1891 / 302 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

: 7

ensgenossen büßen mußte, ab William Büller Dem Zoologifchen Garten ift von den Herren Rex u. Co. ] daß die Vorftellung nah der kurzen Störung ungehindert ihren Fort- i ch0 G mit usen cane Sáuiée, Vortrefflich wurde | in der Leipzigerstraße eine ornithologische Seltenheit ersten Ranges, | gang nahm. i maeenaue dur Ÿ e s L t or ena; Se als me ein dunges Ee E ete iben L zum Seléhent gie” E SISSE Ma es Freundes er a eusta na er upt ma Dies f e weißen Schultern , 22. Deje ; e om gekommen war, um Sculze's Tochter zu heirathen und ihn, den er | Schwanz und hohgelbem S{uabel, eine der s{chöônften Arten des Sb amp O Tags Diieder «U E p âls Meier bei einem Zecgelage, wo er selbst si «Lehmann nannte, | königlihen Küstenvogels, wird eine vielbewunderte Zierde der reih- | 13 Dezember “sicteten wir den brennenden Guton- am ersten Tage seiner Anwesenheit in Berlin kennen gelernt hatte, baltigen Raubvogel - Galerie im Gartca werden, abgesehen Dampfer „Abyssinia®. Es gelang uns, sämmtliche unter den zahllosen Scbulze's tagelang Bergen suchte, weil er den | davon, daß es das höchste wissenshaftliche Interesse bietet, weil es bis darauf befindlibe Personen zu retten. Von diesen landeten Me 302. Empfeblungsbrief des Vaters und damit die Adresse seines zukünftigen | jeyt kaum einmal na Europa gekommen if. Die Geichenksendung. | wir hundertunddreißig in Southampton, während dreizehn für S{wiegervaters verloren hatte. Außer den Vertretern dieser. | enthielt ferner eine Anzabl weißer japanischer Tanzratten, die mit den | Bremen an Bord blieben. Ferner trafen wir auf der Höhe von beiden Hauptrollen zeichneten s{ unter den übrigen Mit- | bekannten sheckigen japanishen Tanimäusen die eigenthümliche Ge- 490 nördlicher Breite und 29° 22° westlicher Länge den englischen Dampfer „Jonas“ von West-Hartlepool, mit gebrohener Welle

| Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 23. Dezember 1891.

Deutsches Reich.

wirkenden duc-ch gute Leistungen noch aus Willi Walden, die wohnheit theilen, fich wie toll im Kreise herumzudrehen.

das Stubenmädhen Minna Schulze bei Friedri Sculze, Arthur Seelen, der mit vielem Geshick den sächselnden Musketier Schulz gab, Theodor Tachauer, der den Hofphotographen Friedri Schulze darstellte, und Agnes Werner als Auguste Schulze, die zanksüchtige Frau des Pch-Schulzen. Die gute Einftudirung und das flotte Spiel müssen lobend anerkannt werden; die neuen, zum Theil recht witzigen Couplets, besonders die von Herrn Büller, Fräulein Malden und Herrn Seelen gemeinscaftlih vorgetragenen, fanden lebhaften Beifall.

Der erste Weibhnachtsfeiertag bringt im Königlichen Opern- bause „Das goldene Kreuz® mit den Damen Herzog und Rothauser, den Herren Philipp und Kroloy. Darauf folgt „Cavalleria rusticana“ mit den Damen Pierson, Rothauser und Lammert, den Herren Roth- mühl und Bulß. Am zweiten Feiertag gelangt „Tannhäuser“ mit den Damen Sutter und Leisinger, den Herren Sylva, Bey, Krolop und Stammer zur Darstellung. E

Das Königliche Schauspielhaus hat für die drei Festtage „Die Jungfrau von Orleans“, die „Wohlthätigen Frauen“, und „Das Käthchen von Heilbronn“ auf den Spielplan gesetzt.

Das Lessing-Theater wird auch in diesem Jahre am Syslvester-Abend eine Neuheit bringen, und zwar das Lustspiel „Dame in S&warz“ von Hugo Wittmann und Theodor Heril, das bereits an A A in Wien mit Erfolg zur Darstellung ge- an ;

Das Residenz-Theater hat den Beginn seiner Nahmittags- Vorstellungen am zweiten und dritten Feiertag auf 3 Ubr angeseßt.

