1911 / 153 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Werhandlung des Rechtsstreits wird die Bekla e g des L ir Beklagte bor das Königliche Amtsgericht in Heydekrug auf den #2. September 1912, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 24, geladen.

Heydekrug, den 20.- Juni 1911.

Der Gerichtsf{reiber des Königl. Amtsgerichts.

[31819] H Oeffentliche Zustellung.

q Der Bäermeister Leonhard Hirowski in Czempin, Prozeßbevollmächtigter: »Rechlsanwalt Milpacher in Kosten, klagt gegen den Bäcker W. Kaczmarek, früher in Czempin, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, daß der Beklagte dem Kläger für im Jahre 1911 käufli< entnommenes Mehl einen Restbetrag von 365,50 46 verschulde, mit dem Antrage, zu erkennen: 1) der Beklagte wird perurteilt, an den Kläger 365,50 6 nebst 49/6 Zinsen seit dem L. April 1911 zu zahlen und die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, 2) das Urteil ist vor- läufig vollstre>bar. Zur. mündlichen Verhandlung des Mechtsstreits wird der Beklagte vor das König- liche Amtsgericht in Kosten auf den 4. Oktober 911, Vormittags 9 Ußr, geladen.

_ Kosten, den 26. Junt 1911.

Ver Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [31822] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma H. Lampert G. 1n. b. H. Kolonial- waren en gros zu Diedenhofen, Prozeß;bevollmächtigter: Rechtsanwalt Hads in Diedenhofen, klagt gegen den Spezereihändler Ernesto Giovannini, früher {n Kneutkingen, z. Zt. ohne bekannten Wohn- und Auf- enthaltsort, vnter dèr Behauptung, daß thr der Be- Élagte für im Jahre 1911 gelieferte Waren die Summe von 908,92 4 nebst 59% Zinsen seit dem 3. Mai 1911 \{ulde, mit dem Antrage auf kofsten- fällige Verurteilung des Beklagten zur Zahlung obiger Beträge. Die Klägerin ladet den Kefklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechtss\treits ‘vor die Kammer für Handelssachen des Kaiserlichen Land- geri<hts in Meß auf den 6. September 1911 Nachmittags 4 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem géda<htèn Gerichte zugelassenen Anwalt als Prozeßbevollmättigten zu bestellen. Zum Zwe>ke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. : j T

Mes, den 28. Juni 1911.

Gerichtsschreiberei des Kaiserlihen Landgerichts.

[31828] Königliche Ministerial- Militär- u. Bau-Kommission. Nr. F. 1161/02. Berlin NW. 40, den 10. April 1911. Invalidenstraße 52.

Zur Masse Frentel Forderung F. 1161/02 hinterlegte das Kuratorium der städtischen Sparkasse zu Berlin auf Grund des Pfändungs- und Ueber- weisungsbeschlusses des Königlichen Amtsgerichts I Berlin vom 31. Oktober 1902 in Sachen der Frau Anna Frenzel gegen Sie 60 6.

Diese Benachrichtigung ergeht gemäß $ 374 Ab- sat 2 des Bürgerlichen Gefeubuchs.

Schulz. Hausmann.

An den Scwlosser Herrn Gottlieb Frenzel (Frenzel), z. Zt. Schiff Patricia der Ham- bura Nmcrika Linie.

Zum Zwetke der öffentlichen Zustellung bekannk

gemaht. 96 I1 45. 11.

Berlin, den 29. Juni 1911.

Bohris h, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgert<t Berlin-Mitte. Abteilung 98s.

V

m

zerluuse, Verpa Verdingungen 2.

[31903] Verkauf vou Altmaterial.

Die in den Werkstätten Karthaus, Saarbrüdcen- Burbach, Saarbrücken und St. Wendel angesammelten alten Werkstattämaterialien sollen in öffentlicher Aus- \{reibuna verkauft werden.

Die Verdingungsunterlagen können in unserem Zentralburcau, Zunmer 118, des Berwaltungs- gebäudes eingesehen oder gegen postfreie Einsendung von 50 S in bar (ni<t in Briefmarken) bezogen werden.

Nershlossene, mit der Aufschrift „Angebot auf Aukauf alter Werkstattsmaterialien'* versehene Gebote sind bis zum 18, Juli 1911, Nach- mittags 4 Uhr, poslfrei an unser NRechnungs- bureau einzusenden. |

Ende der Zuschlagsfrist 31. Juli 1911.

Saarbrücken, den 25. Juni 1911.

Königliche Eisecubahndirektion.

d)

[29951]

Que ___ Bekaguntmachung. c „Zur Neuverpachtung der Königlichen Domäne Querfurt-Weidenbah und der Jagdnußung auf den Vomâanenländereien auf 18 Jahre, von Johannis 1912 ab bis zum 1. Jult 1930, i

haben wir Termin

auf Mi [4 j : : 2 (>4 c Q Mle O den 10. Juli d, Js., Vormittags 10 Uhr 30 Minuteu, im Sitzungssaale des É A N (im fogenannten Vorschloß) der hiesigen Königlichen Regierung anberaumt.

e Vomane wird zwetntal ausgeboten, und zwar einmal mit der Verpflichtung zur Uebernahme

S

der Bahn Oberröbliziaen—Vi

er Vahn Vverröbllägen—Vißenburg und Größe rd. 582 ha. (Grund|steuerreinertrag

So nt L 2 S e 0E des Inventars, das andexe Mal ohne diese Verpslichtung. Lage der Ptücheln— Querfurt.

26 475 M.

_

Domäne an NRübensamenbau.

der Station Querfurt

Erforderliches Vermögen 230 000 4.

V!

Bisheriger Pachtzins xd. 80 400 M.

5 C L) Se C R \ co : c Ly! Die Führung dieses Nachwe ses und des Nachweises der landwirtschaftlihen und

sonstigen Be-

fähigung it möglichst frühzeitig vor dem Verpachtungstermin erwünscht. Nähere Nusf N R Ma v ATAH, 7 itl! j Nähere Auskunft, au über die Vorausseßungen der Zulassung zum Mitbieten, erteilt

Merseburg, den 22. Juni 1911.

Negierung, Domänenuabteilung.

4) Verlosung x. von Wert: papieren.

