1911 / 155 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[32914]

Von der Vorzugsauleihe der Jlmebahn-Gesell- schaft über 80 000 Æ sind 2 Schuldverschreibungen Nr. 13 über 1000 (4 und Nr. 116 über 500 4 ausgelost, deren Rückzahlung am L. Oktober d J. bei den Baukbäusern Hermann Vartels zu Hanu- E und Joseph Kayser & Comp, zu Einbeck erfolgt.

Dassel, den 1. Juli 1911.

Direktion der Jlmebahn. Creydt. [32998] ZFentscher Hütten-Aktien-Gesellschast. Verzeichnis Ziehuug vom 28. Juni 1911 ausgelosten 454 hypothek. Obligationen 5 9% Nummern: 2 72 91 112 144 187 229 297 330 388 396 399 400 411 442 471 473 495 502 523 902 662 699 756 853 897 942 1037 1043 1048 1090 1143 1150 11 ) Fal Lad 1020 1398. 1359 107D 1620 1637 2336 2605 2841 3269 0091 3835 3993 4527 4856 OTOT 5510 DELO 5976 6397 6638 6933 (211 7481 7730 8146 8485 8673 8885 9344 9579 9768 9915 10324 10488 10686 10851 11373 11478 11653 11819 05 95

32

der in dee

)

D} 2010

) 2564 2821 OLCO

1

1 1759. 17 2360 2378 2437 2f 2615. 2622 92723 9 2857 2893 2943 3 3278 3317 3318 3 3598 3638 3693 3 3865 3878 3906 3924 393: 4085 4201 4207 4269 4308 4579 4629 4651 4670 468 4909 4958 4966 4998 5077 5212 5265 5294 5309 53: 0530 5587 5628 5642 56 5719 5769-5800 5813 58 6037 6041 6151 6164 6404 6407 6466 6468 6690 6719 6745 6766 6969 6971 7044 7070 7 7369 7394 7396 7409 7 7499 755% 7692 7634 Tol TC1O 1779 7888 8161 8163 8207 8296 8264 8496 8554 8558 8568 8594 8686 8711. 8784 8323 88411 8925 9033 9087 9104 9142 9390 9406 9429 9471 9599 9607 9611 9668 9695 9746 9753 9792 9802 9811 9816 9860 9861 9864 10118 10240 10242 10253 10256 10310 10349 10370 10392 10452 10457 10485 10534 10544 10570 10589 10636 10669 10701 10713 10803 10805 10807 10809 10869 10928 10941 10960 11145 ; 11385 0 LLdO4 TIAI2 11428 11037 11608 h; 11705 11851 12339 12412 [2647 12881 13195 13603 13883 14053 14295 14562 1489292 15227 15482

(

c

9 370 1445 14! 3 1490

29-004 3523 3576 21 3744 3748 3755 3783 De è 3992 4507

4738 5184

5502

5692

5974

) 6372 6667 6672 6908 6914 TIO3 C190 7430 7464 7469 7669 7697 7703 7958 8121 8123 8278 8408 8436 S595 8611 8637 8879 8880 8884 9184 9188 9285 9492 9524 9569

L

3 6203 906 6631 6398 7099

c

N

CD H 25S

D S N R i + T b

O 20 D N DOIO O 107 D ck V S S

3616 13895 14099

4300 14571 14840 15263 15513 [15648 15694 15827 15838 5992

Tie Einlösung dieser Obligationen mit anhängen- dem Erneuerungsschein findet statt vom U. Oktober 1918 ab:

G D S S E E ane w C

p i —À A R R i A R s A i 1

1E ck f A O L ce

t C)! ¡A ck »ck f O5

trma fmd frem farm pmk Prm prr rack fra pramk frei rem fred bl pes

15603 15800

mit Frs. 500,— :

in Brüssel bei der Wangque Internatio-

nale de Bruxelles;

in Antwerpen bei der Banque d’Anvers,

bei der Banque de Reports, de Fonds publtics et de Dépôts;

: mit /( 40G ,—:

in Luxemburg bei der Juteruationalen Bank

in Luxemburg,

in Metz bei der Filiale der Internationalen

Bank in Luxemburg,

in Cöln bei Herrn J. H. Stein,

in Trier bs Herren Reverchon « Co.

Von den früber ausgelosten Obligationen 5 9% sind folgende Nummern noch uicht eingelöst:

1296 3419 (Coup. Nr. 15 anhängend) vom Jahre 1908,

223 2527 13872 (Coup. Sahre 1909,

17 1506 1803 1879 2267 2354 2426 2594 2781 2820 3644 3874 4006 4471 5258 5677 5858 6044 6122 6359 8097 10063 10448 10817 11188 11763 12606 14013 13911 13925 14267 14702 15488 20 15585 (Coup. Nr. 19 anhängend) vom Jahre 910.

Brüssel, den 29. Junt 1911.

Der Präfident des Verwaltungsrats: Dr. Theod. M. Hegener.

Nr. 17 anhängend) vom

[33001] Bekanntmachung.

