Klasse: g Y ) e (C fundamz?ntalen Aenderung der Heeresorganisation, ehe man

Magdeb. Feuerv. 20°/o v.10006: 4080B T E Hen Paget Alt. 100 320B s E L riva ont 3s. dem Hofmarschall, Kammerherrn Freiherrn von Wöll- völlig T sei, daß sie besser und ohne zu große Lasten

Magdeb. Hagelv. 3349/6 v.000N6: Magdeb. Lebensv. 209/o v.500K«: 396G Hamburg, 14. Dezember. (W, T. B,) Abe - j 2 „D 4 è zug agdeb. Rück e : warth-Lauterburg und Angekommen: Seine Excellenz der General der | auch durch ührbar sei. Ja Betreff des Miluäistrafprozesses

Magdeb. Rückvers.-Ges. 10054: 906& börse. Oesterr. Kreditaktien 242,90, Franz Z : ; y T 15 l aOdeN Güt 4100/06. 500K 0 | 601,00, Lombarden 172,00, Diipeeuen —— 200 dem Hofmarschall, Kammerherrn Freiherrn von Plato; | aavallerie Graf von Waldersee, General-Adjutant Seiner bezog sih der Minister auf seine neu‘iche Erklärung. Es werde Nordstern, Lebv\. 20°9/o v.1000546- 1580G Mens 144,50, E E 169 den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse: Majestät des Kaisers und Königs und kommandirender | dabei von der Erwägung ausgegangen, daß sowohl eine ver- Dres b Der E 200 625B Noten 196 75, Laurahütte "106.00. Sebr l e dem Kammerherrn Freiherrn von Raßler „Weiten- | General des IX. Armee-Corps, von Altona zu kurzem Auf- I iben rauen E E Preuß, Rat -Pers, 25/0400 48 1000B Alphons Peer (L On burg; sowie enthalt. : Grundsäße, die sih dur Ecfahrung bewährt hätten, im allge-

est. Paxterr, 92,56, do, b°/o do, 102,20, do. Sil } den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse: meinen und au in Bezug auf die Gerichtzorganisation ihre

covidentia, 10 9% von 1000 fl. S s Í p 20 [5 52%, Goldrente 108,75, 4% Ung. Gold hein.-Westf.Lld.108/0v. 1000: R V5 18 j dem Schloßverwalter Karl Franz. entsprehende Vertretung finden.

