1911 / 158 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

34083 31031 [34119] Bekanntmachung. E ( ] Vank ( D Sina Peicherwißer Tonwerke, Men Die Antetlinhaber unserer esellfchaft werden mmlung am Dienstag,

Von der Bank für Handel und Industrie, hier, ist L ) i der Antrag gestellt worden: des Berliner Kasseun-Vereins schaft mit beschräukter Haftung, Breslau, | Generalverfa E 35, ist elöst worden. Zum Liqui- | L. August 1911, Vormittags 11 U Minn A RIIOIS neue uf D ea a eti rbiais 1911, Dhlaufer s, it E Bredlau, O taiaiter, 35, Sibungdsaale der Direction der conto G a.

| d S ider Aktienu- ( E t Ct: S inain (375 i j bestellt. Forderungen sind alsbald dorthin ein- | haft, Berlin, Behrenstraße 43/44, hierdurh id zu je # 1000 Nr. 4126—5000) 1) Metall- und Papiergeld, Guthaben zureichen. geladen. bei der Reichsbank 2c. e 6 1.992.090 [34082] Tagesordnung 3 1) Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Y

e ol Mecklenburgische Bauk, nebst Gewinn- und Verlustrechnung für Mull Deul en Neichsanzeiger und ó nigli Preußischen Staals anzeiger.

Berlin, den 5. Juli 1911. 1 : +3) Lombardbestände . . . 7476 500 i Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. |4) Grundstüd .- - . .. . . . . : + 2280000 Schwerin Gesästsjahr 1910/1. V2 fb, Berlin Tao ben 2. ful Kopeßky. Passiva. Zul 4+ Su U Das t H 2) A a Ma Rer die S Au E Si G L S O riln, Freitag, den «. ZUlî 19518.

L m e in auden . i ü w j er s E E P IT E E E I T S E SS A ERO INTITT T N Sa INOMEITTTELS u : E a Patente, Gebenudomuster, Reise ove bie S if BekanntmaGungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genossenschafts, Zeichen- und Musterregistern, G S E E T ' arif- und Fahrplanberanntmacungen der (isenbahnen cuthalten sind, erscheint au in cinem besonderen Blat s vg e Ra Ren S

Fünfte Beilage

¿p E N L E L HICC I EP E A

.

20 0 É .

C P TSTI

Giroauthaben 20... o d ewinns.

[34084] Bekanutmachung. Die Dreétner Bank in au durg, die Norddeutsche Bank in Ham und die Bankhäuser L. Behrens & Söhne und M. M. Warburg & (Co. hierselbst haben den Antrag gestellt, 20 000 000,— 4 %%ige Hypotheken- pfandbriefe (Abteilung X1X) der Deutscheu Grundcredit - Bauk zu Gotha, fcühestens rückzahlbar am 1. Mat 1921,

zum Börsenhandel an der biesigen Börse zuzulassen.

Hamburg, den 5. Juli 1911.

Die Bulassungsstelle an der Börse zu Hamburg. E. C. Hamberg, Vorsitzender.

[32992] :

Mit dem heutigen Tage is die Firma Friedenthal, Kuester & Wilm G. m. b. H. in Liquidation getreten. Wir ersuchen die Gläubiger, sich bei

uns zu melden.

Friedenthal, Kuester & Wilm

G. m. b. H. i. Liqu.

[34081]

Kontokorrentdebitoren Eigene Effekten .… Bankgebäude . . . « « ee 2

Mfttenkapital . » 6 S ITeIONDCIL 6 e oe

Pete e

Friedenthal. Wilm.

[34104]

A. Einnahme,

6

1) Vortrag aus dem Moa s

2) TIEE (Reserven) aus dem BYor-

jahre :

Feuerversicherung: n

a. für noch nit verdiente Prämien /

(Prämienüberträge) . . « - « 520 577

b. Schadenreserve. - - - 245 716 Einbruchdiebstahlversiherung . . |

3) Prämieneinnahme, abzügl. d. Nistorni: : a. Feuerversiherung . . « « - 2 802 348 h. Einbruchdiebstahlversiherung . . 16 102 4) Nebenleistungen der Versicherten : Policegebühren : | a. Feuerversiherung . . .- « « + 5 529 þ. Einbruchdiebstahlversiherung . 5) Kapitalerträge : E E b. Mietserträge . . + .+ « «

6) Gewinn aus Kapitalanlagen:

. .

91 101

Nye danske, Feuer-Vers

L. Getwvinn- uud Verlustrechnung für das O E O

|

120/37 5 649

| eren t S

23 962

n res ar E R

Neuvorpommersche $par- & Creditbank

Act. Ges. Stralsund.

Status per ultimo Juni 1911. Aktiva.

Kassenbestand, Agenturen, Bi

haben, Wechsel u. Monatsge

Darlehen gegen Unterpfand und

D: S

.

Passiva.