Vie Herren Aktionäre der Diabas- und Syenit- Werke Nupbach an der Lahn Aktiengesell- schaft zu Halle a. S. werden hierdurch zu der am 22. Juli L911, Nahm. 6 Uhr, im Me- tropol-Hotel in Halle a. S., gr. Steinstraße, statt- findenden außerordentlichen Generalversamnm- lung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Wahl zum Aufsichtsrat.

2) Wahl des Vorstands.

3) Ueberlassung des Werks mit sämtlichen Aktiven und Passiven an den Hauptgläubiager Nentier Hermann Wendenburg zu Halle a. S. für seine Buchforderung.

4) Beschluß über Liquidation der Gesellschaft und eventl. Wahl des Liquidators.

5) Vers Yiedenes.

Diejenigen Aktionäre, welhe sich an der General- versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien- ums{läge nebst einem doppelten Nummernverzeichnis derselben miadestens 3 Tage vor dem Tage der Generalversammlung bei dem jeßigen Vorstand der Gesellschaft, Direktor Julius Benkenstein zu Halle a. S., Burgstr. 44, einzureichen.

Halle a. S., den 3. Juli 1911.

Der Aufsichtsrat. Schulze, Vorsitzender.

[32926] Bekanutmachung. | x Zau notaziellem Protokoll vom 1. Juli 1911 find eute :

Nr. 10 14 119 251 420 à Á# 1000,—,

Nr. 598: 783 1158 1165 1207 1316-1327 1331

1364 1394 à A 500,—

unserer Teilschuldverschreibungen verlost worden

Dieselben werden hiermit den Inhabern zum 2; Jauuar 19142 gekündigt und treten von da a! außer Verzinsung. Die Auszahlung erfolgt von: 9. Sanuar 1912 ab mit 1029/9 bei den Bank häusern Wm. Schlutow, Stettin, und Abraham Schlesinger, Berlin, Mittelstr. 2/4, sowie bei dez Gesellschaftskasse in Steitin gegen Nückgabe de1 Teilschuldverschreibungen und der Zinsscheine Nr. 5 und folgenden sowie der Erneuerungsscheine. /

Von den früher verlosten Nummern unserer Teil- \culdverschreibungen find keine rüdständig.

Stettin, den 1. Juli 1911.

Nühmaschinen- und Fahrräder-Fabrik Bernh. Stoewer, Aktiengesellschaft. Carl Wasmuth. Ernst St. Blanquart. [3262 | Katholisches Kasino Akt. Gef. in Karlsruhe. Bilanz per 24. Dezember 1910. UAftiva. Pasfiva.

Gebäude- und | stüdsfonto . Mobilienkonto . FLaNatonio . . ck Wertpapterkonto Debitorenkonto . . Aktienkapitalkonto . Neservefondskonto Hypothekenkonto Dividendenkonto .. Kreditorenkonto Gewinn- und Verlust- konto .

Grund- [234991196 | 36 168 85 | 890 68 2 500 5 54716 |

| 100 000 | 7 050 160 000 |— 86375 8 459/25

Sa... 9280 098/651 280 09865 Getvinn- und Vexzlustkonto. Soll, Haßben.

3 725/65 )

P Unkostenkonto L EL2 DOISE Pacht- und Miete- 2c. Konto . 16 O

Gewinnkonto 3 725/65

Sa. . 16 717/50] 16 717/50

Die ordentliche Generalversammlung vom 28. Jun! d. I. beschloß, pro 1910 eine sofort zahlbare Divi: dende von 27 9/9 zu verteilen. Die Dividende kann gegen Ablieferung des Coupons Nr. 12 (rot) mit Æ 8,75 F und des Coupons Nr. 2 (gelb) mit ÁÆ 5,— erhoben werden bei der Bankfirma Wörner «& Wehrle in Karlsruhe, Karl Friedrichstr. 2, bei der Vereinsbank Karlsruhe e. G. m. b. H. in Karlsruhe, Kreuzstr. 1, sowie bei dem Vorstand unserer Gesellschaft.

Die bisherigen Auffichts8ratsmitglieder wurden wiedergewählt mit Ausnahme der Herren Kirhgäßner und Schön, die eine Wiederwahl ablehnten; an deren Stelle wurden die Herren Rechtsanwalt F. Kreuter und Zugmeister a. D. Daniel Rößler, beide in Karlsruhe, neugewählt. Ebenso wurden die bis- herigen Erfatzmänner wieder- und an Sielle des in den Aufsichtsrat gewählten Herrn Rößler Herr Rechnungsrat Aug. Raif in Karlsruhe neugewählt. Herr Haefner ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an dessen Stelle Herr Bankier Viktor Wehrle in Karlsruhe als Vorstandsmitglied vom Aufsichts- rat gewählt worden.

Karlsruhe, den 30. Juni 1911. Der Vorstand. A. Baßler.

[32386] Bilanz ver 31. Dezember 1910.

Aktiva.