C: Bekanntmachung. Bet der heute stattgehabten öffentlißen Ver- lofung der' zum 1. Oktober 1911 einzulösenden Rentenbriefe der Provinz' Posen sind folgende Stucte gezogen worden : L. 4%ige Rentenbriefe. zu 3000 4 (1000 Taler) 81 Stück, 1298 678 1166 1259 1328 3413 4392 6459 838591 9779 10727 11418 2

[17062]

Lit. A

und zwar die Nummern: 1377 1526 1579 2270 2493 2636 3149 4047 4052 4098 4115 4185 4755 4869 5240 585; 6886 7582 7880 8187 8506 9067 9084 9107 9196 9523 9654 10107 10500 10626 10637 10717 10866 10948 11084 11363 11414 S 11290 11089 TI947 11979 12010 1211 Lo, 10s 12519 12851 13168 13577 13083 13590 13599.

Lit. 1B zu 1500 (X (500 Taler) und zwar die Nummern: 204 282 1056 1284 FOTO IToL 1780 1801 1973 1975 2202 2327 3022 3045 3341 3428 3555 3614 3670 3727 3876 4021 4071 4170 4332 4583.

Lit. C zu 300 4 (100 Taler) 112 Stück, und zwar die Nummern: 910 1918 2472 2476 2604 9699 2737 3564 3701 3869 5462 5819 6641 7271 7305 7379 7461 7473 8249 8445 8581 8610 8681

10061 10201 10287

9518 9589 10322 10337 10935 11000 11290 11636 11711

11395 11438 12242 12279

11785 11931 | 1Z900 1]

|

]

D 1 55 1373 6001 8550

3453 3555 4556 4660 6553 6563 8659 9049 9812 9927

10819

29 Stück, 1437 2611 3829 y

9339 9675 71

Fl 21o 326 [2419 2638 126! 12834 LOZAIT 345: 3 3670 13695 13795 13984 13993 [4081 14160 Ó : 14326 14891 k / J Â

3994 14920 15065 381 15606 16052 16082 16949 17439

2299 1 4 7D 1 O 18413

Lit. D zu 75 M (25 Taler) 90 Stü, zwar die Nummern: 2292 2428 2496 2809 3880 4638 4734 4947 5568 5676 5980 6251 6431 6548 7683 8183 8260 8379 8756 9435 9634 9657 9711 9760 9761 10034 10053 10218 10278 10288 10921 10971 11045 11101 11399 11433 11462 11546

1932 :

15675 5826 16291

18267

und 3846

1347 1915 B ; Co I

952 1ZUSI L21350 3 12487 S 12989 D; 13605 1361 40 14036 1 (6 TATO( 1 32 15032 CC zu

6 12466 4 20 125099

c 5) c 9 Fa)

L

s) 393: 13942 4037 1 } 14134 178: ( 14807

J

{

21 97 (81

|

l

]

2642 1 13209 1. |

1

1

l | l ) j J 1 ; f T. 1 135 [/ { 5037. 300 A 1 Stück, und zwar die Lit, D D Nr. 6 14. 7. 37% ige Nentenbriefe. Lit, L zu 3000 4 9 Stück, und zwar die Nr. 546 554 734 799 1022 1060 1239 1283 1318. Lit. M zu 1500 4 1 Stück, und zwar dic Nr. 99,

zu 75 M 2 zwar die

T3 |

142 | 712 | | früher veclosften 15563 | 16010 | 16594 | 18314 |

Lit. N zu 300 4 7 Stü>k, und zwar die Nr: 89 233 317 719 781 9541044.

Lit. @ zu 75 4 5 Stück, und zwar die Ir. 104 219 224 451 640.

Lit. P zu 30 M 2 Nr. 93 146.

Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden gefordert, sie in kursfähigem Zustande mit den dazu gehörigen Zins\cheinen bei A bis D Reihe 8 Nr. 11——16, bei CC und DD Neibe 1 Nr. 6—16, bei L bis P Neiße 3 Nr. 9I—16 und Erneuerungsschein bei der hiesigen Rentenbanktasse, Sapichaplaß Nr. 3 1, oder bei der Königlichen Neuteunbankkasse in Verliu, Klosterstraße Nr. 76 1, vom U. Oktober N91 ab an ven Wochentagen von 9 bis 12 Uhr einzuliefern, um hiergegen und gegen Quittung den

ert der Nentenbriefe in Empfang zu nehmen.

Nom 1. Oktober 1911 ab hört die Verzinsung der ausgelosten Nentenbriefe auf.

Auswärtigen Inhabern von ausgelosten MNenten briefen ist es gestattet, sie an die Rentenbankfkasse dur die Poft portofrei und mit dem Antrage ein zusenden, daß der Geldbetrag auf gleihem Wege übermittelt werde. Die Zusendung des Geldes ge- \chieht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers, und zwar bei Summen bis 800 /6 durch Post- anweisung.

Z es G um Summen über 800 4 handelt, olchen Antrage eine Quittung nach fol Muster :

. Markt,

und zwar die

Stüd,

ausf-

/ N

gendem n B N 6 l Der Lob Den L, «4 YEb «s Königlichen Rentenbankkasse zu Posen er halten, worüber diese Quittung. (Ort, Datum und Unterschrift)“

beizufügen.

Schließlich machen wir no< bekannt, daß von den NReutenbriefen der Provinz Posen, seit deren Fälligkeit 2 Jahre und darüber verflossen sind, folgende zur Einlösung bei der Nentenbankkasse- noch nicht cingereicht sind, und zwar aus den Fälligkeitsterminen :

4 °/ ige Rentenbriefe.

seit 1. April 1901 Ut. D Nr. 3033 4759 11460.

leit 1. ODftober- 1903 Lit. D Nr. 263.

seit 1. ‘April 1907 Lit B Nr. 3780 3936 4276, C Nr. 4904 10777 16156, D Nr. 2904 6318 6672 7907 7920 8287 8498 9898 9905 10458 10299 11492. seit 1. 1980 13089, 176 12060