Depositengelder . - . +

ut- der 6 1 902 811,79

5 511 568,07 637 554,61 154 132,50

j 61 281,31 A6 8 267 348,28

U:3510. 0 wie 0 0

. . .

1 ver AGL COO.OOO A LOIOOT 19 T e C002 604/98 i 190 726,76

Status ultimo

geld) .

Eigene Effekten und Beteil E 1 eforderte 60 9/6 des itals .

Neubrandenburg .

Aktienkapital . . Neservefonds . .

Kontokorrent- TYCDITOVEN e 10

Diperiêir ias

6 8 267 348,28

Rechuungs8abschluß. (Umrechnungssaß 8 Kr. = 9 M.)

766 294

03 43] 2 818 450

97

50 115 064

Kursgewinn : d VERLUIETLCU ; 1 ir d o 06

7) Sonstige Einnahmen : a. Gewinn auf Valuten . . . « « b. Kursdifferenz an Wertpapieren dem Extrafonds abgeschrieben . .

B) E s e E C eds

Gesfamtetnnahme . . A. Aktiva.

455/63 o C E 84 37

641675 | 2 948/06

trttt rate

T. Mi

d

8

B rae

3 715 363/22

Ì

b. Einbruchdiebstahlver}i E 2) a. Schäden, einshließlich der 16 15 018,33 in der Feuer- d M4 579,54 (Brutto) in der Cinbruch- erung betragenden Schadenermittelungs- abzüglih des Anteils der

s: versicherung un 06 dicbstahlversich 99 kosten, aus den Vorjahren, Nückversicherer :

m ——————

1) Rükversicherungsprämien : a. Feuerversiherung .

-y

Feuerversicherung:

Einbruchdiebstahlversicherung:

b. Schäden, einschließli versiherung und 50 diebstahlversicherung kosten, im Geschäftsjahr, Rückversicherer :

W) geb ele e ß. zurüdgestellt . .

a. gezahlt (Brutto)

8. zurüdfgestellt (Brutto) . . ._. » —,— ch der 4 12 432,98 in der e 394 88 (Brutto) in der Ein betragenden Schadenermittelungs- abzüglich des Anteils der

Feuerversicherung :

noch nich

er

)e

C.

G Cal e ps

6, zurüdgeiteltw e b Einbruchdiebstahlversicherung :

a, gezahlt a,

8. zurüdgestelltt (Brutto) . . ._. » —,—

3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr, für

t verdiente Prämien, abzüglih des Anteils

(Prämienüberträge) der Feuer-

Versie ee ae 0e Lie j è

4) ALICR auf : a. Immo

b. Inventar

G SOLDeLUNdeN Sa oes

5) Verlust aus Kapitalanlagen:

Kursverlust :

a. an realisierten

b, buBmaRaer e 6) Verwaltungskosten, abzügli

versicherer :

a. ortiite Be und sonstige Bezüge der Agenten . . onstige Verwaltungskosten... ++ H Steuern und öffentlihe Abgaben ..

Leistungen zu gemeinnüßgigen Zwecken, insbesondere für das Feuerlöshwesen :

a. auf geseßlicher Vorschri Di TrOROELIGE C C s eat 9) Sonstige Ausgaben: A: MAaugUntoltat . ¿ « s

b. insen O E en an die Aktionäre, 4% von etnbezahlten

Nückversicherer

Uet Sie

in

6 450 000, —. « . «-

10) Gewinn und dessen Verwend a. an den Gxtrafonds . .

V: Wanten 6 2

c. an die Aktionäre . « «

lanz für den Schluß des Geschäftsjahrs L ———— po m

Werd S e T

0:20:00. #

Wertpapieren ; E

f

ung:

910,

de —.

icherungs-Gesellschaft in Copenhagen.

egründet 1864.

Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1910.

T0000 D E S

Lombards u. ‘Fontokorrentdebitoren

Bankgebäude in Sÿwerin und Ie t o ae s : Pasfiva.

Kapitaleinlagen u. ‘Sparbücher I A 17 524 949,88

1 317 036,19

Juni 1911...

Aktiva. 3)

Kassenbestand und Wechsel .

Bankguthaben (täglich und Monats 4) Anteilinhaber, die an der Generalversammlung

7 067 842,96 | nehmen wollen, müssen ihre Anteile oder die da 2 432 415,18 | lautenden Depotscheine der Bank des Berliner K

vereins spätestens bis zum 27. 3 000 000,— | bei einer der naGtegenen Stellen hinterlegt by in Berlin be

M 2765 435,85 9 059 611,57

igungen Attien-

207 691,48 120 018,79

6 24 653 015,83

. 6 5 000 000,— 323 277,10

s u

« 18 841 986,07 E 2 4040002100

6 24 653 015,83

B. Ausgabe.

M A M

1 554 805/03 16 102/43] 1 570 907

. 6 233 538,43 19 328,33

MSTOE Ol: Q b 1 779,55

ruch-

. M 474 348,50 147 403,13

. 46 7 602,36

er Rück

beruhende

T 90 Di 0/06 E P

d: 4 P E 0:76:04

00 0 E @ M: 1G

6:20... 9. 0. 0 029. E S .

s 00 6 0 S

Gesfamtausgabe .