Rhein.-Wstf.Rckv. 109/-v.400N0: 24 075BV 104,95, %?/2 Papierrente 101,25, 1860er L! E n F) o 2 137,25, Anglo-Austr. 153 00, Länderbank? 198 t Sl, So-G. 200, v 6009 1800B Keebilaftica 28400 Unionbank 12875, Un Nichtamtliches. Â Enchses. Thuringia, V.-G.20°9/0v.100054: 4001S redit 324.29, ener Vany. 29, i tot ¿f zni n * : resden, 15. Dezember. Jm Befinden Jhrer Majestät Zrandatlant, Gül 0 e 20 E. een Si, E Ra n Allercr äie E der Kaiser und König habe Deutsches Rei. der Königin ist, wie das „Dr. J.“ meldet, eine wesentliche Victoria, t rlin 2009/0 v.10008 159 3300G Galiz. 205,00, Nordb. 2815, Franz. 281,00, Le! dem Kapitän-Lieutenant à la suite des Seeosfizier:-Corps Preußen. Berlin, 16, Dezember. C anes E S: s E iede fb ged e S Bictoria, Derlin 02-1000 90 | bd (1220B | Gern. 241,00, Lombarden 83,25, Nordwesil und persönlichen Adjutanten Seiner Königlichen Hoheit des i estä i zit befi di S E d J L dto L: ; Seine Majestät der Kaiser und König empfingen | Allgemeinbefinden befriedigend. Wilhelma Magdeb. Allg. 10034:| 30 | 30 (698 ebzB 205,75 Pardubiger 176 50, Alp. Viont. Akt. 64 P Heinrich Preuß Basse die Erlaubniß i i ivilkabi g ev elma Magdeb. Alta. Î ebzB | T lagaltien 12850, Amsterdam 97 60, Deu rinzen Heinrih von Preußen von Basse die Erlaubniß | heute im Neuen Palais um 10 Uhr den Chef des Civilkabinets Seine Königliche Hoheit der Prinz Georg befindet sich a n SoudonE MeRIE 117 i L zur Anlegung des von des Königs von Württemberg Majestät | ¿um Vortrag und arbeiteten von 11/2 Uhr ab allein. heute, nahdem Höchstderselbe das Bett verlassen hat leihfalls Fonds: und Aktien - Börse. Die L4G TT{, Napoleons 9,364, Marknoten §8 n r am des Ordens der Württembergischeu besser. Fieber ist nicht vorhanden. E Berlin, 15. Dezember, Die heutige Börse er- Nufi. Bankn. 1,144, Silbercoupons 100,00. : : r e 5 i i i . nee in mäßig Jo M Haltung, doch t Den L ati arp E Sa Luf j aaa es e p A Me A trat bald allgemein eine Befe gung T6 Geschäft | Kreditaktien 282,50, Framzosen, 25010, 4 Heute tagten die vereinigten Ausschüsse des Bundes- | pem Entwurf eines Geseges über die Aufhebung der Vefreiung auf den meisten Gebieten größeren Umfang. barden 81,50, Ealizier 204,75, Nordwest! Ä 8 Rei raths für Zoll: und Steuerwesen und für Justizwesen, sodann | der Geistlihen und Lehrer von persönlichen Anlagen für Die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden | 206,00, Flbethalbahn 221,00, Desterr. Papier eutsche ei h. die vereinigten Ausschüsse sür Zoll- und Steuerwesen, für | Kirchenzwede zur Berathung. Die Deputation beantragte die Tendenzmeldungen lauteten nit ungünstig, boten | 92 324, do. Goldrente —, 5/0 ung. Papier: ; ; Handel und Verkehr und für Rechnungswefen, und darauf die | Unverändert Genehmigung des Entwurfs, welchem Antrag aber besondere geschäftlihe Anregung nicht dar. Der | 101,20, 4°/9 ungar. Goldrente 105,25, Markr Dem bei dem Reichsamt des Jnnern angestellten Geheimen vereinigten Ausshüsse für Zoll- und Steuerwesen und für | die Kammer gegen etne Stimme beitrat. Es folgte die Börsenshluß blieb unverändert fest. 58,05, Napoleons 9,364, Bankverein 106,00, Ta Kanzlei-Sekretär Göße ist der Charakter als Geheimer Kanzlei- Handel und Verkehr Berathung des schriftlihen Berichts der zweiten Deputation 5 s A zeigte est feste nige ay S, E R EA Us / . Znspektor verliehen worden. z E über die summarishe Uebersicht der Einnahmen und Aus: ür heimishe solide Anlagen bei regeren Umfäßen ondon, 14. Dezember. (W. T.B. uß-Cr : ben bei dem Domänenfoads in d hren 1889 und 1890 zu theilweise etwas besserer Notiz für Deutsche Englise 2} % Consols 95è, Preußische N en l n}oads in den Jahren 1389 un Ü. E : ; j r GCöóniali i i ie Deputation beantragte, die Kammer woll de O L OUE konnten ihren Pie, n 4 Î Tonfol. Kuen 1889 (e G Der erie Registratur - Assistent im Reichs-Postamt Hofe, s E eg A dn A O den Jahren 1889 und 1890 vorgenommenen Heränberunäte Werthstand durh\chnittlih gut behaupten und theil- 944, Konv. Türken 183. Oest. Silberr. 79, ossen in Berlin ist zum Geheimen Registrator und der | ¡jm Allerhöchst bewilligten kurzen Urlaub nah Karlsruhe zu- | einverstanden erklären und ihnen , soweit solhes ver- weise etwas erhöhen, wie namentli Russische An- | Soldreute 92 49 ung. Goldreate 90t, Geheime Kanzlei-Sekretär im Reichs: Postamt Neumann in | xü@gekehrt und hat die Geschäfte der Gesandtschaft wieder | fassungemäßig nöthig, ihre Genehmigung ertheilen. Auch leihen, und in olge belangreicher Dedlungskäufe Span, 661, i ¡Saypt, 89È, 4 ha unif E Berlin zum Geheimen Kanzlei-Jnspektor ernannt worden. übernommen. diejer Antrag wurde einstimmig angenommen. au ussishe Noten, Ungarishe 4% Goldrente {o gar, ; o egypt. Tributanl. N i Die Zweite Kammer erledigte in allgemeiner Vor- fester, Italiener schwach. Der Privatdiskont wurde | 6 °/ konf, Merikaner 6. Vitomank. 