An Grundstück u. Ge- bäude Ningstr. 100 Abschreibung . Grundstück u. Ge bäude Dürerstr. 26 a B92 900 |— Abschreibung . 30(

Totalgrundstück Teltow Ruhlsdorf Grundstück Teltow Bahnanf\c{l. inkl. Eisenbahnan\{chluß Zugang ¿ Aktivhypothekenkto. Geschäfstsantl. d. Teltow Ind.-Bahn (0 L A Kautionen . Bureauutensilien Abgang Kassakonto . Debitorenkonto: a. Dep.-Beträge f. faduz. Aktien b, Diverse Ï Gewinn- u. Verluft- konto: Saldo Ll 10. BYerluft 1./1. bis L L 40-7

96 015/40 515/40

99 0952;

155 560/61

l 735 98: 187

Passiva. Aktienkapital . Passivhypotheken Kontokorrentreserve | Kreditoren : | a. Bankschulden

gedeckt . 163 647/90 dur Kautionen Gee ch6 19 278|— 182 925/90 1 205/94 7 851/03 191 982/87

| 7395 982/87

420 000| 110 000|— 14 000 |—

b. faduzierte Aktien c. diverse

Berlin, 10. Juni 1911. Allgemeine Straßenbaugesellschaft und Kunststeinwerk vormals Paul Schuffel-

hauer Aktiengesellschaft. Scherpe.

E Hamburger : Freihafen-Lagerhaus-Gesellschaft.

Bor Notar und Zeugen sind heute ausgelost worden :

a. 81 Obkigationen unserer 3} 9% Prioritäts- anleihe, und zwar die Nummern:

80 111 250 379 458 574 717-771 900.909 1020 1141 1197 1227 1274 1299 1327 1412 1430 1490 1633 1543 1575 1797 1803 1900-2042 2162 2184 2204 2222 2280-2391 2414 24759 2493 2012 2559 2664 2753 2795 2861 2928 2959 3043 3077 3107 3119 3310 3386 3388 3416 3463 3605 3662 3690 3691 3698 3749 3899 3917 3920 4044 4086 4094 1104 4117 4184 4220 4291 4298 4327 4394 4509 4666 4690 4693 4699 4845 4905 4969,

b. 45 Obligationen unserer 40/9 Prioritäts- auleihe (37. Emisfiou L. und 2, Abteiluug), und zwar die Nummern :

300/002 S4C 009 907 1148 1272-1276 1327 1344 1487 - 1978 1777 1826 1882 2025 2204 2301 2504 2569 -2586 2817 3094 3316 3381 3404 3461 3786 .3338 3851 3895 3983 3984 4092 4139 4236 4249 4267 4571 4619 4634 4640 4781 4840 4925.

c. 34 Obligationen unserer 4 9% dritten Prioxitätsanleihe, und zwar die Nummern :

02 T0 199009 380/560 D851 1114-1122 1128 1220 1402 1646 129 2106 2140 2292 26078. 2913 3206 3322 3400 3401 3769 3848 3901 4348 4534 5513 5537 5642 5813 5940 5944,

Die Nückzahlung findet vom L. Oktober d. J. ab bei der Norddeutschen Vauk in Hamburg statt. Nestauten:

A 761 3337 unserer 33 9/9 Prioritätsanleihe L Q,

Nr. 4297 uaserer 4 9/% Prioritätsanleihe 11. Em.

Hamburg, den 1. Julîi 1911.

Der Vorstand. | 32907]

Martini & Hünelke Maschinenbau- Aftien-Gesellshaft Berlin w. 35.

Bilanz am 31. Dezember 1910,

M | Aktieneinzahlungskonto : 4009/9 auf A 800 000,— Lit. B. Kontokorrentkonto: Schuldner in laufender einshl. A 385 714,85 haben . Ee Beteiligungskonto : Bestand am 31. Dezember 1910

R 648 000,— Abschreibung . 75 000,—

M 973 000,— ab eigene G. m. b. H. 148 009,— Apparaturen-, Material- u. Vontage- Tonto : Bestand am 31. Dezember 1910 Avalkonto : Bestand am 31. Dezember 1910 . Kassakonto : Bestand am 31. Dezember 1910 Wechsel- und Scheckonto : Bestand am 31. Dezember 1910 . Effektenkonto: Bestand am 31. Modellkonto: Bestand am 31. Dezember 1910. . ] Ausstellungsmodellkonto : Bestand am 31. Dezember 1910. . 1 íúInventarkonto Berlin und Weißensee: Bestand am 31. Dezember 1910. . D

l 602 472

320 000|—

Rechnung | Bankgut- P 677 336/54

425 000/|—

130 578/58 20 000 4 240 25 309/38

Dezember 1910. . 3

Aktienkapital : Aktien Lit. A & . . 400 000,— Aktien Ut. B mit 6009/9 Einzahlung Kontokorrentkonto : Gläubiger G ab eigene G. m. b. H. , Amortisationskonto . . Neberweisung pro 1910 , Avalkonto: Bestand am 31. Dezember 1910 . Geseßtzlicher Neservefonds . Gewinn- und Verlustkonto : Saldo

, 800 000,— | 1 200 000/—

381 405,43

148 000, 20 000 - 10 000,

9233 405/43 30 000'—

20 000'— 8 153 50 110914 E 1 602 472/93 Gewinn- und Verlustkon

Abschreibungen : auf Modelle und Invcntar M 4672,75 auf Patentgebühren . 17 036,18 auf Beteiligung . . 75 000,— Ueberweisung an Amortisationsfonds . an E

96 708/93

10 000/— 110914 217 622/93

8 173/60

Saldovortrag Gewinn: nach Abzug der Unkosten, Gehälter, Provisionen, Reisekosten, Versuche,

Tantiemen, Gratifikationen 2c. 209 449/33

217 622/93 Borstehendes Gewinn- und Verlustkonto und die Bilanz haben wir geprüft und mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern übereinstimmend gefunden.