. m E

252 866

874 618

623 771

33

‘3 488/06

211 790 30) i 160 996/94] 8372 787/: 11484

741/95

6 648/52 4118 201

18 000

34 147 117 000

3715 363/22 E. Passiva.

m E

1) Forderungen an die Aktionäre für noch nicht ein- gezahltes Aktienkapital (Schuldscheine) . . 2) Sonstige Forderungen: a. Nückstände der Versicherten . . .

b. Ausstände bei Generalagenten beziehungsweis e

C L c. Guthaben bei Banken. . „« » + + d. Guthaben bei anderen Versicherungsunter-

nehmungen . .

e. im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit sie anteilig auf das laufende Jahr treffen . . een me ge O O

4) Kapitalanlagen : 9. en und Grundschulden . . VINCLTVUDILE » ck a eo pa 08 c. Darlehen auf Wertpapiere . .

Beet. o D C K R

5) Grundbesiß . .

6) Inventar . .

7) Sonstige Aktiva é fa A O

Gesamtbetrag . .

Die in dem vorstehenden Rehnungsabshluß enthaltenen Zahlen entsprechen denjenigen des in der Generalversar » ind der Aktionäre vom 5. Mai

1911 genehmigten Rechnungsabs{lufses. Hamburg, den 20. Juni 1911.

————

# S M 4 050 000

22719 181 104 725 348

3 647 932 819 23 447

1 317 093 611 812

-— 1 928 906

392 509 9 000

7 336 683

A

44

———

3211

1) Aktienkapital .

2) Ueberträge auf das nächste Zahr, nah ‘Abzug des Anteils der Rückversiche1 ch nicht R (Prämien-

a2. für no

überträge) ber Feuerver S : meldete, aber noch nid bezahlte Schäden (Schadenreserve) der Feuerver- Ae 4 i e e e204

3) Hypotheken und Grundschulden auf den iden Nr, 5 der WUUaA , ¿ « ele e s

b. für ange

4) Sonstige Passiva: a. Guthaben

nehmungen . ... D, OORDIOTE 54 4s

c. Steuern . . d. Unerhobene 6. S

anderer

insen .

Dividenden b) Reservefonds. 7 «# O) SLTLOTONDS e e 0/04 6 V On a e e 0

erer :

ierun

Grund-

Versicherungsunter-

A 4 500 000

623 771/50

| 790 50?_.96 |

107 339

166 731/46

490 769/05) 3297 4639" 9

14° / (\—

+59 hem

497 663/67

900 000|— 313 530/12

——

Gesamtbetrao

„am

Walter Amsinck, Hauptbevollmächtigter für das Deutsche Reich, Hamburg,

227 647/06

7 336 68332

E P R Tf: R D

Rae 2 l N «S t Bankguthaben 6% s 16005, 5 Snbentar a L S R L S

T R e X

Mitgliederguthaben . . Reservekonto . . . . Kontokorrentkonto . .. + + Bankzinsen und sonstige Einnahmen

aues A. Körsten.

[34478]

[34088]

eschlußfassung über die Entlastung der | waltung. Neuwahlen zum Verwaltungsrate.

Juli U

der Otavi Minen- und Es bahn-Gesellschaft, Unter den Linden }|

bei der Direction der Disconto-Gesells

bet der Deutschen Bauk,

bei S. Bleichröder,

in Hamburg bei der Norddeutschen Bas

Hambuecg, bei der Deutschen Bank, Filiale Ham

in Fraukfurt a. M. bei der Direction

Discouto-Gesellschaft, bei der Deutschen Bank, Filiale Frau

in London bei der Direction der Disc

Gesellschaft, bei der Deutschen Bank (Verliu) Lo

Agency.

Für Bevollmächtigungen zur Stellvertretung die Bestimmungen des Art. 33 :

Die Berichte der i rats sowie die Bilanz nebst Gewinn- und Y; rechnung liegen vom 12. Juli 1911 an in u Geschäftsräumen, Berlin W., Unter den Linde ————— | ¿ur Ginsichtnahme für die Anteilinhaber aus. Berlin, den 6. Juli 1911.

Otavi Minen- und Eisenbahn-Gesellsi

Direktion und des Verwalt

Die Direktion. Labowsky. Duft.

T E B Low Mei

6) Erwerbs- und Wirtscha

genossenschaften.

[34114] Gemeinnüßzige Baugenossenschaft Gar

vorstadt Groß-Berliu cingetragene Gen

\chaft mit beschränkter Haftpflicht.

Bilanz am 31. Dezember 19108

Aftiva._ ?

Passiva.

