1911 / 157 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

am L7, August 1911, Vormittags 10 Uher, immer Nr. N, Offener Arrest mit Anzigepfliht a, meldefrist der Forderungen bis zum 7. August 1911.

Gelsenkirchen, den 3. Juli 1911. Thönnes, A.-G.-Sekc.,

Gerichts\hreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Kalkberge, Mark. [33088] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Richard Emmerich in Erxfkuer ijt am 1. Juli 1911 das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechtsanwalt Dr. Grobe in Kalkberge. - Anmeldefrist bis 16. August 1911, Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 25. August 1941, Vorm. A0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. August 1911. Kalkberge, 1. Juli 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerich18, Abt. 2: Meyer, Aktuar.

ECiel. Konkursverfahren. [35112] Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Bernhard Mordhorft in Kiel, Lübe>ker Chaussee 96, wird heute, am 1. Suli 1911, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Bücherrevisor Pichinot in Kiel. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. August 1911. An- meldefrist bis 27. Juli 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Gläubigergus\husses. und wegen der Angelegenheiten nah $ 132 Konkursordnung und allgemeiner Prüfungstermin: den 4. August 1911, Vormittags 11 Uhr. Königliches Amtsgericht, Abt. 18, Kiel.

Klingenthal, Sachsen. [33118]

Ueber das Vermögen des Haudelsmanus Gustav Adolf Meinel in Untersachsenberg, alleinigen Inhabers der nihtcingetragenen Firma G. A. Meinel daselbst, wird heute, am 3. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Nechtsanwalt Schmidt hier. WUn- meldefrist bis zum 12. Avgust 1911. Wahltermin am 27. Juli #914, Vormittags ¿14 Uhr. Prüfungstermin 24, August 194K, Vormittags 19 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. August 1911.

Klingenthal, den 3. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Nebra. [33084] Ueber das Vermögen des Sattlermeisters Bruno Bohyue in Nebra a. U., Breitestraße Nr. 32, ist am 1. Juli 1911, Nachmittags 3,15 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- mann Emil Krey in Nebra. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 24. Juli 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 1. August 1911, Vormittags 914 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Fult 1911, Nebra a. U, dei 1. Juli 1911. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Regensburg. [33129]

Das K. Amtsgeriht Regensburg hat über das NBermögen des Kaufmanus Hans Kappelmeyer, úInhaber der Firma „J. H. Kappelmeyer“/ in Regensburg am 3. Juli 1911, Vormittags 103 Uhr, dén Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt Dr. Buchmann in Regensburg. Offener Arrest ist er- lassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 22. Fult 1911, Frist zur Anzetge bis 29. Juli 1911. Termin zur Wahl“ eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigerauéshufses am Samstag, den 22. Juli 1911, Vormittags 9’ Uhr, fowie allgemeiner Prüfungstermin am Samêtag, den 19, Auguft L911, Vormittags 9 Uhr, jedesmal Zimmer Nr. 42/1.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Salzuflen. [33116]

Neber das Vermögen des Kaufatranns Paul Vendix in Schötmar ist am 1. Juli 1911 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Aktuar Nauchschwalbe in Salzuflen. Anmeltefrist bis 10. August 1911 Erste Gläubigerversammlung den 18. Juli 1911, Vormittags U Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin 18S. August 1911, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrisk bis zum 10. August 1911,

Salzuflen, den 3. Juli 1911.

@ Fürstliches Amtsgertht. T1.

Sehmalkalden. [33103]

Ueber das Vermögen der Apparate-Bau-Anstalt Schmalkalden, Gesellshaft mit beschränkter Haftung, in Schmalkalden, ift heute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Juli 1911. Konkurs- forderungen sind bis zum 27. Juli 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen BVecwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{husses Termin am Dieustag, den 25. Juli 1911, Vormittags 1410 Uhr, Prüfungstermin am Donnerstag, den 10. August A491, Wormittags LL Uhr. Konkursverwalter: Kaufmann Friedrih Clemen jun. in Schmalkalden.

Sc<hmaltaldeu, den 1. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Stuttgart. K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Wil- helm Bücheler, Bäckermeisters hier, Trauben- itraße 1, am 3. Juli 1911, Nachmittags 4 Uhr 10 Min. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Nebinger in Stuttgart, Hirschstraße 20. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 29. Juli 1911. Ablauf der Anmeldefrist am 4. August 1911. Erste Gläu- bigerversammlung am Samstag, den 5. August 19118, Vormittags 9} Uhr, Saal 53, allge- meiner Prüfungstermin am Samêtag, den 19, August L914, Vormittags 9 Uhr, Saal 53.