Berlin, den 13. Juni 1911.

Theodor Sieber. Wilh. Basse.

Die Auszahlung der auf F %%/% festgeseßten Divi- dende erfolgt gegen Einlieferung der Dividenden- scheine bei der

1) Bank für Handel und Judustrie Filiale

Hannover, Hannover, Aegidientorplay 3,

2) Bank für Handel und Industrie, Depo-

fitenkasse E, Berlin, Schillstraße.

Der Ausfichtsrat besteht aus folgenden Mit- gliedern:

Bankdirektor Schneider,

Königl. Baurat Taaks,

Direktor Th. Sieber,

Ingenieur Otto Siedentopf,

Direktor Fr. Correns,

Rechtsanwalt Dr. Otto Woltereck. : Der Vorstand. Hüneke. Dolezalek.

[32943] Elektrische Straßenbahn Breslau. Bei ber heute im Beisein eines Notars statt- gehabten planmäßigen Auslosung unserer 4 °/gigen Obligationen der Serie 11 find nachstehende 50 Nummern gezogen worden: E : 1020 1103 1136 1139 1145 1165 LL7L 11859 1201 1208 1224 1225 1248 1258 1282 1309 1316 1350 1383 1384 1385 1411 1440 1455 1456 1508 1522 1535 1561 1566 1578 1608 1610 1615 1623 1645 1688 1721 1746 1764 1767 1775 1797 1904 1917 1926 1930,1942 1992 1999. | Die Verzinsung dieser Obligationen endet mit dem 31. Dezember 1911, dieselben werden vom 2. Ja- nuar 1912 ab zum Betrage von 108 °/0 bei dem Bankhause E. Heimann in Breslau, bet ‘der Gesellschaft in Breslau-Gräbschen, bei der Dresdner Vauk, Filiale Breslau, * bei dem Bankhause Delbrück, | Schickler & C9., bei der Deutschen Bauk, | in bei der Bexliner Handels-Gefsell- Berlin, schaft, bei der Nationalbauk für Deutsch- ) land gegen Einlieferung der Stücke nebst Talons und den nach dem Nückzahlungstage fälligen Coupons eingelöst. Der Wert fehlender Coupons wird vom Kaypitalsbetrage gekürzt. : : Aus früheren Verlosungen nd bisher zur Einlösung noch uicht vorgelegt" worden : Nr. 271 der Serie 1, fällig seit 1. Juli 1909, Nr. 614 765 der Serie 1, fällig seit 1. Juli 1910, Nr. 1458 1845 der Serie 11, fällig seit 2. Ja- nuar 1909, G A | Nr. 1329 1927 der Serie 11, fällig seit 2. Ja- nuar 1910, Nr. 1650 1748-1944 der 2, Jañûuar 1911. ; Breslau-Gräbschen, den 1. Juli 1911. Die Dircktion.

Seric 11, fällig seit

[32900] L Herrenmühle vorm. C. Genz, Actiecugesellschaft.

Bilanz per 31. März 1911.

Aktiva. #ÆA S Immobilien, Grundstück 241 . . 182 790 (0 Immobilien, Grundstück 237/9 67 488 96 Immobilien, Grunditück 243 . 101 229/01 Immobilien, Wasserkraf 86 000|— Immobilien, Gebäude .

Abschreibung . Immobilien, Halle Karls- i r Tee 28 08416 Orea O 460,68 Laufendes Werk . 6 348 951 44 Band L O 5 A 390 676,14 Abschreibuna» «+4 16039,00 Beleuchtungsanlage . . #4 6582,19 S 720, 7 302,19 365,10 2 001:50 L01.0D 49 429 82 1 505,60 90 939,42 2 946,7 6 398,66 578 6 976,66 697,66 6 229,54 93D,— 5 294 54 529 54 26 429,96 126,80

M 310 805,81

3108,05 307 69776

22 574/08

333 142/34

Abschreibung . Drahtseilbahn

Abschreibung . . Dampfkraftanlage

Zugang .

Abschreibung . Mobilien . Zugang

Abschreibung . c _ Fuhrpark .

Abgang

Abschreibung: Feuerlöscheinrichtung Zugang

Abschreibung . Turbinenneubau Warenvor1 äte Detailkonto Wechselkonto . Kassakonto . Cffektenkonto A Borausbezahlte Feuerversihherung Debitoren . ú M6 573 567,56

UOIMTEIbUNdCR e) n. 00 00377 Kohlenkonto S Schmiermaterialkonto . Fouragekonto Verlust

26 552,76 1 327,63 j 46 599/79 465 668/99 2162/46 71 315/90 48 887/95 [0 342/090 1 705/49

540 063/79 958/15 29460 200

91 562/70

2 404 780,04

Passiva. Aktienkapitalkonto „. Obligationenkonto Hypothekenkonto Obligationszinsenkonto Neservekonto „ora i » Speztalreservefonds . Pferdeversicherungskonto . Trattentonto . Kreditoren . Dividendenkonto Wohlfahrtskonto

600 000 373 000|— 111 000|— 3 760|— 26 112/48 10 000|— 3 000|— 639 25474 636 002 82 150 2 500|—

2 404 780.04 Gewinnu- u. Verlustkonto per 284. März 1911.

j Soll. E Wi Ln AICLTICOSINCIEE n e ad ae 277 235/20 Abschreibungen, Verluste und |

zweifelhafte Forderungen 60 204/35

337 439/55

: Haben. Per Gewinnvortrag 1910 , Mietekonto E

Warenkonto e WBerlust

26 00 90 7789/92 282 085/03 21 562/70

337 439/55

Heidelberg, den 23. Juni 1911. Dex Vorstand.

[32935]

Bei der heute stattgefundenen vierten Verlosung unserer 4F prozentigen Teilschuldverschreibungen find folgende 20 Numinern gezogèn worden: 6 39 D 02 09125 197 102 100 104 167 189192 218 995 310 358 390 445/497,

Die Einlösung derselben findet vom 2. Januar 1942 an zu 1083 °%/9 ftatt:

an der Kasse der Gejellschaft in Berlin,

bei dem Bankhause Abraham Schle-

finger j bei dem Bankhause S. L. Landsberger bei dem Bankhause S. Simouson Berlin, 1. Zuli 1911, 8 Berlin-Luckenwalder Wollwaarenfabrik

Actien-Gesellschaft vorm. Wilhelm Müller. Eugen Fernba ch.

[32931] Bekauntmachung.

Bei der heute dur den Kgl. Notar Herrn Ferdk- nand Harrafser, hier, vorgenommenen Verlosung unserer 427 9/9 Hypothekarobligationen wurden nachstehende Nummern gezogen :

Lit. & Stücke zu 4 -1000,— Nr. 20 66 85 159 189.

Lit. V Stücke zu 46 500,— Nr. 263 310 339 374 413 4(1 497 905 514 597

Die ausgelosten Stücke gelangen am L. Januar A912 zur Heimzahlung und treten auch an diesem Tage außer- Verzinsung.

München, den 1. Juli 1911.

Actienbraucrei zum Eberl - Faber.

Die Direktion.

| Berlin,

[32933] Bekanntmachung. | _Der Geheime Negierungsrat von Gröning in Berlin i\t aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- schaft ausgeschieden. An dessen Stelle wurde ge- wählt der Landrat Dr. jur. Graf von Wartensleben in Gelnhausen, der auch zugleih zum Borsizenden des Aufsichtsrats bestimmt wurde.

Geluhausen, den 30 Juni 1911.

Wächtersbach - Virsteiner

N C 76 - az

Kleinbahn-Gesellschaft.

: Die Dixektiou. Winktkler. ZiegLer. Cordes. [32991] S Hanseatische Plantagen-Gesellschaft, Guatemala-Hamburg.

Bei der am 23. Juni a. c. durch den Notar Herrn Dr. G. A. Remé vorgenommenen Auslosung unserer 5 9/9 Vorrechtsauleihe find folgende, per 2. Januar 1912 mit 105 0°/% rüdckzahlbare 28 Obligationen gezogen. worden :

19 33 08 96 120 188.239.296 336 990 31 309 403 546 598 674 685 732 772 809 871 972 985 1004 1017 1034 1045 1073.

Hamburg, den 1. Juli 1911.

Der Vorstand.

132932]

Wesermühlen-Altiengesellshaft. Gegen den Beschluß der Generalversammlung vom 6. Junt 1911 auf Widerruf der Bestellung des Herrn F. W. Meyer îin Hameln zum Ausfsichtsrats- mitglied haben die Aktionäre Heinrih Meyer und Julius Meyer in Hameln Anfechtungsklage er- Der erste Verhandlungstermin steht beim Landgericht zu: Hannover, 11. Kammer 10. Juli 1911, Vor

hoben. Königlichen für Handelssachen, am mittags 97 Uhr, an. Hameln, den 1. Juli 1911. Der Vorstand. 133012] Die Kommanditisten der

Zuckexfabrik Gr. Zünder E. Kaul & Co.

Kommanditgesellschaft auf Aktien lade ich zur ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 21, Juli 1981, Vormittags 11 Uhr, nah Danzig in das Bureau des Notars íüIustizrats Wessel, Hundegasse Nr. 47, ergebenst ein.

Die Tagesordnung lautet :

1) Bericht des persönlich haftenden Gesellschafters und des Aufsichtsrats über das abgelaufene Ge- \{häftsjahr unter Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung und des Bertchts der Revisoren.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinnverteilung sowie über die Entlastung des persönlih haftenden Gefell- schafters und des Aufsichtsrats.

3) Wabl zweier Revisoren.

Stimmberechtigt sind diejenigen Kommanditisten, welche ihre Aktien (ohne Dividendenscheine und Talons) bis zum 17. Juli 1911, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse hinterlegt haben.

Hierdurch wird die Befugnis zur Hinterlegung bei einem Notar nicht berührt.

Gr. Zünder, den 3. Juli 1911.

Der persönlich E Gesellschafter.

S. Kaul.

33011] Conservenfabrik Joh. Kraun Actien-

gesellschaft Pfeddersheim b/Worms. Montag, den 24, Juli 1941, Vorniittags R Uhr, findet die V. ordentl. Generalver- sammlung in dem Sigzungssaale der Filiale der Süddeutschen Bank in Worms, Festhausstraße 20, statt. Tagesordnuung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnung und des Geschäftsberichts sowie Ver wendung des Reingewinns.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Stimmberechtigt in der Generalversammlung sind

diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien spätestens am dritten Tage vorher bei der Gesellschaft selbst oder bei der Filiale der Süddeutschen Bank in Worms oder bei der Bank für Handel und Industrie in Darmstadt hinterlegen und bis zum Ablauf des Versammlungstages belassen.

Dieselbe Wirkung hat die Hinterlegung bei einem

Notar mit der Maßgabe, daß die Bescheinigung hierüber, mit Nummern versehen, spätestens am zweiten Tage vor dem Versammlungstage bei einer der Anmeldestellen erfolgt ist.

Pfeddersheim, den 3. Juli 1911.

Der Auffichtsrat.

J

Kommerzienrat W. Kotl\ch, Vorsitzender.

.—

[32523]

Aktiven.

Haderslev Mas

finfabrifk A. G., Hadersleben.

Bilanz den 31. Dezember 1910.

Pasfiven.

r E L CATHNEAtE A Maschinen u. Werkzeuge. 36 731 42 Neuanschaffungen . 600,26 Zeichnungen u. Modelle 14 222,22 Neuanschaffungen , 151,70 Kontorinventar . Debitorenkonto . Bankkonto . do. E Warenbestand exuhrwerkskonto Kassenbestand, Bilanz

Gewonnen dur Fabrikation und Verkauf 26 536,81 Vausrmtete . , 2146,64

Saldo Verluft .

Holger Hansen.

Axel Sabroe.

338 745/30 Gewinn- und Verluftrechnung.

B. Mygind. Jacobsen.

| A

M H

104 039 87 20 020

| 37 331/68

95 000,— 12 000,—

Aktienkavital. . . nit eingezahlt . Kreditorenkonto Anleihe ._. | Afzeptkonto 14 373/92} Hypotheken 1671/24 44 717/53 2/80 100 97 405/40 1363/15 2 261/66 15 478/05

M O e | Geschäftsunkosten . Betriebsunkostéèn A A Erhalten der Gebäude . Abschreibung auf Außen- stände . A

Nerlust von 1909

18 461,05 7 453,95 28 683/46 11 858,85 | 9845 3

15 478/05 2 845,38

410,77

44 161/50 Die Direktion.

H. Dons Bloedel. Chr. Schulß.

Der Aufsichtsrat.

M T A KnuUud]en. Georg Jörgen sen.

150 001 |—

338 745 30

44 161/50

P. Uldall.

S

83 000

23 077/28 67 000/— 15 667 02

41 030 3 131/50

[22522] Status der Aktien-Zuckerfabrik Hessen in Hessen

Aktiva.

Fabrikgrundstückonto . 29/0 Abschreibung . Fabrikgebäudekonto . . . —- 59/0 Abschreibung .

—- 109/60 Abschreibung SUenbant „¿ «

—- 10% Abschreibunz Effektenkonto . Kassakonto : Fnventurkfonto Debitoren

659,

t

Betriebs- und Geschäftsunkosten 298 065,54 . 896 943,08 21 220,06

Nübenkonto . Abschreibungen Mea tlvinn . «e C d

Der stellvertretende Vorfißende

des Auffichtsrats: O. Klaue.

Vorstehendes Bilanzkonto sowie Gewinn- und Verlustkonto vom 31. Mai 1911 habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig und richtig geführten Geschäftsbüchern der Aktien-Zuckerfabrik Hessen in

Uebereinstimmung gefunden. Hessen, den 6. Juni 1911.

102 512,

5 128,— Maschinen- und Utensilienkonto 148 528,06 14 853,06 6 585,—

Getwvinn- und Verluftkonto.

am 31. Mai 1911. A A Á Aktienkapitalkonto . . 406 500,— Reservefondskonto 92 118 41 Unierstüßung8fonds- O Pensionsfonds für Beamte STVEDITOTEN Gewinn- und Verlustkonto : Reingewinn .

45 743,23

3 246,45

1 EOE— 111 900|— 6 756/82 183 120/10 ¿ 550 938 24 1118 109/16

[ 6 |- ¿ : A | } Zucker-, Sirup- und Zinsenkonto . 1216 228/68 ¡ 84 633/44 1300 862/12

Die Direktiou.

H. v. Schwartz. J. Ph. v. Gustedt. F.Schliep hake.

G. Kempe. N. NRiechelmann.

Herm. Heyne, gerihtlih vereideter Bücherrevisor in Braunschweig.

Pasfiva.

118 109/16

1

1

300 862/12

1

A

547 608/09 485 867/63

84 633/44

A 300 862 12

13289] Vilanz der Kleinbahn-Aktien-Gesellshaft Wallwiz-Wettin

Pasfiva.

Aktiva.

Eisenbahnbaukonto: M

Bestand . . 993 528,96 Davon ab:

Abschreibung für 1910 Grund- und Bodenkonto Erneuerungsfondsanlagekonto Spezialreservefondsanlagekonto . Geseßzl. Neservefondsanlagekonto . Kautionseffektenkonto. . . . Effektenkonto Materialienkonto :

Bestand an Oberbau-

materialien

Bestand an Betriebs-

materialien . Debitorenkonto Bankkonto Kassakonto

734,94

9310

2 582,02

Debet.

Unkostenkonto : Geschäftsunkosten Kurbberiuit . .

Erneuerungsfondskonto: Nücklage für 1910.

Spezialreservefondskonto : MiClide für 1910...

Gesel. Reservefondskonto : Ruúücklage für 1910.

Eisenbahnbaukonto : Abschreibung für 1910

Neingewinn .

Vors

4 9/9 Div. au

Vortrag auf neue Rechnung .

* . D

lag zur Verteilung :

Wettin, den 8. Juni 1911.

992 794/02

113693391 Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1910.

Ab 2771,94 84,20

1 Mill. Mark 40 000,— 8 933 03

am 31. Dezember 1940. b A M, | A Aktienkapitalkonto Dispositionskonto . Erneuerungsfondskonto : Bd iv Zinsen für 1910 Grlôs8 aus Altmaterial Rüdlage für 1910

36 252/80 1 32670 275/05

7 350|— 45 204/59

30 000|— 32 686/85 1 103/05 9 866/64 13 128/80 7145—

Ab für verwendete M

Materialien. . . 4519,75

Kursyerlusft 126,73 Spezialreservefondskonto :

D,

Zinsen für 1910

Nücklage für 1910

4 646/48

1 088/12 41/84 245 34 1.305139 2/20

2 605/12 4 728/34 41 419/50 Ab Kursverlust . G 1 456 29 ofe Nosordef fn , B Geseßl. Reservefondskonto: i

WALMD » o: 9 866/50

Nücklage für 1910 _2406|— Dividendenkonto : A

Nicht abgehobene Dividende Kreditorenkonto L Gewinn- und Verlustkonto: Reingewinn

Ab Gewinnvortrag aus 1909 . Ao s ees Eisenbahnbetriebskonto : Betriebseinnahmen Betriebsausgaben Ausgeklagte Forderung . . . .

2 85614 Ves

7 350 245/37

2 406 '—

734/94 48 933/03

62 525/48

Der Vorstand der Kleinbahn-Aktien-Gesellschaft Wallwitz-Wettin.

S, BV.: Hünicke.

Schade.

Geprüft und richtig befunden. Halle a. S., den 8. Juni 1911. Der Aufsichtsrat der Kleinbahn-Aktien-Gesellschaft Wallwitz-Wettin,

v. Krosigk.

1

136 933/91

1

102 344,10 45 920,45

Á P 000 000|— 30 000|—

40 558/07

omo k-O00 D

12 272/50 3167/18

| 48 933/03

Kredit.

S E 3 953 88 1 977 21

56 423/65 170/74

62 525/48

[32922]

Papierfabrik Kirhberg Act. Ges. Kirchberg bei Fülihh.

Bei der am 30. Juni 1911 vorgencmmenen Aus- losung unserer 43 °/9 Obligationen vom Jahre 1902 wurden folgende Nummern gezogen :

14934 51 52 67 90 101 110 L L E 149 150 157 161 178 190 204 205 220 229 243 954 257 265 239 283 292

à #6 500 —, welche am 31. Dezember 1911 bei der Kasse der Gesellschaft in Kirchberg bei

Jülich oder bei dem : i Barmer Bauk - Verein, Hinsbera, Fischer

«& Co., Barmen uud dessen Filialen in

Düsseldorf, Hagen i. W., M.-Gladbach,

Ohligs, Remscheid und Solingen j aemäß den Bedingungen für die Rückzahlung bezahlt werden. « i

Non früheren Auélosungen sind noch die Nummern

21: 38 68 70 71 73: 74 75. 76 78 79 80 81 92 83 86 87 179 182 184 185 186 187 191 221 rückständig. ; \ Papierfabrik Kirchberg Act. Ges. Der Vorstand. Noswincel.

Deutsh-Galizishe Petroleum- Aktiengesellschaft Harklowa.

Die außerordentlihe Generalversammlung vom 7. Juni d. Is. hat bes{lossen, das Grundkapital der Gesellshaft von M 1 700 000,— um f 425 000,— auf 4 1275 000,— herabzusetzen durch Zusammien- legung von je 4 Aktien auf 3 Aktien. E

Wir fordern hierdurch unsere Aktionäre auf, ihre Aktien nebst Dividendenbogen und doppelkem Nummernverzeichnis bei den Bankhäusern und Banken:

H. F. Lehmann, Halle a. S.,

Delbrück SchiÆckler & Co., Berlin,

I. H. Steiu, Cöln a. Rh.,

Internationale Bank in Luxemburg, Luxent- burg,

Rheinisch-Westfälishe Diskonto-Gesellschaft A.-G., Aachen, i bis spätestens 10. Oktober 1911 einzureichen.

Auf je 4 eingereihte Aktien wird eine solche nebst Bogen von der Gesellschaft zurückbehalten und ver- nichtet, während 3 Aktien mtt dem Vermerk

„abgestempelt gemäß Generalversammlungs- besdliß vont Junt I i

versehen und nebst Bogen dem Einreicher zurüdck- gegeben werden. ;

Diejenigen Aktien, welhe nicht binnen obiger Frist eingereiht. worden sind, werden nah Maßgabe des $ 290 des Handelsge|eßbuhs für kraftlos ertlärt werden. /

Das Gleiche gilt tn Ansehung eingereihter Aktien, welche die zum Ersaß durch abgestempelte Aktien erforderliche Zahl 4 nicht erreihen und der Gesell- schaft niht zur Verwertung für Nechnung der Be- teiligten zur Verfügung gestellt find.

Die außerordentlihe Generalversammlung vom 7. Juni d. Is. beschloß weiter die Erhöhung des Grundkapitals unserer Gesellschaft um höchstens é 1 080 000,— durch Ausgabe von 1080 Stü auf den Inhaber lautender „Vorzugsaktien“ zu je Á# 1000,— Nennwert, unter Aus\s{chluß des ge]eß- lien Bezugsrechts der bisherigen Aktionäre.

Diesen #4 1 080 000,— Vorzugsaktien wird aus dem verteilbaren Uebershuß der vom 1. Juli 1911 ab laufenden Geschäftsjahre eine Vorzugsdividende von 6% gewährt. Sollten aus dem verteilbaren Vebershuß eines Geschäftsjahres die Vorzugsaktien nicht die volle Vorzugsdividende erhalten können, lo muß ihnen der fehlende Betrag aus dem Reingewinn der folgenden Jahre nachbezahlt werden, bevor auf die Stammaktien eine Dividende entfällt.

Sodann wird der verbleibende Rest des Rein- gewinns glei{mäßig auf sämtlihe Aktien im Ver- hältnis ihrer Stückzahl als Dividende verteilt.

Im Falle der Auflösung der Gesellschaft und im Falle der Herabseßung des Grundkapitals zum Zweke der teilweisen Nückzahlung des Grundkapitals an die Aktionäre sind die Vorzugsaktien zum Nennwerte zu- züglich etwaiger Nückstände auf die Vorzugsdividende fowie von 69/6 Stüdinsen von Beginn des laufen den Geschäftsjahres bis zum Auszahlungstage vor- weg vor den Stammaktien aus der verteilbaren Masse zu befriedigen. Nach dieser vorzugéswei]en Befriedigung der Vorzugsaktionäre erhalten die Stammaktionäre bis zu 100%, der Rest der zur Ausschüttung kommenden Masse wird gleihmäßig unter beide Aktienarten im Verhältnis ihrer Stü zahl verteilt.

Die Generalversammlung hat den Aufsichtsrat mit der Durchführung dieses Beschlusses beauftragt.

Demgemäß sind 4 860 000,— dieser Vorzugs- aktien zum Kurse von 100 9% an ein Konsortium mit der Verpflichtung begeben, diesen Betrag von 6 860 000,— durch . uns den Besißern der ab- gestempelten Stammaktien zum Kurse von 100 9/6 zuzüglih Aktienstempel und Schlußscheinstempel in der Weise zum Bezuge anzubieten, daß auf 1e 6 10 000,— abgestempelter Aktien 6 9000,— Vor- zugsaktien bezogen werden Tönnen. :

Wir stellen hiermit unseren Aktionären anheim, dieses Bezugsrecht in der Zeit vom 5. bis 20. Juli 1911 bei den Bankhäusern und Banken

H. F. Lehmaun, Halle a. S.,

Delbrück Schickler & Co., Berlin,

I. H. Stein, Cöln a. Rh.,

Internationale Vank in Luxemburg, Luxems- burg,

Rheinisch-Westfälische Diskonto-Gesellschaft A.-G., Aachen,

unter folgenden Bedingungen wahrzunehmen :

l) Die Einreichung von je F 10 000,— abge- stempelter Aktien berechtigt zum Bezuge von je 6 9000, Vorzugsaktien.

9) Die Valuta der Vorzugsaktien is zum Kurse von 100 °/% zuzüglih 3 9/9 Afktienstempel und zuzügli ?/10 °/%0 Schlußscheinstempel bar ein- zuzahlen.

3) Mit dem 20. Juli 1911 is das Bezugsrecht erloschen.

4) Veber die Einzahlungen werden zunächst Kassen- quittungen erteilt, welhe später gegen die Vorz zugsaktien umgetausht werden.

5) Die Anmeldung hat auf Formularen zu er- folgen, die bet den genannten Bankhäusern und Banken bereit liegen.

[33008]

Deutsch - Galizische

Berlin, Halle, den 3. Juli 1911. Petroleum - Aktiengesellschaft Harklowa.