115, Der General: Lieutenant von Sobbe, Gouverneur von } herathun i : j : S A : i: : , g den Antrag der Abgg. Coldiß und Genossen, die Auf internationalein Gebiet gingen Oesterr. Kredit- neue 134 Plabdiat. N 14 io Linio 174 S Der Königlich sächsische Geheime Regierungs-Rath Nagel, E e s O von Pelet-Nar- | Königliche Staatsregierung zu ersuchen, beim Bundesrath aïtien nah ruhiger Eröffnung zu etwas anziehender | 435, 44 v/o Rupees 748 Argent. § %/o @ol | x ofesso S N der L Howsule. und Vorsigender der erlassen GARIOE ee 1, Mlisione E D er 1 dabin zuwirken, daß die Zölle auf Getreide auf- Notiz lebhafter um; Franzosen und Lombarden im | von 1888 614, Arg. 44 9% Außere Anleihe 304, : ónigli sächsischen Jber-Aichungskommission zu Dresden, ist verlassen. gehoben werden. Nah ausführliher Begründung des An- Laufe des Verkehrs etwas artichend und lebhafter, | 3% De [Bent flofien 141000 Psd. Sterl. [ir Die Dauer Va Nui Ne rgeroninisston ernan i wöden trags url den Abg, See (S feieregierung mit Rüsist ul nen fest; weize- n die Bank flossen , Sterl. : - n é¿rnannt worden. Â ; inister von Vce , daß die Staatsregierung mit sicht r:\che Bahnen ziemlich behauptet. Paris, 14. Dezember. (W. L. B.) (S4 ' Hannover, 15. Dezember. Jn der heutigen Sißun i ärtige Erledi äge i G N a-M rena, Verigdart und Gurse) L amor atE Rente 9s ; erledigte der Provinzia -Landtag zunähst A ebend an Mes ene A L ner ibfegtie ¿H er aegea Manta m Mains Lw | Ho 900: Sehn, Uh, 1 ns Ge. 0 egen des eihnatzverfehrs, werben am Sontag, den | de Rer ten her dn Dmer Antsuse: „ver Peovinztal- | Perpandlang über diesen Gegenstand eitguteten. Jn tem: Banfaftlen feft; de spekulativen Desen game, | 4% Msn I rp 4802, a0 29, Diener. bed alen Potastlten, im, Bej der älser, | Landtag wol besehen, ortan bai Bethe ung der Kosien | jlhen Que lber diefen Gegensiand egte I ree t -Kommandit-, Berliner Handels8gesell- | —,—, o unif. ; 624, 49% f : rlin die Padel-Annaymeé=- Gt Ei i i : : s i r \cafts-Antbeile und Aktien der Darmstädter Bank | äußere Anleibe 668 @onvertirte Lürken 1 fsellen sowie beim Packet-Postamt (Oranienburgerstraße) die E Landarmen- und Korrigendenwesens die Einkommensteuer | nationalliberalen Partei der Vize-Präsident Georgi, Namens etwas böher und belebt. Türkis@e Loose 65,40, 59% privil, A Padet-Ausgabestellen, an den beiden Weihnatsfeiertagen | g und die Grund-, Gebäude- und Gewerbesteuer mit | der Fortschrittspartei der Abg. Bönish. Nach dem Shluß- H Industriepapiere fest, Aktien von Brauereien und | Obl, 418,75, Franzosen —,—, Lombarden 1 dagegen sämmtliche Padcket-Aus gabe stellen zu denselben Ausnahme der Steuer, vom Gewerbebetriebe im Umherziehen | wort des Abg. Geyer lehnte die Kammer jede weitere ge- Se a ea ewele lebhafter ; Montanwerthe | Lomb. Priorität. 315,00, Bangue ottomane § Zeiten wie an den Wochentagen für den Verkehr mit | ck, zur Hälfte heranzuziehen“, ab. Dagegen wurde der Antrag | s{äftlihe Behandlung des Antrags ab, womit dieser erledigt hauptet und 4 L G Banque de Paris 711,00, Banque d'Escompte Í dem Publikum geöffnet sein. e e von Ls UgERONRen, wona die Landarmen- | war. Jm weiteren Verlauf der Sipung wurden auf Antrag gebieten 15828 Berliner Handelt, 12390, | Meridion, (ti 020 Ee A Berlin, den 1% Deer Posidiretor und Körrigendenlasien 1edigliG, ja der, Ettomerßoher | der Fan Depe E Mventlien Staathazshalts-Gtats un: : / 75, Disk.» | Panama 5°/9 Ob. o Akt. 4 s , : ; , L z Kommandit 171,12 Dresdner Bank 133,25, National- | Suezkanal-Aktien 2715,00, Gaz. Poarisier Geheime Ober-Postrath. Novelle zur Wegegeseßgebung, deren erste drei Paragraphen | verkürzt bewilligt. Bart 11040 Maf, Bde, Banda Pa 8140| D. de Brant g ie, de Bari M erg uw 6 Griezbas S 88,50 Gotthardb. 137,50, Lombarden 35,75, Lübeck- s Dltom. 347, 2/0 engl. Gor T e bigunetorcia Co She Faß 50,3 ba, | Kup ver. 7 1x. Mehl 4D, 26 C. Getreidefräht 5, Büch. 147,87 Mainzer 111,75 ea ader 4956 U S E M 125, edel 0 L Kündigungspreis —, Loco obne Faß 50,3 bez. | Kupfer pr. Januar 10,25. Rother Weizen pr. Dez, München, 15. Dezember. Ja der heutigen Sißung der Geis Mittelmeer 94,25, Ostpr, 66 62, Schweizer Nordost | Wesel Amiterdcm k. 206,25 f Wien k. 211 50. piri us mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1. | 1054, pr. Januar 106¿, pr. Febr. 107}, pr. Mai Kammer der Abgeordneten brachte der Abg Daller Oesterreich-Ungarn. 169,50, Schweizer Union 69,60, Warschau-Wiener | do. Madrid k. 4144,50 , IL Drient-Anlcibe 62,75, L Klhubigungéprtis i A n Po e Kaffee Nr. 7, low ordinary pr. Jan. der Zweiten Beilage zur heutigen Nummer des „Reichs- | nohmals den Verkehr zwischen Militär und Civil zur Sprache, Wien, 16. Dezember. Der Erzherzog Sigismund 2070 omr Guß 117,25 Dortmunder 56,37, | Neue 3 9/2 Nente 94,85, Portugiesen 33F, neue | per diefen Monat co mit Faß —, | 12,42, pr. März 11,92, und Staats-Anzeigers“ wird eine Nachweisung der Ein- | worauf der Kriegs-Minister von Safferling. zur Beant- |- dessen Erkrankung an Jnfluenza und Lungenentzündung Ge sen irhen 136,50, Harpener Hütte 148,87, Hi- | 3 9% Russen 78,93. Sviritas mit 70% Verbrau@sabgabe. Fi ) nahme an We seme uar im Deutshen Reich | wortung der in der aestrigen und heutigen Sißung vorge: | gestern gemeldet wurde, ist nah einem Telegramm 10 57, Doun Se 134,50 Nordb. Uovd | Paris, 14. Dezember. (W. T. B.) Boulevard- | Geklndigt 50000 1. Klindigungspeeis 50 für die Zeit vom 1. April 1891 bis zum Schluß des Mo- | brahten Fragen das Wort ergriff, Dur Wms ner W. T. B.“ gestern Mitiag gestorben ,87, Dynamite Tru 50, Egypter 49/0 96,40, | verkehr. 3% Rente 95,86, Italiener —,—, | Locs mit Faß —, per diesen Donat 50—50,2—50 | Ausweis über den Verkehr anj dem VBerlixer E V EE E Villa eee s Gat u l Bie ten oor i Fn d E ess Tara R Los inisterium über jeden Mißhandlungsfall die Akten vor- | des Abgeordnetenhauses sprah der Vorsizende Dr. von