Errichtung der Genossenschaft Mai 1910. Eingetreten im Jahre 1910 . 13 Musge|Gitdet c L p e e 6e Meitgliederstand. . . « « - 14

Gesamthaftsumme 26 600,— H. Der Vorstaud. Der Ausffichtêt E. Bernhard. B. Kampf fme|

A. Otto. stelly. Vorsigen)

E s ———————_————

7) Niederlassung 2. bi

Rechtsanwälten.

Der zur Rechtsanwaltschaft bet dem unter

[34087] Landgerichte mit dem Wohnsige in Zs{8

’lasene bisherige Neferendar Franz Curt eute in die Rechtsanwaltsliste eingetragen

Chemunit, am 4. Juli 1911. 9 Königliches Landgericht.

Bekauntmachung. Der Gerichtsassefsor Otto Müller in #

76 500|— a. M. ist in die Lste der bei dem “hiesige landesgericht zugelassenen Rechtsanwälte ein

227 647/06 worden.

ränffütt a. M., den b. Juli 1911, T | er Oberlandesgerichtspräsiden!.

Bekanutmachuug. Der Rechtsanwalt ‘Dr. Leo Püunel au

in der Liste der beim hiesigen Kaiserli gerihte zugelassenen Rechtsanwälte eigetragt!

Stet, den 4. Juli 1911. G iapid it Der Land erihtspräsident: Mebl.

4090 j j 8 D e Nechtsanwaltschaft bei dem K. 4

irzburg zugelassene geprüfte Rechtspraktil! Müller in Würzburg wurde heute in H anwaltsliste des K. Landgerichts Würzburg e! Würzburg. den 4. Zuli 1911. d Der Präsident des K. B, Landger

«X. V.: Goepsfert, K. Landgerichts

34086 Bekauntmachung. 4 Sn M ste der bei dem Kammer lassenen Re tsanwälte ist der unter b etragene echtsanwalt Ernst Roede gz œuli 1911 gelöst worden.

in, den 4. Juli 1911. ) E Der Präsident des Kammergerid

089 i (Die Taintraguns des Rechtsanwali® Jo

Liste der bei dem Landgericht l lassenen Ne bivanwälte wurde heute weg

lassung gelöscht. R E den 5. Juli 1911.

Der Präsident des K. Landgerid

6)

Zentral-Handelsregister für da

Das Zentral-Handelsregister für bas Deuts

he Reih kann dur alle Poftanstalten în Berlin für

Selbstabholer auß dur die Königliche Ecpedition des Deutschea Neichsanzeigers und Königlich Preußischen

“MELPRSD 1 B

Staaisanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden,

E E T

Nin Donar G 2p ogif A Bott erd Vom e-Zentral-HaudelSregister sür das Deutsche Reich‘ werden heute die Nrn. 158 A. und 158 B

Handelsregister. Achim. ; [33897]

In das hiesige Handelsregister Abteilung A if der Firma M. H, Wilkens «& Söhne in Heme: lingen (Nr. 61 des Megisters) heute eingetragen : _Dem Kaufmann Martin Heinrich Wilkens in Hemelingen ist Prokura erteilt. :

Achim, den 3. Fuli 1911.

Königliches Amtsgericht. T1,

Adelnau. _Bekanutmachung. 33893]

N unserm Handelsregister Abteilung A ist heute bei der Firma Nr. 3: Hermann Weiß Sul- mirs{chüß etngetragen worden :

E » 9. O; Ce7 A E ;

Spalte 2 Die Firma lautet jeßt Simon Weif: Sulmirschütz. :

(4 06 N D F 5

Spalte 3: Der Kaufmann Simon Weiß in Suk

Spa Ver Kaufmc n Weiß in Sul mirschüß. E

Adelnau, den 30, Juni 1911.

Königliches Amtsgericht.

Adelnau. SVefanntmachung. [33899]

In unserm Handelsregister Abteilung A ist heute bei Nr. 15 die Firma Ernst Jacobotwitz Sulmireschüß gelö\{cht worden.

Adelnau, den 30. Juni 1911.

Königliches Amtsgericht. ltona, Elbe. [33901] Eintragungen in das Handcls8register.

Sin L Am 1. Zuli 1911:

A Ce A 157 : Die Firma F. L. Mattig’sche Buchhandlung, Sunhaber O. Uflacker in Altona. Vie Firma lautet jezt: F. L. Mattig’sche Bucy- haudlung Dr. H. Lüneburg.