1007 Wil, À Nr. 2253110000 C Nr. 790 14206 | 684 [0829

Oktober B Nr. 1224 1762 4022, 12340. 13041 13094 13648 624 14819 16062 18072 18497, D Nr. 33 6088 7671 8096 9349 10069 10669 1D 12/00 18197, seit 1. April 1908 - Lit. A B Nr. 78 1174 3803 3901 10657 15014 15147 15166 1 3891 3976 5625 7470 7543 79: 9029 9181 9556 10549 11426 1

seit 1. Oktober 1908 Lit. A Nr. / 10298 10661 12311 134138 1378 15303 ' 15380 15604 16741 16915, D Nr. 2449 5951 6521 7821 S199 9546 11458 11847 12634 13313 13640 13753 141114

eit 1. Abri 1909 L A Mr, 11799 - 11791, B Nr. 2852 4277, C Nr. 5304 741d 10217 L10807

1 11 14 17 11 Nr. 9390 11953, C Nr. 8720: 10109 6343, D Ne. 3783 34 7988 8364 8771 1490 12538 12702. 13593, C'Nr. 2329

O Vi

15109 15723 18105 18248, D Nr. 1343 2262 4185 4882 6359 7228 7487 8365 9247 9318 9990 10087 10703 T1157 113871 T1857 12048 12785 13250 14140 14273.

33 ’/o ige Nentenbriefe,

seit 1. Oktober 1901 Lit. O Nr. 539,

seit 1. April 1908 Lit. O Nr. 415, ÞP_ Nr. 61,

seit 1. April 1909 Lit. N Nr. 265 750.

Die Inhaber dieser Rentenbricfe werden zur Ver- meidung ferneren Zinsverlustes an die Erhebung ihrer Kapitalien erinnert, wobei gleihzeitig darauf aufmerksam gemacht wird, daß nah $ 44 des Nenten- bankgeseßes vom 2. März 1850 die auêsgelosten Nentenbriefe binnen 10 Jahren verjähren.

Posen, den 15. Mai 1911.

Königliche Direktiou

der Reuteubauk für die Provinz Posen. [30980] Bekauntmachuug.

Bon den auf Grund der Allerhö{sten Privilegien vom 29. Dezember 1856 und 21. Januar 1880 aus- gefertigten Anleihescheinen des Verbandes zur Regulierung der Notte sind na< Vorschrift des Tilgungsplanes zur Einziehung im Jahre 1912 aus- gelost worden:

a. von der x Emission über je $00 M die Nummern 2107 2263 2403 2405 2447 2567 2607 2900.

b. von dex I. Emission:

Buchstabe A über je 500 6 die Nummern 100200 400. 001,

Buchstabe 8 über je 200 /6 die Nummern Bl 924.

Buchstabe €© über je 290 (4. die 45 194.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgelosten Anleihescheine nebst den no<h nicht fällig gewordenen Zinsscheinen und den hierzu gehörigen Zins\chein- anweisungen vom 1. Januar 1912 ab an die Notteverbandskafse hierselbst ecinzureiben und den Nennwert der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen.

Bom 1. Januar 1912 ab hört die Verzinsung der ausgelosten Anleihescheine auf. Für fehlende Zins- cheine wird deren Wertbetrag vom Kapital abge- zogen. Bereits früher (zum 1. 1. 1906) ist aus- gelost 1. Emission Lit. A Nr. 367.

Zosfseua, den 24. Juni 1911.

Der Schaudirektor : Dr. Wirth. [24846] Bekanutmachung.

Bei der am 3. Iunt 1911 stattgehabten Aus- losung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 28. SFuli 1882 ausgegebenen und am 2. Januar 1912 zu tilgenden Köpenicker Stadtobligationen wurden gezogen:

Lit A Nr. 20 57.92 93 121 141 242 003275 294 009 399 309: 391 468 über je 1000 M.

Lit. X Nr. 2 und 59 über je 509 M.

Lit. C Nr. 16/88 175 237’ und LOO M.

Die Auszahlung der ausgelosten Anleihescheine er- folgt am S. Januar 1912 bei der Stadthaupt- fasse zu Köpeuni> gegen Rückgabe der Anleihescheine und Zins\cheinbogen.

Gleichzeitig wird bekannt gemacht, daß die Obli- gation Ut. C Nr. 224 über 100 4, die zum 2. Ja nuar 1910, und die Obligationen Lit. A Nr. 40 und 43 à 1000 M, zum 2. Januar 1911 gelost waren, noch uicht eiugelöst find.

Köpenick, den 3. Juni 1911.

Der Magistrat.

[2863] Bekanntmachuug. Küudigung ausgeloster Kreisanleihescheine des Kreises Toft-Gleiwißz.

Bei der am 21. März 1911 in Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegiums vom 10. Juli 1881 statt gehabten Auslosung der laut Tilgungsplan für 1911 einzulösenden Anleihescheine des Kreises Dost-Gleiwiß wurden nachstehende ÎNummern der 407. Ausgabe im Gesamtwerte von 53 000 6 zur Rückzahlung am 8. Oftober 191A gezogen :

38 Stück Lit. A à 1000 4 Nr. 801 470 336 907 352-830 386 465 712 D 2 (O1 9-611 1193: 618- 1097-106 845 831 1138 1268 851 933 733 447 342 678 208 91 143 975 154.

24 Stück Lit. 18 147 560 321 329: 1170958 14

15 Stück Lit. C

)

Nummern

143 LOT ZIC 389 418 462

O R 2090 Uer 11€

G2 c dle aus

{26 ( 504 059 G95 500 M Nr.

O T A5

368 671 518 99 664.

200 Air. 105 3

I O G O) O J "too (0 OUL: 260 Le. 060 2

136 50 ) 16)-) 20

I 4 112 39: erzinsung der ausgelosten Kreiganleihescheine

hôrt mit Ende September 1911 auf. Fehlende Binêcoupons werden von den Einlösungsstellen an dem Kapitalsbetrage gekürzt.

Gleiwitz, den 30. Vêéärz 1911.

Namens des Kreisausschusses des Kreises Tost-Gleiwit: Der Vorsitzende: von Stumpfeldt. [29955] A PEIES A: Auslosung von Kieler Stadtobligattionen. den Kieler Stadtaulcihen der Jahre S998 (Serie IV und V), 1904 (Serten X VI bis XX) und 19607 (Serien 1—XXV) sind folgende Schuldverschreibungen zur Nücklieferung am 2, Jauuar 1912 ausgelost worden : # 0/0 Anleihe vom Jahre 1898:

Buchst. A Serie 1V Nr. 1243 1349 1367 1403 1405 1463 1478 "1528 1548. Gerte V 1672 1689 1766 1767 1774 1874 1903 1905 à 500 M.