ene 0 9319, f Tan O ne R P E Elten 18/0, bez, per Dejember-Januar und per Zanuar-Februar Schlachtviehmarkt vom 14. Dezember 1891. e „00 g , 50,1—49,8 bez., per Febr.-März —, per | Auftrieb und Marktpreise nah Shlachtgewicht j gelegt werden. Er bedauere solche Vorfälle; sie teien nicht | Bilinski dem Handels-Minister Marquis de Vacquehem

Konsols 94,70, Ruff. Noten 199,50, Oesterr. | Ott : . 1860er Loose 120,30, Ungarische 4°/¿ Goldrente 0060 aktien, anbau E alte L Bebauptet C Tr he April-Mai 51—50,7—51,1— | mit Ausnahme der Schweine, welche nah Lebend-- nur "gesezwidrig, sondern geeignet, den Geist der Armee zu | im Namen des Ausschusses seinen Dank für das dur die Türken 18.25. 2 A eterdburg, 1 Dezember. i L B) s deb, _der Mal N A 0 per Zu gewidit gehautell Bed Ge Ourasdaité Königreich Preufsen. Vg ga ige Jn dem Ansbacher und dem Nürnberger | Handelsverträge geshaffene Werk aus, das u E auf London , Russ. 1]. Orient- K Me GA 8 bez. ; - : A O alle sei de i. s ahm den -DoriQ'a e L r Weizerunchl Nr. 60 32,00—30,5, Nr. 0 30,25— | preis für 100 kg.) I. Qual. 122-126 6, IL. Qua- Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Ver Mis S be Ea B E acten a N E E u Debatte fiber die Gesammtverträge