A H guli 13911:

H. -L è B Nr. 46 : „Kaiserhof „„Aktiengesell- \chaft“’ Altona. Die Prokura des Otto Elgnowski ist erloshen. Dem Ulrich Ludwig Otto Karl Loeper in Altona und dem Thomas Heinrich Christian Arens in Altona ist Prokura mit der Maßgabe erteilt daß jeder von ihnen in Gemeinschaft mit dem Dicektor Heinrich Martin Heilko Kiöbge die Firma zu zeichnen befugt ist. Y :

Königl. Amtsgericht, Abteilung 6, Altona. ATtona, Elbe. [33900]

In unfer Handelsregister Abteilung 6 ist heute unter Nr. 190 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung unter der Firma „Ballhaus Blumensäle, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ und mit dem Siy in Altona eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und der Betrieb des in Altona, Große Freiheit 36, be- legenen Etablissements „Blumensäle“. :

Das Stammkapital beträgt 50 000 M.

i Geschäftsführer sind der Gastwirt Hinrich Harder in Dolenhuden, die Witwe Clisabeth C hristine Hen- riette Schröder, geb. Steinbach, in Hamburg und der Hausmakler Franz Amandus Ferdinand Umlauff in Hamburg. Die Vertretung der Gesellshaft wird falls mehrere Geschäftsführer vorhanden sind, durch je zwei Geschäftsführer ausgeübt oder, falls außerdem ein Profurist vorhanden ist, durch einen Ge)chäfts- führer und einen Prokuristen. Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellschaft, deren Befellschaftsvertrag am 17. Mat 1911 festgestellt und dur den Gesell- \chaftsbeshluß vom 6. Juni 1911 bezüglich des Sitzes der Gesellschaft abgeändert ist, erfolgen ‘im „Ham- burger Fremdenblatt“. ]

Altona, den 4. Juli 1911.

Königl. Amtsgericht. Abt. 6.

Amberg. Vekanntmachung. [33903]

Vie Firma „F. Sammüller“‘ in Neumarkt i. D. isl übergegangen auf die Kaufleute Xaver Hollweck und Georg Mieder, beide in Neumarkt i. D. Das Geschäft wird ab 1. Juli 1911 in offener Handelsgesellschaft weiterbetrieben. Jeder der Gesell- [hafter ift allein zur Vertretung der Gesellschaft und ur Zeihnung der Firma berechtigt.

Die Prokura des Buchhalters Xaver Hollwek ist erloschen.

Amberg, den 1. Juli 1911.

K. Amtsgericht Registergericht.

Amberz. ; Vekanutmachung. [33902] , Ins diesgerichtliche Handelsregister wurde heute die Firma „Conservenfahrik Schwandorf, Juhb. Karl Mayrhofer““ mit dem Sißze in Ettmanus- dorf, Inhaber Karl Mayrhofer, Kaufmaun in Cttmannsdorf, eingetragen.

Amberg, den 1. Juli 1911.

K. Amtsgericht Registergericht. EBCcesKow. Befanntmahung. [33904] _ Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 45 ist bei der Firma Carl Müller zu Beeskow als Inhaber der Kaufmann Wilhelm Müller zu Beeskow eingetragen worden.

Becsfkow, 3. Juli 1911.

Königliches Amtsgericht. Berlin. [33908]

In das Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden :

Nr. 9390. Emil Frauke Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens : Der Betrieb des Hotels und Restaurants „Seeshloß" in Binz auf Rügen und ähnlicher Unternehmungen. Das Stammlapital beträgt 20 000 e. Geschäftsführer: Restaurateur (Tmil Franke in Schöneberg, Die Gesellschaft ist eine Gesellshast mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. März 1911 abge|chlossen.

3 Dentsche Reich. (r. 1584)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint | Bezugspreis beträgt L #4 80 p für das Biertelja Z E ris 2 der Regel tägli. Der Insertionsvreis für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 20 v U E E

“R T A T

ausgegeben.