Buchst. 8 Serie [V Nr. 1206 1269 1386 1477 1509 1519 1535. Serie V Nr. 1607 1644 1744 1782 1785 1838 à 1000 S.

Buchst. C Serie 1V Nr. 629 656 729 730 781. Serie V Nr. 945 961 966 à 2000 M.

4 ©°/9 Anleihe vom Jahre 1904:

Buchst. 4 Serie XVI Nr. 767. Serie XVII Nr. 844. Serie XVIIT Nr. 898 à 5000 4.

Buchst. W Serie XVII1 Nr. 2439 2479 2506 2538. Serie XVII! Nr. 2596 2684. Serie XIX Nr. 2719 2807 2826. Serie XX Nr. 2881 2934 2965 à 2000 M.

Buchst. C Serie XV1 4687 4708. ESerie XVIL» Nr. 4841 4853 4951 5086. Serie XVIII Nr. 5154 5270 5354 5357. Serie XIX Nr. 5438 5449 5638 5686. Serie XX Nr. 5720 5749 5826 5872 à 1000 M.

Bucbst. D

m P 1c 4720 4762,

Von

)

Nr L.

[665

4639 4655 4928 5342 5663

D903

Nr. 4566

4569 4948

4671 4964

Serte XVI Gere A. V11

Nr. 4512 Nr. 4822

6395 6397 6419 6478 6520 6563 6594. Serie N

5286 B 5997

5031 5094. Serie X VITF Nr. 5204 9277 5995 5305. Serie XIX Nr. 5452. 9920 5779 5602. Serie XX Nr. 5839 5869 * 5877 à 500 M.

4 9/6 d

Buchst. # Sekle T Nr. Nr. 378 427 432. Serie Serie V Mr. 690 707 735. A 863 Serie VTHI Nr. 939 1032 1034. Serie VIII Nr. 1100 1119 1127. Serie 1X Nr. 1210 1211 1279. Serie X Nr. 1449 ¡443 1458. Serie XI Nr. 1580 1582 1612. Serie XIL Nr. 1689 1695 1752. Serie XIIT Nr. 1826 1892 1950. Serie X1IV Nr. 2017 2036 2068 2097. Serie X V Nr. 2120 2133 2156 2241. Serie X V1 Nr. 2266 2279 2345. Serie XVII Nr. 2457 2497 9510. Serte XV1II Nr. 2574 2653 2688. Serie X N. Nr. 2934 2956 2959. Serie XXI G 3071. 3 92 3106 3148. Serte XXIL. Nr. 3158 3176 3203 3296. Serie XXV Nr. 3621 3641 3657 3743 à 2000 6.

Buchst. © Serte 11 Nr. 303 310

Sette I[1 Nr. 616 623 624 695 820 843. Nr. 948 1001 1010 1020 1062 1192. Nr. 1263 1266 1340 1363 1372 1429. Nr. 1520 1553 1590 1602 1606 1612. Nr. 1838 1891 1909 1980 2013 2077. Serie V11I Nr. 2192 2147 2965 2339 2347 2377 2400. Serie IX Nr. 2444 2447 9482 2490 2911 9518 2598. Serte X Nr. 2727 2802 9804 281? 2874 2919 29529. Serte XI Nr 3033 3072 3101 3165 3196 3233 3254. Seric XI1I Nr. 3912 3362 3379 3385 3626 3543 3573. Serie X11! Ny. 3689 3724 3763 3799 3836 3862 387B- Serie X1V Nr. 3987 3996 4057 4118 4172. Serie XV Nr. 4211 4297 4332 4356 4408. Serie X V1 Nr. 4565 4596 4671 4718 4724 4799. Serie XVII Nr. 4841 4843 4875 4907 4980 5091 Serie XVIII 5129 5160 5168 5181 92090 5954. Serie XX Nr. 5729 5746 5839 5894 5969 6000. Serie XXI Nr. 6070 6072 6129 6240 6294 6275 6294" 6300. Serie XXIL Nr. 6352 6356 6459 6511 6521 6548 6549 6562. Serie XXIUI Nr. 6670 6702 6717 6734 6777 6874 6887 6891. Serie XXIV Nr. 7010 7011 7172. Serie XXN Nr. 7234 7260 7272 7281 7323 T7333 (4604 à 1000 M.

Buchst. p Serie I Nr. 1: 9238, Serte 11 Nr. 307 308 « 542 696. ere Il Ver. G0 2 Serie IV Nr. 929 996 1053 1097 Serie V Nr. 1230 1250 1391 1396 14 39, Serie VI Mr. 4044 1548 1580 1602 1719 TTCL, Serie VIT Nr. 1852 1906 1924 1929 1965 2028. Serie VIII Nr. 2111 2181 2192 2193 9391 2392. Serie IX Nr. 2405 2429 2538 2630 2679 2699. Serie X Nr. 2751 2798 9863 2911 2997. Serie X1 Nr. 3075 3 Nr. 3357 3386 Nr. 3628. 3702 3764 3 Nr. 3966 4046 4060 4101 4120 4172 4179 Serie X V Nr. 4235 4271 4333 4339 4429 4464 4486. Serie XVI Nr. 4540 4570 4592 4617 4673 - 4674 4719 4743. Gerte XVIII Nr. 51753 5176 5914 5264 5290 5301 5316 5387. Gerie XIX Nr. 5445 5470 5633 5542 5631 5659 657 5670. Serie XX Nr. 5725 5760 5770 5776 5782 9840 98343 9919, {I Nr. 6028 6032 6049 6061 6211 T R L oe

T T N

Aunléihe vom Jahre 1907:

247 249. 1] 1V Nr. 481 605 582. Serie VI Nr. 777

367 509. Serie 1V Serie V Serie VI Serie VII

moo (00

99 3953 3980 3286. Serie X11 3528, Serie X11] 3878 3882. Serie XTV 4182.

1490 44)0

Serie X 6072 6239 6249. Serie Nr. 6938 6979 7000 7018 7051 Serie NXV Nr. 7217 7253 7335 7347 4 464 7480 à 500 f.