Der Feiertags-Spielplan für das Belle-Alliance-Theater lautet: Freitag, Abends 74 Uhr: „Peh-Schulze*. Sonnabend, N2- mittags 34 Uhr: „Der Vershwender“ (Volképreise, 1 ) Abends 7X4 Uhr: „Peh-Schulze*. Sonntag, Nachmittags 34 Uhr: „Der Rattenfänger von Hameln“ (Volkspreise) Abends 74 Uhr: e Pech- Schulze“. Billet-Vorverkauf ohne Aufgeld für alle Vor- stellungen von heute ab an der Theaterkafsfe. 5

Die im Thomas: Theater reu einstudirte Posse „Kläffer“ wird auch an den Weihnachtsfeiertagen auf dem Spielplan bleiben.

Mannigfaltiges.

Wegen des Weihnactsfestes werden am Donnerstag sämmtliche städtishe Bureaus und Kassen mit Ausnahme des Central- Bureaus, das zur Entgegennahme von wichtigen Sachen bis 4 Uhr geöffnet bleibt bereits um 1 Uhr Mittags geschlossen.

Bei dem Wohnungswechsel im Oktober haben 91466 Um- züge stattgefunden. Von den bereits ver- miethet gewesenen Woh- nungen sind 20 718 Wohnungen und 478 andere miethssteuer pflichtige Räume nicht wieder vermiethet worden. Miethserhöhungen haben bei 7836, Miethsermäßigungen bei 2912 Wohnungen stattgefunden.

Die Wärmhalle 11, Jerusalemerstraße 8, wird nach einer Mittheilung der „Neuest. Nahr.“ morgen, Vormittags 10 Ubr, er-

Mohrungen, 20. Dezember. Das Geburtshaus des Dichters Johann Gottfried von Herder sollte bekanntlih im nähsten Monat gerictlich verkauft werden. In diesen Tagen aber ist es dur freiwilligen Verkauf für den Preis von 3000 6 in den Besitz des Rittergutsbesizers Herrn Gottfried von Herder aus Nieder-Forchch- heim in Sachsen, der ein Urenkel des Dichters ist, übergegangen. Wie nah der „Ostpr. Ztg.“ verlautet, wird der neue Besißer zu Anfang des nächsten Jahres nach Mohrungem kommen, um Bestimmungen über die Verwendung des Hauses zu treffen.

Halle, 21. Dezember. In der Gr Steinstraße hierselbst fiel, wie der „Mgdb. Z.* berichtet wird, ein über die Straße gespannter Telephondraht herab, und zwar so, daß er mit dem eleltrishen Straßenbahn-Leitungsdraht in Berührung kam. Dadurh übertrug sh der starke Strom des Straßenbahndrahtes auf den Telephondraht, theilte sich den stromleitenden Zink- und Blechtheilen des Daches, von dem der Draht berabhing, mit und drang weiter bis ins Inaere des Hauses, wo an mehreren Stellen das Blei der Wasserleitungs- rohre zerschmol;. Das Wasser strömte in Folge dessen mit Gewalt an mehreren Stellen aus, und ehe man zur Abstellung der Leitung gelangte, waren Wände und Decken durchweiht. Durch sofort herbei- ebol‘e Leute der Poft- und Straßenbahn-Verwaltung wurde die Ur- ahe des Unfalls beseitigt.

Zeit, 21. Dezember. Ein Meteor (vergl. unter Frankfurt) war, wie der „N. A. Z“ mitgetheilt wird, gestern Abend gegen 9 Ubr bier zu beobachten; es hatte die Gestalt einer Kugel und war von weißer, hellleuchtender Farbe. Es löste sich als Strahlenbündel in violetter Färbung auf und verschwand hinter hoch aufgethürmten \{warzen Wolken am nördlichen Himmel. Jn demselben Augenblick wurde das gan¡e nordöstlihe Firmament von eincm Aufleuhten dur{ch- zudt, gleich demjenigen eines heftigen Bligzes.

Frankfurt a. M., 21. Dezember. Am gestrigen Abend wurde, wie die „Frkf. Z.* meldet, um 7 Uhr 20 Minuten am nördlichen Himmel ein glänzendes Meteor beobachtet. Die Erscheinung war voa ganz kurzer Dauer, ihre Flugbahn verlief in nordwestlider Rich- tung. Der Winkel, unter dem sie ershien, mag nah der ungefähren Schätzung des Beobachters bis gegen 29 Grad betragen baben. Eine gleiche Naturershzinung wurde gegen 82 Uhr am östlichen Hinmel wahrgenommen und ist nah der „Mzdb. Z.* auch in Nordhaufen bemerkt worden.