M18 R ; : E E aan. wird : veröffentlicht : Frau is Granke, geb. Nose, duingf die Nechte ans dem Veietsvertrage in die Gesellschaft ein, den sie mit dem Kaufmann Ferdinand Simon in Stralsund über das Hotel und Restaurant „Seeshloß“ in Binz für die Zeit vom 1. April 1911 bis zum 31. März 1916 abge\chlossen bat, zum vereinbarten Werte von 19 000 6 unter Anrehnung dieses Betrages auf ihre Stammeinlage. Oeffentliche Bekan: E A ihre Stammeinlage. Weffentlihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durh den Deutschen Neichs- anzeiger. i „Nr. 9591. Sirecna Sprehmaschinen Vertriebs- Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Fa- brifation und der Vertricb von - Gramophonen, Phonographen, von Walzen, Schallplatten und sonstigen Zubehörteilen, ferner der Betrieb aller hiermit zusammenhängenden Geschäfte. Die Gesell- schaft ist au berechtigt, sich an gleichartigen Unter- nehmungen zu beteiligen. Das Stammkapital be- trägt 20 000 4. Geschäftsführer : Kaufmann Paul Sperling in Weißensce, Kaufmann Fulius Kwiet- kowski in Berlin. Die Gesellschaft is eine Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gefell- schaftsvertrag ist am 20. Mai 22. Juni 1911 ab- geschlossen. Sind mehrere Geschäf sführer bestellt so erfolgt die Vertretung -durch zwei Geschäftsführer oder, falls auch Prokurtjren bestellt sind durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit ‘einem Pro- uristen. Als nit eingetragen wird veröffentlicht : Kaufmann Paul Sperling bringt unter Anrehnung auf setne Stammeinlage das von ihm in Weißensee bisher unter der nicht eingetragenen Firma „Sirena Sprehmaschinen-Werke" betriebene Fabrilations- und Handelsgeshä!t, so wie es heute steht und liegt, mit allen Maschinen, Utensilien, Werkzeugen und Gerât- schaften, Vorräâten, ganz- und halbfertigen Waren ferner die Außenstände und die Kundschaft in die Gesellschaft ein. Diese übernimmt die in der An- lage zum Gesellschaftsvertrage vom 20. Mai 1911 aufgeführten WBerbindlichkeiten des Kaufmanns Sperling. Der Wert der Einlage wird auf 15 000 festgeseßt. _Deffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 9392. Farbwerk Oranien ‘Gesellschaft mit beschröänkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: die Herstellung von Farben und Fußbodenbeclegung sowte der Hantel mit diesen und verwandten Gegenständen. Das Stamm- fapital beträgt 250 000 (. Geschäftsführer : Kauf- mann Hermann Höppner in Berlin, Kaufmann Carl David Arnheim in Stockholm. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellshaftsvertrag ist am 9. Juni 1911 abge- schlossen. Jeder der Geschäftsführer Höppner und Arnheim ist selbständig zur Vertretung der Gesell- [chast befugt. Als nicht eingetragen wird veröffent- licht: Als Einlage auf das Stammkapital bringt der Kaufmann Hermann Höppner die auf seinem Fabrik- grundstück zu Laggenbeck und feiner Ockerei in Hörstel lagernden Farben, Rohmaterialien und sonstigen Vorräte zum festgeseßten Weite von 200 000 c in die Gefsellschaft ein. Deffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Neichs- anzeiger. i Nr. 9393. Vdolf Schmerbach Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siz: Schöneberg. Gegenstand des Unternehmens: die Fortführung des von dem Erschienenen zu 1, Bruno Lange, bisher unter der Firma Adolf Schmerbach in Nirdorf, MNichard-Platz 4, betriebenen Handelsges{häfts, nämlich Kohblengroßhandlung und Speditionsgeschäfts. Die Gesellschaft ist auch befugt, si an anderen Ge- schäften gleicher oder ähnlicher Art zu beteiligen. Das Stammkapital beträgt 21 000 46. Geschästs- führer : Bankier Bruno Lange in Berlin, Kaufmann Dr. phil. Mar Senft in Berlin, Kaufmann Paul Treuhberz in Schöneberg. Die Gesellschaft ift eine Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 21. Juni 1911 abgeschlossen. Die Vertretung der Gesellschaft erfolgt durch je zwei der Geschäftsführer Lange, Dr. Senft und Treuherz. Als nicht etngetragen wird veröffentlicht : Der Bankier Bruno Lange bringt das von ihm bisher unter der Firma : Adolf Schmerbah zu Nirx- dorf, Nicbard-Plag 4, betriebene Handelsgeschäft mit den Aktiven des Geschäfts unter Ausschluß der Passiven zum festgeseßten Werte von 16 000 s in die Gesellihaft ein, unter Anrehnung dieses Be- trages auf seine Stammeinlage. Oeffentliche L ftanntmahungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. : E Nr. 9394. 1. V. Motoren Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin, Gegen- stand des Unternehmens: Kauf, Verkauf, Tausch, Miete, Reparaturen und Garage von Automobilen, Motorrädern und Fahrrädern sowie von Automobil- ¿çabrikation, Kauf, Verkauf, Tausch,

30s Cs

karrosserien, Miete und Reparatur aller Gegenstände und Zu bebörteile, die sich auf Automobile, Motor- und Fahrräder beziehen und überhaupt aller Gegenstände welche mit Hilfe einer mehanischen Einrichtung her- gestellt werden können ; Handel jeglicher Art milk Waffen und Munitionen. Insbesondere soll die Gesellshaft das bisher unter der Firma „General- vertretung der Vabrique Nationale d’Armos do Guorre in Herstal, Aktiengesellshaft, Amandus Glaser betriebene Geschäft fortführen und die ¿Fabrikate der Fabriquoe Nationale d’Armes de Guerre in Serftal erwerben und in Deutschland vertreiben. Zur Erreichung des 3 weckes ist die Ges Uschaft befugt, gleichartige und ähnliche Unter-

nohmungen zu erwerben, sich an solhen Unter-

nehmungen zu beteiligen, oder deren Vertretung zu übernehmen, Zweigniederlassungen zu errichten und Grundstücke zu erwerben. Das Stammkapital beträgt 390 009 M. Geschäftsführer: Kaufmann Amandus Glaser in Berlin. Die Gesellschaft is eine Gesell- haft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag it am 21. Juni 1911 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- tretung durch zwet Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen, sofern nicht der Aufsichtsrat einem oder mehreren der Geschäftsführer die Befugnis erteilt die Gesellshaft selbständig zu vertreten. Außerdem wird veröffentliht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Neihs- anzeiger. i

Ir. 9395. Martha Glinsfi, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Groß - Dampfwasch- anstalt. Sitz: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Betrieb einer Dampfwaschanstalt und der damit verbundenen Nebengeschäfte jeglicher Art. Grwerb gleichartiger oder ähnlicher Unternehmungen, Detetligung an ihnen, Uebernahme ihrer Vertretung. Das Stammfapital beträgt 20000 A. Geschäfts- führer: Fabrikbesiger Gustav Huhn in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. Funi 1911 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durh zwei Ge- schäftsführer oder dur einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Außerdem wird veröffentlicht: Deffentlile Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Neichs- anzeiger. : \

Nr. 9396 LTextilose Gesellschaft mit be- schränkter Haftuug. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Ausbeutung und Verwertung der Verfahren, aus Papier mit oder ohne Auflage von Textilfasern Garne und Gewebe herzustellen. Dweck der Gesellshaft soll außerdem die Erwerbung ähnlicher Verfahren sowie die Erwerbung, Beteili- gung und Finanzierung von mit der Ausübung tolher Verfahren befaßten Fabrilen und anterer Unternehmungen, ferner der Handel mit solen und ähnlichen Produkten bilden. Die Gesellschaft foll zum Abs{luß aller Geschäfte befugt sein, welche un- mittelbar oder mittelbar anf vorgenannte Zwecke ab zielen, Das Stammkapital beträgt 500 000 4. Geschäftsführer: Kaufmann Nobert Friedlaender in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellshaftsvertrag ist am 10. Juni 1811 abges{lossen. Jt nur ein Ge schäftsführer bestelit, so wird die Gesellschaft durch diesen und durch zwei Prokuristen vertreten. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Ber- trelung dur zwet Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Proku- risten l oder dur zwei Prokuristen gemeinschaftlich. Außerdem wird hierbet bekannt gemacht : Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichs anzetger. i

Bei Nr. 2710 Steglizer Buch- und Kunst- E L O Deruckerci Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Gemäß Beschluß vom 29. Mai 1911 ift der Sitz nach Verlin verlegt. ;

Bei Nr. 3643 „Köhlbrand“/ Judustric-Gesell- schaft nit beshräukter Haftung: Dem Kauf- mann Arthur Waldhauer in Charlottezburg ist (Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer zur Vertretung der Gefell saft berechtigt ist. i f

Bei Nr. 5468 Haus Deffau Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Prokura des Erich Tulke ist erloschen. :

Bei Nr. 6401 Vulkan Grunderwerbs-Gesfell- schaft mit beschränkter Haftung: Karl Korke ift nicht mehr Geschäftsführer, Kaufmann Alfred Stein- berg in Berlin int zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 6621 Louis Gordan, Gesellschaft mit beschränkter Saftungt Simon Benatt ist nicht mehr Geschäftsführer, Kaufmann Jacques Cohn in Schöneberg ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 6903 Westafrcikanische Mahagoni- Compagnie mit beschräukter Hastung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist Direktor Wilbelm Mertens in Zehlendorf. Stellvertretende U IaEeNn sind: Kaufmann Alber: Konitz in Mariendorf und Kaufmann Willy Albrecht in Schöneberg. Liquidator Wilhelm Mertens is zur selbständigen Vertretung der Gesellschaft ermächtigt. Die stellvertretenden Liquidatoren Konitz und Albrecht vertreten nur gemeinschaftlich die (Sefellschaft.

Bei Nr. 6936 „Dahecim“’ Hausverwaltungs- gesellschaft mit beschränkter Haftung: Mèarx Liebmann und Otto Oestreicher sind niht mehr Ge- äftsführer, Bücherrevisor Leo Preuß in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 7260 Wiesbadener Jmmobilien- Erwerbs- und Veriertungs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dr. Richard Lahmann ist nicht mehr Geschäftsführer, Kaufmann Hermann Beer in Wiesbaden, Kaufmann Hugo Speyer in Berlin sind zu Geschäftsführern bestellt.

Bei Nr. 8819 Enka - Vertriebsgesellschaft chemischer Produkte mit beschränkter Haftung : Gemäß Beschluß vom 13. Juni 1911 ist der Sih nah Charlottenburg verlegt. Dem Friedrich Wetter in Köpenick ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit dem Geschäftsführer L. Fred Neirath oder mit dem Prokuristen Gustay Neirath die Gesellschaft vertreten daf. Dem Guslay Neirath in Charlottenburg ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit dem Geschäfts-

führer Dr. Max Hamel oder mit dem Prokuristen Friedrih Wetter die Gesellschaft vertreten darf.

Bei Nr. 8864 Permanente Ausstellung neuester Erfindungen Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Dem Privatier Richard Temme in Charlottenburg ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit einem Geschäfts» sührer die Gefellshaft vertreten darf.

Bei Nr. 9140 Grundstücksverwertungs-Gesell- schaft Cafsandra_ Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Syndikus Nobert Meter in Berlin ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Ge- schäftsführer oder einem Prokuristen zu vertreten.

Bei Nr. 9141 Grundstücksverwertungs-Gesell- schaft Traviata Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Syndikus Robert Meier in Berlin ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Gemein- haft mit einem Geschäftsführer oder einem Pro- kuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist.

Bei Nr. 9237 Grundftiics&-Verwertungs-Ge- sellschaft Klio Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Syndikus Robert Meier in Berlin ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Gemein- haft mit einem Geschäftsführer oder einem Pro- kuristen zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist.

Berlin, den 28. Juni 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Handelsregtfter [33907] des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Witte.

A Abteitung A.

Am 3. Juli 1911 ist in das Handelsregister ein- getragen worden :

Nr. 37 797 offene Handelsgesellshaft: A. Riemer «& Co. in Berlin: Gesellschafter: Gustav Eisen- blâtter, Kaufmann, Charlottenburg, und Frau Auguste Niemer, geb. Reeß, Berlin. Vie Ge!fellschaft hat am 18. März 1911 begonnen. : _Nr. 37798 Firma Leo Rhode in Verlin: Jnhaber : Leo Nhode, Kaufmann, Berlin.

Bei Nr. 24218 Firma: „Oranien - Salon‘ August Lott in Berin: Inhaber jet: Wilhelm Keller, Restaurateur, Berlin. Die in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Ver- bindlichkeiten gehen auf den Nestaurat-ur Wilhelm Keller nicht über. Die Firma ist geändert in : eDranien-Salon‘“ Wilhelm Keller.

_Bei Nr. 31 offene Handelsgesellschaft : Ernst Rappe & Hecht in Neinickendorf: Der Kauf- mann Ludwig Max Blaskopf in Hermsdorf ist tin die Gesellschaft als persönlih haftender Gesell- schafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft find folgende Gesfellshafter jeder für sih be- rechtigt: 1) Ernst Rappe, 2) Willy Hecht, 3) Dtto Hecht zu Charlottenburg, 4) der Kaufmann Ludwig Max Blaskopf zu Hermsdorf.

i Bei Nr. 7503 offene Handelsgesells{aft : E. Lewinsohn in Berlin: Die verwitwete Frau Sophie Lewinsohn ist aus der Gesellschaft aus: ge]ckch:eden.

2 Bei Nr. 34 517 Firma: Plakat- & Reklame- Institut Paul Funk in Gr. Lichterfelde: Nieder- lassung jeßt in: Laukwigtz.

Bei Nr. 37 565 Firma: Adolf Zumpe senior Inh. Ed. Kantorowicz in Friedenau : Nieder- lassung jeßt in: Verlin.

Bei Nr. 8965 offene Handelsgesellschaft : Jonas B. Levy Nachf. in Berlin: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ift erlo’cen.

Bet Nr. 662 offene Handelsgesellshaft : Aug. Pick «& Co. in Leipzig mit Zweigniederlassung in Berlin: Dem August Gustav Emil Pik ist Pro- kura erteilt.

Bei Nr. 22 778 Firma: Verlagsbuchhandlung von Richard Schocß in Berlin: Dem Gustav Neich in Schöneberg ist Prokura erteilt.

Verlin, den 3. Jult 1911.

Königliches Amtsgertcht Berlin-Mitte. Abt. 85.

tor Ilin. Handelsregifter [33906] des Königlichen Amtsgerichts Berlin -Mitte. Abteilung A-

Am 3. Jult 1911 ift in das Handelsregister ein- getragen worden :

_Nr. 37 799 Firma F. Kurt Fischer, Berlin. Inhaber Franz Kurt Fischer, Kaufmann, Pankow bel S

Bei Nr. 2285 Offene Handelsgesellschaft Frit Seyn «& C°_, Pankow. Der Gieberige Gel schafter Friy Heyn ist alletniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Bei Nr. 35681 Offene Handelsgesellschaft Technisches Büro S. v. Galkoweky «& W. Kielblok, Bexelin. Die Firma ist geändert in: vou M «& Kielblock.

Bei Nr. 37649 Offene Handelsgesellschaft Paul VBVauke «æ& C°, Berlin. Die ee 0A Paul „Nomanowski ist erloschen. 3;

Bei Nr. 4641 Offene Handelsgesell Königin Augufta Tattersall Ita Vroct Fritz und Paul Birïiholz, Berlin. Die Gesell- schaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Bei Nr. 30 079 Offene Handelsgesellschaft Verliner Scheuertuch und Vürstenwaren- Vertrieb Benjamin «& Lehwing, Beexclin. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma it erloschen.

: Gelöscht die Firmen:

Nr. 7488 M. Heptner, Berlin.

Nr. 21386 Carl Degen, Berlin.

Nr. 36 751 Gustav Beer, Berlin.

Berlin, den 3. Jult 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte, Abteilung 90.

S E

erin - Sti it Etats E E R E E bietend _ -——— - di vdi ag Oh: L S P I E I I T I I E

———

A