Die Schuldkapitalien 1912 ab gegen Nücklieferung i bungen sowie der na<h dem 2. Januar 1912 fällig werdenden Zins- und Erneuerungscheine von der hi sigen Stadthauptkasse, dem Bankhaus Wilh. Ah! mann, hier, der Dresdner Bank in Berlin und Frankfurt a. M., den Filialen d

und Hannover,

T7002 (L139 (L099

MOoRN 32 | 7366 (400

werden vom 2. Januar

X T der Schuldverschre!

in Hamburg von 1904 auch bei dem verein in Berlin unt 1907 au<h bei dem 2 in Frankfurt a. M. Bartels in Hannover und {en Bank in Husum zurückbezal Die planmäßige ( 37 prozentigen Kieler 1898 Serien I—111, 1301, V wird in diesem Jahre von Anleihescheinen

mithin eine

P, 8ER E tien |chen Ulli w Mul ortl A er Anleihe von

ort ot Lie MWerthetmben

M Jy Hon tadtanleihßen \

)3 und 1901 Serien 1

C von 15889, 19

dur<h freihändigen Ankauf Für diese Anleihen

4 la L 44 lolung micht talt.

wirft. n1ndel Neftanten : Bon früber ausgelosten Schuldverschreibungen find xer no< niht zur Einlösung gekommen: Anleihe vou 1898. Buchst. A Serie 1V Nr. 1301 1315. Buchst. V Serie 1V Nr. 1562. Nr. 1807. Buchst. 902. von 1904.

Dr

Anleihe

Buchst. V Serie X V11 Nr. Nr. 2785. Serie XX Nr. 2874.

Buchst. C ) 57 A V II Serie XX Nr. 5927.

Buchstabe D Serie X\1 Serie X VIIT Nr. 4810 4975. Serie X

Serie XIX Nr. 5433 5514.

Anleihe vou 1907.

Buchst, V Serie \1 Nr, 8090. Nr. 1250. Serie XT Nr. 1593. Nr. 1798. Serte XLII Nr. 1915. L 2192,

Buchsi. C Serie 1 Nr. 300. Serie 769. Serie 1V Nr.1088 1129. Serie V Nr. 1379 1380 1386. “Serie VI Nr. 1726. Serie Nr. 2127 2142 2279 2315. Ser. IX Nr. 2431 2446 2463 2476 2517. Serie X Nr. 2881. Serie XI Nr. 3117. Serie X111 Nr. 3609 3666 3796 3797. Serie XV Nr. 4319. Serie XVI Nr. 4617 4800. Serie XVII Nr. 4906 4914 4989 5042. Serte XX Nr. 5959.

Buchst. D Serie 1 Nr. 93. 1085. Serie V Nr. 1280 1359 1388 1400 1491. Serte V1 Nr. 1608 1633 1666. Serie V11 Nr. 1991 2071 2078. Gerte ‘VIIL. Ne. 2398 2373 Serie 1X Nr. 2671. Serie X Nr. 2981. Serie X| Nr. 3276. Serie X11 Nr. 3378. Serie XIIL Nr. 3734 3780. Serie X VI Nr. 4715. Serie XVIII Nr. 5198. Serie XX Nr. 5983.

Kiel, den 19. Junt 1911.

Der Magistrat.

Serie

erle

Serie 1V Nr. 990

Or R 29090 “O0

Serie TIL

5 zum Deutschen Reichsanzeiger und Königli<h Preußishen S-aalsanzeiger.

¿ 153. Berlin, Sonnabend, den 1. Juli

D ufgebote, N ertaufe, Verpachtungen, 4 Verlosung 2c. von L i

Fommanditgesellschaften auf Aktien u.

| Untersuchungssachen. NBerlust- und Fundsachen,

Wertpapieren.

Zustellungen u. dergl. Verdingungen 2c.

Aktiengesellschaften.

Dritte Beilage

Öffentlicher Anzeiger.

Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile $@ „,

1911,

6, Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsen{chaften. 7. Niederlafsung 2c. von Rechtsanwälten.

8. Unfall- und Invaliditäts 2. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmahungen.

2c. Versicherung.

Verlosung x. von Werkt-

papieren.

Bekanntmachung. ei der Auslosung der auf Grund

des landes-

lichen Privilegiums vom 3. Fanuar 1883 aus-

Wbenen vierprozentigen, und mit

Allerhöchster Ge-

Snigung vom 10. Mai 1897 in ihrem gle

dreieinhalb Prozeut ermäßigten usgabe der Stadt Münster i. W.

ine I. folgende Nummern gezogen: uchstabe A

uleihe-

über je 500 4 die Nummern

1 14 75 113 152 179 185 195 234 247 322 E 351 371 377 410 418 420 434 449. Buchstabe V über je 1000 4 die Nummern 101 118 131 171/180 190 257 309 332 336 BR 347 350 365 382 401 425 433 446 478. Buchstabe © über 5000 # die Nummern

)

38,

h

ie Rückzahlung der dur< vorbenannte Anleihe-

Sine beurfundeten Darlehne erfolgt vom L. Of- Ber 1911 ab bei der Kämmereikafse der idt Münster i. W. gegen Aushändigung der

t verfallenen Zinsscheine. | Mom 1. Oktober 1911 ab findet cine Verzinsun Bt statt. Aus früheren Verlosungen sind E

age

ständig :

Mleihesheine, der Erneuerungs\cheine und der no<

it dem 1. Oktober 1910 Buchstabe A über 500

31 203.

ünster i. W., den 31. März 1911.

Der Magistrat.

58] Bekanutmachung.

ei der in Gemäßheit tes

Allerhöchsten Privilegti

om 14. Dezember 1887 stattgefundenen Auslosung WE planmäßig zum 2. Januar 1912 zu tilgenden Fpeisanleihescheine des Freystädter Kreises

d folgende Nummern gezogen worden uchstabe W Nr. 4 52 89 113 zu

je 500 .

Die Inhaber dieser Anleihesheine werden hier- h aufgefordert, dieselben mit den dazu gehörigen

is \cheinen der späteren Fälligfeitstermine und den

weisungen zu den betreffenden Schuldverschrei- ügen bei der Kreiskommunalkafse hierscibst

i 2. Januar 1912 einzureichen und das Kapital gen in Empfang zu nehmen, mit dem Bemerken, von diesem Termine ab die Verzinsung dieser

SMuldvers<reibungen aufhört und der Betrag für

Í

lende Zinsscheine vom Kapital abgezogen wird. Freystadt N.-Schl., den 28. Juni 1911.