Düsseldorf, 19. Dezember. Im Stadttheater entstand, wie der „Wes. Z.“ mitgetheilt wird, während des ersten Aktes des „Fliegenden Holländers*, den Theodor Reichmann fang, eine Auf- regung, als plôßlih ein breiter Feuerschein vom Kronleuhter herab nah unten {oß und ein Theil der elektrishen Lampen erlos. Die Drähte, die zum Kronleuchter führen, waren glühend geworden und ihre Gummiumhüllung hatte sch{ entzündet. Direltor Stäge- mann und der Opernregisseur Fiedler klärten sofort den Sachverhalt auf und beruhigten die Besucher. Dies und die Aufforderung mehrerer

unter Segel und nahmen einen Mann an Bord, während zwetünd- zwanzig Personen auf dem „Jonas“ verblieben.

St. Etienne, 22. Dezember. Das Stadthaus ist, wie dem „H. T. B.* gemeldet wird, fait vollständig niedergebrannt; nur “mit Mühe wurden die wichtigsten Aktenstücke gerettet.

Rom, 22. Dezember. Nas bier eingetroffenen Privatmeldungen des „W. T B“ sind 200 heimkehrende Bahnarbeiter auf der Stceckle Salmona—FJsernia von einem Schneesturm überrasbt worden. Einige von ihnen erstickten, andere erfroren. Fünfzehn

cihen sollen bereits gefunden sein.

Na SG{luß der Redaktion eingegangene : Depeschen.

Pest, 23. Dezember. (W. T. B.) Das Unterhaus nahm heute in dritter Lesung sámmtlihe Handelsverträge an. Der Minister-Präsident Szapary theilte mit, sobald das Oberhaus die Handelsverträge angenommen habe, werde die Regierung oie Auflösung des Reithhs- tags vorschlagen, weil die Wahlbewegung s{hon im ganzen Lande im Zuge und daher eine ruhige Arbeit der Abgeordneten unmöglich sei. Der Minister-Präfident beantragte, keine meritorishen Sizungen mehr zu halten, sondern nur _noch am 4. Januar zur Eatgegennahme des Votums des Ober- hauses wegen der Handelsverträge zusammenzutreten.

St. Petersburg, 23. Dezember. (W. T. B.) Das Ministercomité hat gestern die Vorlage wegen tempo- rärer Zulassung ausländisher Schiffe zum Trans- port des Getreides aus Ciz- und Transkaukasien nach den Häfen des Asowshen und Schwarzen Meeres an- genommen. |

Antwerpen, 23. Dezember. Auf cinem im Hafen ver- ankerten französishen Schiffe erfolate heute eine \creck.ihe Explosion. Alle in der Nähe b: findlichen Objekte, die Hafenmauer, ein Postbureau u. st. w. wurden gänzlich zer- trümmert. Es scheint, daß Ae Mens@hen dabei zu Grunde gegangen sind. an spriht bisher von 15 bis 20 Todten, gerettet wurde noch Niemand. Die Explosion dürfte von Dyna mitpatronen herrühren, welche sich ohne Vorwissen der Mannschaft an Bord des Schiffes besunden yaben sollen und dort entweder von Dieben verborgen wurden oder von einer früheren Schiffsladung zurüdge- blieben sind.

I. Verwendete Zutckerstoffe.

Die Betriebsergebnisse der Rübenzuckerfabriken, Zudckerraffinerien und Melasse-Ent i / - zudcklerungS§anstalten des deut im Monat November und in der Zeit vom 1. August bis 30. November ied E Ae

Zeitabschnitt, auf welchen

die Betriebsergebnisse \sich beziehen.

Osmose. und

B. Verarbeitete Melasse. 1)

Hiervon (Sp. 3) wurden entzuckert mittelst

|

| der | Elution der der

Substitu-| Aus-

Füllung. tion. \{eidung.

|

der

Strontian-

verfahren.

Verfahren. | Nat-

_C. Verarbeiteter (eingeworfener oder zum Decken verwendeter) Zucker.

|

| Fremde, | Rohzucker | d. h. von Rafs-

es anderen | finirter

anderer | \{chließlich | Fabriken und bezogene | Konsum-

der |

Füll- zucker.

produkte. | masse.

|

Erstes und

zweites | Produkt. |

B. Raf- finirter und Konsum-

zucker.

100 kg

100 kg

100 kg

100 kg

100 kg

Im Monat November 1891

E E 4) 32 483 707 Dazu in den betreffenden Vormonaten / 43

33 726 434

245 664| 292 849)

Betriebsergebnisse der :

1) Rübenzuckerfabriken.?)

17016| 137 246| 7108| 80351 7685| 174927| ‘102461 95649

137231 4118) 25168] 3 214 028| 183 249 3005| 32356 |

3 345 760)

339 168 361 501

Bien in der Zeit vom 1. August bis 30. November

E A E s 4) 66 210 141 In demselben Zeitraum des Vorjahres . /

65 383 880

m Monat November 1891 E azu in den betreffenden Vormonaten

538 513) 643 734

7 287| 16 343!

| | 24 701 312 173 17354| 176 000 41472| 382512/ 838897| 172066

2) Zudckerraffinerien.?) 1269| 1 736) EATLS A

14 607

| | 320480 7123 57524 360359) 10433) 63711

712 576| | 1 339 942 729) 3420

6 559 788! 6 632 9390|

691 669 727 693

594 283 837 150

Mes g der Zeit vom 1. August bis 30. No In demselben ‘Zeitraum des Vorjahres A

Im Monat November 1891 . Dazu in den bctreffenden Vormonaten

l 23 630| 31 834]

95 039!

3 005 S 334

3) Melasse-Entzuckerungsanfstalten.

|

3 290

20 625

| 6018 | | 23500

E

95 039 269 698

1744 702

50 159|

1 655 305 4 759 | 5 148

| 1670) | 3979 | _…—| 1997

| j

1431 433 1 445 591

39 754 117 801

Bisaumiin iu der Zeit vom 1. August bis 30. Nov In demselben Zeitraum des Vorjahres U,

Im Monat November 1891

E aen 4) 32 483 707 Dazu in den betreffenden Vormonaten ) /

33 726 434

972 988| 368 027 389 819

347 990| 582 180|

3 290 a E 13 200

4) ZudLerfa

briken überhaupt (1

18 285| 137 246 7 108 86 369 12711| 174 927 10 246| 110 256

364 77

368 514 bis 3).

| 98982 | 274015

68 889 | 16206 17086

8 105 62 209

25] 1 176 137

866537) 4118| 30486 | 3005| 48003

3 214 028|

157 555 154 539

964 205 1316 452

Zupniten in der Zeit vom 1. August bis 30. Nov

E e S p 4) 66 210 141 In demselben Zeitraum des Vorjahres . . /

65 383 88C

930 170

1 065 387

| 30996} 312 173) 17354| 196625 63006] 382512 838897

195.566

| 372 997

377 174|

8 232] 2167270} 10433

zl 2 042 674) 7 138 78 489 85 924

3 345 760| |

6 559 788 6 632 930!

2 280 657 2 327 823

öffnet werden. i i i i ffne N Herren, rubig zu bleiben und die Pläye nicht zu verlafsen, bewirkten, (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) 1) Unter Melasse sind die Abläufe aller Art eins{chließlich derjenigen vom ersten und zweiten Produkt verstanden.

S ——— s Das sind sämmtliche Fabriken, in welGen Rüben auf Robzucker oder Konsumzuker verarbeitet werden, sei es ohne oder mit Melasse-Entzuckerung, ohne oder mit Einwurf von Zucker.

j Aus\cchließlih der die Herstellung raffinirter Zucker beireibenden Rübenzuckerfabrik ändi Wetterbericht vom 23. Dezember, in 1 Aufzug, nah dem gleihnamigen Volksftück von | Sonntag: Nahm. : Das vierte Gebot. Abends: -Theater. | z 4) Di j ; Ta 2a übenzuckerfabriken und felbständigen Melasse-Entzuckerungsanftalten. s Ubr Morgens. Verga. Musik von Pietro Mascagni. Text nach Die Großstadtluft. „E a Ea ) Die Abweichung von der im „Reichs-Anzeiger“ vom 14. d. M. Nr. 294 veröffentlihßten Uebersicht beruht auf nahträglich eingegangenen Berichtigungen. Gi t (e neo Megtfseur Teplaff U Kavell T Freitag: Zum 1. Male: Kläffer. Posse mit Berlin, im Dezember 1891. : gese ° ; : : rov E dlifer “Weingartner, Botber: Das goldene | Wallner-Theater, Domerftag: Geslolen. | Mr7® Mast von M Vial, und Johannes Boebier S S La Kreuz. Oper in 2 Akten von Ignay Brüll. | Freitag, Sonnabend und Sonntag: Nachmittag®- | Die neuen Couplets von Alfred Bender. Jn Scene von Scheel. S O dem Li vit D; i A Men Tir Aactiti is eiu Ee D geseßzt vom Emil Thomas. Anfang 74 Udr al. Tanz von Paul Taglioni. Dirigent: Musik- re Familie. Volksstück mt Gesang in : en e Res è E Ae E 7 A Die F von Stinde und Engels. Anfang 4 Uhr. Sonnabend und Sonntag: Kläffer. auspielhaus. s. Vorstellung. e Jung- bend- : frau vou Orleans. Eine romantische Tragödie | Freitag und Socnabend Bes Mani mit 100 Concerte. Concert-Daus. Donnerstag: Ges{löffen.

in ? Celsius

E S Stationen. 25S | Wind. | Wetter. B A A in

Temperatur

Bar. auf0 Gr

.

D

Ergebnissse der Rübenzulker-Fabrikation in der Campagne 1891/92. Vorläufige Uebersicht.

Personalveränderungen.

Königlih Prenftische Armee.

Offiziere, Portepee-Fähnrihe x. Ernennungen, i: Muth- [Zutammen Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. Menge der bis zum 1. Dezember | Daraus | mablihe, | Menge | In der Cam- Neues Palais, 19. Dezember, v. Arnim, Sec. Lt. vom terarbeiteidn Maven in der | der ver- | pagne 1890/91 | Kaiser Franz Garde-Gren. Regt. Nr. 2, vom 1. Januar k, J. ab

/ ge- [Campagne | arbeiteten wurden auf ein Jahr zur Dienstleistung bei des Prinzen Alexander von Preußen

in 100 kg wonnene | noch zu [and muth- verarbeitet Königlicher Hoheit kommandirt. Fe ez, Pr. Lt. vom 6. Bad. Inf. Regt.

a verarbei- | maßlih Kaisec Friedri 111. Nr. 114, als Adjutant zur 42. Inf. Brig.

Mullaghmore | 771 |SSW d5\wolkig Aberdeen .. | 771 \NW 1/heiter Christiansund | 764 |SW 6'beiter Kopenhagen . | 773 |W 1Nebel Stockholm . | 768 |WSW 2wolkerlos aranda . | 7592 ¡SW 2 bedeckt t.Petersburg| 766 |W 1 wolkenlos Moskau... | 762 \NNW 1 'vtedeckt

Cork, Queens-

in 1 Vorspiel und 5 Aufzügen von Friedri v. Schiller. | Köpfen. Jmmer zerstreut.

In Scene geseßt vom Ober-Regisseur Max Grube. | Sonatag: Hanni Seins Haufi lat. Freitag: Fest-Concert

Anfang 7 Uhr. Gewagte Mittel. Anfang 74 Uhr. fait E Sonnabend: Opernhaus, 274. Vorstellung. Tann- D eriag a

häuser uud der Sängerkrieg auf der Wart- Friedrich L Wilhelmstädtisches Theater. (&esellsbafts-Anzug.)

/ Y N E A A Al Sens L Donnerstag: Geschlossen. Die Tageskasse ist von Billets à 3 % im Bureau des Hauses.