Frankfurt a. M., 14. Dezember. (W. T. B.) anlcibe 1018. do. IIL Orientanleißhe 1018, do. | 29,00 bez Ì über N —120 ualität 80—

fi s L d L , » ' E LE Mark :

(Scluß-Curse.) Londoner Wechsel 20,322, Pari). | Bank für auswärtigen Handel 256, Sk. Peters: Feine Marken über Noth bezahlt. | lità; 108--120 „6, 11. Qua! 100 „&, in Folge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu | die Mannschaften genau unterrichtet. Die Wünsche wegen des | sofort über die Annahme abzustimmen, A ur uit evi ; estellen, sowie

2 / r Roggenmehl Nr.0 u. i 32,50—31,75 bez, do. f : 70—76

do, 80 616, Wien. do. 172,32, 4% Reibanl. 105,70, | burger Diskonto-Bank 573, Warschauer Disconto- | Mark é‘ (75 bez, do. fein! | 1V. Qualità: 70—76 Bea b : die Z

S : ( „10, : en Ne. 0 u. 1 33,75—32,50 bez. Nr. 0 l E Berlin getroffenen Wahl den Stadtsyndikus Zelle daselbst | E ir die Gesammtverträge su

‘sterr, Silberrente 79 00, de 41/5%% Papierrente | Bank —, St. Petersburger internationale Bank | höber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br, inkl. E (ani Ls: für 100 Le) Med E a4 als Zweiten Bürgermeister dieser Stadt iadie a Oi Ausbildung ‘müsse briti hau dl ensio: die ‘Arbeiten ¡enfalls ad A e E s E ne! ellte auf das eingehen 2