Den 3. Juli 1911. Amtsgerichtssekretär Thur ner.

Sulingen. [33082] ueber das Vermögen des Molkereibesitzeus Eo- mund Wichmann in Rathloseu wird auf Antrag des Gemeinschuldners heute, am 2. Juli 1911, Nach- mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kon- kursverwalter : Prozeßagent Heinrich Bo in Sulingen. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist bis 15. September 1911. Erste Gläubigerversamm- lung am 29. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr. Prufungstermin am 23. September 1911, Vor- mittags 10 Uhr, vor biesigem Amtsgerichte. Sulingen, den 2. Juli 1911.

[33200]

Uelzen, Bz. Wann. [22256] Konkursverfahren. 3

Ueber das Vermögen der Eyefrau Lina Sandte (Putzgeschäft) in Uelzen ist am 29, Juni 1911 der Konkurs eröffuet. Verwalter: Rechtsanwalt Kauf in Uelzen. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. September 1911. Erste Gläubigerversammlung: 7. August 1911, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: 16, Ok- tober 1911, Vormittags 10 Uhr.

Uelzen, den 29. Juni 1911.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. ' [33123] Veber das Vermögen des Kaufmanns Valentin Aruold in Wiesbaden, Inhabers der Firma „Friedrich Schaab Nachf.““, wird heute, am 1. Juli 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann C. Brodt hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 25. Juli 1911 bei dem Gericht anzumelden. Termin zur Beschlußfassung über die Bisbebalhung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretendenfalls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände wird auf den 29. Juli 1911, Vormittags 1097 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 26, Augu#t 1949, Vormittags 10 Uhr, vordem unterzeichneten Gerichte anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Juli 1911. Königliches Amtsgericht in Wiesbaden. Abt. 8.

Altenkirchen, Westerwald. [33124] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Adorf in Altenkirchen ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 25. Juli 1911, Vormittags 40 Uhr, vor dem Kön1glichen Amts- gericht in Altenkichen anberaumt.

Altenkirchen, den 1. Juli 1911.

Königl. Amtsgericht.

Aschersleben. - Ronfurêverfahren. [33108]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen S<huhwarenhäudlers Albert Neuen- dorf zu Aschersleben ist zur Prüfung der nadf- träglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 14, Juli 1911, Vormittags AA Uhr, vor dem Königlichen Amtszeriht in Aschersleben an- beraumt.

Aschersleben, den 29. Juni 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Augsburg. Befauntmachung. [33080] Das K. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß vom Heutigen das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Wirtschaftspächterin Margaretha Zinkler in Augsburg nah Abhaltung des Schluß- termins und voüzogener Schlußverteilung als beendet aufgehoben. Augsburg, den 3. Juli 1911. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts,

Bentheim. Koufur8verfahren. [33125]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Müllers Hermanu Olde Hengel in Bentheim wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 7. Juni 1911 angenommene Zwangsvergleich dur< rechtsfräftigen Beschluß vom 7. Juni 1911 bestätigt ist, hiterdurh aufgehoben. Bentheim, den 23. Juni 1911.

Königliches Amtsgericht.

Bochum. Konftureverfahyreu. [33106] Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Heinrich Jmberg zu Bochum, Jn- habers der Firma Bochumer Kaffec-Großröfterei Sirocco Th. Juberg daselbst, ist zur Prüfung nachträglih angemeldeter Forderungen, zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters und zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Sc<hlußver- zeichnis der bei der Verteilung zu berüd>sihtigenden Forderungen Schlußtermin auf den 15. Juli 19118, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 46, bestimmt. Bochum, den 24. Juni 1911. (L. S.) Sczygtol, Am1sgerichtsassistent.

Bonn. Koukursverfahren. [33110] In dem Konkursverfahren uüber das Vermögen des Acterers und Weinhäudlers Peter Regh in Musffeudorf ist zur Ubnahme der Schlußrehnung des Verwalters der Schlußtermin auf Mittwoch, den 26. Juli 1911, Vormittags LO0 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Boun, den 1. Juli 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Dingelstädt, Eichsfseld.

Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Witwe Karl Wiederhold, Christina geborene Gafßmaun, zu Kesferhausen wiro nah erfolgter Abbaltung des Scblußtermins hierdur< aufgehoben. Dingelstädt (Eichsfeld), den 23. Juni 1911.