2 ¿ ents | 9—12 Uhr geöffnet. town 772 |S 4 basé bed. seßt vom Ober-Regifseur Teßlaff. Dirigent : Kapell 9—12 : i Geis ¿ ; A 7 Ubr. Freitag: Neu einstudirt: Der Mikado. Burleske- ¡ f stag: Kei i - : Dora s E O s i N Ats, Dn N t ung. Wohlthätige | Operette in 2 Akten von W. S. Gilbert, Deutsch I nainss Renz. Karlstraße. Donnerstag: Keine l afts tende |noch zuver] , kommandirt. Went, Sec. Lt. vom Inf. Regt. General-Feld- e ter 1E aa 4 “rens auen. Lustspiel in 4 Aufzügen von Adolph | von I. Fripshe. Musik von Arthur Sullivan. orfte E Veibiatelaiea): EVoriten Selbst- Zu- * } Rüben- | arbeiten- | In marschall Prinz Friedrich Carl von Preußen (8. Brandenburg.) y U t 22 BWS Me 'Arronge. Jn Scene gesegt vom Ober-Regisseur Anfang 7 Ubr. Freitag (1. Brihna ts-Feie ag): orste at gebaute Gekaufte. sa menge. |denRüben.| Fa- | quantum. Nr. 64, unter Beförderung zum Pr. Lt.,, in das 6 Bad. Jaf. mburg Í SW 1Dunf Mar Grabe. Anfang 7 Fre Sonnabend: Der Mikado. Nam. 4 Uhr: „Aschenbrödel“. Abends 74 Uhr: : mmen. i briken. Regt. Kaiser Friedri II1. Nr. 114, v. Tümpling, Sec. Lt. vom Neufahrwasser 773 NNW 1 bevedt 2 A Ebilas G Weihnachts - Feiertag): 2 Vor- I. Preuß E N I E N PP inz Wilhelm Ñr. 112, Lon Ui Le L SA, : T ü à E ; i 9 I): e : Preußen. nf. Regt. Prinz Wilhelm Nr. , von der Heyden I., Sec. Lt. Memel ... |_771_ |\NO___1Nebel)__ Deutsches Theater. Doanerstag: Ges{lofsen. Refidenz-Theater. Oirektion : Sigmund Lauten- | stellungen. Nahm. 4 Uhr: „Die lustigen, Heidel 1) Provinz Oftpreuen 283 002| 283002] 44410} 283 002 553 780 | vom 2. Hes. Inf. Regt. Nr. 82, in das Inf. Regt. Nr. 145 A T D 3 paltela | 3 | De gese M wh O1 Ube wer | Bug, Donmego: fNT. anavame Mon | ‘Sonntag: 2 Bodtclingen Nahm 4 Ube: „Die J Mole If Tao 288880 2887 0/ 80880 1026000) 4850 19 8188808 | Se egr Me Tan pst uet e Made, Me: V1, fn Das Karlsruhe. . | 776 |NO 1\wolkenlos P park BA 1. Male: Der Huugerthurm. | godin. S{wank in_3 Akten von Ernest Blum | lustigen Heidelberger“. Abcnds 74 Uhr: * „Auf f gra E S n ZuE 158 U 1288 e a4 600) us 932] 2550 537 2 732 202 Qua Bra tene Ver General - Inspektion der Wiesbaden . | 776 fill bedeckt } ura nt Cane ua S E r p ded und Raoul Tockté. Deutsch von Emil Neumann Helgoland“. Dosen L 263 725| 4 613 909| 4 877 634] 736 573 1 078 431 Sa Sn 2 Fuß - Artillerie. 19. Dezember. Barg, Feuerwerks-Lt. vom Cndia | 778 D illMebel Dey e aihur ames v S E Sitte Ja: 20 Seene „gesevt don Signtuny Bültubuni, Ane} F BOW L R Sählesien . . . . . . ._. . | 69| 1571662 7043652| 8615 314] 124 934| 2295 147|10 910461] 60 14112078 | Art, Devot Thorn, tum Art. Depot Graudenz, Nieberd ing, Feuer .. s . 1 . f î tríts pf Lf, L H A

Berlin s 776 fl bede “A 1 Fina vou Quas E EO: Anfang 7 Uhr. Sonnabend : Dieselbe Vorstellung. í Zu d E He s e R E elan da U verseht vom Art. Depot Graudenz, zum Art. Depot Thorn,

M bedeckt | Ea s Sonnabend und Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: | sucer das Ret, auf das von ibm gelöste schaften 12 910 766| 6 625 82 : 2 447 m Beurlaubtenstande. N i

ps j Sonntaa: L : - , E S 6 625 828/19 536 594] 2 89 2 ubtenstande. eues Palais, 17, Dezember. Breslau. .. |_776_[W 2Schnee | S ‘aus Der Hungerthurm, —- Hierauf: Jn | Zy bedeutend ermäßigten Preisen: ein Kind unter 10 Jahren frei einzuführen. Sleswig-Holstein. . . . 206 510| 169 115 375 625 : 51 154 52 076 7 397 701 2 F Sis Kanzki, Sec. Lt. von der Res. des 2. Garde-Feld-Art. Rects., A (R Ee 6 207 205| 2 161 683 7 368 888| 986189] 1612 867| 8 981 756 10020008 þ A S! al voi L URiA Me E O D,

Ile d'Aix Fs ONO A\woltkenlos | Jnt Jonnaë: Sonnabend : Die arme Löwin. Sitterbild in a : E 210 680| 574 990| 785 670] 105 689| 133985| 919 655 1128 100 | fu Pr d TAo E 1, Aufgebot des Garde-Landw. Trains,

Triest... | 774 [ONO d [wolkenlos | IIL. Goethe - Cyclus ° Sonntag: Marquise. Lustspiel in 3 Akt Familien-Nachrichte ) Hessen-Naff N dl die Melbes 3. Gar A 9 o i ; j 0 us. / nntag: rquise. Lustspiel in en von Samilien-Nachrichten essen-Nafsau 331892| 329 883| 661775} 104350] 374440] 1 e Vize-Feldwebel ; v. Kries vom Landw. 2 !-Fbend : „Stella“ und „Die Mitschuldigen; | Victorien Sardou, & richten, Rheinland. . 36 515) 2452 162 2488 677| 380 265| 1486 T65| 3 975 432 4 297 099 | Bat. T, Berlin, zum Sec. Lt. der Res, des 3. Gacde-Regts. zu Fuß, 1) Starker Nebel. mr Ae a gen*. 3. eDie Geschwister E R Verlobt: Frl. Anita de Grabl mit Hrn. Inge- | i Wentzel von demselben Landw. Bezirk, Eins vom Landw. Uebersiht der Witterung. us s E go“, C Tafso*. 5. „Egmont*. Belle-Alliance-Theater. Donnerstag: Ge- nieur Erich Wedeking (Berlin Hameln). Summe I. 21 627 968/30 543 632/52 171 600] 7 576 096]21 604 080/73 775 680 83 657 077 | Bezirk Danzig, —. zu Sec. Lts, der Res. des 4. Garde-Regts. zu Die Wetterlage hat si im Allgemeinen wenig | S: 57 phigenie au utnis*, 7, „Faust,L.“ 8. „Faust's loffen . : Freiin Kati von der Golß mit Hrn. Lieut. / Hein- ; E e la d 300 a dad s Bab Reus ch u Landw. Bezirk Wiesbaden, zum Sec. Lt. der i , E G 323 605 es. des 3. arde-Gren. Regts. Königin Elisabeth, Hammer 1V. Württemberg 5 E 2 249 363| 637180] 95 833] 274000] 911 180] 1 005 115 | vom Landw. Bezirk Graudenz ‘jum Sec. Lt. der Res. o Kaiser V. Baden g- R n 369 530| 9527195] 82952] 415 000| 942195 1 147 492 ranz Garde-Gren. Regts. Nr. 2, Gelpcke, Vize-Wachtm. vom VI. Hessen . . 3 354 334 207 895) 167395) 24241] 270000] 437 395 433 790 | Landw. Bezirk Hamburg, zum Sec. Lt. der Res. des 2. Garde-Feld. v Ben nburg aa Leo Ls A100 ais a er 860 96 785] 446 990 1108 850 1003 200 | Art. Regts, befördert. Hammerschmidt, Schmidtke, VIIL. Thüringen, einsließlih der Großherzoglich E L S 2.906 040 |. Pt: Us Uo ber L R A Metan 7 Pr. Æ oe bee f , eu . . , 2 , ® E \ähsishen Aemter Allstedt und Oldisleben . | 6} 275570| 663 837| 939407] 147296] 579 835] 1 519 242 6 | 1601 623 | Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Rastenburg, zu_Ritt- e «P 32 3896139| 915384| 4811523] 668458] 1148495] 5 960018] 832 | 7533562 | meistern, ola, f Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw.

aw Na] 50, = 4 R,

Ei d O

Gebietstheile. Verwaltungsbezirke.

| 00 [S

Zahl der Rübenzucker- Fabriken

. Bayern . . Sa

rei De-tjzn (Kallen—Hannover). Frl. Io- Gen

verändert, fast ganz Guropa und Umgebung stehen cise der Pläge für 1] ; ; mmti #t Abende: Feiertags- Repertoire : ; ; TII una Les E E Lug aag Me L Ord. L fremd. «Boge p) i L Rang Balk, Loge Freitag: Zum n Male : Pech-Sdhule, Posse A aO mit Hercn Vilhelm von Widezc