2007| jon Charlottenburger

Der Kreisaus\chuß.

Auslosung

Stadtanleihen

der

[L Hälfte der Anleihe von 1889 zu 4 0%. Mm 1. Juni 1911 sind folgende Nummern aus- lelost worden : Buchstabe F. 1013 1014 1015 1081 1210 R 7 1487 1496 1500 1572 1802 1807

59° 4604 4608 4612

093 5095 5119

1910

Buchstabe G. 4050 4095 4102 4127 4493

4617 4625 4928 4929 5002 5220 5350 5441 D710 0T12: 50(17

4614 4927 5142 5640 5847

6 4868 4901

O6 8803 8808 8942 8989 9096 9106 263 9358 9441 9445 9454 9475 9476

4815 (4 14777 276 4.3

Sr 49

[904 E 13

0B 1 (0)

0573 20576 00 20709 20841 20954 50976 20980 20990.

D iese Stadtanleihesheine im

B65 9603 9610 9612 9613 9616 9661

E 9926 9991 10179 10689 10744 10745 10773 10824

9750 9779 9799 10129 10130 10131 10227 10270 10402 10748 10749 10753

9739

10143

10765

at 5866 5886 5889. Buchstabe W. 8505 8556 8678 8723 8726

4629 5024 5442 5718

8789 9131 9480 9671 10110 10196

9123 9478 9669

10833 10887 10898 10905 10910 10913.

MBuchstabe I. 13629 13722 13730 13735 14142 14659 14807 15018 15051 15468 15736 15739

uchstabe K. 18598 18607 18632 19021 19198 19567 19677 20325 20492 20680

14057 14583 14794

14112 14604 14795

13955 14562 14793 15007 15656

13911 14408 14996 [5544 15764.

15676

19116 19432 19654 20217 20437 20585

19117 19556 19655 20220 20491 20653

19115 19380 19613 20122 20423 20584

19091 19379 19612 S8 19770 47 20364

Charlottenburger

13736 14143 14768 14864 15520 15740

19023 19311 19576 19678 20326 20532 20697

SEsamtbetrage von 129 300 „46 kündigen wir hiermit

Wle ab hört die Verzinsung auf.

Mine beizufügen. Wie Auszahlung der

Inhabern zum A. April 1912,

Bon diesem

Den Anleihe-

inen find die zugehörigen Zinsscheine vom 1. April 2 ab, Neihe ITT Nr. 6—20, und die Erneuerungs-

Nennwerte

erfolgt vom

d. März 1912 ab an den Wochentagen gegen >gabe der Anleibes>eine außer bei der hiefigen Stadthauptkasse bei sämtlichen auf der Rück- Eite der Ziusscheine aufgeführten Zahlstelleu. Aus früheren Verlosungen

L

find noch rückständig : Seit 1. April 1902: u<stabe H Nr. 8614. z Seit 1. April 1904: u<stabe J Nr. 13942. Seit 1. April 1910: udstabe G Nr. 4354 4524 4728. aaltate H Nr. 9993 19265 10385 u<stabe J Nr. 15037.

M Zudstabe K Nr. 20390.

harlottenburg, den 6. Juni 1911 Der Magistrat.

10629,

[31367] Bekanntmachung.

Bei der stattgehabten Auslosung der für 1911 zu tilgenden Kreisobliggtionen des Kreises Greifs- wald sind folgende Nummern gezogen worden:

LV. Emisfion: Lit. W Nr. 61 75 83 116 192 233 234 239 über je 600 #4. Lit. © Nr. 12 59 60 67 76 175 176 193 242 über je 300 #. Lit. D Nr. 20 über 150 #,

V. Emission: Lit. À Nr. 20 57 72 80 99 über je 1000 #. Lit. W Nr. 78 88 89 90 98 99 über je 500 -«. Lit. © Nr. 48 101 123 124 132 133 134 146 über je 200 Æ,

Va. Emission: Lit. W Nr. 8 über 500 A. Lit. Nr. 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380. 381. 382 .383 über je 200 6, j

welche den Besitzern mit der Aufforderung gekündigt werden, den Kapitalbetrag vom 2. Januar 1912 ab gegen Rückgabe der Obligationen und der Zins- coupons der späteren Fälligkeitstermine sowie der Talons bei der Kreiskommunalkasse hierselbst in Empfang zu nehmen.

Bon den im vorigen Jahre ausgelosten Obli- gationen sind noch vicht eingegangen :

1V. Emission Lit. B Nr. 126 über 600 4;

1V. Emisfion Lit. C Nr. 25 über 300 #;

V. Emission Lit. B Nr. 13 über 500 M;

V. Emission Lit. C Nr. 5 19 53 62 und 98 über je 200 & = 1000 M.

Greifswald, den 24. Juni 1911.

Der Vorsitzeude des Kreisaus\husses. F. V.: Dr. v. Weiler, Reg.-Assessor.

[31900] G°/gige Kaiserlih Chinesishe Staatsanleihe von 1895.

Die am L. Juli 1911 fälligen Zinscoupons der obigen Anleihe werden vom Fälligkeitstage ab in Verlin bei der Nationalbank für Deutsch- laud, bei den Herren von der Heydt & Co., in Cannes bei den Herren L. Behrens «& Söhue, werktäglih in den Vormittagsstunden zum Umrech- nungsfkurse von 4 20,395 pro Ltrl. eingelöst. Berliu, im Juni 1911. Natioualbauk für Deutschland.

[31757]

[24791]

Lit. #8 über 500 4 die Nummern:

Bekavntmachung. Bei der am 19. Mai 1911 stattgefundenen Aus- losung der Auleihescheine ves chemaligen Laud- freises Dauzig A7. Kréisauleihe sind Pons Nummern gezogen worden : it. A über 1000 4 die Nummern: 94 95 96

97 98 114 124 142.

116 117 118 119 120 129 180.211.

Lit. C über 200 (e die Nummern : 160 T TCD 201 223 224 225 244

304 312 313 097 998 392 367 368

301

369

114 115 163 164 302 374

303

375.