79,70, bo. 4 2/ Goldr. 93,30, 1860 Loose 119.60, 4% | 476, Russ. 44/2 Bodenkredit - Pfandbriefe 1624, | Stettin, 14. D ae f

ungar. Goldrente 90,30, Italiener 89,50, ! ,__ Bul. ; olm: e 14, Dezember. (W. T. B.) Getceide- chw a, 104 G, b, geringere auf Grund der von der Stadtverordneten - Versammlung | nirungen e i ichkei us | Handels-Minister st i iti

Russen 93,60. 3. Orientans, 62.30, Loe “Evauier west n-M la 410 E E O L B: E dtill, loco 220-281, do. 88—96 #4 bei 20 9% Tara, Bakony 96-598 d zu Wiesbaden nah Vorschrift der Taae für den DiensgrüEfihten. UuE egen T t eiue Jahre ‘be: Q schichte der Vertragéabshlü}se und die handelspolitishe

66,60, Unif. Egypter 96,50, Konv. Türken 1820, | Amsterdam, 14. Dezember. (W. T. B.) (S&luß- Rd inatt loco 920 uri « Mai 226,60. | bei 2ck—274# kg Tara pro Stü. egierungsbezirk Wiesbaden vom 8. Juni d. J. vorgenommenen | deutend abgenommen Von einer absichtlihen Trennung des Situation vor und nah den Abschlüssen dar, erläuterte die

66,60, Unif. Egypter 96,20, Konv, Tren 2000 | Cuese) Dest Papierrente Mai-November veril. mat n in pr. Dezember | Kälber. Kuftrich 1321 Stück, (Durcschnitts- Wahl den bisherigen Ersten Bürgermeister Dr. jur, von Jbell, | Militärs vom Civil und von Kastengeist könne in Bayern nicht zolltarifarishen Vereinbarungen und stellte die thunlichste Er- ,00, pr. 00, Pommers(er | preis für 1 kg.) I. Qualität 1,12—1,30 „6, unier Belassung des Titels „Ober-Bürgermeister“, zum Bürger: | die Rede sein. Die Wahl des Verkehrs sei individuell. Die | mäßigung der Frachtentarife fr Lis Sus

- =

52/0 ferb. Rente 8450, Serb. Tahackr. 85,60, | Oeft, Silkerr.Jan.-Juli verzl. 77 Oest, Goldr. 93 3

Bi Mors. Cas: 00, 8/6 kons. Mexik. 84 30, | 4% Ungarishe Soldrente go ; Busse a ege ae ad 60,50, s April o Ma 60 20 e wia 0,6-——1,10 6, IIL Qualität 0,76 i meister und den bisherigen Zweiten Bürgermeister Heß, unter Jnsiruktion über den Waffengebrauh für Wachen und Pa- | Auf die gestrigen Erklärungen des S Gui Bie | L Ban L, Kerr Lia «b Me | fu a m 20 Sensomssuz (0 8 be Dele [f 1 1) L uhe 0M Lo 4 I Qua Bare es Dio n Bega Jun! Bigeoe | inen, fe im Fete tee B quellen | Wene Senetats p Bee Le Ms 137.90, , , - 998, Ï x j nsumsteuer 49 90, pr. Tfür 1 kg.) I. e i n der Sta i ir di ; ; i age der zweijährigen j uoë n L Lee. L N 1 an ainzer 111,10, Lombarden 734, ! hoVändise Anirihe 101k, 5% garant. Transv.» ! 49,70, pr. April-Mai 50,80. Peteoleum tes Ls litt 0, D Ce E K 11, Qua zwölf Jahren zu besiätigen E E E Bs dis O atel feies PRden, ritihen Ri noG ange nit “in von Caprivi babe im Reichstag die Verträge in #o îider-

‘10% v.100054:300 300 |2450G Diskonto-Kommandit 170,10, Berliner Handels 2 ; ¿ ; dd ; V. den Rothen Adler Orden zweiter Klasse: auf Grund Allerhöchster Ermächtigung das Amt des Kurators empsehlenswerth sein, zur Zeit eine so große Verändexung

Vayern.

E Casadb, tar Y h G E Rie P S R) v0 S E B R B RRAIC P F A E I R S N