Königliches Amtsgericht. Dortmund. [33097] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Vauunternehmers Wilhelm Weltermaun in Dortmund, Holsteinerstraße Nr. 12, wiro zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzei<nis der bei der Verteilung zu berüdtsihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger uber die niht verwertbaren Vermögenéstücke sowte zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslaaen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\chu}sses der Schluß- termin auf den 26. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht Dort- mund, Holländischéstraße Nr. 22, 1. Obergeschoß, Zimmer Nr. 78, anberaumt. Dortmund, den 30, Junt 1911,

Königliches Amtsgericßt.

[33107]

Elsfleth. [33451] In Konkurésachen über den Nachlaß. des ver- storbenen Gastwirts Wübbe Grünefeld tn Elsfleth wird die auf Sonnabend, den 8. Juli d. Js., Vorm. 10 Uhr, vor tem hiesigen Amtöégericht an- stehente Gläubigerversammluyg auf Sonnabend, den 15, Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, verlegt.

Elsfleth, 1911, Juli 4.

Der Genichtsschceiber des Königliches Amts zericht.

Finsterwalde, N.-L. Bes<lufi, [33085] In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Vrauereibesitzers Kxthur Wolter wird das Konkursverfahren mangels genügender Masse

eingestellt. Finsterwalde, den 30. Zuni 1911. Königliches Aintsgericht.

Frankfurt, Oder. [33094] Konkursverfahren.

Das Konkursverfabren über das Vermöger. des Gastwirts und Kochs Nudolf Scheibel zu Franutfurt a. O, wird, nachdem der in dem Ver- gleichstermine vom 7. April 1911 angenommene Zwangsverglel< dur<h rechtskräftigen Bejchluß vom 7. April 1911 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Frankfurt a. O., den 23. Junt 1911.

Königliches Amtsgericht.

GelsenKirchen. Ronfurêverfahren. [33105]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

am 18. Juli 1910 zu Wanne verstorbenen Güärt-

uners Bernhard Thies wird na< erfolgter Ab-

haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Gelsenkirchen, den 2s. Junt 1911. Kömgliches Amtsgericht.

Walle, Saale. Konfur8verfahrea. [33119] In dem Konkursverfahren über das Nachlaß- vermögen des zu Brachstedt verstorbenen Ge- treidehändlers Louis Hebald ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke sowie zur Anhörung der Gläubiger ‘über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglteder des Gläubigerausshusses der Schlußtermin auf den 4. August 1911, Vormittags Lä} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselvst, Post- straße 13—17, Erdgeshoß links, Südflügel,

Zimmer 45, bestimmt. Halle a. S., den 30. Juni 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 7.

Hannover. EE0YA Das Konkursverfahren über das Vermögea des Kaufmanns Otto Ordemanun hier, Pildesheimer- straße 240, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins bierdur< aufgehoben. Haunover, den 27. Junt 1911. Königliches Amtsgericht. 11.

Kiel Kontkurcsvercfahren. [33092] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Inhabers des Restaurants „Zum Dänischen XBohld“ Klaus Karl Heiurich Helwig in Kiel, Kl. Kuhberg 19, wird gemäß $-204 K.-O. nah An- hörung der Beteiligten eingestellt, da eine d-n Kojten entsprechende Konkursmasse niht vorhanden ift. &estgeseßt sind Konkureverwalterhonorar auf 150 4, Auslagen auf 0,10 M. Kiel, den 30. Juni 1911. Königlihes Amtsgeribt. Abt. 21.

Kiel, Konkursverfahren. 33113]

Das- Konkursverfahren über das Vermögen des Vauunuternéhmers Carl Emil Rudolf Brocks in Kiel, früher Goethestr. 7, jeßt Holtenauerstr. 53, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Kiel, den 30. Junt 1911.

Königliches Amtsgeri{t. Abt. 21.

Königsberg, Pr. [33090] Das Konkursverfahren über das Vermögen der offeuen Handelsgesellshaft Fröhlih & Groß- gerge in Königsberg i. Pr. wird nah erfolgter Abhaltung des Schluytermins und nach erfolgter Schlußverteilung hierdur< aufgehoben. Königsberg i. Pr., den 26. Junt 1911. Königl. Amtsgericht. Abt. 7. Königshütte, O.-S., [33301] Konkursverfahren. Das Konkursverfalsren über den Nachlaß des am 11. April 1910 in Königshütte, O.-S., verstorbenen Kanzleigehilfen Johann Thomezik aus Königs- hütte, O.-S., wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Königshütte, O.-S., den 27. Juni 1911. Königliches Am1sgericht.

Labiau. Konkursverfahren. [33421] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Haudelsgesellschaft Groß & Karczewski in Labiau und über das persönlihe Vermögen dereu Juhaber, Kaufmaun Albert Grof und Viktor Karczetwski daselbst ist infolge eines von den Gemeinschuldnern gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den. 12, Juli 1911, Vormittago 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Labtau, Zimmer Nr. 6, anberaumt. Der Vergleihsvorshlag und die Erklärung des Gläubigerausshusses sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Labiau, den 30. Junt 1911.

i Petschat, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Landsberg, Warthe. [33086] Koutkuraverfahren, Das Konkursverfahren über das Vermögen der Vereinsbrauerci, Gesellschast m. b. H. in Laudsberg a. W. wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Laudöberg a. W., den 29. Juni 1911. Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [33114] Das Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Zigarrenhändlers, jeßigen Reisenden Carl Gustav Oswald Schmidt, zurzeit no< in Leipzig-Connewiß, Mühlholzgasse 3211, künftig Leipzig, Leplaystr. 2, wohnhaft, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Leipzig, den 30. Juni 1911.

öniglihes Amtsgericht. Abt. 11 A 1,

Leipzig. [33115] Das Konkursverfahren über das Vermögen der zum Betriebe einer Luxuspapierwareufabrik unter der Firma: Walther Thiele & Co. in Leipzig, Hohmannstr. 7, bessehenden offenen Handelsgesellschaft wird 1nangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehenden Masse eingeltellt.

Neustadt, Oria. Beschluß. [33089] Das Konkursverfahren über das Vermögen der

Frau Margarethe Berguer, geb. Rödiger, in

Langendembac< wird mangels einer den Kosten

des Verfahrens entsprehenden Masse eingestellt. Neustadt an der Orla, den 1. Juli 1911.

| Großh. Sächs. Amtsgericht.

Nürnberg. [33130] Das K. Amtsgericht Nürnberg hat mit Beschluß vom 3. Jult 1911 das Konkursverfahren über den Nachlaß der Schreinereigeschäftsinhaberiu Wal- burga Vehmaun von Nüruberg eingestellt, weil sich ergeben ha1, daß cine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse ni<t vorhanden ist. Gerichtsschreibêret des K. Amtsgerichts.

Odenkircehenm. [33127] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers W. Weylaud in Giesenkirchen Biesel ist, da eine den Kotten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden ift, eingestellt worden. Odeukicchen, den 30. Juni 1911. Kgl. Amtsgericht. P assau. [33128] Durch Beschluß des K. Amtsgerichts Passau vom 3. Juli 1911 wurde das Konfursoerfahren über das Vermögen des Nuweseunsbefizers Josef Gerles- berger in Wilwumerding mangels Masje eingestellt. Aintsgerichtsschreiberei.

Prausnitz, z. Breslau.

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters Nobert Kursawe in Dobrtowitz wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h- aufgehoben.

Prausuaitz, den 30. Junt 1911.

Fönigliches Umtsgericht. Sömmerda. [33081] _In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Korbmachers Gustav Läufer in Sömmerda ist zur Abnahme der Schlußre<hnung und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis Termin auf den 31. Juli 1912, Vormittags 9 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtsgerichte anberaumt.

Sömmerda, den 1. Juli 1914

Kömgliches Amtsgericht.

Stassfurt. Soufursverfahren. [33098]

Das Koukursvercfahren über das Vermögen des Schuhmachers Wilhelm Dietmann in Char- lottenburg, Königin - Elisabethstraße 50, früher hier, wiro na< erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Staßfurt, den 1. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht.

Stavenhagen. Sonfurêsverfahren. [33120] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Hermann Gest, früher zu Stavenhageu, jegt zu Nostock, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben. Stavenhagen, den 30. Juni 1911. Großherzogl. Anitsgertchr.

Stuhm. Konfursvercfahren. 33091] In dem Konkuxspverfahren über das Vermögen der Güärtuerfrau Marie Hilger, geb. Ueberschaer, ¿zu Jggeliu ij zur Abnahme der Schlußrechnung des WBerwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüsichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den #25. Nugust #911, Vormittags Uk Uhr, por dem Königlichen Amtsgericht in Stuhm, Zimmer Nr. 4, bestimmt. Die Schlußrechnung liegt auf der Gerichtsschreiberei zur Emsichtnahme aus.

Stuhm, den 27. Junt 1911.

Dex Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgeriht3.

Ueckermünde. Ronfurêverfahren. [33093] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Max Petel in Jungferube> bei Torgelow ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Borschlags zu einem Zwangsvergleiche Bergleihstermin auf den 14. Juli 1911, Vor- mittags L0 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gericht in Ue>kermünde, „Zimmer Nr. 16, anberaumt. Der Vergleichsvorschlag i1t auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Ueckermünde, den 30. Junt 1911.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Winnweiler. [33131] Im Konkursverfahren über das Vermßögen des Kaufmanns Nudo1f Luß von Gehrweiler, jeßt in Ludwigshafen a. Rh., wurde zur Prüfung einer nachträglih angemektdeten Forderung Termin auf 17. Juli 19412, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 21 des Amtsgertch1s Winnweiler, bez \timmt.

Der Königl. Gerichtsschreiber zu Winuweiler.

Wipperfürth. Befanuutmahung. [33109] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirts Gustav Welzer in Kürten wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Wipperfürth, den 21. Juni 1911.

Königliches Amtsgericht.

[33087]

Witkowo. [33100] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Tischlermeisterfrau Kasimira Lempe in Wit- fowo ist infolge eines ‘von der Gemeinschuldnerin gemahten Vor\hlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf Mittivoch, deu 12. Juli 911, Vormittags L057 Uhr, vor dem Könitg- l <en Amtsgericht Witkowo, Zimmer Nr. 1, anbe- raumt. Der Vergleichsvorshlag und die Erklärung des Gläubigerauss{husses sind auf der Gerichts- schreiberei des Konkuregerihts zur Einsicht der Be teiligten niedergelegt.

Wittowo, den 24, Junt 1911.

Königliches Amtsgericht.

Tarif- x. Bekanntmachungen i, der Eisenbahnen.

Ostdeuts<-Bay?rrischer Güterverkehr. Ab 15. Juli 1911 wird die Station Baldenburg (D.-Bez. Vanzig) in deu Tarif einbezogen. Nähere Auskunft bei den beteiligten Dienslstellen. München. den 2. Juli 1911.

Örouhetzogliches Amt!ksgericht.

Leipzig, den 1. Jult 1911. Königliches Amisgeriht. Abt. 11 A!

Tarifamt der K. Bayer. St.E,„B, r. d. Nh,

2 uigati Hs

Y E ai

“5 |

| Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 5 „6 40 ». | Alle Postanstalten nehmen Bestellung au; für Berlin außer

Königlich Preufßise

deu Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer

Einzelne Uummern kosten 25 4.

| auch die Expedition 8W., Wilhelmstraße Nr.

157.

JFuhalt des amtlichen Teiles:

Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung, betreffend die beim Reichstag eingegangenen Petitionen zu dem Entwurf einer Reichsversicherungsordnung und zum Entwurf eines Einführungsgeseßes zu jener.

Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 36 des Reichs-

geseßblatts. Personalveränderungen in der Armee.

Erste Beilage: Uebersicht des auswärtigen Handels Deutschlands mit Getreide

und Mehl in der Zeit vom 1. August 1910 bis 30. Juni 1911 und in derselben Zeit der beiden Vorjahre. Königreich Preußen. Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen. Eisenbahnanleihegesez vom 30. Juni 1911. E Mitteilung, betreffend die Einziehung von Diphtherieheilserum. Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 16 der Preußischen

Geseßsammlung.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Reichsgerichtsräten Dr. Ernst Kran, Dr. Adalbert Düringer und Bernhard Schaf feld zu Leipzig und dem Rechnungsdirektor a. D. Friedrih Piton zu Posen den Roten Adlerorden dritter Klasse mit der Schleife, S0 dem Generaloberarzt Dr. Artur Schuster, Divisionsarzt der 34. Division, die Königliche Krone zum Roten Adlerorden vierter Klasse, ben: Nene eon Dr Paul A>ermann und Dr. . g Petr er fte s > - cas s D o enkaat-Koolman zu Soest, dem Baurat K ner an dem Eu ewe n Oberlandesgerich® Hahner ho) n echnüngsre L di Speier zu Cóöln-Ehren- sekretär a. D., Rechnungsre udwig S U E L UAG f ¡tögerichtssekretär a. D., Rehnung2Æl feld und e istettin den Roten Adlerorden vierter Klasse, n Reichsgerichtsräten zell Lo! zu A han Göniglichen Kronenorden dritter Klasse, E Assistenzart V7 N E | Shlachthofdirektor a. ‘ieregimen V, O6, S 1th. n Rihterih zu Polch a Kreise Mayen, städtischen Vermessungsin}pektor pen j burg, dem Rektor a. D. Franz Cgern M kreise Beuthen, dem Lehrer Franz Bia oda Nolleinnehmern a. D. Heinrich eye r M Otto Ri ese zu Bassum 1m Kreise Syfe, L I L Tangermünde und Karl Zwanzi g M / f Kleve, den Zollsekretären a. Friedrich zu Berlin, Karl Heinzenberger u P Alfred Schoenec er zu Königsberg L N m a. D. August Blo> zu Tegel bei Dey Königsberg 1. Pr., Franz Selchow u! B Stettin, dem Landgeriisassfen n ie ZA A HSorr gzu eide \ / S ären a. D. Heinrih B u e E “l Ludwig Classen zu Aachen, Richar

i id Hildesheim, ilmers und Karl S <lide zu Hi i

pital Wilhelm Harlfinger zu Tobiashaus im Saarburg, Otto

tär im Kreis Müller zu Märtensmühle im Kre Ludenwalde und Gustav Walter Zu N Len Templin, den Hegemeistern a. D. Ae 2 ran Melsungen, Wilhelm Christ zu Unterhau

feld, Paul Rießyschel zu y helm Zieboly zu Brieg un

Srefeld der B e id Lehrer Konrad Steube zu

1 l arl Kahle zu im Kreise Hünfeld, dem Se o Cel Nina gu

zu Roßberg im Land

zu Gleiwiß,

den

Deuls

Vevais

6: He Und Bn S Adler der Jnhaber des Königlichen

Kohlscheid

Wilhelm dem dem

Kreise Oberbarnim den Lellerdina von Hohen e r eph i s j ; N Lait “Rachen, dem Gemeindere<ner A Bellin ger zu Niederzeuzheim 1m Kreise Limburg,

Feldwebel Ernst Kühn bei der Berliner STraste

Simons gzu

tant ier ister Otto Drôjter pensionierten Regierungsbotenmel} 4 uficbeen Kar

tjonierten Arnsberg, den penstomer : N Bn i : rih Meyer j i a She A Bifionierten Gefangenaufseher Wilh Kobs c Bochum, dem pensionierten Dionysius Bigalke zu T diener Wilhelm Hamann 3 d Heinrich Büttgenbach zu D0

hrenzeichens, Qullauffehérn Eis onierten Zo auf | L ind Christian Hansmann zu Elze im Gronau, dem pensionierten zu Weisweiler im Kreise

Kattowiß das Kreuz

Pranschke

üren,

Paul He gell und Louis Bu \< 4. Magdeburgischen

dem Wick zu Charlotten- den Fulda, zu im Kreise Gua e S

Frankfurt a. Ví. un R De Zollassistenten Julius Hiß zu Otto Simon zu Gerichtssekretär den Kanzlei- Marienwerder, ch- den Kreise e Jüterbog- im Kreise

n L: im Kreise Neumarkt, &ÆWll- Malsch bein Schreinermeister Vat, N den vierter Kla))e, 1 Königlichen Kronenorde Odensachsen

Brandenburg

Nolizeisergeanten Peter Klo b Di 20 Vei Oberfeuermann

32,

Berlin, Donnerstag,

arl sämtlich Gemeindediener Kreise

Schulz,

Cl

Parow im Kreise bu Colberg zu Behrenhoff im

Ao Fandrich, den Feue cu t Viktor

raun,

bei der Berl

beide Ernst dem

assen zu Düren,

Ehrenzeichen,

F

hóô

fîn genannten

de H iy

ret

if S

verleihen.

zu

im

zu

Hein

im elm

Hauptzollamtsdiener dem pensionierten Gerichts- und dem Diengr

des Allgemeinen

zu Kreise

Bek

Martin R Deutsch - Krone, d Böhke zu Borbe> im Landks Ausgedinger August Schulz, d dem Ziegelbrenner W Bauchwiß im Kreise Meseriß, * der freiwilligen Feuerwehr Karl L Fabrikmeister Peter Gießzen, D Krahforst, aufseher Guben ,

zu Kulbas Schreiber im Landkreise Aachen, dem bach im genannten C E dem Tuchscherer Josep : schneider Anton Elbe zu Hildesheim Fattroth zu Genthin, ‘oblau im Kreise Ratibor, den Berg zu Ludgerstal und Franz \ nannten Kreise, dem Kutscher Hubert im Kreise Montjoie, dem Hofmeiste

a. S., dem Vorarbeiter Karl Gr öni Kreise Franzburg, dem Zigarrenary| Grenzhausen im Ünterwesterwaldkreise# dem Gutsarbeit Franzburg und dent

Pabier,*

dem Sanitätsrat D, im Kreise Lennepzdiss

e die Rote

Der Reichstag hat beschlossen, die zu einer Rei hsversiherungsordnung un wurf eines E ut ordnung eingegangenen P über diese Geseßen

inführu

twürfe für erledigt zu erklären. Eine weitere Benachrichtigung der Petenten erfo

Berlin, den 30. Juni 1911. : : Bureau des Reichstags.

taatsanzeiger.

zeile

Juserate nimmt au:

Insertionspreis für den Raum einer 4 gespaltenen Petit-

30 4, einer 3 gespaltenen Petitzeile 40 ». die Königlihe Expedition des

Deutschen Reichsanzeigers und Königl. Preußischen Staats- / gers Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. / = 4

f

anzei

). Juli, Abends.

A e

Hermann Bowiß, Otto Mehnert, “dem Amts- und Rederiy im deboten Franz dem Postagenten, xeiverwalter Karl <, sämtlih zu wirt, Mitgliede

zu- Trier, dem eister Nikolaus Grubenbahn-

im Landkreise

zu Eilendorf rads zu Büs-

ih Nellessen,

en, dem Kork- brenner Rudolf

Ter Kubenfka zu oseph Kuczera MPetershofen im ge- zu Kalterherberg odel zu Kalbe hagen Gut im

0b Staudt zu ifarbeiter Peter

Er! iner

Düssel zu

Jose ade dem Kette

Sh

dem

Sema

Kreise G l

Ls

P its 7 A E Uer

Le ge H Kreuzmedaille dritter Mt

anntmachung.

dem Entwurf d zu dem Ent-

4 M A [3 ngsgeseßes zur Reichsversicherungs- eiitionen dur die Beschlußfassung

lgt nicht.

Jung heim.

Nr. 3912 die Be

treten des Freundschafts-, Handels- dem Sultan von Zanzi

Berlin W., den

Die von heute ab zur

des Reichs gese pbta s enE betreffend das Außerkraft-

und Schiffahrtsvertrags mit

Ausgabe gelangende Nummer 36

kanntmachung,

bar, vom 5. Juli 1911. 5. Juli 1911.

Kaiserliches Postzeitungsamt.

Krüer.

rungen, Verseyun Facht „Hohenzollern“,

Anstellung der Erlaubnis zum fe König Friedrich Wil y. Brandt gen. F Nr. 62, zur Vertret in Glogau, \{ule in Jülich, SJnfanterieregiment in Neille,

Regt.

von dem Komman

auf

un

Mes Wilhe

eßler, Di der geseßlihen P Baer im Meitenden

Travemünde, v. Bor>ke, Gen. Y Genehmigung seines

Disp. gestellt. v.

Karnap

Nr. _—— kommandiert. r. 158, Schinzing,

Tf . Alten, 1 Sn ent Neheim D T Pomm.) Nr. 2, in

jenstleistung bei diesem . im 7. Rheinl. blie Pension bewilligt.

Feldjägerkorps, fizieren des Westfäl. Jägerbats.

Sieg, Oberst und Kommandeur

Personalveränderungen. Königlich Preußische Armee. Offiziere, Fähnriche usw.

Ernennungen, Travemünde, an Stephan, Oberst z- D zule unter Erteilung der Aus

gen usw. 30. Juni.

\ ¡ Qrieasfanzlei, 1 Bor Ee ia Ge ldienst der Abschied mit seiner Pension und

en Tragen der Uniform des isn [11 (1. Schles.) _ Nr.

zur Kriegs\hu

Insp. Offiziers

un( eines j y, an

Oberleutnant Versetzung P 163 als Insp. Offizier

Gevers, Lt. î Lt. im 2. Lothring. Inf. Seminar für orientalische Ut. der Res. des Aren, em

d tember 1911 Regt. bis Ende Se 69, bee

theinl. : D:

N E Cen. Oberlt. und O auf sein Gesuch zu den Nr. 7 übergeführt.

ter zur Kriegs Regt. I

É zum prachen

1 Bord S: : Nie und Kommandeur der 68. Inf. Brig-,

8 dension Abschied2ge\uchs mit der geseplichen Pen,

Beförde- Bord S. M. 7

Gren. Regts. 10 bewilligt.

Oberlt. im 3. Oberschles. Inf. Regt.

lender, > der Unteroffizier-

zig - Do stein. in das Sleswig - $ ule

7, Lothring. Inf. m L 131, Regts. König Kommando zur

belassen. Abschied

Res.

M. Jacht „Hohenzollern“, 1. ues 3) jur Deckung

1911.

Negts. (6. Lothring.) Nr. 145, mit der Führung der 68. Inf. Brig. beauftragt. v. der Heyde, Oberstlt. beim Stabe des Inf. Regts. Keith (1. Oberschles.) Nr. 22, unter Verseßung zum Königsinf. Regt. (6. Lothring.) Nr. 145, mit der ¡Führung dieses Negts. beauftragt. Sander, Oberlt. im Inf. Regt. Kaiser Wilhelm (2. Groß- herzogl. Hess.) Nr. 116, von dem Kommando zur Dienstleistung bei der Landesaufnahme enthoben. Grunau, Oberlt. im Füs. Regt. Graf Noon (Ostpreuß.) Nr. 33, der Abschied mit der geseplichen Pension aus dem aktiven Heere bewilligt; zugleih ist derselbe bei den Dffizieren der Landw. Inf. 2. Aufgebots angestellt. Dr. Gruenhagen, Stabs- und Bats. Arzt des 11. Bats. Gren. Regts. König Wilhelm I. (2. Westpreuß.) Nr. 7, der Abschied mit der geseßlihen Pension aus dem aktiven Heere bewilligt; zugleih ist derselbe bei den Sanitäts- offizieren der Landw. 2. Aufgebots angestellt. Dr. Löhe, Stabs- und Bats. Arzt des Füs. Bats. Gren. Regts. Graf Kleist von Nollen- dorf (1. Westpreuß.) Nr. 6, zum 11. Bat. Gren. Regts. König Wilhelm 1. (2, Westpreuß.) Nr. 7 verseßt. Dr. Gruner, Oberarzt beim Pion. Bat. Fürst Radziwill (Ostpr.) Nr. 1, unter Beförderung zum Stabsarzt zum Bats. Arzt des Füs. Bats. Gren. Regts. Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreuß.) Nr. 6 ernannt. :

Königreich Preußen.

Seine Majestät. der König haben Allergnädigst geruht: dem Geheimen Registrator bei dem Ministerium der geist- lichen und Unterrichtsangelegenheiten Emil Treu und dem Eisenbahnobersekretär Hachenberg in Cöln den Charakter als Rechnungsrat zu verleihen.

Eisenbahnanleihegeseß.

01 L

U Sep E

i Ca z Ti gra

n S d befserer vollständigung un M En Beteiligung des Staats a m. B folgenden Beträge zu E L stellung von enba j

g pur Dees Vergrößerung des Fuhrparks, und zwar: a. zum Baue von Haupteisenbahnen:

Witt i a Sthwelm—Barmen-Rittershausen, weitere 2) von Mörs nach G Kosten 3 MWiesenburg nah Roßlau . « + «+2. 4 A E a a. Weser nah Minden i. E: mit Abzweigung nah Stadthagen, Grunderwer b. zum Baue von Nebeneisenbahnen: 1) von Bartenstein na< Heilsberg 2) von Mogilno nach owi

on Mikults<uy na C ) : , 4 voi L Deutsh-Krone mit Abzweigung na astrow

5) L Torgau nah Belgern 6) von Mansfeld Fa oes raa 7 lzen na )anuen : 5 von deburg) NVelmeden na< Eichenberg 9) von Aa aeiDigen nach Olpe 10) von Polch na< Münstermaifeld :

c. zur Beschaffung von Fahrzeugen zusammen . . «

Ç ten erstellung des zweiten, drit [L aur Heri und vierten Glei]les auf den

Stre>en: L 1) Bismar>hütte—Chorzow . « - - d a

9) Hobensalza—Bromberg . 3) Stolp i. Pomm.—Strejow . - - O O á 4) Altdamm—Gollnow 1 rae h 5) Fröttstädt—Waltershau]en „Ee N Hameln—Pyrmont A E O ¿ Bebra—Hönebach “anbe l 8) Sterbfrißp—Josja 7 t 9) On) i.

berg (Hessen) . 5 10) Niedernhausen—CEshhofen 11) Osterfeld Süd—Hamm k. 12) Hagen i. Westf. Hengliei E le 13) Hagen Westf.—Herdecte - B0T- S:

aue l 14) Cöln-Ehrenfeld— Grevenbroich . z 428 ae G 15) Kleve e

00000 ,

Restf. 3 090 000 Ms 1 560 000 ,

Landesgrenze (Nymwegen) . zusammen

\ führungen: i l. zu na<stehenden Bauausfü U ig V fr den Ausbau der Nebenbahn

Pose «S zur Haupt- 2 500 000 6,

R A d. îr den Bau einer re<t8rheini- g ai Eis enbahnverbindung zwischen ülbeim a. Rhein us S A bei Cöln an elle der cs iffbrü>tenlinie , « 4 550 i e Bein S vee Mehrkosten für Bauausfüh-

ere

ereits genehmigte

ur L : rungen, und zwar:

inf.

H

j R dal S A C E N s Baue von Klh A8 W * f 13 S us

hnen und zu der dadur<

Bet

West nah einem geeigneten De e Baut 16 3

106 538 000;