Die ausgelosten Anleiheicheine werden den Be- fißern mit der Aufforderung hierdurch gekündigt, die entspre<hende Kapttalabfindung vom 2. Januar der Kreisïommunalkasse des Kreises Dauziger Niederung hierseibst gegen Nückgabe der Anleihescheine sowie der sämtlichen

1912

dazu gehörigen Zinsscheine und Anweisungen

ab

bei

Empfang zu nehmen. Aus früheren Auskosungen sind noch uicht ein-

gelöst die Anleihescheine :

Ut. A Nr. 78 über 1000 . Lit. C Nr. 385 und 387 über je 200 4. Danzig, den 24. Mai 1911. Der Kreisausschuß

28290 Zwe

ke Tilgu

Brandt.

Bekanntmachung. ng der Konitzer Kreisschuldver-

des Kreises Danziger Niederung.

min

schreibungen sind für 1911 die Schuldverschrei- bungen Buchstabe 4 40 62 74 85, W 124 und

C 194 ausgelost.

Diese werden den Befißern

mit dec Aufforderung gekündigt, die Kapitalsbeträge

“D

vom =.

auuar 1912 ab bei unserer Kreié-

fommunalkasse Hierselbst oder bei dem Bankier

S.

nuar 1912 anweisungen

Freuke!l

bar

Kündigung

h

in Empfang Verzinsung über den genannten Zeitpunkt hinaus fintet nicht statt. Konigs, den 10. Juni 1911. Der Kreisausschuß des Kreises Konitz. Der Vorsitzende.

in Berlin NW. Unden 53 gegen Nück bungen mit den dazu ge fälligen Zinescheinen

15:15 Ui0

zu neh

Inter abe der Sculdverschrei- örigen nah dem 2. Ja- Zins\chein- Eine

a

men.

F. V.: von Versen, Negterungsassessor.

den

ausgeloster 4", % Bremishher Staatsshuldsheine vom Fahre 1599.

Nachstehende Schuldscheine der 4} 9/6 Bremischen Staatsauleihe vou 1859 sind plan-

mäßig ausgelost und werden hiermit gekündigt. scheine,

der niht verfallenen Zinsscheine und der Erneuerungs|heine am

Die Rückzahlung erfolgt gegen Einlieferung der Schuld- 1, Oktober 1911 bei der

Bremer Bank Filiale der Dresdner Bank in Bremen und der Norddeutscheu Bank in Hamburg.

T Lit. B zu 500 Tlr. Nr. | Nr. | Nr. | Nr.

Lit. A zu 1000 Tlr.

Nr. | Nr. | Nr. | Nr.

Nr.

Nr.

M

FLLe {1

Der Zinsenlauf hört am 1. Oktober d. J. auf.

Ut. C

Nr.

zu 100 Tlr.

Nr. |

Nr. |

Nr.

Nr.

EC1A |

o)

600 | 1203 | 604 | 1248 1739 | 615 | 1252 | 1748 |

| 1076 2 2 2 617 | 1293 | 1801 | 2 2 2 2 2

1079 1086 1204

229 1303 1306 1357 1392 1393 1432

121 De 21 | 40D 39 | 464 105 | 563 130 1.04 165 | 663 192 (O1 952 | 716 264 | (22 276 | 755 300 | 756 380 | 800 386 | 823 393 | 883 410 | 951 411 | 964 412 | 976

2 259 29

31 3 3 4

678 | 1811 692 | 1348 | 1816 | 699 | 1355 | 1831 | 700 1906 761 | 1917| 800 1991 |

301 970] 2030 | 1615| 359 | 989) 2034 | 1625 | 1066 | 2148 | 1678 | 498 | 1069 | | 22009 | 1709 | 1072 | 1597 | 2213 | | 1720 | 1080 | 2234 | 1755 | 1147 | 1676 | 2239

J) 39 6 J

261

ü «

9792

“Ut ad

7 9 ) ) I E ) 9 ) 9

2730 | 2785 | 2789 | 3544 2822 | 2870 | 3592 Folgende früher ausgeloste Schuldscheine sind bis jeßt n

2875 3103 3105 3119

l 3174

3196

9657 | 336

2704| :

39520 3923

39548

57 68 69 93 122 13 145 194 211 212 365

398

461 |

916 612

or 034

ausgelost : 1909 Lit. A zu 1000 Tlr. Nr. 156!. 1910 Lit. A zu 1000 Tlr. Nr. 802.

1910 Ut. C zu Bremen, den 24. Juni 1911.

Die Finanzdeputatiou. M. Donandt.

Gesellschaft

130678]

_Gotthardbahnu-

6 6 V 0 in Liquidation. Gemäß Beschluß der Liquidationskommission wird auf die Aktien der Gotthardbahn für die Zeit vom 1. Fuli 1910 bis 30. Juni 1911 ein Fahres-

zins von 7 °/,

Markwährung mit Umrechnung zum ungefähren Tageskur}

662 |

784 797

907

938 984 | 994 | 1160 |

1236

1264 |

1291

1336 | 1399 | 1454 | 1455 | 1488 | 1545

r |

LOCC |

1627 1656 175

1760 | | 2161 | 2293 ° d | | 9985 1833 |

9 0) 59

Ie

13834

1835 | 1839 |

1861

1869 |

1903

1910 | icht eingelöft

1920 1951 2029 2101 2130

2258

4A

2286 |

2307 9222 49D

2354 |

2385

2389 |

2410 2425

2438 2463 2464 2468 2590 2565 2597 2678 2748 2757 2764 3056 3072 3082 3096 3097 3129 worden,

100 Tlr. Nr. 179 310 484 579 1255 1999.

3156 3283 3297 3367 3442 3493 3510 3520 3551 3990

3955

| 3573

3580 3581 3615 3638

3663

Fr. 35,— per Aktie zur Auszahlung gelangen. Dieser Zinsbetrag kann vom 30. Juni an bei den bekannten

stellen in der Schweiz, Deutschland und Jtalien (in Deutschland e der Schweizerfranken)

3670 3695 3706 3708 3763 3793 3795 3809 3817 3824 3865 3879 3909 3924 3946 3974

Zahl-

land in

gegen Vorweisung der Aktientitel erhoben werden, auf denen die Zahlung mittels

Abstempelung vorgemerkt wird.