S ; : . Parquet-Loge , Parquet 25 4, Il. e\ang und Tanz în en dern) von f . ü

über Böbmen liegt, Zn West-Garopa ift die | Lak 18 4, Tribüne lb Speriü 12 M 9 | H. Salingrs. Musik von A. Lang, In Scene | ® bim: von Krics (S&loh Roagenbausen),

Temperatur allenthalben gestiegen, nur im [üdöft- / lien atur E es fílter geworden, S nord- ——— geseyt vom Direktor Sternheim. Anfang 74 Uhr. Eine Tochter: Hrn. Lieut. von Forcade de westdeutshen Küstengebiet um 1 bis 4 Grad. In Sonnabend: Nacmittags 3} Uhr: Volkspreise | WBiaix (Paderborn).

HSlaub baúert_ bie rubige, -beitere, thellwäisé Berliner Theater. Donnerstag : Geshlossen. |1.,6 Der Verschwender. Abends 74 Uhr: | Gestorben: Hr. Rittmeister a. D. Friy von Be sonst trockene gie 9 fort. e a Freitag: Nahm. 2} Uhr: Hamlet. Abends Pech-Schulze. Holleuffer (Hamburg). Hr. Kammergerichis- IX. Braunschweig. . mittleren und öftlihen deuishen Oftseeküste herrscht 74 Ubr: Bei aufgehobenem Abonnement. Esther. Sonntag: Nachmittags 34 Uhr (Volkapreise): Referendar Eberhard von Schelling (Berlin). ck e A Thauwetter, dageaen im westdeutshen Binnenlande | Der Geizige. Anfang 7 Uhr. Der Ratteufänger von Hamelu. Abents 74 Uhr: E ziemli strenge Kälte. Sonnabend: Nachmittags 24 Ubr: Wilhelm | Pech-Schulze. Redacteur: Dr. H. Klee, Direktor.

._., . .| 30} 2017 643| 2063 605| 4 081 248) 627 491| 2415 944 6 497 1921 30 | 6 621 690 | Bezirks Goldap, a Le nthal Ver, S x N 2, Eee (&, - Ueberhaupt | 403/30 169 021/86 041 120/66 210 141} 9 631 903/28 320 194]94 530 335| 406 [106233194 P bels bed S T Sabine iu He Lts,

Deutshe Seewarte. | Tell. Abends 74 Uhr: Der Hüttenbcfiger. Vorverkau] ohne Aufgeld an der Theaterkasse. Berlin: Berlin, im Dezember 1891, L IE eit Q as i g E Lando, mh tan

E Adolph Ernsi-Theater. ©D : Verlag der Expedition (Scholz). : KaljerliGes StatizisGes Amt. befördert. ‘Die Sec. Lts. Y v. Hennigs, F alk cite ‘von der

Theater-Anuzeigen. Tessing - Theater. Donnerstag: Ges(lofien. | zlcfsen. « Donnerslag : Se- | L ruck der Norddeutsen Buchdrueckterei und Verlags- O | Res, des 2. Hannav. Drag, Regts. Nr. 16, Briese, Wegel von

S Gu Die Kasse ift von 10 bis 1 Uhr geöffnet. Freitag: Zum 1. Male: Tanztenfel. Gesangs- l Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. e Inf. E Auge S a Bezirks Stettin, Hartmann von

ihe Schauspiele. Donnerstag bleiben | Freitag: Nachm.: Die Ehre. Abends: Die | poffe in 4 Akten von Ed. Iacobion und W. Mann- Fünf Beilagen E Auf wae n imm wig are N Seifert von der

N E Allo A A R 044 Ses Url, Ubans gs oute E aus Gust. Görß. Musik (eins{ließlih Börs a ) L f. 1 Aufgebots des Landw. Bairks Cra Wax L A : i . Vorftellung. onnabend: Nahm. : Der Probepfeil. Abends : | von Gust. Steffens. cene gesezt von Ad e en - Beilage), in 1 y j

valleria rusticana (Banern-Ehre). Oper |' Die Grof stadtluft. Ernst. Anfang 7 Uhr. rid as und die Besondere Beilage Nr. 6. E Aufgebots naa e