Jn Luzern findet die Auszahlung bei der Kreiskasse V der Schweiz. BVundesbahnen im Verwaltungsgebäude statt. Die Aktien sind in Begleit von arithmetis<h geordneten, vom weisenden zu unterzeichnenden Nummernverzeichnissen einzureichen, für welche Formulare bei den Zahlstellen bezogen werden können.

Luzern, den 24. Juni 1911.

Gotthardbahngesellschaft in Liquidation.

Vor-

[1452 Bekanntmachung.

mäßi

0 In Ausführung der un Nechnungsjahre 1911 plan-

vorzunehmenden Tilgung der 3F% und

4 9/gigen Anleihen des Provinzialverbandes

der Provinz

Westpreußen V., VI.

und

VIL. Ausgabe, welche auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 2. Mai 1887 und 12. Mai 1894 und der mit Ullechöchster Ermächtigung erteilten Ministerialgenehmigung vom 21. Juni 1901 über 8 000 000 6, 10 000 000 é und 3 000 000 4 für Zwecke der Westpreußischen Me delte aus- gegeben find, gelangen nachstehende Anleihescheine bezw. Schuldverschreibungen zur Einlösung : L. Durch freihändigen Ankauf siud erworben:

a. von der 32% igen Provinzialanleihe

V. Ausgabe über $ 090 000 4:

1) Buchstabe A Nr. 265—268 270—276 282

283 285 286 = 15 Stü zu je 3000 M

2) Buchstabe W Nr. 170 298 299 302 303 308—325 1113—1117 = 28 Stü zu je 2000 Æ . .

3) Buchstabe Nr. 589 --598 601 bis 614 617—635 637—644 873 = 52 Stück zu je L000 . .

4) Buchstabe D. Nr. 503 927 928 1185 1188 1248 = 6 Stüd> zu je O0 M E

5) Buchstabe E Nr. 41 151 1257 1258 = 4 Stüd zu je 200 (

im Gesamtnennwerte von

45 000

56 000

52 000

3 000

800

M

"

"

1596 500

mit den Zinsscheinen 1V. Reihe Nr. 18—20 und

den Zins\cheinanweisungen ;

b. von der 32 °/6 igen Provinzialanleihe

VI. Ausgabe über S 000 000 M: 1) Buchstabe 4 Nr. 52 555 644 692—703 799

bis 801 812—8159 =

2) Buchstabe W Nr. 589 693 789 800—806 = 10 Stü zu je 2000 é 3) Buchstabe © Nr. 684 728 899 904 912—914 917 919—924 9 0— 977 978 = 23 Stü zu je 1000 A . 4) Buchstabe ® Nr. 617 618 317 bis 824 826—831 1369 1498 = 18 Stü> zu je 500 # . « « ; im Gesamtnennwerte von

22 Stü zu je 3000 #4

66 000 A6

20 000

23 000

9 000

"

118 000 6

mit den Zinsscheinen 11. Reihe Nr. 13—20 und den

*

Zins\cheinanweisungen ;

e. von der 37°%/% igen Proviuzialanleihe

VII. Ausgabe über 1000 000 4: Buchstabe A Nr. 146—149 = 4 Stü>k zu je 12 000 A6 mit den Zinsscheinen 1. Reihe Nr. 17 bis 20 und

3900 #4 im Gesamtnennwerte von .

den Zins\cheinanweisungen ; L. Durch Auslosung find am

D

T)

1911 zur Einlösung bestimmt: a. von der 4 °/ igen Provinzialauleihe VI. Ausgabe über 2000 000 M4:

1) Buchstabe 4 Nr. 1097 1103 = 2 Stü> zu je 3000 Mb 2) Buchstabe W Nr. 922 945 947 958 1064 1104 = 6 Stüd> zu je O E E a R 3) Buchstabe © Nr. 1088 1215 1226 1233 1234 1308 1348 1369 = 8 Stück zu je 1000 M. 4) Buchstabe D Nr. 1002 1027 1084 1120 = 6 je 500 ; im Gesamtnennwerte

902 967 Stü>k zu

pon

Zins\{einanweisungen;

6 000

12 000

8 000

3 000

April

T2

/ 29 000 A6 mit den Zinsscheinen 11. Reihe Nr. 3—20 und den

b. von der 4 °/% igen Provinzialanleihe VII. Ausgabe über 2 000 000 M:

9 000

277 399

1) Buchstabe A Nr. 230 =— 3 Stü zu je 3000 Æ . . 2) Buchstabe W Nr. 203 300 348 3 Stü zu je 2000 #4 G

3) Buchstabe C Nr. 251 255 409 424 478 = 5 Stüd zu je 1000 M 4) Buchstabe D Nr. 235 247 = 2 Stü> zu je-500 M i: G im Gesamtnennwerte von

6 000 5 000

1 000

21 000

mit den Zinsscheinen 1. Reihe Nr. 8 bis 20 und den

Zinss\cheinanweisungen.

Die ausgelosten Anleihesheine des Westpreußen werden den In- Oktober 1911 mit dem Bemerken gekündigt, daß von diesem Tage ab die Kapitalbetrages bei der Landes- Westpreußen Anleihescheine nebst Zinsschein- sung

verbandes der Provinz babern bierdur< zum L. Auszahlung des hauptkasse der Provinz

Danzig gegen Nückgabe der

den zugehörigen Zinsscheinen anweisungen erfolgen wird. Die mit dem 1. Oktober 1911 auf;

und

gebracht.

Neorzin

«F444

_der Betra fehlende Zinsscheine wird vom Kapital in

Provinzial-

in

hört g für Abzug

Aus früheren Kündigungen steht noch aus:

a. der 349/oige Anleiheshein des verbandes von Westpreußen stabe E Nr. 121 über 200 ,

Provinzial» 1 V. Ausgabe Buch-

b. die 49% ige Schuldverschreibung des Provinzial-

verbandes von Westpreußen VII stabe D Nr. 155 über 500 M.

Ausgabe Buch=-

Norstehendes wird auf Grund des $ 4 der Bes

dingungen zu den 2, Mai 1887 und 12. Allerhöchster Ermächtigung genehmigung vom 21. Jvr. öffentlicht. Danzig, den 2. Mai 1911. Der Landesÿhs“ptmann der preusßien.

erteilten

Sn Vertretung: Kruse.

Allerhöchften Privilegien vom Mai 1894. und zu der mit Ministerial- 1901 hierdur<h ver.

Provinz West: